Nachbarschafts-Doku Neptuns Sims-Familie

Blue_Neptun

Member
Registriert
Juni 2010
Alter
28
Ort
Schweiz
Geschlecht
M

Zuletzt bearbeitet:

Thalassa

Member
Registriert
Juni 2007

Kommentar (bezahlt)​

Hast du mir grad gesagt, ich sei faul? :eek:
Nein. Sondern das Gegenteil. Lesen und verstehen.

Wieso so erstaunt?
Hast du etwa erwartet, irgendjemand würde hier noch ein Kapitel kommentieren? :lol:
Jetzt mal ehrlich. Das macht niemand. Niemals.
Tatsächlich habe ich nicht das gemeint. Ich war nicht erstaunt darüber, dass der neue Beitrag ein Kapitel war, sondern dass überhaupt da stand, ein neuer Beitrag sei geschrieben worden. Darauf, dass es etwas anderes als einer von dir sein könnte, wäre ich gar nicht gekommen.

Dann kannst du nämlich auch schreiben, wie der Protagonist mit dem Fahrrad übers Gelände fährt!
Oh. Daran habe ich auch nicht gedacht. 😲 Die Möglichkeiten! :Love:

Es geht mir mit der Doku hier schon schlecht genug. Bitte, bitte nicht! :(
Warum postest du sie dann, wenn es dir so, so schlecht damit geht? Ich denke, du findest sie heimlich doch gut und möchtest dich darüber profilieren. Oder Beiträge im SF sammeln, damit dich alle für einen wertvollen User halten.

Ich überweise dir einen Bonus, okay? :)
Ja, gerne. :)

Ich geh nie wieder zum Arzt. :(
Das würde ich dir auch nicht raten.

Ich kann es ja auf meinen SuB nehmen. Dann sind die Bücher in ca. 15 Jahren dran.
Okay, dann gucke ich das andere Dings in fünfzehn Jahren. :)

Ja. Wir mögen beide blonde, reiche Badboys.
Oh ja, blond sind sie ja auch noch alle. Aber Badboys? Lasse doch nicht! Der ist ein Schosshündchen. Und Lex … na ja. So ein bisschen vielleicht. Er hatte eben Pech.

Was sagt das wohl über uns aus?
Über uns? Über dich, meinst du wohl! Ich habe dir keine Vorgaben gegeben, wie Lex und Lasse auszusehen haben. Das hast alleine du entschieden! Ich habe nur mal irgendwas von Lex’ blauen Augen geschrieben. Und dann hast du ihm grüne Augen gegeben. :naja:

Nein. Nicht wirklich. Er spielt in seiner Freizeit Basketball und ist im Schulteam.
Ist es dann noch Freizeit, wenn er in seiner Freizeit Basketball spielt? Oder ist das schon Training fürs Schulteam?

Aber er ist nicht so sehr dabei wie gewisse Charaktere im B2. :)
Der ja auch nicht. Oder wird er genommen? Ich habe es nie erfahren. :(

Warum schon wieder Basketball?
Das ist mir eigentlich egal.

Lieb, dass du fragst.
Ich. 👏 Habe. 👏 Nicht. 👏 Gefragt. 👏

:naja:

So was macht mich richtig aggressiv. :naja: «Lieb, dass du fragst.» *nachäff* :naja: Oder wenn ich selbst als «lieb» bezeichnet werde. :naja:

Alle vier bilden ansonsten ein Team. Das hat er gemeint.
Ich habe extra gegoogelt ecosiat, wie viele Mitglieder ein Basketballteam hat. Es sind fünf. Steht in der Wikipedia (ich hasse es, wenn man «in der Wikipedia» sagt). Oder manchmal auch drei. Das wird sogar zunehmend populärer. ☝️ Aber. Von vieren ist nicht die Rede (ausser es steht weiter unten, so weit habe ich nicht gelesen). :naja: Und ausserdem: Sind diese Schulteams gemischt? :naja: Und gibt es nicht Reservespieler («die Wikipedia» sagt bis zu sieben)? :naja: Auf jeden Fall bilden diese vier nicht ein Team.

Neeeeeein! Warum??? :heul:
Ich habe dir doch schon erklärt warum. Lesen und verstehen.

Hä? Was? Habe ich zuvor nicht richtig geschrieben? Ich habe doch auch Buchstaben benutzt. :ohoh:
Du hast immer einen Buchstaben zu wenig benutzt. :naja:

Leider habe ich gerade keinen Appetit. Wir bekommen gleich Besuch. Wobei ich keinen bekomme. Denn ich bin dagegen, in der jetzigen Zeit, fremde Leute zu empfangen!
Das ist ja auch blöd. :naja: Besuch ist immer blöd, jetzt noch unnötiger.

Übertreibe ich vielleicht ein bisschen?
Nein. Du hast ein paar passiv-aggressive :)-Smileys benutzt (das ist eigentlich mein Ding :)), aber sonst geht’s.

Ich auch nicht.

Nein.

Genau, nein.

Okay. Habe ich gemacht.

EDIT: Ich habe hier noch was für dich. Kannst du die Frage beantworten? Also nicht, was Kara tun soll. Sondern welche Pronomenform folgt dem Gerundium?
Im Simlischen? Keine Ahnung, ich habe das Studium ja noch nicht begonnen.
Im Deutschen? Da gibt es das Gerundium nicht (mehr) ausser in ein paar Dialekten. Da gibt es keine Pronomenformen, die dem Gerundium folgen.
Im Englischen (der Text wurde ja vom Simlischen erst ins Englische übersetzt und die Übersetzung wiederum ins Deutsche)? Auch hier ergibt die Frage keinen Sinn, weil das Gerundium nichts mit Pronomen zu tun hat.
Ich weiss nicht, ob die Frage in der simlischen Grammatik beantwortbar ist. Dazu musst du mich endlich einschreiben!

Ansonsten hoffe ich, dass «Karie» schön abgeschrieben hat. Ich glaube, das hat mir damals in der Schule den Arsch gerettet.


Oh nein, ich dachte, ich sei schon fertig, dann ist mir eingefallen, dass ich vom Kapitel noch gar nichts zitiert hatte. :argh: Ist das jetzt die wahnsinnige Umstellung zur FS-artigen Erzählweise, die du bei deinen Lesern so grossartig angekündigt hast?

"Das ist noch lange kein Grund, uns so zu behandeln. Wir haben schliesslich nichts getan."
:naja: Wie kindisch ist die bitte? «Wir haben nichts getan! *schmoll* *Arme verschränk* *trötzel*»

Im Garten kauften wir uns Tickets fürs Labyrinth und bahnten uns einen Weg durch die Hecken.
Oh, das ist ja total schwierig. Man kann ja gar nicht drübersehen. Wahrscheinlich ist das für Kinder gedacht und unsere Intelligenzbolzen haben es nicht verstanden.

"Enchanté, Mademoiselle. Sie sind mir sofort aufgefallen. Sind Sie alleine hier?"
Er sprach absichtlich mit einem französischen Akzent.
:oops: Nicht ernsthaft? Wie peinlich.

Es war etwas peinlich.
Ja, «Vickie», für einmal sind wir einer Meinung.

Ein paar Küsse überzeugten mich und ich ging mit ihm mit.
🤦‍♀️ Er kann einmal mehr nicht mit Argumenten überzeugen.

Zum Glück waren ansonsten keine weiteren Leute im Garten unterwegs. Und so hatten wir ein paar ... aufregende Minuten im Labyrinth.
Ist sie schwanger?

"Kara macht mir auch Sorgen. Sie hatte vor ein paar Tagen wieder einen Kopfschmerzanfall. Sie hat es zwar nicht zugegeben, aber ich konnte sie durchs Fenster beobachten."
:Oo: Bitte, was? Wie creepy ist das bitte? So eine Stalker-Helikoptermutter. 😧

Vincent umarmte mich. "[…] Alles wird gut."
Woher will er das wissen?

Vincent lachte. "Ich wusste gar nicht, dass du Angst vor Geistern hast."
Sie hat auch nichts dergleichen getan oder gesagt.

Innen sah es sehr vornehm aus. Manchmal wünschte ich mir, ich könnte für eine Woche zurückreisen und wie unsere Vorfahren leben.
Au ja, wie super! Im Dreck leben, keine Möglichkeit zur Körperpflege, keine gesicherte Ernährung, keine gesundheitliche Versorgung. Man darf wählen, ob man an der Pest oder am Hunger sterben möchte.
Ah nein, doch nicht. Nicht einmal wählen darf man, es passiert einfach.

Ich ging weiter in den nächsten Raum und las die nächste Geschichte. Vincent war mir nicht gefolgt. Und gerade, als ich total konzentriert mit Lesen beschäftigt war, stürmte er in den Raum.
"BUHHH!"
Ich zuckte zusammen. Und Vincent lachte.
"Nein, du bist natürlich überhaupt nicht schreckhaft!"
:naja:

Sie hat nie gesagt, dass sie nicht schreckhaft sei.

Dann lachte ich aber auch.
:naja:

Ich hasse es, wenn die Leute dann «doch noch lachen, hihihi».

Am Nachmittag fuhren wir weiter nach San Myshuno. Dort fand das Romantikfestival statt.
Oh nein! :heul:

"Ich erinnere mich an jeden, der mich aufsucht", antwortete sie mit einem Zwinkern.
:rolleyes: Natürlich. ;)

Ich wollte schon antworten, doch sie sagte weiter: "Allerdings nicht von dem Kind, das ich angekündigt hatte. Aber ich kann es genau sehen. In euren beiden Augen leuchtet das Feuer der ganz grossen Liebe."
🤢

Sie lächelte wieder. "Nein, daran liegt es nicht. Man sieht es euch beiden einfach an. Wenn ich ehrlich bin, habe ich damals schon gesehen, dass du eines Tages die ganz grosse Liebe finden wirst, Victoria. Aber es war nicht der Mann, den du damals dabei hattest. Aber das konnte ich natürlich nicht sagen. Ich bin umso erfreuter, dass ihr beiden euch gefunden habt und glücklich seid."
🤮

Vincent nahm mich an den Händen. "Ja, das sind wir. Auch wenn es nicht immer einfach ist. Aber mit Victoria an meiner Seite überstehe ich jeden Sturm."
Es gibt keinen Smiley mehr, der meine Gefühle ausdrücken könnte. Hinweis: Er würde aber den vorangehenden beiden gleichen.

Und was war in deren Leben bitte «nicht immer einfach»? Dass «Kevie» mal gemerkt hat, wie verlogen diese Familienidylle ist? Dass beide jeweils noch ein Kind mit einem anderen haben, niemand aber jemals eifersüchtig wurde oder sonstwie ein Problem damit hatte? Dass sich alle Parteien in der Patchworkfamilie super verstehen?
Dass «Karie» irgendwelche Superkräfte hat, wissen sie ja gar nicht. Und die Kopfschmerzen nehmen sie ja auch nicht wirklich ernst. Sie reden nur darüber, dass mal etwas getan werden muss – ohne etwas zu tun.

Es war ein Lama mit einem Apfel vor dem Kopf.
:naja: Boah. Das ist ja mal hässlich. Würdest du dir das daheim aufhängen?

Ayaka war aber eine hervorragende Verkäuferin und so schaffte sie es, uns das Bild für § 375 zu verkaufen.
Warum soll sie eine hervorragende Verkäuferin sein? Die beiden haben es nur gekauft, weil sie sie kennen. Nicht weil sie ihnen mit kaufmännischem Geschick etwas angedreht hätte.

Einige Wochen später war ich froh, es gekauft zu haben. Denn eines Morgens befand sich ein Brief in unserem Briefkasten. Ihr Mann schrieb, Ayaka sei leise eingeschlafen und verstorben.
Na ja, nur wegen dem Bild hätte man sie jetzt nicht vergiften müssen.

Hoffentlich hatte sich Kevin ein wenig beruhigt. Ich wünschte es mir so sehr.
:rolleyes: Warum hörst du ihm nicht einfach mal zu und nimmst seine Gefühle ernst? Bis jetzt hast du ihm nur Vorwürfe gemacht. Und jetzt hoffst du, dass er «sich ein wenig beruhigt» hat. Weil es ja eh nur eine Phase ist und nichts Wichtiges, weil du ja so eine erwachsene Erwachsene bist und nur du weisst, wie das echte Leben ist. «Kevie» hat keine Ahnung und tut nur pubertieren, deswegen nehmen wir ihn auch nicht für voll.
Und dann bist du überrascht, dass du «nicht mehr an ihn herankommst»?



So, jetzt ist es aber geschafft. :)
 
  • Danke
Reaktionen: Blue_Neptun

Blue_Neptun

Member
Registriert
Juni 2010
Alter
28
Ort
Schweiz
Geschlecht
M

Thalassa schrieb:
Nein. Sondern das Gegenteil. Lesen und verstehen.
Bei dir muss ich immer vorsichtig sein. Da könnte eine versteckte Botschaft drinstecken.

Tatsächlich habe ich nicht das gemeint. Ich war nicht erstaunt darüber, dass der neue Beitrag ein Kapitel war, sondern dass überhaupt da stand, ein neuer Beitrag sei geschrieben worden. Darauf, dass es etwas anderes als einer von dir sein könnte, wäre ich gar nicht gekommen.
Dass ein neuer Beitrag gepostet wurde, während man selbst gerade einen schreibt, sieht man hier wirklich selten nie.
Dabei dürften doch alle ihren Senf dazu geben. :(
Ich beisse doch gar nicht.

Oh. Daran habe ich auch nicht gedacht. 😲 Die Möglichkeiten! :Love:
Ja! :love: Sie fahren mit dem Fahrrad sogar bis ins Schlafzimmer.
Oder wurde der Bug zwischenzeitlich behoben?

Warum postest du sie dann, wenn es dir so, so schlecht damit geht? Ich denke, du findest sie heimlich doch gut und möchtest dich darüber profilieren. Oder Beiträge im SF sammeln, damit dich alle für einen wertvollen User halten.
:ohoh: Sowas würde ich nie tun! Ausserdem bin ich schon ein wertvoller User. :)
Mit etwas muss ich mich doch über Wasser halten. Wenn ich schon als Buchautor gescheitert bin, muss ich es wenigstens als Dokuautor versuchen.
Immerhin habe ich hier eine Leserin! =)

Das würde ich dir auch nicht raten.
Dabei sollte ich endlich mal meine mysteriösen Kopfschmerzen überprüfen lassen. :ohoh:
Ja, ich habe auch solche Kopfschmerzen. Nicht nur Kara.

Okay, dann gucke ich das andere Dings in fünfzehn Jahren. :)
=) Dann ist das aber völlig aus der Mode! Aber Retro kann ja auch cool sein.

Oh ja, blond sind sie ja auch noch alle. Aber Badboys? Lasse doch nicht! Der ist ein Schosshündchen. Und Lex … na ja. So ein bisschen vielleicht. Er hatte eben Pech.
Frag mal die liebe Inge. Die hält ihn wahrscheinlich sehr wohl für einen Badboy! =) Zumindest was ihr Weltbild anbelangt.

Über uns? Über dich, meinst du wohl! Ich habe dir keine Vorgaben gegeben, wie Lex und Lasse auszusehen haben. Das hast alleine du entschieden! Ich habe nur mal irgendwas von Lex’ blauen Augen geschrieben. Und dann hast du ihm grüne Augen gegeben. :naja:
=) Sowas kann doch mal passieren. Ich habe eine Grün-Blau-Sehschwäche.
Blond habe ich alle gemacht, weil es in Schweden spielt. Und da ist die Mehrheit blond, wenn ich die Statistik richtig gelesen habe. (Ja, ich habe Statistiken über Haarfarben in Schweden gelesen.)

Ist es dann noch Freizeit, wenn er in seiner Freizeit Basketball spielt? Oder ist das schon Training fürs Schulteam?
Es ist Freizeit. Weil es keine offiziellen Trainings sind. Fürs Schulteam trainiert er nur in offiziellen Lektionen.

Der ja auch nicht. Oder wird er genommen? Ich habe es nie erfahren. :(
Die Geschichte endet leider vor der Entscheidung. Deswegen weiss ich das auch nicht. :(

Ich. 👏 Habe. 👏 Nicht. 👏 Gefragt. 👏

:naja:
=) =) =)

So was macht mich richtig aggressiv. :naja: «Lieb, dass du fragst.» *nachäff* :naja: Oder wenn ich selbst als «lieb» bezeichnet werde. :naja:
Ich wusste, es wird dich triggern! =) Ich hasse sowas auch. =) Aber bist du denn gar nicht lieb? :eek:

Ich habe extra gegoogelt ecosiat, wie viele Mitglieder ein Basketballteam hat. Es sind fünf. Steht in der Wikipedia (ich hasse es, wenn man «in der Wikipedia» sagt). Oder manchmal auch drei. Das wird sogar zunehmend populärer. ☝️ Aber. Von vieren ist nicht die Rede (ausser es steht weiter unten, so weit habe ich nicht gelesen). :naja: Und ausserdem: Sind diese Schulteams gemischt? :naja: Und gibt es nicht Reservespieler («die Wikipedia» sagt bis zu sieben)? :naja: Auf jeden Fall bilden diese vier nicht ein Team.
An dem Tag waren nur vier mitgekommen. Natürlich sind das noch mehr. Das wirst du dann auch noch in einem der folgenden Teile sehen! =)

Du hast immer einen Buchstaben zu wenig benutzt. :naja:
Oh. Das tut mir leid. :( Da wären wir wieder beim Thema "Betaleserin". Ich sollte eine hinzuziehen. Allerdings ist mein Budget ausgeschöpft.

Nein. Du hast ein paar passiv-aggressive :)-Smileys benutzt (das ist eigentlich mein Ding :)), aber sonst geht’s.
Apropos passiv-aggressiv. Ich habe deinen Wohnort gesehen. Das macht mich leicht aktiv-aggressiv. :polter:

Im Simlischen? Keine Ahnung, ich habe das Studium ja noch nicht begonnen.
Im Deutschen? Da gibt es das Gerundium nicht (mehr) ausser in ein paar Dialekten. Da gibt es keine Pronomenformen, die dem Gerundium folgen.
Im Englischen (der Text wurde ja vom Simlischen erst ins Englische übersetzt und die Übersetzung wiederum ins Deutsche)? Auch hier ergibt die Frage keinen Sinn, weil das Gerundium nichts mit Pronomen zu tun hat.
Ich weiss nicht, ob die Frage in der simlischen Grammatik beantwortbar ist. Dazu musst du mich endlich einschreiben!
Ich habe das Unipack immer noch nicht. :naja:

Aber: What? :eek: Es gibt das Gerundium wirklich? Ich dachte, das sei eine Erfindung der Entwickler! =) Weil ich davon noch nie etwas gehört habe.
Was war denn dieses Gerundium?

Ansonsten hoffe ich, dass «Karie» schön abgeschrieben hat. Ich glaube, das hat mir damals in der Schule den Arsch gerettet.
Das hat mir tatsächlich auch schon oft den Arsch gerettet! =)
Sie hat tatsächlich abgeschrieben. Leider weiss ich nicht mehr, was danach passiert ist. Aber sie ist zurzeit bei einem Vierer-Schnitt. (Simlische Notenskala!) :(

Oh nein, ich dachte, ich sei schon fertig, dann ist mir eingefallen, dass ich vom Kapitel noch gar nichts zitiert hatte. :argh:
Das Leben ist wie eine Schachtel Pralinen. Manche nerven einen so extrem, weil sie die ganze Zeit Nussfüllung drin haben! Echt mal. Denken die Hersteller nicht an Nussallergiker? :polter: :naja:

Ist das jetzt die wahnsinnige Umstellung zur FS-artigen Erzählweise, die du bei deinen Lesern so grossartig angekündigt hast?
Ja, das ist sie. Für die Produktion brauche ich seither doppelt so lange. Bei Text und Bild. Das ist etwas anstrengend.
Leider bleibt der erwartete Erfolg aus. Vielleicht sollte ich doch wieder zurückrudern?

:naja: Wie kindisch ist die bitte? «Wir haben nichts getan! *schmoll* *Arme verschränk* *trötzel*»
Sie ist ja auch mein Charakter! =)

:oops: Nicht ernsthaft? Wie peinlich.
Hast du auch schon von Paaren gelesen, die nach vielen Ehejahren wieder etwas Aufregung in ihre Beziehung bringen wollen und sich deshalb zu Rollenspielen verabreden?
Die treffen sich in einem Restaurant und tun so, als kennen sie sich nicht. Das find ich soooo unendlich peinlich! :scream:

Ja, «Vickie», für einmal sind wir einer Meinung.
Ohhhh, ihr werdet noch richtig gute Busenfreunde! :love:

🤦‍♀️ Er kann einmal mehr nicht mit Argumenten überzeugen.
Zumindest nicht mit Wort-Argumenten! =)

Ist sie schwanger?
Nein. :naja: Ich habe sie beim Tierarzt sterilisieren lassen. Es gibt keinen Platz mehr im Haus!

:Oo: Bitte, was? Wie creepy ist das bitte? So eine Stalker-Helikoptermutter. 😧
Na ja, Kara sass am Fenster, Victoria hat draussen Wäsche aufgehängt und zufällig zum Fenster geschaut.

Au ja, wie super! Im Dreck leben, keine Möglichkeit zur Körperpflege, keine gesicherte Ernährung, keine gesundheitliche Versorgung. Man darf wählen, ob man an der Pest oder am Hunger sterben möchte.
Ah nein, doch nicht. Nicht einmal wählen darf man, es passiert einfach.
Wie verschiedene Quellen belegen, lebten die Menschen gar nicht sooo sehr im Dreck. Aus der heutigen Sicht vielleicht schon, aber es war weniger schlimm, als wir allgemein annehmen. Beispielsweise badeten die Menschen öfters, als wir denken. Gerade im Mittelalter kamen Badehäuser auf. In Wien gab es beispielsweise über 20 Badehäuser.
Die ganzen Krankheiten waren natürlich schlimm, insbesondere der sehr bekannte schwarze Tod. Aber auch Krankheiten wie Syphilis machten den Menschen zu schaffen. Wegen solcher Krankheiten wurden übrigens Badehäuser gesperrt, damit sich die Menschen nicht anstecken. Das ist wie heute, da dürfen wir auch nicht mehr ins Freibad! =)
So Klischee-Strassen mit Morast, Schlamm, etc. gab es natürlich auch. Dass einfach ohne Rücksicht auf die andern Ausscheidungen aus dem Fenster und auf die Hauptstrassen geschüttet wurde, war oft nicht so. Einige moderne Städte hatten sogar ein Abwassersystem.
Einige Burgen hatten feste Plumps-Toiletten. Die Ausscheidung fiel direkt in den Burggraben. Mit ein Grund, weshalb Burggräben oft unangenehm gerochen haben. Zwar waren die meisten Trockengräben, es gab aber auch künstlich angelegte Gräben, die mit Wasser aufgefüllt wurde. Entsprechend roch das Wasser nach einiger Zeit. 🤢

Okay, ich höre ja schon wieder auf mit dem Exkurs! =)

Ich hasse es, wenn die Leute dann «doch noch lachen, hihihi».
Ich hasse das "hihihi" bei deiner Wohnortangabe! :naja:

Und was war in deren Leben bitte «nicht immer einfach»? Dass «Kevie» mal gemerkt hat, wie verlogen diese Familienidylle ist? Dass beide jeweils noch ein Kind mit einem anderen haben, niemand aber jemals eifersüchtig wurde oder sonstwie ein Problem damit hatte? Dass sich alle Parteien in der Patchworkfamilie super verstehen?
Dass «Karie» irgendwelche Superkräfte hat, wissen sie ja gar nicht. Und die Kopfschmerzen nehmen sie ja auch nicht wirklich ernst. Sie reden nur darüber, dass mal etwas getan werden muss – ohne etwas zu tun.
Und halt die alltäglichen Probleme. Drei Kinder grossziehen, während beide Elternteile arbeiten, als junge Erwachsene mit den Finanzen klarkommen, etc. etc.

:naja: Boah. Das ist ja mal hässlich. Würdest du dir das daheim aufhängen?
Niemals! Wehe, wenn du mir ein solches Bild malst!

Warum soll sie eine hervorragende Verkäuferin sein? Die beiden haben es nur gekauft, weil sie sie kennen. Nicht weil sie ihnen mit kaufmännischem Geschick etwas angedreht hätte.
Ihr Bild ist sie ja dank der Freundschaftskarte losgeworden. Das kann auch eine Verkaufsstrategie sein!

Na ja, nur wegen dem Bild hätte man sie jetzt nicht vergiften müssen.
Die Todesursache ist mir leider unbekannt. :(
Denkst du, Inge hatte ihre Finger im Spiel?

:rolleyes: Warum hörst du ihm nicht einfach mal zu und nimmst seine Gefühle ernst? Bis jetzt hast du ihm nur Vorwürfe gemacht. Und jetzt hoffst du, dass er «sich ein wenig beruhigt» hat. Weil es ja eh nur eine Phase ist und nichts Wichtiges, weil du ja so eine erwachsene Erwachsene bist und nur du weisst, wie das echte Leben ist. «Kevie» hat keine Ahnung und tut nur pubertieren, deswegen nehmen wir ihn auch nicht für voll.
Und dann bist du überrascht, dass du «nicht mehr an ihn herankommst»?
Ich werde Victoria gerne deinen Ratschlag weiterleiten. Vielleicht hört sie ja auf dich.
Wie würdest du denn bei Kevin vorgehen? Nochmals das Gespräch suchen? Ihn in Ruhe lassen, bis er von selbst herauskommt und dann für ihn da sein?
Ich denke, ich muss Victoria eine genaue Ausführung übermitteln, nicht, dass noch mehr kaputt gemacht wird. :ohoh:


So, jetzt ist es aber geschafft. :)
Ich auch! Jetzt widme ich mich wieder dem Homeoffice. :sleep:
 

Thalassa

Member
Registriert
Juni 2007

Kommentar (versehentlich doppelt bezahlt)​

Oha. Ich hatte jetzt tatsächlich vierzehn Benachrichtigungen. :eek: Alles Reaktionen auf meine Posts. Da es nur positive Reaktionen gibt, muss ich in letzter Zeit wahnsinnig gute Sachen geschrieben haben. :love:

Bei dir muss ich immer vorsichtig sein. Da könnte eine versteckte Botschaft drinstecken.
So ein Unsinn. :naja: Ich verteile eben gerne Medikamente Komplimente (ich weiss nicht, warum ich erst «Medikamente» schrieb :().

Ich beisse doch gar nicht.
Ich hasse diesen Spruch. Leute, die das sagen, würde ich gerne beissen.

Ja! :love: Sie fahren mit dem Fahrrad sogar bis ins Schlafzimmer.
Bei Lasse könnte ich mir das sogar vorstellen, weil er keine Ahnung hat, wo man Fahrräder hinstellen kann. Zu Hause hat es ihm doch immer ein Angestellter abgenommen und in die Garage gestellt. :(

Oder wurde der Bug zwischenzeitlich behoben?
Keine Ahnung. Warum fragst du nicht einen deiner Leser, der das Pack hat?

Dabei sollte ich endlich mal meine mysteriösen Kopfschmerzen überprüfen lassen. :ohoh:
Ja, ich habe auch solche Kopfschmerzen. Nicht nur Kara.
Ja, dann geh doch. 🤷‍♀️ Das ist doch genau das Ding. Mit solchen Informationen kann niemand etwas anfangen. Oder muss ich jetzt mein Mitgefühl ausdrücken?

=) Dann ist das aber völlig aus der Mode! Aber Retro kann ja auch cool sein.
Die Animorphs sind schon retro. :cool:

(Ja, ich habe Statistiken über Haarfarben in Schweden gelesen.)
Du hast Statistiken über Haarfarben in Schweden gelesen, um zu entscheiden, wie die Charaktere aussehen sollen? :what: Und dabei ist … *Trommelwirbel* 🥁blond rausgekommen?

Die Geschichte endet leider vor der Entscheidung. Deswegen weiss ich das auch nicht. :(
:Oo: Das ist jetzt nicht dein Ernst? Wovor drückst du dich eigentlich nicht? Und du denkst, das sei ein Ende, das Spass macht?

Ich wusste, es wird dich triggern! =) Ich hasse sowas auch. =) Aber bist du denn gar nicht lieb? :eek:
Nein, ich bin kein bisschen lieb. :naja:

An dem Tag waren nur vier mitgekommen. Natürlich sind das noch mehr. Das wirst du dann auch noch in einem der folgenden Teile sehen! =)
Ich kann es kaum erwarten. 💤

Oh. Das tut mir leid. :( Da wären wir wieder beim Thema "Betaleserin". Ich sollte eine hinzuziehen. Allerdings ist mein Budget ausgeschöpft.
Dann musst du eben eine Entscheidung treffen. Was ist dir lieber? Eine qualitativ hochwertige Doku ohne Leser oder eine durchschnittliche Doku, die den Anschein macht, als hätte sie einen Leser?

Apropos passiv-aggressiv. Ich habe deinen Wohnort gesehen. Das macht mich leicht aktiv-aggressiv. :polter:
Ah, zum Glück! Endlich hast du es gesehen. :) Dann kann ich es ja bald mal wieder entfernen. Stell dir mal vor, wenn das jemand sähe! :schäm:

Aber: What? :eek: Es gibt das Gerundium wirklich? Ich dachte, das sei eine Erfindung der Entwickler! =) Weil ich davon noch nie etwas gehört habe.
:what: Ähmm… Kennst du Latein? Das ist eine Sprache. Dort gibt es alles.*

Natürlich ist das eine sehr eurozentrische, auf romanische Sprachen bezogene Sicht. Und nicht einmal in dieser Hinsicht ist es ganz zutreffend, sondern drückt hyperbolisch aus, dass es im Lateinischen sehr viele grammatikalische Eigentümlichkeiten gibt, die nur teilweise von den Tochtersprachen übernommen wurden. Es war eher scherzhaft gemeint. :-)

Was war denn dieses Gerundium?
Oje. Na ja. Es ist eine Verbform. Die sich wie ein Substantiv benimmt. Warum auch nicht? Es kann ja tun und lassen, was es will. Im Englischen hat es die Endung -ing. Hier ein paar Beispiele:

Reading (and watching) this NS-Doku is really fun!
I admit having fun is easy when you read this NS-Doku!
Making up interesting everyday examples comes natural to me.
Nicht zu verwechseln ist es mit dem Present continuous, das ebenfalls die Endung -ing aufweist:

For some reason, I’m reading these perfect examples with a heavy Swiss accent, even though they were phrased in a way any sane native speaker would. So if you’re a native speaker and think this sounds weird, it’s because you’re insane.
Im letzten Satz gab es natürlich kein Present continuous, das war nur eine Erläuterung. Allgemein hat der vorangehende Abschnitt nichts mit dem Thema zu tun, aber ich wollte das noch mitteilen.

Ich denke, nun sind keine Fragen mehr offen.

Das hat mir tatsächlich auch schon oft den Arsch gerettet! =)
Inwiefern? Erzähl mehr. :)

Sie hat tatsächlich abgeschrieben. Leider weiss ich nicht mehr, was danach passiert ist. Aber sie ist zurzeit bei einem Vierer-Schnitt. (Simlische Notenskala!) :(
Ach, das geht ja noch. Schlimmer geht immer! Und wenn es nicht mehr schlimmer geht, kann es ja nur noch besser werden. :)

Das Leben ist wie eine Schachtel Pralinen. Manche nerven einen so extrem, weil sie die ganze Zeit Nussfüllung drin haben! Echt mal. Denken die Hersteller nicht an Nussallergiker? :polter: :naja:
Oder Schnaps! Denken die Hersteller nicht an trockene Alkoholiker und mich? 💢 (Das ist das Wutsymbol.)

Leider bleibt der erwartete Erfolg aus. Vielleicht sollte ich doch wieder zurückrudern?
Nach einem Versuch? Das sehe ich kritisch. WiR hAbEn kEiNe LaNgZeItDaTeN!!!!111!!einself :naja:

Sie ist ja auch mein Charakter! =)
Oh nein. Ist sie etwa ein Author Avatar?

Hast du auch schon von Paaren gelesen, die nach vielen Ehejahren wieder etwas Aufregung in ihre Beziehung bringen wollen und sich deshalb zu Rollenspielen verabreden?
Die treffen sich in einem Restaurant und tun so, als kennen sie sich nicht. Das find ich soooo unendlich peinlich! :scream:
😧 Was? Ähm … interessanter Fetisch. 😐 Vor allem, wenn man sich selber spielt.

Okay, ich höre ja schon wieder auf mit dem Exkurs! =)
Ja, warum auch immer. Vielen Dank. Mir kam das alles vage bekannt vor. Ganz so, als hättest du das schon mal erläutert.

Ich hasse das "hihihi" bei deiner Wohnortangabe! :naja:
Ich auch! :love: Ausser hier, hier musste ich lachen und sofort so tun, als würde ich husten, damit man mich nicht für komisch hält. Schwierig in einer Pandemie.

Und halt die alltäglichen Probleme. Drei Kinder grossziehen, während beide Elternteile arbeiten, als junge Erwachsene mit den Finanzen klarkommen, etc. etc.
Was völlig normal ist und nichts mit «Vickie» und «Vinnie» und ihren Errungenschaften zu tun hat.

Niemals! Wehe, wenn du mir ein solches Bild malst!
Ich habe schon so viele Ideen für Weihnachten. :love:

Denkst du, Inge hatte ihre Finger im Spiel?
Wo hat sie bitte nicht ihre Finger im Spiel, wenn’s um Leid und Verderben geht?

Wie würdest du denn bei Kevin vorgehen? Nochmals das Gespräch suchen? Ihn in Ruhe lassen, bis er von selbst herauskommt und dann für ihn da sein?
Ja, ich würde nochmals mit ihm reden, aber ohne Vorwürfe, ohne «Was ist los mit dir?», sondern wirklich mit Interesse daran, was ihm genau fehlt (oder zu viel ist). Ihn ernst nehmen. Fragen, wie es ihm geht, was man anders machen könnte. Kompromisse und Lösungen diskutieren. Nicht so tun, als sei das alles nur eine Phase, weil er eben ein Teenager ist. Denn egal wie nichtig seine Sorgen gegen «Vickie»s Ich-bin-ja-so-erwachsen-Sorgen (von denen sie übrigens selbst keine hat) scheinen, für ihn fühlen sie sich immer noch gleich schlimm an, auch wenn er weiss, dass es anderen schlechter geht (und es geht immer jemandem schlechter).
Aber es kann gut sein, dass es jetzt schon zu spät ist. «Vickie» hat ihn so lange nicht ernst genommen, dass er nun kein Vertrauen mehr zu ihr hat. Wenn er also abblockt, wartet sie wohl wirklich besser, bis er von selber zu ihr kommt, und soll dann so vorgehen wie im vorherigen Abschnitt beschrieben.

Ich auch! Jetzt widme ich mich wieder dem Homeoffice. :sleep:
Und ich gehe wohl bald nach Hause. An der Präsentation habe ich sehr, sehr, sehr, sehr, sehr, sehr, sehr, sehr, sehr, sehr, sehr, sehr, sehr, sehr, sehr, sehr, sehr viel gearbeitet. Denkst du, ich bekomme hier mal wieder WLAN, um dir eine Nachricht (oder auch zwei) schicken zu können?
 
Zuletzt bearbeitet:

Blue_Neptun

Member
Registriert
Juni 2010
Alter
28
Ort
Schweiz
Geschlecht
M

Thalassa schrieb:
Oha. Ich hatte jetzt tatsächlich vierzehn Benachrichtigungen. :eek: Alles Reaktionen auf meine Posts. Da es nur positive Reaktionen gibt, muss ich in letzter Zeit wahnsinnig gute Sachen geschrieben haben. :love:
Ich habe einfach meinen Vertrag erfüllt. Ich muss dich bezahlen und auch noch lieb sein.
So langsam habe ich das Gefühl, der Vertrag ist nicht zu meinen Gunsten abgeschlossen worden. :naja:

So ein Unsinn. :naja: Ich verteile eben gerne Medikamente Komplimente (ich weiss nicht, warum ich erst «Medikamente» schrieb :().
Ohh my G .... Du wirst zur Klinikerin! :Oo:

Bei Lasse könnte ich mir das sogar vorstellen, weil er keine Ahnung hat, wo man Fahrräder hinstellen kann. Zu Hause hat es ihm doch immer ein Angestellter abgenommen und in die Garage gestellt. :(
Das ist ja wie im Mittelalter. Da wurde den Rittern auch immer das Pferd im Burghof abgenommen und in den Stall gebracht.
Willkommen beim Fussvolk, Lasse.

Keine Ahnung. Warum fragst du nicht einen deiner Leser, der das Pack hat?
Das ist eine wirklich gute Idee!
An eine/n meiner Leser/innen: Wurde der Bug behoben, dass die Sims im Haus mit dem Fahrrad herumfahren?

Ja, dann geh doch. 🤷‍♀️ Das ist doch genau das Ding. Mit solchen Informationen kann niemand etwas anfangen. Oder muss ich jetzt mein Mitgefühl ausdrücken?
Du musst jetzt Mitgefühl ausdrücken. Was sonst? Und sagen, wie schlimm du das findest und so.

Du hast Statistiken über Haarfarben in Schweden gelesen, um zu entscheiden, wie die Charaktere aussehen sollen? :what: Und dabei ist … *Trommelwirbel* 🥁blond rausgekommen?
:lol:
Sei doch froh, dass ich einmal eine Statistik richtig lese und nicht grün rausgekommen ist! =)

:Oo: Das ist jetzt nicht dein Ernst? Wovor drückst du dich eigentlich nicht? Und du denkst, das sei ein Ende, das Spass macht?
Die Geschichte hat eine Spieldauer von knapp zwei drei/vier Wochen. Das Auswahltrainig ist leider erst einige Wochen später.
Aber vielleicht baue ich es in B3 ein? :idee:

Nein, ich bin kein bisschen lieb. :naja:
Good girls are bad girls that haven't been caught! =)

Ich kann es kaum erwarten. 💤
Das ZZZ-Emoji habe ich jetzt einfach mal übersehen. :)

Dann musst du eben eine Entscheidung treffen. Was ist dir lieber? Eine qualitativ hochwertige Doku ohne Leser oder eine durchschnittliche Doku, die den Anschein macht, als hätte sie einen Leser?
Den Anschein als hätte sie Leser?
Also hat sie auch keine?
Dann wähle ich die erste Option.

Ah, zum Glück! Endlich hast du es gesehen. :) Dann kann ich es ja bald mal wieder entfernen. Stell dir mal vor, wenn das jemand sähe! :schäm:
Ja. Es ist ziemlich peinlich.
Hast du es mittlerweile entfernt? Offensichtlich nicht. :naja:
Während ich übrigens diesen Post schreibe, befindet sich noch ein Gast in dem Thread.
Du kannst hoffen, es ist ein Bot.

Oje. Na ja. Es ist eine Verbform. Die sich wie ein Substantiv benimmt. Warum auch nicht? Es kann ja tun und lassen, was es will. Im Englischen hat es die Endung -ing. Hier ein paar Beispiele:

Reading (and watching) this NS-Doku is really fun!
I admit having fun is easy when you read this NS-Doku!
Making up interesting everyday examples comes natural to me.
Nicht zu verwechseln ist es mit dem Present continuous, das ebenfalls die Endung -ing aufweist:

For some reason, I’m reading these perfect examples with a heavy Swiss accent, even though they were phrased in a way any sane native speaker would. So if you’re a native speaker and think this sounds weird, it’s because you’re insane.
Im letzten Satz gab es natürlich kein Present continuous, das war nur eine Erläuterung. Allgemein hat der vorangehende Abschnitt nichts mit dem Thema zu tun, aber ich wollte das noch mitteilen.

Ich denke, nun sind keine Fragen mehr offen.
Oh. Ja. Ich habe ... wie immer alles auf Anhieb begriffen. Toll!

Inwiefern? Erzähl mehr. :)
Mir wurde ziemlich oft morgens auf dem Schulhof der Rucksack vom Rücken gerissen, der Inhalt ausgeleert und das Zeugs geklaut oder kaputt gemacht.
Wenns geregnet hat, war es wohl immer sehr lustig, die Schreibhefte in Pfützen zu werfen.
Folglich ist ab und an die Schrift verwischt gewesen (man musste ja noch mit dem "Fülli" schreiben) oder das Heft zerstört, weshalb ich in ein neues Heft alles abschreiben musste.
Mein Lehrer war glücklicherweise Materialverwalter vom Schulhaus, weshalb ich immer Zugang zu neuen Heften hatte.
Mein Tischnachbar war zum Glück immer so lieb und hat mich abschreiben lassen. Die Hausaufgaben waren dann meist erledigt und meine Welt wieder in Ordnung. :)

Ach, das geht ja noch. Schlimmer geht immer! Und wenn es nicht mehr schlimmer geht, kann es ja nur noch besser werden. :)
Das sollte er sich tätowieren lassen.

Oder Schnaps! Denken die Hersteller nicht an trockene Alkoholiker und mich? 💢 (Das ist das Wutsymbol.)
Scheint wohl nicht so. Die geben einen Scheiss auf Minderheiten. Rassisten! :(

Nach einem Versuch? Das sehe ich kritisch. WiR hAbEn kEiNe LaNgZeItDaTeN!!!!111!!einself :naja:
Wie lange geht es denn, bis wir Langzeitdaten haben?

Oh nein. Ist sie etwa ein Author Avatar?
Nein, das ist sie nicht. :nonono:

😧 Was? Ähm … interessanter Fetisch. 😐 Vor allem, wenn man sich selber spielt.
Sich selber spielen ist ja noch peinlicher. :scream:
Ich würde meine Freundin verlassen!

Ja, warum auch immer. Vielen Dank. Mir kam das alles vage bekannt vor. Ganz so, als hättest du das schon mal erläutert.
Was ich aber gar nicht habe. Über Badehäuser habe ich noch nie geredet!
Aber du hörst mir wahrscheinlich nie zu bei meinen historischen Ergüssen. :heul:

Ich auch! :love: Ausser hier, hier musste ich lachen und sofort so tun, als würde ich husten, damit man mich nicht für komisch hält. Schwierig in einer Pandemie.
:lol: Das ist so unangenehm, wenn man lachen muss und jemand könnte einen sehen.

Ich habe schon so viele Ideen für Weihnachten. :love:
Oh nein! :heul:
Kannst du nicht wieder sowas machen wie letztes Jahr? Das war soo toll! :love:

Wo hat sie bitte nicht ihre Finger im Spiel, wenn’s um Leid und Verderben geht?
Bin ich froh, wenn die ... ok, ich spoilere nicht! Wobei es eh niemand liest.

Ja, ich würde nochmals mit ihm reden, aber ohne Vorwürfe, ohne «Was ist los mit dir?», sondern wirklich mit Interesse daran, was ihm genau fehlt (oder zu viel ist). Ihn ernst nehmen. Fragen, wie es ihm geht, was man anders machen könnte. Kompromisse und Lösungen diskutieren. Nicht so tun, als sei das alles nur eine Phase, weil er eben ein Teenager ist. Denn egal wie nichtig seine Sorgen gegen «Vickie»s Ich-bin-ja-so-erwachsen-Sorgen (von denen sie übrigens selbst keine hat) scheinen, für ihn fühlen sie sich immer noch gleich schlimm an, auch wenn er weiss, dass es anderen schlechter geht (und es geht immer jemandem schlechter).
Aber es kann gut sein, dass es jetzt schon zu spät ist. «Vickie» hat ihn so lange nicht ernst genommen, dass er nun kein Vertrauen mehr zu ihr hat. Wenn er also abblockt, wartet sie wohl wirklich besser, bis er von selber zu ihr kommt, und soll dann so vorgehen wie im vorherigen Abschnitt beschrieben.
Ich werde es ihr genau so weiterleiten! :nick:

Und ich gehe wohl bald nach Hause. An der Präsentation habe ich sehr, sehr, sehr, sehr, sehr, sehr, sehr, sehr, sehr, sehr, sehr, sehr, sehr, sehr, sehr, sehr, sehr viel gearbeitet. Denkst du, ich bekomme hier mal wieder WLAN, um dir eine Nachricht (oder auch zwei) schicken zu können?
Ich gehe jetzt nach Hause. Ich habe heute Überstunden gemacht. Obwohl wir geschlossen haben. Ich bin ein schlechter Chef. :heul:
 

Blue_Neptun

Member
Registriert
Juni 2010
Alter
28
Ort
Schweiz
Geschlecht
M

Teil 37 - Alles Gute, Kara!

Kara


Das erste, was grossartiges an meinem Geburtstag passiert ist?
Jo hat uns ihre neue Frisur vorgestellt.
"Na, wie findet ihr es?"
"Ganz toll", gab ich zur Antwort. Es war nicht sehr motivierend.
"Du siehst wunderschön aus, Schatz", antwortete Mama.
"Oh. Du hast eine neue Frisur? Ist mir gar nicht aufgefallen." Ein bisschen musste ich über Kevins Spruch lachen. Aber nur ein bisschen.

40428172pp.png


Dann gab es die obligatorischen Happy-Birthday-Wir-Gratulieren-Dir-Geburtstagsumarmungen.

40428173dz.png


Und natürlich Kuchen. Gebacken von Papa.
Ich hatte mir eine Pistazientorte gewünscht.

40428174xk.png


"Alles Gute, Kara." Papa umarmte mich auch nochmals. "Ich wünsche dir nur das Beste für deinen Lebensabschnitt. Und du weisst, ich bin immer für dich da."
"Das wird peinlich, Papa", sagte ich zwischen zusammengebissenen Zähnen hervor. Papa lachte.
"Müssen Papas das nicht sein?"
Nein? Müssen sie nicht?

40428175ai.png


Ananya und Liem waren auch gekommen. Ihre Stimmung war mal wieder ziemlich kühl. Aber ihre kindischen Streitereien interessierten mich nicht mehr. Hatten sie auch noch nie.
Nach dem Kuchenessen wurde getanzt, gezockt, getrunken und so weiter. Mama und Liem versuchten sich im Hüftstoss. Es war peinlich. Kevin und ich schämten uns etwas fremd.

40428176ye.png


"Kannst du ein Foto von mir machen? Ich will Ax ... ich will ein paar Freunden ein Foto senden."
"Ein paar Freunden? Du meinst Axel."
Ihre roten Wangen gaben mir die Antwort.
"Gib schon her."
Jo überreichte mir das Handy. Ich öffnete Simstagram, schoss ein paar Fotos von mir und sendete sie an Axel.

40428177cw.png


"Ich habe noch was für dich", kam Kev dazwischen. Ich gab Jo ihr Handy zurück und sie fing sofort an, wild zu tippen.
"Du? Schenkst mir was?"
"Warum so überrascht? Du hast heute Geburtstag", antwortete Kev.
"Du hast mir noch nie etwas geschenkt."
"Dann ist das wohl das erste Mal. Nimm es einfach. Ich habe sofort an dich gedacht, als ich es gesehen habe."
Meine Neugier war geweckt. Also nahm ich es an mich. Das Geschenk war ziemlich leicht.

40428179ow.png


Ich öffnete die Schachtel. Kaum hatte ich den Deckel gehoben, schoss irgend eine Flüssigkeit mir entgegen. Gefolgt von einem echt ekelhaften Geruch.

40428180nx.png


"YES! REINGEFALLEN!", rief Kev und lachte laut los.
"Wäh, was ..." Ich versuchte mein Würgereiz zu unterdrücken und liess die Schachtel fallen. "... was ist das?"
"Das, liebste Schwester, ist die Rache für die Explosion an meinem Geburtstag!"

40428182wa.png


Ich erinnerte mich. Kevin hatte einige Tage danach noch eine winzige Brandwunde im Gesicht.
Als die andern rundherum sich zu ekeln anfingen, lachten wir beide.

40428183nu.png


"Ich danke dir herzlichst, für dieses grossartige Geschenk. Du bist einfach der Beste!"
"Ich weiss! Komm her, Schwesterherz."
Er schloss mich in die Arme. Er stank erbärmlich. Ich wahrscheinlich auch.

40428184jd.png
 
  • Danke
Reaktionen: tjeame und Widget88

Thalassa

Member
Registriert
Juni 2007

Kommentar (geleast)​

Ich habe einfach meinen Vertrag erfüllt. Ich muss dich bezahlen und auch noch lieb sein.
So langsam habe ich das Gefühl, der Vertrag ist nicht zu meinen Gunsten abgeschlossen worden. :naja:
Warum denn nicht? Du bekommst doch alles, was du willst, für dein Geld (und deine Likes).

Ohh my G .... Du wirst zur Klinikerin! :Oo:
Ja. :scream: Ich denke, ich werde nächste Woche einen Termin ausmachen und dann einfach nicht erscheinen. Was hältst du davon? Irgendwie verspüre ich den Drang dazu, ich weiss gar nicht, woher das kommt.

Das ist eine wirklich gute Idee!
Danke. Mal sehen, ob du eine Antwort bekommst. Wahrscheinlich nicht. Wahrscheinlich werden die Kommentare mittlerweile einfach übersprungen, weil jeder weiss, dass es nur unsere persönliche Unterhaltung ist.

Du musst jetzt Mitgefühl ausdrücken. Was sonst? Und sagen, wie schlimm du das findest und so.
Ah, danke für den Hinweis. Ich google mal, wie man Mitleid ausdrückt.

Zu Mitleid gibt es nichts, es kommt dauernd nur Beileid. :naja: Aber das ist ja fast dasselbe.
www.trauerspruch.de schrieb:
Nutzen Sie folgende Worte, um Ihr Beileid auszudrücken:
  1. Ich bedaure diesen Verlust zutiefst und spreche dir mein aufrichtiges Mitgefühl aus.
  2. Deine Mutter wird uns fehlen. ...
  3. Meine Trauer ließ mich verstummen. ...
  4. Tief berührt möchte ich dir mein Beileid ausdrücken.
  5. Ich versichere dir mein tiefes Mitgefühl.

Okay, ich versuche es mal. :)

Lieber Neptunule
Ich bedauere diese Kopfschmerzen zutiefst und spreche dir mein aufrichtiges (!) Mitgefühl aus. Dein kopfschmerzloser Zustand wird uns fehlen. Mein Mitleid liess mich verstummen (ich schreibe dafür umso mehr in den Kommentar). Tief berührt möchte ich dir mein Beileid ausdrücken. Ich versichere dir mein tiefes Mitgefühl.
Freundliche Grüsse
Thalassa
PS: Ich finde es sehr schlimm.

War das so gut?

Die Geschichte hat eine Spieldauer von knapp zwei drei/vier Wochen. Das Auswahltrainig ist leider erst einige Wochen später.
«Spieldauer.» :Rolleyes:
Das ist absolut schlechtes Plotting. Warum kommt das dann überhaupt vor? Man möchte eine Antwort auf die Frage, sonst braucht man die Novelle gar nicht zu lesen.

Aber vielleicht baue ich es in B3 ein? :idee:
Au ja, gute Idee! Worum ging’s dort nochmals?

Good girls are bad girls that haven't been caught! =)
Guter Spruch. Aber was hat das mit mir zu tun? :(

Den Anschein als hätte sie Leser?
Also hat sie auch keine?
Dann wähle ich die erste Option.
Na ja, für den unbedarften Besucher sieht es so aus, als würde ich die Doku lesen und fleissig kommentieren. Dann denken sie, sie sei beliebt und somit wert, vielleicht auch mal gelesen zu werden. Wir beide wissen aber, dass ich nur hier bin, weil ich dafür bezahlt werde.
Bei der ersten Option hättest du diese Illusion nicht mehr. Die Doku läge nackt da, es würde sich nur Kapitel an Kapitel reihen ohne Leserinput dazwischen, noch nicht einmal gestellter.

Hast du es mittlerweile entfernt?
Ja.

Oh nein, jetzt schäme ich mich wirklich! :heul: Das ist so peinlich! :scream:

Während ich übrigens diesen Post schreibe, befindet sich noch ein Gast in dem Thread.
Du kannst hoffen, es ist ein Bot.
Neeeeeein! :heul: Aber Bot oder nicht, gelesen wird ja zum Glück nichts und somit sieht man sich auch nicht an, woher die vermeintlichen Kommentatoren kommen.

Oh. Ja. Ich habe ... wie immer alles auf Anhieb begriffen. Toll!
Etwa nicht? :( Was genau kann man daran nicht verstehen? 🤨

Wie lange geht es denn, bis wir Langzeitdaten haben?
ViElLeIcHt tReTeN iN zEhN JaHrEn KoMpLiKaTiOnEn aUf!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!11 WiR mÜsSeN aLsO nOcH eIn pAaR JaHrZeHnTe wArTeN, uM sIcHeR zU gEhEn, sTaTt uNs dArÜbEr zU iNfOrMiErEn, wIe FS-DoKu-KoNsUm wIrKlIcH fUnKtIoNiErT!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!11111111111111

Nein, das ist sie nicht. :nonono:
Sondern?

Aber du hörst mir wahrscheinlich nie zu bei meinen historischen Ergüssen. :heul:
Doch, natürlich. Sonst wüsste ich ja nicht, dass du so was schon mal erzählt hast. Irgendwas mit Strassen und dass die gemeinen Leute (ich) immer denken, das Mittelalter sei so dunkel und schlecht gewesen, dabei weiss man (du) doch, dass das nicht stimmt, weil es in einem historischen Roman so stand.

Ich, Kunstexperte, habe aber herausgefunden, dass das eine Hommage an bzw. eine Paradie von einem richtigen Gemälde ist (wäre das Allgemeinbildung? 🤔). Und das wiederum finde ich sehr cool. :D

Kannst du nicht wieder sowas machen wie letztes Jahr? Das war soo toll! :love:
Doch, klar! Aber dafür braucht man ja Ideen …

Alles Gute, Kara!
Oh. Findet etwa ein Geburtstag statt? :eek:

Jo hat uns ihre neue Frisur vorgestellt.
Wow. Cool. Das ist wirklich eine schöne Überraschung.

ETA: Ich habe nochmals nachgeschaut, wie sie vorher aussah. Das ist ja gar kein grosser Unterschied. Kein Wunder, ist es «Kevie» nicht aufgefallen. Ich dachte, sie hätte sich lange Haare abgeschnitten oder so. :naja: Dabei war es nur ein Pony.

"Ganz toll", gab ich zur Antwort. Es war nicht sehr motivierend.
Gute Antwort!

"Du siehst wunderschön aus, Schatz", antwortete Mama.
*würg*

"Oh. Du hast eine neue Frisur? Ist mir gar nicht aufgefallen." Ein bisschen musste ich über Kevins Spruch lachen. Aber nur ein bisschen.
Gute Antwort.

Mir gefällt, wie sich die beiden Halblinge emanzipieren, während das Golden Child mit ihren ach so wunderbaren Eltern zu einem idyllischen Einheitsbrei verschmilzt.

Dann gab es die obligatorischen Happy-Birthday-Wir-Gratulieren-Dir-Geburtstagsumarmungen.
*seufz*

Und natürlich Kuchen. Gebacken von Papa.
*seufz*

Ich hatte mir eine Pistazientorte gewünscht.
Echt? Das gibt es? Grüne Kuchen! Wie cool! :love:

"Das wird peinlich, Papa", sagte ich zwischen zusammengebissenen Zähnen hervor. Papa lachte.
"Müssen Papas das nicht sein?"
*seufz* Das ist wirklich zum Rückwärtsessen.

Ananya und Liem waren auch gekommen. Ihre Stimmung war mal wieder ziemlich kühl.
Was soll das immer? Warum kommen die überhaupt? Warum zusammen? Warum haben sie sich noch nicht scheiden lassen?

Nach dem Kuchenessen wurde getanzt, gezockt, getrunken und so weiter. Mama und Liem versuchten sich im Hüftstoss. Es war peinlich. Kevin und ich schämten uns etwas fremd.
*seufz*
Vielleicht geht «Vickie» ja mal mit Liem (ich nenne ihn «Liemmie») fremd. Er scheint ja nicht so treu zu sein und auch sie hat gerne mal Sex mit verschiedenen Leuten. Und es würde die Doku ein wenig aufpeppen.

"Kannst du ein Foto von mir machen? Ich will Ax ... ich will ein paar Freunden ein Foto senden."
Bei Animorphs heisst tatsächlich einer Ax. :) Beziehungsweise es ist der irdische Spitzname von Aximili-Esgarrouth-Isthill. Da habe ich einen Moment lang gedacht, das sei hier eine Fanfiction. :)

Jo überreichte mir das Handy. Ich öffnete Simstagram, schoss ein paar Fotos von mir und sendete sie an Axel.
Warum muss sie dafür Simstagram öffnen? Warum macht sie Fotos von sich? Ein Selfie von «Karie» und «Hannie» zusammen hätte ich ja noch verstanden, damit «Hannie» zeigen kann, dass sie ein Sozialleben hat und auf Partys geht (trotz COVID :naja:). Ist halt nur die Halbschwester, also nicht so cool, aber vielleicht merkt Axel (habe ich eigentlich schon einen Spitznamen für ihn? Ich nenne ihn einfach «Axie») das ja nicht. Aber jetzt erhält «Axie» von «Hannie»s Account Bilder von «Karie» … und «Karie» sendet sie auch selbst, also kann «Hannie» sie nicht einmal selber durchsehen und entscheiden, was sie genau senden will.
Nun, ich muss da wohl nicht durchblicken.

"Ich habe noch was für dich", kam Kev dazwischen. Ich gab Jo ihr Handy zurück und sie fing sofort an, wild zu tippen.
"Du? Schenkst mir was?"
"Warum so überrascht? Du hast heute Geburtstag", antwortete Kev.
"Du hast mir noch nie etwas geschenkt."
"Dann ist das wohl das erste Mal. Nimm es einfach. Ich habe sofort an dich gedacht, als ich es gesehen habe."
Meine Neugier war geweckt. Also nahm ich es an mich. Das Geschenk war ziemlich leicht.
:naja: Es war ja überhaupt nicht klar, dass das eine Verarsche ist.

Ich öffnete die Schachtel. Kaum hatte ich den Deckel gehoben, schoss irgend eine Flüssigkeit mir entgegen. Gefolgt von einem echt ekelhaften Geruch.
*seufz*

"YES! REINGEFALLEN!", rief Kev und lachte laut los.
*seufz*

Als die andern rundherum sich zu ekeln anfingen, lachten wir beide.
Ja, wie gesagt:
Mir gefällt, wie sich die beiden Halblinge emanzipieren, während das Golden Child mit ihren ach so wunderbaren Eltern zu einem idyllischen Einheitsbrei verschmilzt.


Er schloss mich in die Arme. Er stank erbärmlich. Ich wahrscheinlich auch.
Und das ist doch mal ein super Ende. Ich glaube, ich stinke auch. :-)
 

Blue_Neptun

Member
Registriert
Juni 2010
Alter
28
Ort
Schweiz
Geschlecht
M

Thalassa schrieb:
Kommentar (geleast)

Geleast? Wieso ist der Kommentar plötzlich geleast?

Ja. :scream: Ich denke, ich werde nächste Woche einen Termin ausmachen und dann einfach nicht erscheinen. Was hältst du davon? Irgendwie verspüre ich den Drang dazu, ich weiss gar nicht, woher das kommt.
JAAA! UNZUVERLÄSSIGKEIT FTW!

Danke. Mal sehen, ob du eine Antwort bekommst. Wahrscheinlich nicht. Wahrscheinlich werden die Kommentare mittlerweile einfach übersprungen, weil jeder weiss, dass es nur unsere persönliche Unterhaltung ist.
Ich habe keine bekommen. Wie erwartet. :naja: Wir sind offiziell alleine. :heul: (Ich heule für die Doku. Nicht wegen dir!)

Ah, danke für den Hinweis. Ich google mal, wie man Mitleid ausdrückt.

Ja. Jetzt fühle ich mich bemitleidenswert. Ich glaube, das ist gut.

«Spieldauer.» :Rolleyes:
Das ist absolut schlechtes Plotting. Warum kommt das dann überhaupt vor? Man möchte eine Antwort auf die Frage, sonst braucht man die Novelle gar nicht zu lesen.
Die Ereignisse werden so tragisch, dass man daran gar nicht mehr denkt.

Au ja, gute Idee! Worum ging’s dort nochmals?
Um den Bruder von Jonas! (Wie hiess der noch gleich?)

Guter Spruch. Aber was hat das mit mir zu tun? :(
Damit will ich sagen, du kannst auch böse sein, in dem du lieb bist!

Na ja, für den unbedarften Besucher sieht es so aus, als würde ich die Doku lesen und fleissig kommentieren. Dann denken sie, sie sei beliebt und somit wert, vielleicht auch mal gelesen zu werden. Wir beide wissen aber, dass ich nur hier bin, weil ich dafür bezahlt werde.
Bei der ersten Option hättest du diese Illusion nicht mehr. Die Doku läge nackt da, es würde sich nur Kapitel an Kapitel reihen ohne Leserinput dazwischen, noch nicht einmal gestellter.
Ich frage mich ja, warum andere Dokus mehr Kommentare erhalten, obwohl sie auch schlecht sind. Manche sogar schlechter und mit alten Simsversionen!
Echt mal. Was mache ich falsch?

Neeeeeein! :heul: Aber Bot oder nicht, gelesen wird ja zum Glück nichts und somit sieht man sich auch nicht an, woher die vermeintlichen Kommentatoren kommen.
Das stimmt allerdings. Aber was, wenn diejenigen, die sich hier rein verirren, anstatt den Kommentaren sich anschauen, wer hier so postet? Dann sehen sie es trotzdem. :ohoh:

Etwa nicht? :( Was genau kann man daran nicht verstehen? 🤨
Doch, doch. Das Gerundium und ich sind jetzt beste Freunde! :nick:

ViElLeIcHt tReTeN iN zEhN JaHrEn KoMpLiKaTiOnEn aUf!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!11 WiR mÜsSeN aLsO nOcH eIn pAaR JaHrZeHnTe wArTeN, uM sIcHeR zU gEhEn, sTaTt uNs dArÜbEr zU iNfOrMiErEn, wIe FS-DoKu-KoNsUm wIrKlIcH fUnKtIoNiErT!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!11111111111111
In zehn Jahren produziere ich das hier gar nicht mehr.
Dann redet nämlich auch keiner mehr über Sims 4. Sims 5 oder 6 sind dann am Start!
Das können wir dann online zusammen spielen. Freust du dich? :scream: Du bist dann sozusagen Teil der Doku! :love:

Na ja, halt eben nicht das. Was anderes!

Ich, Kunstexperte, habe aber herausgefunden, dass das eine Hommage an bzw. eine Paradie von einem richtigen Gemälde ist (wäre das Allgemeinbildung? 🤔). Und das wiederum finde ich sehr cool. :D
Okay. Das finde ich tatsächlich auch sehr cool! =)

Doch, klar! Aber dafür braucht man ja Ideen …
Vielleicht inspiriert dich ein Handlungsstrang meiner Doku zu irgendwas? Maybe? :)

ETA: Ich habe nochmals nachgeschaut, wie sie vorher aussah. Das ist ja gar kein grosser Unterschied. Kein Wunder, ist es «Kevie» nicht aufgefallen. Ich dachte, sie hätte sich lange Haare abgeschnitten oder so. :naja: Dabei war es nur ein Pony.
Aber findest du, sie sieht nun besser aus?
Ich finde, das tut sie!

Mir gefällt, wie sich die beiden Halblinge emanzipieren, während das Golden Child mit ihren ach so wunderbaren Eltern zu einem idyllischen Einheitsbrei verschmilzt.
Was für ein Einheitsbrei?
Findest du sie hat zu wenig Ecken und Kanten? :eek:

Echt? Das gibt es? Grüne Kuchen! Wie cool! :love:
Ja! Den können die Sims kochen! Ja, tatsächlich. Sie kochen ihn! Nicht backen!

*seufz* Das ist wirklich zum Rückwärtsessen.
Wie geht denn Rückwärtsessen? :Oo:

Was soll das immer? Warum kommen die überhaupt? Warum zusammen? Warum haben sie sich noch nicht scheiden lassen?
=)
Man kann sich doch nicht wegen jeder Kleinigkeit gleich scheiden lassen.

*seufz*
Vielleicht geht «Vickie» ja mal mit Liem (ich nenne ihn «Liemmie») fremd. Er scheint ja nicht so treu zu sein und auch sie hat gerne mal Sex mit verschiedenen Leuten. Und es würde die Doku ein wenig aufpeppen.
Sie geht doch nicht mit dem Mann ihrer besten Freundin ins Bett! :eek:
Sowas macht man einfach nicht.
Und was soll denn heissen, sie hat gerne Sex mit verschiedenen Leuten? :eek: Sie ist seit Jahren mit Vincent verheiratet. Nur weil sie vor ihm schon einen Freund hatte? :eek:

Bei Animorphs heisst tatsächlich einer Ax. :) Beziehungsweise es ist der irdische Spitzname von Aximili-Esgarrouth-Isthill. Da habe ich einen Moment lang gedacht, das sei hier eine Fanfiction. :)
Die könntest doch du schreiben. Wie wäre es?

Warum muss sie dafür Simstagram öffnen? Warum macht sie Fotos von sich? Ein Selfie von «Karie» und «Hannie» zusammen hätte ich ja noch verstanden, damit «Hannie» zeigen kann, dass sie ein Sozialleben hat und auf Partys geht (trotz COVID :naja:). Ist halt nur die Halbschwester, also nicht so cool, aber vielleicht merkt Axel (habe ich eigentlich schon einen Spitznamen für ihn? Ich nenne ihn einfach «Axie») das ja nicht. Aber jetzt erhält «Axie» von «Hannie»s Account Bilder von «Karie» … und «Karie» sendet sie auch selbst, also kann «Hannie» sie nicht einmal selber durchsehen und entscheiden, was sie genau senden will.
Nun, ich muss da wohl nicht durchblicken.
Sie wollte Johanna einfach ein wenig ärgern.

Und das ist doch mal ein super Ende. Ich glaube, ich stinke auch. :-)
Dann hoffe ich mal, wir sind mittlerweile alle frisch geduscht! :hallo:
 

Blue_Neptun

Member
Registriert
Juni 2010
Alter
28
Ort
Schweiz
Geschlecht
M

Teil 38 - Dance for me, dance for me ...

Kevin


"Cool, dass du gekommen bist."
Keine zehn Elefanten hätten mich davon abhalten können. Aber das konnte ich Cristina ja nicht so sagen.
"Ich hatte so oder so nicht so viel zu tun."

40441910yp.png


Wir gingen an die Bar, bestellten ein Bier und quatschten ein wenig. Bis es uns wieder auf die Tanzfläche zurückzog.
"Den Song mag ich! Lass uns tanzen!"

40441911yy.png


Mit Cristina zu tanzen war toll! Sie konnte sich echt super bewegen und ihre Figur war einfach nur heiss!
"Hey, Kevin! Komm mal rüber! Lass uns tanzen!", rief Lucas von weiter hinten. Ich winkte ihm kurz zu. Aber auch jetzt konnten mich wieder keine zehn Elefanten von Cristina wegbringen.

40441912mh.png


"Halt dich ran. Ich glaube, sie steht auch auf dich!", flüsterte mir Even irgendwann ins Ohr.
"So ein Quatsch. Wir sind bloss Freunde", antwortete ich.
Even lachte bloss. "Ja. Klar."

40441913hh.png


"Das ist Dance Monkey!", rief Cristina plötzlich ganz euphorisch! "Los! Das ist unser Song!"
Schnell rief sie Lin Laran und Even herbei. Wir stiegen sofort in die Choreografie ein.

40441914hx.png


Die Leute feierten uns für unseren Auftritt.
Wir bekamen Applaus und Jubelschreie und ein paar wollten sogar eine Zugabe.
Nur der DJ wollte den Song nicht nochmals abspielen. Er zog stattdessen sein Programm weiter.
Cristina sagte mir später, ihr hätte das extrem viel Spass gemacht. Sie wollte den Abend auf jeden Fall wiederholen. Das wollte ich auch unbedingt! Und am liebsten nur mit ihr alleine.

40441915ky.png
 
  • Danke
Reaktionen: tjeame

Thalassa

Member
Registriert
Juni 2007

Kommentar (bezahlt)​

Geleast? Wieso ist der Kommentar plötzlich geleast?
Na ja, du hast dich halt für eine andere Bezahlmethode entschieden. Was weiss ich, warum du das getan hast.

Ich habe keine bekommen. Wie erwartet. :naja: Wir sind offiziell alleine. :heul: (Ich heule für die Doku. Nicht wegen dir!)
Es ist vorbei mit den Kommentaren. Vielleicht sind meine auch einfach so gut, dass sich niemand mehr traut. Aber immerhin bekommst du ein paar Likes.

Die Ereignisse werden so tragisch, dass man daran gar nicht mehr denkt.
Ich bin mir sicher, dass ich noch daran denken werde.

Um den Bruder von Jonas! (Wie hiess der noch gleich?)
Ich weiss es auch nicht mehr. :( Worum geht es denn in seiner Geschichte?

Damit will ich sagen, du kannst auch böse sein, in dem du lieb bist!
Aber ich bin doch schon böse, indem ich böse bin. :(

Ich frage mich ja, warum andere Dokus mehr Kommentare erhalten, obwohl sie auch schlecht sind. Manche sogar schlechter und mit alten Simsversionen!
Echt mal. Was mache ich falsch?
Was hat denn die Simsversion damit zu tun? :Oo:
Und ansonsten: Gehst du denn auch zu anderen Dokus, liest du mit, likest du, kommentierst du? Die Leute müssen dich erst nett finden.

Das stimmt allerdings. Aber was, wenn diejenigen, die sich hier rein verirren, anstatt den Kommentaren sich anschauen, wer hier so postet? Dann sehen sie es trotzdem. :ohoh:
Ich glaube nicht, dass sich jemand so sehr für diesen Thread interessiert, dass sie wissen wollen, wer da postet.
Ich hab’s jetzt trotzdem wieder entfernt. Es war einfach zu peinlich. 😐

Das können wir dann online zusammen spielen. Freust du dich? :scream: Du bist dann sozusagen Teil der Doku! :love:
Ja, mega. Ich verstehe einfach nicht, was daran so toll sein soll, mit anderen zusammen zu spielen. Es ist doch genau das Ding von den Sims, dass man das auch als Eisklotz ohne Freunde und ohne Sozialkompetenzen spielen kann. Für Leute, die durch das tägliche Kommunizieren mit Menschen schon ausgelaugt sind und sich entspannen wollen.

Na ja, halt eben nicht das. Was anderes!
Was denn?

Vielleicht inspiriert dich ein Handlungsstrang meiner Doku zu irgendwas? Maybe? :)
Ich wurde ja schon zu diesem tollen Bild inspiriert. :love:

Aber findest du, sie sieht nun besser aus?
Nein.

Ich finde, das tut sie!
Okay. De gustibus non est disputandum.
(«Disputandum» ist übrigens ein Gerundivum. Es sieht gleich aus wie das Gerundium, ist aber einfacher zu übersetzen. Trotzdem ist man dauernd verwirrt deswegen.)

Was für ein Einheitsbrei?
Findest du sie hat zu wenig Ecken und Kanten?
:lol: In dieser Familie gibt es allgemein zu wenige Ecken und Kanten. «Kevie» und «Karie» sind die Einzigen, die sich ein wenig bemühen, einen Charakter zu haben.

Ja! Den können die Sims kochen! Ja, tatsächlich. Sie kochen ihn! Nicht backen!
Bei mir nicht. :( Habe gestern nochmals geschaut. Kam das bei einem AddOn? Sagt man heutzutage überhaupt noch AddOn (mit Binnenmajuskel) oder heisst das jetzt DLC? So wie DLs CC heissen und Hacks Mods?
Es nervt mich mega, dass die Kuchen nicht umkategorisiert wurden, als das Backen dazukam. Aber das Backen ist eben an ein AddOn DLC gebunden, da war es wohl zu schwierig. Aber noch dümmer ist, dass man auf die Kuchen, die man backt, keine Kerzen setzen kann. :naja:

Wie geht denn Rückwärtsessen? :Oo:
Also. Ich gebe mal eine Anleitung, dann kannst du es selber ausprobieren.
Für gutes Gelingen ist es ratsam, erst etwas vorwärtszuessen (herkömmliches Essen, wie du es wohl jeden Tag tust). Dann nimmst du einen langen, dünnen Gegenstand (etwa ein Schaschlikspiesschen oder ein Finger) und führst ihn in deinen Mund. Weiter. Ja, noch weiter. Bis du die Uvula erreicht hast. Dann streichelst du diese Region sanft, bis sich das gewünschte Ergebnis einstellt.

Man kann sich doch nicht wegen jeder Kleinigkeit gleich scheiden lassen.
Ah ja. Sie streiten sich ja erst seit ein paar Jahrzehnten.

Und was soll denn heissen, sie hat gerne Sex mit verschiedenen Leuten? :eek: Sie ist seit Jahren mit Vincent verheiratet. Nur weil sie vor ihm schon einen Freund hatte? :eek:
Sie hatte doch mit beiden gleichzeitig etwas am Laufen.

Die könntest doch du schreiben. Wie wäre es?
Warum möchtest du eine Fanfic über eine Story, die du noch nicht einmal kennst?

Sie wollte Johanna einfach ein wenig ärgern.
Und dafür gibt ihr «Hannie» ihr Handy?

Dann hoffe ich mal, wir sind mittlerweile alle frisch geduscht! :hallo:
Leider nein. :(

Keine zehn Elefanten hätten mich davon abhalten können. Aber das konnte ich Cristina ja nicht so sagen.
Warum nicht? Ehrlich währt am längsten.

Mit Cristina zu tanzen war toll! Sie konnte sich echt super bewegen und ihre Figur war einfach nur heiss!
*würg*

"Hey, Kevin! Komm mal rüber! Lass uns tanzen!", rief Lucas von weiter hinten. Ich winkte ihm kurz zu.
Ist das der, der ihn schon vorher angemacht hat?

Aber auch jetzt konnten mich wieder keine zehn Elefanten von Cristina wegbringen.
Such dir mal andere Metaphern, bitte. Das Lampshading funktioniert nicht, es ist immer noch billig.

"So ein Quatsch. Wir sind bloss Freunde", antwortete ich.
Warum lügt er dauernd? Uuuuh, es ist soooo peinlich, verliebt zu sein, hihihi, wir sind ja total erwachsen.

"Das ist Dance Monkey!", rief Cristina plötzlich ganz euphorisch! "Los! Das ist unser Song!"
«Dance Monkey»?! WTF. :Oo:

Wir bekamen Applaus und Jubelschreie und ein paar wollten sogar eine Zugabe.
Natürlich. :naja: Wie sehr betrunken war der unzuverlässige Erzähler «Kevie» da schon?

Cristina sagte mir später, ihr hätte das extrem viel Spass gemacht. Sie wollte den Abend auf jeden Fall wiederholen. Das wollte ich auch unbedingt! Und am liebsten nur mit ihr alleine.
Aber gesagt hat er es ihr natürlich nicht.

Fertig.
 
  • Danke
Reaktionen: Blue_Neptun

Blue_Neptun

Member
Registriert
Juni 2010
Alter
28
Ort
Schweiz
Geschlecht
M

Thalassa schrieb:
Na ja, du hast dich halt für eine andere Bezahlmethode entschieden. Was weiss ich, warum du das getan hast.

Ich habe gar nichts getan! :eek: Ausserdem war alles vorausbezahlt!


Es ist vorbei mit den Kommentaren. Vielleicht sind meine auch einfach so gut, dass sich niemand mehr traut. Aber immerhin bekommst du ein paar Likes.
Ja. Das muss es sein.

Ich danke meinen Likers (sagt man das so?), dass ihr euch das wirklich antut! =)

Ich bin mir sicher, dass ich noch daran denken werde.
Du hast dir jetzt wahrscheinlich eine Erinnerung eingerichtet. :naja:

Ich weiss es auch nicht mehr. :( Worum geht es denn in seiner Geschichte?
Noah! Er heisst Noah!
Und es geht um ihn und seine Cousine, Familienzerwürfnisse und die Frage, wie weit man für eine Liebe geht. Toll, nicht wahr? :)

Was hat denn die Simsversion damit zu tun? :Oo:
Na ja ... stell dir vor, ich würde das hier mit Sims 3 machen. Dann wäre es langweilig und noch nicht einmal aktuell.

Okay. Das war ein Scherz.
Tatsächlich sehe ich mir sehr gerne Dokus mit Sims 2 und 3 an. Das erinnert mich immer an früher! :love:

Und ansonsten: Gehst du denn auch zu anderen Dokus, liest du mit, likest du, kommentierst du? Die Leute müssen dich erst nett finden.
Ja, das tue ich. Also. Ich gehe dahin. Aber ich lasse nie einen Kommi und Like ... okay, jetzt verstehe ich es. :(

Ich glaube nicht, dass sich jemand so sehr für diesen Thread interessiert, dass sie wissen wollen, wer da postet.
Ich hab’s jetzt trotzdem wieder entfernt. Es war einfach zu peinlich. 😐
Jetzt steht da aber gar nichts mehr. Wie kannst du mit einem unvollständigen Profil leben? :ohoh:

Ja, mega. Ich verstehe einfach nicht, was daran so toll sein soll, mit anderen zusammen zu spielen. Es ist doch genau das Ding von den Sims, dass man das auch als Eisklotz ohne Freunde und ohne Sozialkompetenzen spielen kann. Für Leute, die durch das tägliche Kommunizieren mit Menschen schon ausgelaugt sind und sich entspannen wollen.
Weil ... weil ... weil ... GTAV auch einen Onlinemodus hat und der erfolgreicher als das Spiel selbst ist? Und weil viele da Roleplay-Lets Plays machen? Das könnten die dann auf Die Sims verlagern. :ohoh:

Sie ist einfach Victoria. :naja:

Okay. De gustibus non est disputandum.
Ja. Richtig. Trotzdem sieht es moderner, frischer und flippiger aus!

(«Disputandum» ist übrigens ein Gerundivum. Es sieht gleich aus wie das Gerundium, ist aber einfacher zu übersetzen. Trotzdem ist man dauernd verwirrt deswegen.)
Was? Bei sowas ist man verwirrt? Verstehe ich gar nicht!

:lol: In dieser Familie gibt es allgemein zu wenige Ecken und Kanten. «Kevie» und «Karie» sind die Einzigen, die sich ein wenig bemühen, einen Charakter zu haben.
Warts ab! Die Geschichte geht noch weiter! :scream:

Bei mir nicht. :( Habe gestern nochmals geschaut. Kam das bei einem AddOn? Sagt man heutzutage überhaupt noch AddOn (mit Binnenmajuskel) oder heisst das jetzt DLC? So wie DLs CC heissen und Hacks Mods?
Das Backen kam mit An die Arbeit. So viel weiss ich schon mal. =)
AddOn sagt glaube ich keiner mehr. EA selbst spricht mittlerweile auch von DLCs. Bzw. Erweiterungspacks, Gameplaypacks und Accessoirespacks.
AddOn habe ich zum letzten Mal zu Sims 3-Zeiten gehört.
Der Binnenmajuskel veraltet auch immer mehr. Wahrscheinlich.

Wenn du CC sagst, sagst du das dann englisch, also "SiSi?" oder deutsch, also "ZeehZeeh"? Ich sag es immer deutsch ... =)

Es nervt mich mega, dass die Kuchen nicht umkategorisiert wurden, als das Backen dazukam. Aber das Backen ist eben an ein AddOn DLC gebunden, da war es wohl zu schwierig. Aber noch dümmer ist, dass man auf die Kuchen, die man backt, keine Kerzen setzen kann. :naja:
So schwer wäre das bestimmt nicht gewesen.
Die Kletterwand aus dem Fitness-AP nutzt die Fitnessfähigkeit und wenn das Schneepack installiert ist die Kletterfähigkeit. Machbar wäre das bestimmt gewesen.

Also. Ich gebe mal eine Anleitung, dann kannst du es selber ausprobieren.
Für gutes Gelingen ist es ratsam, erst etwas vorwärtszuessen (herkömmliches Essen, wie du es wohl jeden Tag tust). Dann nimmst du einen langen, dünnen Gegenstand (etwa ein Schaschlikspiesschen oder ein Finger) und führst ihn in deinen Mund. Weiter. Ja, noch weiter. Bis du die Uvula erreicht hast. Dann streichelst du diese Region sanft, bis sich das gewünschte Ergebnis einstellt.
Ich möchte meine Uvula nicht streicheln. :nonono: Deswegen mache ich das nicht.

Sie hatte doch mit beiden gleichzeitig etwas am Laufen.
Nein! Hatte sie nicht.
Hatte sie?
Nein!
Oder doch?
Ich weiss es nicht. :( Ich müsste die Doku nochmals lesen ... aber mein SuB ist so gross.

Warum möchtest du eine Fanfic über eine Story, die du noch nicht einmal kennst?
Du könntest ja ein Prequel schreiben. Wenn das möglich ist! Dann ist das ein toller Einstieg in die Bücher! =)

Ach ... du bist das. Igitt. :(

Warum nicht? Ehrlich währt am längsten.
Man fällt doch nicht mit der Tür ins Haus. :eek:
Ich kann auch nicht rumlaufen und zu jedem sagen:
"Wow. Du ziehst mich echt an. Mit dir will ich Sex haben."
Oder: "Du bist so hässlich. Hast du keinen Spiegel zu Hause?"
Oder: "Ich liebe dich."
:ohoh:

Ist das der, der ihn schon vorher angemacht hat?
Das ist der, den du shippen wolltest.

Warum lügt er dauernd? Uuuuh, es ist soooo peinlich, verliebt zu sein, hihihi, wir sind ja total erwachsen.
Die müssen doch cool sein! :scream:

«Dance Monkey»?! WTF. :Oo:
Kennst du den Song? =) Ich mag den tatsächlich auch!

Natürlich. :naja: Wie sehr betrunken war der unzuverlässige Erzähler «Kevie» da schon?
Schon ein kleines bisschen! :lol:
 

Blue_Neptun

Member
Registriert
Juni 2010
Alter
28
Ort
Schweiz
Geschlecht
M

Teil 39 - Bowlen bis zum Umfallen

Kara


Am Morgen war ich mit tierischen Kopfschmerzen aufgewacht, also hatte ich mir gleich eine Tablette zum Frühstück gegönnt.
Leider half sie nicht wie sie sollte, dennoch wurde es ein minimal besser. Also konnte ich am Nachmittag mit zum Bowling gehen.
Als wir ankamen, waren die reservierten Bahnen noch belegt. Ich liess mich zu einem Tischfussballmatch überreden.
«Torhüter oder Frontspieler?», fragte mich Kev.
«Frontspieler.»
Also ging es los. Unsere Gegner waren Lin Laran und Tim. Schon nach einer halben Minute stand es Eins zu Null. Für Lin und Tim.

40465524nu.png


Axel und Jo wollten indessen nicht mitspielen. Sie sagten, sie wollten unten auf die Bahnen warten.
Aber ich glaubte ihnen natürlich kein Wort. Es war einfach zu offensichtlich, wie sehr sie aufeinander standen. Die Geheimniskrämerei darum verstand ich allerdings überhaupt nicht.

40465525nv.png


«Was soll das?», brauste Kev auf. «Du musst den Ball ins Tor schiessen!»
«Ach ja? Wirklich, Kevin? Ins Tor? Und ich dachte, ich müsste deine Nase treffen.»
«Und warum tust du es dann nicht?»
«Die Nase treffen?»
«Verdammt. Nein!»
«Was kann ich dafür, wenn wir ein Tor nach dem andern kassieren? Du bist der Torhüter. Wenn du es mal schaffen würdest, den Ball zu mir nach vorne zu spielen, könnte ich auch was machen. Und jetzt chill mal ein bisschen!»
Kev sagte zwar nichts mehr aber ich spürte genau, wie sehr es ihn wurmte.

40465529jp.png


Ein bisschen wurmte es mich auch. Denn Lin Laran setzte sein selbstgefälliges Grinsen ins Gesicht, das ich so gar nicht ausstehen konnte. Ich hätte ihm jedes Mal in die Fresse schlagen können.
«Leichtes Spiel, was?», fragte Tim Lin Laran.
«Man holt sich auch kein Mädchen ins Team», antwortete dieser.
Sie schlugen ihre Fäuste gegeneinander.
«Wow. Du bist echt ein Scheisskerl.» Am liebsten hätte ich noch viel mehr zu ihm gesagt. Diese Aussage hätte es verdient.
«Ich weiss», antwortete er und grinste wieder.

40465530lm.png


Zum Glück unterbrachen Jo und Axel unser «Gespräch».
«Die Bahnen sind bereit. Und die Schuhe wahrscheinlich noch warm», sagte Jo.
Mir graute vor Schuhen, die noch von den Vorgängern warm waren.
Dennoch war ich gezwungen, mir welche anzuziehen. Vorschrift wer schliesslich Vorschrift …
Kev und Jo eröffneten die Spiele.

40465531tx.png


Nach der ersten Runde führte Lin Laran. Weil er beim ersten Mal auch schon ein Strike werfen konnte.
«Wer ist der King?»
Du. Nicht. Du bist einfach nur ätzend.
Aber ich sparte es mir, darauf zu antworten. Alle andern taten es auch.

40465533pg.png


Alle bis auf Jo …
«Du bist echt gut! Spielst du öfters?»
«Ja, ich bin im Bowlingclub. Du kannst gerne mal mitkommen, wenn du willst.»
«Können wir weitermachen?», kam Axel etwas zu energisch dazwischen und beendete das Gespräch.

40465534ob.png


Irgendwann später war es plötzlich Axel, der die Aufmerksamkeit auf sich zog.
«YES! Aufgeholt! Jetzt bist du nicht mehr der King, Lin!»
«Anfängerglück», konterte der jüngere der beiden.

40465535ih.png


Die Kopfschmerzen, die mich schon den ganzen Tag geplagt hatten, verschlimmerten sich wieder. Am schlimmsten empfand ich die vielen lauten Gespräche, die überall gleichzeitig geführt wurden. Ich wusste gar nicht mehr, wo ich hinhören sollte.

40465536eq.png


«Alles okay bei dir?», erkundigte sich Kev. Ich atmete einmal tief ein.
«Ja. Es geht schon. Ich glaub, ich hole mir mal eben ein Wasser.»
«Unsinn.» Kev hielt mich zurück. «Ich mach das. Entspann dich!»

40465538lg.png


Das Wasser brachte nicht den gewünschten Effekt. Die Schmerzen wollten einfach nicht aufhören.
Ich versuchte, mich stärker aufs Bowling und nicht auf die Kopfschmerzen zu konzentrieren.
Aber mit jeder Bewegung pochte es mehr in meinem Kopf. Ich bekam nicht mal richtig mit, dass alle Kegel bei meinem Wurf gefallen waren.

40465539zl.png


Als ich wieder an der Reihe war, verschwamm die Welt vor meinen Augen.
Ich versuchte die Balance nicht zu verlieren …

40465540vu.png


… doch dann drehte sich alles immer schneller und ich fiel ohne Vorwarnung hin.
«Scheisse, Kara!», hörte ich Kev rufen. Er und Tim halfen mir wieder auf die Beine. Sie führten mich zur Bank.
«Kannst du mich nach Hause bringen, bitte?», sagte ich zu Kev und eine Träne suchte sich einen Weg in die Freiheit.
«Klar. Los, wechsle die Schuhe, dann gehen wir!»

40465542bw.png


Jo, Axel und Tim waren geblieben. Kev und Lin Laran führten mich nach Hause. Ausgerechnet Lin Laran. Aber ich war ihnen für die Hilfe dankbar. Auch wenn ihn das weniger atzend machte.

Zuhause legte ich mich hin. Und ich schaffte es tatsächlich, einzuschlafen. Nach ein paar Stunden war ich wieder wach und tat, was ich nach jedem Anfall tat. Ich recherchierte nach der Ursache für die Kopfschmerzen.
Es gab tausend Ursachen.
«Geh endlich zum Arzt», hatten Mama und Papa schon unzählige Male zu mir gesagt.
Aber ich wollte nicht. Was, wenn es etwas war, was nicht heilbar war?
«Was, wenn es etwas ist, dass heilbar ist? Und was, wenn es etwas ist, dass noch heilbar ist?», konterte Mama jedes Mal. Und sie sagte immer wieder, es sei besser in Gewissheit als Ungewissheit zu leben.

40465543tt.png


Vielleicht hatte sie ja recht. Und nach diesem Tag überlegte ich es mir tatsächlich.
Lange konnte es so nicht mehr weitergehen ...

40465544fu.png
 
  • Danke
Reaktionen: Widget88 und tjeame

Thalassa

Member
Registriert
Juni 2007

Kommentar (bezahlt)​

Ich habe gar nichts getan! :eek: Ausserdem war alles vorausbezahlt!
Oh, ist das so? Dann wurdest du vielleicht gehackt oder so. :argh: Du könntest das ja mal überprüfen.

Ich danke meinen Likers (sagt man das so?), dass ihr euch das wirklich antut! =)
Man merkt’s irgendwie, wenn du den ganzen Tag im Forum unterwegs warst.

Und ich hätte «Likern» gesagt. :-)

Du hast dir jetzt wahrscheinlich eine Erinnerung eingerichtet. :naja:
Eine Erinnerung? Fürs Jahr 2121?

Noah! Er heisst Noah!
Ach ja! Ich wusste doch, dass es etwas mit N war! Einen Neil gibt es auch noch, oder?

Und es geht um ihn und seine Cousine, Familienzerwürfnisse und die Frage, wie weit man für eine Liebe geht. Toll, nicht wahr? :)
Das ist ja richtig toll! :love: Ist er mit seiner Cousine zusammen? Wie weit gehen sie für ihre Liebe?

Na ja ... stell dir vor, ich würde das hier mit Sims 3 machen. Dann wäre es langweilig und noch nicht einmal aktuell.
Okay, ich verstehe. Das wäre so richtig langweilig. :(

Okay. Das war ein Scherz.
Ah! Oh. Na, meines war natürlich auch ein Scherz. :lol: Lustig, nicht wahr? :lol:

Ach, fünf Minuten später und ich muss immer noch lachen, so lustig war das. :lol: :lol: :lol:

Tatsächlich sehe ich mir sehr gerne Dokus mit Sims 2 und 3 an. Das erinnert mich immer an früher! :love:
Ich leider nicht. :( Vielleicht schaffe ich mal ein Kapitel, aber ich kann mir Dokus leider einfach nicht geben. :(

Ja, das tue ich. Also. Ich gehe dahin. Aber ich lasse nie einen Kommi und Like ... okay, jetzt verstehe ich es. :(
Und, hast du dich schon gebessert?

Jetzt steht da aber gar nichts mehr. Wie kannst du mit einem unvollständigen Profil leben? :ohoh:
Ich weiss es nicht. Was soll ich denn sonst hinschreiben? :(

Weil ... weil ... weil ... GTAV auch einen Onlinemodus hat und der erfolgreicher als das Spiel selbst ist? Und weil viele da Roleplay-Lets Plays machen? Das könnten die dann auf Die Sims verlagern. :ohoh:
«GTAV» hat auch eine ganz andere Zielgruppe als die Sims. «GTAV» ist für Leute, die gerne mit anderen kommunizieren, deswegen nutzen sie auch den Onlinemodus.

Sie ist einfach Victoria. :naja:
Das ist wenig originell. Was ist ihre Funktion im Plot?

Ja. Richtig. Trotzdem sieht es moderner, frischer und flippiger aus!
«Flippiger.» 😐

Was? Bei sowas ist man verwirrt? Verstehe ich gar nicht!
Ja, komm wieder runter. Nicht jeder ist so intelligent wie du und versteht immer alles. Sei nicht so eingebildet. :naja:

Warts ab! Die Geschichte geht noch weiter! :scream:
Abwarten? Ich kann es kaum erwarten. Bin schon ganz hibbelig. 🌺🤗 (Habe gerade gemerkt, dass dieses Smiley mit den Händen eine Umarmung darstellen soll. 😧 So war das doch nicht gemeint! So drücke ich erwartungsvolle, hibbelige Freude aus! Ich umarme doch keine Leute! :heul:

Das Backen kam mit An die Arbeit. So viel weiss ich schon mal. =)
Das weiss ich auch. War aber nicht gefragt. Es geht um den grünen Kuchen. :naja:

Wenn du CC sagst, sagst du das dann englisch, also "SiSi?" oder deutsch, also "ZeehZeeh"? Ich sag es immer deutsch ... =)
Ich sage auch «ZehZeh» 🦶 dazu. :( DLC spreche ich allerdings «Diëllsii» aus.

EA selbst spricht mittlerweile auch von DLCs.
Das weiss ich auch, aber das ist auch nicht gefragt worden.

Machbar wäre das bestimmt gewesen.
Na ja, es wäre ein If-Statement irgendwo im Code. Das ist schon höhere Programmierkunst. Vielleicht haben sie den einen Typen auf der Welt, der das kann, erst nach AdA eingestellt.

Nein! Hatte sie nicht.
Hatte sie?
Nein!
Oder doch?
Ich weiss es nicht. :( Ich müsste die Doku nochmals lesen ...
Wahllos Typen aufgegabelt hat sie und wurde am Laufmeter geschwängert. Und hat andere verurteilt, die dasselbe taten.

aber mein SuB ist so gross.
Warum machst du eigentlich nicht monatlich einen Instagrampost, um die Bücher vorzustellen, die du gelesen hast und noch lesen willst?

Du könntest ja ein Prequel schreiben. Wenn das möglich ist! Dann ist das ein toller Einstieg in die Bücher! =)
Prequel? Hahaha. Wir sprechen von einer sehr komplexen, ausgeklügelten Geschichte. Die Hauptstory umfasst 54 Bände (plus vier Megamorphbände, von denen zumindest drei alternative Zeitlinien behandeln). Davon sind einige nur Füllmaterial. Aber egal. Dazu kommen drei Chroniken (und noch ein Buch, das nichts mit Chronik im Titel hat, aber dennoch irgendwie auch so was ist). Die erläutern die Vorgeschichten verschiedener wichtiger ausserirdischen Charaktere. Da hast du deine Prequels und was weiss ich noch.

Man fällt doch nicht mit der Tür ins Haus. :eek:
Ich kann auch nicht rumlaufen und zu jedem sagen:
"Wow. Du ziehst mich echt an. Mit dir will ich Sex haben."
Oder: "Du bist so hässlich. Hast du keinen Spiegel zu Hause?"
Oder: "Ich liebe dich."
:ohoh:
Nur ist … wie heisst sie nochmals? «Crissie»? Seine Flamme jedenfalls. Die ist nicht «jede», sondern eine Schulkameradin, die er schon relativ gut kennt.

Das :ohoh:-Smiley zeigt mal wieder, dass du zu sehr im Forum unterwegs warst.

Was das erste Beispiel angeht: Fühlen Allos manchmal so? Also nicht, dass sie es (wirklich) umsetzen (wollen) würden – aus moralischen, gesellschaftlichen Gründen nicht –, aber wäre theoretisch der Wunsch da?

Die müssen doch cool sein! :scream:
Ja, eben. Warum benehmen sie sich dann so uncool?

Kennst du den Song? =) Ich mag den tatsächlich auch!
N-nein. :ohoh: Muss ich ihn mir anhören? Will ich das?

ETA: Gestern Abend habe ich es mir dann doch mal angehört. Und ich kannte das Lied tatsächlich! Ich wusste, nur nicht, dass es so heisst bzw. dass es überhaupt einen Namen hat. Ich habe sogar das Video gesehen. Da ist ja sogar Golf drin! :love: Reagiert Harry auch so, wenn er den Ball nicht trifft? :-)

Bowlen bis zum Umfallen
Oh nein. Warum schon wieder Bowling? Aber lustig gemacht, dass der Titel eine bildhafte Beschreibung verwendet, von der sich nach der Lektüre (*hass*) des Kapitels herausstellt, dass sie durchaus wörtlich zu verstehen ist. Da könnte man ja eine Dissertation darüber schreiben!

Am Morgen war ich mit tierischen Kopfschmerzen aufgewacht, also hatte ich mir gleich eine Tablette zum Frühstück gegönnt.
Wow. Sie hat das jetzt schon seit etwa zehn Jahren und ihr ist noch nicht eingefallen, dass es vielleicht doch etwas Schlimmeres sein könnte. Der Tumor hat doch schon längst gestreut.

«Frontspieler.»
Natürlich. Was denn sonst? Was für eine dumme Frage. Als ob jemand schon jemals etwas anderes gewählt hätte.

Also ging es los. Unsere Gegner waren Lin Laran und Tim. Schon nach einer halben Minute stand es Eins zu Null. Für Lin und Tim.
Die sind nicht gerade gut. Bist du gut im Töggelen? :)

Axel und Jo wollten indessen nicht mitspielen. Sie sagten, sie wollten unten auf die Bahnen warten.
Na ja, es ist auch eher schwierig zu sechst.

Aber ich glaubte ihnen natürlich kein Wort. Es war einfach zu offensichtlich, wie sehr sie aufeinander standen. Die Geheimniskrämerei darum verstand ich allerdings überhaupt nicht.
:rolleyes: Wenigstens «Karie» fühlt mich.

«Was soll das?», brauste Kev auf. «Du musst den Ball ins Tor schiessen!»
Woah, der ist ganz schön aggressiv (ich möchte dieses Wort immer mit f am Schluss schreiben :().

«Was kann ich dafür, wenn wir ein Tor nach dem andern kassieren? Du bist der Torhüter. Wenn du es mal schaffen würdest, den Ball zu mir nach vorne zu spielen, könnte ich auch was machen. Und jetzt chill mal ein bisschen!»
Recht hat sie!

Kev sagte zwar nichts mehr aber ich spürte genau, wie sehr es ihn wurmte.
Er ist eben ein schlechter Verlierer.

Na ja, ich auch. :-)

Ein bisschen wurmte es mich auch. Denn Lin Laran setzte sein selbstgefälliges Grinsen ins Gesicht, das ich so gar nicht ausstehen konnte. Ich hätte ihm jedes Mal in die Fresse schlagen können.
Woah.

«Leichtes Spiel, was?», fragte Tim Lin Laran.
Woah.

«Man holt sich auch kein Mädchen ins Team», antwortete dieser.
WOAH!

Sie schlugen ihre Fäuste gegeneinander.
WOAH!

Dein Schreiben erweckt heftige Gefühle in mir. Eine sehr mitreissende Doku. Ich bin emotional geladen.

«Wow. Du bist echt ein Scheisskerl.» Am liebsten hätte ich noch viel mehr zu ihm gesagt. Diese Aussage hätte es verdient.
Schon wieder hat «Karie» Recht.

«Ich weiss», antwortete er und grinste wieder.
:heul: WARUM MACHST DU ABSICHTLICH, DASS ICH IHN HASSE???

«Die Bahnen sind bereit. Und die Schuhe wahrscheinlich noch warm», sagte Jo.
Iiiiiiiiiih. 🤮

Mir graute vor Schuhen, die noch von den Vorgängern warm waren.
Ja, nicht wahr? Wieder einmal versteht «Karie» mich. So was ist absolut ekelhaft. :sick:

Nach der ersten Runde führte Lin Laran. Weil er beim ersten Mal auch schon ein Strike werfen konnte.
«Wer ist der King?»
Du. Nicht. Du bist einfach nur ätzend.
Warum ist dieser Typ überhaupt dabei? Ausserdem ist es sehr erbärmlich, sich selbst als «King» zu bezeichnen. :naja:

Aber ich sparte es mir, darauf zu antworten. Alle andern taten es auch.
Zum Glück! Einfach ins Leere laufen lassen.

Alle bis auf Jo …
:naja: «Hannie» gibt sich auch Mühe, mir auf die Nerven zu gehen.

Die Kopfschmerzen, die mich schon den ganzen Tag geplagt hatten, verschlimmerten sich wieder. Am schlimmsten empfand ich die vielen lauten Gespräche, die überall gleichzeitig geführt wurden. Ich wusste gar nicht mehr, wo ich hinhören sollte.
:love:

Als ich wieder an der Reihe war, verschwamm die Welt vor meinen Augen.
Ich versuchte die Balance nicht zu verlieren …
Warum erwarte ich die ganze Zeit, dass etwas Übernatürliches passiert?

Aber ich wollte nicht. Was, wenn es etwas war, was nicht heilbar war?
*seufz* Dann ist es auch nicht heilbar, wenn du es nicht weisst. :naja:
Ausserdem wird der Arzt eh nichts finden. Er wird dir sagen, dass alles normal sei und du dir alles einbildest. Oder etwas mehr Sport machen solltest, das sei doch gesund. Er selber rudere jeden Morgen eine halbe Stunde.
Du wirst also nicht mehr wissen, aber man kann dir keinen Vorwurf mehr machen, zu unverantwortlich zu sein.

Und sie sagte immer wieder, es sei besser in Gewissheit als Ungewissheit zu leben.
Dann sagt «Vickie» zum ersten Mal etwas Sinnvolles, und «Karie» hört nicht auf sie. Aber wahrscheinlich ist sie sich eben anderes gewohnt. Und die Ungewissheit wird weiter andauern, siehe oben.
 
  • Danke
Reaktionen: Blue_Neptun

Blue_Neptun

Member
Registriert
Juni 2010
Alter
28
Ort
Schweiz
Geschlecht
M

Ich wollte schon viel früher antworten, leider hatte ich eine Kopfschmerzattacke und war gestern ausgeschaltet. :argh:

Thalassa schrieb:
Oh, ist das so? Dann wurdest du vielleicht gehackt oder so. :argh: Du könntest das ja mal überprüfen.

Nein, ich wurde nicht gehackt. Mein Kontostand hat sich nicht verändert. :ohoh:

Man merkt’s irgendwie, wenn du den ganzen Tag im Forum unterwegs warst.
Was? Wieso? Woran? :eek:

Eine Erinnerung? Fürs Jahr 2121?
Ich würde dieses Jahr gerne erleben. Aber dann wäre ich 129. :ohoh: Es ist ziemlich unwahrscheinlich, dass ich das schaffe.
Was denkst du, wie wird die Welt in 100 Jahren aussehen?

Ach ja! Ich wusste doch, dass es etwas mit N war! Einen Neil gibt es auch noch, oder?
Äh. Ja. Das ist der Freund von Harry.

Ach, fünf Minuten später und ich muss immer noch lachen, so lustig war das. :lol: :lol: :lol:
Hahaha! Jaaa! :lol: Und ich lache heute noch! :lol:

Und, hast du dich schon gebessert?
Ja! Tatsächlich habe ich das! Bist du auch ein wenig stolz? 👼

Ich weiss es nicht. Was soll ich denn sonst hinschreiben? :(
Keine Ahnung. Österreich vielleicht?

«GTAV» hat auch eine ganz andere Zielgruppe als die Sims. «GTAV» ist für Leute, die gerne mit anderen kommunizieren, deswegen nutzen sie auch den Onlinemodus.
Ich habe viele Stunden im Onlinemodus verbracht, allerdings nie mit jemandem kommuniziert.
Hab mir sogar mal überlegt, bei dem Roleplay mitzumachen. Aber die Aufnahmekriterien waren der Wahnsinn und ich glaube, ich hätte es nie geschafft, da mitzureden. :(
Ausserdem hätte ich gar nicht so viel Zeit, ein zweites Onlineleben zu führen. Manche verbringen da den ganzen Tag! :eek:

Das ist wenig originell. Was ist ihre Funktion im Plot?
Sie ist die erste Hauptfigur. Die Mama. Die Frau, mit der alles begonnen hat! :scream:
Also im Moment habe ich keinen Handlungsstrang mit ihr. Aber sie taucht immer wieder mal auf! :nick:

Abwarten? Ich kann es kaum erwarten. Bin schon ganz hibbelig. 🌺🤗 (Habe gerade gemerkt, dass dieses Smiley mit den Händen eine Umarmung darstellen soll. 😧 So war das doch nicht gemeint! So drücke ich erwartungsvolle, hibbelige Freude aus! Ich umarme doch keine Leute! :heul:
Tja. Jetzt hast du mich umarmt. Wars schlimm?

Wie anfangs schon gesagt, hatte ich leider eine Attacke. Mir gehts heute aber wieder etwas besser. Gestern wollte ich in der Plauderecke über meine Schmerzen berichten, es ging mir aber viel zu schlecht. :)
Deswegen musste ein weiterer Teil leider ausfallen. Aber den werde ich selbstverständlich zeitnah nachholen!

Das weiss ich auch. War aber nicht gefragt. Es geht um den grünen Kuchen. :naja:
Leider weiss ich nicht, aus welchem Pack der stammt. Frag doch mal einen meiner Leser!

Ich sage auch «ZehZeh» 🦶 dazu. :( DLC spreche ich allerdings «Diëllsii» aus.
Genau so spreche ich auch beides aus! :love:

Na ja, es wäre ein If-Statement irgendwo im Code. Das ist schon höhere Programmierkunst. Vielleicht haben sie den einen Typen auf der Welt, der das kann, erst nach AdA eingestellt.
Oder es beim letzten Mal nur durch Zufall geschafft ... It's EA!

Wahllos Typen aufgegabelt hat sie und wurde am Laufmeter geschwängert. Und hat andere verurteilt, die dasselbe taten.
Sie war genau zwei Mal schwanger! :eek: Und der zeitliche Abstand dazwischen war auch ... normal!
Nichts von Laufmeter!

Warum machst du eigentlich nicht monatlich einen Instagrampost, um die Bücher vorzustellen, die du gelesen hast und noch lesen willst?
Ich bin nicht so vertraut mit Bookstagram. :ohoh:
Ausserdem lese ich meistens kein Buch pro Monat. Die Schinken dauern immer länger. :(
Ich hätte also nur Bücher vorzustellen, die ich interessant finde, aber noch nicht gelesen habe. Das will doch keiner wissen.

Das :ohoh:-Smiley zeigt mal wieder, dass du zu sehr im Forum unterwegs warst.
Was? Warum? Das Ding gibt es doch schon ewig! :ohoh:

Was das erste Beispiel angeht: Fühlen Allos manchmal so? Also nicht, dass sie es (wirklich) umsetzen (wollen) würden – aus moralischen, gesellschaftlichen Gründen nicht –, aber wäre theoretisch der Wunsch da?

Was genau meinst du? Und was sind Allos?

N-nein. :ohoh: Muss ich ihn mir anhören? Will ich das?

ETA: Gestern Abend habe ich es mir dann doch mal angehört. Und ich kannte das Lied tatsächlich! Ich wusste, nur nicht, dass es so heisst bzw. dass es überhaupt einen Namen hat. Ich habe sogar das Video gesehen. Da ist ja sogar Golf drin! :love: Reagiert Harry auch so, wenn er den Ball nicht trifft? :-)
Das Video kenne ich gar nicht. Muss ich mir mal anschauen! Dann kann ich dir auch die Harry-Frage beantworten!

Oh nein. Warum schon wieder Bowling? Aber lustig gemacht, dass der Titel eine bildhafte Beschreibung verwendet, von der sich nach der Lektüre (*hass*) des Kapitels herausstellt, dass sie durchaus wörtlich zu verstehen ist. Da könnte man ja eine Dissertation darüber schreiben!
Ja, ja, manchmal überlege ich mir auch was dabei! :nick:

Wow. Sie hat das jetzt schon seit etwa zehn Jahren und ihr ist noch nicht eingefallen, dass es vielleicht doch etwas Schlimmeres sein könnte. Der Tumor hat doch schon längst gestreut.
Ich hasse diesen Ausdruck. Der Tumor hat gestreut.
Ich stelle mir immer vor, wie winzig kleine Terrorzellen sich im Körper verteilen und alles zerstören. :(

Sie hat halt Angst vor dem, was kommen könnte.

Natürlich. Was denn sonst? Was für eine dumme Frage. Als ob jemand schon jemals etwas anderes gewählt hätte.
Ehm ... =)

Die sind nicht gerade gut. Bist du gut im Töggelen? :)
Früher war ich mal gut. Im Büro hatten wir ein Tisch und deshalb jede Pause trainiert! =) Das war cool!

Na ja, es ist auch eher schwierig zu sechst.
Man kann sich ja abwechseln.

Woah, der ist ganz schön aggressiv (ich möchte dieses Wort immer mit f am Schluss schreiben :().
Fuck? ******? Flickenteppich? Oder welches meinst du?
(Oh. Es sind doch nicht alle Worte erlaubt! =))

Dein Schreiben erweckt heftige Gefühle in mir. Eine sehr mitreissende Doku. Ich bin emotional geladen.
War das jetzt wieder diese Ironie? :(

:heul: WARUM MACHST DU ABSICHTLICH, DASS ICH IHN HASSE???
Warum willst du ihn denn nicht hassen? Hast du ihn vorher etwa gemoch?

Ja, nicht wahr? Wieder einmal versteht «Karie» mich. So was ist absolut ekelhaft. :sick:
Ihr werdet Busenfreundinnen! :love:
Aber vorgewärmte Schuhe hasse ich auch! Vor allem, wenn sie warm UND feucht sind! :heul:

:naja: «Hannie» gibt sich auch Mühe, mir auf die Nerven zu gehen.
Weil sie trotz allem versucht, die gute Stimmung zu bewahren?

Warum erwarte ich die ganze Zeit, dass etwas Übernatürliches passiert?
Keine Ahnung. Warum tust du das?
Alienentführung hatten wir doch schon.

*seufz* Dann ist es auch nicht heilbar, wenn du es nicht weisst. :naja:
Ausserdem wird der Arzt eh nichts finden. Er wird dir sagen, dass alles normal sei und du dir alles einbildest. Oder etwas mehr Sport machen solltest, das sei doch gesund. Er selber rudere jeden Morgen eine halbe Stunde.
Solche Ärzte sind echt ätzend.
Allgemein Leute die meinen, mit etwas Sport wird alles besser. :rolleyes:

Dann sagt «Vickie» zum ersten Mal etwas Sinnvolles, und «Karie» hört nicht auf sie. Aber wahrscheinlich ist sie sich eben anderes gewohnt. Und die Ungewissheit wird weiter andauern, siehe oben.
Du stimmst Vickie mal zu? :eek:
Es gesehen noch Zeichen und Wunder!
 
Zuletzt bearbeitet:

Blue_Neptun

Member
Registriert
Juni 2010
Alter
28
Ort
Schweiz
Geschlecht
M

Teil 40 – Star des Abends

Kevin


«Aufstellung, Leute! Ich glaube, wir haben uns genug aufgewärmt!», rief ich.
Das Training dauerte schon viel zu lange. Ich wollte endlich ein richtiges Match spielen.

40491119bo.png


Cristina, Lucas und ich bildeten ein Team. Wir traten gegen Even, Axel und Lin Laran an.
Schon einige Minuten nach Beginn des Spiels landete Lin Laran einen Vorzeigekorb.
«Der war genial!», rief selbst Lucas.
«So ein Mist!», fluchte ich stattdessen.
«Mach dir nichts draus. Sie sollen auch einen Punkt bekommen. Wir holen gleich auf.»
Cristina zwinkerte mir zu. Mir wurde ganz warm ums Herz und meine Knie etwas weich.

40491121lg.png


Aber sie hatte recht. Die nächsten Chancen nutzen wir alle. Und so war ich es, der den nächsten Treffer landete.

40491122dw.png


«Habe ich es gesagt oder habe ich es gesagt?»
Cristina klopfte mir auf die Schulter.
«Glückstreffer», meinte Lin Laran. «Jetzt zeige ich dir, wie man gewinnt.»
Seine Kampfansage zeigte keine Wirkung. Die nächsten Körbe warfen ausschliesslich Cristina und ich.
Bei jedem neuen Treffer kam Cristina auf mich zu. Mal triumphierten wir mit unserem Faustgruss, mal mit einem High Five.

40491270nt.png


«Boah, können wir einfach weitermachen? Noch haben wir nicht gewonnen.»
Obwohl wir immer weiter in Führung gingen, schien Lucas immer schlechtere Laune zu bekommen.
«Freu dich doch mal! Wir gewinnen!», erwiderte ich.
«Ja. Ganz toll.»
Er schnappte sich den Ball und liess mich ratlos stehen.

40491127rj.png


«Oh, scheisse!», hörte ich etwas später Axel rufen.
«Was ist passiert?», wollten Cristina und ich wissen.
«Du hast mir den Ball direkt ins Gesicht geworfen!», brüllte Axel in Lin Larans Richtung.
Lin Laran kam zu seinem Bruder. «Sorry. Ich dachte, du hättest gesehen, dass ich ihn dir zuspielen wollte. Aber dann hast du dich einfach zur Tür abgedreht.»
«So ein Unsinn!», protestierte Axel.
«Ich habe es auch gesehen», bekundete Even.

40491129ot.png


«Lasst uns eine kurze Pause einlegen», schlug ich vor. Wir zogen uns alle in die Lounge zurück.
Cristina setzte sich neben mich.
«Du spielst heute richtig klasse!», sagte ich zu ihr. Sie lächelte ein wenig verlegen.
«Der Star des Abends bist aber du!»

40491130xd.png


Später setzten wir das Spiel fort. Am Ende gewann mein Team das Match.
Axel war nach dem Unfall nicht mehr richtig einsatzfähig gewesen. Ständig befürchtete er, Lin Laran wolle ihm absichtlich ins Gesicht schiessen. Ausserdem blutete seine Nase immer mal wieder.
Lin Laran begleitete Axel nach Hause.
«Also gut. Even und Lucas gegen Cristina und mich! Was sagt ihr?»

40491131lc.png


«Ich bin dabei», erwiderte Even. Und auch Cristina stimmte zu.
Ich übergab den Ball an Cristina. «Also dann: los geht …»
«Nein! Ich habe kein Bock mehr!» Lucas kam auf mich zu. «Mir reichts für heute.»
«Was ist denn jetzt schon wieder los?», wollte ich wissen. Seine schlechte Laune ging mir langsam gehörig auf die Nerven.
«Schon den ganzen Tag tanzen wir nach deiner Pfeife. Mir reichts jetzt! Ich habe kein Bock mehr, mich von dir herumkommandieren zu lassen. Was ich tue, ist dir doch sowieso nicht recht. Ich könnte mich auf den Kopf stellen.»
Wieder stand ich ratlos da. «Das stimmt doch gar nicht.»
«Ach, halt doch die Klappe. Natürlich stimmt das. Sorry. Aber ich bin raus!»

40491132jp.png


Wütend machte sich Lucas davon. Even warf mir einen ebenso ratlosen Blick zu und folgte ihm zur Umkleide.
«Was war das denn?»
«Kein Plan», antwortete Cristina. «Er ist schon die ganze Zeit so mies drauf.»
«Habe ich fast gar nicht bemerkt.»
Cristina lächelte. «Davon lassen wir uns den Abend nicht vermiesen. Komm! Weiter geht’s!»
Sie nahm mich bei der Hand und führte mich zurück aufs Feld.

40491133ho.png


Wir spielten noch eine Zeit lang weiter. Als es schliesslich dunkel wurde, entschlossen wir, uns ebenfalls duschen und umziehen zu gehen. Wir verabredeten uns für danach am Steg.
Cristina hatte etwas länger mit Umziehen, allerdings niemals so lange, wie manch andere Mädchen.
Wir unterhielten uns noch ein wenig, bis sie irgendwann sagte: «Ich muss jetzt los. Mein Zug geht gleich. Sehen wir uns morgen in der Schule?»
«Ja. Klar.»
Wir umarmten uns zum Abschied.

40491134xk.png


Aber eigentlich wollte ich gar nicht, dass der Abend schon endete. Es war noch viel zu früh. Und endlich war ich mit ihr alleine.
Ich riss meinen Mut zusammen.
«Cristina?» Sie drehte sich zu mir um. «Hast du vielleicht Lust, noch ein wenig mit mir abzuhängen? Wir könnten vorne am Büdchen noch etwas essen, wenn du magst?»

40491135ff.png


Sie nahm meinen Vorschlag an. Das war echt cool!
Wir gingen die paar Schritte zum Gewürzplatz, auf dem regelmässige Gewürzfestival veranstaltet wurden, und kauften uns einen kleinen Snack.
Wir assen den Snack, redeten über viele Dinge und alberten ein wenig rum.

40491136hn.png


Dann setzten wir uns auf eine Parkbank und für einen Moment wurde es still zwischen uns.
«Ich … ich verbringe echt gern Zeit mit dir.»
Wow. Warum sprudelte der Satz geradezu aus meinem Mund?
Cristina lächelte wieder. «Ja. Ich auch.»
Scheisse, ich glaube, ich habe einen Herzinfarkt!


40491138bu.png


«Komm! Wir gehen zum Brunnen! Ich habe noch einen Penny für jeden von uns!»
Es war wahrscheinlich der dämlichste Vorschlag überhaupt. Aber irgendwie musste ich die Stille zwischen uns auflösen.
Am Brunnen holte ich den Penny raus, schloss die Augen und wünschte mir was.

40491139jv.png


«Was hast du dir gewünscht?», wollte Cristina wissen.
Ein Kuss. Hier. Und jetzt. Von dir, Cristina. Weil ich total auf dich stehe.
«Das darf ich doch nicht verraten! Sonst geht er nicht in Erfüllung.»
«Schade», sagte sie und es klang tatsächlich etwas enttäuscht.
«Na ja …» stammelte ich. «Vielleicht hat der Wunsch ja etwas mit dir zu tun …»

40491140cd.png


Bevor sie etwas darauf erwidern konnte, hörten wir von irgendwoher Kirchenglocken.
«So ein Mist. Es ist schon neun Uhr. Mein letzter Zug fährt gleich!»
Uns blieben nur wenige Minuten. Also rannten wir los zum Bahnhof.
«Er wartet schon.»
Tatsächlich stand die Bahn schon bereit. «Also dann … fahr gut nach Hause!»
«Danke für den Snack. Und den Penny!»
Wir umarmten uns nochmals zum Abschied. Und irgendwie hatte ich das Gefühl, diese Umarmung dauerte etwas länger als sonst.

40491141rj.png


Bevor ich ins Bett ging, schrieb ich Cristina noch eine Nachricht.
Ich hoffe, du bist gut Zuhause angekommen. Gute Nacht!
Ich bekam eine Nachricht zurück.
Bin ich. Gute Nacht ❤️

40491142eu.png
 
  • Danke
Reaktionen: tjeame und Widget88

Blue_Neptun

Member
Registriert
Juni 2010
Alter
28
Ort
Schweiz
Geschlecht
M

Teil 41 – Verhaftet!

Vincent


«Hier. Der wird dir guttun.»
Ich stellte Sierra eine Tasse Kaffee hin. Schwarz. Wie sie ihn am liebsten mochte.
«Du bist meine Rettung!»
Ich setzte mich zu ihr. «Was ist denn passiert?»
«Wir haben den jungen Landgraab hochgehen lassen.» Sie schlürfte vom Kaffee. «Du hast es bestimmt aus den Nachrichten mitbekommen. Geoffrey und Nancy Landgraab sind vor ein paar Wochen gestorben. Am selben Tag.»
«Dieser Nachricht konnte man nicht entgehen. Sie war überall.»
«Die Gerichtsmedizin hat keinerlei Hinweis auf Fremdeinwirkung finden können. Aber wie wahrscheinlich ist es, dass ein Ehepaar am selben Tag eines natürlichen Todes stirbt?»
Ich hob die Schulter. Die Wahrscheinlichkeit im Lotto zu gewinnen war wahrscheinlich höher.

40497853iw.png


«Heute haben wir einen anonymen Hinweis erhalten. Einen Brief. Angeblich sollen sich in den letzten Wochen merkwürdige Dinge im Hause Landgraab zugetragen haben. Die geschriebenen Zeilen im Brief reichten aus, um beim Richter einen Durchsuchungsbefehl zu erwirken.»
«Also seid ihr hingefahren.»
«Richtig. Und es dauerte nicht lange, bis wir fündig wurden.»

«Sierra, sieh dir das an. Die waren hier im Schrank versteckt. <Landizin>. Hast du davon schon gehört?»
«Nein. Lass es vom Labor untersuchen.»
«Viel Flüssigkeit werden unsere Kollegen nicht finden. Die Fläschchen sind alle leer.»

40497855uw.png


«Landizin? Davon habe ich auch noch nie gehört.» Aber mit Medikamenten kannte ich mich nun wirklich nicht aus.
«Das Zeug wird von der Landgraab Medical hergestellt, dessen CEO zufälligerweise Malcolm Landgraab ist.»
Sie nahm einen weiteren Schluck Kaffee und ich war erstaunt, wie mühelos sie den Kaffee trinken konnte. Er war immer noch extrem heiss.
«Folgst du Holly Alto bei Simstagram?», fragte mich Sierra.
«Nein. Mit solchen Influencern kann ich nichts anfangen. Vielleicht folgend ihr meine Kinder …»
«Dann werden sie bemerkt haben, dass die gute Holly seit geraumer Zeit keinen Content mehr hochgeladen hat. Genauer gesagt, seit dem Zeitraum, der in dem Brief beschrieben wird.»
Ich sah sie an. «Du denkst, der Brief ist von Holly Alto?»
«Schon möglich.»

40497856jm.png


«Als wir beim Sitz der Landgraabs ankamen, hatte uns bloss die Haushälterin die Tür geöffnet. Malcolm sass im Wohnzimmer und hat telefoniert. Von Holly war keine Spur. Mein Partner Jack hat sie später gefunden. Ich fand, sie war etwas verstört.»

«Holly, ich bin Detectiv Jack Mendez. Das ist meine Kollegin Sierra Moss. Sie machen auf mich ehrlichgesagt keinen guten Eindruck. Möchten Sie uns etwas sagen?»
«Was … was wird meinem Mann vorgeworfen?»


«Holly war extrem unruhig. Sie zitterte am ganzen Körper.», berichtete Sierra.

«Frau Alto, wir haben mehrere leere Fläschchen <Landizin> gefunden. Können Sie uns Angaben dazu machen?»
«Nein. Ich weiss nicht, was das sein soll. Wo haben …»
«Beruhigen Sie sich, Holly.»


40497858hn.png


«Jack musste einige Male auf Holly einreden, ehe sie sich etwas beruhigt hatte.»
«Was ist dann passiert?», wollte ich wissen.

«Ich möchte ehrlich zu Ihnen sein, Frau Alto. Ihre Schwiegereltern sind zeitgleich zu Tode gekommen, wir haben einen anonymen Hinweis erhalten und finden nun Fläschchen mit unbekanntem Inhalt. Der- oder diejenige, der den Brief an die Polizei gesandt hat, muss einerseits Kenntnisse über die Vorkommnisse der letzten Wochen und Monate sowie über die ominöse Flüssigkeit haben. Ich frage Sie direkt: haben Sie den Brief uns zukommen lassen?»

«Sie hat mich mit grossen Augen angesehen. Mir war in dem Moment klar, dass ich mitten ins Schwarze getroffen hatte. Aber sie hat es natürlich nicht zugegeben.»

«Wurden Ihre Schwiegereltern mit <Landizin> vergiftet? Haben Sie oder Ihr Mann Geoffrey und Nancy Landgraab getötet?»
«Sierra, das reicht.»


«Ich war mir sicher, Holly Alto würde einknicken. Aber Jack wollte es auf die ruhige Art versuchen.»
«Was vielleicht nicht immer das Schlechteste ist.» Allerdings hatte ich von Polizeiarbeit genauso wenig Ahnung wie von Medizin.

40497859hs.png


«Setzen Sie sich, Holly. So ist es gut. Und jetzt erzählen Sie in Ruhe, was Sie wissen. Hat meine Kollegin recht? Stammt der Brief von Ihnen? Sie brauchen nichts zu befürchten. Wie Sie wissen, haben wir Ihren Mann Malcolm schon länger im Visier. Helfen Sie uns, Holly. Stammt der Brief von Ihnen?»

«Holly weinte ein paar Tränen. Aber dann nickte sie.»
«Du hattest tatsächlich recht!», sagte ich erstaunt.

«Ich … ich weiss nichts Genaues. Malcolm hatte viele Termine mit Leuten von Landgraab Enterprises, Landgraab Medical, Shiny Thinks Inc., Landgraab Industries Science Facility und vielen mehr. Ich habe ihn gefragt, wieso all diese Leute in unserem Haus … aber er hat mich nur angeschrien … gleichzeitig ging es seinen Eltern immer schlechter … ich hätte … aber wenn er mir mein Baby wegnimmt …»
«Beruhigen Sie sich, Holly.»

40497860nx.png


«Was schliesst ihr daraus? Habt ihr eine Vermutung?», wollte ich wissen.
Sierra nickte und schlürfte erneut an ihrem Kaffee.
«Meine Theorie? Malcolm wollte nicht länger auf die Übergabe warten. Es ist ein offenes Geheimnis, dass Malcolm und Geoffrey Landgraab sich nicht sonderlich mochten. Dass Malcolm damals die Leitung über Landgraab Medical bekommen hat, war schon verwunderlich. Erinnerst du dich an den Skandal vor einigen Jahren? Als Geoffrey öffentlich bekundet hatte, er traue seinem Sohn die Leitung des Landgraab Konzerns nicht zu?»
Tatsächlich erinnerte ich mich. Geoffrey Landgraab klagte damals gegen jede Zeitung, jeden TV-Sender, einfach jeden, der diese Aussage wiederholte. Er hatte behauptet, die Aussage stamme nicht von ihm und sei gefälscht.
Ich nickte. «Hast du ihn damit konfrontiert?»
«Selbstverständlich.»

40497862ez.png


«Geben Sie es zu, Malcolm. Sie haben Ihre Eltern getötet, sodass Sie freie Bahn hatten, die Nachfolge Ihres Vaters anzutreten. Sie haben ein Gift in Ihren Laboren entwickeln lassen, das nicht nachweisbar ist und somit ein jeder zum Schluss kommen muss, Ihre Eltern wären eines natürlichen Todes gestorben.»

«Am schlimmsten war sein süffisantes Grinsen», erzählte Sierra und verdrehte die Augen.

«Und Sie denken, meine Intelligenz ist in solch hohem Masse beschrankt, sodass ich die Beweismittel am Tatort liegen lassen würde und Geoffrey und Nancy gleichzeitig getötet hätte? Sie beleidigen mich, Detectiv Moss.»
«Ein unbekanntes Mittel wie <Landizid> dürfte kaum erforscht sein. Vielleicht ist Ihnen bei der Verabreichung ein Fehler unterlaufen.»
«Nun, Detectiv Moss, ich soll also meine Eltern getötet haben, damit ich das Erbe meines Vaters antreten kann? Sie vergessen da nur eine Kleinigkeit. Ich könnte das Erbe nur mit Einwilligung des Vorstandes antreten.»
«Ich bin mir sicher, Sie haben Mittel und Wege gefunden.»

40497865ui.png


«Ich konnte ihm natürlich nicht sagen, was wir von Holly Alto erfahren haben. Dass wirklich immer wieder Geschäftspartner im Hause Landgraab anwesend waren, müssen wir vorher beweisen können.»
«Er ist also wieder auf freiem Fuss?», wollte ich wissen. Das war ein etwas unbehaglicher Gedanke.
«Nein. Vorerst guckt er in die Röhre.»

40497868cz.png


«Malcolm Landgraab, ich verhafte Sie wegen des dringenden Tatverdachts an der Tötung ihrer Eltern, Geoffrey und Nancy Landgraab, beteiligt gewesen zu sein. Meine Kollegen werden Ihnen Ihre Rechte näher erläutern. Abführen!»

40497869uu.png


«Selbst wenn er wieder freikommen sollte. Dieses arrogante Kerlchen für eine Weile aus dem Verkehr ziehen zu können, gibt mir schon etwas Genugtuung. Ich werde alles daransetzen, Ihn zu fassen. Er kann nicht unschuldig sein.»
«Verbeiss dich nicht, Sierra.»
«Keine Sorge, Vincent. Du kennst mich doch. Ausserdem bin ich nicht erst seit gestern bei der Polizei.»

Sierras Pause war vorbei und sie musste zurück in den Dienst. Natürlich versprach ich ihr wie immer, nichts von alledem irgendjemandem zu erzählen. Das hatte ich allerdings auch noch nie.

«Vincent? Ich habe gute Neuigkeiten!»
Meine Sous Chefin Jesminder Bheeda kam mit ihrem Handy freudestrahlend auf mich zu.
«Was gibt es?», fragte ich neugierig.
«Sieh dir das an! Unser neues Konzept scheint jetzt schon gut anzukommen. Nächste Woche sind wir jeden Tag ausgebucht.»
«Wunderbar! Dann auf an die Arbeit!»

40497870fj.png


Und das wollte ich nun auch tun. Gerade als ich mich in die Küche begeben wollte, hörte ich, wie hinter mir die Eingangstür geöffnet wurde und meine Rezeptionistin sagte: «Entschuldigen Sie bitte, wir öffnen erst in einer Stunde.»
Doch die Person schien nicht hinzuhören, stattdessen hörte ich Schritte auf mich zu kommen.

40497871zv.png


«Hallo Vincent …»
Als ich mich umdrehte und die Frau, die vor mir stand, erkannte, verschwand das freudige Lächeln über die guten Nachrichten von Jesminder aus meinem Gesicht.

40497872ra.png
 
  • Danke
Reaktionen: tjeame

Blue_Neptun

Member
Registriert
Juni 2010
Alter
28
Ort
Schweiz
Geschlecht
M

Teil 42 – Gewürzdate

Kevin


«Schön, dass du gekommen bist.»
Cristinas Augen funkelten. Ich konnte es genau sehen. «Glaubst du, ich lasse mir ein Gratisessen auf dem Festival entgehen?»
Sie umarmte mich und ich sog ihren wunderbaren Duft ein.

40526004fk.png


«Was wollen wir als erstes tun? Worauf hast du Lust?»
Cristina überlegte nicht sehr lange. «Lass uns die feinen Köstlichkeiten probieren. Bevor keine mehr da sind.»
Das Festival hatte erst kürzlich seine Tore geöffnet, weshalb noch nicht sehr viele Leute da waren und die Teller mit den kostenlosen Gerichten zum Probieren noch prall gefüllt waren.
Wir gingen zu einem der Tische, der reichlich mit den verschiedensten Gerichten gedeckt war. Manche trugen Namen, die ich nicht mal aussprechen konnte. Es roch herrlich nach allerlei Gewürzen.
«Was hältst du davon. Du suchst mir einen Teller aus, sagst aber nicht, was es ist. Ich versuche ungespoilert zu erraten, was ich da essen. Danach suche ich was für dich aus.»
«Herausforderung angenommen.»
Während ich ziemlich schnell ein Gericht für sie fand, brauchte Cristina etwas länger.

40526005ya.png


Dann aber war es soweit und ich fing mit dem Kosten an.
«Hm … das ist …» Ich kaute ein paar Mal auf dem Etwas in meinem Mund herum. Die Konsistenz war nicht mehr hart, allerdings auch nicht wirklich weich. Ausserdem fühlte es sich etwas mehlig an. «… ziemlich würzig.»
«Okay, wow, wir sind ja auch auf dem Gewürzmarkt. Du musst schon genauer werden.»
«Warte, warte …» Ich kaute weiter. «Ich habe es gleich.»
Cristina beobachtete mich gespannt und verkniff sich ein Lachen.
«Es ist kein Fleisch, richtig?»
Sie hob die Schulter.

40526006jz.png


«Es ist doch Fleisch?» Ich versuchte nochmals, den Inhalt in meinem Mund zu schmecken. «Ich weiss, was es ist. Definitiv kein Fleisch. Das ist Gewürztofu in einer pikanten Salz-Thymian-Panade mit einem Hauch Chili. Richtig?»
Jetzt konnte Cristina ihr Lachen nicht zurückhalten.
«Es sind frittierte Karotten. In der Panade ist Paprika.»
«Aber so schlecht war ich gar nicht.» Dann musste ich auch lachen. «Mein Gericht klang auf jeden Fall besser!»
«Wie kann jemand Karotten mit Tofu verwechseln?»

40526009io.png


Cristina hatte es etwas einfacher. Ich hatte ihr eine vegane Sushirolle mit Soja und Ananas ausgesucht. Wie ich fand, eine furchtbare Kombination. Cristina mochte den Geschmack von Soja in Kombination mit Ananas genauso wenig.
Als wir uns durch fast alle Gerichte hindurch probiert hatten, entschieden wir uns, etwas Richtiges zu essen. Die Spezialität war ein scharfes Chili, das in verschiedenen Schärfegraden gekauft werden konnte.
Cristina wählte ein Chili, das mit drei von fünf Chilischoten an der Tafel angezeigt wurde. Ich tat es ihr gleich.
«Du magst scharf?», fragte sie mich.
«Wenn es nicht zu scharf ist, mag ich es. Ich denke nicht, dass hier zu scharfe Gerichte verkauft werden. Es sind ja auch Kinder hier.»
Cristina stimmte mir zu und schob sich die erste Gabel mit Reis und Chili in den Mund.
«Oh, scheisse …» Sie spuckte den Reis und das Chili so schnell wieder heraus, wie sie es reingeschoben hatte. «Das brennt wie Feuer!»

40526010xo.png


Jetzt war ich es, der zuerst lachte.
Cristina stellte den Teller weg und löschte das Feuer in ihrem Mund mit etwas Wasser.
«Lach nicht! Probiere selbst mal!» Aber dann musste sie auch lachen.

40526011gj.png


«Also gut. Ich bin bereit.» Ich sah auf meinen Teller und hatte irgendwie das Gefühl, die Schärfe riechen zu können. «Dann wollen wir mal …»
Vorsichtig schob ich die Gabel in meinen Mund. «Es ist … gar nicht so … scharf …»
Es brannte wie Hölle. Und die Schärfe schien sich zudem mit jedem Kauen zu verstärken.
«Ist das eine Schweissperle auf deiner Stirn?» Cristina sah mich herausfordernd an. Dann hielt ich es nicht mehr aus, schluckte das Zeug runter hatte ebenfalls das Gefühl, Feuer zu spucken.
«Wow. Ist das scharf! Ich will gar nicht wissen, wie sich Stufe fünf anfühlt!»

40526012qp.png


Die nächste halbe Stunde verbrachten wir hauptsächlich mit Wasser trinken. Viel Wasser trinken!
Als sich unsere Zungen und Gaumen wieder beruhigt hatten, schlenderten wir über das Festivalgelände. Hand in Hand. Ich genoss jede einzelne Sekunde.
«Kevin! Sieh mal! Da ist Thorne Bailey!»
Tatsächlich stand der Musiker mit einer Gitarre mitten auf dem Gelände und spielte einen seiner Songs.
«Ich liebe seinen neuen Song! Hast du ihn schon gehört?»
Das hatte ich. Und er gefiel mir auch ziemlich gut.
Wir liessen uns das Konzert für lau natürlich nicht entgehen und stellten uns dazu.

40526013py.png


Es war etwas ungewohnt, Bailey nur mit Akustikgitarre zu hören. Normalerweise wurden seine Songs von Elektrobeats begleitet. Ausserdem fand ich, sang er ohne Mischpult ausgezeichnet.
«Das ist Thorne Bailey!» Eine Frau riss Cristina und mich auseinander und quetschte sich an uns vorbei. Hätte sie sich nicht einfach neben uns stellen können?

40526014ib.png


«Okay, Freunde. Kurze Pause. Danach geht es weiter mit einem meiner neusten Songs.»
Cristina seufzte. «Ach, schade. Ich könnte ihm stundenlang zuhören.»
«Er kommt doch gleich wieder», beruhigte ich sie. «Willst du ein Autogramm?»
Mit grossen Augen schaute sie mich an. «Du kannst ihn doch nicht einfach fragen. Das ist Thorne Bailey!»
Ich lachte. «Pass gut auf!»
Bailey legte gerade seine Gitarre ab und löste sich von einem Kabel.
«Sorry. Darf ich …» Jetzt wurde meine Knie doch etwas weich. Aber es gab kein Weg zurück. «Darf ich um ein Autogramm für …» Mist. Was sollte ich denn jetzt sagen? Meine Begleiterin? Meine Freundin?
«Klar, Mann. Wie ist dein Name?», kam mir Thorne Bailey zuvor.

40526015ys.png


«Cristina», sagte ich. Thorne Bailey, der Stift und Autogrammkarte schon bereit hatte, stoppte nochmals und sah mich an.
«Das ist voll okay, Mann», sagte er und zwinkerte mir zu. Was?
«Nein, nein. Das Autogramm ist für meine Freundin Cristina.» Obwohl sie das gar nicht war. Zumindest nicht meine feste Freundin.

40526016om.png


Er überreichte mir die Autogrammkarte.
«Besucht mich im Sommer auf meiner Tour, ja?»
«Ja, klar!», sagte ich, obwohl ich das gar nicht vorgehabt hatte. Aber es war Thorne Bailey mit dem ich gerade sprach!

40526017xv.png


Ich überreichte die Autogrammkarte Cristina. Sie war ganz aus dem Häuschen und konnte es gar nicht fassen, was gerade geschehen war.
Den ganzen Abend kannte sie nur noch ein einziges Thema. Thorne Bailey. Und wir verabredeten uns, im Sommer auf sein Konzert zu gehen.

Als es schon spät war, begleitete ich Cristina nach Hause, obwohl sie in die gegengesetzte Richtung fahren musste.
«Das mache ich wirklich gerne», sagte ich ihr, bevor wir in den Zug stiegen.

«Also dann. Da wohne ich. Danke fürs nach Hause bringen.»
«Klar. Mache ich doch gerne.»
Wieder lächelte sie. Und wieder war da das Funkeln in ihren Augen. «Das war ein echt cooler Abend.»
«Ja. Fand ich auch.»
Zum Abschied umarmte ich sie wieder. Aber eigentlich wollte ich mehr. Ich wollte sie küssen. Jetzt. Aber ich wusste nicht, ob sie es auch wollte. Also hielt ich mich zurück.

40526019cg.png
 
  • Danke
Reaktionen: tjeame und Widget88

Blue_Neptun

Member
Registriert
Juni 2010
Alter
28
Ort
Schweiz
Geschlecht
M

Teil 43 – Dickschwein

Kara


«… deshalb verstehe ich nicht, warum du nicht längst zum Arzt gegangen bist. Diese Kopfschmerzen sind nicht normal.»
Ich verdrehte die Augen. Die Diskussion war mühselig. «Du gehst doch auch nicht zum Arzt.»
«Ich? Wieso sollte ich?»
Ich lachte und schüttelte gleichzeitig den Kopf. «Weil du Probleme mit deinem Knie hast, seit du diesen Unfall hattest. Glaubst du, ich sehe nicht, wie du manchmal das Gesicht verziehst? Gestern Morgen in der Küche hast du geflucht deswegen.»
Kev sah mich ungläubig an. «Das stimmt gar nicht. Ich habe nichts gesagt.»
«Natürlich hast du. Ich habe es genau gehört. Soll ich die F-Worte wiederholen?»

40533009cn.png


Kev verlangsamte für einen Moment seinen Schritt. «Kara, ich habe das wirklich nicht gesagt.»
Ich hob die Schulter. «Was auch immer. Erzähl mir lieber wie es mit Cristina läuft.»
Das brachte Kev aus der Fassung. Jedes Mal. Und mir half es jedes Mal dabei, von einem Thema abzulenken.
«Erzähl doch du, wie es mit Marvin Schwarz läuft.»
Wieder verdrehte ich die Augen. «Wieso denken alle, ich hätte was mit Marvin? Können Jungs und Mädchen nicht ganz normal befreundet sein?»
Kev zog einen Mundwinkel nach oben. Ich sah es genau.
«Das wäre doch zu schade. Bei all den Dingen, die mir da einfallen würden …»
«Du bist echt eklig.», erwiderte ich.
«Hey, Dickschwein.»

40533010nu.png


Ich hatte Toby und Marcel schon von Weitem gesehen und gehofft, sie würden es einmal schaffen, die Klappe zu halten. Fehlanzeige.
Kev blieb abrupt stehen.
«Was hast du gesagt, Toby?»
Toby und Marcel wandten sich uns zu.
«Ich habe nur deine kleine dicke Schwester begrüsst», sagte Toby und ich hätte in seine streitlustige Fresse reinschlagen können. Aber die Zurückhaltung hatte ich mir schon gut antrainiert.
«Willst du ein paar aufs Maul?», fragte nun Kev und schien genauso streitlustig.

40533011lz.png


«Wie süss», erwiderte Toby: «die kleine Kara kann sich nicht mehr selbst wehren. Sie braucht den Beistand vom grossen Bruder. Na los. Schlag mich doch, Kevin. Du traust dich doch eh nicht.»
«An deiner Stelle wäre ich mir nicht so sicher.»
Kevs Augen funkelten verdächtig.
«Lass es, Kev», versuchte ich ihn zu beschwichtigen.
«Ja, hör besser auf deine kleine Schwester.»

40533012wy.png


Toby tätschelte Toby auf die Schulter.
«Fass mich nicht an!», rief Kev und schubste Toby von sich weg.

40533013zl.png


«Fass mich noch einmal an und ich schlag dich windelweich, du kleiner …»
«Hör auf, Kev, das bringt doch nichts!»
Aber Kev liess sich beinahe nicht mehr bändigen. Und Toby musste auch noch Öl ins Feuer giessen.
«Buh, jetzt habe ich aber Angst.»
Bevor Toby reagieren konnte, holte Kev aus und schubste ihn erneut ein paar Meter nach hinten. Dieses Mal etwas unsanfter, sodass sich Toby die Schulter hielt.

40533015xj.png


Kev ging auf Toby zu und packte ihn an der Jacke.
«Du wirst Kara ab sofort in Ruhe lassen. Klar? Sonst breche ich dir beim nächsten Mal den Arm.»
Er presste Toby so stark an der Jacke, dass dieser ein paar Schritte zurückweichen musste.
«Kev, hör auf jetzt!»
Er schien mich nicht zu hören.
«Lass ihn los!», schrie ich dieses Mal und Kev folgte endlich meinen Anweisungen. «Er ist es nicht wert.»
«Er hat kein Recht, dich zu beleidigen», schimpfte Kev.
«Gewalt bringt uns hier aber auch nicht weiter», sagte ich.
«Wieso verteidigst du diesen Idioten?»
Als Toby zu grinsen begann, packte Kevin ihn erneut. «Du und dein Emo-Freund lasst sie ab sofort in Ruhe!»
Dann liess er ihn wieder los.

40533016fj.png


Toby und Marcel machten sich aus dem Staub und Kev und ich setzten unseren Weg nach Hause ebenfalls fort.
«Mobben sie dich öfters?»
Ich hob die Schulter. «Keine Ahnung. Sie sind Idioten. Ich komme klar.»
«Nein, Kara. Das ist scheisse! Du musst was dagegen tun.»
Ich seufzte. Mittlerweile hatte ich mich an die Kommentare gewöhnt. In der Klasse grenzten sie mich aus, aber auch damit kam ich zurecht. Zumindest meistens.
«Toby will nur von sich ablenken, weil er genug eigene Probleme hat.»
«Das ist noch lange kein Grund, jemanden fertig zu machen», erwiderte Kev und wahrscheinlich hatte er recht.

40533017zl.png
 
  • Danke
Reaktionen: tjeame und Widget88

julsfels

SimForum Team
Registriert
Juli 2006
Ort
Marburg
Geschlecht
w

So. Ich bin aus purer Verzweiflung hier gelandet.
Ich bin ja ein großer Freund der simlischen Klassiker und warte nach dem 7gV auf neue, weitere "Verfilmungen", aber.Da.Tut.Sich.Gar.Nix. :rolleyes::lol:

Was soll man also machen, muss man halt mal in so ne NB-Doku rein. Und die sind ja auch schön! Ich mag die schon! Vor allem, wenn sie viele süße Kleinkinder enthalten, und da ist es ja schon hilfreich, wenn man Typen wie Narumo im Spiel hat, die ihre Gene freigiebig weitergeben.

Ich bin jetzt bis Kapitel 18 gekommen (das kannst Du immer sehr gut an den "Dankes" ablesen, das ist sozusagen der Pegelstand meines Lesefortschritts :lol:), aber jetzt geht es nur noch langsam vorwärts.
Das liegt daran, dass ich immer so versucht bin, auch noch den Schlagabtausch zwischen Dir und Thalassa durchzulesen, weil amüsant. :D
Ich versuche, das zu vermeiden, damit Du nicht denkst, die bezahlten Kommentare hier seien witziger als Deine Geschichte.

Womit wir schon bei Thema eins sind: wieso wird Thalassa bezahlt und ich nicht? :unsure: Wo muss ich mich eintragen, damit ich auch bezahlt werde? Gibt es da sowas wie eine KommentiererInnen-Börse, in denen man buchen kann und gebucht wird? Könnte ich da auch jemanden für meine FS buchen? Wieso weiß ich davon nichts, obwohl meine FS jetzt schon fast zwölf Jahre läuft und nicht vorankommt? Fragen über Fragen.

Punkt Nummer zwei, so beim Überfliegen aufgefallen: die fuffzich Smileys Regel gibts im neuen Forum nicht mehr. Feuer frei.

Zwei inhaltliche Fragen: Kapitel 16. Wenn Vincent mit Johanna einen Schneemann baut, und ihrem "Flehen nicht nachgeben konnte", wieso hat er dann einen gebaut? Entweder er hat einen gebaut und konnte ihrem Flehen nicht nicht nachgeben (oder von mir aus musste er ihrem Flehen auch nachgeben), oder er hat ihrem Flehen nicht nachgegeben, aber dann hat er auch keinen Schneemann gebaut. Ich sehe aber einen Schneemann. OOODER sie hat darum gefleht, bitte keinen Schneemann zu bauen, und er hat dem nicht nachgegeben und trotzdem einen gebaut. Aber das kann nicht sein, denn "sie wollte es unbedingt." *KlugscheißermodusAus* :lol::D
Und Kapitel 15 (das ist jetzt extra verkehrt rum, damit Du mehr verwirrt bist): wenn diese Ananaya zu einem Kindergeburtstag kommt, warum bringt sie dann ihr eigenes Kind nicht mit? :unsure:

So, jetzt aber mal im Ernst: ich mag Deine NB. Und das, obwohl ich nicht bezahlt werde. :) Ich mag es, dass es sich im Kern um eine Familie dreht, und die Geschichte aus verschiedenen Blickwinkeln der unterschiedlichen Protagonisten erzählt wird.
Ich mag Deinen Schreibstil und die Bilder, und ich finde Deine Familie wirklich herzerwärmend. :love: Hat mir wirklich Spaß gemacht, hier zu lesen. Ich werde ganz sicher weiterlesen und mich auch wieder melden.
Egal ob bezahlt oder unbezahlt. :D
 
Zuletzt bearbeitet:

Blue_Neptun

Member
Registriert
Juni 2010
Alter
28
Ort
Schweiz
Geschlecht
M

julsfels schrieb:
So. Ich bin aus purer Verzweiflung hier gelandet.
Ich bin ja ein großer Freund der simlischen Klassiker und warte nach dem 7gV auf neue, weitere "Verfilmungen", aber.Da.Tut.Sich.Gar.Nix. :rolleyes::lol:

Tja, ich weiss jetzt nicht, ob ich das gut oder schlecht finden soll. :ohoh:
Einerseits finde ich es gut, dass du den Weg hierher gefunden hast, andererseits wärst du nicht hier, gäbe es andere Projekte. Das, ähm ... :ohoh:
Aber, hey, willkommen zu meiner Doku! =)

Was die weiteren "Verfilmungen" betrifft ... das ist halt immer schwierig.
Die Drehbücher müssen stimmen, Investoren gefunden werden, gerade bei Geschichten im gleichen Universum müssen die früheren Darsteller wieder rekrutiert werden, dann die Vertragsverhandlungen ... alles nicht so einfach. :(

Was soll man also machen, muss man halt mal in so ne NB-Doku rein. Und die sind ja auch schön! Ich mag die schon! Vor allem, wenn sie viele süße Kleinkinder enthalten, und da ist es ja schon hilfreich, wenn man Typen wie Narumo im Spiel hat, die ihre Gene freigiebig weitergeben.
Ich weiss nicht, ob das schon ein Spoiler ist, aber ich packe es mal in einen.
In den neueren Teilen sind keine Kleinkinder mehr. :(

Ich lese zudem etwas Negativität im oben zitierten Teil.
So eine NB-Doku. Sie sind ja auch schön. Du magst sie schon.
Da schwingt überall ein grosses ABER mit! :scream:

Ich bin jetzt bis Kapitel 18 gekommen (das kannst Du immer sehr gut an den "Dankes" ablesen, das ist sozusagen der Pegelstand meines Lesefortschritts :lol:), aber jetzt geht es nur noch langsam vorwärts.
Du hast dir tatsächlich alle Teile durchgelesen? Bis Teil 18? Also so wirklich jeden Satz?
Brauchst du jetzt medizinische oder psychologische Hilfe?

Das liegt daran, dass ich immer so versucht bin, auch noch den Schlagabtausch zwischen Dir und Thalassa durchzulesen, weil amüsant. :D
Ich versuche, das zu vermeiden, damit Du nicht denkst, die bezahlten Kommentare hier seien witziger als Deine Geschichte.
Und ich dachte schon, die Teile werden immer schlechter.
Tja, also, ich würde niemals behaupten, die Schlagabtausche seien witziger als die Doku. Schliesslich ist meine Doku die beste Doku im ganzen SimForum. Ach, was sag ich? Der ganzen Sims-Community!!!
Deswegen haben wir uns auch entschieden, die bezahlten Kommentare wegzulassen. Es kann ja nicht sein, dass die bezahlten Kommentare eine Konkurrenz zur eigentlichen Doku sind. :nonono:
Nein, mal im ernst. Ich glaube @Thalassa ist kaputt. Sie ist verschollen. :( Oder mit meinem Geld abgehauen. :polter: Letzteres ist wahrscheinlicher.

Womit wir schon bei Thema eins sind: wieso wird Thalassa bezahlt und ich nicht? :unsure: Wo muss ich mich eintragen, damit ich auch bezahlt werde? Gibt es da sowas wie eine KommentiererInnen-Börse, in denen man buchen kann und gebucht wird? Könnte ich da auch jemanden für meine FS buchen? Wieso weiß ich davon nichts, obwohl meine FS jetzt schon fast zwölf Jahre läuft und nicht vorankommt? Fragen über Fragen.
Ich wusste es. :naja: Es wäre auch zu schön gewesen, wenn sich meine Doku jemand ohne Bezahlung durchlesen würde.
Ich verrate dir, wie es dazu gekommen ist. Der Weg bei @Thalassa und mir (ich markiere sie jetzt absichtlich jedes Mal, damit sie an die nicht erbrachten aber von mir bezahlten Leistungen erinnert wird [Ist es möglich, dass du es als Admin einrichtest, dass sie jedes Mal eine Nachricht per Mail, Whatsapp, Facebook, etc. bekommt?] =) ) war so: Ich als gescheiterter Autor war verzweifelt auf der Suche nach Aufmerksamkeit, sie in Geldnot. Ich habe geschrieben, wollte nicht bezahlen, also hat sie mich betäubt, gefesselt, erpresst und jetzt zahle ich.
Du könntest das ja auch machen. Aber bitte nicht mit mir. :( Wenn ich einen weiteren Knüppel auf den Kopf geschlagen bekomme, könnte es sein, dass ich sterbe. Und das will ja niemand, denn wie bereits erwähnt, ist das hier die beste Doku der Welt! Und die muss weitergehen!

Punkt Nummer zwei, so beim Überfliegen aufgefallen: die fuffzich Smileys Regel gibts im neuen Forum nicht mehr. Feuer frei.
Du bist unsere Heldin! :love: :love: (Und ich bin gerade versucht, mehr als fünfzig :love:-Smileys zu schreiben! =) Aber dann werde ich bestimmt wegen Spam verwarnt. :( Und ich wurde vor ein paar Tagen erst verwarnt. :( )
Warum ich unsere Heldin sage? Weil ich einerseits für @Thalassa und mich rede und andererseits, weil ich @Thalassa nochmals markieren wollte. =)

Zwei inhaltliche Fragen:
:eek: Du erwartest jetzt aber nicht, dass ich dir sowas beantworten kann? Ich erinnere mich nicht mehr, was ich damals geschrieben habe. Ich erinnere mich noch nicht einmal daran, was ich im letzten Teil geschrieben habe.

Kapitel 16. Wenn Vincent mit Johanna einen Schneemann baut, und ihrem "Flehen nicht nachgeben konnte", wieso hat er dann einen gebaut? Entweder er hat einen gebaut und konnte ihrem Flehen nicht nicht nachgeben (oder von mir aus musste er ihrem Flehen auch nachgeben), oder er hat ihrem Flehen nicht nachgegeben, aber dann hat er auch keinen Schneemann gebaut. Ich sehe aber einen Schneemann. OOODER sie hat darum gefleht, bitte keinen Schneemann zu bauen, und er hat dem nicht nachgegeben und trotzdem einen gebaut. Aber das kann nicht sein, denn "sie wollte es unbedingt." *KlugscheißermodusAus* :lol::D
Weisst du, wie man sowas in der Schweiz nennt? Tüpflischiisse! :naja: (Pünktchenkacken wortwörtlich übersetzt. Gefällt mir! =) )
Da hat sich halt der Vincent beim Schreiben seines Tagebucheintrags vertippt. =) Sowas kann doch mal passieren! Seine Muttersprache ist ja eigentlich simlisch. Für ihn ist es sehr schwer, auf Deutsch zu schreiben! :nick:

Und Kapitel 15 (das ist jetzt extra verkehrt rum, damit Du mehr verwirrt bist): wenn diese Ananaya zu einem Kindergeburtstag kommt, warum bringt sie dann ihr eigenes Kind nicht mit? :unsure:
Wieso denn jetzt Kapitel 15? :heul: Liest du etwa rückwärts? Das ist ja noch schlimmer! Ich bin verwirrt! :heul:

Hiess die nicht Ananya? Also ein a weniger? 🤔 Egal. Ich weiss es auch nie.
In der Kindheit ist es förderlich, sein Kind mit andern Kindern zusammenzubringen. Das soll die soziale Fähigkeit des Kindes fördern. Deswegen hat sie es auch ... oh, sie hatte es nicht mitgebracht?
Ähm, dann war es wohl in der Schule. Oder beim Ballettunterricht. Oder hatte Hausarrest. Vielleicht wollte es auch einfach nicht und hat sich geweigert? Ich weiss es nicht. :( Aber es wird ja nicht der letzte Geburtstag gewesen sein, an dem es teilnehmen kann! =)
Es könnte aber auch sein, dass bei der Einladung zur Party, das entsprechende Simkind nicht anwählbar war. Bzw. in der Liste gar nicht aufgetaucht ist.

So, jetzt aber mal im Ernst: ich mag Deine NB. Und das, obwohl ich nicht bezahlt werde. :) Ich mag es, dass es sich im Kern um eine Familie dreht, und die Geschichte aus verschiedenen Blickwinkeln der unterschiedlichen Protagonisten erzählt wird.
Och, ich weiss gar nicht, was ich sagen soll. :schäm: :schäm:
Dankeschön! :schäm:
Vielleicht führst du als Forums-Chefin eine neue Kategorie ein? Die Familien-Doku? Nur für mich! Das wär doch mal was! 🙊

Ich mag Deinen Schreibstil und die Bilder, und ich finde Deine Familie wirklich herzerwärmend. :love: Hat mir wirklich Spaß gemacht, hier zu lesen. Ich werde ganz sicher weiterlesen und mich auch wieder melden.
Egal ob bezahlt oder unbezahlt. :D
Das freut mich aber! Wirklich! :nick:
Jetzt, wo ich nicht mal mehr bezahlte Kommentare bekomme, ist es hier ganz schön einsam geworden. :(

Bis bald und ähm ... weiterhin viel Spass? :ohoh:
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: julsfels

Thalassa

Member
Registriert
Juni 2007
Nein, mal im ernst. Ich glaube @Thalassa ist kaputt. Sie ist verschollen. :(

Sehr geehrter Herr @Blue_Neptun

@Thalassa war wirklich kaputt. Momentan ist sie wieder repariert, allerdings wird erwartet, sie in Bälde erneut in einem defekten Zustand vorzufinden. Dies gilt zu entschuldigen.

Freundliche Grüsse

Gottfried Höllenberger, i.A. @Thalassa
 
  • Danke
Reaktionen: Blue_Neptun

Blue_Neptun

Member
Registriert
Juni 2010
Alter
28
Ort
Schweiz
Geschlecht
M

Sehr geehrter Herr Höllenberger

Ich weiss zwar nicht wer Sie sind, danke Ihnen jedoch für Ihren Beitrag und bedauere die Kaputtheit von @Thalassa sehr.
Natürlich hoffe ich sehr, ihre neuerliche Kaputtheit wird nicht so schlimm sein und @Thalassa wird sich sehr schnell erholen.

Ich wünsche ihr nur das Beste und stehe bei Fragen gerne zur Verfügung. Moment, das ist ja gar keine geschäftliche E-Mail. =) :ohoh:

Bitte richten Sie ihr die besten Genesungswünsche aus!

Liebe Grüsse

Blue_Neptun
Chefautor der weltbesten Nachbarschaftsdoku
 

Thalassa

Member
Registriert
Juni 2007
Sehr geehrter Herr @Blue_Neptun

Bei meiner Wenigkeit handelt es sich um einen Angestellten von @Thalassa. Sie ist eine sehr gute Arbeitgeberin, ausser dass ich auch samstags arbeiten muss, aber @Thalassa ist eben ebenfalls immerzu am Arbeiten. Eine sehr fleissige Person. Leider ist sie aber immer noch nicht in der Lage, die Kommentare auszuliefern. Mit Ihren Genesungswünschen wird das aber sicher bald besser.

Freundliche Grüsse

Gottfried Höllenberger
i.A. @Thalassa
 
  • Danke
Reaktionen: Blue_Neptun

Thalassa

Member
Registriert
Juni 2007
Vielen Dank für die Vertretung, lieber Gottfried. Nur hast du mal nicht mich, sondern @Thalassa. markiert. :argh: Das ist ein gravierender Fehler. Aber wir werden das beim nächsten Teammeeting besprechen.

Jetzt möchte ich mich jedoch persönlich meinem Auftrag widmen.

Kommentar (bezahlt) Teil 1​

Ich wollte schon viel früher antworten, leider hatte ich eine Kopfschmerzattacke und war gestern ausgeschaltet. :argh:
Ich wollte auch schon viel früher antworten, leider hatte ich diverse Attacken von diversen Seiten her und war die ganze Zeit über ausgeschaltet. :argh:

Was? Wieso? Woran? :eek:
An der inflationären Benutzung gewisser Smileys.

Was denkst du, wie wird die Welt in 100 Jahren aussehen?
Die Zivilisation wird zusammengebrochen sein.
Und was denkst du?

Ja! Tatsächlich habe ich das! Bist du auch ein wenig stolz? 👼
Ja, sehr stolz bin ich. Was hast du genau gemacht?

Keine Ahnung. Österreich vielleicht?
Warum das denn? :Oo: Mit diesem Land habe ich nichts am Hut. Ich weiss nur, dass es sich irgendwo in Eurasien befindet, wenn ich mich nicht täusche. In Geographie war ich noch nie gut, hihihi.

Ich habe viele Stunden im Onlinemodus verbracht, allerdings nie mit jemandem kommuniziert.
Warum hast du den Onlinemodus verwendet?

Wie anfangs schon gesagt, hatte ich leider eine Attacke. Mir gehts heute aber wieder etwas besser. Gestern wollte ich in der Plauderecke über meine Schmerzen berichten, es ging mir aber viel zu schlecht. :)
Ich möchte dauernd in der Plauderecke über mein armseliges Leben berichten, leider geht es mir immer viel zu schlecht dafür. Aber ich lasse hier dafür Andeutungen fallen und erwarte, dass jeder, der es liest, Mitleid mit mir hat. :)

Was genau meinst du? Und was sind Allos?
Ich habe doch gesagt, was ich meine. Ich fragte, ob es allosexuellen Menschen hin und wieder passiert, dass sie eine wildfremde Person sehen und spontan Lust auf Sex mit ihr haben – und es nur nicht tun oder die Person überhaupt danach fragen, weil es gesellschaftlich/moralisch schwierig ist, etwa weil sie selbst oder die andere Person in einer Beziehung sind oder weil sie sich keinen Erfolg versprechen oder weil keine Zeit dafür ist oder sie Angst vor Krankheiten haben usw. Aber falls die Gesellschaft eine andere wäre und es normal wäre, spontan mit Fremden Sex zu haben, würden Allosexuelle das tun, sobald sie jemanden treffen, den sie für attraktiv halten? Ich kann mir Allosexualität nicht gut vorstellen, weil sie nie irgendwo erklärt wird. Und die Leute werden oft angepisst, wenn man sie danach fragt.
Was Allosexuelle sind, habe ich dir auch schon mal gesagt. Das sind Menschen, die nicht asexuell sind.


Was? Warum? Das Ding gibt es doch schon ewig! :ohoh:
Wo ist der Zusammenhang damit, dass es «das Ding» schon lange gibt? Wie kommst du auf so was? :Oo:

Mir ging es darum, dass du dauernd das :ohoh:-Smiley benutzt, um deine Aussagen zu relativieren. Damit bist du weniger angreifbar. Wenn du mit mir redest, wäre das aber gar nicht nötig, weil wir uns ohnehin dauernd angreifen kennen und daher auch so wissen, wie was gemeint ist. Und wenn nicht, müssen wir uns nicht gleich verurteilen.

Das Video kenne ich gar nicht. Muss ich mir mal anschauen! Dann kann ich dir auch die Harry-Frage beantworten!
Hast du es dir mittlerweile angesehen? Genug Zeit hattest du ja.

Ich hasse diesen Ausdruck. Der Tumor hat gestreut.
Ich stelle mir immer vor, wie winzig kleine Terrorzellen sich im Körper verteilen und alles zerstören. :(
Aber genau so ist es doch. 🤷‍♀️

Sie hat halt Angst vor dem, was kommen könnte.
Wenn sie weiss, was los ist, kann sie sich wenigstens über die Therapiemöglichkeiten informieren und entscheiden, was davon «kommen» soll. Wenn nicht, dann wartet sie einfach darauf, bis sie stirbt.

Früher war ich mal gut. Im Büro hatten wir ein Tisch und deshalb jede Pause trainiert! =) Das war cool!
Wir hatten früher einen Töggelichaschte zu Hause. Meine Eltern haben uns den geschenkt, damit wir auch mal irgendwo gut sind.

Man kann sich ja abwechseln.
Und dann bleiben immer zwei übrig, die sich schon mal bei den Bowlingbahnen umsehen können.

Fuck? ******? Flickenteppich? Oder welches meinst du?
Wo haben «fuck», «******» und «Flickenteppich» ein f am Schluss?! :naja: Bitte lies endlich mal, was ich schreibe. Es steht genau dort, welches Wort ich meine.

War das jetzt wieder diese Ironie? :(
Nein. Du weisst, dass ich nicht zu Ironie fähig bin. Ich kann auch meine Gefühle nicht zeigen. Habe ich gestern gelernt.

Warum willst du ihn denn nicht hassen? Hast du ihn vorher etwa gemoch?
Weil Hass ein zerstörerisches Gefühl ist, das einem vor allem selbst schadet. Wobei. Nach Navemann ist es noch nicht einmal ein Gefühl. 🤔
Und nein, gemocht habe ich ihn noch nie.

Weil sie trotz allem versucht, die gute Stimmung zu bewahren?
Du denkst, sie bewahrt «die gute Stimmung»?
Dann stell dir mal vor, du bist mit einer Gruppe von Freunden unterwegs und es gibt eine Person, die penetrant provoziert und einfach nervt. Du und die meisten anderen in der Gruppe sind stumm damit übereingekommen, die Provokationen einfach zu ignorieren, in der Hoffnung, dass dem Provokateur langweilig wird und er damit aufhört – und so die Gruppenstimmung tatsächlich verbessert wird. Und dann kommt eine andere Person und gibt dem Provokateur die Bestätigung und Aufmerksamkeit, die er braucht, macht also euren gesamten Plan zunichte. Würde das die Stimmung verbessern?
Aber das ist typisch für Gutmenschen wie «Hannie». Sie denkt, sie täte der Menschheit etwas Gutes, indem sie es allen recht machen will, tritt dabei aber mehr Leuten auf den Schlips, als dass sie hilft.

Oh, und jetzt komme ich endlich mal wieder zu einem tollen Kapitel. :love:

«Aufstellung, Leute! Ich glaube, wir haben uns genug aufgewärmt!», rief ich.
Das Training dauerte schon viel zu lange. Ich wollte endlich ein richtiges Match spielen.
Warum bestimmt «Kevie» das? Ist er «Kapitän» der Mannschaft? Haben sie keinen Trainer?

Aber sie hatte recht. Die nächsten Chancen nutzen wir alle. Und so war ich es, der den nächsten Treffer landete.
Da sehe ich den Zusammenhang nicht.

Mal triumphierten wir mit unserem Faustgruss, mal mit einem High Five.
:naja: Sie «triumphierten». :naja:

Er schnappte sich den Ball und liess mich ratlos stehen.
Er ist eben nicht der Hellste, der «Kevie».

Lin Laran kam zu seinem Bruder. «Sorry. Ich dachte, du hättest gesehen, dass ich ihn dir zuspielen wollte. Aber dann hast du dich einfach zur Tür abgedreht.»
«So ein Unsinn!», protestierte Axel.
«Ich habe es auch gesehen», bekundete Even.
Was hat er auch gesehen? Dass Axel gesehen hat, dass Lin Laran ihm zuspielen wollte? Wie genau hat Even das gemacht? Hat er schnell Elektroden in Axels Gehirn implantiert und konnte – im Gegensatz zu führenden Wissenschaftlern in diesem Gebiet – die Hirnströme perfekt auswerten und somit beurteilen, was Axel genau wahrgenommen hat? Oder hat er nur gesehen, dass Lin Laran Axel zuspielen wollte, was nichts damit zu tun hat, ob Axel es auch gesehen hat und deswegen dieser Diskussion absolut nicht zuträglich ist?

«Du spielst heute richtig klasse!», sagte ich zu ihr. Sie lächelte ein wenig verlegen.
«Der Star des Abends bist aber du!»
*seufz* :Rolleyes:

«Also gut. Even und Lucas gegen Cristina und mich! Was sagt ihr?»
Der weiss halt auch nie, wann genug ist.

«Nein! Ich habe kein Bock mehr!» Lucas kam auf mich zu. «Mir reichts für heute.»
Wenigstens einer mit Verstand.

«Schon den ganzen Tag tanzen wir nach deiner Pfeife. Mir reichts jetzt! Ich habe kein Bock mehr, mich von dir herumkommandieren zu lassen. Was ich tue, ist dir doch sowieso nicht recht. Ich könnte mich auf den Kopf stellen.»
Das ist mir auch schon aufgefallen. «Kevie» spielt sich ganz schön auf.

Wieder stand ich ratlos da. «Das stimmt doch gar nicht.»
Doch. Selbstreflektion, mein Guter.

Cristina lächelte. «Davon lassen wir uns den Abend nicht vermiesen. Komm! Weiter geht’s!»
Sie weiss auch nicht, wann genug ist. :rolleyes: Und sehr nett von ihr, dass sie als privilegierte Person auf die Frustrationen anderer herabsieht.

«Ich … ich verbringe echt gern Zeit mit dir.»
Wow. Warum sprudelte der Satz geradezu aus meinem Mund?
Ja. Wow. Das ist das richtige Wort. «Kevie» hat ja richtig logorrhoische Züge an sich. :eek: Hat er wirklich so viel, einen ganzen Satz, auf einmal gesagt? :eek:

Ein Kuss. Hier. Und jetzt. Von dir, Cristina. Weil ich total auf dich stehe.
«Das darf ich doch nicht verraten! Sonst geht er nicht in Erfüllung.»
Hmpf. Wenn er ihn ausgesprochen hätte, wäre der Wunsch vielleicht in Erfüllung gegangen. :naja: Aber nein, «Kevie» ist ja verknallt und das ist soooooooo peinlich, hihi. :schäm:
Liebe ist übrigens nach Stavemann ein Gefühl. :)

So, das reicht erst einmal. So viel Schnauf hab ich dann doch wieder nicht, als dass ich mir das alles auf einmal antun könnte. Ausserdem sieht der Vertrag ja sowieso vor, dass ich für jedes Kapitel einen Kommentar schreibe. Wobei ich oft auch mehr als einen pro Kapitel geschrieben habe, also sollte das schon in Ordnung sein.
 
  • Danke
Reaktionen: Blue_Neptun

Thalassa

Member
Registriert
Juni 2007
Okay, der nächste Teil kommt doch jetzt schon. Als guter User würde ich jetzt einfach den vorherigen Kommentar editieren, aber ich mache lieber Dreifachposts. Ich meine, Doppelposts, denn der Post davor kam ja nicht von mir, sondern von Gottfried. Und so habe ich einen Kommentar mehr geschrieben. Das erfüllt meinen Vertrag besser. Und du hast ja auch einen Fünffachpost gemacht, also stell dich nicht so an.

Kommentar (bezahlt) Teil 2​

«Wir haben den jungen Landgraab hochgehen lassen.»
Oh Mann. Sierra (ich nenne sie «Sierrie») ist ja ein richtig, richtig cooler Mensch.

«Die Gerichtsmedizin hat keinerlei Hinweis auf Fremdeinwirkung finden können. Aber wie wahrscheinlich ist es, dass ein Ehepaar am selben Tag eines natürlichen Todes stirbt?»
Och, da gibt’s schon bekannte Fälle. Paare, die jahrzehntelang miteinander verheiratet waren, sterben wenige Stunden auseinander. Das wird dann immer als besonders romantisch dargestellt.

«Sierra, sieh dir das an. Die waren hier im Schrank versteckt. <Landizin>. Hast du davon schon gehört?»
Landizin? Wer soll das bitte ernst nehmen?

«Dann werden sie bemerkt haben, dass die gute Holly seit geraumer Zeit keinen Content mehr hochgeladen hat. Genauer gesagt, seit dem Zeitraum, der in dem Brief beschrieben wird.»
Das verstehe ich wieder nicht. Warum soll sie nicht mehr posten, nachdem sie den Brief verschickt hat? Ist jeder, der gerade eine Social-Media-Pause macht, automatisch verdächtig? Was ist mit Leuten, die gar nicht auf Social Media aktiv sind?

Ich sah sie an. «Du denkst, der Brief ist von Holly Alto?»
«Schon möglich.»
Warum «schon möglich»? Zu diesem Zeitpunkt wusste sie doch schon, dass sie es war.

«Was vielleicht nicht immer das Schlechteste ist.» Allerdings hatte ich von Polizeiarbeit genauso wenig Ahnung wie von Medizin.
Das will ich auch meinen. Warum erklärt er ihr ihren Job?

«Du hattest tatsächlich recht!», sagte ich erstaunt.
Nein aber auch! Jetzt wollte er ihr ihren Job erklären und dann stellt sich heraus, dass sie tatsächlich etwas hinbekommt!

«Ein unbekanntes Mittel wie <Landizid> dürfte kaum erforscht sein. Vielleicht ist Ihnen bei der Verabreichung ein Fehler unterlaufen.»
Das ist aber reichlich mager als Argument.

«Nein. Vorerst guckt er in die Röhre.»
Ich frage mich, ob echte Polizisten auch solche Ausdrücke benutzen, wenn sie über ihre Fälle reden.
Aber nein. Eigentlich weiss ich die Antwort.

«Malcolm Landgraab, ich verhafte Sie wegen des dringenden Tatverdachts an der Tötung ihrer Eltern, Geoffrey und Nancy Landgraab, beteiligt gewesen zu sein. Meine Kollegen werden Ihnen Ihre Rechte näher erläutern. Abführen!»
Woa, sie ist ja sooooo cooooooool!

«Verbeiss dich nicht, Sierra.»
Und wieder erklärt er ihr ihren Job.

«Keine Sorge, Vincent. Du kennst mich doch. Ausserdem bin ich nicht erst seit gestern bei der Polizei.»
Gut, dass sie es mal erwähnt.

Sierras Pause war vorbei und sie musste zurück in den Dienst. Natürlich versprach ich ihr wie immer, nichts von alledem irgendjemandem zu erzählen. Das hatte ich allerdings auch noch nie.
Ähm. Das frage ich mich schon die ganze Zeit. Warum erzählt sie ihm das? Der Fall ist noch nicht abgeschlossen. Und sie sind hier in einem öffentlichen Raum. Kellner und Gäste laufen herum. Selbst wenn sie «Vinnie» vertraut (was aber auch schon ziemlich krass ist), ist das Risiko doch zu gross, dass jemand mithört. Das ist sehr fahrlässig von «Sierrie». Damit gefährdet sie nicht nur die Ermittlungen, sondern sie verletzt auch das Persönlichkeitsrecht, weil sie ja alle Beteiligten beim Namen nennt. Vielleicht muss ihr doch mal jemand ihren Job erklären, aber bitte jemand anders als «Vinnie».

«Sieh dir das an! Unser neues Konzept scheint jetzt schon gut anzukommen. Nächste Woche sind wir jeden Tag ausgebucht.»
Wie lautet das Konzept? Ist es das gleiche wie bei euch? :)

«Hallo Vincent …»
:eek: Nein aber auch! Was für ein Cliffhanger! Wer ist es bloss? Sie hat rote Haare, also muss es seine Schwester sein (alle Menschen mit roten Haaren sind miteinander verwandt, und zwar nahe).
Alternativ könnte es auch seine erste Ehefrau sein – und die Ehe wurde noch nicht geschieden. Stattdessen hat er sie, weil sie wahnsinnig wurde, im Estrich eingesperrt, und hat gehofft, dass man vergisst, dass er eigentlich schon verheiratet ist (und die Ehe mit «Vickie» somit ungültig ist). Nun ist sie aber ausgebrochen.

Ja. Nach diesem Cliffhanger ist das, was mich am allermeisten interessiert, ein Gewürzdate.

«Glaubst du, ich lasse mir ein Gratisessen auf dem Festival entgehen?»
Oh nein, «Kevie». Sie steht nicht auf dich. Sie ist nur am Essen interessiert.

Cristina überlegte nicht sehr lange. «Lass uns die feinen Köstlichkeiten probieren. Bevor keine mehr da sind.»
Das bestätigt diese Annahme noch.

«Herausforderung angenommen.»
:Rolleyes: Ist dieser Spruch nicht langsam lame?

«Ich weiss, was es ist. Definitiv kein Fleisch. Das ist Gewürztofu in einer pikanten Salz-Thymian-Panade mit einem Hauch Chili. Richtig?»
What? Wer redet denn so? Wohl jemand, der mit seinem kulinarischen Wissen angeben möchte.

«Wenn es nicht zu scharf ist, mag ich es. Ich denke nicht, dass hier zu scharfe Gerichte verkauft werden. Es sind ja auch Kinder hier.»
Deswegen gibt es ja auch keine Abstufungen.

«Lach nicht! Probiere selbst mal!» Aber dann musste sie auch lachen.
:naja: Ich hasse es, wenn Leute dann doch noch lachen.

«Kevin! Sieh mal! Da ist Thorne Bailey!»
Nein! :eek: Doch nicht etwa der Thorne Bailey???

Tatsächlich stand der Musiker mit einer Gitarre mitten auf dem Gelände und spielte einen seiner Songs.
Wie berühmt ist der denn, dass er einfach so ungeschützt «mitten auf dem Gelände» stehen kann? Ohne zumindest einen Bodyguard in der Nähe?

Normalerweise wurden seine Songs von Elektrobeats begleitet.
Oh. Das ist nicht so meins. :argh:

«Das ist Thorne Bailey!» Eine Frau riss Cristina und mich auseinander und quetschte sich an uns vorbei. Hätte sie sich nicht einfach neben uns stellen können?
Nein. Sie wollte ganz vorne stehen, damit sie sich einreden kann, er würde nur für sie spielen.

«Er kommt doch gleich wieder», beruhigte ich sie. «Willst du ein Autogramm?»
Mit grossen Augen schaute sie mich an. «Du kannst ihn doch nicht einfach fragen. Das ist Thorne Bailey!»
Ich lachte. «Pass gut auf!»
:naja: Oh nein. Es wird ihm Gelegenheit gegeben, den Superhelden rauszuhängen. Wahrscheinlich tut «Crissie» nur so, als würde sie sich so anstellen, damit er ihr einen Gefallen tun kann. Denn dann wirkt sie auf ihn gleich sympathischer. Benjamin-Franklin-Effekt.
Also geht es ihr vielleicht doch nicht nur ums Essen, aber das wäre ja verrückt, so eine Schlussfolgerung.

«Sorry. Darf ich …» Jetzt wurde meine Knie doch etwas weich. Aber es gab kein Weg zurück. «Darf ich um ein Autogramm für …» Mist. Was sollte ich denn jetzt sagen? Meine Begleiterin? Meine Freundin?
:naja: «Meine Freundin» hat doch im Deutschen eine gewisse Ambiguität. Und bevor du einen lustigen Witz darüber bringst, dass die doch Simlisch reden und das hier nur eine Übersetzung sei: Im Simlischen ist das genauso. Ich weiss das, denn ich bin Übersetzer fürs Simlische, falls du dich erinnerst.

«Cristina», sagte ich. Thorne Bailey, der Stift und Autogrammkarte schon bereit hatte, stoppte nochmals und sah mich an.
«Das ist voll okay, Mann», sagte er und zwinkerte mir zu. Was?
«Nein, nein. Das Autogramm ist für meine Freundin Cristina.» Obwohl sie das gar nicht war. Zumindest nicht meine feste Freundin.
:argh: Das ist so ein Cringe!

Aber es war Thorne Bailey mit dem ich gerade sprach!
Na und?

Zum Abschied umarmte ich sie wieder. Aber eigentlich wollte ich mehr. Ich wollte sie küssen. Jetzt. Aber ich wusste nicht, ob sie es auch wollte. Also hielt ich mich zurück.
Frag sie einfach, wenn du dir nicht sicher bist. Du könntest auch fragen, wenn du dir sicher wärst. Es wäre schön, wenn es normaler wäre, sich auch bei so was wie Küssen den Consent einzuholen.

So, das war schon der zweite Teil. Fast geschafft.
 
  • Danke
Reaktionen: Blue_Neptun

Thalassa

Member
Registriert
Juni 2007
Ja, ich mache gleich mal fertig. Dann ist es geschafft.

Kommentar (bezahlt) Teil 3​

Soll ich die F-Worte wiederholen?
:Rolleyes: Wer sagt bitteschön «F-Worte» im echten Leben? :naja:

«Erzähl doch du, wie es mit Marvin Schwarz läuft.»
Wer ist Marvin Schwarz?!

Wieder verdrehte ich die Augen. «Wieso denken alle, ich hätte was mit Marvin? Können Jungs und Mädchen nicht ganz normal befreundet sein?»
Nein, können sie nicht. Deswegen haben pansexuelle Menschen auch keine Freunde. Die verlieben sich immer sofort in alle.

«Hey, Dickschwein.»
Zu dieser Begegnung kann ich nicht viel sagen, weil es einfach nur traurig ist. :( Lasst meine «Karie» in Ruhe!

Toby tätschelte Toby auf die Schulter.
Ja, manchmal muss man sich selber bekräftigen.

«Wieso verteidigst du diesen Idioten?»
:naja: Sie verteidigt sie ja gar nicht. Sie sagt nur, dass das alles nichts bringt, womit sie ja Recht hat.

Ich seufzte. Mittlerweile hatte ich mich an die Kommentare gewöhnt. In der Klasse grenzten sie mich aus, aber auch damit kam ich zurecht. Zumindest meistens.
So ist das eben mit dem Masking. Egal, wie sehr man sich anstrengt, es ist nie gut genug, weil die anderen keine Ahnung haben, wie sehr man sich abmüht, und nur die Fehler sehen.

So, das wär’s schon mit diesem Teil. War ja gar nicht mehr so viel.



Ich bin ja ein großer Freund der simlischen Klassiker und warte nach dem 7gV auf neue, weitere "Verfilmungen", aber.Da.Tut.Sich.Gar.Nix. :rolleyes::lol:
:lol: Also da habe ich herzlich lachen müssen. Du denkst wirklich, da kommt jemals noch was?

Punkt Nummer zwei, so beim Überfliegen aufgefallen: die fuffzich Smileys Regel gibts im neuen Forum nicht mehr. Feuer frei.
JAAAAAAAAAAAAAAAAAA!!!!!! :love:

[…] ich markiere sie jetzt absichtlich jedes Mal, damit sie an die nicht erbrachten aber von mir bezahlten Leistungen erinnert wird […]
Wer sagt ihm, dass man pro Beitrag nur einmal benachrichtigt wird?

Ich als gescheiterter Autor war verzweifelt auf der Suche nach Aufmerksamkeit, sie in Geldnot. Ich habe geschrieben, wollte nicht bezahlen, also hat sie mich betäubt, gefesselt, erpresst und jetzt zahle ich.
Ähm, nein. Ich habe mit meinem guten Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugt, nicht mit Erpressungen und dergleichen.

Weil ich einerseits für @Thalassa und mich rede und andererseits, weil ich @Thalassa nochmals markieren wollte.
Ja. Viel hat’s gebracht.

So. Es hat sich richtig gelohnt, dafür noch einen Post zu machen. :-)
 
  • Danke
Reaktionen: Blue_Neptun

lunalumi

Member
Registriert
August 2011
Kommentar (schlecht bezahlt)

Da bin ich tatsächlich spurlos abgetaucht um mir diesen Unfug nicht mehr geben zu müssen auf bessere Lobhudelei zu hoffen irgendwas mit Überraschungseiern .....leider aus langweiligen RL-Zeitfressern, und hier gibt es schon wieder so viel zu lesen. Gut, hauptsächlich nichtssagende Bezahlkommentare, aber man nimmt was man kriegen kann. Und Kara hat sich ziemlich gut gemoppelt gemacht. Kevin dagegen ist scheinbar der Held der doofen Grimassen geworden - ich wünsche ihm alles Gute. Ich hoffe hier wieder einigermaßen geistig einsteigen zu können - bin auf jeden Fall gespannt.
 
  • Danke
Reaktionen: Blue_Neptun

julsfels

SimForum Team
Registriert
Juli 2006
Ort
Marburg
Geschlecht
w

Kommentar (gar nicht bezahlt)

Da bei mir immer noch niemand aufgetaucht ist, der mir ein Angebot gemacht hat, das ich nicht ablehnen konnte, und bislang noch nicht ein müder Simoleon geflossen ist, mach ich es mir mal so einfach wie Thalassa und wiederhole einfach, was passiert.
Ich mach jetzt mal einen Live-Kommi. Live-Kommis sind toll! :D

Kapitel 19:
Mein Appetit hielt sich etwas in Grenzen. Wahrscheinlich, weil ich mich nicht ganz so gesund fühlte.
Ja, das sieht man. Ich wundere mich, dass die anderen Sims es so stoisch hinnehmen, dass Victoria Risse kriegt. :lol:

Ich gönnte mir ein schneegekühltes Mineralwasser,
Uh, wie elitär. :D Das ist bestimmt schneegekühltes norwegisches Gletscherwasser.

Und Kevin fand ein Loch im Tisch.
:lol:

Wie gut es doch war, mit einem Promi-Koch verlobt zu sein.
Warum kocht sie dann überhaupt noch? :unsure:

Einzig Kara sorgte ein wenig für schlechte Stimmung. Sie hatte sich geweigert, in den Hochstuhl zu sitzen und wollte stattdessen auf dem Sofa essen. Weil sie auf dem Sofa jedoch alleine essen musste, wurde sie wütend.
Das nennt man dann wohl "natürliche Konsequenzen". :D

Jerry hingegen erhielt ebenfalls ein kleines Festmahl.
Also, ich finde, das sieht auch sehr lecker aus! :D

Schon als Ananya, Liem und Nadja bei uns ankamen
Immerhin bringt sie diesmal ihr Kind mit und lässt es an Silvester nicht allein daheim. :D
Und dieser Liem gefällt mir. Schnuckeliges Kerlchen. ;)

Und plötzlich wollte auch Ananya die Vuvuzela spielen.
:what: Ich hasse diese Dinger.

Jetzt konnte das neue Jahr starten!
Happy New Year! 🥳:lol:
Mal sehen, was das neue Jahr Deiner Familie so alles bringen wird.


Kapitel 20:
Holly Alto und Thorne Bailey
Kenne ich die? Wo haben die denn mitgespielt? Da, wo auch der Blue Ray mitgespielt hat? :unsure:

dass sie von ihrem Ehemann Malcolm Landgraab
Ich kenne einen Stefan Landgraab! Aus Sims 2! :D

Nur der Kellner war nicht wirklich bei bester Laune.
Ich finde, er sieht auf dem Bild voll glücklich und bekifft aus.

liessen wir uns noch mit einem Dessert und einem Espresso Macchiato verwöhnen
Was ist ein Espresso Macchiato? :unsure: Ich kenne nur einen Latte Macchiato. Hat das nur einen anderen Farbton? Ist der Koffeingehalt anders?

Das war wieder fein. :lalala: Ich finde Victoria und Vincent echt süß zusammen. :love:
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Love
Reaktionen: Blue_Neptun

Zur Zeit aktive Besucher

Oben Unten