Nachbarschafts-Doku Phoenyx' Dramedy ♦ abgeschlossen ♦

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Phoenyx

Member
Registriert
Mai 2014
Alter
33
Ort
München
Geschlecht
w

dramedybannerrapby72gaftx.png
Ein herzliches Hallo an alle Neugierigen, Leseratten und natürlich auch an die üblichen Verdächtigen!

Endlich habe ich Sims 4 in den Händen und ich kann getrost meine Doku schreiben. *jubel*

Für alle, die meine Sims 3 Doku „Bayou“ nicht kennen: Dies hier ist die von langer Hand geplante, (aber dennoch planlose) Fortsetzung. Im Grunde muss ich zugeben, dass man nichts verpasst hat, wenn man den Vorgänger nicht gelesen hat.

Alles begann mit einem jungen frisch verheirateten Paar. Meinen Lieblingssims aus Sims 3: Alisson Green und Logan Steele. Und ehe ich mich versah, wurde aus den beiden plötzlich eine richtige Großfamilie. Und da sie mir so ans Herz gewachsen ist, kann ich auf sie in Sims 4 auf keinen Fall verzichten – nein, das geht gar nicht *grins*

Wie gesagt: Man kann getrost hier einsteigen – doch für alle, die trotz allem neugierig auf den Werdegang meiner Familie sind, geht’s HIER zum Vorgänger entlang.

Die Geschichte um meine Familie wird nun hier in Sims 4 weitergehen – unter dem Titel „Dramedy“. War gar nicht so einfach einen Titel für eine Familiendoku zu finden, wenn man sich weder örtlich noch charakterlich festlegen möchte und daher habe ich wirklich lange, lange, laaaange über einen Titel nachgedacht. Schlussendlich ist „Dramedy“ der Beste von vielen (sehr viel schlechteren) Einfällen. Aber ich denke, er passt ganz gut.

„Dramedy“ bezeichnet ein Genre zwischen Drama und Komödie. Das ist doch perfekt für Sims. Nirgendwo liegt Leid und Freud dichter bei einander als bei den Sims.
-D.gif


In einer Minute lachen sich meine Sims zu Tode um dann unverhofft wirklich tot umzufallen – na dramatischkomödiantischer geht’s wohl nicht.

Na, wie’s denn auch sei. Ich bin jedenfalls sehr gespannt, was meine Sims in Sims 4 erwarten wird. Als ich mein Doku in Sims 3 gestartet hatte, kannte ja schon jeder das Spiel. Dies ist nun anders und wir alle begeben uns auf völlig neuem Territorium. Na wenn das mal nicht spannend wird!

Ein Dankeschön und Kommentare sind natürlich gern gesehen.
Ich freue mich immer zu lesen, was ihr so über meine Sims und ihren Werdegang denkt!



inhalt2bf6jts4o7.png


Willkommen in Willow Creek

***

1 - Nicht ohne Dylan!

2 - Logans kulinarische Premiere
3 - Die erste Spur
4 - Dylans Rückkehr
5 - Kein leichter Neuanfang

6 - Ein Grund zum Feiern
7 - Logans Beichte
8 - Eine unangenehme Begegnung
9 - Die Anprobe
10 - Maddy zieht aus

11 - Glendas Rat
12 - Der große Tag
13 - Glenda spielt Orakel
14 - Nachricht aus Oasis Springs
15 - Eine Überraschung für Evie

16 - Alles geht seinen Gang
17 - Tea Time mit Lizzy
18 - Ein kleines Fazit*
19 - Joes WG
20 - Die Familie St. John

21 - Flambierte Hamburger
22 - Ein Babysitter für Maddy
23 - Maddy legt los
24 - Eine unerwünschte E-Mail
25 - Glendas Eheweisheiten

26 - Rebecca
27 - Dylans erster Arbeitstag
28 - Evie packt die Neugier








* Storyunabhängiges Fazit zum bisherigen Stand von Sims 4
 
Zuletzt bearbeitet:

Phoenyx

Member
Registriert
Mai 2014
Alter
33
Ort
München
Geschlecht
w

0000pdlzxyr4m3.png


Fünf ganze Jahre sind vergangen, seit sich die älteste Tochter von Logan und Alisson, Dylan, als Teenager aus ihrem Elternhaus geschlichen hat und abgehauen ist, um die Welt zu entdecken.

In fünf Jahren kann viel passieren – und so hat sich auch bei meiner Familie viel getan. Logan hat sich seiner Polizeimarke entledigt und darf nun endlich den Ruhestand genießen. Nate war auf dem College und hat dort seine Leidenschaft für Technik entdeckt und Maddison hat ihre wahre Liebe gefunden – die Musik!

Eigentlich hätte das Leben in Twinbrook geruhsam weiter gehen können – wenn das Haus nicht von einem Feuer arg beschädigt worden wäre. (Nein, Scherz – im Grunde war es für mich halt einfach Zeit für den Umzug von Sims 3 nach Sims 4. Aber Feuer klingt einfach viel dramatischer und passt zur Familie Steele, da die sich ja mal gerne schnell einen Brand eingefangen haben.
;-%29.gif
)


Sei es wie es sei – meine Familie steht nun vor dem Nichts. Wo also hin?

Gott sei Dank, meint das Schicksal es nicht ganz so schlecht mit meinen Sims, denn die verschrobene, olle Tante Glenda, die den Kindern zur Geburt immer diese grässlichen Puppen geschenkt hat, hat großzügig Platz unter ihrem Dach angeboten.


0002fe2ldpi3ht.png


Tante Glenda?!?! Ja, ihr hört richtig! Alissons Halbschwester! Vor Jahren einmal war sie eine berümte Schauspielerin – na ja, berühmt ist so eine Sache. Im Grunde hat sie nur in einer kleinen Serie gespielt und hier mal da einen Werbespott gedreht. Unverschämt reich wurde sie davon nicht – dennoch kann sie sich nun ein nettes Häuschen in Willow Creek leisten.

Und ja – natürlich ist das Haus Marke Eigenbau!
-D.gif
Ich lieeeebe es zu bauen!
cuinlove.gif

Nachdem ich ja schon die Möglichkeit hatte, fast all meine Sims mit der CAS Demo erstellen zu können, war einer meiner ersten Amtshandlungen natürlich, geschwind in den Baumodus zu huschen und loszulegen.

Zwei Dinge standen für mich fest: Meine Familie braucht zu aller erst genügend Platz! Und Tante Glenda liebt es verspielt und romantisch.
-D.gif


Und so entstand ein schönes Haus im Südstaatenstil. Mit edlem Stuck, einer großen Veranda und romantischen Fensterläden – eben der ganze Krimskrams. Mit dem ländlichen, gemütlichen Haus der Steeles in Twinbrook hat dieses Haus recht wenig gemein.

0001ja5defuogv.png


All zu riesig ist das Haus nun nicht. Und nachdem nun auch noch Glendas Schwester mit Mann und Kindern eingezogen ist, ist jetzt wirklich Leben in der Bude.

Im Grunde genommen ist das für mich schon ganz schön hart. Ein neues Spiel und gleich sechs Sims um die ich mich kümmern muss – und dabei kenne ich mich kaum aus.
vollpanik.gif
Da kann ja nur was schief gehen. Anstatt geruhsam ins Spiel zu starten, mache ich hier grad quasi einen Crashkurs in Simologie und Architektur. (Mensch, trotz vieler neuer Tools, die das Bauen wirklich vereinfachen, hab ich arg lange gebraucht!)
blush-pfeif.gif


00031yphqgck2d.png


Glenda jedenfalls ist froh, endlich nicht mehr alleine zu wohnen. Das Haus ist schön, aber doch ein wenig einsam für nur eine einzige Person. Ja, wenn es nach ihr ginge kann ihre Schwester samt Anhang so lange bleiben wie sie will.

Logan sieht bei diesem Vorschlag nicht so ganz glücklich aus. Bis an sein Lebensende Gast bei jemanden sein? Das passt so gar nicht zu ihm. So richtig überzeugt ist er von der ganzen Sache noch nicht.

0004oet47p8skd.png


Und auch Alisson zögert – aus gutem Grund. Glenda ist ihre Halbschwester. Zwar sind die beiden nicht zusammen aufgewachsen, dennoch kennt Alisson Glenda gut genug um zu wissen, dass bei ihr ein oder zwei Schrauben nicht ganz fest sitzen.
-D.gif


Auf jeden Fall ist Alisson dankbar für die Aufnahme in der Not – aber auf gar keinen Fall möchte sie jetzt schon vorschnell zusagen hier zu bleiben. Mal abwarten, wie es sich lebt, so unter einem Dach.

Wie die Grande Dame, die sie nun einmal ist, lässt Glenda jeden zu sich vorführen und nimmt ihn genau unter die Lupe. An Genevieve hat sie wohl einen kleinen Narren gefressen – ob das jetzt gut ist oder schlecht, kann ich noch nicht so recht sagen. Auf jeden Fall unterhält sie sich lange mit Alissons Ziehtochter.

0005r9go3szck6.png


So ganz geheuer ist Evie diese komische Tante nicht. Erst recht nicht, als Glenda sie bei ihrem Anblick spontan mit dem schwarzen Kindermädchen vergleicht, die sie hatte, als sie noch ein Kind war. Ach, Mamma Odie – ein Engel. Und kenne Evie denn auch noch afrikanische Lieder?

00069z1gy2efst.png


Ähm ja – von Political Correctness hat Glenda wohl noch nicht gehört. Oder es gekonnt überhört.
doh.gif

Das kann ja noch lustig werden für Evie!

0007eadouh3mtj.png


Gott sei Dank taucht in diesem Moment Logan auf, der seine Ziehtochter vor der exzentrischen Glenda rettet und sich auch noch einmal selbst herzlich, wenn auch vielleicht ein wenig verkniffen, für die Aufnahme bedankt und fragt ob er irgendetwas tun könnte. Tja – schließlich ist er ja jetzt in Rente und hat viel Zeit.

Tja, Glenda freut sich tierisch, endlich einen starken Mann im Haus zu haben und hat auch schon einige Ideen.
fies.gif


Aber bevor ich darauf zu sprechen komme, fehlen ja noch einige Steele-Familienmitglieder.

Genau Maddison!

0008n61d0is92m.png


Diese übt in ihrem Gästezimmer schon fleißig mit der Geige.

Tja, die Familie Steele war halt schon immer musikalisch veranlagt und Maddy will damit hoch hinaus. Während Logan, Dylan und Nate Musik hauptsächlich als Hobby betrachten, will Maddy mit ihrer Geige die Bühnen der Welt erobern.

00097d2qzkgbxv.png


Ja, ich weiß, in Sims 3 habe ich die arme Maddison sträflich vernachlässigt! Das soll sich jetzt ein wenig ändern.

Nate verbringt stattdessen viel Zeit am Computer. Die Musik hat er fast völlig aufgegeben. Seine neue Leidenschaften heißen jetzt Java, Linux und C.

0010jp6x2scwde.png


Ich finde das passt am Besten zu ihm, den kleinen Streber. Ach ja – aproppos Leideschaften.

Ich will euch nicht unnötig auf die Folter spannen.

0011187tvb5cs2.png


Ja, Nate und Evie sind ein Paar. Na, wollen wir doch mal hoffen, dass meine Laune denen nicht dazwischen funkt und es ohne Komplikationen zur Verlobung und zur Hochzeit kommt.
fies.gif


Hach wie süß das mit den Selfies ist!!! An wen die das Bild wohl schicken? Vielleicht ja an Dylan!
-D.gif


Keine Ahnung wie lange ich bis jetzt gespielt habe. Es kommt mir auf jeden Fall wie eine Mammutaufgabe vor sechs Sims unter einem Dach zu managen. Vor allen Dingen weil sie auch so lebendig sind! Also wirklich. Da will ich dann grad ein schönes Foto schießen und *zack* rennt mir jemand durchs Bild. Die Aktionen, wie auch die Mimik und Gestik sind so lebendig, aber auch schnell. Ich muss sehr aufmerksam sein, wenn ich tolle Momente einfangen will. Aber das ist total super. Denn sonst verfalle ich ja vielleicht viel zu schnell in den Trott, dass meine Sims Aufstehen, zur Arbeit gehen und wieder schlafen – und das ist ja langweilig.

So das war jetzt erstmal mein kleiner Willkommensgruß zu meiner neuen Doku. Hier habt ihr schon mal einen kleinen Einblick bekommen und ich freue mich euch im ersten Teil wieder zu sehen.

 
Zuletzt bearbeitet:

Phoenyx

Member
Registriert
Mai 2014
Alter
33
Ort
München
Geschlecht
w

TAB-Taste sei Dank! =) Wenn's die nicht gäbe dann wär ich echt aufgeschmissen.
Im Grunde finde ich das vom Fotografieren her sehr ähnlich wie bei Sims 3, was ich ja sehr geil finde.

Ja, sechs Sims sind echt ein ganzes Stück! Hoffentlich läuft da nichts schief.

Aber - das muss ich auch dazu sagen - es macht mehr Spaß als Arbeit und dann passt's ja!
 

vanLuckner

Member
Registriert
September 2008
Alter
54
Ort
Dorf an de Düssel ;-)
Geschlecht
w

Huhu Phoenyx!


Möööönsch jetzt hast du mich aber dran gekriegt. Ich hätte wetten können, das du hier mit Dylan nach ihrem "ich-reise-um-die-Welt"-Trip angefangen hättest.
Aber statt dessen ist sie die einzige, die fehlt, während die ganze Logan-Sippe bei einer (leicht abgedrehten) Tante unterkriecht...erstaunlich, aber ein schöner Anfang!


LG- vL
 
  • Danke
Reaktionen: Phoenyx

anik431

Member
Registriert
Juli 2014
Alter
32
Ort
Niedersachsen
Geschlecht
w

Jaaaaa:lalala:. Darauf habe ich mich schon so gefreut =)

Und wie schon das Evie und Nate nun ein Paar sind :)

Jiiepiie. Ich freu mich
 
  • Danke
Reaktionen: Phoenyx

Phoenyx

Member
Registriert
Mai 2014
Alter
33
Ort
München
Geschlecht
w

Ja, ich hatte mir schon vor Wochen überlegt, wie ich in Sims 4 starte und war mir selbst absolut sicher mit Dylan anzufangen. Hab mich quasi selbst überrascht. =)

Ganz spontan als ich so im CAS rumgewerkelt hab, ist mir dann die Idee mit Tante Glenda eingefallen - und Glendalein fand ich so putzig, dass ich die ganzen Steeles (bis auf Dylan) dort einquartiert hab. =)
 

Phoenyx

Member
Registriert
Mai 2014
Alter
33
Ort
München
Geschlecht
w


0001x5zaqivnfj.png


[FONT=&quot]Der erste richtige Spieltag bei meinen Sims (den Sonntag zähl ich nie) beginnt noch recht entspannt. Logan versucht sich an seinem Lieblingsinstrument. [/FONT]

0012e5g3tchsw1.png

[FONT=&quot]
Jaaaaa … das sieht recht professionell aus. Leider hört es sich alles andere als professionell an. Du meine Güte! Wie schön Logan doch noch in Sims 3 spielen konnte – und nun verhaspelt er sich bei der Tonleiter (oder was auch immer das darstellen soll). Schade, dass man nicht einfach die Fähigkeiten manipulieren kann. Da heißt es nämlich jetzt nur eins: Noch einmal von vorn!
[/FONT]


0013jz7iqstrmy.png

[FONT=&quot]
Die Zupferei von Logan ist so schrecklich (schrecklicher als alles, was ich je in den Vorgängern gehört habe!), dass ich nicht weiß, ob Glenda nun wegen des Buches grinst, oder sich gekonnt hinter dem Buchdeckel über ihren Schwager lustig macht.
[/FONT]


[FONT=&quot] Wahrscheinlich wohl eher letzteres, denn es dauert nicht lange, bis Glenda Logans Übungen an der Gitarre einfach nicht mehr aushalten kann. [/FONT]

[FONT=&quot]Deshalb nimmt sie ihn auch direkt unter ihre Fittiche und führt ihn nach draußen in den Garten. [/FONT]


00154e3myfrxhu.png


[FONT=&quot]Bevor Logan vor lauter Langeweile im Rentendasein nichts mit sich anzufangen weiß, hat Glenda nämlich schon eine passende Beschäftigung für Logan – natürlich geräuschlos. [/FONT]
[FONT=&quot]Übrigens find ich es echt zum Schießen, wie Glenda da total begeistert und mit vollem Elan in ihrem Garten steht! Sooooo putzig![/FONT]

[FONT=&quot]Der Garten liegt nun schon so lange brach – für so einen Naturliebhaber wie Logan einer ist, wäre es doch das Leichteste diesen wieder auf Vordermann zu bringen! [/FONT]


0016kdv21t9a04.png

[FONT=&quot]
Und ja – Logan ist ehrlich begeistert. Und ihn scheint es nicht im Geringsten zu stören, dass seine Schwägerin alle munter vor sich hin kommandiert.
[/FONT]


0017sj5xnhpa2z.png


[FONT=&quot]Sofort fängt er an begeistert in der Erde herum zu buddeln. Tja – das scheint genau die richtige Tätigkeit für ihn zu sein. Obwohl Glenda ihren Schwager die harte Gartenarbeit machen lässt, weil sie schlicht zu faul ist es selbst zu machen (und sich eine Lady natürlich nicht die Finger schmutzig macht), hat sie dennoch den richtigen Riecher dafür, wem sie welche Aufgabe zuteilt. [/FONT]

[FONT=&quot]Ach ja Tante Glendas Lieblingsbeschäftigung? Daneben stehen während andere arbeiten und diese fröhlich mit irgendwelchen Dingen die Ohren voll quatschen. Also echt! Diese Simin quatscht doppelt so viel wie der Rest der Truppe. Zumindest kommt es mir so vor. [/FONT]

0018edt70jsh42.png

[FONT=&quot]
Na ja, Logan stellt seine Ohren einfach auf Durchzug und arbeitet in der warmen Sonne munter vor sich hin!
[/FONT]


[FONT=&quot]Währenddessen kündigt sich wenige Meter entfernt auf der Veranda ein großer Moment an. [/FONT]


0019wv1dns5fpo.png

[FONT=&quot]
Ja, wenn ein Mann so vor einer Frau in die Knie geht hat das nur eins zu bedeuten!
[/FONT]


[FONT=&quot]Richtig. Nate macht seiner Freundin Evie einen Heiratsantrag. Wie gefesselt sitze ich vor dem Laptop und bin ganz gespannt was nun passiert. Und ganz ehrlich? Nate sieht einfach putzig aus![/FONT]

0020tha238mbys.png

[FONT=&quot]
Hach, wie er so da hockt und verliebt auf seine Freundin hinaufschaut … wer kann ihm da widerstehen?
[/FONT]


[FONT=&quot]Offensichtlich Evie. Denn die sieht alles andere als begeistert aus. Hallo??? Evie, komm, jetzt nimm mich nicht auf den Arm. Das da ist dein Traummann! Du bist in ihn verliebt, seit du ein Teenager warst![/FONT]

00215gwik9m1pu.png

[FONT=&quot]
Fieberhaft drücke ich im Geiste die Daumen und hoffe, dass sich das Blatt noch zum Guten wenden wird.
[/FONT]

[FONT=&quot]Das ist doch eine Frechheit, wenn sie nicht ja sagt! Da hab ich in Sims 3 schon so mit mir gehadert, ob die beiden überhaupt ein Paar werden sollen – und nun machen mir meine Sims selbst einen Strich durch die Rechnung?!?![/FONT]

[FONT=&quot]Für einen Moment will ich meinen Augen nicht trauen. Da schiebt Evie doch tatsächlich einfach so diesen hübschen Ring von sich. [/FONT]

0022r8c94akbwz.png

[FONT=&quot]
Nein, Evie will sich nicht mit Nate verloben.
[/FONT]

[FONT=&quot]Warum? [/FONT]

[FONT=&quot]Tja, vielleicht weil immer noch eine Sache fehlt um das Glück perfekt zu machen … Dylan! Wie könnte Evie Nate heiraten ohne Dylan? Ohne dass ihre Schwester und beste Freundin dabei ist? Diejenige, die ihr zur Seite gestanden hatte, als Nate damals als Teenager eine Freundin hatte. Evie hatte sehr unter Liebeskummer gelitten und Dylan war die einzige, die es bemerkt hatte. [/FONT]

0023hub2n5pxaj.png

[FONT=&quot]
Ganz klar – Evie liebt Nate. Aber das allein reicht nicht.
Zumindest nicht im Moment. Wenn Evie schon heiratet, dann auch mit der ganzen Familie. Und dazu gehört nun einmal Dylan!
[/FONT]


[FONT=&quot]Der Verlust ihrer Mutter hat Evie zu einem sehr familienbewussten Menschen werden lassen. Sie kann ihr Glück immer noch nicht fassen, bei den Freunden ihrer Mutter untergekommen und dort eine Familie gefunden zu haben. Dass sie Dylan nun seit fünf Jahren nicht mehr gesehen hat, schmerzt sie sehr. [/FONT]

[FONT=&quot]Für sie (und für mich) steht nun fest: keine Verlobung und keine Hochzeit bevor Dylan wieder zurückgekehrt ist! [/FONT]


0024zakypfevl4.png

[FONT=&quot]
Nate ist natürlich geknickt – und auch ziemlich beschämt. Armer Kerl. Da fasst man allen Mut zusammen und macht den bedeutenden Schritt um die Hand der Frau zu halten, die man liebt und wird zurück gewiesen. Klar, Evie meint es nicht böse. Ganz und gar nicht. Für sie ist halt der Zeitpunkt alles andere als richtig – dennoch, Nate fühlt sich schlecht.
[/FONT]

[FONT=&quot]Und ich hab richtig Mitleid mit ihm. [/FONT]

[FONT=&quot]Kaum hab ich das Spiel in den Händen bricht mir auch schon der kalte Schweiß aus. Warum? Evie ist einfach viel zu gut drauf! Anscheinend hat sie im Laufe des Vormittags ein Blubberbad genommen, von dem ich nichts wusste und anschließend hat die Flirterei mit Nate der armen Evie den Rest gegeben. [/FONT]


0254ps36mjfx2.png

[FONT=&quot]
Sie ist so gut drauf, dass sie sich bei jeder Seite des Buches schlapp lacht. Oh weh – das klingt ja beinahe hysterisch!!!
[/FONT]


[FONT=&quot]Ja, Evie ist so mega gut drauf, dass ich direkt Angst habe, dass sie mir wegen zu starker Emotionen vom Stuhl kippt. Sofort leite ich den Notfallplan ein. Ich verpasse ihr eine erfrischende Dusche (die hoffentlich ziemlich frostig ist) um sie im wahrsten Sinne des Wortes abzukühlen. Und schicke sie danach an den Rechner. [/FONT]

0026eo5pc4r1at.png

[FONT=&quot]
Hier soll sie ein bisschen Schreiben üben, denn ich hab das Gefühl, dass das für die kleine Leseratte genau das richtige ist. Wer weiß, vielleicht bringt sie es ja sogar zur Schriftstellerin? Viel zu erzählen hat sie ja, wenn man bedenkt wie ihre Mutter Tara sie damals als Kind vernachlässigt hat.
[/FONT]


[FONT=&quot]Aber ja, ich habe es geschafft! Evie ist noch mal knapp dem Tod von der Schippe gesprungen. Oh weh, das kann ja noch heiter werden![/FONT]


 
Zuletzt bearbeitet:

Zimtstern77

Member
Registriert
April 2013
Geschlecht
w

Hallo :hallo:
ich war ja wirklich gespannt, wie alle in Sims 4 aussehen werden. Logan und
Alisson kannten wir ja schon. Ich bin trotzdem erschrocken, wie alt Alisson auf einmal
aussah :lol: Schön, dass du Dylans Geschichte mit der von dem Rest der Familie verknüpfst.
Tante Glenda gefällt mir =) Glenda ist sowieso der perfekte Name für alte schrullige Tanten.
 
  • Danke
Reaktionen: Phoenyx

Phoenyx

Member
Registriert
Mai 2014
Alter
33
Ort
München
Geschlecht
w

Ja, stimmt Alisson sieht mittlerweile ziemlich alt aus - sie ist eben auch schon eine Seniorin! Zwar ist Logan älter als seine Ehefrau aber sooo viel nun auch nicht. Und um die Zeitspanne sichtbar zu machen, mussten Logan und Alisson eben mitaltern. =)

Ja, Glenda find ich auch drollig!
 

Phoenyx

Member
Registriert
Mai 2014
Alter
33
Ort
München
Geschlecht
w


0002esfbma7l0o.png

Logan ist zwar nun in Rente – und das verdient, schließlich hat er die ganzen Jahre das Geld nach Hause gebracht – trotzdem müssen auch jetzt wieder fleißig Simoleons in die Familienkasse gebracht werden.

Sechs Leute unter einem Dach, nein, das ist kein billiger Haushalt. Obwohl Tante Glenda beharrt, sie habe genug Geld für alle, fühlt sich Alisson unwohl bei dem Gedanken, ihre Schwester alles zahlen zu lassen. Aus diesem Grund hat sich Alisson selbst um einen Job beworben. Sie arbeitet nun als Tellerwäscherin in einem Restaurant. Das ist zwar kein besonders angenehmer Job, aber immerhin bietet er gute Aufstiegsmöglichkeiten!

Ihre Schicht beginnt erst am Nachmittag. Normalerweise kocht nur Alisson, da die nun aber selbst arbeiten ist, versammelt sich bald am Abend eine hungrige Horde in der Küche.

0027x9rafgeyjl.png


Dankbar beobachte ich, wie Glenda selbstständig anfängt zu kochen – um dann festzustellen, dass sie ja nur an sich gedacht hat. Typisch! Der Rest darf in die Röhre gucken.

Tja, da muss ja tatsächlich mal Logan ran! Eine Weltpremiere! Logan hat bisher kein einziges Mal gekocht. Nein, auch in Sims 3 nicht! Dafür liebt Alisson das Kochen viel zu sehr, als dass sie einfach jemand anderen den Kochlöffel schwingen lässt. Doch nun, da sie arbeiten ist, geht es nicht anders.

0028xv59zuwnlr.png

Das Bild ist einfach zu köstlich. Da schneidet sich Logan beim Salat klein schnippeln in den Finger und die zwei Damen fangen prompt an zu lachen. Ob nun über einen Witz oder Logans kulinarischen Ungeschicklichkeiten – keine Ahnung!

Übrigens ist es total drollig, wie der arme Logan sich vor Schmerz seinen Finger fasst und dabei auf und ab hüpft. Wie im richtigen Leben, wenn man sich mal selbst schneidet. Wieder einmal bin ich einfach nur von den echt tollen Animationen begeistert!

Tja, Tante Glenda kann das Reden auch beim Essen nicht lassen. Munter schwatzt sie drauf los und löchert ihre Nichte Maddison mit allerlei Fragen, während sie sich hin und wieder grazil ein Stück gebratenen Käse in den Mund schiebt.

0029k1zbjrx3s2.png


„Na, mein Kind, erzähl. Bist du verliebt? Hast du einen Freund?“
Ähm ja … Fragen die man sich doch gerne von einem etwas schrulligen Verwandten, den man kaum kennt, fragen lässt.
Aber Maddison antwortet brav und erzählt Tante Glenda alles von ihrer großen Leidenschaft – der Musik. Und dass sie vor hat eine berühmte Musikerin zu werden.

Musik? Ui – ne, davon will Glendalein nichts mehr wissen. Schließlich musste sie heute Vormittag schon das verstaubte Geklimper ihres Schwagers ertragen!

0030byr06sn1j4.png


Logan hat es in der Zwischenzeit geschafft den Salat fertig zu stellen ohne dabei irgendeins seiner Gliedmaßen zu verlieren oder sonst eine Katastrophe anzurichten. Gott sei Dank, braucht es für den Salat keinen Herd, denn sonst hätte ich wahrscheinlich schon meine erste Begegnung mit dem Feuer in Sims 4 gehabt – und was das angeht bin ich ja bei meiner Familie schon vorgeschädigt!

Hach, zu herrlich sieht’s aus, wie Logan stolz den Salat in der Schüssel umrührt!

Ganz schnell verbreitet sich die Nachricht von frisch gemachten Essen im Haus und alle eilen herbei um sich etwas zu Mampfen abzuholen.

0031jirkhfypvb.png



Und Glenda? Die macht sich direkt den nächsten gebratenen Käse. Salat? Das ist ja gesund – iiiihhh! So ein Kaninchenfraß kommt ihr nicht an den zarten Gaumen.
Doch dem Rest scheint es sehr zu schmecken und alle sind rundherum zufrieden.

Alle – außer Alisson, die anscheinend gerade einen richtig fiesen Arbeitstag erlebt. Da ich daran aber momentan nichts ändern kann, weil sie erst um 1 in der Nacht nach Hause kommt, muss sie vorerst mit ihrer schlechten Laune leben.

Irgendwann als all die hungrigen Mäuler gestopft sind und einer nach dem anderen aus der Küche verschwindet, versucht Nate ein sensibles Thema aufzugreifen.

003278o2u065vz.png


Er erzählt Logan von seinem Heiratsantrag und dass Evie sich weigert ihn anzunehmen, weil sie nicht ohne Dylan heiraten möchte. Und ja, das Thema „Dylan“ ist ein wunder Punkt geworden. Es wird kaum noch über sie gesprochen – erst recht nicht, wenn Alisson in der Nähe ist. Sie kann bei Gott überhaupt nicht begreifen, warum sich ihre Tochter als Teenager aus dem Haus geschlichen hat. So ganz ohne Schulabschluss – ohne Perspektive – ganz allein! Wenn Alisson nur dran denkt steigt ihr Blutdruck schon ins Unermessliche!

Logan ist sehr zuversichtlich, dass Dylan das für sie richtige getan hat und es ihr gut geht.

00336fjht08kg9.png


Ja, wie er da so den Kopf schräg hält und lächelnd in die Ferne schaut – er denkt gerade gewiss an seine älteste Tochter! Ach, du bist so niedlich, Logan!

0034gjkcy60bde.png


Tja, man müsste zu aller erst einmal wissen, wo sich Dylan gerade aufhält, um ihr Bescheid zu geben. Wer weiß, ob sie immer noch in Ägypten ist – oder ganz woanders in der Welt!
Wenn sie wüsste, dass ihr Bruder und ihre Freundin Evie heiraten wollen, halten sie bestimmt keine zehn Pferde davon zurück nach Willow Creek zu kommen, da ist sich Logan sicher.

Aber eine Bedingung stellt Logan seinem Sohn noch: Kein Wort zu Mom. Weder von der geplanten Verlobung, noch zu Dylan. Logan muss sich nämlich erst noch überlegen, wie er das Ganze seiner Frau schonend beibringen soll. Klar, von der Heirat wäre Alisson begeistert! Aber allein bei der Erwähnung von Dylan geht seine Frau hoch wie eine kleine Rakete!

0035hwnkzsgy3r.png


Logan ist aber doch sichtlich stolz. Der Campingausflug den er mit seinen Kindern gemacht hat, als sie noch Teenager waren, hat definitiv Früchte getragen. Damals hat er ihnen eingebläut, das egal wohin sie das Leben mal verschlägt und selbst wenn man sich mal aus den Augen verlieren sollte, sie immer noch eine Familie sind, die zusammen halten muss.

Wie wenig Nate und Evie auf ihre große Schwester verzichten können, zeigt wie stark doch ihr Zusammenhalt ist! Ja, da kann man allen Grund haben, stolz zu sein! Er wünschte sich glatt, seine Frau würde sich eine Scheibe von dieser Haltung abschneiden.

Diese kommt spät in der Nacht, als alle schon längst ins Bett gewandert sind, wieder nach Hause.

003634q0985rsu.png


Die Arme schleppt sich quasi mit letzten Kräften ins Haus. Und schlechte Laune hat sie auch noch. Ihr erster Arbeitstag muss wahrlich grausig gewesen sein.

Oh je – so müde sieht Alisson nun wirklich ziemlich alt aus – älter als ohnehin schon.

0037o3gkiyptmh.png


Tja, das Berufsleben ist eben nicht immer einfach. Na ja, aber der ganze Stress, den sie in Sims 3 mit drei und dann später vier Kindern hatte, hat auch keinen Beruf erlaubt. Ihre eigene kleine Konditorei hat sie aufgeben müssen.

Aber nun als Tellerwäschern ganz unten im Restaurant zu arbeiten – nein, das hat sich Alisson anders vorgestellt! Und dieser Küchenchef!!! Der hat ja wohl gedacht Alisson anzuschnauzen zu können, wie es ihm beliebt. Nein – das war kein guter Tag!

Ach ja – einer ist ja doch noch wach. Nate! Der ist am Zocken. Für bessere Chance für sein Ziel Technikguru zu werden hat er wenn er mindestens 4 Stunden am PC sitzt und Games spielt.

003880kvcdb97m.png


Wie genial ist das denn, bitte? Da spielt er einfach Sims 1!!! So genial! Hach, und ich werd bei diesem Anblick gleich nostalgisch!
 
Zuletzt bearbeitet:

Zimtstern77

Member
Registriert
April 2013
Geschlecht
w

Hui, bist du schnell mit den neuen Kapiteln :)
Auf Dylan bin ich wirklich sehr gespannt, hoffentlich lässt
sie uns nicht mehr so lange warten =)
Ich muss sagen, ich hatte erst Angst, dass ich die Doku nicht mehr so toll
finde, weil die wenigen Eindrücke, die ich von Sims 4 bisher hatte, wirklich
furchtbar gewesen sind. Ich hätte mir das Spiel sowieso nicht gekauft, egal
wie es geworden wäre (ich habe Sims 3 noch nicht soo lange um es dafür aufzugeben
und außerdem finde ich Sims 4 total überteuert) und wenn ich so lese, dass es keine
Kleinkinder mehr gibt, keinen CAS oder die Farbrädchen...ich glaube, schon diese Sachen
allein hätten mir den Spielspaß ziemlich verdorben. Andererseits sind die Emotionen und das Multitasking schön gemacht, und man merkt, dass du es gut in die Doku einbaust.
Und ich muss dir ein riesen Kompliment
für das neue Haus der Familie Steele machen :) Man muss sich ja meistens erst mit der
Steuerung einfinden und gerade das Bauen ist nicht so einfach, wenn man anfangs nicht weiß,
wo was ist. Trotzdem kann das neue Haus locker mit dem Alten herhalten, auch wenn ich es
jetzt schon vermisse :( Kriegen wir es vielleicht noch mal in deinem Häuserthread zu sehen? :)
Übrigens sollte ich dort vielleicht auch mal einen Kommentar hinterlassen. Ich muss gestehen, dass ich mir ihn zwar schon angesehen habe, aber vergessen habe, etwas dazu zu schreiben :glory:
Das mit Sims 1 habe ich auch schon gesehen und ich finde es total süß :) Als ich Sims 1 geschenkt bekommen habe, war ich aber wohl noch etwas zu klein - ich hatte einmal einen Clown und bin ihn nicht wieder los geworden. Leider wusste ich da noch nicht, dass es einen Clownfänger gab. Irgendwann musste ich die Familie aufgeben :lol:
 
  • Danke
Reaktionen: Phoenyx

Phoenyx

Member
Registriert
Mai 2014
Alter
33
Ort
München
Geschlecht
w

Hi ho Zimtstern77,

Zimtstern77 schrieb:
Hui, bist du schnell mit den neuen Kapiteln :)

Keine Sorge - ich werd jetzt nicht wie ein Hochgeschwindigkeitszug durch meine Doku rasen. =) Ich wollte nur schon mal gerade für den Anfang ein bisschen mehr Text zum Lesen zur Verfügung stellen, damit man sich hier nicht langweilt wenn man rein schaut - und natürlich macht das Spielen mega Spaß, sodass ich schon ganz viel Bildmaterial habe.


Zimtstern77 schrieb:
Ich muss sagen, ich hatte erst Angst, dass ich die Doku nicht mehr so toll finde, weil die wenigen Eindrücke, die ich von Sims 4 bisher hatte, wirklich furchtbar gewesen sind.

Ich hoffe, dir gefällt meine Doku trotz Sims 4 immer noch ein bisschen. Klar, Geschmäcker sind verschieden, deswegen kann ich durchaus verstehen, wenn man mit Sims 4 nicht unbedingt warm wird. Ich für meinen Teil fühle mich schon mega wohl in dem neuen Spiel und es macht tierisch Spaß zu spielen.
Ich hab zwar nun auch eine ganze Weile lang Sims 3 gespielt, aber mit diesem Teil aus der Reihe wurd ich hingegen nicht so richtig warm, deswegen war ich sehr froh über den Wechsel.

Zimtstern77 schrieb:
Kriegen wir es vielleicht noch mal in deinem Häuserthread zu sehen?

Klaro - irgendwo hab ich noch Bildmaterial zu dem Haus ohne die Steels für einen Beitrag im Häuserthread. Ich stell das Haus im Sumpf die Tage mal rein. Danke für die Info übrigens - hatte eigentlich gedacht es schon längst hier gepostet zu haben. %)

Zimtstern77 schrieb:
Übrigens sollte ich dort vielleicht auch mal einen Kommentar hinterlassen. Ich muss gestehen, dass ich mir ihn zwar schon angesehen habe, aber vergessen habe, etwas dazu zu schreiben :glory:

Na ja, sei unbesorgt. Einen Kommentarzwang gibt es bei mir nicht. =) Dennoch lese ich sie gerne - vor allem wenn man durch sie miteinander ins Quatschen kommt.

Liebe Grüße,
Phoenyx
 

Phoenyx

Member
Registriert
Mai 2014
Alter
33
Ort
München
Geschlecht
w

Jaaaa =)
Der nächste Teil kommt dann aber erst wieder Montag - den Sonntag nutze ich zum Schreiben und Spielen. Habe rund 100 Bilder, die sehnsüchtig auf den dazu passenden Text warten. =)
 

Boni

Member
Registriert
November 2012
Geschlecht
w

Jetzt geht es also tatsächlich in Sims 4 weiter, spannend! :)
Und ja, ich war natürlich ebenfalls sicher, dass du bestimmt mit Dylan nach ihrer Weltreise beginnst. Aber jetzt erstmal die restlich Familie sozusagen neu kennenzulernen, finde ich eigentlich noch besser! Dass ihnen das Haus abgebrannt ist und sie deshalb zu Tante Glenda ziehen mussten, passt ja. :lol: Und Tante Glenda ist ja auch ein Original, wohl noch eine Südstaaten-Lady der ganz alten Schule... :ohoh: Hoffentlich nimmt Evie es mit Humor. Evie finde ich übrigens besonders gut gelungen, aber warum hat sie nur den Heiratsantrag abgelehnt? Hattest du das so geplant, oder hat sie das im Spiel einfach gemacht? Ich freue ich mich aber auch darauf, mehr von Maddison zu sehen. Hast du ja versprochen! :D Logan ist aber schon ein ganzes Stück bärtiger geworden mit den Jahren - den fand ich vorher irgenwie schicker! :glory: Aber gut, er und Alisson sind ja mittlerweile auch Senioren, oder? Die arme Alisson... Muss jetzt also als Tellerwäscherin jobben, das ist hart. Und Logan kann nicht mehr Gitarre spielen. Naja, das wird alles schon wieder!

LG, Boni
 
  • Danke
Reaktionen: Phoenyx

Phoenyx

Member
Registriert
Mai 2014
Alter
33
Ort
München
Geschlecht
w

Hallo Boni,

nein, dass Evie den Heiratsantrag ablehnt, war überhaupt nicht so geplant. =) Hat mich ganz schön geärgert, dass mir Evie da so einen Strich durch die Rechnung macht. Aber dass Evie ohne Dylan nicht heiraten wollen würde, fand ich dann auch irgendwie einleuchtend und gar nicht mal so schlimm.

Ja, durch die erzählerische Zeitspanne und wegen der Tatsache, dass Logan und Alisson in Sims 3 schon kurz vorm Senioreneintritt standen, fand ich es realistischer die beiden als Senioren in Sims 4 einzuführen. =)

LG,
Phoenyx
 
  • Danke
Reaktionen: Boni

BellaBarium

Member
Registriert
Juli 2014
Ort
München
Geschlecht
w

Jetzt habe ich mir deine Sims4 Fortsetzung durchgelesen und bin genauso begeistert wie davor.
Ich mag deine Sims einfach sehr gerne und deinen Schreibstil auch.
Logan ist einfach immer noch ein Traum-Sim und die anderen sehen auch sehr ansehnlich aus.
Weiter so!

LG!
 
  • Danke
Reaktionen: Phoenyx

Phoenyx

Member
Registriert
Mai 2014
Alter
33
Ort
München
Geschlecht
w



00033ykaldwbo5.png

Glendalein ist wie so oft, die erste, die auf den Beinen ist. Doch obwohl ihr schon der Magen knurrt, denkt sie gar nicht dran, Frühstück zu machen.

0039jftaxwz9co.png


Malen ist doch da gleich viel schöner als Rührei für eine sechsköpfige Meute zu kochen.

Auch Maddison denkt kurz nach dem Aufstehen lieber an ihre Geige, anstatt daran in die Küche zu gehen.

0040v4ydk0wzrb.png


Noch im Schlafanzug schnappt sie sich ihr Instrument und spielt gemütlich. Gott sei Dank sind die Wände in Sims 4 relativ dick. So hört man Geräusche wie Musik nur dann, wenn man sich selbst ebenfalls im Raum befindet. Zwar ist Maddison keine blutige Anfängerin mehr, allerdings klingt ihr Spiel immer noch ziemlich … na ja, sagen wir angestrengt!

An Frühstück hat auch Logan nicht gedacht. Er ist hinaus geflitzt um die Pflanzen mit Wasser zu versorgen.

00421w4jf3ebcn.png



Die haben nach einem Tag das Wasser schon reichlich nötig. Das muss ich mir mal beobachten. Vielleicht muss ich dann doch ein Beet abreißen – wär ja schade, wenn Logan außer Gärtnern sonst zu nichts mehr kommt.

Während Tante Glenda malt, Maddison geigt, Logan gärtnert, Alisson sich im Bad frisch macht und ihr Freund Nate am PC hockt und zockt, ist es Evie die fleißig für alle ein Frühstück zubereitet.

0041wo76qa5bhy.png


Dabei stellt sie sich gar nicht mal ungeschickt an! Wenig später steht dann auch ein lecker aussehender Teller Rührei mit Speck auf den Tresen und zumindest die Frauen im Haus lassen sich für ein entspanntes Frühstück am Tisch nieder.

Tante Glenda ist begeistert von Evies Kochkünsten und ist die erste, die das Frühstück verputzt hat.
„Mamma Odie hat immer leckeres Gambo gekocht – hach, das hab ich ja so lange nicht mehr gegessen!“, seufzt sie verträumt. „Evie, Liebes, so ein Gambo heute Abend wäre traumhaft!“

0044q1ldmx9r3s.png


Doch Evie sieht nicht ein, warum sie nun für das Kochen zuständig sein soll! Sie ist doch kein Hausmädchen!
„Das geht nicht, Tante Glenda – ich muss arbeiten!“, antwortet sie daher recht verkniffen.
„Arbeiten?“
„Ja – arbeiten!“
„Ach – das ist mir noch gar nicht aufgefallen. Den ganzen lieben Tag lang sehe ich dich Bücher lesen und am PC hocken, wenn Nate nicht da ist!“
„Ja, ich brauche den PC schließlich zum schreiben – so macht man das als Schriftstellerin, nun einmal!“
„Schriftstellerin? Na ich weiß nicht, meine Liebe, ob das für dich das Richtige ist! Kann man denn schon ein Buch von dir lesen?“, hakt Glenda weiter nach.
„Nein noch nicht …“
„Na siehst du, dafür konnte ich aber dein Rührei essen. Es war sehr lecker. Ich glaube der Haushalt liegt dir eher, meine Liebe!“


0045oc0q26dnay.png


„Tante Glenda, ich denke ich weiß wohl am besten, was mir liegt und was nicht!“, faucht Evie da zurück. Aber Glenda lässt sich davon kein Stück beeindrucken.
„Nun ja, ich habe bisher die Erfahrung gemacht, dass die meisten selten wissen, worin sie gut sind, oder was das Beste für sie ist!“
Evie antwortet darauf gar nichts mehr, sondern schlingt ihr Rührei hinunter um schnell Raum zwischen sich und Glenda bringen zu können.

Alisson mischt sich da nicht ein. Zu aller erst einmal deswegen, weil sie stolz auf Evie ist, wie sehr sie sich gemacht hat, in den Jahren. War sie damals noch das liebe, viel zu schüchterne Kind, traut sie sich jetzt endlich wieder selbst für sich einzustehen und anderen Paroli zu bieten. Und zweitens legt sich Glenda immer alles so zurecht wie sie es will – da könnte man genauso gut gegen eine Wand reden.


0046bxz3qko86p.png


„Hast du schon was gefunden?“, fragt sie stattdessen ihre Tochter Maddy.
Aber gerade als diese zu einer Antwort ansetzen will, funkt auch schon wieder Glendalein dazwischen:
„Kind, ich verstehe gar nicht, warum du in eine eigene Wohnung ziehen willst. Ich hab doch genügend Platz hier unter meinem Dach!“
Alisson seufzt. „Glenda!“, ermahnt sie ihre Halbschwester nur. Aber die stellt wie gewohnt, ihre Ohren auf Durchzug.


0048dp6gov7bst.png


„Nein im Ernst! Das verstehe ich einfach nicht! Genauso wenig wie ich es verstehe, warum du dir in deinem Alter noch einen Job suchen musstest, Schwesterherz. Ach ja, wie war dein erster Tag denn gestern?“, fragt sie spitz.

Glenda gegenüber zugeben, dass ihr Chef der reinste Sklaventreiber und das Teller waschen die Hölle pur ist? Nein – auf gar keinen Fall.
„Gut.“, antwortet Alisson daher knapp. Aber Glenda erkennt schlechte Schauspielerei sofort – schließlich war sie ja einst selbst Schauspielerin. „Hab ich mir gedacht …“, sagt sie und lächelt in sich hinein.

Nate hat indes längst seine Computerspiele links liegen gelassen. Ihn interessiert etwas ganz anderes.
Lange durchstöbert er das Internet – und irgendwann wird er fündig.

0049nqdare860g.png


In einem Forum für agyptische Archäologie wird er fündig: Ein Bild von seiner Schwester in einer Reihe von anderen Menschen - in die Kamera lächelnd und umringt von allerlei Gerümpel und Ausrüstung direkt vor einer großen Pyramide. Vermutlich eine Ausgrabung. Und darunter – Nate kann sein Glück kaum fassen – die Kontaktdaten des Ausgrabungsleiters.

Sofort schnappt Nate sich sein Handy.
 
Zuletzt bearbeitet:

YvaineLacroix

Member
Registriert
August 2010
Alter
36
Geschlecht
w

Was für ein gemeiner Cliffhanger! :scream:
Dabei wird es doch gerade richtig spannend! Bin wirklich gespannt ob Nate es schafft Kontakt zu Dylan herzustellen. Ich bin schon so neugierig auf sie!

Eine wirklich tolle und amüsant geschriebene Doku voller Charaktersims. Ich schaue ab jetzt bestimmt öfter vorbei! :nick:
 
  • Danke
Reaktionen: Phoenyx

Phoenyx

Member
Registriert
Mai 2014
Alter
33
Ort
München
Geschlecht
w

Ja, das freut mich ja. Ich habe auch selbst richtig Spaß daran, wenn die Sims alle einen recht eigenen Charakter mit unterschiedlichen Facetten haben.

Auch wenn das hier eher eine Doku ist, bei der ich mal mehr mal weniger planlos abwarte, was passiert ohne einem eindeutigen Erzählstrang folgen zu müssen, kann ich als begeisterte Schreiberin einfach nicht komplett auf erzählerische Mittel verzichten, seien es nun Dialoge - oder Cliffhänger. Beides sind meine Favoriten. =)

Da bin ich ja mal gespannt, wie euch Dylan in Sims 4 gefallen wird ... =)

Liebe Grüße,
Phoenyx
 

Gast 12

Member
Registriert
April 2013
Gut, dass ich gesehen habe, dass du deine Doku hier schon fortführst! Ich liebe deine Sims auch in Sims 4! :love: Und das Haus gefällt mir auch!
Haha, Glenda! Schon, als ich sie auf dem ersten Bild gesehen habe, wusste ich, was sie für eine ist! :D Die ist einfach so cool! :D
 
  • Danke
Reaktionen: Phoenyx

Phoenyx

Member
Registriert
Mai 2014
Alter
33
Ort
München
Geschlecht
w


0004e1z2ocnikd.png

Es ist früher Morgen. Die Sonne ist gerade erst aufgegangen und kriecht träge über den Horizont und verdrängt die kühlen Schatten der Nacht.

00502941uszb5d.png


Dylan atmet die frische Luft tief ein und genießt den Ausblick.
Es riecht so ganz anders als in Ägypten, wo sie die letzten fünf Jahre verbracht hat. Obwohl das hier nicht Twinbrook ist, sondern eine völlig neue Stadt, die sie nicht kennt, riecht es hier nach Zuhause. Hier gibt es dieselben Trauerweiden und typisch sumpfigen Pflanzen, die Dylan seit der Kindheit gewohnt ist. Wenn sie die Augen schließt und dem Rauschen des Flusses lauscht fühlt sie sich fast wieder wie im Bayou.


0051q8dk17b0og.png


Sie ist traurig, dass das Haus ihrer Kindheit nun nicht mehr existiert. Als sie damals fortgegangen ist um die Welt zu entdecken, hätte sie nicht damit gerechnet, dieses Haus nie wieder sehen zu können. Wie ein Fels in der Brandung ist es ihr damals vorgekommen. Ein sicherer Hafen an dem sie immer wieder zurückkehren kann. Genauso stoisch und ewigwährend wie die Pyramiden, die sie erforscht hat. Wie naiv!

Sie kramt ihr Handy aus der Tasche und liest die letzte Mail, die ihr Bruder ihr geschickt hat. Ein paar Wochen sind vergangen, seit Nate sie über ihren Ausgrabungsleiter kontaktiert hat. Seither haben die Geschwister ständigen Emailkontakt und auch ein paar Mal miteinander telefoniert.

0052g85rsixe12.png



Als sie die Adresse ins Navi eingibt, stellt sie fest, dass das Haus gar nicht mal so weit von dem Park entfernt ist. Obwohl sie durchaus ein mulmiges Gefühl bei der Sache hat, einfach so nach all den Jahren wortlos bei ihrer Familie zu erscheinen, steht sie zielstrebig auf und setzt ihren Weg fort.

Hinein in die Höhle des Löwen, denkt sie nur.

0053x2bwiopy0t.png


Tja, wen sie wohl damit meint?

Als sie dann aber tatsächlich vor der Haustür ihrer Tante, die sie noch nie kennengelernt hat steht, bekommt Dylan doch so etwas wie Muffensausen.

00545oibv03uqc.png


Es ist zwar noch früh am Morgen, dennoch scheint schon Leben ins Haus gekehrt zu sein. Sie kann hören wie jemand auf einer Geige spielt und auch Stimmen dringen dumpf und surrend durch die Hauswand hinunter auf den Gehweg.

Und was nun?

0055mgav4jfr9q.png


Einfach klingeln? Was soll Dylan sagen? Hallo, ich bin’s, wie geht’s? Oh mein Gott, das klingt so abgedroschen!

Dylan weiß, dass sich Nate und Evie freuen sie zu sehen. Bei dem Rest ihrer Familie ist sie sich allerdings nicht sicher. Klar, sie hat sich nicht gerade erwachsen verhalten, als sie damals einfach so abgehauen ist. Dylan kann es sich nicht einmal selbst erklären. Sie hat damals einfach diesen Drang in sich verspürt, raus in die Welt hinaus zu ziehen, sich Abenteuern hinzugeben und Neues kennenzulernen.
Vielleicht kann ihr Vater nachvollziehen, warum es Dylan weggetrieben hat. Aber ihre Mutter? Alisson ist so bodenständig und so fest verwurzelt mit dem Ort, an dem sie lebt, dass es für Dylan wie ein Wunder vorkommt, dass sie Twinbrook überhaupt verlassen hat!

Plötzlich öffnet sich die Haustür und Dylan erblickt ein Gesicht, dass ihr seltsam vertraut vorkommt.
Dylans Körper versteift sich regelrecht vor Schreck.

005614bfvkywae.png


Mum? Nein! Oder doch?
Fünf Jahre sind eine lange Zeit. Lange genug, um ein Gesicht nicht mehr ganz so genau zu kennen, wenn man es nicht täglich vor sich hat. Lange genug für Menschen sich zu verändern. Trotzdem ist Dylan sehr erschrocken darüber wie alt und wie anders ihre Mutter nun aussieht. Und gleichzeitig wird sie zum ersten Mal, seit sie fortgegangen ist, von schlechtem Gewissen geplagt: Sie war eindeutig zu lange weg!

„Mum?“, fragt Dylan zaghaft.

0057t8xump4gb6.png


„Was? Iiiiich? Wie bitte? Ich habe ja schon viel Verrücktes im Leben angestellt, aber so verrückt Kinder in die Welt zu setzen war ich dann doch nicht! Nein, so bekloppt ist nur meine Schwester. Die hat ja vier Kinder großge- …“ Tja, und da geht Glendalein ein Licht auf.

„Ach sieh mal einer an, das wird ja immer interessanter!“, jault Glenda lächelnd auf. „Die Nr. 4!“


0058y2ted5ghfb.png


Dylan könnte sich glatt ohrfeigen! Ihr Bruder hat ihr ja geschrieben, dass sie bei ihrer Tante wohnen – darauf hätte sie eher kommen können.
„Nr 1 – um genau zu sein“, korrigiert Dylan ihre Tante, da sie ja die Erstgeborene der Familie ist und mustert dabei das schräge Geschöpf, das wie durch ein Wunder die Schwester ihrer Mutter ist und dennoch so anders als sie zu sein scheint.

0058bwncdi5khqu.png


„Na dann mal rein, in die gute Stube!“, ruft Glenda quirlig aus und fügt dann im vertraulichen Flüsterton hinzu: „Eigentlich wollte ich mir ja mit Gladis eine Telenovela im Fernsehen anschauen – aber ich glaub, das kann warten. Hier wird’s viel lustiger!“
Ehhhhm ja, ich glaub, man merkt’s schon. Glenda steht auf Chaos.
Und Dylan ist sich noch nicht schlüssig ob sie die Frau mit dem riesigen Hut, der aussieht wie ein Paar überdimensionale Fledermausohren, mag.

In diesem Moment kommt auch schon Nate aus dem Haus gestürmt.
„Dylan! Endlich!“


0059b2iwruo6j4.png


„Hey, du siehst ja richtig erwachsen aus!“, lacht Dylan, die sich noch daran erinnern kann, was für ein schlaksiger Teenager Nate gewesen ist.
„Aber immer noch jünger als du, große Schwester!“, spottet Nate liebevoll zurück und zieht seine große Schwester herzlich in die Arme.


0060wvj0lfxuot.png


So einen schönen Empfang würde ihr nicht jeder aus ihrer Familie geben, da ist sich Dylan sicher. Umso mehr genießt sie jetzt die Umarmung ihres Bruders.

Ja, ihre Weltreise ist schön gewesen. Nein, traumhaft – genau das, was sie gebraucht hat. Aber nun zurück bei ihrer Familie zu sein, ist überwältigend. Und Dylan schwört sich in diesem Moment nie wieder so lange von ihrer Familie getrennt zu sein!




 
Zuletzt bearbeitet:

Phoenyx

Member
Registriert
Mai 2014
Alter
33
Ort
München
Geschlecht
w


Wie erwartet, ist nicht jeder so herzlich und überschwänglich begeistert wie Nate und Evie. Gerade Evie hat so viel zu erzählen, dass Dylan kaum dazu kommt, sich auch mit anderen zu unterhalten.
Erst als sich die Aufregung ein bisschen glättet, wagt sich Dylan mit ihrer Mutter zu sprechen.


0063rvwyn4hbx8.png



Doch bevor Dylan dazu kommt, etwas zu sagen, schneidet ihr Alisson auch schon das Wort ab.
„Vergiss es!“, faucht sie.
Dylan ist irritiert. „Äh … was?“
„Erwarte nicht, dass ich dir um den Hals falle!“
„Das tue ich nicht, Mum! Ich kann verstehen, dass du wütend auf mich bist.“

0062ojd4ef6l08.png


„Wütend? Du hast ja keine Ahnung wie ich aussehe, wenn ich wütend bin! Nein, ich bin zutiefst enttäuscht! So viel Dummheit und Egoismus hätte ich dir nicht zugetraut. Dass du die Schule abbrichst ist eine Sache – aber dass dir deine Familie so wenig Wert ist, dass du in all den Jahren nicht ein einziges Mal zu Besuch kommst – nein, das hätte ich nicht von dir gedacht!“
„Aber, ich hab doch …“
„Ja, du hast geschrieben! Und? Du hast keine Ahnung, wie es sich anfühlt, wenn deine Tochter plötzlich abhaut! Keinen Schimmer hast du! Und deine fadenscheinige Entschuldigungen und Erklärungen kannst du dir sparen. Ich ertrag das nicht!“ Mit diesen Worten erhebt sich Alisson und kehrt ihrer Tochter den Rücken zu.

Nein, einfach will ich es Dylan nicht machen! Das ist doch langweilig.

Bei ihrem Papa, Logan, hat Dylan viel einfaches Spiel. Er ist nicht sauer oder enttäuscht, sondern stolz auf seine Weltenbummlerin und will alles von ihrem Trip wissen.

0064nvsb4wqd0y.png


Begeistert erzählen beide bei einer Tasse Kaffee von ihrer Zeit in Ägypten.
Während Logan davon schwärmt, wie lange er in Ägypten gelebt hat und wie er auf seiner Heimreise dem treuen Schäferhund Thor und anschließend Alisson kennengelernt hat, mustert Dylan heimlich sein Gesicht.


0065it9z2780df.png


Ja, sie ist definitiv zu lange weg gewesen. So viel hat sich verändert. Die Hunde, mit denen sie aufgewachsen ist, sind verstorben. Das Haus ihrer Kindheit steht nicht mehr. Und um die Augen des Mannes, der ihr Vorbild ist, hat sich ein feiner Fächer aus Fältchen gebildet.

0066w52jx83ivr.png


„Ach, Dad – ich bin viel zu lang weg gewesen!“, seufzt Dylan plötzlich. „Und Mum, wird mir niemals verzeihen.“
Doch ihr Vater grinst. „Ich glaube, da unterschätzt du deine Mutter. Sieh es doch mal von der Seite: Wenn du Alisson egal wärst, würde sie sich nicht so aufregen!“

Das stimmt Dylan tatsächlich wieder zuversichtlich.

Als Alisson wenig später in die Küche kommt um das Geschirr zu spülen, fragt Dylan vorsichtig, ob sie ihr helfen kann. Aber diese antwortet nicht, nein, sie ignoriert ihre Tochter.


0067k21b90py8l.png


Irgendwann, als der letzte Teller gespült ist fragt Alisson Dylan schließlich, ob sie wenigstens einen Abschluss nachgeholt hat.
Tja, wann denn?
Außerdem möchte Dylan immer noch Malerin werden. Schon als Kind hat sie das Pinseln an ihrer Leinwand geliebt. Wie soll ihr ein Schulabschluss bei diesem Lebenswunsch helfen? Anstatt unnötig Zeit in der Abendschule zu verbraten, möchte sie lieber sofort los legen.

Alisson platzt bei dieser Info förmlich der Kragen. Wie soll Dylan mit dieser Einstellung bitte ihren Lebensunterhalt verdienen können. Vom Malen kann man doch nicht leben!


006856lsv21dut.png


„Du hast dich kein Stück geändert! Dir ist es immer noch egal, dass man im Leben Pflichten hat! Aber da spiel ich nicht mit. Glaub nicht, dass ich dich mit meinem Gehalt und der Rente von deinem Vater hier durchfüttere während du dir hier ein lockeres Leben machst!“

„Mum, du hörst mir einfach nicht zu. Ich will Malerin werden – nicht den ganzen Tag faulenzen!“


00696yen9spjwk.png


„Und du, hörst mir nicht zu. Du kannst doch nicht allen Ernstes erwarten als Malerin wirklich eine Perspektive zu haben!“
„Und Maddison? Sie will doch Musiker werden! Das ist doch fast dasselbe. “
„Nein – das ist ein großer Unterschied. Sie hat hart dafür studiert, mein Fräulein!“

Es nützt nichts. Die beiden Frauen sind einfach zu unterschiedlich und immer noch, selbst nach fünf Jahren, denkt jeder nur an seine Sichtweise und Perspektive ohne sich in die Haut des anderen hinein zu versetzen.

Wütend braust Dylan aus der Küche und flüchtet in das Gästezimmer in dem Maddison wieder an ihre Geige zurückgekehrt ist.


0071jgcdv1brsi.png


Dylan ist unglaublich wütend – auch auf sich selbst. Warum ist sie nie in der Lage ihrer Mutter verständlich zu machen, wie sie denkt und fühlt? Ständig reden sie aneinander vorbei und Dylan hat keine Ahnung, wie sie aus diesem Teufelskreis ausbrechen soll.

Als Maddison sieht wie aufgebracht ihre Schwester ist, legt sie ihre Geige weg und lässt sich von Dylan erzählen, was eigentlich los ist.


0072zt4bfy7l2w.png


„Ach Maddison, weißt du, gerade in diesem Moment wünschte ich mir, ich wäre mehr wie du! Du tust immer das richtige! Niemals waren Mum und Dad sauer auf dich. Ja, du bist die perfekte Tochter.“ Dann lachte Dylan – wenn auch leicht verzweifelt. „Kannst du mir nicht Tipps geben?“

Doch Maddison zuckt nur mit den Schultern und druckst herum.


0073wh178tugo6.png


„Weißt, du ganz oft wünsche ich mir dasselbe. Ich wäre mehr wie du. Dir ist es egal, was andere von dir denken. Du gehst einfach mit dem Kopf durch die Wand, wenn du was willst. Ich mache immer, was andere von mir erwarten. Manchmal fühlt es sich an, als hätte ich noch gar nicht richtig gelebt!“

Die Schwestern schauen sich für einen langen Moment einfach nur an. Tja, wie heißt es doch so schön? Das Gras ist auf der anderen Seite viel Grüner. Na, in diesem Fall wohl eher nicht! Jeder der beiden, stellt sich vor, dass das Leben der anderen einfacher und besser wäre. Dabei kommt es nicht drauf an, wie jemand anderes sein zu wollen, sondern das Beste aus sich selbst zu machen.


0074r715flcpmy.png


Die beiden setzen sich und erzählen sich gegenseitig ausführlich was sie in den letzten fünf Jahren erlebt haben. Schließlich erzählt Maddison auch von ihrem Plan in ein kleines Häuschen umzuziehen – und von ihrer Angst. Schließlich war sie noch nie völlig allein. Selbst auf der Uni hatte sie immer noch ihren Bruder und Evie.

Da macht Dylan ihr das Angebot für die erste Zeit mit ihr zusammen zu ziehen und Maddy schlägt begeistert ein.

 
Zuletzt bearbeitet:

Gast 12

Member
Registriert
April 2013
Ich glaube, ich muss mir Sims 4 auch kaufen! Was ich in deiner Doku so sehe... :love: Das sie auf dem Bett sitzen können! :love: Und die Emotionen... :love:
Und dann liebe ich deine Familie einfach und ich finde, dass Maddy jetzt nicht mehr ganz so unscheinbar wirkt wie in Sims 3! ;)
 
  • Danke
Reaktionen: Phoenyx

Phoenyx

Member
Registriert
Mai 2014
Alter
33
Ort
München
Geschlecht
w

Ja, also ich bin einfach begeistert von diesem Spiel. Zum ersten Mal komme ich mit dem Schreiben nicht mehr hinterher. Normalerweise schreibe ich sehr schnell - aber so viel wie ich momentan spiele, hab ich nun echt viel Bilder zu vertexten =)

Auf Maddy passe ich auch momentan sehr auf, eben damit sie nicht so sehr ins Abseits gerät.
 

julsfels

SimForum Team
Registriert
Juli 2006
Ort
Marburg
Geschlecht
w

Ui! Ich dachte mir, ich schau mal in eine Geschichte rein, wie es sich so anlässt mit den Fotostories in Sims 4, und dann konnte ich nicht mehr aufhören zu lesen. :D

Obwohl ich ja die Vorgeschichte nicht kenne, kommen mir die Sim jetzt schon wie alte Bekannte vor, und ich bin wirklich begeistert, wie sich ihre unterschiedlichen Charaktere in ihrer Gestik und Mimik spiegeln.
Und Logan finde ich den Knaller. :love: :D

Ich bin richtig geflasht, wie toll die Bilder sind und wie lebendig das alles wirkt. Bei Evies Gesichtsausdruck auf dem ersten Bild, als Tante Glenda von dem Gambo gesprochen hat, hab ich fast unter dem Tisch gelegen. :lol:

Ich bin schon sehr gespannt, wie das mit Dylan und Alison weitergeht, und auch mit allen anderen. In mir hast Du auf jeden Fall eine neue Leserin gefunden!

Übrigens: wenn Du Logan wieder seine alte Fähigkeitsstufe im Gitarrespielen spendieren willst: stats.set_skill_level Major_Guitar [Stufe], wenn Logan der aktive Sim ist. Für [Stufe] setzt Du einfach den Level ein, den der Sim kriegen soll, also z.B. 8 oder 10.
 
  • Danke
Reaktionen: Phoenyx

simfaaan01

Member
Registriert
Januar 2014
Ort
Südwestfalen (Siegerland)
Geschlecht
w

Übrigens: wenn Du Logan wieder seine alte Fähigkeitsstufe im Gitarrespielen spendieren willst: stats.set_skill_level Major_Guitar [Stufe], wenn Logan der aktive Sim ist. Für [Stufe] setzt Du einfach den Level ein, den der Sim kriegen soll, also z.B. 8 oder 10.

Da hat "Glendalein" ja glück, jetzt muss sie nicht mehr das Geklimper ihres Schwagers anhören ;)
 
  • Danke
Reaktionen: Phoenyx

Phoenyx

Member
Registriert
Mai 2014
Alter
33
Ort
München
Geschlecht
w

julsfels schrieb:
Obwohl ich ja die Vorgeschichte nicht kenne, kommen mir die Sim jetzt schon wie alte Bekannte vor, und ich bin wirklich begeistert, wie sich ihre unterschiedlichen Charaktere in ihrer Gestik und Mimik spiegeln.

Ich find es auch der Wahnisnn - das Spiel gibt's ja erst seit ner Woche und dennoch fühlen sich die neuen Sims irgendwie richtig an. Ich kann mich kaum noch dran erinnern, wann ich das letzte Mal so viel gespielt und weniger gebaut habe!!!

Also ich bin ja jetzt schon ein Sims 4-Fan. Hoffentlich bleibt die Reihe weiter vielversprechend.

julsfels schrieb:
Und Logan finde ich den Knaller. :love: :D
*lach* Find ich auch - =)


julsfels schrieb:
Übrigens: wenn Du Logan wieder seine alte Fähigkeitsstufe im Gitarrespielen spendieren willst: [...]
Hab auch erst gestern von diesem Cheat gelesen - aber so ganz ohne Arbeit, nur Garten und Gitarre - da bauen sich die Fähigkeiten schon recht schnell auf. Ich mag bei dieser Doku irgendwie ungern cheaten. =)
 

Phoenyx

Member
Registriert
Mai 2014
Alter
33
Ort
München
Geschlecht
w



Endlich ist es so weit! Dylan ist zurück und die ganze Familie ist wieder unter einem Dach vereint. Nate könnte platzen vor Glück – es gibt nur noch eine Sache, die alles perfekt machen würde.
Und dafür entführt er Evie hinaus auf die Veranda und weg von den anderen.

0076iag4j0v1eu.png


Erst schenkt er seiner Angebeteten eine Rose. Und wenig später bleibt Evie beinahe das Herz stehen, als sie begreift, wofür Nate sie hier hinaus gelockt hat.

Als hätte Nate ihre Gedanken erraten, kniet er sich auch schon hin und zieht lächelnd den Ring aus seiner Hosentasche.
„Oh mein Gott, Nate!“, keucht Evie.

00777a6it8vjez.png


Nate grinst nur noch mehr. „Ja, ich kann ganz schön hartnäckig sein, wenn ich was will!“
Doch seine lockere Art und sein Selbstbewusstsein sind in diesem Moment so dünn und zerbrechlich wie Esspapier. Tausend Gedanken gehen ihm durch den Kopf. Vielleicht will Evie ihn ja gar nicht heiraten? Vielleicht hat sie den Grund mit Dylan nur vorgeschoben, weil sie sich nicht traut zuzugeben, dass sie noch nicht bereit für diesen Schritt ist?

Doch sie ist!

0078ahgcxn354j.png


Begeistert nimmt sie den Ring und steckt ihn sich an den Finger.

Tja, liebe Leute, dann kann’s ja los gehen. Wenn nichts dazwischen kommt, feiern Evie und Nate meine erste Sims 4-Hochzeit!
Und ja – natürlich wird das eine schöne Feier werden. Auch wenn mir die Option „Mit Nate durchbrennen“ sehr verführerisch erscheint, finde ich Hochzeitsfeiern einfach viel schöner.

Und aproppos Feiern – dieses Ereignis muss natürlich unbedingt ordentlich begossen werden, findet Dylan. Und so fahren alle Kinder gemeinsam zur örtlichen Bar.

0079vjon7ybtcd.png


Ach, das Bild ist einfach zu herrlich. Ich liebe es ja, wenn die Sims ganz von selbst total genial im Spiel zusammen stehen. Sowas hat man nicht oft. Dieses Bild ist eins dieser Momente, wo es einfach nur passt. Das zukünftige Brautpaar sitzt verlegen an den Tresen, während Dylan und Maddy begeistert Drinks bestellen um es auf das Wohl der Verlobten ordentlich krachen zu lassen.

Evie ist nach dem Heiratsantrag sehr verführerisch gelaunt und würde in der Bar glatt dort anfangen, wo sie auf der Veranda aufgehört haben.

0080i1nf4b9vpc.png


Und auch Nate wirkt so, als sei er jetzt lieber Zuhause in ihrem Schlafzimmer anstatt in der Bar.

Dylan ist völlig aus dem Häuschen. Sie kann sich noch sehr gut daran erinnern, wie schlecht es Evie damals ging, als Nate seine erste Freundin als Teenager hatte. Dass die beiden nicht nur letztendlich zueinander gefunden haben, sondern auch zusammengeblieben sind, macht Dylan richtig glücklich.

0081gfunove6a8.png


Ja, und jetzt kommt der nächste große Schritt: Die Hochzeit. Und wer weiß, wie lange es dauert bis ihr Bruder und Evie Kinder bekommen. Dann würden sie und Maddy Tante sein! Unglaublich, wie schnell die Zeit vergeht!

0082fscjyx7mab.png


Aber noch haben Nate und Evie Zeit. Ich habe irgendwie sehr wenig Lust daran, dass mein Sims alles so schnell wie möglich machen zu lassen, nur weil das Spiel neu ist. Nein ich möchte das alles viel lieber genießen! Und außerdem mag ich es auch überhaupt nicht, meine Sims wie Brutlegemaschinen zu gebrauchen! Also ne, das muss meiner Meinung nach nicht sein.

Nach den Cocktails hält es Evie nicht mehr still auf ihrem Hocker. Erstens wird es mit der Zeit immer und immer enger vor der Bar und zweitens läuft im Nebenraum unglaublich guter Blues.
Und so macht sich die ganze Truppe auf zum Tanzen.

00839w7ismvq50.png


Selbst Maddy, die sich zwischen zu vielen Menschen einfach unwohl fühlt, taut nun etwas auf und tanzt. Und ja, es ist herrlich, die Sims beim Tanzen zu beobachten.
Evie bewegt ganz sinnlich ihre Hüften von Links nach Rechts und in diesem Moment freue ich mich, ihr herrlich breite Hüften gegeben zu haben. Maddy und auch Nate stellen sich da etwas holpriger an. Das Tanz-Gen haben die Zwillinge definitiv nicht geerbt. Dylan rockt die Tanzfläche eher, als dass sie so schön zum Blues swingt wie Evie.

Und ich bin sehr froh. Die Sims sind in Sims 4 genau so, wie ich sie mir seit Sims 3 vorgestellt habe.

Mein Kiddies tanzen bis der Morgen graut und alle kriechen Müde ins Bett.

Aber Evie freut sich so sehr auf ihre bevorstehende Hochzeit, dass sie nicht lange schläft.

0084ehl1fu0yba.png


Begeistert erzählt sie ihren Zieheltern von den bevorstehenden Ereignissen und Alisson ist wirklich stolz, dass Evie und Nate so ein glückliches Paar zusammen abgeben und auch schon eine gemeinsame Zukunft in den Blick fassen.

Fleißig diskutieren die beiden Frauen, wie die Hochzeit denn aussehen könnte und wo man sie abhalten kann.

00850i2ytoh85f.png


„Ach ihr Dummerchen – ihr werdet die Feier natürlich hier abhalten!“, konstatiert Tante Glenda. „Der Garten ist groß genug und seit sich Logan darum kümmert, schöner denn je. Es wäre Unsinn extra woanders hinzufahren. Und glaubt mir, wir werden alles ganz traumhaft herrichten. Ich persönlich werde mich drum kümmern – du musst dir um nichts Gedanken machen, Liebes, ich werd natürlich deine Brautjungfer!“

008663q8oci2u4.png


Bis auf den Punkt mit der Brautjungfer ist Evie zum ersten Mal, seit sie Glenda kennt mit ihr einer Meinung. Sie hat eh nicht vor, noch andere Sims einzuladen – nur die Familie. Ganz gemütlich und ganz romantisch im Garten.

Ich sag ja, Glendalein mischt sich überall ein und bestimmt wo sie nur kann, auch wenn es sie nichts angeht – hat aber sehr oft ein gutes Gespür dafür, was das Richtige ist.

Als sich Evie kurz darauf in das Schlafzimmer ihrer Zieheltern verzieht um an ihren Schreibfähigkeiten zu arbeiten (in ihrem Schlafzimmer feilt gerade Nate an seiner Karriere), kann sie kaum noch an etwas anderes denken, als an die bevorstehende Hochzeit.

0087cya207fsle.png


Schade, dass ihre Mutter das nicht mehr erleben konnte. Und just in diesem Moment kommen in Evie dann doch noch Zweifel auf. Tara war eine sehr schlechte Mutter und Ehefrau! Das ist auch der Grund, warum Evie als Kind zu den Steeles kam.
[FONT=&quot]Ob das Verhalten vererbbar ist? Was, wenn Evie eine genauso schlechte Ehefrau – und noch schlimmer! – Mutter wird, wie ihre eigene Mutter?



[/FONT]
 
Zuletzt bearbeitet:

Phoenyx

Member
Registriert
Mai 2014
Alter
33
Ort
München
Geschlecht
w


0007i2ac17gjb6.png

In meiner Familie ist schon recht viel passiert – alles innerhalb weniger Spieltage. Mensch, Sims 4 hat mich wirklich übelst gepackt. Ich spiele schon jetzt mehr und durchgängiger und viel detailverliebter als zuvor. Ich finde es wirklich der Knaller, dass mir meine Sims nach der kurzen Zeit schon so ans Herz gewachsen sind.

Nun denn, so viele Geschehnisse müssen erst einmal verarbeitet werden. Einige Tage sind schon vergangen seit Dylan zurückgekehrt und Nate und Evie sich verlobt haben. Alisson fühlt sich jedenfalls total gerädert – auch wegen ihrem Job.

Einem Rentner in Sims 4 einfach mal so einen Job zu verpassen scheint sich wirklich auf die Sims auszuwirken. Auch Arbeiten im Haushalt, wie ein Putztag, nehmen Senioren gleich ganz anders mit als junge Sims.


87zt1u5olyf2rca.png


Wie gut, dass Logan so ein einfühlsamer Ehemann ist und gegen Alissons Rückenschmerzen genau die passende Therapie hat: Eine schöne, entspannte Massage. Und die genießt Alisson ihrem Gesichtsausdruck nach zu schließen in vollen Zügen.

„Du weißt, du musst das nicht tun.“
„Was?“
„Na, in deinem Alter noch hart arbeiten. Du hast mit der Erziehung der Kinder schon genug getan. Irgendwann solltest du auch noch mal zur Ruhe kommen – und nicht die ganze Nacht als Tellerwäscherin in der Küche stehen“, versucht Logan das Thema behutsam einzuleiten.
„Sag bloß, du hast mit meiner Schwester geredet! Von der kann ich mir seit Tagen schon dieselbe Leier anhören.“

87zt2c23n4iv6q1.png


„Na ja, meinst du nicht dass sie Recht hat – in diesem einen Punkt vielleicht?“, fügt Logan rasch hinzu. „Du könntest mehr Zeit mit der Familie verbringen. Gerade jetzt, wo alle wieder unter einem Dach sind.“
Alisson sagt dazu nichts und schweigt stur. Sie weiß ganz genau worauf ihr Mann hinaus will – und sie hat überhaupt keine Lust auf dieses verflixte Thema. Hoffentlich versteht Logan ihr Schweigen und lässt das Thema liegen.
„Das wäre die Gelegenheit um euch wieder anzunähern – du und Dylan!“, sagt Logan schließlich, Alissons Hoffnung zum Trotz.

„Logan, muss das sein?!“, faucht Alisson, entzieht ihm ihre Schulter und rückt ein Stück von ihrem Mann ab.

87zt4dkphzlect4.png



Doch Logan lässt sich von dem Fauchen seiner Frau nicht abschrecken. Sie waren schon so lange verheitatet – er kennt sie besser als jeder andere. Manchmal sogar besser als sie sich selbst.

87zt74a0fpgtdsv.png


„Ja, Schatz, es muss sein! Seit Tagen beobachte ich wie ihr euch aus dem Weg geht. In einem Haus in dem sieben Leute wohnen nicht so einfach – und wenn ihr dann aufeinander prallt, fliegen sofort die Fetzen. Die einzige, die Spaß an dieser Situation zu finden scheint, ist deine Schwester, die wie ein Schiri zwischen euch steht und euren Punktestand zählt! Muss das denn sein?“ Der letzte Satz klingt schärfer als beabsichtigt. So hat er in all den Jahren nur sehr selten mit seiner Frau gesprochen. Doch jedes Mal tat es Wirkung. So auch jetzt. Mit einem Mal scheint seine Frau innerlich zu schrumpfen und da sieht Logan, wie fertig Alisson wirklich ist.

„Was erwartest du von mir? Dass ich Dylan verzeihe und die ganzen fünf Jahre vergesse?“, fragt sie resigniert.
Logan schüttelt den Kopf. „Natürlich nicht – ich weiß, dass du das nicht kannst. Aber es wäre ein Anfang von Dylan nicht zu verlangen wie Maddy sein zu müssen!“

87zt5stchyjgz49.png


„Bitte was? Das tue ich doch überhaupt nicht!“
Da lacht Logan zu Alissons Überraschung laut auf: „Glaub ja nicht, dass du besser wärst als ich! Wenn du wüsstest, wie sehr mich Maddy in den Wahnsinn treibt! Viel zu oft wünsche ich mir, sie wäre ein bisschen mehr wie Dylan – und dabei ignoriere ich, dass die zwei ja Schwestern aber völlig unterschiedliche Persönlichkeiten sind.“
Alisson klappt bei dieser Neuigkeit beinahe die Kinnlade nach unten. Logan hat ihr nie erzählt, wie schwer er sich mit der jüngsten Tochter tut. Klar, ihr ist schon aufgefallen, dass Logan nicht halb so viel mit Maddy unternimmt und redet, wie mit Dylan damals oder mit Nathan. Diese Tatsache hat sie aber Dylans Verschwinden angerechnet und angenommen ihr Mann würde den Verlust seiner Ältesten nicht verkraften.

87zt6nod51i0wze.png


„Maddy?“, keucht sie schließlich. „Das verstehe ich nicht, Logan. Maddy ist eine tolle Tochter. Sie hat die Schule als Jahrgangsbeste abgeschlossen – und ihr Studium mit Summa Cum Laude! Sie ist ein durch und durch vernünftiges Mädchen. Niemals gibt sie einem Grund zur Sorge!“

„Dir vielleicht nicht – mir bereitet sie schlaflose Nächte", entgegnet Logan. "Sie ist so still und zurückgezogen. Manchmal kommt es mir vor, sie würde irgendein Geheimnis mit sich herum tragen, von dem wir nichts wissen sollen. Und als ob das der Grund ist, warum sie so angepasst und stets perfekt ist! Das macht mich so wütend, dass ich sie manchmal einfach nur anschreien will. Einfach nur um sie aus der Reserve zu locken.“

Einige Minuten lang ist es still in dem Schlafzimmer. Logan kann nicht fassen, dass er Alisson von seinen Gefühlen bezüglich Maddison erzählt hat, weiß er doch, dass seine Frau einen regelrechten Narren an den Zwillingen gefressen hat.

87zt3tkhaq8b4pv.png


„Im Grunde geht es mir wie dir“, sagt er schließlich leise. „Ich sollte einfach akzeptieren, dass Maddy so ist wie sie ist. Ruhiger und stets darum bemüht perfekt zu sein. Auch wenn es mich manchmal rasend macht. Aber ich liebe Maddy nicht weniger als Dylan. Dylan macht es mir nur einfacher. Ich weiß auch, Schatz, dass du Dylan liebst, auch wenn du wegen ihr oftmals vor Wut platzen könntest. Ich verlange von dir nicht, dass du Dylan verzeihst – aber wir sollten uns beide darum bemühen, die Kinder nicht so ändern zu wollen, wie wir sie gerne hätten.“

Ja, was soll ich dazu sagen. Harter Stoff irgendwie – der aber leider auch dringend nötig war. Ohne dieses Gespräch zwischen den Eheleuten sehe ich nämlich überhaupt keine Chance wie Alisson und Dylan sich in irgendeiner Weise wieder annähern könnten. Und ich hatte zugleich die Chance, meine Sorgen und Gedanken zu Maddison quasi Logan in den Mund zu legen – dieser Sim macht es mir nicht ganz so einfach … als würde in Maddy wirklich etwas schlummern, von dem ich als Spielerin selbst noch keine Ahnung habe.

87zt8px5nioftq2.png


Auf jeden Fall hat Logan eine ganz spezielle Art wie er zu seiner aufbrausenden Frau durchdringen kann. Und Logans kleine Beichte sorgt dafür, dass Alisson eben nicht an die Decke springt vor Wut oder Empörung, sondern sogar etwas besänftigt wird. Ja, es ist nicht immer leicht Eltern zu sein. Erst recht nicht, wenn man den Anspruch hat die perfekte Mutter und der perfekte Vater sein zu müssen um dann festzustellen, dass einem das Menschsein einfach dazwischen funkt.

[FONT=&quot]„Weißt du was“, sagt Logan schließlich zärtlich. „Du hilfst mir, wie ich zu Maddy durchdringen kann und ich helfe dir!“




[/FONT]
 
Zuletzt bearbeitet:

Gast 12

Member
Registriert
April 2013
Das ist ja süß, wie liebevoll die beiden sich anschauen! :love:
Habe ich dir schon mal gesagt, dass ich deine Familie liebe? :D
 
  • Danke
Reaktionen: Phoenyx

Zimtstern77

Member
Registriert
April 2013
Geschlecht
w

Ooh, war das eine tolle Szene zwischen den beiden :)
Hat irgendwie total authentisch gewirkt, vorallem da wir
sie nun schon so lange kennen und sie wirklich viel miteinander
erlebt haben. Tja, das ist schwierig, wenn die eigenen Kinder
komplett anders sind als man selber. Ich kenne aber auch Fälle,
in denen die Eltern mit dem Gegenteil zu kämpfen hatten.
Ich finde es gut, dass du Maddy mehr mit einbeziehst :)
Und keine Angst, nur wegen Sims 4 höre ich nicht auf, deine Story
zu lesen. Eigentlich sind die Emotionen von Vorteil wenn man eine
Story/Doku/ was auch immer schreibt. Das Einzige was wohl fehlen
wird, sind die Kleinkinder. Ich finde es irgendwie total gruselig, wenn
die Babys sich sofort in Kinder verwandeln :ohoh: Nunja, wenn Evie
sich weiter solche Gedanken macht, wird es mit der Kinderplanung
wohl sowieso noch dauern :rolleyes:
 
  • Danke
Reaktionen: Phoenyx

Phoenyx

Member
Registriert
Mai 2014
Alter
33
Ort
München
Geschlecht
w

@TheDreamcatcher: Ich find die Animationen in Sims 4 generell total süß!
Aber ja kann schon sein, dass du das mal erwähnt hast, dass du meine Familie liebst.=) Macht nix, ich liebe sie ja auch. Sogar Glenda, die ja wirklich erst in Sims 4 mit dabei ist, finde ich richtig klasse. Ich schau ihr auch gerne einfach nur zu. Wie sie da mit ihrem riesigen Hut durchs Haus stapft ist einfach herrlich. :love:

@Zimtstern77: Es ist auch überhaupt nicht schwierig meinen Sims Worte in den Mund zu legen. Davor habe ich mich in Sims 3 irgendwie immer gescheut. Weiß auch nicht wieso. Da war immer irgendwie die Barriere zwischen mir als Spieler und meinen Sims als Puppen. Irgendwie ist das jetzt mit meinen Sims in Sims 4 anders. Da sehe ich eine Szene und kann meine Sims quasi reden "hören". Wenn meine Sims sich in so einem bestimmten Blick ansehen, weiß ich fast, was sie denken und sagen. Das ist super.

Ich bin mal gespannt, wie lange Kleinkinder fehlen werden. Ich bin eigentlich zuversichtlich, dass sie wieder nach Sims 4 zurückkehren. Die Frage ist nur: Wann? =)

Den Übergang von den Babys zu den Kleinkindern kann man locker erzählerisch schlagen. Für das Spielgefühl selber ist es halt kacke. Das ist auch mein einziger richtiger großer Kritikpunkt und wäre fast der Grund gewesen, warum ich das Spiel beinahe doch nicht hätte haben wollen. Wenn's mein Freund mir nicht geschenkt hätte, keine Ahnung, ob ich es mir selbst gekauft hätte. Vielleicht nach ner Weile erst irgendwo zum Sonderpreis. =)

Im Nachhinein muss ich aber wirklich sagen, dass ich froh drum bin, nun Sims 4 zu haben. Mir macht das Spiel wirklich als Spiel Spaß - das hatte ich zuletzt erst in Sims 2. Und allein um die Spielfreude bin ich dankbar drum es zu haben. Und ich glaube, den Spaß am Spielen findet man auch in dieser Doku wieder.

Und so unter uns, ich find es echt krass, wie stark meine Doku bisher gelesen wird, das hätte ich jetzt am Anfang doch nicht gedacht. =) Na ja, zugegeben, ich befeuer euch auch grad regelmäßig mit neuen Teilen. Hab mir schon nen "Fun"-Spielstand eingerichtet in dem ich Gronkhi und meinen Avatar spiele, weil ich in Dramedy so weit komme, dass ich kaum mehr mit dem Schreiben hinterher komme - war früher anders herum. Da hab ich schneller geschrieben als gespielt. =)

Na ja, wir nähern uns schon meinem Lieblingsteil. Und obwohl ich mich eigentlich dazu zwingen will, langsamer zu posten, hab ich richtig den Drang dazu stets den nächsten Part mit euch zu teilen. Kann mich da nicht zusammen reißen. %)
 

Skyla

Member
Registriert
Januar 2014
Ort
Viersen
Geschlecht
W

Jetzt muss ich auch mal endlich einen Kommi hier hinterlassen :) Ich habe auch schon seid Sims 3 deine Story mitverfolgt, und muss wirklich sagen dass es einfach nur wunderschöne Bilder und auch passende Texte dazu sind, wirklich großes Lob.
Sims 4 ist wie gemacht für deine Story und Erzählstil wirklich super :up:
Freue mich immer wenn ein neuer Teil kommt :)
Lg Skyla
 
  • Danke
Reaktionen: Phoenyx

simfaaan01

Member
Registriert
Januar 2014
Ort
Südwestfalen (Siegerland)
Geschlecht
w

Na ja, wir nähern uns schon meinem Lieblingsteil. Und obwohl ich mich eigentlich dazu zwingen will, langsamer zu posten, hab ich richtig den Drang dazu stets den nächsten Part mit euch zu teilen. Kann mich da nicht zusammen reißen. %)

Musst dich nicht zusammenreißen.
Das würde uns alle glücklich machen, wenn du dem Drang nachgibst ;)=)=)
 
  • Danke
Reaktionen: Phoenyx und Gast 12

Phoenyx

Member
Registriert
Mai 2014
Alter
33
Ort
München
Geschlecht
w


0008ojk32m4x9a.png

Dylan kommt die Idee, ein bisschen die Stadt kennen zu lernen. Und ich freue mich auch, endlich aus dem Haus raus zu kommen.

Ich kann nur hoffen, dass euch meine Doku nicht zu langwierig ist, aber ich genieße das Spielen einfach so und ich glaube, das merkt man auch.

Na ja, auf jeden Fall geht es ins Museum! Und Dylan überredet ihre Schwester Maddy mit zu kommen. Kann sein, dass sich Maddy in der Vergangenheit gerne Zuhause eingeigelt hat – aber Dylan hat sich vorgenommen, ihr zu zeigen wie schön das Leben ist, wenn man hinaus unter Leute geht und die Arbeit einmal sein lässt.

0088q68s40gnvw.png


Dylan gelingt es auch unglaublich schnell mit anderen Sims Kontakt aufzunehmen. Maddison versteckt sich da eher schüchtern hinter ihrer großen Schwester.

Und wenn ich mir das Bild so ansehe, hoffe ich ja, dass es irgendwann einmal wieder eine schöne italienische Welt gibt. Das wäre doch der Traum. Meine Wunschliste sieht übrigens folgendermaßen aus: Eine italienische Welt, eine irische Küstenwelt, eine griechische bergige Küstenwelt und eine bergige, grüne Welt, wie in Montana, mit vielen Seen!

Als die beiden Schwestern schließlich das erste Stockwerk erreichen, setzt sich Dylan ganz ehrfürchtig vor eine Wand mit modernen Gemälden.

00894fgnmhqvas.png


„Das – genau das ist es, was ich möchte! Siehst du die Leidenschaft, Maddy? Siehst du die Dynamik in den Kontrasten? Das ist wahre Kunst! Kunst kommt aus dem Herzen! Dafür braucht es keinen Schulabschluss, kein Studium – warum begreift Mum, das einfach nicht!“
„Na ja, aber man lernt im Studium viel Wissenswertes dazu. Man bekommt Techniken erklärt und lernt die einzelnen Epochen und großen Künstler kennen!“, gibt Maddy zu Bedenken.
„Ach ja?“, spottet Dylan da. „Lernt man dort auch kreativ zu sein? Sein Herz sprechen zu lassen? Zu leben? Zu fühlen? Das kann man nur im wahren Leben lernen. Und wenn man nicht gelebt hat, kann man keine Kunst machen!“

Dylan redet sich so in Rage, dass sie nicht bemerkt, wie sehr diese Aussage Maddy schmerzt. Sie hat das Leben nicht wie ihre Schwester ausgekostet, sondern stattdessen die Uni besucht – bedeutet das etwa, das ihre Musik keine Kunst ist?

„Und ohne Disziplin – keine Kunst!“, ertönt da eine Stimme von hinten. Huch, wo kommt der denn auf einmal her?
shocked.gif


0090gxz7s8cb6i.png


Ganz ehrlich? Ich hatte vergessen, dass ich diesen Sim aus meiner Galerie ja auch in der Welt platziert habe.
blushnew.gif
Raphael St. John! Auch bekannt als arroganter Großkotz! Zumindest habe ich ihn mit diesem Ziel im Hinterkopf für ein Fotostory-Projekt erschaffen. Und in diesem Moment packe ich einfach die Gelegenheit am Schopfe und lasse Raphael alias Mr. Besserwisser und Dylan alias the Rebel aufeinander prallen.


Sehr bald entsteht eine hitzige Diskussion zwischen den beiden und eine kleine Traube von Schaulustigen bildet sich um meine Sims.

0091km7vf12we3.png


„Kunst ist harte Arbeit. Kein Vergnügen. Nichts dass man anfängt und einfach links liegen lässt, wenn es zu schwer wird.“
„Harte Arbeit!“, äfft Dylan ihn nach. „Verstehe! Nun, leider kennt Kreativität und Leidenschaften keine Arbeitszeiten. Sie kommt, wann sie will und sie geht wann sie will.“
„Alles eine Frage der Disziplin. Kreativität kommt nicht aus dem Nichts, wie sie vielleicht glauben, sondern durch hartes Training und eiserner Disziplin!“

0092w4159ylxz0.png


„Ach ja? Wenn das so ist, was soll dann der Sinn von Kunst sein? Wenn Kunst nicht mehr aus purer Leidenschaft und spontan aus der Situation heraus entsteht, wie kann sie dann mitreißen, bewegen und begeistern?“

Nun, steht Dylan auf. Sie kann sich gar nicht mehr auf dem gemütlichen Sitzmöbel halten. „Gar nicht. Nur mit Disziplin und harter Arbeit ist Kunst genauso viel Wert wie diese billigen Kopien, die man überall nachgeschmissen bekommt. Man erkennt zwar noch, dass es sich um eine Mona Lisa oder einen Picasso handelt – emotional berühren können einen die Kopien aber nicht! Anscheinend haben sie keinen blassen Schimmer davon, was Kunst eigentlich ist!“


00942m9kf17phw.png


Nun muss der für Dylan fremde Besserwisser schmunzeln.
„Zufällig bin ich Pianist. Raphael St. John.“, stellt er sich, für Dylans Geschmack ein bisschen zu selbstherrlich, vor.

Bei diesem Namen entweicht Maddy ein ehrfürchtiges Keuchen. Oha, denkt sich Dylan da. Wenn ihre Schwester als begeisterte Geigerin diesen Namen offensichtlich schon mal gehört hat, dann muss dieser St. John recht bekannt sein – hoffentlich als schlechtes Beispiel für seine grauenhafte Musik!

Dylan jedenfalls ist die Freude am Museum sichtlich verdorben worden und sie hat zudem das Bedürfnis ganz schnell ganz viel Raum zwischen sich und diesem St. John zu bringen.


Aber Dylan wäre nicht Dylan, wenn sie einfach so wortlos verschwinden würde.

0095jfnt3dlk40.png


„Na, da kann ich ja nur hoffen, nie etwas von ihnen zu hören zu bekommen, Mr. St. John. Ich kann mir vorstellen, dass ihre Musik genau wie ihr dämlicher Anzug ist – so leidenschaftslos und fad wie Haferschleim!“

Wie eine Rakete stürmt Dylan wutentbrannt aus dem Museum. Dieser arrogante Mistkerl! Reichte es nicht, dass schon ihre Mutter sie mit diesem Thema belästigte? Disziplin, harte Arbeit und Ausdauer? Pah! Das ist nicht alles im Leben!
(Übrigens: Das Bild find ich so geil. Wie Raphael St. John da direkt vorm Bild steht und eingerahmt wirkt, die Nase in die Höhe reckt - und Dylan ihn beleidigt.
-D.gif
-D.gif
-D.gif
)


Dylan macht erst halt, als sie an einer kleinen Parkbank ankommt und auch erst da holt sie ihre Schwester Maddy ein, die Dylan bei diesem Wortgefecht glatt vergessen hat.
Die setzt sich atemlos neben Dylan auf die Bank und bricht plötzlich – was für Maddy wahrlich selten ist – in lautstarkes Gelächter aus.

00968ofg4hwts1.png


„Hast du eigentlich eine Ahnung, dass du gerade einen der größten Musiker unserer Zeit beleidigt hast?“, fragte sie lachend. „Das ist so, als würdest du Picasso fragen, ob sein Sohn die Bilder gemalt hätte!“
Daraufhin musste auch Dylan ein wenig kichern.
„Und du kennst diesen aufgeblasenen Idioten?“


00971c0tky6dml.png


„Ja, er hat damals mal ein oder zwei Gastvorlesungen gehalten.“
„Du Ärmste – dein Studium muss der reine Alptraum gewesen sein!“
Daraufhin brachen die zwei Schwestern schon wieder in lautes Gelächter aus.

„Und ohne dir zu nahe zu treten – er hatte gar nicht so unrecht. Nur weil ich studiert habe, bin ich nicht weniger Künstlerin als du ohne Studium!“, traute sich Maddy schließlich doch noch zu sagen.
Aber Dylan lächelte.

009893mat6vkpc.png


„Ach natürlich nicht, Maddy! Das meinte ich doch gar nicht so. Ich glaube, du wirst eine großartige Musikerin. Aber nicht weil du es studiert hast, nein, du hast unglaublich viel Herz und ich bin überzeugt davon, dass in dir ganz viel Potential steckt – du musst es nur ausgraben und der Welt zeigen!“




 
Zuletzt bearbeitet:

julsfels

SimForum Team
Registriert
Juli 2006
Ort
Marburg
Geschlecht
w

Boah, bist Du schnell. :D

Erst mal zu Teil 7: ich stehe auf Logan. Hab ich zwar schon gesagt, aber trotzdem. :D
Ein einfühlsamer Mann, der trotzdem ein richtiger Kerl ist. :love:
Die beiden sind echt süß zusammen, irgendwie konnte man die Nähe zwischen ihnen richtig fühlen, und auch, dass sie sich nahezu blind verstehen, weil sie so vertraut miteinenader sind.
Schön, wie Logan genau weiss, was in seiner Frau vorgeht, und mir hat sehr gefallen, wie unterschiedlich die beiden sind, ohne sich dabei gegenseitig einzuengen oder was wegzunehmen.

Und in Teil 8, auch wieder Gegensätze. Zwischen Dylan und Maddy (und ich hab bei Maddy auch das Gefühl, dass da irgenwas tief drinnen schlummert. Ich hoffe, das ist nix Schlimmes :argh:) und auch zwischen Mister Selbstbewusst und Dylan. :lol:
Wobei mich, obwohl ich Dylan wirklich mag, gestört hat, dass sie doch ziemlich über Maddys Gefühle getrampelt ist und nicht mal gemerkt hat, dass das eventuell verletzend sein könnte.
Es kommt mir so vor, als ob sie sehr überzeugt davon ist, ganz genau zu wissen was richtig ist. Kein Wunder, dass es zwischen ihr und Raphael knallt. :lol:
Da prallen zwei starke Charaktere aufeinander, und man hat es förmlich knistern gehört. :D Sehr vielversprechend. :D
Schade, dass man Raphaels Gesicht nicht in groß sieht, einmal guckt er nach unten, einmal nach oben, und auf den anderen Bildern ist er nur von hinten zu sehen. :D Das, was ich sehen konnte, gefällt mir so rein optisch nämlich ziemlich gut.
Aber vielleicht begegnet er uns ja noch öfter. ;)
 
  • Danke
Reaktionen: Phoenyx

Zimtstern77

Member
Registriert
April 2013
Geschlecht
w

Hallo :hallo:
Och, du musst dich nicht zusammenreißen :) Ich freu mich immer
über neue Kapitel =)
Man hat bei dem ersten Teil der Doku überhaupt nicht gemerkt, dass du
eher Distanz zu den Sims hattest. Im Gegenteil, es wirkte eher so, als
ob du einen super Draht zu ihnen hast.
Bei Sims 2 war für mich ein großer
Unterschied, dass ich jede Familie spielen konnte und mich sofort wohlgefühlt
habe. Ich hatte nur das Grundspiel, und mir hat nie irgendtwas gefehlt.
Außerdem fand ich die Originalfamilien viel besser als bei Sims 3
und habe fast nur mit ihnen gespielt. Vorallem die Hübschs, die Grusels und Don Lotario.
Hach, das waren noch Zeiten...:love:
Trotzdem hat Sims 3 für mich einfach viel mehr Vorteile und wenn man sich richtig in
eine Familie eingespielt hat, fühlt man sich dort auch wohl :)
Das mit den Kleinkindern ist insofern auch dämlich, weil man eigentlich dazu gezwungen wird,
einen Zeitsprung in der Story zu machen. Bestimmt werden sie mit einem Erweiterungspack
kommen, die Frage ist nur, was sie wohl dafür verlangen, wenn allein schon das Grundspiel
so unverschämt teuer war :naja:
Hachja, Dylan...das wird noch lustig mit ihr werden :rolleyes: Wobei ich sowohl ihre
als auch Raphaels Ansichten verstehe: Meistens braucht man schon
''angeborenes'' Talent, z.Bsp. zum Zeichnen und natürlich muss man
einfach sehr viel üben. Aber ohne Wissen über Proportionen oder den Grundaufbau eines Gesichtes kann man auch kein anständiges Porträt zeichnen, und sei man mit noch so
viel Zeichentalent gesegnet.
Ich mag Maddy immer mehr, aber irgendwie wirkt sie auf mich, als fehlt etwas in ihrem Leben.
 
  • Danke
Reaktionen: Phoenyx

Phoenyx

Member
Registriert
Mai 2014
Alter
33
Ort
München
Geschlecht
w

Halli Hallo ihr Zwei!=)

@Julsfels:

julsfels schrieb:
Boah, bist Du schnell. :D

Ja ich weiß - ich sollte dringend mein Tempo drosseln. :schäm: Sonst kommt ja kaum einer gescheit hinterher.


julsfels schrieb:
Erst mal zu Teil 7: ich stehe auf Logan. Hab ich zwar schon gesagt, aber trotzdem. :D
Ein einfühlsamer Mann, der trotzdem ein richtiger Kerl ist. :love:

Ja, Logan ist wirklich ein Schatz - genau mein Typ: Aussehen wie ein kanadischer Holzfäller und hohe emotionale Intelligenz, perfekt. :love:
Außerdem gibt es in meiner Familie keiner, der die Rolle, die Logan in der Familie einnimmt, besser spielen könnte. Glenda? Zu durchgedreht. Maddy? Zu konfliktscheu. Auch Nate nicht - ich kann mir nicht vorstellen, dass Alisson auf ihren Sohn hätte hören können. Nein, eigentlich passt die Rolle der Vernunft perfekt zu Logan.


julsfels schrieb:
Die beiden sind echt süß zusammen, irgendwie konnte man die Nähe zwischen ihnen richtig fühlen, und auch, dass sie sich nahezu blind verstehen, weil sie so vertraut miteinenader sind.

Wenn ich jetzt so drüber nachdenke - irgendwie die Ehe meiner Eltern. =) Da hab ich mich wohl inspirieren lassen. :schäm:

=julsfels schrieb:
Wobei mich, obwohl ich Dylan wirklich mag, gestört hat, dass sie doch ziemlich über Maddys Gefühle getrampelt ist und nicht mal gemerkt hat, dass das eventuell verletzend sein könnte.
:up: Das find ich riiiiichtig gut, dass dich das stört!!!=)
Ich finde nämlich, so richtig vielschichtige Charaktere müssen auch Fehler haben und welche machen. Charaktere und Sims die einfach perfekt sind, werden mit der Zeit schlicht langweilig. Und noch schlimmer: Ich wüsste nicht mehr, was ich erzählen sollte! :eek:Konfliktbeladene Charaktere wirken halt magnetisch auf weiteren Konflikt. Da kann man sich quasi zu Tode schreiben. =)

julsfels schrieb:
Es kommt mir so vor, als ob sie sehr überzeugt davon ist, ganz genau zu wissen was richtig ist. Kein Wunder, dass es zwischen ihr und Raphael knallt. :lol:
Da prallen zwei starke Charaktere aufeinander, und man hat es förmlich knistern gehört. :D Sehr vielversprechend. :D

Ja, das Aufeinandertreffen der Beiden war auch wirklich mega lustig und ziemlich überraschend im Spiel - mal schauen, wann sie sich das nächste Mal begegnen.
Aber gerade bei bestimmten Charaktereigenschaften schreit es regelrecht danach, dass man damit auch mal auf die Schnute fallen muss. =)

Da ich Raphael ja eeeeiigentlich für ein anderes Fotostory-Projekt erschaffen hab, hab ich natürlich auch ein Portrait von ihm:

ra245sqimnpzf.png



Nach Logan und Nate (die ich ja nach Sims 3-Vorbild erschaffen hab) ist Raphael mein erster frei erstellter Mann in Sims 4. =)

@Zimtstern77:


Zimtstern77 schrieb:
Man hat bei dem ersten Teil der Doku überhaupt nicht gemerkt, dass du
eher Distanz zu den Sims hattest. Im Gegenteil, es wirkte eher so, als
ob du einen super Draht zu ihnen hast.

Das liegt daran, dass ich meine Sims lange vor der eigentlichen Doku schon gespielt hatte. Mit Logan hatte ich damals Reiseabenteuer durchgetestet. Und Alisson sollte eigentlich mit einem anderen Sim in Sims 3 anbändeln - dann hatte sie sich aber mit dem Schäferhund Thor befreundet und so trafen sich Alisson und Logan schließlich. Aber trotzdem, es hat verdammt lange gedauert bis sie mir dann doch ans Herz gewachsen sind. Deswegen dann auch die Idee mit der Doku. =)


Zimtstern77 schrieb:
Außerdem fand ich die Originalfamilien viel besser als bei Sims 3
und habe fast nur mit ihnen gespielt. Vorallem die Hübschs, die Grusels und Don Lotario.
Hach, das waren noch Zeiten...:love:

Boah - das konnte ich ja nie. =) Es mussten komischerweise immer meine Sims sein.

Zimtstern77 schrieb:
Hachja, Dylan...das wird noch lustig mit ihr werden :rolleyes: Wobei ich sowohl ihre
als auch Raphaels Ansichten verstehe
Das fand ich auch sehr spaßig beim Schreiben des Teils! =) Ich hab immer zwischen der einen und der anderen Perspektive hin und her gewechselt ohne im Kopf zu haben: Der hat unrecht und der hat recht! Ich verstehe nämlich auch beide Seiten - und das machte es sehr interessant. =)

Zimtstern77 schrieb:
Ich mag Maddy immer mehr, aber irgendwie wirkt sie auf mich, als fehlt etwas in ihrem Leben.
:up:
Ja, das find ich nämlich auch. Mal sehen, was ihr fehlt und was in ihr schlummert =)

Hat mich sehr gefreut, eure Kommentare zu lesen. Ich habe sie regelrecht verschlungen!!!

Liebste Grüße,
Phoenyx
 

Kruemelein

Member
Registriert
März 2008
Geschlecht
w

:hallo:

Jetzt muss ich mich auch mal als fleißiger Leser von deiner Fotostory outen ;)
Du brauchst dir nicht aus Rücksichtnahme unnötig viel Zeit lassen bis du den nächsten spannenden Teil zeigst. Ich finde deine Story sooooo gelungen. Du erzählst das so real. Und man findet so schnell einen Draht zu den einzelnen Charakteren. :love:

Ich hoffe die Geschichte geht noch ganz lange.

LG Krümelein
 
  • Danke
Reaktionen: Phoenyx

lunalumi

Member
Registriert
August 2011
Hallo Phoenix,

Ich freue mich sehr über deine Geschichte, und habe mir auch gleich den Vorgänger durchgelesen. Die Art zu erzählen ist schon was besonderes, irgendwo zwischen über die Sims erzählen und eine Geschichte erzählen, und hat einen ziemlichen Reiz. Deine Leute haben nicht nur Charakter, sie haben Tiefe, und schon ohne weitere Ereignisse hat die Familie unheimlich Potential zur Entwicklung. Ich bin gespannt, was werden wird, wenn hier demnächst der Haushalt gespalten wird. Neben der WG mit Dylan und Maddy nehme ich an, dass auch Nate und Evie sich spätestens nach der Hochzeit verabschieden werden. Schon alleine wegen Glendalein. Hoffentlich bleiben die armen Eltern nicht mit ihr alleine, das halten die doch nicht aus. Mein Liebling ist irgendwie Maddison geworden. Wo Dylan einfach Dampf ablässt, trägt sie alles auf der Seele, ist aber trotzdem stärker als sie es sich selbst bewusst ist.
Wobei ich den guten Raphael auch sehr toll finde und hoffe, mehr von ihm zu sehen. Wie er sich da hinstellt und die Diskussion sucht, und es von Anfang an klar ist, dass er weder bereit ist andere Meinungen gelten zu lassen, und es ihm nicht darum geht zu überzeugen, sondern vor Publikum gut dazustehen. Trotzdem ist es keine leere Aussage, sondern eher eine Lebenshaltung, was er von sich gibt, und irgendwie macht er neugierig darauf, was wohl noch in ihm steckt. Man wird sehen.
 
  • Danke
Reaktionen: Phoenyx

julsfels

SimForum Team
Registriert
Juli 2006
Ort
Marburg
Geschlecht
w

Auch Nate nicht - ich kann mir nicht vorstellen, dass Alisson auf ihren Sohn hätte hören können.
Nein, das kann ich mir auch nicht gut vorstellen.
Logan ist schon genau richtig.

Da ich Raphael ja eeeeiigentlich für ein anderes Fotostory-Projekt erschaffen hab, hab ich natürlich auch ein Portrait von ihm:
Wow, der ist ja auch ein Sahneschnittchen. :D
Er sah ja schon von hinten/unten/oben gut aus, aber auch die Totale hält, was die Rückansicht verspricht. :lol:
 
  • Danke
Reaktionen: Phoenyx

Phoenyx

Member
Registriert
Mai 2014
Alter
33
Ort
München
Geschlecht
w

Hach, ... Hallo zusammen :love:

Ich find das ja so unheimlich toll zu lesen, wie sehr euch meine Doku begeistert ihre Charaktere ebenfalls oder auch ärgern. Wie ihr mitfiebert und euch Gedanken macht.

Das macht mich ja fast sogar ein bisschen neidisch =) - ich hätt auch gern Lesestoff. Schade, dass es hier noch ziemlich still ist.

@julsfels: Ja, ich finde auch, dass Raphael echt toll aussieht. (Hab ihm nicht umsonst meinen Lieblingsnamen gegeben!=)) Aber er wirkt auch echt durch seine Stirnfalten gleich viel besser als ohne. Und dann noch das leicht grau melierte Haar ...:love:

@lunalumi: Ja mein Erzählstil ist quasi wirklich ein Notfallplan gewesen. Für eine richtige Fotostory hab ich einfach keine Zeit, drum schreib ich einfach drauf los. Mal mehr aus meiner Spielerperspektive und mal (je nach Szene und Zeit) rücken die Sims stärker in den Vordergrund.

Hach na ja - jetzt hab ich aber genug gelabert und ich poste jetzt gleich einfach den nächsten Teil =)
 

Phoenyx

Member
Registriert
Mai 2014
Alter
33
Ort
München
Geschlecht
w


0009flthsp362b.png



Heute ist ein gaaaanz besonderer Tag – nein, nicht die Hochzeit. Noch nicht.
Nein, heute wird entschieden welches Kleid Genevieve tragen wird! Hach, ist das aufregend.

0099rwhoi0np9t.png


Evie ist schon so nervös, dass sie an diesem Morgen nur einen Kaffee runter bekommt. Sie hat sich drei Kleider bestellt, die heute angekommen sind. Und auch die anderen Frauen im Haus sind schon total neugierig.

Natürlich herrscht striktes Männerverbot! Um ihre Ruhe zu haben und um Nate nicht bei der Arbeit zu stören, verziehen sich die fünf Frauen in das Schlafzimmer von Alisson und Logan.
Der ist zwar total müde, weil er die ganze Nacht an seiner Gitarrenfähigkeit gearbeitet hat, aber auch für ihn gibt es keine Ausnahme und so muss er mit der Couch im Wohnzimmer vorlieb nehmen.

0100y2gw0hn4u9.png



Ich weiß, diese Anprobe ist für das eigentliche Spielgeschehen total unnötig – aber ich hab halt das große Bedürfnis alles – vor allem die lang ersehnte Hochzeit – auszukosten. Und mit der Anprobe hab ich zugleich die Möglichkeit mich selbst auch vielleicht ein Stück besser zu entscheiden, was meine erste Sims 4-Braut tragen soll.

Gespannt sitzen die vier in Alissons und Logans Schlafzimmer und warten darauf, dass Evie sich endlich umgezogen hat und das erste Kleid vorführt.

0101wz6ph93omu.png


Unterdessen phantasiert Glenda was für ein Kleid sie als Braut tragen würde – wenn sie jemals so wahnsinnig wäre, sich einen Mann anzulachen. Ein schönes, langes und enganliegendes Trompetenkleid, das eher zu einem roten Teppich in Hollywood passen würde, als zu einer Hochzeit – und natürlich mit einem eleganten Hut. Glenda liebt Hüte!

Und dann ist es so weit. Das erste Kleid!

0101b5pts9hg2wu.png



Maddison ist sofort begeistert von diesem Traum aus Weiß. „Oh mein Gott, Evie! Du siehst aus wie eine Prinzessin!“
„Na ja, ich weiß ja nicht.“, murmelt Evie. „Ein bisschen dick aufgetragen, findet ihr nicht?“
Maddy widerspricht eifrig und auch Alisson gibt zu: „Wann kann man denn sonst dick auftragen, wenn nicht auf der eigenen Hochzeit?“
„Wie fühlst du dich denn darin?“, fragt Dylan schließlich.

0102b8lv2o937r.png



Evie lacht: „Ganz ehrlich? Als hätte ich mir mal eben ein Zirkuszelt übergeworfen.“
Für Dylan bedeutet das nur eins: „Nächstes!“

Das zweite Kleid ist nun völlig nach Glendas Geschmack. Eleganz pur!
„Oh, Schätzchen, schau wie wunderbar deine gebärfreudigen Hüften darin aussehen! Das ist sinnlich! Das ist sexy! Oh, ich fürchte, wenn du das Kleid nicht nimmst, falle ich vor Enttäuschung auf der Stelle tot um.“

0103xe4pc981rf.png



Aber auch darin fühlt sich Evie ein bisschen unbehaglich. Schließlich feiern sie nur eine Hochzeit im kleinen Kreis der Familie und kein Großevent! Glenda kann Evies Unbehagen überhaupt nicht nachvollziehen. Aber nichts da – Evie diskutiert nicht lange und verschwindet sofort wieder hinter der Trennwand.

Diesmal dauert es länger, bis Evie wieder hervor kommt.
„Das ist es!“, ruft sie begeistert aus.
„Wie bitte?“, entgegnet Glenda fassungslos. „Das Kleid ist ja noch nicht einmal richtig weiß!“
„Glenda, ein Hochzeitskleid muss heute nicht mehr strahlend weiß sein“, versucht Dylan ihre Tante in Schach zu halten.

01044sihg7c5bx.png


„Ach, Menschenskinder!“, seufzt Glenda. „ Ihr seid ja alle so undankbar. Da richte ich die Hochzeit aus und die Braut macht einfach was sie will!“
„Tja, schließlich ist es ja Evies Hochzeit“, widerspricht Dylan lächelnd.

0105vsda0w2omx.png



„Ach, ich habe schon alles hergerichtet – für eine Hochzeit im weißen Brautkleid. Und jetzt ist das Kleid blau!“ Oh ja, Glendalein ist die Königin des Jammerns.
Hellblau“, korrigiert Evie ganz gelassen. „Ich bin sicher, das kriegst du schon hin – wo du doch sonst alles so schön unter Kontrolle hast. Nur das Hochzeitskleid - das bestimme ich!“

0106b1uiy6lefw.png



„Willst du nicht doch noch einmal das zweite Kleid anziehen?“ Nein, so schnell gibt Glenda ihren Traum von der Hochzeit nicht auf.
„Nein – das Kleid ist es und kein anderes.“, bestimmt Evie kurz und knapp.

0107hgvtu56z8w.png



„Na ja …“, gibt Glenda irgendwann murrend zu „ … zu einem Mauerblümchen wie dir passt dieses Kleid ja wunderbar. Wahrscheinlich wärest du in dem zweiten Kleid einfach untergegangen. Nicht jeder kann so viel Eleganz am Körper tragen.“
Tschuldigung, Leute, aber ich lieeeebe es einfach, Tante Glenda solche Sachen sagen zu lassen. Glenda ist charakterlich eine Mischung aus zwei Leuten, die ich aus dem realen Leben kenne – und die nun in Glenda vereint zu sehen macht mir unglaublich viel Spaß!
-D.gif


Dylan indes springt vom Stuhl aus und umarmt Evie ganz herzlich. „Du siehst in diesem Kleid einfach traumhaft aus! Du wirst die schönste Braut sein, die dieses Kaff je gesehen hat!“

0108ufrb247hyk.png


Auch Alisson findet das Kleid, dass sich Evie ausgesucht hat sehr hübsch. „Nate wird Augen machen!“, verspricht sie ihrer Ziehtochter.
„Tja, Glenda, ich glaube somit wurdest du überstimmt. Vier zu Eins!“, gluckst Maddy.
„Aber ich dachte, du wärst für das erste Kleid!“, protestiert Glenda.
„Das schon – aber ich stehe zur Braut, ganz besonders, wenn es sich dabei um meine Schwester handelt.“

Na, welches Kleid hättet ihr für Evie gewählt?!
gruebel.gif

 
Zuletzt bearbeitet:

Kruemelein

Member
Registriert
März 2008
Geschlecht
w

Ich gestehe, ich hätte das erste Kleid gewählt.
Aber wenn man kurz überlegt dann hast du für Evie die einzig richtige Wahl getroffen. Das hellblaue, schlichte Kleid passt einfach am besten zu ihr.
Ich bin schon ganz gespannt auf die Hochzeitsfeier. Da passiert doch bestimmt irgendwas unvorhergesehenes :lalala:

LG Krümelein
 
  • Danke
Reaktionen: Phoenyx

Phoenyx

Member
Registriert
Mai 2014
Alter
33
Ort
München
Geschlecht
w

Also wenn ich das Kleid tragen müsste, hätte ich auch das erste Kleid gewählt - fand dann aber auch, dass das letzte am Besten zu Evie passt. =)

Klar, das erste Kleid ist schon ein typisches Hochzeitskleid - aber davon wollte ich mich dann doch nicht leiten lassen.
 

DerBerg

Newcomer
Registriert
September 2014
Ich fand das 2. am schönsten! Vielleicht lässt du ja auch noch Maddison (ich find sie toll!) heiraten mit einer richtigen Traumhochzeit, etc!
 
  • Danke
Reaktionen: Phoenyx

Pfiffi

Member
Registriert
März 2012
Ja, das 2. ist echt schön, und würde echt gut zu Maddy passen...
Aber das Hellblaue ist auch schön, kann man gut auf den Bräutgam abstimmen :love:
 
  • Danke
Reaktionen: Phoenyx

lunalumi

Member
Registriert
August 2011
Achja, Glenda ist wie gewohnt unglaublich undiplomatisch. Wenigstens ist sie ehrlich und sich selber treu, auch wenn es wünschenswert wäre wenn sie mehr auf andere achten und sich zurücknehmen würde.

Kleid 1 ist natürlich das klassische Hochzeitsmodell, dass für mich am besten zur Situation gepasst hätte (wenn schon traditionell weiß dann auch richtig). Kleid 2 gefällt mir aber an Evie noch besser, sie sieht wirklich gut darin aus. Da hätte ich aber auch die Wohlfühl-Bedenken. An so einem Ereignis will man doch ungetrübt glücklich sein und sich nicht mit einem zwickenden engen Kleid rumschlagen müssen.
Kleid 3 fände ich etwas zu schlicht. Dabei stört mich aber die Farbe nicht. Die weißen Kleider werden eh schon lange nicht mehr aus Symbolgründen angezogen, sondern eher weil alle es so machen, und reines weiß steht eben nicht jedem. Gut, Evie muss jetzt nicht wie manch hellhäutiger Mensch befürchten in Weiß wie eine auferstandene Leiche auszusehen, weil bleich, aber das Blau steht ihr wirklich gut. Außerdem sind durchaus viele Hochzeitskleider nicht reinweiß, grade helle cremetöne sind öfter vertreten, also warum nicht hellblau.

Mir gefällt die Gesprächsrunde sehr. Es ist einfach nur hübsch und gemütlich, und bringt einem die Leute näher. Die Hochzeit wird wirklich schön werden. Ich bin mal gespannt, ob nach der Kleidersuche für die Braut noch ein Jungsabend für Nate vorher kommt.
 
  • Danke
Reaktionen: Phoenyx
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Zur Zeit aktive Besucher

Oben Unten