Nachbarschafts-Doku Isla del Cisne ♦ abgeschlossen ♦

SweetRose

Member
Registriert
Februar 2012
Geschlecht
w



Nachdem ich mir bisher so manche Nachbarschafts-Doku angesehen habe (als stille Leserin), hat auch mich die Lust auf ein solches "Projekt" gepackt.
Vorab sei jedoch gesagt, dass ich mich hierbei in erster Linie vor allem auf eine Familie bzw.einen Haushalt konzentrieren werde. Am Ende einer jeder Generation werde ich oder wir (falls gewünscht) bestimmen, mit welchem Nachkommen es weitergehen soll. Desweiteren wird das Projekt mit nur einem einzigen selbst erstellten Sim starten und auch fortgeführt werden - eingeheiratet werden also nur Townies/NPCs. Ebenfalls werde ich nicht gezielt einen meiner Meinung nach geeigneten Partner für den Sim suchen, sondern den Sim mithilfe des ACR die eigene Wahl treffen lassen und gegebenenfalls ein wenig nachhelfen.

(Bisherige) Regeln:
  • Nur ein einziger selbst erstellter Sim
  • Selbstständiges Aussuchen eines Partners - eingegriffen wird nur um nachzuhelfen
  • Die Lebenswünsche sollen bestmöglich erfülltwerden
  • Es dürfen keine Cheats verwendet werden(abgesehen von den Baucheats)
  • Der Haushalt darf nicht ohne zu speichern verlassen werden

Das war es jetzt erstmal von meiner Seite - jetzt ist es Zeit für den Beginn der Doku!
Falls auf einigen Bildern in den Häusern blauer Himmel zu sehen sein sollte, bitte ich dies zu entschuldigen. Werde das mit der Decke noch klären :)

Woche 1:
Tag 1
Tag 2 & 3
Tag 4 & 5
Tag 6 & 7

Woche 2

Woche 3

Woche 4 1 , 2

Woche 5

Woche 6

Woche 7

____________________________





„Hallo und einen wunderschönen Abend, werte Zuschauer! Endlich ist es so weit! Nach über dreißig eingesendeten Bewerbungen für das Projekt „Lebensdoku 1.0“ auf dem SimCity-News-Kanal konnte man sich für einen Teilnehmer entscheiden.
Die junge Dame von gerade mal 27 Jahren stammt von der Insel „Isla del Cisne“, welche sich südlich unseres schönen SimCity's befindet. Noch lebt sie dort ganz allein, wurde die Insel vor einigen Jahren von ihren Bewohnern verlassen, um sich dem „Fluch der Insel“ zu entziehen. Was es mit diesem Fluch genau auf sich haben soll, wurde bisher nicht herausgefunden. Aber eine Person ist tapfer genug, sich dieser Gefahr zu stellen und ihr zu trotzen – Dany Hale. In den folgenden Wochen werden wir sie beobachten, verfolgen, ihr Leben dokumentieren und Sie als Zuschauer können dies Tag für Tag miterleben! Also bleiben Sie gespannt und vergessen Sie nicht, um 20:15 einzuschalten!
Sie haben eine Folge verpasst? Kein Problem! Schauen Sie sich jetzt die aktuellsten Folgen bequem auf scnews-now.com an!"




„Willkommen in meinem kleinen, gemütlichen Häuschen. Nun ja, so klein ist es nun auch wieder nicht, verglichen mit meiner Studentenwohnung, die wir zu zweit geteilt haben..bis ich das Studium abgebrochen habe. Damals habe ich versucht, Philosophie zu studieren, nach einem Semester zu Literatur gewechselt...Als das dann auch nichts wurde, hatte ich beschlossen, es bei meinem Schulabschluss zu belassen und mich direkt ins Berufsleben zu stürzen.“
„Aber genug der Plauderei. Kommt herein, dann führe ich euch ein wenig herum.“



„So sah die Wohnung aus, als ich vor drei Tagen vor Ort war, um zu renovieren.. Es war spärlich eingerichtet, hauptsächlich mit karierten Mustern und dem Einsatz von schwarz/weißen Fliesen und grauem Teppichboden. Als ich mich das erste Mal auf einen der Stühle gesetzt habe, konnte ich schon fast hören, wie er langsam auseinander zu brechen drohte.Gestern ist das dann tatsächlich passiert. Dummerweise wurden die neuen Stühle eine Stunde später geliefert. Zumindest der Fernseher hält etwas her. Bis ich diesen ersetze, wird es auch noch dauern. Fernseher leistet man sich ja auch nicht alle Tage.“



„Nach dem Häuserkauf habe ich weitestgehend versucht, die Wohnung zu renovieren. Der Teppichboden wurde durch Laminat ersetzt und in dem Küchenabschnitt wurden andere Fliesen verlegt. Dazu habe ich die Stühle und den Tisch ersetzt. Ein größeres Bett stand ebenfalls auf der Wunschliste, immerhin weiß man ja nie, wann man Besuch erwartet...Ich hätte gerne noch mehr verändert, aber die Reparatur meines Wagens ließ leider nicht mehr zu.“



„Als familienbewusste Romantikerin liebe ich kleinere Abenteuer, doch sobald ich den richtigen finde, wäre ich ihm auch auf ewig treu - obwohl viele Frauen diese Aussage wohl treffen, und so manche es dann doch nicht einhalten.“

„Mein primäres Ziel, nachdem ich das Studium ja abgebrochen habe, in der Gastronomie tätig zu sein, und sogar Starköchin zu werden. Allerdings muss man dafür auch kochen können..und nicht nur mögen.“





„Ich habe mich bereits bei einigen Lokalen und Restaurants beworben, immerhin muss man ja irgendwo und irgendwann einmal anfangen. Leider sind alle Stellen aber bisher besetzt, selbst als Tellerwäscherin! Nachdem ich aber das Häuschen renoviert habe, bin ich knapp bei Kasse, also muss ein Job her! Deshalb habe ich mich ein wenig umgesehen und fleißig in der Bildzeitung nach Anzeigen gesucht. Seltsam, dass es sogar Verbrecheranzeigen gibt. Wobei es mir ja gerade gelegen kommt – vielleicht staube ich als Taschendiebin noch einige Extras ab. Die Arbeitszeiten sind auch in Ordnung, auch wenn ich am Wochenende arbeiten muss. Dafür muss ich nur von vormittags bis in den späten Nachmittag hin arbeiten.“



„Um gut kochen zu können, reicht es nicht nur, dass man leidenschaftlich gerne kocht - auch wenn das bei mir eher nicht der Fall ist – man muss es auch können, wie ich bereits erwähnt habe. Also Kochbuch her, aufschlagen, lesen, einstudieren! So kommt es auch zu solchen Überraschungsmomenten, wenn man erlernt, wie man Pfannkuchen zum Frühstück macht..“



„Nachdem ich also eingezogen bin und einigermaßen gemütlich hergerichtet habe, kommt auch schon die erste Nachbarin vorbei. Nicht direkt „Nachbarin“, aber zumindest stammt Michelle Busch von einer der benachbarten Inseln. Als sie von meinem Einzug gehört hatte, beschloss sie, mit einem kleinen Boot hierher zu fahren und mich auf Isla del Cisne willkommen zu heißen. Leider müssen alle anderen arbeiten oder sind anderweitig beschäftigt, weswegen sie eben alleine zu Besuch ist.“



„Sofort befrage ich sie nach diesem rätselhaften Fluch auf der Insel.Nach all diesen Geschichten, die ich gehört habe, fühle ich mich doch etwas unwohl, ganz alleine auf dieser Fleckchen Land. Wem würde es nicht so ergehen, wenn man Schauermärchen über plötzlich Vermisste hört, deren Leichen irgendwann, nach drei Jahren zerstückelt wieder auftauchen, ohne jegliches gefundenes Beweismaterial. So konnte die hiesige Polizeibehörde die Fälle nie aufklären. Oder die Plage, welche so viele Tiere auf einmal dahin gerafft hat...“



„Aber dieser finstere Gesichtsausdruck verrät mir, dass ich mir keine Sorgen machen sollte. Und nun hält mich eine Teenagerin für naiv und kindisch. Wenigstens kann ich jetzt beruhigt schlafen.“



„Zum Glück reden wir augenblicklich danach über Filme. Die Kleine kennt sich ganz schön gut aus für ihr Alter. Jedenfalls haben wir uns zu einem Filmabend verabredet..Mal sehen..Ich glaube, sie wollte Inception mitbringen. Hoffentlich habe ich bis dahin einen DVD-Player. Übernachten kann sie ja bei mir.“



„Inmitten des Gesprächs verspüre ich ein Rumoren in der Magengegend. Ich bitte Michelle, doch drinnen Platz zu nehmen, da ich uns etwas kochen würde. Sie stimmt lächelnd zu und setzt sich auf das Sofa, während ich den Kühlschrank öffne und frisches Gemüse herausnehme. In Zukunft würde ich wohl selbst anbauen müssen, wenn ich nicht immer aufs Festland oder auf eine andere Insel einkaufen fahren möchte. Oder aber ich finde einen geeigneten Lieferdienst, dem der lange Weg nichts ausmacht. Immerhin bezahle ich den Umweg ja auch.“

„Was könnte ich denn hierraus feines zaubern? Mir kommt ein altes Rezept in den Sinn, das mir meine Großmutter beigebracht hat – was sie wiederum von ihrer Großmutter hat und so weiter. Also ein uraltes Familienrezept. Man nehme Möhren, Zwiebeln, Tomaten und Kohlrabi und hackt alles außer die Tomaten erst einmal klein. Die sind nur so zur Dekoration auf dem Brett. Danach wirft man alles in eine große Schüssel, die ordentlich gerührt wird.“



„Nun kommt das Ganze in einen Topf, worin es ein paar Minuten lang bei mittlerer Hitze auf dem Herd kochen soll. Vier Prisen Salz, kräftig umrühren und noch einmal eine Prise Salz. Abschmecken und je nach Wunsch nachsalzen oder andere Kräuter verwenden.“



„Wenn alles fertig ist, kann man den Eintopf in eine große Schüssel geben und noch mit Kräutern verzieren. Guten Appetit!“



„Nach dem Essen, welches uns beiden recht gut geschmeckt hat, verabschiedet sich Michelle wieder, da sie scheinbar noch Hausaufgaben zu erledigen hat. Nach dem Abspülen will ich mich gerade mit einem Kochbuch wieder hinsetzen, als das Telefon klingelt. Neugierig nehme ich den Hörer ab und vernehme eine mir gänzlich unbekannte Stimme – die von Ilse Carlson. Sie stellt sich nur ganz kurz vor und erwähnt, dass sie ebenfalls aus Michelle's Ort stammt und die beiden sich gerne mit mir treffen würden. Sie schlägt dafür den Nachtklub „Krypta“ vor. Da ich mich hier und in der Gegend noch nicht so mit den Klubs auskenne, stimme ich zu. Kurz nachdem wir beide aufgelegt haben, schnappe ich mir die Wagenschlüssel und steige in meinen schwarzen Titan. Durch das Navi-Gerät finde ich den Übergang zur nächsten Insel und den Klub recht schnell, wo mich Michelle und Ilse bereits erwarten.“



„Michelle begrüßt mich herzlich, während Ilse sich noch eher zurückhält...was sich aber auch durch die männliche Anwesenheit erklären lassen könnte. Das Erste, was ich jedoch erledige, ist in den Fotoautomaten zu steigen und mir für 10 Simoleons ein paar normale Schnappschüsse anzufertigen. Eigentlich recht passabel, aber wirklich zufrieden bin ich damit nicht. Ich falte die Bilder zusammen und stecke sie zurück in meine Tasche.“



„Auch ich begebe mich dann auf Männerfang. Nach einigem Umsehen stoße ich dann auf diesen jungen Mann, Kurt Zänker. Er entspricht von der Kleidung her zwar nicht meinem Geschmack, aber einen Versuch kann man ja mal starten.“



„Scheinbar interessiert er sich nicht für mich. Wobei seine Haltung der rechten Hand schon ein wenig Aufschluss über seine Interessen gibt. Aber er ist ja in Begleitung von Kevin Bauer...



„Um mich von dieser Niederlage ein wenig abzulenken, begebe ich mich als einzige Simin auf die Tanzfläche. Seltsam ist es schon, dass ich als einzige hier tanze, doch es sitzen auch viele an den Tischen.



„Erschöpft schleppe ich mich die Treppen wieder hoch. Gerade will ich auf einem der Sitzgelegenheiten Platz nehmen, als ich ihn erblicke. Sofort schlägt mein Herz höher.“



„Darf ich vorstellen? Makoto Bretz. Graf Makoto Bretz. Ist er nicht einfach hinreissend? Auch wenn seine Haut schon merkwürdig aussieht...“
[An dieser Stelle ein Kommentar einer höheren Macht: Als ob ein Titel viel an seinem Aussehen ändern würde...Und dann auch noch ein Vampir.]



„Das Schöne ist, der Graf reagiert sofort auf meine Flirt-versuche..! Doch leider bleibt es für diesen Abend bloß bei Flirts, da er sich kurz darauf wieder auf den Weg machen muss. Er muss noch 'dringend etwas erledigen.' Was er damit wohl meint? Hm..."



„Auch ich gehe kurz darauf, nachdem ich mich von meinen neuen Freunden verabschiedet habe. Dass Michelle's Mutter ihr erlaubt, solange weg zu sein, wundert mich schon, immerhin haben wir schon nach zwei Uhr und morgen hat sie ja eigentlich Schule! Aber das soll wohl nicht meine Sorge sein. Müde und erschöpft kehre ich nach Hause zurück und freue mich das Bett zu sehen. Ohne noch meinen Schlafanzug überzustreifen, stoße ich die Decke zurück und lege mich in die wollig warme Decke.“

__________________
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: YvaineLacroix

idolonpictures

Newcomer
Registriert
Juli 2013
Geschlecht
w

Hey,

wow, ich bin jetzt schon so begeistert. :)
Ich war bisher auch immer nur stille Leserin, habe mich jetzt mal angemeldet um auch endlich mal kommentieren zu können.

Deine Bilder sind echt klasse!
Und ich bin schon gespannt was Dany weiter so aus ihrem Leben macht! :)

Liebe Grüße!
 
  • Danke
Reaktionen: SweetRose

SweetRose

Member
Registriert
Februar 2012
Geschlecht
w

Kommentare

Hallo!

Zuerst einmal wow! Deine Doku fängt schon super an. Die Idee das ganze wie eine Daily Soap aufzuziehen ist genial!

Hallo Yvaine! :hallo:
Es freut mich, dass dir die Idee gefällt. Es ist eben eine etwas andere Art, die Doku zu präsentieren. Ist mir aber auch nur spontan bzw notgedrungen eingefallen, da ich mich anfangs mit einer vernünftigen Einleitung schwer getan habe.

Dany ist ein total sympathisch Sim und ich bin schon sehr gespannt wie es weiter geht!
Ich denke, mit ihr könnte es noch recht interessant werden. Vor allem, wenn sie bis jemanden gefunden hat, mit dem sie auch die Ringe tauschen würde, wenn ich mir jetzt noch die Wünsche von Techtelmechtel mit x verschiedenen Sims ansehe...Wohl alles Dinge, die bestmöglich vor einer Ehe erledigt werden :lol:

Hey,

wow, ich bin jetzt schon so begeistert. :)
Ich war bisher auch immer nur stille Leserin, habe mich jetzt mal angemeldet um auch endlich mal kommentieren zu können.

Deine Bilder sind echt klasse!
Und ich bin schon gespannt was Dany weiter so aus ihrem Leben macht! :)
Hallo Idolonpictures! Ich hoffe, Idolon reicht? ;)
Dann noch von mir ein wohl verspätetes "Herzlich willkommen im Simforum."

Oh, ich hoffe, dass da noch einige Überraschungen auf uns zukommen werden! Aber mal sehen, wie sich das mit dem Grafen entwickelt und ob es für sie doch schon etwas ernsteres wird. So gut, wie sich die beiden auf Anhieb verstanden haben...(Doch wer weiß, welche Absichten der Graf dabei hat? Zu einem leckeren Mitternachtssnack sagt wohl niemand nein :P)

:hallo:
 

SweetRose

Member
Registriert
Februar 2012
Geschlecht
w

Hallo,
heute geht es mit einer Art Doppelfolge weiter.


__________________




„Willkommen zu der nächsten Folge von „Lebensdoku 1.0! Wie bereits angekündigt wird es heute eine Doppelfolge geben, in welcher Dany Hale Niederlagen einstecken musste, aber auch Erfolge erzielen konnte. Doch sehen Sie selbst!“
__________________



„Gleich am nächsten Tag setze ich mich nach einem ausgiebigen Frühstück an den Computer, der in einem Paket steckte, das mir ein Herr Humble noch spät in der Nacht vor die Tür gesetzt hatte. Ein seltsames Verhalten, nicht wahr? Nichts destro trotz freue ich mich darüber. So kann ich nun auch die Online-Anzeigen nach freien Arbeitsstellen durchsuchen. Hier ist das Angebot wenigstens um zwei Stellen größer. Bei der Bildzeitung muss man wohl an Platz und Papier sparen..Und eventuell auch andere Leute näher oder überhaupt kennen lernen. Aber das muss ich auf den Abend verschieben.“



„Ich blicke auf die Uhr unten rechts in der Taskleiste und seufze leise. Mir wurde gesagt, ich würde nicht von einer Fahrgemeinschaft abgeholt werden, da ich einen eigenen Wagen besitze. Woher mein Arbeitgeber das weiß, ist mir immer noch schleierhaft, aber nun gut. Dann werde ich denn Weg alleine zum Hauptquartier finden müssen. Wie sehr ich mich schon darauf freue...“
__________________



„Während Miss Hale auf der Arbeit ist, tauchen so manche Leute auf. Womöglich interessiert es sie, dass diese junge Dame sich tatsächlich entschlossen hat, zukünftig hier zu wohnen, auch wenn sie noch alleine ist. So auch dieser ältere Herr, der sehr entschlossen in unsere Kamera blickt, als habe er uns etwas mitzuteilen. Hören wir uns nun an, was er zu sagen hat.“

„Mutiges Ding, mutiges Ding. Lange wird sie sicher nicht bleiben. Aber schade, dass sie im Augenblick nicht da ist. Hätte gerne mit ihr gesprochen.“

„So ergeht es heute vermutlich all den Fremden, die vorbei schauen. Doch auf ein Gespräch werden sie vorerst noch warten müssen – zumindest bis Dany einen freien Tag hat.“
__________________



„Als ich um 17 Uhr nach Hause komme, sehe ich gerade eine Frau mit ihrem Wagen wegfahren. Ob sie mich besuchen wollte? Oder sie ist nur vorbeigefahren.. Wie dem auch sei. Zeit, meinen Briefkasten zu leeren. Darin befinden sich allerdings leider nur Rechnungen. Insgesamt bereits 70 Simoleons. Also bleiben nur 127 Scheine übrig. Da werde ich noch eine Zeit lang auf einen neuen Fernseher sparen müssen.“



„Nach dem Bezahlen werfe ich einen Blick auf meinen noch bescheidenen Vorgarten. Einige Blumen lassen bereits die Köpfe hängen, weswegen ich eilig nach einer Gießkanne greife und sie ein wenig bewässere. Unkraut jäten darf danach auch nicht fehlen.Dies erinnert mich daran, dass ich mir überlegt habe, Gemüse anzubauen. Aber darauf werde ich auch noch warten müssen.“



„Während ich auf dem Boden knie, werde ich auf einmal von jemandem angesprochen und gefragt, ob ich Dany Hale sei. Als ich aufblicke, steht dieser Mann vor mir und stellt sich als Nils Werner vor. Er hilft mir sofort auf und begrüßt mich dann erneut, dieses Mal mit einem Handschlag. Wir unterhalten uns ein wenig über die Gegend und er erzählt mir, dass sich hin und wieder ein paar Leute hier in der Nähe in einem Wasserpark treffen. Von dem Fluch sind diese nur wenig beeindruckt. Scheinbar haben nur die tatsächlichen Inselbewohner davor Angst gehabt. Die Auswärtigen, wie Nils Werner, sind überzeugt davon, dass es nur der Aberglaube war, der die Sims flüchten ließ. Wohl noch ein Grund dafür, dass ich nichts befürchten sollte. Nach einiger Zeit macht er einige Annäherungsversuche, aber ich beschließe mich dazu, ihn zu verabschieden. Mein Typ ist er nicht gerade, doch unter Umständen werde ich trotzdem auf ihn zurückkommen, wenn ich mich einmal besonders alleine fühlen sollte.“



„Doch diese Nacht habe ich vor mit dem Grafen zu verbringen. Als ich es das erste Mal läuten lasse, geht er nicht ran, doch danach meldet er sich. Wir reden eine Weile über den vorherigen Abend und er scheint froh darüber zu sein, ihn angerufen zu haben. Daraufhin frage ich ihn, ob er sich mit mir treffen möchte, aber zuerst erklärt er mir, dass es für ihn noch zu früh sein, wegen dem Sonnenlicht.“



„Als es dann ein wenig dunkler wird, versuche ich es erneut. Dieses Mal mit dem Ergebnis, dass er verhindert sei. Ich will ihn davon überzeugen, dass seine Beraterin nicht genau wissen kann, was passiert, aber er wimmelt mich schnell ab und legt auf. Seltsamer Kerl. Ob es mit ihm noch einen Wert hat? Aber so schnell gebe ich nicht auf. Irgendwann wird er schon noch hier auftauchen.“



„Enttäuscht nehme ich eine Tüte Kartoffelchips und füttere es in mich hinein, aus Frust. Eiscreme habe ich leider noch nicht und ich fürchte, dass diese gänzlich geschmolzen ist, wenn sie bis bei mir ankommt. Oder ich fahre selbst zum Laden. Aber bisher kann ich damit noch warten. Nur für Eiscreme werde ich nicht einkaufen fahren. Alleine hier in der Wohnung zu versauern mag ich aber auch nicht. Nils hat mir vorhin ja die Adresse von dem Wasserpark gegeben. Dann könnte ich ja dort vorbeifahren.“



„So sieht der Wasserpark 'Wet 'n' Wild' aus. Obwohl es schon spät Abend ist, freue ich mich auf das Wasser. Es wird wohl kalt sein, aber das hat mir in meinem ganzen Leben bisher noch nie etwas ausgemacht. Das wird daher heute nicht anders sein. Schön beleuchtet für diese Uhrzeit ist der Park ebenfalls. Vermutlich einer der Gründe, weswegen so viele Sims gerne dann auftauchen. Im Schwimmbad selbst ist nämlich niemand. Dafür aber so manche auf den Liegestühlen. Mal sehen – vielleicht sollte ich auch mal tagsüber vorbeischauen.“



„Nichts desto trotz beschließe ich, den Sprung in das kühle Nass zu wagen. Nachdem ich mir in der Umkleide den Bikini angezogen habe, fröstelt es mich. Die kalte Luft scheint hier doch stärker zu sein, als in Sim City. Das Wasser selbst fühlt sich dennoch gut an, obwohl es doch recht kalt ist. Nach mir steigen noch einige andere in das Wasser und schwimmen ein paar Runden. Nach ungefähr einer halben Stunde steige ich aus und ziehe ich mich wieder um, um nach Hause zu fahren. Morgen muss ich immerhin erneut arbeiten.“
__________________

„Das war die erste Folge für diesen Abend. Nach einer kurze Werbepause sind wir wieder für Sie da, mit einer neuen Folge.“
__________________

„Und schon geht es weiter! Seid gespannt, was heute bei Dany Hale so alles passiert.!“
__________________



„Als ich am Morgen aufstehe und den Kühlschrank inspiziere, mache ich mir ein Müsli zum Frühstück. Während ich esse, schaue ich aus dem Fenster. Noch ist es dunkel. Das erinnert mich wieder an Makoto und seine Aussage, es sei für ihn draußen zu hell. Heute werde ich ihn in Ruhe lassen, aber ich nehme mir vor, es morgen noch einmal zu versuchen. Irgendetwas bringt mich dazu, hinter das Geheimnis zu kommen. Nachdem ich die Wohnung gesäubert habe, muss ich bereits wieder los, zur Arbeit.“



„Aufgrund meiner guten Leistung werde ich nach einem Auftrag zu dem Hauptquartier beordert, wo man mir meine Beförderung mitteilt. Nun bin ich Handelsreisende und verdiene beinahe 100 Simoleons mehr. Das ist ja schon einmal ein Anfang! Dafür muss ich nun später arbeiten. Aber für das Geld ist es mir auch wert. Dennoch prüfe ich wieder die Anzeigen, als ich nach Hause komme. Wieder nichts in der Gastronomie-Branche verfügbar. Hoffentlich ändert sich das bald. Aber ich muss wohl noch abwarten. Bald kommt sicherlich eine Gelegenheit dazu.“



„Nach dem Abendessen rufe ich Michelle an, damit sie für unseren gemeinsamen Filmabend vorbeikommt. Als sie da ist, begrüßen wir uns mit einem Küsschen. Sie erklärt mir, dass sie den Film leider nicht mitbringen konnte, da sie ihn einer Freundin ausgeliehen hat. Sie würde ihn ihr bald wieder zurückgeben. Danach würde ich den Film aber sofort erhalten.“



[Anmerkung einer höheren Macht: Wo kann man sich wohl besser über Kunst unterhalten, als im Badezimmer?]
„Ich berichte Micky, wie ich sie mittlerweile nennen darf, dass ich heute eine Beförderung erhalten habe und mir von einem Teil des Geldes eine Staffelei gekauft habe. Die Bilder, die ich damit malen kann, kann ich in einer Galerie verkaufen. Oder zumindest einmal ausstellen, in der Hoffnung, dass jemand sie kauft. Sie ist von der Idee begeistert und ringt mir das Versprechen ab, ihr einmal eines der fertigen Bilder zu zeigen..und auch zu schenken. Es freut mich, dass sie solches Vertrauen darin hat, obwohl sie ja noch nicht einmal meine Zeichenkünste kennt.“



„Kurz nach dem Gespräch geht sie nach Hause. Ich stelle mich also vor die Staffelei und versuche mich an einem Bild. Erstmal trage ich nur die ungefähren Umrisse mit viel Sorgfalt auf, pinke und grüne Striche.“



„Ich mische die Farben erneut und fülle das Bild langsam damit. Nun lässt sich schon auf ungefähr erkennen, wie das Bild nachher aussehen wird. Eine Frau in einem neongrünen Kleid, mit pinken Hintergrund. An der Pinselführung muss ich allerdings noch arbeiten, aber das werde ich ein ander Mal tun. Jetzt ist es schon spät und ich sollte mich wohl besser schlafen legen.“
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: YvaineLacroix

YvaineLacroix

Member
Registriert
August 2010
Alter
35
Geschlecht
w

Wieder ein sehr schönes Update! :nick:

Ich muss sagen Dany wird mir immer sympathischer. Ich mag es sehr wie du sie ihre Gedanken und Gefühle schildern lässt.

Hmm, ich weiß nicht so recht ob ich auch glauben soll, dass nur Aberglaube hinter diesen Geschichten steckt, die da über die Insel kursieren. Wäre das nicht zu einfach? :ohoh:

Hast du diesen atemberaubenden Wasserpark selbst gebaut? :eek:
Der sieht wirklich toll aus!

Ob Dany es schafft den Grafen zu sich nach Hause einzuladen? ich bin gespannt.
Vielleicht ist es aber auch gar nicht mehr nötig, weil sie eventuell einen Sim trifft, der ihr noch besser gefällt?

Ich freue mich schon darauf, wenn es weiter geht! :hallo:
 
  • Danke
Reaktionen: SweetRose

SweetRose

Member
Registriert
Februar 2012
Geschlecht
w

Kommentare

Hallo Yvaine!
Wieder ein sehr schönes Update! :nick:

Ich muss sagen Dany wird mir immer sympathischer. Ich mag es sehr wie du sie ihre Gedanken und Gefühle schildern lässt.
Danke ^-^

Hmm, ich weiß nicht so recht ob ich auch glauben soll, dass nur Aberglaube hinter diesen Geschichten steckt, die da über die Insel kursieren. Wäre das nicht zu einfach? :ohoh:
Nun...Wer weiß, was wirklich dahinter steckt...:glory: Aber Dany scheint es ja - zumindest ansatzweise - zu beruhigen.

Hast du diesen atemberaubenden Wasserpark selbst gebaut? :eek:
Der sieht wirklich toll aus!
Ich wünschte, ich könnte so gut bauen ;) Den Wasserpark habe ich von MTS :
Wet'n'Wild (Von Drafter_1962)

Ob Dany es schafft den Grafen zu sich nach Hause einzuladen? ich bin gespannt.
Vielleicht ist es aber auch gar nicht mehr nötig, weil sie eventuell einen Sim trifft, der ihr noch besser gefällt?
Würde ich auch gernewissen.Oder freuen. Aber wenn sie sich wirklich definitiv für ihn entscheidet, wird er sofort ein paar Stündchen vor den Spiegel gestellt.

Danke für den lieben Kommi :hallo:
 
  • Danke
Reaktionen: YvaineLacroix

SweetRose

Member
Registriert
Februar 2012
Geschlecht
w

Update

Und schon geht es mit einer neuen Folge weiter! Viel Spaß :hallo:



_________

„Hallo werte Zuschauer, zu einer neuen Doppelfolge von „Projekt Lebensdoku 1.0“. Heute erwarten Dany Hale sowohl schöne, als auch böse Überraschungen...“
_________





„Da ich diesen Donnerstag ja erst gegen 17 Uhr arbeiten muss, beschäftige ich mich am Vormittag weiter mit dem Gemälde. Wenn ich jedoch weiterhin soviel Farbe verbrauche, muss ich bald neue Farbe nachkaufen. Aber diese zusätzlichen Kosten machen mir nichts aus, solange ich wenigstens auch dementsprechende Gewinne erzielen kann.“



„Nach ungefähr einer weiteren halben Stunde bin ich mit dem Bild fertig. Wie ein Kunstwerk sieht es nicht gerade aus, aber das konnte man wohl schon von Anfang an erkennen. Viel verdiene ich auch noch nicht daran – nur fünf Simoleons. Dafür wurde ich insgesamt aber mit drei Kreativitätspunkten belohnt. Die werde ich sicherlich noch später benötigen – für meinen Beruf benötige ich momentan nur einen. Mal sehen, wie sich das noch weiter entwickeln wird. Ich wende mich von der Staffelei ab und beschließe, es noch einmal bei Makoto zu versuchen.Doch ich vergesse wieder, dass es noch zu früh für ein Treffen ist. Er will sich daher noch nicht einmal kurz mit mir unterhalten.“



„Um mir also bis 17 Uhr noch die Zeit zu vertreiben, kümmere ich mich um den Garten, wo wieder mehr als genug Unkraut aus dem Boden sprießt. Während ich arbeite, kommt dieser gutaussehende Mann vorbei – Volker Clark. Er sieht ja nicht übel aus – und er gefällt mir um ehrlich zu sein sogar besser als der Graf. Er würdigt mich allerdings nur einen flüchtigen Blickes und will sich wieder auf den Weg machen, aber nicht mit mir. Ich richte mich also eiligst auf und stelle mich als Dany Hale vor. Er nickt bloß und meint, dass ihm das bereits bekannt sei. Er habe mich letztens in dem Nachtklub gesehen und versucht, mich anzusprechen, doch ich sei in dem Augenblick hinausgegangen. Dann habe er mich gestern im Fernsehen gesehen, bei dem Sender SimCity News. Ich entschuldige mich dafür, so schnell verschwunden zu sein und lächele gespielt schüchtern.“



„Dass Volker sich freut, mich nun endlich zu sehen, ist sehr deutlich. Vor allem, weil er mir bereits nach wenigen Minuten den Rücken krault. Und das sogar ausgesprochen gut...Das darf er ruhig in Zukunft wiederholen...“



„Und wie's aussieht, hat auch Volker damit kein Problem. Nach nur kurzer Zeit betreten wir dann die Wohnung und ab geht’s zum Schlafzimmer..!“



„Nach dem Vergnügen will Volker mit mir tanzen. Er rückt näher an mich heran und legt seine Hände an meine Hüfte, ich tue es ihm gleich. Wir lächeln uns an und ich spüre, wie er seine Hand ein wenig tiefer gleiten lässt. Diese schiebe ich wieder höher, ehe ich mich von seiner darauffolgenden Umarmung löse. Er scheint darüber nicht so erfreut, aber er schweigt. Ich gehöre zu den Sims, die nicht gerne am Hintern angefasst werden.“



„Aus Spaß nehme ich ein Springseil in die Hände und versuche mich daran, doch mit den Schuhen bleibe ich mehrmals in dem Seil hängen. Nach meinen Versuchen will Volker mir scheinbar zeigen, wie ich hüpfen muss, denn auch er benutzt ein Springseil. Und das ohne zu stolpern oder hängen zu bleiben. Angeber! Kurz darauf verabschiedet er sich, denn auch er muss bald arbeiten.“



„Während der Arbeit kommen einige ungewollte Besucher vorbei, welche der Meinung sind, ihr Geschäft vor meinem Haus erledigen zu müssen. Jedenfalls scheint dieser Übeltäter dafür verantwortlich zu sein..Was mich wieder an ein süßes Kätzchen erinnert, welches ich in meiner Kindheit hatte. Eine Katze...Vielleicht würde ich mich dann nicht mehr ganz so allein in meiner Wohnung fühlen.“



„Aufgrund meiner ausgesprochen guten Leistung wurde ich zur Buchmacherin befördert und darf ab sofort von 11:00 bis 18:00 arbeiten. Nun verdiene ich auch bedeutend mehr, als noch am Anfang der Verbrecher-Karriere..Auch wenn meine Handlungen damit nicht immer legal sind – Geld bringen sie zumindest ein!“
_________

„Eine Beförderung, eine neue Romanze...Von einem Fluch ist in Dany's Leben bisher nicht viel zu sehen. Eher eine Glückssträhne..Aber ob dies so bleiben wird, sehen Sie jetzt!“
_________




„Es ist mein fünfter Tag auf der Insel, Freitag. Wie gewohnt stehe ich auf, setze mich mit einer Schüssel Müsli vor den Computer und suche erstmal nach neuen Anzeigen. Irgendwann muss man doch nach einem Koch suchen! Oder zumindest einer Tellerwäscherin! Unglaublich, dass es soviele Restaurants in der Nähe gibt, die alle bereits tolle Köche und allgemein Angestellte eingestellt haben...“



„Denn auch heute habe ich mit meiner Suche kein Erfolg. Es ist enttäuschend. Da fragt man sich, ob ich überhaupt noch meine Karriere wechseln soll, wenn ich bisher soviel Erfolg habe.“



„Und so sieht meine Arbeitskleidung als Buchmacherin aus. Dass ich Geld unterschlagen werde und die Leute betrügen will, sieht man mir hiermit nicht an. Eine perfekte Tarnung, nicht wahr?“



„Während meiner Abwesenheit ruft Volker an. Er scheint mir etwas wichtiges mitteilen zu wollen, da er mir auf den Anrufbeantworter spricht und verlangt, dass ich mich bei ihm melde, sobald ich wieder zu Hause bin. Für ihn war unser Treffen zuhause offensichtlich was ernstes. Aber das braucht mich auf der Arbeit im Augenblick nicht zu kümmern.“



„Freudestrahlend kehre ich nach Hause zurück. Wieder eine Beförderung! Ich wusste doch, dass sich die Kreativität irgendwann bezahlt machen würden. Nun darf ich also als Hochstaplerin arbeiten und verdiene 490 Simoleons. Bereits eine beträchtliche Summe.“



„Doch als ich aussteige, fällt mir auf, dass mein Bauch dicker geworden ist und durch die Kleidung hindurch rundlicher aussieht. Ich werde doch wohl nicht...schwanger sein? Mein Verdacht bestätigt sich, als ich die Mitteilung erhalte, dass ich nun im Schwangerschaftsurlaub sei. Woher die das alle bloß wissen? Aber die Umstandskleidung sieht zumindest nicht übel aus. Wenn ich mich da an Bekannte erinnere, hätte es mich schlimmer treffen können!“



„Da ich nun durch die Beförderungen einiges an Zusatzgeld erhalten habe, renoviere ich die Wohnung erneut. Nun gibt es auch ein Kinderzimmer, auch wenn es noch sehr klein ist. Aber ich hoffe, dass ich das noch in naher Zukunft nachholen kann, bevor das Kind auf der Welt ist.“



„Nach dem Streichen und Umräumen bin ich müde. Ich sollte wohl auch Volker anrufen, um ihm von der Schwangerschaft zu erzählen. Und er wollte ja ohnehin, dass ich ihn noch einmal anrufe. Aber so erschöpft wie ich mich fühle, verlege ich das auf morgen.“



„Ein reizender Schlafanzug, nicht wahr? Passend zu der neuen Wandfarbe...Doch ich sollte mich nicht darüber aufregen. Ändern kann ich es nun ohnehin nicht. Und bald steht der Winter vor der Tür. Wenigstens ist es im Pyjama kuschelig warm. Gute Nacht!“​
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: YvaineLacroix

idolonpictures

Newcomer
Registriert
Juli 2013
Geschlecht
w

Zwei schöne Updates, hat mir sehr gefallen. :)

Bin schon gespannt, was denn nun aus Volker und Dany wird. Und vor allem wie das Baby aussehen wird!
 

YvaineLacroix

Member
Registriert
August 2010
Alter
35
Geschlecht
w

Hmm... jetzt habe ich gerade Zeit und wollte etwas ausführlicher kommentieren und nun kann ich mir die Bilder nicht mehr anschauen :argh:

Könntest du einmal gucken wieso das so ist? Soweit ich das noch weiß, waren das nämlich sehr schöne Screens. :nick:
 
  • Danke
Reaktionen: SweetRose

SweetRose

Member
Registriert
Februar 2012
Geschlecht
w

Hallo,
habe erst seit heute wieder Internet und werde mir mal anschauen, aus welchem Grund dies passiert ist. Wundert mich auch im Augenblick, da ich bei dem Anbieter eigentlich noch genügend Platz zur Verfügung habe auf dem Account. Werde aber versuchen, das so schnell wie möglich wieder in den Griff zu kriegen.

Edit: Ich habe, glaube ich, die Lösung gefunden. Habe die Bilder in einen anderen Unterordner eingefügt und das wird wohl was an den Daten bzw Links geändert haben. Werde das aber so schnell wie möglich aktualisieren! :)
Edit2: Ich habe nun mal den neuesten Teil aktualisiert, die Bilder sollten dort wieder angezeigt werden. Die anderen Bilder werden in den nächsten Tagen aber folgen.
 
Zuletzt bearbeitet:

SweetRose

Member
Registriert
Februar 2012
Geschlecht
w

Update

Nach längerer Pause geht es hier mal wieder weiter. Wünsche viel Spaß beim Lesen!


______________________

„Guten Abend, werte Zuschauer! Heute verkünden wir eine Änderung...Nach der heutigen Doppelfolge, wird jeweils ein Wochenüberblick ausgestrahlt. Doch kommen wir nun zu den neuen Folgen...“

______________________

tag6_zps153a27e7.gif


one_zps7bd79140.jpg


„Früh am Morgen rufe ich Volker zurück. Er fragt sofort, ob er einen Freund mitbringen könnte. Dass er nicht alleine kommen will, überrascht mich anfangs, aber vielleicht ist er gerade mit ihm unterwegs. Wie auch immer...“

job_zps70b38f38.jpg


„Während ich warte, gehe ich die Suchanzeigen noch einmal durch. Glücklicherweise ist heute tatsächlich eine Anzeige im Gastronomie-Bereich zu sehen. Als Tellerwäscherin..Anfangsgehalt 126 Simoleons. Nunja, besser als gar nichts, nicht wahr? Und so komme ich meinem großen Traum auch bedeutend näher.“

job2_zps16e81819.jpg


„Doch ich beschließe, noch nicht sofort mit dem Job zu beginnen. Ich warte damit lieber, bis mein Kind auf der Welt ist. All zulange dauert das ohnehin nicht mehr.“

two_zps73f0a693.jpg


„Als es dann klingelt und ich Volker und seinem mir noch unbekannten Freund die Tür öffne, sehe ich, wie Volker gerade diese Bewegung vollführt. Mit einer flachen Hand auf eine Faust zu schlagen, und mich dann noch so seltsam lächelnd anzublicken...Was er wohl vorhat? Zumindest begrüßt er mich daraufhin sofort stürmisch. Seinen Freund stellt er als Otto Pfeiffer vor.“

four_zps3954ff24.jpg


„Wir gehen hinein, und gerade will ich uns etwas zu essen zubereiten, als ich von Volker umgedreht werde. Er fragt, wieso ich auf einmal einen rundlichen Bauch besitze. Scheinbar kommt er kurz darauf von selbst auf die Antwort, da er mit dem Kind spricht. Er stellt sich sofort als Vater vor und dass er sich darauf freut, den kleinen Sonnenschein in einigen Tagen zu sehen.“



five_zpse92909f3.jpg


„Wenn er sich nach der Geburt ebenso um das Kind kümmert, brauche ich mir keine großen Sorgen zu machen...Ist er nicht einfach süß? Sein Freund Otto verdreht daraufhin nur die Augen.“

six_zps5911333a.jpg


„Kurz darauf kniet sich Volker vor mir auf den Boden und nimmt etwas hinter seinem Rücken hervor. Er wird mir doch wohl nicht...?“

seven_zps10efce18.jpg


einzug_zpsb3b971d6.jpg


„Doch, er macht mir einen Antrag..Und ich nehme ihn an. Das mag seltsam klingen, da wir uns erst seit kurzer Zeit kennen, aber..er ist ja immerhin der Vater meines Kindes. Gleichzeitig, nachdem ich angenommen habe, will er auch einziehen und bringt 2000 Simoleons mit in die Haushaltskasse.“

dilemma_zps79b894b9.jpg


„Und obwohl ich mir die Hochzeit bereits wünsche, blicke ich ihr auch mit Angst entgegen. Ist das nicht ein wenig widersprüchlich?“

ten_zpsab847657.jpg


„Während ich mich auf einen der Stühle setze, um meinen Rücken zu schonen, fällt mir auf, dass Volker seinem Freund Geld zusteckt. Was er damit wohl bezweckt? Jedenfalls werden wir daraufhin mit einem breiten Grinsen allein gelassen.“

laufbahn_zps0d89ba30.jpg


„Vielleicht übt er sich damit ja schon einmal darin, ein kriminelles Superhirn zu werden.“

twelve_zpsb5177c48.jpg


„Eigentlich finde ich, dass Volker mit langen Haaren schon ganz gut aussieht. Aber trotzdem will er sich die Haare schneiden. Alleine. Nunja, solange er nachher alles wegräumt...“

thirteen_zps617f386b.jpg


„Nach wenigen Minuten kommt er wieder aus dem Bad heraus und fragt mich nach meiner Meinung. Aber noch kann ich mich nicht entscheiden, was mir besser gefällt...Die längeren Haare, oder die kurzen?“

fifteen_zps823a9d32.jpg


„Wenn ich seine Kochkünste mit meinen vergleiche, sollte ich besser im Erdboden versinken. Und das Essen sieht nicht nur so gut aus, es schmeckt auch noch himmlisch. Sicherlich kann ich noch so einiges von ihm lernen!
Nach dem Essen hilft er mir auf und begleitet mich ins Schlafzimmer, wo er die Bettdecke zurückschlägt, während ich mich rasch umziehe. Er verspricht mir, auch bald nachzukommen, doch er würde noch zuerst die Spülmaschine einräumen. Dass wir das auch am nächsten Tag zusammen machen könnten, davon will er nichts hören.“

______________________

„So verlief also der sechste Tag bei Dany Hale, mit einigen erfreulichen Ereignissen. Wie schön, dass sie jetzt nicht mehr ganz so allein ist, nicht wahr? Doch dieses Problem wäre ohnehin bald gelöst gewesen, wie wir nun sehen werden!“

______________________

tag7_zpsd0af553e.gif

arbeit_zpsf903d603.jpg


„Früh am nächsten Morgen, noch bevor ich überhaupt aufstehe, sitzt Volker bereits am Computer und geht die Jobanzeigen durch. Für seinen Wunsch, ein Verbrecher zu werden, gibt es leider heute keine passende Stelle. Dafür meldet er sich aber als Klavierstimmer, und kann nun von 10:00 bis 17:00 arbeiten. “

one_zps55f676f2.jpg


„Und da Volker scheinbar ein Sim ist, der sich gerne mit allmöglichen Dingen beschäftigt beziehungsweise überhaupt beschäftigen kann, hält er lange Reden vor dem Spiegel. Demnach zu urteilen, was ich vom Bett aus gehört habe, redet er von Dankbarkeit, nun endlich zum Superhirn befördert worden zu sein. Da scheint jemand ja schon früh zu üben, für den langen Weg, den er noch vor sich hat...Aber ich kenne dieses Problem ja selbst.“

two_zps23c2be35.jpg


„Plötzlich fliegt die Tür wieder auf und Michelle tritt ein. Was hat sie denn auf einmal hier zu suchen? Ein wenig aufgebracht, da ich noch gerne weitergeschlafen hätte, spreche ich sie darauf an. Sie meint daraufhin, dass Volker sie eingeladen hätte. Und dann fragt sie, ob sie nicht an meinem Computer ein wenig für eine Aufgabe recherchieren könnte, da ihr Laptop den Geist aufgegeben hat und jetzt, wo sie ja hier sei, könnte sie das ja dann nachholen. Aber solange sie ruhig ist, ist mir das auch noch egal.“

three_zpsc9b7ec32.jpg


„Besonders lange schlafe ich dann trotzdem nicht, weil ich auf einmal furchtbare Schmerzen verspüre. Die Wehen setzen ein! Michelle steht schnell auf und ruft nach Volker.“

four_zps82c118c1.jpg


„Und anstatt irgendetwas zu tun, beobachten mich die beiden einfach nur. Nach einer Weile verabschiedet Michelle sich dann doch. Aber dazu sage ich jetzt erstmal nichts..“

five_zps69bf7e87.jpg


„Endlich ist der Junge dann da. Ja, richtig gehört, ein Junge. Und der Kleine heißt jetzt Nick. Volker und ich haben nicht lange über einen Namen nachdenken müssen.“

six_zpsa46bdcc5.jpg


„Nachdem ich mich umgezogen habe, kommt Volker auf mich zu und schlägt vor, jetzt spontan in kleinem Kreise zu heiraten, wo der Kleine ja bereits da sei. Ohne lange nachzudenken, stimme ich dem zu, trotz meiner kleinen Bedenken.“

seven_zps1403bc42.jpg


eight_zps5f29fa18.jpg


„Aber wenn ich sehe, wie rührend er sich um Nick kümmert...Sind die beiden nicht süß?“

ten_zpsfe425815.jpg


„Aber auch ich möchte meinen mütterlichen Pflichten nachkommen, weswegen ich dann das Windeln wechseln übernehme.“

nine_zps5aa32b8c.jpg


„Bisher scheint unser jüngstes Mitglied sehr zufrieden zu sein, zumindest ist er immer weitestgehend still. Volker und ich nutzen diese Augenblicke, um uns für kurze Zeit mit einem Buch hinzusetzen. Während er sich in der Mechanik weiterbildet, beschäftige ich mich wieder mit einem Kochbuch.“

kinderwunsch_zps6ae2440f.jpg


„Und als wäre ein Kind ja noch nicht genug, hege ich den Gedanken, dass Nick in naher Zukunft vielleicht ein Geschwisterchen haben möchte..Allerdings würde das mehr Arbeit bedeuten. Und Volker war jetzt schon so nett, für einige Tage zuhause zu bleiben, damit ich mich schonmal auf meinen Beruf konzentrieren kann.Nachdem wir uns ein letztes Mal vergewissert haben, dass es Nick gut geht, beschließen wir, auch schlafen zu gehen.“

______________________

eleven_zps0fce8822.jpg


„Alles in allem waren dies zwei sehr aufregende Tage für Dany Hale und ihre Familie. Doch hoffentlich bereitet ihnen der Schnee keine Probleme bezüglich der Versorgung...Doch wie es weitergeht, erfahren Sie in wenigen Tagen in dem Wochenüberblick!“
 
  • Danke
Reaktionen: YvaineLacroix

Lu Sparks

Member
Registriert
April 2012
Alter
27
Ort
Königsmund
Geschlecht
w

Huhu :)

Mir gefällt deine Doku total gut, dein Erzählstil ist frisch und unterhaltsam - eben mal was Anderes! Was Volker da für kriminelle Machenschaften plant? Hm, sehr suspekt :scream:
 
  • Danke
Reaktionen: SweetRose
Registriert
Mai 2007
Ort
Breisgau/Schwäbische Alb
Geschlecht
w

Habe deine Story neulich entdeckt - schön, dass du die Bilder nochmal reinstellen konntest, die gefallen mir nämlich sehr gut :D Ich finde es sehr unterhaltsam zu lesen, wie sich die Simin aus der Ich-Perspektive über das seltsame simlische Verhalten wundert :up: Die Sims selber sind auch schön, die Downloads sind stimmig und nicht zu aufdringlich. Bin gespannt auf den Nachwuchs, wie der mal aussehen wird :)
 
  • Danke
Reaktionen: SweetRose

SweetRose

Member
Registriert
Februar 2012
Geschlecht
w

Kommentare

Erstmal vielen Danke für die Kommentare! :)

Lu Sparks schrieb:
Was Volker da für kriminelle Machenschaften plant? Hm, sehr suspekt :scream:

Ja, dass der Gute dann auch noch diesen Lebenswunsch hat, braucht wohl niemanden zu wundern. :D Aber wir werden ja sehen, was er damit bezweckt.

Sweet-Butterfly schrieb:
Bin gespannt auf den Nachwuchs, wie der mal aussehen wird :)

Darauf bin ich auch schon gespannt...Aber das werden wir wohl bald erfahren!

So, nachdem ich beschäftigt war, wird es wohl bald weitergehen!
 
Zuletzt bearbeitet:

SweetRose

Member
Registriert
Februar 2012
Geschlecht
w

Update: 2. Woche

Nach längerer Pause geht es hier nun endlich wieder weiter! Viel Spaß beim Lesen. :read:


______________________

„Guten Abend, verehrte Zuschauer! Wir haben nun eine ganze Woche lang das Leben der Familie Hale verfolgt, in der sich so manches getan hat...Doch seht selbst!"

______________________

woche2_zps25bfb5aa.gif


erstertag_zpse1102855.jpg


„Heute ist für uns alle ein aufregender Tag. Nicht etwa, weil ein Geburtstag ansteht oder weil wir unsere etwas eilige Vermählung feiern wollen - nein. Volker wird heute das erste Mal von seiner Fahrgemeinschaft abgeholt. Und das nicht länger als Klavierstimmer..."

4c2fe546-bc64-41f8-8ae2-67389fbfb8b5_zps5df28e60.jpg


„Sondern als Buchmacher in seiner langersehnten Karriere! Ja, nun gehört auch er zu den Verbrechern, so wie ich einst. Allerdings wurde ihm bereits sofort ein höherer Posten übertragen. Liegt vermutlich daran, dass er schon hervorragende ..Fähigkeiten besitzt."

1_zps7f1f1b1a.jpg


„Und während er seiner Arbeit nachgeht, werde ich mit einem eher weniger erwünschten Besucher konfrontiert. Süß sieht der Kleine schon aus...Aber einen Hund werden wir wohl nie halten können, aufgrund von Volkers Hundeallergie, wie er mir eröffnet hat, als ich ihm von dem Tier im Schlafzimmer berichtet habe."

2_zps5998b0d7.jpg


„Am Abend schleicht sich doch tatsächlich diese Person in unser Haus. Scheinbar haben wir vergessen, die Tür abzuschließen.."

3_zpsffc9b53f.jpg


„Prompt vergreift er sich an dem Sofa und dem Fernseher! Wie er diese wohl nur in den schwarzen Beutel bekommt? Ob das wie bei diesem einen Magierroman ist, wo jemand den Tascheninnenraum durch einen Zauber vergrößert? Hm..."

4_zps98910ec4.jpg


„Dass er uns jetzt noch um den Wagen erleichtert, finde ich allerdings übertrieben. Den schönen Wagen, den ich von meinen Ersparnissen gekauft habe! Wenigstens ist bereits ein Streifenwagen unterwegs. Hoffentlich kommen die zuständigen Polizisten noch rechtzeitig bei uns an, um den Kerl zu fassen!"

5_zps09712b35.jpg


„Allerdings kommt nur eine Polizistin. Und versucht sofort, den Mann zu überführen, was in einem Kampf ausartet. Ob sie gegen ihn gewinnen kann?"

6_zpsbbb500a1.jpg


„Wie man erkennen kann, nicht. Couch weg. Kann man ja verkraften. Fernseher gestohlen, auch nicht schlimm. Aber das mit dem Auto finde ich immer noch ärgerlich. Doch leider kann uns die Beamtin da nicht weiterhelfen, da der Täter ja nicht wirklich geschnappt wurde. Ironischerweise verabschiedet sie sich dann noch mit dem Spruch "Ich bin wohl doch keine so gute Polizistin."

8_zps28fdf49b.jpg


„Am nächsten Morgen taucht dieser nette Mann auf und fragt mich, ob ich nicht seinen Hund gesehen hätte, er sei bereits seit einiger Zeit verschwunden. Ein wenig verwundert berichte ich ihm, dass er gestern bei uns gewesen war, doch ohne ein Halsband oder Hinweise auf ein Herrchen konnten wir nicht wissen, an wen wir uns wenden sollten. Er bedankt sich und macht sich sofort wieder auf den Weg. Ein wenig wunderlich ist es schon, dass dieser Hund ausgerechnet auf diese verlassene Insel läuft, aber nunja.."

______________________

„Es wird ein wenig ruhiger im Hause Hale, doch Volker hat schon eine Idee, wie er dem entgegen wirken kann. Wie, das erfahren Sie jetzt gleich, aus seiner Sicht!"

______________________

9_zpscfe817b2.jpg


„Da meine Frau Dany gerade auf der Arbeit ist, als ich zurückkomme, beschließe ich erstmal, kurz in die Stadt zu fahren. Doch unseren Kleinen kann ich nicht einfach unbeaufsichtigt lassen und mitnehmen will ich ihn jetzt auch noch nicht - man weiß ja nie, was einem unterwegs passieren kann! Also rufe ich eine Agentur für Kindermädchen an und frage, ob gerade eines entbehrlich sei, um auf Nick aufzupassen. Man willigt ein und sagt mir, es mache sich jemand auf den Weg. Doch lange Zeit kommt niemand, weswegen ich erneut anrufe und jemand anderes verlange. Erneut wird mir gesagt, es sei jemand auf dem Weg. Und plötzlich fahren zwei Wagen vor, mit zwei Kindermädchen... "

10_zps188b7c9d.jpg


„Auf dem Weg zur Stadt, fahre ich an einer Tierhandlung vorbei. Ich bitte den Fahrer, kurz anzuhalten und steige aus. Umsehen kann man sich ja immer mal und da Dany sich ja scheinbar ein Tier wünscht, könnte ich sie damit überraschen, oder? Und Nick freut sich sicherlich auch alle Mal darüber."

11_zpse94ae824.jpg


„Obwohl ich mich nur umsehen will, fällt mir diese Katze sofort auf. Süß ist sie ja schon irgendwie...Aber bringen schwarze Katzen nicht Unglück? Doch wer kann denn schon diesem Blick wiederstehen...?"

12_zps617c2b16.jpg


„Ohne lange nachzudenken nehme ich sie aus dem Kasten heraus und spiele erstmal ein wenig mit ihr, um zu sehen, ob sie mich denn auch mag. Die ersten Näherungsversuche zeichnen sich schon mal mit Erfolg aus!"

13_zps9ccb8675.jpg


„Die Kleine kommt natürlich mit nach Hause! Und scheint sich sofort wohlzufühlen, mit dem neu besorgten Kratzbaum. Dabei fällt mir ein, dass sie noch einen Namen braucht und taufe sie kurzerhand Anya."

14_zps9ec0d172.jpg


„Kurz nach meiner Rückkehr wird Nick bereits älter. So sieht er also jetzt aus..."

16_zps585f3fc8.jpg


„Am Abend kommt Dany ein wenig niedergeschlagen nach Hause, da sie die erhoffte Beförderung doch nicht erhalten hat, trotz all der Anstrengung und Mühe. Doch sie freut sich sichtlich, ihren Sohn wieder zu sehen und übt jetzt gleich mal mit ihm die ersten Schritte, bevor sie sich auch dem Zuwachs Anya zuwendet.

17_zps40ec8eb4.jpg


„Nicht nur Anya scheint das Futter zu schmecken, sondern auch Nick..."

18_zps139ca5c3.jpg


„Und Nick beschäftigt sich auch gerne mit der Katze. Doch ob es Anya gefällt, ist eine andere Sache...Jedenfalls zieht sie sich danach sofort zurück auf ihren Kratzbaum."

19_zpsb87c1c64.jpg


„Während ich meist arbeite, versucht Dany ihre freie Zeit mit Nick zu verbringen, dem sie gerade das Laufen beigebracht hat. Schnell lernen tut er ja, der Kleine. Sicherlich wird er später sehr erfolgreich werden...!"

20_zps96d265f7.jpg


„Und sollte er später einmal kein Geld für eine Wohnung haben - Schlafplätze wird er trotzdem genug finden, wie man hier unschwer erkennen kann. Anya freut sich allerdings nur wenig darüber, immerhin wurde diese Schlafgelegenheit ja für sie angeschafft, damit sie nicht auf unserem Ehebett schläft."

947fc74b-4f48-47a4-a348-9439dc4b8da0_zpsf6dc2876.jpg


„Zwischenzeitlich habe ich auch etwas Erfolg in meinem Beruf und bekomme bei einer Gelegenheit sogar eine Zutrittskarte zu einem geheimen Ort. Was dieser beherbergt, habe ich aber noch nicht herausgefunden..."

76a76ecb-6207-487e-ac11-f0ccaa03c456_zpsac070e59.jpg


„Außerdem werde ich nun endlich auch befördert und zwar zum Hochstapler! Mit meiner Karriere geht es so langsam aufwärts...Das Geld durch die Beförderung können wir auch dringend gebrauchen.."

21_zpsfc9bd1b7.jpg


„Als ich nach Hause komme, werde ich sofort von Nick begrüßt, der Sprechen gelernt hat. Ob das im Augenblick eher Segen oder Fluch ist, bleibt noch fraglich..."

22_zpsc829b2c9.jpg


„Gegen Ende der Woche steht wieder ein Geburtstag an. Unser Sohnemann wird solangsam erwachsen...Wie schnell die Zeit doch vergeht!"

ce36f82f-cd8f-42e5-a272-8208f171839d_zpsed9a4c91.jpg


„Und wie man sieht, hat es ihm als Kleinkind an nichts gefehlt."

3dec7460-a963-450a-bc5b-dbaceb7a1d21_zpsc0a8ba2e.jpg


„Meine Frau verzeichnet ebenfalls einen Erfolg...Mit dieser Beförderung können wir uns auch wieder einen Kleinwagen leisten und sind nicht immer auf unsere Fahrgemeinschaft oder das Taxi angewiesen."

23_zpsea4fb342.jpg


„Jetzt, wo Nick wieder ein wenig älter ist, wird auch die Katze ihm gegenüber wieder zutraulicher. Ganz vergessen hat sie das 'Knuddeln' wohl aber immer noch nicht...Doch der Kleine will Anya einige Tricks beibringen, um sie auf ihre neue Arbeit vorzubereiten."

c411ac9a-9ec7-4e79-a21a-51a31b77f4e8_zps6addade8.jpg


„Ein wenig zusätzliches Geld in der Haushaltskasse tut immer gut und die Arbeit gefällt Anya auch sehr gut."

742fe779-b35b-4ae7-8de3-802fed97f128_zps4a82ee3e.jpg


„So ist es auch wenig verwunderlich, dass sie recht schnell befördert wird..Und um dies weiter zuerhalten, übt Nick fleißig mit ihr!"

24_zps8156f862.jpg


„Ein tragischer Augenblick, dem wir uns entgegen stellen müssen, als Nick langsam zu Boden sinkt und sich nicht mehr bewegt. Ja, dieser Totstellen-Trick sieht schon täuschend echt aus, oder?"

25_zps9b9af4cd.jpg


„Und Anya beherrscht den Trick nach kurzer Zeit ebenfalls gut."

8f6a60aa-d12e-4f71-bd28-da6602962551_zps38f527f5.jpg


„Der Totstellen-Trick bringt Anya in ihrer Karriere tatsächlich weiter, sodass sie nun zum Spürtier befördert wurde! Wie nützlich das Totstellen dabei ist, ist uns allerdings noch nicht so ganz klar, aber sie wird schon selbst wissen, wann es notwendig ist.

26_zps49969c3f.jpg


„Am Sonntag Morgen stürzt Dany hektisch ins Bad, kniet sich vor das Klo und...nun, den Rest kann man sich wohl denken, oder? Ob sie nur etwas verdorbenes gegessen hat oder steckt mehr dahinter?"

______________________

27_zpscf26a75b.jpg


„Nun, Volker, Familienzuwachs ist doch was schönes, oder nicht? Doch was genau dahinter steckt, erfahren wir wohl erst nächste Woche! Bis dahin, noch einen schönen Abend und viel Spaß bei der nächsten Sendung.."
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: YvaineLacroix

Cha

Member
Registriert
Mai 2013
Ort
Auf dem Mars
Geschlecht
w

Wieder mal ein tolles Kapitel

Ich verfolge deine Nachbarschaftsdoku schon seit längerer Zeit als stille Leserin. Und jetzt kommt mein Kommentar zu den Bisherigen Kapiteln:

Ich finde die Idee mit der Fernsehsendung einfach genial. Deine Bilder sind auch sehr gut geschossen. Allerdings bin ich beim lesen etwas durcheinander Gekommen, als plötzlich aus der Sicht von Volker geschrieben wurde. Vielleicht kannst du das beim Nächsten mal ja etwas deutlicher machen.

Ich freue mich schon auf ein neues Kapitel!:p
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: SweetRose

SweetRose

Member
Registriert
Februar 2012
Geschlecht
w

Hallo Cha,
danke für deinen Kommentar :)

Ja, das mit der veränderten Sichtweise ist mir auch gerade nochmal aufgefallen, werde das jetzt aber ein wenig deutlicher auch kennzeichnen, um zukünftige Verwirrungen zu vermeiden!
 

YvaineLacroix

Member
Registriert
August 2010
Alter
35
Geschlecht
w

Hallo SweetRose!

Wieder einmal ein sehr schönes Update!

Nick ist wirklich ein hübsches Kind, mir gefällt er sehr gut!
Die Geschichte mit dem Dieb ist ja ärgerlich. Und schön wie du die Sache mit dem schwarzen Beutel kommentiert hast :lol: Ich habe mich auch schon immer gefragt wie die Sims da das ganze Diebesgut hineinbekommen.
Die Bilder sind mal wieder sehr gut getroffen, aber vor allem die Bilder von Katze Anya fand ich sehr gelungen. :up:
Wann geht es denn weiter? :glory:
Freue mich nämlich schon auf mehr!

GLG
Yvaine
 
  • Danke
Reaktionen: SweetRose

SweetRose

Member
Registriert
Februar 2012
Geschlecht
w

Kommentarbeantwortung

Hey YvaineLaCroix,
auch dir danke für den Kommentar :)

YvaineLaCroix schrieb:
Nick ist wirklich ein hübsches Kind, mir gefällt er sehr gut!
Ja, Nick gefällt mir im Augenblick auch sehr gut, auch wenn ich bei ihm als Kleinkind recht skeptisch war, hauptsächlich wegen der Nase, da sie zu der Zeit irgendwie...seltsam aussah.

YvaineLaCroix schrieb:
Die Geschichte mit dem Dieb ist ja ärgerlich. Und schön wie du die Sache mit dem schwarzen Beutel kommentiert hast :lol: Ich habe mich auch schon immer gefragt wie die Sims da das ganze Diebesgut hineinbekommen.


Das mit dem Beutel wundert mich auch jetzt noch. So einen hätte ich auch gerne, aber dann in Form einer Tasche...:glory:
Allerdings fürchte ich einen weiteren Einbruch. Das Geld ist relativ knapp (wobei es sich durch die Beförderungen etwas gebessert hat), bald stehen wohl auch Umbauarbeiten an und dann bräuchten wir dazu noch ein zweites Kindeszimmer, wie mir bisher scheint. Dass es sich nur um eine Grippe handelt bei Dany, wage ich immer noch zu bezweifeln..Aber mal seh'n!


YvaineLaCroix schrieb:
Wann geht es denn weiter?:glory:
Vorraussichtlich spätestens Ende der Woche, da ich demnächst umziehe und da noch so einiges in Kisten räumen muss. Aber für eine Runde Sims(oder auch mehrere..:D) werd ich sicherlich Zeit finden.

lG SweetRose :hallo:
 
  • Danke
Reaktionen: YvaineLacroix

BiancaB

Member
Registriert
Juli 2004
Alter
37
Ort
Hamburg
Geschlecht
w

:hallo: Nabend SweetRose
ich möchte heute Abend gerne mal einen Kommi dalassen.

Deine Doku find ich super gemacht. Liest sich sehr angenehm. Ich finde deine Dany echt sympathisch :D Schade dass sie nicht den Vampir genommen hat, hätte interessante Kinder geben können :lol:
Sage mal, als Volker seinem Freund das Geld in die Hand gesteckt hat, hat er das von sich aus getan oder hast du da mit irgendeiner Aktion nachgeholfen? Und passiert da noch irgendwas was mit der Geldübergabe zu tun hat?
Ich finds echt niedlich, wie Nick mit Anya kuschelt. Ich finde die Aktionen zwischen Kleinkindern und Tieren richtig knuffig animiert.
Und das der Dieb gleich 3 Sachen hat mitgehen lassen (2 davon auch noch relativ wertvoll), ist das nicht eher ungewöhnlich? Oder verwechsel ich da was? Ich dachte, der Dieb nimmt normalerweise nur 2 Sachen mit?

Ansonsten bin ich schon auf die Fortsetzung (und den doch bestimmt kommenden Nachwuchs :lol:) gespannt :hallo:
 
  • Danke
Reaktionen: SweetRose

YvaineLacroix

Member
Registriert
August 2010
Alter
35
Geschlecht
w

Hey YvaineLaCroix,
auch dir danke für den Kommentar :)
Gerne!
Nenne mich doch bitte Yvaine, der Zusatz Lacroix ist nur schmückendes Beiwerk :)

Das mit dem Beutel wundert mich auch jetzt noch. So einen hätte ich auch gerne, aber dann in Form einer Tasche...:glory:
Allerdings fürchte ich einen weiteren Einbruch. Das Geld ist relativ knapp (wobei es sich durch die Beförderungen etwas gebessert hat), bald stehen wohl auch Umbauarbeiten an und dann bräuchten wir dazu noch ein zweites Kindeszimmer, wie mir bisher scheint. Dass es sich nur um eine Grippe handelt bei Dany, wage ich immer noch zu bezweifeln..Aber mal seh'n!

Zu so einer Tasche würde ich auch nicht nein sagen :glory:
Ich hoffe auch nicht, dass es eine Grippe ist, ein zweites Kind wäre schon toll. Vielleicht ein Mädchen?


Vorraussichtlich spätestens Ende der Woche, da ich demnächst umziehe und da noch so einiges in Kisten räumen muss. Aber für eine Runde Sims(oder auch mehrere..:D) werd ich sicherlich Zeit finden.
Alles klar, ich freue mich schon!
Umziehen ist anstrengend, aber wenn man es dann geschafft hat, dann ist es schon schön :nick:
Außerdem ist so ein Umzug der beste Zeitpunkt um sich von alten Dingen zu trennen und generell auszumisten.

Liebe Grüße
Yvaine :hallo:
 
  • Danke
Reaktionen: SweetRose

SweetRose

Member
Registriert
Februar 2012
Geschlecht
w

Gerne!
Nenne mich doch bitte Yvaine, der Zusatz Lacroix ist nur schmückendes Beiwerk :)

In Ordnung, ich werde es berücksichtigen :lol:



Ich hoffe auch nicht, dass es eine Grippe ist, ein zweites Kind wäre schon toll. Vielleicht ein Mädchen?
Ein Mädchen wäre schön, ja..Aber momentan wohl eher nicht...


Umziehen ist anstrengend, aber wenn man es dann geschafft hat, dann ist es schon schön :nick:
Außerdem ist so ein Umzug der beste Zeitpunkt um sich von alten Dingen zu trennen und generell auszumisten.
Stimmt schon, dabei trenne ich mich immer nur ungern von sovielen Dingen. Für mich steckt fast überall eine Erinnerung drin :D . Aber nunja..ich glaub, im Laufe der Zeit hat sich da trotzdem viel Überflüssiges angehäuft :ohoh:



So, die Bilder habe ich für den nächsten Teil schon fertig, jedenfalls was einen Teil der Bearbeitung anbelangt. Der Rest wird morgen erledigt, zusammen mit dem Text, sodass wohl bereits abends oder am Donnerstag Nachmittag ein neues Update erscheint! Und als kleines Vorschaubild....:

847d1111-6a76-468f-bbb5-6dba12de8ecc_zps93c26d21.jpg
 
  • Danke
Reaktionen: YvaineLacroix

YvaineLacroix

Member
Registriert
August 2010
Alter
35
Geschlecht
w

Ein Mädchen wäre schön, ja..Aber momentan wohl eher nicht...
Okay, das heißt also sie ist schwanger und es wird noch ein Junge? :idee:

Stimmt schon, dabei trenne ich mich immer nur ungern von sovielen Dingen. Für mich steckt fast überall eine Erinnerung drin :D . Aber nunja..ich glaub, im Laufe der Zeit hat sich da trotzdem viel Überflüssiges angehäuft :ohoh:

Da geht es dir wie mir. Ich trenne mich auch nur schwer von meinen Sachen. :schäm:
Aber eigentlich findet man dann doch immer etwas, was man wirklich nicht mehr braucht und danach auch nicht mehr vermisst.

So, die Bilder habe ich für den nächsten Teil schon fertig, jedenfalls was einen Teil der Bearbeitung anbelangt. Der Rest wird morgen erledigt, zusammen mit dem Text, sodass wohl bereits abends oder am Donnerstag Nachmittag ein neues Update erscheint!

Ich freue mich schon! :nick:
 

SweetRose

Member
Registriert
Februar 2012
Geschlecht
w

Update

Heute erwartet euch eine neue Woche, doch bevor ich noch irgendetwas dazu verrate, lest selbst! :read:

______________________

"Hallo und herzlich willkommen zu einer weiteren Folge der Lebensdoku 1.0! Die vergangene Woche war trotz der wohl zahlreichen Beförderungen und dem Einbruch recht ereignislos, doch das könnte sich in dieser Woche ändern. Aber um Ihnen nicht schon vorrab zu erzählen, was Sie in der heutigen Episode erwarten wird, werden wir zu unserer beliebten Familie Hale wechseln."
______________________

woche3_zps7faf0b10.gif


1_zpsd23be74d.jpg


"Katzen scheinen allgemein eine Freude daran gefunden zu haben, Dinge zu zerkratzen, anstatt den bereitgestellten Kratzbaum zu verwenden. Davon zeugen auch diese Überreste von einem der Möbel in Nicks bisher eher spärlich eingerichtetem Kinderzimmer. Zwar beherrscht Anya so manche Tricks - doch was das Möbel zerstören anbelangt, hat sie noch viel zu lernen..."

2_zps4576af31.jpg


"Doch Nick stört dies nur wenig. Immerhin ist heute Montag und sein erster Schultag steht an. Er ist schon ganz nervös und hofft, dass er schnell Freunde finden wird, die er dann nachmittags zu uns einladen kann. Außerdem glaubt er, dass es in seinem Klassenzimmer ein kleines Goldfischglas geben wird, mit dem dazugehörigen Goldfisch, um den sich die Klasse dann regelmäßig kümmern muss, so wie einer der Charaktere in einem Kinderbuch. So erzählt er mir, wie man sich am besten um einen solchen Fisch kümmern muss, während wir zwei alleine frühstücken."

3_zps8423dbcf.jpg


"Dann fährt auch schon der gelbe Schulbus vor und Nick greift eilig nach seiner Schultasche und stürmt regelrecht nach draußen. Es ist schön, wenn die Kleinen noch Lust auf Schule haben. Später, wenn er größer ist, wird sich das sicherlich noch ändern..."

4_zpsbca84712.jpg


"Kurz darauf muss auch Volker los und ich bin alleine zuhause. Ich beschließe, eine alte Freundin anzurufen, welche sich bereits kürzlich bei mir gemeldet hat, und wir führen ein recht..interessantes Gespräch."
(Kommentar: Dass das Gespräch wohl interessant ist, kann man sich bei dem Zeichen in der Sprechblase denken ^^)

1ea4ae9a-b2a8-432b-9352-ed170dac8dbb_zps5a32ebae.jpg


5_zpsb13ac27c.jpg


"Volker kommt heute auch früher als gewöhnlich nach Hause. Verwundert frage ich ihn nach dem Grund, und er meint, er sei degradiert worden. Scheinbar lief ein wichtiges Fußballspiel, das er sich unbedingt mit Kollegen ansehen wollte, aber er wurde in eine Besprechung berufen. Dort konnte er sich dann nicht konzentrieren und gibt dann noch eine falsche Antwort auf eine an ihn gerichtete Frage. Dass mich das eher weniger erfreut, kann man nachvollziehen, nicht wahr?"

6_zps2d050648.jpg


"Nick scheint nach dem ersten Schultag recht zufrieden zu sein, auch wenn er seine Noten noch nicht wesentlich verbessern konnte. Aber immerhin hat er die Lehrer heute erst kennen gelernt."

8_zps06996e45.jpg


"Die Zweifel, die mein Mann und ich noch am Vortag hegten wegen der plötzlichen Übelkeit, sind nun auch begründet und nicht mehr bloß Zweifel. Ich bin erneut schwanger! Dabei wollte ich nun erstmal an meiner Karriere arbeiten..."

9_zpsa4b16842.jpg


"Und obwohl heute erst der erste Schultag war, bekommt Nick gleich Aufgaben auf. Um ihn auf die Zukunft vorzubereiten, unterstütze ich ihn bei diesen Aufgaben, warne ihn aber daraufhin, dass es nicht immer so sein wird. Er muss ja auch lernen, so etwas eigenständig zu erledigen, oder er kommt nachher nicht alleine zurecht!"

11_zps17ebb046.jpg


"Kaum lässt man die Katze eine Weile aus den Augen, stürzt sich Anya sogleich auf Nick's Teddybären. Zerstört hat sie ihn nicht, auch wenn er nun ziemlich mitgenommen aussieht. "

12_zps4c703018.jpg


"Hin und wieder sollte man sich auch ein wenig verändern, nicht wahr..?"

13_zpsbfc847ab.jpg


"Und so sehe ich jetzt aus. Fehlen nur noch andere Kleider, aber dazu gehe ich irgendwann einmal nach der Schwangerschaft in die Stadt.

8bc91336-55c0-42e8-9188-de656a1c7d11_zps3da98c65.jpg


"Da ich nicht arbeiten gehen kann, beschließe ich, anderweitig Geld hinzu zu verdienen und komme auf die Idee, ein Kinderbuch zu schreiben, mit einem Bären und einem Flaschengeist. Darauf werden sich die Kinder freuen."

15_zps0fa5c313.jpg


"Volker hingegen ist der Meinung, dass wir uns nun einen Umbau finanzieren könnten und auch leisten müssten, wo doch das zweite Kind auf dem Weg ist und die zwei Schlafzimmer jetzt schon klein sind. So kommt er auf die Idee, das Haus nicht nach hinten zu erweiteren, so wie ich ihm vorgeschlagen hatte, sondern nach oben und so eine Etage hinzuzufügen. Dass wir nach diesem Bau kaum mehr um Geld verfügen, kann man verstehen, oder?"

16_zps18efcd24.jpg


"Kurz darauf kommt diese Frau vorbei, deren Name mir nicht bekannt ist, da ich sie nur flüchtig gesehen habe und sie sich mir nicht vorgestellt hat. Jedenfalls blicken sie und Volker sich tief in die Augen, wie man erkennen kann..."

17_zps41801a98.jpg


"Und er scheint ihr nicht ganz abgeneigt zu sein. Das schlimme daran ist, dass sie auch noch auf seine Flirtversuche eingeht und ihn damit nur zusätzlich ermutigt, dass er bei ihr Chancen hätte, obwohl er ja mit mir verheiratet ist..."

18_zps42cabc9f.jpg


"Zu später Stunde ist es dann soweit. Das Baby kommt!"

19_zps7fe1dbad.jpg


"Es ist ein Junge! Für den Kleinen haben Volker und ich sofort einen Namen gefunden, der uns beiden gefällt: Jaime."

1e183eb3-0296-464e-87be-e59275d1fa81_zps29e10cb3.jpg


7a0b28db-f579-42f7-8b08-6593e99a04f8_zpseeca6d05.jpg


"Während wir uns beide um Jaime kümmern, muss sich Anya auf der Arbeit sichtlich anstrengen. Doch leider hat sie dabei nur sehr wenig Erfolg und wird genauso wie Volker zurückgestuft. Darüber ist sie nicht sonderlich begeistert und sie zieht sich wieder ein wenig in ihr 'Bettchen' zurück. Die Arme hat es aber auch schwer. Hoffentlich versucht sie nicht, ihren Frust an unseren Möbelstücken auszulassen. Das können wir uns aktuell kaum leisten."

21_zpsb5121d74.jpg


"Nick bringt eines Nachmittags eine Freundin mit nachhause. Anstatt mit ihr zu spielen, unterhält er sich lieber einmal mit ihr. Nur wenig später entscheidet sie dann, dass es Zeit sei, zu gehen. Aber wenigstens schonmal jemanden, den er mit nach Hause gebracht hat!"

dfd81672-9e11-4afb-acd1-65b3f12fc2ae_zps7a2f5d7e.jpg


"Der bisherige Verdienst für mein Engagement im Bereich Literatur: Eine Mitgliedskarte zu einem Film&Literatur-Verein. Möglicherweise finde ich da jemanden, der sich mein Manuskript einmal durchliest und mir dabei eine Hilfestellung bieten kann."

27_zps2794a9a6.jpg


"Auch Nick verausgabt sich künstlerisch, als er dieses Bild malt. Immerhin schon deutlich besser, als das, was ich vor langer Zeit auf die Leinwand gepinselt habe. Möglicherweise wird er eines Tages noch ein renommierter Künstler?"

3922a75c-8584-42e9-932d-45ebef170e88_zpsb3dbf3f5.jpg


"Und ich bin nicht die einzige, die einen Roman veröffentlichen will.. Auch wenn Volker sich eher dem Action-Genre zuwendet."

78e98e6f-aaa7-4037-a8fb-2d160e96122b_zpsf5b26a34.jpg


d8a24bfd-03b9-4e70-8438-8b03640bf9b9_zpse6e6d3b9.jpg


"Dies entspricht jetzt vielleicht nicht einer Beförderung, aber wenigstens konnte ich mich beweisen und habe dafür zumindest einen Kreativitätspunkt erhalten. Besser als nichts, nicht wahr?"

28_zpsa89c4379.jpg


"Nach dieser 'Steigerung' begleitet mich Joachim Massen nach Hause. Dort versucht er, mich außerhalb von Volkers Nähe anzubaggern, obwohl ich ihm schon mehrmals gesagt habe, dass ich verheiratet bin."

29_zps4a9af3f5.jpg


"Und obwohl mich Joachim nur zum Abschied auf die Wange küssen wollte, küsst er mich auf den Mund...Seltsamerweise bringe ich es nicht fertig, ihm eine Abfuhr zu verpassen sondern erwidere den Kuss auch noch.."

a86182fc-34f3-43ec-b8dd-5dbe140010b7_zps45c9b002.jpg


"Wenigstens etwas positives."

30_zps305dbbf5.jpg


"Abends kommt Volker nach Hause und isst gemeinsam mit seinem Sohn zu Abend. Nick erzählt ihm von seiner Freundin, die allerdings schnell verschwunden ist. Volker führt deshalb mit ihm ein Gespräch über Freundschaft, und über beste Freunde, wie er mir später in der Nacht berichtet."

31_zpsf7278e02.jpg


"Jaime wird kurz darauf auch älter und ist nun ein Kleinkind. Bisher ähnelt er seinem Bruder sehr. Aber das ändert sich wohl in der Kindheit."

32_zps0e9cdf0c.jpg


"Mitten in der Nacht verspüre ich schon wieder Übelkeit und verschwinde eiligst im Bad."

36d3b856-6a3e-484b-be0f-c79cd9137afa_zps21908414.jpg


"Dann kommt auch die erschreckende Erkenntnis: Ich bin ein drittes Mal schwanger! Ob es dieses Mal ein Mädchen wird?"

33_zps9c272756.jpg


"Mit dem wenigen Geld das wir bisher zusammen kratzen konnten, unter anderem durch Nicks Unterstützung mit seinen Bildern, konnten wir ein neues Zimmer errichten. Eingerichtet ist es aber bisher noch nicht."

34_zpsafaa0025.jpg


"Da es so einige Grundlagen gibt, die man einem Kind mit auf den Weg geben muss, wird Jaime gleich gelehrt, wie man sich richtig auf ein Töpfchen setzt. Besonders erfreut scheint er darüber nicht zu sein. Aber da muss jeder durch!"

35_zps5eb7497a.jpg


"Eines Abends kommt Joachim vorbei und wir unterhalten uns ein wenig. Für ihn ist dieser Besuch mehr oder weniger ein Date - obwohl wir im Badezimmer stehen. Nunja, wie auch immer...Ohne dass wir es merken, kommt Volker nach Hause und er hört, wie Joachim von einem "Date" spricht."

36_zpsf2860871.jpg


"Sofort bezichtigt er mich des Betrugs , obwohl ich versuche, ihn darüber aufzuklären. Er will nicht zuhören, und auch Joachims Sprüche sind nicht gerade hilfreich, sondern verschlimmern die Situation nur noch, als er von dem Kuss berichtet..Für die nächste Zeit will er mich nicht mehr in unserem gemeinsamen Schlafzimmer sehen, eröffnet er mir, als Joachim das Haus verlässt, und dass er über uns beide nachdenken müsste. Solange muss ich wohl bei Nick schlafen, der damit keinerlei Problem hat. Noch versteht er nicht, was es damit auf sich hat. Aber das soll auch vorerst so bleiben, bis ich in Ruhe mit Volker reden konnte."

38_zps1fe82191.jpg


"Nick nutzt diese Zeit, in der ich in seinem Bett nächtige, um weitere Bilder zu malen. Mittlerweile gehören auch Stilleben und solche Vorlagen dazu. Aber ich beschließe, dieses Kunstwerk aufzuheben, anstatt es für Geld zu verkaufen. Immerhin soll er sich später daran zurückerinnern können und dieses Bild ist für mich, trotz und dennoch vor allem wegen seiner Schönheit, unverkäuflich."

40_zpscb45c386.jpg


"Am Sonntag Mittag lädt Volker spontan zwei Freunde ein. Beide kommen auch aus SimCity, jedenfalls kann ich das aus dem Gespräch heraushören. Während sich einer von beiden liebevoll und beinahe väterlich um Jaime kümmert, beschäftige ich mich derweil mit Nick und spiele mit Händeklatschen."

41_zps061a2d52.jpg

"Nach zwei Stunden verabschieden sich die Gäste wieder und Volker setzt sich an den Computer, um weiter an seinem Roman zu arbeiten. Nick wird allerdings älter und ist nun ein Teenager."

89191aa5-6b08-4f63-a440-0c1c2b2fcddc_zps5b817378.jpg


"Nick will den Pfad zum Ruf einschlagen. Na dann, Nick, viel Erfolg!"

193ab676-340f-4ef8-b302-7a53bf99e481_zps062506a8.jpg


"Jedenfalls haben wir mit seiner Erziehung nicht viel falsch gemacht, obwohl er meist auf sich allein gestellt war und uns mit seinen Werke finanziell unterstützt hat, wenn auch freiwillig."

42_zpsf3000e69.jpg


"Da wir nun mit dem dritten Kind definitiv ein neues Zimmer für Nick benötigen, wird ihm dies zu seinem Geburtstag quasi als "Geschenk" überreicht. Geräumig sieht es bisher jedenfalls aus, auch wenn noch einige Dekorationen hinzukommen müssen. Aber es gefällt ihm sehr. Sehr schön!"

______________________

44_zps5ee45c5d.jpg


"Eine aufregende Woche, nicht wahr? Ob das dritte Baby nun tatsächlich ein Mädchen sein wird? Und wie wird sich Volker entscheiden? Kann er Dany noch einmal verzeihen oder wird ihn dies so sehr beschäftigen, dass er sie verlässt? Bleiben Sie gespannt, liebe Zuschauer, und bis nächste Woche!"

 

BiancaB

Member
Registriert
Juli 2004
Alter
37
Ort
Hamburg
Geschlecht
w

Oh ne, was für ne aufregende Woche. Deine beiden Söhne gefallen mir, vor allem wie du Nick beschreibst, ist das echt ein Traumsohn :D Und ich wünsche deiner Familie ja auch eine Tochter! Die wächst so unter 2 Jungs bestimmt zu einem ordentlich toughen Mädchen heran :lol: Der Aufbau des Hauses passt sehr gut, man sieht zwar, dass das Geld noch fehlt %) aber gerade das machts so interessant. Ich mag es, wenn man mit wenig anfängt und langsam nach und nach alles zusammenspart. Ich hoffe ja, der Volker bekommt sich wieder ein. Klar ist Fremdküssen nicht schön, aber die Kinder... Wobei, wenn Dany nun weiterhin mit dem Joachim anbändelt, DANN könnte ich ihn schon verstehen... Na da bin ich ja mal gespannt wie das weitergeht. :lol: :hallo:
 
  • Danke
Reaktionen: SweetRose

SweetRose

Member
Registriert
Februar 2012
Geschlecht
w

Kommentar & Update

Hallo Bianca :hallo:

Deine beiden Söhne gefallen mir, vor allem wie du Nick beschreibst, ist das echt ein Traumsohn :D
Ja, er hilft eben wo er kann und bereitet auch keine Probleme - ganz zu meiner Zufriedenheit :lol:

Und ich wünsche deiner Familie ja auch eine Tochter! Die wächst so unter 2 Jungs bestimmt zu einem ordentlich toughen Mädchen heran :lol:
Ohja, das denke ich mir auch. Aber ein Mädchen wäre wirklich schön...Ich hoffe, (ich) die Eltern verwöhnen sie dann nicht zu sehr. Aber ob das neue Baby nun endlich ein Mädchen oder doch wieder ein Junge wird, erfährst du im nächsten Part ;)

Der Aufbau des Hauses passt sehr gut, man sieht zwar, dass das Geld noch fehlt %) aber gerade das machts so interessant. Ich mag es, wenn man mit wenig anfängt und langsam nach und nach alles zusammenspart.
So langsam wächst das Haus. Zwar fehlt es immer noch an Geld (beziehungsweise gibt es genug, wo man das Verdiente wieder ausgeben muss...), aber wenn Jaime und das Baby bis ihr eigenes Zimmer haben, wird es sich langsam einpendeln und es fließt genug Geld in die Haushaltskasse, dass man vielleicht man einen Urlaub planen kann...Oder sonstiges damit anstellt..*in Dany's Kleiderschrank blick* :lol:

Ich hoffe ja, der Volker bekommt sich wieder ein. Klar ist Fremdküssen nicht schön, aber die Kinder... Wobei, wenn Dany nun weiterhin mit dem Joachim anbändelt, DANN könnte ich ihn schon verstehen... :
Und ich denke, solange es ja 'nur' beim Küssen bleibt und es nicht weitergeht...Allerdings würde es problematisch(wenn auch interessant) werden, sollte Volker nun doch ausziehen und Dany dann mit drei Kindern zuhause lassen. Klar, Anya bringt nebenbei auch noch Geld ein, und Nick könnte sich auch einen Job suchen...Aber irgendwer müsste auf die Kinder aufpassen und wenn sowohl Nick als auch Dany dann arbeiten, würde das Geld wieder zu einem Kindermädchen fließen. Aber mal sehen...

Na da bin ich ja mal gespannt wie das weitergeht. :lol: :hallo
Das bist wohl nicht nur du - und da Bilder, sowie Text fertig sind, möchte ich euch allen den neuen Teil nicht vorenthalten. Also viel Spaß beim :read: !


______________________

"Guten Abend, verehrte Zuschauer! Vergangene Woche ist im Hause Hale so manches passiert. So besuchte Nick das erste Mal die Schule und konnte sich einige Tage danach über ein neuen Brüderchen freuen. Sowohl Dany als auch Volker versuchten sich beide als Schriftsteller, wobei sie in den sieben Tagen nicht die Zeit aufbringen konnten, tatsächlich ein Buch zu veröffentlichen. Außerdem wurde die Frau des Hauses beim Fremdküssen mit ihrem Arbeitskollegen erwischt, was Volker sichtlich verärgerte. Und letztlich wurde Nick älter. Wie es der Familie nun diese Woche vergangen ist, erfahren Sie jetzt!"

______________________

0_zpsb2a8ec23.gif


7a150425-d978-4db9-ac94-ac653c39e443_zpsb779bcce.jpg


"Wie könnte ein Montag morgen besser anfangen, als mit plötzlich einsetzenden Wehen? Wie auch schon bei der Geburt meines zweiten Sohnes, Jaime, stehe ich alleine da. Von Volker weit und breit keine Spur - auch wenn er mir jetzt ohnehin nicht helfen könnte, oder wollte..."

57dc9a86-1288-475f-87eb-61c58a604ca0_zpsf41fc8cb.jpg


"Die Schmerzen sind aber nach wenigen Minuten schon wieder vergessen, als ich dieses kleine Wesen in meinem Arm halte. Ein Mädchen. Endlich. Süß sieht sie ja schon aus, und sie hat auch diese verblüffende Ähnlichkeit zu ihren Brüdern. Sogleich taufe ich die Kleine Kate. Ich finde, der Name passt zu ihr."

da29785c-a2c2-4860-bb41-74595488d061_zpsdaa08815.jpg


"Kaum habe ich sie in ihr Kinderbettchen gelegt, sinke ich erschöpft und teils verzweifelt zu Boden. Drei Kinder, die allesamt versorgt werden müssen. Die Angst, Volker wegen dem Kuss zu verlieren, herrscht immer noch vor. Und Joachim...Ich würde ihn gerne wiedersehen, aber wenn mein Mann davon wüsste, würde er sofort verschwinden. Und das will ich nicht. Doch anders würde ich auch Joachim nicht mehr sehen.

4_zps655b3fa9.jpg


"Zum Glück bekommen Nick und Jaime von alldem nichts mit. Jaime ist wieder mit seinem Teddybären beschäftigt, den er bisher über alles liebt und ihn selbst wenn er schläft, nur ungern wieder her gibt. Und Nick kommt gerade erst aus der Schule und muss noch seine Aufgaben erledigen, was er ja nun problemlos in seinem Zimmer tun kann, ohne gestört zu werden."

6_zpsd5175ebb.jpg


"Auf einmal fällt ein Therapeut vom Himmel. Seltsam...Ob unser Dach jetzt repariert werden muss...? Zumindest geht es im gut. Und sein Anliegen bin wohl ich selbst. Zuerst untersucht er mich kurz, ob ich auf seine merkwürdigen Bewegungen und dem Fuchteln mit den Armen reagiere, ehe er auf mich einredet. Dann verschwindet er schon wieder, und ich fühle mich ein wenig besser. Wenn auch nicht bedeutend. Aber Volker sollte sich wirklich mal das Dach ansehen."

5_zpsbcfc5878.jpg


"Dann kommt Nick auch schon in das Kinderzimmer und nimmt Kate auf den Arm, die die ganze Zeit über schrie. Das musste ich wohl ganz vergessen haben. Die arme...Wenigstens kümmert sich ihr großer Bruder jetzt um sie und gibt ihr das Fläschchen."

7_zps51f2ae6e.jpg


"Da wir ja nun schon zu fünft sind, muss die Küche ein wenig erweitert werden, damit wir noch alle Platz am Esstisch finden. So wird die Küche nach hinten ausgebaut. Die Gelegenheit wird auch sofort genutzt, um die Wände neu zu streichen. So ist die Wand bei dem Herd und den Theken nun dunkelbraun, wie Schokolade, und der Rest von einem sanften Hellbraun."

9_zps4826ac1a.jpg


"Wir beschließen, mit Jaime die Gripsmilch auszuprobieren. Doch mit meiner angeschlagenen seelischen Gesundheit hat die Milch einen unheimlichen roten Schimmer, weswegen wir uns erstmal doch dagegen entscheiden."

a02afe30-06e0-4aa6-9591-d14248a37ff4_zpsf5b9662f.jpg


"Volker strengt sich bei der Arbeit richtig an und wird erneut befördert. Nun arbeitet er zwischen 22:00 und 6:00 Uhr. So kann er sich tagsüber ausruhen und mir am Nachmittag mit den Kleinen helfen."

11_zps28d65789.jpg


"Wie man sieht, tut er das auch gerne. Zuerst versucht er, Jaime beizubringen, sich auf das Töpfchen zu setzen, doch dieser weigert sich. So setzt sich Volker mit ihm auf den Boden und singt ihm ein Kinderlied vor. Begeistert imitiert Jaime die Laute, bis er das Lied selbst 'singen' kann."

12_zps84076264.jpg


"Am nächsten Tag wird Nick nach der Schule von einer Fahrgemeinschaft abgeholt. Er hat einen Job als Tänzer angenommen. Obwohl Volker und ich ihm erklärt haben, er müsse das nicht tun, damit wir mehr Geld zur Verfügung haben, will er den Job trotzdem ausführen, um Erfahrungen zu sammeln. Hoffentlich schneidet sich Jaime später eine Scheibe von ihm ab..."

13_zpsc983e61a.jpg


"Obwohl Volker tagsüber zuhause bleiben kann, kümmert sich das Kindermädchen weiterhin um unsere Kate. Auch wenn wir die Dienste nicht so dringend benötigen, ist es doch schön, zu sehen, dass man so Hilfe erhält."

14_zps2bd194b9.jpg


"Jaime wird schon älter!"

d6310d71-eebb-4262-b054-5e06cd4c4f2c_zpsefc6feb1.jpg


"Die Erziehung hätte besser verlaufen können, aber trotzdem sind mein Mann und ich stolz auf ihn."

15_zps2505c598.jpg


16_zps2292cbba.jpg


"So sieht nun Jaimes Zimmer im Obergeschoss aus. Es befindet sich direkt neben Nicks, und wer weiß, vielleicht kann Jaime ihn dazu überreden, öfters mit ihm zu spielen?"

17_zps739bcea6.jpg


"Zumindest findet der Kleine sofort Gefallen an dem Bett, ganz in seiner Lieblingsfarbe. Er sollte allerdings nicht zu oft darauf herumspringen, sonst dürfen wir wohl bald die Matratze auswechseln..."

9d287089-dbd3-4241-be2f-229cfa2a948d_zpsbc107351.jpg


"Leider vergessen wir ganz, dass das Kindermädchen sich noch immer im Haus aufhält und Kate versorgt...Kurz darauf ist die Schicht der guten Frau beendet, als Volker aufwacht und sie wegschicken will. Sie verlangt ihren Lohn. Durch den Bau von Jaimes Kinderzimmer verfügen wir aber nicht über genug Geld um sie zu bezahlen..."

18_zps7f5441e1.jpg


"Also schnappt sich die Frau Nicks Stuhl. Nunja, solange es 'nur' das ist..Ich hatte schon um den Computer gefürchtet. Als ich von meiner Schicht komme und sich die Haushaltskasse wieder füllt, wird sein Stuhl aber sofort ersetzt."

19_zpsb5dd83ad.jpg


"Kurz bevor Jaime zur Schule muss und Volker bereits seine Arbeitskleidung ausgezogen hat, um sich hinzulegen, will mein Mann dem Kleinen noch etwas vorlesen. Reizend, nicht wahr? Nur leider hätte er deswegen fast den Schulbus verpasst. Und das an seinem ersten Schultag!"

__________Sichtwechsel zu Volker____________

21_zps443e526f.jpg


"Ich nutze die Gelegenheit, wo die beiden ältesten Kinder in der Schule sind, um mit Dany zu reden. Sie ist sichtlich erstaunt, als ich mich an sie wende, doch andererseits scheint sie auch erleichtert."

22_zps3d5c2049.jpg


"Ich entschuldige mich für mein Verhalten und erkläre ihr, dass ich überreagiert habe. Sanft nehme ich sie in die Arme, was sich wieder so vertraut anfühlt. Wie ich das die letzten Tage vermisst habe.."

24_zps076cc475.jpg


"Kurz darauf lege ich mich ins Bett, da ich für meine nächste Schicht ausgeruht sein will. Dany gibt mir lediglich bescheid, dass sie eben in die Stadt fahren will, um sich mal ein wenig in den Geschäften umzusehen. Es ist schön, zu sehen, dass sie sich selbst auch einmal etwas gönnen will. Vorgestern, sowie gestern war ich ja recht gemein zu ihr und sie hat sich das nun auch verdient, sich mal zu erholen."

______________________

"Da wir das Leben der Familie Hale verfolgen wollen, lassen wir unser Team mit versteckter Kamera dem Taxi unauffällig hinterher fahren, um Dany zu beobachten und wir erhielten erschreckende Ergebnisse. Wir haben Dany anschließend mit unseren Aufnahmen konfrontiert und die Erlaubnis bekommen, die Bilder mit den Zuschauern zu teilen..."

25_zpseed5c631.jpg


27_zps34a98ac8.jpg


29_zpsdc0f9e36.jpg


30_zpsac8d607c.jpg


__________Sichtwechsel zu Volker____________

33_zps4a0b6776.jpg


"Gerade als ich zur Arbeit fahren will, kommt Dany von ihrem Ausflug zurück. Sie hat sich scheinbar nur in den Läden umgesehen und war anschließend noch etwas essen - zumindest erklärt sie mir das. Einige Stunden später komme auch ich wieder nach Hause, wenn auch früher, als erwartet."

3e2b97e0-9244-43c5-a020-c686c002588b_zps8e2a32d5.jpg


"Der Grund dafür ist, dass ich wieder befördert wurde! Nun gehöre ich zu einer Bande von Bankräubern. Lässt sich nur hoffen, dass ich einen Teil der Beute einmal mit nach Hause bringen kann..."

34_zpsdbd56e9a.jpg


"Zwischendurch wird auch Kate älter. Sie sieht richtig süß aus, vor allem mit ihrer Frisur. Auch wenn die Haare doch recht lang sind, was sich vor allem bei dem von ihr verhasstem Baden als ungünstig erweist."

37_zpsffbbbe26.jpg


"Neben seiner Schulpflicht, den Aufgaben und seinem Job kümmert sich Nick vorbildlich um seine kleine Schwester und versucht, ihr alles nötige mit auf den späteren Weg zu geben."
(Kommentar: Da fragt man sich schon fast, ob die Rollen hier nicht vertauscht wurden...:rolleyes:)

38_zpsffa0b420.jpg


"Da Dany und ich uns wieder blendend verstehen, schläft sie auch wieder neben mir in unserem Ehebett. Auch wenn es nicht nur beim Schlafen bleibt.."

40_zps715fd00e.jpg


"An Danys freien Tagen lernt Kate nach und nach zu laufen. Die Gripsmilch, die wir jetzt mit positiver Wirkung verwenden, hilt dabei enorm. Nach nur wenigen Minuten hat die Kleine den Dreh raus und läuft schon herum wie eine Große!"

41_zps6d774527.jpg


"Leider erhält meine Frau immer noch Blumen von diesem verrückten Irren, der glaubt, dass sie dasselbe für ihn empfindet, wie er für sie."

c94fc8a9-dbe3-4df0-91b9-7c971d33399d_zpsa1a98279.jpg


"Doch nicht die Blumen an sich sind das Problem, sondern die Nachrichten, die er sendet. Eventuell sollten meine Kumpels und ich ihm abends einen Besuch abstatten, um das zu klären..."

42_zps4b4cfdb6.jpg


"Als würde meine Frau mit ihm weiter anbändeln. Sie war ja schon mit den Nerven am Ende, als ich von dem Kuss erfahren habe. Nein, Dany würde mir nicht untreu werden - so ist sie nicht. Und schon gar nicht mit ihm!"

43_zps52ddb276.jpg


"Unsere Maus lernt endlich, wie man das Töpfchen benutzt. Nun ist sie ganz stolz darauf und läuft immer wieder zurück ins Bad, um zu zeigen, wie gut sie das schon kann."

44_zpsf028ebcc.jpg


"Da auch Kate's Geburtstag bald ansteht, richten wir auch ihr ein Zimmer ein. Noch ist sie zu klein, um darin zu schlafen, aber das wird sich in einigen Tagen ergeben."


*zweiter Teil folgt sofort*
 
  • Danke
Reaktionen: YvaineLacroix

SweetRose

Member
Registriert
Februar 2012
Geschlecht
w




33baaf35-f052-4393-9139-5659da483c3c_zpsbd9e17e7.jpg


ce05f656-b876-48c6-9bab-30cda5ec9b7a_zps6d75d8a5.jpg


"Meine Frau hat fleißig weitergeschrieben, bis sie die Geschichte mit dem Teddybären und den Geistern endlich vollendet hat. Und mit ihrem Kinderbuch erhält sie auch noch ganz schön viel Geld. Da stellt sich mir die Frage, ob sie nicht den Beruf verfehlt hat und anstelle Autorin geworden wäre."

45_zpseb19d4af.jpg


"Kate ist jedenfalls von der Geschichte begeistert. Und selbst vor den Geistern hat sie keinerlei Angst, als Dany ihr den gruseligeren Teil der Erzählung vorliest."

46_zpsa2b50355.jpg


"Jaime erinnert mich aber immer mehr an Nick. Auch er versucht, Anya einen Trick beizubringen. Doch die Katze versteht nicht richtig, dass sie eine Rolle vorführen soll."

49_zps38193f75.jpg


"Das Bad wird renoviert. Mit diesen Fliesen sieht es schon viel gemütlicher aus und wirkt nicht mehr so kahl und kalt..."

50_zps9b4849ca.jpg


"Wer kennt dieses Problem mit der Akne nicht? Nun hat es auch meinen Sohn erwischt und er geht dagegen mit einer Creme vor. Ob sie hilft, bleibt fraglich."

6c581750-a2f3-40ef-b8e8-07c69e920092_zps5bd96885.jpg


bf1d77c4-65d8-4020-9fcb-82c262bbb28a_zpsd21a8909.jpg


12ca4e0b-ec60-4796-bbd2-03c0ecbfc93a_zpsbc136efb.jpg


"Gleich drei Beförderungen auf einen Schlag! Anya hat nun die Spitze ihrer Karrierelaufbahn erreicht und kann sich nun eine Weile eine Auszeit gönnen. Nick ist trotz seinen Verpflichtungen und der wenigen Zeit auch befördert worden und gehört nun zu den Backgroundtänzern. Nicht schlecht, für den Anfang, oder? Und mein Schatz wird zu einer Managerin. Darüber freut sie sich am meisten, was ich auch verstehen kann. Immerhin sind bei ihr solche Erfolge lange Zeit ausgeblieben."

54_zpsa6313bfb.jpg


"Von dem Geld kaufen wir uns erstmal ein neues Sofa, sowie einen Fernseher, da unserer ja vor zwei Wochen gestohlen wurde.."

53_zpsa08881b4.jpg


"Und Nick wird wieder schlank..Bereits als Kind hatte er ja einiges an Übergewicht angehäuft, doch vermutlich hat man ihm gesagt, er müsste nun als Tänzer ein wenig abnehmen.."

56_zpsc89cdb4f.jpg


"Da seine Haare immer länger werden, verlangt Dany, dass er sich die Haare schneiden lässt. Nick überhört dieses Detail und anstatt sie sich dann professionell kürzen zu lassen, greift er selbst zu der Schere, was zu dieser Frisur führt. Ihm gefällt sie, Dany regt sich darüber auf."

57_zps23ebe443.jpg


"Der Winter kommt, und so auch der Schnee. Sofort stürmt Jaime nach draußen und macht einen Schneeengel."

58_zps99e1514c.jpg


"Als ich ihm nach draußen folge, bilden wir gemeinsam einen Schneemann. Da er keine Handschuhe trägt und seine Hände sich eiskalt anfühlen, beschließen wir, wieder hineinzugehen und uns aufzuwärmen."

58-2_zps4a73bb6d.jpg


"Nicht nur uns gefällt der dichte Schnee, sondern auch Kate. Die Kälte scheint ihr auch kaum etwas auszumachen. Damit sie sich aber nicht sofort erkältet, wird sie wieder hineingetragen."

60_zpsf0edc989.jpg


"Am Abend stattet uns ein Pinguin einen Besuch ab, oder viel eher, unserem Schneemann. Er unterhält sich mit ihm, jedenfalls wirkt es von drinnen so. Jaime freut sich über unseren unerwarteten Gast und geht seinerseits wieder hinaus, um ihn zu begrüßen und zu streicheln."

a09d0e28-f49e-4bcc-adfe-ed3c85e0cfb7_zpscfe8b067.jpg


"Sonntags wird dann meine Dany wieder befördert - zu einer Empfangschefin. Darüber freut sie sich sichtlich. Langsam geht es mit ihrer Karriere wieder steil bergauf!"

62_zps599e7e4c.jpg


"Jaime und Kate verstehen sich super, wie man erkennen kann. Hoffentlich ändert sich das nicht schlagartig, wenn die beiden älter werden.."

64_zps3f399e17.jpg


b9ae1a8a-4c9e-4c94-bc45-3e072c00b402_zps47d58e8a.jpg


"Ja, Kate ist wahrlich ein Prachtexemplar. Und hübsch sieht sie auch aus, ganz wie ihre Mutter. Auch wenn sie die Haare wohl von mir geerbt hat."

d5557667-aedc-4fed-9cac-46d1ea2ec5cd_zps22f559b6.jpg


"Das Erste, was meine kleine Prinzessin erledigt, ist, die Haare zu ändern. Was mir nun besser gefallen hat, kann ich aber noch nicht beurteilen....Kurz darauf gehen wir alle schlafen, immerhin ist morgen wieder Schule und Dany und ich müssen auch wieder arbeiten!"

______________________

68_zpsd52851d0.jpg


"Eine aufregende Woche, nicht wahr, liebe Zuschauer? Ob Dany Volker von ihrer 'Affäre' berichten wird oder sie lieber weiterhin verschweigt? Findet sich auch Kate gut in der Schule zurecht? Und wie will Nick seinen weiteren Weg bestreiten, wenn er bis erwachsen wird? Das und noch viel mehr erfahren Sie bei der nächsten Folge!"
______________________


Soo...Tut mir leid, dass es diesmal so ein 'Monster'-Update ist, aber dass es so viele Bilder werden, habe ich beim Spielen gar nicht gemerkt. Und wo ich nun einen 'Woche 4- Teil 1' Cut machen sollte, wusste ich auch nicht. :lol: Hoffe, es gefällt euch trotzdem :)
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: YvaineLacroix

SweetRose

Member
Registriert
Februar 2012
Geschlecht
w

Kommentar & Info

Cha schrieb:
Ich kann dazu nur ein Wort schreiben: Hamma

Danke für die netten Worte :)

Man..solangsam bin ich am Überlegen, mir auch so'n Livejournal-Teil anzulegen :argh: Es werden immer mehr Bilder, wie ich gerade bei dem nächsten Part merke und so'n Zwei-Post-Update find' ich jetzt auch nicht prickelnd bzw. nicht schön :<
Es könnte allerdings sein, dass ich es noch schaff', den Part auf 50 Bilder zu begrenzen, ansonsten könnte es dauern, bis ich das Journal so gestaltet hab', wie es mir gefällt

Ich kann aber zumindest schonmal versichern, dass die Bilder im Kasten sind
lG :hallo:
 
  • Danke
Reaktionen: YvaineLacroix

SweetRose

Member
Registriert
Februar 2012
Geschlecht
w

Update

Hallo alle miteinander! :hallo:

Ich habe mich bemüht, ein Livejournal zu erstellen und da bereits die vorherigen Updates hochgeladen. Doch nicht nur diese Parts werdet ihr dort finden, sondern auch:





*einfach darauf klicken*

Inhalt:


- Kinder, Kinder, Kinder...
- Geburtagstag über Geburtstag
- nichts geht über eine große Portion Liebe!


 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: YvaineLacroix

SweetRose

Member
Registriert
Februar 2012
Geschlecht
w

Nach ungefähr einer Woche geht's mit der Familie Hale weiter!



Was euch diese Woche erwartet:
- Love, love, love..
- Trauer & Schmerz
- Leben mit Drillingen
 
  • Danke
Reaktionen: YvaineLacroix

SweetRose

Member
Registriert
Februar 2012
Geschlecht
w

Update & Poll

Und wieder gibt es einen neuen Teil!





Was euch in diesem Kapitel erwartet:
- Erfolg
- Liebe und Zuversicht
- eine Zukunft?




Außerdem ist es bereits an der Zeit, einen Nachfolger zu bestimmen!
Abstimmen

Die einzelnen "Kandidaten" nochmal im Überblick...:

d6e0c211-6300-428a-bf3e-b71ec6dca063_zpsfb08b46b.jpg
6e27cda0-5c99-4dda-9691-a6c9988ed5b2_zps06d583ae.jpg
7cd488c2-9239-49cd-b76e-a4afe57cb224_zpsdd8ea565.jpg

(v.l.n.r.: Nick ; Jaime ; Kate)

36_zpse14b3366.jpg

(v.l.n.r.: Celine; Sven; Carmen)
 
  • Danke
Reaktionen: YvaineLacroix

YvaineLacroix

Member
Registriert
August 2010
Alter
35
Geschlecht
w

Hallo Rose!

Ich kann einfach nicht mehr mit ansehen, dass du ein tolles Update nach dem anderen postest und meiner was dazu schreibt. Eigentlich hättest du einen ganz ausführlichen kommt verdient, aber ich hab leider nicht so viel Zeit (bin auf Arbeit in meiner Pause) und schreibe vom Smartphone aus.

Jedenfalls richtig richtig klasse! :nick:
*drück*
Ich finde es super, dass du so schön regelmässig updatest, so dass ich nie lange warten muss um zu erfahren wie es weitergeht. Und dass du dir einen LJ Account zugelegt hast finde ich auch gut. So muss mein Handy nicht immer so viele Bildet laden, denn ich lese die neuesten Kapitel immer sofort wenn ich sehe ob nun mit Handy oder mit dem Laptop. :lol:

Deine sechs Kids gefallen mir ausnahmslos alle :love:
Ich habe mich aber bei der Abstimmung für Kate entschieden, weil ich ihre rebellische Ader mag.

Freue mich schon auf mehr! :wink:

GLG
Deine Yvaine
 
  • Danke
Reaktionen: SweetRose

SweetRose

Member
Registriert
Februar 2012
Geschlecht
w

Hallo Rose!

Ich kann einfach nicht mehr mit ansehen, dass du ein tolles Update nach dem anderen postest und keiner was dazu schreibt. Eigentlich hättest du einen ganz ausführlichen kommt verdient, aber ich hab leider nicht so viel Zeit (bin auf Arbeit in meiner Pause) und schreibe vom Smartphone aus.

Jedenfalls richtig richtig klasse! :nick:
*drück*
Ich finde es super, dass du so schön regelmässig updatest, so dass ich nie lange warten muss um zu erfahren wie es weitergeht. Und dass du dir einen LJ Account zugelegt hast finde ich auch gut. So muss mein Handy nicht immer so viele Bildet laden, denn ich lese die neuesten Kapitel immer sofort wenn ich sehe ob nun mit Handy oder mit dem Laptop. :lol:

Hallo Yvaine :hallo:
Danke für dein Lob *drück* :) Ach, so'n Kommi hat ja Zeit bei einem anderen Update ;)
Ja, ich denk' mal, für Dokus bietet sich sowas einfach an..und es ist auch übersichtlicher. Ich werde aber wohl demnächst auch die ersten Posts verkürzen und die entsprechenden Links zu dem LJ einfügen.

Deine sechs Kids gefallen mir ausnahmslos alle :love:
Ich habe mich aber bei der Abstimmung für Kate entschieden, weil ich ihre rebellische Ader mag.

Mir gefallen Kate und Carmen bisher am besten :love: Aber ich denke, mit Kate und ihrer Spaß-LB könnte es noch amüsant werden. Da sind Ausflüge wohl vorprogrammiert.
Und bei Carmen gefallen mir einfach die blauen Augen zu der dunklen Haut. Das sieht bei ihr so toll aus :D

Demnach wie die Umfrage ausgeht, wird der Nachfolger wieder in das Haus zurückkehren/in dem Haus bleiben, damit das Gründerhaus ja bestehen bleibt. Zumindest noch für die zweite Generation.. Die restlichen Mitglieder werden je nach dem in der Nachbarschaft in ein Haus ziehen und möglicherweise gibt es dann hin und wieder Zwischenupdates von den jeweiligen Familien.

lG
Rose :hallo:
 
  • Danke
Reaktionen: YvaineLacroix

YvaineLacroix

Member
Registriert
August 2010
Alter
35
Geschlecht
w

Hallo Yvaine :hallo:
Danke für dein Lob *drück* :) Ach, so'n Kommi hat ja Zeit bei einem anderen Update ;)
Ja, ich denk' mal, für Dokus bietet sich sowas einfach an..und es ist auch übersichtlicher. Ich werde aber wohl demnächst auch die ersten Posts verkürzen und die entsprechenden Links zu dem LJ einfügen.
Sehr sehr gerne! *zurück drück*
Ja, so ein Kommi kommt bestimmt bald mal wieder. Habe schließlich ab Montag zwei Wochen Urlaub *freu* ;)

Mir gefallen Kate und Carmen bisher am besten :love: Aber ich denke, mit Kate und ihrer Spaß-LB könnte es noch amüsant werden. Da sind Ausflüge wohl vorprogrammiert.
Und bei Carmen gefallen mir einfach die blauen Augen zu der dunklen Haut. Das sieht bei ihr so toll aus :D
Ehrlich? Genau zwischen den beiden habe ich auch geschwankt! Carmen war auch kurz davor meine Wahl zu werden, weil sie einfach wie du sagst diese schöne dunklere Haut zu den blauen Augen hat :love:
Doch Kates Art hat mich dann noch einen Tick mehr begeistert, sie sticht einfach unter den sechs Kindern hervor und das mag ich :nick:

Die restlichen Mitglieder werden je nach dem in der Nachbarschaft in ein Haus ziehen und möglicherweise gibt es dann hin und wieder Zwischenupdates von den jeweiligen Familien.
Das wäre schön, da ich die anderen auch gerne wiedersehen würde :nick:

GLG
deine Yvaine :hallo:
 

SweetRose

Member
Registriert
Februar 2012
Geschlecht
w

Das wäre schön, da ich die anderen auch gerne wiedersehen würde :nick:

Hallo :hallo: Dann schau ich mal, wie ich solche 'Specials' einbauen werde :lol:

So, die Umfrage ist ab heute geschlossen..

islapoll1_zpsdc6442bb.png

Wie man sieht, hat Carmen gewonnen :)
Danke auch an alle, die an der Umfrage teilgenommen haben! :up:

Wie es mit den jüngsten Familienmitgliedern - vor allem Carmen - weitergeht, erfahrt ihr in einigen Tagen.

lG Rose :hallo:
 
  • Danke
Reaktionen: YvaineLacroix

idolonpictures

Newcomer
Registriert
Juli 2013
Geschlecht
w

Hey!

Mensch da bin ich ja mal gespannt wie es dann mit der neuen Generation weitergeht. :)

Ich lese deine Story wirklich sehr gerne, gefällt mit richtig gut - meistens jedoch als "stille" Leserin. ;)

Eine Frage habe ich mal zu diesem Livejournal: Lädst du die Bilder dort direkt hoch oder fügst du die dort wieder von einer anderen Seite ein?

Liebe Grüße und noch ein schönes Rest-Wochenende!
 

SweetRose

Member
Registriert
Februar 2012
Geschlecht
w

So, tut mir leid, dass ich mich jetzt erst wieder zurückmelde, aber die Zeit ist eben ein kostbares Gut und davon fehlt es mir im Augenblick noch eine Menge :lol:

Hallo idolonpictures :hallo:
Danke für dein Lob ;)

Nun, wie es weitergehen wird, erfahrt ihr wohl diese Woche in einem größeren Update, mit welchem ich die erste Generation abschließen werde, bevor es mit Carmen weitergeht.
idolonpictures schrieb:
Eine Frage habe ich mal zu diesem Livejournal: Lädst du die Bilder dort direkt hoch oder fügst du die dort wieder von einer anderen Seite ein?
Die Bilder füge ich extern hinzu, über Photobucket ^^
 

Zur Zeit aktive Besucher

Oben Unten