Nachbarschafts-Doku Phoenyx': So ist das Leben

Phoenyx

Member
Registriert
Mai 2014
Alter
33
Ort
München
Geschlecht
w

Hallo liebe Leute!

Leider habe ich es gestern nicht mehr geschafft, das neue Kapitel rechtzeitig fertigzustellen. Aber jetzt ist es da.

@schokomuffin1988:
Dein Kommentar hat mich wirklich sehr gefreut. :love:
Du hast Morgans und Lucas Perspektive wirklich treffend auf den Punkt gebracht! Wirklich sehr treffend! :nick:

________________________________________________________

Dieses Kapitel meinte es wirklich nicht gut mit mir.
Erst war ich durch meine Prüfungen unter Zeitdruck
und dann gestaltet sich das Schreiben dieses Kapitels sehr viel schwieriger als gedacht.
Ich hoffe, ihr nehmt es mir nicht übel …

WEITERLESEN ...
 
Zuletzt bearbeitet:

julsfels

SimForum Team
Registriert
Juli 2006
Ort
Marburg
Geschlecht
w

Ja, nun. War ja klar, dass Morgans und Yukis Einbruch in Rubys Privatsphäre nicht unentdeckt bleiben würde. :rolleyes:
Und, ganz ehrlich, ich würde es ok finden, wenn Morgan ihnen so richtig den Kopf wäscht. Bei aller Sorge, aber sowas geht einfach nicht.

Immerhin hat auch Ruby ja schon mit den Folgen zu kämpfen. :D Denn wenn sie nicht Bescheid wüsste, müsste sie ihre Mutter nicht anlügen. Dann könnte sie einfach sagen: "ich weiss es wirklich nicht, irgendetwas scheint sie zu bedrücken, aber ich weiss nicht, was es ist."
Und offenbar scheint Lukas zu merken, dass sie lügt, und dann wird er sich fragen, warum sie lügt. Und dann, ob und wieviel sie wohl weiss.
Mein Oma sagte immer: kleine Lügen straft der liebe Gott sofort. :lol:

Dass Du Schwierigkeiten hast, Dich zu entscheiden, was Morgan tun soll, kann ich sehr gut verstehen. Ich weiss auch nicht, was ich gemacht hätte.
Dann bin ich auf jeden Fall schon sehr gespannt, wofür sich Morgan (und Du ;)) entscheiden wird.

 
  • Danke
Reaktionen: Phoenyx

Nikita22

Member
Registriert
September 2016
arme morgan. sie sitzt richtig in der zwickmühle. sie hat liebeskummer und muss wegen dem gemeinsamen essen ihren ex überm weg laufen. zumindest hat sie es aus der wohnung geschafft und ist nun vor dem restaurant.
 
  • Danke
Reaktionen: Phoenyx

lunalumi

Member
Registriert
August 2011
Morgan ist also schon von alleine darauf gekommen, dass Ruby herumgeschnüffelt hat.

persönlich finde ich, dass das jahrelange Anlügen und das brechen der Privatsphäre beides ziemlich gleich aufliegen.

Ich kann verstehen, dass du es so siehst. Ich sehe es eben ziemlich anders, aus folgenden Gründen:

1) Morgan hat ein Recht auf ihre Privatsphäre. Ruby hat kein Recht darauf, alles wissen zu müssen.

Ehrlichkeit und Vertrauen sind wichtig in einer Freundschaft. Natürlich wäre es besser und einer Freundschaft angemessen gewesen, hätte Morgan ihrer Freundin die Wahrheit gesagt. Allerdings muss man dazu sagen, dass Morgan recht durcheinander war, was das ganze anging. Sie wollte keine Beziehung, hat sich nicht mit Lucas zusammen gefühlt. Sie dachte, das Ganze würde bald wieder enden, wollte sich darüber klar werden, wie sie dazu steht, und nicht darüber reden, bevor sie sich in irgendeiner Weise sicher ist.

2) Rubys Reaktion

Klar, Morgan konnte nicht vorhersehen, wie Ruby auf die Eröffnung reagiert. Allerdings kann sie sich denken, dass für Ruby eine Beziehung von Lucas mit Morgan garantiert problematisch aussieht aus mehreren Gründen. Lucas ist ihr Bruder, diese Dinge will sie nicht genau im Kopf haben. Beide liegen ihr am Herzen, sie will keine Partei ergreifen, aber auch nicht untätig danebensitzen. Sie würde sehen, dass beide irgendwie unter dieser Beziehung leiden, und versuchen, sie zu irgendetwas zu bewegen. Und Morgan will nicht bewegt werden.

3) Morgans Gefühle sind ihre Sache

Vielleicht hat Ruby moralisch gesehen einen Anspruch darauf, zu erfahren, warum Morgan kreuzunglücklich ist. Allerdings ist es höchst respektlos, ihren ausgesprochenen Willen zu übergehen. Ihr Tagebuch beinhaltet mehr als nur "die Wahrheit", die Ruby sucht, sondern vermutlich alle von Morgans Geheimnissen und Gefühlen. Sie hat es darauf angelegt, Morgan geistig "nackt" zu sehen.

4) Der ganze Hintergrund

Morgan vertraut Ruby nicht, und Ruby vertraut Morgan nicht. Soweit ist es ausgeglichen. Der Unterschied ist der, dass Ruby genau weiß, dass Morgan Probleme hat, vor allem Vertrauensprobleme. Sie hängt an Ruby und Lucas, an ihrer "Ersatzfamilie". Und Ruby bekräftigt dieses Problem gerade, indem sie Morgans weniges Vertrauen absolut bricht. Während ihr eigenes Vergehen hauptsächlich in Notlügen besteht, als Ruby herumgebohrt hat,mit wem sie denn zusammen ist, statt rundheraus zu sagen, dass sie das nichts angeht.

Natürlich haben beide Fehler gemacht. Ich finde aber, dass sich die beiden Dinge nicht gegenseitig ausgleichen. Und schon gar nicht, dass Morgans Verhalten Rubys Verhalten entschuldigt. Das ist aber kein Langtext über Richtig und Falsch, sondern explizit nur meine eigene Meinung, ich verstehe deinen Standpunkt.


Morgan ist nun also verständlicherweise mehr als nur sauer. Warum sie zu dem Treffen geht, statt sich einfach abzumelden, kann ich nicht so ganz nachvollziehen (das Mittagessen mit Rubys Eltern ist keine Pflicht für Morgan, sie hat das Recht, sich etwas anderes vorzunehmen wenn die Ranges Essen gehen). Aber für sie hat das auch eine lange Tradition. Und jetzt will sie die Gelegenheit nutzen, obwohl sie sich beschissen fühlt, mit ihren alten Freunden aufzuräumen. Ihr Problem mit Lucas kommt mir übertrieben vor. Immerhin hat sie sich genauso auf ihn eingelassen, wie er sie (mit allen Mitteln) umworben hat. Außerdem bestätigt sie sich gerade, dass sie die Dinge etwas zwiespältig sieht - sie will keine feste Beziehung, weil sie sich nicht fest an jemanden binden und tiefe Gefühle entwickeln will, aber sie hat schon tiefe Gefühle entwickelt auch ohne offizielles Label für ihre Beziehung. Lucas wusste, dass sie keine Beziehung will, als er sie umworben hat. Aber zu verhindern, dass sie sich verliebt, das kann niemand für Morgan tun. Das hätte sie selber merken und damit umgehen müssen. Aber gerade ist sie einfach nur noch zornig auf die ganze Welt, da kriegt Lucas eben seinen Teil mit ab. Liebeskummer ist sehr verletzend, und sie hat momentan kein Ventil. Ich hoffe, sie geht da jetzt nicht rein, ich hoffe, es gibt eine bessere Lösung, aber ehrlich gesagt weiß ich nicht, was jetzt kommen wird. Auf jeden Fall wird es nicht leicht für alle beteiligten.
 
  • Danke
Reaktionen: julsfels und Phoenyx

Meryane

Member
Registriert
Januar 2015
Geschlecht
W

Ich bin da auch etwas zwiespältig. Es war natürlich nicht richtig, aber um mal für Ruby zu sprechen, sie hat sich Sorgen gemacht. Und Morgan war ja so verschlossen wie ein Stockfisch.
Ich fände es sehr schade, wenn dass jetzt zerbricht. Die Ranges sind doch irgendwie auch ihre Familie und jeder macht mal Fehler.
Manchmal führen solche Fehler auch zu was gutem, dann wenn man sich hinsetzt, tiefe Gespräche führt und den Dingen die uns treiben auf den Grund gehen.
Ich hab auch schon sowas wie Ruby angestellt, kein Tagebuch, aber vergleichbar.
Zugegeben, ich hab gehofft, das Morgan wenn sie Lucas verliert, vielleicht aufwacht und sieht was sie hat bzw. haben könnte und die Kurve noch rechtzeitig kriegt. Wir brauchen alle ab und an mal im Leben eine harte Lektion. Nicht alle sind leicht verdaulich.
 
  • Danke
Reaktionen: Phoenyx

simantha79924

Member
Registriert
Juni 2017
Ort
Oasis Springs
Geschlecht
w

Ich kann auch gut verstehen, dass dich nicht entscheiden kannst, wie es weitergehen soll. Du bist da ja so richtig drin in dieser Geschichte, und solche Entscheidungen brauchen einfach etwas Zeit. Ich glaub, ich würde nicht reingehen an Morgans Stelle, sondern es einzeln lösen mit den entsprechenden Personen.
 
  • Danke
Reaktionen: Phoenyx

Phoenyx

Member
Registriert
Mai 2014
Alter
33
Ort
München
Geschlecht
w

Hallo Zusammen!

@julsfels:
Ja, dass dieser Einbruch in die Privatsphäre entdeckt wäre, musste einfach so kommen. Ich kann doch Ruby nicht so einfach davon kommen lassen. :nick:

Da ist es natürlich doppelt blöd, wenn man nicht lügen kann.

Wie es nun weiter geht, ob und wie Morgan Ruby nun konfrontiert ... mal sehen. Die Entscheidung fiel mir jedenfalls nicht gerade einfach.

@Nikita22:
Stimmt, das ist schon ne blöde Zwickmühle. Eigentlich will sie sich ja nicht unterkriegen wegen sowas und deshalb nicht das Abendessen schwänzen, andererseits hat sie die Abfuhr von Lucas doch ziemlich aus der Bahn geworfen und hinzu kommt auch noch Rubys Schnüffelei ... :argh:

@lunalumi:
Ich habe Deinen Kommentar wirklich mit wahnsinnig viel Begeisterung gleich mehrfach gelesen. :love:

Ich liebe es ja, zu einer Situation andere Pespektiven und Argumente so anschaulich und eindringlich vermittelt zu bekommen, sodass ich tatsächlich erwäge meine eigene Meinung zu ändern. Du hast es geschafft, mir mit Deinem Kommentar einen richtigen Aha-Effekt zu geben. Und so gesehen hast Du dann natürlich recht, dass die zwei Dinge nicht völlig gleich aufliegen!:nick:

Da war ich insofern einfach etwas kurzsichtig, weil ich so besessen von der Idee war, Ruby herausfinden zu lassen, was es mit Morgan und Lucas auf sich hat, dass ich nicht genauer bedacht hatte, was dies für Konsequenzen für die Freundschaft der beiden Frauen haben würde. Das geb ich offen zu. %)
Du hast mich mit Deinem Kommentar aber herrlich inspiriert und mir tatsächlich dabei geholfen, mich zu entscheiden! Danke! :love:

Außerdem bestätigt sie sich gerade, dass sie die Dinge etwas zwiespältig sieht
Das stimmt total. Morgan biegt sich ihre Wahrheiten manchmal so hin, wie sie das gerne hätte. Einerseits kann sie Lucas verstehen, andererseits ist sie traurig, dann will sie aber auf gar keinen Fall die schwache Frau mit Liebeskummer sein und wird wütend und dann muss irgendein Grund her, auf den sie wütend sein kann.

Morgan ist da (aus bestimmten Gründen) sehr schwierig und das hat es mir eben auch so schwierig gemacht, dieses Kapitel zu schreiben.
Ich bin da persönlich emotional sehr viel simpler gestrickt, weswegen ich echt arge Schwierigkeiten hatte Morgans Gefühlschaos nachzustellen.
Dieses Kapitel würde ich freiwillig wirklich auf keinen Fall nochmals schreiben wollen. :Oo:
@Meryane:
Ich bin da auch etwas zwiespältig.
Klingt zwar blöd: Aber das freut mich sehr. =)
Gott sei Dank, geht es nicht nur mir so, dass ich da hin und her gerissen bin.

Wenn ich Morgans Wut freien Lauf lassen würde - wer würde davon profitieren? Morgan sicherlich nicht und deshalb wusste ich wirklich eine ganze Weile nicht, wohin ich jetzt mit meiner Doku erzählerisch hin will.

Zugegeben, ich hab gehofft, das Morgan wenn sie Lucas verliert, vielleicht aufwacht und sieht was sie hat bzw. haben könnte und die Kurve noch rechtzeitig kriegt. Wir brauchen alle ab und an mal im Leben eine harte Lektion. Nicht alle sind leicht verdaulich.
Ja, das ist auch irgendwie das Grundkonzept dieser 3. Staffel. Während in den Vorgängerstaffeln alles sehr viel klarer und das Ziel der Familiengründung viel mehr im Mittelpunkt stand, geht es hier mehr um persönliche Entwicklung und das Erwachsenwerden.

Nur weil man alt genug ist auszuziehen und zu Arbeiten heißt es ja nicht, dass man nicht doch noch viel zu lernen hat im Leben.

Und klar - ich hätte Lucas und Morgan auch irgendwie zusammen kommen lassen können. Aber ich fand diesen Einschnitt einfach sehr wichtig für die Entwicklung beider Sims.

@simantha79924
Ja, ich glaube, es lässt sich nicht vermeiden, wenn man Geschichten schreibt, dass man auch mit allen Charakteren richtig mitfiebert und sogar mitfühlt.
Eine typische Schriftsteller-Schizophrenie =)

Wichtig:
Es kann sein, dass heute kein Kapitel erscheint, weil ich wirklich viel Zeit zum Hadern gebraucht habe. Ich habe das neue Kapitel zwar schon gespielt und schon geschrieben aber es ist noch lange nicht fertig zum veröffentlichen. Sorry :(

Liebste Grüße,
Phoenyx
 
  • Danke
Reaktionen: lunalumi

Heals

Member
Registriert
Januar 2017
Ort
Windenburg
Geschlecht
m

Liebe Phoenyx :hallo:
Zunächst mal mach dir keinen Kopf, wenn das Kapitel noch nicht startklar ist. Du sollst damit zufrieden sein, schließlich sind es deine Charaktere und deine Geschichte! Und bei den Wahnsinns-Kapiteln, die du ins immer zum Mitfiebern dalässt, ist es kein Problem, wenn man darauf etwas warten muss. Zumindest sehe ich das so.

Ich hab zum letzten Kapitel gar keinen Kommentar geschrieben, weil ich ehrlich gesagt nicht wusste, was ich schreiben soll. Während die Anderen hier gegrübelt haben und das Für und Wider abwägten, stand ich einfach nur neben Morgan am Fenster und habe die Luft angehalten. Und ab und an zu ihr rüber geschielt. Morgan, was tust du? Bitte geh nicht da rein und mache eine Szene, dachte ich mir. Komisch oder? Davor noch habe ich ganz begeistert zum Drama mir die wildesten Theorien ausgedacht, weil ich dachte, hey, das wird super lustig. Aber die Art, wie du Morgans verletzte Gefühlswelt zum Ausdruck gebracht hast, hat mich doch wieder zurück rudern lassen.
Nun tut sie mir so Leid. Ich wünsche da keinem eine Szene. Aber wie Ruby und sie nun noch zusammen wohnen sollen, ist mir ein Rätsel...achje. Das reißt einen wirklich mit! :(
Toll geschrieben!
Nun hab ich doch ein wenig geplappert, dafür, dass mir erst nichts einfiel. :ohoh: Ich wünsche dir noch einen schönen Tag/Abend!

Liebe Grüße
:hallo:
 
  • Danke
Reaktionen: Phoenyx

Phoenyx

Member
Registriert
Mai 2014
Alter
33
Ort
München
Geschlecht
w

Okay, wow! Da habe ich euch allen wohl die leicht sadistische Vorfreude auf das Abendessen mit ein paar Worten verhagelt. Plötzlich möchte keiner mehr diese Szene erleben. =)

Dass sogar Du als Drama-Fan nun lieber hoffst, dass Morgan einen Rückzieher macht, finde ich ganz besonders lustig. =)

Mir geht's da aber ähnlich. In der Theorie fand ich die Vorstellung eines lustigen Tohuwabohu beim Abendessen ganz lustig, als ich dann aber soweit gekommen bin mit dem Schreiben, bin ich plötzlich davor zurückgeschreckt.
 
  • Danke
Reaktionen: Heals

Heals

Member
Registriert
Januar 2017
Ort
Windenburg
Geschlecht
m

Naja, was heißt Rückzieher - also, sie kann es natürlich machen, aber ein paar ihrer Überlegungen haben mir nicht gefallen. Zum Beispiel die Wut gegen Lucas (?) Ich kann die nicht nachvollziehen und dann habe ich mir ausgemalt, wie Morgan wie ein Bulldozer über die Familie Range drüber fährt und sich dann vermutlich im nächsten Kapitel die Augen darüber ausheult, was das für ein Fehler war. :ohoh: Und dann hätten wir eine kreuzunglückliche Morgan - und eine kreuzunglückliche Ruby und Lucas wäre sicher auch nicht froh :scream: Aaah, ich weiß nicht, das ist so...hmm. Also Ruby hätte es verdient, der Rest aber nicht.

Also, auf Ruby bezogen, Ja, klar. Stell sie zur Rede, auf jeden Fall! Aber was hat denn der arme Lucas damit zu tun? Ja, wie du siehst, liebe Phoenyx bin ich im Zwiespalt :scream: :D Aber ich bin sehr gespannt, wie du dich letztendlich entschieden hast!

Übrigens hat das nichts mit deinem Schreibstil zu tun, dass ich Morgan in manchen Punkten nicht verstehe - irgendwie kommt mein Kommentar leicht so rüber :ohoh: - sondern vielmehr mit meinem Vorstellungsvemögen :D
 

Phoenyx

Member
Registriert
Mai 2014
Alter
33
Ort
München
Geschlecht
w

Nun ja, Kritik an meinem Schreibstil könnte ich aber durchaus auch vertragen. Bin ja nicht aus Watte =)

Das Kapitel war für mich insgesamt einfach sehr schwierig, weil Morgan eine sehr schwierige Persönlichkeit ist und ich habe selbst große Schwierigkeiten das nachzustellen, weil ich da zugegeben sehr einfach gestrickt bin. Bin ich wütend - sehe ich auch so aus, bin ich traurig - weine ich, bin ich fröhlich - lache ich. Das ist bei Morgan nicht so. Sie achtet viel mehr darauf wie sie vor anderen wirkt und ob sie das Selbstbild, das sie von sich haben will, auch gerade einhalten kann. Da ist es für sie eher einfacher wild anderen Schuld an ihrer Situation zu geben ...

Aber es ist sehr schwierig, das irgendwie rüberzubringen, wenn man als Schreiberling ganz anders tickt. %)
 

Nekooky

Member
Registriert
Mai 2011
Geschlecht
M

Kuckuck =)
Ich habs geschafft und alles gelesen! :lol: Whey :lol:
Ich hoffe du verzeihst mir dass ich hier nicht alles nachkommentiere.... es ist einfach zu viel xDDDDDD Und ich habe es nicht alles auf einmal gelesen deshalb könnte ich das auch gar nicht :lol:
Naja jedenfalls haben mir die ersten zwei Staffeln sehr gut gefallen und ich hab mich voll gefreut als Erik und Alex wieder als Geister da waren :D (Und man ich glaub ich hab mich ein bisschen in Daniel verliebt haha :lol: Er ist so ein Süßer :lol:)
Aber immer wenn ich von Erik lese..... will ich Gronkh Videos gucken XDDDDD Schlimm :lol:
Tja was soll ich sagen... Staffel drei gefällt mir bisher auch schon sehr gut :D Ich habe die letzten Kapitel mit sadistischer Freude gelesen =) (Ja ja ich bin nicht sehr mitfühlend ich weiß xDDDD)

So... und das letzte Kapitel kommentiere ich jetzt während dem lesen... weil... ich da gerade bin und ich das jetzt lese.. also :D
Ich muss leider sagen, dass ich absolut kein Mitleid mit Morgan habe xDDD Also ich mag sie voll gern aber in Bezug auf Lucas benimmt sie sich einfach wie der letzte Arsch xDD
Ich mein gut sie hat Gründe dafür und sie kann wahrscheinlich auch nichts dafür mit der Vergangenheit... trotzdem muss man solches Verhalten deswegen ja nicht gut heißen und Verständnis dafür aufbringen %)
Oh aber da muss ich kurz einwerfen, dass ich das Verhalten von Ruby auch ziemlich daneben fand... also das mit dem Tagebuch war schon richtig ******* und dass sie durch ihre Daten am Computer gesucht hat wtf?! XD Was zur Hölle hat sie sich dabei gedacht... Alter xD
Boah da dachte ich mir echt so "Du hättest es nicht besser verdient wenn sie dich erwischt" xD Krass x'D Wenn ich mir vorstelle dass meine beste Freundin sowas macht... ich glaube nicht dass ich ihr das so leicht verzeihen könnte... es gibt Grenzen die man nicht überschreiten sollte xD
So das wollte ich kurz angemerkt haben :D Weils mir gerade eingefallen ist :D
Jetzt weiter im Text =) (Und ein kurzer Einwurf: Ich musste SO lachen als ich Lucas in der Frauenunterwäsche gesehen habe XDDDDDDD)
Puh also das mit ihren Eltern und so ist natürlich schlimm, das kann ich sogar nachvollziehen (zumindest das mit der Scheidung, das mit dem Tod ihrer Mutter natürlich nicht weil ich hab noch beide Elternteile xD) aber es rechtfertigt - meiner Meinung nach - trotzdem nicht wie sie mit Lucas umgeht xD
Nur weil man viel ******* erlebt hat, hat man deshalb keinen Freifahrtsschein zu anderen auch ******* zu sein %)
Ohhh ohhhh hat Morgan jetzt gecheckt dass jemand ihr Tagebuch gelesen hat? =) Tja.... Ruby... xDD
Ach Erik! Da ist er ja wieder =) Ich freu mich immer wenn er auftaucht :lol: Aber ich freu mich eh über jeden Range =)
Morgan hat es also wirklich gecheckt! Ich kann ihre Gedanken sehr gut verstehen xD Also dass sie so wütend ist XD Also zumindest die Wut auf Ruby finde ich auch voll verständlich %) Die auf Lucas ist auch verständlich aber ich finde dass sie diejenige ist die sich da kacke verhält xDD

Tjaahhh und jetzt musst du überlegen wie du weiter spielst xDD Kenne ich das Gefühl :lol:
Aber falsch machen kannst du doch nichts weil es passiert eben so wie es passiert! Ich bin auf jeden Fall schon sehr gespannt! :D
Und hoffe dass du nicht zuuuu lang überlegen musst jetzt wo ich es endlich auf den aktuellen STand geschafft habe *pfeif*
Du wirst das Pferd schon schaukeln! =)
 
  • Danke
Reaktionen: Phoenyx

Phoenyx

Member
Registriert
Mai 2014
Alter
33
Ort
München
Geschlecht
w

Woooow Nekooky!!!

Ich habe das Bedürfnis Dir ne Medaille für deine Lesewut zu erteilen.
smiley_emoticons_pokal_gold.gif

Da hattest Du wirklich eine Menge zu lesen. Du lieber Scholli! Respekt.

Ich finde es generell immer wieder erstaunlich, wie viele meine Doku auch von anfang an lesen. Meine älteren Kapitel werden immer noch fleißig geklickt - unfassbar!
smiley_emoticons_gucker.gif


Glaub mir - ich erwarte keinen ausführlichen Kommentar zu meiner gesamten Doku - du lieber Himmel!!!
smiley_emoticons_biggrin.gif


Ja, Alex und Erik sind meine Lieblinge! Einfach, weil es meine Startersims sind. Ja, der liebe Erik erinnert schon sehr an den realen Gronkh. Den hat Mechpuppe wirklich sehr gut zusammengebastelt. Ich wüsste nicht, ob ich das könnte. Aber unabhängig davon, wem der Sim nachempfunden wurde, finde ich den Sim an sich einfach knuffig!
smiley_emoticons_cuinlove.gif


Und die Kinder von Alex und Erik find ich auch klasse.
Daniel ist so ein typisches Beispiel. Er sieht seinem Vater recht ähnlich - dieser Grinsemund! Zum dahinschmilzen. Kein Wunder, dass Du ihn toll findest.
smiley_emoticons_biggrin.gif


Deine sadistische Freude beim Lesen kann ich aber nachvollziehen. Mich juckt es einfach in den Fingern, meine Sims eben auch falsche Dinge tun zu lassen. Das gehört ja schließlich zum Leben dazu. Schließlich verhält sich niemand perfekt und immer richtig. Und es gibt dem Ganzen halt den gewissen Pfiff. Und mir machen solche falschen Entscheidungen das Schreiben einfach. Denn so spinnt sich im Kopf die Geschichte immer weiter und weiter und weiter.

Das Überlegen hat dann doch nur 2 Tage gedauert. Leider hatte ich dann keine Zeit mehr wegen dem Lernen alles niederzuschreiben.
Aber nun, da meine Prüfungen rum sind, konnte ich endlich weiter tippseln und so musst du nicht mehr lange auf die Fortsetzung warten.

Tatsächlich hatte ich vor, heute direkt das nächste Kapitel zu posten und das hat dann auch noch Überlänge. Eine kleine Entschädigung fürs Warten.
smiley_emoticons_biggrin.gif


Liebste Grüße und Willkommen im Club der Up-to-Date-Lesern!
smiley_emoticons_biggrin.gif

Phoenyx
 
  • Danke
Reaktionen: Nekooky und Heals

Phoenyx

Member
Registriert
Mai 2014
Alter
33
Ort
München
Geschlecht
w

rt3galin.png

Endlich ist es soweit und es kann hier weiter gehen.
Dass ich gerade zwischen diesen beiden Kapitel dann so eine lange Pause haben würde,

war nicht geplant.
Aber ich habe nicht damit gerechnet, dass mich meine Prüfungen soooo sehr einspannen

würden. Da musste ich dieses Kapitel erst einmal brach liegen lassen um es letzlich mit der nötigen
Ruhe und Sorgfalt niederschreiben zu können. Vor allem ist es ein recht langes und heikles
Kapitel. Viel Spaß beim Lesen und ein dickes „Sorry!“ für die doch recht lange Wartezeit!

WEITERLESEN ...
 
Zuletzt bearbeitet:

Nikita22

Member
Registriert
September 2016
die armen kinder. die haben sicher niemals diesen anblick ihrer mutter vergessen.:(

morgan kann man verstehen. ruby hat ihr tagebuch gelesen und das tut jeden weh. vor allem schwer, wenn es die beste freundin macht. zumindest haben sich beide frauen ausgesprochen und morgan konnte sich ausheulen. sie findet sicher einen mann, der sie so nimmt wie sie ist.
 
  • Danke
Reaktionen: Phoenyx

Heals

Member
Registriert
Januar 2017
Ort
Windenburg
Geschlecht
m

Juhuuu ein neues Update :love:
War so schön deine Story zu lesen, dieses Kapitel war wirklich was besonderes. Du hast es echt schön beschrieben. Morgan und Ruby schmökern nun also mit Wein zusammen in Rubys Tagebuch - das ist viel besser als eine Morgan, die ausziehen will. Jetzt wo Ruby Bescheid weiß und die beiden Freunde bleiben wird es für sie auch sicher einfacher, mit dem gebrochenen Herzen umzugehen. Geteiltes Leid ist ja bekanntlich halbes Leid :)

Total gut fand ich die Rückblende gemacht, aber das weißt du denke ich selbst :D Arme Morgan und armer, kleiner Noah! Klar, dass Morgan schnell gelernt hat, für ihren kleinen Bruder stark zu sein. Oder besser gesagt, sich nichts anmerken zu lassen. Aber so schrecklich das alles auch ist, ich fand es sehr süß, wie Kelly dann zu Daniel kam und ihn aus den bösen Erinnerungen rausgerissen hat. Toll zu sehen, dass die beiden noch so verliebt sind :love:

Danke für dein tolles Update! :hallo:
 
  • Danke
Reaktionen: Phoenyx

simantha79924

Member
Registriert
Juni 2017
Ort
Oasis Springs
Geschlecht
w

Wie schön, dass es weitergeht "freu". Gar nicht schlimm, dass wir ein bisschen warten mussten, gibt Wichtigeres, und umso größer ist dann die Freude :).

Das hast du sehr gut gelöst mit Morgan und Ruby, und der Rückblick gibt uns einen Einblick in Morgans Seele. Hoffentlich kann sie ihr Kindheitstrauma überwinden und doch noch glücklich werden mit Lucas. Ich finde, die beiden gehören irgendwie zusammen.
 
  • Danke
Reaktionen: Phoenyx

lunalumi

Member
Registriert
August 2011
Vielen Dank fürs Weiterschreiben. Mich freut es, dass es nicht zum dauerhaften Bruch zwischen Morgan und Ruby gekommen ist, auch wenn ihre Freundschaft eine Weile auf wackeligen Füßen stehen wird. Obwohl Morgan sich in dem Moment lieber heftigst gestritten hätte, ihrem Ärger Luft gemacht. Dass Ruby ihr jetzt helfen kann, ist eher ein Zufall, was eine zutiefst verletzte Person grade braucht kann man ihr nicht wirklich ansehen - aber sie schafft es zumindest ein bisschen. Es hilft, dass Ruby selbst kein Sonnenschein-Liebesleben hinter sich hat, dass sie zwar nicht versteht, was Morgan umtreibt, aber auf welche Art sie leidet. Dass Ruby anbietet, Morgan ihr Tagebuch lesen zu lassen, klingt gut. Auch wenn sich der Schaden nicht wieder gutmachen lässt, sie vertraut sich Morgan an, rückhaltlos, will auch ihre innersten Gedanken dem möglichen Spott ihrer Freundin preisgeben. Sie zeigt, dass ihr viel an dieser Freundschaft und an Morgan liegt und dass sie Morgan vertraut, und dass sie aus ihrem Fehler gelernt hat, auch vor dem Anschiss.

Dass Morgan eine schlimme Vergangenheit hat, war ja bekannt, aber es so zu sehen ist doch wieder tragisch. Ich kann gut verstehen, dass dieser Fall Daniel nie wieder aus dem Kopf gegangen ist. Wer weiß was Morgan aus diesem Streit, dieser Scheidung, und dem darauf folgenden Verfall im Kopf behalten hat? Auch ihre Mutter wird irgendwann verliebt gewesen sein - und dann ist alles auseinandergefallen. Und Morgan hat die Rolle des Erwachsenen im Haus übernommen. Ein bekanntes Phänomen, Kinder können sehr viel, wenn sie müssen. Nur hat das leider langfristige negative Auswirkungen. Aber jetzt ist sie immerhin nicht mehr ganz alleine mit ihrem Problem, vielleicht schafft sie es dann irgendwann noch darüber zu reden, warum sie solche Probleme hat, was sie dabei fühlt. Vielleicht gibt es ja eine Möglichkeit zur Besserung für sie, eine Möglichkeit zu lernen den Leuten mehr zu vertrauen. Ruby hat es nicht geschafft, ihr Vertrauen komplett zu zerschmettern, das ist ein gutes Zeichen.
 
  • Danke
Reaktionen: Phoenyx

s.u.n.n.ii

Member
Registriert
August 2016
Ort
Leipzig
Geschlecht
w

Hallo liebe Phoenyx,

ich freue mich, das du wieder Zeit für deine Familie Range & Co gefunden hast und ich hoffe, das du deine Prüfungen erfolgreich geschafft hast und dich jetzt auch mal etwas entspannen kannst ;)

Ich habe mich schon nach dem letzten Kapitel gefragt, wie du dich jetzt entscheiden wirst - wird Morgan wutentbrannt ins Restaurant stürmen und die Familienidylle stören oder reißt sie sich zusammen und geht wieder nach Hause, weil sie einsieht, das es der falsche Weg ist?
Und du hast dich für das Letztere entschieden, natürlich gab's da kein Drama und viele hatten sich das vielleicht gewünscht, andererseits lässt Morgan ja dann trotzdem mal Luft bei Ruby ab.
Natürlich kann ich verstehen, das Ruby in den Augen von Morgan einen Vertrauensbruch begangen hat, andererseits war Morgan so verschlossen und hat sich Ruby nicht anvertraut, obwohl sie beste Freundinnen sind.
Irgendwie wollte Ruby ihr ja helfen, aber vielleicht hätte sich Morgan ja irgendwann geöffnet und Ruby alles erzählt? :frage:

Naja, schön das die beiden dann weintrinkend in Rubys Tagebuch schmökern :D
Und das Morgan geweint hat, zeigt ja nur, das sie in Wahrheit doch mehr für Lucas empfunden hat und ihr Schutzpanzer Risse zeigt.

Ach je, die Rückblende vom Tod von Morgans Mutter ... danke das du uns da mit genommen hast, damit man langsam besser versteht, warum Morgan so taff ist. Und du hast es mit den Bildern sehr gut nachgestellt :up:
Und Daniel bekommt diese Bilder auch nie aus dem Kopf, aber schön dass ihn seine Frau immer noch aufmuntern kann :)
 
  • Danke
Reaktionen: Phoenyx

Nekooky

Member
Registriert
Mai 2011
Geschlecht
M

Eigentlich wollte ich das Kapitel ja gestern schon lesen.... aber ich war nach der Arbeit einfach zu müde für viel Text und Story und so :lol: Und ich will das doch genießen *pfeif*
So aber jetzt =)

Ich glaub ich finds gut dass Morgan da nicht reingeplatzt ist xD Sowas klärt man wirklich besser unter vier Augen... x'D
Und die Quittung würde sie zurecht bekommen! xD Bin ja gespannt wie das jetzt ausgeht o3o Da ich aber schon gestern ganz kurz drüber geflogen bin (Schande über mich xDDD) weiß ich zumindest dass es nicht ganz so schlecht ausgeht :lol:
Klar gehts ihr dann besser! Wer mag es denn nicht wenn die beste Freundin heimlich im Tagebuch schnüffelt =)
MISTKUH!!!! XDDD Das Wort benutze ich auch manchmal XDDD Wie lustig :lol:
Oh man... ich sollte nicht lachen xDDDD Aber ich finde Morgans Gedanken witzig XDDD Wie sie streiten will und Ruby gibt ihr einfach in allem REcht :lol:
Irgendwie ist das süß wie Morgan weint.... D: (Okay vielleicht bin ich gestört xDDDD)
Aw ich freu mich dass die Beiden Freunde bleiben *-*

Ohhh Daniel =) Ich freue mich immer sein süßes Gesicht zu sehen hehehe =)
Ein Rückblick! Olala, das ist der erste deutliche Schritt von Doku zu Story xDDD (Nicht dass es vorher nicht auch schon storymäßig war :D Aber Rückblicke gibts in Dokus auf diese Weise eben normalerweise nicht :lol: Weil das ja kein normales Gameplay ist :lol:)
Jetzt bin ich aber sehr gespannt 8)
Woah also das heruntergekommene Haus hast du eeeecht gut hinbekommen D:
Bäh... die Küche klingt echt eklig... xD Die Bilder sind übrigens alle sehr gut geworden und ich mag es wie gut du die Atmosphäre im Text hinbekommen hast :nick:
Gott... Daniel... ich finde ihn so toll XDDDDDD
Ich mag das Ende vom Kapitel =)
Hach ja, ich finde deine Doku echt toll :D
 
  • Danke
Reaktionen: Phoenyx

Meryane

Member
Registriert
Januar 2015
Geschlecht
W

Schön dass die beiden noch Freundinnen sind. Hoffe auch Morgan kriegt vielleicht doch noch die Kurve.
Aha im Rückblick gehts als um die Vergangenheit von Morgan? Das ist natürlich harter Tobak. Da hast du dir ja was hartes ausgedacht.
Die armen Kinder :zitter:.
 
  • Danke
Reaktionen: Phoenyx

Phoenyx

Member
Registriert
Mai 2014
Alter
33
Ort
München
Geschlecht
w

Guten Abend, meine Lieben!
smiley_emoticons_stapel.gif


Zuerst eine kleine Info vorweg:
Neue Updates gibt es in den nächsten zwei Wochen sehr, sehr unregelmäßig. Vielleicht diese Woche noch eins und nächste Woche mit ein wenig Glück auch noch eins.

Der Grund: Zum einen habe ich wegen der Prüfungszeit massiv Nachholbedarf was das Schreiben und Spielen betrifft und darüberhinaus fahre ich am Freitag in den Urlaub und da ist natürlich auch nichts mit Spielen und Schreiben.

Eigentlich hatte ich ja vorab geplant, so viel erspielt und geschrieben zu haben, dass ich die "Lücke" im Urlaub und während den Prüfungen überbrücken kann. Aber da ich mich erzählerisch in den letzten Kapiteln auf schwierigeres Terrain begeben habe, hat mir das in gewisser Weise einen Strich durch meine Pläne gemacht.
smiley_emoticons_vollpanik.gif


Tja, das habe ich davon, wenn es hier immer mehr zur Story wird - manche Texte dauern plötzlich eben einfach länger.
smiley_emoticons_biggrin.gif


Also seid mir nicht böse. Trotz zwischenzeitlicher Ebbe wird es hier weitergehen.

@Nikita22:
Ja, da sagst du was! So etwas sollte Kindern auf jeden Fall erspart bleiben. Leider ist das Leben manchmal ziemlich unfair und solche Tragödien kommen leider häufiger vor, als man meinen möchte.

Ich glaube, bei Morgan geht es im Moment weniger darum, den richtigen Mann zu finden sondern erst in Ruhe zu sich selbst zu finden.
smiley_emoticons_denker.gif


@Heals:
Ja, ich war einfach nicht bereit die Bande zwischen Morgan und Ruby zu durchtrennen. Mein Gedanke war, für wen der Zusammenbruch dieser Freundschaft die größte Strafe wäre - und das wäre Morgan gewesen. Sie hat nichts und niemanden. Nur ihren Bruder Noah ...
Und ein Bruch mit Ruby wäre für sie eine Katastrophe. Das konnte ich Morgan einfach nicht antun.

Und ich gestehe: Da ich ja kein Dramatiker bin ist zu viel Disharmonie für mich auch sehr schwer durchzuhalten. Vor allem dann nicht, wenn ich nicht hundertprozentig weiß, wie es dann weitergehen könnte. Und ich schreibe mich gerne erzählerisch nicht ins Abseits.

Die Rückblende ...
Du willst gar nicht wissen, wie lange ich damit gehadert und daran gezweifelt habe. Soll ich? Soll ich nicht.
Aber ich hatte ja schon erwähnt, dass Daniel als Polizist ganz andere Einblicke hat.
Und irgendwie kam es mir billig vor immer und immer "nur" zu erwähnen, dass Morgan schlimme Dinge erlebt hat. Ich hatte den Drang das einfach mal schonungslos zu zeigen.

Dass es Dir gefällt und bei vielen gut ankommt, freut mich natürlich sehr. Aber ich hatte Zweifel, ob ich das überhaupt erst machen soll. Den Grund hat Nekooky gut auf den Punkt gebracht: Mit der Rückblende mache ich endgültig den Cut von der Doku hin zur Story.

Vielleicht braucht meine Doku nun ein neues Präfix?
Aber eine Story heißt auch, dass es ein klares Ende gibt? Oder nicht?

Ja, Kelly und Daniel sind schon ein tolles Paar. Ich schreibe gerne über glückliche Ehen. Da bin ich wohl ein Opfer meiner kitschig glücklichen Eltern.
Mir tut es einfach gut, zu sehen, wie Kelly ihrem Mann gegenüber Verständnis zeigt und irgendwie kann sie ihn ja auch nachvollziehen.

Alle Berufe, in denen man viel mit den Schicksal anderer Menschen zu tun hat, bringen es mit sich, dass man auch mal Zeuge von Schicksalen wird, die einen länger zum Nachdenken bringen.

@simantha79924:
Das freut mich sehr, wie ihr euch über neue Updates freut!!! Trotz langem Päuschen dazwischen.
smiley_emoticons_cuinlove.gif


Ich bin auch sehr froh, dass mir diese Lösung eingefallen ist. Die gefällt mir mit Abstand besser als alle anderen Alternativen. Denn würde die Freundschaft zwischen Morgan und Ruby zerbrechen, hätte Morgan sicherlich das bitterste Los gezogen. Das fände ich traurig.

Ja, Morgan hat definitiv ein Kindheitstrauma. Das möchte man vielleicht im ersten Moment gar nicht meinen, so stark und selbstbewusst, wie sie sich zeigt. Aber ihre Kindheit hat sie doch sehr geprägt und das lässt einen so schnell nicht los. Und da hast du Recht: Dieses Trauma muss erst verarbeitet werden und erst danach gibt es eine Chance auf eine Beziehung.
Ob Lucas dann noch frei sein wird? Das kann ich jetzt noch nicht sagen.

@lunalumi:
Ja, ich glaube, hier ist jeder erleichtert, dass diese Freundschaft durch Rubys Spitzelei erst einmal nicht zerbrochen wurde. Alles weitere wird noch ein wenig Arbeit, Zuwendung und Vertrauen erfordern - aber den beiden Frauen liegt viel aneinander und der erste kleine Schritt ist getan.

Ja, wer kennt das nicht? Man macht etwas Falsches oder Blödes und wünscht sich fast sofort, man hätte es nicht getan. Auch ich habe mir auch schon einen Anschiss anhören dürfen und wusste, dass ich es sowas von verdient hab. Die Frage ist dann nur noch, wie man damit umgeht.
Ich glaube, hätte Ruby sich auch nur ein wenig anders beim Streit verhalten, wäre es tatsächlich zum Bruch gekommen.

Tatsächlich war das Kapitel echt ein Hin und Her. Der erste Teil war zwar leicht zu erspielen, dafür aber sehr, sehr schwer zu schreiben, weil ich nach jedem Satz 5 Minuten sinnieren musste, wie es nun weiter geht und die feinen Stimmungen der beiden Frauen nach jedem Satz neu austarieren musste.

Der Zweite war schnell zu schreiben - dafür aber schwer zu erspielen. Wie die kleine Morgan und ihr noch kleiner Bruder vor der Leiche ihrer Mutter stehen und weinen und noch dazu die Wohnung - das hat mich leicht fertig gemacht.
Als ehemalige Pädagogikstudentin fiel es mir sau schwer so ein Elend zu verbildlichen und es zu erspielen.
Aber eben aus dem Studium und meinem Praktikum in der sozialen Arbeit weiß ich eben auch, dass Kindern ganz viel Schlimmes wiederfahren kann. Vor allem durch die, die sie eigentlich beschützen und behüten müssen.
Und du hast Recht, Kinder können sehr, sehr viel, wenn sie müssen. Und Morgan musste eben eine lange Zeit für Noah sehr stark sein. So etwas hinterlässt Narben und macht vielleicht deutlich, warum Morgan auch heute noch eine harte Schale nach außen zeigt und sehr ambivalente Gefühle und Gedanken an den Tag legt.

@s.u.n.n.ii:
Die Prüfungsergebnisse bekomme ich erst diesen Mittwoch, aber ich habe ein gutes Gefühl - und dass, obwohl ich während des Lernens kurz vorm Verzweifeln war.
smiley_emoticons_biggrin.gif


Ich muss sagen, dass ich die Vorstellung sehr schön finde, wie die beiden Frauen mit einem guten Wein über Rubys Teenagerphantasien lachen. Ein schöner Ausgleich zu den letzten für Morgan eher schwierigen Kapiteln.
Am liebsten hätte ich diese Szene gezeigt - aber dann hätte ich wahrscheinlich nicht mehr zu Daniel gefunden.
Und seine Szene mit seinen Erinnerungen war mir eben aus genau den Gründen, die Du nennst sehr wichtig.

Ich wollte nicht immer und immer wieder andeuten, dass es Morgan schwer hatte, sondern es einfach mal zeigen. Show, don't tell, dachte ich mir da. Und ich denke durch die Szene kann man Morgan tatsächlich ein wenig besser verstehen.

@Nekooky:
Jaaa wer kennt das nicht? Da ist man schön aufgeladen und bereit zu explodieren und der Gegenüber nimmt einem ganz dreist den Wind aus den Segeln.
Macht mein Freund bei mir immer wenn ich mal sauer bin. Und wenn ich sauer bin will ich das auch ausleben - aber der bringt mich dann zum Lachen. Eine Unverschämtheit!
smiley_emoticons_biggrin.gif
smiley_emoticons_biggrin.gif
smiley_emoticons_biggrin.gif


Ja, da hast Du Recht, Nekooky. Die Rückblende ist ein deutlicher Schritt von der Doku zur Story. Und ich habe lange mit mir gerungen, ob ich diesen Schritt überhaupt gehen soll.
Ich spiele ja immer noch von Tag zu Tag und alles passiert chronologisch. Das musste ich mit der Rückblende durchbrechen.
Eine richtige Story ist diese Doku ja nicht. Denn das würde bedeuten, dass ich schon ein Ende im Kopf habe, dass ich beim Schreiben und Spielen anvisiere.
Und ich kann mich nicht damit anfreunden, dass das Leben meiner Familie Range jemals ein Ende finden wird.

Dennoch - diese Rückblende erschien mir wichtig. Das war der einzige Grund, warum ich mich entschloss es doch zu wagen. Wie sonst soll man mit Morgan mitfühlen, wenn nicht durch ein klares, verstörendes Bild.

Ja, beim Basteln des Hauses habe ich mich richtig ausgetobt.
smiley_emoticons_biggrin.gif

Die Hütte ist recht klein - aber dafür vollgestopft bis oben hin mit Krimskrams. Da sind die vielen kleinen EA Objekte, die man mit dem Cheat "showhiddenobjects" freischalten kann wirklich wahnsinnig hilfreich gewesen.
Ich habe STUNDEN dafür gebraucht.
Aber umso beklemmender wirkt das Haus schließlich auf den Bildern.
Und ja - beim Lesen der Erinnerung soll man sich auch ekeln. Daniel hat nicht ohne Grund für die ihm zu dem Zeitpunkt noch namenslosen Kinder aus eigener Tasche neue Sachen gekauft.
Ich habe damals in meinem Praktikum zur sozialen Arbeit auch Hausbesuche gemacht. Wie manche Menschen in unserer Gesellschaft leben, kann man sich nicht vorstellen, wenn man es nicht mit eigenen Augen gesehen hat. Da kriegt das Sprichwort "Die Wohnung spiegelt das Innere" gleich eine ganz andere Bedeutung.
smiley_emoticons_ahhh.gif


Nach Daniels schaurigen Erinnerung brauchte ich einfach etwas, das ihn da raus reißt. Da kam mir Kelly sehr gelegen. Sie schafft es ihn mit viel Herzlichkeit und Wärme aus der kalten und herzlosen Vergangenheit herauszureißen. Ohne Kelly hätte ich das Kapitel einfach nicht stehen lassen können.
Das ist, wie wenn man aus einem Alptraum aufwacht - da knipst man auch erst das Licht an oder kuschelt sich an den wehrlosen Bettnachbar.
smiley_emoticons_biggrin.gif


Es freut mich sehr, dass Dir meine Doku so gefällt.

Habe ich übrigens schon erwähnt, wie überwältigt ich von eurer Resonanz bin? Die macht mich immer ein wenig sprachlos. Ich sauge eure Kommentare förmlich auf und freue mich, dass ihr mitfiebert, miträtselt und mitfühlt.

So gesehen, bin ich auch beeindruckt, wieviel man mit den Sims schafft. Eigentlich sind das ja nur kleine virtuellen Püppchen - aber wenn ich sie so durch mein Spiel steuere ... da hab ich manchmal den Eindruck als wären sie zum Leben erweckt worden.

Ich wollte ja immer mal Schriftstellerin werden. Leider benötigt ein Buch wirklich viel Zeit. Ich bin froh, dass ich mit den Sims einen wunderbaren "Kompromiss" habe und mich damit austoben kann.
Und es freut mich, dass das von euch so angenommen wird.

Gestern habe ich übrigens zum ersten Mal auf die Hits meines Threads geschaut und mir ist im wahrsten Sinne des Wortes der Kiefer runtergeklappt.
smiley_emoticons_megaeek.gif

Ich habe nun schon 120 Kapitel und mich haut's einfach vom Hocker, dass das auch gelesen wird. WTF - ihr seid der Hammer!!!

Dankeschöööööön!
smiley_emoticons_cuinlove.gif
smiley_emoticons_cuinlove.gif
smiley_emoticons_cuinlove.gif


Einen wunderschönen Abend!!!
Eure Phoenyx
 

Nekooky

Member
Registriert
Mai 2011
Geschlecht
M

Vielleicht braucht meine Doku nun ein neues Präfix?
Aber eine Story heißt auch, dass es ein klares Ende gibt? Oder nicht?
Eine richtige Story ist diese Doku ja nicht. Denn das würde bedeuten, dass ich schon ein Ende im Kopf habe, dass ich beim Schreiben und Spielen anvisiere.
Und ich kann mich nicht damit anfreunden, dass das Leben meiner Familie Range jemals ein Ende finden wird.
*kurz einwerf*
Es muss doch kein Entweder-Oder sein :D
Mach doch einfach das draus was du willst! Dann ist es eben eine Doku mit Storyaspekten!
Oder eine Story mit Dokuaspekten =)
Nennen wir es doch einfach eine Storoku :lol:
Wie heißts so schön "Think outside of the box" =)
 
  • Danke
Reaktionen: Phoenyx

lunalumi

Member
Registriert
August 2011
Zuerst: Alles alles gute für deine Prüfungen, ich drücke dir definitiv die Daumen.

Zweitens: ich bin immer wieder überrascht wie du auch mit deinem spürbaren Hang zu Harmonie und Frieden auch vom kleinen Streit bis zu dieser verstörenden Szene Themen aufgreifen und auch greifbar machen kannst, obwohl es dir schwerfällt. Du kannst wirklich gut schreiben, und solltest du irgendwann doch dazu kommen ein Buch oder eine lange Geschichte zu schreiben, ich bin mir sicher sie wird gut werden.

Ich bin auch ab und an in den englischen Geschichten unterwegs, und lese dort einige Geschichten mit, die irgendwo zwischen normaler Sim-Doku über mehrere Generationen und ernsthafter Story stehen, und ihren eigenen Weg finden, meist von viel Doku hin zu viel Story. Die laufen dort unter dem Label "Legacy". Das würde für Alexandras Nachkommen passen, vielleicht können wir hier auch einen passenden deutschen Namen für prägen (wobei, so viele "Storys" wie wir hier laufen haben, ist das kein Muss).
 
  • Danke
Reaktionen: Phoenyx

simantha79924

Member
Registriert
Juni 2017
Ort
Oasis Springs
Geschlecht
w

Hallo Phoenyx :hallo:,

einen schönen Urlaub wünsch ich dir, den kannst du sicher gut brauchen nach deinen Prüfungen.

Außerdem ein großes Dankeschön an dich und all die anderen fleißigen Story-/Dokuschreiber hier im Forum. Ich finde es megatoll, was ihr hier so auf die Beine stellt, all die Geschichten mit den schönen Fotos. Da steckt soviel Mühe und Herzblut drin, was ich als fauler "Nur-Leser" kaum erahnen kann. :love::love::love:
 
  • Danke
Reaktionen: Phoenyx und Heals

Phoenyx

Member
Registriert
Mai 2014
Alter
33
Ort
München
Geschlecht
w

Endlich wieder ein Update:


Heute nehme ich mir mal Zeit, mich ein bisschen um meine anderen Sims zu kümmern, die in
meiner Doku herumstromern und gönne Morgan und Ruby nach der Achterbahnfahrt der
Gefühle in den letzten Kapiteln mal eine kleine Auszeit.

WEITERLESEN ...

 
Zuletzt bearbeitet:

simantha79924

Member
Registriert
Juni 2017
Ort
Oasis Springs
Geschlecht
w

ach Phoenyx, wie gemein :lol: ;), so darf man ein Kapitel einfach nicht beenden :lol:.

Wie schön, dass es wieder weitergeht. Ich hoffe, du hattest einen schönen Urlaub.

Hoffentlich kommt bald das nächste Kapitel :) :hallo:
 
  • Danke
Reaktionen: Phoenyx

Phoenyx

Member
Registriert
Mai 2014
Alter
33
Ort
München
Geschlecht
w

Hallo Simantha!

Ja, ich weiß. Das Ende ist ziemlich fies von mir gewählt! =)
Aber ein bisschen Spannung muss auch mal sein, oder nicht?

Ich habe immer noch Urlaub und kam jetzt erst dazu, mal ein neues Kapitel hochzuladen.
Habe die Tage bei meinen Eltern verbracht, was ziemlich schön war. Lange, lauwarme Sommernächte im Garten. Viel Spaß, Gelächter, Gespräche und was Feines zu trinken. Punktum habe ich sehr gediegen einfach mal nur Nichts getan. Das habe ich definitiv gebraucht. :D

Liebste Grüße,
Phoenyx
 

Nekooky

Member
Registriert
Mai 2011
Geschlecht
M

Da hab ich jetzt aber echt ne Weile gebraucht mit dem lesen XDD Sorry XD
Momentan hab ich so wenig Lust zu lesen und so x.x Bitte verzeiht mir oh große erhabene Phoenix D:
Okay genug Dramatik XDDD Ich mochte das Kapitel und habs auch gern gelesen =) Also das mit dem wenig Lust zu lesen bezog sich auf ncihts bestimmtes XDD

So was soll ich sagen hmmmm... Tate stinkt u.u
Und ich finde es sehr erheiternd dass sein Vater ihn und Ruby zusammen sehen will... tja der weiß wohl nicht dass sein Sohnemann ein kleines Arschgesicht ist :lol:
Und seine Freundin xDDDDDD Oh man XDDDDD Arme Ruby dass er sie mit der ausgetauscht hat xDD
Aber gut, es ist wohl nachvollziehbar dass sie wütend ist dass er nicht mit seinem Vater redet xD
Man hat ja jetzt auch noch nicht so viel von ihr gelesen also weiß man nicht was sie so für ein Typ Mensch ist... also schwer zu sagen ob sie doof ist oder nur so rüber kommt in dem Kapitel u.u
Unsympathisch ist sie mir bisher jedenfalls... und man spannt anderen den Freund nicht aus, sowas finde ich sowieso nicht okay ò.ó Aber gut... vielleicht wusste sie es nicht... ich kenne ihre Geschichte jan icht XD
Naja wie auch immer, Noah tut mir Leid xD Er sollte sich mal nebenbei versuchen einen besseren Job zu finden u.u Weil mit Tate als Boss wird er sicher nicht sonderlich glücklich sein... vor allem nachdem wie der mit ihm spricht... Arsch ey xD

WEiter im Text... Jamal... oh man der arme T.T Er hats schon echt nicht leicht D:
Also das mit seiner Mutter ist schon schlimm und den Job zu verlieren auch D:
Wobei ich aber sagen muss, wenn man zwei Stunden zu spät kommt und da nicht vorher anruft und Bescheid gibt und so ist man schon ein bisschen selbst Schuld %)
Ich meine gut seine Mum ist krank und so... aber das weiß er sicher nicht erst seit dem Tag und Jamal kommt schon ziemlich unzuverlässig rüber was seinen Job angeht xD
Es ist nicht wirklich verwunderlich dass er da gefeuert wird xD
Was das mit dem Kochen angeht ka... ich weiß ja nicht ob er wirklich so gut ist wie er sagt D: Ist er es? Das kannst wohl nur du beantworten xDD
Aber ich finde man sollte seine Träume niemals aufgeben, denn wenn man etwas wirklich erreichen will, dann schafft man es auch xD Man muss nur genug Zeit und Arbeit reinstecken... und Durchhaltevermögen xD Und vor allem muss man seine Prioritäten richtig setzen xD
Also... wann kommt das nächste Kapitel? :p
 
  • Danke
Reaktionen: Phoenyx

Phoenyx

Member
Registriert
Mai 2014
Alter
33
Ort
München
Geschlecht
w

Hallöchen Nekooky!

Momentan ist hier wohl eh das großer Sommerloch ausgebrochen =)
Ist völlig normal.
Generell wird im Sommer eher weniger gelesen. So habe ich das zumindest die letzten Jahre hier empfunden.
Außerdem hat man ja nicht immer Bock auf Lesestoff oder ist mit anderen Dingen beschäftigt.
Bei sowas bin ich doch nicht böse :eek:=) Übrigens bin ich zwar mit 1.70 recht groß, dafür aber alles andere als erhaben. :p

Ja, jeder hat in meiner Doku so seine Problemchen und ich finde es nur fair, wenn auch Tate mit Widerstand zu kämpfen hat. Was sein Vater von der ganzen Sache hält, werdet ihr aber noch erfahren. =)

Noah mag seinen Job ja eigentlich. Zum Glück hat er ja nicht viel mit Tate zu tun - aber dieses Mal ging es leider nicht anders.
Generell bin ich auch neugierig, wie sich Noah weiter entwickeln wird - bisher lief er in meiner Doku ja ziemlich unter dem Radar.

Zu Jamal sag ich jetzt mal erst nichts. Ich habe ja schon den nächsten Teil fertig geschrieben und dort habe ich spontan einen kleinen Monolog verfasst, der mir sehr am Herzen liegt. Deswegen schiebe ich an dieser Stelle alles zu Jamal erst einmal auf.

Wann das nächste Kapitel kommt - wahrscheinlich eher nächste Woche am Dienstag, eben weil hier gerade ein bisschen die Puste raus ist und ich meinen Blog nicht mit neuen Kapiteln überfluten will ohne dass sie gelesen werden.
Außerdem gibt mir das die Möglichkeit mein kleines Sicherheitspolster an fertigen Kapiteln wieder etwas auszubauen. =)

Liebste Grüße und ein bezauberndes Wochenende!!!
Phoenyx
 
  • Danke
Reaktionen: Nekooky

Meryane

Member
Registriert
Januar 2015
Geschlecht
W

Ich habs auch gelesen! Nur noch nicht kommentiert =).

Der arme Jamal, aber das könnte doch jetzt seine Chance sein, vielleicht sollte er sich mal mit dem Besitzer unterhalten. Wenn der doch kein Bock hat auf diese Immobilienfritzies, vielleicht wäre er ja bereit für nen guten Deal?

Und Tate... der hat die blonde Zicke ja wohl eindeutig verdient =).
 
  • Danke
Reaktionen: Phoenyx

Phoenyx

Member
Registriert
Mai 2014
Alter
33
Ort
München
Geschlecht
w

Hallo Meryane!

Das macht ja nix, hier gibt es ja keinen Kommentarzwang =)

Da denkst Du ja ein gutes Stück weiter, Meryane! Der Gedankengang gefällt mir sehr! ;)

Ja, Tate - der ist auf der Sympathieskala hier gaaanz unten angekommen. =)

LG!
 

Lulu-

Member
Registriert
Juli 2017
Geschlecht
w

Hallo :hallo:

Ich habe mich nun auch durch die Kapitel deiner 3. Generation gelesen. Leider bisher auch nur diese Generation, aber man konnte hier ja auch als Neuleser so wunderbar einsteigen :D

Erstmal muss ich sagen, dass mir dein Schreibstil wahnsinnig gut gefällt. Ich finde es super, dass du auch die Gespräche, Gedanken und Gefühle der einzelnen Charaktere so detailliert schilderst, so dass es eigentlich schon fast Fotostory-Charakter hat. Und trotzdem können die Sims mit ihren Handlungen noch den Verlauf der Geschichte ändern und sie sind keine Spielbälle, die sich einfach einer vorgegebenen Handlung fügen müssen, da es ja immer noch eine Doku ist. Diese Kombi sagt mir wirklich sehr zu :)

Ruby ist natürlich echt mega sympathisch und einfach eine gute Haut. Auch wenn sie das Tagebuch ihrer Freundin durchsucht hat (schließlich ist auch niemand perfekt), war ihre Reaktion, als Morgan sie zur Rede gestellt hat, wirklich vorbildlich und auch einfach echt niedlich. Ich kann mir gar nicht vorstellen, dass sie mal mit Tate zusammen war. Da kann sie wirklich froh sein, dass sie den los ist! Und ich gönne es ihm richtig, dass sein Vater sich so "nett" über sein neues Modepüppchen äußert =)

Und oh mein Gott, ich bin absolut hin und weg von Jamal! Er sieht natürlich auch extrem gut aus, aber auch allgemein seine ganze Art und Ausstrahlung und auch die Ideale, die er verfolgt. Wirklich ein klasse Typ! Den sollte sich Ruby wirklich mal schnappen =) Hast du ihn selbst erstellt?
Obwohl ich es Noah auch wünschen würde, endlich mit seiner Jugendliebe zusammen zu kommen. Wirklich verzwickte Situation :ohoh:
Und ich hab mich richtig aufgeregt, als Jamal gefeuert wurde. Der Arme :(
Huch, wofür wird er denn nur gesucht? Hat er etwa in seiner Vergangenheit mal Mist gebaut? Oder will ihm jemand schaden? Oder eine einfache Verwechslung? Vielleicht geht's ja auch nur darum, dass er sich unbefugt auf der Terrasse aufhält. Und vielleicht hat ja sogar Tate einen Polizisten angeheuert, um zu verhindern, dass wieder Radau gemacht wird....Obwohl ich innerlich schon glaube, dass mehr dahinter steckt. Ich bin gespannt!

So und noch noch was zu Morgan: Ich finde sie klasse!
Ihr Geschichte war echt krass und da ist es wirklich erstaunlich zu sehen, dass so ein Mensch aus ihr werden konnte. Ich finde sie wirklich liebenswürdig und außerdem ist sie fleißig und hat einen Job - keine Verständlichkeit bei dieser Vorgeschichte. Da ist es ja schon fast klar, dass sie Probleme hat, engere Bindungen einzugehen, die sie verletzlich machen. Denn für sie muss die Welt an sich ziemlich bedrohlich sein und absolut kein sicherer Ort. Da war es wirklich ein Segen für sie, dass Rubys Familie sie so aufgenommen hat.
Ich finde ihre kratzbürstige Art übrigens extrem cool :D Und dass sich hinter der harten Schale ein weicher Kern versteckt, hast du v.a. in dem vorletzten Kapitel ja deutlich gezeigt.
Ich verstehe natürlich auch Lukas, dass er das einfach nicht mehr kann und sich nicht mehr so behandeln lassen kann, wenn er doch in sie verliebt ist. Aber ich verstehe auch Morgan allzu gut. In ihrer Kindheit (gerade dann, wenn man es dringend braucht) hat sie nicht gerade Halt und Vertrauen in sich und andere Menschen erfahren. Stattdessen vielmehr, dass man sich auf niemanden verlassen kann und alles selbst erledigen und mit sich ausmachen muss. Da hat das mit dem Tagebuch und Ruby auch nicht gerade dazu beigetragen, dass sich diese Einstellung ändert. Ich hoffe aber wirklich, dass sie da noch mehr gegenteilige Erfahrungen wird. Zumal Ruby ja ansonsten recht zuverlässig und einfühlsam wirkt. Sie sollte mal noch mehr nachharken, was in Morgan vorgeht. Von sich aus erzählt sie ja natürlich nicht viel. Vielleicht springt sie ja auch noch über ihren Schatten und geht eine feste Beziehung mit Lukas ein, denn mehr als ein Betthäschen scheint er ja auf jeden Fall für sie zu sein. Da kann man dann allerdings nur hoffen, dass das auch gut geht, ansonsten verkriecht sie sich sicherlich nur noch mehr...
Aber naja, das sind ja alles Spekulationen :D

Ich freue mich sehr auf die nächste Fortsetzung :)
 
  • Danke
Reaktionen: Phoenyx

Phoenyx

Member
Registriert
Mai 2014
Alter
33
Ort
München
Geschlecht
w

Hallo Lulu,

Ja, in die 3. Generation meiner Sims kann man auch wunderbar als Neuleser einsteigen. Zwischen Staffel 2 und Staffel 3 liegt ja auch bei mir eine längere Spielpause und deshalb habe ich die neue Staffel extra so angelegt, dass man nicht mehr alles aus den Vorgängern wissen muss. =)

Vielen, vielen lieben Dank für Dein Lob!
Das freut mich wirklich sehr, zu hören, dass mein Schreibstil gut ankommt. Dabei mache ich eigentlich nicht viel. Ich schreibe halt so, wie ich spreche. =)
Und ja, mittlerweile hat meine Doku doch schon Story-Charakter angenommen. Mich stört es nicht. Sei es was es sei. Ich habe einfach Spaß meinen Sims Worte in den Mund zu legen und gleichzeitig bleibt das Spiel unberechenbar, weil ich natürlich munter drauf los mit freiem Willen der Sims zocke. Ich finde die Kombination auch wirklich sehr angenehm zum Spielen und es freut mich, dass es so gut ankommt. :D

Ruby soll auch Fehler machen und nicht perfekt sein. Ich glaube, erst das macht einen Charakter wirklich sympathisch, denn niemand ist perfekt.

Tate ... ja, der ist bisher der klassische Unsympath. Ich mag ihn selbst nicht besonders und sein Vater ... naja, dazu mehr im nächsten Kapitel. =)

Jamal habe ich urpsprünglich aus der Gallery gezogen. Ich weiß gar nicht mehr, von wem (vielleicht habe ich es hier schon mal verraten). Aber ich habe Jamal dann im CAS selbst doch noch so sehr verändert und nach meinen Vorstellungen angepasst, dass er sich doch irgendwie, wie "mein" Sim anfühlt.
Und er ist definitiv auch einer meiner Lieblinge. Dass Jamal mit der Kündigung nun so ein Pech hat, tut mir selbst sehr Leid und ja - ich weiß. Ich bin dran Schuld als Spieler, aber da muss man eben manchmal auch gemein sein.

Morgan mag ich persönlich selbst auch sehr gerne. Sie ist einerseits zwar ein sehr undurchsichtiger und komplizierter Charakter, andererseits hat sie dadurch aber auch sehr viel Tiefe.
Ihre Vergangenheit ist schon harter Tobak und irgendwie hat sie es geschafft es halbwegs wegzustecken und damit zurecht zu kommen - aber ein bisschen bleibt eben doch haften. Und es äußert sich eben, in ihrer Unfähigkeit Beziehungen einzugehen.

Vielen lieben Dank für Deinen Kommentar. Ich habe mich sehr darüber gefreut und ihn mit Genuss gelesen.
Das nächste Kapitel kommt am Mittwoch (immer noch erst nur 1x pro Woche).

Liebste Grüße und einen wunderbaren Start in den Tag!
Phoenyx
 
Registriert
September 2014
Alter
32
Ort
Österreich
Geschlecht
w

wow - deine letzen kapiteln waren wirklich toll und ich habe sie richtig verschlungen. der tiefgang was morgans vergangenheit angeht, die tolle idee von ruby auch ihre peinlichen geheimnisse mit morgan zu teilen und ihr das tagebuch lesen zu lassen bzw. gemeinsam zu lesen :).

nun der tiefe schlag in die magengrube für unseren süßen koch, der nun arbeitslos ist und nicht weiß wie er seine miete bezahlen soll und seine familie damit quasi auf die straße setzt. ABER ich habe da ein gutes gefühl was den polizisten angeht, vielleicht bin ich auch etwas zu optimistisch .. aber vielleicht veerbt ja der "alte sack" (so hat tate den eigentümer glaub ich betitelt) ja die liegenschaft an jamal, da er so oft da ist, der eigentümer das mitbekommen hat, keine kinder hat und er will das die räumlichkeiten an jemanden gehen, der diese auch wirklich zu schätzen weiß. so in die richtung könnte ich mir das gut vorstellen :).

dann hätten wir noch den stotternden noah, ich fühle mit ihm - schließlich bin auch ich in der schule gemobbt worden und habe im erwachsenen-alter noch immer daran zu knabbern. ob der job in der bank wirklich das richtige für ihn ist - hmm..

ich bin gespannt wie es bei deiner story weiter geht und sofern du wirklich mal ein buch schreibst, dann musst du uns unbedingt hier im forum bescheid geben, denn ich kauf es mir fix :).

lg
 
  • Danke
Reaktionen: Phoenyx

lunalumi

Member
Registriert
August 2011
Schön, dass man nach dieser Hintergrundgeschichte zu Morgan und Noah gleich sehen kann, wie es Noah heute geht. Irgendwie frage ich mich, was bei Tate wohl schiefgelaufen ist. Man könnte es ja auf die Erziehung schieben, Elitedenken und so - aber sein Vater scheint ja nicht wirklich so drauf zu sein, wenn er seinen Tate auf eine normale Gemeinschaftsschule schickt, ihn gerne mit dort Kontakte knüpfen sieht und ein großer Fan von Ruby ist, die ja nicht gerade der Ehrgeiz in Person ist.

Noah tut mir Leid. Gibt es für ihn die Chance, die Abteilung oder vielleicht sogar die Bank zu wechseln? Klar kann Tate ihm auch das schwer machen - aber wenn Noah sich damit erklärt, dass er ein großer Zahlenmensch ist und bei der Arbeit direkt mit dem Kunden fehl am Platz und vergeudet, kann das vielleicht was werden. Und Tate tut ihm das mit Absicht an, weil ihm ein Sündenbock wichtiger ist, als ernsthaft gute Geschäfte zu machen. Da wird er früher oder später hoffentlich selber mal Ärger kriegen.

Aber wenn ich mir ansehe, wie Tamara mit Tate umspringt, ist er lang nicht so drauf, wie er sich selber gerne sieht, als rücksichtslosen Finanzhai der mit anderen beliebig umspringen kann. Tamara geht sehr beliebig mit ihm um. Damit meine ich nicht nur die Art, wie sie mit ihm redet - zu ihm ins Büro zu kommen, seine Geschäfte zu unterbrechen und dann Forderungen zu stellen, was sisch Tate einfach gefallen lässt. Tate lässt das einfach so mit sich machen, obwohl gerade alle Warnzeichen darauf hindeuten, dass ihn dieses Weib beliebig ausnutzen kann, er gibt nur Entschuldigungen, aber keine Widerworte ab.

Und dann kommt da noch Jamal. Es ist natürlich eine unmögliche Entscheidung für ihn, zwischen einem Arzttermin für seine Mutter und der Arbeit. Aber ständig kann Jamal das halt einfach nicht machen. Und obwohl die Oberkellnerin hier eine sehr unkollegiale Ader und ein mieses Verhalten an den Tag legt, habe ich auch für sie Verständnis. Er wird nicht der erste Kollege sein, der öfter zu spät kommt. Aber auch sie wird sich als Verantwortliche den Arsch aufreißen, sie weiß nichts von Jamals Problemen. Sie weiß, dass am Ende des Tages (vermutlich aber schon vorher) jemand anders Extraarbeit hat, wenn Jamal einfach nicht verlässlich da ist. Das Geschirr stapelt sich nicht ewig, es wird gebraucht. Sie will, dass alles gut läuft, dass sie und ihre Kollegen ihren Job gut machen können, und das funktioniert eben nicht auf Dauer, wird extrem nervtötend, wenn jemand anders seinen Part liegen lässt.

Mr Cruz benimmt sich ziemlich fies, aber am Ende weiß man nicht viel über ihn. Das Restaurant ist sein Einkommen und vermutlich auch ein großer Teil seines Lebens, der Erfolg liegt ihm am Herzen. Er kann nicht für einen Mitarbeiter Ausnahmen machen, besonders nicht, wenn er dieselben Entschuldigungen jedes Jahr hört, und bestimmt nicht immer gerechtfertigt. Wie soll er da entscheiden, einen Lügendetektor hinstellen?

Und es stimmt schon, selbst wenn Jamal viel Ahnung vom Kochen hat, hätte er irgendwo eine Ausbildung oder so machen sollen. Dann hätte er wenigstens hinterher einen Wisch für gehabt, wäre näher am Kochen dran gewesen als als Tellerwäscher, und so viel schlechter hätte er dabei nicht verdienen können.

Dass er jetzt aber auch noch festgenommen wird, ist aber ein bisschen viel. Ob das Tates Werk ist, Polizisten auf möglichen Hausfriedensbruch anzusetzen? Oder ist da etwas anderes im Busch?
 
  • Danke
Reaktionen: Phoenyx

Phoenyx

Member
Registriert
Mai 2014
Alter
33
Ort
München
Geschlecht
w

Hallöchen ihr Zwei!!! :lalala:

@schokomuffin1988:
Die Doku wird quasi von Kapitel zu Kapitel einfach immer intensiver, weil immer mehr Handlungsstränge dazukommen. Einfache alltägliche Handlungen vermeide ich ein bisschen, weil mir das zu langweilig zum Beschreiben wird und so ist der Fokus mittlerweile ganz automatisch auf den Charakteren hier.

Die Idee mit dem gemeinsamen Schmökern in Rubys Tagebuch gehört tatsächlich zu den wenigen Ideen, die ich persönlich auch echt gut finde - und ich habe lange gebraucht, um darauf überhaupt erst zu kommen. =)

Jamals Schicksal tut mir für ihn persönlich auch sehr Leid. Aber es soll auch im nächsten Teil, das ich jetzt poste, direkt mit Jamal weiter gehen.

Noah hat auch ein hartes Schicksal und auch an ihm geht, obwohl er damals noch sehr jung war, seine Vergangenheit nicht spurlos an ihm vorüber.
Er konnte sich in der Schule nie wirklich gegenüber anderen behaupten und nun ist er auch noch in der Arbeit dem Arsch Tate ausgesetzt.

Mobbing ist generell gar nicht so selten. Ich wurde damals in der 1. Klasse gemobbt. Hat nur ein Jahr angedauert, weil ich dann irgendwann den Mut hatte, dem Mädel, das dafür verantwortlich war, einfach eine zu verpassen.
Aber das hat mich schon sehr geprägt. Bis heute bin ich ganz allergisch auf Mobbing und ungerechtem Verhalten anderen gegenüber.
Man muss aber auch erst einmal die Kraft finden, sich dagegen zu wehren. Wenn man grundsätzlich eher schüchtern ist und je länger das Mobbing andauert, umso schwieriger wird das leider. :(

Vielen Dank für das Kompliment. Wenn ich es mal zeitlich schaffe, ein Buch zu schreiben und es publiziert wird (was auch ein steiniger Weg ist), werde ich es mal nebenbei hier erwähnen. =)

@lunalumi:
Auf Tates Charakterentwicklung bin ich selbst auch sehr gespannt. Im Gegensatz zu einer richtigen Story lasse ich mich bei der Doku im Laufe des Spiels von den Sims inspirieren und ich bin gespannt, wie tief mich der Sim Tate in seine Gedankenwelt einlässt.

Tates Vater stelle ich tatsächlich im heutigen Kapitel ein wenig vor und ich bin schon sehr gespannt auf eure Meinungen! =)

Aber wenn ich mir ansehe, wie Tamara mit Tate umspringt, ist er lang nicht so drauf, wie er sich selber gerne sieht
Da hast Du den Nagel sehr schön auf den Kopf getroffen.=)
Ja, jeder hat seine Schwächen. Und so auch Tate.

Zu Jamals unkollegialer Arbeitskollegin:
Auf jeden Fall steckt hinter jeder Handlung, Äußerung und Verhalten auch ein ganzer Batzen an guten und auch schlechten Gründen und Motiven. Da hast du auf jeden Fall Recht.
Und ich lese es auch wahnsinnig gerne, wenn ihr als Leser über den vermeintlichen ersten (schlechten/guten) Eindruck hinausdenkt. Ach, ich liebe es!:love:
Denn es ist so wahr!
Für Jamal ist es in der Tat sehr schrecklich, dass ihn die Kollegin verpfeift, aber wer weiß schon alles, was sie für Motive dazu hat?

Auch deine Einschätzung zu Mr. Cruz ist wunderbar differnziert und ich habe sie mit viel Freude gelesen.
Hach, das macht mir so Spaß an dieser Doku: Eure Meinungen!!! :love:
Besser hätte man die Oberkellnerin und Mr. Cruz, Jamals Chef, einfach nicht analysieren können. Chapeau!

Tja und Jamal ...
Sein Plus ist sein Ehrgeiz, sein Traum und sein Fleiß.
Aber sein Minus sind die Möglichkeiten, die er mitsich bringt. Finanziell aber auch die fehlende Ausbildung.
Ein Dilemma!

Mehr zu Jamal gibt es aber jetzt und da ich erst einmal nur einmal die Woche gepostet habe, will ich euch auch nicht lange auf die Folter spannen. =)

Vielen Dank für eure Kommentare! Ihr macht diese Doku eigentlich zu dem, was sie ist! Ich sauge jedes eurer Meinungen und Gedanken förmlich auf! :love:

Phoenyx

___________________________________________________________


Dieses Kapitel hat so viele verschiedene Szenen, dass ich mich dieses Mal kaum entscheiden
konnte, welches Vorschaubild und was für einen Titel ich wählen soll. Und ich warne direkt vor:
Es ist recht lang. Aber ich konnte mich einfach nicht kürzer fassen.Natürlich geht es direkt
weiter mit Jamal. Aber auch von Lucas bekommt ihr heute zu lesen, der ja mit seiner neuen
Nachbarin eine Demonstration besuchen wollte …

WEITERLESEN ...

 
Zuletzt bearbeitet:

Lulu-

Member
Registriert
Juli 2017
Geschlecht
w

Christiano vertritt wirklich gute Werte. Wie genau hat Tate noch mal zu so nem A*loch werden können? :D "Sein Sohn ist einfach nur dämlich" xDD Wie herrlich :D Wirklich sehr nett...würde ich so aber bisher unterschreiben ;)
Oh was? Er war der Chef von Jamal...und da ist er mir schon nicht mehr so sympathisch xD
Oh man armer Jamal...das sind wirklich viele Schicksalsschläge auf einmal. Und das mit seiner Mutter ist wirklich traurig :(
Aber ja du hast schon recht mit deiner Message. Man kann einen anderen Menschen einfach viel zu leicht verurteilen, indem man sagt, er wäre doch selbst schuld. Wenn man aus seiner Misere raus wolle, müsse man doch nur dafür arbeiten. Aber die vielen verschiedenen Geschichten und Zusammenhänge, die dahinter stecken, kennt man natürlich nicht.

Kann ich gut verstehen, dass Lucas etwas Abwechslung braucht. Und auch dass er sich da als reiner Zuschauer ohne wild gebrüllte Meinungsäußerungen etwas überflüssig fühlt :D
Es ist übrigens nicht sehr nett von der Frau rechts, ihr Schild der Dame neben ihr einfach so über den Schädel zu ziehen =)
Dilara ist übrigens sehr hübsch :) auch wenn ich mir nicht sicher bin, ob sie zu Lucas passen würde. Aber vielleicht kann eine Beziehung der Beiden Morgan ja die Augen öffnen, was ihre Gefühle für Lucas angeht =)
Obwohl Lucas und Dilara jetzt schon sehr niedlich zusammen sind, wie sie da sitzen und plaudern. Hm und der letzte Satz verspricht auf jeden Fall mehr :D Mal sehen, ich bin erstmal gespannt darauf, Dilara besser kennen zu lernen :)
 
  • Danke
Reaktionen: Phoenyx

lunalumi

Member
Registriert
August 2011
Mr. Cruz ist also Tates Vater? Der Zusammenhang ist mir so noch nicht aufgefallen. Er scheint ja im Grunde genommen ein anständiger Kerl zu sein. Er ist durch harte Arbeit, guten Instinkt und Bodenständigkeit groß geworden. Seine Wünsche sind es, das was er aufgebaut hat zu erhalten, und seinem Sohn einen Sinn dafür zu vermitteln, an welche Dinge er sich halten sollte, um dieses Imperium zu halten. Hat dafür gesorgt, dass Tate wie andere Kinder auch aufwächst. Geholfen hat es sichtlich nicht. Ich glaube nicht, dass Tate dumm ist, aber er ist blind und lernresistent gegenüber dem, was sein Vater ihm beibringen will, und gegenüber seinen Fehlern. Seine Vorhaben sind Prestigeprojekte, aber hat er sich über Kosten und Nutzen Gedanken gemacht? Wo für Christiano Macht und Einfluss die Belohnung für seine harte Arbeit sind, sind sie für Tate Spielzeuge, die er nach Herzenslust ausnutzt, ohne Blick auf deren Fundament. Er müsste auch mal einen Schock bekommen, bevor er realisiert, wo seine Schwächen liegen.

Dagegen sieht Christiano sehr wohl, was Jamal hat - nämlich denselben Instinkt, der ihm stets geholfen hat. Wäre er in einer anderen Situation darauf gekommen, hätte er Jamal genauso gut eine Fortbildung angeboten. Ihm liegt viel an seinem Ruf, und eine Entscheidung zurückzunehmen, einen angeblich faulen Mitarbeiter fördern will er sich nicht leisten, es könnte ihm als Schwäche ausgelegt werden. Aber wenn er sich ein bisschen umhört, kann er herausfinden, dass Jamal genau die Attribute besitzt, die er sich von seinem Erben wünscht - und das, ohne mit viel Geld und Gelegenheiten verwöhnt worden zu sein.

Dass Jamal jetzt im Gefängnis sitzt, ist ein harter Schlag. Selbst wenn er ohne Erlaubnis eingedrungen ist, hat er nicht gestohlen (was auch in dieser Welt per Durchsuchung festgestellt werden kann). Ihn ohne jede Beweise einzusperren ist hochgradig falsch. Aber das Leben ist nicht fair (oder unfair), es gibt keine Grenze, ab wann "unfair" anfängt. Ist es fair, dass Tate so viel Reichtum erben soll? Ist es fair, wenn Jamal wie alle anderen gefeuert wird, wenn er zu spät kommt, auch wenn er im Unterschied zu manchen anderen verdammt gute Gründe hat? Fair und unfair liegt immer im Auge des Betrachters. Harte Arbeit kann viel ausmachen, aber genauso können einen Glücksfälle wie Schicksalsschläge treffen, gegen die man nicht unbedingt etwas ausrichten kann. Und auch wenn man argumentieren kann, dass Jamal im ein oder anderen Fall etwas hätte "besser" machen können (was hinterher immer leichter zu sehen ist), trifft ihn eben gerade sehr stark das Pech. Er kann dagegen ankämpfen, aber nie werden ihm die Dinge in den Schoß fallen wie Tate. Was ich ihm gerne geben würde ist nicht Mitleid, sondern Verständnis, keine einmalige Spontanunterstützung sondern eine echte Chance. Die man ihm nur geben kann, wenn man ihn und seine Umstände kennt.
 
  • Danke
Reaktionen: Phoenyx

simantha79924

Member
Registriert
Juni 2017
Ort
Oasis Springs
Geschlecht
w

und wieder ein wirklich tolles Kapitel, danke dafür :). Der Titel gefällt mir megagut :love:. Der ist sowas von wahr. Aber wie schwer es doch mitunter ist, einen (Schluss-) Punkt unter eine Geschichte zu setzen, selbst wenn es sich um Dinge handelt, von denen wir genau wissen, dass sie uns nicht guttun.

Wie schön, dass Lucas und Dilara sich über den Weg gelaufen sind, sie haben beide gerade eine gescheitere Beziehung hinter sich und tun sich gegenseitig gut. Ob das jetzt der Beginn einer tiefen Freundschaft wird oder ob eventuell mehr draus wird, wird sich bzw. du uns schon zeigen.

Christiano überrascht mich. Wie schön, dass er sich nichts vormacht bezüglich seines Sohnes und ihn richtig einschätzt (dämlich) :lol:. Herrlich :lol:. Sowas ist ja nicht unbedingt selbstverständlich, oft haben Eltern da die rosarote Brille auf. Er sollte sich allerdings auch fragen, wie hoch sein eigener Anteil an dieser Entwicklung seines Sohnes ist. Wieviel Zeit hat er in die Erziehung seines Sohnes investiert? Wer so ein Imperium aufbaut, hat vielleicht etwas anderes vernachlässigt? Was ist mit seiner ersten Frau passiert? Wieviele Nachfolgerinnen hatte sie? Bin schon gespannt auf die Familengeschichte der Cruz'.

Jamal hat wirklich die A**karte :(. War es seine erste Verspätung, und dann wird er gleich gefeuert? Ziemilich hart, wahrscheinlich bezahlt er für die Sünden seiner zahlreichen Vorgänger, irgendwann läuft das Fass nunmal über. Und nun sitzt er auch noch im Knast, hoffentlich kommt erjetzt nicht unter die Räder. Der Polizist ist ja auch ein übler Typ, "für jemanden wie dich wird's schon reichen", was meint er damit denn? Ist das etwa eine Anspielung auf Jamals Hautfarbe?
 
  • Danke
Reaktionen: Phoenyx

Nikita22

Member
Registriert
September 2016
christiano kann seinem sohn doch das geld entziehen, wenn er ihm taschengeld zahlt für dessen luxusleben. dann muss sohnemann schauen, wie er über die runden kommt und miete zahlen kann. =) dann wird die blonde verlobte sicher schnell reißaus nehmen. immerhin könnte er nicht mehr ihre teure kleidung und pflege bezahlen.

er sollte nochmal mit jamal sprechen und ihn entlasten. immerhin war er bei der arbeit und nicht auf diebestour.

ruby erinnerte christiano also an seine tote frau. vllt braucht sein sohn wirklich eine kluge und bodenständige frau. als ausgleich zum eigenen charakter.

lucas und dilara scheinen sich gut zu verstehen. vllt werden beide nicht nur freunde, sondern mehr.
 
  • Danke
Reaktionen: Phoenyx

Meryane

Member
Registriert
Januar 2015
Geschlecht
W

So heute Morgen hatte ich gerade so Zeit das noch zu Ende zu lesen, aber keine mehr zum Antworten.

Das mit dem Punkt find ich schön, und Dilara ist echt ne Süße. Ob sie zu ihm passen würde, weiß ich nicht so recht. Aber sie ist eine Ablenkung. Tut ihm sicher gut.

Zu Jamal. Der Arme! So ein Lieber, menno. Aber jetzt wäre der perfekte Zeitpunkt ihn mit dem Besitzer bekannt zu machen. Der könnte sich ja angucken wer da bei ihm eingebrochen ist - und streng genommen ist Jamal das ja, zumindest ist es Hausfriedensbruch. Dann könnte er ihm erklären was er da gemacht hat und was er für Träume hat =).

Man der Christiano könnte einem ja fast wieder sympthisch werden, so wie er über seinen Sohn denkt.
Geb Nikita in einem auf jeden Fall Recht, es wäre interessant rauszufinden, was passiert wenn Tate plötzlich nicht mehr die Kohle hätte. Von wegen mein Dad hat mich enterbt und mir die Kreditkarte entzogen, weil ich mich für dich entschieden habe. Aus Liebe! Ob sie dann wohl bleiben würde und immer noch so versessen aufs heiraten wäre?
 
  • Danke
Reaktionen: Phoenyx

Phoenyx

Member
Registriert
Mai 2014
Alter
33
Ort
München
Geschlecht
w

Hallo meine lieben Leseratten!

Mensch, ihr seid ja fleißig beim Kommentieren! Hab mich tierisch gefreut!!!

@Lulu-:
Ja, manche Eltern sehen ihre Kinder durch eine rosarote Brille - da ist Christiano definitiv von einem anderen Schlag.

Und ja, er war Jamals Chef. Das mag ich ganz besonders gerne: Wenn eine Figur zugleich sympathisch, in einer anderen Situation aber auch unsympathisch wirkt.

Oh ja, Lucas brauchte meiner Meinung nach einfach einen anderen Frauenkontakt. Ob sich aus Dilara und Lucas aber mehr entwickelt, wird sich zeigen. Genauso, ob die beiden überhaupt zueinander passen.

Ich habe schon eine grobe Vorstellung, wie die nächsten Kapitel aussehen könnten, aber das große Ganze entzieht sich meiner Vorstellung, den so richtig planen kann man bei den Sims mit hohem Willen schließlich nicht. =)

@lunalumi:
Ich mag es sehr, wenn die verschiedenen Figuren zusammenhängen. Die Welt der Sims ist ja ansich eher klein und dass Christiano Jamals Chef ist hat mir irgendwie gefallen. =)

Ich denke, dass Christiano eine sehr spannende Figur werden kann. Vor allem in Bezug auf seinen eigenen Sohn. Mal sehen, wie sich die Dynamik zwischen den Beiden weiter entwickeln wird.

Die Frage ist nun, kann Tate, wenn sein Vater die Drohung wahr macht, wirklich auf das bequeme Leben verzichten? :naja:

Und bei Jamal sieht man durchaus, was Christianos Schwächen sind. Er hätte das Potential seines Angestellten erkennen können - wenn er nur wirklich gewollt hätte.

Ich gebe es ja zu: Ich wollte von Anfang an, dass Jamal es nicht so einfach hat und ihm die Dinge auf keinen Fall in die Hände fallen. Ich mag ihn sehr, was das Ganze ziemlich schwierig macht, ihm seine Träume zu verwehren. Das Gefängnis ist natürlich die Spitze des Eisbergs. :(

@simantha:
Danke für das Kompliment zum Titel. Der wäre mir vor dem Schreiben nicht eingefallen und hat sich ganz wunderbar aus dem Dialog zwischen Lucas und Dilara ergeben.

Und in Bezug auf Jamal wünscht man sich, dass seine Geschichte voller Unglücksmomente auch endlich seinen Punkt findet.

Inwiefern Lucas seinen Schlusspunkt unter die lange Beziehung (nennen wir das Kind mal beim Namen =)) mit Morgan setzen kann, wird sich zeigen. Ein gesunder Neustart - ganz egal in welche Richtung - täte Lucas sicherlich gut.

Aber ja, es ist immer schwierig, mit Dingen, an den das Herz hängt, abzuschließen.

Zur Familie Cruz werde ich sicherlich noch ein wenig erzählen. Sie bietet meiner Meinung noch einiges an Potential. In welche Richtung sich das allerdings entwickelt wird, muss ich erst selbst schauen. Die Inspiration kommt ja beim Spielen und Schreiben erst.

Aber du hast Recht, viele Eltern blicken mit einer rosaroten Brille auf ihre Kinder. Das ist nicht immer sonderlich gesund und förderlich. Christiano ist da sehr viel nüchterner.

Die Andeutung des Polizisten gegenüber Jamal habe ich bewusst nicht auf die Hautfarbe bemünzen wollen.
Ich wollte nicht wieder die klassische Rassismus-Keule rausholen, sondern viel mehr auf andere Vorurteile eingehen. Der Polizist, der Jamal festgenommen hat, ist ja selbst dunkelhäutig und so habe ich die Äußerung in Hinblick auf Jamals eher einfache Kleidung, seine Dreadlocks und die großflächigen Tattoos gemacht.
Ich mag einfach die Vorstellung, dass unterschiedliche Hautfarben und kulturelle Herkunft schlicht der Normalfall in der Welt meiner Sims sind.

Aber ja, der Polizist behandelt Jamal ziemlich von oben herab, was gerade wunderbar zu Jamals Gedankengängen passt, dass er immer von anderen Menschen in eine bestimmte Schublade - nämlich die des Versagers - gesteckt wird.

@Nikita22:
Wie Tate sich bei Christianos Drohung entscheiden wird, wird sich zeigen. Oder kann Tate seinen Vater vielleicht doch zur Vernunft bringen?
Ja, Tate könnte mit seiner Freundin zusammen bleiben - aber dann wäre, laut der Drohung seines Vaters, das Geld weg.
Mal sehen. =)

Ruby war Christiano als Freundin seines Sohnes sehr viel lieber. Aber mal ehrlich: Man kann doch nicht die Partner des eigenes Kindes aussuchen?
Ruby und Tate sind schließlich erwachsen ... ;)

Ja, vielleicht könnte aus Dilara und Lucas mehr werden ...

@Meryane:
Mir gefällt die Metapher mit dem Punkt auch sehr schön und fand es auch im Bezug auf Jamals Geschichte des Pechs sehr passend.

Ich gebe zu, dass ich mich selbst zu Dilara und Lucas überraschen lasse. Wer weiß, wie sich das entwickeln kann.
Aber ja, Ablenkung braucht der arme Lucas sicherlich!

Hach, vieles könnte so einfach sein. Wenn der Besitzer der Dachterrasse nur Jamal kennen würde! Bisher kennt den wohl aber nur Noah - und Noah kennt Jamal nicht und weiß nichts von dessen Nöten.

Ich persönlich finde es immer sehr spannend, wenn sich Personen doch so nah sind, nebeneinander agieren und doch eine Weile nichts voneinander wissen. Das gibt viel Spielraum für Konflikte. Die Lösung ist so nah - und doch so fern. =)

Tja, und wie wird Tate mit der Drohung seines Vaters umgehen ... die große Frage! Wird Tate ohne das Geld und die Bequemlichkeiten leben können?:naja:

Vielen Dank für eure Kommentare, meine Lieben. Ich habe sie gespannt und mit großen Augen gelesen.
Das nächste Kapitel erscheint am Mittwoch. Momentan erlaubt mir die Zeit nur, einmal pro Woche ein neues Kapitel zu veröffentlichen.

Liebste Grüße!
Phoenyx



 

Phoenyx

Member
Registriert
Mai 2014
Alter
33
Ort
München
Geschlecht
w

Ja, ich habe die Vorschaubilder der einzelnen Kapitel ausgetauscht - zumindest die der dritten Staffel.

Hat rein ästhetische Gründe. Ich fand den weißen Balken in dem die Überschrift war zu grell und hässlich. Mit der Art der Titel-Darstellung habe ich auch das Bild angepasst.

Die Vorschaubilder sind ja eh immer ein Bild aus dem Kapitel und wollte es als "Titelbild" quasi ein wenig verspielter und künstlerischer haben.
 

Zur Zeit aktive Besucher

Oben Unten