Die Sims 4: Landhausleben - das elfte Addon

isus60

Member
Registriert
Juni 2003
Geschlecht
w

Das mit dem Extra-Klo ist soweit ich weiß Japan-typisch.
Genau. Und irgendwo hatte ich auch aufgeschnappt, dass das wohl eine Vorgabe war.

Schade, dass Fuchs und Hase nur in der neuen Welt zu finden sind. Die hätten, finde ich, auch Granite Falls bereichert.
 
Registriert
Juni 2014
Geschlecht
w

Hallo

Ich habe ev. sogar eine Familie, bzw. einen Sim mit dem ich dann ganz neu als Farmer anfängen könnte. Ich habe ja meine Neulings und aus der Zweitfamilie von meinem Adam der zweitälteste Sohn Elijah (der mir so gefällt), den habe ich mir mal gespeichert (habe das bisher noch nie bei im Spiel geborene Sims gemacht). Der ist ja jetzt dank dem MC ein Vampir, aber ich habe den noch vorher als normalen Sim gespeichert.
Mit dem könnte ich dann ganz neu als Farmer anfangen. Ohne Familie (im Stammbaum) er ist dann der Gründer einer mal anderen Neuling Familie, die nicht als Gründer mit Adam und Eva anfängt.

Aber vielleicht mache ich aber erst mal bei einer meiner anderen Familien dort in dem Dorf (den Namen vergesse ich immer wieder) ein Grundstück als Mietgrundstück (wenn das geht?) und lasse meine Familie da Urlaub machen. Natürlich dann ohne eigene Tiere zu halten, aber um die Natur zu genießen, weg vom Alltag, Häschen und Vögel beobachten.

So habe ich nun 2 Varianten gefunden, wie ich spielen könnte und dann sogar meine alten Familien weiterspielen und die trotzdem die Landluft atmen lassen. Vorrausgesetzt da kann man eines der Grundstücke auch in ein Mietgrundstück umwandeln? Sonst geht es halt mit einem Zelt dort in den Urlaub.

Ich hoffe mal, das man seinen Hühnerstall irgendwie vor dem Fuchs schützen kann (den Hühnerstall z.B. einzäunen können?), sonst muß ich mir dann ein Lama als "Wachhund" nehmen, um die Füchse zu vertreiben (Spuckatacke). =)
 

Fannylena

Member
Registriert
April 2007
Alter
46
Ort
NRW
Geschlecht
w

Ich bin auch sehr begeistert von dem neuen Pack.
So richtig schönes Landleben, genau so wie ich aufgewachsen bin. (Nur sticken mochte ich nie :lol:)

Das man Regenbogenkühe haben kann, find ich auch irgendwie witzig. Schließlich gibts ja verrückte Teenager die vielleicht mal in einer "Nacht und Nebelaktion" die Kühe verschönern. :lol: Die Idee mit den Schokobeeren find ich auch lustig.
Lamas find ich klasse und die sehen echt knuffelig flauschig aus. Sonst kenne ich nur "Lamas" aus der Sims 2-Uni, oder aus den Spielzeugkisten.

Das das Pack erst Ende Juli kommt, find ich nicht schlimm. Mehr Zeit um mit meinem Spielstand voranzukommen und wenn ich Glück hab, kann ich dann dort sofort weiterspielen. Ich brauche mir keine Familie zu erstellen oder zu überlegen welche. Ich nehm einfach die, die mit dem Pack kommen. :lol:

Und das die mit Taschen hauende Miss Knautschgesicht zurückkommt find ich auch super. In Sims 2 war sie ja ein fester Bestandteil eines jeden Besuchs auf einem Gemeinschaftsgrundstück. Wehe, man hatte Badeklamotten an..... :lol::lol:....oder hat getechtelmechtelt!!! Ich hatte mal eine Art Bordell in Sims 2 gehabt, da hatte die Dame echt viel zu tun......:lol::lol::lol::lol:
 
  • Danke
Reaktionen: Kuroi und Blue_Neptun

Kucki

Member
Registriert
Februar 2021
Alter
40
Ort
Niedersachsen
Geschlecht
w

Pro Tier ein Stall finde ich auch ein bisschen schade und ich hoffe, dass sich das noch ändern wird.
Ansonsten freu ich mich wie Bolle auf das Pack und überlege mir jetzt schon eine Geschichte, wie ich meine angehende Magierfamilie nun dazu bringe, logisch auf einen Bauernhof ziehen zu lassen :idee: Kühe melken und Co ist da noch nicht drin, es sei denn Kimberly kann ihren Zauberstab zücken und dann geht das automatisch oder so =)
 

Tiffy14

Member
Registriert
September 2004
Ort
Hamburg
Geschlecht
w


mein Handy mag das Forum grade nicht - eigentlich wollte ich auf den Post von Lost antworten:

Wenn du nicht weißt, wer in die neue Welt ziehen soll: hast Du nicht noch Großeltern, die du bislang nicht spielst? Wir kennen ja nur die Eltern von Sophia und Emiliy. Es könnten ja die Schwiegereltern der beiden in einem netten Cottage wohnen und da kann man ganz oft zu Besuch kommen ….
 
  • Danke
Reaktionen: lost.in.the.sixties

MissLibelle

Member
Registriert
November 2019
Ich hasse warten :lol:
Ich mag nichtmal im Vorfeld ein Bauernhof bauen, weil ich so gern neue Objekte nutze und alles sn die Umgebung anpasse :D
Wie überbrückt ihr die Wartezeit? Also die, die es auch nicht erwarten können?
Ich hab grad eine Familie in einem tiny Haus, die minimalistisch und naturverbunden leben. Vllt kommts hin, das deren Kinder sich schon mal vorbereiten und sparen um einen Bauernhof zu kaufen :D
 

franzi82

Member
Registriert
Februar 2015
Ort
Pfaffenhofen
Geschlecht
w

Lost.in.the.sixties.@
Das freut mich. Das es deinen sims gut geht.

Du kannst auch das Haus von Sophia und Alex in die Galarie speichern. Und dann einfach das Haus in die neue Welt stellen. Und mit der Schule und Arbeit. Lässt sich bestimmt regeln. Vielleicht musst du das Haus neu anmalen.

Dir fällt bestimmt noch was ein.

Ich werde mir eine neue Familie erstellen. Und die für das Landleben fit machen. :-)
 
  • Danke
Reaktionen: lost.in.the.sixties

Dark_Lady

SimForum Team
Registriert
Februar 2007
Alter
41
Ort
Greven
Geschlecht
w

Wie überbrückt ihr die Wartezeit? Also die, die es auch nicht erwarten können?
Ab nächsten Sonntag zwei Wochen Kreuzfahrt, danach Umzugskisten packen - ich denke, das ist nen ganz guter Plan, um die zeit zu überbrücken...
 

Clover81

Member
Registriert
August 2013
Mir gefällt's.
Bei Sims 3 musste man das ja alles einzeln zusammenkaufen, jetzt bekommt alles in einer Erweiterung. Das ist doch endlich mal wieder ein Punkt für Sims 4. Ich will das Pack auf jeden Fall für den naturnahen Zweig des Morten-Clans.
 
  • Danke
Reaktionen: Malve

Bene_86

Member
Registriert
Oktober 2019
Mein einziges Problem mit dem Pack ist....meine Sims leben schon alle in ihren Häusern, und meine Kinder sind noch zu jung, um überhaupt ans Ausziehen zu denken. So wie im echten Leben finde ich Umzüge bei den Sims auch furchtbar, weil ich mich so binde an einen Ort mit Erinnerungen und Gefühlen. Und meine Sims ziehen im Grunde auch nie um, sondern das Elternhaus bleibt für immer bestehen - das finde ich so nostalgisch schön, wenn dann die erwachsenen Kinder die Eltern mal besuchen kommen und in ihrem alten Zimmer übernachten können.🥰
Aber ich will so gern direkt mit dieser Kleinstadt spielen, am allerliebsten mit meinen Lieblingssims Sophia und Alex und ihren Kindern - und das nicht nur als Urlaubsort! Keine Ahnung, wie ich das machen werde...das stellt mich grad echt vor ein Rätsel. 🙈 Vielleicht kaufen sie sich dort nen Zweitsitz, wo sie immer mal wieder wohnen. Aber das ist ja auch nicht das gleiche...wer würde sich in ihrer Abwesenheit um die Tiere kümmern? Und um das Gemüsebeet? Und wie würden die Kinder zur Schule gehen...die können ja nicht parallel in zwei Schulen angemeldet sein...dann würde das wohl doch nur auf die Ferien hinauslaufen. Aber ich will da alles mitmachen, mich voll aufs Landleben einlassen...das wäre voll Sophias Ding. Mal sehn, mal sehn... %)
Irgendwie ist es schön, wenn sowas zur Abwechslung mal das größte Problem mit einem neuen Pack ist. 😅 Diesmal bin ich wirklich hellauf begeistert von allem und freue mich riesig auf das Pack.

Ich bin ja ein langer, meist stiller Leser und großer Fan deiner Erzählungen und deiner Sims. Ich finde auch, dass Sophia und Alex da super reinpassen würden. Wie wäre es denn, wenn sich Sophia im Internet in ein altes Farmhaus verliebt, was renoviert werden muss und billig verkauft wird? Dann könntest du das jetzige Haus erstmal so stehen lassen, Möbel und so je nachdem mitnehmen und in der neuen Welt dann was Neues aufbauen. Eines der Kinder kann ja dann iwann zurückkehren in das alte Haus und dort dann bleiben. Und ein Schulwechsel, neue Freunde und so bringen ja viele Möglichkeiten da für die Kinder neue Geschichten zu spielen. Und je nachdem kann das Ganze ja quasi auch in der Nähe sein und die Schule bleibt die gleiche, halt mit einem längeren Schulweg oder so.

Wäre sicher nicht einfach mit der Entfernung zu Familie und Freunden und so, aber die sind doch alle so tierverrückt und naturverbunden, dass da jeder für sich aufblühen würde. So zumindest mein ganz subjektiver Eindruck der Familie. (ich weiß schon, dass da in deinem Kopf sicher viel feststeht und dass für dich was ganz Anderes ist, als für einen "Außenstehenden", aber ich denke du weißt, was ich sagen will...hoffe ich zumindest XD)

Ich persönlich freue mich sehr auf das Pack und weiß schon ganz genau, wie ich das alles einbinden werde. Zum Glück spiele ich ohnehin immer sehr naturverbunden, tierlastig und Richtung Selbstversorgung, da ist so eine eventuell geerbte Farm am Ende der Welt genau das Richtige für meine aktuelle Familie, die sich dort dann einrichten wird und hoffentlich einen wunderbaren "Anker" für Generationen von Sims schaffen wird, die quasi aus dem Wunderland dann nach und nach in die bunte, weite Simswelt entlassen werden.
 

Hiiri91

Member
Registriert
Juni 2019
Geschlecht
W

Bei mir passt es auch perfekt. Meine beiden Teenies sind grad frisch auf die Uni und dann dachte ich mir zieht danach die Tochter in die Stadt und der Sohn zieht erstmal zurück ins Elternhaus, verfolgt seine Karriere und sucht eine Frau fürs Leben. Und wenn er die hat und Kinder in Planung sind ziehen sie gemeinsam auf den Bauernhof und die Schwester kommt mit ihrer Familie dann ganz oft zu Besuch.
Ich denke mal bis Ende Juli bekomm ich das zeitlich gut hin.

Hab mich ja erstmal über die lange Wartezeit aufgeregt aber würde es früher raus kommen wäre ich total überfordert
 

lunalumi

Member
Registriert
August 2011
Ich finde es ehrlich gesagt sehr gut früh Bescheid zu wissen. Wir sparen uns ewiges Spekulieren, eventuell noch größere Hoffnungen und Enttäuschungen, können unsere Familien in aller Ruhe vorbereiten und in aller Ruhe Zeit für das neue EP einplanen. Ist doch besser als wochenlang kribbelig herumzuschleichen und net zu wissen wie man planen soll.
 

franzi82

Member
Registriert
Februar 2015
Ort
Pfaffenhofen
Geschlecht
w

Ich frage mich gerade wie das gehen soll. Tiere versorgen und Felder bestellen. Nebenbei arbeiten. Kochen. Kinder erziehen? Der simtag hat nur 24 Stunden. :naja:

Bin schon so auf die nächsten blog Einträge gespannt und auf den Livestream. Und was die Game changer sagen. Wenn sie testen.
 

Kuroi

Member
Registriert
Dezember 2006
Geschlecht
w

Ich frage mich gerade wie das gehen soll. Tiere versorgen und Felder bestellen. Nebenbei arbeiten. Kochen. Kinder erziehen? Der simtag hat nur 24 Stunden. :naja:
Da ist schon was dran. Die Gedanken habe ich mir auch schon gemacht. Ich finde es schon schwierig, den Sim-Alltag mit der Bewirtschaftung einer reinen Plantage unter einen Hut zu kriegen.

Andererseits ist das ja durchaus realistisch. Ich bin auf dem Land aufgewachsen und habe dabei sowohl kleine private Bauernhöfe als auch große industrielle landwirtschaftliche Betriebe erlebt und beide hatten gemein, dass der größte Teil des Tages der Arbeit gewidmet war.

Aber man hat als Spieler ja nicht nur die Wahl zwischen "keine Tiere" und "Vollblutbauer", sondern kann doch seine Spielweise den eigenen Bedürfnissen anpassen. Und zur Not stellt man halt mal zwischendurch die Alterung aus, bzw. benutzt einen Verjüngungstrank. ;)
 

Dark_Lady

SimForum Team
Registriert
Februar 2007
Alter
41
Ort
Greven
Geschlecht
w

Twitterhäppchen vom SimGuru Romeo
  • Kochen wird als Gruppenaktivität eingeführt. Kinder können nicht alleine von selber kochen, aber sie können beim Kochen helfen
  • auf dem zentralen Platz wird es einen Stand geben, an dem man Fleisch, Hühnchen und andere Zutaten kaufen kann. Man kann es sich aber auch nach Hause liefern lassen
  • es wird diverse neue Rezepte geben, u.a. Milchbrötchen
  • Man wird Hühner züchten können. Kühe, Lamas und Hasen nicht
  • Lamawolle kann zum Stricken verwendet werden - das reduziert dann auch die Kosten der Strickprodukte
  • es wird neue Sachen/Aktivitäten für Kinder geben - was genau, wurde noch nicht verraten.
  • Hat man sich mit Wildtieren wie den Hasen oder Vögeln angefreundet, kann man ihr Haus auf jedem beliebigen Grundstück setzen - wild gibt es sie aber nur in Henford
  • Hasen und Vögel können bei der Gartenarbeit helfen
 

melisendre

Member
Registriert
Januar 2006
Geschlecht
w

@franzi82 Meine Sims haben häufig keinen Job. Ich finde das zu langweilig und zu einfach so an Geld zu kommen. Also habe ich inzwischen sehr viele alternative Einkommensquellen gefunden. Dabei versuche ich das realistisch zu spielen. Also wenn mein Sim zb Angler ist, dann verkaufe ich die Fische nicht über das Inventar sondern über den Verkaufstisch. Da kann man auch sämtliche Ernteprodukte verkaufen. Mit der Wolle kann man sticken und stricken und die Sachen über Plobsy verkaufen. Solange meine Sims wenig Geld haben achte ich darauf, daß sie die Kosten für die Mahlzeiten reduzieren, in dem sie die Zutaten anbauen oder sammeln.
Ich mag das so gern, weil meine Sims dann nicht stundenlang in einem Rabbit Hole für die Arbeit verschwinden.
Ausserdem habe ich etwas von Gelegenheitsjobs gelesen. Die finde ich toll, weil man dann einen Job annehmen kann um zb die Rechnung zu bezahlen, aber man bleibt flexibel.

Deshalb bin ich auch so begeistert von diesem Pack. Aber größte Vorteil an diesem Pack ist, daß wirklich für alle was dabei sein müsste, es sei denn man hat etwas gegen das Landleben.
 
  • Danke
Reaktionen: franzi82 und ~Kathy~

Dark_Lady

SimForum Team
Registriert
Februar 2007
Alter
41
Ort
Greven
Geschlecht
w

Ausserdem habe ich etwas von Gelegenheitsjobs gelesen. Die finde ich toll, weil man dann einen Job annehmen kann um zb die Rechnung zu bezahlen, aber man bleibt flexibel.
Gelegenheitsjobs gibt es ja jetzt schon im Spiel.
Kann man übers Telefon annehmen/aussuchen.

Ich spiele ganz gerne mal ne Freelancer-Karriere, da kann ich mir mein Arbeitspensum ja auch selber aussuchen.
 

Widget88

Member
Registriert
Juli 2015
Ich bin ja ein langer, meist stiller Leser und großer Fan deiner Erzählungen und deiner Sims. Ich finde auch, dass Sophia und Alex da super reinpassen würden. Wie wäre es denn, wenn sich Sophia im Internet in ein altes Farmhaus verliebt, was renoviert werden muss und billig verkauft wird? Dann könntest du das jetzige Haus erstmal so stehen lassen, Möbel und so je nachdem mitnehmen und in der neuen Welt dann was Neues aufbauen. Eines der Kinder kann ja dann iwann zurückkehren in das alte Haus und dort dann bleiben. Und ein Schulwechsel, neue Freunde und so bringen ja viele Möglichkeiten da für die Kinder neue Geschichten zu spielen. Und je nachdem kann das Ganze ja quasi auch in der Nähe sein und die Schule bleibt die gleiche, halt mit einem längeren Schulweg oder so.
@lost.in.the.sixties
Falls du die Idee von Bene_86 umsetzen möchtest, kannst du das Grundstück in der neuen Welt als Geschäft kennzeichnen, kaufen und Stück für Stück renovieren. So habe ich das bei meiner Pests-Challenge auch gemacht. Wenn die Sims umziehen sollen, einfach das Grundstück wieder in Wohngrundstück ändern und kaufen.
 
  • Danke
Reaktionen: lost.in.the.sixties

dagobert

Member
Registriert
Juni 2001
Alter
58
Ort
München
Geschlecht
w

ich freu mich auch schon total auf das neue add-on. :love:
und das die sims wohl auch sticken können, find ich super klasse.
und wie immer mach ich mir eine neue familie für die neue nachbarschaft.
 

Birksche

Member
Registriert
Mai 2013
Ort
Dortmund
Geschlecht
w

also ich werde definitiv ein ferienhaus dort besitzen und auch ohne ferien zwischendurch einfach mit nem zelt irgendwo dorthin, zum glück gibts ja keine probleme mit den arbeits- und schulwegen, nee auf nem bauernhof leben ist so gar nichts für mich...da bleibt ja keine zeit mehr sim zu sein ( mMn )...ich hoffe dass man auch zu besuch ein bisschen vom bauernleben mitkriegt, der bauer geht während wir da sind einfach seiner arbeit nach...kuh melken undso? eher nicht, oder? egal dann melkt halt der besuch die kuh :giggle:

Ich zB mache alles, um es realistisch zu machen mit Mods etc und spiele nur seehr selten mit okkulten Sims usw
ich kann mit okkultem ja auch nichts anfangen, teste sowas nur mal am rande, ausnahme ist die zauberei, die fügt sich für mich nahtlos ins normale spiel...aber wo ich gar nicht fürs realistische bin ist die lebensart der sims...geburten gehen immer gut aus, krankheiten: ein schluck aus der pulle und alles ist wieder gut, die sims streiten sich und nach kurzer zeit ist alles wieder friede-freude, das mag ich so an den sims, ich will keine realistischen probleme im spiel, die gibts im leben schon genug...deshalb find ich es super wie das bauernleben nun sims-typisch abläuft, da kann auch ich als vegetarierin mit gutem gewissen mal vorbeischauen:giggle:
 
  • Danke
Reaktionen: Kuroi und Sumisha

Bundy

Member
Registriert
Mai 2002
Alter
46
Ort
Gronau
Geschlecht
m

Ich hoffe doch das es gut wird wie im Video und keine Zumuuuthung ! Ich hoffe es gibt genug neue große Grundstücke,meine Sims haben zu wenig Platz,
 

Bene_86

Member
Registriert
Oktober 2019
Ich frage mich gerade wie das gehen soll. Tiere versorgen und Felder bestellen. Nebenbei arbeiten. Kochen. Kinder erziehen? Der simtag hat nur 24 Stunden. :naja:

Bin schon so auf die nächsten blog Einträge gespannt und auf den Livestream. Und was die Game changer sagen. Wenn sie testen.
Ich denke das kommt auch auf die Spielweise an. Ich spiele dank MCCC mit sehr, sehr langer Lebensdauer, also Kleinkinder z.B. erleben bei mir alle 4 Jahreszeiten (auf längster Dauer also mit 28 Tagen), Kinder und Teenager mindestens 2 bis 3 "Jahresdurchläufe" usw. Ebenso habe ich andere Sachen mit dem MCCC angepasst bzw. arbeite viel mit den Zusatzmerkmalen, die man über die Bestrebenspunkte kaufen kann. Dort kann man ja unter anderem auch den Verjüngungstrank kaufen und so einzelne Lebensspannen entsprechend ohne Mods verlängern. Meine Kinder sind auch immer recht selbstständig unterwegs bzw. ich spanne andere Sims ein XD (gib z.B. Freunden oder Verwandten nen Schlüssel und lasse dann die Kleinkinder wenn die Leute zu Besuch kommen um Bad bitten, nach Essen fragen usw. dann sind die versorgt, aber deine Hauptsims haben Zeit für anderes)

Ich frage mich aber eh schon seit Anfang an, wie man mit normaler oder gar kurzer Lebensdauer hinkommt XD Ganz am Anfang hatte ich die Alterung aus und habe einfach immer erst Geburtstag gefeiert, wenn z.B. das Kind zwei Kinderbestreben erfüllt hatte oder so. Bin aber auch ein Detailspieler. Und ich habe quasi Fähigkeitenaufbau, Freundschaftsaufbau etc. alles extrem erschwert mit dem MCCC. Heißt für einen Fähigkeitenlevel braucht mein Sim mind. 5-6 Simstage mit sehr intensiven Übungseinheiten. Und nicht 2h üben zack Level 10 XD Gleiches in der Schule/Karriere/beim Studium/beim Kennenlernen neuer Sims usw. Da müssen sich die Freunde mind. 10-12 Mal länger treffen, damit der Balken ca. 1/3 voll ist.

Klar ist das nicht für jeden was, aber ich spiele halt gerne so und deshalb freue ich mich auch immer, wenn "langwierige" Gameplayaspekte reinkommen, die auch bei meiner ewigen Lebensdauer etwas sind, was die Sims lange begleiten kann bzw. bei denen es dann lange dauert bis ich Ziele erreiche.
 

kalki52003

Member
Registriert
Februar 2012
Alter
48
Ort
Bremen
Geschlecht
m

Leute ich hab' ne Nacht drüber geschlafen und bin immer noch total geflasht %)
Wie überbrückt ihr die Wartezeit? Also die, die es auch nicht erwarten können?
=):naja: Der Sim, der schonmal 'nen bißchen Gartenfähigkeit und Geschicklichkeit für den Bauernhof aufbauen sollte, hat sich gerade am Grill in Flammen versetzt:Oo:
 

Milla_Kranich

Member
Registriert
November 2017
Ort
BaWü
Geschlecht
w

Gute Voraussetzung :D.

Ich weiß noch nicht, wer von meinen Sims dann Farmer*in wird, aber da bin ich eigentlich recht flexibel. Umziehen tun meine Familien auch oft.

Der Erscheinungstermin passt mir super, ich bin ja Lehrerin und kurz vor den Sommerferien ist immer so viel los, dass ich eh kaum Zeit hätte zu spielen. So erscheint es und ich hab ein paar Tage später Ferien, klasse :lalala:
 
Registriert
September 2008
Geschlecht
w

@Tiffy14 @Bene_86 @franzi82 und @Widget88 Boah, vielen Dank für eure tollen Ideen und Anregungen! 😍 Da hab ich gar nicht mit gerechnet. Gut, dass ich meine Überlegungen hier aufgeschrieben hab. Ich bin jetzt richtig gespannt, wie es sich entwickeln wird. Ich werd - glaub ich - die endgültige Entscheidung treffen, wenn ich die Welt komplett sehe und mir selber ein Bild davon machen kann. Eure Vorschläge haben mir ein Bild im Kopf entstehen lassen.
Brindleton Bay ist ja sehr ländlich, zumindest der Teil, wo meine Sims wohnen. Ich könnte mir vorstellen, dass Henford-on-Bagley ein Nachbarort von Brindleton Bay ist - er liegt gleich hinter den weiten Feldern, die meine Sims von ihrem Garten aus sehen können. Also wären sie nicht weit weg, höchstens 15 Minuten mit dem Fahrrad. Sie könnten ihre Familie und Freunde problemlos weiter treffen und dieselbe Schule besuchen.
Falls die Familie wirklich umziehen sollte, dann werd ich das Haus so stehn lassen, wie es ist, damit sie es jederzeit besuchen könnten. Aber echt - mir blutet das Herz, wenn ich daran denke, da auszuziehen...ich liebe dieses Haus! Da hängen so viele schöne Erinnerungen drin. Und dann würden sie auch nicht mehr direkt gegenüber von Emily und Josh wohnen. :zitter: Ich hab jetzt immerhin 6 Wochen Zeit, mich langsam an diesen Gedanken zu gewöhnen. 💭 Ich bin bekloppt, ich weiß...😅

Falls ich mich dann doch nicht trennen kann, dann kriegen sie wenigstens Hühner in ihren Garten. So! 😁🐔

---

Iron Seagull hat eben in seinem Video erwähnt, dass wohl ein Alligator mit den neuen Teichen dazukommen wird! 😳 Hier:

 

franzi82

Member
Registriert
Februar 2015
Ort
Pfaffenhofen
Geschlecht
w

@lost.in.the.sixties
Sophia und Alex laden Josh und Emily bestimmt mal ein. Und wenn die zwei mit Julian usw. oder verreisen wollen. Können sich die beiden um die Tiere und den Hof kümmern. Oder Emily verliebt sich in einen alten Bauernhof. Und macht daraus ein schickes Restaurant mit streichelzoo oder sie zieht mit ihrer Familie auch um. Ich stell mir gerade Anysha vor. Wie sie versucht mit dem Lama von Jonah Freundschaft zu schließen. Was sie aber nicht mag. Und sie angespuckt.:lol:


Die neuen infos horen sich super an.
 
  • Danke
Reaktionen: lost.in.the.sixties

Zora Graves

Member
Registriert
November 2009
Geschlecht
nb

Ich lass das mal unkommentiert hier.


Übersetzung:

Warum gibt es keine Pferde in Landhausleben?
Pferde mit der Qualität und Tiefe im Gameplay, die sie verdienen, zu erstellen, ist eine erhebliche Aufgabe. Wir glauben, sie sind kein Kernelement für das "Frisch-aus-dem-Garten-auf-den-Tisch"-Erlebnis, also haben wir uns auf die Tiere konzentriert, die es im EP gibt. Wir hören stets auf eure Beiträge dazu, was ihr gern in zukünftigen Inhalten sehen würdet und wir werden damit weitermachen, während wir an Sims 4 arbeiten.

Können meine Sims in Teichen schwimmen?
Wir wollten den Spielern eine größtmögliche Flexibilität bei der individuellen Gestaltung der Form und des Aussehens ihrer Teiche geben. Daher werden Sims nicht darin schwimmen können. Allerdings wollten wir sicherstellen, dass es unterhaltsames Gameplay in Verbindung mit den Teichen gibt. Ihr könnt Sims sehen, die am Rand der Teiche herumplanschen, Fische fangen die ihr in den Teichen angesiedelt habt und sie mit brandneuen Objekten und visuellen Effekten dekorieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

~Kathy~

Member
Registriert
März 2002
Ort
Braunschweig
Geschlecht
w

In den Teichen kann man nicht schwimmen.
Fische muss man selber in den Teich tun. Man kann den Teich mit Deko (Pflanzen) schmücken.

Pferde sind sehr aufwendig und sie fanden, dass sie nicht so sehr in das Hüttenleben passen.
Aber wir hören auf euch.
Naja so ungefähr war die Info.
 

Zora Graves

Member
Registriert
November 2009
Geschlecht
nb

Neue Infos aus den Kommentaren zum oben verlinkten Tweet:

- Die Sims, die man im Trailer schwimmen sieht, schwimmen im Fluss - es gibt in der neuen Welt mehrere Punkte, an denen geschwommen werden kann
- Keins der neuen Tiere kann man im CAS auswählen oder einkleiden, das geschieht alles direkt im Spiel
- Das Teich-Tool funktioniert in Verbindung mit den Terraintools - man buddelt ein Loch und füllt das dann bis zur gewünschten Höhe mit Wasser
- Teiche kommen in einem Basegame-Update für alle vor dem EP
- Die Welt ist vor allem von den Cotswolds in England inspiriert
 

miezekatze

Member
Registriert
September 2004
Alter
43
Ort
Quedlinburg
Geschlecht
w

Ich hatte mich damals bei Sims 3 so auf die Pferde gefreut obwohl ich Pferden eher neutral gegenüber stehe. Vor ner Weile hab ich mal wieder Sims 3 gespielt und gemerkt wie nervig das mit den Pferden eigentlich war, bis Pferd und Reiter mal so standen, dass man aufsitzen konnte dauerte ewig wenn man wenig Platz hatte, die Viecher hatten einfach einen wahnsinnig großen Wendekreis, es dauerte ewig Pferd und Reiter hoch zu leveln und alles war ein bisschen frustig. Also ich versteh schon dass das was anderes ist als ein kleineres Tier zu animieren.
 

dagobert

Member
Registriert
Juni 2001
Alter
58
Ort
München
Geschlecht
w

@Mieze
stimmt, das mit den pferden in sims 3. was ich aber toll fand, mit dem pferdchen einfach so durch die gegend reiten.
 

Gini26

Member
Registriert
Mai 2008

Verdammt schade, dass sie nicht in Teichen schwimmen können. Klasse wäre es, wenn sie schwimmen könnten in Seen in allen Welten. Und im Winter auf gefrorenem See Schlittschuhlaufen.
Pferde....naja sind wir mal ehrlich. Mit Pferden will man ausreiten. Wo will man in Sims 4 eigentlich hin ausreiten? In den Ladeschirm? Waren halt in Sims 3 wesentlich schöner zu spielen. Ich denke nicht, dass sie Pferde je umsetzen werden - egal, aber hoffentlich iwann Autos. Das ging immerhin schon in Sims 2 und da gabs auch Ladeschirm.

Wenn ich eure Beiträge so lese und sehe, wie ihr euch an euren Simfamilien teilhaben lassen wollt, da wundert es mich doch, dass soviele von euch nen Multiplayer verteufeln. Ich würde mir das so schön vorstellen. Eine vernetzte Welt/Nachbarschaft in der zwar jeder seine eigene Familie spielt, man sich aber gegenseitig mit seinen Sims besuchen kann, weggehen, in Urlaub fahren und interagieren kann.
 

timida

Member
Registriert
März 2008
Geschlecht
w

Ich versteh gar nicht, warum für Sims 4 die Pferde immer so negiert werden wegen der Mapgrößen.
Also ich fänd ja stumpf durch die Gegend reiten richtig öde. Für mich bestünde interessantes Gameplay rund um Pferde mehr ums Pferd drum rum. Aufzucht. Pflege, dann gibt's ja sowas wie Reitturniere und auch in dem Bereich (Voltigieren, Springreiten ... und was es da nicht noch so alles gibt, bin nicht so der Pferdecrack) kann man ja allerhand Gameplay schaffen - da braucht man nicht sonderlich viel Platz für.
Pferde seh ich entsprechend nicht konträr zu Sims 4 an sich.
 
  • Danke
Reaktionen: Stubenhocker50

Tiffy14

Member
Registriert
September 2004
Ort
Hamburg
Geschlecht
w

Jetzt bin ich schon ein bisserl enttäuscht, dass man in den Teichen nicht schwimmen kann. Hatte schon geplant, meine ganzen als Teich getarnte Pools austauschen zu können :cry:. Naja, vielleicht kann man das irgendwie geschickt kombinieren. Mal abwarten.....

Pferde sind jetzt nicht so mein Ding, aber das Thema scheint ja zumindest noch nicht aus der Welt zu sein
 

Merlin92

Member
Registriert
Oktober 2010
Alter
29
Geschlecht
M

@Merlin.... Dass keine Filzhüte kommen is mir klar 😏 wie gesagt es war nur ne Anspielung... Nicht immer alles so Bierernst nehmen bitte
So etwas trinke ich nicht. Und so ernst nehme ich das Spiel wahrscheinlich nicht (auf eine bestimmte Art). Ich entwickelte auch meine eigene Ideen (Systeme) für das Spiel (wie du es wahrscheinlich meinst). :) Ich sehe inzwischen auch die Bestreben mehr repräsentativ.
 
Zuletzt bearbeitet:

Birksche

Member
Registriert
Mai 2013
Ort
Dortmund
Geschlecht
w

Pferde seh ich entsprechend nicht konträr zu Sims 4 an sich.
nee ich auch nicht, ich fänds viel besser wenn sie in einem eigenen pack kämen, wer hat auf nem bauernhof heute noch pferde? früher waren sie als arbeitstiere da, die braucht man heute nicht mehr...heute leben pferde auf gestüten...falls die kommen sollten, hoffe ich echt die drehen sich nicht wieder um sichselbst wenn man die aufsattelt, das war fürchterlich bei so nem riesigen tier...ausserdem wg. ausreiten...die wurden nach kurzer zeit schon wieder hungrig, müde...k.a. was, jedenfalls war da nix mit quer über die map reiten...kann ja sein, dass ihr andere pferde hattet als ich :giggle:...aber ich hab es nie geschafft wirklich weit mit nem pferd zu kommen...später hab ich die ganz abgeschaltet, denn jeder ort, egal ob stadt oder mit mini-strässchen, war voll von den wild-pferden, die quetschten sich durch jedes gässchen, wenns nicht anders ging auch rückwärts...trotzdem son richtig gut gemachtes pferdepäck fänd ich für sims 4 gar nicht schlecht:)
 

melisendre

Member
Registriert
Januar 2006
Geschlecht
w

Das Pack heißt Landhausleben und nicht Bauernhof. Ich finde daß Pferde sehr gut gepasst hätten. Pferde leben in der Regel auf dem Land und nicht in der Stadt. Aber dann hätte es einige andere Features nicht gegeben. Ich sehe in diesem Pack soviel Gameplay das das Spiel nachhaltig verbessern wird. Das ist mir aktuell wichtiger wie Pferde.

Ich weiß nicht ob es schon geschrieben wurde, aber das Teichtool kommt mit dem update vor dem Spiel und ist für alle verfügbar.
 

Simse20

Member
Registriert
Februar 2009
Ort
Irgendwo...^^
Geschlecht
w

Also zu dem Pferdethema meine Oma lebt auf dem Land und da gibts kein einziges Pferd xD
Ich weiß auch gar nicht was alle so mit Pferde haben, ja in Sims 3 waren pferde toll aber da konnte man eben auch lange strecken Reiten das ist in Sims 4 ja gar nicht.
Und Lamas sind doch auch mal schön und mal was ganz neues :)
 
  • Danke
Reaktionen: Merlin92

miezekatze

Member
Registriert
September 2004
Alter
43
Ort
Quedlinburg
Geschlecht
w

Also zu dem Pferdethema meine Oma lebt auf dem Land und da gibts kein einziges Pferd xD
Ich weiß auch gar nicht was alle so mit Pferde haben, ja in Sims 3 waren pferde toll aber da konnte man eben auch lange strecken Reiten das ist in Sims 4 ja gar nicht.
Und Lamas sind doch auch mal schön und mal was ganz neues :)
Ist bei mir in Sachsen-Anhalt auch total selten, dass man aufm Dorf mal Pferde sieht. Seh ich wenn ich nach Niedersachsen rüber fahre schon öfter, sind dann aber tatsächlich nur Pferde und nicht noch anderes Getier. Wie schon jemand schrieb, Pferde sind auf einem Bauernhof ja nicht mehr nötig, die leistet man sich außerhalb extra unabhängig vom Bauer sein.

Aber egal, ich hoffe für die Pferdefans kommt noch was extra bis dahin freue ich mich immer noch wie ein Schnitzel auf Hühner mit Klamotten und bunte Lamas.
Finds auch cool, dass sie die Lamawolle für das Stricken Pack verwenden, darauf hatte ich schon spekuliert, wäre auch blöd wenn man die dann nicht verwenden könnte wenn man das Pack hat.
 
  • Danke
Reaktionen: ~Kathy~

Zur Zeit aktive Besucher

Oben Unten