Sandwichmaker - leider keine Bedienungsanleitung mehr

Registriert
Juni 2014
Geschlecht
w

Hallo


Gerade habe ich meine uralten Sandwichmaker von Severin ausgekramt, habe den auch selten benutzt. Nur leider habe ich da keine Bedienungsanleitung mehr auch im Netz finde ich nichts wie man den halt einschaltet und wo man sehen kann wann der Toast fertig ist.
Es sind genau zwei Knöpfe am Gerät, einen roten und einen grünen, einen der beiden Knöpfe ist wohl zum Einschalten da und der andere leuchtet auf wenn der Toast fertig ist, glaube ich jedenfalls wenn mich meine Erinnerung da nicht trübt.
Die Frage ist jetzt, welcher Knopf ist für was. Das ist eigentlich das einzigste was ich wissen muß, Rezepte gibt es genug im Netz. Was ich noch weiß ist, Toastscheiben unten reinlegen, belegen und dann als Deckel Toastscheiben drauflegen, Gerät am Griff schließen. Das wars von meiner Seite, denn jetzt kommt eben die Frage gün oder rot drücken und welcher der Knöpfe zeigt dann an, das der Toast fertig ist? Nur das möchte ich eigentlich wissen, könntet ihr mir da bitte weiterhelfen und sagen welcher Knopf für was ist?
 

Scarlet

Member
Registriert
März 2002
Alter
34
Ort
Wien
Geschlecht
w

Probier doch einfach aus bei welchem er heißt wird?
Und wenn der Käse geschmolzen ist, nimmst die Toasts raus.
 

amipilz

Member
Registriert
Juni 2006
Alter
30
Ort
bei Düsseldorf
Geschlecht
m

Also ich habe meinen Alten bereits sage und schreibe 22 Jahre lang benutzt, die letzten acht Jahre sogar mehrmals wöchentlich. =) Hat noletzten Monat allerdings den Geist aufgegeben, da musste ein Neuer her.



Ich kenne es so dass es da gar keinen Anschalter gibt. Da ist ein Bimetall drin, wodurch er von alleine merkt wenn das Sandwich fertig ist. Rot leuchtet er wenn er an ist, und grün wenn er fertig ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: Stubenhocker50

Shayali

Member
Registriert
August 2011
Ort
Düsseldorf
Geschlecht
w

Also meiner hat auch zwei Lampen,die man aber nicht drücken kann.

Wird das Teil an den Strom angeschlossen leuchtet die rote Lampe,solange bis die Betriebstemperatur erreicht ist. Wir legen dann den fertig bestückten Toast rein,Klappe zu .
Lampe ist wieder rot,warten bis sie grün leuchtet. Normalerweise passt das mit dem Bräunugsgrad.Wenn es zuviel ist,einfach früher öffnen :)

Unsere Vorgehensweise :hallo:
 
  • Danke
Reaktionen: Stubenhocker50

Hummel

SimForum Team
Registriert
September 2001
Geschlecht
w

Ich lass die Dinger so lange im Ofen, bis die Feuerwehr kommt *fg*
:lol:


Die wenigsten Sandwichmaker haben einen Ein oder Ausschaltknopf. Stecker rein und Stecker raus.
Ich halte es wie Shayali. Meiner wird eingefettet, Stecker rein, Lampe rot, wenn grün, Sandwiches rein, 5 Min. warten oder auch länger, fertig, Stecker raus


Ich habe ein ganz tolles Rezept für Sandwiches
https://slowcooker.de/2019/kulinarische-weltreise-pig-and-fig-braai-broodjes/
 
  • Danke
Reaktionen: Stubenhocker50

Dark_Lady

SimForum Team
Registriert
Februar 2007
Alter
42
Ort
Greven
Geschlecht
w

Was ich noch weiß ist, Toastscheiben unten reinlegen, belegen und dann als Deckel Toastscheiben drauflegen, Gerät am Griff schließen.

Ich belege den Toast immer außerhalb des Gerätes und packe den dann komplett rein.
Wenn man nicht einfetten will, kann man auch einen Bogen Backpapier in das Gerät legen, sodass der Toast da oben und unten mit bedeckt ist.
Hilft auch wunderbar, dem rausgelaufenen und dann festgebrannten Käse vorzubeugen.
 
  • Danke
Reaktionen: Stubenhocker50

miezekatze

Member
Registriert
September 2004
Alter
44
Ort
Quedlinburg
Geschlecht
w

Eine meiner liebsten Websiten, ich hab auch fast alle Kochbücher von ihr
uhoh.gif
und sie ist ne ganz nette sympathische Frau. :nick:
Ich habe einen einfachen Paninigrill, ich glaub ich weiß was ich uns diese Woche noch mache. :D
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: amipilz

Hummel

SimForum Team
Registriert
September 2001
Geschlecht
w

Danke für den Tipp. Ich wusste gar nicht, dass es auch Kochbücher von ihr gibt:up:
Diese Sandwiches sind auf jeden Fall der Knaller:love:
 

Zur Zeit aktive Besucher

Oben Unten