• Aus gegebenem Anlass...

    ...weisen wir nochmals darauf hin, dass hier im neuen Forum nur noch jpg als Bildformat zugelassen ist.

    Dies gilt auch für externe Hoster oder Bilder auf dem eigenen Webspace!


    Bitte achtet darauf, dass ihr am besten eure pngs bereits vor dem Hochladen auf eine externe Plattform in jpg umwandelt, da manche Hoster die Bilder nicht wirklich konvertieren, sondern nur die pngs als jpg verlinken.
    Alternativ könnt ihr die Bilder auch als png direkt in den Beitrag reinziehen (oder als Anhang hochladen und dann in den Beitrag kopieren), und nach dem Speichern des Beitrags die Bilder über den Button "Bilder zu jpg konvertieren" am unteren Rand des Postings von png zu jpg umnwandeln.

    Dies gilt für alle neu hochgeladenen Bilder. Alte, bereits vorhandene Bilder müsst ihr nicht ersetzen, ihr müsst also nicht all eure alten Threads überarbeiten.
    Aber ihr dürft natürlich, wenn ihr mögt. :)

    Hier noch eine kurze Erläuterung, warum uns das so wichtig ist:

    Um Bilder zu speichern, müssen Server betrieben werden, die massig Energie verbrauchen. Je mehr Daten, um so mehr Server, logischerweise. Und dazu kommt dann noch der Traffic.
    Deshalb hier mal ein Vergleich von ein und demselben Bild in unterschiedlichen Formaten.

    Das erste ist ein png, das zweite ein jpg auf höchster Qualität, das letzte ein jpg auf mittlerer Qualität.
    Wie ihr sehen könnt, gibt es keinen nennenswerten Qualitätsunterschied bei der Präsentation im Forum. (Alle Headerbilder sind jpgs in mittlerer Qualität.)

    Und jetzt dazu die Dateigrößen:


    png - 2652 KB



    jpg, hohe Qualität - 1250 KB



    jpg, mittlere Qualität - 150 KB

    Nein, das ist kein Tippfehler. Das png ist 17 mal so gross wie das jpg in mittlerer Qualität.

    Deshalb unsere Bitte: unterstützt uns dabei, möglichst viel Energie einzusparen!
    Bitte, verwendet nur dann pngs, wenn es zwingend erforderlich ist - wenn also Transparenz benötigt wird.

    Vielen Dank!

    Wenn ihr diese Info gelesen habt, könnt ihr sie mit dem kleinen "X" oben rechts ausblenden.



Sims 4 - Pro und Contra

Birksche

Member
Registriert
Mai 2013
Ort
Dortmund
Geschlecht
w

Wieso denn nicht? Gerade das finde ich auch spannend, wenn ich sagen darf, dass mir etwas aus Sims 2 mehr Spaß gemacht hat, dann kannst du doch auch schreiben, wenn dir etwas in Sims 2/3 weniger gut gefallen hat, als ins Sims 4. Ich bin mir sicher, bei manchen Sachen werde ich dir vielleicht auch zustimmen, der einzige Unterschied wird sein, dass es mich nicht so sehr stört.

z.B das fehlende Multitasking ins Sims 2. Warum können meine sims nicht gleichzeitig fernsehen, essen und plaudern?
Oder warum gibt es nur eine limitierte Anzahl an Interaktionen am Tisch? Bei Dates nervt mich das schon ein wenig.
ja aber das hat auch schon mal zu ellenlangen diskussionen geführt und ich glaube, dass, wenn da jemand ist, der sims 3 so liebt wie ich sims 4, dann lesen muss, dass ich die sims äh zu steif finde in sims 3...na dann fühlt er sich verpflichtet seinen sims beizustehen, und schon gehts wieder los...verstehst du was ich meine? aber du hast schon recht jede konfrontation lässt sich auch gar nicht vermeiden...kommt ja auch auf den ton an, wie man was schreibt...:hallo:
 

Swinnia

Newcomer
Registriert
April 2015
Geschlecht
w

Huhu
Dann will ich doch auch mal ein bischen Senf verteilen :lol:

Bin auch der Ansicht das jeder seine Meinung sagen können sollte, ohne Angegriffen zu werden, egal in welche Richtung diese Meinung nun geht.
Ich bin auch der Ansicht das man sich Angriffe oder blöde Sprüche echt verkneifen sollte. Allerdings finde ichs auch oft gar net mal so leicht etwas schriftlich in Worte zu fassen und es so rüberzubringen wie ichs meine, leider ists ja oft so das manche Aussagen als zb Angriff gewertet werden, so aber net mal gemeint sind, das ist aber generell ein Problem weil man sein gegenüber ja net sehen kann, somit Mimik und Gestik ja wegfällt.

ZU den Sims 4 muss ich schon sagen, im Grunde gefallen sie mir gut und ich versuche sie eigendlich net mit den Vorgängern zu verglichen.
Für mich war da echt sehr viel neues zu entdecken, was sicher auch daran liegt das Sims3 der Horror für mich Persönlich war und sie sehr sehr schnell von meinem Pc verschwunden sind und ich somit von den zweiern zu den vierern gekommen bin.
Mir fehlen auch einige Dinge so irgendwie, kanns net mal wirklich in Worte fassen, zum Teil halt auch so gewisse Feinheiten, oft ist es so das ich den Eindruck habe es rauscht so an mir vorbei wenn ich spiele, was aber sonderbarer weise net immer der Fall ist. Daher habe ich auch erst überlegt ob ich mir die neue Erweiterung schon gleich kaufen soll oder net, die Entscheidung hatte Birksche mir dann ja abgenommen als sie einen Link gepostet hat, betreffend der Karaoke, dann musste ichs halt haben.=)
Was mit sehr gut gefällt und stimmig auf mich wirkt ist immer wieder die Umgebung, was für mich sehr viel ausmacht auch zu spielen, und mit den Sims ständig irgendwo unterwegs zu sein. Im großen und ganzen machts mir eigendlich Spaß auch über fehlenden Langzeitspaß kann ich nicht klagen, denn es fällt mir doch immer irgendwas ein.
 
  • Danke
Reaktionen: Natalia und Birksche

Fraggle

Member
Registriert
Januar 2003
Alter
43
Ort
Bremen
Geschlecht
w

ja aber das hat auch schon mal zu ellenlangen diskussionen geführt und ich glaube, dass, wenn da jemand ist, der sims 3 so liebt wie ich sims 4, dann lesen muss, dass ich die sims äh zu steif finde in sims 3...na dann fühlt er sich verpflichtet seinen sims beizustehen, und schon gehts wieder los...

Und genau da liegt das Problem, der Grund, warum die Diskussion über Vergleiche jedesmal eskaliert.
Wenn ich sage, dass Sims 2 mehr Spieltiefe hat, als Sims 4, dann empfinden das hier einige so, als hätte ich ihrer besten Freundin gesagt, dass sie fette Beine hat. :what:
Man muss den Sims nicht beistehen. Das sind, bei aller Liebe, Pixelmännchen in einem Computerspiel!
Möchte hier vielleicht auch jemand so leidenschaftlich für "Mensch, ärgere dich nicht" in die Bresche springen, wenn ich sagen würde, dass das ein blödes Spiel ist?
Vielleicht mal ein bisschen die Kirche im Dorf lassen.
 

youkai

Member
Registriert
Dezember 2005
Alter
30
Ort
Dresden
Geschlecht
f

weedlover290177 schrieb:
Ganz einfach.Weil er ganz genau weis wie spielerisch dünn dieses addon ist.Er weis ganz genau das mit neuen Animationen extremst gegeizt wurde.
Schau dir mal das Wettessen an.Das schwierigste daran war wohl noch das info fenster zu basteln.Für ein spezialisiertes team war Großstadtleben bestimmt keine große Herausforderung.
Ich war bei meiner Arbeit auch nie stolz wenn ich einen Bewohner aufs Klo gesetzt habe.Vielleicht hat er ja eine ganz andere Meinung.Oft gibt es PR technisch eine große Diskrepanz zwischen sagen und wirklich meinen.

Und du weißt woher, dass er das weiß / denkt? Gab es von ihm irgendwo ein Statement dazu? Zumal das ja nichts mit der Kernaussage von dir zu tun hat:
weedlover290177 schrieb:
Dieser GuruGrant dürfte nur Stolz auf Großstadtleben sein wenn er es ganz alleine fabriziert hätte.
Ich habe bemängelt, dass du nicht sagen kannst, worüber ein einzelner Entwickler stolz sein darf und worüber nicht, nur weil es dir persönlich nicht gefällt oder er nur Teil eines Teams war. Ich bleib dabei: Er darf stolz auf seine Arbeit sein, so wie jeder andere Mensch auch. Ich sag ja auch nicht, EA darf auf Sims 3 nicht stolz sein, nur weil ich es zum größten Teil furchtbar fand. Immerhin ist diese Meinung dann mein Problem, mein persönliches Empfinden, was nicht für die Allgemeinheit gelten muss. Und wenn du auf deine Arbeit nicht stolz bist, dann ist das schlichtweg dein persönliches Problem, tut mir Leid. Andere wären wahrscheinlich über so einen Job wieder stolz.

Birksche schrieb:
ja aber das hat auch schon mal zu ellenlangen diskussionen geführt und ich glaube, dass, wenn da jemand ist, der sims 3 so liebt wie ich sims 4, dann lesen muss, dass ich die sims äh zu steif finde in sims 3...na dann fühlt er sich verpflichtet seinen sims beizustehen, und schon gehts wieder los...verstehst du was ich meine? aber du hast schon recht jede konfrontation lässt sich auch gar nicht vermeiden...kommt ja auch auf den ton an, wie man was schreibt...
Ich finde, man sollte solche Vergleiche nicht all zu verbissen sehen - auch wenn sie einige nerven. Und wie du es schon sagst, es kommt auf den Ton an. Es ist ja ein Unterschied, ob man sagt: "Meiner Meinung nach sehen die Sims 3 aus wie Knetfiguren, ihnen fehlen einfach die Details." oder ob man sagt: "Was? Wie kannst du die Sims 3 Figuren hübsch finden? Du hast ja überhaupt keine Ahnung, die sind schrecklich!"
Verstehst du, was ich meine?
Man sollte doch einmal offen für alle Meinungen bleiben, denn so können Diskussionen auch grundlegend Spaß bereiten. Natürlich gibt es dann auch User, mit denen man partout nicht auf einen Nenner kommt - aber so ist das im echten Leben doch auch. Dann nimmt man von diesen Menschen Abstand und streitet sich nicht jedes Minute aufs Neue. ;)
 
Registriert
Oktober 2014
Geschlecht
m

Man fragt sich wirklich, was das soll. :confused:
Allein die Formulierungen klingen nach einer Kampfansage, nicht nach dem Wunsch nach echtem Austausch. Hälst Du das für konstruktiv?

Der Rentner schlagabtausch mit Birksche war reiner Sarkasmus.
Den Smiley hast du in deiner Bewertung nicht beachtet.
Den setze ich nicht ein wenn ichs ernst meine.


Ihr habts leider echt noch nicht verstanden , das man hier die Meinung sagen darf.
Pro und Contra, dann macht doch zu, und wir Kritiker kommen gar nicht mehr, auch ok für mich.
Schade ja , ich kann einfach Sims 4 nicht nur schön schreiben, wenns für euch so stimmt ok, dann melde ich niemehr, den mir war, das man hier schreiben darf, wie man für Sims 4 empfindet.

Ich würds gerne anderst sehn, wie ich schon mal sagte , bin 16 Jahren bei Sims, und darum ehrlich was Sims 4 für mich beteutet, also sage ich nichts mehr, seit Glücklich mit eurem perfektem Sims 4.
Für mich leider eine enttäuschung, besonders wenn man seit Sims 1 dabei ist.
Und trotzdem spiele ich ab und zu Sims 4, darum dachte ich hier auch mitzureden dürfen, aber besser ich lasse es, will nicht das jemand weint wegen einem Spiel.

Sorry musste sein , bin einfach zu ehrlich wohl für hier.=)
Schade, aber Kritik soll man ertragen , besonders hier in diesem Theard.

Eines versteht die pro Sims 4 Fraktion nicht.
Ich habe kein Problem damit das Sims 4 anders ist.Es wäre nicht schlimm wenn es nur anderst konzipert wäre.
Aber es ist schlimm das es dazu noch extrem beschnitten wurde und das ist Fakt.Das hat nichts mit Empfinden zu tun.
Keine KK,Baby zu Objekt und Sims ab Teenalter gleich groß zu machen ist schon mal der Anfang gewesen.Diebe und Feuerwehr hat man sich auch gleich gespart.
Wo ist den die Mühe die sie sich angeblich machen?
Die liegt nur im Ambiente.
Was bietet denn das Romantikfestival?
Einen Tee um kokett zu werden.Da gabs vorher schon Getränke wie den Simsopolitan.Den Guru fragen? Das besteht aus Sprachsamples und Animationen die es schon die ganze Zeit gibt.
Die GeekCon besteht aus 10% neuen interagierbaren Objekten.
Den Rest gab es schon.Schaut mal das Wettessen beim Gewürzfestival an.Bei Sims 3 wurde sich an einen Tisch gestellt.
Jetzt nimmt sich jeder sein Teller und isst in einer Animation in der sie immer Essen.Ist das jetzt einfach anders? Nein EA hat sich es wieder einfach gemacht.Es juckt den Käufer ja nicht,er kauft das Produkt auch so.
In einem Riesen Wolkenkratzer hat man gerade mal einen Nachbarn.
Hier gabs früher viele Nachbarn.Ist das jetzt wieder einfach nur anders?
Beschwert man sich beim Nachbarn über dessen Lautstärke,erfolgt das in einem lang bekannten Sprachsample und in einer alten Animation.
So kann man fast endlos weiter machen.EA setzt Dinge nicht einfach anders um aber trotzdem schön.Sie vereinfachen diese und brechen sie aufs nötigste runter um Aufwand zu sparen.Oder sie werden gleich ganz weggelassen.Und das ist eben nicht nur ein empfinden,es ist schlicht und einfach belegbar.
Wo ist die Mühe die sie sich angeblich machen?
Die machen es sich einfach leicht und sonst nichts.

Dem gegenüber steht:
-Sims Multitasking fähig
-Die hübschesten Sims ever
-Ob einem eine offene Welt oder die jetzige besser gefällt ist Geschmackssache.
 
Zuletzt bearbeitet:

Rafaela

Member
Registriert
April 2013
@weedlover290177

Eigentlich sind das alles Fakten, die du aufzählst. Aber weißt Du denn nicht, dass wir in einer postfaktischen Zeit leben?:confused:
Heute denken, machen und schreiben wir uns alles schön. Fakten sind was für Weicheier. Die können wir nicht gebrauchen. Gerade in der Simsfraktion scheint das Motto vorherrschend: Findest du die Sims4 nicht super, bist du gegen mich, gegen die Sims, gegen EA.=)
Und wer ist der lachende Gewinner? Genau - EA. Sie haben es getestet und es hat geklappt. Egal wie weit der Standard von Anfang an bei Sims4 gedrückt wurde, egal was sie an WischiWaschi ohne jede Mühe und ohne Tiefe auch auf den Markt werfen, es gibt genügend Unbeirrbare, die finden alles super, klatschen wie wild, weil sich angeblich die Entwickler selbst übertroffen haben.
Mag stimmen, kommt aber immer darauf an, welchen Maßstab sie an sich selbst anlegen, manchmal ist es nicht schwer, sich zu übertreffen. Und ganz ehrlich, wenn sie soviel drauf hätten, wären sie sicherlich in Silicon Valley und nicht bei EA.
Ich habe 15 Jahre Sims gespielt, mit ihnen gelitten, große Freude gehabt und voller Hoffnung auf Sims4 gewartet. Habe die Tage gezählt und konnte es kaum erwarten, zu spielen. Wie sehr die Enttäuschung an mir frisst, den Frust kann ich nicht beschreiben. Jedenfalls hat das nichts mit irgend einem Foristen, irgend einer Meinung zu tun. Es ist einfach nur die Enttäuschung über eine Firma, die es geschafft hat, eines der tollsten Spiele systematisch an die Wand zu fahren.
Tut mir leid, aber ich bin wirklich ziemlich angefressen. Ich habe Sims geliebt und dachte, das geht noch ein paar Jahre so weiter. :ohoh:
 
Zuletzt bearbeitet:

Swinnia

Newcomer
Registriert
April 2015
Geschlecht
w

Huhu
Es mag ja sein das es vielen Dingen extrem beschnitten wurde, empfinde ich auch in einigen Situationen. Dennoch sind auch neue Dinge dazugekommen die ich richtig toll finde, wo ich schon sagen muss das eine hebt das andere zum teil auch wieder etwas auf. Ist aber halt immer Ansichtssache.
Bei den Sims ists halt auch ein Probelm da wir ja nun bei den Sims4 angekommen sind. Das halt doch ständig mit dem Vorgänger verglichen wird.
Ich weiß ja net wie es bei anderen Spielen so zugeht, aber ich zb vergleiche ja auch nicht das eine MMO mit dem anderen, klar es sind unterschiedliche Spiele von verscheidenen Firmen, aber dennoch irgendwie vom Ablauf her auch nix anderes, da gucke ichs mir dann an und wenns mir net gefällt verschwindet es schnell wieder vom Rechner.
Warum sich also so sehr reinsteigern? Wenn nicht gefällt dann ists eben so, erging mir mit den Sims 3 so, sie haben mir einfach net zugesagt somit sind sie vom Rechner geflogen, ich war zwar auch enttäuscht das ich mich habe net mit ihnen anfreunden können, war aber net zu ändern. Zum Glück kann man da so vorgehen, gibt andere Dinge die man nicht so einfach löschen kann wo man dann durch muss.
Meine Worte mögen jetzt sicher etwas salopp wirken, aber so denke ich in dem Punkt da es sich um ein Spiel handelt und ja ich kann es nachvollziehen das einige sehr enttäuscht sind, weil sie gerne spielen würden und dann auf die Dinge treffen die halt nicht gefallen, es auch immer wieder versucht haben.
 
  • Danke
Reaktionen: Lady Fu

Stances

Member
Registriert
Juni 2010
Geschlecht
w

Ich glaube bei Sims 4 kommen diese vielen Vergleiche vorallem dadurch zustande, dass eben vieles beschnitten wurde was in vorherigen Teilen (teilweise schon in Teil 1 oder 2) möglich/mehr möglich war, und man von Spiele Nachfolger ja schon generell Fortschritt und Weiterentwicklung erwartet - und das nicht nur in ein paar einzelnen Bereichen wie Grafik oder Multitasking %). Aber da hat jeder einen eigenen Anspruch oder eigene Erwartungen und das ist auch völlig ok und richtig so, finde ich!

Und das ist nicht nur bei Sims so - bei vielen Spielereihen, die bereits mehrere Teile haben, werden solche Dinge scharf diskutiert, verglichen und kritisiert (siehe Final Fantasy, Dragon Age etc.). Ist vielleicht nicht immer das klügste, vorallem bei Sims 4 wäre es am besten mit unvoreingenommener Meinung ranzugehen und nicht zu viel zu erwarten und sich zu erträumen, ich glaube, dann ist man wirklich am zufriedensten damit und man wird nicht so schnell enttäuscht. Dieses Programm lässt sich aber nicht so einfach abspielen, vorallem nicht, wenn viel Liebe und schöne Erinnerungen an die gesamte Sims Reihe besteht, die es ja nun auch schon einige Zeit lang gibt :D!

Aber ich stimme zu, es gibt auch einiges, was Sims 4 gut und besser macht :)! Aber weedlover stimme ich auch zu, vorallem in Großstadtleben kommen mir viele Aktivitäten und Möglichkeiten recycelt vor - bis auf die Umgebung, die natürlich mal wieder richtig toll geworden ist.
 
  • Danke
Reaktionen: ~Kathy~

ralna

Member
Registriert
August 2010
Geschlecht
w

Ich weiß ja net wie es bei anderen Spielen so zugeht, aber ich zb vergleiche ja auch nicht das eine MMO mit dem anderen, klar es sind unterschiedliche Spiele von verscheidenen Firmen, aber dennoch irgendwie vom Ablauf her auch nix anderes, da gucke ichs mir dann an und wenns mir net gefällt verschwindet es schnell wieder vom Rechner.

In meinen Augen ist das schon ein Unterschied. Wenn dir ein MMO nicht gefällt, gibt es noch andere aktuelle MMOs auf dem Markt, so dass du sicherlich ein anderes Spiel finden kannst, das dir zusagt. Zu Sims gibt es aber leider keine wirkliche Alternative. Wer Sims 4 also vom Rechner schmeißt, hat nur die Möglichkeit einen der vorherigen Sims-Teile zu spielen (inkl. veralteter Graphik, etc.) oder 5+X Jahre auf den nächsten Teil zu warten.


Warum sich also so sehr reinsteigern? Wenn nicht gefällt dann ists eben so, erging mir mit den Sims 3 so, sie haben mir einfach net zugesagt somit sind sie vom Rechner geflogen, ich war zwar auch enttäuscht das ich mich habe net mit ihnen anfreunden können, war aber net zu ändern. Zum Glück kann man da so vorgehen, gibt andere Dinge die man nicht so einfach löschen kann wo man dann durch muss.

Ich habe den Eindruck, dass viele unzufriedene Spieler Sims 4 doch jedesmal wieder eine Chance geben, wenn eine neue Erweiterung herauskommt (weil es eben keine Alternativen zum Spiel gibt). Man liest jedenfalls einige von ihnen in den entsprechenden Threads. Und für die ersten 1-2 Wochen sind die Reaktionen auf die neuen Erweiterungen auch immer überwiegend positiv, nur dann kippt die Stimmung wieder. Sofern diese Spieler nicht das Glück hatten, die Erweiterungen zu irgendeinem besonderen Aktionspreis zu erwerben, bedeutet das, dass sie bislang schon mehr als 300 Euro für Sims 4 ausgegeben haben. Bei solch einer Summe ist es eben schwerer, ein Spiel als Fehlinvestition abzuhaken und zu deinstallieren - zumal es ja auch nicht möglich ist, einen Teil des Kaufpreises durch den Weiterverkauf wieder reinzuholen.



Mir sagt übrigens weder Sims 3 noch Sims 4 zu. Bei Sims 3 war die Enttäuschung aber eindeutig größer als jetzt bei Sims 4. Vermutlich habe ich mich inzwischen schon daran gewöhnt, dass EA und ich einfach zu unterschiedliche Vorstellungen bzgl. Sims haben. Ich habe Sims 4 dann auch gar nicht erst gekauft. Hier im Forum habe ich trotzdem mitgelesen, weil ich anfangs noch dachte, dass ich dadurch vielleicht doch noch Lust aufs Spiel bekomme. Inzwischen glaube ich das nicht mehr. Interessanterweise sind es aber nicht die Meinungsäußerungen gewesen, die zu dieser Meinung geführt haben, sondern die sachlichen Postings mit Fakten (Culling, Grundstücksanzahl, etc.). Danke daher an diejenigen, die hier im Sims 4-Bereich posten. Ihr habt mir geholfen, die für mich richtige Entscheidung zu treffen.
 
  • Danke
Reaktionen: ~Kathy~

Birksche

Member
Registriert
Mai 2013
Ort
Dortmund
Geschlecht
w

gestern hab ich mal wieder was süsses, zwischensimlisches erlebt: meine teen-drillinge haben sich mit ihren freundinnen in der karaoke-bar verabredet...bzw. sie haben sie beim reisen mitgenommen, als erstes gingen 2 der 3 freundinnen zur toilette, tuschelten und zeigten sich irgendwelche fotos auf ihren handys, danach erst gingen sie zu ihrem jeweiligen freund...fast wie im richtigen leben...:love:
 

Swinnia

Newcomer
Registriert
April 2015
Geschlecht
w

Huhu
Da möchte ich mich jetzt doch mal bei ralna und nena bedanken :)
Für die andere Sichtweise :lol:
Ich denke bei so was ja immer: Na bevor ich noch mehr Geld ausgebe für etwas was mir nicht so zusagt, kommts weg bzw vom Rechner und gut ists. Damit es nicht noch entäuschender oder ärgerlicher wird.

Habe mich nämlich schon öfter mal gefragt, warum kauft jemand denn noch ne Erweiterung und noch eine, wenns doch nicht gefällt oder einfach zu viel fehlt. Das es einigen dann wohl schwer fällt es einfach vom Rechner zu verbannen, kann ich mir nur schwer vorstellen. Aber gut wenn man die Hoffnung das es besser wird oder sich etwas ändert was die fehlenden Feinheiten und Details bringt...doch ja irgendwie kann ichs bei meinem oft herrschenden schwarz weiß denken vorstellen :)
 

lunalumi

Member
Registriert
August 2011
Ich persönlich bin froh, dass es ein Sims 4 gibt. Auch wenn ich Sims 3 persönlich für ein tolles Spiel halte, habe ich erst beim neuesten Teil den Schritt weg von meiner 2er Nachbarschaft geschafft.

Es gibt viele Dinge, die mir gefallen und die ich wirklich als Fortschritt empfinde. Den Cas zum Beispiel. Auch wenn ich selbst nicht gerne erstelle, finde ich ihn sehr bequem zu bedienen. Er ist sehr gut sortiert, man findet auch mit Addons recht gut was man sucht. Die Haare haben mich am Anfang sehr stark gestört, aber die später dazugekommenen Haare sehen teils deutlich detaillierter und natürlicher aus und gefallen mir gut. Auch die vielen Filteroptionen sind eine sinnvolle Erweiterung. Auch mit dem Baumodus lässt sich viel anstellen, und ich bin immer wieder beeindruckt, was andere damit alles bauen können.

Auch die Sims gefallen mir an sich recht gut. Viele Animationen sind einfach nur niedlich, die Gesichtsausdrücke schön gemacht. Nur, dass einige Umarmen-Animationen mit Händen etwa 5 cm weit weg vom Partner stattfinden, wenn der etwas zu wenig Gewicht hat, ist etwas seltsam. Besonders gelungen finde ich die Vererbung. Man kann den Sims sehr gut ansehen, aus welcher Familie sie stammen, und es gibt trotzdem noch ausreichend Unterschiede zwischen den Geschwistern, und es ist wirklich jedes Mal spannend, wenn die Kinder heranwachsen. Ich bin allerdings oft versucht, doch noch per Cheat am Körperbau herumzuspielen, wenn ein Merkmal wie ein hervorspringender Bauch zwar am übergewichtigen Papa passend aussieht, beim trainierten Sohn allerdings schrecklich. Oder der untrainierte Hänfling einen riesigen Brustkorb geerbt hat, oder die ultradünnen Augenbrauen seiner Mutter.

Die abgestuften Laufbahnen sind eine gute Idee, dürften aber gerne noch etwas vielfältiger sein. Generell habe ich das Problem, dass sich viele Merkmale mehr über Stimmungen ausdrücken, als über tatsächliches Verhalten. Da tun auch die sehr kurzfristigen Wünsche ihr Übriges dazu.

Generell fehlt mir ein Wunschsystem, wie es in Sims 2 oder 3 gab. Die Wünsche haben sich weit weniger stark wiederholt, es gab eine gute Mischung aus kleinen und grösseren Wünschen, in der die Vergangenheit eines Sims gut eingeflossen ist. Die Wünsche haben gut zur Persönlichkeit beigetragen. Jetzt habe ich mehr das Gefühl, dass sich alles zu stark wiederholt. Einer von drei Wünschen ist so gut wie immer der nach einer Gruppenversammlung, gerne fünf Mal am Tag, und bei Paaren kommt sehr oft der Wunsch auf, sich zu heiraten/zu verloben, wenn man ohnehin schon verheiratet ist.

Die Emotionen sind eine gute Sache und ich würde sie nicht mehr missen wollen. Allerdings finde ich sie deutlich zu sprunghaft und zu leicht. Im normalen Spielverlauf wird man so gut wie nie einen gespielten Sim wirklich beschämt, traurig oder wütend sehen, weil die Stimmung quasi von selbst von positiven Verstärkern aufgehoben wird, selbst wenn man das gar nicht aktiv sucht, und tatsächlich eine negative Stimmung zu halten ist Arbeit. Auch frage ich mich, wofür die Stimmung Okay eigentlich gut ist. Sollte das nicht eine Ausgangslage sein, mit der man in alle Richtugen arbeiten kann? Aber jeder Sim ist fast permanent glücklich, ohne jegliche Anstrengung. Allgemein ist mir das alles zu sprunghaft und inkonsequent, und mit den vielen "Stimmungsbuffs" nicht optimal gelöst, besser würde es mir gefallen, wenn aufkommende Stimmungen sich etwas mehr halten würden und durch Aktionen oder Ereignisse sich ändern. So wie in einem der ersten Trailer, die es für Sims 4 gab. Da gab es auch viele Stimmungswechsel, aber die waren glaubhafter. Der traurige Typ musste sich erst langsam beruhigen und war nicht durch "ich stelle mich ein paar Schritte weiter wo es hübscher ist" wieder total gut drauf.

Dieselbe Kurzlebigkeit zieht sich leider etwas durch das Spiel, so auch bei den Beziehungen. Ich halte dieses ganze Konzept der fortlaufenden Zeit in der Nachbarschaft für ein grundlegendes Problem, so auch hier. Es wurde explizit von EA darauf hingewiesen, dass dieses Spiel auch den rotierenden Spielern entgegenkommen soll (wohl im Hinblick auf den fehlenden Storyfortlauf). So lange ich in einem Haushalt spiele, verhalten sich meine Sims auch gerne wie Mitbewohner, Liebende und Familie. Sobald ich allerdings die Familie wechsle, kennt die Mutter ihre Tochter nicht mehr, ihr Ehemann ist ein Fremder und sie hat bestenfalls noch ein paar Affären in der Nachbarschaft. Das macht das Merkmal Familienfreundlich sehr glaubhaft. Ständig cheaten zu müssen, damit Familienmitglieder sich wenigstens noch kennen, halte ich für keine gute Grundlage für ein rotierendes Spiel. Auch die Tatsache, dass vom Spiel her Babys geboren und benannt werden, während der Spieler nicht da ist, bei ausgeschalteter Alterung, halte ich für falsch. Klar gibt es Mods dagegen, aber das sollte nicht Sinn der Sache sein, oder?

Was mich grundlegend stört, ist das unzureichende Familiengameplay. Damit meine ich nicht (nur) die fehlenden Kleinkinder, die ich sehr vermisse, und kleinere, jugendlichere Teenager, die auf den ersten Blick als solche erkennbar sind. Mir fehlen auch die entsprechenden Möglichkeiten. Warum gibt es gerade für Teenager so wenig Möglichkeiten, die zu dieser Altersstufe passen und für sie spezifisch sind? Teenager fühlen sich gerne an wie Erwachsene mit einem Schuljob. Warum nicht ein paar rebellische Optionen wie in Sims 3? Gerade das Emotionensystem würde doch viel Raum lassen für pubertäre Stimmungsschwankungen. Wie die ersten Pickel in Sims 2. Warum nicht der Wunsch, abends länger mit seinen Freunden zu telefonieren? Gerade bei den Wünschen könnte man da viel machen. Oder ein Grundstück als Jugendtreff festlegen können, damit die nicht immer in der Seniorendisco hängen.
Dasselbe für die Kinder. Sie können viel lernen und machen, aber steckt man sie mit ihren Freunden zusammen, werden sie meist neben dem Spielzeug einen bierernsten Gesprächskreis bilden. Es sei denn man hilft mit einer Gruppe nach. Es gibt zu wenig Aktionen, die sich für mehr als zwei Kinder eignen, viele Spielzeuge sind für den Haushalt massiv zu gross, und die Option, ohne Spielzeug zu spielen ist gar nicht erst gegeben. Auch vermisse ich die Möglichkeiten, Kindern mehr Dinge beizubringen. Man kann Hausaufgaben mit ihnen machen und sie an manchen Spielzeugen ermutigen, aber allgemein leben Eltern und Kinder oft nebeneinander her. Selten habe ich das Gefühl, dass die Kinder ihre Eltern wirklich brauchen, und würden die Eltern spontan auf eine mehrmonatige Reise fahren, kommt das Kind problemlos alleine klar, weil es nichts gibt, bei dem es tatsächlich Hilfe braucht, wie ein Kind.

Ich weiß, viele wissen es zu schätzen, dass dieser Teil wenig Ansprüche daran stellt, die Sims zufrieden und am Leben zu halten. Mir fehlen allerdings diese vielen Zufälle und Unfälle, die Spannung ins Spiel gebracht haben. Daraus hat sich auch wieder viel Neues ergeben.


Ich weiß es sehr zu schätzen, wie Sims 4 aussieht. Der buntere Stil ist zwar nicht ganz mein Geschmack, aber es ist alles stimmig und schön gemacht, besonders die neueren Nachbarschaften. Alles aus einem Guss. Das ist dann aber auch wieder das Problem daran. Wollte ich früher ein kleines Fischerdorf oder eine asiatische Wohngegend, habe ich sie gebaut. In die vorgefertigten Nachbarschaften kann man so etwas nicht setzen, es sieht immer fremd und seltsam aus. Mir ist bewusst, dass man für die schöne Grafik Kompromisse eingehen muss, aber ich fühle mich dadurch sehr eingeschränkt in dem, was ich spielen kann. Viele Konzepte, die ich hätte, lassen sich damit nur schwer oder gar nicht umsetzen. Gefällt mir eine Gegend nicht, ist die Spielwelt um ein gutes Stück geschrumpft. Eine etwas weniger ausgefeilte Umgebung wäre für mich allerdings gut zu verschmerzen, wenn ich dafür mehr spielerische und bautechnische Möglichkeiten hätte.

Das ist auch der springende Punkt, warum mir CL nicht gefällt. Es ist hübsch, aber so stark eingeschränkt. Man hat permanent das Gefühl, an Grenzen zu stoßen was die Möglichkeiten angeht. Alles ist so spezifisch zugeschnitten, dass es kaum Optionen gibt, da für eine andere Spielidee in einer anderen Gegend etwas zu machen. Neue Objekte gibt es viele, dafür kaum neue Interaktionen. Ich weiß, GT war aus genau dem entgegengesetzten Grund umstritten, weil es neben vielen neuen Interaktionsmöglichkeiten nur das Gruppentool zum Feature hatte, aber damit habe ich wenigstens das Gefühl, es wiederverwenden zu können und auf neue Ideen zu kommen.

Irgendwie ist mir das hier deutlich mehr ausgeufert, als ich eigentlich zu dem Thema sagen wollte. Ich wollte einfach wieder mehr zum Pro und Contra zurück und habe einfach angefangen zu sammeln, was mir gefällt und was nicht. Am Ende des Tages hat ja ohnehin kaum jemand Verständnis für so eine lange Meinung zu einem Spiel, ausser die anderen Spieler.

Fazit: Ich mag Sims 4 und spiele es immer wieder gerne. Sollte es jedoch mit den Addons weiter in eine Richtung gehen, die mir nicht gefällt, werde ich bei dem bleiben, was ich habe, und sollte es ein Sims 5 geben, egal wie toll die Features sind, kommt es mir ohne ein deutlich verbessertes Familiengameplay, Kleinkinder und richtigen Teenagern nicht ins Haus.
 

Stances

Member
Registriert
Juni 2010
Geschlecht
w

Ich stimme dir in allen Punkten zu lunalumi, ich seh's und erlebe es ganz genauso :)! Schön das mal so gut in Worte gefasst zu sehen, ist nicht immer ganz so leicht wie ich finde :D.
 
  • Danke
Reaktionen: lunalumi

Tigerkatze

Member
Registriert
Juni 2012
Ort
Düsseldorf
Geschlecht
w

Ich habe vorhin bei YT ein Video gesehen über Babys von Sims 1 bis Sims 4.
Tatsächlich ist es bei Sims 4 fast dasselbe wie bei Sims 1, Baby wird direkt zum Kind :naja:
Die Grafik finde ich total schön in Sims 4, aber es fehlt halt soviel, speziell für die Generationenspieler :(
 

ralna

Member
Registriert
August 2010
Geschlecht
w

Huhu
Da möchte ich mich jetzt doch mal bei ralna und nena bedanken :)
Für die andere Sichtweise :lol:
Ich denke bei so was ja immer: Na bevor ich noch mehr Geld ausgebe für etwas was mir nicht so zusagt, kommts weg bzw vom Rechner und gut ists. Damit es nicht noch entäuschender oder ärgerlicher wird.

Habe mich nämlich schon öfter mal gefragt, warum kauft jemand denn noch ne Erweiterung und noch eine, wenns doch nicht gefällt oder einfach zu viel fehlt. Das es einigen dann wohl schwer fällt es einfach vom Rechner zu verbannen, kann ich mir nur schwer vorstellen. Aber gut wenn man die Hoffnung das es besser wird oder sich etwas ändert was die fehlenden Feinheiten und Details bringt...doch ja irgendwie kann ichs bei meinem oft herrschenden schwarz weiß denken vorstellen :)

Ich sehe das ähnlich wie du, wobei ich eher selten Spiele wieder deinstalliere, sondern meist erst gar nicht kaufe. Bei Sims 3 habe ich mit dem Kauf des Grundspiels gewartet, bis der Preis bei etwa 20 Euro lag und auch auf die meisten Erweiterungen verzichtet. So war das Preis-Leistungsverhältnis in Bezug auf meine Spielstunden dann doch akzeptabel.

Ich denke übrigens, dass die Enttäuschung einiger Spieler gerade deshalb so groß ist, weil sie eben einiges an Sims 4 gut finden. Bei mir war es bei Sims 3 so, dass es in meinen Augen große Pluspunkte und große Minuspunkte gab. Aufgrund der Pluspunkte wollte ich das Spiel mögen, aber es hat aufgrund der Minuspunkte eben nicht wirklich geklappt. Und darum war ich enttäuscht vom Spiel. Jetzt bei Sims 4 habe ich trotz der Pluspunkte irgendwie nicht das Bedürfnis das Spiel zu kaufen. Und deswegen stören mich die Minuspunkte dann auch nicht und ich bin nicht enttäuscht vom Spiel. Ich denke, dass es ein paar Leuten hier im Forum mit Sims 4 im Moment so geht, wie mir damals mit Sims 3.
 
  • Danke
Reaktionen: Stances und Fraggle
Registriert
Oktober 2014
Geschlecht
m

Wegen Argumentationsmüdigkeit des Verfassers gelöscht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
Juni 2014
Geschlecht
w

Hallo

Jetzt gefällt mir Sims 4 so richtig gut und könnte wirklich Sims 2 den Rang ablaufen, jedenfalls bei mir. Nachdem nun endlich die Kleinkinder da sind womit ich ehrlich gesagt nicht mehr gerechnet habe, dann noch das Vampir GP, macht es mir wieder richtig Spaß, Sims 4 zu spielen. Ich schalte auch nicht mehr nach einer halben Stunde das Spiel aus, weil ich keine Lust mehr drauf habe. Nein jetzt kann ich stundenlang das Spiel spielen, und mir wird es nicht langweilig. Ich finde die Kleinkinder sind die besten Kleinkinder der ganzen Sims-Reihe, da hat sich das Warten doch gelohnt.
Das Spiel kann jetzt eigentlich nur noch besser werden.
 

Birksche

Member
Registriert
Mai 2013
Ort
Dortmund
Geschlecht
w

Hallo

Jetzt gefällt mir Sims 4 so richtig gut und könnte wirklich Sims 2 den Rang ablaufen, jedenfalls bei mir. Nachdem nun endlich die Kleinkinder da sind womit ich ehrlich gesagt nicht mehr gerechnet habe, dann noch das Vampir GP, macht es mir wieder richtig Spaß, Sims 4 zu spielen. Ich schalte auch nicht mehr nach einer halben Stunde das Spiel aus, weil ich keine Lust mehr drauf habe. Nein jetzt kann ich stundenlang das Spiel spielen, und mir wird es nicht langweilig. Ich finde die Kleinkinder sind die besten Kleinkinder der ganzen Sims-Reihe, da hat sich das Warten doch gelohnt.
Das Spiel kann jetzt eigentlich nur noch besser werden.
hiu, mal eine lobhudelung, die nicht von mir ist...:lol:

aber deinen letzten satz sagt man eigentlich nur, wenns so schlimm ist dass es schlimmer nimmer geht...aber ich weiss ja wie dus gemeint hast...=)

ich hab das gefühl, dass die meisten jetzt glücklich mit dem spiel sind, fühle mich auch nicht mehr so in der defensive und hab keine angst mehr, dass sims 4 nicht weiter geht...als die KKs endlich da waren, hab ich mich gefühlt als wenn was von meinen schultern abgefallen wäre, verrückt aber ehrlich wahr...:hallo:
 
Registriert
Juni 2014
Geschlecht
w

hiu, mal eine lobhudelung, die nicht von mir ist...:lol:

aber deinen letzten satz sagt man eigentlich nur, wenns so schlimm ist dass es schlimmer nimmer geht...aber ich weiss ja wie dus gemeint hast...=)

ich hab das gefühl, dass die meisten jetzt glücklich mit dem spiel sind, fühle mich auch nicht mehr so in der defensive und hab keine angst mehr, dass sims 4 nicht weiter geht...als die KKs endlich da waren, hab ich mich gefühlt als wenn was von meinen schultern abgefallen wäre, verrückt aber ehrlich wahr...:hallo:

Hallo

Wenn ich mir so meinen letzten Satz jetzt nochmals durchlese, der ist wirklich zweideutig, das kann man auch falsch verstehen. ;)Aber gut, daß du weißt wie ichs gemeint habe.

Ich habe auch das Gefühl, daß hier im Forum wieder mehr los ist, seit den Kk-Patch. Ich lese da teils Namen, die ich hier im Forum noch nie gesehen/gelesen habe, oder auch Namen die schon lange nicht mehr hier im Forum waren. Das freut mich sehr, daß Sims 4 jetzt doch auch anderen Leuten endlich Spaß macht.
 

Birksche

Member
Registriert
Mai 2013
Ort
Dortmund
Geschlecht
w

Hallo


Ich habe auch das Gefühl, daß hier im Forum wieder mehr los ist, seit den Kk-Patch. Ich lese da teils Namen, die ich hier im Forum noch nie gesehen/gelesen habe, oder auch Namen die schon lange nicht mehr hier im Forum waren. Das freut mich sehr, daß Sims 4 jetzt doch auch anderen Leuten endlich Spaß macht.
ja das gefühl hab ich auch und bin genauso froh darüber wie du...duppdidu...:D:hallo:
 

Nico

Member
Registriert
August 2015
Alter
21
Ort
Wuppertal
Geschlecht
m

Ich finde es schön, dass wieder so viele Spaß am Spiel haben. Ich wünschte ich könnte es auch von mir aus behaupten, allerdings habe ich immer weniger Spaß an Sims! :(
Ich kaufe mir alle Erweiterungen, finde sie auch alle toll und freue mich über Ankündigungen, aber irgendwie kommt bei mir kein Spielspaß auf, bei keinem der Simsspiele.
Weder Sims 2, noch 3 oder 4. Ich weiß nicht :ohoh: ich will nicht "zu alt" für Sims werden, das Spiel gehört zu meiner Kindheit :zitter: Ich suche und suche nach Motivation, aber finde nichts.. :argh:
 

YvaineLacroix

Member
Registriert
August 2010
Alter
35
Geschlecht
w

Ich finde es schön, dass wieder so viele Spaß am Spiel haben. Ich wünschte ich könnte es auch von mir aus behaupten, allerdings habe ich immer weniger Spaß an Sims! :(
Ich kaufe mir alle Erweiterungen, finde sie auch alle toll und freue mich über Ankündigungen, aber irgendwie kommt bei mir kein Spielspaß auf, bei keinem der Simsspiele.
Weder Sims 2, noch 3 oder 4. Ich weiß nicht :ohoh: ich will nicht "zu alt" für Sims werden, das Spiel gehört zu meiner Kindheit :zitter: Ich suche und suche nach Motivation, aber finde nichts.. :argh:

Das tut mir leid zu hören, Nico.
Aber komm, zu "alt" ist relativ. Was soll ich sonst sagen? :lol:

Bei mir ist das mir der Motivation auch recht wechselhaft, was ich manchmal schon etwas bedauere. Mal - so wie jetzt - habe ich richtig viel Freude am Spielen und versuche so häufig wie möglich Zeit mit meinen Sims zu verbringen, und ein anderes mal sind eben andere Dinge interessanter und ich denke nicht einmal an die Sims.

Bis ich sie dann irgendwann vermisse und das Spiel wieder anschmeiße.
Das ist ganz normal, würde ich sagen.

Irgendwann findest du deine Motivation ganz bestimmt wieder :nick:
 

Nabila

Member
Registriert
Oktober 2007
Alter
32
Ort
Schweiz
Geschlecht
w

Ja das ist definitiv normal dass man nicht immer Motivation hat. Jeder hat doch so Phasen. Auf jeden Fall sollte man sich niemals dazu zwingen. Die Lust kommt bestimmt irgendwann wieder zurück. Und wenn nicht, auch nicht schlimm :). Man verändert sich halt.
Zu Sims 2 Zeiten hatte ich das Spiel einmal ein Jahr nicht angehabt, einfach weil mir nicht danach war.

Ich komme aktuell auch nur so 2x in der Woche ins Spiel und das meist auch nicht für all zu lange... Finde ich einerseits zwar schade, aber anderseits finde ich das sogar ganz gut so, denn da bleibt die Spannung ständig erhalten und ich freue mich richtig aufs nächste Mal :up:.
_______________________________

Es sind nach wie vor noch viele Leute die mit Sims 4 nicht warm werden. Daran konnten auch die Kleinkinder nichts ändern. Lese ich immer wieder im US - Forum.
 
Zuletzt bearbeitet:

Nico

Member
Registriert
August 2015
Alter
21
Ort
Wuppertal
Geschlecht
m

Es ist halt nur so, dass es nun wirklich für eine bereits sehr lange Zeit so ist. Ich meine gut, zwischendurch habe ich so kleine Phasen gehabt in denen ich stundenlang Sims am Stück gespielt habe.
Aber das ist irgendwie auch schon wieder sehr lange her. Das letzte mal richtig intensiv gespielt habe ich im November oder Dezember, als das Großstadtleben Pack rauskam. Sims 2 an den letzten beiden Tagen 2016 und danach auch nicht mehr angerührt..

alles sehr komisch, ich sehe mir auch immer Lets Plays an und bekomme sofort Lust die Spiele anzumachen (obs nun Sims 2, 3 oder 4 ist) aber wenn ich dann drin bin, ists doch wieder vorbei und ich machs meist nach 5 Minuten sofort aus. Beim Vampirpack gings mir ähnlich.
Auch mit Sims 3 habe ich es die Tage wieder versucht, aber irgendwie.. ich weiß nicht :ohoh:
 

Birksche

Member
Registriert
Mai 2013
Ort
Dortmund
Geschlecht
w

Es ist halt nur so, dass es nun wirklich für eine bereits sehr lange Zeit so ist. Ich meine gut, zwischendurch habe ich so kleine Phasen gehabt in denen ich stundenlang Sims am Stück gespielt habe.
Aber das ist irgendwie auch schon wieder sehr lange her. Das letzte mal richtig intensiv gespielt habe ich im November oder Dezember, als das Großstadtleben Pack rauskam. Sims 2 an den letzten beiden Tagen 2016 und danach auch nicht mehr angerührt..

alles sehr komisch, ich sehe mir auch immer Lets Plays an und bekomme sofort Lust die Spiele anzumachen (obs nun Sims 2, 3 oder 4 ist) aber wenn ich dann drin bin, ists doch wieder vorbei und ich machs meist nach 5 Minuten sofort aus. Beim Vampirpack gings mir ähnlich.
Auch mit Sims 3 habe ich es die Tage wieder versucht, aber irgendwie.. ich weiß nicht :ohoh:
Nico, das spiel ist jetzt 17 jahre alt und du nicht viel älter, sagen wir du hast mit 14 angefangen zu spielen? in dieser zeit verändert man sich sowieso sehr stark und die interessen verändern sich mit, das muss sogar so sein und ist normal...mit 17/18 hab ich auch was anderes gemacht als mich vor den pc zu setzen und zu spielen(mal abgesehn, dass es sowas noch gar nicht gab)..dafür hast du noch soooo viel zeit und jetzt bist du jung... also los, erober die welt...:hallo:
 
  • Danke
Reaktionen: Nico

Nico

Member
Registriert
August 2015
Alter
21
Ort
Wuppertal
Geschlecht
m

Nico, das spiel ist jetzt 17 jahre alt und du nicht viel älter, sagen wir du hast mit 14 angefangen zu spielen? in dieser zeit verändert man sich sowieso sehr stark und die interessen verändern sich mit, das muss sogar so sein und ist normal...mit 17/18 hab ich auch was anderes gemacht als mich vor den pc zu setzen und zu spielen(mal abgesehn, dass es sowas noch gar nicht gab)..dafür hast du noch soooo viel zeit und jetzt bist du jung... also los, erober die welt...:hallo:

Es ist ja nicht so, als hätte ich grundsätzlich kein Interesse mehr an Sims - nur irgendwie ist die Pause so ungewöhnlich lang und ich weiß nicht woher das kommt.
Es gibt immerhin so viel zu erkunden, ich würde beispielsweise gerne alle Sammelobjekte sammeln.. aber irgendwie dauert mir das dann auch zu lange, aber irgendwie find ichs auch gut, dass es solange dauert.. ach.. ich weiß auch nicht :lol::lol::scream:

Ich bin kein Partylöwe, ich bin gerne Zuhause und finde man kann auch mit dem Alter sein Leben noch genießen :) da lege ich mich nicht aufs Alter fest. :glory:
 

elchen

Member
Registriert
Mai 2007
Geschlecht
w

Hi,

Ich süchtle zur Zeit in jeder freien Minute Sims 4, habe allerdings gut 10 Jahre leidenschaftlich Sims 2 gespielt, also verzeiht bitte die vielen Vergleiche (meinen Freund nervt es so sehr, dass er jedes mal, wenn ich von Sims 2 spreche seine Stimme verzerrt und mich ärgert "ooohh is Sims 2 so perfect???".)

Ich habe die Erweiterungen: Dine Out, Get to Work, City Living und gerade installiere ich Get together.

Pro:
- Wie unglaublich gut dieses Spiel läuft! Kein Ruckeln, keine Abstürze, keine ewigen Ladezeiten. So gut lief Sims 2 mit 3 Erweiterungen nicht und Sims 3 sowieso nicht.
- Wie toll ist bitte das Sims erstellen? Allein deshalb einen Kauf wert, wenn man denn ein/e Bastler/in ist.
- Ich liebe die Emotionen. Es macht so viel Spaß, den Sims verschiedene Eigenschaften zu geben und sie in verschiedenen Stimmungen zu beobachten.
-Ich finde, das Menü beim Spielen und Bauen übersichtlicher und "netter " anzuschauen als das der Vorgänger.
- Wie wunderschön sind die Landschaften im Gameplay? Die Aussicht auf San Myshuno sind die Mäuse in der Wohnung schon wert! :lol:
- Wenn wir schon davon sprechen: Mäuse in der Wohnung!!! :lol:
- Wie viel Mühe die Ersteller in kleine Details gesteckt haben, macht finde ich dieses Spiel aus. Alleine die Interaktion mit den Kleinkindern ist so liebevoll gestaltet. Dann eben Dinge wie die Probleme mit der Wohnung, das Restaurant Management in Dine out. Es sind fast Minispiele in Sims 4!
- Die neuen "Game packs". Was für eine tolle Idee! Dine Out ist von allen Erweiterungen mein Liebling. Eine tolle Option für Menschen, die gerne eine Erweiterung möchten, allerdings nicht viel dafür ausgeben möchten oder keinen so leistungsstarken Computer haben.
- DANKE für die kostenlosen Updates, EA! Damit wird das Spiel kontinuierlich besser, es ist jedoch kein Muss, es zu installieren.
Es gibt sicher noch viel mehr, falls mir mehr einfällt, lass ich es euch wissen!

Neutral:
- Sehr viele kritisieren ja, dass es keine offene Nachbarschaft gibt. Mich persönlich stört das nicht, da ich nie wirklich lange Sims 3 gespielt habe. Die Ladezeiten sind find ich (noch?) in Ordnung, es wäre allerdings schön, wenn man zumindest zum Nachbarn spazieren könnte, ohne, dass es lädt. Aber nicht so tragisch.
- Keine Pools, Toddler (wurde nun behoben)
- Ich hasse die Dächer! xD Ich glaube allerdings, dass ich dies durch Downloads beheben kann. Ich werde mich auf die Suche begeben. :lol:
- Mir kommt vor, als würden die Bedürfnisse VIEL schneller rot werden als in Sims 2. Kann sein, dass ich mich täusche, ich habe lange Zeit Sims 2 nur mit Chetas gespielt (um Generationen heranwachsen zu sehen) und spiele nun ganz ohne Cheats.

Contra:
- Downloads: Sie sind (noch?) nicht so toll wie in Sims 2 aber was mich wirklich extrem stört ist, dass man für jede Altersstufe eine extra Frisur downloaden muss! Das ist sooo umständlich. Noch schlimmer ist allerdings die Sache mit den Skintones. Ich hasse es, dass die meisten unter Make up sind und es sie nicht für alle Alterstufen gibt. Und wenn es sie mal unter Tatsächlichen Hautfarben gibt, werden sie nicht richtig an die Kinder vererbt und dann habe ich plötzlich ein Baby mit einer ganz anderen Hautfarbe, obwohl die Eltern womöglich den gleichen Skintone haben!
- City Living: Warum kann ich keine eigenen Apartments bauen und Vermieter sein? Es würde so viel Spaß machen.
- Keine Autos, Fahrräder, öffentlichen Verkehrsmittel
- Sims sollten niemals klug genug sein, den Pool ohne Leiter verlassen zu können. (Ja, ich bin einer DIESER Leute. Aber gebt es zu, ihr habt es doch alle in Sims 1 zumindest versucht!" :lol:
- Die Verbesserung von Sims 3 zu Sims 4 war finde ich nicht so drastisch wie bei Sims 1 zu Sims 2. Ich mag Sims 3 einfach nicht sonderlich, aber ich mag Sims 4 nicht unbedingt lieber als Sims 2 (wobei dies daran liegen könnte, dass ich mit Sims 2 so viel verbinde.)
- Ich mag zwar die Gallerie, da ich mene Sims dort für meinen bevorstehenden PC Neukauf speichern kann, allerdings ist es sooo nervig, dass ich keine Sims mit CC downloaden kann, sondern jede einzelne Datei separat downloaden muss. So nervig!
- Das ständige Abbrechen von Aktionen? Ich bin der Boss, Sim, tu, was ich sage! :lol: Bitte gebt bescheid, falls ihr dazu Mods kennt!

Fazit:
Ich finde es echt schade, dass Sims 4 so schlechte Kritiken bekommen hat. Mir macht das Spiel so viel Spaß und die kleinen Details sind klasse. Von dem was ich bisher so las, mag man jedoch entweder Sims 3 oder Sims 2 & 4. Ich gehöre definitiv zu letzerem.

LG
 

Guzzler

Member
Registriert
Mai 2015
- Sims sollten niemals klug genug sein, den Pool ohne Leiter verlassen zu können. (Ja, ich bin einer DIESER Leute. Aber gebt es zu, ihr habt es doch alle in Sims 1 zumindest versucht!" :lol:

Einfach ein Zaun oder Wände rund um den Pool bauen, dann können sie da nicht mehr raus. ;)

Von dem was ich bisher so las, mag man jedoch entweder Sims 3 oder Sims 2 & 4. Ich gehöre definitiv zu letzerem.

Einspruch! =) Ich mag Sims 3 sehr und spiele es oft. Einige Zeit mochte ich Sims 4 nicht mehr - was sich jetzt mit den Kleinkindern aber wieder geändert hat (ganz ganz dickes Pro!!!). Ich spiele wieder sehr viel und es macht auch Spaß. :) Auch mit Sims 2 habe ich vor kurzem mal angefangen und auch das macht mir ziemlich Spaß, auch wenn ich die Grafik dort sehr gewöhnungsbedürftig finde (ich finde die Sims sehen dort so komisch langgezogen aus :lol:).

Es gibt einiges was mich bei Sims 3 stört, es gibt einiges was mich auch bei Sims 4 stört. Vieles kann man mit Mods seinen Bedürfnissen anpassen. Bei anderen Sachen muss man halt auch mal zurückstecken bzw. bei Sims 4 kann man noch hoffen, dass Bugs behoben werden (z.B. das mit den Abbrechen von Aktionen stört mich auch massiv) oder Sachen die man sich so sehr wünscht noch hinzukommen (ich flehe EA an, dass sie für die Kinder Ballspielen, Seilspringen, Fangen spielen usw. bald möglich machen).

Was mir noch als Contra einfällt bei Sims 4: Das teilweise stundenlange herumstehen, bevor sie endlich eine Aktion ausführen. :down:

Und gestern habe ich mir das Vampir Pack zugelegt, was mir bisher sehr gut gefällt. :up:
 

Birksche

Member
Registriert
Mai 2013
Ort
Dortmund
Geschlecht
w

Hi,

Ich süchtle zur Zeit in jeder freien Minute Sims 4, habe allerdings gut 10 Jahre leidenschaftlich Sims 2 gespielt, also verzeiht bitte die vielen Vergleiche (meinen Freund nervt es so sehr, dass er jedes mal, wenn ich von Sims 2 spreche seine Stimme verzerrt und mich ärgert "ooohh is Sims 2 so perfect???".)

Ich habe die Erweiterungen: Dine Out, Get to Work, City Living und gerade installiere ich Get together.

Downloads: Sie sind (noch?) nicht so toll wie in Sims 2 aber was mich wirklich extrem stört ist, dass man für jede Altersstufe eine extra Frisur downloaden muss! Das ist sooo umständlich.

du kannst doch von teens bis zu den alten die gleichen frisuren und auch klamotten nehmen, ich glaube das gabs vorher nicht, jedenfalls in sims 3 hatte es für die teens eigene frisuren und klamotten...


City Living: Warum kann ich keine eigenen Apartments bauen und Vermieter sein? Es würde so viel Spaß machen.
weil wir sonst unsere spielstände hätten in die tonne kloppen müssen...;)

Ich mag zwar die Gallerie, da ich mene Sims dort für meinen bevorstehenden PC Neukauf speichern kann, allerdings ist es sooo nervig, dass ich keine Sims mit CC downloaden kann, sondern jede einzelne Datei separat downloaden muss. So nervig!

na dann wären wir wieder auf dem stand vom exchange, da konnte man ja nichts mehr runterladen ohne sich das spiel kaputt zu machen, nee das ist schon gut, dass keine CC mitkommen...:)

übrigens bin auch eine spielerin, die vorher sims 3 und nicht sims 2 gespielt hat, also ganz stimmt das nicht was du sagsr, aber generell scheint es wirklich so, dass die sims 2 spieler besser mit sims 4 zurecht kommen als die sims 3 spieler, wahrscheinlich wegen der ladebildschirme, obwohl ja gerade die der garant dafür sind, dass wir überall hinreisen können und nicht an einen ort gebunden sind und die ladezeiten nicht lang sind...:hallo:
 

Zora Graves

Member
Registriert
November 2009
Geschlecht
nb

(ich finde die Sims sehen dort so komisch langgezogen aus :lol:).
Musst mal schauen ob du die Grafikeinstellungen an das Seitenverhältnis deines Monitors richtig angepasst hast. Wenn die Icons für Live-/Kauf-/Baumodus perfekt runde Kreise sind, stimmt das Verhältnis und dann sehen die Sims auch besser proportioniert aus :D
 

Milla_Kranich

Member
Registriert
November 2017
Ort
BaWü
Geschlecht
w

Es ist halt nur so, dass es nun wirklich für eine bereits sehr lange Zeit so ist. Ich meine gut, zwischendurch habe ich so kleine Phasen gehabt in denen ich stundenlang Sims am Stück gespielt habe.
Aber das ist irgendwie auch schon wieder sehr lange her. Das letzte mal richtig intensiv gespielt habe ich im November oder Dezember, als das Großstadtleben Pack rauskam. Sims 2 an den letzten beiden Tagen 2016 und danach auch nicht mehr angerührt..

alles sehr komisch, ich sehe mir auch immer Lets Plays an und bekomme sofort Lust die Spiele anzumachen (obs nun Sims 2, 3 oder 4 ist) aber wenn ich dann drin bin, ists doch wieder vorbei und ich machs meist nach 5 Minuten sofort aus. Beim Vampirpack gings mir ähnlich.
Auch mit Sims 3 habe ich es die Tage wieder versucht, aber irgendwie.. ich weiß nicht :ohoh:

Zwar ist der Beitrag schon lang her, aber vielleicht ist es ja noch aktuell.
Ich würde mir da echt keinen Kopf drum machen. Solche Phasen kenne ich und ich hatte zB Sims 2 auch mal für über ein Jahr nicht an. Das ist doch ganz normal. Am Donnerstag letzte Woche hatte ich Sims 4 mal wieder laufen und laut Origin hatte ich im Januar zuletzt gespielt (so lange kam es mir gar nicht vor). Und auch jetzt habe ich grad nicht sooo viel Spaß dran. Ich möchte aber die ganzen Babys und Kleinkinder noch etwas älter werden lassen, bevor Wetter kommt.
Jedenfalls: Du wirst nicht zu alt ;) entspann dich, die Freude kommt schon wieder.
 
  • Danke
Reaktionen: Kuroi

Nico

Member
Registriert
August 2015
Alter
21
Ort
Wuppertal
Geschlecht
m

Zwar ist der Beitrag schon lang her, aber vielleicht ist es ja noch aktuell.
Ich würde mir da echt keinen Kopf drum machen. Solche Phasen kenne ich und ich hatte zB Sims 2 auch mal für über ein Jahr nicht an. Das ist doch ganz normal. Am Donnerstag letzte Woche hatte ich Sims 4 mal wieder laufen und laut Origin hatte ich im Januar zuletzt gespielt (so lange kam es mir gar nicht vor). Und auch jetzt habe ich grad nicht sooo viel Spaß dran. Ich möchte aber die ganzen Babys und Kleinkinder noch etwas älter werden lassen, bevor Wetter kommt.
Jedenfalls: Du wirst nicht zu alt ;) entspann dich, die Freude kommt schon wieder.

Da hast du dir ja echt einen passenden Zeitpunkt ausgesucht =) ich habe nämlich die letzten 2 Tage stundenlang Sims gespielt, ich weiß gar nicht.. ich habe bestimmt 5-6 Stunden gespielt, nicht am Stück, aber auf die 2 Tage verteilt. Die Lust kam bestimmt durch die Jahreszeiten die ja jetzt am 22. kommen wieder :) ich liebe Sims 4, aber irgendwie war das ne komische Zeit.

Ich denke aber auch, dass es mir bald sowieso wieder so gehen wird und ich Sims nicht anrühren kann. Aber mittlerweile denke ich auch, dass das normal ist, wenn man mal sieht wer hier im Forum kommt und geht. Nur wenige sind dauerhaft aktiv hier, da sieht man auch, wer dauerhaft Sims spielt oder Interesse hat :p bin ja auch wieder etwas aktiver hier, und ich finds auch schön %) Sims ist gut zum abschalten.

Gut, dass ich nicht zu alt werde für Sims :lol: das wär ganz schlimm :schnief: vorallem weil ich noch weiß wie ich mich auf die einzelnen Packs gefreut habe :love: so ist es zwar bei Sims 4 nicht mehr, aber die Freude ist trotzdem noch da.
 

Milla_Kranich

Member
Registriert
November 2017
Ort
BaWü
Geschlecht
w

HA, siehst du :D. Die Spielfreude kommt und geht. Ich war neulich irgendwnann total genervt von mir selbst, da ich frei hatte und endlich Zeit für Sims, und als es dann soweit war hatte ich keine Lust xD Total bescheuert. Aber so ist es halt mal.
 

Roberto3

Member
Registriert
August 2010
Das geht bestimmt den meisten so, dass man mal eine kleine Pause von den Sims braucht.
Ich spiele schon seit Sims 1 auf dem Markt waren und es hat mich nie ganz los gelassen. Allerdings mit Sims 3 habe ich wenig gespielt und war/bin von dieser Serie recht enttäuscht.
Meiner Meinung nach, kann man soviel mit diesem Spiel machen, dass beinahe jeder auf seine Kosten kommt. Egal ob man lieber baut oder Familienleben spielt. Das Alter spielt dabei eher keine Rolle. Obwohl man sicher in seinem Leben auch Phasen hat wo man weniger Zeit für Spiele am PC hat.
Vielleicht kommt auch bei Dir die Lust an dem Spiel zurück.
 

Nico

Member
Registriert
August 2015
Alter
21
Ort
Wuppertal
Geschlecht
m

HA, siehst du :D. Die Spielfreude kommt und geht. Ich war neulich irgendwnann total genervt von mir selbst, da ich frei hatte und endlich Zeit für Sims, und als es dann soweit war hatte ich keine Lust xD Total bescheuert. Aber so ist es halt mal.

Ist es wirklich! Ganz schlimmer. Immer, wenn man Zeit hat, hat man keine Lust auf Sims. Und dann, wenn man keine Zeit hat, würde man am liebsten stundenlang spielen :lol:

Denn heute war ich beispielsweise zu faul zum spielen, hatte aber genügend Zeit. :eek::scream: Die Logik müsste man verstehen :ohoh:
 

vinemy

Member
Registriert
Mai 2004
Alter
47
Ort
im Herzen von Rheinhessen
Geschlecht
w

Ich spiele ja noch nicht so lange Sims 4, habe es nach der (für mich) Sims3 Pleite lange verweigert. Jetzt finde ich es super und spiele Sims 4 wirklich gerne.

Was mich aber wirklich nervt, stört und fehlt, das ist die fehlende Meldung über den Tod von Angehörigen. In Sims 2 hat man dann wenigstens noch was geerbt und wusste Bescheid. Ok, in Sims 2 sind sie mangels fehlender selbständiger Alterung auch nicht einfach gestorben....aber gerade deshalb fehlt hier die Meldung.
 
Registriert
Juni 2014
Geschlecht
w

Hallo


Also fange ich mal mit meinen Eindruck von Pro uhnd Contra an.


Pro:
toller Baumodus leicht zu bedienen
CAS: mit dem erstellen der Sims, das geht so einfach
das alle Frisuren und Kleidung für beiderlei Geschlechter zur Verfügung stehen
das man auch schon Welpen und Kätzchen im CAS erstellen kann
das man auch Aliens im CAS erstellen kann
hübsche, liebenswerte, süße Sims. Die Comik Grafik gefällt mir super
die besten und süßesten, goldigsten Kleinkinder die es je bei den Sims gab (meine Meinung)
das alle Welten miteinander verbunden sind
jederzeit schnell und einfach einen weiteren Sim zur Familie hinzufügen
während dem laufenden Spiel mal eben kurz zur Galerie was herunterladen und ist gleich im Spiel
man kann einstellen das nur gespielte Sims altern, das nur der aktiv gespielte Haushalt altern

Contra:
keine richtige Spieltiefe. Mir wird es immer schnell wieder langweilig und fange dann meistens eine neue Familie an. Wo ich da wohl hoffe, das ich bei dieser Familie länger durchhalte, sprich spiele.
keine richtigen Babys nur Objekte. Man kann die nicht mit einem Kinderwagen spazierenfahren, nicht auf ein anderes Grundstück mit nehmen, geschweige denn in den Urlaub mitnehmen. Kein anwählen und im CAS ebensowenig auch nicht den Namen ändern (solange es eben noch ein Baby ist)
Das ist für mich das allergrößte Contra.
Teenager kaum von den älteren Sims zu unterscheiden (ich geben denen deshalb immer Pickel)
kein schwimmen in den öffentlichen Gewässern aller Welten
keine Autos, Schulbusse, Fahrgemeinschaften um zur Arbeit abgeholt zu werden nur immer das bescheuerte wegbeamen vor dem Haus, das ist ja auch so realistisch
keine offene Welt. Wenn man da verreist und wieder kommt, machen die zurückgebliebenen Sims nicht das was sie eigentlich tun sollten (also das was sie getan hatten, bevor ich mit einem Sim verreist bin)
nur begrenzte Farben bei den Haaren und Augen. Also eben kein Farbrad. Was ich schon einwenig vermisse
immer noch keine Etagenbetten nach 6 Jahren
die Packs weichen immer mehr vom eigentlichen Spielprinzip der Simsreihe ab. Beispiele wie Strangerville und jetzt diese StarWars Pack. Da frage ich mich schon, was hat das noch mit den Sims zu tun. Sowas ist auch mehr auf Singlesims ausgelegt als auf Familiensims.
immer mehr und mehr bugs, Sims 3 hat ja nicht so viele bugs gehabt wie jetzt inzwischen Sims 4. Dann wird mal ein bug gefixt um beim nächsten Patch wieder da zu sein.
dann frage ich mich, was EA unter ausgeschalteter Selbstständigkeit versteht? Denn ich verstehe darunter, das die komplett aus ist und die Sims dann auch wirklich nichts, rein gar nicht von alleine machen (nicht mal den leergegessenen Teller wegräumen). Aber anscheinend hat EA da eine andere Vorstellung, was ausgeschaltete Selbstständigkeit bedeutet
dann die vielen nervigen Aktionen wo man ja praktisch gezwungen ist, sich Mods ins Spiel zu holen

So ich bin fertig und wenn ich mir das so angucke, überwiegen bei mir inzwischen deutlich die Contra Punkte, leider.:zitter: Mir wäre es auch lieber anders herum.
 

Sem

Member
Registriert
Dezember 2013
Alter
34
Ort
Wuppertal
Geschlecht
w

keine richtige Spieltiefe. Mir wird es immer schnell wieder langweilig und fange dann meistens eine neue Familie an. Wo ich da wohl hoffe, das ich bei dieser Familie länger durchhalte, sprich spiele.
Ohne dich jetzt direkt angreifen zu wollen oder so, aber ich denke das bist du auch ein kleines bissel selber Schuld.
Wenn ich etwas von dir lese ist es immer das selbe. Deine Sims malen, schreiben Bücher oder jetzt neu stricken ... wenn du das immer und immer wieder machst wundert es mich nicht das dir schnell langweilig wird.
Mach doch mal etwas vollkommen anderes als das allbekannte.
Auch deine Täglich gleichbleibende Tagesabläufe werden dazu beitragen das dir schnell langweilig wird.
 

TheChaosqueen

Member
Registriert
September 2014
Ort
Bremen
Geschlecht
w

@Stubi, ich kann dir bei einigen Sachen voll zustimmen!
Die ausgeschaltete Selbstständigkeit wird immer wieder torpediert, ja. Allerdings muss ich nachdem ich mich am Anfang sehr darüber geärgert habe, sagen, dass man sich auch auf die Selbstständigkeit einlassen kann...

Nur mal so als Beispiel, weil es den Punkt "Spieltiefe" auch mit aufgreift: Ich habe Familien, die schauen sehr viel Fern in ihrer Freizeit. Anfangs fand ich es nervig, aber irgendwie finde ich es inzwischen süß, weil dann meist die ganze Familie zusammen vor dem Fernseher hockt und währenddessen redet. Scheint also einfach ihr Ding zu sein. Gleichwohl hatte ich das auch schon mit Videospielen oder Tanzen.
Aber wenn man alles planen möchte ist das natürlich Mist und das will ich dir gar nicht ausreden!

Zum Thema schnell langweilig werden, da erwische ich mich auch ab und zu mal. Aber fairerweise muss ich auch sagen, dass ich viele Dinge noch gar nicht wirklich durchgespielt habe. Die Schauspielerkarriere z.B. habe ich erst jetzt mit dem aktuellen Spielstand angespielt.

Und einfach mal nur ein Anreiz, der mir vor zwei Jahren den Spielspaß zurückgebracht hat: ich habe einen Charakter angepasst bzw erstellt, der so gar nicht meinem typischen Spielstil entspricht. Mit ihr habe ich dann das Großstadtbestreben durchgespielt und eine Karriere, die ich noch nicht wirklich ausprobiert hatte (soziale Medien meine ich). Da ist mir tatsächlich mal aufgefallen, wie viel es in der Stadt zu entdecken gibt. Gleiches gilt auch für Selvadorada und Granit Falls, habe ich teilweise immer noch nicht ganz durchgespielt.

Aber letztlich ist es deine Meinung und ich kann dein Ärgernis voll verstehen, ich finde es wie du Schade und hoffe fest, dass du nochmal zum Spiel findest.
PS: es sind bei Pro und Contra meine ich beides 11 Punkte, nur contra viel ausführlicher, oder?
 

AmyD

Member
Registriert
Mai 2003
Alter
44
Ort
Altusried
Geschlecht
w

Ohne dich jetzt direkt angreifen zu wollen oder so, aber ich denke das bist du auch ein kleines bissel selber Schuld.
Wenn ich etwas von dir lese ist es immer das selbe. Deine Sims malen, schreiben Bücher oder jetzt neu stricken ... wenn du das immer und immer wieder machst wundert es mich nicht das dir schnell langweilig wird.
Mach doch mal etwas vollkommen anderes als das allbekannte.
Auch deine Täglich gleichbleibende Tagesabläufe werden dazu beitragen das dir schnell langweilig wird.

Genau das selbe wollte ich schreiben. Es macht soviel Spaß mal Herausforderungen zu spielen z.B. Sims nicht mit den perfekten Merkmalen einen Job bzw. Bestreben machen lassen, wie z.B. einen nicht koketten, tollpatschigen Sim das Serienromantiker Bestreben machen lassen.
Oder spiel doch mal eine Challenge. Oder mal wirklich alle Berufe und Bestreben.
 

melisendre

Member
Registriert
Januar 2006
Geschlecht
w

Ich kann Stubi vollkommen zustimmen. Vor allem in Punkto Spieltiefe bin ich auch immer wieder enttäuscht. Beispiel Saftherstellung: hat mir in Sims 3 immer Spass gemacht die verschiedenen Sorten herzustellen und zu erforschen was es alles gibt. Ich habe mir wirklich darauf gefreut als es das in Nachhaltig Leben wieder geben sollte. Am Ende hat es mich einfach nur gelangweilt.
Oder die Aufträge als Freelancer. Es gibt zwar eine ganze Liste, was machen kann. Aber am Ende wählt man nur die, die am meisten Geld bringen. Der Zeitaufwand ist nämlich der gleiche. Da hätte man so viel draus machen können, damit es nicht langweilig wird.

Das sind nur ein paar Beispiele, da gibt es noch wesentlich mehr.
Das einzige was mich am Ball bleiben lässt sind tatsächlich die selbstgestellten Challenges und Stories. Aber auch da kommt nicht wirklich neuer Input, weil man irgendwann weiß, was einem Spaß macht und was nicht.

Was man aber nicht vergessen darf ist, daß es in Sims 3 auch nicht alles von Anfang an gab, zb Etagenbetten kamen erst mit An die Uni, soweit ich mich erinnere. Autos und Schulbusse vermisse ich nicht, die haben immer nur viel Zeit gekostet. Und Babies haben mich nur genervt wegen den ganzen Fläschchen die überall herumlagen. Meine Babies werden meistens gleich Kleinkinder. Auch ein Vorteil in Sims 4, daß man diese Phase einfach überspringen kann.

Leider war Sims 3 für mich am Ende unspielbar, wegen den Bugs und Performance Problemen. Anfangs war Sims 4 trotz der Abstriche besser. Aber inzwischen überlege ich mir immer öfter ob ich nicht Sims 3 wieder installieren soll. Vielleicht ist die Performance auch besser durch den besseren PC.

Leider ist das größte Problem das Geld. In Sims 3 konnten sie für den gleichen Preis viel mehr Inhalt in Pack stecken. Da alles teurer wird müssen sie entweder den Preis erhöhen oder den Inhalt verringern. Einen höheren Preis würden die Spieler wohl nicht akzeptieren, daher wird der Inhalt von Pack zu Pack gefühlt weniger. Man Sims 3 und Sims 4 inzwischen eigentlich kaum noch vergleichen.
 

ingerigar

Member
Registriert
Januar 2010
Geschlecht
w

Versuch es doch einfach noch einmal! Ich bin noch immer begeistert von Sims 3. Alles andere ist für mich nur Rückschritt.
 
Registriert
Juni 2014
Geschlecht
w

Hallo


Ich versuchs gerade mal wieder mit Sims 3, obwohl das eigentlich nie so mein Spiel war (Bugs und das Aussehen der Sims).

Um das Aussehen der Sims etwas zu verbessern, das sie mir doch etwas besser gefallen, habe ich nun einen Download skintone drinnen und um die bugs etwas zu verbessern (meine das ruckeln und stocken im Spiel, trotz guten PC), starte ich nicht mehr mit allen Packs. Habe am Wochenede da wieder angefangen mit einer neuen Familie und was soll ich sagen, es macht mir sogar spass, mehr sogar als zur Zeit mir Sims 4 spass macht. Hätte ich von Sims 3 jetzt nicht gedacht, aber ist so. Jedenfalls zur Zeit. Früher hatte ich das bei Sims 3 meistens so gemacht, das ich meistens einmal wöchentlich eine andere Familie in einer anderen Welt, gespielt habe. Werde das nun wieder so machen und am kommenden Wochende dann mal eine neue Familie anfangen, da werde ich dann wohl mit dem Pack Supernatural mit einem Vampir spielen. Welche Packs ich dann noch dazu laden werde weiß ich noch nicht so genau, Jahreszeiten wird auf jedenfall dabei sein, vielleicht noch Traumkarrieren um meinen Vampir wahrscheinlich die Geisterjägerkarriere einschlagen zu lassen.
Die Bedürfnisse bei Sims 3 setzte ich immer auf Statische Bedürfnisse, weil die mir einfach viel zu schnell sinken.
So, ich hör schon auf von Sims 3 zu reden.;) Wollte nur mal eben erwähnen, das ich wahrscheinlich Sims 4 vorerst mal nicht weiterspielen werde, so gut mir die Sims selber auch gefallen. Vielleicht wenn sich was mit den Babys noch ändert und den anderen von mir genannten Contra Punkte. Aber vorerst macht es mir einfach zur Zeit kein spass.
 

melisendre

Member
Registriert
Januar 2006
Geschlecht
w

Hallo
Ich versuchs gerade mal wieder mit Sims 3, obwohl das eigentlich nie so mein Spiel war (Bugs und das Aussehen der Sims).
Ich lade es gerade herunter.=)


Update: Nachdem ich es angespielt habe denke ich nicht, daß ich da nochmal reinfinde. Zum einen nervt das Ruckeln enorm. Die Grafik gefällt mir auch nicht mehr.

Das ganze mit weniger Packs spielen ist auch irgendwie doof. Das ist ein enormer Rückschritt in punkto Inhalt.
 
Zuletzt bearbeitet:

ingerigar

Member
Registriert
Januar 2010
Geschlecht
w

Ich spiele immer mit allen Addons - außer Katy Perry. Und ich bin nicht der Meinung, dass sich dadurch irgendetwas ändert.
 

carlfatal

Forenkater
SimForum Team
SimForum BAT Team
Registriert
Mai 2010
Alter
54
Ort
Ladadi
Geschlecht
m

@melisendre,

Also bei mir läuft Sims 3 ohne Geruckel. Damit das klappt, müssen die EA-Welten aber gefixt werden, weil das Ruckeln von Routingfehlern herrührt, die EAxis aus Kostengründen nicht beseitigt hat. Wenn Sims steckenbleiben, muss das halt berechnet werden, und da die wirklich feststecken, hört das Rechnen auch nicht mehr auf. So läuft dann allmählich der Speicher voll, und dann ruckelt eben alles.

Ellacharmes hat die gefixten Versionen bei MTS, der Austausch ist spielend leicht, weil sie das in den beiliegenden Readmes erklärt. Danach noch MC und Overwatch von nraas industries ins Mod-Folder, und Sims 3 läuft geschmeidig und zuverlässig. Falls man darüber hinaus auch andere von EAxis produzierte Misstände nicht haben will, nun ja, MTS, TFM´s und nraas haben eigentlich für jedes Problem einen Fix. Ausserdem sollte man Sims 3 mehr als die voreingestellten 2 GB Arbeitsspeicher zuweisen. Wie das geht, erklären wir hier im Forum, und tun es bei Bedarf auch gerne nochmal.


Ich hab Sims 3 mit allen Addons installiert, keinen übermässig schnellen Rechner, und etwa zwei GB Custom Content im Modsordner. Trotzdem kann ich mich über mangelnde Performance nicht beklagen.


Wer ein Sims-Spiel haben möchte, das auch Vanilla gut läuft: Naja, Sims 2 ist immer noch da, und das stammt halt noch aus Zeiten, als Maxis weitgehend selbst bestimmt hat, wie sie ihre Spiele machen. Und es ist inhaltlich ganz sicher der beste Teil der Reihe.


Aber Sims 3 oder 4 ohne Helferlein? Wenn man Spiele will, die funktionieren, muß man gucken, wer die macht. Und EA hat sich vor einem guten Jahrzehnt dafür entschieden, Spiele als Betas rauszubringen und die Fehlerkontrolle auf den zahlenden Käufer abzuwälzen. Das muß man eben einrechnen, wenn man EA sein Geld gibt.
Ansonsten kauft man besser bei Sega oder Rockstar. Deren Games sind zumindest nach der Installation problemlos spielbar.
 

Zur Zeit aktive Besucher

Oben Unten