SimForum Teenager(+)ecke im Mai

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Himmel

Member
Registriert
November 2006
Alter
25
Ort
Schwäbisch Gmünd/bei Freiburg
Geschlecht
w

Für was benötigst du die Bücher eigentlich Himmel?

Mündliches Abi. ^^ Ein Buch hab ich jetzt schon, ein zweites evtl. wobei ich mich da noch genauer informieren muss, ob das passt. Aber ich weiß ja noch nicht das Thema, das erfahr ich ja erst nächsten Montag. (also nicht morgen, sondern am 8. Juni)
 
Registriert
Mai 2007
Ort
Breisgau/Schwäbische Alb
Geschlecht
w

@simsi (ich bin ja aus dem selben Bundesland): Man reicht vier oder fünf mit dem Lehrer abgesprochene Themenvorschläge ein, aus denen der externe Prüfer dann eines wählt. Eine Woche vor dem Termin wird dann neben den Noten der schriftlichen Prüfung auch das Thema für die mündliche bekanntgegeben. In der Woche erstellt man dann die 10-minütige Präsentation dazu. Danach stellt der Prüfer aber auch noch Fragen, die über das eigentliche Thema etwas hinausgehen können. Offiziell heißt das auch "Präsentationsprüfung".
 

Pimthida

Member
Registriert
Mai 2004
Geschlecht
w

Ich finde, wer bei dieser Art der Prüfung eine schlechte Note kriegt, hat echt selbst Schuld (oder extreme Probleme mit mündlichen Prüfungen) - ich meine, man kann sich mit ausreichend Zeit bequem auf eine Auswahl an möglichen Themen vorbereiten und hat dann noch eine ganze Woche um einen guten Vortrag auf die Beine zu stellen und sich auch über Details zu informieren. Was kann da schon schief gehen, es sei denn man macht alles so wie ich auf die letzte Minute? :D

Ich esse heute meinen ersten Spargel für dieses Jahr <3
 
Registriert
Mai 2007
Ort
Breisgau/Schwäbische Alb
Geschlecht
w

Sehe ich auch so, wenn einem nicht Lampenfieber/Blackouts einen Strich durch die Rechnung machen (und üben kann man ja auch), dann sollte da wenig schief gehen. Und eben weil man die Themen selbst vorschlägt - man kann ja dann was einreichen, was einem liegt. Und sich dann wie Himmel schon mal vorbeugend Material für alle Themen besorgen.
 

Himmel

Member
Registriert
November 2006
Alter
25
Ort
Schwäbisch Gmünd/bei Freiburg
Geschlecht
w

Ja eig. ist es recht chillig, einzig und allein hab ich schiss vor'm Kolloquium danach. Weil er meinte, dass er da auch nen paar Sachen aus dem Unterricht aus den letzten 2 Jahren fragt. Da muss ich mich eig. mal noch die kommende Woche bisschen schon mal mit beschäftigen. *Hust* Vor allem haben wir bis auf bisschen Medien, Demokratie, Ukrainekonflikt und NATO nicht wirklich was gemacht. :ohoh:
 
Registriert
Mai 2007
Ort
Breisgau/Schwäbische Alb
Geschlecht
w

Ich habe die Prüfung ja nicht in Politik, sondern in Geschichte gemacht, aber das war kein großes Ding. Bei diesen Fragen, die über das Thema hinausgingen, konnte man auch allgemeiner antworten als auf die, die sich direkt auf die Präsentation bezogen haben. Man musste da also kein (bzw nicht so viel) Detailwissen haben, sondern es ging mehr um die übergreifende Einordnung. Und du fällst idR auch nicht durch, wenn du eine Frage falsch beantwortest ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
Mai 2007
Ort
Breisgau/Schwäbische Alb
Geschlecht
w

Die Präsentationsprüfung ist der klassische mündliche Teil des Abiturs (jedenfalls in Baden-Württemberg). Man kann auch in anderen Fächern noch zur mündlichen antreten, um sich zu verbessern (oder man muss, wenn man im Schriftlichen zu schlecht war). Dann ist es so, dass man vor Ort eine halbe Stunde lang eine Aufgabe bearbeitet und diese dann vorstellt und abgefragt wird. Das betrifft dann auch den Stoff der ganzen Oberstufe. Aber das betrifft dann eben nicht alle Abiturienten.
 
Registriert
August 2007
Alter
26
Ort
Wien, Österreich
Geschlecht
w

Interessant zu wissen. Bei uns ist es so (jetzt mit der neuen Zentralmatura):

  • 3 oder 4 schriftliche Prüfungen
    Deutsch und Mathematik ist verpflichtend, dazu mindestens eine Fremdsprache.
    Wenn man hier Latein (oder Altgriechisch) nimmt, muss man eine lebende Fremdsprache noch mündlich machen. Die 4 schriftliche Prüfung ist freiwillig, man erspart sich dafür eine mündliche.
  • eine vorwissenschaftliche Arbeit
    das Fach kann man sich aussuchen. Wenn die nicht positiv bewertet wird, kann man gar nicht zum schriftlichen Teil der Matura antreten (genaueres weiß ich nicht, da es mich ja nicht mehr betrifft
  • 2 oder 3 mündliche Prüfungen
    es gibt je nach Schulzweig Vorgaben, aus was man da auswählen kann, aber prinzipiell darf man sich die Fächer aussuchen.
 

*Kekz*

Member
Registriert
August 2010
Ort
Niedersachsen
Geschlecht
w

Hat überhaupt jemand außer Niedersachsen drei Leistungskurse + schriftl. Prüfung Grundkurs + eine mündl. Prüfung + Facharbeit im zweiten Semester? Wir sind irgendwie voll die Opfer :ohoh:
 

Kiwi

Member
Registriert
Juli 2008
Alter
28
Geschlecht
w

Hat überhaupt jemand außer Niedersachsen drei Leistungskurse + schriftl. Prüfung Grundkurs + eine mündl. Prüfung + Facharbeit im zweiten Semester? Wir sind irgendwie voll die Opfer :ohoh:

So dramatisch finde ich den Unterschied gar nicht. Die Facharbeit hat man ja lange vor den eigentlichen Abiprüfungen weg und von daher hat man da doch in etwa den gleichen Umfang.


Und nun erklär mir bitte einer, wie ich mich für ein Nebenfach entscheiden soll, wenn ich doch 4 habe, für die ich mein Interesse aufbringen kann :naja:
 
Registriert
Mai 2007
Ort
Breisgau/Schwäbische Alb
Geschlecht
w

Die Facharbeit hast du jetzt aber reineditiert, oder? :D Gut, die haben wir echt nicht. Wobei ich das sogar fast bemängeln würde, denn in der Schule habe zumindest ich rein gar nichts zum wissenschaftlichen Schreiben gelernt.

Gucke ich jetzt das Leben des David Gale? Der Film ist super, aber ich weiß nicht, ob ich Lust habe, den jetzt zwei Stunden lang zu gucken :D
 

*Kekz*

Member
Registriert
August 2010
Ort
Niedersachsen
Geschlecht
w

So dramatisch finde ich den Unterschied gar nicht. Die Facharbeit hat man ja lange vor den eigentlichen Abiprüfungen weg und von daher hat man da doch in etwa den gleichen Umfang.

Bei uns werden die Leistungskurse auf dem Zeugnis irgendwie doppelt und bei den Prüfungen vierfach gewertet (wenn ich das richtig verstanden habe). Ich hör andauernd, dass andere Bundesländer nur zwei Kurse auf erhöhtem Niveau haben und da fällt das dann eben weg D:


Und nun erklär mir bitte einer, wie ich mich für ein Nebenfach entscheiden soll, wenn ich doch 4 habe, für die ich mein Interesse aufbringen kann :naja:

Das, welches dich am meisten interessiert/fasziniert oder alternativ was dir leichter fällt.

Die Facharbeit hast du jetzt aber reineditiert, oder? :D Gut, die haben wir echt nicht. Wobei ich das sogar fast bemängeln würde, denn in der Schule habe zumindest ich rein gar nichts zum wissenschaftlichen Schreiben gelernt.

Habe ich tatsächlich :D
Ich find daran allerdings bescheuert, dass wir im Prinzip auch nur gesagt bekommen, wie man richtig zitiert und dann muss man eben die Semesternote, in der man die Facharbeit geschrieben hat, zwingend ins Abitur einbringen. Dabei ist das die erste halbwegs wissenschaftliche Arbeit, die wir je geschrieben haben und so richtig werden wir darauf eben nicht vorbereitet, da gehts meist mehr darum, das richtige Thema zu wählen. Abgesehen davon haben wir ja jetzt G8 statt G9 und zusätzlich eben diese Facharbeit bekommen. Sprich ein komplettes Jahr gestrichen, aber zwei Stunden Seminarfach pro Woche zusätzlich bekommen, obwohl so schon alles gequetscht werden muss.
 

Kiwi

Member
Registriert
Juli 2008
Alter
28
Geschlecht
w

Das, welches dich am meisten interessiert/fasziniert oder alternativ was dir leichter fällt.

Das sagt sich so einfach. Letzteres weiß ich ja auch vorher nicht x)


Abgesehen davon haben wir ja jetzt G8 statt G9 und zusätzlich eben diese Facharbeit bekommen. Sprich ein komplettes Jahr gestrichen, aber zwei Stunden Seminarfach pro Woche zusätzlich bekommen, obwohl so schon alles gequetscht werden muss.

Ergibt total Sinn. :nick: Und ist es nicht einfach großartig, dass die jetzt zu G9 zurückkehren?
 

*Kekz*

Member
Registriert
August 2010
Ort
Niedersachsen
Geschlecht
w

Das sagt sich so einfach. Letzteres weiß ich ja auch vorher nicht x)

Das ist dann natürlich blöd D:



Ergibt total Sinn. :nick: Und ist es nicht einfach großartig, dass die jetzt zu G9 zurückkehren?

Die Begründung für das Seminarfach war auch einfach großartig, die Note für die Facharbeit soll das 13. Schuljahr ersetzen. Weil so eine einzelne Facharbeit auch sämtliche Noten eines kompletten Schuljahres ersetzen kann, natürlich :Oo:
Das ist sowas von bescheuert, mein Bruder geht jetzt in die 8. Klasse und sollte er sitzenbleiben, weil er sich momentan mit Latein, Deutsch und Physik schwertut (das liegt aber auch einfach an den Lehrern), muss er gleich zwei Jahre länger zur Schule, weil der Jahrgang unter ihm wieder G9 hat :naja:
 

Kiwi

Member
Registriert
Juli 2008
Alter
28
Geschlecht
w

Die Begründung kannte ich auch noch nicht.
Wobei ich glaube, uns hat man "damals" auch gar keine geliefert. Das Seminarfach war einfach da xD
Es hat mein Verhältnis zu Kresse ruiniert òó

So als erster G8-Jahrgang - als Versuchskaninchen aller Versuchskaninchen - fühlt man sich auch leicht verarscht, wenn dann wenige Jahre später wieder beschlossen wird, dass das wohl doch nichts ist / war.
Ich bin nämlich der festen Überzeugung, dass G8 an sich nichts schlechtes sein muss. Nur kann man das "fehlende" Jahr nicht ersetzen und in die bleibenden zwei pressen. Da müssen die Lehrpläne entsprechend angepasst werden - irgendwo muss man dann halt Abstriche machen - und wenn es dann einmal laufen würde, müsste es eigentlich auch funktionieren.
So ein Hin und Her ist doch viel nerviger für alle Beteiligten.
 
Registriert
Mai 2007
Ort
Breisgau/Schwäbische Alb
Geschlecht
w

Ich bin momentan auch einfach froh, aus dem Schulsystem raus zu sein :D G8 hat mir jetzt keine nennenswerten Schwierigkeiten bereitet, aber man konnte durchaus erkennen, dass es eben schludrig eingeführt worden war. Wie Kiwi schon sagt - die Lehrpläne WURDEN eben nicht ordentlich angepasst.

Kiwi, aus was für Nebenfächern kannst du denn wählen?
 

Kiwi

Member
Registriert
Juli 2008
Alter
28
Geschlecht
w

Kiwi, aus was für Nebenfächern kannst du denn wählen?

Schwanke gerade zwischen BWL, Wirtschaftspsychologie, "Soziale Medien und Informationssysteme" und "Digitale Medien / Kulturinformatik". Hauptfach sollen Umweltwissenschaften werden. In der Hoffnung, dass ich für den naturwissenschaftlichen Teil nicht zu doof bin.


Ich hab erst gefühlt ein paar Minuten später verstanden, dass du wahrscheinlich eher nicht JesseKresse meinst :D

Über die Doppeldeutigkeit hatte ich auch nen Moment nachgedacht :D
Und auch, wenn ich der Meinung bin, dass sie hier zu dem Zeitpunkt noch aktiv war und das da schon zu Verwirrung geführt hat, spreche ich nur von den kleinen grünen Pflänzchen, die eigentlich unter allen nur denkbaren Bedingungen wachsen xD
 

*Kekz*

Member
Registriert
August 2010
Ort
Niedersachsen
Geschlecht
w

Ich hätte wahrscheinlich Wirtschaftspsychologie genommen, weil mich Psychologie allgemein schon als Kind wahnsinnig interessiert hat. Digitale und soziale Medien fände ich auch ganz interessiert. Aber ürgs, BWL D:
 

DK2001

Member
Registriert
Januar 2003
Alter
32
Ort
Osnabrück
Geschlecht
M

BWL muss man halt mögen... Meine Dame studiert ja BWL im Gesundheitswesen :D

Was von den oben genannten Sachen ich nehmen würde, weiß ich jedoch auch nicht :D
 

Himmel

Member
Registriert
November 2006
Alter
25
Ort
Schwäbisch Gmünd/bei Freiburg
Geschlecht
w

Das einzige, was wir vergleichbares zur Facharbeit haben wäre die Seminararbeit. Wobei das ja freiwillig ist(also Seminarkurs) und als Ersatz für die Präsentationsprüfung gewertet werden kann.

So, Bücherzeug ist erst mal abgeschlossen, sehr gut. :D Jetzt sind die restlichen Ferien noch ganz gechillt, hoffe ich. Obs Pub Quiz morgen klappt, weiß ich noch nicht. Wäre aber cool. ^-^
 

Kiwi

Member
Registriert
Juli 2008
Alter
28
Geschlecht
w

Ich denk' mir halt, dass ich in Mathe relativ gut war und das eigentlich auch ganz gerne mache. Außerdem wäre das was "Richtiges", falls man versteht, was ich meine x)
Aber irgendwie tendiere ich doch eher zu Wirtschaftspsychologie oder "irgendetwas mit Medien"^^
 

*Kekz*

Member
Registriert
August 2010
Ort
Niedersachsen
Geschlecht
w

@DK: Ich finde es ja irgendwie süß, dass du sie immer "meine Dame" oder "meine Liebste" nennst :3


Ich denk' mir halt, dass ich in Mathe relativ gut war und das eigentlich auch ganz gerne mache. Außerdem wäre das was "Richtiges", falls man versteht, was ich meine x)
Aber irgendwie tendiere ich doch eher zu Wirtschaftspsychologie oder "irgendetwas mit Medien"^^

BWL studieren doch heutzutage aber auch ziemlich viele Leute, die einfach nicht wissen, was sie sonst machen würden. Im Prinzip wäre das dann ja gleichauf mit "irgendwas mit Medien" :D
 

DK2001

Member
Registriert
Januar 2003
Alter
32
Ort
Osnabrück
Geschlecht
M

Das Problem ist, BWL ist ja nicht nur ein bisschen Zahlen schubsen. Da kommen dann auch so meganervige Dinge wie Statistik :D

Kekz: "Meine Olle" oder so wäre auch nicht angebracht :D

Corvus, wenn du das liest: gab es noch Mimimi?^^
 
Registriert
Mai 2007
Ort
Breisgau/Schwäbische Alb
Geschlecht
w

Ich studiere irgendwas mit Medien, das ist super :D Wirtschaftspsychologie stelle ich mir aber auch sehr interessant vor, wohingegen ich um BWL nen Bogen machen würde.

@DK: Meine Eltern sagen auch immer "Eh Alte[r]", Essen ist fertig" und so Sachen - geht alles xD Ich finde "meine Dame" aber auch echt süß :>

Jetzt hab ich "Nachtzug nach Lissabon" geguckt. :up: Das Buch war natürlich "besser", aber hat mir gut gefallen. Ich bin neuerdings Fan von Jeremy Irons.
 

Himmel

Member
Registriert
November 2006
Alter
25
Ort
Schwäbisch Gmünd/bei Freiburg
Geschlecht
w

So, mein "Nach-dem-Abi"-Plan hat sich nen bisschen verändert. Also hab jetzt als "Zusatzermin" noch "Orpheus und Eurydike" in der Oper zu gucken. xD Abschiedsgeschenk an unsere Lateinlehrerin Anfang Juli. :up: (momentan steht da noch ein Ersatzprobetermin für Engl. Theater an dem Tag. Betet mit mir, dass der nicht wahrgenommen wird. Wäre echt schade.)

Boah. Ich bin müde. Will nicht ins Bett. Luxusprobleme hier.
 

Corvus Corax

Member
Registriert
November 2012
Alter
24
Geschlecht
m

Anstaltsdame

Member
Registriert
April 2015
Ort
Berlin
Geschlecht
w

Oh, so viele Nachteulen!
Manchmal fühle mich in diesem Forum, als würde ich nachts durch ein riesiges Museum irren und an jeder Ecke noch was Spannendes und Neues entdecken. :D


Mir ging es gerade wie dir, Sweet-Butterfly.
Jetzt die Überlegung, doch vielleicht einfach ganz wach zu bleiben, um um 9 Uhr fit zu sein.
Das mich ein Wochenende aber auch immer so aus der Ordnung sprengen kann...
 
Registriert
August 2007
Alter
26
Ort
Wien, Österreich
Geschlecht
w

Ich find daran allerdings bescheuert, dass wir im Prinzip auch nur gesagt bekommen, wie man richtig zitiert und dann muss man eben die Semesternote, in der man die Facharbeit geschrieben hat, zwingend ins Abitur einbringen. Dabei ist das die erste halbwegs wissenschaftliche Arbeit, die wir je geschrieben haben und so richtig werden wir darauf eben nicht vorbereitet, da gehts meist mehr darum, das richtige Thema zu wählen.
Das ist bei unserer vorwissenschaftlichen Arbeit auch so. Mich hat es ja nicht mehr betroffen, aber ich weiß von einigen, dass sie da ins kalte Wasser gestoßen wurden. Und bei uns ist es auch so, dass das ziemlich in die Vorbereitungsphase reinfällt und die Arbeit muss auch noch mündlich präsentiert werden und dann werden auch allgemein zum Thema fragen gestellt. Hatte ich ganz vergessen vorher dazu zu schreiben.

Ich bin momentan auch einfach froh, aus dem Schulsystem raus zu sein :D G8 hat mir jetzt keine nennenswerten Schwierigkeiten bereitet, aber man konnte durchaus erkennen, dass es eben schludrig eingeführt worden war. Wie Kiwi schon sagt - die Lehrpläne WURDEN eben nicht ordentlich angepasst.
Ich hab mich schon oft gefragt, warum alle über das G8 jammern. Bei uns war das ja immer schon 8 Jahre lang, aber wenn man ein Jahr weniger Zeit hat, ist es klar, dass etwas aus dem Lehrplan muss.

Schwanke gerade zwischen BWL, Wirtschaftspsychologie, "Soziale Medien und Informationssysteme" und "Digitale Medien / Kulturinformatik". Hauptfach sollen Umweltwissenschaften werden. In der Hoffnung, dass ich für den naturwissenschaftlichen Teil nicht zu doof bin.
Das ist natürlich immer eine sehr individuelle Sache. Ich würde vor BWL schreiend davon laufen. Das ist einfach nicht so meins. Aber interessante Fächer habt ihr!

Ich beneide die Deutschen ja immer für ihr System der Oberstufe, vor allem was die Kursauswahl betrifft. In Österreich kannst du genau 2 Entscheidungen treffen:
1. Entscheidung zwischen Kunst und Musik für die letzten zwei Jahre
2. Entscheidung für entweder mehr Naturwissenschaften oder für Darstellende Geometrie (und diese Entscheidung hat nur der naturwissenschaftliche Zweig zu treffen)
 

teras

Member
Registriert
Januar 2005
Ort
Wien
Geschlecht
q

2. Entscheidung für entweder mehr Naturwissenschaften oder für Darstellende Geometrie (und diese Entscheidung hat nur der naturwissenschaftliche Zweig zu treffen)
Wenn man Glück hat. Bei mir an der Schule gab es nur DG. Die Geisteswissenschaftler durften bei uns entscheiden ob sie Business English, Cambridge Certificate oder DELF machen.

Ich hätte gern ein Jahr mehr gehabt. In den letzten beiden Jahren hatte ich zwischen 36 und 40 Stunden pro Woche (ohne Freistunden). Und dazu noch tonnenweise Hausaufgaben... Andere Menschen bekommen für so einen Zeitaufwand ein vierstelliges Gehalt, und das sogar ohne Abi. Und was hab ich davon? Nen Schaden fürs Leben.
 
Registriert
August 2007
Alter
26
Ort
Wien, Österreich
Geschlecht
w

Bei uns wurde beides angeboten, die Klasse wurde dafür dann geteilt. (die war eh riesig!)
Bin ziemlich froh, dass ich das alles nicht so machen musste. Andererseits auch schade, dass ich diese Möglichkeit nicht hatte.
Ich finde das System der Berufsreifeprüfung schon toll. Andererseits muss man sich den Stoff von 4 Jahren in 2-3 Semestern einprägen, das ist auch nicht so einfach. Im Nachhinein betrachtet - vor allem im Vergleich zum Studium - war es aber ein Klacks.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Zur Zeit aktive Besucher

Oben Unten