Tutorial Bauen ist kein Hexenwerk...

kleine Hexe

Member
Registriert
Oktober 2003
Alter
34
Ort
auf der Straße des Lebens
Geschlecht
w

..manchmal aber eine verfluchte Teufelei. :D

Da ich nicht möchte, dass noch mehr User so verzweifeln wie ich (oder gar von Alpträumen heimgesucht werden), hab ich mir überlegt den einen oder anderen Bautipp oder auch Tutorial, zu schreiben. Vieles davon hab ich mir durch zerlegen anderer User Bauwerke angelernt, auch weil mir vorallem deutschsprachige Anleitungen zu so etwas fehlten. Das möchte ich ändern. Ich hoffe, dass ich meine Bautipps für jeden verständlich rüberbringen kann. Sollte jemand Fragen, Wünsche oder Anregungen haben, kann er das hier gerne schreiben. Meine Hexenohren sind für alles offen. Auch wenn man meine Hexensprache nicht versteht. :schäm:

Dieser Thread ist mit Dark_Lady abgesprochen. Damit der Forumsbereich übersichtlich bleibt, schreibe ich jedes Tutorial hier in diesen Thread. Ich verlinke aber jeden Post in einen Inhaltsverzeichnis am Ende dieses ersten Posts. So kann jeder ich jederzeit das Tutorial heraus suchen was er braucht und kann sich dies auch ggf. ausdrucken. :)


Hier noch ein paar Gebrauchshinweise zu den Tutorials [Vorsicht könnte Humor enthalten!]

1. Ich hoffe es bekommt hier niemand graue Haare. ;) Falls doch, es gibt heutzutage die Möglichkeit Haare zu tönen oder zu färben um das zu kaschieren. =)

2. Gegen ausfallende Haare hilft, seine Hände einfach mit etwas anderen zu beschäftigen. Ich habe gehört es gibt so kleine Bällchen die man bei Stress zerknautschen kann. Hält sehr gut die Hände davon ab sich die Haare einzeln vom Kopf zu zupfen. Gilt auch bei Augenbrauen... glaubt mir Hexen ohne Augenbrauen sind nochmal eine Spur gruseliger. Aber die wachsen zum Glück nach. :lol:

3. Seine Tastatur vor Wut in den Monitor schlagen ist ebenfalls nicht sehr hilfreich. Vorallem zerstört das massiv das Bild. :ohoh:

4. In den Tisch muss man auch nicht beissen. Vertraut mir, ich sprech aus Erfahrung, der Tisch schaut dann nicht mehr so schön aus. :nonono: Versucht es lieber mit etwas Nervennahrung. Schoki oder Chips sollen super sein, zerstören aber vielleicht die Figur. Vielleicht doch besser Obst?

5. Vielleicht ist es nötig ein wenig Geduld zu haben, sehr viel Geduld hilft aber auf jeden Fall. Vorallem um Punkt 1 bis 4 zu vermeiden. ;)

6. Üben, üben, üben… ich hab noch keinen Meister vom Himmel fallen sehen :)


Inhaltsverzeichnis
 
Zuletzt bearbeitet:

kleine Hexe

Member
Registriert
Oktober 2003
Alter
34
Ort
auf der Straße des Lebens
Geschlecht
w

Dächer auf Erkern (auch für Vordächer geeignet)

Manchmal baut man ein Haus und hat dann einen Hausvorsprung (Erker) wie zum Beispiel diesen hier. Markant an diesem Beispiel sind die schrägen Seitenflächen die durch die Wände der unteren Etage entstanden sind. Wenn man nun darauf ein Dach setzen möchte, kann man dies auf zwei verschiedene Arten lösen.

biiskxbb78.jpg




Variante 1 (einfach)

In diesen Fall steht dann an den schrägen Seiten das Dach etwas über. Je nachdem ob man das mag kann man das lassen oder sich an Variante 2 versuchen. : D Diese Variante kann man auch bei Erkern ohne schräge Seitenflächen nutzen. :)
zifqwblk16.jpg


1) Für diese Variante benötigt man nur ein halbes Walmdach.
igysfdsz76.jpg


2) Je nach Größe der Fläche passt man dieses dann einfach nur noch an.
cuimypxv79.jpg



Variante 2

Bei Variante 2 ist es vorallem wichtig, dass das Dach an einen geschlossenen Raum angrenzt. Ist der Raum nicht geschlossen kann es beim setzen der Dächer zu Problemen kommen. Das warum erklär ich am Ende des Posts. Die verfügbare Fläche ohne schräge Seitenflächen sollte hier aber mindestens 2 Felder betragen.
lnmuixrd31.jpg


Diese Dachvariante besteht aus 3 einzelnen Dachelementen.
  • 2x halbes Walmdach (diagonal)
  • 1x Walmdach

1)Als erstes setzt man ein halbes Walmdach (diagonal). Die Größe des Dachteils bleibt bei diesen Beispiel bestehen. Das Dachteil dreht man so, dass die Wandhälfte parallel zur schrägen Seitenfläche der gegenüberliegenden Seite zeigt. Man kann natürlich auch auf der anderen Seite beginnen das Dach zu setzen. ;)
ymykhbhs72.jpg


2)Gleiches machen wir nochmal auf der anderen Seite. Auch hier nehmen wir ein halbes Walmdach (diagonal). Zwischen den beiden Dachteilen bleibt jetzt eine Fläche in Form eines Trapezes frei.
fhphlvib97.jpg


3) Im letzten Schritt nehmen wir uns ein ganz normales Walmdach. Dieses setzen wir genau zwischen die beiden halben Walmdächer (diagonal). Hier braucht man dann nichts weiter am Dach korrigieren. Wenn man alle 3 Dachteile in ihrer Größe und Wölbung so gelassen hat passen die 3 Teile nahtlos zusammen. Jetzt braucht man nur noch das Dachmuster und die Dachverkleidung so anpassen wie man möchte. Je nachdem ob man die Dächer noch nach innen oder außen wölben will muss man die anliegenden Dachteile dann anpassen.
ktvdoumy81.jpg



Wie ihr gemerkt habt, haben wir bei dieser Variante die Größe des Daches nicht verändert. Eigentlich müsste das Dach dann ja auf der anderen Seite der Wand durchschauen oder? Tut es aber nicht! Das liegt daran das wir das Dach an einen geschlossenen Raum gebaut haben. Dank unserer tollen Spielmechanik von Sims 4 wird das Dach in diesen Fall im Inneren des Raumes „ausgeblendet“. So wie im Bild zu sehen. :)
qxqxvvha38.jpg


Es kann vorkommen, dass man das Dach doch im inneren des Raumen sehen kann. Dann ist in den meisten Fällen der Raum aber nicht mehr als geschlossener Raum für das Spiel erkennbar. Das löst man am einfachsten in dem man den Raum neu erstellst.

Problematisch daran ist es vorallem dann, wenn man ein Dach wie in unserem Beispiel bauen möchte. Also mit 3 Feldern zwischen den beiden halben Walmdächern. Es ist dann nicht möglich das zweite halbe Walmdach zu setzen, da sich dann die Wände überschneiden würden. Dies ist aber in der Form vom Spiel nicht vorgesehen. Da hat man auch mit dem Moveobjects-Cheat keine Chance. ;)

Eine kürzere Variante davon ist dieses Dach. Hier sind 2 Felder zwischen den beiden halben Walmdächern. Noch kürzer geht nicht, breiter hingegen schon! ;) Man kann also auch statt eines Erkerdachs damit ein Vordach bauen.
caplhefu42.jpg


sdqvuirl24.jpg
 

kleine Hexe

Member
Registriert
Oktober 2003
Alter
34
Ort
auf der Straße des Lebens
Geschlecht
w

Kuppeldach / Spitzdach

Eigentlich ist die Bezeichnung Kuppeldach etwas übertrieben, denn dieses Dach ist ja eher spitz und hat so in dieser Form einen asiatischen Touch. Es gehört für mich aber zu den Kuppeldächern irgendwie dazu, da die Basis die gleiche ist. Ich ändere aber gerne den Namen sollte jemand die genaue Bezeichnung dafür haben. :D
So ähnlich soll das also am Ende aussehen. ;)
qhkypvha74.jpg


Und so geht das:

Diese Dachvariante besteht aus 2 einzelnen Dachelementen.
  • 1x Walmdach (diagonal)
  • 1x Walmdach

1) Die Basis für dieses Dach ist eine 8-eckige Grundfläche. Die „Seiten“ haben jeweils eine Länge von 4 Feldern und die „Diagonalen“ reichen über 2 Felder. Mit dem Benutzerdefinierten Zimmertool kann man diese Fläche für sein Dach ganz schnell bauen, sofern sie nicht schon vorhanden ist.
jldvwsgm72.jpg


2) Wir fangen mit dem diagonalen Walmdach an. Das Dach wird mit einer Ecke genau eine Feldbreite über eine der 4 „Seiten“ mittig platziert. Die Spitze lugt dann ein wenig über die Basis des Daches.
mfergimx21.jpg


3) Als nächstes wird das Dach soweit vergrößert das auf jeder „Seite“ des 8-Ecks das Dach jeweils eine Feldbreite über die Basis ragt. Wenn man möchte kann man dann schon das Dach nach innen verbiegen.
adveemfy32.jpg


4) Dann folgt auch schon das letzte Dachteil in Form des normalen Walmdaches. Dieses setzt man an eine der vier „Diagonalen“. Das Walmdach überragt die „Diagonale“ komplett.
oztkgeqf61.jpg


5) Das Walmdach wird nun zu einen Viereck vergrößert. Jede Seite ist dabei jeweils einmal die komplette Länge der Basis, also inclusive der diagonalen Seiten.
mmvrtskj46.jpg


6) Die Höhe des Walmdachs anhand der Spitze des diagonalen Walmdachs anpassen, so dass beide die gleiche Höhe haben.
klkspkmv21.jpg


7) Dann noch das Dach nach innen verbiegen soweit man möchte. Als letztes sind dann nur noch das Dachmuster und die Dachverkleidung zu verändern. :)
ilyterby26.jpg



Es gibt dann noch eine kleinere Version davon…
Die kleine Version dieses Daches hat eine Basis mit „Seiten“ von je 2 Feldern und einer „Diagonalen“ von 1 Feld. Der Aufbau ist hier der gleiche. Noch kleiner kann ich nicht empfehlen da sich das diagonale Walmdach leider nicht gut in das Dach einfügt.
aeiaikcq14.jpg
 

kleine Hexe

Member
Registriert
Oktober 2003
Alter
34
Ort
auf der Straße des Lebens
Geschlecht
w

Kuppeldach mit Dachskulptur

Hat man sicherlich schon gesehen, dieses Kuppeldach was unter anderem auch auf meiner Bibliothek thront. In der Galerie gibt es aber auch noch andere Beispiele für diese Dachform. Hauptsächlich ist mir dracifer bekannt welcher solche Dächer baut. Ich musste einige seiner Dächer auseinander nehmen bis ich hinter das Geheimnis des Kuppeldachs gekommen bin. Aber keine Angst das ist gar nicht so kompliziert wie es aussieht. Hoffe ich zumindest… haha. ;)
qfcjksae68.jpg



Diese Dachvariante besteht aus 9 einzelnen Dachelementen.
  • 3x Walmdach (diagonal)
  • 3x Walmdach
  • 1x Grundplatte
  • 1x Dachskulptur
  • 1x Außenleiste

1) Die Basis für dieses Dach ist eine 8-eckige Grundfläche. Die „Seiten“ haben jeweils eine Länge von 4 Feldern und die „Diagonalen“ reichen über 2 Felder. Mit dem Benutzerdefinierten Zimmertool kann man diese Fläche für sein Dach ganz schnell bauen, sofern sie nicht schon vorhanden ist.
jldvwsgm72.jpg


2) Auf die Basis bauen wir noch einen kleinen Raum, welcher komplett aus diagonalen Wänden besteht, mittig in das 8-Eck. Hierfür kann man auch wieder das Benutzerdefinierte Zimmertool nutzen. Zusätzlich erhöhen wir den Raum, falls nicht schon vorhanden, auf mittlere Höhe. Der Raum dient uns nicht nur als Podest für die Dachskulptur sondern auch als Orientierung wenn wir die Dächer erhöhen.
eveuifmv13.jpg


3) Wir nehmen zuerst ein normales Walmdach. Dies setzen wir mittig mit der Dachecke an eine der „Diagonalen“ zwischen beide Felder. Das Dach überragt die Basis nicht! Dann vergrößern wir das Dachelement zu den jeweils anderen „Diagonalen“.
Dann wölben wir das Dach bis zum Anschlag nach außen und ziehen es nach oben bis wir den Rand des vorher gebauten Raumes erreichen.
bdiqueyn47.jpg


4) Als nächstes das diagonale Walmdach mit der Dachecke an eine der „Seiten“ setzen. Das Dachelement zu jede Seite vergrößern, so dass die Dachecken den Rand der Basis mittig zwischen den 4 Feldern berühren aber nicht überragen! Dann das Dach nach außen wölben und wie bei Punkt 3 an den Rand des vorher gebauten Raumes erhöhen. Es macht nichts wenn die beiden Dächer den Raum ein weniger überragen, das kann man später noch ausgleichen wieder.
agjvlhhf94.jpg


5) Das nächste normale Walmdach wird an eine „Seite“ der Basis gesetzt. Das Walmdach geht über die 4 Felder dieser Seite. Es wird als nächstes dann auf die gegenüberliegende „Seite“ verlängert.
Als nächster Schritt wird dann das Dach gewölbt und ggf. noch bis zur Dachkante (siehe roter Pfeil) des diagonalen Walmdachs aus Schritt 4, erhöhen. Das gleich nochmal mit den beiden übrig gebliebenen „Seiten“.
rvufzxfq03.jpg


6) Es geht mit einem diagonalen Walmdach weiter. Dieses Dachelement wird natürlich an eine der freien „Diagonalen“ der Basis gesetzt. Auch hier verlängern wie das Dach bis zur gegenüberliegenden „Diagonale“. Dann noch das Dach wölben und wie schon in Schritt 5 das Dach bis an die Dachkante des normalen Walmdachs aus Schritt 3, erhöhen. Das gleiche nochmal bei den beiden letzten „Diagonalen“.
svgecgjw41.jpg


Das Kuppeldach ist nun soweit fertig. Hier und da noch ein wenig die Höhen und Wölbung anpassen wie es einen gefällt. Das Dachmuster sowie die Dachverkleidung kann man nun auch schon entsprechend anpassen. Fehlt nur Die Dachskulptur in Form eines kleinen Türmchens oben drauf. Das Türmchen findet man im Katalog unter den Dachskulpturen.

Also einfach mal ein Stockwerk hochschalten.

7) So wie das Dach jetzt ist kann man an den Raum, welchen wir in Schritt 2 erstellt haben keine Außenleisten anbringen. (Wir wollen die aber unbedingt, wer sie nicht will lässt diesen und den nächsten Schritt einfach aus.) Dazu setzen wir eine Grundplatte auf den Raum. Ich habe hier 2 Dreiecksplatten aneinander gesetzt, man kann aber auch jede andere nehmen.
pjevmaxv06.jpg


8) Leider ist die Bodenplatte egal wie man sie auf den Raum setzt größer als man möchte. An den Stellen wo die Bodenplatte den darunter liegenden Raum überragt setzen wir Wände(Zäune gehen auch). Mit den Wänden oder Zäunen grenzen wir die Platte ab von dem Bereich den wir entfernen wollen. Dann schnappen wir uns das Hammer-Tool und löschen damit die überschüssige Platte. Danach einfach nur noch die Wände oder Zäune wieder löschen.
sjbevmyp63.jpg


9) Jetzt kann man die Außenleiste seiner Wahl platzieren und das Türmchen aufs Dach oben drauf setzen. Schaut das Dach wie hier noch aus der Bodenplatte heraus kann man dies noch anpassen. Und wenn man möchte auch die Bodenplatte unter dem Türmchen noch mit einen anderen Bodenbelag ausschmücken.
xhhgrpof62.jpg


Am Ende schaut das nun so aus … oder wie zu Beginn der Anleitung das Dach meiner Bibliothek. Dort hab ich den Raum aus Schritt 2 auf der kleinen Wandhöhe gelassen. Dementsprechend ist die Kuppel niedriger.
bffjoazd34.jpg
 

MrSimfeld

Newcomer
Registriert
Dezember 2009
Geschlecht
w

Jetzt möchte ich echt mal wissen, wer hier den nun die Dachkönigin ist. Deine Kuppeldachertüftelung ist glattweg genial und ich weiß auch nicht, ob ich das so hinbekommen bzw. raus gefunden hätte! Ein Riesendanke schön, dass Du Dir die Mühe gemacht hast, Dein Wissen weiter zu geben. Sehr verständlich geschrieben und die Einleitung hat meine Mundwinkel mal wieder in die Höhe getrieben. :up: Woher wußtest Du denn, dass ich manchmal in den Tisch beisse? :scream: %) :)

Ed: Hm. Finde iwie den Danke Button nicht. *Schulter zuck* Hoffe es reciht auch so
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: anik431

kleine Hexe

Member
Registriert
Oktober 2003
Alter
34
Ort
auf der Straße des Lebens
Geschlecht
w

Jetzt möchte ich echt mal wissen, wer hier den nun die Dachkönigin ist.
Na du baust doch hier ein Hammerdach nach dem anderen. :D

Deine Kuppeldachertüftelung ist glattweg genial und ich weiß auch nicht, ob ich das so hinbekommen bzw. raus gefunden hätte!
Klar bekommst du das hin, bin ich mir sehr sicher. :nick:

Ein Riesendanke schön, dass Du Dir die Mühe gemacht hast, Dein Wissen weiter zu geben. Sehr verständlich geschrieben
Puh dankeschön, ich hatte ja schon Angst das mich keine Sau versteht. :lol:

und die Einleitung hat meine Mundwinkel mal wieder in die Höhe getrieben. :up: Woher wußtest Du denn, dass ich manchmal in den Tisch beisse? :scream: %) :)
Gut Auftrag erfüllt. :D Bei den vielen was mir gemeinsam haben meine liebe ist das gar nicht so schwer zu wissen. Brauch mir doch nur meinen armen Schreibtisch anschauen. ;)

Ed: Hm. Finde iwie den Danke Button nicht. *Schulter zuck* Hoffe es reciht auch so
Im Post ganz unten auf der rechten Seite ist ein grüner Button. Ich hoffe den findest du auch ohne Bild. :D
 
Registriert
April 2008
Ort
München
Geschlecht
w

Vielen lieben Dank für diesen tollen Thead hier. Hier sind ja gleich 20 Ideen, von denen ich noch keinen Dunst hatte, auch wenn ich deine Bilder genau betrachte und nicht nur das Geschriebene. Das ist wirklich eine unglaubliche Hilfe und Anregung. Wird aber ein bissl dauern, bis ich das hinkriege, da muss man erstmal üben...:lol:


edit: Oh..und die gesuchte Simsalat, ist ja nun auch hier im Forum. Hab das erst gar nicht gesehen. Das freut mich ja.
 
Zuletzt bearbeitet:

Julchen77

Member
Registriert
Juli 2014
Ort
Österreich
Geschlecht
w

Das ist ja super klasse, dein Dach-Tutorial! Vielen Dank dafür, ich wage mich ja kaum an so außergewöhnliche Dächer, aber wenn man erst mal dank dir den Trick durchschaut hat - ja, vielleicht - nein, ganz sicher, probier ich das eine oder andere Dach mal aus.
Danke noch mal! :hallo:
 

kleine Hexe

Member
Registriert
Oktober 2003
Alter
34
Ort
auf der Straße des Lebens
Geschlecht
w

Gardinen sehen nicht nur an Fenstern toll aus ...
.. sondern lassen sich auch super als Vorhänge und Raumteiler verwenden!

Das wird gebraucht:
  • Gardinen/Vorhänge
  • einen Platz wohin man sie hängen möchte
  • den Cheat: bb.moveobjects (kurz: Moo)
  • zum genauen platzieren die Taste "Alt"

Ich liebe ja so kleine Spielereien mit dem Moo. Damit lassen sich selbst so simple Sachen wie ein paar Gardinen einfach und schnell Zweckentfremden. :D Kürzlich fand ich heraus das meine Sims es scheinbar gar nicht so schlimm finden, wenn ihnen beim durchqueren einen Raumes auch mal eine Gardine mitten im Raum den Weg versperrte. Also warum immer die Gardine an die Fenster oder an Türdurchgänge hängen. Scheinbar stört das gefussel nicht welches man dann am Kopf hätte, die gehen einfach ohne mit der Wimper zu zucken hindurch. :D

Spielerisch hat das also keinen Einfluss, aber optisch kann das schon sehr schön aussehen wenn man möchte. :)

Das ganze kann zum Beispiel so aussehen:
fxbynbne14.jpg


Damit man die Gardinen nicht nur am Fenster platzieren kann brauchen wir den Moo dazu. Den aktiviert kann man da so wie ich loslegen und die Gardinen mit gedrückter Alt-Taste frei im Raum platzieren. :D

Das Problem sind dann aber so tückische Stellen wie zum Beispiel hier wo man nur ein Kästchen hat und die doofe Gardine jedesmal wenn man da zu nahe kommt an die anderen Wände sich platziert obwohl man das nicht will.
ixlautmx51.jpg


Natürlich gibts da auch einen Trick. :D (Ich doofi hätt da auch eher drauf kommen können, ICH hab mich da nämlich echt abgemühlt. Ab und an fällt mir das halt auch hinterher erst ein wenn ich am Tutorial sitz. haha)

Der Moo bleibt aktiv den brauchen wir hier. ;)

1. Wir bauen an die Stelle wo die Gardine/Vorhand soll eine zusätzliche Wand hin
qhavqrdm34.jpg


2. An die Wand kann nun die vorgesehene Gardine/ Vorhang
synkzfya44.jpg


3. Mit links auf die Wand klicken und noch einen zusätzlichen Klick so das die Auswahl erscheint ob man die Wand löschen oder durch einen Zaun oder Halbwand ersetzen möchte. Die Wand die wir extra gezogen haben nun einfach wieder löschen oder durch einen Zaun, Halbwand, Spandrille ersetzen. Die Gardine bleibt an der Stelle hängen da wir ja den Moo noch aktiviert haben.
newujvln25.jpg


Anmerkungen am Rande:
  • Beim letzten Schritt ist es so, man kann die Wand auch hinterher mit deaktivierten Moo rauslöschen ohne das die Gardine gelöscht wird. ABER: Man kann diese ganze Geschichte nicht ohne aktivierten Moo bauen. Versucht man das ganze ohne aktivierten Moo zu bauen löscht man beim letzten Schritt die Gardine mit von der Stelle. Also immer beim platzieren, Moo aktivieren.
  • Geschlossene Türen kann man mit einen Vorhang versehen. Die gehen ganz normal auf und zu
  • Bei Türrahmen kann man die natürlich auch mit aktivierten Moo setzen.

Noch eine nette optische Idee, damit unsere Sims beim duschen ein wenig vor den Blicken geschützt sind ;) Einfach vor den Durchgang noch einen Vorhang :D
pizgkkas51.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

kleine Hexe

Member
Registriert
Oktober 2003
Alter
34
Ort
auf der Straße des Lebens
Geschlecht
w

Grundwissen: Nach oben gesetzte Objekte mit dem Cheat bb.moveobjects
oder auch: Meine Sachen fallen immer runter...

Wichtigster Bestandteil dieses Tutorials: der Cheat bb.moveobjects (kurz: Moo)

Bevor ich es bei jeden Tutorial wieder erkläre wo diese Problematik auftritt, mache ich es als "Grundwissen mit dem Moo". Oder als Zusammenfassung damit der jeweilige Post nicht ausartet an Länge. Wie man eben möchte. :)

Mit dem Moo kann man richtig tolle Sachen machen. Auch Gegenstände nach oben oder unten bewegen...

Allerdings ist mir ein Problem aufgefallen was wirklich sehr unschön sein kann. Wenn man Sachen auf einer Fläche platziert wo kein Fundament drunter ist und diese nach oben verschiebt, passiert es beim neuplatzieren des Grundstücks leider immer, dass die Sachen auf dem Boden landen. Das ist echt ärgerlich und sieht so wie hier aus:
mcvimbfn55.jpg


Kurz gesagt die ganze Arbeit die man sich gemacht hat ist für die Katz weil alles wieder unten liegt. Leider weiß man das vorher nicht, sondern merkt es erst wenn man das Grundstück auf einen anderen neu platziert.

Lösung des Problems! Man platziert unter solche Vorhaben immer ein Fundament. Welches man nimmt ist egal, je nach Bedarf kann man sich das aussuchen. Hauptsache es ist ein Fundament drunter.
pnvrtpdv03.jpg


Denn mit Fundament wäre nicht wie oben alles auf den Boden gepurzelt sondern alles wäre hübsch an seinen Platz, so wie hier. :)
Wichtig wäre noch zu erwähnen, dass die Gegenstände welche man erhöht nicht zu sehr über das Fundament hinaus ragen. Diese zählen sonst nicht mehr dazu und schwupps liegen sie wieder am Boden.
wtwektay34.jpg


Man sollte das beim bebauen und gestalten des Grundstücks berücksichtigen wenn man solche Ideen einfließen lassen möchte. Vorallem da uns bislang nicht die Möglichkeit gegeben ist unterschiedliche Fundamenthöhen zu haben.

Das ganze hat auch einen netten Vorteil. Man kann das Fundament samt Deko darauf als Zimmer in seiner Bibliothek speichern. Sollte während der Bauphase auf dem Grundstück etwas davon verloren gehen was man so mühsam zusammengesetzt hat, kann man dies dann ganz leicht wieder ersetzen. Das Sachen verloren gehen passiert vorallem ganz schnell wenn man Wände, Tapeten oder Fliesen setzt, welche sich in der näheren Umgebung befinden. Wenn man nicht darauf achtet ist da dann schnell mal die vorherige Arbeit mit dem Moo weg, auch wenn er aktiviert ist. Bevor man das gespeicherte Zimmer neu setzt aber bitte die Sachen löschen sonst stehen die doppelt da. :D

Ein paar Beispiele:
Die Holzstämme im vorderen Bildteil liegen auf einen Fundament welches mit Pflanzen kaschiert ist. Wenn das Fundament fehlen würde, würde der obere Baumstamm nach unten fallen wenn das Grundstück neu platziert wird. Gleiches gilt für den Hahn und die Pflanzen auf dem Brunnen.
fyyyqiha04.jpg


Unter dem gesamten Steinehaufen bei meiner Halle des Apollo ist ein Fundament. Ohne Fundament würden Steine, Pflanzen und Bäume die sich am Hanges befinden einfach nach unten fallen. Man kann gern den Steinhaufen wegräumen um selbst zu schauen. :D
eopwngga34.jpg


Anmerkung:
Wie gesagt, das Problem ist hauptsächlich an den Stellen wo sich kein Fundament befindet. Bei Teichen, Pools, Räumen und Kellern ist mir das noch nicht untergekommen das die Sachen die ich nach oben versetzt habe wieder runter gekommen sind.
Was ich noch nicht probiert habe ist wie das bei Sachen in höheren Etagen ist wo sich im Erdgeschoss ein Fundament befindet. Man darf mir gerne darüber berichten. :D


Ich hoffe es ist soweit verständlich, falls nicht bitte Fragen dann kann ich dies eventuell darauf besser verständlich umschreiben und erklären. Lasst mir doch bitte einen Post dazu da wenn ihr etwas nicht versteht. :hallo:
 
Zuletzt bearbeitet:

Tasha2708

Member
Registriert
November 2014
Geschlecht
w

Danke für den Hinweis - das mit dem Fundament ist mir noch nicht aufgefallen. Muss ich mir dann bei meinen mal ansehen. Ohne den Moo geht es nämlich gar net beim Bauen :D:naja:

ganz entzückend finde ich übrigens deinen Brunnen - darf ich die Idee dazu weiter verwenden (meine den wo die die Holzstämme angezeigt hast)? Sieht einfach toll aus und für manche Gärten eine tolle Gestaltung.
 
Registriert
April 2008
Ort
München
Geschlecht
w

Ein Wahnsinns Tutorial. Ich hatte mich schon die ganze Zeit gefragt, wie du das bei deinem Apollo-Tempel hinbekommen hast. Danke dir sehr für diese tollen Tipps hier. Zu den Tipps mit den Dächern will ich auch noch so einiges umsetzen, nur waren bei meinen bisherigen Häusern die Dachflächen zu klein und derartige Erkerdächer nicht möglich. Da ich aber noch viele große Grundstücke frei habe, muss ich mal mit einem größeren Haus beginnen, einfach mal um das zu üben.
 

bambierfurt

Member
Registriert
November 2014
Ort
Oberfranken
Geschlecht
m

Hey da warst du ja wieder schneller als die Polizei erlaubt =) ich kann mich da wirklich nur bedanken, dass du dir die Mühe für uns machst - gerade die letzten beiden Tut`s von dir, haben mir wieder die Augen geöffnet und du kennst mich ja, ich stehe öfter auf der Leitung und verstehe alles auf Anhieb :nick: :up:
 

kleine Hexe

Member
Registriert
Oktober 2003
Alter
34
Ort
auf der Straße des Lebens
Geschlecht
w

Danke für den Hinweis - das mit dem Fundament ist mir noch nicht aufgefallen. Muss ich mir dann bei meinen mal ansehen. Ohne den Moo geht es nämlich gar net beim Bauen :D:naja:
Ich kann irgendwie auch nicht mehr ohne den Moo. :lol:

ganz entzückend finde ich übrigens deinen Brunnen - darf ich die Idee dazu weiter verwenden (meine den wo die die Holzstämme angezeigt hast)? Sieht einfach toll aus und für manche Gärten eine tolle Gestaltung.
Dankeschön. Ich hab schon so viele verschiedene Brunnen gesehen da macht einer mehr auch keinen Unterschied. :D Ich lass mich ja schließlich auch von anderen inspirieren. :)

Ein Wahnsinns Tutorial. Ich hatte mich schon die ganze Zeit gefragt, wie du das bei deinem Apollo-Tempel hinbekommen hast. Danke dir sehr für diese tollen Tipps hier.
Genauso hab ich das hinbekommen. ;) Wegen Fragen weißt du ja wo du mich finden kannst wenn es Probleme gibt. ;)

Zu den Tipps mit den Dächern will ich auch noch so einiges umsetzen, nur waren bei meinen bisherigen Häusern die Dachflächen zu klein und derartige Erkerdächer nicht möglich. Da ich aber noch viele große Grundstücke frei habe, muss ich mal mit einem größeren Haus beginnen, einfach mal um das zu üben.
Also manchmal bau ich ja erst die Dachfläche wenn ich weiß was ich vor habe und dann das Haus dazu..

Hey da warst du ja wieder schneller als die Polizei erlaubt =)
Ich hatte kurz Zeit weil mein Mann nicht in meinen Ohren lag. :D

ich kann mich da wirklich nur bedanken, dass du dir die Mühe für uns machst - gerade die letzten beiden Tut`s von dir, haben mir wieder die Augen geöffnet und du kennst mich ja, ich stehe öfter auf der Leitung und verstehe alles auf Anhieb :nick: :up:
Nicht zu danken, immer wieder gerne. Wer weiß was du uns dann demnächst so zeigst. :D
 

kleine Hexe

Member
Registriert
Oktober 2003
Alter
34
Ort
auf der Straße des Lebens
Geschlecht
w

Schwimmsee / See zum schwimmen / Natürlicher Teich

Als erstes vorweg, da im November mit dem Add on "Zeit für Freunde" der Natürliche Schwimmteich/-see kommen soll weiß ich nicht wie aktuell dieses Tutorial dann noch ist und ob das dann überhaupt noch benötigt wird falls dieses Feature Teil eines Patches sein sollte. Ich mach mir jetzt trotzdem die Arbeit auf Wunsch einer einzelne Dame. ;) Bis dahin zumindest gilt dieses Tutorial und bleibt hier stehen. :hallo:

Wir wollen also einen See zum schwimmen.. so wie der hier zum Beispiel...
cfumycao20.jpg


1. Für unseren See zum schwimmen brauchen wir das Tool zum erstellen eines Pools. Dank des benutzerdefinierten Pool-Tools können wir auch ganz schnell die Form erstellen die wir wollen. Je nachdem wie groß euer Schwimmteich werden soll müsst ihr mit den Aufwand rechnen diesen zu gestalten. Wollt ihr einen Schwimmsee gestalten dann wünsch ich euch schon einmal viel Spass. :D
mpbiwjxr37.jpg


Bitte einmal nach unten in den Keller! :D

2. Im Keller seht ihr jetzt die Wände und den Boden des Pools. Diese könnt ihr nach Lust und Laune gestalten. Sowohl innen und aussen. Denk bitte daran, je nachdem wie dunkel oder hell euer Schwimmteich erscheinen soll müsst ihr dem entsprechend die Wandtextur und die Bodentextur wählen. Statt einen hellen freundlichen Teich kann man auch ein tiefes dunkles Loch oder einen Teich gestalten der in anderen Farben schimmert. Der Fantasie sind bekanntlich keine Grenzen gesetzt. Ganz wie eure Sims das bevorzugen worin sie baden wollen. :D
vsvugkgq33.jpg


Bitte wieder eine Etage nach oben ans Tageslicht! ;)
Jetzt bitte den Cheat bb.moveobjects (Moo) aktivieren!

3. Jetzt beginnt die kreative Phase und man darf sich da nach Herzenslust austoben. ;) Erst einmal setzen wir um den Teich herum ein paar Steine um den Rand zu verstecken. Je nachdem wie man möchte das sein Teich aussieht kann man auch nur an einzelne Stellen Steine setzen. Die Steinen können auch in den See hineinragen, die Sims stört das beim schwimmen nicht. Verschiedene Steine in Größe und Form lassen den Teich nicht einheitlich aussehen. Also ruhig auch mal einen anderen Stein nehmen. :D Bitte lasst an den Stellen wo die Sims ins Wasser sollen den Rand frei. Die armen kommen sonst nicht hinein, von hinaus ganz zu schweigen.
tdckrucb04.jpg


4. Mit den Steinen wären wir soweit fertig. Fehlt aber immer noch Grün in Form von Pflanzen. Ich nehme mir dann gerne etwas Gras und verteil das um, in und an den Steinen um den Teich herum. Das ganze kann auch ruhig in den Pool hinein ragen. Möchte man noch mehr Gras etwas weiter innen im Teich haben muss man hier mit dem Moo diese nach oben an die Oberfläche verschieben! Auch hier wieder daran denken wo die Sims ins Wasser wollen damit sie auch hinein können.
yfdxtyfd40.jpg


5. Eigentlich sieht so ein Teich mit Schilfgras am Rand und im Teich/See auch sehr schick aus. Das kann man am Poolrand setzen oder auch im Pool drinnen. Wenn man es innen setzt muss das Schilfgras dann mit dem Moo an die Oberfläche verschoben werden.
siqnkwqz31.jpg


6. Noch ein paar andere Pflanzen hier und da ausserdem des Pools um den Rand zu verschönern. Das ganze sieht doch schon sehr natürlich aus oder? Sofern man will kann man auch noch Seerosen aus den Teich platzieren.
cjaorokc04.jpg


7. Wenn man möchte kann man auch noch mit ein wenig Bodentextur den Rand verschönern und Erde unter den Pflanzen versprühen.
doitopoj94.jpg


Bitte wieder in den Keller gehen! Aber nicht zum lachen. ;)

8. Man kann den Boden des Teiches mit Steine, Bäumen, Pflanzen etc. verzieren. Wichtig ist aber das man beachtet, dass die Sims an denn Stellen wo ihr diese Sachen platziert nicht schwimmen können. Wollt ihr also den ganzen Boden des Teiches mit Gras bedecken muss ich euch leider sagen das euer Sim dann zwar eventuell ins Wasser springt aber dann auf der Stelle hängen bleibt. Mit viel Pech kommt er da dann auch nicht wieder heraus. Man kann ihn dann natürlich wieder befreien indem man im Baumodus ein paar Pflanzen löscht. Aber schöner ist es doch wenn man es gar nicht erst dazu kommen lässt.
hfvacgye32.jpg



Anmerkungen!


Den Rand den man für die Sims zum reinsteigen frei gelassen hat kann man, so fern man möchte als Anlegestelle verzieren. Fällt dann vielleicht nicht ganz so auf das der Schwimmsee eigentlich nur ein Pool mit haufen Grünzeug und Steinen ist. ;):D Muss man aber nicht!

Man muss nicht unbedingt eine Leiter anbringen, ich habe festgestellt unsere Sims sind so clever die kommen auch ohne Leiter wieder heraus. :nick:

Ganz unabhängig davon kann man übrigens auch die netten Poollampen hinter den Pflanzen und Steinen anbringen. Bei Nacht sieht das ganz nett aus wenn man das möchte. Im Spiel sieht das natürlich eindrucksvoller aus als bei mir :scream::D
zvdroyxq39.jpg


Im übrigen wenn man nur einen kleinen Teich (mit den Brunnen-Tool) mit Steinen und Pflanzen umranden will geht man genauso vor. Man kann auch Steine innen an den Rand mit setzen. Dort muss man aber nicht die Pflanzen etc. mit den Moo nach oben schieben. :D
rirmyfpn71.jpg


Man kann dann auch mal einen Flamingo hineinsetzen ohne das er Angst haben muss unterzugehen. :lol:
mkxzmmyb74.jpg


Man kann auch einen Schwimmteich-Kombination konstruieren der in zwei Teile geteilt ist und in der ein Teil davon erhöht liegt. Der erhöhte Teil kann zum Beispiel auf einen Fundament (oder eine Etage höher) sein. Bitte beachten das Brunnen-Tool kann nicht auf Fundament angewendet werden!
 
Registriert
April 2008
Ort
München
Geschlecht
w

Oh, dieser Teich ist aber super schön geworden mit all diesen Flamingo noch. Dabei stecke ich immer noch im ersten Teil des Tutorial, wobei es mir heute gelungen ist, eine Dachgaube zu bauen, auch wenn diese nicht wirklich wie eine aussieht. Soll sie auch nicht, aber auch so ist das ein sehr nettes Detail, das mehr Struktur bringt. Einen Patio mit Pflanzen darauf habe ich auch schon geübt...allerdings muss ich das noch alles perfektionieren.^^. Und auch da sind immer noch so viele Möglichkeiten möglich...aber gut, Teichübung wird auch folgen. Danke dir nochmal vielmals für die tollen Tipps hier. So gut erklärt weiß ich echt nicht, wo das zu finden wäre.
 

Tasha2708

Member
Registriert
November 2014
Geschlecht
w

vielen Dank liebe Hext - der Schwimmteich sieht wirklich klasse aus! Dass man die Steine auch ins Pool und nicht nur außen rum geben kann wusst ich nicht - muss ich dann auch mal probieren und in meine Schwimmteich was rein geben.

Bin auch gespannt, was das neue Pool dann so kann und ob as an solch einen Schimmteich dann rann kommt.
 

kleine Hexe

Member
Registriert
Oktober 2003
Alter
34
Ort
auf der Straße des Lebens
Geschlecht
w

Pavillion / Pergola / Laubengang - Version mit Holzmarkise

In diesen Tutorial bauen wird eine Pergola bei welcher wir mit Holzmarkisen arbeiten. Holzmarkisen sind diese tollen Teile
zkpilhju04.jpg


Wichtig! Vor dem Bau dieser Version der Pergola sollte dir klar sein wie hoch die Raumhöhe der Pergola sein soll. Nachträgliches ändern der Raumhöhe verursacht hier zusätzliche Arbeit da die Markisen und die Begrünung auf der Höhe liegen bleiben auf die man sie vorher gesetzt hat. Weiterhin, je größer die Pergola desto geringer die Sicht auf die Dinge darunter. ;) Im Live-Modus ist das weniger ein Problem :D

1) Das wichtigste was wir bei dieser Art Pergola brauchen ist ein Fundament am Boden darunter. Das warum habe ich >>hier<< schon einmal vorab erklärt. Mit Klick auf das Fundament kann man hier noch die Raumhöhe festlegen.
usmrbzmg10.jpg


2) Bevor wir mit der Überdachung beginnen platzieren wir am Rand der Pergola auf jeder Seite Spandrillen und Säulen. Die Spandrille dient uns neben der optischen Verschönerung auch zur Orientierung wie hoch man dann die Holzmarkisen setzt. Falls du diese Pergola an ein Haus anbringen willst dann entfällt natürlich die Seite der Hauswand.
hukkonud18.jpg



!! Jetzt den Cheat bb.moveobjects aktivieren. !!

3) Jetzt kommt der Teil an dem die Holzmarkisen platziert werden. Je nachdem wie man möchte schiebt man die Holzmarkise mithilfe des Moo bis an die gewünschte Stelle. Die vorher gesetzt Spandrillen kann man wie erwähnt als Orientierungshilfe nehmen.
Sofern eine Hauswand in der Nähe ist kann es sein das sich die Markise danach ausrichtet. Je nachdem in welche Richtung man die Markisen setzen möchte muss man mit gedrückter Alt-Taste die Markisen dann zu ihren Glück zwingen. ;)
xmqzcllr11.jpg


4) Das ganz noch mit den Pflanzen deiner Wahl verschönern. Diese müssen genauso wie die Holzmarkisen mit Hilfe des Moo nach oben verschoben werden.
ksiyknyt02.jpg



Anmerkungen!

Beim bauen/dekorieren der Pergola kann einen manchmal die Markisen und Pflanzen die Sicht versperren. Im Live-Modus ist das nicht problematisch da dort ja Sachen ausgeblendet werden wenn man näher kommt mit der Kamera. Beim bauen kann ein umschalten auf die Sims 3 Steuerung helfen um den Kamerawinkel zu ändern. Mit der Tastenkombination Strg + Shift + Tab kann man schnell zwischen den beiden Versionen hin und her schalten!

Wenn man schon das Haus dazu fertig hat braucht man natürlich nicht mehr wegen der Raumhöhe überlegen. Wenn man nachträglich die Raumhöhe ändert bleiben die Markisen und Pflanzen auf der vorher verschoben Höhe liegen. Will man dann die Markisen und Pflanzen an die neue Höhe anpassen, muss man diese neu nach oben schieben da sich das Objekt wieder auf den Boden legt.

Aufpassen bei in der Nähe liegenden Wänden wenn man diese umgestalten möchte. Eventuell (nicht immer) könnte es sein das man aus versehen die Pergola einreisst.


Beispiele!

pqmfbmqi95.jpg


wtwektay34.jpg



Bei Verständnisproblemen bitte nicht davor scheuen zu fragen. Falls nötig ändere ich auch die betreffende Stelle oder füge noch etwas hinzu.
 

kleine Hexe

Member
Registriert
Oktober 2003
Alter
34
Ort
auf der Straße des Lebens
Geschlecht
w

Pavillion / Pergola / Laubengang - Zaunversion

Die nächste Version einer Pergola. Diesmal mit Hilfe von Zäunen gestaltet. So wie hier.
udhlrzme09.jpg


Zu erwähnen wäre, im Gegensatz zu der Version mit den tollen Holzmarkisen muss man hier nicht darauf achten wie hoch der Raum darunter ist. Ändert man hier die Raumhöhe kommt einfach alles mit nach oben. Keine zusätzliche Arbeit also. Je nachdem welchen Zaun man nimmt wirkt das ganze natürlich unterschiedlich.

1) Wir brauchen ein Grundgerüst aus dem wir das ganze gestalten. Ich zieh dazu einfach einen Raum in der Form in der ich die Pergola haben möchte.
wiipvjzx51.jpg


2) Man kann hier dann schon die Wände mit Spandrillen, Zäunen und Säulen ergänzen wie man möchte.
oqrrylwq34.jpg


3) Auf dem Grundgerüst ziehen wir dann am Rand mit Hilfe "Umzäunung platzieren" einen Zaun über die gesamte Fläche.
yvbvipov49.jpg


4) Je nachdem wie man das Gitter gestalten möchte zieht man nun auf dem Innenraum des Grundgerüsts den Zaun. Bitte beachten! Um sich unnötige Arbeit zu ersparen bitte hier den Zaun mit Hilfe "Zäune durch Ziehen platzieren".
ngmturda54.jpg


5) Möchte man eine Außenleiste an seine Pergola haben kann man diese in diesen Schritt jetzt platzieren. Hätte man sie zu Anfang des Tutorials platziert, wäre diese beim platzieren der Zäune wieder verschwunden. Jetzt muss man sie nur noch an jeden Feld einzeln anbringen.
xtkdrczn74.jpg


6) Mit dem Hammer-Tool löscht man nun jede Platte im Inneren der Zäune heraus. Achtung! Es kann passieren das man aus versehen einen Zaun löscht. In den Fall einfach den Vorgang rückgängig machen und beim nächsten Mal besser zielen beim löschen. :D
leubgscc09.jpg


7) Jetzt wird die Pergola noch mit Pflanzen begrünt. Dazu bitte an dieser Stelle den Cheat bb.moveobjects aktivieren.
moaahcry54.jpg



Eine andere Version dieser Pergola. Hier zieht man einfach nur den Zaun an den Seiten um ein Feld mehr hinaus. Ansonsten sind die Schritte hier die selben die oben.
lujxorrk65.jpg


Ein weiteres Beispiel für diese Pergola
zfoedyxz95.jpg



Bei Verständnisproblemen bitte nicht davor scheuen zu fragen. Falls nötig ändere ich auch die betreffende Stelle oder füge noch etwas hinzu.
 

kleine Hexe

Member
Registriert
Oktober 2003
Alter
34
Ort
auf der Straße des Lebens
Geschlecht
w

Flachdach mit Lochmuster
oder vielleicht doch ein Muster im Flachdach?

Wenn man mal einfach keine Pergola bauen möchte sondern einfach nur ein Flachdach mit einen Muster verschönern möchte. So wie bei dem Carport hier zum Beispiel?
odsmejxl09.jpg



1) Unser Grundgerüst, bestehend aus einen Raum. Natürlich in der Form in welcher wir ihn haben wollen.
bwnmzmxs14.jpg


2) Auf unseren Grundgerüst platzieren wir eine Fundamentplatte. Die ist leider wichtig wenn man das Muster mit einer Außenleiste verzieren möchte. Ohne Fundament klappt das leider nicht!
pcfvooqg31.jpg


3) Wer möchte kann die Wände vom Grundgerüst mit Spandrillen, Zäunen, Halbwänden und Säulen ersetzen. In diesen Schritt setzen wir die Außenleiste an unsere Fläche. Im Bild ist das die rote Umrandung.
bfficyeh51.jpg


4) Auf unserer Fläche die wir löchern wollen ziehen wir mit Hilfe "Umzäunung platzieren" unser Muster welches man haben möchte.
gsrqrqnm54.jpg


5) Mit dem Hammer-Tool löschen wir das Fundament im Inneren der Umzäunung heraus.
wavtzten39.jpg


6) Jetzt wird es wieder etwas kniffelig. Mit dem Hammer-Tool löschen wir jetzt die Umzäunung wieder weg. Bitte nicht erschrecken wenn die vorher gelöschte Fläche aus Punkt 5 wieder auftaucht. Diese kann man einfach ohne Rückschritt wieder löschen (Es handelt sich dabei um die Raumdecke des Grundgerüstes aus Punkt 1). Bei den nächsten Umzäunungen die man löscht passiert das nicht!
yshochpz96.jpg


7) Im letzten Schritt kann man dann das Muster mit den Außenleisten vom Rand ergänzen. Dabei werden diese gleich in jedes Muster übertragen. Mit gedrückter Shift-Taste können einzelne Seiten mit unterschiedlichen Außenleisten verziert werden.
xovlagcv99.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

LiLaLu72

Member
Registriert
Juni 2015
Ort
München
Geschlecht
w

Vielen Dank für deine tollen Tutorials. Ich würde ja gerne den Danke-Button verwenden, aber entweder bin ich blind oder der fehlt bei mir. Eigentlich sollte der sich doch unten rechts befinden, oder?


7) Im letzten Schritt kann man dann das Muster mit den Außenleisten vom Rand ergänzen. Dabei werden diese gleich in jedes Muster übertragen. Unterschiedliche Außenleisten in dem Muster geht meines Wissens nach nicht. Man könnte aber in den Mustern eine andere Außenleiste nutzen als am Rand.
xovlagcv99.jpg


Mit gedrückter Shift-Taste können einzelne Seiten mit den Außenleisten verziert werden. Man kann also tatsächlich verschiedene Leisten in den Mustern anbringen (hoffentlich war das jetzt verständlich :frage:).
 
  • Danke
Reaktionen: Tasha2708

kleine Hexe

Member
Registriert
Oktober 2003
Alter
34
Ort
auf der Straße des Lebens
Geschlecht
w

Ah siehste das hab ich die Nacht wieder völlig vergessen, war wohl doch schon sehr müde. Ich ergänz das mal noch.

Der Danke-Knopf ist unten Rechts ja. Weiß nicht ob der neuen Mitgliedern vielleicht gar nicht zur Verfügung steht. *grübel*
gmfnsggw19.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
Juni 2012
Ort
Across the Narrow Sea
Geschlecht
W

So viele tolle Tutorials, mit denen man das leben der Sims was schöner gestalten kann! :love: :love: :love:

Da möchte man direkt was von ausprobieren, leider habe ich bei meinem aktuellen Haus da keinen Platz für, und wollte nach Fertigstellung auch eigentlich ne Baupause machen und spielen. :lol:
 

kleine Hexe

Member
Registriert
Oktober 2003
Alter
34
Ort
auf der Straße des Lebens
Geschlecht
w

Eigene Bilder im Spiel nach Vorlage malen
oder auch als Fotographien

Eigentlich ist das jetzt nicht unbedingt etwas was den Bau-Bereich betrifft. Oder vielleicht doch? Zumindest wenn man, so wie ich komplett ohne CC's bauen will aber die ewig selben Bilder leid ist und seine Häuser mit sogenannten Bildern nach Vorlage verschönern möchte. Also hat es doch schon sehr viel mit der Gestaltung von Häusern und Zimmern zu tun.

Das original Tutorial wurde von der Userin BryonyRae im offiziellen amerikanischen Simforum geschrieben. Mit ihrer Erlaubnis darf ich dies ins deutsche übersetzen und natürlich mit eigenen Worten und Bilder beschreiben.

Das wird gebraucht:
- Bilder die man im Spiel nach Vorlage malen oder fotographieren möchte (wie man diese mit Sims 4 Studio ins Spiel bringt, bitte in der Bastelecke erkundigen)
- zwei nebeneinander liegende Grundstücke
- einen Sim mit Malerfähigkeit >Level 7 und Fotografiefähigkeit
- eine oder mehrere Staffeleien (es ist egal ob billig oder teure)

Das wichtigste vorweg, wer Angst hat mit CC's im Spiel zu speichern muss dies nicht tun sondern kann auch alles ohne Speichern machen. Natürlich sollte man dazu diverse Punkte aber vorarbeiten!

1. Als erstes benötigen wir zwei nebeneinander liegende Grundstücke. Bei mir liegen die in Willow Creek in diesen Stadtviertel. Auf einen Grundstück lebt bei mir der Haushalt Haustester. Zur Erklärung, in diesen Haushalt leben bei mir Sims mit hoher Malereifähigkeit und Fotografiefähigkeit. Aus dem Grundstück mit dem Haushalt befinden sich keine CC's was sehr wichtig ist! Das nachbargrundstück ist nur mit einer weißen Wand am Grundstücksrand bebaut.
qbocfbaw18.jpg


Hier das ganze noch einmal mit Ingame-Ansicht. Das Grundstück mit den Sims die malen/fotografieren müssen und daneben das Grundstück mit der weißen Wand. Im Hintergrund des Haushalsgrundstück sieht man auch noch dunkle Wände. Diese sind dafür da um die gemalten Bilder in der Bibliothek zu speichern.

Die Sims mit ihren jeweiligen Fähigkeitenlevel und die beiden Grundstück kann man alles schon vorher vorbereiten. Hat man dies gemacht kann man hier auch speichern.
ingtnygo41.jpg


2. An dieser Stelle das Spiel beenden und das CC Bild in den Mod-Ordner einfügen. Wie man die Bilder erstellt beschreibe ich hier nicht da dies besser im Bastelbereich aufgehoben ist falls es dazu Fragen gibt! Also bitte diesbezüglich dort erkundigen/informieren.

3. Wer jetzt seinen Spielstand neu geladen hat und mit den CC-Bildern im Spiel angst hat zu speichern sollte wenn er das Grundstück wechseln will immer nur den Punkt "Nur zu Welt verwalten gehen".
nplbpobv11.jpg


4. Auf dem Grundstück mit der weißen Wand platzieren wir nun das Bild welches wir abmalen wollen. Vielen Dank an bienchen83 das ich mir ein Bild aus einer Fotostory ausborgen durfte. :D
Das Bild welches "recoloriert" wurde ist das Wandtatoo mit den leckeren Keksen. Wer andere nehmen möchte kann dies auch tun, da muss sich jeder selbst ausprobieren. Hat man die Bilder die man abmalen möchte auf der Wand platziert kann man das Grundstück verlassen und das Grundstück auswählen mit dem Haushalt den man zum malen versklavt hat. :D
xuqxsbem04.jpg


5. Dem Abstand zu den Bildern die man abmalen möchte muss man auch selber herausfinden. Ich kann euch hier schlecht etwas raten, vorallem wenn ihr andere Grundstücke wählt. Will man die Bilder nun abmalen wählt man mit dem Sim seiner Wahl, die Option "nach Vorlage malen..." und die gewünschte Größe des Bildes.
bvxpwkfx07.jpg


6. Je nachdem welche Bildgröße man wählt kann man nun auch noch den Bildausschnitt wählen. Natürlich sollte man innerhalb des Bildes bleiben. ;)
yrnrqbpg18.jpg


7. Natürlich kann man auch die Bilder abfotografieren. Dadurch bekommt man die CC-Bilder natürlich viel detaillierter ins Spiel als wenn man diese nach Vorlage abmalt wie in Punkt 6. Hier kann man dann noch während man den Bildausschnitt einstellt die Größe und Ausrichtung der Fotographie auswahlen. Und die Filter natürlich aus. Wobei man diese auch nachträglich einstellen könnte. Man sollte natürlich immer alle 5 mögliche Bilder machen um hinterher das beste davon auswählen zu können.
jvthzoks46.jpg


8. So kann das ganze am Ende fertig aussehen. Oder wie man in meinem Katalog schon einige Bilder sehen kann welche ich bereits erstellt habe...
vtisijoa11.jpg


kjjurzep14.jpg


9. Wie bereits bei Punkt 1 erwähnt kann man die fertig gestellten Bilder dann an die schwarzen Wände (es können natürlich auch andere Wände sein) hängen und diese über das Raumtool extra in seiner eigenen Bibliothek speichern. Hat man das gemacht kann man das Spiel ohne speichern verlassen. Man hat die Bilder dann in der Bibliothek liegen aber der Spielstand ist dadurch das man nicht gespeichert hat unberührt geblieben! Das schön ist, hat man einmal ein Bild abgemalt und sich gespeichert kann die Datei des CC-Bilder aus dem Spiel gelöscht werden. :nick:

10. Mit dieser Möglichkeit kann man Bilder von Sims die schon längst verstorben sind nachträglich in seine Ahnengalerie im Haus hinzufügen ohne CC's zu benutzen.

Erfahrungswerte!
- Mods sollte man vorher heraus nehmen. Explizit ist mir nur der Pixel-Mod aufgefallen der verursacht, das selber erstellte Fotographien und nach Vorlage erstellte Bilder als CC's angezeigt werden.
- Bilder nach Vorlage malen auf dem selben Grundstück wie CC's verursacht das die gemalten Bilder auch CC's sind
- Bilder nach Vorlage malen wo die CC's vom Nachbargrundstück gemalt werden sind keine CC's

- Man sollte auf den Sonnenstand achten. Je mehr Sonne auf ein Bild fällt um so heller wird das Bild welches nach Vorlage gemalt wird.
- Genauso je heller (Farben, Kontraste etc.) das abzumalende Bild desto heller später auch das abgemalte Bild
- Zu Zeiten malen wo Schatten auf das CC-Bild fällt
- Nachts werden die Bilder entsprechend sehr viel dunkler
- Bei Fotografien ist das nicht ganz so auffällig
- Sims mit niedriger Malereifähigkeit (< Level 7 - 8) neigen dazu Bilder mit viel mehr Verpixelung zu malen, danach ist das nicht mehr ganz so auffällig.


Sollte es Verständnisprobleme geben zu diesen Tutorial möge man mir bitte Bescheid geben. Ich habe versucht es halbwegs verständlich zu schreiben.
 

bienchen83

Member
Registriert
März 2003
Alter
38
Ort
Bielefeld
Geschlecht
w

Danke dir. Das ist ja doch ganz schön viel Aufwand, bloß damit man nachher ein als CC-frei gekennzeichnetes Lot in die Galerie laden kann. Wobei das natürlich bei Lots, in denen nicht ganz so viele Bilder hängen, eine gute Lösung ist.

Bei mir ist es halt schade, weil ich von den Fotos, die in meinen Häusern hängen habe, keine Screens habe. Ich nutze halt auch gerne das Fotostudio, damit funktioniert es ja leider genauso wenig.

Irgendwie witzig ist ja, dass du selbst unter die CC-Ersteller gehen musstest, um CC-frei bauen zu können.
 

LiLaLu72

Member
Registriert
Juni 2015
Ort
München
Geschlecht
w

:hallo: Ein riesengroßes Dankeschön für deine ausführliche Erklärung. Ich habe bereits mehrfach versucht, individuelle Bilder nach Vorlage zu erstellen, aber diese wurden dann immer als CC gekennzeichnet. Auf die Idee mit dem Nachbargrundstück wäre ich nie gekommen.

Mit Hilfe deines Tutorials habe ich es jetzt endlich geschafft :lalala:

Allerdings ist es tatsächlich ganz schön aufwendig, zuerst mit dem Sims4Studio Bilder zu erstellen und diese dann malen zu lassen. Aber die Mühe lohnt sich. Mein neuestes Haus wurde bereits mit vielen schönen Gemälden ausgestattet :nick:
 

Zur Zeit aktive Besucher

Oben Unten