Alle News und Infos zu Die Sims 4

Gini26

Member
Registriert
Mai 2008
Jupp, ständig. Bist Muddis Beste!




Sind da keine Screenshots? Oder hab ich da was übersehen? Hast Du etwa nicht den Live-Stream für mich gescreenshottet?




Muddies Beste war ich schon immer - einer muss es ja sein. Shice Job, ich weiß. Aber wie gesagt: einer muss ihn ja machen! ;)
Ps. Man merkt dass Du WoW spielst *hustbrachlandchathust* und manchmal kommt das Niveau des WoW-Forums hier halt doch durch ;)




Zum Thema: Der neue Inhalt ist dann ein kompletes Addon, sehe ich das richtig? Und keine Nachbarschaft, sondern eine weitere Urlaubsnachbarschaft (-welt-was auch immer)? Letzteres fände ich schon klasse. Hoffentlich kann man in Hotels einchecken oder gar selber welche bauen und betreiben.....(wobei ich das fast nicht glaube, sonst hätte man da schon was gelesen, oder)
 
Zuletzt bearbeitet:

Cawli

Member
Registriert
Mai 2019
Alter
22
Geschlecht
w

@Gini: Sulani ist keine Urlaubswelt sondern eine Wohnwelt und da Hotels nirgends erwähnt werden, werden vermutlich auch keine im Addon enthalten sein ^^
 

Eponine

Member
Registriert
Juni 2017
Ps. Man merkt dass Du WoW spielst *hustbrachlandchathust* und manchmal kommt das Niveau des WoW-Forums hier halt doch durch ;)

Mmmhmh, für jemanden, der selbst 11 Jahre Teil dieser Community war, lehnst Du Dich nun ziemlich weit aus dem Fenster.
Vielleicht komme ich ja noch dahinter, wo genau der Zusammenhang zwischen Niveau und einer Gegenwehr bestehend aus 3 Worten, wovon nicht ein einziges als Schimpfwort gewertet werden kann, hergestellt werden kann.
Genau genommen, würde ich glatt behaupten, jemanden eines unterzuckerten Niveaus zu bezichtigen (wohl gemerkt, ohne ein einziges Schimpfwort), ist irgendwie dann doch unanständiger.
 

Dark_Lady

SimForum Team
Registriert
Februar 2007
Alter
43
Ort
Greven
Geschlecht
w

Kann man eigentlich Patchinhalte ausblenden?

nein.
Ich wüsste aber auch nicht, was an genderneutralen Klotüren, einigen Kleidungsstücken und neuen Swatches für Basegameobjekte so schlimm sein soll, dass man es ausblenden will.

Und bitte wieder zum Thema "News" zurück kommen - für WoW haben wir unter andere Spiele nen eigenen Thread :)
 

Cosmic Dream

Member
Registriert
Juni 2011
Ich brauch eine Pride PR Kampagne nicht unbedingt im Spiel, vor allem nicht, wenn dann noch ein "it gets better" Slogan dransteht. Wirkt dann doch etwas zu diskriminierend allen anderen gegenüber, wenn jetzt LGTB als "besser" promoted wird und bei der Ankündigugn davon gesprochen wird, wie wichtig die sexuelle Vorliebe fürs Spiel wäre und das, obwohl das Spiel FSK 0/FSK 6 ist und nicht mal echten Sex hat, sondern Pixel + Unterwäsche unter der Bettdecke. Das empfinde ich dann doch als sehr verlogen und scheinheilig.

Außerdem haben sie davon geredet, ihnen wäre für Sims die Inklusion schon immer besonders wichtig gewesen und dann bezieht es sich vor allem auf Sex/praktiken usw. als ob es eine Lebenseinschränkung darstellt, wer mit wem ins Bett geht.

Was ist denn zB mit tatsächlichen Einschränkungen bzw. Lebenswirklichkeiten, wie jenen von zB Blinden, Taubstummen, psych. Kranken, Rollstuhlfahrern (egal ob durch Unfall oder angeboren), Autisten usw.?

Eine Freundin von mir ist durch eine Erbkrankheit von Geburt an nicht in der Lage zu laufen und deshalb auf den Rollstuhl angewiesen. Sie mag Sims an sich von der Idee her schon, aber sie hat es irgendwann aufgehört zu spielen, weil alle Sims superfesche Barbies und Kens sind, ohne irgendwelche Einschränkungen und sie sich dadurch beim Spielen noch schlechter und noch ausgeschlossener gefühlt hat, weil es keinen einzigen Sim bzw. die Option dafür gab, der ihrem Leben auch nur annähernd ähnelt und das in einer Lebenssimulation.

Deshalb empfand ich das, was EA in dem Panel und über Inklusion in Sims sagte, als ziemlichen Hohn.

(Neutrale Türen gehen jetzt schon, man nimmt einfach eine ohne Bild... )
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: Kuroi

Cawli

Member
Registriert
Mai 2019
Alter
22
Geschlecht
w

Verstehe echt nicht, wo du siehst, dass LGBT+ als 'besser' dargestellt wird, noch wie man Heterosexuelle Leute damit diskriminieren könnte, wenn die Pride Sachen kommen werden.

Um es jetzt nicht schon wieder ins Off-Topic zu bringen, ich selbst freue mich schon auf den kommenden Patch und hoffe, dass wir die 350 extra Swatches auch bald kriegen, falls die da nicht schon enthalten sein werden. ^^
 

Dark_Lady

SimForum Team
Registriert
Februar 2007
Alter
43
Ort
Greven
Geschlecht
w

na ja - die pride-Sachen würde ich jetzt einfach als Ergänzung zum großen Gender-Update sehen, was es ja vor zwei oder drei Jahren schon gab..

Und zum Thema Diskriminierung - ich fühle mich z.B. nicht diskriminiert, nur weil die LGBT-Community jetzt mal explizit erwähnt wurde.
Ich hätte eher Probleme damit, wenn eben Handycaps oder an echte Krankheiten angelehnte Dinge ins Spiel kommen würden - das wäre für mich dann z.B. ein Grujd, über ein weiterspielen des Spiels ernsthaft nachzudenken.
Nicht, weil ich Probleme mit Handycaps oder Krankheiten habe - sondern schlichtweg, weil ich das Spiel als Freizeitspaß spiele und da nicht ständig an meinen Beruf erinnert werden möchte.
 

Gini26

Member
Registriert
Mai 2008
Mmmhmh, für jemanden, der selbst 11 Jahre Teil dieser Community war, lehnst Du Dich nun ziemlich weit aus dem Fenster.
Vielleicht komme ich ja noch dahinter, wo genau der Zusammenhang zwischen Niveau und einer Gegenwehr bestehend aus 3 Worten, wovon nicht ein einziges als Schimpfwort gewertet werden kann, hergestellt werden kann.
Genau genommen, würde ich glatt behaupten, jemanden eines unterzuckerten Niveaus zu bezichtigen (wohl gemerkt, ohne ein einziges Schimpfwort), ist irgendwie dann doch unanständiger.


Ich hab nie behauptet, dass in WoW-Foren Schimpfwörter das Niveau angeben. Zumindest nicht als ich noch Teil dieser Community war..... weiß natürlich nicht, wie´s etz da drüben zu geht.




Kann man eigentlich schon ne Übersicht einsehen, welche neuen Objekte kommen?
 

Cosmic Dream

Member
Registriert
Juni 2011
Ich finds klasse Zora, wie du der Meinung bist, daß eine Sexpraktik Grund zur Inklusion bietet. Wollen wir das dann zukünftig auch für SM, Fetisch usw. anfangen?

Was unterscheidet denn deiner Meinung nach einen schwulen Mann von einem Hetero, außer die Sexpraktik und mit wem ers treibt? Muß das in einem FSK 0/6 Spiel tatsächlich promoted werden?

Ich finds grotesk, wenn bei Sexpraktiken/Vorlieben von Inklusion gesprochen wird und künstlich Unterschiede herbeigeführt werden.

Aber hey, das ist ja heute hip und in und jeder sollte zukünftig die Möglichkeit haben, sich ein Kind per Leihmutter zu kaufen, ruiniert dann bei Promifrauen auch nicht mehr die Figur.

Es gibt genug Menschen, die unter Einschränkungen leiden, die sie nicht einfach überwinden können und wodurch sie per se ausgeschlossen sind, habe dementsprechende Beispiele auch aufgeführt, aber natürlich zählt das nicht und solche Menschen haben auch keine Lobby, eben weil sie zu anders und zu eingeschränkt sind, im Gegensatz zu jemandem, ders lieber mit einem Kerl treibt als mit einer Frau (und umgekehrt).

PS:

Vielleicht bezog sich die Inklusion jedoch auch auf die hohe Infektionsrate als Riskogruppe von Syphillus und HIV. Dann könnte natürlich von Inklusion gesprochen werden, handelt sich schließlich um Krankheiten %)
 
Zuletzt bearbeitet:

Cosmic Dream

Member
Registriert
Juni 2011
Tja, also doch besser, weil anders, nicht wahr?

Du kannst ja gerne erklären, was einen Schwulen oder eine Lesbe oder eine/n Bi von einem hetero Mann/Frau unterscheidet, abgesehen von der Sexpraktik.
 

Dark_Lady

SimForum Team
Registriert
Februar 2007
Alter
43
Ort
Greven
Geschlecht
w

Tja, also doch besser, weil anders, nicht wahr?

Du kannst ja gerne erklären, was einen Schwulen oder eine Lesbe oder eine/n Bi von einem hetero Mann/Frau unterscheidet, abgesehen von der Sexpraktik.

u.a. die gesamte Lebenseinstellung.

Und Mod-Modus:
Tonfall bitte beachten :)
 
  • Danke
Reaktionen: janido10

timida

Member
Registriert
März 2008
Geschlecht
w

Vermutlich die Akzeptanz innerhalb der Gesellschaft.

Ja, leider noch heute.
Du weißt, weshalb dieses Projekt entstanden ist?
Ich glaube, der "it get's besser" Slogan ist etwas anders gemeint, als du ihn gerade versuchst zu transportieren.

Aber ich finde, das gehört dann tatsächlich nicht hier her und ich bin grad auch bissl zu baff, wenn ich lese, was du von dir gibst, als dass ich da weiter debattieren wollen würde.
Vielleicht versteh ich aber auch was falsch.

Bleiben wir lieber beim Spiel an sich:
Dass auch körperliche Behinderung bzw Einschränkungen in diese Richtung im Spiel ihren Raum finden, wurde ja schon öfter gewünscht und war auch bei den Gurus durchaus Thema.
Ich glaube aber auch, dass das Thema nicht ganz so einfach in seiner Umsetzung ist, eben weil man nicht allen gerecht werden kann.
Da gab es schöne Debatten von Betroffenen in FB-Gruppen, als das Thema mal wieder von den Gurus aufgegriffen wurde ... es gibt tatsächlich Betroffene, die das gar nicht im Spiel haben wollen.



Ich kann verstehen, wenn man sich dann nicht so wirklich an das Thema rantraut, oder da die Hemmschwelle größer ist.
Man möchte vielleicht auch nicht unbedingt jemanden noch extra einen vor den Bug hauen.


Da erscheint das LGBT+ Thema hinsichtlich seiner Umsetzung im Spiel "einfacher".
 
Zuletzt bearbeitet:

Cawli

Member
Registriert
Mai 2019
Alter
22
Geschlecht
w

Grant hat auch auf Twitter schon geschrieben, dass Sims in Rollstühlen etwas wäre, was er gerne machen würde oder so ähnlich, natürlich auch mit betroffenen. Aber es ist halt wirklich ein großes Spektrum, selbst nur auf Leute bezogen, die auf Rollstühle angewiesen sind. Ich persönlich würde es auch nicht wollen würden, schließlich spiele ich Sims, weil's so leichtherzig und einfach zum abschalten ist und nicht der Realismus-Simulator2020 ;)

Mal eine nebenbeisache, weil ich vermutlich einfach blind bin - wo befindet sich der Danke sagen Knopf, bekommt man den erst angezeigt ab einer bestimmten Anzahl von Beiträgen oder so? *g*
 

Cosmic Dream

Member
Registriert
Juni 2011
Ich hatte im ersten Post erklärt, was mich an der Art und Weise, wie sie es präsentiert haben, gestört hat, vor allem im Kontext der Inklusion + sexuelle Vorliebe Kommentars im Panel.

Daß darauf nicht eingegangen wird, zeigt nur die Ignoranz dieser bestimmten Gruppierung (ich denke, deshalb reagierst du so, Zora, weil du dich nur mit dieser Lobby identifizierst).

die gesamte Lebenseinstellung.
Eben das bezweifle ich. Ich hab real im Lauf der Jahre einige Schwule, Lesben und Bi's kennengelernt aus unterschiedlichen Altersgruppen und mit verschiedenen Lebenswegen. Die Lebenseinstellung, Interessen, Persönlichkeit usw. war nicht anders, nur weil die eine mit einer Frau zusammen war und der andere mit einem Mann und die dritten mal so mal so.

Von den Lobbyisten wird immer versucht künstlich eine Trennung aufzubauen, anstatt Gemeinsamkeiten zu sehen.

Wenn EA sich dann nur für eine einzige Lobbygruppe einsetzt und alle anderen ignoriert, wirkt das dementsprechend tunnelblickartig.


@ Cawli


Danke für die Info!


Grant hat auch auf Twitter schon geschrieben, dass Sims in Rollstühlen etwas wäre, was er gerne machen würde oder so ähnlich, natürlich auch mit betroffenen. Aber es ist halt wirklich ein großes Spektrum, selbst nur auf Leute bezogen, die auf Rollstühle angewiesen sind.

Ich persönlich würde es auch nicht wollen würden, schließlich spiele ich Sims, weil's so leichtherzig und einfach zum abschalten ist und nicht der Realismus-Simulator2020
wink.gif
Unter dem Aspekt könnte man dann jedoch auch den *phob Vorwurf bringen. Es ist also okay, keine Sims mit sichtbarer Einschränkung im Spiel haben zu wollen aber ein NO GO wenn man keine PR und extra designte Objekte will, die für bestimmte Sexpraktiken und Hochrisikoinfektionsgruppen stehen? Wenn ich im Spiel abschalten will und nicht an HIV und Syphillis denken will?


Wenn wir heute alle so tolerant, inklusiv und offen sein sollen, dann doch bitte für alles und jeden und nicht nur für das, was gerade gehypt wird durch starken Lobbyismus.


(Das soll kein Angriff auf dich sein, sondern allgemein, wie Menschen mit verschiedenen Themen umgehen und was sie "haben wollen" und was sie ablehnen)
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: Kuroi

Zora Graves

Member
Registriert
November 2009
Geschlecht
nb

Mit welcher "Lobby" ich mich identifiziere und wieso lass mal schön meine Sorge sein. Wieso erwähnst du mich eigentlich ständig namentlich - und nur mich?

Es ist dein persönliches Problem, wenn du beim Anblick von Regenbögen als erstes an Syphilis denkst :D
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: janido10

Cosmic Dream

Member
Registriert
Juni 2011
Weil du die einzige bist, die meinen Post, in dem ich es erklärt habe, ignoriert hast und stattdessen mit dem typischen Totschlagargument kamst.

Insofern warst du gar nicht erst daran interessiert zu verstehen, worum es mir ging.

Es ist dann btw auch dein persönliches Problem, wenn du dich angegriffen fühlst, weil jemand nicht deiner Meinung ist.
 

Cawli

Member
Registriert
Mai 2019
Alter
22
Geschlecht
w

Ja gut, dass du aber sofort an HIV denkst, ist deine eigene Sache, ich denke da eher an andere Sachen(Drag und Klub Kids zum Beispiel, statt an die große HIV Kriese oder sonstige Geschlechtskrankheiten...) Aber gut, ich werde das jetzt nicht weiter bequatschen.


*kleines Edit* Ich würde Sims in Rollstühlen nicht unbedingt wollen, durch reale Erfahrungen. Hat also rein gar nichts mit Ablehnung den Menschen gegenüber zu tun, die in einem sitzen, nur um das deutlich zu machen.^^
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: janido10

julsfels

SimForum Team
Registriert
Juli 2006
Ort
Marburg
Geschlecht
w

Bevor das hier weiter eskaliert, ziehe ich mal rasch die Notbremse :) und mache hier ganz kurz zu.
Ich äußere mich aber innerhalb der nächsten Viertel- bis halben Stunde und mache dann sofort wieder auf.

Bitte, nutzt die kurze Pause, um etwas Abstand zu gewinnen und ein wenig runter zu kommen, um danach vielleicht in einen konstruktiveren Austausch treten zu können.

 

julsfels

SimForum Team
Registriert
Juli 2006
Ort
Marburg
Geschlecht
w

Ich finds klasse Zora, wie du der Meinung bist, daß eine Sexpraktik Grund zur Inklusion bietet. Wollen wir das dann zukünftig auch für SM, Fetisch usw. anfangen?

Was unterscheidet denn deiner Meinung nach einen schwulen Mann von einem Hetero, außer die Sexpraktik und mit wem ers treibt? Muß das in einem FSK 0/6 Spiel tatsächlich promoted werden?

Ich finds grotesk, wenn bei Sexpraktiken/Vorlieben von Inklusion gesprochen wird und künstlich Unterschiede herbeigeführt werden.

Aber hey, das ist ja heute hip und in und jeder sollte zukünftig die Möglichkeit haben, sich ein Kind per Leihmutter zu kaufen, ruiniert dann bei Promifrauen auch nicht mehr die Figur.

Es gibt genug Menschen, die unter Einschränkungen leiden, die sie nicht einfach überwinden können und wodurch sie per se ausgeschlossen sind, habe dementsprechende Beispiele auch aufgeführt, aber natürlich zählt das nicht und solche Menschen haben auch keine Lobby, eben weil sie zu anders und zu eingeschränkt sind, im Gegensatz zu jemandem, ders lieber mit einem Kerl treibt als mit einer Frau (und umgekehrt).

PS:

Vielleicht bezog sich die Inklusion jedoch auch auf die hohe Infektionsrate als Riskogruppe von Syphillus und HIV. Dann könnte natürlich von Inklusion gesprochen werden, handelt sich schließlich um Krankheiten %)


@CosmicDream:

Du hast ein paar Posts weiter oben gegenüber Gini26 erwähnt, dass es für Dich so aussieht, als ob sie durch das WoW-Thema gertriggert wird.
Den gleichen Eindruck habe ich bei Dir in Bezug auf das Pride-Thema.
In deinem oben zitierten Posting schwingt für mein Gefühl so viel Zorn und Emotionen mit, dass ich Dir zugute halten möchte, dass Du Dich tatsächlich durch die Thematik in irgendeiner Form verletzt fühlst.

Allerdings geht der Tonfall gar nicht, und weder Form noch Inhalt Deines Postings hinterlassen den Eindruck, dass es Dir um einen echten Austausch geht.

Die von Dir angesprochene Problematik mag ihre Berechtigung haben, und über dieses Thema ist ja auch schon oft diskutiert worden; von seiten der Entwickler und auch von seiten der Community.
Du tust Deinem eigenen Anliegen aber keinen Gefallen, wenn Du anfängst, eine benachteiligte Gruppe gegen eine andere auszuspielen und sie ebenfalls diskrimierst.

Und da wären wir dann auch beim Inhaltlichen: allein Deine Anmerkung, dass Sims ein Spiel mit FSK 0/6 ist und keine sexuellen Inhalte enthält, müsste Dir doch eigentlich zeigen, was der eigentliche Punkt ist.

Seine "Sexpraktiken" kann man wählen. Aber nicht, wen man liebt. In diesem Punkt haben alle Mitglieder der LGBT-Gemeinschaft genauso wenig eine Wahl wie jemand, der im Rollstuhl sitzt.
Und, um das ganz klar deutlich zu machen, das soll weder eine Wertung noch ein Vergleich sein - es geht mir lediglich darum, aufzuzeigen, dass man in beiden Fällen für etwas diskrimiert wird, für das man nichts kann und das man sich nicht selber ausgesucht hat.

Die Thematik auf "Sexpraktiken" zu reduzieren, sie mit sarkastischen Bemerkungen abzuwerten und sich sogar verächtlich zu äußern, ist diskrimierend, und das werden wir hier nicht zulassen.

Und, nebenbei gesagt, nützt es auch den Gruppen, die in Deinen Augen keine Lobby haben, ganz bestimmt nicht. Du wirst auf diese Art nichts für sie und Dein Anliegen erreichen.
Wenn Du möchtest, dass andere Menschen sich mit diesen Gruppen beschäftigen, eventuell ihre Vorurteile ihnen gegenüber auflösen, solltest Du vielleicht mit gutem Beispiel voran gehen und in Erwägung ziehen, Deine eigenen Vorurteile zu hinterfragen. :)



@Zora:

Ich kann absolut nachvollziehen, dass Du Dich durch die hier geposteten Sätze sehr verletzt fühlst. Vielleicht kannst Du Dich aber trotzdem dazu durchringen, in Erwägung zu ziehen, dass hinter diesen Äußerungen offenbar ebenfalls das Anliegen steht, für eine ebenfalls diskrimierte Gruppe einzutreten; auch, wenn die Form nicht akzeptabel ist.

 

timida

Member
Registriert
März 2008
Geschlecht
w

Danke, da sind Worte in deinem Text, die mir vorhin gefehlt haben, Julsfels.

Gerade der Punkt, dass ich keine Besserung für eine Gruppierung schaffe, in dem ich die Probleme einer anderen negiere.
Und diese Probleme gibt es ja nunmal leider nachwievor. Suizide waren btw der Anstoß für das genannte Projekt.

Ich persönlich sehe das so:
Ich kann zeitgleich gut finden, dass das LGBT+ Thema Raum in Sims 4 findet, genauso wie ich es (gerade auch für Betroffene, die es sich wünschen) schade finden kann, dass körperliche und geistige Beeinträchtigungen es nicht tun.

Ich persönlich habe auch überhaupt kein Problem damit, wenn da was umgesetzt wird. Würde es vermutlich sogar auch mit im Spiel einbeziehen. Ich sehe da auch (für mich) keinen negativen Aspekt, auch diese Seite des Lebens "vor Augen geführt zu bekommen".
Aber ... ich kann eben auch verstehen, dass die Hemmschwelle wie geschrieben da größer ist.
Es sind ja eben nicht nur Menschen im Rollstuhl ... sondern so unglaublich viele mehr. Und zeitgleich sind da noch die ganz individuellen Ansichten der Betroffenen zu der Frage "sollte auch dieses Thema Raum in Sims 4 haben".
 

Morrigan

Member
Registriert
Oktober 2008
Ich hab die erregten Posts leider erst gelesen, nachdem hier schon zu war und mich die ganze Zeit beim Lesen gefragt, warum denn keiner Cosmic Dreams Missverständnis einfach direkt aufgeklärt hat, vielleicht wäre es dann gar nicht so hoch gekocht (auch wenn eine generelle Unzufriedenheit mit der Inklusion des Themas LGBT scheinbar dennoch vorhanden ist).

Das "It get's better" bezieht sich absolut GAR NICHT auf das Spiel!!!
Es bezieht sich darauf, dass das Leben für Mitglieder der "LGBT Lobby", wie sie hier genannt wurden, heutzutage besser/leichter ist als noch vor einigen Jahren/Jahrzehnten. Mal ganz krass gesprochen - früher wurden in Deutschland Homosexuelle wegen ihrer Liebe getötet, heutzutage dürfen sie (endlich) ganz gesetzlich heiraten etc.
Das "es wird (immer) besser" soll also Mut machen, vor allen in Zeiten, wo noch GESTERN ein lesbisches Pärchen verprügelt wurde, nur weil sie eben den lieben, den sie lieben.
Es wird aber wirklich NIRGENDS geschrieben, dass Sims "besser" wird, weil es mehr Möglichkeiten für LGBT bietet!

Dass die eigenen Emotionen überkochen, wenn man eine Ungerechtigkeit entdeckt, die einen selbst bzw. den engeren Freundeskreis betrifft, kann hier, denk ich, jeder sehr gut verstehen. Anderen die Wahl zur Entfaltung zu nehmen, sorgt aber nicht dafür, dass deswegen das eigene Anliegen Gehör erlangt.

Und das Schöne an den Sims ist ja - don't like it? don't use it! Sprich, wenn du nicht möchtest, dass sich gewisse "Lobbys" in deinem Spiel wiederfinden, wird das Spiel es dir nicht aufzwingen.
 

Zora Graves

Member
Registriert
November 2009
Geschlecht
nb

@Zora:

Ich kann absolut nachvollziehen, dass Du Dich durch die hier geposteten Sätze sehr verletzt fühlst. Vielleicht kannst Du Dich aber trotzdem dazu durchringen, in Erwägung zu ziehen, dass hinter diesen Äußerungen offenbar ebenfalls das Anliegen steht, für eine ebenfalls diskrimierte Gruppe einzutreten; auch, wenn die Form nicht akzeptabel ist.

Ich denke, jeder der mich ein bisschen kennt, weiß auch, dass ich absolut niemand bin, der andere wegen irgendetwas diskriminiert. Deswegen fand ich die Richtung, in die diese Diskussion sich entwickelt hat, auch mehr und mehr daneben - natürlich ist es wichtig, auch andere benachteiligte und diskriminierte Gruppen mehr ins Bewusstsein der privilegierten Allgemeinheit zu rücken. Deswegen aber andere dagegen auszuspielen ist lediglich Whataboutism und darauf möchte ich mich nicht einlassen.
Während ich einen weiteren Post zu dem Thema geschrieben hatte, wurde der Thread geschlossen, daher hier noch einmal der relevante Teil:

Körperliche Behinderungen ins Spiel einzubauen ist ein unheimlicher Aufwand. Es müssen für z.B. Rollstühle neue Animationen programmiert werden (und zwar für jede einzelne Aktion, für jedes einzelne Kleidungsstück, für jedes einzelne Objekt und für sämtliche Interaktionen untereinander). Wenn man das angeht, sollte es auch respektvoll und stimmig sein und nicht als irgendeine lächerliche Karikatur einer ganzen Gruppe von Menschen rüberkommen (diese Gefahr besteht bei geistigen Behinderungen oder psychischen Krankheiten natürlich nochmal in höherem Maß, weil man das in erster Linie über Traits und "unsichtbare" Eigenschaften übertragen müsste) - das braucht Zeit und Geld. EA hält sich mit neuen Inhalten sehr bedeckt, bis sie tatsächlich spruchreif und für die Veröffentlichung bereit sind - es kann also niemand behaupten, dass nicht schon daran gearbeitet wird. Nach den Liegestühlen hat zwischenzeitlich auch kein Hahn mehr gekräht, nachdem es mehrere Packs (und entsprechende Shitstorms mit entsprechend vertröstenden und/oder beschwichtigenden Antworten von EA) gab, mit denen sie passenderweise ins Spiel hätten kommen können. Vor dem gestrigen Livestream war davon auch keine Rede, und nun kommen sie eben doch. Nur weil also von etwas keine Rede ist, heißt es nicht, dass es das niemals ins Spiel schafft.

Für mich ist das Thema damit abgeschlossen.
 

Cosmic Dream

Member
Registriert
Juni 2011
@ Julsfels

Danke für deinen Post.


In diesem Artikel wird die Zweischneidigkeit unterschiedlicher Bewegungen ganz gut, teils mit Beispielen, dargelegt.


Meistens beißen wir uns auf die Zunge und schlucken den Ärger herunter, den wir bei Larry Summers noch offen und mit Recht empfunden haben. Wir schrecken davor *zurück, diesen Ärger laut zu äußern, weil wir die Schlammschlacht sehen, die zwischen *radikalen Flügeln der Frauenbewegung und der Transbewegung ausgebrochen ist. Dabei geht es zum Beispiel um die Frage, welche Veranstaltungen auf „als Frauen geborene Frauen“ begrenzt sind, über den Zugang zu öffentlichen Toiletten oder wer die extremere Verfolgung erleiden musste. Die Beleidigungen und die Angst, mit der Transmänner und Transfrauen leben, sind uns allzu bekannt. Deshalb möchten wir uns instinktiv hinter den Kampf einer grausam marginalisierten Gruppe um Gerechtigkeit stellen.

Aber während die Trans-Bewegung zum Mainstream wird, wird es für uns immer schwieriger, keine bohrenden Fragen zu stellen angesichts der ständigen Angriffe mancher SprecherInnen der Transbewegung auf das Recht von Frauen, uns selbst zu definieren, unsere Haltungen oder unsere Körper. Denn die Transbewegung macht schlicht nicht das, was auch Afroamerikaner, Latinos, Homo*sexuelle oder Frauen getan haben, nämlich: das Ende von Gewalt und Diskriminierung und eine respektvolle Behandlung fordern. Die Transbewegung verlangt darüber hinaus, dass wir Frauen uns neu konzipieren.


Was es für mich und viele andere Frauen, Feministinnen oder nicht, schwermacht, uns hinter die Transgender-Bewegung zu stellen, ist, dass immer mehr Transmenschen die Tatsache missachten, dass Frau zu sein auch bedeutet, bestimmte Erfahrungen gemacht, bestimmte Herabwürdigungen erlitten und bestimmte Idealisierungen „genossen“ zu haben, in einer Kultur, die Frauen anders *behandelt als Männer.

„Man kann nicht einfach ein Gehirn nehmen und sagen ‚Das ist ein Mädchen-Hirn‘ oder ‚Das ist ein Jungen-Hirn‘„, erklärte Gina Rippon, Neurowissenschaftlerin an der britischen Aston Universität, kürzlich in The Telegraph. Die Unterschiede zwischen männlichen und weiblichen Gehirnen, erklärte sie, seien durch den permanenten Einfluss einer Umwelt verursacht, die Menschen je nach Geschlecht sehr unterschiedlich behandelt.

Das EA/Simsprojekt muß damit nicht per se etwas zu tun haben, hat mich jedoch daran erinnert, eben auch wegen der WC-Türen.


Ich hätte vielleicht gleich den Artikel posten sollen.


@ Morrigan

Danke für die Erklärung!
Ich hatte es tatsächlich falsch verstanden und mich über EAs Präsentation aufgeregt.

@ timida

Es wurde für mich nicht deutlich, daß es um ein Projekt und Suizide bzw. das Verhindern von Suiziden geht. (Das mag daran gelegen haben, daß es auf Englisch war).

@ Zora

Schade, daß du das, was du jetzt gepostet hast, nicht gleich geschrieben hast, anstelle deines sarkastischen Kommentars. Hättest du gleich das gepostet, hätte ich dir zugestimmt und es hätte sich nicht hochgeschaukelt. (Natürlich ist jedem selbst überlassen ob und in welcher Weise ein Post erfolgt).

Auch wenn du sagst, du willst niemanden diskriminieren, postest du teils anstelle einer ausformulierten Antwort lieber etwas Sarkastisches, was nicht unbedingt konstruktiv ist, geschweige denn Akzeptanz für eine andere Sichtweise zeigt.
 
Zuletzt bearbeitet:

buckleysoreal

Newcomer
Registriert
Juni 2018
Geschlecht
w

Ich weiß, dass die Diskussion hier bereits größtenteils abgeflacht ist und ich habe kein Interesse daran, sie noch mal zu entfachen, zumal mein Beitrag in diesem Thread nun als off topic gewertet werden kann, aber ich wollte Dir, Cosmic Dream, noch mal folgendes ans Herz legen: Was LGBTQ(IA) angeht, spielen die von Dir mehrfach als Differenzmarker erwähnten "Sexualpraktiken" nur eine marginale Rolle - wenn überhaupt. Es geht auch nicht um physische Anzeichen des Andersseins oder um solche der Sozialisation, wenn von Geschlecht gesprochen wird. Somit sind die Begriffe sexuelle Orientierung und geschlechtliche Identität zwei, die Du noch mal nachschlagen solltest.
Der von Dir verlinkte Artikel hat Recht in der Aussage, dass Stereotypen abgeschafft gehören. Aber was nützt Anti-Stereotypen-Propaganda, wenn sie selbst stereotypisiert? Geschlechterstereotypen werden nie vom selben Geschlecht geschaffen, sie werden konstruiert (zB über die Sprache; ich empfehle Texte zur feministischen Sprachkritik). Der erste Schritt, Stereotypen abzuschaffen, ist Sichtbarmachung. Was eignet sich besser, als ein Videospiel, das von unzähligen jungen Menschen gespielt wird und all seinen SpielerInnen zeigen will, dass sie vertreten sind? Dass sich Zeiten ändern und sich bessern? Dass man sich nicht (mehr) verstecken muss? Eine Diskussion über Sexualität, die auf Sex reduziert wird, stereotypisiert, diskriminiert und missachtet ebenso. Als Asexuelle habe ich mich hier beim Lesen ziemlich an den Rand gedrängt gefühlt.

Zurück zum "topic": Dachte nicht, dass ich das mal sagen werde, aber ich freue mich jetzt schon auf den "realm of magic" - der Titel deutet vielleicht sogar mehr als nur Hexen an? :glory:
 

Eponine

Member
Registriert
Juni 2017
Zurück zum "topic": Dachte nicht, dass ich das mal sagen werde, aber ich freue mich jetzt schon auf den "realm of magic" - der Titel deutet vielleicht sogar mehr als nur Hexen an? :glory:

Wir können ziemlich sicher davon ausgehen, dass es auch Zauberer mit Skill-Baum und vielleicht sogar magische Tierwesen umfasst. Ich würde mir an Maxis Stelle nicht den neu entfachten Hype um das Harry Potter Universum entgehen lassen.
Möglicherweise werden da auch die Einhörner wieder mit eingeführt, sollte Maxis ein Pferde-AddOn endgültig ad acta legen, wovon ich mittlerweile ausgehe.
 

lunalumi

Member
Registriert
August 2011
Wir können ziemlich sicher davon ausgehen, dass es auch Zauberer mit Skill-Baum und vielleicht sogar magische Tierwesen umfasst. Ich würde mir an Maxis Stelle nicht den neu entfachten Hype um das Harry Potter Universum entgehen lassen.
Möglicherweise werden da auch die Einhörner wieder mit eingeführt, sollte Maxis ein Pferde-AddOn endgültig ad acta legen, wovon ich mittlerweile ausgehe.
Wenn es kein Pferde-Addon gibt (oder vergleichbares), würde ich auch nicht mit Einhörnern rechnen. Da stecken wieder so viele Bewegungsmuster etc dahinter, dass sich der Aufwand nur dann lohnt, wenn da entsprechend Gameplay mit dazukommt. In ein Gamepack mit limitiertem Budget, aber der Ambition allem gerecht zu werden, was Leute so von Magie und Übernatürlichem erwarten, auch noch ein aufwändiges Feature mit wenig "Bezug" zu packen (auch wenn magische Einhörner sehr cool wären) ist sehr unwahrscheinlich.
 

Zora Graves

Member
Registriert
November 2009
Geschlecht
nb

In diesem Artikel wird die Zweischneidigkeit unterschiedlicher Bewegungen ganz gut, teils mit Beispielen, dargelegt.

Hier ist ein Artikel, der diese Sichtweise nochmal etwas differenzierter erklärt. Leider ist er nicht auf Deutsch verfügbar, aber hier gibt es eine kurze deutsche Erklärung.
 
  • Danke
Reaktionen: janido10

Rass

Member
Registriert
Januar 2002
Ort
Speyer (kennt das jemand ?)
Geschlecht
m

Meiner Meinung nach ist Die Sims keine Plattform, um diese Themen zu diskutieren, oder an die Öffentlichkeit zu bringen, da sind sie von anderen Kanälen, Organisationen usw. zur Genüge und auch ausreichend.

Spiele sind mein Hobby, mit denen will ich chillen, meine Freizeit gestalten, meine Fantasie ausleben und nicht auch noch da die Probleme der modernen Welt vor die Augen und um die Ohren gehauen zu bekommen. Da soll nicht heißen, dass ich mich nicht dafür interessiere oder damit auseinandersetzte, ganz im Gegenteil, aber an anderer Stelle und auch nicht im News Thread ;)

Zur EA Play, an der Stelle, an der das AC von diesem jungen Typen per Video promotet wurde, kam in mir ein Gefühl des Fremdschämens auf. Ich konnte noch nie was mit diesem übertrieben femininen Gehabe anfangen. Ich denke die verhaltenen Reaktionen des Publikums, an dieser Stelle, hatten auch damit was zu tun. Gut, zur künstlichen Darbietung der drei auf der Bühne hats dann wieder gepasst...
Dann die Spielszene mit dem verschmutzen Strand und Meer, der neue Job „Umweltaktivist“, ich dachte nur, was soll das? Bekommen wir das nicht täglich in allen Medien mit? Ich brauch das nicht in meinem Spiel, zumal ich gar nicht weiss, wo der Plastikmüll bei den Sims herkommen soll.
Wenn sich die Entwickler dazu verpflichtet fühlen und was tun wollen, sollen sie in ihrer Freizeit mit ihren Kollegen, Familien und Freunden die echten Strände aufräumen und nicht mit einer Plastikflasche in der Hand davon reden, es war ihnen ein Anliegen das im Spiel umzusetzen.
EA sollte sich auf sein Kerngebiet konzentrieren, das sind Spiele und wenn sie die vernünftig abliefern würden, könnten sie sich die peinlichen Versuche der Imagepflege sparen.

Das Thema mit der Rollstuhlfahrerin und dass sie aufgehört hat Sims zu spielen, weil sie sich diskriminiert fühlte, kann ich nicht verstehen. Ich als schwuler Mann würde mich auch nicht diskriminiert fühlen, wenn es keine schwulen Sims gäbe. Ich spiele i.d.R. hetero Paare mit Kindern, weil es das ist, was ich im RL nicht habe. Ich glaube das hat vor allem mit der eigenen Zufriedenheit und damit, ob ich glücklich bin oder nicht, zu tun.
Das mag nur meine Denk- und Spielweise sein, aber muss denn wirklich jedes Problem und jede damit zusammenhängende Diskussion in allen Bereichen unseres Lebens Einzug halten?
 
Zuletzt bearbeitet:

Swjosdotschka

Member
Registriert
Mai 2003
Ort
Hamburg
Geschlecht
w

Naja, also, wenn alle Sims hetero wären, hätte ich schon ein gewaltiges Problemn. Ich bin hetero, aber ich möchte auch bisexuelle und homosexuelle Sims haben. Zumal sich das einfach auch sehr leicht umsetzen lässt.

Ich bin auch körperbehindert (gehbehindert, nutze einen Rollator) und mir geht das Gejammer nach Behinderungen im Spiel auf die Nerven. Warum? Weil ich schon in den anderen Medien sehe, dass es immer bescheuert umgesetzt wird. Es gibt medial doch nur zwei Behinderungen: Querschnittslähmung und Downsyndrom. Meistens auch noch der depressive Querschnittsgelähmte, der keinen Sex haben kann (WTF, was für ein Blödsinn!) und der dauerhaft glückliche und freundliche Downie (haha). Mich nervt's.

Ich habe volles Gefühl in den Beinen, ich sitze nicht im Rollstuhl. Ich wäre nicht repräsentiert. Ich denke, entweder alle Behinderungen (und dass das nicht möglich ist, wissen wir selbst) oder keine.

Zumal Fotostories von unglücklichen, nichts-mehr-in-den-Beinen-fühlen könnenden Sims von ablebodied Menschen wie Pilze aus dem Boden sprießen würden. :Oo: Hilfe! Niemand braucht noch mehr verquere Darstellungen von Menschen mit Behinderung. Weder als Helden, noch als bedauernswerte Jammerlappen.

Mal ganz davon ab, dass diese ganze "Behinderte in Sims 4" Diskussion unfassbar romantisiert wird. Dass es dann auch mit Rolli befahrbare Küchen braucht, behindertengerechte Duschen, WCs etc. vergisst man dann gerne. Und wie viele Animationen dahinterstecken. Ebenso, dass Sims, die nicht Treppen steigen könnten, mehr Geld zur Verfügung haben müssten als Sims, die es können. Oder schafft ihr es, ein günstiges Familienhaus auf einem deutlich teureren (weil größeren) Grundstück zu bauen? Stichwort Barrierefreiheit. Da fällt mir ein: breitere Türen bräuchten wir auch. Und wehe, jemand vergäße hier dann schwarze und weiße Coloroptions.

Last but not least: Wie setzen wir dann geistige Behinderungen um, ohne dass es respektlos wird? Genau.
 
Zuletzt bearbeitet:

Swjosdotschka

Member
Registriert
Mai 2003
Ort
Hamburg
Geschlecht
w

Nicht, weil ich Probleme mit Handycaps oder Krankheiten habe - sondern schlichtweg, weil ich das Spiel als Freizeitspaß spiele und da nicht ständig an meinen Beruf erinnert werden möchte.

Ähm... okay. Ich weiß, du bist Krankenschwester, aber die Asoziation find ich jetzt schon grenzwertig. Ich bin ja auch gegen menschen mit Behinderung im Spiel, aber es sind doch nicht alle Menschen mit Behinderung dein Job :ohoh::Oo: Wir sind ja auch nicht alle Pflegefälle, nä?

Soll ich jetzt aufhören Sims zu spielen, weil es da Journalisten und Autoren gibt? Voll der Stress, ständig werde ich an meinen Job erinnert. =)
 

Dark_Lady

SimForum Team
Registriert
Februar 2007
Alter
43
Ort
Greven
Geschlecht
w

Das ist nur meine persönliche Meinung - jeder andere kann und wird das anders sehen, und das darf auch jeder sehen, wie er möchte, ich spreche da niemandem seine Meinung ab oder kritisieren jemanden für eine andere Meinung zu der Thematik :)
Du hast deine Gründe, weswegen du die Thematik nicht im Spiel möchtest (die kann ich im übrigen auch sehr gut nachvollziehen und unterschreiben) und ich habe eben meine :)
 

Swjosdotschka

Member
Registriert
Mai 2003
Ort
Hamburg
Geschlecht
w

Ich spreche dir auch deine Gründe nicht ab, finde es aber schon recht diskriminierend gegenüber Menschen mit Behinderung, wenn du die Assoziation ziehst (überspitzt ausgedrückt) "Menschen mit Behinderung" = "ich muss den Pflegen". Dann müsstest du ja auch gegen diesen lustigen Tiervirus sein oder was auch immer für eine Krankheit bei Stranger-Ville umgeht.

Und sorry, jetzt muss ich mir gerade vorstellen, wie wir uns im Fahrstuhl begegnen und du innerlich mit den Augen rollst, weil du gerade Urlaub hast. :lol: Oder du mir ungefragt hilfst, weil für dich Behinderung = Hilfebedürftigkeit ist. Das schränkt doch den neutralen Umgang miteinander und die Kommunikation auf Augenhöhe massiv ein.
 

Eponine

Member
Registriert
Juni 2017
Da stecken wieder so viele Bewegungsmuster etc dahinter, dass sich der Aufwand nur dann lohnt, wenn da entsprechend Gameplay mit dazukommt

Das ist schon richtig, nur hatte ich auch eher an eine abgespeckte Version der Einhörner gedacht, die nicht reitbar ist, dafür mit hexen- und zaubereruntestützenden Fähigkeiten daher kommen. Dann hätten wir den Hype um Harry Potter und den Tierwesen mitgenommen und Einhörner sind gerade bei der weiblichen Bevölkerung eh extrem beliebt.
Ich rechne jedenfalls auch nicht mehr damit, dass ich meine geliebten Gartenzwerge zurück bekomme.
Ich krieg ja nicht mal Haie in einem Insel Add On.
 

Dark_Lady

SimForum Team
Registriert
Februar 2007
Alter
43
Ort
Greven
Geschlecht
w

Meine Assoziation hat nichts mit Pflegen müssen zu tun.
Aber Rollstühle, Rollatoren, Menschen mit Handycap, allg. Krankheiten und ja, auch Pflegebedürftigkeit sind hat ein Hauptaspekt meines Jobs - den ich im übrigen über alles Liebe und um nichts in der Welt weg tauschen möchte.
Ich habe auch im echten Leben keine Probleme, wenn mir Menschen mit Handycap begegnen, denen begegne ich dann ganz normal wie jedem anderen Menschen auch (auf der Arbeit übrigens ebenso).

Und klar halte ich jemandem mit Gehhilfe/Rollstuhl auch ungefragt eine Tür auf - aber das mache ich bei Kinderwagen oder alten Menschen auch, das ist für mich einfach eine Sache der generellen Höflichkeit, so als Beispiel.

Aber in einem Freizeitspiel brauche ich das Thema halt nicht - ich klicke beispielsweise die Krankheitsmoodlets per Mod auch weg, wenn es mich im Spiel nervt.


Eponine:
Haie hast du doch im Gartenteich und Gartenzwerge gibts auch - sogar ganz böse...
 
  • Danke
Reaktionen: Stubenhocker50

Eponine

Member
Registriert
Juni 2017
Eponine:
Haie hast du doch im Gartenteich und Gartenzwerge gibts auch - sogar ganz böse...
Im Teich nutzen sie mir nichts. Da kann ich keine Rettungs-/Forschungsstation rein bauen. Das könnte arg eng werden. Der Teich soll IN die Taucherstation, so als Testbehälter für Versuchstiere.
Und wo habe ich bitteschön ganz böse Zwerge? Wenn man mal von dem Festtag und dem Grundstücksmerkmal absieht. Ich will Zwerge, die mit mir werkeln oder Familien gründen... Du weißt, was ich meine.
Haie wären schön gewesen. *seufz*
Baue ich halt weiter StrangerVille um.
 

TheChaosqueen

Member
Registriert
September 2014
Ort
Bremen
Um mal wieder zum Thema zurück zu kommen - eventuell gibts noch für mehr als 2-3 Jahre Content für Sims 4 :)

8zi8ut.png

Das klingt echt super!

Bin ein bisschen frustriert bei all dem neuen tollen Content, dass ich gerade ganz eisern an meiner BA schreiben sollte (man merkt, es klappt nicht!)

Und ich möchte mal noch ein kurzes, aber fettes DANKE(!) an euch Mods da lassen. Hier sind momentan irgendwie immer mehr leidenschaftliche Diskussionen und ich finde die Art, wie ihr das regelt super! Das ist nicht einfach, aber bisher habt ihr immer tolle Worte gefunden, wie ihr die Situation entschärfen und alle wieder auf den Boden holen könnt! Danke dafür.:hallo:
 

timida

Member
Registriert
März 2008
Geschlecht
w

Den Twitterpost muss ich mir abspeichern, falls das Sims 5 Thema mal wieder zu präsent wird. :lol:
Hast du das schon in der FB-Gruppe gepostet? :lol:


Nee, ich fänd's bombe, wenn es auch weit darüber hinaus noch weiter geht - sofern das jetzt halt nicht nur floskelartig war, weil man ja jetzt eh nox nix zum Ende sagen dürfte.
 
  • Danke
Reaktionen: Kit und Birksche

Widget88

Member
Registriert
Juli 2015
Ich warte mal ab, wie lange es noch neue Inhalte für Sims 4 geben wird. Von mir aus gern länger als die avisierten 2-3 Jahre. :nick:
Das ich mit Sims 5 noch mal komplett neu anfange, glaube ich im Moment nicht.
 
  • Danke
Reaktionen: Kit und Lady Fu

Zur Zeit aktive Besucher

Firr
Oben Unten