Sims 4 - Pro und Contra

Registriert
Juni 2014
Geschlecht
w

EDIT:
Nachfolgende Diskussion aus dem Kleinkinder-Spekulations Thread verschoben. Dieses und das nachfolgende Posting zum besseren Verständnis hier rein kopiert
-julsfels

Wenn ich wissen würde das EA an den KK arbeitet,würde ich auch noch 1 Jahr warten.Hauptsache es wird gut und mit dem Wissen das sie kommen wäre ich echt überglücklich.
Da man aber nichts weis,mache ich mir um KK schon fast keine Gedanken mehr.
Den Hoffnungsschimmer jetzt nehme ich zur Kenntnis,will mich aber noch nicht freuen.:nonono:

Geht mir genauso. Wenn ich mit 100% Sicherheit wüßte, daß die Kleinkinder kommen, dann könnte ich auch noch 1-2 Jahre darauf warten. Denn dann wüßte ich ja worauf ich mich freuen könnte und die Wartezeit versüße ich mir dann mit den AddOn und Gameplay-Packs die vorher noch alle kommen werden.
Aber so vage Andeutungen, Vermutungen, jetzt dieser Threat, also ich weiß nicht. Ich bin da jetzt schon oft wegen den Kk enttäuscht worden. Irgendwo steht mal wieder irgendwas, was man vermuten läßt, daß die Kk kommen, dann wieder eine Enttäuschung wenn daraus nichts konkretes geworden ist und sich im Sande verläuft.
Deshalb freue ich mich nicht mehr im Vorraus wenn ich wieder mal irgendwas über die Kk lese, daß Hoffnung geben könnte, die Kk kommen doch. Meistens kommt so eine Meldung immer dann, wenn ich mich gerade wieder mal abgefunden habe, keine Kk, dann so eine Meldung und ich hoffe wieder mal.
Deshalb gebe ich jetzt auf irgendwelche vermeintlichen News oder versteckte Hinweise, was die Kk anbelangt, daß sie doch kommen könnten, nichts mehr. Versuche da nicht hinzuhören, sonst bin ich wieder nur enttäuscht.
 

Hermione3000

Member
Registriert
Januar 2006
Geschlecht
w

da bin ich wohl etwas anders, ich würd nicht noch 1-2 jahre warten wollen, dafür sind mir die kleinkinder zu wichtig. ich mein noch 2 jahre, da kann man sich bald schon auf den nächsten sims teil einstellen.
fands schon bei den vorigen teilen blöd das manch wirklich wichtige sachen erst zum ende kamen das man nicht mehr viel davon hatte
 

ingerigar

Member
Registriert
Januar 2010
Geschlecht
w

EDIT:
Nachfolgende Diskussion aus dem Kleinkinder-Spekulations Thread verschoben.
-julsfels

Man kann viel davon haben, wenn man nicht immer dem neuesten Kram hinterherrennt. Derzeit kann man wunderbar entspannt Sims 3 spielen. Endlich ist alles da, was man braucht. :lol:
 

ingerigar

Member
Registriert
Januar 2010
Geschlecht
w

Es gab mal eine Zeit, irgendwann so mitten in Sims 2, da habe ich mir geschworen, die nächste Simsreihe erst dann zu spielen, wenn sie komplett ist. Das ist ein bisschen spinnert und damals habe ich es auch nicht durchgehalten, aber inzwischen finde ich das gar nicht mehr so dumm!

Ich störe mich sowieso daran, dass alles Interesse nur noch so kurzlebig ist. ;)
 
Registriert
Oktober 2014
Geschlecht
m

Ich kann mich mit den Sims aus Teil 3 aber nicht anfreunden.
Habe ja erst Sims 4 gespielt und dann mal den 3.Teil + 2 Addons gekauft.Das ging dann nicht mehr.Denke wenn man lange teil 3 gespielt hat, bevor Sims 4 kam,ist das wieder eine andere sache.:cool:
 

Simsane11

Member
Registriert
Oktober 2009
Ort
Im schönen Hessen
Geschlecht
w

Man kann viel davon haben, wenn man nicht immer dem neuesten Kram hinterherrennt. Derzeit kann man wunderbar entspannt Sims 3 spielen. Endlich ist alles da, was man braucht. :lol:

Das mache ich zur Zeit so, seit gut drei Wochen geniesse ich wieder mit Sims 3 spielen, und nach so langer Pause ist das wunderschön, und macht wieder richtig spass.
Das gute ist das man beides spielen kann , anderst würde ichs nie wollen.=)
Im Grunde gebe ich euch Recht... nur hat das für mich nie funktioniert. Sims2 habe ich geliebt, dann kam Sims3. Da habe ich mich schwer mit getan, war irgendwie nicht mein Spiel. Als ich dann zurück zu Sims2 bin, hab ich echt ne ganze Weile gebraucht mich da wieder mit "abzufinden", weil ich zwar Sims3 nicht mochte - mir aber dann doch so ein paar gute Neuerungen in Sims2 heftig fehlten (... fand ja nicht ALLES blöd in Sims3! :p). Hab mich dann aber mühevoll wieder dran "gewöhnt".

Und jetzt, nachdem Sims4 da ist, was ich wirklich vom Spielprinzip her super finde, wo mir aber eben auch vieles noch fehlt... da geht ein Wechsel zu Sims2 irgendwie so gar nicht mehr. :heul: Immer wenn ich das anmache, denke ich "Nee, das geht gar nicht!" und mache es nach wenigen Minuten wieder aus. Zwei verschiedene Teile parallel spielen krieg ich irgendwie nicht hin. Bekloppt, ist aber so. :rolleyes: Ich bin wohl ein ganz grässliches Gewohnheitstier.

Und auch wenn ich mir JETZT schon vornehme "Wenn Sims4 vollständig ist und dann tatsächlich noch ein 5. Teil kommt - dann werde ich mir das erstmal NICHT kaufen und bei Sims4 bleiben!"... so hat dann der 5. Teil garantiert wieder irgendwas Neues (wie in Sims3 die offene Welt oder in Sims4 die Emotionen), was ich dann doch wieder unbedingt haben möchte. *seufzi*

Oh Gott - ich glaube ich bin wahrhaftig Sims-süchtig! :Oo: :lol:
 
  • Danke
Reaktionen: Birksche und tjeame

FabienneAngel

Newcomer
Registriert
Oktober 2015
Ich kann mich mit den Sims aus Teil 3 aber nicht anfreunden.
Habe ja erst Sims 4 gespielt und dann mal den 3.Teil + 2 Addons gekauft.Das ging dann nicht mehr.Denke wenn man lange teil 3 gespielt hat, bevor Sims 4 kam,ist das wieder eine andere sache.:cool:

Also ich fand Sims eigentlich auch früher schon toll, hatte als Kind natürlich nicht genug Geld um mir immer alles zu kaufen. Sims 2 hatte ich relativ viel gespielt (hatte aber nur ein paar Addons). Sims 3 dann aber gar nicht.

Bei Sims 4 bin ich dann von Anfang an eingestiegen. Mir gefällt die Grafik richtig mega gut (ich weiß, ist Ansichtssache). Der Baumodus macht einfach nur mega Spaß. Aber am Spielspaß da mangelt es noch extrem... Ich bin ein Familienspieler und das es keine Kleinkinder gibt, Babys nur Objekte sind... Für Kinder gibt es nicht so wirklich viele Möglichkeiten (kein Ball spielen usw.)... wurde ja alles schon genannt hier. =)

Deshalb bin ich auch mal nach Sims 3 "gewechselt". Habe dort momentan die Addons Late Night, Einfach tierisch und Lebensfreude. Und es macht mir richtig, richtig viel Spaß!

Also momentan ist es bei mir so:
Sims 4: Baumodus und Sims erstellen
Sims 3: Gameplay
=)

Und es wird auch so bleiben, bis es Kleinkinder gibt und Sims 4 nicht mehr so familienfeindlich ist. :heul: Das die SimGurus den Thema Beachtung schenken, gibt mir auch wieder ein kleines bisschen Hoffnung. Aber so wirklich dran glauben... Eher nicht. (Vorteil von Pessimisten: Die Enttäuschung ist hinterher nicht so groß! =) )
 

Feducias

Member
Registriert
November 2010
Geschlecht
m

Ich störe mich sowieso daran, dass alles Interesse nur noch so kurzlebig ist. ;)

Finde ich auch. Früher war die Halbwertszeit einer Simserweiterung mehrere Monate.
Heute sind es drei Wochen.

(wie in Sims3 die offene Welt oder in Sims4 die Emotionen)

Bin ich der einzige, der hier einen deutlichen Antiklimax sieht? :Oo:

Die Emotionen finde ich auch gar nicht so toll, die nerven mich sogar schon manchmal und plakativ sind sie irgendwie auch.
Das wirkliche Feature von Sims 4 ist für mich eigentlich das Multitasking (vielleicht noch die Wegfindung). Das hätte man richtig ausbauen können und bringt auch einen wirklichen Mehrwert für das Spiel. Aber das ist ja eher etwas Subtiles und ließ sich vielleicht nicht so gut vermarkten. Die Emotionen finde ich eher so naja. Nach der zwanzigsten koketten Dusche hat sich's dann auch.
Klar, die Emotionen sind ganz nett, aber soo toll wie beworben, finde ich sie längst nicht, und als DAS Feature sowieso nicht.
Nur, naja, nach dem Lebenszyklus von Sims 2, die offene Welt von Sims 3, jetzt dann die Emotionen, wobei es Moodlets usw. ja bereits vorher gab und böse Zungen würden sagen, Sims 4 hat beides Voriges nicht.
Hm, die Grafik von Sims 4 für Sims 2 und modulare offene Nachbarschaften und ich wäre erstmal beschäftigt. :lol:
 
Registriert
Juni 2014
Geschlecht
w

Finde ich auch. Früher war die Halbwertszeit einer Simserweiterung mehrere Monate.
Heute sind es drei Wochen.



Bin ich der einzige, der hier einen deutlichen Antiklimax sieht? :Oo:

Die Emotionen finde ich auch gar nicht so toll, die nerven mich sogar schon manchmal und plakativ sind sie irgendwie auch.
Das wirkliche Feature von Sims 4 ist für mich eigentlich das Multitasking (vielleicht noch die Wegfindung). Das hätte man richtig ausbauen können und bringt auch einen wirklichen Mehrwert für das Spiel. Aber das ist ja eher etwas Subtiles und ließ sich vielleicht nicht so gut vermarkten. Die Emotionen finde ich eher so naja. Nach der zwanzigsten koketten Dusche hat sich's dann auch.
Klar, die Emotionen sind ganz nett, aber soo toll wie beworben, finde ich sie längst nicht, und als DAS Feature sowieso nicht.
Nur, naja, nach dem Lebenszyklus von Sims 2, die offene Welt von Sims 3, jetzt dann die Emotionen, wobei es Moodlets usw. ja bereits vorher gab und böse Zungen würden sagen, Sims 4 hat beides Voriges nicht.
Hm, die Grafik von Sims 4 für Sims 2 und modulare offene Nachbarschaften und ich wäre erstmal beschäftigt. :lol:

Hallo

Geht mir auch so mit den Emotionen. Ich finde auch das wirkliche Feature ist Multitasking und auch die Wegfindung. Da stecken meine Sims nicht mehr fest und meckern wenn sie nicht vorbei können (weil anderer Sim gleichzeitig die Treppe hinauf will) und brechen dann ihre Aktion ab. Das gefällt mir am Gameplay von Sims 4 am besten, die Wegfindung. Aber die Emotionen die so als DAS Feature engepriesen wurden, sind nicht so mein fall, im Gegenteil manchmal nerven die schon ganz schön.
Wenn Sims 4 nur noch etwas Familienfreundlicher wäre, oder vielleicht doch noch werden könnte dann wäre es das perfekte Sim-Spiel für mich. Also Kk, richtige Babys und mehr Möglichkeiten zum spielen für die Kinder.
 
  • Danke
Reaktionen: ~Kathy~

isus60

Member
Registriert
Juni 2003
Geschlecht
w

Wenn Sims 4 nur noch etwas Familienfreundlicher wäre, oder vielleicht doch noch werden könnte dann wäre es das perfekte Sim-Spiel für mich. Also Kk, richtige Babys und mehr Möglichkeiten zum spielen für die Kinder.

Das kann ich genau so unterschreiben. :) Gerne noch Haustiere dazu. Alles andere wie Urlaub und Wetter wären für mich nice to have, aber nicht wirklich erforderlich.
 

Dark_Lady

SimForum Team
Registriert
Februar 2007
Alter
42
Ort
Greven
Geschlecht
w


Was an den Babys ist denn in Sims 4 so arg anders als bei den Babys in Sims 2 oder 3?
Von den möglichen Optionen her hat man in Sims 4 doch fast mehr Möglichkeiten wie bei den Babys in den Vorgängern - der einzige Unterschied ist in meinen Augen nur die Tatsache, dass die Babys in Sims 4 eben an die Wiege gebunden sind, was ich persönlich aber eher als Vorteil sehe, weil die Sims die Babys nicht mehr überall auf dem Grundstück ablegen (ganz beliebt in Sims 2 unter dem Schnee im Winter :Oo:), sondern die eben tatsächlich nur in der Wiege sind.
 

Rafaela

Member
Registriert
April 2013
Finde ich auch. Früher war die Halbwertszeit einer Simserweiterung mehrere Monate.
Heute sind es drei Wochen.



Bin ich der einzige, der hier einen deutlichen Antiklimax sieht? :Oo:

Die Emotionen finde ich auch gar nicht so toll, die nerven mich sogar schon manchmal und plakativ sind sie irgendwie auch.
Das wirkliche Feature von Sims 4 ist für mich eigentlich das Multitasking (vielleicht noch die Wegfindung). Das hätte man richtig ausbauen können und bringt auch einen wirklichen Mehrwert für das Spiel. Aber das ist ja eher etwas Subtiles und ließ sich vielleicht nicht so gut vermarkten. Die Emotionen finde ich eher so naja. Nach der zwanzigsten koketten Dusche hat sich's dann auch.
Klar, die Emotionen sind ganz nett, aber soo toll wie beworben, finde ich sie längst nicht, und als DAS Feature sowieso nicht.
Nur, naja, nach dem Lebenszyklus von Sims 2, die offene Welt von Sims 3, jetzt dann die Emotionen, wobei es Moodlets usw. ja bereits vorher gab und böse Zungen würden sagen, Sims 4 hat beides Voriges nicht.
Hm, die Grafik von Sims 4 für Sims 2 und modulare offene Nachbarschaften und ich wäre erstmal beschäftigt. :lol:


Die Erweiterungen von Sims2, Sims3 und Sims4 können unterschiedlicher gar nicht sein. Die Erweiterungen der Vorgänger hatten komplett neue Inhalte, darauf aufbauend neue Interaktionen und waren tatsächliche Erweiterungen des Grundspiels, mit denen man sich wieder sehr, sehr lange beschäftigen konnte.
Da spielte es keine Rolle, ob ein halbes Jahr oder ein ganzes Jahr warten.

Sims4 hat einen tollen Baumodus, das Routing der Sims ist sehr gut und .... das wars dann aber auch schon. Keine Story, keine spielerischen Inhalte und eine geschlossene NB, die kurze Besuche oder außerhäusige Aktionen zu Weltreisen mit nacktem Bildschirm machen und jede Menge Simszeit fressen. Ohne MC oder andere Mods wäre Sims4 wahrscheinlich schon für sehr viele einfach nicht mehr spielbar.
Ich glaube eher nicht, dass daran von EA Grundlegendes geändert wird. Sie hangeln sich von Pack zu Pack oder Patches mit Nichtigkeiten, die z. Teil kein Simmer braucht und die auch nicht zu einer Bereicherung des Grundspiels werden. :argh:
 
Registriert
Oktober 2014
Geschlecht
m

Also ich finde die Emotionen toll.Die will ich nicht missen.
Die NB sollte aber wirklich lebendig gemacht werden.Ohne den MC mod würde mir langsam auch die lust vergehen.Gott sei Dank gibt es den.
 
  • Danke
Reaktionen: corradogirli

Nico

Member
Registriert
August 2015
Alter
22
Ort
Wuppertal
Geschlecht
m

Was mich massiv stört sind (auch wenn sie für viele unnötig erscheinen) sind die nicht vorhandenen Fahrzeuge.
Ich finde es sehr blöd das es keine Taxis, keine Schulbusse und keine Autos für meine Sims gibt und sie einfach am Straßenrand verschwinden.
Ich mein in Sims 2 gab es das ja auch, wieso also nicht in Sims 4? Dieses wegspawnen gibt mir manchmal echt ein Gefühl als fehlt da was, sehr sogar :(
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: corradogirli

Tasha2708

Member
Registriert
November 2014
Geschlecht
w

Sims4 hat einen tollen Baumodus, das Routing der Sims ist sehr gut und .... das wars dann aber auch schon. Keine Story, keine spielerischen Inhalte und eine geschlossene NB, die kurze Besuche oder außerhäusige Aktionen zu Weltreisen mit nacktem Bildschirm machen und jede Menge Simszeit fressen. Ohne MC oder andere Mods wäre Sims4 wahrscheinlich schon für sehr viele einfach nicht mehr spielbar.
Ich glaube eher nicht, dass daran von EA Grundlegendes geändert wird. Sie hangeln sich von Pack zu Pack oder Patches mit Nichtigkeiten, die z. Teil kein Simmer braucht und die auch nicht zu einer Bereicherung des Grundspiels werden. :argh:

Sorry, aber das sehe ich nicht so. Ich finde es zum Besipiel toll, dass es egal ist, in welcher Nachbarschaft man wohnt - alle bleiben miteinander verbunden. Dadurch hab ich für mich eine große Gemeinschaft und das gefällt mir viel besser. Früher habe ich dann immer nur eine Nachbarschaft genutzt und hatte dann irgendwann mal ein Platzproblem.
Und auch bei den Erweiterungen finde ich nicht, dass sie keine gute Ergänzungen sind. Das erste Add On hat schon viele neue Möglichkeiten geboten (begleitbare Job, Geschäft, Aliens + deren Welt,...) das zweite dann vielleicht auf den ersten Blick weniger großes (bis auf die Tolle Nachbarschaft). Die neue Art von Clubs und vor allem aber auch die Cafes haben mir mehr als gut gefallen - und die Gruppen fand ich gut umgesetzt und bieten auch im Simalltag eine nette Abwechslung.

Ich finde halt, wird sind bei diesem Teil ziemlich verwöhnt, weil sie bisher ständig immer irgendwas neues geliefert haben und jetzt mal etwas länger ne Pause ist bzw. die Abstände etwas größer werden.

Zu den Babies - ich bin Dark Ladys Meinung - bisher konnte man auch nicht mehr mit ihnen machen. Es fällt nur mehr auf, da die Kleinkindern einigen Spielern fehlen. Sobald die da sind wird sich da die Ansicht vermutlich auch verschieben. Meiner Meinung nach hätte sie aber anstelle der Wiege zumindest 2 Dinge machen können - ein Gitterbett (und nicht nur die Wiege) und einen Wickeltisch. Als dritte Option vielleicht einen Kinderwagen den man in einen Park und Cafe mitnehmen kann.

Ich hoffe nur, dass wenn Kleinkinder kommen, sie besser werden als bei den Vorgängern. So wie sie bisher waren mochte ich nie lange mit ihnen spielen. Aber grad bei die SIMS 4 habe ich da Hoffnung, dass es was wird. Alleine das nette Begrüßen mit der Umarmung von Kind und Eltern finde ich goldig (wenn sie von der Schule heimkommen) als auch das Liebkosen. Klar fehlt noch einiges an Interaktionen für die Kleinen - aber ich gebe auch hier die Hoffung nicht auf.
 

tjeame

Member
Registriert
Dezember 2009
Geschlecht
w

eine geschlossene NB, die kurze Besuche oder außerhäusige Aktionen zu Weltreisen mit nacktem Bildschirm machen und jede Menge Simszeit fressen.

also ich fand da die offene Nachbarschaft in Sims 3 viel übler. Bei Sims 4 sind meine Sims oft bei Nachbarn oder auf Gemeinschaftsgrundstücken eben weil alles nur einen Ladebildschirm (und mal ehrlich die 5 Sekunden verschlingen nicht den ganzen Tag) weit weg ist. Bei Sims 3 haben sie dagegen meist zuhause rumgehockt, weil es meiner Meinung nach elendig lang gedauert hat bis sie endlich mal durch die ganze Nachbarschaft gelaufen oder gefahren sind. Außerdem fand ich es blöd das man für jede Nachbarschaft ein neues Spiel anfangen musste.
Natürlich ist es schade das es in den kleinen Bereichen auch Ladebildschirme braucht, oder manchmal neugeladen wird was schon vor einem steht, aber wer weiß vll gibts dafür ja auch nochmal ne Lösung.
Und das die Nachbarschaften jetzt untereinander verbunden sind empfinde ich auch als ein ganz tolles neues Feature. Das gab es bisher noch nie und das macht irgendwie so ein "rund um die Welt"-Gefühl bei mir.

Bei den Babys kann ich Dark Lady und Tasha nur zustimmen. Ich finde es richtig gut das die nicht mehr stets und ständig aus der Wiege geholt und was weiß ich wohin gelegt werden und die Aktionen finde ich auch sehr umfangreich und niedlich. Einen Wickeltisch und solche Dinge hätte ich auch gern - die gibt es hoffentlich dann mit einem Generations-Add-On.

Edit: Ach ja wegen der Emotionen... So prickelnd find ich die jetzt auch nicht. Sie sind schon gut gemacht, aber man muss sich da echt reinfuchsen damit die sich nicht alle nase lang ändern. Das hätte schon irgendwie eleganter gelöst werden können. Zumindest sollte man auf die noch vorhandenen Moodlets zugreifen können oder die Wünsche anpinnen oder so, k. a. Kann selbst gar nicht so genau erklären wie man das verbessern könnte.
 
Zuletzt bearbeitet:

Simsane11

Member
Registriert
Oktober 2009
Ort
Im schönen Hessen
Geschlecht
w

Bin ich der einzige, der hier einen deutlichen Antiklimax sieht? :Oo:
So im Nachhinein gesehen - hast du Recht! :lol: War aber nicht bewusst von mir so geschrieben. Und ich wollte damit auch nicht sagen "ich finde die Emotionen super"... nur, dass in der Werbung vor Erscheinen von Sims4 dieses Emotionen-Ding sehr gehypt wurde von EA und man dann schon den Eindruck hatte da kommt jetzt was ganz Geniales, was den Sims totale Lebendigkeit einhaucht. :rolleyes: So wirkte das auf mich. Und klar, dann will man das unbedingt auch haben.

Im Nachhinein gesehen gebe ich euch Recht: ich finde die Emotionen auch nicht soooo umwerfend. Ja, zu Beginn war es ganz nett. Jetzt läuft das an sich so nebenher und kümmert mich nicht sonderlich. Passiert ja auch nix groß. Ist ein Sim mal wütend, quatscht ein anderer Sim mal drei Sätze mit ihm und schon ist er wieder glücklich. Mir ist das auch irgendwie zu "seicht" abgehandelt. Dachte das wirkt sich mehr aufs Gameplay aus.

Was mich massiv stört sind (auch wenn sie für viele unnötig erscheinen) sind die nicht vorhandenen Fahrzeuge.
Ich finde es sehr blöd das es keine Taxis, keine Schulbusse und keine Autos für meine Sims gibt und sie einfach am Straßenrand verschwinden.
Ich mein in Sims 2 gab es das ja auch, wieso also nicht in Sims 4? Dieses wegspawnen gibt mir manchmal echt ein Gefühl als fehlt da was, sehr sogar :(

Yepp - da muss ich zustimmen! Voll und ganz. Das nervt mich heute noch. :naja: Das mit dem Schulbus und dem Fahrdienst in Sims2 war sehr viel besser gelöst. Keine Ahnung warum man das weggelassen hat. Es wirkt an der Stelle auch auf mich wie "amputiert". *seufz*

also ich fand da die offene Nachbarschaft in Sims 3 viel übler. Bei Sims 4 sind meine Sims oft bei Nachbarn oder auf Gemeinschaftsgrundstücken eben weil alles nur einen Ladebildschirm (und mal ehrlich die 5 Sekunden verschlingen nicht den ganzen Tag) weit weg ist. Bei Sims 3 haben sie dagegen meist zuhause rumgehockt, weil es meiner Meinung nach elendig lang gedauert hat bis sie endlich mal durch die ganze Nachbarschaft gelaufen oder gefahren sind. Außerdem fand ich es blöd das man für jede Nachbarschaft ein neues Spiel anfangen musste.
Natürlich ist es schade das es in den kleinen Bereichen auch Ladebildschirme braucht, oder manchmal neugeladen wird was schon vor einem steht, aber wer weiß vll gibts dafür ja auch nochmal ne Lösung.
Und das die Nachbarschaften jetzt untereinander verbunden sind empfinde ich auch als ein ganz tolles neues Feature. Das gab es bisher noch nie und das macht irgendwie so ein "rund um die Welt"-Gefühl bei mir.

Auch meine Meinung! Ich finde das klasse, und diese Kutschiererei durch die ganze NB, was eeeeewig teilweise dauerte je nachdem wo es hinging... das war etwas was mich in Sims3 echt voll angenervt hat. Dann habe ich lieber ein paar Sekunden einen Ladebildschirm.

Dennoch hätte ich ein Zwischending gut gefunden: dass EA zumindest die einzelnen Teile der NB offen macht! Man kan darin ja rumlaufen, warum also nicht die einzelnen Häuser auch begehbar machen OHNE einen Zwischenladebildschirm? Das hätte es auch für die, denen die offene NB aus Sims3 fehlt, vielleicht ein wenig erträglicher gemacht. Das ist schon etwas lästig manchmal, wenn ich direkt zum Nachbarn nebenan will, mein Sims aus dem Haus latscht, rüberläuft und fast schon da ist.... und dann folgt der Ladebildschirm. :argh: Das wäre besser zu lösen gewesen, auch ohne dabei die nicht so gut ausgestatteten PC´s gleich komplett zu überlasten. Diese NB-Teile sind ja nicht groß und immer nur ein paar Häuser.

Man muss es positiv sehen - Sims4 hat zumindest noch viel Potential und Luft nach oben! :lol: Ich liebe es trotzdem.
 

Guu

Member
Registriert
März 2004
Geschlecht
w

Was mich massiv stört sind (auch wenn sie für viele unnötig erscheinen) sind die nicht vorhandenen Fahrzeuge.
Ich finde es sehr blöd das es keine Taxis, keine Schulbusse und keine Autos für meine Sims gibt und sie einfach am Straßenrand verschwinden.
Ich mein in Sims 2 gab es das ja auch, wieso also nicht in Sims 4? Dieses wegspawnen gibt mir manchmal echt ein Gefühl als fehlt da was, sehr sogar :(

Dieses verschwinden ist ok, wenn se von selbst irgendwo hin wollen und du einen ort wählst, aber dasse nicht mehr in nen bus oder auto steigen für schule und arbeit, fehlt mir auch.
 
  • Danke
Reaktionen: isus60

Feducias

Member
Registriert
November 2010
Geschlecht
m

Was an den Babys ist denn in Sims 4 so arg anders als bei den Babys in Sims 2 oder 3?
Von den möglichen Optionen her hat man in Sims 4 doch fast mehr Möglichkeiten wie bei den Babys in den Vorgängern - der einzige Unterschied ist in meinen Augen nur die Tatsache, dass die Babys in Sims 4 eben an die Wiege gebunden sind, was ich persönlich aber eher als Vorteil sehe, weil die Sims die Babys nicht mehr überall auf dem Grundstück ablegen (ganz beliebt in Sims 2 unter dem Schnee im Winter :Oo:), sondern die eben tatsächlich nur in der Wiege sind.

Stimmt auffallend. Das Baby-Rumliegen von Sims 2 war echt arg, besonders im Winter.
Aber ein paar Sachen fallen mir schon ein, die mich an dem Gebundensein stören. Und zwar kann ich meine Babies nicht mehr im Becken oder der Wanne baden. :argh:
Außerdem kann ich das Baby nicht mehr aus der Wiege nehmen und zum Geburtstagskuchen tragen, wo es dann von den Eltern den Kuchen ausgepustet bekommt. Stattdessen wird es einfach prompt aus der Wiege geschleudert. :argh:


Alleine das nette Begrüßen mit der Umarmung von Kind und Eltern finde ich goldig (wenn sie von der Schule heimkommen) als auch das Liebkosen.

Nur als Anmerkung: Bei Sims 2 war es auch so. Soweit ich weiß, haben die Kinder sogar noch dem Busfahrer/Mitschülern gewunken.

So im Nachhinein gesehen - hast du Recht! :lol: War aber nicht bewusst von mir so geschrieben. Und ich wollte damit auch nicht sagen "ich finde die Emotionen super"... nur, dass in der Werbung vor Erscheinen von Sims4 dieses Emotionen-Ding sehr gehypt wurde von EA und man dann schon den Eindruck hatte da kommt jetzt was ganz Geniales, was den Sims totale Lebendigkeit einhaucht. :rolleyes: So wirkte das auf mich. Und klar, dann will man das unbedingt auch haben.

Alles klar.
Ja, stimmt. Vor allem der erste Trailer von Sims 4 hatte mich damals angefixt. Leider war das Spiel etwas anders. :argh:


Was mich massiv stört sind (auch wenn sie für viele unnötig erscheinen) sind die nicht vorhandenen Fahrzeuge.
Ich finde es sehr blöd das es keine Taxis, keine Schulbusse und keine Autos für meine Sims gibt und sie einfach am Straßenrand verschwinden.
Ich mein in Sims 2 gab es das ja auch, wieso also nicht in Sims 4? Dieses wegspawnen gibt mir manchmal echt ein Gefühl als fehlt da was, sehr sogar :(

Yepp - da muss ich zustimmen! Voll und ganz. Das nervt mich heute noch. :naja: Das mit dem Schulbus und dem Fahrdienst in Sims2 war sehr viel besser gelöst. Keine Ahnung warum man das weggelassen hat. Es wirkt an der Stelle auch auf mich wie "amputiert". *seufz*

Dieses Erfolgserlebnis, wenn man durch die Beförderung in einer höheren Klasse der Fahrgemeinschaft war. :cool:
Seht mich an, ich fahr jetzt beim Golf mit, statt in dieser Bretterkiste. :cool:

Man muss es positiv sehen - Sims4 hat zumindest noch viel Potential und Luft nach oben! :lol: Ich liebe es trotzdem.

Absolut, man kann sehr viel daraus machen. Viele Ideen und Ansätze sind gut.
 
  • Danke
Reaktionen: isus60

Guzzler

Member
Registriert
Mai 2015
Was an den Babys ist denn in Sims 4 so arg anders als bei den Babys in Sims 2 oder 3?
Von den möglichen Optionen her hat man in Sims 4 doch fast mehr Möglichkeiten wie bei den Babys in den Vorgängern - der einzige Unterschied ist in meinen Augen nur die Tatsache, dass die Babys in Sims 4 eben an die Wiege gebunden sind, was ich persönlich aber eher als Vorteil sehe, weil die Sims die Babys nicht mehr überall auf dem Grundstück ablegen (ganz beliebt in Sims 2 unter dem Schnee im Winter :Oo:), sondern die eben tatsächlich nur in der Wiege sind.

Es ist aber einfach so unrealistisch und lieblos, wenn die einfach nur in dieser Wiege rumgammeln. Ich finde bei Sims 4 könnte man es gerade mit den Multitasking sehr gut lösen. Baby auf den Arm, die Flasche geben und gleichzeitig Fernseh schauen. Kind streicheln und gleichzeitig mit anderen Sims plaudern usw usw. Man könnte so viele tolle Dinge mit Babies machen. Es gibt doch diese Baby Decken wo das Spielzeug herunter hängt - es wäre doch cool, wenn es z.B. die Fähigkeit "Greifen" für Babies gebe. Oder "Köpfchen heben" und "auf Bauch drehen". Also es gäbe schon theoretisch viele Möglichkeiten diese Altersstufe interessanter zu gestalten.

Und das "auf den Boden legen" - Problem könnten die theoretisch ja lösen, indem die Sims diese immer ins Bett legen oder so, falls diese selbstständig handeln. Müsste ja wohl zu programmieren gehen.
Simsspieler die Babys nicht mögen könnten diese ja immer noch sofort altern lassen.

Die Emotionen finde ich eigentlich sehr gut. Wobei es auch drauf ankommt... Das Merkmal "sprunghaft" z.B. verwende ich nie, weil es einfach nur nervig ist. Der Sim war immer nur angespannt und konnte dann nie was richtig machen. :down:
Es ist aber nicht so, das ich gezielt irgendwelche Stimmungen hervorrufe, sondern es passiert tatsächlich so einfach nebenbei das der Sim mal traurig ist, glücklich oder plötzlich energiegeladen. Das finde ich ganz gut und vermissen würde ich es schon, wenn sie es entfernen würden.
 
  • Danke
Reaktionen: isus60 und ~Kathy~
Registriert
Juni 2014
Geschlecht
w

Was an den Babys ist denn in Sims 4 so arg anders als bei den Babys in Sims 2 oder 3?
Von den möglichen Optionen her hat man in Sims 4 doch fast mehr Möglichkeiten wie bei den Babys in den Vorgängern - der einzige Unterschied ist in meinen Augen nur die Tatsache, dass die Babys in Sims 4 eben an die Wiege gebunden sind, was ich persönlich aber eher als Vorteil sehe, weil die Sims die Babys nicht mehr überall auf dem Grundstück ablegen (ganz beliebt in Sims 2 unter dem Schnee im Winter :Oo:), sondern die eben tatsächlich nur in der Wiege sind.

Hallo

Vor allem weil es nur diese Wiegen gibt, kein schönes Bettchen oder Kinderwagen.
Man kann die Babys nicht einfach in eine andere Wiege legen.
Oder einfach mal mit raus aus dem Haus gehen, und das Baby etwas im Kinderwagen spazieren fahren.
Das ist eigentlich fast der einzigste Grund gewesen, wo meine Sims bei Sims 3 mal vor das Haus sind. Baby oder Kleinkind in den Kinderwagen und losgings. Das war immer so süß. Wie das Baby im Kinderwagen saß. Da habe ich das Bild immer ganz nahe zu mir rangeholt um das Baby beim Spaziergang zu beobachten. Da konnte ich nie genug bekommen, das Baby dabei zu beobachten.
Dann wäre da noch die Bedürfnisse, die man beim Baby nicht sehen kann. Ich glaube solange das Objekt-Babys sind wird das auch nie anders sein. Bei Sims 2 konnte man da zwar auch nicht die Bedürfnisse der Babys sehen, aber mit dem Inseminator konnte man das trotzdem.

So das sind meine Gründe, warum ich gerne richtige Babys hätte. Auserdem kann ich diese Babys, so süß sie auch sind, irgendwie nicht richtig als Babys sehen, da habe ich keine innige Beziehung wie zu meinen anderen Sims, da fehlt mir was.
Ist einfach in meinen Augen so lieblos.
 
  • Danke
Reaktionen: Rafaela und ~Kathy~

Nabila

Member
Registriert
Oktober 2007
Alter
32
Ort
Schweiz
Geschlecht
w

Ich mag die Emotionen und Merkmale auch sehr gerne und möchte sie nicht mehr missen. Aber ich finde die Leutchen von EA hätten diese noch viel mehr ausbauen können und müssen. Das hätte den Simalltag noch um so vieles interessanter gestaltet.

Die ganzen Packs und kleinen und grossen Erweiterungen die bis jetzt kamen, fand ich allesamt toll! Es gab bis jetzt kein einziges Thema dass mich nicht interessiert hätte. Also ich hab mich wirklich über alles gefreut. Aber ich nehm sowieso alles ;).
Ich finde das Spiel dank den ganzen Erweiterungen die es mittlerweile gibt, sehr abwechslungsreich, also mir ist nie langweilig beim spielen. Dazu muss ich aber auch sagen, dass ich nicht so häufig zum spielen komme und mich so natürlich immer sehr darauf freue wenn es dann endlich wieder einmal soweit ist.
Würd ich das Spiel täglich anschmeissen, würde ich wohl anders denken.

Also ich kann das ganze Gemecker von "langweilig", "die Vorgänger waren alle viel besser" und "wann kommt denn endlich Thema XYZ?" nicht nachvollziehen.
Das einzige ganz grosse Manko an Sims 4 sind ganz klar die fehlenden Kleinkinder. Und das sage ich also absolute nicht Familien Spielerin, die übrigens auch im realen Leben mit Kindern nicht viel anfangen kann *duck*.
Dass die ganzen Handwerker und Gärtner fehlen (und auch Polizisten, Einbrecher und Feuerwehrmänner) finde ich auch nicht nachvollziehbar. Aber die werden ja - so wie es scheint - nun nacheinander reingepatscht :glory:.
 
  • Danke
Reaktionen: Calamity

nincy

Newcomer
Registriert
Juni 2012
Ich musste bei mir auch das beobachten was Nena schon gesagt hat.
Ich bin auch von Anfang an dabei gewesen und hatte auch immer fast alles von jedem Simteil.
Und sowohl bei Sims 2, also auch bei Sims 3 hat mich die neue Reihe so sehr gefesselt, das ich die alten Teile nicht mehr spielen wollte/konnte.
Bei Sims 4 ist das irgendwie nicht der Fall. Auch war ich da recht schnell am Ende mit dem Spielen was mich interessiert. Das war bei Sims 3 irgendwie nie so stark der Fall. Und die Erweiterungen fand ich auch meistens interessanter und mit mehr Inhalt (ausser 1 oder 2), aber beim 4. Teil gibt es bis jetzt noch keine Erweiterung, die mir so richtig den Spaß am Spieln zurück gebracht hat. Schade eigentlich und irgendwie kann ich es auch nicht richtig erklären. Auch wenns nun schon einigen zum Hals raushängt, aber die Kleinkinder in Sims 3 fand ich halt schon toll (ich bin ein Familienspieler) und habe dort dann auch gerne mit den Generationen weitergespielt, das ist in Sims 4 irgendwie nicht so.

Edit: Ich find die Grafik in Sims 4 wirklich toll, deshalb fällt es mir auch oft schwer wieder Sims 3 zu spielen. Die Emotionen sind okay, müsste ich nun aber nicht wirklich haben.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
September 2004
Alter
30
Ort
Büttelborn
Geschlecht
w

Als klar war, dass es in Sims 4 keine KK geben wird, war ich frustriert, aber nicht abgeschreckt. Für mich war es ein leichtes Sims 4 eine Chance zu geben, da ich Sims 3 als katastrophal empfinde. Ich hatte nur Probleme mit dem Spiel, bis es schlicht unspielbar wurde. Ich mochte die Optik nicht und die Sims kamen mir, im Vergleich zu Sims 2, viel liebloser vor.
Es gibt sehr, sehr viele Dinge, die ich in Sims 4 mag. Meine Ablehnung richtet sich mehr gegen EA, als gegen die Spielreihe. Nebst all den Dingen, die ich an Sims 4 schätze, war es für mich aber immer ein unfertiges Spiel. Weswegen ich auch nicht direkt am Anfang 60 Euro ausgab, sondern wartete und mit dem Account einer Bekannten spielte, die nach dem Antesten so gar kein Interesse mehr daran hatte.

Ich bin Sims-Spieler seit der ersten Stunde. Ich hatte (fast) alle Erweiterungspacks. Es hat durchaus schon Sims-freie Phasen in meinem Leben gegeben. Ich zocke viel, Sims ist nur ein Spiel von vielen. Aber noch nie habe ich nach einem EP, GP, oder AP so schnell die Lust verloren, wie fast jedes Mal bei Sims 4. Ich gebe mir allergrößte Mühe das Spiel zu lieben und fast gelingt es mir auch. Aber eben nur fast. Ich war so froh ein bugfreies Spiel in den Händen zu halten, nach der Sims 3 Misere. Und mit jedem Bug mehr fühle ich mich ernüchtert. Es ist trotz allem auf Platz zwei der besten Spiele der Reihe, gleich nach Sims 2. Aber irgendwie bleibt da immer dieser Gedanke. Dieses UNFERTIG.
 
Zuletzt bearbeitet:

Dark_Lady

SimForum Team
Registriert
Februar 2007
Alter
42
Ort
Greven
Geschlecht
w

Als klar war, dass es in Sims 4 keine KK geben wird, war ich frustriert, aber nicht abgeschreckt. Für mich war es ein leichtes Sims 4 eine Chance zu geben, da ich Sims 3 als katastrophal empfinde.
[...]
Ich mochte die Optik nicht und die Sims kamen mir, im Vergleich zu Sims 2, viel liebloser vor.
[...]
Nebst all den Dingen, die ich an Sims 4 schätze, war es für mich aber immer ein unfertiges Spiel.
[...]Es ist trotz allem auf Platz zwei der besten Spiele der Reihe, gleich nach Sims 2. Aber irgendwie bleibt da immer dieser Gedanke. Dieses UNFERTIG.

Mir gehts da ein wenig ähnlich.
Sims 3 habe ich ja im Prinzip völlig ausgelassen, weil es mir einfach nicht gefallen hat - ich bin da einfach weiter bei Sims 2 geblieben.

Als Sims 4 dann angekündigt wurde, war ich erst mal ziemlich skeptisch - das bleib auch eine ganze Weile so.
Dann kam die CAS-Demo, die mir schon sehr gut gefallen hat, die ersten Screens von Objekten und den Nachbarschaften und so richtig überzeugt hatte es mich dann beim Anspielen auf der Gamescom.

Mittlerweile hat es Sims 2 sogar den Rang als Lieblings-Sims abgelaufen, weil ich Sims 4 tatsächlich auch wirklich spiele und da nicht nur baue (das mach ich sogar erstaunlich wenig momentan).
Ich hab auch nicht das Gefühl, dass das Spiel unfertig wäre - klar fehlen noch viele Sachen, aber in den Vorgängern war auch nicht alles von Anfang an vorhanden sondern kam im lauf der Jahre dann dazu - von daher bin ich da zuversichtlich, dass es auch in Sims 4 noch einiges aus den Vorgängerreihen geben wird.
 
  • Danke
Reaktionen: Calamity
Registriert
September 2004
Alter
30
Ort
Büttelborn
Geschlecht
w

Ich hab auch nicht das Gefühl, dass das Spiel unfertig wäre - klar fehlen noch viele Sachen, aber in den Vorgängern war auch nicht alles von Anfang an vorhanden sondern kam im lauf der Jahre dann dazu - von daher bin ich da zuversichtlich, dass es auch in Sims 4 noch einiges aus den Vorgängerreihen geben wird.

Absolut. Daran liegt es bei mir auch nicht. Aber diese Dinge, die wir gewohnt waren, fehlen. Diebe, Polizei, Feuerwehr. Und auch ohne all diese Dinge, habe ich irgendwie das Gefühl eine Beta in den Händen zu halten. Ich kann dir nicht sagen, wieso. An vielen Ecken ist das Spiel wunderbar. Ich liebe die Emotionen. An anderen wirkt es wieder wenig durchdacht.
 

Dark_Lady

SimForum Team
Registriert
Februar 2007
Alter
42
Ort
Greven
Geschlecht
w

Also ich hab mit der Optik keinerlei Probleme - eher im Gegenteil, ich find die toll und achte bei CC deswegen da sehr auf maxis-match, zumindest in den beiden Spielständen, in denen ich tatsächlich spiele - bei dem Spielstand, den ich rein zum bauen benutze, sehe ich das nicht ganz so eng, deswegen hab ich da auch unterschiedliche Sims4-Ordner angelegt, damit da nix durcheinander kommt.
 
  • Danke
Reaktionen: Phoenyx

Hermione3000

Member
Registriert
Januar 2006
Geschlecht
w

mir gefiel die etwas realistischerere grafik von sims3 besser. allerdings gefallen mir die sims in sims4 viel besser, passt nicht so zusammen aber was solls.
auch finde ich, komme ich nun besser ohne cc zurecht, da der stil dann doch mehr meiner ist.

das speichersystem in sims4 find ich ist aber ein graus, hab da verschiedene ordner da ich sonst angst hab was zu überschreiben, und so wirkkich blick ich da allgemein nicht durch
 

Birksche

Member
Registriert
Mai 2013
Ort
Dortmund
Geschlecht
w

mir gefiel die etwas realistischerere grafik von sims3 besser. allerdings gefallen mir die sims in sims4 viel besser, passt nicht so zusammen aber was solls.
auch finde ich, komme ich nun besser ohne cc zurecht, da der stil dann doch mehr meiner ist.

das speichersystem in sims4 find ich ist aber ein graus, hab da verschiedene ordner da ich sonst angst hab was zu überschreiben, und so wirkkich blick ich da allgemein nicht durch

Hermione, wenn du immer speichern unter...machst, kann gar nichts passieren: z.b. spiel a, a1, a2, a3, a4...wenn ich a4nehme, lösch ich dann gleichzeitig spiel a, bei a1 lösch ich a4 usw... so hab ich immer 4 spielstände zum gleichen spiel, falls mal was passiert...und ich speicher nichts drüber...mh...gehört jetzt eigentlich nicht in diesen thread...entschuldigung...:D

um zum thema was zu sagen: pro!!!!!:lol::up:
 

MONKEYINABOX

Member
Registriert
Dezember 2013
Für mich wäre eine Kombi aus der Grafik von Sims 4 und den Inhalten + der offenen Nachbarschaft aus Sims 3 (aber ohne die zigtausend Bugs) das perfekte Simsspiel :D
 
  • Danke
Reaktionen: Hermione3000

Elysian

Member
Registriert
Januar 2010
Ort
Braunschweig
Geschlecht
m

Ich spiele immer noch begeistert Sims 4. Es gibt auch Zeiten, wo ich es gar nicht spiele, aber die kommen eher selten vor. Obwohl mir Sims 4 gefällt, kommt es auch mir oft vor, als ob ich eine Beta des Spiels spiele. Ich war zwar nie ein Fan von Kleinkindern, aber das Fehlen dieser macht schon einiges kaputt. Die Objektbabys finde ich dagegen gar nicht so schlecht. Hätte man vielleicht noch ein Wickeltisch und allgemein Anpassungsmöglichkeiten vom Äußeren dazu programmiert wäre es für mich zumindest perfekt. Bei Kindern fehlen mir einfach Interaktionen und gute Objekte. Was mich ehrlich gesagt noch viel mehr stört als die fehlenden Kleinkindern, sind die fehlenden Teenager. Klar können es Teenager sein die 18 Jahre alt sind, aber da fängt für mich schon junge Erwachsene an. Allgemein wirken die Altersabschnitte unfertig, was ziemlich traurig ist, da es ein Lebenssimulator ist und ich nicht nur mit Erwachsenen spielen möchte.

Zudem finde ich es vollkommen verständlich, wenn man die offene Nachbarschaft aus Gründen weglässt, aber wenn man die Nachbarschaft schon in kleine Gebiete unterteilt, könnte man wenigstens komplett offen machen bzw. eine Option dafür einfügen. Auch fehlen mir Optionen für Townies, übernatürliche Wesen sowie Storyprogression.

Die Addons fand ich bisher ziemlich enttäuschend. Get to Work war eine nette Idee, aber grausig umgesetzt mit wenig Inhalt und verbuggten Geschäftssystem, dass anscheinend niemand vorher getestet hat. Get Together war zwar auch eine nette Idee, aber es kommt mir mehr vor wie Nightlife bloß mit weniger Inhalt und 'Gruppen'. Keiner dieser Addons bringt irgendeine Spieltiefe mit sich. Ich würde es besser finden, wenn man nicht versucht irgendwelche coolen neuen Addons zu gestalten, die noch niemand vorher entworfen hat, sondern sich eher aufs wesentliche konzentriert.
 
Registriert
September 2004
Alter
30
Ort
Büttelborn
Geschlecht
w

Ich vermisse auch die Farbpalette und war am Anfang voll auf EA's Seite. Ich bin der Meinung diese und die offene Nachbarschaft waren für viele Bugs verantwortlich.
Nur... mittlerweile habe ich ähnlich viele in Sims 4. Ich bin bereit auf einiges zu verzichten, wenn das Spiel FAST fehlerfrei und stabil läuft ohne diese Dinge. Allerdings ist das mittlerweile einfach nicht mehr der Fall und das frustriert mich.
 
Registriert
März 2003
Ort
Hamburg
Geschlecht
m

Was mir auffällt ist das es deutlich mehr Clippingfehler gibt als in früheren Teilen. Bei Sims 2 konnte es ja zuweilen schon nerven wenn sich Sims im Weg standen, bei Sims 3 gab es da auch amüsante und ärgerliche Erlebnisse. Bei Sims 4 laufen sie nun gerne mal ineinander, oder aber führen ein Gepräch in teilweise sehr ungewöhnlichen Positionen.

Und was mich persönlich sehr ärgert: Sims liegen irgendwie sehr steif im Bett, früher haben sie sich mal gedreht, aneinander gekuschelt usw. Auch dieses "aus dem Bett gehüpfe" find ich nervig, auch wenn ich mir vorstellen kann das viele es ganz praktisch finden wie schnell jetzt das Bett gemacht ist. Aber das sind so Kleinigkeiten bei denen ich die Einflussmöglichkeiten reduziert sehe, auch wenn das nur eine Kleinigkeit ist. Persönlich nervt mich auch das dieser Teil ganz klar für die Generation Smartphone ist, was muss ich eigentlich nicht über dieses Ding machen? Nennt mich nostalgisch, ich vermisse den Festanschluss. :D

Nervig finde ich auch wie Besuche bei anderen Sims ablaufen. Die kommen rein, machen was sie wollen und ziehen wieder ab. Besonders übel wenn du einen anderen Sim besucht, zum Beispiel einen Nachbarn um ihn kennenzulernen etc. Zack, liegt er im Bett und du kannst sehen wo du bleibst. Und wieso ist es so unhöflich beim Besuch etwas zu essen zu machen, soweit ich das sehe zahlt man das ja auch noch selbst. Immerhin hat ein Patch nachgebessert, so das man nicht gleich aus dem Haus geworfen wird. Aber ich weiß nicht warum die Sims da so empört reagieren. "Du willst uns was zu essen machen?! Verlass sofort das Haus!"

Ich mag Sims 4 schon sehr gerne, vor allen Dingen weil es sich ein bisschen an Sims 2 orientiert - mein bisheriger Lieblingsteil. Aber es nimmt sich bisher zu wenig von genau den Dingen die Sims 2 so großartig gemacht haben, vereinfacht auch teilweise Dinge die meiner Meinung nicht nötig gewesen wären, da ich sie vermisse oder sie mir Einflussmöglichkeiten nehmen.
 

Simsane11

Member
Registriert
Oktober 2009
Ort
Im schönen Hessen
Geschlecht
w

Das geht mir ganz genauso... :( ... diese ganzen liebevollen Kleinigkeiten aus Sims2 hätte ich toll gefunden in Sims4! Da war Sims3 mir viel zu "lieblos" programmiert. Bei Sims4 empfinde ich es einen Tick besser umgesetzt, und genau wie Matthew Connor schreibt, orientiert sich der 4. Teil zum Glück wieder etwas mehr an Sims2. Aber eben nur etwas. Wie hätte ich mich gefreut über das aneinander kuscheln im Bett, den Schulbus, den Fahrdienst zur Arbeit, einen Wickeltisch und das Baby baden können etc.... einfach diese kleinen detailreichen Dinge, die das Spiel so "lebendig" gemacht haben in Sims2. :nick::up: Mich schuggert es heute noch, wenn die Sims am Straßenrand zur Arbeit "gebeamt" werden oder nach dem Techtelmechtel das Pärchen getrennt lieblos jeder auf seiner Seite pennt! :Oo:

An DIESEN Stellen dürfte gerne mal was nachgepatcht werden! Das wäre eine super Osterüberraschung gewesen, statt das Ostereier suchen vom letzten Jahr aufzuwärmen oder irgendwelche Simsfrucht-Samen anbauen. Mich hat das leider so gar nicht begeistert... :naja:
 

Dystopia

Member
Registriert
September 2014
Geschlecht
w

Ich habe jetzt seit Jahren kein Sims 2 mehr gespielt, aber war es nicht so, dass das Kuscheln im Bett mit einem Addon dazu kam?
Von daher ist mMn noch alles offen. :nick:

LG

Dys
 
Registriert
März 2003
Ort
Hamburg
Geschlecht
m

Ich habe jetzt seit Jahren kein Sims 2 mehr gespielt, aber war es nicht so, dass das Kuscheln im Bett mit einem Addon dazu kam?

Nee, das war tatsächlich schon im Hauptspiel dabei. Ich hoffe natürlich auch dass das noch ergänzt oder erweitert wird, weil ich finde das es so einfach deutlich an Charme verloren hat. Es ist dieses im Grunde "unnötige" Extra das meiner Meinung nach Sims 2 so großartig gemacht hat.

Bei Sims 4 hab ich zuweilen beim spielen das Gefühl das bestimmte Dinge liebloser umgesetzt wurden, das fängt schon bei den Gesprächen zwischen Sims an. Schau dir mal bei Gelegenheit die vielen unterschiedlichen Animationen bei den Dialogmöglichkeiten bei Sims 2 an, alleine im Basisspiel. Bei Sims 4 hast du zwar viel mehr Möglichkeiten, alleine wenn du irgendwelche freundlichen Dialogoptionen durchführst. Aber die Sims ändern dabei kaum die Animationen in den Dialogen, sie brabbeln teilweise auch exakt das gleiche Simlisch. Das gab es bei Sims 2 deutlich weniger. Und das ist eines dieser kleinen Details die diesen Teil für mich so ausgezeichnet haben. Das mag jetzt kleinlich wirken und ich finde das jetzt auch keinen Weltuntergang. Aber mir fällt es einfach auf. Es wirkt auf mich daher etwas liebloser und weniger verspielt.

Inzwischen hat sich Sims 4 ja auch schon recht gut entwickelt, selbst wenn man sich das Spiel nicht mit Stuff-Packs, Gameplay-Packs und Expansions schöner kauft. Die Patches haben da ja einige Dinge nachgereicht und ich hab persönlich das Gefühl das man wieder stärker auf die Community hört. Und man muss ja auch sagen das der Kern der treuen Sims-Spieler wohl zu den Leuten gehört die man nicht verlieren möchte, wenn man mal überlegt was man als Sim-Fan im Laufe der Jahre so an Geld in EA's Taschen verpulvert. :lol:
 

Rafaela

Member
Registriert
April 2013
Nee, das war tatsächlich schon im Hauptspiel dabei. Ich hoffe natürlich auch dass das noch ergänzt oder erweitert wird, weil ich finde das es so einfach deutlich an Charme verloren hat. Es ist dieses im Grunde "unnötige" Extra das meiner Meinung nach Sims 2 so großartig gemacht hat.

Bei Sims 4 hab ich zuweilen beim spielen das Gefühl das bestimmte Dinge liebloser umgesetzt wurden, das fängt schon bei den Gesprächen zwischen Sims an. Schau dir mal bei Gelegenheit die vielen unterschiedlichen Animationen bei den Dialogmöglichkeiten bei Sims 2 an, alleine im Basisspiel. Bei Sims 4 hast du zwar viel mehr Möglichkeiten, alleine wenn du irgendwelche freundlichen Dialogoptionen durchführst. Aber die Sims ändern dabei kaum die Animationen in den Dialogen, sie brabbeln teilweise auch exakt das gleiche Simlisch. Das gab es bei Sims 2 deutlich weniger. Und das ist eines dieser kleinen Details die diesen Teil für mich so ausgezeichnet haben. Das mag jetzt kleinlich wirken und ich finde das jetzt auch keinen Weltuntergang. Aber mir fällt es einfach auf. Es wirkt auf mich daher etwas liebloser und weniger verspielt.

Inzwischen hat sich Sims 4 ja auch schon recht gut entwickelt, selbst wenn man sich das Spiel nicht mit Stuff-Packs, Gameplay-Packs und Expansions schöner kauft. Die Patches haben da ja einige Dinge nachgereicht und ich hab persönlich das Gefühl das man wieder stärker auf die Community hört. Und man muss ja auch sagen das der Kern der treuen Sims-Spieler wohl zu den Leuten gehört die man nicht verlieren möchte, wenn man mal überlegt was man als Sim-Fan im Laufe der Jahre so an Geld in EA's Taschen verpulvert. :lol:

Also ich habe bei Sims4 von Anfang an das Gefühl gehabt, dass hier ein völlig neues, von Sims unbedarftes Entwicklerteam von Maxis an den Start geschickt wurde. Es ist so offensichtlich, dass bei vielen Dingen im Urschlamm begonnen wird und kurioserweise uralte Macken aus den Vorgängern wieder auftauchen. Mal als Beispiel: In Sims1 war es zum Heulen, dass man bei Grundstücken verlor, weil man nicht direkt an die Baugrenze rankam. Bei Sims2 und 3 endlich im Griff, geht es jetzt bei Sims4 wieder von vorn los. Auf die community hören, na ja. Viele haben zwar immer wieder gejammert, sie möchten gern mit zur Arbeit gehen, das Addon kam, aber die Spieler hatten nicht zu Ende gedacht und Maxis offenbar auch nicht. Es verträgt sich schlecht mit einer geschlossenen NB und der fehlenden Möglichkeit, jederzeit diesen Sims zu verlassen und in das Haus zurückzukehren, um kurz zu prüfen, was die anderen treiben. Wenn es denn im Job mal funktioniert, ist es doch nach zweimaligen Durchlauf einfach nur noch langweilig. Meiner Meinung nach fehlen hier gravierende Erfahrungen des alten Teams und eine klare Entscheidung, was für ein Spiel soll das eigentlich sein. Sims4 schwebt meiner Meinung nach zwischen verschiedenen Genres hin und her und das wird am Ende doch viele AltSimmer vergraulen.:Oo:
 

Dystopia

Member
Registriert
September 2014
Geschlecht
w

Nee, das war tatsächlich schon im Hauptspiel dabei. Ich hoffe natürlich auch dass das noch ergänzt oder erweitert wird, weil ich finde das es so einfach deutlich an Charme verloren hat. Es ist dieses im Grunde "unnötige" Extra das meiner Meinung nach Sims 2 so großartig gemacht hat.

Ich habe hier im Forum ein wenig gesucht und folgenden Beitrag gefunden. Eventuell reden wir auch aneinander vorbei, aber ich meine tatsächlich das Kuscheln kurz vor dem Aufstehen. Und das kam mit Apartment Leben.

LG

Dys
 

Hermione3000

Member
Registriert
Januar 2006
Geschlecht
w

@dystopia: ich mein aber auch, das das kuscheln beim schlafen schon im hauptspiel dabei war, ich habe apartment leben so gut wie nicht gespielt, daher muss es früher gekommen sein weil ichs bei sims2 auch als normal empfinde das sie das tuen
 

Dystopia

Member
Registriert
September 2014
Geschlecht
w

Hmm, komisch ...

Habe zwei weitere Threads gefunden

Ab Beitrag 3337
Ab Beitrag 2534

Ich weiß noch, dass ich viele Bilder von meinen Pärchen gemacht habe, weil es so niedlich aussah. Auf meinem Laptop sind die ältesten Bilder aus der Sims 3 Zeit, aber eventuell habe ich einige Sims 2-Bilder auf CD gebrannt.
 

Simsane11

Member
Registriert
Oktober 2009
Ort
Im schönen Hessen
Geschlecht
w

Also zumindest ich meinte das ganz normale kuscheln beim Schlafen... wo sie sich so in Löffelchenstellung aneinander kuschelten. Alleine das wäre schon eine Bereicherung gegenüber diesem schlafen wie Brüderchen und Schwesterchen in Sims4 - jeder hübsch artig auf seiner Seite mit Anstands-Abstand. :rolleyes: Wie romantisch nach einem "großartigen" Techtelmechtel...
 

Zur Zeit aktive Besucher

Oben Unten