Nachbarschafts-Doku Sims 2 Revival – Vom Basisspiel zu Appartment-Leben!

UdoH

Newcomer
Registriert
August 2016
Ich habe Sims 2 wiederentdeckt und auf meinem PC installiert. Allerdings habe ich bewusst auf Add-Ons verzichtet, sondern nur das Basisspiel installiert. Die Grundidee ist jene, dass ich mich durch die Original-Maxis Nachbarschaften spiele und die Add-Ons erst nach und nach installiere, wenn in den Nachbarschaften gewisse Spielziele erreicht wurden. Ob ich eine zusätzlich vierte eigene Nachbarschaft auch noch erstelle, lass ich vorerst offen. Begonnen wird das Spiel mit den drei Nachbarschaften, die uns Maxis zu Beginn von Sims 2 geschenkt hat: Schönsichtingen, Merkwürdighausen und Veronaville.

Bild 1.jpg

Veronaville:

Teil 1 - Bianca Monti, Kalenderwoche 0
Teil 2 - Antonio Monte (Tag 1), Bianca Monti verlobt sich, Rita Kappe (Tag 1), Gerda Kappe (Tag 1)
Teil 3 - Chaotische erste Stunden auf der Monti-Ranch
Teil 4 - Antonio Monti, KW 1 Di-Do; Bianca Monti, KW 1 Di;
Teil 5 - Rita Kappe, KW 1 Di-Do
Teil 6 - Titania Sommertraum, KW 1 Di-Mi
Teil 7 - Monti Ranch, KW 1 Mi-Do; Bianca Monti, KW 1 Mi-Do
Teil 8 - Titania Sommertraum, KW 1 Do-So


Phase 1: Grundspiel – Townies zu Einwohnern machen

Ich glaube noch in Erinnerung zu haben, dass beim Grundspiel von Sims 2 keine Townies nachproduziert werden, sondern sich Townies einfach reduzieren, nachdem sie ins Spiel eingebunden wurden. Dementsprechend werde ich Townies als normale Bürger der Nachbarschaft sehen, die erst beginnen zu altern, wenn sie in ein Haus eingezogen sind. Ziel ist es, dass sämtlich vorhandene Townies in der jeweiligen Nachbarschaft leben. Ist dies erreicht, wird noch bis zum nächsten Montag 8:00 gespielt und dann zur nächsten Nachbarschaft gewechselt. In dieser darf erst wieder gespielt werden, nachdem dies in den anderen beiden Nachbarschaften auch erledigt wurde.

Wenn dies in allen drei Nachbarschaften erledigt ist, wird in die zweite Spielphase übergegangen. Definiert wird diese erst später. Ich kann mir derzeit jedoch drei Möglichkeiten vorstellen:

  • Angleichen des Kalenders in den jeweiligen Nachbarschaften.
  • Es ist davon auszugehen, dass das Erreichen des Spielzieles in den drei Nachbarschaften unterschiedlich lang dauert. Es gibt die Möglichkeit die Nachbarschaften asymmetrisch laufen zu lassen, oder aber in jenen zwei Nachbarschaften in denen das Spielziel schneller erreicht wurde die Spielwochen zu längsten nachzuspielen. Hängt auch davon ab, ob ich auf das Grundspiel noch Lust habe, oder eben nicht. Zudem haben durchaus beide Varianten ihren Reiz.

  • Eine eigene vierte Nachbarschaft erstellen
  • Eigentlich gehört das ja zu Sims 2 dazu und ist ein absolutes Muss. Ich glaube auch, dass dies der Fall sein wird. Wenn ich aber damit beginne, weiß ich, dass ich auf die Original-Nachbarschaften keine Lust habe, weshalb dies – wenn überhaupt – erst gemacht wird, nachdem ich mit den drei Nachbarschaften durch bin.

  • Das Add-On „Wilde-Campus-Jahre“ installieren.
  • Das passiert jedenfalls, die Frage ist nur ob die beiden oben erwähnen Varianten vorher zum Tragen kommen oder nicht.
Regeln:

Natürlich gibt es ein paar Regeln, die ich mir selbst setze, damit das Ganze funktioniert. Um diese zu gewährleisten, werde ich mittels SimPE auch immer wieder ins Spiel eingreifen. Es gibt Grundregeln, die für alle drei Nachbarschaften gelten. Es wird aber auch Nachbarschaftsspezifische Regeln geben um etwas Abwechselung reinzubringen.

Geld

Die wichtigste Regel ist für mich, dass es kein geschenktes Geld gibt. Wenn Sims ausziehen werden jene Simelons, die sie mitnehmen vom Konnte des ehemaligen Haushaltes abgezogen. Grundsätzlich gibt es in jedem Familienhaushalt ein Oberhaupt, welches gleichzeitig im Besitz des gesamten Familienvermögens aus. Bei Wohngemeinschaften mehrerer Familien befindet sich das Objekt im gemeinschaftlichen Besitz. Einnahmen der einzelnen Sims werden dokumentiert und das in Sims errechnete Familienvermögen entsprechend der prozentualen Einnahmen beziffert. Eine Regel, die im Wesentlichen bei Umzügen zum Tragen kommt.

Laufbahnen

Laufbahnen werden bei mir nicht frei gewählt, sondern hängen von den Eltern ab. Jeder Sim hat eine dominante Laufbahn, die sich auch im Spiel wiederbefindet und eine zweite vom anderen Elternteil, die sich nur in meiner Excel-Liste findet. Bei der Geburt eines Kindes wird per Zufallsgenerator entschieden welche der beiden weitervererbt werden und es gibt eine von mir erstellte Tabelle, wie sich die Laufbahnen zueinander verhalten. Dementsprechend wird die Laufbahn des Sims gewählt.

Bild 2.jpg
Erbrecht

Grundsätzlich wird die patriachale Primogenitur angewandt. Das heißt, dass im Todesfall des Familienoberhauptes der älteste Sohn zu diesem ernannt wird. Wenn keine Söhne vorhanden sind, der älteste Bruder bzw. dessen männliche Nachkommen. Gibt es keine männlichen Nachkommen wird da gleiche Prinzip mit den weiblichen Nachkommen angewandt. Gibt es überhaupt keine Nachkommen und ein Familienstamm stirbt aus, fällt das Vermögen dem jeweiligen Bürgermeister der Nachbarschaft zu, welcher auch imaginär sein kann. Es kann davon abweichend aber auch andere Familienregeln geben. Ist dies der Fall, wird des erwähnt.

Jobs

Ich habe in meiner Excel-Tabelle eine Formel integriert, die berechnet wie viele Jobs in der jeweiligen Nachbarschaft zur Verfügung stehen und wie diese in den unterschiedlichen Karrieren aufgeteilt sind. Jeder diese Plätze kann nur einmal besetzt werden. Wird ein Sim auf eine Stufe befördert, welche bereits durch einen anderen Sim besetzt ist, so muss einer der beiden weichen. Dabei werden folgende Kriterien angewandt:

  • Familienmitglieder des Chefs der Chefin werden bevorzugt
  • Enge FreundInnen des Chefs/der Chefin werden zweitgereiht
  • Höhere Anzahl an Wissenspunkten
  • Niedrigeres Alter
  • Bei gleichen Voraussetzungen bekommt der zuletzt beförderte Sim den Job
Der/die jeweils Schlechteste in diesem Ranking muss umgehend seinen Job kündigen. Ist der Sim bereits Knacker, so darf dieser die Rente beantragen.

Als Chefs gelten: Bürgermeister, General, Polizeipräsident, Klinikleiter, Wissenschaftler, Geschäftsführer, kriminelles Superhirn, Restauranteur und Trainer. Faulenzer haben keinen Chef. 😉

Spielweise:

Der Spieler erfüllt Wünsche und sorgt dafür, dass Bedürfnisse befriedigt, der Rest bleibt dem freien Willen der Sims überlassen.

Spiellänge:

Gespielt wird bis zum nächsten Elementarereignis, längstens jedoch bis Montag, 8 Uhr

Das sind die definierten Elementarereignisse:

  • Einzug (erster Tag)
  • Job gefunden
  • Beförderung
  • Jobverlust
  • Hat sich verliebt
  • Erstes Techtelmechtel mit einem Sim
  • Schwangerschaft
  • Geburt eines Kindes
  • Geburtstag eines Babys/Kleinkindes/Kindes
  • Teenager wird zum Erwachsenen
  • Sim wird ein Knacker
  • Sim geht in Rente


Das war es dann vorerst auch schon mit den allgemeinen Regeln. Damit können wir uns den Nachbarschaften widmen. Ich habe mich entschlossen in Veronaville zu starten, da dies jene der drei Nachbarschaften ist, die ich am wenigsten leiden kann. Noch ist die Vorfreude auf Sims 2 so groß, dass ich mir jenen Teil, wo mehr Spielfreude vorhanden ist, für später aufhebe.

Veronaville
Bild 3.jpg
Willkommen in Veronaville. Ein Dorf, das jeder Sims-Spieler kennt wir seine eigene Westentasche und dessen Geschichte schon 100x erzählt wurde. Dennoch lassen wir es uns nicht nehmen, dies ein weiteres Mal zu tun.

Veronaville ist eine durch einen Fluss geteilte Stadt, wobei jede Flussseite von einem anderen Clan dominiert wird. Auf der englischen Seite gibt die Familie Kappe den Ton an, auf der italienischen die Familie Monti. Dass die beiden bis aufs Blut verfeindet sind, macht das Leben in Veronaville nicht einfacher. Jeder Sim von Veronaville ein weit darüber hinaus kennt die Geschichte von den beiden besten Freunden Patrizio Monti und Kay Thor, deren Gemeinsamkeit so groß war, dass sie sich auch in die gleiche Frau verliebten. Ein Umstand, der diese Stadt für immer verändern sollte.

Kurz bevor die stattliche Kontessa Kappe ihren geliebten Patrizio Monti heiraten sollte platzte ein Geschäftsdeal, welcher zwischen den beiden Familien abgeschlossen wurde. Mit dem Deal platzte auch die Hochzeit und Kontessa ehelichte stattdessen den angesehenen Kay Thor. Kontessa Kappe konnte den geplatzten Deal nie verzeihen und Patrizio war ob der geschmähten Liebe so beleidigt, so dass sich die Feindschaft der Familien über Generationen hinweg festigte.

Doch nun, nachdem Kontessa verstorben ist, scheint sich das Gefüge zu schieben. Denn in der Enkelgeneration finden sich mit Juliette Kappe und Romeo Monti zwei Personen, die auf ihre Gefühle mehr Wert legen, als auf Familientraditionen. Wird dieses junge Paar die zwei Familien versöhnen und die Stadt wieder vereinen, oder ist ihre Liebe zum Scheitern verurteilt?

Spielvorbereitungen

Vermögen:

Als ersten durften, die in der Familientonne befindlichen Familienzweige der Kappes und Montis in die Stadt ziehen. Dazu wurden mittels SimPe die in den Herrenhäusern befindlichen Vermögen zwischen den Haushalten reduziert. Mit diesem Geld sicherten sich die beiden Familien neue Immobilien. Die Familie Kappe erwarb das Gebäude „Chorhof 19“, welches Rita Kappe mit ihrem Mann Erich, sowie Bruder Kent bezog, mit einem Wert von 22.359$. Gerda Kappe bezog mit ihrer Familie die Immobilie „Via Veronaville 40“ im Wert von 59.520$. Somit verblieb auf den Herrenhaus Kappe ein Vermögenswert von 151.426$.

Die Montis hingegen sicherten sich die Immobilie „Poetenplatz 30“ im Wert von 19.870$. Hier werden künftig Antonio Monti und seine beiden Kinder wohnen. Bianco Monti wohnt nun in der „Via Veronaville 20“ mit einem Vermögenvon 20.000$, womit 154.426$ im der Monti Ranch verbleiben.

Im Laufe des Spiels werde ich die Familien sicher noch strategisch besser platzieren. Für den Anfang finde ich das aber so passend. Es wird sich aufgrund der Grundstücke ohnehin nicht ganz vermeiden lassen, dass auch Montis auf der englischen Seite wohnen werden.

Anpassungen bei den Sims:

Das Veronaville ziemlich verbugt ist und vieles nicht zusammenpasst, dürfte hinreichend bekannt sein. Das zeigte sich auch gleich, als ich einen Blick in die Erinnerungen von Kay Kappe warf. Hermia Kappe ist dementsprechend vor Juliette geboren, obwohl sie im Spiel jünger ist. Zudem ist Miranda, das erstgeborene Enkelkind von Kay Kappe um 10 Jahre (Tage) jünger, als der nach ihr geborene Theobold Kappe. Ich habe das Alter der Teenies auf die Erinnerungen von Kay angepasst. Hermia ist zu Spielbeginn nun nicht 18 Jahre alt, sondern 21 und Juliette statt 23 Jahre nun 17 Jahre jung. Das Alter von Miranda wurde von 16 Jahre auf 22 Jahre erhöht. Da es bei ihrem Einzug Montag, 8 Uhr ist und beim Herrenhaus Kappe es bereits Samstag, 18 Uhr ist, ist sie damit zum gegebenen Zeitpunkt älter als ihr Cousin Theobold und auch die anderen Kinder von Gerda bleiben damit jünger als Juliette. Ich hoffe, dass ich mich nicht verrechnet habe. Sollte dies der Fall sein, werde ich das dann nochmals korrigieren.

Bei den Montis war keine Altersanpassung möglich. Zwar ist im Spiel Antonio Monti um 5 Jahre älter als seine Schwester Bianca, die vor ihm geboren ist, aber das lässt sich regeln indem Bianca Monti zu Spielstart eine Bonuswoche bekommt.

Weitere Eingriffe waren jene, dass ich alle Teenager und Kinder der Familie Kappe zur PrivatschülerInnen gemacht habe und den jeweiligen Sims gemäß ihren Wissenspunkten, die hinterlegt sind die Jobs zugeordnet habe. Einerseits scheint es ziemlich eigenartig, dass alle Kappes arbeitslos sind, obwohl sie ein Familienunternehmen besitzen. Andererseits will ich mir das Hinspielen auf die programmierten Jobs sparen und nicht zwingend zu Spielbeginn die Familien mit Bonuszahlungen für die Beförderungen belohnen.

Statistiken zu Spielbeginn:

In Veronaville leben derzeit 25 Sims. Zwölf davon sind männlich, 13 sind weiblich. Die Familienoberhäupter der Kappes (Kay Kappe) und Montis (Patrizio und Isabelle Monti) gehören der Generation 0 an. Der Hauptgeneration (1) gehören 5 Männer und 4 Frauen an. Der Kindergeneration (2) fünf männliche und acht weibliche Nachkommen. Zudem tummeln sich in Veronaville 30 Townies herum, wovon 13 männlich und 17 weiblich sind.

Von den 55 Sims (inkl. Townies) haben 14 die Laufbahn Familie, 11 Romantik, 10 Wissen, 9 Ruhm und 11 Ruf. Als rezessive Laufbahnen befinden sich 10 mal Familie, 9 mal Romantik, 11 mal Wissen, 15 mal Ruhm und 10 mal Ruf im Umlauf.

Bei den Sternzeichen gibt es vier Wassermänner, einen Fisch, fünf Widder, sechs Stiere, einen Zwilling, acht Krebse, drei Löwen, sieben Jungfrauen, drei Waagen, 6 Skorpione, 8 Schützen und drei Steinböcke.

Sonderregelungen Veronaville

Wie bereits erwähnt, sollten alle Nachbarschaften ihre Besonderheiten haben, um damit etwas Abwechslung reinzubringen und den Spielspaß zu erhöhen. Hier nun meine ersten Sonderregeln für Veronaville.

Anschluss an die Clan-Familie:

Die Gastronomie ist in der Hand der Montis, die Wirtschaft in der Hand der Kappes. Jeder der einen Job in diesem Bereich annimmt schließt sich damit einem der beiden Clans an. Gleiches gilt, wenn jemand in die Familie einheiratet. Jeder der einen Kappe, oder eine Monti heiratet schließt sich damit dem jeweiligen Clan an. Dies bedeutet, dass keine Nachkommen mehr mit einem Familienmitglied der konkurrierenden Familie heiraten darf und man verpflichtet sich für den Fall, dass man in einer Karriere einen Chefposten besetzt, dass man keine Mitglieder des konkurrierenden Clans im jeweiligen Bereich einstellt bzw. schnellstmöglich dafür sorgt, dass diese entlassen werden. Ein Bruch dieser Regel bedeutet Ausschluss aus dem Clan, womit aus diesem keine Ehepartner mehr zur Verfügung stehen und man in Jobs des Clans bei Vergleichen immer hinter Clanmitglieder gereiht wird.

Jobs

Wie schon im Vorfeld erwähnt, spielt die Clanmitgliedschaft eine Rolle. Sind der Chef und der Angestellte im selben Clan, wird das Clanmitglied immer einem neutralen und erst recht einem Mitglied des gegnerischen Clans vorgereiht. Aus dem Clan ausgeschlossene Personen werden behandelt, als würden sie dem gegnerischen Clan angehören. Innerhalb der Gastronomie bzw. Wirtschaft erkennen die Mitglieder der Familie Kappe und Monti auch die familieninterne Hierarchie an und vermeiden es befördert zu werden, wenn an dieser Stelle ein höherrangiges Familienmitglied tätig ist.

Familienrecht Kappe

Die Kappes sind entgegen der Grundregeln matrilinear organisiert. Dementsprechend gilt für die Familie ein Hausgesetz, das die Erbfolge umkehrt. Anstelle einer patriachalen Primogenitur wird eine matriachale Primogenitur angewandt. Dies bedeutet, dass die älteste Tochter zur Alleinerbin und zum nächsten Familienoberhaupt wird. Männliche Nachkommen kommen nur dann in die Rolle des Familienoberhaupts, wenn es in der Familie Kappe keine weiblichen Nachkommen mehr geben sollte.

Familienrecht Sommertraum

Die Familie Sommertraum ist ebenfalls matrilinear organsiert und besteht darauf, dass diese Tradition fortgesetzt wird. Dies bedeutet, dass weibliche Sommertraum bei der Hochzeit darauf bestehen ihren Namen zu behalten, während männliche Nachkommen den Nachnamen ihrer Ehefrau annehmen. Völlig andere Wege gehen die Sommertraums im Erbrecht, denn hier erben alle Kinder zu gleichen Teilen und es gibt kein nominelles Familienoberhaupt, das Vermögen wird zwischen den Ehepartnern zu jeweils 50% geteilt und auch entstehende Nebenlinien besitzen ihr eigenes Vermögen.

Damit ist alles gesagt und getan und wir können ins Spiel starten.

Bianca Monti – Kalenderwoche 0

Um dafür zu sorgen, dass Bianca Monti entsprechend den Erinnerungen von Patrizio Monti älter ist als ihr Bruder Antonio startet unsere Reise in Veronaville bei ihr. Sie bekommt eine Spielwoche zugesprochen bevor die anderen Familien einsteigen, womit Bianca Monti dann in der Kalenderwoche 1 um 2 Jahre älter ist, als ihr Bruder Antonio.
Bild 4.jpg
Bianca Monti ist zu Beginn der Kalenderwoche 36 Jahre alt und hat gerade ihren ersten eigenen Haushalt bezogen. Sie hat vom Padre Patrizio Monti ein Etat in der Höhe von 20.000€ erhalten mit dem die Familie Monti die Immobilie „Via Veronaville 20“ erwarben. Damit blieben ihr 5.013$ für die Einrichtung des Hauses. Dazu kommen wir aber etwas später, erst wollen wir unsere Bianca vorstellen.

Als Tochter von Patrizio Monti kehrt sie natürlich dem Clan der Montis an. Beruflich ist sie im Familienbetrieb als Kochassistentin tätig und ist damit eine wichtige Stütze für ihren Bruder Antonio.

Aufgrund ihrer Genetik hat sie die Laufbahn Familie eingeschlagen, weshalb die alleinstehende Frau ob ihres mittleren Alters langsam die Geduld verloren geht. Sie will heiraten und eigene Kinder haben. Dafür gilt es, jetzt wo sie auf eigenen Beinen steht, den richtigen Mann für die Krebs-Frau zu finden.
Bild 5.jpg
Bild 6.jpg
Die Einrichtung ihres Hauses fällt aufgrund des geringen Budgets eher spartanisch aus. Im Erdgeschoss gibt es eine Küche mit zwei Arbeitsflächen, einen Esstisch mit vier Stühlen, eine Sitzbank, ein Bücherregal, eine Staffelei, einen Schachtisch, sowie einen Fernseher. Im Obergeschoss befindet sich ein Bad mit WC, Dusche und Waschbecken, sowie ein Schlafzimmer mit einem nicht sehr komfortablen Doppelbett.
Bild 7.jpg
Die Woche beginnt für Bianca Monti sehr strebsam, hat sie doch Wunsch ihre Kochfähigkeiten auszubauen. Im Verlauf der Woche hat Bianca immer wieder den Wunsch ihre Fähigkeiten zu verbessern. Insgesamt erwirbt sie in den sieben Tagen einen Kochen-, einen Logik-, zwei Kreativitäts- und zwei Sauberkeitspunkte, womit sie auf mittlerweile insgesamt 13 Wissenspunkte kommt. Damit steht auch eine baldige Beförderung zur Beiköchin in Aussicht.
Bild 8.jpg
Zudem wurden in dieser Woche zwei Freundschaften geschlossen. Beide mit Besuchern, die Bianca Monti am ersten Tag im neuen Heim willkommen hießen. Erster Besucher war Casimir Baum. Bei ihm handelt es sich um einen Townie mit dem Sternzeichen Jungfrau. Er verfügt nur über einen einzigen Wissenspunkt und verfolgt die Laufbahn Wissen (rezessives Laufbahn-Gen ist Romantik). Obwohl aus den Gesprächen und Aktivitäten mit Casimir immer wieder hervorging, dass sie nicht wirkliche Interessengleichheiten besitzen würden und sie sich von den Gesprächsthemen des Gegenübers immer wieder genervt zeigten, war Bianca immer wieder daran interessiert ihn zu sich einzuladen und mit ihm etwas zu unternehmen. Es dauerte etwas, bis die beiden Freunde wurden, doch das intensive Bemühen von Bianca sollte sich dann doch lohnen.
Bild 9.jpg
Die zweite Besucherin hört auf den Namen Regina Bergstein. Auch bei ihr handelt es sich um einen Townie, der allerdings bereits über 29 Wissenspunkte verfügt. Die Aufteilung dieser lässt darauf schließen, dass Regina Bergstein als Klinikleiterin arbeiten könnte, allerdings wissen wir das nicht genau. Die Waage-Frau verfolgt die Laufbahn Romantik, womit wohl vorprogrammiert ist, dass sie etwas Chaos in Veronaville stiften wird. Nach ihrem Auftaktbesuch rief sie immer wieder bei Bianca an und durch ihre intensiven Telefongespräche sollte im Laufe der Woche eine enge Freundschaft entstehen.
Bild 10.jpg
Der dritte Besucher war mit Viktor Hilgers ebenfalls ein Townie. Obwohl er wie Bianca die Laufbahn Familie verfolgt (rezessiv Romantik) entstand bei ihr kein Verlangen nach intensiverem Kontakt. Schon beim Besuch gab es wenig Austausch und im Laufe der restlichen Woche sahen und hörten sich die beiden nicht mehr. Man darf gespannt sein, wo der Krebs-Mann wieder auftaucht.
Bild 11.jpg
Weitere Charaktere, die in dieser Woche auftauchten waren Biancas Bruder Antonio Monti, welcher immer wieder nach der Arbeit zu seiner Schwester kam und sich erkundigte ob alles in Ordnung sei. Dabei wurde das Verhältnis der beiden Geschwister immer besser. Dies dürfte auch von Bedeutung sein, wenn man bedenkt, dass die beiden derzeit im Familienunternehmen völlig auf sich allein gestellt sind.
Bild 12.jpg
Bild 13.jpg
Dann hätten wir noch Obermeier Karla anzubieten, die Casimir Baum bei einer Einladung einmal mitnahm um sie Bianca vorzustellen. Es blieb aber auch bei der Vorstellung, denn Karla interessierte sich mehr für Antonio, der zeitgleich bei Bianca zu Besuch war. Während sie Bianca gekonnt ignoriert, spielte sie mit Antonio stundenlang Schach. Mal schauen, ob wir Karla in Zukunft öfter in der Nähe des Witwers finden werden. Eine interessante Persönlichkeit ist sie allemal. Immerhin verfügt der Skorpion über 24 Wissenspunkte und hat damit gute Chancen auf eine erfolgreiche Karriere, welche auch von Bedeutung ist, wenn man bedenkt, dass die Ruf-Laufbahn mit rezessiven Ruhm-Gen verfolgt.
Bild 14.jpg
Häufigster Gast war, wie schon erwähnt, aber Casimir Baum, der wirklich jeden einzelnen Tag in Bianca Montis neuem Anwesen war. Bianca bemühte sich wirklich um ihren neuen Freund, der jedoch damit nicht immer wirklich glücklich war. Mehrmals zeigte er sich über Bewunderung seitens von Bianca wenig angetan und auch der eine oder andere Flirtversuch den Bianca startete wurde nicht nur nicht erwidert, sondern hin und wieder sogar abgelehnt. Doch bei Bianca war der Wunsch nach etwas mehr als Freundschaft, so tief verankert, dass sie nicht bereit war ihre Avancen aufzugeben. Letztendlich sollte sich ihr Einsatz auch lohnen, dann nach langer Turtelei sollte Bianca Monti im fortgeschrittenen Alter von 40 Jahren den ersten Kuss ihres Lebens bekommen.
Bild 15.jpg
Doch wie die Freude ist, da ist das Leid nicht weit. Die frisch verliebte Bianca lag nach einer anstrengen Arbeitswoche am Sonntagabend im Bett und träumte von ihrem Casimir, als sie plötzlich von den lauten Tönen der Alarmanlage aus dem Schlaf gerissen wurde. Ein Einbrecher hatte ihr neues Heim in dem nicht wirklich viel zu holen war aufgesucht. Die Alarmanlage brachte Bianca zwar um ihren Schlaf, aber dadurch sollte es nicht lange dauern, bis die Polizei am Anwesen erschien. Der Polizist lieferte sich einen harten Kampf mit dem Einbrecher, sollte diesen letztlich aber festnehmen können, womit Bianca auch eine Prämie in der Höhe von 500$ erhielt.
Bild 16.jpg
Damit ist die Kalenderwoche 0 auch schon am Ende und Bianca Monti ist am Montag der Kalenderwoche 1 angelangt. Sie hat in diesen 7 Tagen fünfmal Dienst verrichtet und insgesamt 2480$ verdient. Dennoch ist durch die Entwertung ihrer Möbel das Vermögen auf ihrem Anwesen von 20.000$ auf 16.370$ gesunken.

Damit ist auch das erste Kapitel beendet. Beim nächsten Mal lernen wir Biancas Bruder Antonio und seine beiden Zwillingskinder besser kennen.
 

Anhänge

  • Bild 15.jpg
    Bild 15.jpg
    104,5 KB · Hits: 1
Zuletzt bearbeitet:

Cindy Sim

Member
Registriert
November 2009
Ich glaube noch in Erinnerung zu haben, dass beim Grundspiel von Sims 2 keine Townies nachproduziert werden, sondern sich Townies einfach reduzieren, nachdem sie ins Spiel eingebunden wurden.

Doch, Townies werden in einem Spiel ohne mods regeneriert - nicht so schnell, aber wenn du alle bei Sims einziehen lässt, werden vermutlich neue nachkommen. Dagegen könntest du den No Townie Regen Mod installieren. NPCs (als Gärtner, Putzpersonal usw.) werden auch mit Mod noch nacherstellt, die braucht es ja schließlich.

Wenn Sims ausziehen werden jene Simelons, die sie mitnehmen vom Konnte des ehemaligen Haushaltes abgezogen.

Das finde ich spannend. Ich wollte dir eigentlich diesen Mod vorschlagen, aber du berechnest das ja doch relativ komplex - vielleicht ist dir das zu simpel.

Laufbahnen werden bei mir nicht frei gewählt, sondern hängen von den Eltern ab.

Deine Regeln finde ich echt super spannend, ich freue mich schon zu lesen, wie sich diese auf deine Spielweise auswirken.

Gibt es überhaupt keine Nachkommen und ein Familienstamm stirbt aus, fällt das Vermögen dem jeweiligen Bürgermeister der Nachbarschaft zu, welcher auch imaginär sein kann.

Und der Bürgermeister ist die Person an der Spitze der Politikkarriere, richtig?

Das Veronaville ziemlich verbugt ist und vieles nicht zusammenpasst, dürfte hinreichend bekannt sein.

Du hast ja nun schon zu spielen begonnen - aber vielleicht ist es für die anderen Nachbarschaften interessant: Gegen die vielen Bugs hab ich mir diese Clean Template Nachbarschaften herunter geladen. Dort werden ziemlich viele Bugs gefixed. Dinge, wie die Geburtsreihenfolge in Veronaville werden aber meines Wissens nicht geändert. Wenn du Open for Business installiert hast, könntest du theoretisch auch die anderen Nachbarschaften als Shopping Districts hinzufügen, dann hättest du drei Nachbarschaften in einer.

Anschluss an die Clan-Familie:

Die Clanregeln finde ich super spannend. Das führt bestimmt zu einigem Drama!

Die Kappes sind entgegen der Grundregeln matrilinear organisiert

Das hab ich mir auch gedacht beim Lesen deiner Regeln - cool, dass du das noch beibehalten hast.
Gibt es eigentlich für die Sommertraum's auch noch Regeln? Also z.B., dass die neutral bleiben sollen und sich aus den Karrieren Wirtschaft und Gastronomie raushalten sollen?

Gespielt wird bis zum nächsten Elementarereignis, längstens jedoch bis Montag, 8 Uhr

Moment: Dann kommen doch die jeweiligen Alter der Sims wieder durcheinander, oder nicht?

Erster Besucher war Casimir Baum.

Wie cool! Über die Townies in Veronaville weiß ich fast gar nichts - die lösche ich immer gleich (ich mag in meinen eigenen Spielen nicht zu viele Townies haben).

Ich bin schon gespannt, mehr von deiner Nachbarschaft zu sehen. Ich persönlich muss sagen, dass ich Veronaville auch lange nicht mochte - ich fand die Nachbarschaft irgendwie zu langweilig und unübersichtlich im Vergleich zu den anderen. Dann habe ich "In Verona" (eine Sims2-Story auf Englisch, mit den Veronavillesims) angefangen zu lesen und seither habe ich ein anderes Bild der Sims. Was ich auch sagen muss: Rein von der Optik her finde ich Veronaville als Nachbarschaft am Schönsten - und es gibt soetwas wie ein Stadtplanungskonzept, mit den zwei unterschiedlichen Arten von Häusern an der gegenüberliegenden Seite des Flusses.

Was ich dir auch noch empfehlen würde, wäre diese Liste an empfohlenen Mods. Da ist sicherlich auch einiges dabei, das dir noch helfen könnte (wobei manche auch mehr als das Grundspiel benötigen, um zu funktionieren).

Ich freu mich auf die Fortsetzung!
 

Feuerphönix

Member
Registriert
Juli 2006
Alter
30
Wow, du machst das Spielen ja regelrecht zur Wissenschaft! Ich hab mir das heute Nacht mal durchgelesen, das klingt echt interessant. Werd ich auf jeden Fall noch weiter verfolgen. Ich hab die vorgefertigen Nachbarschaften in Sims 2 nie gespielt, immer nur meine eigene. Von daher ist es natürlich auch nochmal spannend, die Sims so kennenzulernen. Die meisten kenn ich nur am Rande.
 
  • Danke
Reaktionen: UdoH

ralna

Member
Registriert
August 2010
Geschlecht
w

Schön, dass es eine weitere Doku mit Sims 2 gibt. Die originalen Nachbarschaften und die dazugehörigen Sims fühlen sich immer gleich vertraut an und trotzdem is es spannend, weil verschiedene Spielstände sich doch immer recht unterschiedlich entwickeln.
Ich finde es auch gut, dass du deine Spielregeln erklärst, da du damit schon einige Fragen beantwortest, die sich in Zukunft vielleicht ergeben würden.

Ich habe in meiner Excel-Tabelle eine Formel integriert, die berechnet wie viele Jobs in der jeweiligen Nachbarschaft zur Verfügung stehen und wie diese in den unterschiedlichen Karrieren aufgeteilt sind. Jeder diese Plätze kann nur einmal besetzt werden. Wird ein Sim auf eine Stufe befördert, welche bereits durch einen anderen Sim besetzt ist, so muss einer der beiden weichen.
[...]
Der/die jeweils Schlechteste in diesem Ranking muss umgehend seinen Job kündigen. Ist der Sim bereits Knacker, so darf dieser die Rente beantragen.

Willst du mit den Kündigungen etwas mehr Bewegung in die Nachbarschaft bringen oder geht es dir nur darum sicherzustellen, dass nicht zu viele Sims Karriere machen? In letzterem Fall könnte ich dir den Job Stopinator von Cyjon empfehlen. Das ist ein Objekt, das man im Inventar eines Sims platzieren kann, um sicherzustellen, dass dieser Sim nicht befördert wird.

Doch, Townies werden in einem Spiel ohne mods regeneriert - nicht so schnell, aber wenn du alle bei Sims einziehen lässt, werden vermutlich neue nachkommen. Dagegen könntest du den No Townie Regen Mod installieren. NPCs (als Gärtner, Putzpersonal usw.) werden auch mit Mod noch nacherstellt, die braucht es ja schließlich.

Teenager und Erwachsene werden neu generiert, es werden allerdings keine neuen Kinder generiert.
Wenn ich mich recht erinnere, ist es mit dem Grundspiel alleine nicht möglich, Kinder (und ich glaube auch Teenager) einziehen zu lassen, um sie spielbar zu machen. Hierfür sind Cheats oder Hacks nötig. Alternativ könnte man auch warten, bis Erweiterungen hinzukommen, da mit einer Erweiterung (ich glaube Freizeitspaß?!) die Option hinzukommt, nicht spielbare Sims altern zu lassen, wenn ein spielbarer Sim Geburtstag hat. Auf diese Weise könnte man die Sims soweit altern lassen, bis man sie regulär einziehen lassen kann. Ungespielte Kinder bekommen bei der Alterung allerdings keine Laufbahn, sondern behalten die Laufbahn "Groß werden". Dagegen gibt es irgendwo einen Hack oder man kann die betroffenen Sims auch in den Reprogrammierungssensor schicken.
Um die Neugenerierung von NPCs zu unterbinden gibt es "antiredundancy" von MATY für reguläre NPCs und "There can be only one" von Cyjon für Professoren. Diese Hacks sorgen dafür, dass nur noch dann NPCs neu generiert werden, wenn es gar keine NPCs dieser Kategorie mehr gibt. Ohne Hacks sorgt das Spiel dafür, dass immer min. drei NPCs bzw. zwei Professoren pro Kategorie bzw. Studienfach existieren.

Das finde ich spannend. Ich wollte dir eigentlich diesen Mod vorschlagen, aber du berechnest das ja doch relativ komplex - vielleicht ist dir das zu simpel.

Ich glaube, der Hack betrifft nur Umzüge, bei denen ein Sim einen anderen bittet, bei ihm einzuziehen. Wenn ein Sim auszieht und erst mal in der Familientonne landet, hilft er wohl nicht.
Für Auszüge über die Familientonne ist "no20khandout" von MATY empfehlenswert, da Sims mit diesem Hack nicht mehr 20 000 Simoleons geschenkt bekommen, wenn sie ausziehen, sondern einen Anteil am Haushaltsvermögen (entsprechend der Anzahl der Bewohner - also leider nicht selbst definierbar). Ich habe kürzlich gelesen, dass man mit dem "moneyorder"-Hack von MATY einen bestimmten Betrag definieren kann und wenn man das Hackobjekt dann dem Sim, der den Auszug initiiert, ins Inventar legt, bekommt der neue Haushalt diesen Betrag. Ich bin leider noch nicht dazu gekommen, diese Variante selbst zu testen. Ansonsten gibt es da auch Hacks wie Moniques Computer (auf MTS - damit kann man u. a. Geld an andere Sims überweisen) oder Tricks wie Gegenstände zu kaufen und ins Inventar zu packen. Auf Apartmentgrundstücken können Sims die Gegenstände aus dem Inventar verkaufen bevor sie den Mietvertrag unterzeichnen. Für Wohngrundstücke wären hingegen die Mortgage Shrubs von Simlogical eine Option, um kurzzeitig einen negativen Grundstückswert zu haben, so dass auch Sims ohne Geld einziehen und anschließend die Gegenstände aus dem Inventar zu Geld machen können.

Du hast ja nun schon zu spielen begonnen - aber vielleicht ist es für die anderen Nachbarschaften interessant: Gegen die vielen Bugs hab ich mir diese Clean Template Nachbarschaften herunter geladen. Dort werden ziemlich viele Bugs gefixed. Dinge, wie die Geburtsreihenfolge in Veronaville werden aber meines Wissens nicht geändert. Wenn du Open for Business installiert hast, könntest du theoretisch auch die anderen Nachbarschaften als Shopping Districts hinzufügen, dann hättest du drei Nachbarschaften in einer.

Soweit ich mich erinnere, haben die Templates (außer das für Schönsichtingen) von Tarlia keine Townies und NPCs. Für Merkwürdighausen wäre daher vermutlich die Version von Dorsal Axe auf MTS besser geeignet. Es dürfte noch mehr gefixte Templates geben (u. a. auch für Belladonna Bucht), aber ich habe da leider keinen so guten Überblick mehr.
Eine Megahood könnte tatsächlich eine sinnvolle Option sein, wenn ohnehin früher oder später alle originalen Nachbarschaften hinzukommen sollen. Bei dem Link von Cindy wird auch gut erklärt, wie man Nachbarschaften als Geschäftsviertel hinzufügen kann. Falls gewünscht, kann ich noch eine Anleitung von Mootilda heraussuchen, in der erklärt wird, wie man Hauptnachbarschaften in Geschäftsviertel umwandelt, und ich kann auch bei Fragen dazu weiterhelfen. Prinzipiell kann man jede Nachbarschaft in ein Geschäftsviertel umwandeln, sofern diese Nachbarschaft keine Unternachbarschaften hat.
Zu den Erinnerungen: Ich würde mich da nicht auf die Reihenfolge verlassen. Die Entwickler haben die Sims im CAS erstellt (Cordelia Kappe ist z. B. der dritte Sim, der in dieser Nachbarschaft erstellt wurde) und anschließend Beziehungen, Alter, Erinnerungen usw. festgelegt und dabei leider Inkonsistenzen geschaffen. Es gibt nicht nur Widersprüche zwischen den Erinnerungen und dem Alter der Sims, sondern zum Teil auch zwischen den Erinnerungen verschiedener Sims und viele unvollständige Erinnerungen (z. B. hat Isabella Monti keinerlei Erinnerungen an ihre Kinder außer an deren Verlobungen, Hochzeiten und Tod). Die meisten Spieler ignorieren die Inkonsistenzen einfach, aber die Spieler, die die Inkonsistenzen beheben wollen, passen meist eher die Reihenfolge der Erinnerungen an das Alter der Sims an statt umgekehrt.
 

UdoH

Newcomer
Registriert
August 2016
Doch, Townies werden in einem Spiel ohne mods regeneriert - nicht so schnell, aber wenn du alle bei Sims einziehen lässt, werden vermutlich neue nachkommen. Dagegen könntest du den No Townie Regen Mod installieren. NPCs (als Gärtner, Putzpersonal usw.) werden auch mit Mod noch nacherstellt, die braucht es ja schließlich.

Danke für die ausführliche Antwort. Wie gesagt, ich glaube mich zu erinnern, dass Townies erst ab Wilde-Campus-Jahre neu generiert werden, NPC'S natürlich immer. Aber ich werde es ja sehen. Ich hab mir ja die 30 Townies notiert, die zu Spielbeginn generiert waren. Sollten welche nachgeneriert werden, dann werde ich mich anpassen. Prinzipiell bin ich bei Mods und Downloads sehr vorsichtig. Haben mir in der Vergangenheit zu oft Spielstände ruiniert. SimPE gibt eigentlich fast alle Möglichkeiten so ins Spiel einzugreifen, wie man das haben möchte.
Und der Bürgermeister ist die Person an der Spitze der Politikkarriere, richtig?


Ja, der Bürgermeister ist an der Spitze der Politikkarriere.
Wenn du Open for Business installiert hast, könntest du theoretisch auch die anderen Nachbarschaften als Shopping Districts hinzufügen, dann hättest du drei Nachbarschaften in einer.

Auf das Angebot mir zu erklären, wie man Nachbarschaften fusioniert, komme ich dann höchstwahrscheinlich zurück. Momentan bin ichvon "Open for Business" aber noch ein ganzes Stück entfernt.
Gibt es eigentlich für die Sommertraum's auch noch Regeln? Also z.B., dass die neutral bleiben sollen und sich aus den Karrieren Wirtschaft und Gastronomie raushalten sollen?


Was die Sommertraums betrifft, weiß ich noch nicht was passieren wird. Vorgabe sich rauszuhalten habe ich keine. Wobei die ebenfalls matrlineare Ausrichtung wohl eine kleine Tendenz sein könnte. Aber mal schauen, was passiert.
Moment: Dann kommen doch die jeweiligen Alter der Sims wieder durcheinander, oder nicht?

Nein, das Alter der Sims kommt nicht durcheinander. Ist vielleicht noch wichtig zu erwähnen, dass die jeweils nächste Familie die gespielt wird, jene ist, die in der Zeitleiste am weitesten zurückliegt.
Ich freu mich auf die Fortsetzung!

Ich hoffe, dass ich keine Frage übersehen habe und danke nochmals für das sehr ausführliche und erfreuliche Feedback :-)
Willst du mit den Kündigungen etwas mehr Bewegung in die Nachbarschaft bringen oder geht es dir nur darum sicherzustellen, dass nicht zu viele Sims Karriere machen? In letzterem Fall könnte ich dir den Job Stopinator von Cyjon empfehlen. Das ist ein Objekt, das man im Inventar eines Sims platzieren kann, um sicherzustellen, dass dieser Sim nicht befördert wird.

Richtig erkannt. Es geht mir grundsätzlich darum, dass etwas Bewegung ins Spiel kommt und das Leben der Sims dynamischer wird. Ist am Anfang noch ziemlich uninteressant, weil es viele Jobs für wenig Sims gibt. Wird aber im Laufe des Spiels dann schon noch relevant werden. Freue mich auf Phasen, wo es wenig Jobs für viele Sims gibt und durch diese Regel quasi soziale Schichten entstehen.

Teenager und Erwachsene werden neu generiert, es werden allerdings keine neuen Kinder generiert.
Wenn ich mich recht erinnere, ist es mit dem Grundspiel alleine nicht möglich, Kinder (und ich glaube auch Teenager) einziehen zu lassen, um sie spielbar zu machen.

Wie gesagt, ich bilde mir ein, dass dies erst ab WCJ der Fall ist. Aber ich kann mich auch täuschen. Mit Kindern und Teenagern umgehe ich die ganze Sache folgendermaßen. Wenn sich der Sim, der einziehen soll auf dem jeweiligen Grundstück als Gast befindet, speichere ich ab, gehe aus dem Spiel und öffne die Nachbarschaft in SimPE. Ich wähle den jeweiligen Townie aus und ändere die Person auf Erwachsen. Dann kann man die Kinder/Teens auch fragen ob sie einziehen wollen. Sagt er zu, wird das Spiel wieder gespeichert und ich stelle ihn wieder auf Kind/Teen um mit der Einstellung, dass er beim nächsten Altersupdate um 18 Uhr Geburtstag hat und in die nächste Stufe wechselt. Ein Teenie wird dann Erwachsen, ein Kind zum Teenager. Das muss ich so machen, weil die Einstellung als "Erwachsen" in SimPE zwar möglich ist, der Sim dann aber im Körper des Kindes/Teens stecken bleibt. Das schaut dann etwas spookie aus.

Ich habe kürzlich gelesen, dass man mit dem "moneyorder"-Hack von MATY einen bestimmten Betrag definieren kann und wenn man das Hackobjekt dann dem Sim, der den Auszug initiiert, ins Inventar legt, bekommt der neue Haushalt diesen Betrag. Ich bin leider noch nicht dazu gekommen, diese Variante selbst zu testen.
Im Grundspiel gibt es noch kein Inventar für Sims. Das kommt auch erst mit WCJ hinzu. Ist aber auch nicht schlimm, weil ich das was ich machen möchte in SimPE ganz schnell anpassen kann.
Soweit ich mich erinnere, haben die Templates (außer das für Schönsichtingen) von Tarlia keine Townies und NPCs. Für Merkwürdighausen wäre daher vermutlich die Version von Dorsal Axe auf MTS besser geeignet. Es dürfte noch mehr gefixte Templates geben (u. a. auch für Belladonna Bucht), aber ich habe da leider keinen so guten Überblick mehr.
Eine Megahood könnte tatsächlich eine sinnvolle Option sein, wenn ohnehin früher oder später alle originalen Nachbarschaften hinzukommen sollen. Bei dem Link von Cindy wird auch gut erklärt, wie man Nachbarschaften als Geschäftsviertel hinzufügen kann. Falls gewünscht, kann ich noch eine Anleitung von Mootilda heraussuchen, in der erklärt wird, wie man Hauptnachbarschaften in Geschäftsviertel umwandelt, und ich kann auch bei Fragen dazu weiterhelfen. Prinzipiell kann man jede Nachbarschaft in ein Geschäftsviertel umwandeln, sofern diese Nachbarschaft keine Unternachbarschaften hat.
Ja, eine Megahood ist durchaus eine sehr interessante Option. Ich weiß nicht, wie man das macht und bitte dann gerne um Hilfe. Aber bis zu Ofb ist noch ein weiter Weg zu gehen.
Zu den Erinnerungen: Ich würde mich da nicht auf die Reihenfolge verlassen. Die Entwickler haben die Sims im CAS erstellt (Cordelia Kappe ist z. B. der dritte Sim, der in dieser Nachbarschaft erstellt wurde) und anschließend Beziehungen, Alter, Erinnerungen usw. festgelegt und dabei leider Inkonsistenzen geschaffen. Es gibt nicht nur Widersprüche zwischen den Erinnerungen und dem Alter der Sims, sondern zum Teil auch zwischen den Erinnerungen verschiedener Sims und viele unvollständige Erinnerungen (z. B. hat Isabella Monti keinerlei Erinnerungen an ihre Kinder außer an deren Verlobungen, Hochzeiten und Tod). Die meisten Spieler ignorieren die Inkonsistenzen einfach, aber die Spieler, die die Inkonsistenzen beheben wollen, passen meist eher die Reihenfolge der Erinnerungen an das Alter der Sims an statt umgekehrt.
Das stimmt natürlich, dass da noch mehr Widersprüche drin sind. Ich habe auch mit dem Gedanken gespielt es einfach so hinzunehmen, habe mich dann aber doch entschieden das Alter der Sims anzupassen. Bin mir auch bewusst, dass dies ein sehr ungewöhnlicher Weg ist, finde ihn für mich dennoch passend.

Ich danke auch Dir für das ausührliche Feedback. Ich freue mich sehr darüber.

Danke auch an Feuerphönix - freue mich, dass Dir der Zugang gefällt.

Im Laufe dese Tages gibt es heute dann den nächsten Teil. :-)
 
  • Danke
Reaktionen: Cindy Sim

Cindy Sim

Member
Registriert
November 2009
SimPE gibt eigentlich fast alle Möglichkeiten so ins Spiel einzugreifen, wie man das haben möchte.

Ah, bei mir ist es genau andersrum - ich finde SimPE für sowas furchtbar nervig und nutze es eigentlich nur, um CC zu erstellen (oder zu bearbeiten). Ich versuche, mir für jede Kleinigkeit einen Mod herunter zu laden oder selbst zu erstellen. 😅

Auf das Angebot mir zu erklären, wie man Nachbarschaften fusioniert, komme ich dann höchstwahrscheinlich zurück. Momentan bin ichvon "Open for Business" aber noch ein ganzes Stück entfernt.

Leider funktioniert das meines Wissens nur mit "neuen" Nachbarschaften. Also, man fügt dann quasi ein Anfangs-Schönsichtigen als Einkaufsviertel an die vorhandene Hauptnachbarschaft Veronaville hinzu. Man kann aber kein schon gespieltes Schönsichtigen als Einkaufsviertel einfügen. Zumindest, was die Methoden angeht, die ich verlinkt habe. Das wäre bei dir ja ein Problem, weil du die Nachbarschaften erst alle eine Zeit lang spielen möchtest, bevor du die Addons installierst. Aber vielleicht gibt es irgendeine Möglichkeit, die ich nicht kenne. Oder du beginnst dann (ich glaub das wäre ja dann schon die vierte Phase?) eben wieder von vorne. Oder du fügst, wenn du 4Jahreszeiten installierst, eben Auenhausen noch als Geschäftsviertel zu einer der Nachbarschaften hinzu.

Nein, das Alter der Sims kommt nicht durcheinander. Ist vielleicht noch wichtig zu erwähnen, dass die jeweils nächste Familie die gespielt wird, jene ist, die in der Zeitleiste am weitesten zurückliegt.

Ah, so macht das natürlich Sinn.

Wie gesagt, ich glaube mich zu erinnern, dass Townies erst ab Wilde-Campus-Jahre neu generiert werden

Interessant, da hab ich leider keine Ahnung - ich hab das Spiel schon ewig nicht mehr ohne Addons gespielt.
 
  • Danke
Reaktionen: UdoH

ralna

Member
Registriert
August 2010
Geschlecht
w

Wie gesagt, ich bilde mir ein, dass dies erst ab WCJ der Fall ist. Aber ich kann mich auch täuschen.
[...]
Im Grundspiel gibt es noch kein Inventar für Sims. Das kommt auch erst mit WCJ hinzu. Ist aber auch nicht schlimm, weil ich das was ich machen möchte in SimPE ganz schnell anpassen kann.

Auf MATY gibt es den "notownieregen"-Hack auch fürs Grundspiel. Daher vermute ich, dass auch mit dem Grundspiel Townies neu generiert werden.
Das mit dem Inventar hatte ich allerdings tatsächlich vergessen. Ich habe Sims 2 mit Double Deluxe angefangen und kenne daher das reine Grundspiel nicht aus eigener Erfahrung, sondern nur aus Berichten anderer Spieler.


Ja, eine Megahood ist durchaus eine sehr interessante Option. Ich weiß nicht, wie man das macht und bitte dann gerne um Hilfe. Aber bis zu Ofb ist noch ein weiter Weg zu gehen.

Leider funktioniert das meines Wissens nur mit "neuen" Nachbarschaften. Also, man fügt dann quasi ein Anfangs-Schönsichtigen als Einkaufsviertel an die vorhandene Hauptnachbarschaft Veronaville hinzu. Man kann aber kein schon gespieltes Schönsichtigen als Einkaufsviertel einfügen. Zumindest, was die Methoden angeht, die ich verlinkt habe. Das wäre bei dir ja ein Problem, weil du die Nachbarschaften erst alle eine Zeit lang spielen möchtest, bevor du die Addons installierst. Aber vielleicht gibt es irgendeine Möglichkeit, die ich nicht kenne. Oder du beginnst dann (ich glaub das wäre ja dann schon die vierte Phase?) eben wieder von vorne. Oder du fügst, wenn du 4Jahreszeiten installierst, eben Auenhausen noch als Geschäftsviertel zu einer der Nachbarschaften hinzu.

Man kann Nachbarschaften in Geschäftsviertel (oder andere Arten von Unternachbarschaften) umwandeln, solange die Nachbarschaft selbst keine Unternachbarschaft hat. Wenn man das von Anfang an berücksichtigt, ist es auch noch möglich, eine Nachbarschaft nach Monaten oder Jahren umzuwandeln.
Du solltest dir jetzt schon überlegen, welche der Nachbarschaften deine Hauptnachbarschaft werden soll. Dieser Nachbarschaft kannst du College(s) und Downtown hinzufügen. Bei den anderen beiden Nachbarschaften müsstest du vorerst auf ein College verzichten, da es leider nicht möglich ist, das letzte zu einer Nachbarschaft gehörige College zu löschen und mit College kann die Nachbarschaft nicht mehr umgewandelt werden. Du könntest den anderen beiden Nachbarschaften theoretisch eine Downtown hinzufügen, müsstest diese aber vor dem Umwandeln in ein Geschäftsviertel wieder löschen. In deiner Megahood hättest du dann aber drei Sätze Downtownies, was nicht so toll wäre. Daher würde ich dir empfehlen, bei zwei der Nachbarschaften auch auf die Downtown zu verzichten, bis du Open for Business mit ins Spiel nimmst.
Prinzipiell wären die Unternachbarschaften, die automatisch hinzugefügt werden, das größte Problem: E002 mit den Hexenschlössern, F002 mit den geheimen Hobbylots, G002 mit dem Gartenclub, P001 mit den Haustieren und V001 mit den Touristen. Da diese Unternachbarschaften alle zu Erweiterungen gehören, die nach Open for Business dazu kamen, wären sie aber für dich kein Problem, weil du bis dahin ja schon eine Megahood gebastelt hast. (Für UC-Spieler, die auch gerne selbst Megahood-Templates erstellen wollen: Man muss einfach die Ordner mit den entsprechenden Templates umbenennen oder verschieben, so dass das Spiel sie nich findet. Wenn man dann eine Nachbarschaft erstellt, werden ihr keine Unternachbarschaften hinzugefügt und die Nachbarschaft lässt sich umwandeln. Wenn man den Templates wieder den richtigen Ordnernamen gibt, werden die Unternachbarschaften beim nächsten Laden der Nachbarschaft dann nachträglich hinzugefügt und die Nachbarschaft lässt sich nicht mehr umwandeln.)
Um eine Nachbarschaft dann tatsächlich umzuwandeln, muss man das Spiel im Debug-Modus starten. Dafür muss man "BoolpropTestingCheatsEnabled true" (Das Spiel achtet nicht auf Groß- und Kleinschreibung. Ich verwende die Großbuchstaben nur für eine bessere Lesbarkeit.) bereits mit der UserStartup-Datei aktivieren. Wenn man dann die entsprechende Nachbarschaft im Spiel öffnet, gibt man "ChangeNeighborhoodType Suburb" ein, um eine Nachbarschaft in ein Geschäftsviertel umzuwandeln (Der Cheat funktioniert auch für andere Arten von Unternachbarschaften, wenn man "suburb" durch die gewünschte Alternative ersetzt). Danach empfiehlt es sich, den Ordner dieser Nachbarschaft und alle darin enthaltenen Dateien umzubenennen (also z. B. von N001 zu BN01 oder dergleichen), da das Spiel nicht damit klarkommt, wenn Templates im Installationsordner (die sechs Hauptnachbarschaften ausgenommen) genauso heißen wie eine gespeicherter Spielstand in den eigenen Dateien. Ich empfehle hierfür ein Bulk-Rename-Tool, um sich keine unnötige Arbeit zu machen. Mit SimPE sollte man dann bei "ID Number" auch den Namen anpassen und eine neue UID vergeben (z. B. mit dem "make unique"-Button). Wenn man das gemacht hat, verschiebt man den gesamten Ordner in den Ordner für die Open-for-Business-Templates (also da, wo auch B001 liegt). Du brauchst außerdem diesen Hack von Mootilda, der dafür sorgt, dass du deiner Nachbarschaft mehr als ein vorgefertigtes Template hinzufügen kannst. Wenn du den Hack im Spiel hast, taucht dein umgewandeltes Geschäftsviertel dann so wie Blauseidigheide im Spiel auf und du kannst es zu jeder beliebigen Hauptnachbarschaft hinzufügen und dann als Unternachbarschaft weiterspielen.
Zwei Dinge gibt es noch zu beachten:
Man kann auch Nachbarschaften in Downtowns statt Geschäftsviertel umwandeln und dann mehrere Downtowns hinzufügen. Dabei gibt es allerdings das Problem, dass nur die erste Downtown Sims hat. Bei allen weiteren Downtowns, die du hinzufügst, löscht das Spiel die darin enthaltenen Sims und das Löschen von Sims sorgt dafür, dass dein Spielstand korrupt wird, was zu Bugs bis hin zur Unspielbarkeit führen kann. Falls dich diese Variante trotzdem reizt: Es gibt im Internet Anleitungen, wie man dieses Problem umgehen kann. Der Prozess ist aber deutlich zeitaufwändiger und komplizierter (und ich weiß nicht, ob er für bereits angespielte Nachbarschaften empfehlenswert ist). Da ich persönlich dafür noch keinen Bedarf in meinem Spiel habe, kann ich dir dazu auch keine Hilfe anbieten.
Beim Hinzufügen von Unternachbarschaften werden alle Townies und NPCs dieser Unternachbarschaft umbenannt. Das ist leider ein vom Spiel vorgesehenes "Feature". Normalerweise betrifft es nur Blauseidigheide, Downtown, die Colleges, die Einheimischen im Urlaub usw. In deiner Megahood würde es auch die Townies und NPCs der fünf Hauptnachbarschaften, die du in Geschäftsviertel umwandelst, betreffen. Wenn dich das stört, ist das Umbenennen der betroffenen Sims in SimPE leider die einzige Lösung.
Ich hoffe, meine Erklärung ist für dich verständlich. Da du dich bereits mit SimPE usw. auskennst, habe ich versucht, die Erklärung kurz zu halten. Wenn du zu bestimmten Schritten eine ausführlichere Anleitung brauchst, einfach nachfragen.



Hast du dir eigentlich schon Gedanken gemacht, wie du alle Sims in den Nachbarschaften unterbringen willst? Die 30 Townies pro Nachbarschaft sollten noch irgendwie zu schaffen sein, wobei du da zumindes in Merkwürdighausen schon neue Grundstücke platzieren musst. Die Uni-Erweiterung ist ja das erste Add-On und damit kommen pro Uni ca. 15 Studenten, 50 Dormies und 50 NPCs hinzu. Auch wenn du die NPCs außen vor lässt, sind das ca. 65 neue spielbare Sims pro College. Mehr Wohnraum in Unternachbarschaften ist ja nicht möglich (erst mit Downtowns oder Geschäftsvierteln) und Apartments sind auch noch nicht möglich. Ansonsten fallen mir noch Grundstücke ein, die nur 10 Felder breit sind (als Download oder selbstgemacht per LotAdjuster - wobei ich nich weiß, ob solche Grundstücke mit dem Grundspiel möglich sind), einen Kamera-Mod, um mehr von der Nachbarschaft sehen und bebauen zu können, Ersetzen des Terrains durch Varianten mit mehr Straßen (auch hier weiß ich nicht, ob das mit dem Grundspiel möglich ist) und Haushalte mit mehr als acht Sims (auch hier weiß ich nicht, ob der Cheat oder die Hacks mit dem Grundspiel funktionieren).
 
  • Danke
Reaktionen: Cindy Sim

UdoH

Newcomer
Registriert
August 2016
Bild 1.jpg
Im neuen Heim angekommen zeigt sich für Antonio Monti und seine beiden Kinder wie trist der Alltag für ihn demnächst sein wird. Obwohl er das nächste Familienoberhaupt werden genießt Antonio bei seinen Eltern nicht unbedingt das uneingeschränkte Vertrauen. Dies zeigt sich auch daran, dass er nicht wirklich einen entsprechenden Etat bekam und das neuerworbene Haus auch noch einzurichten. Es gingen sich gerade mal eine Dusche, ein WC, ein Waschbecken, ein Esstisch mit drei Stühlen, ein Bücherregal, drei Betten und ein Kühlschrank, der zur bereits vorhandenen Küche hinzugekauft werden musste, aus. Wohlstand sieht anders aus, und dass es sowohl für die Kinder, als auch für ihn nicht wirkliche Freizeitaktivitäten im eigenen Haus gab, verhießen für die ersten Tage nichts Gutes.
Bild 2.jpg
Bild 3.jpg
Da der Montag aufgrund des Einzuges sowohl arbeits-, als auch schulfrei war, blieb die Familie den ganzen Tag über zu Hause. Alle drei wünschten sich ihr Wissenspunkte auszubauen, was vor allem bei den beiden Kindern, die bisher keine vorzuweisen hatten, nicht das große Problem werden sollte. Beide hatten beim Spielstart nämlich einen Score von 0 Punkten aufzuweisen. Wie es sich für Montis gehört wurden daher als erstes Kochen-Punkte erarbeitet. Diese sind einerseits von Nöten um später im Familienbetrieb tätig zu werden. Andererseits werden sie auch bitter notwendig sein, den aufgrund des knapp bemessenen Budgets gibt es derzeit keinen Brandmelder im Haus. Da der Wunsch einen Wissenspunkt zu bekommen den ganzen Tag nicht verloren ging, bauten die beiden Zwillinge diese Fähigkeit jeweils auf das Level 4 aus. Da blieb für weitere Aktivitäten nicht mehr viel Zeit. Nach dem vielen Lernen hellten beide ihre Stimmung wieder mit „Händeklatschen“ spielen auf, sie bekamen eine Portion Spaghetti zum Abendessen und verabschieden sich nach der Körperpflege im Bad gegen 21:30 ins Bett.

Bild 4.jpg
Auch Antonio verbrachte den halben Tag damit seine Kochkünste auszubauen. Einen weiteren Fähigkeitpunkt konnte er jedoch nicht erlangen, da gegen Mittag einige Sims zu Besuch kamen um Antonio in seinem neuen Heim zu begrüßen. Mit Casimir Baum und Regina Bergstein bekamen wir zwei bekannte Gesichter zu sehen, wobei Regina Bergstein für Antonio eine neue Begegnung darstellte. Dies galt auch für den dritten Sim, der gekommen war: Erich Kappe. Es sollte daher nicht lange dauern, bis die Begegnung dieser beiden in einem echten Streit eskalierte. Beide versanken danach im Selbstmitleid und Erich Kappe verließ das Gelände am Nachmittag auch frühzeitig. Casimir und Regina blieben bis in die späten Nachtstunden, wurden von Antonio mit köstlichen Spaghetti verköstigt und dann kurz nach Mitternacht verabschiedet, damit der Küchenchef auch rechtzeitig ins Bett gehen konnte. Zwar sollte er auch die nächsten drei Tage noch frei haben, doch seine beiden Kinder würden in den Morgenstunden sicher wieder hungrig sein.

Damit ist der erste Tag im neuen Heim auch schon zu Ende. Bevor wir uns wieder seiner Schwester Bianca widmen, darf ich die drei Sims dieses Haushaltes noch kurz vorstellen:

Bild 5.jpg
Da hätten wir den nun 42-jährigen Antonio Monti, der im Familienbetrieb als Küchenchef tätig ist. Er soll sich auf die Übernahme des Restaurants vorbereiten ist jedoch nach dem überraschenden Tod seiner Frau Hermine nun auf sich alleine gestellt und mit der Situation auch überfordert. Sein Sternzeichen ist der Krebs und als Laufbahn ist Wissen aktiv. Besonders gut vernetzt ist Antonio nicht, besitzt er derzeit doch nur zwei Freunde, wobei sich eine Freundschaft auf das lange Schachspiel mit Karla Obermeier zurückführen lässt.

Bild 6.jpgBild 7.jpg

Beatrice Monti ist die erstgeborene der beiden Zwillingskinder. Sie hat von ihrem Vater das rezessive Romantik-Gen beerbt, welches später auch die Überhand gegenüber dem von der Mutter erhaltenen Ruhm-Gen haben wird. Ihr Sternzeichen ist Fisch und sie hat sich in dieser Spielsession von 0 auf 4 Wissenspunkten vorgearbeitet.

Benedikt Monti ist wie sein Opa Patrizio vom Sternzeichen Schütze. Laufbahntechnisch wird er später „Ruhm“ einschlagen. Dies lässt sich auf die Mutter zurückführen und ist stärker, als das väterliche Wissen-Gen. Auch er hat sich von 0 auf 4 Wissenspunkte hochgearbeitet.
-------------------------------------------------------------------------------------
Wir kehren nun zurück zu Bianca Monti, die an diesem Montag frei hatte. Ihre Sehnsucht galt zunächst aber nicht ihrem geliebten Casimir, sondern ihrer Freundin Regina. Sie wurde nach dem Frühstück eingeladen und mit ihr der Tag bis in den frühen Nachmittagsstunden verbracht. Es wurde getratscht, geplaudert, Witze erzählt und man hat sich gegenseitig wertgeschätzt und gekitzelt. Klingt nach einem perfekten Tag für einen Sim.
Bild 8.jpg
Der Tag sollte aber noch besser werden als Casimir anrief. Den dieser Anruf sorgte dann doch dafür, dass sich Bianca wünschte mit ihrem Casimir zu flirten, weshalb er auch gleich eingeladen wurde. Casimir brauchte nicht lange überlegen und kam in Windeseile vorbei. Die beiden Turteltauben sprachen miteinander, es wurde geflirtet, geknutscht und dann war es soweit, dass sich Bianca zwei Dinge sehnlichst wünschte: Ihrem Casimir die alles entscheidende Frage zu stellen und sich mit ihm das Bett zu teilen.
Bild 9 (2).jpg

Die Anspannung war groß als Bianca plötzlich auf die Knie sank und einen Ring hervorholte. Casimir war begeistert und nahm das Eheangebot freudestrahlend an. Nachdem Bianca gerade dabei war Nägel mit Köpfen zu machen, dauerte es auch nicht lange bis zum nächsten Schritt und Bianca bot ihrem Verlobten an bei ihm einzuziehen. Casimir fand diese Idee ausgezeichnet und zog mit seinem Vermögen in der Höhe von 14.000$ bei ihr Bianca Monti ein. Die meisten Dinge über Casimir wissen wir ja schon aus dem ersten Teil, weshalb ich ihn hier nicht vorstellen muss. Was wir nun aber auch wissen ist, dass Casimir passenderweise in der Gastronomiebranche tätig ist und als Schnellimbiss-Manager arbeitet. Damit sollte er in der Familie Monti doch schnell willkommen sein.
Bild 10.jpg
Nach dieser Aufregung musste sich Casimir erstmal mit zwei Portionen Nudeln mit Käsesauce den Bach vollschlagen und nachdem er im Bad erst sein Geschäft verrichtete und sich danach duschte begab er sich gemeinsam mit seiner künftigen Frau ins Doppelbett im Obergeschoss. Natürlich wurde gekuschelt, geküsst, rumgeknutscht und dann zur Feier des Tages unter die Bettdecke gehüpft. Nachdem am Ende des allerersten Techtelmechtel der beiden eine geheimnisvolle Musik erklang, können wir davon ausgehen, dass Bianca ihren Eltern in den nächsten Tagen einiges zu erzählen haben werden.
Bild 11.jpg
----------------------------------------------------------
Nun kommen wir zur rivalisierenden Familie Kappe. Als erstes beschäftigen wir uns mit dem etwas komischem Haushalt am Chorhof 19, wo Rita Kappe mit ihrem Mann Erich und ihren Bruder Kent wohnt.
Bild 12.jpg
Rita Kappe hat in diesem Haushalt die Hosen an. Sie agiert im Famlienbetrieb als leitende Angestellte und hat sich ganz klassisch ihren Assistenten Erich zum Mann genommen. Prinzipiell verfolgt Rita, ebenso wie ihr Mann Erich die Karriere Ruhm. Zu Beginn des Spiels wünscht sich die Jungfrau-Dame nichts sehnlicher als ein Kind. Da auch ihr Mann Erich, vom Sternzeichen her ebenso Jungfrau, diesen Wunsch hegt, fackelten die beiden auch nicht lange und begaben sich bereits Montagvormittag ins Bett. Als Kent dann endlich aus dem Hause war um zu arbeiteten, bastelten die beiden auch schon an dem Wunschkind. Im Gegensatz zu den Sims wissen wir schon, dass dieser Versuch erfolgreich war, denn es erklang auch in diesem Haushalt die bekannte Maxis-Melodie.
Bild 13.jpg
Den restlichen Tag verbrachten die beiden eher unspektakulär. Sie sprachen miteinander, aßen gemeinsam, spielten ein wenig Schach und genossen die Abendstunden in der Badewanne. Rita war dennoch relativ früh mit ihrer Energie am Ende und begab sich gegen 22 Uhr ins Bett. Erich nutzte die Zeit noch um etwas zu malen und Kent dafür zu schimpfen, dass im Hause nicht aufgeräumt war. Etwas überraschend war, dass niemand zu Besuch kam, obwohl der Haushalt gerade erst eingezogen ist.
Bild 14.jpgBild 15.jpg
Dies war auch der einzige Kontakt der beiden zu Kent, der weder von Erich noch von Rita gemocht wird. Auch sonst hat Kent nicht wirklich Freunde. Lediglich mit seiner Nichte Juliette und mit Titania Sommertraum versteht sich Kent relativ gut. Er arbeitet auch nicht im Familienbetrieb, sondern ist als Geheimforscher in der Wissenschaftskarriere tätig. Dort zeigte sich, dass der Wassermann nicht das hellste Köpfchen sein dürfte. Er versemmelte einen Arbeitsauftrag und erschien nicht am gewünschten und hat zu allem Überdruss auch noch vergessen Auto zu tanken, weshalb er an diesem Tag 2 Logikpunkte verlor. Dies machte dem Außenseiter ziemlich zu schaffen, weshalb er auch Besuch vom imaginären Therapeuten bekam. Dieser brachte ihn wieder soweit auf Vordermann, dass es ihm an diesem Tag nicht gelingen sollte sich drei Charismapunkte anzueignen. Aufgrund dessen, das Kent in der Laufbahn Wissen agiert, konnte er dann um 2 Uhr morgen doch halbwegs glücklich ins Bett gehen.
------------------------------------------------------------------------------------------
Bild 16.jpg
Als nächstes steht ein Besuch beim derzeit größten Haushalt von Veronaville vor. Es ist auch der erste, indem wir uns länger aufhalten, denn es ist die letzte Familie am Montag der ersten Kalenderwoche. Insofern wird bis zum ersten Elementarereignis nach dem ersten Tag gespielt.

Es ist jener von Gerda Kappe, die mit Albert verheiratet ist und mit ihm gemeinsam vier Kinder zu versorgen hat. Gerda ist seit dem Tod von Kontessa Kappe auch die Clanchefin im Hause Kappe. Sie hat sich – vorerst - dennoch dagegen entschieden ihre Zelte im Herrenhaus der Kappes aufzuschlagen. Da dort auch noch die Kinder ihrer verstorbenen Schwester Cordelia zu versorgen sind, wäre im Haus einfach nicht genug Platz für alle.
Als neue Clanchefin ist ihr vorrangigstes natürlich auch die Spitze im Familienbetrieb zu übernehmen. Dort agiert sie derzeit als Vizepräsidentin, ihr Vater als Geschäftsführer. Gerda ist aber fest davon überzeugt, dass es schleunigst wieder eine Frau an der Spitze der Kappe AG stehen soll, weshalb sie ihren Vater in Rente schicken will. Dies entspricht auch ganz ihrer Laufbahn „Ruhm“, die sie von ihrem Vater geerbt hat. Die Rücksicht auf ihren Neffen und ihre Nichten dürfte daher rühren, dass das rezessive Laufbahn-Gen Familie lautet. Dennoch ist mit der Steinbock-Frau keineswegs zu spaßen.
Bild 17.jpg
Gänzlich anders schaut er Plan ihres Gatten Albert aus. Schon in der Spielbeschreibung steht geschrieben, dass eine große Familie, die er ja zweifelsohne hat, immer sein großer Traum gewesen ist. Dementsprechend ist Albert auch arbeitslos und kümmert sich zu Hause um den Haushalt und die Erziehung seiner Kinder. Dass er in dieser Rolle völlig aufgeht passt wunderbar zu seiner Laufbahn Familie. Leider sorgt das rezessive Romantik-Gen dafür, dass eine relativ hohe Wahrscheinlichkeit besteht, dass seine Kinder später einen gänzlich anderen Weg einschlagen werden. Derzeit hat er aber ohnehin keine Zeit sich darüber Gedanken zu machen, denn Nesthäkchen Elvira beansprucht seine ganze Aufmerksamkeit. Es liegt doch an Albert dem kleinen Wesen das Sprechen, Laufen und das Töpfchen gehen beizubringen.

Erkennbar ist das schon bei seiner ältesten Tochter Miranda Kappe. Sie hat die Laufbahn „Romantik“ und hätte gerne endlich ihren ersten Kuss und einen festen Freund. Allerdings macht es dieser Rummel in dem riesigen Haushalt schwierig, dass neben den Aufgaben in der Schule und darauf zu achten, dass man nicht zu kurz kommt und seine Bedürfnisse erfüllt werden, nicht viel Zeit. Dementsprechend hat Miranda in den ersten Tagen auch eine untergeordnete Rolle gespielt. Sie hat sich entsprechend ihren Bedürfnissen und ihrer Wünsche im Laufe der Woche aber sieben Wissenspunkte angeeignet, die ihr später einmal helfen könnten. Beruflich scheint ihr Weg als älteste Tochter der Clanchefin ohnehin vorgezeichnet, so richtig glücklich scheint sie damit allerdings nicht zu sein. Das könnte noch etwas Zündstoff mit sich bringen.

Bild 19.jpg
Vor allem in Anbetracht der Tatsache, dass Bruder Hans ein Ebenbild von ihr ist. Auch er wird künftig die Laufbahn Romantik einschlagen, dürfte als Mann im Gegensatz zu Miranda da aber deutlich mehr Freiheiten haben, schließlich wird von ihm nicht erwartet in die beruflichen Fußstapfen der Mutter zu steigen. Dementsprechend hat sich Hans in den vier Tagen, die im Haushalt gespielt wurden auch sehr dezent zurückgehalten. Außer Essen, Hausübungen und viel Puppenhaus spielen, war von Hans nicht viel zu sehen. Er hat sich in dieser Zeit auch nur einen Kochenpunkt als einzigen Wissenspunkt angeeignet. Man braucht ihn aber nicht viel beibringen, denn Sauberkeit und Ordnung hat er als Widder ohnehin gepachtet.

Bild 20.jpgDesdemona hingegen scheint ganz nach ihrer Mutter Gerda zu kommen. Allerdings hat sie das Problem nur die zweitgeborene Tochter zu sein, weshalb die Attribute zwar nützlich sind, bei ihrer Schwester aber deutlich lieber gesehen wären. Desdemona wirkt im Vergleich zu Hans wissbegieriger, weshalb sie sich auch gleich drei Kochen-Punkte erarbeiten konnte. Sie scheint aber auch mehr Bedarf nach Spaß und Reinlichkeit haben, als ihr Bruder. Wir werden sehen, was das Schicksal für sie bereithält.

Bild 21.jpgKeine Sorgen braucht man sich über die dritte Tochter Elvira machen. Der kleine Wonneproppen ist der ganze Schatz von Vater Albert und die beiden verstehen sich auch prächtig. Egal welchen Schlafrhytmus das Kleinkind auch hat, ihr Vater passt sich dessen an und kümmert sich über all die Tage liebevoll um sie. Deshalb ist es für sie auch kein Problem Laufen, Sprechen und Töpfchen gehen zu lernen und aus der Kleinkindkarriere auch noch drei Charismapunkte mitzunehmen. Da hat sie gegenüber ihren älteren Geschwistern einen deutlichen Vorsprung erarbeitet.
Bild 21a.jpg
Bild 21b.jpg
Bild 21c.jpg
Werfen wir nun noch einen kurzen Blick auf das Grundstück von Gerda Kappe. Es besteht aus zwei Haushälften, wobei im ersten die Eltern mit Elvira und Hans im Obergeschoss schlafen, das Mädchenzimmer ist im Obergeschoss des zweiten Hauses untergebracht. Im Erdgeschoss befindet sich im Haus 1 die Küche und das Esszimmer, im Haus 2 das noch etwas spärlich eingerichtete Wohnzimmer.

Bild 22.jpgBild 23.jpgBild 24.jpgBild 25.jpg
Spieltechnisch ist nicht viel besonderes passiert. Albert kümmerte sich um Elvira, Gerda forcierte das berufliche Weiterkommen und hat sich die nötigen Wissenspunkte erarbeitet. Sie hat aber nicht ausreichend Freund für das berufliche Fortkommen. Die Kinder waren größtenteils in der Schule und am Nachmittag war mit Essen, Spielen, Hausaufgaben machen und nochmal spielen der Tag schon mehr als ausgefüllt. Zudem klingelte ständig das Telefon, weil sich die Freunde beschwerten, dass die Familienmitglieder keine Zeit mit ihnen verbringen würden. Ich hatte echt vergessen, wie anstrengend es ist eine Familie mit mehreren Kindern zu spielen.

Ein kleiner Höhepunkt war vermutlich, dass Albert ein Essen missglückte und dabei ein Feuer ausbrach. Dank des Brandmelders war die Feuerwehr aber schnell zur Stelle. Dennoch lief Albert schnell zu Elvira, nahm sie aus dem Hochstuhl und brachte sie ins Freie.Bild 27.jpg
Am Donnerstagabend hatten dann Hans und Elvira Geburtstag. Damit sind für Albert die komischen Schlafrhytmen erstmal Geschichte. Vermutlich wird er die nächsten Tage mit Kochen und Putzen beschäftigt sein, um das Haus auf Vordermann zu bringen, obwohl er selbst ganz andere Pläne hat. Ihm sind 4 Kinder noch nicht genug und er hat es auf ein Fünftes abgesehen. Das passt Gerda garnicht in den Kram, die deshalb am Donnerstagabend noch den Familienrat einberuft um die neue Situation zu besprechen.
Bild 30.jpg
Bild 31.jpg
Bild 32.jpg
Am Ende dieser Besprechung hat Gerda das auf dem Konto befindliche Geld investiert und für Elvira eine neues Bett gekauft, welches aufgrund von Platzmangel in das Elternschafzimmer gestellt und die Kleinkindersachen verkauft werden mussten. Dies dürften keine guten Vorzeichen für Alberts Pläne sein. Da die Kinder immer wieder Probleme hatten sich zu bespaßen wurden auch noch 8.000$ in einen Flachbildfernseher investiert, der nun im Wohnzimmer in Haus 2 steht.
Bild 33.jpg
Bild 34.jpg

Ich weiß, ich hatte Euch diesen Teil bereits für Mittwoch versprochen. Bin dann aber nicht mehr dazu gekommen und war gestern in Prag.
Ich hoffe, dass er Euch dennoch gefällt und wünsche Euch ein schönes Wochenende.
 

Anhänge

  • Bild 21b.jpg
    Bild 21b.jpg
    154,1 KB · Hits: 1

UdoH

Newcomer
Registriert
August 2016
Auf MATY gibt es den "notownieregen"-Hack auch fürs Grundspiel. Daher vermute ich, dass auch mit dem Grundspiel Townies neu generiert werden.
Das mit dem Inventar hatte ich allerdings tatsächlich vergessen. Ich habe Sims 2 mit Double Deluxe angefangen und kenne daher das reine Grundspiel nicht aus eigener Erfahrung, sondern nur aus Berichten anderer Spieler.

Ok, wir werden es ja sehen. Kann ja auch sein, dass ich mich täusche. Liegt ja doch fast 20 Jahre zurück, dass ich die Basisversion gespielt habe. :lol:
Mit dem Inventar ist es mir ja ähnlich gegangen. Ist mir auch erst eingefallen, als ich dort nichts reinpacken konnte.

Man kann Nachbarschaften in Geschäftsviertel (oder andere Arten von Unternachbarschaften) umwandeln, solange die Nachbarschaft selbst keine Unternachbarschaft hat. Wenn man das von Anfang an berücksichtigt, ist es auch noch möglich, eine Nachbarschaft nach Monaten oder Jahren umzuwandeln.
Du solltest dir jetzt schon überlegen, welche der Nachbarschaften deine Hauptnachbarschaft werden soll. haften, die du in Geschäftsviertel umwandelst, betreffen.
Ich hoffe, meine Erklärung ist für dich verständlich. Da du dich bereits mit SimPE usw. auskennst, habe ich versucht, die Erklärung kurz zu halten. Wenn du zu bestimmten Schritten eine ausführlichere Anleitung brauchst, einfach nachfragen.
Danke erstmal für die ausführliche Erklärung. Wie das im Detail funktioniert, sehen wir uns dann nochmal an, wenn es soweit ist.

Gibt ja jetzt mit den Townies noch eine große Unbekannte. Müssen die Regeln ggf. halt angepasst werden. So wie sich die Sachlage nach deinen Informationen darstellt, tendiere ich aber dazu, keiner der Grundnachbarschaften eine Uni bzw. eine Downtown zu geben, sondern dann doch noch eine 4. Nachbarschaft zu gründen, die dann zur Hauptdestination wird. Die anderen werden dann in diese integriert sobald Open for Business installiert wird. Aber das kann ich mir ja noch überlegen. Jetzt spielen wir erstmal Veronaville und jedenfalls soweit, bis das 1. Kind der dritten Generation zum Teenager wird. Bis dahin sollten wir auch wissen, wie das mit den Townies tatsächlich aussieht.

Hast du dir eigentlich schon Gedanken gemacht, wie du alle Sims in den Nachbarschaften unterbringen willst? Die 30 Townies pro Nachbarschaft sollten noch irgendwie zu schaffen sein, wobei du da zumindes in Merkwürdighausen schon neue Grundstücke platzieren musst. Die Uni-Erweiterung ist ja das erste Add-On und damit kommen pro Uni ca. 15 Studenten, 50 Dormies und 50 NPCs hinzu. Auch wenn du die NPCs außen vor lässt, sind das ca. 65 neue spielbare Sims pro College. Mehr Wohnraum in Unternachbarschaften ist ja nicht möglich (erst mit Downtowns oder Geschäftsvierteln) und Apartments sind auch noch nicht möglich. Ansonsten fallen mir noch Grundstücke ein, die nur 10 Felder breit sind (als Download oder selbstgemacht per LotAdjuster - wobei ich nich weiß, ob solche Grundstücke mit dem Grundspiel möglich sind), einen Kamera-Mod, um mehr von der Nachbarschaft sehen und bebauen zu können, Ersetzen des Terrains durch Varianten mit mehr Straßen (auch hier weiß ich nicht, ob das mit dem Grundspiel möglich ist) und Haushalte mit mehr als acht Sims (auch hier weiß ich nicht, ob der Cheat oder die Hacks mit dem Grundspiel funktionieren).
Das mit allen Townies is eigentlich nur für das Grundspiel der Plan. Später explodiert das dann, da geht das dann nicht mehr. Neue Grundstücke werden aber definitiv platziert werden, sofern dies nötig ist. Aber wie gesagt, beim Anpassen der Regeln bin ich recht flexibel. Wichtig ist mir nur, dass ich mich daran halte, so lange sie nicht anders definiert sind. Grundsätzlich sollen sich in einer Nachbarschaft immer so zwischen 50 und 120 Sims tummeln. Alles andere wird, so glaub ich, zu viel. Bei 4 Nachbarschaften wären das ja eh um die 200 bis 500 Sims. Wahrscheinlich ist das schon viel zu viel, wenn ich es mir genau überlege.

-----------------------------------------------------------------------------------------
Nun kommen wir zum letzten Monti-Haushalt in dem wir noch nicht zu Besuch waren. Dabei handelt es sich um die Monti-Ranch, dem Hauptsitz der Familie Monti, wo Familienoberhaupt Patrizio Monti mit seiner Frau Isabelle und seinen beiden Enkelsöhnen Victorio und Romeo residiert.

Bild 1.jpg
Auch wenn Patrizio noch immer als Padre fungiert, hat er sich aus dem familiären Betrieb bereits zurückgezogen und überlasst die Geschäfte dort seinem Sohn Antonio. Dies dürfte darauf beruhen, dass dieser der legitime Erbe ist, die beiden jedoch nicht das beste Verhältnis miteinander pflegen. Da für Patrizio gemäß seiner Laufbahn die Familie das höchste Gut ist, war das für ihn der beste Weg. Der Schütze ist inzwischen 68 Jahre alt und hat nicht vergessen, was ihm Kay Thor seinerzeit angetan hat. Deshalb gibt es für ihn auch keinen Grund das Kriegsbeil zu begraben.

Bild 2.jpg
Gemeinsam mit Patrizio hat sich auch seine Frau Isabella aus dem geschäftlichen Bereich zurückgezogen. Den Verlust ihres Sohnes hat sie nicht wirklich verkraftet, weshalb es ihr aufgrund der Laufbahn Familie am wichtigsten ist, dass ihre Kinder und Enkelkinder glücklich werden. Sie weiß aber auch um die Ursachen der Fehde und dass sie ohne diese nie ein Teil der Monti-Familie geworden wäre. Dies ist auch der Grund warum die Widder-Frau nicht für ihren Nachwuchs Partei ergreift, sondern ihrem Mann den Rücken stärkt.

Bild 3.jpg
Bei ihren Großeltern wohnen die beiden Waisenkinder Victorio und Romeo. Während Victorio ganz besonders auf seinen Ruf und damit auch den Ruf der Familie Monti bedacht ist, hat der jüngere Romeo nur Flausen im Kopf. Nichts besonders für jemanden mit Laufbahn Romantik, doch die aktuelle Affäre des Jüngsten mit Juliette sorgt für etwas Spannung zwischen den sonst unzertrennlichen Brüdern. Dass Victorio auf die ältere Schwester von Juliette ebenfalls ein Auge geworfen hat, verheimlicht der Schütze vor allen, während Romeo mit seiner Liebe zu Juliette ganz offen umgeht. Aufgrund ihres schweren Verlusts wird ihnen auch verziehen, dass sie sich noch kaum auf ihre berufliche Laufbahn vorbereitet haben. Victorio (24) weist gerade einmal zwei und Romeo (22) auch nur drei Wissenspunkte auf. An ihnen wird es wohl liegen, ob die Montis zurück in die Spur finden, oder ob die Familie ins Chaos gestürzt wird.

Bild 4.jpg
Dass sich Romeo keine Gedanken um die Situation zwischen seiner Familie und jene der Kappes macht, wird gleich am Dienstagabend offensichtlich. Er sorgt dafür, dass seine Liebste Juliette ohne Bedenken in der Monti-Ranch auftaucht und begrüßt seinen Schatz auch voller Freude.
Bild 5.jpg
Sein Bruder Victorio findet das alles andere als lustig und teilt Juliette dies auch mit. Die wiederum weiß sich zu wehren und gibt Victorio zu verstehen, dass er sich aus der Sache raushalten soll.

Bild 6.jpg
Dass Juliette darüber nicht besonders erfreut war, kann mir durchaus ansehen. Ihr Romeo weiß jedoch genau, wie sie zur trösten ist und sorgt mit einer Streicheleinheit wieder für gute Stimmung.

Bild 7.jpg
Dass dies nicht lange so bleiben konnte, war wiederum auch klar. Inzwischen hat auch Padre Patrizio vom unerwünschten Besuch Wind bekommen und gibt Juliette klar zu verstehen, dass sie hier in diesem Haus nicht erwünscht ist. Noch während der Schimpftirade des alten Herren, taucht aus dem Nichts plötzlich Juliettes älterer Bruder Theobold auf.

Bild 8.jpg
… und attackiert Victorio ansatzlos. Während Romeo sich fragt, warum es Theobold auf Victorio abgesehen hat, wissen Juliette und Patrizio offensichtlich nicht, wie ihnen geschieht.

Bild 9.jpg
Juliette fängt sich relativ schnell, begibt sich in eine Position, wo sie den Kampf besser verfolgen kann und feuert nicht ihren Bruder, sondern dessen Kontrahenten Victorio ungeniert an. Während dies bei Patrizio für noch mehr Verwirrung sorgt, sieht Romeo, wie sein Bruder den Kampf gegen Theobold Kappe verliert.
Bild 10.jpg
Der siegreiche Theobold verlässt danach das Grundstück der Montis wieder, Victorio zieht sich ob seiner Schmach zuerst ins Bad und dann ist Bett zurück. Juliette hingegen versucht sich mit einem Spiel abzulenken, während Patrizio versucht das Geschehene einzuordnen und es dabei offensichtlich auf in Kauf nimmt, dass der unerwünschte Gast sich es inzwischen bequem gemacht hat.
Bild 11.jpg
Romeo wiederum freut dies sehr, schließlich hat er ohnehin nur Augen für seine große Liebe Juliette. Daher folgt er ihr auch in den Raum zu ihrem Großvater, wo die beiden ungeniert herumknutschen.
Bild 12.jpg
Nachdem Patrizios schimpfen keine Wirkung gezeigt hatte, ändert dieser nun die Strategie. Anstatt seinen Unmut zu äußern, macht sich der Padre über die Kappe-Tochter lustig und verhöhnt diese. Dieser reicht es danach auch und verabschiedet sich von der Monti-Ranch. Romeo wird aufgetragen sein Abendessen (Nudel mit Käsesauce) zuzubereiten, zu essen und sich anschließend bettfertig zu machen.

Bild 13.jpg
Patrizio hingegen musste das an diesem Tag Erlebte noch seiner Frau Isabella mitteilen, die an den Ereignissen, welche von ihr unbemerkt auf der Ranch stattfanden, sichtlich Gefallen findet.

---------------------------------------------------------------
So das waren ein paar aufregende erste Stunden auf der Monti-Ranch. Mit den Sommertraums und dem Herrenhaus Kappe (erst Samstag) stehen noch zwei Premierenbesuche an. Daher wirkt das Ganze (zumindest für mich) noch ziemlich chaotisch. Ich hoffe aber, dass sich das in der zweiten Woche legt. Dann möchte ich auch chronologisch - d.h. der Zeitleiste entsprechend berichten.

Vorerst liebe Grüße
Udo
 
  • Danke
Reaktionen: Cindy Sim und ralna

ralna

Member
Registriert
August 2010
Geschlecht
w

Gibt ja jetzt mit den Townies noch eine große Unbekannte. Müssen die Regeln ggf. halt angepasst werden. So wie sich die Sachlage nach deinen Informationen darstellt, tendiere ich aber dazu, keiner der Grundnachbarschaften eine Uni bzw. eine Downtown zu geben, sondern dann doch noch eine 4. Nachbarschaft zu gründen, die dann zur Hauptdestination wird. Die anderen werden dann in diese integriert sobald Open for Business installiert wird. Aber das kann ich mir ja noch überlegen. Jetzt spielen wir erstmal Veronaville und jedenfalls soweit, bis das 1. Kind der dritten Generation zum Teenager wird. Bis dahin sollten wir auch wissen, wie das mit den Townies tatsächlich aussieht.

Falls du eine eigene Nachbarschaft erstellst, noch ein Hinweis: Standardmäßig haben selbsterstellte Nachbarschaften die gleichen Townies wie Schönsichtingen. Du kannst das vermeiden, indem du das entsprechende Template im Installationsordner temporär umbenennst, so dass das Spiel das Template nicht findet. In diesem Fall würde die neue Nachbarschaft erst mal ohne Townies und NPCs generiert, wobei das während dem Spielen dann nach und nach geschehen würde, wann immer das Spiel Bedarf sieht.

Das mit allen Townies is eigentlich nur für das Grundspiel der Plan. Später explodiert das dann, da geht das dann nicht mehr. Neue Grundstücke werden aber definitiv platziert werden, sofern dies nötig ist. Aber wie gesagt, beim Anpassen der Regeln bin ich recht flexibel. Wichtig ist mir nur, dass ich mich daran halte, so lange sie nicht anders definiert sind. Grundsätzlich sollen sich in einer Nachbarschaft immer so zwischen 50 und 120 Sims tummeln. Alles andere wird, so glaub ich, zu viel. Bei 4 Nachbarschaften wären das ja eh um die 200 bis 500 Sims. Wahrscheinlich ist das schon viel zu viel, wenn ich es mir genau überlege.

Sofern du nur einen Teil der Townies spielbar machst, sollte es kein Problem geben. Ich hatte eben schon an die ganzen kommenden Nachbarschaften und Unternachbarschaften gedacht. Wenn man da alle Sims (also auch die sicheren NPCs) spielbar macht, die man spielbar machen kann (ohne unsichere NPCs wie Schmusehäschen Sozi usw.), sollte man am Ende bei etwa 2000 spielbaren Sims landen. Wenn man noch die Nachbarschaften aus den Sims-Geschichten-Teilen hinzunimmt, wären es sogar über 2500 Sims. Und für diese Anzahl bräuchte man dann ein ausgefeilteres Konzept. Bei deinem Plan sollte es noch ohne gehen. Bis einschließlich Apartmentleben gibt es etwas mehr als 200 spielbare Sims, so dass du mit den Townies der der Grundspielnachbarschaften bei etwa 300 Sims wärst, wenn du alle anderen Townies und die NPCs außen vor lässt. Zum Spielen ist das nicht unbedingt zu viel (für mich wird es da gerade erst interessant ;) ), aber für die Dokumentation solltest du dir natürlich überlegen, wie lange eine komplette Rotation im Spiel dauern soll bei deinem Spieltempo. Wenn es zu lange dauert, kann es passieren, dass man schon wieder vergessen hat, was in der vorherigen Woche in diesem Haushalt passiert ist. Wobei sich das bei Bedarf mit 1-2 Sätzen als Zusammenfassung der vorherigen Woche lösen lässt. Ich persönlich sehe eine selbsterstellte Nachbarschaft übrigens nicht als "Muss" an und bin mehr an den originalen Sims interessiert. Aber letzten Endes solltest du dir selbst überlegen, was dir wichtig ist und wie du spielen willst. Ansonsten kann es passieren, dass du früher oder später die Lust an deinen Spielständen und der Doku hier verlierst und das wäre schade.
 

UdoH

Newcomer
Registriert
August 2016
So, ich melde mich wieder zurück. Tut mir leid, dass es hier nun einige Zeit still war, es hat aber einen einfachen Grund: Nach mehr als 2 Jahren hat das Virus nun auch meinen Körper gefunden und ich habe mich die letzten Tage in Quarantäne befunden und der PC auf dem ich die Doku hier spiele, befindet sich nicht in meinen eigenen 4 Wänden, sondern in einem externen Raum, den ich für ein Streaming-Projekt gemietet habe. Nun darf ich aber wieder raus und darf in der Doku fortfahren. Ich hoffe, die nächsten Teile finden wieder Euren Geschmack.

Falls du eine eigene Nachbarschaft erstellst, noch ein Hinweis: Standardmäßig haben selbsterstellte Nachbarschaften die gleichen Townies wie Schönsichtingen. Du kannst das vermeiden, indem du das entsprechende Template im Installationsordner temporär umbenennst, so dass das Spiel das Template nicht findet. In diesem Fall würde die neue Nachbarschaft erst mal ohne Townies und NPCs generiert, wobei das während dem Spielen dann nach und nach geschehen würde, wann immer das Spiel Bedarf sieht.
Danke für den Hinweis. Das ist natürlich eine einfache Idee um das zu umgehen. Wäre auch mit Sicherheit einfacher, als sämtliche Townies mittels Sim-Surgery zu überschreiben.
Sofern du nur einen Teil der Townies spielbar machst, sollte es kein Problem geben. Ich hatte eben schon an die ganzen kommenden Nachbarschaften und Unternachbarschaften gedacht. Wenn man da alle Sims (also auch die sicheren NPCs) spielbar macht, die man spielbar machen kann (ohne unsichere NPCs wie Schmusehäschen Sozi usw.), sollte man am Ende bei etwa 2000 spielbaren Sims landen. Wenn man noch die Nachbarschaften aus den Sims-Geschichten-Teilen hinzunimmt, wären es sogar über 2500 Sims. Und für diese Anzahl bräuchte man dann ein ausgefeilteres Konzept. Bei deinem Plan sollte es noch ohne gehen. Bis einschließlich Apartmentleben gibt es etwas mehr als 200 spielbare Sims, so dass du mit den Townies der der Grundspielnachbarschaften bei etwa 300 Sims wärst, wenn du alle anderen Townies und die NPCs außen vor lässt. Zum Spielen ist das nicht unbedingt zu viel (für mich wird es da gerade erst interessant ;) ), aber für die Dokumentation solltest du dir natürlich überlegen, wie lange eine komplette Rotation im Spiel dauern soll bei deinem Spieltempo. Wenn es zu lange dauert, kann es passieren, dass man schon wieder vergessen hat, was in der vorherigen Woche in diesem Haushalt passiert ist. Wobei sich das bei Bedarf mit 1-2 Sätzen als Zusammenfassung der vorherigen Woche lösen lässt. Ich persönlich sehe eine selbsterstellte Nachbarschaft übrigens nicht als "Muss" an und bin mehr an den originalen Sims interessiert. Aber letzten Endes solltest du dir selbst überlegen, was dir wichtig ist und wie du spielen willst. Ansonsten kann es passieren, dass du früher oder später die Lust an deinen Spielständen und der Doku hier verlierst und das wäre schade.
Ja, die Idee hat sich darauf bezogen, dass ich der Meinung war, dass beim Grundspiel keine Townies nachproduziert werden. Ihr hattet das eh immer in Abrede gestellt und ich habe in meiner Quarantäne auf dem alten PC die Probe aufs Exempel gemacht und einen Spielstand über 14 Wochen durchgezogen. Es lief wunderbar und nach 8 Wochen hatte ich alle Start-Townies integriert und es wurden keine weiteren Townies nachproduziert. Da es mich aber gestört, dass alle Greise die gleiche Kleidung hatten, habe ich dann den folgenschweren Fehler gemacht und ein Gemeinschaftsgrundstück erstellt, damit die Sims dort Kleidung kaufen können. Ab diesem Zeitpunkt tauchten nach und nach neue Townies auf. Somit dürfte mein Plan sowieso nicht umsetzbar sein und es wird schon zu Beginn des Spiels eine Regeländerung notwendig machen. Ist aber nicht weiter schlimm, denn spätestens mit WCJ wäre das, wie Du hier darlegst ja ohnehin anders gewesen. Man muss halt flexibel bleiben, um den Spielspaß aufrecht zu erhalten.

Ich freude mich immer wieder über Vorschläge, Inputs und Feedbacks :-)

------------------------------------
Antonio Monti:

KW 1, Dienstag – Donnerstag


Nachdem Padre schauen wir beim Haupterben des Monti-Familie vorbei. Diese leben ja aufgrund des niedrigen Budgets, dass ihnen von Patrizio zugestanden wurde, sehr spartanisch in der „Via Veronaville“.

Bild 8.jpg
Dennoch ist Antonio entschlossen das Beste aus der Sache zu machen. Obwohl er sich in seinem unkomfortablen Bett nicht wirklich erholen konnte, stand er frühmorgens auf um seinen beiden Kindern ein leckeres Frühstück zuzubereiten, damit sie gut gestärkt den Weg in die Schule antreten konnten.

Bild 9.jpg
Als die Kinder dann in der Schule waren, widmete sich Antonio seinen Fähigkeiten. Kochen, Logik und Kreativität waren ja gefragt um vom Küchenchef zum Restauranteur aufzusteigen. Mangels Geld gibt es nur ein Bücherregal, weshalb der Ausbau der Kochfähigkeiten die einzige Möglichkeit an dem ersten von drei aufeinanderfolgenden freien Tagen sein würde.

Bild 10.jpg
Allerdings beendet Antonio sein Studium als Titania Sommertraum vorbeikam um sich zu erkundigen, wie es beim Witwer denn so lief.

Bild 11.jpg

Alleine ob der Tatsache, dass er gegen halb elf immer noch im Schlafanzug herumlief war Titania klar, dass Antonio etwas überfordert war. Der Besuch war dann auch der Anlass für Antonio sich ordentlich anzuziehen. Dafür gab es mit dem klassischen Händeklatschen, dann auch eine Beschäftigung für die gute Laune.

Bild 12.jpg
Gegen Mittag war Antonio dann allerdings etwas erschöpft, weshalb er sich auch einen ausgiebigen Mittagsschlaf gönnte.

Bild 13.jpg
Die Kinder hatten sich inzwischen selbst die Zeit vertrieben, indem sie miteinander Händeklatschen und Mary Mack spielten, die Hausaufgaben erledigten und dann nochmal miteinander spielten. Dank der ausgiebigen Schulküche, konnten sie auch ohne weitere Verpflegung ist Bett gehen. Schließlich hatte Antonio sich um wichtigeres zu kümmern, als Juliette auf dem Weg zur Monti-Ranch bei ihm vorbeischlich. Juliette verstand die Aufregung nicht, als Privatschülerin sei sie doch eine echt gute Partie für den Romeo, der ja nur eine öffentliche Schule besuchen würde.

Bild 14.jpg
Wie auch immer, das Gespräch entwickelte sich erwartungsgemäß nicht wirklich positiv.

Bild 15.jpg
Am Mittwochmorgen gab es für Beatrice und Benedikt kein Frühstück, da Antonio am Morgen etwas länger im Bett blieb und seine beiden Zöglinge nicht verköstigte. Diese verbrachten die Zeit stattdessen miteinander und hoben mittels Händeklatschen und Mary-Mack ihre morgendliche Laune.

Bild 16.jpg
Die war bei Antonio nach dem Aufstehen keinesfalls gegeben. Schließlich war die Dusche kaputt und mit nur 16$ am Konto ist weder eine neue Dusche drin, noch kann ein Handwerker für die Reparatur geholt werden. Ohne Mechanikpunkte ist dies für Antonio jedoch eine Tortur. Nach vier Versuchen ist die Dusche dann aber wieder ganz und der Familienvater hat sich für diese Glanzleistung auch einen Mechanikpunkt verdient.

Bild 17.jpg
Glücklicherweise kam dann Titania wieder vorbei und hob mittels Händeklatschen die Laune des Küchenchefs. Dieses Mal musste er sich dafür nicht einmal anziehen.

Bild 18.jpg
Als dann die Kinder von der Schule kamen, gab es endlich auch etwas zu essen. Warum Antonio den ausgehungerten Kindern ausgerechnet Sandwiches zubereitet hat, weiß er wohl nur selbst. Schließlich kann man von jemanden wie Antonios Fähigkeiten deutlich mehr erwarten. Ob es der Hunger der Zwillinge, oder deren Liebe zum Vater war, dass es keine Beschwerden gab, sei dahingestellt. Nach dem Essen widmeten sich die Kinder neuerlich den Hausaufgaben, besserten danach ihre Stimmung wieder auf indem sie miteinander spielten, während Antonio sich dem Erlernen von Kochfähigkeiten – welcher er künftig hoffentlich wieder anwenden wird – widmete.

Bild 19.jpg
Am Donnerstag gab es dann wieder ordentliches Frühstück – zumindest für Benedikt und Beatrice, die Pfannkuchen verspeisten, während sich Vater Antonio nur ein Müsli gönnte. Ist ja auch nicht sein Geburtstag, sondern jener der Kinder.

Bild 20.jpg
Am Vormittag kam dann wieder Titania zu ihrem täglichen Besuch (sie kam tatsächlich immer von selbst und wurde nie eingeladen) zum Händeklatschen-Spielen mit Antonio. Dieser hätte sich zwar um die Vorbereitung der Geburtstagsparty kümmern sollen. Ohne Geld, allerdings nicht nur keine Musik, sondern auch keine Torte oder Sonstiges.

Bild 21.jpg
Dafür hat sich Benedikt seinen Geburtstag an der Schule selbst versüßt. Mit der Belohnung, die er mit nach Hause bringt, kann Antonio immerhin die offenen Rechnungen begleichen und den Besuch des Gerichtvollziehers abwenden.

Bild 22.jpg
Die Geburtstagsparty hingegen startete gleich mit einem Fiasko. Die Neffen Victorio und Romeo blieben dieser trotz Einladung gleich fern, dafür kam mit Kent Kappe ein ungebetener Gast zum Geschehen. Natürlich konnte und wollte dies Antonio nicht akzeptieren.

Bild 23.jpg
Es dauerte nicht lange, bis die Lage völlig eskalierte. Dabei ging der letzte Hauch von Stimmung natürlich flöten und es ging auch unter, dass die beiden Geburtstagskinder jeweils eine Schulkollegin bzw. einen Schulkollegen zur Party mitgebracht hatten. Es handelte sich dabei um Rebecka Vogel und Karl—Heinz Pfeiffer. Da die derzeit aber nicht wirklich eine Rolle spielen, gehe ich ein anderes Mal auf sie ein.

Bild 24.jpg
Die verkorkste Stimmung konnte dann auch der Truthahn, den Antonio zubereitete, nicht mehr retten. Einerseits gab es für die Gäste abseits des Essen nicht wirklich eine Möglichkeit etwas zu tun, andererseits waren alle mit der Dreistigkeit von Kent Kappe beschäftigt, weshalb keine Zeit blieb, sich den Geburtstagskindern zuzuwenden. Die Gäste wussten zwischenzeitlich nicht einmal, wohin diese verschwunden waren. Man fand sie dann beim Spielen im eigenen Zimmer.

Bild 25.jpg
Nichtsdestotrotz wurden die beiden natürlich älter. Beatrice, die ihrer Tante Bianca, sehr ähnlich sieht, schlägt nun auch offiziell die Laufbahn Romantik ein und wir in Veronaville demnächst wohl heftig umrühren.

Bild 26.jpg
Benedikt hingegen scheint ganz nach seiner Mutter zu kommen. Zumindest halten sich die Ähnlichkeiten mit Vater Antonio derzeit in Grenzen.

Bild 27.jpg
Dennoch waren am Ende des Tages alle verstimmt, da diesen Geburtstag niemand wirklich genossen hat. Die Geburtstagskinder erledigten dann spätabends noch ihre Aufgaben, ehe sie enttäuscht ins Bett gingen.

--------------------------------
Bianco Monti – KW 1, Dienstag

Bianca Monti hat in ihrer kurzen Zeit, in der sie alleine lebt, bereits ihr Glück gefunden und sich mit Casimir Baum verlobt, welcher bereits bei ihr eingezogen ist.

BM 12.jpg
Dieser war nach der ersten gemeinsamen Nacht auch sichtlich motiviert und bereite für sich und seine Verlobte ein gemeinsames Frühstück vor. Ob Müsli für eine Köchin die richtige Wahl sei, wollen wir mal nicht kommentieren.

BM 13.jpg
Die Tatsache, dass sie gleich vier Schüsseln vom Müsli verdrückte lässt entweder darauf schließen, dass sie noch nie so köstliches Müsli gegessen hat, oder aber, dass sie ausgehungert war und deshalb alles in sich reinschob, was ihr zwischen die Finger kam.

BM 14.jpg

Wie dem auch sei, ihr zukünftiger Ehemann ist sehr gewillt seiner Bianca zu gefallen. Nachdem sie ihm beim Frühstück darauf hinwies, dass Kreativität und Logik wichtige Fähigkeit in der Gastronomie sind, war dieser gleich bemüht diese auszubauen.

BM 15.jpg

Bianca hingegen war schon vom Frühstück so erschöpft, dass sie sich nochmal zurück ins Bett begab um richtig auszuschlafen.

BM 16.jpg
Deshalb musste Casimir auch alleine Mittagessen. Dieser hervorragende TV-Snack ist für einen Schnellimbiss-Manager zwar authentisch, man darf dennoch daran zweifeln, dass sein zukünftiger Schwiegervater stolz auf ihn wäre.

BM 17.jpg
Aber Bianca Monti hatte ihn ohnehin erst für den späten Nachmittag eingeladen. Schließlich soll Patrizio die frohe Kunde schonend beigebracht werden.

BM 18.jpg
Als ihm Bianca die Neuigkeit erzählt, ist dieser wenig begeistert. Er hätte sich von seinem künftigen Schwiegersohn schon erwartet, dass dieser sich selbst vorstellt und um die Hand der Tochter bittet. Ihn vor vollendete Tatsachen zu stellen sei respektlos.

BM 19.jpg
Da Patrizio seiner Tochter aber noch nie einen Wunsch ausschlagen konnte, stimmte er der Hochzeit zu, nachdem er sah, wie glücklich Bianca war. Er verabschiedete sich dann aber dennoch mit dem Hinweis, dass er ein paar Sachen zu regeln hätte.

BM 20.jpg

Als dann einige Stunden später Casimir von der Arbeit zurückkam, hatte dieser die frohe Botschaft, dass er einen Anruf von Antonio erhalten hätte und dieser ihm anbot bei den Montis als Empfangschef zu arbeiten. Damit wären Casimir und Bianca auch Arbeitskollegen und könnten nun jeden Tag gemeinsam verbringen.

BM 21.jpg
Bianca wusste natürlich, wem sie das zu verdanken hatte. Dennoch wurde er wenige Stunden später klar, warum sie den ganzen Tag derartig hungrig und müde war. Sie hatte sich bei ihrem Vater also nicht nur für den Job von Casimir zu bedanken, sondern ihm demnächst auch noch eine weitere Neuigkeit zu erzählen.

------------------------------------
So, damit hätten wir einen weiteren Teil mit den Montis erlebt. Als nächstes steht dann wieder ein Besuch bei Rita Kappe an, ehe wir erstmals in das Haus der Familie Sommertraum kommen. Bis wir unseren Premierenbesuch um Herrenhaus der Kappes hinlegen, wird es aber noch einige weiter Stationen geben. Hier gebe ich Euch mal einen Überblick über die derzeitige Zeitleiste.

Veronaville.jpg

Liebe Grüße

Udo
 

Anhänge

  • Bild 26.jpg
    Bild 26.jpg
    50 KB · Hits: 1

Cindy Sim

Member
Registriert
November 2009
Puh, ich hoffe, du hattest nicht allzu viele Symptome und hast die Quarantäne gut überstanden. Schön, dass es hier jetzt wieder weiter geht.

Somit dürfte mein Plan sowieso nicht umsetzbar sein und es wird schon zu Beginn des Spiels eine Regeländerung notwendig machen. Ist aber nicht weiter schlimm, denn spätestens mit WCJ wäre das, wie Du hier darlegst ja ohnehin anders gewesen. Man muss halt flexibel bleiben, um den Spielspaß aufrecht zu erhalten.

Hast du denn schon beschlossen, inwiefern du die Regeln ändern wirst? Andererseits, da du meintest, du besuchst ohnehin selten Gemeinschaftsgrundstücke, könntest du das natürlich auch so beibehalten und das Spiel würde dann keine neuen Townies erstellen (oder? Ich glaube, wenn Sims Freunde von der Arbeit mitbringen, könnte auch eine Situation sein, in der neue Townies erstellt werden - vielleicht gibt es auch noch andere).

Am Vormittag kam dann wieder Titania zu ihrem täglichen Besuch (sie kam tatsächlich immer von selbst und wurde nie eingeladen) zum Händeklatschen-Spielen mit Antonio.

Wie süß, dass Titania immer vorbei schaut und sich um Antonio kümmert.

Dafür hat sich Benedikt seinen Geburtstag an der Schule selbst versüßt. Mit der Belohnung, die er mit nach Hause bringt, kann Antonio immerhin die offenen Rechnungen begleichen und den Besuch des Gerichtvollziehers abwenden.

Oh, die Rechnungen. Das ist ja auch immer ein ziemlicher Druck für die Sims. Wie gut, dass Antonio dann noch bezahlen kann. Etwas traurig aber, dass Benedikt dafür sorgen muss, sie zu bezahlen. Aber Antonio hat ja auch einen Job - hoffentlich kann damit in Zukunft genug verdienen, um die Rechnungen zu bezahlen.

Die Neffen Victorio und Romeo blieben dieser trotz Einladung gleich fern, dafür kam mit Kent Kappe ein ungebetener Gast zum Geschehen. Natürlich konnte und wollte dies Antonio nicht akzeptieren.

Wieso das denn? Hat Bianca ihn etwa mitgenommen? Die zwei sind ja eigentlich am Anfang des Spiels befreundet, wenn ich mich richtig erinnere - aber in deiner Doku ist er bisher bei Bianca noch nicht so richtig vorgekommen.

Bianca muss als Familiensim wohl überglücklich über die Schwangerschaft sein.
Ist Casimir eigentlich vom Spiel befördert worden oder hast du da nachgeholfen, weil er ja jetzt zum Clan gehört?

Respekt auch dafür, dass du deine Sims so trackst - mir wird das, jedes Mal, wenn ich es mir vornehme, ziemlich schnell zu anstrengend (zum Glück gibt es Tools, mit denen man ein paar Infos aus Sims 2 exportieren kann).

Ich freue mich schon auf die Fortsetzung!
 

UdoH

Newcomer
Registriert
August 2016
Dann wollen wir nach der längeren Pause mal wieder etwas auf Tempo drücken und weitermachen. Davor darf ich jedoch kurz auf Cindy eingehen, der ich für ihr Feedback herzlich danken möchte.

Puh, ich hoffe, du hattest nicht allzu viele Symptome und hast die Quarantäne gut überstanden. Schön, dass es hier jetzt wieder weiter geht.
War nicht besonders lustig, aber nun dürfte es überstanden sein. Aber bei den momentanen Infektionszahlen in Österreich dürfte mal jeder einmal dran gewesen sein. Jetzt habe ich es zumindest hinter mir und brauche nicht mehr bangen, dass mein Osterurlaub ins Wasser fällt. Hat ja auch alles seine guten Seiten. Dazu zählt auch die Tatsache, dass ich die Zeit im Bett gut nutzen konnte um mich mit deinem Matriachat zu beschäftigen.
Hast du denn schon beschlossen, inwiefern du die Regeln ändern wirst? Andererseits, da du meintest, du besuchst ohnehin selten Gemeinschaftsgrundstücke, könntest du das natürlich auch so beibehalten und das Spiel würde dann keine neuen Townies erstellen (oder? Ich glaube, wenn Sims Freunde von der Arbeit mitbringen, könnte auch eine Situation sein, in der neue Townies erstellt werden - vielleicht gibt es auch noch andere).
Noch nicht zu 100% . Sobald dies der Fall ist, werde ich den ersten Beitrag auch bearbeiten (ich hoffe, das geht) und die Regeln adaptieren. Vorerst werde ich einfach daran festhalten, Townies ins Spiel zu integrieren, wenn dies meiner Meinung nach Sinn macht. Ich werde dabei auch immer wieder das Spiel im Auge haben, ob neue Townies erstellt werden. Wenn ich das feststelle, werde ich einen Zeitpunkt für den Cut definieren. Die Geschichte von Romeo und Juliette will ich aber jedenfalls im Basisspiel zu Ende bringen.
Wie süß, dass Titania immer vorbei schaut und sich um Antonio kümmert.
Ja, die hat dafür anscheinend eine Ader, wie sich auch im kommenden Teil zeigen wird.
Oh, die Rechnungen. Das ist ja auch immer ein ziemlicher Druck für die Sims. Wie gut, dass Antonio dann noch bezahlen kann. Etwas traurig aber, dass Benedikt dafür sorgen muss, sie zu bezahlen. Aber Antonio hat ja auch einen Job - hoffentlich kann damit in Zukunft genug verdienen, um die Rechnungen zu bezahlen.
Sollte im Normalfall kein Problem sein. Das Haus ist verhältnismäßig klein und Antonio hat als Küchenchef auch einen Job der gut bezahlt ist. Es war eher dem Umstand geschuldet, dass Antonio das Spiel gleich mit einer Reihe an freien Tagen begonnen hat. Da kam der Bonus für Benedikt gerade zum richtigen Zeitpunkt.
Wieso das denn? Hat Bianca ihn etwa mitgenommen? Die zwei sind ja eigentlich am Anfang des Spiels befreundet, wenn ich mich richtig erinnere - aber in deiner Doku ist er bisher bei Bianca noch nicht so richtig vorgekommen.
In Wahrheit war er der Zufallsbesuch, der um 14:30 Uhr vorbeispaziert kam. Ich hab das aber gleich genutzt, um den Konflikt etwas zu treiben. Dass Bianca und Kent anfangs befreundet sind, stimmt. Bisher sind die beiden aber nicht beim jeweils anderen aufgetaucht und ich habe nichts zur Festigung der Freundschaft beigetragen. Wenn die Werte der beiden gegen 0 geht, spielt mir das gut in die Karten.

Bianca muss als Familiensim wohl überglücklich über die Schwangerschaft sein.
Ist Casimir eigentlich vom Spiel befördert worden oder hast du da nachgeholfen, weil er ja jetzt zum Clan gehört?
Ja, Bianca hat sich das Kind gewünscht und wird wohl eine hervorragende Mutter sein. Mal schauen, was das für ihren Job im Familienbetrieb heißt. Umso wichtiger ist es, dass Casimir dort nun integriert ist. Die Beförderung kam vom Spiel, habe aber - wie man auch sehen kann - an den Fähigkeiten gearbeitet um diese zu ermöglichen. Wie Du sagst, gehört Casimir nun zum Clan der Montis.
Respekt auch dafür, dass du deine Sims so trackst - mir wird das, jedes Mal, wenn ich es mir vornehme, ziemlich schnell zu anstrengend (zum Glück gibt es Tools, mit denen man ein paar Infos aus Sims 2 exportieren kann).
Wenigstens jemand, der sich darüber freut. Vor wenigen Tagen ist meine Frau am PC darüber gestolpert und lacht mich seither aus. Sie hat kein Verständnis dafür, warum man für ein Spiel eine Excel-Datei mit 11 Tabellen führt. Ist aber ein Tick von mir - ich führe zu allen Spielen, die ich spiele, möglichst viele Statistiken.

Kann auch damit umgehen, dass viele das belächeln. Es ist aber auf Fakt, dass ich mir einen Großteil meine Excel-Skills auf diese Weise beigebracht habe.
Ich freue mich schon auf die Fortsetzung!
Hier kommt sie schon :-)

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Rita Kappe, KW 1 Dienstag – Donnerstag

Wir kommen nun wieder zur Familie Kappe, genauer gesagt dem Haushalt von Rita Kappe. Nachdem wir beim letzten Mal einen ersten Einblick in diesen Haushalt bekommen haben, gibt es dieses Mal einen Einblick in den Alltag des etwas eigenwillig zusammengestellten Haushaltes.

RK 16.jpg
Rita Kappe ist die Erste, die an diesem Dienstag aufsteht. Sie muss auch am frühesten in die Arbeit. Nachdem die beiden Herren der Schöpfung noch im Bett liegen, ist Rita gezwungen sich selbst das Frühstück zu richten. Ein Novum, wie sich in weiterer Folge herausstellen sollte.

RK 17.jpg
Ihr Mann Erich zog es hingegen vor bis zur letzten Minute im Bett zu bleiben. Die Fahrgemeinschaft stand schon vor der Tür, als er aus dem Bett sprang und sich in die Arbeit begab. Kent hatte an diesem Dienstag einen seiner freien Tage. Erst kümmerte er sich um den Haushalt, indem er alles säuberte. Dann kam Titania Sommertraum – die sehr fürsorglich zu sein scheint – bei Kent vorbei und spielte mit ihm eine Runde Schach. Eine knappe Stunde bevor Rita von der Arbeit nach Hause kommen sollte, bat Kent seinen Besuch aber wieder das Haus zu verlassen, da er ohne Zustimmung von Rita hier keinen Besucht empfangen dürfe.

RK 18.jpg
Daher bekam Rita von dem Besuch auch nichts mit. Sie hatte allerdings andere Neuigkeiten im Gepäck- ihre Schwangerschaft (die ich ja bereits beim letzten Mal gespoilert habe). Damit war auch klar, dass sich Rita demnächst nicht im Familienbetrieb der Kappes blicken lassen würde.

RK 19.jpg
Umso wichtiger war es für Rita die Hierarchie im Haushalt klarzustellen. Kent, der sich einen Hawaitoast als Mittagessen zubereitet hatte, durfte diesen nicht essen, da ihn Rita für sich beanspruchte. Kent überließ ihn Rita und entschied sich stattdessen für sich einen Hamburger zuzubereiten – nur um dann festzustellen, dass Rita den Toast nicht angerührt hatte.

RK 20.jpg
Es kam aber noch dicker. Als Ritas Mann Erich, deren Arbeitskollegin Käthe Kuschel (zu der kommen wir später) mit nach Hause brachte, überließ Rita ihr freundlicherweise den Toast und bat Kent ihr einen Lachs zuzubereiten. Dieser sprang sofort auf, ohne seinen Hamburger fertig zu essen, und machte sich ans Werk.

RK 21.jpg
Rita erzählte ihrer Kollegin Käthe dann von der nicht zu übersehenden Neuigkeit, dass sie demnächst in der Firma etwas kürzertreten müsse, da sie Nachwuchs erwartete. Diese nahm die Nachricht eher emotionslos zur Kenntnis und begab sich anschließend zum Schachtisch, während Rita noch ihren Lachs zu sich nach Kent seinen Hamburger zu Ende aß.
RK 22.jpg

Später gesellte sich dann auch noch Kent zu Käthe. Die beiden spielten stundenlang Schach und unterhielten sich dabei blendend. Erich, der Käthe mitgebracht hatte, saß hingegen nach der Arbeit stundenlang vor dem neuerworbenen Fernseher.
RK 23.jpg
Da er sich nicht wegbewegte, blieb Rita auch nichts anderes übrig, als selbst das Geschirr wegzuräumen. Die Rechnung dafür sollte Erich aber noch präsentiert bekommen, …
RK 24.jpg
… denn, als er im Bett auf Rita wartete um mit ihr zu techteln, …
RK 25.jpg
… zeigte diese ihm die kalte Schulter und legte sich neben ihm schlafen.

RK 26.jpg
Also musste Erich seinen Hunger anders befriedigen. Da Kent mit Käthe, wie man im Hintergrund sieht, immer noch Schach spielte, musste sich Kent selbst eine Portion Nudeln mit Käsesauce zubereiten, ehe er sich ins Bett begab.

RK 27.jpg
Ein Vorhaben, dass auch Kent hatte, als er sich kurz nach Mitternacht von Käthe verabschiedet hatte. Sein Vorhaben ging allerdings schief und in der Küche brach ein Feuer aus.
RK 28.jpg
Die dort kein Brandmelder angebracht ist, war Kent gezwungen das Feuer selbst zu löschen. Ein Vorhaben, welches sich sehr schwierig gestaltete.
RK 29.jpg
Letztlich sollte es Kent aber mit seinen letzten Kräften noch gelingen. Da keine Feuerwehr kam, hatten Rita und Erich nichts mitbekommen und schliefen seelenruhig weiter. Damit dies auch so blieb, aß Kent die verbrannten Nudeln noch auf. Aufräumen war aber nicht mehr drin, in die Dusche oder Badewanne sollte es Kent auch nicht mehr schaffen, stattdessen ging es ab ins Bett. Etwas, dass sich am nächsten Tag deutlich bemerkbar machen sollte.

RK 30.jpg
Doch bevor wir uns diesem Tag widmen, sehen wir uns Käthe Kuschel – die an diesem Tag erstmals ins Spielgeschehen eingriff – etwas genauer an. Sie ist ein sehr interessanter Townie, da ihr die Karriere Wirtschaft zugeordnet ist. Sie gehört damit von Vornherein dem Kappe-Clan an und ist auch der einzige Sim in der Firma Kappe, der dort beschäftigt ist und nicht aus der Kappe-Familie stammt. Käthe fungiert dort als Managerin und ist somit die rechte Hand von Geschäftsführer Kay Kappe und Vizepräsidentin Gerda. Ob sie auch deren Vertrauen genießt, wird sich demnächst herausstellen. Spannend ist jedoch die Tatsache, dass sie als Managerin formell auch die Vorgesetzte von Rita und Erich Kappe ist. Sie verfolgt die Laufbahn „Ruf“ und ist vom Sternzeichen her Skorpion und verfügt derzeit über 10 Wissenspunkte. Dass sie mit dieser Rolle ins Spiel genommen wird, steht natürlich fest. Wann und in welcher Form, wird sich noch weisen.

RK 31.jpg
Dass sich Rita selbst da Frühstück zubereitete war dann doch kein Novum, sondern auch am Mittwoch der Fall. Wieder stand die Schwangere als Erste auf, während es die beiden Männer bevorzugten bis zu letzten Minute im Bett zu bleiben und dann zur Arbeit zu entschwinden. Rita nahm dies zur Kenntnis, hatte sich aber auch fest vorgenommen die Männer nicht von ihren Pflichten zu entbinden. Stattdessen verbrachte sie ihren ersten Tag im Mutterschaftsurlaub, so wie es sein sollte.
RK 32.jpg
Sie nahm ein Bad, …
RK 33.jpg
…, sie sah fern, …
RK 34.jpg
… aß zu Mittag,
RK 35.jpg
freute sich über den Fortschritt in der Schwangerschaft
RK 36.jpg
und legte sich anschließend schlafen.

RK 37.jpg
Die Hausarbeit hingegen wurde nicht verrichtet. Erst als Kent von der Arbeit nach Hause kam, sollte hier Besserung einkehren. Er bezahlte die Rechnungen …
RK 38.jpg
und säuberte die Küche.

RK 39.jpg
Erst dann gönnte er sich das langehrsehnte Bad, welches eigentlich schon in der Nacht davor notwendig geworden war.
RK 40.jpg
Danach ging es allerdings wieder ans Werk. Schließlich musste Abendessen zubereitet werden.
RK 41.jpg
Für Rita und Erich gab es Schweinesteak, für Kent einen leckeren TV-Snack.
RK 42.jpg
Kent räumte danach auf. Allerdings war Rita noch ihrem Steak noch lange nicht satt gewesen, weshalb Kent nochmal in die Küche musste und Rita einen Lachs zubereiten durfte. Danach ging es für Rita und Erich ins Bett, während Kent nicht nur die Küche, sondern auch die zwei Badezimmer säuberte. Danach war aber auch für ihn Feierabend und er konnte sich schlafen legen.

RK 43.jpg
Am nächsten Morgen war es zur Abwechslung einmal Erich, der als Erster wach wurde und aufstand. Dass Kent noch im Bett lag, nahm er deutlich weniger gelassen zur Kenntnis, als es seine Frau in den Tagen davor tat. Deshalb ging er zu Kent um ihn einerseits zu wecken …

RK 44.jpg
und andererseits um ihm lautstark und entschlossen mitzuteilen, welche Aufgaben Kent in diesem Hause habe und dass er sich erwarte, dass diese erfüllt werden, ohne dass Kent ständig darauf hingewiesen werden muss.

RK 45.jpg
Kent hat diese Standpauke sichtlich mitgenommen, schließlich begann er danach auch zu weinen. Dabei hatte er sich doch sichtlich bemüht und hatte auch Freude am Kochen und Putzen. Dass sein Schwager, dass völlig anders sah …
RK 46.jpg
.. änderte nichts daran, dass er sich darauf freute ein wunderbares Omelett zuzubereiten. Da er schon vom Vorabend wusste, dass seine Schwester Rita derzeit besonders hungrig ist, hat er ihr danach auch gleiche noch Pfannkuchen zubereitet. Alles unter den strengen Augen von Erich, der sich dann aber – wie gewohnt ohne Frühstück – in die Arbeit begab.
RK 47.jpg
Rita hingegen ließ sich das Doppelfrühstück köstlich schmecken. Damit ist sie dem Hungertod gerade noch so entkommen, doch anstatt sich bei Kent zu bedanken, begab sich Rita danach wortlos wieder ins Bett.
RK 48.jpg
Nun hatte Kent die Möglichkeit auch zu frühstücken. Für ihn war an diesem Tag ein Müsli vorgesehen.

RK 49.jpg
Nachdem Erich arbeiten war und Rita schlief, war Kent an seinem freien Tag quasi allein zu Hause. Er freute sich dann auch, als ihn Titania wieder besuchen kam und unterhielt sich etwas mit ihr.

RK 50.jpg
Ins Haus gebeten hat er Titania dann aber nicht. Rita war zwar zu Hause, da sie aber schlief, konnte er sie nicht fragen, ob dies in Ordnung wäre. So musste Kent gegen sich selbst Schachspielen.
RK 51.jpg
Am Nachmittag war es dann soweit. Noch bevor Erich von der Arbeit heimkehrte, setzten bei Rita die Wehen ein.
RK 52.jpg

Und so notieren wir KW 1, Donnerstag, 14:47 Uhr als Geburtszeit für den ersten, während des Spieles, in Veronaville geborenen Sim. Es ist ein Junge, der auf den Namens Clemens hören wird.

RK 53.jpg
Der Familienzuwachs bedeutete auch, dass der stolze Onkel Kent nun ein paar zusätzliche Aufgaben zu erledigen haben wird. Als erstes durfte er den kleinen Bengel gleich mal füttern.

RK 54.jpg
Schließlich musste sich Rita von den Qualen der Schwangerschaft erholen und erstmal ein Bad nehmen.
RK 55.jpg
Als sie aus dem Bad zurückkam, hatte Kent schon das Abendessen vorbereitet. Dieses Mal bekamen alle drei erwachsenen Haushaltsmitglieder einen Hamburger.

RK 56.jpg
Als gegen Ende des Essen Kent sich freute, dass er mit seiner Arbeit zu einem guten Verlauf der Schwangerschaft beitragen konnte, eskalierte die Situation jedoch völlig und Rita war ihrem Bruder vor, dass diese ohnehin nur am Spielen sei (obwohl es dafür nicht einmal ein Gerät im Hause gibt). Wir interpretieren das hier jedenfalls so – vielmehr musste ich die beiden streiten lassen, da aufgrund der vielen gemeinsamen Mahlzeiten sich schon fast eine Freundschaft der beiden Geschwister zu entwickeln begann und das, in diesem Gefüge, indem die drei hier leben, für mich derzeit schwer vorstellbar ist.

RK 57.jpg
Kent reagierte auf die Kritik auf seine eigene Art und Weise und begann einfach mit dem Aufräumen und dem Säubern von Küche und Bädern, während sich seine Schwester und sein Schwager ins Schlafzimmer begaben um miteinander zu techteln.
RK 58.jpg
So viel Freude hatte Kent nicht, denn bei seinen Arbeiten bemerkte er, dass die Dusche im Obergeschoss kaputt war. Er versuchte verzweifelt diese zu reparieren, scheiterte jedoch daran. Da schon der Ermüdungskoller drohte, ließ Kent es dann auch bleiben, …
RK 59.jpg
… schließlich musste sein Neffe noch gefüttert werden und da die beiden Eltern schon schließen, blieb auch dies an Kent hängen. Glücklicherweise gelang dieses Vorhaben und Kent schaffte es auch noch Clemens und sich selbst vor dem eigenen Ermüdungsbruch ins Bett zu bringen.
 

Anhänge

  • RK 54.jpg
    RK 54.jpg
    40,1 KB · Hits: 1
  • Danke
Reaktionen: Cindy Sim und ralna

ralna

Member
Registriert
August 2010
Geschlecht
w

Meine Mittagspause ist nicht lang genug, um noch überall die dazugehörigen Zitate einzufügen. Ich hoffe, die Bezüge sind trotzdem klar.

Schön, dass es dir wieder besser geht. Derzeit ist es wirklich Glückssache, ob man sich infiziert oder nicht. Ich wäre an deiner Stelle aber trotzdem vorsichtig vor deinem Urlaub, da es viele Berichte gibt von Leuten, die sich mehrfach mit Omikron angesteckt haben.

Ich finde es eine gute Idee, Townies dann spielbar zu machen, wenn es sich durch den Spielverlauf ergibt. So sind sie dann auch direkt Teil deiner Geschichte und nicht nur Statisten, die erst langsam in ihre Rolle hineinwachsen müssen.

Soweit ich mich erinnere, müsste Antonio am Montag eigentlich arbeiten, aber der Einzug ist etwas zu spät, so dass die Fahrgemeinschaft nicht mehr vorbei kommt. Autos kommen erst mit Nightlife hinzu und zu Fuß zu einem anderen Grundstück gehen noch später (ich glaube Apartment-Leben). Die einzige Möglichkeit im Grundspiel wäre es, die Uhrzeit mit dem SetHour-Cheat ein bisschen zurückzusetzen, so dass die Fahrgemeinschaft doch kommen kann. An den folgenden Tagen hat Antonio dann tatsächlich frei.
Ich glaube übrigens, dass diese Situation von den Entwicklern absichtlich geschaffen wurde, so dass Antonio viel Zeit mit seinen beiden Kindern verbringen kann, die ja gerade erst ihre Mutter verloren haben.

Die elf Tabellen kann ich toppen. Bei mir sind es ca. 35, wobei ich mit nicht ganz glücklich mit der jetzigen Struktur bin und sicher noch etwas ändern werde. Bei mir hat jede Subhood ein eigenes Tabellenblatt für die dort vorhandenen Grundstücke und die dort wohnenden Haushalte und Sims. Zu Spielbeginn sind das schon mal 25 Tabellen (nur eine kombinierte Tabelle für die drei Urlaubsziele und die Touristen zusammen und inkl. der sieben Geschichten-Nachbarschaften). Die Tabellen für nicht spielbare Subhoods (Haustiere, Gartenclub, Soziale Gruppen, Touristen usw.) verschwinden recht schnell, sobald alle dazugehörigen Sims irgendwo eingezogen sind. Dafür gibt es dann aber auch immer mal neue Tabellen für Subhoods, die ich als zusätzlichen Wohnraum meiner Megahood hinzufüge. Zusätzlich habe ich noch Tabellenblätter für Karrieren, Familienstand, Kinderanzahl, Laufbahnen usw., da ich diese Informationen auch gerne irgendwo für alle Sims gesammelt haben möchte und nicht nur verteilt über die einzelnen Subhood-Tabellen.
Ich werde deine Tabellen also sicher nicht belächeln, sondern würde mich darüber freuen, wenn du sie auch irgendwann mal ein bisschen näher vorstellst. Vielleicht kann ich ja auch die ein oder andere Idee übernehmen.

Mir tut Kent ein bisschen leid aufgrund der Situation in dem Haushalt. Hast du vor, ihn irgendwann (möglichst bald ;) ) ausziehen zu lassen?
Ich könnte mir gut eine Beziehung von Kent und Käthe vorstellen. Die beiden scheinen sich ja gut zu verstehen, so dass sie sicher nichts dagegen hätten. Zudem hat Käthe eine wichtige Position im Kappe-Unternehmen. Da wäre Kay sicher froh, wenn sie durch eine Beziehung noch näher ans Unternehmen gebunden wäre. Die Laufbahnen und Persönlichkeiten der beiden sind zwar neutral zueinander und die Sternzeichen stoßen sich sogar ab, aber die Anziehung müsste erst mit Nightlife ins Spiel gekommen sein, so dass das jetzt noch kein Problem ist. Und sobald die beiden sich lieben, haben sie dann auch später mit Nightlife zumindest einen Blitz Anziehungskraft, so dass es auch nachträglich kein Problem wird. Nur das Verkuppeln, wenn Nightlife schon installiert ist, würde eher schwierig werden.

Je teurer der Herd und die Theke, desto sättigender ist das Essen. Falls du also irgendwann ein paar Simoleons übrig hast, wären das gute Investitionen, um deine Sims zufriedener zu machen. Prinzipiell sind Sims zufriedener, wenn sie wenige teure Objekte mit guten Werten haben als viele billige Objekte mit schlechten Werten. Bei Bedürfnissen, mit denen man mehr Zeit verbringt (z. B. Energie) lohnt sich das Kaufen von teuren Objekten mehr als bei Bedürfnissen, die schnell erledigt sind (z. B. Harndrang).
Ansonsten wäre es vermutlich noch sinnvoll, wenn du deine Sims Gruppenmahlzeiten statt Einzelmahlzeiten zubereiten lässt. Du kannst derzeit zwar noch keine Reste in den Kühlschrank wegräumen, aber ein Gruppenmahl kostet so viele Essenspunkte wie vier Einzelmahlzeiten, ist dabei aber deutlich schneller in der Zubereitung und besteht aus sechs Einzelportionen. Selbst wenn mehrere Portionen verderben, ist das Gruppenmahl meist trotzdem noch die bessere Wahl. Du könntest die Servierplatte oder einzelne Teller auch ins Inventar verschieben, da sie dort nicht schlecht werden. Ich kann allerdings verstehen, wenn dir das zu cheaty ist.

Die gute Beziehung von Kent und Titania könnte noch gefährlich werden und für unerwartete Situationen sorgen ...
 

Cindy Sim

Member
Registriert
November 2009
Wenigstens jemand, der sich darüber freut. Vor wenigen Tagen ist meine Frau am PC darüber gestolpert und lacht mich seither aus. Sie hat kein Verständnis dafür, warum man für ein Spiel eine Excel-Datei mit 11 Tabellen führt. Ist aber ein Tick von mir - ich führe zu allen Spielen, die ich spiele, möglichst viele Statistiken.

Kann auch damit umgehen, dass viele das belächeln. Es ist aber auf Fakt, dass ich mir einen Großteil meine Excel-Skills auf diese Weise beigebracht habe.

Also, ich glaube im Simforum wirst du dafür nicht belächelt - hier tummeln sich ja viele Nicht-Gelegenheitsspieler. Ich mach die grafische Auswertung meiner (meist exportierten) Simsdaten mit R, wodurch ich den Umgang mit R/Datenvisualisierung mehr geübt hab, als ich es wahrscheinlich sonst hätte - was mir dann auch für mein Studium hilft.

Kent, der sich einen Hawaitoast als Mittagessen zubereitet hatte, durfte diesen nicht essen, da ihn Rita für sich beanspruchte. Kent überließ ihn Rita und entschied sich stattdessen für sich einen Hamburger zuzubereiten – nur um dann festzustellen, dass Rita den Toast nicht angerührt hatte.

Oha. Haben deine Sims das automatisch gemacht und du hast es nur kommentiert, oder hast du das gesteuert? Dein Kappe-Matriarchat ist ja wesentlich härter als meines. 😂

Als Ritas Mann Erich, deren Arbeitskollegin Käthe Kuschel (zu der kommen wir später) mit nach Hause brachte, überließ Rita ihr freundlicherweise den Toast und bat Kent ihr einen Lachs zuzubereiten.

Kent ist wohl für die Hausarbeit zuständig. 😂

und legte sich anschließend schlafen.

😂 😂 😂

So lässt sich die Schwangerschaft aushalten.

Die Hausarbeit hingegen wurde nicht verrichtet. Erst als Kent von der Arbeit nach Hause kam, sollte hier Besserung einkehren.

Gut so. Kent tut mir aber ein bisschen leid, er scheint ja echt den Großteil der Hausarbeit machen zu müssen.

Wenigstens bekommt er Besuch von Titania, die ja, wenn ich mich recht erinnere, eigentlich in Kent verliebt ist. Was das wohl noch für Folgen haben wird?

Und so notieren wir KW 1, Donnerstag, 14:47 Uhr als Geburtszeit für den ersten, während des Spieles, in Veronaville geborenen Sim. Es ist ein Junge, der auf den Namens Clemens hören wird.

Awww. Das erste Baby ist immer etwas ganz Besonderes. Ich bin schon gespannt, wie Klein Clemens dann als Kleinkind aussieht.

Ich freu mich schon auf die Fortsetzung!

@ralna

Dafür gibt es dann aber auch immer mal neue Tabellen für Subhoods, die ich als zusätzlichen Wohnraum meiner Megahood hinzufüge. Zusätzlich habe ich noch Tabellenblätter für Karrieren, Familienstand, Kinderanzahl, Laufbahnen usw., da ich diese Informationen auch gerne irgendwo für alle Sims gesammelt haben möchte und nicht nur verteilt über die einzelnen Subhood-Tabellen.

Wow! Das hört sich echt nach ziemlich viel Aufwand an. Zeigst du uns von deinen eigenen Nachbarschaften eigentlich auch mal etwas?

Je teurer der Herd und die Theke, desto sättigender ist das Essen.

Oha. Das ist eines der Details, die ich über die Jahre völlig vergessen habe. Bzw. seit 4 Jahreszeiten macht das "frische Essen" so einen Riesenunterschied, dass der Herd wohl kaum mehr eine Rolle spielt.
 

UdoH

Newcomer
Registriert
August 2016
Nun geht es wieder weiter mit dem Geschehen in Veronaville!

Danke für Eure beiden Kommentare, habe mich wieder sehr gefreut.

43269818if.jpg


Ansonsten werden natürlich wieder Pflanzen geerntet - für Tee und für Tatjana's Haushalt (um die Parasiten zu besiegen).

43269819cj.jpg


Was tut man nicht alles, um sich mit einer alternden Matriarchin anzufreunden? Romy interessiert sich sogar für Hira's Gespräche über das Wetter.

43269820sl.jpg


Und Noel hängt mit Lysander ab. Bisher hat Lisa's Haushalt immer relativ wenig Freunde - es wird Zeit, das zu ändern.

43269777vu.jpg


Lisa selbst hat natürlich Besseres zu tun - sie hat es gerade geschafft, ihre Mechanikfähigkeit zu maximieren.

43269778bk.jpg


Tja, Hira hat's eben immer noch drauf.

43269779pv.jpg


Der sonst nur am Lernen interessierte Samuel lässt seinen Gefühlen sogar freien Lauf!

"Ich finde dich echt scharf."

43269780nt.jpg


Und ebenfalls ganz ohne mein Zutun verlieben sich die zwei, die doch eigentlich nur zu Besuch waren.

43269781jg.jpg


Noel wird zum Erwachsenen. Da er schlecht aufgewachsen ist, hat er erstmal einen Nervenzusammenbruch.

43269782su.jpg


Romy ist hingegen gut aufgewachsen. Als Erwachsene hat sie einen weiteren Trait bekommen und hasst jetzt Kinder. Ganz schön blöd, wo sie doch schon zwei hat.

43269783mn.jpg


Als Zweitlaufbahn kann für Romy eigentlich nur Wissen in Frage kommen.

43269784og.jpg


Benefits gibt's übrigens auch.

43269785jo.jpg


Noel erhält Hilfe von dieser freundlichen Dame.

43269786rs.jpg


43269787eq.jpg


Außgerechnet die kluge Lisa ist aber nicht sehr sensibel im Umgang mit ihrem Bruder.

43269788js.jpg


Dann bekommt Noel endlich auch seinen letzten Trait: Er ist nun (und eigentlich auch schon vorher) extravagant.

43269789jw.jpg


Hira badet spontan das stinkende Baby.

43269790rd.jpg


Kurz darauf feiert Kara auch schon Geburtstag.

43269791ag.jpg


Sie ist jetzt eine tollpatschige Matrosin. Spannend.

43269793hd.jpg


Karsten ist ebenfalls tollpatschig und zusätzlich böse. Das kann ja spannend werden.

43269794sl.jpg


Obwohl sie Kinder nicht mag, möchte sie ihren immerhin beibringen, das Töpfchen zu benutzen.

43269795ie.jpg


Noel konnte immer noch zu wenige seiner Wünsche erfüllen. Um sich aufzuheitern, lenkt er sich erstmal mit einem Mehlsackbaby ab - die echten sind ihm wohl zu langweilig.

43269796nc.jpg


Zum Glück ist Angela zu Besuch - in sie ist er ja bereits verliebt.

43269797py.jpg


43269798wf.jpg


Die beiden schaffen es, ihre Beziehung zu intensivieren.

43269799vp.jpg


Außerdem muss noch eine Katze geschimpft werden. Niemand zerkratzt hier Möbel!

43269800eh.jpg


Seinen Wunsch, Angela zu heiraten, kann ich ihm dann aber nicht mehr erfüllen.

43269801ij.jpg


Lisa teilt ihr Essen mal wieder mit den Katzen.

43269802jc.jpg


Am nächsten Tag ist es Zeit für die Schule. Mittlerweile ist es wieder ziemlich leer geworden, da die zweite Generation zu großen Teilen erwachsen ist.

43269803oo.jpg


Tja.

43269804tv.jpg


Lisa ist nach dem Unterricht auch furchtbar müde und legt sich erstmal ins Bett.

43269805wb.jpg


Also muss Samuel am Nachmittag übernehmen. Zum Glück hat der seine Logik- und Sauberkeitsfähigkeit schon maximiert.

"Und heute reden wir darüber, wie man ein Schloss knackt."

Ok. Die Erwachsenen auf dem Grundstück dürfen auch mitmachen.

43269806wg.jpg


Samuel profitiert ebenfalls und erhöht seine Charismafähigkeiten.

43269807lo.jpg


Danach gibt es erstmal Grüntee für alle. Es kann ja nicht sein, dass die den ganzen Tag verschlafen.

43269808se.jpg


Ein paar Teenies bleiben nach der Schule noch - um mit den Kleinkindern zu spielen. Süß.

43269809pe.jpg


Für die nun mit Tee gestärkten Mitglieder des Haushalts geht es aber erstmal aufs Gemeinschaftsgrundstück.

43269810ap.jpg


Langsam lässt der Schmerz nach und Lisa muss nicht mehr weinen, wenn sie vor Trudy's Grab steht.

43269811nj.jpg


Romy hat mittlerweile auch Angst davor, ein Baby zu bekommen.

43269812bh.jpg


Noel steht auf Hira - er mag wohl ältere Frauen.

43269813ok.jpg


Ob seine Taktik, ihr einfach an den Po zu fassen, aber Erfolg hat?

43269814wh.jpg


Ja.

43269815nm.jpg


Als Familiensim wünscht sich Noel aber gleich wieder, sich mit Hira zu verloben. Da kennt er die Matriarchin aber schlecht.

Romy: "Wollen wir nicht noch ein wenig über das Wetter reden?"

43269816uz.jpg


Zeit, die Kerzenstummel einzusammeln und zurück nach Hause zu gehen.

43269817yj.jpg


Olivia ist auch wieder da und wird wieder von allen ignoriert.

Meine Mittagspause ist nicht lang genug, um noch überall die dazugehörigen Zitate einzufügen. Ich hoffe, die Bezüge sind trotzdem klar.
Wie schön, dass Du deine Mittagspause für meine Sims opferst. Ist ein schönes Kompliment und ja, es war alles nachvollziehbar.
Schön, dass es dir wieder besser geht. Derzeit ist es wirklich Glückssache, ob man sich infiziert oder nicht. Ich wäre an deiner Stelle aber trotzdem vorsichtig vor deinem Urlaub, da es viele Berichte gibt von Leuten, die sich mehrfach mit Omikron angesteckt haben.
Vorsicht ist ohnehin immer angebracht, aber bin beruflich halt von Grund auf immer mit vielen Menschen in Kontakt. Da ist das Restrisiko etwas höher. Aber wie gesagt, nach zwei Jahren auch erwischt und nun hoffe ich, dass das Thema mal durch ist.
Ich finde es eine gute Idee, Townies dann spielbar zu machen, wenn es sich durch den Spielverlauf ergibt. So sind sie dann auch direkt Teil deiner Geschichte und nicht nur Statisten, die erst langsam in ihre Rolle hineinwachsen müssen.
Ja, Panik bringt dabei sowieso nichts. Auch wenn keine Townies nachgeneriert werden würden, hätte ich die Townies so integriert, dass es zumindest in irgendeiner Form eine Verbindung bzw. ein Motiv dafür gibt. Gut Ding braucht eben Weile und so ein Spielstand, der langfristig angelegt ist, erst Recht.
Soweit ich mich erinnere, müsste Antonio am Montag eigentlich arbeiten, aber der Einzug ist etwas zu spät, so dass die Fahrgemeinschaft nicht mehr vorbei kommt. Autos kommen erst mit Nightlife hinzu und zu Fuß zu einem anderen Grundstück gehen noch später (ich glaube Apartment-Leben). Die einzige Möglichkeit im Grundspiel wäre es, die Uhrzeit mit dem SetHour-Cheat ein bisschen zurückzusetzen, so dass die Fahrgemeinschaft doch kommen kann. An den folgenden Tagen hat Antonio dann tatsächlich frei.
Ich glaube übrigens, dass diese Situation von den Entwicklern absichtlich geschaffen wurde, so dass Antonio viel Zeit mit seinen beiden Kindern verbringen kann, die ja gerade erst ihre Mutter verloren haben.
Ja, ist absolut richtig und ich gehe auch davon aus, dass dies genauso gewollt ist. Passt meiner Meinung auch so und hatte da keinen Bedarf gesehen in irgendeiner Form einzugreifen. Im schlimmsten Fall hätte Antonio den Kamin verkaufen müssen.
Die elf Tabellen kann ich toppen. Bei mir sind es ca. 35, wobei ich mit nicht ganz glücklich mit der jetzigen Struktur bin und sicher noch etwas ändern werde. Bei mir hat jede Subhood ein eigenes Tabellenblatt für die dort vorhandenen Grundstücke und die dort wohnenden Haushalte und Sims. Zu Spielbeginn sind das schon mal 25 Tabellen (nur eine kombinierte Tabelle für die drei Urlaubsziele und die Touristen zusammen und inkl. der sieben Geschichten-Nachbarschaften). Die Tabellen für nicht spielbare Subhoods (Haustiere, Gartenclub, Soziale Gruppen, Touristen usw.) verschwinden recht schnell, sobald alle dazugehörigen Sims irgendwo eingezogen sind. Dafür gibt es dann aber auch immer mal neue Tabellen für Subhoods, die ich als zusätzlichen Wohnraum meiner Megahood hinzufüge. Zusätzlich habe ich noch Tabellenblätter für Karrieren, Familienstand, Kinderanzahl, Laufbahnen usw., da ich diese Informationen auch gerne irgendwo für alle Sims gesammelt haben möchte und nicht nur verteilt über die einzelnen Subhood-Tabellen.
Ich werde deine Tabellen also sicher nicht belächeln, sondern würde mich darüber freuen, wenn du sie auch irgendwann mal ein bisschen näher vorstellst. Vielleicht kann ich ja auch die ein oder andere Idee übernehmen.
Schön hier Gleichgesinnte zu treffen. Bin auch schon gespannt, was es noch alles braucht, wenn die weiteren Add-Ons kommen. Derzeit sind die Tabellen so ausgerichtet, dass sie bis zu Nightlife standhalten. Dann muss eh adaptiert werden. Aber vielleicht kann man sich diesbezüglich dann auch gegenseitig etwas Abhilfe schaffen. Ich werde die Tabellen nach und nach zeigen, momentan sind sie noch etwas leer und ergeben phasenweise noch keinen Sinn. Die Job-Tabelle greift beispielsweise erst dann, wenn mehr als 70 Sims vorhanden sind. Da sind wir dann doch noch ein ganzes Stück davon entfernt.
Mir tut Kent ein bisschen leid aufgrund der Situation in dem Haushalt. Hast du vor, ihn irgendwann (möglichst bald ;) ) ausziehen zu lassen?
Ich könnte mir gut eine Beziehung von Kent und Käthe vorstellen. Die beiden scheinen sich ja gut zu verstehen, so dass sie sicher nichts dagegen hätten. Zudem hat Käthe eine wichtige Position im Kappe-Unternehmen. Da wäre Kay sicher froh, wenn sie durch eine Beziehung noch näher ans Unternehmen gebunden wäre. Die Laufbahnen und Persönlichkeiten der beiden sind zwar neutral zueinander und die Sternzeichen stoßen sich sogar ab, aber die Anziehung müsste erst mit Nightlife ins Spiel gekommen sein, so dass das jetzt noch kein Problem ist. Und sobald die beiden sich lieben, haben sie dann auch später mit Nightlife zumindest einen Blitz Anziehungskraft, so dass es auch nachträglich kein Problem wird. Nur das Verkuppeln, wenn Nightlife schon installiert ist, würde eher schwierig werden.
Ja, Kent und Käthe sind durchaus eine Option, da sie ja ohnehin schon dem Clan angehört. Rita würde das aber wahrscheinlich nicht sonderlich gefallen, schließlich sieht sie Kent als ihren Haussklaven an. Bin auch schon gespannt, ob Kent Sehnsucht nach Käthe hat und sich diesbezüglich Wünsche bilden, oder ob die Werte nach dem Schachspiel mangels Kontakt wieder abflachen. Sollten sich die beiden finden, wird wohl Gerda entscheiden müssen, ob sie Kents Wunsch nach Liebe oder Ritas Vorstellung, dass Kent ihr Eigentum wäre entspricht.
Je teurer der Herd und die Theke, desto sättigender ist das Essen. Falls du also irgendwann ein paar Simoleons übrig hast, wären das gute Investitionen, um deine Sims zufriedener zu machen. Prinzipiell sind Sims zufriedener, wenn sie wenige teure Objekte mit guten Werten haben als viele billige Objekte mit schlechten Werten. Bei Bedürfnissen, mit denen man mehr Zeit verbringt (z. B. Energie) lohnt sich das Kaufen von teuren Objekten mehr als bei Bedürfnissen, die schnell erledigt sind (z. B. Harndrang).
Ja, das ist mit bewusst. Ich freue mich aber, dass zumindest am Anfang die Herausforderung mit den Bedürfnissen etwas größer ist, da sich die Sims noch nicht die besten Möbel leisten können. Die Betten sind dabei ja von besonderer Bedeutung. In guten Betten erholen sich die Sims nicht nur deutlich schneller, sondern vor allem in der Schwangerschaft kommen die werdenden Mütter mit ihren Bedürfnissen deutlich besser zurecht. Dafür ist beii Knackern oft ein schlechtes Bett besser, um die senile Bettflucht ein wenig einzudämmen. Wenn sie genug Geld haben und der Bedarf gegeben ist, werden sie auch passendes Inventar bekommen.
Ansonsten wäre es vermutlich noch sinnvoll, wenn du deine Sims Gruppenmahlzeiten statt Einzelmahlzeiten zubereiten lässt. Du kannst derzeit zwar noch keine Reste in den Kühlschrank wegräumen, aber ein Gruppenmahl kostet so viele Essenspunkte wie vier Einzelmahlzeiten, ist dabei aber deutlich schneller in der Zubereitung und besteht aus sechs Einzelportionen. Selbst wenn mehrere Portionen verderben, ist das Gruppenmahl meist trotzdem noch die bessere Wahl. Du könntest die Servierplatte oder einzelne Teller auch ins Inventar verschieben, da sie dort nicht schlecht werden. Ich kann allerdings verstehen, wenn dir das zu cheaty ist.
Dass die Gruppenmahzleiten mit so viel Punkte kosten wie 4 Einzelmahlzeiten ist mir neu. Das macht es dann tatsächlich früher effektiv. Mir geht das Nachkaufen der Lebensmittel nämlich derartig auf den Senkel, dass ich lieber die Zeit für die Herstellung der Einzelmahlzeiten in Kauf nehme, als die Verschwendung der Lebensmittel. In diesem Fall, werde ich von nun an aber öfter zu Gruppenmahlzeiten greifen.

Inventar gibt es beim Grundspiel noch keines, das kommt erst bei WCJ-Jahre hinzu. Wenn das die Rationen haltbar macht, ist das auch eine effektive Methode. Werde ich im Hinterkopf behalten.
Die gute Beziehung von Kent und Titania könnte noch gefährlich werden und für unerwartete Situationen sorgen ...
Davon ist auszugehen, ja. Aber wir kommen ja erst mit diesem Teil zum ersten Mal in den Haushalt der Familie Sommertraum.
Also, ich glaube im Simforum wirst du dafür nicht belächelt - hier tummeln sich ja viele Nicht-Gelegenheitsspieler. Ich mach die grafische Auswertung meiner (meist exportierten) Simsdaten mit R, wodurch ich den Umgang mit R/Datenvisualisierung mehr geübt hab, als ich es wahrscheinlich sonst hätte - was mir dann auch für mein Studium hilft.
:cool: Ja, schön unter Nerds zu sein, die einen verstehen. Nicht umsonst sagt man in der Forschung ja, das Spielen die effektivste Methode des Lernens ist. Was bei Kindern erwiesen ist, kann bei Erwachsenen doch auch nicht so falsch sein. :D
Oha. Haben deine Sims das automatisch gemacht und du hast es nur kommentiert, oder hast du das gesteuert?
So halb halb .... Eigentlich hab ich Kent den Toast zubereiten lassen, der schon für Rita gedacht war (da ihre Bedürfnisse ob der Schwangerschaft und des billigen Bettes ziemlich im Keller waren). Ich hab Kent dann das Essen auf den Tisch abstellen lassen, das Essen abgebrochen und ihn das neue Gericht zubereiten lassen. Allerdings hab ich vergessen Rita, die auf dem Stuhl gesessen ist, die Anweisung zum Essen zu geben, so dass sich Käthe den Toast geschnappt hat, als sie vorbeikam. Rita drohte zu verhungern, also musste gehandelt werden. Aber Geschichten sind immer besser, wenn man sie im Nachhinein erzählt und interpretiert. :glory:
Dein Kappe-Matriarchat ist ja wesentlich härter als meines.
Kent ist wohl für die Hausarbeit zuständig. 😂
Nicht nur das .... er ist als Geheimforscher auch der Schwerverdiener des Haushaltes und trotzdem jenes Mitglied, welches am wenigsten zu melden hat. Es war schon so geplant, dass Kent unter Druck gesetzt wird für Rita und ihre Familie zu sorgen. Dass es dann so ausgeprägst ausfällt, war aber eher den Schwierigkeiten in der Schwangerschaft geschuldet und hat dann begonnen Spaß zu machen. Ob das Kappe-Matriachat allgemein so hart ist, ober Rita nur ihre persönliche Abneigung gegen ihren Bruder auslebt, wird sich dann hoffentlich in den kommenden Teilen aufklären lassen. Ich will ja nicht alles spoilern und adaptiere meine Pläne ja auch immer wieder, je nachdem was der Spielverlauf hergibt. Daher will ich hier noch nicht spoilern.

Wenigstens bekommt er Besuch von Titania, die ja, wenn ich mich recht erinnere, eigentlich in Kent verliebt ist. Was das wohl noch für Folgen haben wird?
Ja, ist sie. Ist natürlich auch eine der Fragen, die noch offen sind. Heute greifen die Sommertraums ja auch offiziell ins Spiel ein.
Awww. Das erste Baby ist immer etwas ganz Besonderes. Ich bin schon gespannt, wie Klein Clemens dann als Kleinkind aussieht.

Ich freu mich schon auf die Fortsetzung!
Ja, Babies sind irgendwie immer etwas besonderes und es ist dann auch immer spannend zu welchen man im Laufe des Spieles auch eine emotionale Bindung aufbaut und welche Charaktere man einfach so durchspielt und auch ziemlich schnell wieder vergisst.

Nun aber zur Fortsetzung:
---------------------------------------------------------------------------------------------------------
Titania Sommertraum, KW 1, Dienstag, Mittwoch

Wir kommen nun zu einem Haushalt, den wir zum ersten Mal spielen: Die Familie Sommertraum. Schon alleine der Umstand, dass es sich dabei um den einzigen Haushalt außerhalb der zwei rivalisierenden Familien handelt, macht den Haushalt interessant. Sie leben in einem sehr luxuriösen Haus auf einem riesigen Grundstück und haben ein sehr interessantes Erscheinungsbild, das an Elfen erinnern lässt. Bin gespannt, wie sich das auf die nächsten Generationen auswirkt. Doch sehen wir uns die Familie einmal genauer an:

ST 99.jpg
Da nicht nur die Familie Kappe, sondern auch die Familie Sommertraum matrilinear geführt wird, ist sie der potentielle Kopf dieser Familie. Potentiell daher, da sie und Norbert zu Beginn des Spieles nicht verheiratet sind. Vom Sternzeichen ist Titania Schütze und sie arbeitet in der Faulenzer-Karriere als DJ. Sie pflegt mit Antonio Monti und Kent Kappe (bei denen sie zuletzt ja häufig aufgetaucht ist) zwei Freundschaften, in letzteren ist sie sogar heimlich verliebt. Dass es sich dabei ausgerechnet um jene Familienmitglieder handelt, die von der Stammfamilie nicht besonders fair behandelt werden, kann ein Zufall aber auch ein Kalkül sein. Die Fürsorglichkeit der jungen Frau – sie ist zu Spielbeginn am ersten Tag ihres Erwachsenenlebens – ist wahrscheinlich auf ihre Laufbahn als Familien-Sim zurückzuführen

ST 97.jpg
Die männliche Hauptfigur in diesem Haushalt ist Norbert Sommertraum. Er ist wie seine Partnerin Titania 30 Jahre alt und Sternzeichen Schütze. Auch er hat Freunde auf beiden Seiten: Sowohl zu Rita und Kay Kappe, als auch zu Isabella und Bianca Monti pflegt Norbert gute Kontakte. Er hat die Wissens-Laufbahn eingeschlagen und dürfte damit künftig auch viel Zeit mit Lernen verbringen. Angesichts der Tatsache, dass er zu Spielbeginn gerade einmal 8 Wissenspunkte aufweist, ist da auch noch sehr viel Luft nach oben. Dass er mit dieser Laufbahn die Faulenzer-Karriere eingeschlagen hat, passt da auch nicht wirklich ins Bild. Mal sehen ob Norbert dabeibleibt, oder im Laufe seines Lebens doch noch eine andere berufliche Laufbahn einschlägt.

ST 98.jpg
Piet Sommertraum ist der älteste Zögling der Familie Sommertraum. Er ist zum Spielstart ein 20-jähriger Teenager, der in Hermia Kappe verliebt ist. Eine Freundin aus dem Herrenhaus der Kappes würde ihm wohl auch gut ins Konzept passen, schließlich verfolgt der junge Mann die Laufbahn Ruf. Wird er durch sein Handeln die Familie in den Zwist von Veronaville hineinziehen, oder bleibt es nur bei einer Schwärmerei eines Teenagers?

ST 96.jpg
Andrea Sommertraum ist das jüngste Mitglied des Haushaltes. Die ist zu Spielbeginn 10 Jahre alt, verfügt über genau 1 Wissenspunkt und ist vom Sternzeichen Löwe. Viel mehr kann man über dieses Mädchen zu Spielbeginn noch nicht sagen.

Damit wird es Zeit ins Spiel einzusteigen. Der Spielbeginn bei diesem Haushalt ist auf Dienstag, 21 Uhr terminisiert. Es ist gerade eine Party mit einer sehr interessanten Mischung an Gästen im Gange. Neben den 4 Bewohnern der Familie Sommertraum befinden sich die Teenager Victorio und Romeo Monti, sowie Theold, Hermia und Juliette Kappe auf dem Grundstück. Es sind somit alle der Personen der zweiten Generation aus dem Herrenhaus Kappe und der Monti-Ranch vertreten. Wenn das die Großeltern wissen würden!
ST 01.jpg
Gleich zu Beginn gibt es auch schon den ersten Aufreger. Denn als Piet mit seinem Schwarm Hermia flirtet und diese streichelt, sieht Victorio Rot. Wir wissen ja schon vom Teil auf der Monti-Ranch, dass Victorio heimliche Gefühle für Hermia Kappe hegt, diese im Gegensatz zu seinem Bruder Romeo aber verheimlicht.

ST 02.jpg
Im Zuge der Party kann er sich dann aber nicht zurückhalten und lässt seinen Gefühlen freien Lauf, indem er Hermia Kappe mit ein paar Ohrfeigen attackiert. Zu seinem Glück geschieht das alles im Rücken seines Bruders Romeo, der vom Gespräch mit der kleinen Andrea so fasziniert ist, dass er von dem ganzen Geschehen nichts mitbekommt.

ST 03.jpg
Unbeeindruckt von dieser Aktion zeigt sich auf Piet, der seinen Schwarm danach gleich tröstet. Die beste Methode dafür ist natürlich ein inniger Kuss, noch dazu der Erste im Leben von Piet.

ST 04.jpg
Die Dramatik nahm dann ein wenig ab und die Gäste unterhielten sich beim gemeinsamen Bad im Pool mit Gastgeber Norbert. Die laute Musik die dabei lief wurde ihnen dann aber zum Verhängnis, denn es gab Besuch von der Polizei, die die Party wegen Lärmbelästigung vor beendet erklärte. Nichtsdestotrotz fanden die Teenies die Party wunderbar.

ST 05.jpg
Da das Buffet noch gut gefüllt war, ließen sich die Sommertraum aber ein ausführliches Abendessen nicht nehmen. Die kleine Andrea berichtet dabei von ihrer Unterhaltung mit Romeo. Sie scheint wohl nicht daran zu glauben, dass in Veronaville Frieden einkehren würde.

ST 06.jpg
Titania hat übrigens auch gespeist. Im Gegensatz zur restlichen Familie zog sie es aber vor ihr Mahl alleine an der Bar einzunehmen.

ST 07.jpg
Am nächsten Morgen sind die beiden Kinder jene, die die lange Nacht am besten verkraftet haben und frühmorgens aufstanden. Andrea spielte mit ihrem Puppenhaus (welches danach spurlos verschwunden ist, denn am Nachmittag befand es sich nicht mehr in ihrem Zimmer?)…

ST 08.jpg
… während Piet frühmorgens im elterlichen Schlafzimmer büffelte und sich noch vor Schulbeginn einen Mechanikpunkt aneignete.

ST 09.jpg
Wie schon gesagt, ist davon auszugehen, dass Norbert viel seiner Zeit mit Lernen verbringen wird. So hegte er auch den Wunsch sich einen Charismapunkt anzueignen, weshalb er vor dem Spiegel eine Rede probte. Die Frage, zu welchem Zweck er dies tat, sollte sich im Laufe des Tages auch noch beantworten.

ST 10.jpg
Denn als Titania und Norbert am Nachmittag auf der Couch saßen und sich unterhielten, hatte Titania plötzlich eine Idee und verspürte das dringende Verlangen …

ST 11.jpg
… ihren Norbert zu fragen, ob sie ihn denn nicht heiraten möchte. Dieser war von dem Antrag überwältigt und willigte dementsprechend auch ein.

ST 12.jpg
Auf langes Warten hatten die Sommertraums dann auch keine Lust. Wenn die Entscheidung schon gefallen war, dann sollte doch gleich Nägel mit Köpfen gemacht werden, weshalb umgehend zur Hochzeitsparty eingeladen wurde. Die Gästeliste ist zwar etwas Kappe-lastig, aber immerhin war mit Antonio Monti auch ein wichtiger Vertreter der italienischen Familie eingeladen. Erfreulicherweise erschienen auch alle Gäste und ließen ihre Konflikte an diesem Tag hinter sich.

ST 13.jpg
Dass Antonio und Titania es lieben gemeinsam Händeklatschen zu spielen, ist uns ja nicht neu. Es war daher auch zu erwarten, dass dies im Rahmen der Hochzeitsfeier auch der Fall sein würde. Warum sich die beiden dies ausgerechnet auf der Toilette taten, bleibt wohl ihr Geheimnis.

ST 14.jpg
Die anderen Gäste vergnügten sich in der Zwischenzeit mit Norbert im Pool. Es war wahrscheinlich nicht die blödeste Taktik, dass sich Norbert mit den Kappes beschäftigte, während sich Titania um Antonio Monti kümmerte. So herrschte einerseits Ruhe zwischen den Familien und Titania viel es leichter den plötzlich aufkommenden Wunsch mit Kent zu flirten zu unterdrücken.

ST 15.jpg
Als dann zum Hochzeitsmahl gerufen wurde, waren Titania und Norbert aber alleine. Titania vermutete, dass es an der guten Musik lag, weshalb niemand beim Essen zuschlug. Andere munkeln, dass die Kappes nicht mit Antonio auf einem Tisch sitzen wollten und dies auch umgekehrt der Fall war. Die beiden Kinder ignorierten die Hochzeitsparty übrigens komplett. Sie waren mit ihren schulischen Hausaufgaben beschäftigt.

ST 16.jpg
Nach dem Essen war es dann aber Zeit für den Höhepunkt dieser Feier, indem sich Titania und Norbert das Ja-Wort gaben. Von den Gästen wohnten lediglich Antonio Monti und Kent Kappe der Zeremonie bei (die beiden Kinder kamen auch noch dazu, sind hier im Bild aber nur im Hintergrund zu sehen).

ST 17.jpg
Kay Kappe und seine Tochter Rita waren hingegen der Meinung, dass sie mit ihrem Besuch der Familie Sommertraum schon genug Ehre erwiesen hätten und blieben während der Zeremonie im Pool. Dabei ergab sich auch die Gelegenheit sich einmal ungestört über die Goldreserven von Veronaville zu unterhalten.

ST 18.jpg
Das Brautpaar hingegen hatte aber unterschätzt wie anstrengend so eine Hochzeit sein kann, denn direkt nach der Zeremonie, zogen das Paar unter dem Applaus der Gäste aus und zögerten keine Sekunde sich auf die Gartenbank zu legen und ein Nickerchen einzulegen (passierte autonom, keine Ahung ob gescripted oder Zufall - wirkte jedenfals lustig).

ST 19.jpg
Die Gäste fanden die Party dennoch gelungen und traten zufrieden den Heimweg an, während sich Titania und Norbert mit der Limo davon machten um ihre Bedürfnisse aufs Maximum zu drehen. Nach der Rückkehr machten die zwei dann auch die Nacht zum Tag und techtelten mehrmals im Pool. Es scheint aber so, dass Titanias Babywunsch zumindest vorerst nicht erfüllt wird.

-----------------------------------
Soweit die erste Sessions von den Sommertraums. Als nächstes kommen wir wieder zur Familie Monti. Ich kann schon vorwegnehmen, dass da einiges passieren wird. Gespielt hab ich es bereits, muss es allerdings noch aufbereiten.
 
  • Danke
Reaktionen: ralna

ralna

Member
Registriert
August 2010
Geschlecht
w

Wow! Das hört sich echt nach ziemlich viel Aufwand an. Zeigst du uns von deinen eigenen Nachbarschaften eigentlich auch mal etwas?

Ich bin eigentlich nur am Vorbereiten und komme nicht zum Spielen. Ich vermute aber, dass es auch in Zukunft nur wenig oder nichts in dieser Richtung von mir geben wird, da ich zum einen chronischen Zeitmangel habe und zum anderen auch nicht wirklich der Typ zum Erstellen einer Doku bin. Falls Interesse besteht, kann ich gerne mal etwas dazu schreiben, was ich vorbereite und wie ich spielen möchte. Da das hier Udos Thread ist, möchte ich ihn aber nicht kapern. Wenn ihr euch mit beteiligen würdet, könnten wir im allgemeinen Bereich einen Thread zu unserer Spielweise, unseren selbstauferlegten Spielregeln, unseren Tabellen usw. anlegen und uns dort austauschen, verschiedene Optionen diskutieren und dergleichen. Oder ich könnte schauen, in welchen bestehenden Thread das Posting am besten reinpasst.


Oha. Das ist eines der Details, die ich über die Jahre völlig vergessen habe. Bzw. seit 4 Jahreszeiten macht das "frische Essen" so einen Riesenunterschied, dass der Herd wohl kaum mehr eine Rolle spielt.

In deinem Matriarchat gibt es ja sicher nur frisches Essen, so dass du dir um das normale Essen keine Gedanken machen musst.
Ich lasse nur einen Teil der Sims gärtnern oder angeln, weil ich es in einer nicht-apokalyptischen Welt seltsam fände, wenn alle Sims Selbstversorger wären. Wenn ich irgendwann mal wieder zum Spielen komme, möchte ich aber unbedingt mal CC-Pflanztöpfe ausprobieren, so dass auch Sims ohne Garten etwas anbauen können.
Was übrigens im normalen Spiel auch noch etwas gemein ist: Ob ein Sim zunimmt, hängt davon ab, wieviel Zeit er pro Tag mit Essen verbringt und nicht davon, wie viele "Kalorien" im Essen sind. Das Ergebnis, dass ärmere Sims eher dick sind als wohlhabendere Sims ist für die USA definitiv realistisch, aber es fühlt sich eben falsch an, weil es in den USA daran liegt, dass gesündere Lebensmittel für ärmere Menschen oft nicht bezahlbar sind und nicht am Kaufpreis der Kücheneinrichtung. Außerdem führt diese Art der Programmierung dazu, dass z. B. Kotelett und Kuchen weniger dick machen als Salat.


Wie schön, dass Du deine Mittagspause für meine Sims opferst. Ist ein schönes Kompliment und ja, es war alles nachvollziehbar.

Ich mache in meiner Pause gerne Dinge, die nichts mit der Arbeit zu tun haben, so dass es sich wirklich wie eine Pause anfühlt. Im Forum lesen klappt da ganz gut, nur eigene Postings dürfen eben nicht zu lang werden. ;)


Vorsicht ist ohnehin immer angebracht, aber bin beruflich halt von Grund auf immer mit vielen Menschen in Kontakt. Da ist das Restrisiko etwas höher. Aber wie gesagt, nach zwei Jahren auch erwischt und nun hoffe ich, dass das Thema mal durch ist.

Dafür könnte es mich jetzt erwischt haben. Ich hatte gestern längeren Kontakt zu einer Person, die heute positiv getestet wurde. Ich werde die nächsten Tage besonders aufmerksam sein und niemanden treffen, bis absehbar ist, ob ich infiziert bin oder nicht.


Ja, Panik bringt dabei sowieso nichts. Auch wenn keine Townies nachgeneriert werden würden, hätte ich die Townies so integriert, dass es zumindest in irgendeiner Form eine Verbindung bzw. ein Motiv dafür gibt. Gut Ding braucht eben Weile und so ein Spielstand, der langfristig angelegt ist, erst Recht.

Das kenne ich. Aber im Gegensatz zu mir scheinst du es besser zu machen, da du trotzdem losspielst statt alles kaputt zu denken. ;) Das mit den Townies und ob und wie man sie ins Spiel integrieren könnte, wären auch mögliche Themen für den Spielweise-Thread, den ich weiter oben vorgeschlagen habe.


Ja, ist absolut richtig und ich gehe auch davon aus, dass dies genauso gewollt ist. Passt meiner Meinung auch so und hatte da keinen Bedarf gesehen in irgendeiner Form einzugreifen. Im schlimmsten Fall hätte Antonio den Kamin verkaufen müssen.

Für den Moment hilft es dir noch nichts, aber sobald du zumindest eine Erweiterung installiert hast, könntest du dir die Mortgage Shrubs von Simlogical herunterladen. Für jeden platzierten Busch bekommt man ein Darlehen von 1000 oder 10 000 Simoleons und muss dann jeden Tag 10 bzw. 100 Simoleons Zinsen zahlen. Um das Darlehen abzuzahlen, verkauft man den Busch einfach, wofür dann 1000 bzw. 10 000 Simoleons vom Haushaltsvermögen abgezogen werden. Es gibt noch andere Kredit-Hacks, aber die Büsche finde ich persönlich am besten.


Schön hier Gleichgesinnte zu treffen. Bin auch schon gespannt, was es noch alles braucht, wenn die weiteren Add-Ons kommen. Derzeit sind die Tabellen so ausgerichtet, dass sie bis zu Nightlife standhalten. Dann muss eh adaptiert werden. Aber vielleicht kann man sich diesbezüglich dann auch gegenseitig etwas Abhilfe schaffen. Ich werde die Tabellen nach und nach zeigen, momentan sind sie noch etwas leer und ergeben phasenweise noch keinen Sinn. Die Job-Tabelle greift beispielsweise erst dann, wenn mehr als 70 Sims vorhanden sind. Da sind wir dann doch noch ein ganzes Stück davon entfernt.

Wir können uns dann sehr gerne austauschen.


Ja, Kent und Käthe sind durchaus eine Option, da sie ja ohnehin schon dem Clan angehört. Rita würde das aber wahrscheinlich nicht sonderlich gefallen, schließlich sieht sie Kent als ihren Haussklaven an. Bin auch schon gespannt, ob Kent Sehnsucht nach Käthe hat und sich diesbezüglich Wünsche bilden, oder ob die Werte nach dem Schachspiel mangels Kontakt wieder abflachen. Sollten sich die beiden finden, wird wohl Gerda entscheiden müssen, ob sie Kents Wunsch nach Liebe oder Ritas Vorstellung, dass Kent ihr Eigentum wäre entspricht.

Falls Käthe und Kent heiraten wollen, es ihnen aber untersagt wird: Wird es dann Auswirkungen auf Käthes Beruf haben? Ich könnte mir vorstellen, dass sie dann nicht mehr unbedingt in dem Unternehmen arbeiten möchte.


Ja, das ist mit bewusst. Ich freue mich aber, dass zumindest am Anfang die Herausforderung mit den Bedürfnissen etwas größer ist, da sich die Sims noch nicht die besten Möbel leisten können. Die Betten sind dabei ja von besonderer Bedeutung. In guten Betten erholen sich die Sims nicht nur deutlich schneller, sondern vor allem in der Schwangerschaft kommen die werdenden Mütter mit ihren Bedürfnissen deutlich besser zurecht. Dafür ist beii Knackern oft ein schlechtes Bett besser, um die senile Bettflucht ein wenig einzudämmen. Wenn sie genug Geld haben und der Bedarf gegeben ist, werden sie auch passendes Inventar bekommen.

Okay, dann habe ich nichts gesagt. ;)
Ich muss gestehen, dass ich gar kein Freund der unterschiedlichen Energiewerte bei den Betten bin. Ich kann verstehen, dass Betten je nach Kaufpreis einen unterschiedlichen Komfort haben und ich könnte mir auch noch vorstellen, dass man in einem schlechteren Bett vielleicht 30-60 Minuten länger schläft, aber die Energiewerte sind ja so unterschiedlich, dass es für mich zu unrealistisch ist. Daher habe ich einen Hack im Spiel, mit dem alle Betten den gleichen Energiewert haben. Bevor ich den Hack hatte, habe ich die billigeren und mittelpreisigen Betten nur in absoluten Notfällen genutzt und die Schlafzimmer meiner Sims sahen viel zu eintönig aus.


Dass die Gruppenmahzleiten mit so viel Punkte kosten wie 4 Einzelmahlzeiten ist mir neu. Das macht es dann tatsächlich früher effektiv. Mir geht das Nachkaufen der Lebensmittel nämlich derartig auf den Senkel, dass ich lieber die Zeit für die Herstellung der Einzelmahlzeiten in Kauf nehme, als die Verschwendung der Lebensmittel. In diesem Fall, werde ich von nun an aber öfter zu Gruppenmahlzeiten greifen.

Hier sind alle Gerichte mit den entsprechenden Werten. Ich habe mir nicht die kompletten Daten durchgelesen, aber bei den Gerichten, die ich mir angeschaut habe, war die "Serve Cost" immer das vierfache der "Eat Cost", was sich mit dem gedeckt hat, was ich zu dem Thema in meinem Hinterkopf hatte.


Inventar gibt es beim Grundspiel noch keines, das kommt erst bei WCJ-Jahre hinzu. Wenn das die Rationen haltbar macht, ist das auch eine effektive Methode. Werde ich im Hinterkopf behalten.

Du hast das sogar schon mal erwähnt. Ich habe es nur wieder vergessen. Irgendwie gewöhnt man sich zu sehr an den Luxus der UC.


Nicht nur das .... er ist als Geheimforscher auch der Schwerverdiener des Haushaltes und trotzdem jenes Mitglied, welches am wenigsten zu melden hat. Es war schon so geplant, dass Kent unter Druck gesetzt wird für Rita und ihre Familie zu sorgen. Dass es dann so ausgeprägst ausfällt, war aber eher den Schwierigkeiten in der Schwangerschaft geschuldet und hat dann begonnen Spaß zu machen. Ob das Kappe-Matriachat allgemein so hart ist, ober Rita nur ihre persönliche Abneigung gegen ihren Bruder auslebt, wird sich dann hoffentlich in den kommenden Teilen aufklären lassen. Ich will ja nicht alles spoilern und adaptiere meine Pläne ja auch immer wieder, je nachdem was der Spielverlauf hergibt. Daher will ich hier noch nicht spoilern.

Ich vermute mal, eine Schwangerschaft bei Gerda Kappe würde nicht gerade besser verlaufen, da Rita ja mit zwei Erwachsenen zusammenwohnt, die sie entlasten können. Mit vier Kindern im Haushalt und dem noch knapperen Budget dürfte das anders aussehen. Wobei Albert sicher freiwillig alles in seiner Möglichkeit stehende machen würde.
Für mich sah es definitiv nach Abneigung aus. Wenn du nicht erklärt hättest, dass du die beiden absichtlich streiten lässt, weil sich ihre Beziehung schon zu sehr verbessert hatte, hätte ich nie vermutet, dass sie sich gut verstehen. Wobei es bei mir im Spiel auch eher Erich war, der mit Kent gestritten und ihn angegriffen hat, während Rita sich eher herausgehalten hat.


Die männliche Hauptfigur in diesem Haushalt ist Norbert Sommertraum. Er ist wie seine Partnerin Titania 30 Jahre alt und Sternzeichen Schütze. Auch er hat Freunde auf beiden Seiten: Sowohl zu Rita und Kay Kappe, als auch zu Isabella und Bianca Monti pflegt Norbert gute Kontakte. Er hat die Wissens-Laufbahn eingeschlagen und dürfte damit künftig auch viel Zeit mit Lernen verbringen. Angesichts der Tatsache, dass er zu Spielbeginn gerade einmal 8 Wissenspunkte aufweist, ist da auch noch sehr viel Luft nach oben. Dass er mit dieser Laufbahn die Faulenzer-Karriere eingeschlagen hat, passt da auch nicht wirklich ins Bild. Mal sehen ob Norbert dabeibleibt, oder im Laufe seines Lebens doch noch eine andere berufliche Laufbahn einschlägt.

Ich hatte immer den Eindruck, dass die Karriere von EA/Maxis absichtlich gewählt wurde. Alle drei berufstätigen Sommertraums arbeiten in der Faulenzer-Karriere. Das ist also eine ähnliche Familientradition wie bei den Kappes und Montis. Außerdem sind die Sommertraums ja Elfen und sind eher an Liebe, Magie und den angenehmen Dingen des Lebens interessiert. Da passt ein seriöser Job mMn nicht so gut dazu.


Am nächsten Morgen sind die beiden Kinder jene, die die lange Nacht am besten verkraftet haben und frühmorgens aufstanden. Andrea spielte mit ihrem Puppenhaus (welches danach spurlos verschwunden ist, denn am Nachmittag befand es sich nicht mehr in ihrem Zimmer?)…

Puppenhäuser können kaputt getreten werden und das ist auch (oder nur) als autonome Aktion verfügbar. Ich glaube, das passiert eher dann, wenn ein Sim (jeder Altersstufe ab Kind aufwärts) schlecht gelaunt ist. Wenn ich mich recht erinnere, müssten danach eigentlich Trümmer übrig bleiben, aber diese können von ordentlichen Sims, Hausmädchen und Nannies auch autonom aufgeräumt werden.


Auf langes Warten hatten die Sommertraums dann auch keine Lust. Wenn die Entscheidung schon gefallen war, dann sollte doch gleich Nägel mit Köpfen gemacht werden, weshalb umgehend zur Hochzeitsparty eingeladen wurde. Die Gästeliste ist zwar etwas Kappe-lastig, aber immerhin war mit Antonio Monti auch ein wichtiger Vertreter der italienischen Familie eingeladen. Erfreulicherweise erschienen auch alle Gäste und ließen ihre Konflikte an diesem Tag hinter sich.

Sie mussten bei dir ja auch schon einen Tag länger warten, als von EA/Maxis geplant. Das Grundstück ist ja schon für die Hochzeit vorbereitet, Norbert und Titania wünschen sich zu Spielbeginn, sich zu verloben und die schon laufende Party kann leicht zu einer Hochzeitsfeier umfunktioniert werden.


Das Brautpaar hingegen hatte aber unterschätzt wie anstrengend so eine Hochzeit sein kann, denn direkt nach der Zeremonie, zogen das Paar unter dem Applaus der Gäste aus und zögerten keine Sekunde sich auf die Gartenbank zu legen und ein Nickerchen einzulegen (passierte autonom, keine Ahung ob gescripted oder Zufall - wirkte jedenfals lustig).

Das ist nicht gescriptet, da die gescripteten Events nur bis zum Ende der ersten Party gehen.


Die Gäste fanden die Party dennoch gelungen und traten zufrieden den Heimweg an, während sich Titania und Norbert mit der Limo davon machten um ihre Bedürfnisse aufs Maximum zu drehen. Nach der Rückkehr machten die zwei dann auch die Nacht zum Tag und techtelten mehrmals im Pool. Es scheint aber so, dass Titanias Babywunsch zumindest vorerst nicht erfüllt wird.

Ich weiß nicht, ob du es in dein Spiel aufnehmen magst, aber Titania hatte vor der Adoption von Puck und Andrea schon ein Techtelmechtel mit Norbert. Das wird ähnlich wie bei der Familie Alteisen als Indiz für Fruchtbarkeitsprobleme gewertet. Da Titania und Norbert schon Kinder adoptiert haben, ist es auch möglich, dass die den Wunsch bekommen, noch ein Kind zu adoptieren. Normalerweise haben nur homosexuelle Paare diesen Wunsch.
 

Cindy Sim

Member
Registriert
November 2009
Hallo @UdoH

Er ist wie seine Partnerin Titania 30 Jahre alt und Sternzeichen Schütze.

Wie berechnest du eigentlich das Alter deiner Sims?

Es sind somit alle der Personen der zweiten Generation aus dem Herrenhaus Kappe und der Monti-Ranch vertreten. Wenn das die Großeltern wissen würden!

Ha, die Party! Die fand ich immer schon richtig cool. Die Teens scheinen ja eigentlich nicht so an den Streitereien ihrer Eltern und Großeltern interessiert zu sein. Kann es in deinem Veronaville theoretisch eine Versöhnung geben? Das Clansystem schränkt dies ja ein wenig ein.
Andererseits wird, mit der Dreieckskonstellation Hermia/Piet/Victorio, irgendwie auch der Zwist der vorherigen Generation wiederholt. Aber gut, Hermia wäre für Victoria ja ohnehin keine passende Partnerin gewesen. Hoffentlich ist die Neutralität der Sommertaums dadurch nicht bedroht.

So herrschte einerseits Ruhe zwischen den Familien und Titania viel es leichter den plötzlich aufkommenden Wunsch mit Kent zu flirten zu unterdrücken.

Persönlich kann ich mir die Sommertraums auch sehr gut als Paar vorstellen, dass eine offene Ehe führt - sie scheinen ja generell sehr unkonventionell zu leben. Aber in einem ungemodeten Spiel ist das natürlich nicht möglich.

Kay Kappe und seine Tochter Rita waren hingegen der Meinung, dass sie mit ihrem Besuch der Familie Sommertraum schon genug Ehre erwiesen hätten und blieben während der Zeremonie im Pool. Dabei ergab sich auch die Gelegenheit sich einmal ungestört über die Goldreserven von Veronaville zu unterhalten.

😂 😂 😂

Made my day. Irgendwie typisch Kappe. Hochzeitszeremonie? Wieso Hochzeitszeremonie, wenn man doch auch über die Finanzen reden kann.

Was die UC angeht, stimme ich ralna übrigens zu - ich wollte schon fragen, inwiefern du die Lebenslaufbahnwünsche der Sims berücksichtigst - hab dann aber nochmal gegoogelt und gesehen, dass die ja auch erst ab WCJ kamen. Wow! Ich dachte, die wären schon immer da gewesen.

@ralna

Wenn ihr euch mit beteiligen würdet, könnten wir im allgemeinen Bereich einen Thread zu unserer Spielweise, unseren selbstauferlegten Spielregeln, unseren Tabellen usw. anlegen und uns dort austauschen, verschiedene Optionen diskutieren und dergleichen. Oder ich könnte schauen, in welchen bestehenden Thread das Posting am besten reinpasst.

Sehr gerne! Zu Tabellen kann ich wie gesagt nicht so viel teilen, aber ansonsten bin ich sehr interessiert :)
 
  • Danke
Reaktionen: ralna

UdoH

Newcomer
Registriert
August 2016
So, nun geht es hier wieder weiter. Nicht mehr ganz so schnell, aber das echte Leben hat mich etwas im Griff. Am Wochenende war Wrestlemania und da gibt es bei mir und meiner Tochter seit Jahren nichts anderes. Aber nun kann ich ja mit dem nächsten Teil dienen. :-) Vorher aber noch zu euren Kommentaren, über die ich mich wieder sehr gefreut habe.

Ich bin eigentlich nur am Vorbereiten und komme nicht zum Spielen. Ich vermute aber, dass es auch in Zukunft nur wenig oder nichts in dieser Richtung von mir geben wird, da ich zum einen chronischen Zeitmangel habe und zum anderen auch nicht wirklich der Typ zum Erstellen einer Doku bin. Falls Interesse besteht, kann ich gerne mal etwas dazu schreiben, was ich vorbereite und wie ich spielen möchte. Da das hier Udos Thread ist, möchte ich ihn aber nicht kapern. Wenn ihr euch mit beteiligen würdet, könnten wir im allgemeinen Bereich einen Thread zu unserer Spielweise, unseren selbstauferlegten Spielregeln, unseren Tabellen usw. anlegen und uns dort austauschen, verschiedene Optionen diskutieren und dergleichen. Oder ich könnte schauen, in welchen bestehenden Thread das Posting am besten reinpasst.
Ja, kann sicher interessant sein, weil sich da vielleicht auch ein paar andere finden. Ansonsten freue ich mich auch, wenn hier etwas diskutiert wird. Da bin ich nicht so.

Was übrigens im normalen Spiel auch noch etwas gemein ist: Ob ein Sim zunimmt, hängt davon ab, wieviel Zeit er pro Tag mit Essen verbringt und nicht davon, wie viele "Kalorien" im Essen sind. Das Ergebnis, dass ärmere Sims eher dick sind als wohlhabendere Sims ist für die USA definitiv realistisch, aber es fühlt sich eben falsch an, weil es in den USA daran liegt, dass gesündere Lebensmittel für ärmere Menschen oft nicht bezahlbar sind und nicht am Kaufpreis der Kücheneinrichtung. Außerdem führt diese Art der Programmierung dazu, dass z. B. Kotelett und Kuchen weniger dick machen als Salat.
Das hab ich nicht gewusst. Das ist eine nicht unwichtige Neuigkeit. Wenngleich ich Dir recht geben muss, dass das wenig Sinn macht.
Ich mache in meiner Pause gerne Dinge, die nichts mit der Arbeit zu tun haben, so dass es sich wirklich wie eine Pause anfühlt. Im Forum lesen klappt da ganz gut, nur eigene Postings dürfen eben nicht zu lang werden. ;)
Wie gesagt, ich freue mich, wenn Du deine wertvolle Pause mit meinen Sims verbringst und sie die willkommene Abwechslung darstellen.
Dafür könnte es mich jetzt erwischt haben. Ich hatte gestern längeren Kontakt zu einer Person, die heute positiv getestet wurde. Ich werde die nächsten Tage besonders aufmerksam sein und niemanden treffen, bis absehbar ist, ob ich infiziert bin oder nicht.
Hoffentlich war es nicht zu schlimm. Mittlerweile solltest Du es aber überstanden haben, oder?
Das kenne ich. Aber im Gegensatz zu mir scheinst du es besser zu machen, da du trotzdem losspielst statt alles kaputt zu denken. ;) Das mit den Townies und ob und wie man sie ins Spiel integrieren könnte, wären auch mögliche Themen für den Spielweise-Thread, den ich weiter oben vorgeschlagen habe.
Das Ganze hat zwei Seiten. Einerseits ging es relativ flott, da ich in der Tabelle auf eine Vorlage von 2015 zurückgegriffen habe und die zumindest bis Nigthlife mal tauglich ist. Das mit dem drauflosspielen macht zwar Spaß, weil ich trotz Regeln gerne spontan bin und auch schauen möchte, was passiert. Allerdings denke ich mir dann oft im Nachhinein, dass mit etwas mehr Planung die ganze Sache wahrscheinlich besser gelaufen wäre. Letztendlich geht es aber um den Spaß.
Für den Moment hilft es dir noch nichts, aber sobald du zumindest eine Erweiterung installiert hast, könntest du dir die Mortgage Shrubs von Simlogical herunterladen. Für jeden platzierten Busch bekommt man ein Darlehen von 1000 oder 10 000 Simoleons und muss dann jeden Tag 10 bzw. 100 Simoleons Zinsen zahlen. Um das Darlehen abzuzahlen, verkauft man den Busch einfach, wofür dann 1000 bzw. 10 000 Simoleons vom Haushaltsvermögen abgezogen werden. Es gibt noch andere Kredit-Hacks, aber die Büsche finde ich persönlich am besten.
Das klingt tatsächlich spannend. Bisher hab ich das immer mühsam mit Excel gemacht - wobei die Voraussetzung dafür war, dass jemand das Kapital hat und es dem anderen zu vereinbarten Zinssatz verleiht. Allerdings wird es wohl so sein, dass die Familien spätestens in der zweiten oder dritten Generation ohnehin alle stinkreich sind. Aber vielleicht fällt mir auch das etwas ein.
Falls Käthe und Kent heiraten wollen, es ihnen aber untersagt wird: Wird es dann Auswirkungen auf Käthes Beruf haben? Ich könnte mir vorstellen, dass sie dann nicht mehr unbedingt in dem Unternehmen arbeiten möchte.
Natürlich würde das Auswirkungen haben - ebenso wie es Auswirkungen haben könnte, wenn es genehmigt wird. Eine Frage, die sich mit der Zeit wohl auflösen würde. Rein prinzipiell gefällt mir der Gedanke mit den Zweien sehr gut, ob es dazu kommt ,weiß ich aber selbst nocht nicht.
Okay, dann habe ich nichts gesagt. ;)
Ich muss gestehen, dass ich gar kein Freund der unterschiedlichen Energiewerte bei den Betten bin. Ich kann verstehen, dass Betten je nach Kaufpreis einen unterschiedlichen Komfort haben und ich könnte mir auch noch vorstellen, dass man in einem schlechteren Bett vielleicht 30-60 Minuten länger schläft, aber die Energiewerte sind ja so unterschiedlich, dass es für mich zu unrealistisch ist. Daher habe ich einen Hack im Spiel, mit dem alle Betten den gleichen Energiewert haben. Bevor ich den Hack hatte, habe ich die billigeren und mittelpreisigen Betten nur in absoluten Notfällen genutzt und die Schlafzimmer meiner Sims sahen viel zu eintönig aus.
Ja, es ist schon krass unterschiedlich. Aber ich finde es trotzdem in manchen Situationen ganz lustig. In manchen Unterschichtsituationen ist es dann schon lustig und eigenartig zugleich, dass ein unkomfortables Bett das ganze Leben durcheinanderbringt.
Du hast das sogar schon mal erwähnt. Ich habe es nur wieder vergessen. Irgendwie gewöhnt man sich zu sehr an den Luxus der UC.
Ist ja auch logisch. Aber gerade das war der Reiz, den ich gespürt habe. Dieses Spiel noch einmal ganz neu vom Anfang zu genießen, und die Entwicklung, die dieses Spiel genommen hat in die Spielstände zu transferieren. Ich hoffe, dass ich auch bis zum Schluss durchhalte.
Ich vermute mal, eine Schwangerschaft bei Gerda Kappe würde nicht gerade besser verlaufen, da Rita ja mit zwei Erwachsenen zusammenwohnt, die sie entlasten können. Mit vier Kindern im Haushalt und dem noch knapperen Budget dürfte das anders aussehen. Wobei Albert sicher freiwillig alles in seiner Möglichkeit stehende machen würde.
Der wesentliche Unterschied liegt eben genau daran - Albert macht das gerne. Sein ganzes Wesen ist darauf ausgelegt sich bestmöglich um die Familie zu kümmern. Kent hingegen ist ein psychiches Wrack, dass seit Jahren von seiner Schwester unterdrückt wird und selbst, wenn er alles richtig macht eine drauf bekommt.
Ich hatte immer den Eindruck, dass die Karriere von EA/Maxis absichtlich gewählt wurde. Alle drei berufstätigen Sommertraums arbeiten in der Faulenzer-Karriere. Das ist also eine ähnliche Familientradition wie bei den Kappes und Montis. Außerdem sind die Sommertraums ja Elfen und sind eher an Liebe, Magie und den angenehmen Dingen des Lebens interessiert. Da passt ein seriöser Job mMn nicht so gut dazu.
Das ist tatsächlich ein wichtiger Aspekt. Ich habe halt das Problem, dass ich die Sommertraums überhaupt nicht leiden kann. Ich weiß mit denen nicht wirklich was anzufangen. Noch dazu ist ihr Haus unheimlich nervig. Es fällt mir jedes Mal schwer mich zu motivieren, wenn die Sommertraums zum Spielen dran sind. Daher verspüre ich einen Drang in mir die Familie zu sprengen. Vielleicht beuge ich mich aber auch EA und sorge für ein unterhaltsames und faules Zusammenleben in Glückseligkeit.
Puppenhäuser können kaputt getreten werden und das ist auch (oder nur) als autonome Aktion verfügbar. Ich glaube, das passiert eher dann, wenn ein Sim (jeder Altersstufe ab Kind aufwärts) schlecht gelaunt ist. Wenn ich mich recht erinnere, müssten danach eigentlich Trümmer übrig bleiben, aber diese können von ordentlichen Sims, Hausmädchen und Nannies auch autonom aufgeräumt werden.
Da müsste ich das Zerstören und das Wegräumen übersehen haben. Ich befürchte her einen Bug, der für das Verschwinden gesorgt hat. Hoffentlich passiert sowas nicht öfter.
Sie mussten bei dir ja auch schon einen Tag länger warten, als von EA/Maxis geplant. Das Grundstück ist ja schon für die Hochzeit vorbereitet, Norbert und Titania wünschen sich zu Spielbeginn, sich zu verloben und die schon laufende Party kann leicht zu einer Hochzeitsfeier umfunktioniert werden.
Ja, ich weiß, aber irgendwie war die Streiterei zwischen Victorio, Hermia und Piet dann doch die lustigere Variante.
Das ist nicht gescriptet, da die gescripteten Events nur bis zum Ende der ersten Party gehen.
Ah, dann ist das Ganze noch witziger. Sowas hab ich überhaupt noch nie gesehen.
Ich weiß nicht, ob du es in dein Spiel aufnehmen magst, aber Titania hatte vor der Adoption von Puck und Andrea schon ein Techtelmechtel mit Norbert. Das wird ähnlich wie bei der Familie Alteisen als Indiz für Fruchtbarkeitsprobleme gewertet. Da Titania und Norbert schon Kinder adoptiert haben, ist es auch möglich, dass die den Wunsch bekommen, noch ein Kind zu adoptieren. Normalerweise haben nur homosexuelle Paare diesen Wunsch.
Wenn Titania keine Kinder von Norbert bekommt, schließe ich nicht aus, dass sie sich einen anderen Vater besorgt. Wie gesagt, ich spüre die Verlockung in mir die Familie zu sprengen. Aber vorerst werde ich mich zusammenreißen.

Wie berechnest du eigentlich das Alter deiner Sims?
Eigentlich recht einfach ... jeder Tag entspricht bei mir 1 Jahr. EA/Maxis scheint da etwas anders zu zählen, da die Greise im Spiel immer jünger angezeigt werden, als das bei mir in der Tabelle der Fall ist. Dennoch bleibe ich bei meiner Berechnung, weil die dann vor allem bei WCJ von Bedeutung ist. Das erkläre ich aber dann, wenn ich das AddOn ins Spiel bringe.
Ha, die Party! Die fand ich immer schon richtig cool. Die Teens scheinen ja eigentlich nicht so an den Streitereien ihrer Eltern und Großeltern interessiert zu sein. Kann es in deinem Veronaville theoretisch eine Versöhnung geben? Das Clansystem schränkt dies ja ein wenig ein.
Andererseits wird, mit der Dreieckskonstellation Hermia/Piet/Victorio, irgendwie auch der Zwist der vorherigen Generation wiederholt. Aber gut, Hermia wäre für Victoria ja ohnehin keine passende Partnerin gewesen. Hoffentlich ist die Neutralität der Sommertaums dadurch nicht bedroht.
Tatsächlich hält die Geschichte alle Varianten offen. Aber wie gesagt, für die Sommertraums fehlt mir der Plan im Kopf. Aber dafür können wir dem Spiel mal seinen Lauf lassen.
Persönlich kann ich mir die Sommertraums auch sehr gut als Paar vorstellen, dass eine offene Ehe führt - sie scheinen ja generell sehr unkonventionell zu leben. Aber in einem ungemodeten Spiel ist das natürlich nicht möglich.
Ja, man mag den Eindruck haben. Aber Titania ist ein Familiensim und daher eine loyale und treue Seele. Spannend wird es, wenn ein Romantik-Sim auf sie trifft und den Wunsch hat sie anzuflirten. Denn Familiensims verspüren dann immer auch ganz viel Sehnsucht nach ihren Affären und die Eifersucht ist im Originalspiel einfach der Tod einer jeden Beziehung.
😂 😂 😂

Made my day. Irgendwie typisch Kappe. Hochzeitszeremonie? Wieso Hochzeitszeremonie, wenn man doch auch über die Finanzen reden kann.

Was die UC angeht, stimme ich ralna übrigens zu - ich wollte schon fragen, inwiefern du die Lebenslaufbahnwünsche der Sims berücksichtigst - hab dann aber nochmal gegoogelt und gesehen, dass die ja auch erst ab WCJ kamen. Wow! Ich dachte, die wären schon immer da gewesen.
Wenn die dann ins Spiel kommen, kommt automatisch auch viel Dynamik ins Spiel. Weil ich natürlich versuchen werde die Lebenswünsche der Sims zu erfüllen (wenn ich mit ihnen spiele). Das kann dann schon diametral zum eigentlichen Geschehen sein und dann kommt entweder eine große Wendung, oder der Sim wird sich einfach die Zähne an seinem Wunsch ausbeißen. Beides dann recht amüsant. Vorerst gibt es diese aber nicht und zum Aufbauen einer Struktur in einer Nachbarschaft, soll das nicht schaden.
-------------------------------------------------------------
So nun wird es aber Zeit, dass wir uns wieder der Familie Monti widmen:

Monti-Ranch, KW 1 Mittwoch, Donnerstag
Wir kehren nun wieder zur Familie Monti zurück und befinden uns im Herzen der italienischen Familie, der Monti-Ranch. Nach den turbulenten Stunden bei unserem letzten Besuch hat Padre Patrizio nun vor allem eines im Sinn: Das Ruhe und Stabilität auf der Monti-Ranch einkehrt.

MR15.jpg
Victorio hatte beim letzten Mal ja einen unrühmlichen Abgang, nachdem er einen Kampf gegen Theobold Kappe verloren hatte und sich beschämt ins Bett zurückzog. Allerdings schaffte er es nicht die Nacht durchzuschlafen, sondern erwachte gegen 4.00 Uhr morgens. Sein erstes Bedürfnis galt seinem Äußeren: Er wollte sich wieder aufbrezeln um für die (Damen-)Welt wieder ansehnlich zu sein.

MR16.jpg
Die anderen Mitglieder des Haushaltes schliefen etwas länger. Doch auch die beiden Großeltern waren daran interessiert den Vorabend aufzuarbeiten. Patrizio hatte sich dafür einen Plan überlegt, den er seiner Frau Isabella in den frühen Morgenstunden mitteilte. Die beiden Teenager sollten aber erst nach ihrem Schulbesuch davon erfahren.

MR17.jpg
Dafür gab es am Vormittag eine freudige Überraschung für Patrizio und Isabella, als Tochter Bianca zu Besuch kam und ihnen die Mitteilung machte, dass sie bald ein weiteres Mal Großeltern werden würden. Dass dies Patrizio stolz machte war nicht zu übersehen.
MR18.jpg

Die rhetorische Frage von Isabella „Wie das denn passiert sei“ wurde von Bianca aber ernst genommen und auch dementsprechend beantwortet.

MR19.jpg
Am Nachmittag musste sich Patrizio dann aber den unliebsamen Aufgaben stellen. Um Romeo und Victorio die Flausen aus dem Kopf zu schlagen, hat Patrizio beschlossen, dass die beiden nun alt genug seien um im Betrieb mitanzupacken und sich dort einzubringen. Romeo bekam die Aufgabe als Tellerwäscher zu agieren, sein Bruder Victorio war etwas besser dran und sollte als Drive-In-Bedienung eingesetzt werden. Je weniger Freizeit die Beiden haben, desto weniger Zeit bleibt ihnen um Unsinn anzurichten, so die Kalkulation des Großvaters.

MR20.jpg
Für Romeo bedeutete dies, dass er umgehend in den Betrieb musste, während Victorio an diesem Tag noch frei gegeben wurde. Romeo konnte sich der Anweisung nicht widersetzen, fragte sich aber schon, ob er nicht in der Privatschule der Kappes besser aufgehoben wäre.

MR22.jpg
Da Victorio an diesem Tag noch frei hatte, konnte er sich am Nachmittag und in den frühen Abendstunden seinen Hausaufgaben widmen.

MR23.jpg
Romeo hingegen kam an diesem stressigen Tag nicht mehr dazu und musste so die Hausaufgaben in den Morgenstunden erledigen. Allerdings sollte die Zeit vor Schulbeginn dafür nicht mehr ausreichen und so musste Romeo den Gang in die Schule antreten, ohne die Hausaufgaben erledigt zu haben.

MR24.jpg
Nachdem der Plan von Patrizio aufgegangen war und seine Enkel nun durchgehend beschäftigt waren, hat er entschlossen, dass er nach seiner beruflichen Laufbahn als Gastronom, selbst auch das Kochen lernen wolle. Er sollte an diesem Donnerstag insgesamt 4 Kochen-Punkte erwerben.

MR25.jpg
Isabella genoss währenddessen die Sonne auf der heimiligen Bank im Garten.
MR26.jpg
Sie bekam dort allerdings schnell Gesellschaft, den Sohnemann Antonio kam zu Besuch und wollte mit seiner Mutter ein paar Geschäftsideen sprechen, die er sich überlegt hatte. Eigentlich hätte ihn die Meinung seiner Mutter interessiert, doch …
MR27.jpg
… dann kam Patrizio hinzu, woraufhin die beiden Gesprächspartner schnell in sehr lautes Schweigen verfielen. Dem Padre kam dies gelegen, denn er wollte ohnehin darüber sprechen, was er sich gerade beigebracht hatte. Antonio gab daraufhin vor, dass er nach Hause müsse um Essen für sich und seine Kinder zuzubereiten.

MR28.jpg
Kurz darauf kam Romeo von seinem zweiten Einsatz als Tellerwäscher zurück und hatte die Mitteilung an Board, dass er dies künftig nicht mehr machen müsse, sondern stattdessen gemeinsam mit seinem Bruder am Drive-In agieren dürfe.

MR29.jpg
Die Nachricht geriet allerdings schnell in den Hintergrund, den pünktlich um 18 Uhr kam ein weiterer ungebetener Gast auf die Monti-Ranch. Der Sensenmann teilte dem Padre unweigerlich mit, dass seine Zeit nun abgelaufen sei und er sich mit auf die Reise ins Jenseits begeben sollte. Isabella machte der Verlust des eigenen Mannes natürlich schwer zu schaffen. Während sie emotional litt und zu weinen begann, schien bei Romeo sich eher die Wut durchzusetzen.

MR30.jpg
Letztendlich mussten beide aber zur Kenntnis nehmen, dass Patrizio nicht mehr unter ihnen weilen würde und so entschloss sich Isabelle die Urne ihres Mannes zu jenen der verstorbenen Tochter und des verstorbenen Ehemannes zu stellen.

MR31.jpg
Die Trauer verarbeitete dann aber jeder etwas anders. Romeo verarbeitete seine Eindrücke auf impressionistische Art und Weise …
MR32.jpg
Isabella informierte Sohnemann Antonio, der sofort vorbeikam um seine Mutter zu trösten,
MR33.jpg
sich damit abzufinden, dass die Probleme zwischen Vater und Sohn nie ausgeräumt wurden, und es nun dazu keine Möglichkeit mehr gab.

MR34.jpg
Dennoch zählte es auch zu seinen Aufgaben seine Mutter zu beruhigen und ins Bett zu bringen. Dort träumte sie dann von etwas Schönem: sich selbst.

MR35.jpg
Romeo musste dann noch seine Hausaufgaben und zumindest einen Teil der alten Hausaufgaben erledigen, bevor auch er erschöpft ins Bett ging.
MR36.jpg
Sein Bruder, der die Hausaufgaben bereits vor seinem Arbeitsantritt erledigt hatte, wurde nach seiner Rückkehr aus dem Betrieb von Antonio über die neuen Umstände in Kenntnis gesetzt und bei einer gemeinsamen Schachparte möglich Zukunftsoptionen erörtert. Nach dieser ging auch Victorio ins Bett und das neue Familienoberhaupt Antonio begab sich zurück zu seinen Kindern.
-----------------------------------
Bianca Monti, KW 1; Mittwoch, Donnerstag

Bianca Monti ist mit Casimir Baum, der im elterlichen Betrieb tätig ist, verlobt und erwartet nun ihr erstes Kind. Heute werden wir sie durch die Schwangerschaft begleiten.
BM 22.jpg
Da Casimir nun als Empfangschef arbeitet, muss er auch früher im Betrieb sein, weshalb Bianca am Vormittag alleine zu Hause ist. Als sie am späten Vormittag erwacht, ist ihr Hunger groß und ihr Verlobter bereits in der Arbeit. Als sie sich dann Pfannkuchen zum Frühstück zubereiten wollte, kam es dann aber zu einem unerfreulichen Zwischenfall.
BM 23.jpg
Glücklichweise war in der Küche ein Feuermelder installiert, der dafür sorgte, dass bei der Feuerwehr Alarm geschlagen wird. So bestand keine wirkliche Gefahr für Bianca und ihr Kind und der Brand konnte schnell unter Kontrolle gebracht und gelöscht werden. Dennoch musste die Nahrungaufnahme dann aber verschoben werden, denn das Feuer hat bei Bianca einen Hygienenotfall ausgelöst.
BM 24.jpg
Auf die verbrannten Pfannkuchen verzichtete Bianca dann auch und bereitete sich stattdessen einen frischen Hamburger zu. Dabei ging alles glatt, und der schmeckte auch deutlich besser, als dies die Pfannkuchen getan hätten.

BM 25.jpg
Danach ging es aber an die Arbeit. Die Schwangerschaft hielt Bianca nicht davon ab, sich um ihren kleinen, dafür umso verwilderten Garten zu kümmern.

BM 26.jpg
Am Nachmittag kam dann Casimir von der Arbeit nach Hause (Bianca stopfte derweil noch einen Hamburger in sich rein) und brachte auch gleich deren Bruder Antonio mit. Die zukünftigen Schwager scheinen sich gut zu verstehen.
BM 27.jpg
Die junge Liebe zwischen Bianca und Casimir überwog dann doch und die beiden konnten auch in Anwesenheit von Antonio die Finger nicht voneinander lassen. Diesem wurde es dann zu bunt und er entschied sich doch zu seinen Kindern nach Hause zu gehen.

BM 28.jpg
Nachdem Bianca dann aber erschöpft und müde war, entschied sich Casimir die Abendstunden dafür zu nutzen um an seinen Fähigkeiten zu arbeiten. Dann ging auch er zu Bett

BM 29.jpg
Am nächsten Morgen vermied es Bianca sich Pfannkuchen zuzubereiten. Die Erinnerung an den Brand vom Vortag waren noch zu frisch. Stattdessen sollte es gefüllte Waffel geben.
BM 30.jpg
Casmir blieb etwas länger im Bett und hatte den Stress rechtzeitig zur Arbeit zukommen. Die Körperpflege ging sich noch aus, das Frühstück musste Casimir aber auslassen.
BM 31.jpg
Ansonsten verlief der Tag recht ereignislos. Als Casimir nach Hause kam widmete er sich wieder seinen Fähigkeiten, doch dann kam Biancas Bruder Antonio, der gerade von der Monti-Ranch kam, bei Bianca vorbei um ihr von seiner Unterredung mit Mutter Isabella zu berichten

BM 32.jpg
Es war nicht zu übersehen, dass etwas Spannung in der Luft lag …
BM 33.jpg
… und dennoch schienen Antonio und sein Vater mehr gemeinsam zu haben, als sie es wahrhaben wollten.

BM 34.jpg
Antonio war noch nicht lange bei seiner Schwester, als kurz nach 18 Uhr das Telefon klingelte. Der Anruf kam von Biancas Nichte Beatrice, die keine guten Nachrichten überbrachte. Oma Isabella hätte gerade angerufen und nach Antonio gefragt. Er solle schnell auf die Monti-Ranch kommen, da etwas Schreckliches geschehen sei.
BM 35.jpg
Antonio, der eben erst von der Monti-Ranch gekommen war, verabschiedete sich um den Ruf der Mutter zu ereilen. Das Antonio zu diesem Zeitpunkt bereits der neue Clan-Chef der Familie Monti war, wissen wir ja schon. Er sollte die Nachricht vom Ableben seines Vaters aber erst auf der Ranch bekommen

BM 36.jpg
Natürlich war auch Tochter Bianca, die sich mit ihrem Vater deutlich besser verstanden hatte, als es Antonio tat, von seinem Tod schwer getroffen. Ihre eigenen Umstände ließen es aber nicht zu, sich intensiv der Trauerarbeit zu widmen. Denn wie es der Kreislauf des Lebens so will, kam wenige Stunden nach dem Ableben ihres Vaters Patrizio ein neues Familienmitglied hinzu.
BM 37.jpg
Bianca brachte nämlich am Freitagmorgen der Kalenderwoche 1, um 5:50 Uhr morgens einen gesunden Sohn zur Welt. Die Frage nach dem Namen war natürlich schnell geklärt. Der Kleine sollte den Namen seines kürzlich verstorbenen Großvaters bekommen. Nachdem das Kind unehelich geboren ist, bekommt es auch den Nachnamen der Mutter, weshalb wir ab diesem Zeitpunkt neuerlich einen Patrizio Monti in Veronaville haben.

-----------------------------------------------------------------
So, das war der Block zur Familie Monti.

Damit befindet sich die ganze Familie Monti am Freitag der 1. KW, ebenso die beiden Haushalte der Kappes, die wir schon kennen. Das Herrenhaus kommt erst mit Samstag ins Spiel. Der nächste Haushalt der ansteht, ist aber jener der Sommertraum, denn bei denen ist erst KW1, Donnerstag. Vielleicht schaffe ich diesen Teil noch morgen oder übermorgen. Ansonsten wird es diesen erst nach Ostern geben, da ich mich in der kommenden Woche auf Urlaub befinde und nicht vorhabe dort Sims zu spielen, geschweige denn das zu dokumentieren. Aber nach Ostern kommen wir dann auch zum Herrenhaus der Familie Kappe.
 

Anhänge

  • BM 30.jpg
    BM 30.jpg
    51,3 KB · Hits: 0
  • Danke
Reaktionen: ralna und Cindy Sim

Cindy Sim

Member
Registriert
November 2009
Ich habe halt das Problem, dass ich die Sommertraums überhaupt nicht leiden kann. Ich weiß mit denen nicht wirklich was anzufangen. Noch dazu ist ihr Haus unheimlich nervig.

Waaaas? Also ich muss sagen, die Sommertraums sind eine meiner Lieblingsfamilien. 😂 Und ihr Haus ist meiner Meinung nach eines der besten, wenn nicht DAS beste Maxis-Haus (wobei ich die Häuser in Auenhausen auch recht hübsch finde - deren Einrichtung hat einfach schönere Farbkombis). Ich finde das Haus einfach super kreativ und mag die Anlehnungen an eine Theaterbühne - auch im Garten.

Die rhetorische Frage von Isabella „Wie das denn passiert sei“ wurde von Bianca aber ernst genommen und auch dementsprechend beantwortet.

😂 😅 Also deine Interpretation der Sprechblasen ist auf jeden Fall auch ziemlich witzig. Lustigerweise haben die Sims in meiner Mittelalternachbarschaft nachdem es ums Kinder kriegen ging, zeitweise STÄNDIG nur über Techtelmechtel geredet - selbst mit Nachbarn, die sie gerade erst kennen gelernt haben.

Der Sensenmann teilte dem Padre unweigerlich mit, dass seine Zeit nun abgelaufen sei und er sich mit auf die Reise ins Jenseits begeben sollte.

Oha, so früh? Irgendwie hatte ich das gar nichts o in Erinnerung. Irgendwie schade, dass Patrizio so schnell gehen musste. Ich hatte mich gerade erst an den etwas griesgrämigen alten Mann gewöhnt.

Oma Isabella hätte gerade angerufen und nach Antonio gefragt. Er solle schnell auf die Monti-Ranch kommen, da etwas Schreckliches geschehen sei.

Oh, an die Zeitleiste hatte ich ja gar nicht mehr gedacht - aber gut, wie du das in der Dokumentation unterbringst.

Die Frage nach dem Namen war natürlich schnell geklärt. Der Kleine sollte den Namen seines kürzlich verstorbenen Großvaters bekommen.

Awww. The circle of life.

Eine kleine Anmerkung habe ich noch: Könntest du vielleicht im ersten Post eine Art Inhaltsverzeichnis anlegen und zu den einzelnen Posts verlinken? Solange man fleißig mitliest (und es noch nicht so viele Posts gibt), geht es ja, aber irgendwann wird es denk ich schwierig, den Post zu finden, bei dem man gerade aufgehört hat zu lesen.

Ich freue mich schon auf die nächste Runde der Sommertraums (auch, wenn du die selbst nicht so gern magst).
 
  • Danke
Reaktionen: UdoH

ralna

Member
Registriert
August 2010
Geschlecht
w

Ja, kann sicher interessant sein, weil sich da vielleicht auch ein paar andere finden. Ansonsten freue ich mich auch, wenn hier etwas diskutiert wird. Da bin ich nicht so.

Der Thread existiert schon im allgemeinen Sims-2-Bereich. Du kannst dort gerne mal vorbeischauen, wenn du Zeit und Lust hast. Ich finde, dass der separate Thread eine gute Idee war, da dort auch schon ein paar Spielerinnen mehr mitschreiben, die sich hier bislang noch nicht zu Wort gemeldet haben

Das hab ich nicht gewusst. Das ist eine nicht unwichtige Neuigkeit. Wenngleich ich Dir recht geben muss, dass das wenig Sinn macht.

Mit Infos zur Spielmechanik kann ich öfters mal weiterhelfen. Wenn du dich also mal fragst, wie etwas bestimmtes umgesetzt ist, kann ich es vielleicht beantworten.

Hoffentlich war es nicht zu schlimm. Mittlerweile solltest Du es aber überstanden haben, oder?

Ich kann noch nicht mal sicher sagen, ob ich überhaupt infiziert war. Ich hatte einige Tage Kopfschmerzen, was aber auch daran liegen könnte, dass ich an dem einen Tag sehr spät nach Hause kam und daher Schlafmangel hatte und in den folgenden Nächten aufgrund der Info dann auch eher schlecht geschlafen habe. Ansonsten hatte ich keine Symptome und zwei negative Schnelltests, so dass ich eher dazu tendieren würde, dass ich Glück hatte und mich nicht infiziert habe.

Das Ganze hat zwei Seiten. Einerseits ging es relativ flott, da ich in der Tabelle auf eine Vorlage von 2015 zurückgegriffen habe und die zumindest bis Nigthlife mal tauglich ist. Das mit dem drauflosspielen macht zwar Spaß, weil ich trotz Regeln gerne spontan bin und auch schauen möchte, was passiert. Allerdings denke ich mir dann oft im Nachhinein, dass mit etwas mehr Planung die ganze Sache wahrscheinlich besser gelaufen wäre. Letztendlich geht es aber um den Spaß.

Du hattest doch im ersten Posting erwähnt, dass du für jede Nachbarschaft spezielle Regeln haben möchtest. Wenn dir also auffällt, dass du etwas bestimmtes anders machen möchtest, kannst du es ja bei den anderen Nachbarschaften von Anfang an umsetzen. Und es spricht eigentlich auch nichts dagegen, die Veronaville-Regeln nachträglich noch anzupassen. Und solange du in Veronaville spielst, kannst du ja für die anderen Nachbarschaften planen.

Das klingt tatsächlich spannend. Bisher hab ich das immer mühsam mit Excel gemacht - wobei die Voraussetzung dafür war, dass jemand das Kapital hat und es dem anderen zu vereinbarten Zinssatz verleiht. Allerdings wird es wohl so sein, dass die Familien spätestens in der zweiten oder dritten Generation ohnehin alle stinkreich sind. Aber vielleicht fällt mir auch das etwas ein.

Ich sorge ja mit Hacks dafür, dass meine Sims nicht zu reich werden, da mir das Spiel sonst zu leicht und langweilig ist. Falls du das auch für deine Sims in Betracht ziehst, könnte ich dir ein paar Hack-Empfehlungen geben: keine geschenkten 20k Simoleons mehr beim Auszug (MATY, also auch für frühe Erweiterungen oder evtl. sogar das Grundspiel verfügbar), halbierte Gehälter und halbierte Beförderungswahrscheinlichkeit (beides von MTS, glaube ich - andere Wahrscheinlichkeiten sind auch verfügbar), Karrierelimits ohne Uni-Abschluss und höhere Rechnungen (von Cyjon) und viele mehr. Reich sein ist kein Schicksal, mit dem man sich abfinden muss. :D

Der wesentliche Unterschied liegt eben genau daran - Albert macht das gerne. Sein ganzes Wesen ist darauf ausgelegt sich bestmöglich um die Familie zu kümmern. Kent hingegen ist ein psychiches Wrack, dass seit Jahren von seiner Schwester unterdrückt wird und selbst, wenn er alles richtig macht eine drauf bekommt.

Wobei das deine Version dieser beiden Sims ist. Einige Spieler sind keine großen Albert-Fans, da er sehr mürrisch und ernst ist (ich mag ihn trotzdem) was eben nicht optimal für die Kinderbetreuung ist. Und bei Kent muss man eben entweder zu Spielbeginn Pech haben oder nachhelfen, um die schlechten Beziehungswerte zu erhalten. Ansonsten führt er normalerweise ein recht glückliches und zufriedenes Leben.

Das ist tatsächlich ein wichtiger Aspekt. Ich habe halt das Problem, dass ich die Sommertraums überhaupt nicht leiden kann. Ich weiß mit denen nicht wirklich was anzufangen. Noch dazu ist ihr Haus unheimlich nervig. Es fällt mir jedes Mal schwer mich zu motivieren, wenn die Sommertraums zum Spielen dran sind. Daher verspüre ich einen Drang in mir die Familie zu sprengen. Vielleicht beuge ich mich aber auch EA und sorge für ein unterhaltsames und faules Zusammenleben in Glückseligkeit.

Ich kann mich Cindy nur anschließen: Die Familie Sommertraum gehört mit zu meinen Lieblingen. Vielleicht solltest du dir noch eine spezielle Regel für sie überlegen die dir beim Spielen Spaß macht?
Das Haus finde ich tatsächlich auch eher problematisch. Ich überarbeite das Grundstück meist mit dem CFE-Cheat, so dass ich irgendwo vorne einen oder zwei Eingänge platzieren kann und die Wege verkürze. Außerdem baue ich das Obergeschoss um, da ich die Zimmerverteilung unpraktisch finde (Andreas Zimmer hat nicht mal Tageslicht und Platz für weiteren Nachwuchs gibt es auch nicht), wobei ich dafür noch nicht den einen Grundriss gefunden habe, der mich überzeugt. Die Möbel behalte ich, da mir der Stil gefällt. Im Erdgeschoss führe ich weniger Umbauten durch, tausche dafür ein paar mehr Möbel (und entferne viele nutzlose Vorhänge) und im Garten bleibt meist alles so wie es ist.

Ja, ich weiß, aber irgendwie war die Streiterei zwischen Victorio, Hermia und Piet dann doch die lustigere Variante.

Der Streit ist vorprogrammiert und schließt eine Hochzeit ja nicht aus. Das Tolle an Hochzeiten ist, dass der Party-Score eigentlich immer gut ist, wenn die Trauung erfolgreich durchgezogen wurde.

Eigentlich recht einfach ... jeder Tag entspricht bei mir 1 Jahr. EA/Maxis scheint da etwas anders zu zählen, da die Greise im Spiel immer jünger angezeigt werden, als das bei mir in der Tabelle der Fall ist. Dennoch bleibe ich bei meiner Berechnung, weil die dann vor allem bei WCJ von Bedeutung ist. Das erkläre ich aber dann, wenn ich das AddOn ins Spiel bringe.

Könnte es daran liegen, dass du den letzten Tag in jeder Altersstufe anders berücksichtigst als das Spiel? Das Spiel geht davon aus, dass man Sims immer mit Torte altern lässt. Wenn man Sims automatisch um 18 Uhr altern lässt, sind sie einen Tag länger in jeder Altersstufe als die Sims, die mit Torte altern. Bis zum Seniorenalter kommt man so auf bis zu fünf Tage Differenz. Man kann das Spiel leider nicht dazu bringen, den letzten Tag in jeder Altersstufe mitzuzählen, aber es gibt Hacks, mit denen Sims, die per Torte altern, zumindest nicht einen Tag Lebenszeit verlieren gegenüber den Sims, die ohne Torte altern.
Falls du einen Alterungshack nutzt, könnte es zudem sein, dass du nicht alle Informationen in den Spieldateien angepasst hast. Es gibt nicht nur Werte, wie lange die aktuelle Altersstufe dauert und wie viele Tage davon verbleiben, sondern auch einen Wert, wie viele Tag ein Sim in allen vorherigen Altersstufen verbracht hat.

Ja, man mag den Eindruck haben. Aber Titania ist ein Familiensim und daher eine loyale und treue Seele. Spannend wird es, wenn ein Romantik-Sim auf sie trifft und den Wunsch hat sie anzuflirten. Denn Familiensims verspüren dann immer auch ganz viel Sehnsucht nach ihren Affären und die Eifersucht ist im Originalspiel einfach der Tod einer jeden Beziehung.

Das mit dem Romantiksim ist nur so lange eine reale Option, bis du Nightlife installierst und die Anziehungskraft ins Spiel kommt. Danach haben solche Paarungen nur noch eine niedrige oder gar negative Anziehung. Ich könnte mir vorstellen, dass die Laufbahn Spaß eine geeignete Nebenlaufbahn für die Familienmitglieder wäre, aber es wird noch recht lange dauern, bis du die dafür nötigen Erweiterungen im Spiel hast. Eine offene Beziehung ohne Eifersucht könnte auch gut passen.
Wenn du tatsächlich irgendwann auf Affären o. ä. hinarbeiten möchtest, könntest du Titania auch mal ein öffentliches Techtelmechtel mit Norbert haben lassen. Danach rollen selbst Familiensims recht zuverlässig den Wunsch, mit drei verschiedenen Sims ein Techtelmechtel in der Öffentlichkeit zu haben. Die beiden weiteren Techtelmechtel in Kombination mit Eifersucht dürften dann zu dem Ergebnis führen, das du ja irgendwie schon jetzt haben möchtest.

Wenn die dann ins Spiel kommen, kommt automatisch auch viel Dynamik ins Spiel. Weil ich natürlich versuchen werde die Lebenswünsche der Sims zu erfüllen (wenn ich mit ihnen spiele). Das kann dann schon diametral zum eigentlichen Geschehen sein und dann kommt entweder eine große Wendung, oder der Sim wird sich einfach die Zähne an seinem Wunsch ausbeißen. Beides dann recht amüsant. Vorerst gibt es diese aber nicht und zum Aufbauen einer Struktur in einer Nachbarschaft, soll das nicht schaden.

Die meisten Lebenswünsche bestehen darin, die Spitze einer bestimmten Karriere zu erreichen. Das dürfte bei den meisten Sims nicht allzu spannend werden. Wirkliche Einschnitte kann ich mir höchstens bei Familiensims (Kinder unter die Haube bringen, Kinder mit Uni-Abschluss, Enkelkinder) und Romantiksims (20 Techtelmechtel, 20 Liebschaften gleichzeitig) vorstellen - später noch bei Spaßsims (50 erste Dates).

Nachdem der Plan von Patrizio aufgegangen war und seine Enkel nun durchgehend beschäftigt waren, hat er entschlossen, dass er nach seiner beruflichen Laufbahn als Gastronom, selbst auch das Kochen lernen wolle. Er sollte an diesem Donnerstag insgesamt 4 Kochen-Punkte erwerben.

Mir war gar nicht mehr bewusst, dass Patrizio kaum Kochenpunkte hat. Da habe ich in der Vergangenheit wohl immer Isabella kochen lassen.
elöscht werden. Dennoch musste die Nahrungaufnahme dann aber verschoben werden, denn das Feuer hat bei Bianca einen Hygienenotfall ausgelöst.
Die junge Liebe zwischen Bianca und Casimir überwog dann doch und die beiden konnten auch in Anwesenheit von Antonio die Finger nicht voneinander lassen. Diesem wurde es dann zu bunt und er entschied sich doch zu seinen Kindern nach Hause zu gehen.

Das kann ich gut verstehen. Der Tod seiner Frau ist noch nicht so lange her, so dass es sicher schmerzhaft ist, andere Sims glücklich herumturteln zu sehen.


Für den Fall, dass du es übersehen hast: An der Wand rechts beim Fenster fehlen zwei Tapeten. Es gibt in Veronaville noch mehr Häuser, bei denen das der Fall ist. Am zu geringen Haushaltsvermögen scheint es ja nicht zu liegen.

Bianca brachte nämlich am Freitagmorgen der Kalenderwoche 1, um 5:50 Uhr morgens einen gesunden Sohn zur Welt. Die Frage nach dem Namen war natürlich schnell geklärt. Der Kleine sollte den Namen seines kürzlich verstorbenen Großvaters bekommen. Nachdem das Kind unehelich geboren ist, bekommt es auch den Nachnamen der Mutter, weshalb wir ab diesem Zeitpunkt neuerlich einen Patrizio Monti in Veronaville haben.

Ich mag es prinzipiell auch, Sims die Namen von Vorfahren zu geben. Ich muss mir allerdings irgendwann eine Regelung überlegen, wie ich in solchen Fällen die Benennung von Fotos handhabe, da ich da bislang immer nur Nachname und Vorname verwendet habe, was ja nicht eindeutig wäre.
Hast du dir schon Gedanken gemacht, ob sich die Nachnamen nach der Hochzeit ändern sollen?

Damit befindet sich die ganze Familie Monti am Freitag der 1. KW, ebenso die beiden Haushalte der Kappes, die wir schon kennen. Das Herrenhaus kommt erst mit Samstag ins Spiel. Der nächste Haushalt der ansteht, ist aber jener der Sommertraum, denn bei denen ist erst KW1, Donnerstag. Vielleicht schaffe ich diesen Teil noch morgen oder übermorgen. Ansonsten wird es diesen erst nach Ostern geben, da ich mich in der kommenden Woche auf Urlaub befinde und nicht vorhabe dort Sims zu spielen, geschweige denn das zu dokumentieren. Aber nach Ostern kommen wir dann auch zum Herrenhaus der Familie Kappe.

Ich wünsche dir schon mal einen schönen, erholsamen Urlaub!

Oha, so früh? Irgendwie hatte ich das gar nichts o in Erinnerung. Irgendwie schade, dass Patrizio so schnell gehen musste. Ich hatte mich gerade erst an den etwas griesgrämigen alten Mann gewöhnt.

Wenn man ohne irgendwelche lebensverlängernden Maßnahmen spielt, hat Patrizio zu Spielbeginn nur noch zwei verbleibende Tage. Immerhin ist Isabella einges jünger als ihr Mann und wird uns noch eine Weile erhalten bleiben.
 
  • Danke
Reaktionen: UdoH und Cindy Sim

UdoH

Newcomer
Registriert
August 2016
Nachdem ihr so eine Freude mit der Familie Sommertraum habt, kann ich Euch vor meinem Urlaub noch einen Teil mit diesem Haushalt "schenken"

Waaaas? Also ich muss sagen, die Sommertraums sind eine meiner Lieblingsfamilien. 😂 Und ihr Haus ist meiner Meinung nach eines der besten, wenn nicht DAS beste Maxis-Haus (wobei ich die Häuser in Auenhausen auch recht hübsch finde - deren Einrichtung hat einfach schönere Farbkombis). Ich finde das Haus einfach super kreativ und mag die Anlehnungen an eine Theaterbühne - auch im Garten.
Ich gebe Dir Recht was die Gestaltung des Hauses betrifft. Rein zum Ansehen sicher eines der schönsten Immobilien im Spiel. Zum Spielen aber ein Graus. Einerseits weil es ob der Größe schwierig ist die Übersicht zu bewahren und andererseits sind die Wege so lang, dass vieles nicht funktioniert. Deswegen mag ich die Sommertraums (vor allem Titania) zwar gerne, wenn sie wo auftauchen, aber mit ihnen spielen finde ich etwas mühsam. Nachdem die Sommertraums aber ein eigenes Erbrecht haben und nicht zu ungeteilter Hand vererben, könnte es spätestens mit ihrem Tod (wo wir ja noch weit davon entfernt sind), schwierig werden das Haus zu halten. Aber wir werden ja sehen.
😂 😅 Also deine Interpretation der Sprechblasen ist auf jeden Fall auch ziemlich witzig. Lustigerweise haben die Sims in meiner Mittelalternachbarschaft nachdem es ums Kinder kriegen ging, zeitweise STÄNDIG nur über Techtelmechtel geredet - selbst mit Nachbarn, die sie gerade erst kennen gelernt haben.
Lag irgendwie auf der Hand. Hab ich aber Dir zu verdanken, denn wie in deinem Thread erwähnt, hab ich bis zu deiner Doku eigentlich nie darauf geachtet. Aber das erhöht den Spielspaß ungemein.
Oha, so früh? Irgendwie hatte ich das gar nichts o in Erinnerung. Irgendwie schade, dass Patrizio so schnell gehen musste. Ich hatte mich gerade erst an den etwas griesgrämigen alten Mann gewöhnt.
Hat sich an der Lebensleiste abgezeichnet, hatte aber gehofft, dass er noch einen Tag hat. Ich mag den alten Mann irgendwie. Seine Geschichte zu spielen hätte schon seinen Anreiz.
Oh, an die Zeitleiste hatte ich ja gar nicht mehr gedacht - aber gut, wie du das in der Dokumentation unterbringst.
Wenn sich das ergibt, versuche ich das so gut wie möglich zu machen. Hätte aber auch sein können, dass ich die Haushalte umgekehrt spiele und Patrizio Monti noch einen Tag nach seinem Tod seinen Enkel (der dann auch einen anderen Namen hätte) besucht. Das wird sich nicht immer vermeiden lassen - aber das ist halt Sims.
Awww. The circle of life.
Ja, passt in diesem Fall wunderbar. Schön, dass es ein Sohn geworden ist.
Eine kleine Anmerkung habe ich noch: Könntest du vielleicht im ersten Post eine Art Inhaltsverzeichnis anlegen und zu den einzelnen Posts verlinken? Solange man fleißig mitliest (und es noch nicht so viele Posts gibt), geht es ja, aber irgendwann wird es denk ich schwierig, den Post zu finden, bei dem man gerade aufgehört hat zu lesen.
Danke für die Anregung, habe ich soeben eingefügt.
Ich freue mich schon auf die nächste Runde der Sommertraums (auch, wenn du die selbst nicht so gern magst).
Here you are! :-)

Der Thread existiert schon im allgemeinen Sims-2-Bereich. Du kannst dort gerne mal vorbeischauen, wenn du Zeit und Lust hast. Ich finde, dass der separate Thread eine gute Idee war, da dort auch schon ein paar Spielerinnen mehr mitschreiben, die sich hier bislang noch nicht zu Wort gemeldet haben.
Hab ich dann gestern noch gesehen und auch mal kurz reingelesen. Hat ja ziemlich eingeschlagen der Thread, was mich sehr freut. Werde demnächst nachlesen und mich dann auch einschalten.
Mit Infos zur Spielmechanik kann ich öfters mal weiterhelfen. Wenn du dich also mal fragst, wie etwas bestimmtes umgesetzt ist, kann ich es vielleicht beantworten.
Du scheinst diesbezüglich wirklich sehr viel zu wissen, was auch ungemein hilfreich sein kann. Freut mich, dass ich auf diesem Wege vieles über das Spiel lerne. Also bitte gerne weiterhin Anmerkungen in diese Richtung, wenn Dir was auffällt.
Du hattest doch im ersten Posting erwähnt, dass du für jede Nachbarschaft spezielle Regeln haben möchtest. Wenn dir also auffällt, dass du etwas bestimmtes anders machen möchtest, kannst du es ja bei den anderen Nachbarschaften von Anfang an umsetzen. Und es spricht eigentlich auch nichts dagegen, die Veronaville-Regeln nachträglich noch anzupassen. Und solange du in Veronaville spielst, kannst du ja für die anderen Nachbarschaften planen.
So ist es und davor scheue ich dann auch nicht zurück. Mit den Planungen der anderen beiden Nachbarschaften habe ich noch nicht begonnen. Momentan fühle ich mich in Veronaville überraschend wohl. Freue mich auch schon darauf Juliette zum ersten Mal zu spielen.
Ich sorge ja mit Hacks dafür, dass meine Sims nicht zu reich werden, da mir das Spiel sonst zu leicht und langweilig ist. Falls du das auch für deine Sims in Betracht ziehst, könnte ich dir ein paar Hack-Empfehlungen geben: keine geschenkten 20k Simoleons mehr beim Auszug (MATY, also auch für frühe Erweiterungen oder evtl. sogar das Grundspiel verfügbar), halbierte Gehälter und halbierte Beförderungswahrscheinlichkeit (beides von MTS, glaube ich - andere Wahrscheinlichkeiten sind auch verfügbar), Karrierelimits ohne Uni-Abschluss und höhere Rechnungen (von Cyjon) und viele mehr. Reich sein ist kein Schicksal, mit dem man sich abfinden muss. :D
Wie gesagt mit Hacks kenn ich micht nicht wirklich aus. Ich weiß ja nichtmal, wie ich die ins Spiel integriere und habe zudem Angst, dass sie zum Grundspiel garnicht passen, weil alles auf UC ausgelegt ist. Daher bin ich derzeit auf dem Weg, dass ich alles mit Excel und Korrekturen im SimPE erledige. Hatte da auch mal meine eigenen Wege und habe Vermögensteuern, Einkommensteuern, Grundsteuer etc. eingeführt. Irgendwie müssen Gemeinschaftsgrundstücke ja errichtet und erhalten werden und auch die Gehälter, müssen ja irgendwo herkommen. So habe ich dafür gesorgt, dass regelmäßig Simoleons aus dem Spiel genommen wurden um nicht nur mit reichen Familien zu spielen.
Wobei das deine Version dieser beiden Sims ist. Einige Spieler sind keine großen Albert-Fans, da er sehr mürrisch und ernst ist (ich mag ihn trotzdem) was eben nicht optimal für die Kinderbetreuung ist. Und bei Kent muss man eben entweder zu Spielbeginn Pech haben oder nachhelfen, um die schlechten Beziehungswerte zu erhalten. Ansonsten führt er normalerweise ein recht glückliches und zufriedenes Leben.
Natürlich ist das meine Interpretation, die dann auch darauf Einfluss nimmt, wie ich spiele. Das ist ja auch das schöne an Sims, dass man aus der gleichen Ausgangslage so viele unterschiedliche Dinge machen kann.
Ich kann mich Cindy nur anschließen: Die Familie Sommertraum gehört mit zu meinen Lieblingen. Vielleicht solltest du dir noch eine spezielle Regel für sie überlegen die dir beim Spielen Spaß macht?
Das Haus finde ich tatsächlich auch eher problematisch. Ich überarbeite das Grundstück meist mit dem CFE-Cheat, so dass ich irgendwo vorne einen oder zwei Eingänge platzieren kann und die Wege verkürze. Außerdem baue ich das Obergeschoss um, da ich die Zimmerverteilung unpraktisch finde (Andreas Zimmer hat nicht mal Tageslicht und Platz für weiteren Nachwuchs gibt es auch nicht), wobei ich dafür noch nicht den einen Grundriss gefunden habe, der mich überzeugt. Die Möbel behalte ich, da mir der Stil gefällt. Im Erdgeschoss führe ich weniger Umbauten durch, tausche dafür ein paar mehr Möbel (und entferne viele nutzlose Vorhänge) und im Garten bleibt meist alles so wie es ist.
Ich habe in diesem Teil eine Kleinigkeit im Haus geändert und hoffe, dass dies dazu beiträgt, dass ich etwas besser zurecht komme. Wie oben erwähnt, beruht meine Abneigung großteils darauf, dass mir das Grundstück zu groß und zu umständlich ist.
Der Streit ist vorprogrammiert und schließt eine Hochzeit ja nicht aus. Das Tolle an Hochzeiten ist, dass der Party-Score eigentlich immer gut ist, wenn die Trauung erfolgreich durchgezogen wurde.
Zumindest wenn die Hochzeit am Ende der Party passiert, ist das so. Und natürlich ist der Streit gescriptet, aber er hat Spaß gemacht. Den Wunsch nach der Verlobung der beiden während der Party dürfte ich dann auch übersehen haben. Aber sie haben ja zum Ziel gefunden.
Könnte es daran liegen, dass du den letzten Tag in jeder Altersstufe anders berücksichtigst als das Spiel? Das Spiel geht davon aus, dass man Sims immer mit Torte altern lässt. Wenn man Sims automatisch um 18 Uhr altern lässt, sind sie einen Tag länger in jeder Altersstufe als die Sims, die mit Torte altern. Bis zum Seniorenalter kommt man so auf bis zu fünf Tage Differenz. Man kann das Spiel leider nicht dazu bringen, den letzten Tag in jeder Altersstufe mitzuzählen, aber es gibt Hacks, mit denen Sims, die per Torte altern, zumindest nicht einen Tag Lebenszeit verlieren gegenüber den Sims, die ohne Torte altern.
Falls du einen Alterungshack nutzt, könnte es zudem sein, dass du nicht alle Informationen in den Spieldateien angepasst hast. Es gibt nicht nur Werte, wie lange die aktuelle Altersstufe dauert und wie viele Tage davon verbleiben, sondern auch einen Wert, wie viele Tag ein Sim in allen vorherigen Altersstufen verbracht hat.
Das dürfte des Rätsels Lösung sein. Ich lasse tatsächlich jeden Sim automatisch um 18 Uhr altern, damit er nicht einen Tag Lebenszeit verliert. Mit der Torte helfe ich nur nach, wenn Babies nicht wirklich altern wollen. Wie gesagt, ich habe keinen einzigen Hack im Spiel und habe Angst, dass die mit meiner Version nicht kompatibel sind. Ich muss mir überlegen, ob ich meine Zählweise anpasse oder die Differenz (wie bisher) einfach in Kauf nehme.
Das mit dem Romantiksim ist nur so lange eine reale Option, bis du Nightlife installierst und die Anziehungskraft ins Spiel kommt. Danach haben solche Paarungen nur noch eine niedrige oder gar negative Anziehung. Ich könnte mir vorstellen, dass die Laufbahn Spaß eine geeignete Nebenlaufbahn für die Familienmitglieder wäre, aber es wird noch recht lange dauern, bis du die dafür nötigen Erweiterungen im Spiel hast. Eine offene Beziehung ohne Eifersucht könnte auch gut passen.
Ja, bis diese Erweiterungen kommen wird noch einiges an Zeit vergehen. Ich gehe auch davon aus, dass keiner der aktuellen spielbaren Sims mehr leben wird, wenn Nightlife installiert wird. In meinem Corona-Spielstand (auf anderem PC) hatte ich einen weiblichen Familien-Sim der insgesamt 8 Affären hatte, ohne dass es ihr Mann erfahren hat. Aber ihre Wünsche im eigenen Haus waren dann sehr oft auf die Affären gemünzt und haben dafür gesorgt, dass es in diesem Haushalt nur zwei Kinder gab, die zudem zu der Mutter kein besonders gutes Verhältnis hatten, da sie im Gegensatz zu ihrem Mann die Affären mitbekommen haben.

Ob es zu Affären kommt, wird auch stark von den Wünschen der Sims kommen. Wenn die Romantik-Sims erwachsen sind, ist die Wahrscheinlichkeit dafür sehr hoch. Welche es sein werden, ist aber völlig offen. So etwas plane ich nicht.

Die meisten Lebenswünsche bestehen darin, die Spitze einer bestimmten Karriere zu erreichen. Das dürfte bei den meisten Sims nicht allzu spannend werden. Wirkliche Einschnitte kann ich mir höchstens bei Familiensims (Kinder unter die Haube bringen, Kinder mit Uni-Abschluss, Enkelkinder) und Romantiksims (20 Techtelmechtel, 20 Liebschaften gleichzeitig) vorstellen - später noch bei Spaßsims (50 erste Dates).
Das ist richtig und dennoch gibt es Stoff her, wenn ein Monti-Clan-Chef den Wunsch hegt General zu werden und deswegen nicht im eigenen Betrieb arbeiten will. Oder wenn ein Kappe den Wunsch hegt Starkoch zu werden. Mit den Clan-Regeln wird das noch viel schwieriger werden und es wird sehr viele Sims geben, die ihren Lebenswunsch nicht erreichen werden. Sie werden aber Einfluss auf das Spiel haben. Aber da sind wir noch viele Wochen und Monate davon entfernt.
Mir war gar nicht mehr bewusst, dass Patrizio kaum Kochenpunkte hat. Da habe ich in der Vergangenheit wohl immer Isabella kochen lassen.
Ich war auch überrascht. Der hatte tatsächlich 0 Kochenpunkte. Letzendlich war es ein guter Zeitvertreib, weil er den Wunsch hatte einen Wissenspunkt zu bekommen und danach Kochenpunkte erwerben wollte. Für einen Familien-Sim ja auch kein seltener Wunsch.
Das kann ich gut verstehen. Der Tod seiner Frau ist noch nicht so lange her, so dass es sicher schmerzhaft ist, andere Sims glücklich herumturteln zu sehen.
Stimmt natürlich. Das hätte ich einbauen können und noch etwas authentischer machen. Werde ich mir fürs nächste Mal merken.
Für den Fall, dass du es übersehen hast: An der Wand rechts beim Fenster fehlen zwei Tapeten. Es gibt in Veronaville noch mehr Häuser, bei denen das der Fall ist. Am zu geringen Haushaltsvermögen scheint es ja nicht zu liegen.
Ja, hab ich übersehen. Hoffentlich vergesse ich es bis zum nächsten Mal nicht, damit ich das korrigieren kann.
Ich mag es prinzipiell auch, Sims die Namen von Vorfahren zu geben. Ich muss mir allerdings irgendwann eine Regelung überlegen, wie ich in solchen Fällen die Benennung von Fotos handhabe, da ich da bislang immer nur Nachname und Vorname verwendet habe, was ja nicht eindeutig wäre.
Hast du dir schon Gedanken gemacht, ob sich die Nachnamen nach der Hochzeit ändern sollen?
Bei mir bekommen die Fotos immer die Initialen des Haushaltsvorstandes mit fortlaufender Nummer dahinter. Portraitfotos hab ich bisher nicht wirklich abgelegt, aber vielleicht sollte ich das machen.

Der Gedanke um den Familiennamen kreist oft bei mir im Kopf herum. Die Montis sind patriachal organisiert, also ist klar, dass der Name von Casimir angenommen wird. Der Nachname Baum passt mir aber so garnicht in die italienische Tradition der Montis. Ich bin daher am Überlegen ihnen überhaupt einen italienischen Nachnamen zu verpassen. Allerdings wird dieses Problem auch mit vielen anderen Townies bestehen. Das ist auch der Grund, warum die zwei noch nicht geheiratet haben. Das Kind wird aber jedenfalls beim Nachnamen Monti bleiben - uneheliche Kinder behalten den Nachnamen der Mutter.
Ich wünsche dir schon mal einen schönen, erholsamen Urlaub!
Besten Dank, ich freue mich schon darauf!

---------------------------------------------------------------------------------------------
Titania Sommertraum, KW 1, Donnerstag – Sonntag

Wir kommen nun zurück zur Familie Sommertraum, bei der Titania und Norbert gerade aus ihren Flitterstunden zurückgekehrt sind und bisher erfolglos versucht haben gemeinsam ein Kind zu zeugen.

ST20.jpgST21.jpg
Nachdem es mit dem Baby machen nicht so geklappt hat, nutzen Titania und Norbert den hochzeitsbedingten Energieschub zum lernen zu nützen. Schließlich wollen die beiden auch in ihrer Berufslaufbahn etwas voran kommen um das große und luxuriöse Haus auch weiterhin finanzieren zu können.

ST22.jpg
Als sich Piet und Andrea dann aber auch den Weg in die Schule gemacht haben, starten die beiden noch einmal einen Versuch für ein Baby. Es sollte der zweite von zahlreichen Versuchen, ohne dem gewünschten Ergebnis, werden. Noch ist Titania jung, aber ihre Geduld kennt mit Sicherheit Grenzen.

ST23.jpg
Später, als die Kinder von der Schule heimkamen, musste das Thema aber vom Tisch sein. Weshalb Titania ihrem Mann die Pläne für die weitere Finanzierung des Hauses erörterte: "Es könne doch nicht so schwer sein, einen Tresor auszuräumen." Dass Andrea währenddessen einen großen Fortschritt in der Schule gemacht hat, freut die beiden zwar, genoß aber nicht wirklich Priorität beim Verspeißen von leckeren Sandwiches.

ST24.jpg
Piet hatte a diesem Tag noch viel vor. Erst erledigte er seine Hausaufgaben,
ST25.jpg
Dann verbrachte er etwas Zeit mit seiner Freundin Hermia,
ST26.jpg
Bevor er sich spätabends noch an die Arbeit machte und für die ganze Familie Nudeln mit Käsesauce zubereitete.

ST27.jpg
Am Freitag bekamen wir vormittags einen ähnliches Geschehen wie Tags zuvor geboten. Die Kinder gingen zu Schule, Norbert und Titania versuchten, bevor Norbert zur Arbeit ging, erfolglos ein Kind zu zeugen. Als Piet von der Schule nach Hause kam, hatte er 1 Stunde Zeit sich aufs Arbeiten vorzubereiten. Die komische Bauweise des Hauses, sorgte dafür, dass er in dieser Zeit gerade mal seine Hausaufgaben ins Haus brachte.

ST28.jpg
Ich habe mich deshalb kurzerhand für einen Umbau entschieden und auf der Vorderseite der Terasse eine kleine Treppe angebracht. Das ändert zwar nichts am viel zu großen Haus, aber zumindest die Wege werden so deutlich kürzer. Ach ja, erfreulicherweise nahmen Bianca und Antonio Monti die Einladung von Titania an und kamen auf einen Besuch bei vorbei.

ST29.jpg
Kurz darauf kam auch Piet nach Hause. Er wurde zum Verkäufer befördert und hat damit die höchste Stufe, die als Teen möglich ist, erreicht. Einer erfolgreichen Faulenzer-Karriere dürfte damit nichts mehr im Wege stehen.

ST30.jpg
In den frühen Abendstunden ging es im Hause Sommertraum wieder lustig zu. Dass sich Antonio und Titania bestens verstehen, wissen wir bereits. Anscheinend haben sie aber auch den gleichen Kunstgeschmack.

ST31.jpg
Ähnliches scheint aber auch für Nobert Sommertraum und Bianca Monti zu gelten. Warum sie sich für ihr Gespräch ins Kinderzimmer von Andrea zurückgezogen haben, wissen nur die beiden.

ST32.jpg
Während sich die Sommertraums von ihren Gästen verabschieden, steht Piet schon wieder in Küche um Nudeln mit Käsesauce für alle vorzubereiten.

ST33.jpg
Beim Essen ging das etwas hektisch zu. Schließlich stand für Titania bereits die Fahrgemeinschaft vor der Türe und Andrea war kaum mehr wachzuhalten. Es sollte sich aber für alle ausgehen. Titania ging gesättigt in die Arbeit und Andrea ohne Hunger ins Bett.

ST34.jpg
Norbert nutzte die ruhige Zeit wieder damit etwas für seine Fähigkeiten zu tun. Nachdem er die praktische Arbeit in der Küche lieber seinen Sohnemann verrichten lässt, ist er bemüht das Kochen zumindest auf theoretischer Ebene zu erlernen.

ST35.jpg
Spät in der Nacht kam dann auch Titania von ihrer Arbeit zurück und hatte gute Nachrichten im Gepäck. Sie braucht künftig nicht mehr mitten in der Nacht als DJ zu arbeiten, sondern darf sich am Abend als Filmvorführerin betätigen.

ST36.jpg
Nachdem Piet am Freitag mit Schule, Arbeit und Kochen den ganzen Tag eingedeckt war, konnte er die Hausaufgaben erst am Samstagvormittag erledigen.

ST37.jpg
Seine jüngere Schwester Andrea hatte dies schon am Vortag erledigt und konnte nun das Wochenende in vollen Zügen genießen.

ST38.jpg
Selbst Titania führte, angespornt durch ihr Beförderung, den Drang nach Weiterbildung, so dass man das Gefühl bekommen könnte, dass aus dem Partyhaus immer mehr ein Bildungshaus zu werden scheint.

ST39.jpg
Piet kümmerte sich (fast schon routinemäßig) ums Essen. Dieses Mal zur Mittagszeit und am Speiseplan standen köstliche Sandwiches.

ST40.jpg
Andrea wurde es dann aber als erster zu langweilig und sie hegte den Wunsch ihre Schulkollegin Rebecka Vogel einzuladen. Dabei handelt es sich um ein Townie-Kind, da es in der Kindheit aber nicht zu einer engen Freundschaft gereicht hat, werden wir diese im weiteren Verlauf auch ignorieren und die Beziehung wahrscheinlich wieder abkühlen lassen und einfach so tun, als hätte es sie nie gegeben. Früher oder später werden wir aber auch die 4 Kinder-Townies in passender Manier ins Spiel cheaten.

ST42.jpg
Tja, was soll man sagen. Das ständige basteln am Nachwuchs und die damit verbundenen geringeren Kontakte zu den anderen BewohnerInnen von Veronaville hat seinen Preis. Man kann jetzt daraus schließen, dass sich die Sommertraums immer mehr von den Kappes und Montis abkapseln, allerdings ist das schnelle Abkühlen der Freundschaften auch ein klares Indiz dafür, dass die Verbindung nicht besonders intensiv war.

ST43.jpg
Dafür wurde Nobert mit dem beruflichen Aufstieg zum freiberuflichen Fotografen belohnt. Nun kann er auch auf anderen Partys auftauchen und die wichtigen Momente festhalten und muss nicht immer selbst welche ausrichten. Zudem zeigte Norbert auch eine Reaktion auf die aufgekündigten Freundschaften der Montis und Kappes und brachte als Trotz gleich eine Arbeitskollegin mit nach Hause.

ST44.jpg
Bei ihr handelt es sich um Carmen Pauls. Sie ist in der ganzen Stadt bekannt und darf auf keinen Partys, die etwas von sich halten, fehlen. Sie ist der absolute Partyknaller und sie ist ganz darauf bedacht, dass sie überall einen guten Ruf genießt. Die 30-jährige verfügt über 14 Wissenspunkte und ist vom Sternzeichen Skorpion. Es ist naheliegend, dass sie demnächst vom nicht-alternden Townie zu einer festen Bewohnerin von Veronaville wird.

ST45.jpg
Zunächst darf sie ihr Leben aber als Gast genießen und wie alle willkommenen Gäste der Sommertraums verbringen sie die meiste Zeit im Pool. Samstagnachmittag scheint das Gesprächsthema naheliegend. Schließlich sind die Fußballergebnisse ein beliebtes Smalltalk-Thema bei den abendlichen Partys. Norbert scheint Carmen mit seinem Know-How darüber beeindrucken zu wollen.
ST46.jpg
Weniger beeindruckend war dann sein Debut am Herd. Das ganze gelernte theoretische Wissen der letzten Tage konnte Norbert nicht davon abhalten, bei der Zubereitung von Spaghetti den Herd in Brand zu setzen. Sowohl bei ihm, als auch bei Carmen Pauls kam ob des Feuers sofort Panik auf. Da die Sommertraum über keinen Brandmelder verfügen, führte dies zu einer gefährlichen Situation.
ST47.jpg
Zum Glück kam Piet gerade von der Arbeit nach Hause. Er behielt die Nerven und kontaktierte die Feuerwehr, welche umgehend erschien und den Brand löschte, ehe jemand zu Schaden kam.

ST48.jpg
Damit war Piet nun ein Held und durfte gemeinsam mit der allseits bekannten Carmen Pauls im Pool baden. Dabei erzählte sie Piet, dass sie von Sims mit ausgeprägten mechanischen Fähigkeiten besonders beeindruckt sei.

ST49.jpg
Dann musste sie sich aber verabschieden, denn schließlich war es Samstagabend und Carmen durfte bei den großen Partys der Stadt nicht fehlen. Die Sommertraums sind ja eher für die Feste unter der Woche bekannt und so verbrachten die drei Großen die späteren Abendstunden im Pool. Titania bedauert zwar, dass es aufgrund des abnehmenden Mondes so dunkel war. Es war dennoch ein gemütlicher Ausklang. Andrea lag zu dieser Zeit übrigens schon im Bett.
ST50.jpg
Daher war sie am Sonntagmorgen auch die erste die wach war. Sie ließ ihren Bruder und ihre Eltern aber in Ruhe ausschlafen und gab sich im Wohnzimmer im Erdgeschoss dem Studium der Kochkünste hin.

ST51.jpg
Somit wurde sie auch einzige Zeugin, als Titania aus dem Bett in Richtung Toilette gelaufen kam und sich übergeben musste. War einer der zahlreichen Versuche der Fortpflanzung doch erfolgreich?

ST52.jpg
Andrea hatte das jedenfalls mitbekommen und war danach sichtlich erfreut darüber, dass es bald Familienzuwachs im Hause Sommertraum geben könnte.

ST53.jpg
Eigentlich wollte sich Titania nichts anmerken lassen. Doch der Plan ging dann nicht ganz auf, brach sie doch am Nachmittag vor den Augen von Sohn Piet in der Küche zusammen. Piet machte sich Sorgen, sollte dann die Situation aber retten. Erst bereitete der das Essen von Titania fertig zu, weckte sie dann und brachte sie nach dem Essen auch ins Bett.

ST54.jpg
So verschlief Titania auch den 15. Geburtstag von Andrea. Da auch Norbert in der Arbeit war, musste Andrea an diesem Tag ohne ihre Eltern altern. Ihre erste Aktion als Teenager war dann auch sehr beeindruckend: Ein Nickerchen, bei dem sie von sich selbst träumte.

ST56.jpg
Später als Norbert nach Hause kam und abermals Carmen Pauls mit im Gepäck hatte, war Titania aber wieder wach. Da es an diesem Abend keinen Feuerunfall gab, konnten sie auch zu viert im Pool Platz nehmen. Piet fand es besonders aufregend als Norbert gegenüber Carmen mit seinen Kuss-Qualitäten zu prahlen begann. Der skeptische Blick seiner Frau, von dessen Schwangerschaft er noch nichts wusste, spricht dahingehend jedoch eine andere Sprache.

Damit geht bei der Familie Sommertraum auch die 1. Kalenderwoche zu Ende. Sie sind damit die erste Familie, in der Woche 1 abgeschlossen ist. Der nächste Teil wird dann die weitere Entwicklung der drei Monti-Haushalte beinhalten, ehe wir uns im übernächsten Teil der Familie Kappe widmen und dann vermutlich auch den ersten Besuch im Herrenhaus Kappe abhalten werden.

Bis dahin wünsche ich Euch eine gute Zeit und frohe Ostern. Man liest sich.
 

Anhänge

  • ST45.jpg
    ST45.jpg
    78,2 KB · Hits: 0

ralna

Member
Registriert
August 2010
Geschlecht
w

Hat sich an der Lebensleiste abgezeichnet, hatte aber gehofft, dass er noch einen Tag hat. Ich mag den alten Mann irgendwie. Seine Geschichte zu spielen hätte schon seinen Anreiz.

Die Leiste täuscht oft, da sie sich erst dann komplett füllt, wenn das Ableben unmittelbar bevorsteht. Wenn die Leiste sich um 18 Uhr gefüllt hat, kommt der Sensenmann zum nächstbesten Zeitpunkt, an dem der Senior nicht beschäftigt ist. Es müsste genauso wie bei den anderen Alterungen sein: Laufende Aktionen werden fortgeführt, aber das Spiel prüft jede Stunde, ob der Sim unbeschäftigt ist und falls ja, findet die Alterung statt bzw. kommt der Sensenmann vorbei.

Hab ich dann gestern noch gesehen und auch mal kurz reingelesen. Hat ja ziemlich eingeschlagen der Thread, was mich sehr freut. Werde demnächst nachlesen und mich dann auch einschalten.

Mich freut es auch sehr. Und ich denke, du verstehst jetzt auch, warum ich für diese Diskussionen trotz deines netten Angebots deinen Thread nicht missbrauchen wollte. Ich freue mich schon auf deine Beiträge, habe aber auch Verständnis, wenn es vor dem Urlaub nicht mehr klappen sollte.

Du scheinst diesbezüglich wirklich sehr viel zu wissen, was auch ungemein hilfreich sein kann. Freut mich, dass ich auf diesem Wege vieles über das Spiel lerne. Also bitte gerne weiterhin Anmerkungen in diese Richtung, wenn Dir was auffällt.

Gut zu wissen. Ich gebe gerne Tipps, aber nicht jeder Spieler möchte auch welche erhalten und ich möchte natürlich niemandem die Spielfreude nehmen.

So ist es und davor scheue ich dann auch nicht zurück. Mit den Planungen der anderen beiden Nachbarschaften habe ich noch nicht begonnen. Momentan fühle ich mich in Veronaville überraschend wohl. Freue mich auch schon darauf Juliette zum ersten Mal zu spielen.

Wolltest du erst Veronaville "fertig" spielen oder nach einer Woche oder einem anderen Zeitraum dann erst mal zu einer anderen Nachbarschaft wechseln?

Wie gesagt mit Hacks kenn ich micht nicht wirklich aus. Ich weiß ja nichtmal, wie ich die ins Spiel integriere und habe zudem Angst, dass sie zum Grundspiel garnicht passen, weil alles auf UC ausgelegt ist. Daher bin ich derzeit auf dem Weg, dass ich alles mit Excel und Korrekturen im SimPE erledige. Hatte da auch mal meine eigenen Wege und habe Vermögensteuern, Einkommensteuern, Grundsteuer etc. eingeführt. Irgendwie müssen Gemeinschaftsgrundstücke ja errichtet und erhalten werden und auch die Gehälter, müssen ja irgendwo herkommen. So habe ich dafür gesorgt, dass regelmäßig Simoleons aus dem Spiel genommen wurden um nicht nur mit reichen Familien zu spielen.

Hacks kommen - wie anderer CC auch - in den Downloads-Ordner. Falls du noch keinen im Spiel hast, kannst du den Ordner auch einfach selbst erstellen. Zudem musst du in den Spieleinstellungen aktivieren, dass benutzerdefinierte Inhalte angezeigt werden sollen. Nach dieser Einstellung musst du das Spiel dann noch einmal neuladen.
Zu den Seiten, die ich in meinem letzten Posting erwähnt habe: Bei Moreawesomethanyou (MATY) gibt es für das Grundspiel und jede Erweiterung einen separaten Ordner, in dem alle Hacks sind, die mit der jeweiligen Spielversion kompatibel sind. D. h. wenn du da etwas aus dem Grundspielordner herunterlädst, dann ist das garantiert auch für das Grundspiel gedacht. Modthesims (MTS), Simlogical und Cyjon geben bei den Hacks an, für welche Spielversionen sie kompatibel sind. Dort sind nicht alle Hacks grundspieltauglich, aber wenn man die Infos durchliest, geht man auch kein Risiko ein.

Natürlich ist das meine Interpretation, die dann auch darauf Einfluss nimmt, wie ich spiele. Das ist ja auch das schöne an Sims, dass man aus der gleichen Ausgangslage so viele unterschiedliche Dinge machen kann.

Und noch schöner: Nicht nur die eigene Interpretation sorgt für Abwechslung, sondern auch der Zufall. Auch wenn ich mehrfach die gleiche Nachbarschaft mit meinem Spielstil spiele, können immer wieder ganz unterschiedliche Dinge passieren. Das ist auch ein Grund, warum ich Dokus der vorerstellten Sims so mag: Ich kenne die Sims bereits, muss mir also weniger neue Namen und Gesichter merken und bekomme trotzdem jedesmal eine andere Geschichte.

Zumindest wenn die Hochzeit am Ende der Party passiert, ist das so. Und natürlich ist der Streit gescriptet, aber er hat Spaß gemacht. Den Wunsch nach der Verlobung der beiden während der Party dürfte ich dann auch übersehen haben. Aber sie haben ja zum Ziel gefunden.

Eigentlich sollten die beiden die Wünsche direkt zu Spielbeginn haben - einmal Verlobung und einmal Hochzeit. Titania als Familiensim dürfte ihren Wunsch immer wieder neu rollen, aber bei Norbert als Wissenssim könnte der Wunsch auch für längere Zeit wegrollen.

Das dürfte des Rätsels Lösung sein. Ich lasse tatsächlich jeden Sim automatisch um 18 Uhr altern, damit er nicht einen Tag Lebenszeit verliert. Mit der Torte helfe ich nur nach, wenn Babies nicht wirklich altern wollen. Wie gesagt, ich habe keinen einzigen Hack im Spiel und habe Angst, dass die mit meiner Version nicht kompatibel sind. Ich muss mir überlegen, ob ich meine Zählweise anpasse oder die Differenz (wie bisher) einfach in Kauf nehme.

Für das Problem mit der Zählweise gibt es auch keinen Hack. Du könntest dir nur später einen Hack ins Spiel holen, der verhindert, dass ein Sim während einer Geburtstagsparty automatisch altert (so dass man mit dem Ausblasen der Kerzen bis nach 18 Uhr warten kann) oder einen Hack, der dem Sim den einen Tag Lebenszeit nach der Party wieder zurück gibt. Beide Hacks dürften noch nicht sooo alt sein, so dass ich derzeit nicht mal nachschauen würde, ob einer davon kompatibel mit dem Grundspiel ist. Ansonsten könntest du Sims den einen Tag hinterher auch mit SimPE wieder zurückgeben.

Ich war auch überrascht. Der hatte tatsächlich 0 Kochenpunkte. Letzendlich war es ein guter Zeitvertreib, weil er den Wunsch hatte einen Wissenspunkt zu bekommen und danach Kochenpunkte erwerben wollte. Für einen Familien-Sim ja auch kein seltener Wunsch.

Das stimmt. Familiensims rollen zu Spielbeginn gerne Wünsche, Kochen und Sauberkeit zu lernen und wenn man die Wünsche erfüllt, trainiert man sie, mehr solche Wünsche zu rollen.

Bei mir bekommen die Fotos immer die Initialen des Haushaltsvorstandes mit fortlaufender Nummer dahinter. Portraitfotos hab ich bisher nicht wirklich abgelegt, aber vielleicht sollte ich das machen.

Ich mache von jedem Sim in jeder Altersstufe ein Bild aus dem Menü, in dem man ihr Aussehen ändern kann. Wenn ich mir die Zeit nehme, beim externen Stammbaum Bilder einzupflegen, dann nehme ich diese Bilder, da sie wie Passbilder sind.

Am Freitag bekamen wir vormittags einen ähnliches Geschehen wie Tags zuvor geboten. Die Kinder gingen zu Schule, Norbert und Titania versuchten, bevor Norbert zur Arbeit ging, erfolglos ein Kind zu zeugen. Als Piet von der Schule nach Hause kam, hatte er 1 Stunde Zeit sich aufs Arbeiten vorzubereiten. Die komische Bauweise des Hauses, sorgte dafür, dass er in dieser Zeit gerade mal seine Hausaufgaben ins Haus brachte.

Du weißt, dass du das Reintragen der Hausaufgaben abbrechen kannst, oder? Du kannst sie dann per MoveObjects-Cheat am Platz deiner Wahl ablegen. Piet könnte evtl. aktiv genug sein, dass er dann ohne Hausaufgaben lieber rennt als zu gehen.

Ich habe mich deshalb kurzerhand für einen Umbau entschieden und auf der Vorderseite der Terasse eine kleine Treppe angebracht. Das ändert zwar nichts am viel zu großen Haus, aber zumindest die Wege werden so deutlich kürzer. Ach ja, erfreulicherweise nahmen Bianca und Antonio Monti die Einladung von Titania an und kamen auf einen Besuch bei vorbei.

Der Eingang vorne ist definitiv hilfreich. Mit den restlichen Wegen kann man dann ganz gut leben.

Beim Essen ging das etwas hektisch zu. Schließlich stand für Titania bereits die Fahrgemeinschaft vor der Türe und Andrea war kaum mehr wachzuhalten. Es sollte sich aber für alle ausgehen. Titania ging gesättigt in die Arbeit und Andrea ohne Hunger ins Bett.

Ich mag gemeinsame Mahlzeiten ja - auch oder vielleicht gerade weil das bei mir im Spiel eher selten vorkommt. Direkt vor der Arbeit lohnt sich die Mahlzeit allerdings nicht unbedingt, da das Hunger- und Harndrangbedürfnis auch während der Arbeit aufgefüllt werden, falls die Werte des Sims unter einen bestimmten Grenzwert fallen.

Andrea wurde es dann aber als erster zu langweilig und sie hegte den Wunsch ihre Schulkollegin Rebecka Vogel einzuladen. Dabei handelt es sich um ein Townie-Kind, da es in der Kindheit aber nicht zu einer engen Freundschaft gereicht hat, werden wir diese im weiteren Verlauf auch ignorieren und die Beziehung wahrscheinlich wieder abkühlen lassen und einfach so tun, als hätte es sie nie gegeben. Früher oder später werden wir aber auch die 4 Kinder-Townies in passender Manier ins Spiel cheaten.

Es gibt in Veronaville fünf Kinder: Karla Obermeier, Katharina Peters, Karl-Heinz Pfeiffer, Hannes Rader und Rebecka Vogel. Neben dem Kind Karla Obermeier gibt es auch noch eine Erwachsene mit dem gleichen Namen. Da könnte man durcheinander kommen.

Weniger beeindruckend war dann sein Debut am Herd. Das ganze gelernte theoretische Wissen der letzten Tage konnte Norbert nicht davon abhalten, bei der Zubereitung von Spaghetti den Herd in Brand zu setzen. Sowohl bei ihm, als auch bei Carmen Pauls kam ob des Feuers sofort Panik auf. Da die Sommertraum über keinen Brandmelder verfügen, führte dies zu einer gefährlichen Situation.

Wenn ein Sim ein Gericht zum ersten Mal kocht, gibt es ein gewisses Brandrisiko, ich glaube 5 %. Wenn das Gericht gerade erst mit dem letzten erworbenen Skillpunkt freigeschalten wurde, gibt es auch ein Risiko. Wenn beide Faktoren zutreffen, multiplizieren sich die Risiken, so dass das Risiko 20 % oder 25 % beträgt. Wenn man Brände vermeiden will, ist es daher besser, neue Gerichte erst dann zu kochen, wenn man bereits einen Skillpunkt mehr hat als für das Gericht benötigt.

So verschlief Titania auch den 15. Geburtstag von Andrea. Da auch Norbert in der Arbeit war, musste Andrea an diesem Tag ohne ihre Eltern altern. Ihre erste Aktion als Teenager war dann auch sehr beeindruckend: Ein Nickerchen, bei dem sie von sich selbst träumte.

Welche Laufbahn hat Andrea denn erhalten?
 
  • Danke
Reaktionen: Cindy Sim

Cindy Sim

Member
Registriert
November 2009
Hab ich aber Dir zu verdanken, denn wie in deinem Thread erwähnt, hab ich bis zu deiner Doku eigentlich nie darauf geachtet.

Dabei beachte ich die Gespräche eigentlich selbst erst seit relativ kurzer Zeit - auch inspiriert von anderen Dokus. Früher habe ich teilweise sogar dauerhaft mit ausgeschalteten Sprechblasen gespielt, weil die mich eher genervt haben. Aber seit ich sie wieder eingeschaltet habe, bin ich echt begeistert davon. Was ich richtig süß finde, ist, wenn sich die Sims gegenseitig aus ihrem Leben erzählen - z.B. wenn sich Sims treffen, die gerade Babies hatten und dann nur noch über Kinderspielzeug reden. Was mir auch aufgefallen ist, ist, dass schwangere Sims manchmal am Anfang der Schwangerschaft über Babies reden - ich interpretiere das so, dass sie ihren Liebsten von der Schwangerschaft erzählen.

Es sollte der zweite von zahlreichen Versuchen, ohne dem gewünschten Ergebnis, werden.

Oje. Ehrlich gesagt habe ich die zwei noch nie versuchen lassen, mehr Kinder zu bekommen (zwei reichen meiner Meinung nach), aber dann ist das wohl wirklich ein Hinweis auf eine mögliche Unfruchtbarkeit. Ich kannte außerdem noch die Theorie, dass die Sommertraums, wie in manchen Sagen, Elfen sind, die Kinder stehlen und gegen ein "Wechselbalg" austauschen. Dazu passt ja, dass sie zwei adoptierte Kinder haben.

Ach ja, erfreulicherweise nahmen Bianca und Antonio Monti die Einladung von Titania an und kamen auf einen Besuch bei vorbei.

Wie schön. Ich freue mich, wenn die Familie die Beziehungen zu anderen aufrecht erhalten kann. Irgendwie sind sie für mich immer eine populäre, in der Fehde der Nachbarschaft neutrale Familie, die einfach bei allen beliebt sind (oder auch eine Familie, die im Hintergrund die Fäden in der Hand hält - passt ja auch zur Elfen-Idee und zu Shakespeare's Mitsommernachtstraum).

Tja, was soll man sagen. Das ständige basteln am Nachwuchs und die damit verbundenen geringeren Kontakte zu den anderen BewohnerInnen von Veronaville hat seinen Preis.

*seufz*. Da hab ich's wohl verschrien. Ich glaube, ich hätte einfach irgendwann aufgegeben und ein Kind adoptiert. Aber Titania hatte als Familiensim wohl den Wunsch, ein Kind zu bekommen.

Erst bereitete der das Essen von Titania fertig zu, weckte sie dann und brachte sie nach dem Essen auch ins Bett.

Aww. Süß, wie er sich um seine Mutter kümmert.

So verschlief Titania auch den 15. Geburtstag von Andrea. Da auch Norbert in der Arbeit war, musste Andrea an diesem Tag ohne ihre Eltern altern.

Aww. Wie schade, dass es keine Party gab. Dabei sind die Sommertraums doch bekannt für ihre legendären Parties. Aber jetzt, wo Tatiana schwanger ist, hat sie wohl anderes zu tun (sich um schwangere Sims zu kümmern ist schon immer ziemlich anstrengend, muss ich sagen). Ich bin gespannt, wie Andrea sich nun als Teenager macht.
 

Zur Zeit aktive Besucher

Oben Unten