Nachbarschafts-Doku Familie Schmidt - Leben und leben lassen ♦ abgeschlossen ♦

BellaBarium

Member
Registriert
Juli 2014
Ort
München
Geschlecht
w

Willkommen in der Familie Schmidt!
Hier geht es um Familie Schmidt, meine absolute Lieblingsfamilie an der ich regelmässig leidenschaftlich rumbastel. Ich benutze keine Downloads oder ähnliches und kann leider aufgrund meines alten Laptops nicht in höchster Auflösung spielen ABER dafür versuche ich mit Leidenschaft und Kreativität zu punkten :)
Warum man diese Geschichte lesen sollte? - Weil die Tatsache wie die Sims sich entwickeln und ihre Merkmale sich immer mehr ausprägen und ihr Leben in die verschiedensten Richtungen läuft einfach schön zu lesen ist. Und versprochen: Es wird auch spannend werden ;)

Viel Spaß beim Lesen!

Stammbaum der Familie
Siehe Anhang!
[ file:///C:/Users/Thorsten%20und%20Susanne/Downloads/Stammbaum%20Familie%20Schmidt.pdf ]

Mojita-Anjana's Einträge
1) Eintrag 1 / http://www.simforum.de/showpost.php?p=4598029&postcount=1
2) Eintrag 2 / http://www.simforum.de/showpost.php?p=4598066&postcount=2
3) Eintrag 3 / http://www.simforum.de/showpost.php?p=4598309&postcount=3
4) Eintrag 4 / http://www.simforum.de/showpost.php?p=4598699&postcount=14
5) Eintrag 5 / http://www.simforum.de/showpost.php?p=4599372&postcount=15
6) Eintrag 5.2 / http://www.simforum.de/showpost.php?p=4599373&postcount=16
7) Eintrag 6 / http://www.simforum.de/showpost.php?p=4600513&postcount=17
8) Eintrag 7 / http://www.simforum.de/showpost.php?p=4604243&postcount=18
9) Eintrag 8 / http://www.simforum.de/showpost.php?p=4605397&postcount=22
10) Eintrag 9 / http://www.simforum.de/showpost.php?p=4605770&postcount=24
11) Eintrag 10 / http://www.simforum.de/showpost.php?p=4607126&postcount=25
12) Eintrag 11 / http://www.simforum.de/showpost.php?p=4609368&postcount=27
13) Eintrag 12 / http://www.simforum.de/showpost.php?p=4610356&postcount=28
14) Eintrag 13 / http://www.simforum.de/showpost.php?p=4610628&postcount=29
15) Eintrag 14 / http://www.simforum.de/showpost.php?p=4611276&postcount=36
16) Eintrag 15 / http://www.simforum.de/showpost.php?p=4612422&postcount=38
17) Eintrag 16 "Ein Abenteuer in Al Simhara" / http://www.simforum.de/showpost.php?p=4613672&postcount=39
18) Eintrag 17 "Ein zweideutiger Abschied" / http://www.simforum.de/showpost.php?p=4618367&postcount=41
19) Eintrag 18 "Willkommen in Sunset Valley" / http://www.simforum.de/showpost.php?p=4619491&postcount=42
20) Eintrag 19 "Shang Simla" / http://www.simforum.de/showpost.php?p=4621065&postcount=44
21) Eintrag 20 "Shang Simla 2.0" / http://www.simforum.de/showpost.php?p=4621468&postcount=47
22) Eintrag 21 "Erfreuliche Neuigkeiten" / http://www.simforum.de/showpost.php?p=4622489&postcount=48

Arijana's Einträge
1) Eintrag 1 / http://www.simforum.de/showpost.php?p=4605698&postcount=23
2) Eintrag 2 / http://www.simforum.de/showpost.php?p=4609161&postcount=26
3) Eintrag 3 / http://www.simforum.de/showpost.php?p=4611574&postcount=37
4) Eintrag 4 / http://www.simforum.de/showpost.php?p=4618269&postcount=40


Eintrag (1)

294gkth.jpg


Das bin ich. Mein Name ist Mojita-Anjana Schmidt bzw eigentlich Mojita-Anjana Walter.
Ich bin süße 19 Jahre alt und bald volljährig.
Wie könnte man mich am Besten beschreiben?
Ich selbst würde sagen ich bin eine ziemliche Schlafmütze und habe meine mürrischen Phasen.
Meine Freunde sagen ich bin etwas snobistisch und mein Freund sagt ich bin äußerst charismatisch. Nimm es so wie du willst, liebes Tagebuch. Am liebsten höre ich Roots und esse vegetarisches Chili. Ach, meine Lieblingsfarbe ist übrigens Lila. Ich bin noch Schülerin und ein Part der wohl verrücktesten Familie von der man je gehört hat. Ich konnte es selbst kaum glauben wie verrückt diese Familie ist!
In unserem Haus wohnen noch meine Großmutter, mein Großvater, meine Schwester, unser Pferd, unser Hund und unsere Katze. Ich freue mich schon darauf dir meine anderen Familienmitglieder vorzustellen. Ich bin ein Waisenkind, so wie meine Schwester. Und schon beginnt es verrückt zu werden. Als ich ganz klein war, ich konnte gerade mal sprechen und meine ersten Meter alleine gehen, starb meine Mutter. Bis zu meinem 16ten Lebensjahr sagte man mir nicht was passiert war. Jetzt weiß ich es und beginne es auch zu glauben, nach den letzten Ereignissen die geschehen sind. Meine Mutter verstarb aufgrund Verbrennungen. Scheinbar verbrannte sie eines Nachts von innen, da sie verdurstete. Klingt wild oder? Hier kommt aber die Erklärung wieso: Meine Mutter war ein Vampir. Wie genau das passieren konnte weiß keiner so genau. Meine Großmutter meint immer das lag an einer Seucheverwünschung aber sie druckst ziemlich rum, also keine Ahnung ob das wahr ist oder nicht. Und jetzt wird es noch verrückter! Meine Mutter stand scheinbar wieder aus dem Grab auf und nahm Rache an meinem Vater und meinem Stiefvater, scheinbar aufgrund der zweiten Ehe meines Vaters mit einem Mann. Sie hat beide getötet und wollte fast mich und meine Schwester anfallen, doch meine Oma hat uns gerettet. Sie ist übrigens eine Hexe, so wie ich und so wie mein Vater es war. Jetzt ist meine Mutter vor meinen Augen erneut gestorben und mein Vater und mein Stiefvater ebenfalls. Ich dachte es wäre an der Zeit mir ein Buch zu kaufen, um meine Gedanken und Gefühle aufschreiben zu können. Aber nun zu meiner Familie:

axlja.jpg


Dies ist meine Schwester Arijana. Sie ist jünger als ich und ebenfalls ein Vampir wie meine Mutter…
Ich bin seit diesen Vorfällen nicht mehr unbedingt begeistert von dieses Kreaturen. Sie ist gerade 16 geworden und versucht mir alles nachzumachen,bis auf die Sache mit der Schule… Sie lässt keine Chance aus, mir mitzuteilen wie wichtig Schule doch ist und wie gut ihre Noten im Gegensatz zu meinen sind. Ich denke sie ist einfach neidisch, weil ich viel hübscher und beliebter bin als sie. Immerhin hat sie meine Freunde nur wegen MIR kennengelernt. Sie steht ebenfalls total auf die Farbe Lila, liebt aber klassische Musik (würg…) und isst am liebsten Fruchtparfait. Man kann sie als tapfer, scharfsinnig und ehrgeizig beschreiben. Hinzu kommt dass sie eine leidenschaftliche Anglerin ist… Kein Wunder dass sie ohne mich keine Freunde hätte…

rv92rd.jpg


Das ist mein Großvater.Sein Name ist Benjamin Schmidt und er ist der einzig normale Mensch in unserer Familie.
Er ist bereits in Rente gegangen, nach einer überragenden Karriere und meine Oma beschreibt ihn als charismatisch, geschickt, freundlich, tapfer und als einen guten Küsser…


10okya0.jpg


Das ist meine Oma. Sie heißt Eliena Schmidt und sie ist wirklich mein absoluter Liebling. Sie war für mich immer wie meine eigene Mutter und ich kann mir mein Leben ohne sie nicht vorstellen. Sie ist freundlich, ein guter Mensch, eine begabte Köchin, hoffnungslos romantisch und liebt die Hitze. Auch sie ist bereits in Rente und kann somit viel Zeit mit mir und meinen Teenagerproblemen verbringen, zum Glück!
Das war es jetzt erstmal für mich, ich muss zum Essen.
Küsse,
Mo!
 

Anhänge

  • Stammbaum Familie Schmidt.pdf
    22,5 KB · Hits: 9
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: Gast 12

BellaBarium

Member
Registriert
Juli 2014
Ort
München
Geschlecht
w

Eintrag (2)
Guten Morgen!
Heute ist für mich ein ganz besonderer Tag!
Wir ziehen ENDLICH aus dieser Bruchbude aus, in welcher ich mein Zimmer mit meiner Schwester teilen musste. Ich liebe Arijana aber... du weißt schon.
Ich habe ein paar Bilder von unserem alten Haus und du wirst sicher verstehen, warum ich dort nicht mehr leben konnte.


5d00m1.jpg


DAS ist unser Haus gewesen. Schrecklich oder? Der Garten im Hintergrund ist noch von meinem Stiefvater Scott, aber keine hat solche geschickten Feenhände wie er es hatte und die Pflanzen sind alle eingegangen. Mag aber vielleicht auch an der Ungeduld meiner Oma liegen... ;) Das linke Auto ist von Oma und das rechte von Opa. Ich habe natürlich noch kein Auto... :rolleyes: Und das obwohl ich bereits eine exzellente Fahrerin bin!

2dufa00.jpg


Und rate mal was das hier war... Das war tatsächlich mein "Zimmer"! Ich empfinde es eher als eine Kammer, Arijana war natürlich zufrieden damit... :rolleyes:

2afzmdf.jpg


Unser "Garten". Erstens kann mir keiner erzählen, dass das ein Garten ist und zweitens finde ich die Erinnerung an die zweite Hochzeit meines Vaters nicht unbedingt angenehm.

2nkuruq.jpg


DAS, liebes Tagebuch, ist unser neues Haus! Es ist wirklich groß, besitzt zwei Badezimmer, vier Schlafzimmer (wobei eines umfunktioniert wurde), einen großen Garten mit einem Teich, einer Veranda, einem bombastischen Wohnzimmer mit angrenzender offener Küche und einem großen Workout"raum". Außerdem haben wir die perfekte Aussicht auf das Meer, denn natürlich liegt solch eine Villa in der Nähe des örtlilchen Strandes. Wie kann es denn auch anders sein?!

2nu22aw.jpg


Ich gebe zu, der Wohnbereich und die Küche sind nicht unbedingt perfekt getroffen, aber ich wollte noch keine ausführlichen Bilder machen. Immerhin kann man sehen, dass weder die Einrichtung von uns ist, noch der Anstrich. Momentan sieht es noch eher nach einem Seniorenheim aus.


Rate mal wessen Zimmer DAS ist? :lol:
Arijanas!
Anstatt sich einen schönen Spiegel oder Klamotten in ihr Zimmer zu packen , stellt sie sich zwei Bücherregale UND eine Chemiestation in ihr Zimmer?! Sie will scheinbar ihre Zeit nicht mit Schminken "vergeuden", wie sie sagte, sondern sie möchte ihre Logikfähigkeit verbessern. LOGIKFÄHIGKEIT?! :lol: Peinlich... :rolleyes:

29pzp55.jpg


DAS ist mein Zimmer. Ich bin noch nicht fertig damit, ich habe erstmals meine neuen Sachen so sortiert, wie sie auf dem Bild halb zu sehen sind, aber du wirst noch ein schöneres Bild sehen, wenn ich erstmal neu gestrichen habe und umdekoriert habe.
Ich für meinen Teil habe einen eigenen Kamin, eine Umwandlungsstation, einen Schminkschrank, noch einen Schrank und einen schönen Spiegel, den ich aus dem Theater bekommen habe, als wir einen Ausflug mit der Schule gemacht haben. Ich freue mich so die Umwandlungsstation einzuweihen! Ach das weißt du ja noch gar nicht! Ich will unbedingt Stylistin werden! Ich denke nachdem man meine Schwester gesehen hat und andere sonderbare Gestalten in dieser Stadt muss man das auch tun. Nicht mal meine besten Freundinnen sehen wirklich gestylt aus... :nonono:

25ev04i.jpg


Dies ist das obere Stockwerk. Hier ist das besagte Areal, um ein perfektes Workout zu betreiben. Auch das ist eigentlich umfangreicher aber wie ich schon erwähnte, erst nach der Renovierung möchte ich euch das Haus mit all seinen Ecken zeigen.

de4e1i.jpg


Meine Großeltern habe sich vergleichsweise ein ziemlich kleines Schlafzimmer ausgesucht, aber Senioren brauchen auch nicht so viel Platz wie Teenager oder? :glory:

20hvk8l.jpg


Und hier das Schlafzimmer, das nun für andere Zwecke genutzt wird. Frag mich bitte nicht welche Zwecke das sind... Meine Oma meint sie würde dort Tränke brauen...?! :???: Ich verstehe zwar nicht für was, da wir eine vollkommen funktionstüchtige Kaffeemaschine haben und man andere Dinge im Supermarkt bekommt, aber nun gut. Nicht jeder ist an Luxus gewöhnt...

wb9v8j.jpg


Jetzt muss ich in die Schule...
Küsschen,
Mo
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: Gast 12

BellaBarium

Member
Registriert
Juli 2014
Ort
München
Geschlecht
w

Eintrag (3)



Guten Morgen liebes Tagebuch,
Es war wirklich eine ereignisreiche Zeit! Wir sind jetzt endlich mit der Renovierung fertig und ich habe es noch nicht einmal geschafft die Bilder zu machen... Gestern war nämlich ein äußerst ereignisreicher Tag.
Ich und Arijana sind etwas zu spät in die Schule gekommen, da wir um 8:15 Uhr noch die letzten zwei Sofas für das Wohnzimmer annehmen mussten und aufgestellt haben. Und was ist das Erste was passiert nachdem ich nach Hause komme? - Ich kriege eine mega Predigt von meiner Oma, nur weil mein blöder Deutschlehrer angerufen hat und angekündigt hat, dass ich wahrscheinlich meinen Abschluss nicht schaffe... Und jetzt kommt der Oberhammer: Ich wurde wie eine neun Jährige an den Rand gestellt und musste "eine Auszeit nehmen". Wie blöd ist das denn?! Ich bin doch kein Kind mehr!

3328ms4.jpg


Ich musste solange blöd am Rand stehen, bis meine Oma endlich in die Arbeit zu ihrem Nebenjob im Wellnesszentrum gefahren ist und habe sofort den großen Vorteil unseres neuen Hauses entdeckt: Du kommst unbemerkt an Orte, an denen du nicht mal sein dürftest! Als mein Opa in der Küche an der Spülmaschine rumgebastelt hat und meine Schwester Gott weiß was gemacht hat (wahrscheinlich gelernt :rolleyes: ), da bin ich nach oben gerannt und habe einen Blick in dieses spezielle "Hokuspokus"-Zimmer gewagt. Dort steht immer noch dieses fette Buch und dieser Kessel. Zaubertränke brauen.. mhm ist klar! Ich habe mir das einfach mal genauer angeschaut, nachdem ich diese komischen Gläser voller Flüssigkeiten entdeckt habe...

2na5vlw.jpg


2uzp6du.jpg


... und du glaubst nicht was ich dort alles entdeckt habe!!!
Man kann tatsächlich Tränke brauen, ich habe mir das Rezept für die Phiole voll Freude herausnotiert. UND noch dazu habe ich ein paar interessante Dinge herausgefunden, die man mit seinem Zauberstab tun kann...
Dann kam mein Opa hoch und ich musste so schnell wie möglich, unbemerkt, aus dem Zimmer fliehen, sonst hätte Oma mir wahrscheinlich noch Hausarrest gegeben und das hätte ich wirklich nicht verkraftet.
Aber da ich in meinem Zimmer jetzt vollkommen unbemerkt tun und lassen kann was ich will, habe ich direkt mal diese komischen Bewegungen und Sätze ausprobiert, die ich Minuten zuvor gelesen hatte.

kce2j5.jpg


Ich muss sagen, bis auf dass schwarzer Rauch um mich herum aufstieg ist nichts passiert... Ich habe also versucht den "Verwandlungszauber" anzuwenden. Dazu habe ich mir einen Fisch aus dem Zimmer meiner Schwester ausgeborgt und herumexperimentiert: Am Anfang ist mehrmals rein gar nichts passiert, doch als ich bereits aufgeben wollte, habe ich es doch tatsächlich geschafft den Fisch in einen Apfel und daraufhin in einen Schmetterling zu verwandeln! :eek:

4h4ca0.jpg


rbh2zt.jpg


11v2vsm.jpg


Im Hintergrund des zweiten Bildes siehst du schon hohen Besuch anrücken :p
Ich dachte mir nämlich, ich könnte heute eine Pyjama Party veranstalten und habe meine zwei besten Freundinnen, meinen besten Freund und meinen festen Freund eingeladen und ENDLICH hat keiner von ihnen die Regel gebrochen und ist weich geworden und hat meine angebliche Cousine Dietlind angerufen und eingeladen... Ich hasse dieses Mädchen. Sie behauptet steif und fest, sie würde zur Familie gehören, weil sie die Tochter von meinem Onkel Ben ist. Ja klar... Nach meiner Zeitrechnung müssten Ben und seine Frau sie dann im Kleinkindalter einfach zurückgelassen haben und mal ehrlich: Wer macht denn sowas bitte? - Meine Familie sicherlich nicht! Auch Oma und Opa schweigen zu diesem Thema und das sagt mir, dass Dietlinds Geschichte einfach lächerlich ist. Die möchte einfach nur an unser Geld, nicht mehr und nicht weniger.
Aber zurück zu den erfreulichen Dingen im Leben: Meine Freunde kamen vorbei. Ich habe natürlich ein paar Fotos gemacht, damit du meine Freunde auch nicht mehr vergisst. Ich werde diese Erinnerung nicht brauchen, denn Corinna ( alias Cori ) und Fabrizia ( alias Fab oder Fabulous ) haben mit mir schon ausgemacht, dass wir eine WG eröffnen, wenn wir aus der Schule draußen sind. Oma und Opa werden mir sicher Unmengen von Geld geben, immerhin ist das ja auch mein Geld, da es das Geld von meinem Vater war. :love:
Nun gut, zuerst ein Foto von meinem Schatz und mir. Er ist der tollste Freund, den man sich wünschen kann, aber er macht mir etwas Sorgen in letzter Zeit. Er redet ständig davon, dass wir ja bald mit der Schule fertig sind und er mich am Liebsten sofort heiraten würde und ein Mann ist, der bald Kinder bekommen möchte. Oookay. Ihm scheint nicht bewusst zu sein, dass ich nicht schwanger werden möchte oder zumindest nicht direkt nach der Schule! Außerdem möchte ich doch eigentlich auch noch meinen Spaß haben, bevor ich mich komplett binde... Immerhin ist er mein erster Freund und ich war schon beträchtlich lange mit ihm zusammen... Und wenn ich ehrlich bin, dann ist der Typ im Alchemie-Laden sowieso viel hübscher und anziehender...

mimg02.jpg



Das ist Santos mein aller,aller,aller bester Freund. Er ist der Coolste! Wir können immer über alles quatschen, er versteht Hubertus, wenn ich ihn nicht verstehe und kann mir somit in meiner Beziehung oft unglaublich weiterhelfen. Außerdem stört es ihn nicht, wenn ich ständig über mich rede :schäm:

2dad1lh.jpg



Hier sieht man meine zwei allerbesten Freundinnen Fab und Cori. Vor allem Fab ist mir total ans Herz gewachsen, da sie genauso auf ihr Aussehen achtet, wie ich und wir vor allem bei dem Thema Jungs auf einer Wellenlänge sind. Sie ist meine liebste Lästerschwester und einfach fabulous. Cori ist das direkte Gegenteil. Sie und ich hatten schon mal anfängliche Probleme miteinander, da ich ihr auf einer Party anvertraut habe, dass ich Hubertus anziehend fand ( vor unserer Beziehung ) und sie daraufhin mit ihm geflirtet hatte. Ich habe die Party natürlich sofort verlassen, aber im Nachhinein kam heraus, dass Cori in mich verliebt ist. Sie hat mir einen Liebesbrief geschrieben. Keine Ahnung ob das immer noch so ist... Mit ihrer Schwester verstehe ich mich einfach von Grund auf besser. Wenn ich mir das zweite Bild so anschaue, sieht Cori aber irgendwie immer noch sehr angetan von mir aus... Naja wäre verständlich, aber ich werde es ja herausfinden indem ich abwarte.


29qmuc1.jpg


iclhjk.jpg


Die Party verlief auf jeden Fall super. Meine Freunde LIEBEN mein neues Zimmer und ich habe natürlich direkt mein Umstyling-Gerät genutzt, um aus Corinna etwas mehr herauszuholen. Sie schien ganz zufrieden zu sein. Ich war es auf jeden Fall. Das Make-Up habe ich einfach schöner hinbekommen und der Style passt zu ihrem Körperbau. Nicht jeder kann so schlank sein wie ich und Fab... :nick:
Die anderen haben sich natürlich weiterhin super amüsiert.

zj8pc5.jpg


Einen Durchhänger hatte die Party nur leider. Während ich Cori umgestylt habe, hatte ich mich gar nicht mehr auf den Kamin konzentriert und prompt ist neben mir ein Feuer ausgebrochen und wollte meine Schuhe niederbrennen. Meine Schwester ist sofort zum Feuer gesprungen und hat es gelöscht. Eins muss man ihr lassen sie hat, dank des Vampirismus, eine wahnsinnig gute Reaktionsfähigkeit und tapfer ist sie ebenfalls. Ich persönlich habe panische Angst vor Feuer... Ich weiß nicht wirklich wieso.

6hjnll.jpg


Letzten Endes war dann also alles wieder gut und alle hatten nach dem ersten Schock wieder super gute Laune. Meine Schwester scheint übrigens auf Santos zu stehen habe ich das Gefühl, aber ob sie bei ihm Chancen hat bezweifle ich, um ehrlich zu sein... Wir werden es ja sehen.

330tgs2.jpg


Die anderen schlafen noch und ich sollte jetzt mal duschen gehen.
Küsschen,
Mo!

 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: Gast 12 und Dany

Dany

Member
Registriert
März 2010
Ort
Berlin
Geschlecht
w

Sorry, aber:

1. Sind deine Bilder zu gross. Erlaubt ist 800x600 bzw 600x800! Die musst du also noch verkleinern.
2. Doppelposts sollen vermieden werden. Du kannst doch mehrere Tagebucheinträge je Posting machen ;)

Ansonsten guck ich weiter hier rein :)
 

BellaBarium

Member
Registriert
Juli 2014
Ort
München
Geschlecht
w

Sorry, aber:

1. Sind deine Bilder zu gross. Erlaubt ist 800x600 bzw 600x800! Die musst du also noch verkleinern.
2. Doppelposts sollen vermieden werden. Du kannst doch mehrere Tagebucheinträge je Posting machen ;)

Ansonsten guck ich weiter hier rein :)

1) Oh entschuldige. Ich werde mich morgen direkt ransetzen und sie verkleinern. Und ich dachte ich hätte die Regeln befolgt :(

2) Mein Problem ist, dass ich nur 5 Bilder pro Post hochladen kann und ich somit mit nur einem Post etwas eingeschränkt wäre :/

Es freut mich, dass überhaupt jemand reinschaut ! Vielen Dank und danke für deine Kritik, ich werde sie morgen direkt versuchen umzusetzen! :)
 

Dany

Member
Registriert
März 2010
Ort
Berlin
Geschlecht
w

1) Oh entschuldige. Ich werde mich morgen direkt ransetzen und sie verkleinern. Und ich dachte ich hätte die Regeln befolgt :(

Bleib ruhig. Das passiert hier vielen ;)

2) Mein Problem ist, dass ich nur 5 Bilder pro Post hochladen kann und ich somit mit nur einem Post etwas eingeschränkt wäre :/

Dann lad sie doch woanders hoch und hier fügst du dann die Links ein, dann gehen auch mehr als 5 Bilder ;)

Es freut mich, dass überhaupt jemand reinschaut ! Vielen Dank und danke für deine Kritik, ich werde sie morgen direkt versuchen umzusetzen! :)

Du bist doch gerade erst 2 Tage dabei :lol:

Und es werden sicher noch mehr Leute hier reinschauen, nur werden vielleicht kaum Leute schreiben. Ist meistens so. Aber wenn du dir dann mal die Klicks ansiehst, siehst du, dass hier reingeguckt wird. Und auch ich bin manchmal schreibfaul und klick nur den Danke-Button ;)
 

Rubi-Angel

Ehrenmitglied
Registriert
Dezember 2008
Alter
34
Geschlecht
w

Wenn du die Bilder bei einem Hoster hochlädst (z.b. Directupload), kannst du auch mehr Bilder pro Posting einfügen. :)

Ansonsten hat es Dany ja schon gesagt (Danke Dany, jedoch wäre das unsere Aufgabe ;) ), die Bilder sind zu gross, bitte noch verkleinern. Danke :)
 

Dany

Member
Registriert
März 2010
Ort
Berlin
Geschlecht
w

Meine Oma meint sie würde dort Tränke brauen...?! :???: Ich verstehe zwar nicht für was, da wir eine vollkommen funktionstüchtige Kaffeemaschine haben...

:lol::lol::lol: Das ist bisher meine Lieblingsstelle :)
 

BellaBarium

Member
Registriert
Juli 2014
Ort
München
Geschlecht
w

Danke euch für eure Tipps, ich habe mich jetzt dran gesetzt und die Bilder verkleinert. Es gefällt mir jetzt auch besser, nachdem jeder Tagebucheintrag vollständig auf einer Seite ist und die Bilder nicht mehr so groß sind. Danke !
Und dir Dany danke für dein Feedback, es freut mich dass du eine Lieblingsstelle hast :) :)
 

BellaBarium

Member
Registriert
Juli 2014
Ort
München
Geschlecht
w

Eintrag (4)

2i20x95.jpg


Dieses Bild spricht doch einfach Bände oder?
Nach unserer coolen Pyjama-Party am Freitag sind alle, bis auf Fab, noch bei mir geblieben. Und Hubertus hatte nichts besseres zu tun, als mich ständig anzumaulen! Egal, was ich getan habe, er hatte immer etwas auszusetzen! Mal schenkte ich ihm nicht genug Aufmerksamkeit, dann war ich zu sehr mit anderen Dingen beschäftigt, dann störte es ihn, dass ich mit meiner OMA geredet habe. Ich meine hallo!? Was ist denn daran störend?
Irgendwann war es mir zu blöd, die ganze Situation mit einem Lächeln zu deeskalieren und ich habe ihn mir beiseite genommen. Als wir dann vor der Tür standen und er nur am jammern war, wie sehr ich ihn doch vernachlässigen würde, ist mir der Geduldsfaden endgültig gerissen! Ich habe ihm gehörig die Meinung gesagt und ihn gebeten einfach nach Hause zu gehen, da mir das für heute zu viel des Guten war. Und was war? Er hat doch tatsächlich angefangen zu weinen und ist weg gerannt (!)...

2n1git3.jpg


Mir war das dann, um ehrlich zu sein, total egal und ich bin wieder zu den anderen. Und dann geschah etwas wirklich verwirrendes. Ich ging in mein Zimmer um meinen Lippenstift nachzuziehen und Santos war ebenfalls im Raum. Nach einem kurzen Gespräch fing er an meine Hände zu nehmen und es kam zu einem Tanz. Ich weiß nicht wieso wir getanzt haben und ich weiß auch nicht was das jetzt bedeutete, aber ich bin total verwirrt. Ich habe so ein Kribbeln im Bauch gespürt, wie ich es damals bei Hubertus auch gespürt habe... Bin ich jetzt in Santos verliebt?!

2a854rp.jpg


Um der ganzen Verwirrung zu entfliehen, habe ich mich gegen Nachmittag von allen verabschiedet und bin zum Alchemie-Laden gefahren, um einen anderen Freund von mir zu besuchen. Ich hatte ihn gestern schon erwähnt, glaube ich. Sein Name ist Jermaine oder so. Peinlich ich weiß, aber er hat sich nur einmal mit richtigem Namen vorgestellt und für mich ist er seither nur noch Jay. Wie ich sicherlich schon mal erwähnt habe ist er für mich der heißeste Typ der Stadt. Er ist total mein Fall! Wenn ich nicht vergeben wäre und er nicht doppelt so alt wäre wie ich, würde ich ihn sofort daten, das kannst du mir glauben!

svq7te.jpg


Ich habe ein wenig mit ihm gequasselt und als ich spät abends nach Hause kam und unserem Pferd Stuart "Hallo" sagte, bot sich mir ein seltsames Bild: Arijana war gerade vorne am Briefkasten und holte einen Brief heraus. Komischerweise schaute sie sich verstohlen um, öffnete ihn dann, las und rannte urplötzlich wie von der Tarantel gestochen heulend zurück ins Haus. Seitdem habe ich sie nicht mehr gesehen, da sie sich in ihrem Zimmer verbarrikadiert hat... Schade eigentlich, denn es würde mich brennend interessieren was in dem Brief stand und vor allem von wem der Brief war! :polter:

2hyv0d4.jpg


Gegen 1:00 Uhr in der früh, als ich mich aus meinem Zimmer stahl, um nach oben in den "Hokuspokus"-Raum zu gehen, sah ich Arijana und wieder verhielt sie sich äußerst komisch. Schon die Tatsache, dass sie um solch eine späte (oder frühe Uhrzeit, wie mans nimmt) wach war, war seltsam. Doch sie stopfte auch noch tonnenweise Eis in sich hinein. Ich bin total neugierig und werde auf jeden Fall bei nächster Gelegenheit in ihrem Zimmer auf Schnüffeltour gehen.

acsp45.jpg


Wie gesagt, ich ging also nach oben und war schon mal verwirrt, als ich sah, dass die Türe abgeschlossen war, aber der Schlüssel steckte. Wir schlossen NIE unsere Türen ab... :Oo:

f3t2k4.jpg


Ich ging hinein und sah sonderbarerweise links von mir ein neues Objekt, dass ich sicherlich noch niemals zuvor gesehen hatte. Es sah aus wie ein kleiner Baum und es trug seltsame Kugeln, die aussahen wie Bonbons. "Probieren geht über Studieren" huschte mir in diesem Moment durch den Kopf und so kostete ich eines dieser sonderbaren Dinger.

2dhbhxj.jpg


2zjgmd3.jpg


Und bereute es prompt! Ich sah mich plötzlich in gelbem Licht gehüllt und meine Haut strahlte, wie als wäre ich die Sonne höchstpersönlich. Da gefällt mir die Bräune im Sonnenstudio um einiges besser, wenn ich ehrlich bin... :nonono:

t9cc3b.jpg


Und als ich meinen Kopf drehte, sah ich die zweite Überraschung: Eine komische gläserne Kugel. Ich trat an sie heran, um sie mir genauer anzusehen und als ich sie berührte, füllte sich ihr Inneres mit einer nebligen Schrift, die schrieb: "Mojita-Anjana, dein Sternzeichen wird heute Pech haben". Punkt Nummer Eins: Ich hasse es wenn Dinge urplötzlich meinen Namen wissen, ich meine wie oft kommt das schon vor?! Das ist wie, wenn das Klo mit mir spricht während ich darauf sitze! Punkt Nummer Zwei: Ich HASSE Wahrsagerei, weil sie mir Angst macht UND auf diese Aussage folgte der schlimmste Tag meines Lebens!

11mc0ac.jpg


Aber das wusste ich zu diesem Zeitpunkt noch nicht, also zurück zur eigentlichen Story: Nachdem ich also ungesund gelb leuchtete und mir eine Kugel gesagt hatte, ich würde einen Pechtag erleben, dachte ich mir ich sollte noch einen Blick in das große alte Buch werfen, in welchem ich schon einmal gelesen hatte. Und et voilà etwas Positives: Ich lernte etwas über ein Rezept für einen Heiltrank, mit dem man... naja, eben heilen kann. Was genau man heilen kann, ist die andere Frage, aber hey! Ich weiß schon mal wie man ihn herstellen kann und nahm mir fest vor es zu versuchen, wenn ich das nächste Mal sturmfreie Bude haben würde.

2lu9ooy.jpg


jto1dv.jpg


Doch nun zu der Vorhersage, die meinen Tag richtig gedeutet hatte. Als ich in der Früh aufstand und in die Küche kam, stand mein Opa schon an der Theke und bereitete Waffeln für uns zu. Er bat mich nach oben zu gehen und Oma zum Essen zu rufen. Also ging ich nach oben und rief nach ihr, doch erhielt keine Antwort. Ich ging ins Schlafzimmer und ins Badezimmer und als sie dort nicht war, schloss ich daraus dass sie wohl im "Hokuspokus"-Zimmer war. Ich öffnete die Tür und mir bot sich ein schrecklicher Anblick. Oma lag auf dem Boden, neben dem Baum, zusammengekauert, die Augen weit offen und erstarrt, in ihrer Hand noch einige Bonbons. Ich schrie.

2wgby47.jpg


Arijana und Opa kamen sofort nach oben gerannt und das dunkle Szenario nahm seinen Lauf: Ich fing an zu schluchzen, Arijana schrie undeutliche Dinge und Opa starrte kreidebleich in die Leere, erschrocken und nicht in der Lage etwas zu sagen.

2s61t75.jpg


Während wir noch nicht mal richtig realisieren konnten, was passiert war, kam die Gestalt herein, die ich am Meisten verabscheute: Mephisto oder auch der Sensenmann. Er glitt elegant und gelangweilt ins Zimmer herein und wagte es dann doch tatsächlich, mit einem Blick auf uns und den Baum, zu lachen.

8w00au.jpg


Unser Hund, Gulliver knurrte ihn an und bellte wie wild, als ob er ihm sagen wollte, er solle uns bloß Frauchen hier lassen, doch Mephisto erholte sich schnell von dem Schrecken.

2ef7t6h.jpg


Selbst nachdem Opa seine Fassung wiederfand und Mephisto anbrüllte und versuchte mit seinem Gehstock auf ihn einzuschlagen (Anmerkung der Autorin: Einfach genial dieses Bild :lol: ), musste Mephisto nur lachen und nahm Oma mit sich. So schnell wie er erschienen war, so schnell verschwand er wieder. Und er hinterließ einen Trümmerhaufen (Anmerkung der Autorin: Nicht nur bei den Sims :heul: ).

11v3br5.jpg


Jetzt versucht gerade jeder, seit Tagen, mit der Situation so umzugehen, wie es am Besten erscheint. Opa ist viel draußen beschäftigt und hämmert in der eisigen Kälte auf Schrottteile ein. Er macht mir ziemliche Sorgen: Er isst kaum noch, redet kaum noch (und wenn er redet, dann schreit er rum), lässt niemanden an sich ran und sitzt meist nur unbeteiligt herum, wenn er nicht gerade draußen ist.

2b32hf.jpg


Arijana versucht sich mit der Schule und ihren Wissenschaften abzulenken, aber sie scheint trotz ihrer Anstrengung taff und normal zu wirken, ziemlich neben der Spur zu sein, denn sie rennt dauernd verkohlt ins Badezimmer um sich zu duschen...

tasjud.jpg


33omkbd.jpg


Und ich? Ich versuche irgendwie in Kontakt mit meinen Freunden zu bleiben und so viel wie möglich zu unternehmen...
Außerdem bin ich momentan fleißig am Durchforsten von Foren, denn mir geht das Bild von meiner Oma nicht aus dem Kopf, wie sie auf dem Boden lag, in der Hand noch diese Bonbons...

keexz6.jpg


Deshalb habe ich beschlossen Nachforschungen anzustellen. Doch als ich nach oben in DAS Zimmer schleichen wollte, sprang wie aus dem Nichts urplötzlich mein Opa im Schlafanzug zwischen mich und das Zimmer und brüllte mich an: "Verschwinde in dein Zimmer! In dieses verfluchte Zimmer geht keiner mehr! Mir reicht es mit diesem Hokuspokus und der Hexerei! Das hat mich Sohn und Frau gekostet und wird in meiner Familie NICHT mehr geduldet!". Wow. :what:

zk3mde.jpg


Ich werde mich trotzdem nicht abhalten lassen, auch wenn seine Worte mir noch im Kopf nachhallen. Ich muss einfach herausfinden, was es mit diesen Bonbons auf sich hat und ob unsere Familie irgendwie verflucht ist, ich meine ist es nicht seltsam, dass das ganze Jahr über unsere Familie nur vom Unglück heimgesucht wurde und es ganze vier Todesfälle gab? Jetzt sind nur noch drei Schmidts übrig und vielleicht diese Dietlind, wenn man ihr glauben kann. Ich kann nicht einfach zusehen, wie irgendetwas meine Idylle zerstören will, ich habe schon genug durchgemacht. Zeit die Dinge selbst in die Hand zu nehmen!
Deine Mo.
 
Zuletzt bearbeitet:

BellaBarium

Member
Registriert
Juli 2014
Ort
München
Geschlecht
w

Familie Schmidt - Leben und leben lassen / Eintrag 5

Eintrag (5)

Liebes Tagebuch,
Heute Abend habe ich direkt meinen Plan, Nachforschungen anzustellen, begonnen umzusetzen: Ich bin in den Alchemie-Laden zu Jay gefahren und habe ihn gefragt, was ich tun kann.
[/COLOR]


348io2x.jpg


Er war so nett und hat mir erlaubt das große Buch, dass sich übrigens "Buch der Schatten" nennt, im Laden zu benutzen. Ich versuchte etwas über diese seltsamen Bonbons herauszufinden, aber ich hatte keine Chance irgendetwas zu finden, denn Dietlind kam plötzlich in den Laden und ich hatte keine Lust, dass die doofe Nuss direkt zu meinem Opa läuft und es ihm erzählt.

24vu13m.jpg


Als ich gedankenverloren am Fenster stand und wartete, dass Dietlind verschwand, stach mir etwas ins Auge... Dort stand doch tatsächlich solch ein Bonbonbaum!

1qr2qg.jpg


Ich ging hin, nahm mir ein paar Bonbons mit, um sie zuhause zu untersuchen, oder eine andere Hexe nach ihnen zu fragen und kehrte nach Hause zurück. Dort bot sich mir ein verrückter Anblick. Ich ging gerade nach oben, um meinem Opa zu sagen, ich wäre jetzt zu Hause und um mich zu entschuldigen, dass ich gestern in das verbotene Zimmer wollte, als ich sah, wie er in eine rießen große Maschine sprang... und plötzlich verschwunden war?! Na super... meine Familie ist komplett durchgedreht, oder?
Also ging ich wieder runter und bestellte eine Pizza. Als es klingelte, war ich gerade im Bad und so rief ich Arijana zu, sie solle doch die Pizza holen gehen. Als ich aus dem Bad kam bot sich mir erneut ein seltsamer Anblick: Meine Schwester ging bei -13 Grad und Tiefschnee in Badeklamotten und Sonnenbrille die Pizza holen ( Anmerkung der Autorin: Ohne mein zutun! ) ... Was ist nur mit meiner Familie passiert?! :rolleyes:

bi46j7.jpg


3538ig5.jpg


Am nächsten Morgen entdeckte ich eine hübsche Frau, die anfing in unserem Haus zu putzen und fand heraus, dass wir wohl jetzt eine Putzhilfe haben. Wow. Wieso sind solche Frauen immer so verdammt hübsch?! Ich bin irgendwie eifersüchtig...

2woay3d.jpg


Nach diesem Anblick beschloss ich, etwas für meine Schönheit zu tun und ging in unser eigenes, kleines, privates Sonnenstudio. Außerdem ging ich zum Frisör und färbte/schnitt mir die Haare. Jetzt sehe ich aus die neu und das kommt scheinbar auch bei der Stadtbevölkerung an: Ich wurde gleich mal von der Ehefrau meiner Stiefschwester ( die Tochter meines toten Stiefvaters ) gefragt, ob ich ihr nicht ein neues Styling verpassen könnte. Ich scheine schon jetzt gefragt zu sein :D

2hgajbm.jpg


2s61r2h.jpg


Und schon war ich bereit für die große Party, die abends stieg. Ich habe es geschafft, Opa zu überreden unsere traditionelle Weihnachtsparty nicht ausfallen zu lassen und so waren ein paar gute Freunde von ihm und meine besten Freunde anwesend. Vor allem mit Jay hatte ich richtig viel Spaß, hach, vergiss Santos und vergiss Hubertus (den habe ich nicht mal eingeladen, ich glaube ich mache demnächst Schluss)... Jay ist einfach ein Traummann... *seufz* :love::schäm:

117wpzl.jpg


ACH! Übrigens! Der Verdacht, dass Arijana auf Santos steht hat sich extremst bestätigt! Du glaubst nicht wie peinlich sie sich aufgeführt hatte oh Gott... Santos und Fab hatten miteinander getanzt und Arijana ist total ausgeflippt! Sie ist zu Fab hingelaufen und hat sie als .. das Wort mit Sch.... beschimpft und ihr gesagt sie soll bloß die Finger von Santos lassen! Santos war total verschreckt und hat sich verzogen und Fab total genervt.. Ich dachte ich müsste im Erdboden versinken. Jay hat mir nur ins Ohr geflüstert, wie froh er ist, dass ich nicht wie Arijana bin... :schäm::love:

2aaex6t.jpg


154cas0.jpg


Aber so schnell wie mein Abend von Jay versüßt wurde, wurde er mir auch schon vermiest... Dietlind, die dumme Schnepfe ist tatsächlich auf unsere Party gekommen und der totale Hammer kommt noch... Arijana und sie sind mittlerweile BESTE FREUNDINNEN! :what::polter::nonono:

33bn9kj.jpg


Nun gut.. Ich habe einfach versucht sie zu ignorieren und habe mich Jay gewidmet. Ach ja meine Ausbeute an Geschenken war total madig... Sogar Dietlind hat schönere Geschenke von meinem Opa bekommen... Dabei gehört sie nicht mal zur Familie!!

hv76uv.jpg


Als mein Opa dann vor versammelter Mannschaft verkündet hatte, es würde ihm leid tun, wie er mit Dietlind umgegangen wäre und dass er sie herzlichst in der Familie, als seine Enkeltochter aufnehmen würde, ist mir der Kragen geplatzt.

281c2a.jpg


2usyhxu.jpg


ndot1t.jpg


Ich habe sie angeschrien und ihr ein paar gehörige Kratzer und Tritte verpasst. Ich lass doch nicht zu, dass diese dumme Nuss eins auf " Ich gehöre ja so sehr zur Familie " macht. NICHT MIT MIR!
Mein Opa war dann stinksauer, hat mich vor ALLEN blamiert, indem er mich angeschrien hat und ich dann draußen vor der Tür in der Kälte "eine Auszeit nehmen " musste... Dietlind die Kuh, hat es tatsächlich gewagt mich auszulachen und Opa hat kein Wort gesagt... Na warte Dietlind.. du bist vielleicht eine Fee, aber ich bin eine Hexe!

2laai6b.jpg


264mblj.jpg


Als Opa dann oben war, bin ich reingegangen und habe ihr so richtig eine verpasst, hach hat das gut getan sie so leiden zu sehen. Ich meine sie ist selber Schuld!

25psnx4.jpg


Dann hat meine kleine Schwester es gewagt mir zu drohen, sie würde es Opa erzählen. HA dass ich nicht lache.

wriek7.jpg


Das Register, was sie dann gezogen hat, war total unter der Gürtellinie... Die Bilder sprechen für sich. Ich sagte ja, ich HASSE diese Kreaturen.

2lkfxug.jpg


eldxlf.jpg


Auf jeden Fall habe ich dann Dietlind und Arijana in ihrer heilen Welt gelassen. Übrigens! Nicht nur meine Familie ist mir in den Rücken gefallen, sogar eine meiner besten Freundinnen Corinna... Sie hat tatsächlich eine Beziehung mit Dietlind angefangen. :polter:

24oa64i.jpg


Als ich dann gerade am Laptop saß, kam Dietlind rein und sprach mich an, keine Ahnung was sie wollte, ich habe sie ignoriert. Dann plötzlich habe ich einen bestialischen Geruch gerochen und gesehen wie Dietlind und Arijana anfingen zu lachen. Als ich hinging sah ich einen dieser Tränke von Arijana auf dem Boden stehen, grün, brodelnd und STINKEND. Ich musste mich erstmal auf dem Boden übergeben. Und sowas nennt sich meine Schwester? Ich sage ja, Dietlind macht ein Biest aus jedem !

2eduttz.jpg


2iu2fyv.jpg


213ozzr.jpg


Auf jeden Fall habe ich Arijana daraufhin gesagt, dass sie ein ziemliches Problem am Hals hat, wenn sie das nochmal macht. Dann zog ich mich um und wollte eigentlich zu Fab nach Hause, denn die war, da die Party beendet war, bereits daheim.
Opa hat mich tatsächlich aufgehalten und mir gesagt Dietlind hätte ihm erzählt ich hätte sie ins Gesicht geschlagen, als er weg war... Diese Petze... :polter:
Opa hatte mir gesagt ich würde jetzt Hausarrest bekommen, OBWOHL ich ihm von der Aktion mit dem Stinktrank erzählte! Es war ihm total egal, er glaubte mir sogar nicht mal!

28tz8rt.jpg


2mrf70n.jpg


Ich war so sauer, dass ich etwas tat was ich nicht hätte tun sollen. Ich zog meinen Zauberstab und sprach willkürlich einen Spruch, den ich im Buch der Schatten gesehen hatte... Was dabei rauskam, war mehr als nur unvorteilhaft...

14wrig3.jpg


b8r8ea.jpg


xat3cp.jpg


2d1u445.jpg


Tja, daraufhin wurde ich ins Zimmer eingesperrt ...
Am nächsten Tag sah ich gleich zwei dieser hübschen Damen durch unser Haus laufen und putzen...

2i6j3gk.jpg


Und diese zwei Hübschen waren wirkliche Engel. Sie sagten mir, sie würden meinen Opa lange genug ablenken, sodass ich abhauen könnte.

dr86s9.jpg


24fmo09.jpg


Ich ging in den Alchemie-Laden und seltsamerweise traf ich einen komischen Brünetten an und nicht Jay. Also rief ich ihn an und verabredete mich mit ihm auf dem Winterfest, in der Stadt.

13zcrr4.jpg


Doch bevor ich richtig ein Wort mit ihm wechseln konnte, klingelte mein Handy und ich bekam folgende SMS: " Benjamin hat es gemerkt, konnten ihn nicht weiter abhalten, sorry. LAUF! " und das tat ich, ich LIEF!

wmmdyr.jpg


281r5om.jpg


// Fortsetzung folgt, muss leider Doppelpost sein, aber es sind zu viele Grafiken in dem Eintrag.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: Gast 12 und Dany

BellaBarium

Member
Registriert
Juli 2014
Ort
München
Geschlecht
w

Familie Schmidt - Leben und leben lassen / Eintrag 5/2

Zuhause sperrte ich mich in mein Zimmer ein und widmete mich der Magie, etwas ängstlich.. Opa klopfte mehrmals an der Tür und wollte mit mir sprechen aber ich öffnete nicht.. Wieso auch? Er würde sowieso nur rumschreien.

2i0pyf8.jpg


rw5gsl.jpg


Leider lauerte er mir auf. Im Badezimmer erwischte er mich dann. So wie wir an diesem Abend diskutiert hatten, hatten wir noch nie diskutiert. Wir schrien uns an, beschimpften uns und dann bekam ich eine Backpfeife... Ich wollte es nicht aber ich sagte ihm ins Gesicht, ich würde ihn verfluchen... natürlich meinte ich es nicht so wie ich es sagte, aber er starrte mich nur an und ging mit den Worten, er würde mich enterben hinaus. Arijana, die ebenfalls hinein gekommen war, sagte mir ich hätte es verdient, nach allem wie ich mich aufführen würde und das obwohl gerade Oma gestorben war. Ich blaffte sie an und ging ins Bett.

2vb772u.jpg


35k3la0.jpg


2l89q3d.jpg


2zdp0d5.jpg


w05pv9.jpg


33cokck.jpg



Und hier liege ich nun... Und schreibe dir.
Keine Ahnung wie es momentan weitergehen soll, alle sind gegen mich... Bin ich denn wirklich so schlimm?!
Deine Mo.
 
Zuletzt bearbeitet:

BellaBarium

Member
Registriert
Juli 2014
Ort
München
Geschlecht
w

Familie Schmidt - Leben und leben lassen / Eintrag 6

Eintrag 6

Liebes Tagebuch,

Ich dachte mir heute ich sollte den Stress der letzten Wochen einfach mal vergessen. Opa wird mich schon nicht enterben und Arijana bekommt sich sicher auch wieder ein. Als ob das, was momentan zwischen uns vorgeht meine Schuld ist. - Das ich nicht lache! Ich mache keine Fehler, zumindest nicht oft.
Also, wie gesagt: Ich wollte dem Stress etwas entfliehen. Und da ich kaum noch braun war, ging ich kurzerhand in unser Sonnenstudio... Und dann das!!

aaf14w.jpg


Ich ging zu meinem Opa, um ihm zu sagen, dass Arijana das Sonnenstudio manipuliert hatte, aber er sagte nur er würde nicht mit mir sprechen wollen. Als ich ihn fragte wieso, antwortete er: " Du bist enterbt und somit will ich mit dir nichts mehr zu tun haben. Du bist nicht mehr meine Enkeltochter." Als ich ihn auf mein rechtmässiges Geld von meinem verstorbenen Vater ansprach, sagte er mir er hätte es geerbt, weil Vater wusste Arijana und ich wäre noch zu jung, um damit umzugehen.
Daraufhin entschloss ich mich zu einer Entscheidung die mein Gemüt spaltet.

x2m80p.jpg


Ich zog zu Jay, in sein kleines bescheidenes Haus...

2116l41.jpg


Das ist jetzt mein Zimmer... Ich finde es schrecklich. Aber wir haben kaum Geld und ich bin froh, dass ich überhaupt bei ihm wohnen kann.
Leider musste ich jetzt einen Nebenjob annehmen, als Verkäuferin im Lebensmittelladen, während er versucht Jobs als Innenarchitekt an Land zu ziehen... Einfach ist diese Umstellung von Reichtum zu Armut nicht gerade. :(
Aber wenn wir mal ganz ehrlich sind... Die Tatsache, dass er mich belustigt dabei beobachtet, wie ich ansatzweise versuche zu kochen macht einfach alles wieder wett!

24e6s1e.jpg


Ich habe ihm von meinem großen Traum erzählt Stylistin zu werden und Jay versuchte daraufhin noch irgendwie mit mir meine Noten zu retten, ich bin mal gespannt ob es geklappt hat (bald bekomme ich die Zeugnisse)... ABER ist er nicht einfach süß?! :love::love::love:

2q84oyv.jpg


Einen Tag vor meinem 21ten Geburtstag (endlich volljährig :lalala:) beobachtete ich eine seltsame Situation. Jay diskutierte lautstark mit einem Mann, der sich als Taddeo entpuppte. MEIN Jay war doch tatsächlich mit einem Mann verheiratet gewesen und hatte sich von ihm getrennt... einem Mann... :schnief:

25phem8.jpg


Da meine Chancen darauf, irgendwann mal mit Jay zusammen zukommen jetzt gleich null waren und ich irgendwie total in ihn verknallt bin, war ich am nächsten Tag nicht mehr so glücklich darüber Geburtstag zu haben. Doch als ich sah was Jay alles vorbereitet hatte, war alles wieder gut: Er hatte doch tatsächlich, trotz Geldmangel, eine Stereoanlage besorgt, einen Kuchen gekauft, mir ein Auto (!) geschenkt und all meine Freunde eingeladen!

mmdglh.jpg


s4rwa0.jpg


9u6v6r.jpg


2wh3wnn.jpg



Nachdem ich mich umgezogen hatte, geschah der schönste und tollste, nein atemberaubenste Moment meines Lebens. Jay schenkte mir violette (!) Blumen und begann mit mir zu tanzen und wir tanzten bis die Party vorbei war und alle Gäste gegangen waren. Dann ging ich nach draußen um frische Luft zu schnappen und er folgte mir. Er sagte mir, dass er mich schon immer sehr gemocht hatte und als ich ihn auf den Mann ansprach, sagte er es wäre nur eine Phase gewesen und dass er mich lieben würde. ER LIEBTE MICH! NEIN QUATSCH, ER LIEBT MICH ! :love::love::love::D:D:D:lalala::lalala::lalala:

1zodvuw.jpg


315epg9.jpg


2cdg3yw.jpg


rlclex.jpg


14v0h8w.jpg


o5dz45.jpg


Nach dieser tollen Nachricht bin ich total erschöpft ins Bett gefallen, mit meinem Jay. Nun gehörte er mir, nur mir. Hubertus? - Den habe ich per Telefon in den Sand gesetzt. Für Jay würde ich alles tun!
Ich weiß, wie das aussieht. Nein wir haben noch nicht miteinander ... du weißt schon. Ich... will noch warten. Ich meine, das ist wirklich etwas besonderes, was man nur mit einer bestimmten Person teilen sollte. Vielleicht warte ich auch bis nach der Hochzeit, ich weiß noch nicht.

15gs9so.jpg


Gute Nacht und bis morgen,
Deine wunschlos-glückliche Mo.

PS: Heiß sieht er aber schon aus... oder? :love: Das mit dem Warten bis nach der Hochzeit überlege ich mir vielleicht doch noch... :schäm:

2j2uv0n.jpg
 

BellaBarium

Member
Registriert
Juli 2014
Ort
München
Geschlecht
w

Familie Schmidt - Leben und leben lassen / Eintrag 7

Eintrag (7)

Liebes Tagebuch,
Nach dieser wundervollen Wendung in meinem Leben, kam der Zeugnistag...
Nun was soll ich sagen? Ich bin durchgefallen und habe deshalb keinen Abschluss... Enttäuscht war ich darüber aber nicht :lol:

2ynrotw.jpg


29gii3t.jpg


Das mag aber vielleicht auch daran liegen, dass Jay und ich nun ein richtiges Paar sind... :love:

dbrxjk.jpg


Daraufhin kehrte ein wenig der Alltag ein. Jay war noch immer dabei, eine Arbeit als Innenarchitekt zu finden und wir beide versuchten so gut wie möglich den Haushalt zu schmeissen.
Schon seltsam, wie schnell sich alles wandeln kann. Gerade war ich noch eine der reichsten Frauen der Stadt, deren Arbeit Putzfrauen erledigten und kurz darauf bin ich selbst am Putzen und besitze kaum noch Geld. Es sah wirklich knapp in unserer Kasse aus...

263c3cx.jpg


1rw200.jpg


Deshalb beschlossen Jay und ich, im Internet nach einer Mitbewohnerin zu suchen. Ich schlief ja bei ihm im Zimmer, also war "mein" Zimmer unbewohnt.

286y8ux.jpg


Kurz nachdem ich die Anzeige aufgegeben hatte, ging es auch mit unserer Jobsuche bergauf! Ich fand einen Job im Salon gegenüber und Jay bekam endlich die ersten Aufträge als Innenarchitekt.

rbwkjk.jpg


2e31j09.jpg


Außerdem fand ich viele neue Freunde im Job. :D

2vvnkua.jpg


Jay wiederum war ziemlich viel am Arbeiten und dies auch von zuhause.

10xt3ro.jpg


Und dann antwortete endlich jemand auf unsere Anzeige. Eine neue Studentin, namens Alicia McAlister. In ihrer Beschreibung schrieb sie, sie sucht ein Zimmer, um in der Stadt Fuß fassen zu können.
Da sich sonst keiner meldete nahm ich die Anfrage an und hier war sie: Alicia McAlister.

29v1p9k.jpg


Ich weiß noch nicht was ich von ihr halten soll und wie ich sie finde, aber ich werde sicher genug Zeit haben sie kennenzulernen, auch wenn sie ständig unterwegs ist und das vermehrt nachts.
Seltsamerweise höre ich in letzter Zeit häufig wolfsartige Geräusche aus unserer Umgebung... Ich hoffe wir haben hier kein Rudel in der Nähe!
Küsschen,
Deine Mo.
 

simfaaan01

Member
Registriert
Januar 2014
Ort
Südwestfalen (Siegerland)
Geschlecht
w

Mir gefällt deine Art zu schreiben... Mo (also du )erzählt so, als wäre es ganz normal, dass es z.B. Werwölfe in der Nachbarschaft gibt oder dass jeder Merkmale hat...
Verstehst du, was ich meine ? Andere Fotostorys, in denen wird so getan als ob die Sims Menschen wären, und du erzählst aus der sicht eines Sims ! ... usw, usw.
Wenn ich einmal am Reden bin, hört das nie wieder auf ;)

Lange Rede, kurzer Sinn :

:up:!
 

BellaBarium

Member
Registriert
Juli 2014
Ort
München
Geschlecht
w

Alicia McAlister sieht aber schon etwas unsympathisch aus :lol:

Ja, das findet Mojita auch :P

Mir gefällt deine Art zu schreiben... Mo (also du )erzählt so, als wäre es ganz normal, dass es z.B. Werwölfe in der Nachbarschaft gibt oder dass jeder Merkmale hat...
Verstehst du, was ich meine ? Andere Fotostorys, in denen wird so getan als ob die Sims Menschen wären, und du erzählst aus der sicht eines Sims ! ... usw, usw.
Wenn ich einmal am Reden bin, hört das nie wieder auf ;)

Lange Rede, kurzer Sinn :

:up:!

Wow! Vielen vielen Dank für das Kompliment! Ich freue mich, dass es dir gefällt :love:
 

BellaBarium

Member
Registriert
Juli 2014
Ort
München
Geschlecht
w

Familie Schmidt - Leben und leben lassen / Eintrag 8

Eintrag (8)

Liebes Tagebuch,
Tut mir Leid, dass ich mich so lange nicht gemeldet habe, aber im Job geht es momentan drunter und drüber.
Alicia hat sich mittlerweile recht gut eingelebt, aber bis heute weiß ich nicht was ich von ihr halten soll. Sie scheint den Haushalt gerne zu machen und beschwert sich auch nicht wenn sie irgendwelche Aufgaben hat. Ich hatte mich kurz mit ihr unterhalten, aber für mich wirkte sie sehr verschlossen. Und seit einer Woche ist sie noch verschlossener als sonst. Ich finde sogar, dass sie mir aus dem Weg geht. Als ich Jay darauf angesprochen habe, hat er einfach das Thema gewechselt... Ob die beiden sich vielleicht gestritten haben?
Das Wolfsgeheule um unser Haus rum wird immer schlimmer und ich beginne mir zu überlegen ob ich mich vielleicht mal darum kümmern sollte...
Als ich dann am Freitag von der Arbeit nach Hause kam, sah ich Alicia wie sie sich vor unserem Haus übergab. Als ich sie fragte, ob alles okay ist nickte sie nur und verschwand sofort in ihr Zimmer. Was ist nur los?

6q8zs0.jpg


Am Samstag geschah dann etwas wunderschön grausames.
Du fragst dich warum ich es so nenne? Du wirst es gleich herausfinden.
Ich kam gerade eben aus der Arbeit (ich muss auch Samstags arbeiten), als Jay aus dem Bad kam. Er strahlte über das ganze Gesicht und nahm meine Hände mit den Worten:"Mo meine Liebste, ich habe eine Überraschung für dich!" Ich war total perplex, als er auf die Knie ging und eine schwarze Schachtel hervorholte. "Mojita-Anjana Schmidt willst du mich heiraten?"

sya0iq.jpg


Dass ich total ausflippte, schrie, weinte und natürlich ja sagte muss ich glaube ich nicht erwähnen.

2u95ysp.jpg


Doch dann geschah das unglaubliche!
Die Tür neben uns flog auf und Alicia kam, rasend vor Wut, herausgerannt und stellte sich, mit den Händen in den Hüften, vor Jay auf. Sie schrie ihn an, was ihm einfiele sie so zu hintergehen und so anzulügen und ob es ihm denn nicht gereicht hatte, dass er ihr Erster war.
Ich war total geschockt.

5wz72a.jpg


Jay tat so als wüsste er nicht was vorging, was Alicia noch rasender machte. Wenn ich es nicht besser wüsste, würde ich sagen sie ist ein richtiger Hitzkopf.
Sie drehte sich zu mir um und sagte mir folgende Worte direkt ins Gesicht:"Mojita es tut mir Leid, ich finde dich eigentlich echt sympatisch, aber es ist etwas passiert was ich nicht mehr rückgängig machen kann. Jay hat mir gesagt, es wäre aus zwischen euch und du würdest dir nur noch eine neue Unterkunft suchen. Dann haben wir.. du weißt schon."
Dass ich Jay sofort rauswarf und seinen blöden Ring ihm hinterher ist glaube ich klar. Ich lasse mich doch von so jemanden nicht verarschen...
Ich tue gerade nur so stark... Eigentlich geht es mir hundsmiserabel. Nicht nur dass Jay auch für mich mein Erster war, ja wir haben es getan, nein. Ich habe ihn auch wirklich über alles geliebt und ihm alles anvertraut, schon seit ich ein Teenager war... Ich weiß nicht ob ich sauer auf Alicia sein soll oder nicht. Er hat sie ja angelogen und alles, aber ich denke ich werde sie bitten auszuziehen, wenn sich alles ein wenig gelegt hat.

ke67ib.jpg


Gerade als ich beschloss, ihr zu sagen sie soll bitte ausziehen, da ich ihre Anwesenheit nicht mehr ertragen konnte sagte sie mir sie wäre schwanger. Schwanger! Von meinem Exverlobten!
Mir wurde total übel. Komischerweise kann das aber nicht von dieser Neuigkeit kommen, die alles nochmals über den Haufen wirft. Mir ist ständig übel und ich muss mich übergeben... Wahrscheinlich eine Magenverstimmung!

2r614ya.jpg


119vwk4.jpg


Deine Mo.
 

BellaBarium

Member
Registriert
Juli 2014
Ort
München
Geschlecht
w

Familie Schmidt - Leben und leben lassen / Arijana (1)

Eintrag (1)

Wie fängt man sowas an?
Liebes Tagebuch? Dir Tagebuch? - Keine Ahnung.
Ich habe ein altes Buch gefunden und da ich gesehen habe wie es bei meiner Schwester Mojita-Anjana geholfen hat zu schreiben, werde ich das jetzt auch tun. Aber nicht um zu Verarbeiten oder um der Nachwelt zu zeigen wie toll mein Leben ist oder im Falle meiner Schwester wie erbärmlich und wehleidig ich bin. Nein. Ich führe dieses Buch um der Nachwelt zu zeigen wie mein Plan aussieht. Mein großartiger Plan.

Wie soll ich beginnen?
Mein Opa Benjamin Schmidt ist gestorben. Eigentlich ein trauriges Ereignis, aber ich bin recht froh dass er gestorben ist. Es war mein Geburtstag und ich erbte somit das ganze Geld, dass mir Vater, Mutter, Oma und Opa hinterlassen hatten. Meine snobistische Schwester erbte nichts. Keinen Cent. Die Arme... :lol:

296kl51.jpg


Da ich nicht unerfahren in meinen neuen Lebensabschnitt starten wollte, lud ich einen guten Freund von mir ein und machte meine Erfahrungen. Leider habe ich ihm das Herz gebrochen, da er mehr von mir wollte. :lol:

fyhi0g.jpg


2i1gqz5.jpg


2mo2non.jpg


Mit dem ganzen Geld bin ich aus unserem Herrenhaus ausgezogen und habe es zum Verkauf ausstellen lassen. Jetzt gehört es wieder der Stadt und ich muss mich dort nicht mehr aufhalten, ich mochte es ohnehin nie.

Willkommen in meinem neuen Domizil. Sieht blutig aus oder? ;)

2gv9czp.jpg


142v8rl.jpg


ddg942.jpg


oargnd.jpg


15ogj1g.jpg


16h1a3b.jpg


24mhvzo.jpg


2yod3t4.jpg


pe0l.jpg


Nach meinem Einzug holte ich mir mein Abschlussdiplom ab. Natürlich mit Summa cum Laude. Intelligent war ich schon immer und das war sehr nützlich für meinen Plan. Was mein Plan ist? Das kommt schon noch früh genug ans Licht.

316ons9.jpg


Das Erste was ich tat, war Sport machen. Als voll ausgewachsener Vampir brauchte ich natürlich Sex-Appeal. Und da jeder wusste, wer meine Schwester ist musste ich versuchen sie zu übertreffen und das nicht nur mit meinem Charme, der mir mit meinem Vampirismus geschenkt wurde. Also musste ich auf eine schlanke Linie setzen, den einen natürlichen Vorbau hatte ich schon immer. Die Männer würden endlich mich wollen und nicht meine arrogante Schwester.

j77zm9.jpg


Und prompt lernte ich beim nächtlichen Joggen einen Mann kennen. Einen äußerst attraktiven Mann. Und nicht nur irgendeinen. Einen Mann der Jahrhunderte überlebt und erlebt hatte, einen Urvampir. Einer der ersten Vampire unserer Zeit. Das merkte man bereits bei seiner sehr angemessenen und höflichen Begrüßung.

2d0fcqp.jpg


Er lud mich zu sich nach Hause ein und wir landeten im Bett.

e850za.jpg


10390zs.jpg


33xvqli.jpg


Ich verschwand in der Früh und erwischte einen Dieb, wie er es wagte in mein Haus einzubrechen. Die Polizei war leider schneller als ich, sonst hätte ihm ein schönes Aufenthalt als Blutbeutel in meinem Zimmer geblüht.

2psh8vk.jpg


qs4o4z.jpg


Apropos Blut. Ich ernährte mich natürlich nicht von Plasmabeuteln aus dem Krankenhaus oder anderswoher, nein ich ernährte mich von Menschenblut und vor allem gerne von Feenblut.
Ich sah den Wetterstein hinter meinem Jagdgebiet und versuchte meine übernatürlichen Fähigkeiten als Vampir auszutesten. Mit Erfolg!
Ich erzeugte einen geheimnisvollen und düsteren Nebel, der mir das Jagen versüßte.

1zz6j49.jpg


2ir57ac.jpg


2vi5bp0.jpg


Und meine Jagdbeute war mehr als akzeptabel: Einen Werwolf!! Ich habe einen Werwolf so verwirrt dass ich ihn beißen konnte! HA!

10ftmdw.jpg


2epq6xe.jpg


Ach ja lass mich dir zeigen was mir für meinen Plan helfen soll:

34gws2v.jpg


Die Karriere als Ermittler. Umso mehr kann ich über die Menschen herausfinden, um sie dann zu zerstören. Vor allem meine Schwester und Santos, dieser Verräter, der nicht mich sondern meine Schwester und diese Fab wollte, die jetzt zum Glück weggezogen ist.

Bis bald,
Arijana.
 
  • Danke
Reaktionen: simfaaan01 und Dany

BellaBarium

Member
Registriert
Juli 2014
Ort
München
Geschlecht
w

Familie Schmidt - Leben und leben lassen / Eintrag 9

Eintrag (9)

Liebes Tagebuch,
Das mit dem Rauswurf von Alicia wird wohl nichts. Nicht nur weil sie schwanger ist, sondern weil ich glaube dass ich sie genauso zur Unterstützung brauche wie sie mich. Auch das mit dem Ausschau halten nach einem Rudel sollte ich erstmals unterlassen. Warum? Deshalb.

v45d2v.jpg


Richtig. Auch ich bin schwanger geworden von Jay, was bedeutet dass Alicia und ich zwei Kinder gebären, die dann Halbgeschwister sein werden. Wir beide sind auf uns alleine gestellt und das bedeutet? Dass wir zusammenhalten müssen. Beide wurden wir von einem Mann an der Nase herumgeführt und müssen Konsequenzen tragen, die man auch hätte vermeiden können. So ist das nun mal. Aber wir beide haben beschlossen wir wollen die Kinder gemeinsam großziehen und uns gegenseitig den Rücken stärken. Männer? Brauchen wir nicht! Wir kriegen unsere Babies auch alleine groß!
Man merkt vielleicht schon ein wenig, dass ich mich dazu entschlossen habe Jay alleine die Schuld zu geben und Alicia aus dem Spiel zu lassen. Eigentlich ist sie wirklich ganz sympatisch. :)

148mcyh.jpg


Jay wiederum hat bis zur Geburt die zwei Oberbrüller gebracht. Der erste war, als er sich in der Bibliothek EXTRA neben mich gesetzt hat, als ich ein Schwangerschaftsbuch las, um mir irgendwie näher zu kommen. Ich ging wortlos. Und den zweiten, den präsentiere ich euch später.

29boyo7.jpg


Aber stell dir vor!
Ich war gerade in der Nähe des Bistros, als mir tatsächlich Hubertus begegnete! Mein Hubertus! Er ist zu einem wirklich stattlichen Mann herangewachsen und freute sich sehr mich zu sehen. Die Jugendsünde mit dem Schluss machen über Handy schien er mir voll und ganz verziehen zu haben. Er bemerkte natürlich dass ich schwanger war und freute sich sehr für mich, bis er von meinem eigentlichen Verbleib ohne Mann erfuhr. Und was tat er? Er lud mich zur Aufmunterung zum Essen ein!

zishtf.jpg


Nachdem ich mich also umgezogen hatte und wir Essen gegangen waren, musste er nach Hause. Bei unserer Verabschiedung betonte er vermehrt wie schön er unser Wiedersehen fand und was geschah? - Er küsste mich zum Abschied.
Ich bin total verwirrt. Irgendwie geht mir das alles schon wieder ein wenig schnell. Ich bin doch gerade betrogen worden, war verlobt und bin frisch getrennt von eben diesem Verlobten! :confused:

opxlk3.jpg


Erst dachte ich meine Probleme wären gelöst, da Hubertus sich monatelang nicht meldete doch als meine Schwangerschaft schon sehr weit fortgeschritten war und man mir im Krankenhaus bereits ein Geschlecht hätte sagen können, klingelte mein Handy. Ich wusste nicht wieso, aber ich freute mich tierisch seine Stimme zu hören.

34g6m8n.jpg


e0sf0m.jpg


Dann kam Familienzuwachs zu uns. Nein, noch nicht in Baby-form.
Alicia, deren Schwangerschaft ebenfalls bereits weit fortgeschritten war, adoptierte einen kleinen Chihuahua namens Rexi. Am Anfang war ich über die Hundeidee nicht so begeistert, aber da sie ein totaler Hundefreund war, stimmte ich zu. Und um ehrlich zu sein bereute ich die Entscheidung nicht. Kinder mit Tieren aufwachsen zu lassen soll so oder so gut sein, wie ich in den schlauen Büchern in der Bibliothek las und außerdem ist er mir schon irgendwie ans Herz gewachsen, der Kleine.

k01ohv.jpg


Kurze Zeit später platzte Alicias Fruchtblase.
Und da begann Oberbrüller Nummer 2 à la Jay.
Als Alicia das Krankenhaus mit ihrem gesunden Jungen, namens Roman McAlister verlassen durfte, erschien doch tatsächlich Jay und wollte den Kleinen sehen. Alicia setzte sich in ein Taxi und fuhr sofort nach Hause.
Der Kleine ist einfach ZUCKERSÜSS! Ich kann gar nicht genug von seinen kleinen Händen und Füßen bekommen!
Ich glaube hätte man mich früher gefragt, ob ich ein Baby wickeln möchte hätte ich sofort abgelehnt. Ich habe mich wirklich weiterentwickelt. Ich wollte nur Luxus und reiche Freunde. Ich wollte nur in der High Society leben, aber habe nicht gemerkt wie wichtig Familie ist. Ich habe niemanden mit dem ich mein Glück teilen kann. Meine Schwester hasst mich und der Rest meiner Familie ist tot...
Wäre ich früher doch nur nicht so arrogant und selbstsüchtig gewesen!

a1jtog.jpg


34o796h.jpg


30vjj2s.jpg


Und dann platzte meine Fruchtblase. Die Geburt war nicht sonderlich einfach, im Gegenteil, fast hätte es mein kleiner Junge nicht überlebt, da er sich die Nabelschnur um den Kopf gewickelt hatte.
Doch hier ist er: Tristan Walter. Ich muss dringend meinen eigentlichen Namen Schmidt wieder annehmen, immer hin stelle ich mich überall als Mojita-Anjana Schmidt vor und mein Sohn hat den Namen meines Stiefvaters.
Und auch hier war Jay anwesend. Und dieses Mal verfolgte er mich bis nach Hause und wollte die ganze Zeit "sein Baby auf dem Arm halten". Ich schrie ihn an er soll uns bloß in Ruhe lassen.

14x2t6e.jpg


5y5jk4.jpg


2w66lqh.jpg


Ich und mein Baby wollen so einen Vater nicht, genauso wenig wie Alicia und Roman das wollen. Er soll dorthin gehen wo der Pfeffer wächst. Wie ich gehört habe, soll er scheinbar auch noch mehr Geld gehabt haben als er immer vorgab zu haben. Immerhin hat er sich unser altes Herrenhaus gekauft. Also scheint Arijana umgezogen zu sein, nach Opas Tod. Aber von wegen er wäre so arm.

2mzf683.jpg


Küsse,
Mo und Tristan.
 

BellaBarium

Member
Registriert
Juli 2014
Ort
München
Geschlecht
w

Familie Schmidt - Leben und leben lassen / Eintrag 10

Eintrag (10)

Liebes Tagebuch,

Wahnsinn. Es ist erst mein zehnter Eintrag und in der Zeit ist schon so viel passiert. Ich habe sogar bereits einen Sohn!!
Zum Beginn dieser Woche brach erstmal ein Feuer aus und das in unserer Küche. Und warum? Weil Tristan mich so auf Trab hält mit seinem Geschrei mitten in der Nacht, dass ich tatsächlich am Herd eingeschlafen bin.
Als dann plötzlich der Feueralarm losging und Alicia rumgeschrien hat wie am Spieß, bin ich aufgewacht und habe sofort meinen Zauberstab gezogen.
Alicia hat die offensichtliche Nachricht, dass ich eine Hexe bin gut aufgenommen und kein Problem damit.
Die Feuerwehr war ziemlich sauer, als sie gesehen hat, dass sie zu spät kam. Aber mal ehrlich, die hätten sich aber auch Zeit gelassen! Bis die gekommen sind, hatte ich bereits eine neue Portion Waffeln gekocht und wir waren bereits beim frühstücken. Die hatten mir doch tatsächlich vorgeworfen, ich hätte sie mit Absicht angefordert, um sie zu ärgern?! - Idioten.

8z4glt.jpg


nclhet.jpg


2pzh6jb.jpg


2cmotfp.jpg


Auf jeden Fall hatte ich nachmittags Sehnsucht nach Freunden, also rief ich nach langer Zeit mal wieder meine alten besten Freunde an: Santos und Corinne, die mittlerweile tatsächlich mit Dietlind verlobt ist... Ich erkundigte mich danach, wie es denn meiner Schwester ginge, doch Corinne wusste es selbst nicht. Scheinbar hatte Arijana letztens geheiratet, hatte ihre Verlobte erzählt. Wow! Meine Schwester hatte geheiratet! Das hieß, sie war glücklich vergeben!!

iddt36.jpg


2817jlv.jpg


Santos verliebte sich Hals über Kopf in Alicias kleinen Sohn Roman und wechselte ihm sogar die Windeln. Er hörte die ganze Zeit nicht mehr auf Roman herumzutragen und mit ihm zu spielen. Sogar vor dem Fernseher stand er mit Roman im Arm.
Ich wusste nicht wirklich wie Alicia reagieren würde, wenn sie vom einkaufen zurück kam, doch es stellte sich heraus, dass sie es mit Humor nahm und da sie recht angetan von Santos war und wir sowieso noch vorhatten zu dritt ins Kino zu gehen, bat sie mich in einer ruhigen Minute, ob ich sie mitnehmen könnte. Natürlich stimmte ich zu und nachdem das Kindermädchen zu uns nach Hause gekommen war, erlebten wir unseren ersten, kinderfreien Abend.

14bi4a8.jpg


11b12cz.jpg


2vv0qcg.jpg


Danach gingen Alicia und ich noch in Vergas Schenke, um ein alkoholfreies Bier zu trinken. Ich muss sagen, wir verstehen uns mittlerweile mehr als nur gut! :nick:

kbf50i.jpg


Dann traf tatsächlich meine Schwester ein. Sie hatte sich verändert. Ich lächelte sie an und ging auf sie zu und wollte sie umarmen doch es kam alles anders als ich dachte. Eigentlich wollte ich mich lediglich entschuldigen, weil ich so doof zu meiner Familie war, doch sie sagte mir irgendetwas von sie hätte schon einen Plan für mich und sie möchte nichts mehr mit mir zu tun haben. Selbst als ich ihr sagte, dass ich einen Sohn habe und ich ihm mehr Familie als nur mich bieten möchte, blockte sie ab und beschimpfte mich lediglich mit einem bösen Wort. Außerdem sagte sie mir dass nicht nur sie über mich so dachte, sondern dass die ganze Stadt mich so ansah. Wie sie mich nannte? Schlampe.
Ich war verletzt und bat sie, ob wir nicht nochmal reden könnten, doch Arijana blockte wieder ab. Letztendlich mischte sich fast Alicia ein, doch Arijana blickte sie nur an und musste grinsen. Dann verschwand sie.
Ich fragte Alicia, ob sie meine Schwester bereits kannte, doch die schüttelte nur mit einem finsteren Blick den Kopf. Ich verstand die Welt nicht mehr.

jt6hjm.jpg


Die Woche nahm jedoch noch eine schöne Wendung.
Alicia und ich beschlossen, da die Geburt unserer beiden Jungen nicht so weit auseinander gelegen hatte, deren Geburtstag zusammen zu feiern. Und wie sie gewachsen sind!!
Außerdem bekam ich vor dem Geburtstag der beiden überraschenden Besuch von Hubertus. Wir hatten einen super entspannten Abend und haben eigentlich nur über Gott und die Welt geredet. Es tat richtig gut, ihm alles zu erzählen, was ich auf dem Herzen hatte.

15oh3d1.jpg


21j4px0.jpg


23k54jp.jpg



Aber zurück zu den Jungs. Roman kristallierte sich als ein Naturliebhaber raus, was er eindeutig von seiner Mutter hat. Außerdem war er künstlerisch sehr begabt, was er von Jay hat.
Tristan wieder rum zeigte sich häufig tollpatschig, wo er sehr nach seinem Vater kam und wurde ein wirklich tapferer Bursche, was er weder von mir, noch von seinem Vater hat.

nwjvp0.jpg


sdzspy.jpg


Ich melde mich wieder, wenn ich nicht gerade mit Babybrei beworfen werde... Tristan findet es gerade sehr lustig die Wand, inklusive mir mit seinem Mittagessen zu bewerfen. :lol:

Küsse,
Mo.
 

BellaBarium

Member
Registriert
Juli 2014
Ort
München
Geschlecht
w

Familie Schmidt - Leben und leben lassen / Arijana (2)

Eintrag (2)

Eintrag 2 meines Buches.
Meine Ermittlerkarriere funktioniert einwandfrei. Jeder Sim in Appaloosa Plaints denkt ich wäre ein guter Mensch und würde versuchen das Böse in der Welt zu bekämpfen. Typisch. Gewöhnliche Sims denken doch immer so naiv.

2w6rmz6.jpg


20sygyt.jpg


Während ich versuchte den Müll meiner erbärmlichen Schwester nach Indizien zu durchsuchen, die Datenbank der Polizei hackte und gleichzeitig mit all meinem Vermögen die ganze Stadt kaufte und so eine unglaubliche Macht bekam, heiratete ich außerdem.
Jetzt kann ich mich die Ehefrau von Alistor Darkness nennen, den Urvampir, den ich kennengelernt hatte. Er ist wie ich. Durch und durch böse und auf der Suche nach Rache, an all denen die es verdient haben. Hexen, Vampire, Feen. Sims. Wieso weiß ich nicht. Wir führen keine Ehe aus Liebe sondern eher aus Zweck.

aeksat.jpg


281vjaf.jpg


2mq0009.jpg


Ich frage mich, ob Mojita immer noch versucht den Tod unserer Großmutter aufzuklären und herauszufinden was passiert ist oder ob sie zu beschäftigt mit sich selbst ist. Sie sagte mir, als ich sie traf, sie hätte jetzt einen Sohn. Hoffentlich wird er nicht so wie sie.

Aber zurück zum wesentlichen. Alistor und ich waren das Traumpaar schlechthin. Wir jagten zusammen und hatten die selbe Vorstellung von der Zukunft unserer Stadt.
Trotz aller Perfektion in unserer Ehe, hatten wir unsere erste Ehekrise und das weil Alistor einen Sohn möchte. Ein Kind! Er scheint nicht zu verstehen, dass ich kein Kind haben kann, wenn noch nicht alles so läuft wie es laufen sollte. Meine Schwester ist immer noch eine Hexe und könnte mir immer noch in die Quere kommen. Die Stadt ist immer noch voll mit Sims, die mir ebenfalls in die Quere kommen könnten. Ich will eine Stadt voller Vampire, die ich und Alistor als ihre Gebieter beherrschen. Das andere Gesindel muss verschwinden und ganz vorne weg meine Schwester. Und nur weil meine Mann ein Urvampir ist, ist er nicht mein Gebieter. Wir sind gleichwertig, auch wenn in der Welt der Vampire es schwer ist mit einem Urvampir gleichgestellt zu sein. Ein Kind bekommt er irgendwann schon. Ich meine wie viele Sims haben schon eine Ewigkeit Zeit?

In dieser Nacht schliefen wir das erste Mal in getrennten Betten.

2wrp5d1.jpg


2a78zgz.jpg


24gm33b.jpg


11uub7s.jpg


2gww26v.jpg


Als ich auf dem Weg zu einem Fall war, traf ich meine Schwester. Und was war? Sie versuchte erneut mit mir Kontakt aufzunehmen und schob ihr Kind vor. Es wäre ja so schlimm für sie, dass ihr Sohn keine anderen Familienangehörigen kennen lernen könnte und dass sie mich vermissen würde. Sie versteht einfach nicht, dass ich mit ihr durch bin!

atm6wk.jpg


Ich lernte Ethan kennen. Ethan war scheinbar mal mit meinem Vater zusammen und das in seiner Jugendzeit! Spannend nicht?
Er ist ein wirklich netter Kerl und unterwürfig genug um in meinem Ständesystem vielleicht irgendwann aufzusteigen und meine rechte Hand werden zu können.

xvfid.jpg


34etj0m.jpg


2w23msx.jpg


Bei einer Poolparty, die wir schmissen verwandelte ich Santos in einen Vampir. Er sollte MIR gehören und nicht irgendwelchen anderen Frauen, die so sind wie meine Schwester oder ihre blöden Freunde.
Außerdem verwandelte Alistor meine absolute Vertrauensperson Dietlind in einen Vampir, nachdem ich sie mit einem Hexenelexir, das ich aus dem Alchemieladen geklaut hatte, geheilt hatte.

m8e91d.jpg


1tko0k.jpg


2wlwx2q.jpg


Bis Eintrag 3,
Arijana.
 
  • Danke
Reaktionen: Gast 12 und Dany

BellaBarium

Member
Registriert
Juli 2014
Ort
München
Geschlecht
w

Familie Schmidt - Leben und leben lassen / Eintrag 11

Eintrag (11)

Liebes Tagebuch,

Die Kleinen werden so schnell groß. Ich habe immer noch das Gefühl Tristan und Roman hätten erst gestern Geburtstag gehabt, dabei erkunden sie auf allen Vieren bereits neugierig die Welt.
Roman macht mir ein wenig Sorgen... Er kratzt ständig an Möbeln oder dem Teppich rum und verhält sich wie ein Tier. Alicia winkt ständig ab und sagt sie hätte gelesen dass das normal wäre... Tristan macht sowas seltsamerweise nicht und ich bin ganz froh darüber. :what:

307qozp.jpg


wly83b.jpg


Tristan ist so ein Engel. Ich übe fleissig mit ihm seit Wochen das Sprechen und das Laufen. Außerdem versuche ich ihn dazu zu bringen alleine auf die Toilette zu gehen, was noch nicht so wirklich funktioniert.

x2unf6.jpg


10eelie.jpg


2dum2c8.jpg


Was mich wirklich stört ist dass Alicia oft nicht da ist. An manchen Nächten ist sie so lange weg, dass sie in der früh nicht anständig aufstehen kann und ich mit den Kindern alleine bin. Das überfordert mich etwas und ich will sie unbedingt demnächst darauf ansprechen.

28syqzr.jpg


Meistens schaffe ich es nicht mal mehr mir etwas anständiges zu Essen zu machen, aber so ist das wahrscheinlich als junge Mutter...

2udusyh.jpg


Tristan schreit schon wieder... Ich melde mich sobald ich kann und ich nicht mehr so viel zu tun habe. Eigentlich will ich nämlich einfach nur noch schlafen in jeder freien Minute.
Deine Mo.
 
  • Danke
Reaktionen: Gast 12

BellaBarium

Member
Registriert
Juli 2014
Ort
München
Geschlecht
w

Familie Schmidt - Leben und leben lassen / Eintrag 12

Eintrag (12)

Liebes Tagebuch,

HAPPY BIRTHDAY TO ROMAN AND TRISTAN! HAPPY BIRTHDAY TO YOU! :)

Mein kleines süßes Baby ist doch tatsächlich ins Grundschulalter gekommen und wir wollten natürlich eine Party zu diesem Anlass schmeissen. Hubertus kam, der Rest nicht...

2uqoj14.jpg


2zqvcsp.jpg


Jay lies sich tatsächlich Stunden nachdem die Party begonnen hatte blicken und tat so als wäre alles bestens. Nicht mal mehr ein Geschenk hatte er für die Jungs mitgebracht. Er kam, setzte sich, aß einen Kuchen und tat so als wäre er der Herr des Hauses und hätte sich auch sonst total als Vater bemüht. Ich war so sauer, dass ich ihn hochkant rauswarf. Tristan und Roman taten mir etwas Leid, als sie herausfanden dass dieser Mann ihr leiblicher Vater war...

6enpko.jpg


35d9r0l.jpg


Es gibt sogar noch mehr Neuigkeiten außer die des Geburtstages unserer Jungs!
Alicia und ich kratzten all unser Erspartes zusammen und verkauften das alte Haus, um uns ein neues zu kaufen, in dem die Jungs auch ihr eigenes Zimmer haben konnten und nicht mehr bei den Mamas schlafen mussten.

2i22bo9.jpg


Wir mussten es zwar mit der Einrichtung der alten Bewohner aufkaufen aber dafür konnten wir das Kinderzimmer erneuern und ein Trampolin erwerben. Hubertus baute den Kids sogar ein Baumhaus :)

x5z42c.jpg


oswpbq.jpg


2i7ah5i.jpg


168boki.jpg


70e3qa.jpg


358yqmc.jpg


2ynnzmf.jpg


Als ich in die Küche ging, um uns ein schönes Abendessen zu bereiten, gerade als wir eingezogen waren betraten Alicia und Roman den Raum. Sie sahen sehr bedrückt aus. Alicia begann mir zu sagen ich müsse mir um das Wolfsgeheule keine Gedanken machen und dass sie wüsste von wo es kam. Als ich ihr sagte ich hoffte es würden keine Werwölfe sein, wurde sie ganz blass um die Nase. Sie sagte mir es würde ihr leid tun, aber dass sie es mir nicht hatte sagen wollen warum sie so oft abends weg war und dass sie nichts dafür könne und dass sie es mir jetzt zeigen müsste weil ihr Sohn es auch hat. Es? Ich war so verwirrt und so verängstigt, dass ich erst nicht mal realisierte dass beide anfingen sich vor Schmerzen zu krümmen. Dann schallte ein lautes Heulen durch den Raum und vor mir stand ein ausgewachsener und ein junger Werwolf! Erst reagierte ich geschockt, doch als ich mich am nächsten Tag mit Alicia unterhielt und sie mir versicherte dass meinem Sohn nichts passieren würde, war alles in Butter. Tristan wusste von Roman sowieso schon was los war und dass ich eine Hexe war hatte ich ihm ebenfalls bereits gesagt. Ob er wohl auch irgendwelche Fähigkeiten hatte?
Wenigstens musste ich mir um Wölfe jetzt keine Sorgen mehr machen und wusste jetzt auch warum Roman sich als Kleinkind so seltsam verhalten hatte.

16ldau9.jpg


jz9vmg.jpg


2rgpeae.jpg


Am nächsten Tag begann ich endlich wieder zu arbeiten und bekam einen Auftrag, der mich zu meinem alten Herrenhaus führte. Von wem er kam? Das weißt du doch schon. Von Jay.
Er erzählte mir etwas von er brauche ja eine neue Frisur, weil er wolle jugendlich wirken und neue Schuhe müssten auch dabei sein. Irgendwie dachte ich mir im Stillen er wollte mir entweder nah sein oder mir auf die Nerven gehen.

2gt3jw2.jpg


rtp6rb.jpg


Wahrscheinlich ersteres. Er zwängte mir noch einen Kaffee auf und nachdem er also in der Küche war ging ich in das Hokuspokus-Zimmer. Es sah immer noch aus wie davor nur mit Unmengen an Staub über all den Möbelstücken. Und dort entdeckte ich etwas seltsames. Ein altes Buch. Ich nahm es und wischte den Staub ab und las " Eliena Schmidt ". Es gehörte meiner Oma! Natürlich nahm ich es mit nach unten und setzte mich in mein altes Zimmer, um es mir näher anzuschauen. Ich schlug eine willkürliche Seite auf und entdeckte etwas, was mir wieder in den Kopf rief, dass ich unbedingt herausfinden musste was mit unserer Familie los war. Dort stand in der Handschrift meiner Großmutter: " Ich habe einen Fehler gemacht. Als ich Juanita verfluchte, weil sie meinen Sohn töten wollte, habe ich doch nie ihre Kinder verfluchen wollen. Jetzt liegt der Fluch über der ganzen Linie Diamond/Schmidt und ich weiß nicht wie ich es rückgängig machen soll. Bereits eine Seuche hat Juanita niedergestreckt, obwohl ich sie doch nie töten wollte! Die Seuche hätte fast Mojita-Anjana und Arijana erwischt, ich konnte ihnen helfen. Wieso habe ich das nur getan? Letztendlich hat Juanita doch meinen Sohn erwischt und fast ihre Töchter dazu. Ich hätte ahnen sollen, das etwas mit ihr nicht stimmte und meinen Sohn nicht mit einem Liebeszauber belegen sollen, nur weil ich Enkelkinder wollte. Er war einfach nicht heterosexuell. Was habe ich getan?" Mir stockt bis jetzt noch der Atem, wenn ich daran denke. Ich war verflucht und meine Schwester ebenfalls. Wir waren zum Tode verurteilt und unsere Kinder ebenfalls.

m8ekwy.jpg


Das bedeutete Tristan war in Gefahr... Ich muss etwas unternehmen und zwar ganz schnell!
Mo.
 
  • Danke
Reaktionen: Gast 12 und Dany

BellaBarium

Member
Registriert
Juli 2014
Ort
München
Geschlecht
w

Familie Schmidt - Leben und leben lassen / Eintrag 13

Eintrag (13)

Liebes Tagebuch,

Meine jüngste Erkenntnis über das Schicksal, das mir und meinem Sohn blühen könnte hat mich erstmal richtig mitgenommen. Trotzdem versuchte ich so gut wie möglich weiterzuleben ohne an all diese Worte von Oma zu denken.
Jay hat sich einen Spaß daraus gemacht jeden Tag meine Styling-Dienste anzufordern und so verbringe ich mehr Zeit mit meinem Ex-Verlobten als mir eigentlich lieb ist.

osu2qf.jpg


Doch Lichtblicke gibt es immer wieder. Zum Beispiel liebe ich es, wenn die ganze Familie (bis auf Rexi natürlich) am Tisch sitzt und zu Abend isst.

10cm8ti.jpg


Am Wochenende entschied ich mich dazu Hubertus erneut zu mir einzuladen, um ihn anständig Tristan vorzustellen. An seinem Geburtstag war viel zu viel Trubel mit seinem richtigen Vater und ich wollte ihm heute endlich gestehen, dass Hubertus und ich ein Paar sind. Ja richtig gehört - Wir sind ein Paar.
Tristan nahm die Nachricht sehr gut auf und die beiden unterhielten sich ein Weilchen. Das Eis war zwar noch nicht gebrochen, aber ich bin guter Dinge.

16h3woj.jpg


Das Highlight der Jungs war am Wochenende, dass sie endlich in ihrem neu erbauten Baumhaus übernachten durften. Mit Pizza, Lemonade und ganz vielen warmen Decken ging es also in die Eltern-freie-Zone.

2nq9n4w.jpg


Und wie wurde die Kinder-freie-Zone genutzt? Natürlich mit Erwachsenen-Kram... :P

dhg2rp.jpg


Und Alicia? - Die erzählte mir von mehreren nächtlichen Anrufen von Jay. Er wollte doch tatsächlich mit ihr ausgehen. Sie war so sauer, dass sie sich schon wieder fast in einen Werwolf verwandeln musste.

jqrms5.jpg


Am nächsten Morgen waren Tristan und Roman schon früh auf den Beinen und weckten mit ihrem Geschrei im Baumhaus das ganze Haus. Scheinbar spielten sie einen Piraten-Angriff nach. Als wir also alle wach waren und die zwei gefrühstückt hatten, erlaubten wir ihnen in das neue Hallenbad von Appaloosa Plains zu gehen. Die zwei hatten ziemlich viel Spaß, da sie es ganz für sich alleine hatten.

wusd9z.jpg


25r2jyd.jpg


2u7r23r.jpg


Ich musste wie immer Samstags arbeiten und wurde von einem Alistor Walter angerufen. Und es war kein Zufall, dass er meinen Namen trug: Das war tatsächlich der Angetraute meiner Schwester! Ich war etwas verängstigt, als ich das Haus betrat, doch witterte auch eine Chance Arijana abzufangen und ihr von dem Fluch zu erzählen. Doch leider war sie nicht Zuhause... Ich war heilfroh, als ich wieder gehen durfte. Der Mann ist gruselig! Er hat tatsächlich blutrote Augen! Und ein Vampir ist er auch noch dazu... :down:

2iq1r9.jpg


Abends bot sich mir ein zuckersüßes Bild. Roman und Tristan sprangen auf ihrem neuen Trampolin und hatten einen heiden Spaß dabei. Ich muss sagen ich machte mir etwas Sorgen Tristan könnte sich wehtun, bei den heiklen Stunts die er auf dem Trampolin vollführte und man darf dabei ja nicht den Fluch vergessen! Aber die beiden kamen heil wieder nach drinnen und spielten dann in Kostümen ein unverständliches Spiel miteinander. Wirklich wirklich süß die zwei! Auch Rexi kam auf seine Kosten. Tristan und ich gingen nämlich mit ihm spazieren, was er sichtlich genoss.

9ams82.jpg


6e2poo.jpg


723txh.jpg


Am Sonntag wollte ich eigentlich anfangen zu recherchieren welcher Fluch über uns liegen könnte, doch so richtig kam ich nicht dazu, da die ganze Familie mich begleitete. Also machten Tristan und Roman ihre Hausaufgaben und Tristan, ganz der Bücherwurm eben, las danach ein Buch, während Roman danach Computerspiele spielte. Alicia trieb sich in Chatrooms herum und ich versuchte irgendwie unauffällig zu recherchieren. Leider fand ich rein gar nichts.

ne7yhv.jpg


f3sthl.jpg


1zgclmc.jpg


35jk0gm.jpg


Nach diesem ruhigen Aufenthalt, den Roman fast nicht mehr ertragen konnte (er war fast immer nur am quatschen und Faxen machen), entschieden sich Alicia und ich dafür nach Hause zu gehen und uns schick anzuziehen und mal so richtig toll mit den Kids Essen zu gehen. Aufgrund von einer Gehaltserhöhung bei der Polizei, wo Alicia arbeitete und einer Beförderung in meinem Business konnten wir uns diese kleine "Sünde" leisten. Eigentlich sparten wir ja für eine Renovierung unseres Hauses aber was solls. Man soll sich ja auch mal etwas leisten! Und der Anblick unserer Söhne in Smokings war wirklich herzallerliebst.

2w56ni9.jpg


Es war ein toller Abend und Roman konnte sich sogar zusammenreissen. Er hat einen unglaublich großen Sinn für Humor und war somit immer am Witze reißen und Faxen machen :lol:
Draußen konnte er sein Merkmal voll ausleben.
Schon interessant wie das mit den Merkmalen so ist. Roman liebte die Natur wie seine Mutter und war künstlerisch wie sein Vater. Den Sinn für Humor hatte er selbst entwickelt.
Tristan war tollpatschig wie sein Vater, tapfer und ein Bücherwurm (was er von niemanden hatte). Was er wohl noch von mir geerbt hat?

2zgu3hl.jpg


Der Montag war wieder mal ein harter Tag für Alicia und Roman. Der Vollmond stand hell am Himmel und beide kamen erst spät ins Bett.
Alicia hat sowieso so Probleme ihre Werwolfsseite zu kontrollieren, die Ärmste.

2mo10ed.jpg


Dass Roman den Schulbus am nächsten Morgen nicht schaffte und ich ihn aufscheuchen musste, er solle doch endlich in die Schule ist glaube ich verständlich. Unsere Familie hat es zwar sowieso nicht so mit der Pünktlichkeit, den sowohl Tristan als auch Alicia müssen immer zum Schulbus und der Fahrgemeinschaft rennen, aber ZUUU spät kommen sollte man ja auch nicht. Er radelte so schnell er konnte, kam jedoch trotzdem eine Stunde zu spät. Konsequenzen gab es zum Glück keine.

jqrjpi.jpg


11bus6p.jpg


So, mein nächster Kunde wartet auf eine Rundumerneuerung.
Bis bald,
Deine Mojita & Familie
 

Gast 12

Member
Registriert
April 2013
Hallo Bella! :)

Erstmal muss ich sagen, dass ich deinen Schreibstil richtig toll finde! :up:

Die Geschichte ist richtig interessant, ich freue mich schon auf das nächste Kapitel! :hallo:

Lg Dreamcatcher
 

BellaBarium

Member
Registriert
Juli 2014
Ort
München
Geschlecht
w

Hallo Bella! :)

Erstmal muss ich sagen, dass ich deinen Schreibstil richtig toll finde! :up:

Die Geschichte ist richtig interessant, ich freue mich schon auf das nächste Kapitel! :hallo:

Lg Dreamcatcher
Vielen vielen Dank für diesen netten Kommentar und das tolle Kompliment - Das hat mich sehr gefreut!
Schön dass es dir gefällt :)

LG!
 
  • Danke
Reaktionen: Gast 12

BellaBarium

Member
Registriert
Juli 2014
Ort
München
Geschlecht
w

Familie Schmidt - Leben und leben lassen / Eintrag 14

Eintrag (14)

Liebes Tagebuch,

Eieiei.. Jay macht sich momentan wirklich keine Freunde!
Nachdem er gemerkt hatte, dass es lächerlich ist mich ständig zu sich zu rufen und sich von mir stylen zu lassen (und ich mir schon überlegt hatte, ob ich ihm das nächste mal nicht pinke Haare verpasse!) hat er jetzt ein neues nerviges Hobby gefunden: Alicia alle zwei Tage anzurufen und um ein Date zu bitten. Die Ärmste hat danach immer einen Wutanfall.

nyinw4.jpg


Roman wiederrum hat schon einen Freund in der Klasse gefunden mit dem Namen Abraham. Die beiden hatten ziemlich viel Spaß, als Roman nach der Schule vorbeikam und sie ausgelassen Fangen im Garten spielten.
Auch Abrahams' Hund, ein kleiner Welpe namens Sunny, hat Roman ins Herz geschlossen und wollte uns schon überreden ihn zu adoptieren. Aber Alicia und ich haben einstimmig "Nein" gesagt, da Rexi so oder so manchmal schon zu kurz kommt und noch ein Hund viel zu viel Arbeit und Verantwortung wäre.

2iie69k.jpg


2qa1bon.jpg


Alicia kann sich momentan sowieso kaum um Rexi kümmern, sodass das eher meine oder Tristans Aufgabe ist.

bgxs7n.jpg


Sie ist ständig übermüdet und die Arbeit scheint momentan total hart zu sein, da wir eine Überbevölkerung an Vampiren in der Stadt haben, die alle Radau machen. Letztens habe ich sie sogar auf dem Boden in der Küche schlafen sehen, wahrscheinlich ist sie umbekippt. :schnief:

30catro.jpg


Doch einen Lichtblick gab es! Das Herbstfest war in der Stadt und der Gruseltag versprach ein schöner, entspannter, freier Tag für ganz Appaloosa Plains zu werden. Alicia schlief sich also mal so richtig aus, Roman kümmerte sich um Rexi und Tristan und ich gingen aufs Fest und spielten dort zum Beispiel Äpfel tauchen.
Außerdem hatte Tristan einen heiden Spaß mehrmals das Spukhaus zu betreten und dem ganzen Festtagsgelände zu beweisen wie tapfer und mutig er ist.

16j3atg.jpg


292s9dl.jpg


Abends machte ich dann meinem Beruf mal wieder alle Ehre und schminkte Roman und Tristan für ihre nächtliche Streife durch die Nachbarschaft. Die beiden sahen umwerfend süß aus! (Anmerkung d.Autorin: Warum Roman plötzlich eine andere Frisur bekam, ist mir jedoch ein Rätsel...) Und wie sie Alicia und mir berichteten hatten sie auch viel Süßes bekommen und wenig Saures. Also war die Kostümierung wohl gelungen!

zjgfig.jpg


qqquqr.jpg


Roman entschied sich am Wochenende dazu Abraham einzuladen und eine Pyjama-Party zu schmeissen. Alicia und ich waren natürlich einverstanden und Tristan freute sich ebenfalls sehr darauf.
Abraham brachte noch seinen Bruder mit und so spielten die vier zusammen im Baumhaus, aßen Pizza, schauten den KidsZone-Kanal und schliefen dann alle, zusammengerollt in ihren Schlafsäcken bei uns im Wohnzimmer ein.

34oykwj.jpg


2a44n8.jpg


16hm7bc.jpg


Ob diese Jungs jedoch wahre Freunde sind lasse ich mal im Raum stehen. Ich beobachtete, wie sie sich in aller Früh auf den Weg nach Hause machten und wild kichernd auf die Jungs zeigten...

2lnvb6a.jpg


Einen kleinen negativen Zwischenfall, der mir sehr zu denken gibt, gab es jedoch noch: Alicia griff im verwandelten Zustand ihre beste Freundin und Polizeipartnerin Sarah an und biss sie mit einem verwunschenen Biss... Alicia konnte sich kaum daran erinnern, als sie wieder "normal" war und versuchte jedoch Sarah zu erreichen, um sich zu entschuldigen. Die ignoriert sie aber momentan, was man ihr nicht verübeln kann. Das war ja gemeingefährlich!

2vkdwzo.jpg


fc41o9.jpg


Ach ja übrigens! Nachdem ich ja in der Bibliothek nichts gefunden hatte und meine Schwester zuhause nicht abfangen konnte, rief ich sie an und stell dir vor! Sie ging an ihr Telefon! Es war ein kühles und kurzes Gespräch, doch sie hatte mir zugesagt dass sie sich demnächst mit mir treffen würde. Ich war erleichtert. Vielleicht konnten wir ja zusammen etwas ändern. Vier Augen sehen immerhin ja mehr als lediglich zwei Augen.

15xo57t.jpg


Bis bald!
Deine Mojita
 

BellaBarium

Member
Registriert
Juli 2014
Ort
München
Geschlecht
w

Familie Schmidt - Leben und leben lassen / Arijana (3)

Eintrag (3)

Mein Leben ist das reinste Chaos. Ich habe das Gefühl ich wäre Part eines Horrorfilmes. Und er ist nicht mal gut!
Wo soll ich anfangen? Ich weiß einfach nicht mehr was richtig oder falsch ist. Ich wollte die Stadt dem Erdboden gleich machen und eine ganz neue Stadt aufbauen, meine Stadt aufbauen. Eine Stadt voller Vampire, beherrscht von mir und meinem Ehemann. Werwölfe vertrieben oder versklavt, Hexen getötet oder für unsere Zwecke genutzt und Feen eingesperrt. Doch mir wurde alles genommen. Meine Würde, meine Überzeugung und meine Macht.
Ich lebe jetzt bei meiner Schwester. Und ich bin ihr unendlich dankbar dafür. Doch wenn ich bei ihr leben will muss ich meine Existenz aufgeben. Ich muss menschlich werden und mir bleibt wahrscheinlich nichts anderes übrig... Wie es dazu gekommen ist? - Ich erzähle:

Alistor und ich hatten uns mal wieder gestritten, doch dieses Mal ist es ausgeartet. Ich kam gerade von einem Treffen mit Mojita zurück, wo ich schockierende Dinge zu hören bekam. Sie erzählte mir wir wären von einem Fluch befallen, der vorsieht uns und unsere ganze weitere Linie zu töten. Ich tat so, als würde ich sie für verrückt erklären und sagte ihr sie solle sich nie mehr bei mir melden und dass es mich nicht interessiert was aus ihr und ihrem Bastard wird. Nach all dem wie ich sie behandelt habe, wundert es mich dass sie mir überhaupt geholfen hat. Ich habe sogar ein echt schlechtes Gewissen. ICH!
Aber zurück zum Thema. Alistor war stinksauer, dass ich mich mit ihr getroffen hatte und sagte mir ich solle sie endlich töten oder uns zu Nutze machen. Ich sagte ihm er solle mir bloß nichts befehlen und dass ich nicht seine Untertanin bin sondern seine Ehefrau. Daraufhin sagte er mir es wäre vorbei, ich wäre nicht mit ihm gleichgestellt und ich werde mir wünschen nie geboren geworden zu sein. Ich verstand nicht. Doch er gab mir zu verstehen, was er damit meinte...

29fcu2f.jpg


svtfz9.jpg


mrte94.jpg


15pit7s.jpg


29ojqmc.jpg


Ich war wohl eine ganze Weile bewusstlos, denn als ich erwachte waren meine Wunden wieder verheilt und ich befand mich im Badezimmer, eingesperrt. Alistor war wohl selbstsicher genug zu glauben, ich würde es nicht wagen jemanden um Hilfe zu bitten und fast hätte er Recht behalten. Während er mir sagte, ich würde für immer in diesem Zimmer bleiben, bis ich verdurstete überlegte ich fieberhaft, was ich tun sollte. Keiner kam gegen einen Urvampir an.. Keiner außer... Ich zog meine Handy und wählte eine Nummer. Der Anrufbeantworter ging an und ich gab die Hoffnung auf. Ich dachte wirklich ich würde dort elendig sterben. In solchen Momenten denkt man über sich selbst nach und ob all das, was man getan hatte in seinem Leben überhaupt das richtige war.

ml4da1.jpg


kap5sg.jpg


Doch sie kam! Mojita-Anjana kam! Ich hörte sie unten laut meinen Namen rufen und wie sie schrie. Als sie zu mir hochgerannt kam und die Tür aufsprengte sagte sie wir müssten uns beeilen, da Alistor nicht lange eingefroren bleiben würde.

2u9jyc4.jpg


hwd6qs.jpg


Wir rannten so schnell wir konnten und ich lies alles da. In diesem Moment hatte ich Todesangst. Und er war schnell. Plötzlich stand er vor mir und packte mich an der Gurgel. Er schlug seine Fangzähne in meinen Hals. Mo bekam davon erst nichts mit, doch zum Glück befreite sie mich. Das letzte was wir sahen, als wir in ihr Auto sprangen war ein grausiger Blick von Alistor. Er formte mit seinen Lippen: "Du bist tot" und mir lief es eiskalt den Rücken herunter.

ka1wmw.jpg


nwjv3m.jpg


15ykjn.jpg


Und jetzt sollte ich menschlich werden. Ich würde noch weniger gegen ihn ausrichten können - Ich wäre noch so viel anfälliger für seine Angriffe. Aber ich kann meine Schwester verstehen und ich vertraue ihr. Ich habe schon genug Unheil angerichtet. Ich muss versuchen mich zu ändern und akzeptieren, dass meine Schwester nicht mehr die selbe arrogante Person ist, die sie mal war. Eigentlich muss ich sagen, dass ich die Menschen in Appaloosa Plains verstehen kann... Sie bewundern Mo und ich tue das selbe, auch wenn ich mich immer dagegen gesträubt habe... Wenn ich nur darüber nachdenke, was ich ihr antun wollte... :nonono:

Arijana.
 

BellaBarium

Member
Registriert
Juli 2014
Ort
München
Geschlecht
w

Familie Schmidt - Leben und leben lassen / Eintrag 15

Eintrag (15)

Liebes Tagebuch,

Es ist schon wieder so viel passiert!
Zuerst erzähle ich dir von dem schönsten Ausflug, den ich jemals hatte.
Alicia, Tristan, Roman und ich entschlossen uns, als der erste Schnee gefallen war, den See in der Nähe zu besuchen.
Dort verbrachten wir tatsächlich den ganzen Tag und diese Portion Natur tat uns so richtig gut. Wir bauten Schneemänner, spielten Fangen, hatten große Schneeballschlachten, bauten Iglus, machten Schneeengel und auch Rexi hatte einen heiden Spaß und viel Aufmerksamkeit! Einfach toll!

2py7srs.jpg


2emh5js.jpg


2znpcwo.jpg


Im Job gibt es ebenfalls Neuigkeiten, aber leider keine schönen. Es gibt total den Stress momentan, da viele Kunden mir kurz vor knapp absagen oder urplötzlich total unzufrieden mit meiner Arbeit sind. Das Geld fehlt natürlich schon ziemlich in der Kasse ...

8y9e1y.jpg


Meine Recherchen kommen auch nur schleppend voran. Ich befinde mich häufig im örtlichen Alchemie-Laden und suche fieberhaft nach 1) einer Lösung für den Fluch und 2) nach dem Rezept für ein so starkes Heilelexir, dass ich damit Vampirirmus heilen könnte. Du fragst dich sicher warum? - Ich habe mich mit Arijana getroffen, wir hatten ein kurzes Gespräch und letztendlich ist es so gekommen, dass ich sie vor ihrem komischen Psycho-Mann retten musste. Ich sagte ja dieser Alistor hat einen an der Klatsche! Und er hätte sie fast umgebracht!
Das Gute daran ist, dass wir uns vertragen haben und ich meine Schwester wieder habe. Das Schlechte ist, dass ich sie nun heilen möchte und nicht weiß wie. Für mich kommt es nicht in Frage einen Werwolf UND einen Vampir im Haus zu haben und da Alicia mir beweisen konnte, dass sie ihre Macht (größtenteils...) nicht missbraucht und Arijana genau das Gegenteil getan hatte, habe ich mich dazu entschlossen Arijana darum zu bitten. Sie sagte sofort zu.
Tja, jetzt haben wir neben dem Fluch noch ein Problem mehr und zwar einen verrückten "Ur"-Vampir. Na toll. Fluch plus einen Irren, der genau das was uns vorhergesagt wurde mit Freude erfüllen will. :up:


Außerdem wurde in der Familie Walter bzw Schmidt / McAlister mal wieder ein Geburtstag gefeiert. Alicia und ich feierten zusammen unseren Geburtstag und wurden "erwachsen".
Für solch einen besonderen Tag luden wir Freunde in die Schenke ein und Arijana zeigte sich äußerst nett und hilfsbereit und sagte uns, sie würde die Kinder hüten.

6rn0qu.jpg


Und es geschah ziemlich viel. Alicia und Santos gingen endlich eine Beziehung ein. Ob das funktioniert? Werwölfe und Vampire sollen sich ja nicht sonderlich gut verstehen...

27y62wk.jpg


1j6bex.jpg


Während Santos und Alicia nach der Feier getrennte Wege gingen, nahm ich Hubertus mit zu mir nach Hause und feierte gebührend... :p

ja84zc.jpg


Und hier die Geburtstagsfotos:


14t66hu.jpg


Name: Mojita-Anjana Walter
Alter: Erwachsene
Sternzeichen: Steinbock
Typ: Hexe
Geschlecht: Weiblich
Merkmale: Snob, Mürrisch (v. Papa), Schlafmütze (v. Mama), Charismatisch, Nachdenklich
Favoriten: Roots/Vegetarisches Chili/Lila
Job: Stylistin
Fähigkeiten: Charisma, Kochen, Geschicklichkeit, Alchemie, Magie
Beziehungsstatus: vergeben an Hubertus

mlqja9.jpg


Name: Alicia McAlister
Alter: Erwachsene
Sternzeichen: Waage
Typ: Werwolf
Geschlecht: Weiblich
Merkmale: Hundefreund, Hitzkopf, Liebt die Natur, Nachteule, Wasserscheu
Favoriten: Soul/Salat/Weiß
Job: Polizistin
Fähigkeiten: Jagen, Logik
Beziehungsstatus: vergeben an Santos


Küsse,
Mojita
 
  • Danke
Reaktionen: Skyla und Dany

BellaBarium

Member
Registriert
Juli 2014
Ort
München
Geschlecht
w

Eintrag 16 - Ein Abenteuer in Al Simhara

Eintrag (16)

Liebes Tagebuch,

Schon wieder gibt es eine Neuerung!
Dieses Mal geht es um einen Neuzugang. Ein Baby? - Nein. Ein Haustier? - Ebenfalls nicht. Hubertus ist zu mir gezogen!!


2zfkfg4.jpg


Name: Hubertus Pause
Alter: Junger Erwachsener
Typ: Mensch
Geschlecht: Männlich
Sternzeichen: Zwilling
Merkmale: Kokett, Familienbewusst, Tierfreund, Charismatisch, Kleptomanisch
Favoriten: Latin, Gegrilltes Tofu, Aquamarin
Fähigkeiten: Angeln
Job: Angler
Beziehungen: Verlobt mit Mojita-Anjana / Feind: Jermaine Necker


Verlobt? - Ja du hast richtig gehört! Ich habe ein wahres Abenteuer hinter mir, dass mir wahrscheinlich keiner glauben wird.

Aber eins nach dem anderen. Momentan bin ich in einer schweren Phase. Ich habe irgendwie eine Midlifecrisis und es ist wirklich schwer für mich damit umzugehen. Ich habe mich sogar dabei erwischt wie ich mit einem Kunden geflirtet habe!

vyyxs.jpg


Den Kids geht es super, Tristan ist fleissig am Malen, obwohl sein Halbbruder eigentlich der künstlerische von beiden ist. Die Bilder sind... undefinierbar schön.

2whl8xw.jpg


Aber nun zu unserem Abenteuer. (Anmerkung d. Autorin: Ich habe es mal wieder gewagt Reiseabenteuer zu installieren, mal sehen wie lange es hält bzw mein Laptop das überlebt )
Hubertus war der Meinung, wir sollten uns mal alle zusammen was gönnen und nicht immer nur für eine Renovierung sparen. Also beschloss er uns einen Urlaub nach Al Simhara zu buchen und ich war einverstanden, denn so hatte er die Möglichkeit, die wichtigsten Menschen in meinem Leben kennenzulernen. Arijana sagte sie würde zuhause bleiben und auf Rexi aufpassen, sodass wir mal einen wirklichen Familienurlaub machen können. Nett nicht?

156ba6v.jpg


2ik2hcy.jpg


Es war ein recht kurzer Urlaub und da Tristan, Roman, Alicia und vor allem Hubertus darauf bestanden die Pyramiden und die Sphinx zu besuchen stimmte ich zu und wir begutachteten beides. Hubertus, der aussah wie Indiana Jones nur ohne Hut, wollte Tristan und Roman beeindrucken und erzählte ihnen haarsträubende Geschichten über Pharaos und Grüfte. Als er ihnen sagte er würde sicher die Pyramide betreten können und die beiden Jungs ihn herausfordernd anschauten verschaffte er uns tatsächlich Zutritt. Ich hatte ein mulmiges Gefühl, dass sich sofort bestätigte. Denn als alle drinnen waren, ging die Türe zu und wir kamen nicht mehr nach draußen!

k0sepw.jpg


5n2hyr.jpg


xkziqh.jpg


Als wir gerade aus durch gehen wollten entflammte ein Feuer. Die Jungs waren verängstigt, Alicia stinksauer, ich in Sorge und Hubertus? Der war total aufgeregt und glücklich und erzählte und ständig er wüsste wie wir rauskommen würden. Wir müssten lediglich ein paar Fallen überwinden. Fallen? - Alicia sah aus als würde sie ihn gleich umbringen.

33cp44x.jpg


Während Hubertus Statuen verschob, Alicia vor Wut kochte und die Jungs stumm alles beobachteten, sah ich eine Truhe vor mir. Ich öffnete sie und fand Unmengen von Gold! Ich weiß, ich weiß, das macht man eigentlich nicht, aber was tat ich? - Ich nahm mir etwas davon mit. Ich meine hallo? Ich finde sicherlich gute Verwendung dafür! Besser als es in dieser Truhe versauern zu lassen auf jeden Fall.

2lna8gj.jpg


Hubertus schob scheinbar die Statue an die richtige Stelle, denn ein ohrenbetäubender Knall ertönte und eine Treppe im Boden tat sich auf. Nach dem ersten Schock, folgte die Entenfamilie Hubertus nach unten.

23sss3t.jpg


mwxlhs.jpg


Unten angekommen lagen Steinspaltwerkzeuge herum und Hubertus verdonnerte mich zum Steine spalten, um vielleicht den Weg zu etwas frei zu machen. Er selbst blickte in Sarkophage und das machte mich rasend. Ich arbeitete und er ? Schaute sich um. Das sagte ich ihm auch. Er sagte mir er würde jetzt diesen Brunnen erkunden. Ich war sprachlos. Da könnte doch sonst was passieren! Roman und Tristan fanden es langsam spannend und als Hubertus ins Wasser sprang und abtauchte beruhigte mich mein kleiner Junge mit den Worten:"Mama keine Sorge. Papa schafft das schon." Papa? PAPA! :love:

29vpxk.jpg


142rl76.jpg


Als ich mit den Steinen fertig war, sah ich eine Wand, die frei war. Doch selbst nachdem ich rumdrückte geschah nichts.

23lkz9l.jpg


Langsam bekam ich Angst. Ich war totmüde und total hungrig.

n2mpas.jpg


3fx4i.jpg


2m7xati.jpg


Hubertus kam zurück und brachte uns Essen mit. Ich habe noch nie so scheußliches Zeug gegessen, doch die Not härtete uns alle ab. Dann stellten wir unsere Zelte auf und gingen schlafen. Tristan kuschelte sich die ganze Nacht eng an mich und Hubertus hielt Wache. Denn wir alle hatten tierische Angst. Wir waren Meter weit unter der Erde, in einer alten baufälligen Pyramide und hatten keine Ahnung wie wir da wieder raus kommen. Und auch das Essen reichte nur noch für morgen früh...

107pgna.jpg


Hubertus war schon früh aus dem Zelt draußen und schaute sich um. Scheinbar fand er einen Schalter, der ein Loch in der Wand frei machte und mutig wie er war steckte er seinen Arm hinein.

2isjhxh.jpg


2vafck4.jpg


Und er hatte tatsächlich etwas gefunden! Er weckte uns alle auf und wir packten wieder alles ein. Dann ging er mit uns zu einer verschlossenen Tür. Alicia war immer noch sauer, doch als Hubertus plötzlich einen Stein nahm und ihn in ein geformtes Loch an der Tür einsetzte und daraufhin die Tür aufging, war auch sie baff.

8zfsr4.jpg


Fröhlich ging ich voran in den nächsten Raum. Hubertus, der rief ich solle nicht vorgehen und hinter ihm bleiben, ignorierte ich. Großer Fehler! Ich trat in etwas hinein und hörte ein seltsames Geräusch. Plötzlich brannte es an meinem ganzen Körper - Ich stand in Flammen! Hubertus packte mich, während alle anderen erstarrt dastanden und warf mich in einen weiteren Brunnen.

1zg3tvt.jpg


30k6ebm.jpg


343jlzb.jpg


Zum Glück! Ich war gelöscht und er entschärfte die Falle. Woher er das nur alles kann? - Er sagte uns ganz ehrlich es wäre alles nur Glück. Beruhigend war das nicht gerade, doch die Jungs glaubten an ihn. Roman und Tristan nahmen ihn sogar vor Alicia in Schutz, die ihre Meinung endlich kund tat und verkündete sie würde nie wieder mit diesem Vollpfosten irgendwo hingehen. Nachdem Roman und Tristan sich dann zu Wort gemeldet hatten, sagte Alicia nichts mehr und Hubertus schenkte den Jungen ein müdes Lächeln.

n3klf.jpg


Als die Falle entschärft war, ging ich in den nächsten Raum während Hubertus noch nachsah, ob denn irgendwelche Indizien auf eine Geheimtür deuteten. Der Raum war voll von Schätzen doch ich ging zuerst zum Sarkophag. Hubertus fand dort ja auch immer allerlei nützliche Dinge und ich wollte es ebenfalls versuchen. Was dann passierte glaubt mir keiner! Eine MUMIE trat aus dem Sarkophag. Ich nahm meine Beine in die Hände und rannte zu den anderen. Wir flüchteten alle wieder zu unserem Anfangsort, den Raum wo Hubertus die erste Treppe nach unten gefunden hatte.

s5fk76.jpg


1253nkp.jpg


333zyfl.jpg


Oben angelangt versuchten wir einen Plan zu finden. Alicia schob an einer Statue herum und plötzlich öffnete sich ein Gang zu einer Tür! Und alles was wir brauchten war der Schlüssel! Hubertus versammelte uns alle um sich und sagte uns, dass der Schlüssel nach draußen sicher bei der Mumie sei und es keine andere Möglichkeit gäbe nach draußen zu gelangen, wenn wir nicht durch diese Tür gehen könnten.

2hcnm7c.jpg


2127scx.jpg


Er sagte, er würde nach unten gehen. Roman, Tristan und ich protestierten. Doch Hubertus sagte, Alicia hätte schon Recht und er müsste das was er getan hatte ausbaden. Er hatte uns in diese Lage gebracht und er müsste uns wieder herausbringen, das hatte er gesagt. Dann schaute er mir tief in die Augen und sagte " Mojita-Anjana Walter. Ich liebe dich schon seit ich dich mit 16 das erste Mal in meinem Kurs sah. Ich wusste schon seit diesem Zeitpunkt, dass du die Eine für mich bist und ich weiß nicht wie das heute noch endet. Bitte Mojita, willst du meine Frau werden?" Ich weinte und sagte ja und sah dann zu wie Hubertus nach unten ging. Oben war es totenstill. Alle hatten Angst ihn nie wieder zu sehen. Ich allen voran.

2eowho2.jpg


4jat0o.jpg


2r4h174.jpg


21an42f.jpg


Es kam wie es kommen musste. Hubertus kam nicht wieder und ich entschuldigte mich bei allen. Ich sagte ich müsste da jetzt runter und dass ich sie alle lieb haben würde. Tristan weinte und schrie nach mir, doch Alicia hielt ihn fest sodass er nicht nach unten konnte.
Ich betrat den Raum und sah, dass die Mumie verschwunden war. Hubertus lag auf dem Boden und war bewusstlos. Ich kniete mich nieder und übergoss ihn mit Wasser und er kam zum Glück, ohne Verletzungen, wieder zu sich. Wir durchstöberten so schnell es ging die Truhen und fanden den Schlüssel!

245g8oy.jpg


nxt443.jpg


Plötzlich öffnete sich eine Geheimtür hinter uns und wir bemerkten, dass wir dort wo wir hergekommen waren nicht mehr durchgehen konnten. Scheinbar hatten wir einen Schalter aktiviert, der die Tür versperrte. Ich war kurz vorm Verzweifeln.. Noch tiefer in diese Gruft hinein? Die oben im Stich lassen? Doch es kam anders.

fneeq1.jpg


Hubertus ging voran und ging die Treppe nach oben. Ich hörte plötzllich Tristan schreien und lief hinterher und da lagen sich mein Indiana Jones und mein Kleiner schon in den Armen. Wir hatten den Schlüssel, lebten und waren fast wieder an der frischen Luft.

2ntkdba.jpg


288ujbk.jpg


Draußen ging bereits die Sonne unter, doch alle waren heilfroh wieder frei zu sein. Roman und Tristan redeten den ganzen "Tag" über nichts anderes mehr als das tolle und coole Abenteuer mit dem besten Papa der Welt (Selbst Roman nannte ihn Papa) und selbst in der Gunst von Alicia war Hubertus mit seinem Mut gestiegen. Die beiden verstanden sich endlich so richtig gut.

slmk5j.jpg


Während Hubertus den Kids eine Gutenachtgeschichte im Basiscamp vorlas, unterhielten sich Alicia und ich über die bevorstehende Hochzeit. Sie war heilfroh, dass ich endlich glücklich war und sagte mir sie wäre sich sicher, dass Hubertus endlich der Richtige für mich wäre.

b4dn5e.jpg


Hubertus und ich feierten unsere Verlobung noch leise in unserem Zelt, während der Rest der Familie bereits schlief.

2m4oyfm.jpg


Und so endete ein wahres Abenteuer in Al Simhara und ich bin heilfroh es erlebt zu haben ( Aber froh wieder daheim zu sein, bin ich schon auch ).

Deine Mojita.
 

BellaBarium

Member
Registriert
Juli 2014
Ort
München
Geschlecht
w

Familie Schmidt - Leben und leben lassen / Arijana (4)

Eintrag (4)

Viel Zeit ist verstrichen. Nach den letzten Ereignissen habe ich die erste Zeit auf dem Boden, in einem Schlafsack geschlafen.

110hb0m.jpg


Außerdem habe ich versucht meiner Schwester und ihrer Mitbewohnerin unter die Arme zu greifen, in dem ich den Hausputz erledigt habe. Ach und meinen Job habe ich auch gekündigt. Ich habe ziemliche Angst aus dem Haus zu gehen und Alistor über den Weg zu laufen, Gott weiß was er mit mir anstellen würde.

2jtq2o.jpg


Außerdem habe ich mich mit den Jungs etwas angefreundet. Während Alicia und Mo ihren Geburtstag gemeinsam feierten, passte ich auf die Kinder auf und ich muss sagen, sie sind echt süß!
Wir quatschten, machten brav die Hausaufgaben zusammen (in Schulangelegenheiten bin ich wenigstens richtig gut) und die Jungs durften lange Fernsehen. Ich habe sie währenddessen bekocht.

24gsu3t.jpg


mihq3d.jpg


fycoqg.jpg


119q6gn.jpg


Ich muss sagen, irgendwie sind sie mir schon etwas ans Herz gewachsen. Ich bin noch nicht wirklich akzeptiert in der Familie, aber das ist auch verständlich denke ich. Irgendwie werde ich mich schon noch besser einleben und vielleicht bin ich dann auch nicht mehr so traurig...
 
  • Danke
Reaktionen: Dany

BellaBarium

Member
Registriert
Juli 2014
Ort
München
Geschlecht
w

Eintrag 17 - Ein zweideutiger Abschied

Eintrag (17) - "Ein zweideutiger Abschied"

Liebes Tagebuch,

Nach unserem atemberaubenden Abenteuer in Al Simhara erfuhr langsam die ganze Stadt von meiner Verlobung und somit auch Jay. Und was tat er? Er forderte erneut meine Dienste an. Und dieses Mal machte ich meine Drohung wahr.

20r5x6o.jpg


2wd6dzs.jpg


Er war stinksauer und ich total glücklich! :D :lol:

Alicia überraschte mich mit einem von ihr geplanten Junggesellinnenabschied und dort trafen wir eine Entscheidung, die mich sowohl mit Freude als auch mit Angst erfüllte. Als Santos ihr plötzlich verkündete er würde Schluss machen und Arijana mir von ihrer starken Angst vor Alistor erzählte, beschloss ich auf meinem besagten Abschied einen Vorschlag zu machen, der bei der ganzen Familie gut ankam: Was wäre mit einem Umzug in eine andere Stadt? Als Familie nochmal ganz neu anfangen? Die anderen stimmten mir zu und umso ausgelassener wurde die Party, denn wir würden alles zurücklassen. Freunde, Jobs und unsere Vergangenheit. Diese Party stimmte mich irgendwie traurig aber auch fröhlich, denn meine Vorfreude war unbeschreiblich groß.

260r1c0.jpg


30wo9x2.jpg


2rfet20.jpg


Als die Jungs dann von meinem Verlobten (der auch an diesem Tag bei mir war) ins Bett gebracht worden waren, kamen zwei Stripper. Ich fand sie öde und schmiss sie schnell aus dem Haus (zum Leidwesen der weiblichen Gäste und zur Erleichterung meines Verlobten).

qnmlht.jpg


5xvrcn.jpg


30kq6bd.jpg


Ich freue mich schon so auf den Umzug! Hubertus fährt regelmässig nach Sunset Valley, um dort unseren Hausbau voranzutreiben und kümmert sich gleichzeitig rührend als Papa um die Jungs. Ich liebe ihn und freue mich schon so auf meine Hochzeit mit ihm, die ich mit Sicherheit nicht in der unheilvollen Stadt Appaloosa Plains steigen lassen will.
Ich melde mich nach dem Umzug wieder!
Deine Mo
 
  • Danke
Reaktionen: Dany

BellaBarium

Member
Registriert
Juli 2014
Ort
München
Geschlecht
w

Eintrag 18 - Willkommen in Sunset Valley

Eintrag (18) - Willkommen in Sunset Valley

Liebes Tagebuch,

Endlich war es soweit! Das Haus war fertiggestellt und die Familie hat ihre Sachen gepackt! Unser neues Abenteuer beginnt und zwar in Sunset Valley!
Ich blickte etwas wehmütig aus dem Fenster, als wir alles zurückließen. Tristan, Roman, Alicia, Hubertus und Arijana waren aufgeregt und voller Vorfreude.

5ov221.jpg


bf1jqe.jpg


Nachdem wir also angekommen waren begutachteten wir das neue Haus und ich muss schon sagen: Hubertus hat wahnsinnig gute Arbeit geleistet! So ein schickes Häuschen hätte ich mir nicht erträumen können!

167r29f.jpg


An unser neues, und noch nicht wirklich vollständig eingerichtetes, Wohnzimmer grenzt eine offene Küche.

211jibm.jpg


25ajghf.jpg


Jetzt zeige ich dir die anderen Zimmer. Das sind Arijanas Zimmer, Hubertus und mein Zimmer, Alicias Zimmer und das Bad, dass wir uns zu viert teilen (das kann ja was werden.)

35ja2qa.jpg


311ng60.jpg


2ly0sgj.jpg


3hqiq.jpg


Dann Tristans Zimmer, das Bad, dass sich die zwei teilen und Romans Zimmer.

353d1kz.jpg


30j3fw7.jpg


155pgd2.jpg


Außerdem haben wir einen bestimmten, anderen Raum. Nicht einen Hokuspokus-Raum oder sowas, sondern einen Keller. Aber einen Keller für bestimmte Zwecke. Da wir uns in Sunset Valley vorurteilsfrei einleben wollen und nicht jeder unsere Geheimnisse kennen sollte, haben Alicia und Hubertus beschlossen, dass wir einen Keller bauen, in dem sie und Roman sich aufhalten sobald der Vollmond am Himmel steht. Auch wenn es gegen ihre animalischen Instinkte ist, haben wir keine andere Wahl. Wir müssen auf unser Image achten, sodass wir nicht wieder umziehen müssen, weil wir in Problemsituationen geraten.

2q30xfo.jpg


15efxgm.jpg


9usqs1.jpg


Nach dem Wochenende, während wir eingezogen waren, sollten die Jungs eigentlich am Montag in die Schule gehen und hätten am Dienstag (wie die ganze Stadt) frei, da dort der Schneetag stattfand.
Jedoch hatten sie noch keine Chance ihre Mitschüler kennenzulernen, da es in der Nacht von Sonntag auf Montag so viel geschneit hatte und sie deshalb Schneefrei hatten.
Mein Baby wurde das erste Mal krank, so verbot ich ihm hinauszugehen und blieb selbst zuhause. Roman begleitete meinen Verlobten auf seine Angeltour am Strand und schien ziemlich angetan von seinem Beruf zu sein. Ob er sich wohl auch mal als Angler selbstständig machen wird?

33u4z76.jpg


Am nächsten Tag ging es Tristan immer noch nicht sonderlich viel besser und so verdonnerte ich ihn zu einem heißen Bad und einem weiteren Tag zuhause. Der Rest der Familie ging auf das Weihnachtsfest in der Stadt. Ich wiederrum widmete mich dem Hausputz.

2cqil8x.jpg


29glogi.jpg


29o6dso.jpg


4fwrc4.jpg


Zu unserer Weihnachtsgeschenkparty lud Alicia ihre neue Freundin und Partnerin in der Arbeit ein. Sie schien mir ganz nett zu sein.
Jeder freute sich über die gesellige Runde und die Geschenke, nur Alicia schien nicht sonderlich begeistert über ihr Geschenk zu sein.
Auch Rexi merkte, dass heute wohl ein besonderer Tag war, denn er bekam viele Leckerlis und gaaanz viel Aufmerksamkeit von der ganzen Familie.

9bf3v5.jpg


2vw9pax.jpg


2hi2wib.jpg


zn1njl.jpg


33ubg4m.jpg


25g4i7p.jpg


2dljj1u.jpg


Alles in allem war der Abend ein voller Erfolg und die ganze Familie fiel erschöpft ins Bett. Nur Roman schlich sich nachts nochmal aus dem Bett und machte seine Hausaufgaben. Er hatte bei der ganzen Aufregung und Action völlig vergessen seine Hausarbeiten zu erleidigen!

14mdkrp.jpg


Ich kann nur sagen: Willkommen in Sunset Valley Familie Walter / McAlister!

Deine Mojita
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: simfaaan01 und Dany

Gast 12

Member
Registriert
April 2013
Gut, dass die Familie jetzt umgezogen ist! Hoffentlich haben sie einen guten Start in ihrer neuen Stadt! :)

Das mit der Pyramide finde ich echt lustig! :lol: Ich muss auch unbedingt mal einen Sim nach Ägypten reisen lassen! Bisher waren meine Sims nämlich nur in Frankreich. ;)
 
  • Danke
Reaktionen: BellaBarium

BellaBarium

Member
Registriert
Juli 2014
Ort
München
Geschlecht
w

Eintrag 19 - Shang Simla

Eintrag (19) - "Shang Simla"

Liebes Tagebuch,

1602y5i.jpg


Das spricht Bände oder? Es ist endlich soweit gewesen!
Hubertus und ich heißen endlich beide Walter und mein Sohn und auch der Rest der Familie sind überglücklich!
Auch für Alicia war der Abend ein Erfolg, denn neben der tollen Party, die wir alle feierten, konnte sie ihre Partnerin über ein paar Ereignisse befragen, die in letzter Zeit geschehen sind.

27xpaux.jpg


14szfc6.jpg


2vdl4k0.jpg


11j4wzs.jpg


vct479.jpg


2jadcts.jpg


3022xsk.jpg


2yjwy91.jpg


Nun aber genug Hochzeitsbilder. Hubertus und ich haben natürlich auch eine Hochzeitsreise gebucht und zwar nach Shang Simla, eine recht nebelverhangende Stadt, weit weg von Sunset Valley. Unser Domizil für die drei Tage war wunderschön und unglaublich beeindruckend.

m8cyee.jpg


1faki0.jpg


2czgpe.jpg


Bevor wir uns umzogen und uns frisch machten feierten wir unsere Hochzeitsnacht vor.

9uak4p.jpg


Nachdem wir bereit waren, gingen wir los zum örtlichen Markt. Dort trafen wir ein paar Einheimische, die auf mich recht arrogant wirkten.
Dort kauften wir ein paar Souvenirs für die Zurückgebliebenen. =)
Ach ja Hubertus war total begeistert über die Chinesen. *kopfschüttel*

15pid7c.jpg


2m7vnvd.jpg


2wd263n.jpg


Noch ein romantisches Foto... :love:

mhevyt.jpg


Wir besuchten einen großen Tempel, der Name ist mir schon wieder entfallen. Während ich dort eine Touristin traf, die doch tatsächlich in meiner alten Heimatstadt wohnte und mich deshalb ausführlichst mit ihr unterhielt, ging Hubertus wieder auf Geheimgang-Suche. Glücklicherweise kam er nicht weit, denn er brauchte einen Schlüsselstein, den er nicht besaß. Ich machte ihm klar, dass ich einen romantischen Urlaub mit viel Zweisamkeit verbringen wollte und nicht verdreckt und stinkend in irgendeiner Gruft gefangen sein wollte.

29g0n5g.jpg


5l8epf.jpg


10s9og7.jpg


fm3yo1.jpg


Bevor wir uns zu einem Ort aufmachen wollten, in dem Meditation und Ruhe äußerst bedeutsam sind, wollten wir noch etwas essen. Natürlich bestellten wir uns etwas traditionelles, was wir auch auf traditionelle Weise aßen.

2ebwutj.jpg


2al3me.jpg


Und hier waren wir. Es war wunderschön! Die Sonne ging gerade unter und ich pflückte mir ein paar Kirschen.

15i3hqe.jpg


302np5v.jpg


Auch Hubertus war überwältigt von der Aussicht und der Ruhe.

2ib0y9h.jpg


24nqrgg.jpg


Diese Ruhe und Schönheit der Natur machte der Vollmond komplett.
Wir setzten uns auf eine Bank, genossen die Natur und die Ruhe und unsere einmalige Zweisamkeit.

vd1w10.jpg


25oyjva.jpg


Nach einer Weile, es wurde etwas kühler, verzogen wir uns nach unten an eine Feuerstelle und ich machte ein Feuer.

rtmk9d.jpg


osa63c.jpg


So endete unser erster Urlaubstag in Shang Simla.
Ich freue mich jetzt schon auf die nächsten beiden.

Deine wirklich glückliche Mojita.
 

BellaBarium

Member
Registriert
Juli 2014
Ort
München
Geschlecht
w

Da ich die Kapitel schon vorgefertigt habe ... Vielleicht :P
 

BellaBarium

Member
Registriert
Juli 2014
Ort
München
Geschlecht
w

Eintrag 20 - Shang Simla 2.0

Eintrag (20) - "Shang Simla 2.0"

Liebes Tagebuch,

Nachdem wir ja bereits einen Tag unserer Flitterwochen in Shang Simla verbrachten folgen in diesem Eintrag nun Tag zwei und Tag drei.
Am Morgen unseres zweiten Tages machten wir uns fertig für einen Ausflug in die örtliche Kampfkunst-Akademie. Ich war etwas mürrisch, doch Hubertus munterte mich schnell wieder auf. Wie er es mit so einem mürrischen Sim nur aushalten konnte? - Hach, das muss wahre Liebe sein!

33wqq85.jpg


Dort angekommen erklärte uns der Kampfkunstlehrer was genau wir tun mussten und sagte uns, es wäre unnötig Sportsachen anzuziehen. Das machte mich bereits etwas skeptisch - scheinbar schwitzte man bei solch einem Sport nicht. Fehlanzeige! Ich schwitzte wie verrückt und ärgerte mich schnell, nicht trotzdem meine Sportsachen angezogen zu haben.

2lku15h.jpg


2jcx08z.jpg


Doch das Training mit dem Lehrer machte sich bezahlt, denn wir konnten bereits mit unserem ersten Gürtel prahlen und entschlossen uns direkt so ein Trainingsgerät mit nach Hause zu nehmen.

2lt3iw6.jpg


2hs3iuc.jpg


Da fast unser ganzer Tag draufgegangen war, mussten wir uns zwischen dem Tempel der Himmel (oder so) und antiken Statuen an der Mauer entscheiden. Wir beschlossen uns den Tempel an unserem letzten Urlaubstag vor Sonnenaufgang anzusehen und machten uns auf den Weg zu den Statuen, die ich unbedingt einmal sehen wollte.

2cmudmq.jpg


4se4af.jpg


Am nächsten Morgen schafften wir es doch nicht pünktlich vor Sonnenaufgang aus den Federn zu kommen, doch es war trotzdem noch früh genug, um den Tempel einen kurzen Besuch abzustatten.

20abbed.jpg


255l1d1.jpg


2mxl4l1.jpg


Den Namen "Tempel der Himmel" hat sich diese Sehenswürdigkeit wirklich verdient. Die Aussicht ist atemberaubend, denn man sieht nichts außer den Himmel und wenn man ganz genau hinschaut (oder ein Fernglas besitzt) hat man den perfekten Ausblick auf den Mittelpunkt Shang Simlas.

2nls9oj.jpg


11tbl9t.jpg


Und so endete eine wunderschöne Reise mit einem wunderbaren Mann!
Willkommen Zuhause!

Deine Mojita.
 

BellaBarium

Member
Registriert
Juli 2014
Ort
München
Geschlecht
w

Eintrag 21 - Erfreuliche Neuigkeiten

Eintrag (21) - "Erfreuliche Neuigkeiten"

Liebes Tagebuch,

Nach unserer Hochzeitsreise nach Shang Simla kamen wir spät in der Nacht wieder zuhause an und verteilten am nächsten Tag unsere Geschenke: Ein Buch für Tristan mit Mythen über die Drachen in Shang Simla, ein Trainingsgerät der Kampfkunst für Alicia, Hubertus und mich und ein Buch übers Angeln für den kleinen Roman. Außerdem hatten wir noch eine Glückskeks-Maschine für wenig Geld erstanden.
Eigentlich hatte ich noch ein Geschenk für Arijana gekauft, doch Alicia erzählte mir sie hätte sie seit Tagen nicht mehr gesehen. Und was denkst du was ich gefunden habe?! Einen Brief auf Arijanas Bett mit den Worten: "Liebe Mojita. Ich habe viele Fehler gemacht und war nie die perfekte Schwester. Außerdem haben wir es immer noch nicht geschafft mich zu einem Sterblichen zu machen. Ich kann diesem Druck nicht mehr standhalten und möchte mich hiermit verabschieden. Ich werde wegziehen. Ich weiß noch nicht wohin das Schicksal mich führt, aber ich möchte das du weißt, dass ich dich lieb habe. Deine Arijana"
Arijana war weg? Tragödien scheinen sich zu wiederholen. Der Bruder meines Vater, verschwand auch einfach und tauchte nie wieder auf... Das erinnert mich schon wieder an den Fluch, um den ich mich immer noch nicht gekümmert hatte...

Alicia erzählte mir von den vergangenen drei Tagen und ich erfuhr, dass es Tristan wohl nicht sonderlich gut ging. Er weinte viel, da er keinen Anschluss in seiner neuen Klasse fand und bis jetzt noch keine Freunde gefunden hatte... Das brachte mich auf eine Idee! Ich schrieb auf einen Zettel "Du wirst viele neue Freunde finden" und backte einen Glückskeks, in welchem genau diese Nachricht zu finden war.

2nlblti.jpg


Dann sagte ich Tristan, ich hätte ein paar Kekse gebacken und er solle doch mal einen probieren. Als er die Nachricht gelesen hatte, lief er aufgeregt zu mir und sagte mir sein Schicksal hätte gesagt, er würde viele Freunde finden. :D

51oodl.jpg


wjv0ug.jpg


Um ihm eine weitere Freude zu machen kochte ich sein Lieblingsessen: Fish `n`Chips.

212wr3l.jpg


Ach und eine erfreuliche Neuigkeit habe ich noch für dich parat: In der Hochzeitsnacht scheint wohl etwas passiert zu sein... Ich bin schwanger!

2vs20rd.jpg


Vor allem Tristan und natürlich Hubertus freuten sich tierisch auf das Kind. Für Hubertus war es sein erstes Baby und er schleppte mich direkt in die Bibliothek, wo er mich zum Lesen von Geburtsvorbereitungsbüchern schickte. Auch er selbst widmete sich einem. Welche Frau und vor allem werdende Mutter wünscht sich so etwas nicht? Kann irgendjemand Fehler an diesem Mann finden? Er ist doch einfach ein Traum oder?

2m0d9t.jpg


fp31ms.jpg


2hwk4lu.jpg


Als nächstes Ereignis, das es zu erwähnen gilt, feierten wir einen Geburtstag. Den von Alicias Sohn Roman.

2w3ssc6.jpg


732b0j.jpg


Name: Roman McAlister
Alter: Teenager
Typ: Werwolf
Geschlecht: Männlich
Sternzeichen: Wassermann
Merkmale: Liebt die Natur (v. Mutter), Künstlerisch (v. Vater), Sinn für Humor, Chaot (neu)
Favoriten: Kind / Gegrilltes Tofu / Grün
Fähigkeiten: Angeln, Geschicklichkeit
Job: Oberschülerin
Beziehungen: -


Wie schnell die Kleinen doch groß werden... Bald hat auch Tristan Geburtstag und wird zum Teen. Wie das wohl wird? Drei Erwachsene, zwei pubertierende Teenager und ein Baby?
Bis dahin freuen sich Hubertus und ich erstmal auf unser erstes, gemeinsames Kind!
Ich hoffe insgeheim, dass es ein Mädchen wird. Hubertus will natürlich einen Jungen.

2ldycr6.jpg


Deine Mojita :love:
 
Zuletzt bearbeitet:

Zur Zeit aktive Besucher

Oben Unten