Challenge - 24 Tage ohne einzukaufen

Kiwi

Member
Registriert
Juli 2008
Alter
29
Geschlecht
w

Geschmacklich ist hartes Wasser natürlich nicht soo toll - da kann ich durchaus verstehen, wenn man Mineralwasser aus dem Supermarkt bevorzugt - aber gesundheitlich macht das gar nichts bzw. ist es sogar besser als sehr weiches Wasser. Enthält eben mehr Calcium und Magnesium, was der Körper durchaus braucht.
 
Registriert
Januar 2014
Alter
26
Ort
die paradiesischen Gefilde
Geschlecht
m

Das Problem bei Leitungswasser ist weniger die Härte (viele Mineralwässer sind deutlich härter als Leitungswasser) sondern eher der im Vergleich zur Härte geringe Kohlensäuregehalt.
Aber weil der Kohlensäuregehalt, genauer der Gehalt an Hydrogencarbonat, in Leitungswasser bestimmte Grenzen nicht überschreiten darf, schmeckt ein weicheres Leitungswasser wahrscheinlich besser bzw. nach weniger. Es enthält einfach weniger Mineralstoffe die den "Geschmack" von Wasser beeinflussen
 
Zuletzt bearbeitet:

Andreas

SimForum Team
SimForum BAT Team
Registriert
Mai 2002
Alter
45
Ort
bei Bad Kreuznach
Geschlecht
m

Ja, ich mag gerne Wasser mit viel Kohlensäure, aber dafür könnte ich mir ja auch einen Trinkwassersprudler zulegen. Mein Mineralwasser enthält allerdings wesentlich mehr Mineralien als das hiesige Trinkwasser (Extremwert: 8x mehr Magnesium), dafür enthält das Trinkwasser mehr Chloride und Sulfate, die den Geschmack beeinträchtigen. Hartes Trinkwasser mag zwar mineralienreich sein, ist aber wie gesagt ungünstig für die Wasserarmaturen, Wasserkocher und dergleichen, weil man diese häufig entkalken muss. Auch benötigt man wesentlich mehr Seife, Waschmittel und dergleichen als bei weichem Wasser, das muss man ebenfalls in die ökologische Betrachtung mit einbeziehen.
 

ingerigar

Member
Registriert
Januar 2010
Geschlecht
w

Wir haben auch sehr hartes Wasser. Deshalb haben wir uns zum Beispiel angewöhnt, nach jeder Benutzung die Waschbecken trockenzureiben, damit sich keine Kalkränder bilden.
 

Mathe Man

Member
SimForum BAT Team
Registriert
Juli 2002
Alter
56
Ort
Braunschweig
Geschlecht
m

Soweit ich das mal mitbekommen habe, war die Hygiene auch ein kritischer Punkt bei der Entwicklung des Konzepts aufgrund hoher gesetzlicher Auflagen.
:nick:
In jedem Supermarkt herrscht weniger Hygiene als in einen Unverpackt-Laden.

Ich bin ja (inzwischen) der Meinung, dass in Flaschen abgefülltes Wasser in Deutschland ein super unnötiges Produkt darstellen. Wozu haben wir alle einen Wasserhahn, aus dem das Wasser ganz ohne zusätzliche Transportwege viel günstiger rauskommt.
Leitungswasser ist das meist kontrollierte Lebensmittel in Deutschland und hat keinerlei Nachteile gegenüber abgefülltem Wasser aus dem Supermarkt.
Es hat sogar Vorteile, weil die Trinkwasserverordnung weniger Schadstoffe verlangt als beim industriellen Wasser. Der einzige Grund sind einige wenige Marken die einen hohen Mineralstoffanteil haben. Die Wasser im Discounter von dem Schweizer Lebensmittelhändler sind es jedoch nicht. Die sind qualitativ schlechter als Leitungswasser und enthalten keine Mineralien. :rolleyes:

Aber meist ist es enttäuschend, es geht eben doch nichts über "mein" Mineralwasser - Wasser ist eben mehr als nur H2O...
Ich habe da auch mein Wasser aus dem Harz, allerdings ziehe ich trotzdem den Wasserhahn vor und greife darauf nur auf Dienstreisen zurück.

Das Leitungswasser ist hier eine Mischung aus Oker, Harzer Talsperre und Südheide, also ziemlich weich. Entkalkung ist nicht nötig, auch wenn Händler den Kunden von Kaffe-, Waschmaschinen & Co. immer Angst machen. :rolleyes:
 
Registriert
August 2007
Alter
26
Ort
Wien, Österreich
Geschlecht
w

Ich nutze in der Regel auch das Leitungswasser. Die Qualität in Wien ist wirklich gut.
(Stilles) Mineralwasser kaufe ich fast ausschließlich nur auf Reisen. In manchen Ländern ist die Qualität einfach nicht so gut. Manchmal ist es zwar gefahrlos trinkbar, schmeckt aber grauslich und manchmal ist es wirklich nicht empfehlenswert es überhaupt zu trinken.
 

Kiwi

Member
Registriert
Juli 2008
Alter
29
Geschlecht
w

Hartes Trinkwasser mag zwar mineralienreich sein, ist aber wie gesagt ungünstig für die Wasserarmaturen, Wasserkocher und dergleichen, weil man diese häufig entkalken muss. Auch benötigt man wesentlich mehr Seife, Waschmittel und dergleichen als bei weichem Wasser, das muss man ebenfalls in die ökologische Betrachtung mit einbeziehen.

Dem Problem entgeht man aber ja nicht, indem man Mineralwasser kauft. Außer du benutzt das dann auch im Wasserkocher, für deine tägliche Hygiene und in der Waschmaschine =)
 

Andreas

SimForum Team
SimForum BAT Team
Registriert
Mai 2002
Alter
45
Ort
bei Bad Kreuznach
Geschlecht
m

Nein, ich wollte damit nur ausdrücken, dass das Trinkwasser eben bei weitem nicht immer so toll ist. Andere Gemeinden hier in der Nähe haben sehr weiches Wasser, die haben diesbezüglich deutlich weniger Probleme. Vielleicht schmeckt deren Wasser auch besser als das von hier, wäre für die Bürger dort natürlich doppelt angenehm.
 

Eowyn

Member
Registriert
Mai 2006
Alter
33
Ort
Wien
Geschlecht
w

Ich hol den Thread mal aus gegebenem Anlass wieder hoch.

Nachdem ich ja echt brav im Februar auf's Einkaufen verzichtet hab, hab ich die letzten Wochen wieder viel zu sehr über die Stränge geschlagen. Nicht nur im Bezug auf (nützliche) Lebensmittel, sondern auch Duschgel, Badezusätze etc. und durch Ostern und Geburtstag sind Unmengen an Schokolade zusammen gekommen. Also wirkliche UNMENGEN. So spontan (bin gerade nicht zuhause) fallen mir drei Osterhasen, zwei kleine Tafeln Schokolade, eine große Tafel, eine Schachtel Pralinen und drei Tüten Ostereier ein. :Oo:

Samstag hatte ich dann noch einen Brunch mit der Familie für meinen Geburtstag, da hab ich enorme Mengen an Aufstrichen, Gemüse und (teilweise TK-)Obst besorgt. Mehl ist auch zuhauf zuhause. Und letztens hab ich Dinge im Kühlschrank gefunden...bah. :ohoh:

Langer Rede kurzer Sinn: ich muss dringend wieder verbrauchen und meine Küche leer kriegen. Vor allem der Tiefkühler ist völlig überfüllt und ich müsste den auch dringend mal abtauen.

Schokolade hält sich ja zum Glück relativ lang, da denk ich werd ich einfach Kuchen backen, Pudding machen und so? Habt ihr da gute Rezepte? Ich backe eigentlich recht gerne, mit Kinderschokolade und Ähnlichem hab ich aber noch keine Erfahrungen.

Samstag mach ich eine kleine Geburtstagsparty für Freunde, was könnte ich denn da an Resten verwerten? Das bereitet mir etwas Kopfzerbrechen, da wird doch eher was pikantes, salziges gegessen als Süßes.

Auf jeden Fall geh ich erst wieder Freitag was einkaufen, und das nur weil ich Getränke für die Party brauch. Ich hab noch Aufstriche, Spätzle und Käse im Kühlschrank, jede Menge Dosenbohnen, das bereits erwähnte Obst und Gemüse, drei english muffins von Samstag, Kuchen von Samstag...ich glaub ich verhungere nicht. :D Einzig Eier. Hmmm. Ich glaub da hol ich mir morgen noch welche. %)
 

dieLexi

Member
Registriert
Juli 2006
Alter
37
Ort
Duisburg
Geschlecht
w

Bei Chefkoch werden dir auch anhand deiner eingegebenen Reste Rezeptvorschläge unterbreitet: http://www.chefkoch.de/rezept-reste.php
Damit findest du vielleicht auch noch die eine andere Idee, was du machen könntest, um das Essen zu verbrauchen.

Den Süßkram würd ich bei der Party mit Freunden einfach rausstellen. Meiner Erfahrung nach wird auch gerne Süßes bei Feiern gegessen. Oder, wenn du dir mehr Mühe machen möchtest, back Schokomuffins oder mach Choco Crossies o.ä. Letztere könntest du sonst auch in Tütchen verpackt verschenken.
Die After-Eight-Creme hab ich schonmal gemacht, die war lecker und die geht bestimmt auch mit anderem Schokoriegeln.
Du könntest auch Schokosirup oder Nutella o.ä. aus deinen Schokovorräten machen und entweder selber essen oder verschenken. Aus dem Obst Marmelade oder Chutney.
Was die Bohnen und Gemüse angeht, da kann man ja vielleicht auch für die Party ein vegetarisches Gulasch, Chilli oder eine Partysuppe draus machen.
 

Eowyn

Member
Registriert
Mai 2006
Alter
33
Ort
Wien
Geschlecht
w

Ah, den Link kannte ich noch nicht, danke. :)

Ich hab ja ein Bohnengulasch gemacht, und davon prompt extreme Magenkrämpfe bekommen. :rolleyes: Keine Ahnung wieso. Also musste ich gestern Abend noch Frischkäse besorgen um ein Ersatzessen zu kochen. Sonst hab ich da aber Reste verwertet. :D

Ich glaub die Creme werd ich definitiv probieren. :love: Mit Kinderschokolade schmeckt das sicher auch super.
 

Zur Zeit aktive Besucher

Oben Unten