Fotostory About a family

#debug

Member
Registriert
Mai 2019
Ort
südl.von München
Geschlecht
w

Kapitel 64 Ein wunderbarer Tag am Moonwood Lake

Die Sonne geht auf und verdrängt die bedrohlich wirkende Dunkelheit der Nacht. Das warme Licht lässt den Moonwood Lake genauso grün erscheinen, wie die vielen Nadelbäume um ihn herum.
Die Vögel beginnen langsam wieder zu singen und einige mutige verlassen bereits ihren nächtlichen Unterschlupf um Nahrung zu finden.

09.07.22_12-39-13.jpg

Der Kater `Catsby` durfte mit in den Urlaub. Die Familie lässt ihn auch in den Freilauf, da sie darauf vertrauen, dass das Tier nicht wegläuft. Außerdem gibt es hier in der Nähe keine vielbefahrenen Straßen, die ihm zum Verhängnis werden könnten. Zuhause in San Myshuno hat Catsby nur die Möglichkeit auf der Terrasse ins Freie zu gelangen. Dem anmutigen Jäger schien die Dunkelheit der Nacht in die Karten zu spielen. Vermutlich hat er vor ein paar Stunden die ein oder andere Beute erlegt. Genüsslich sitzt er auf dem Tisch und leckt sich die Pfoten.

09.07.22_12-41-44.jpg

Elliot und Serena sind hellwach auch wenn sie noch ihre Schlafanzüge anhaben. Sie konnten es kaum erwarten nach unten zu gehen, um mit dem großen Puppenhaus aus Pappe weiter zuspielen.

09.07.22_12-40-36.jpg

Währenddessen bereitet Gloria das Frühstück zu. Sie hat eine unruhige Nacht hinter sich. Bei jedem Geräusch riss sie die Augen auf, um sich im dunklen Zimmer umzusehen.
Sie ist die Stille in der Nacht einfach nicht gewohnt. In Evergreen Harbor ist es immer ein wenig hell wegen dem erleuchteten Frachthafen in der Nähe und man hört von dort auch nachts die Kräne, wenn diese die großen Container auf die Schiffe verladen.

09.07.22_12-41-20.jpg

"Komm kleiner, wir ziehen uns richtig an. Es gibt gleich Frühstück draußen!" meint Philipp zu seinem Sohn.
Doch dieser sträubt sich noch ein wenig sein Spiel zu unterbrechen.

09.07.22_12-42-43.jpg

Die Familie stellt noch Cornflakes, Milch und Saft auf den Tisch, damit dem gemütlichen Frühstück nichts fehlt.
Elliot und Serena spielen in der Zwischenzeit mit dem kleinen Basketballkorb den Philipp noch vor dem Essen aufbauen musste.
Es ist ein bisschen windig, aber mit einem langärmeligen Pullover durchaus noch angenehm.

09.07.22_12-57-23.jpg

"Und wie sieht´s aus? Gehen wir nach dem Frühstück an den See?" richtet Philipp sich an seine Kinder.
"Jaaaaa!" rufen Elliot und Serena gleichzeitig und freuen sich auf den Ausflug.

09.07.22_13-00-42.jpg


"Na dann holt schon mal ein paar Spielsachen, die ihr mitnehmen wollt." schlägt Philipp den Zwillingen vor.
"Man Dad, dass du viel am Handy hängst wegen der Arbeit war schon immer so aber das wird ja immer schlimmer. Wenn ich als Teenager mein Handy am Frühstückstisch immer in den Fingern gehabt hätte, bin ich mir sicher, hätte ich was auf die Mütze bekommen." bemerkt Philipp fast beleidigt.
"Oh tut mir leid! Muss nur was wichtiges suchen." kann Jared sein Telefon nicht aus der Hand legen.
"Hast du überhaupt noch einen Überblick bei den gefühlt Millionen E-Mails die eingehen? Was suchst du denn?" fragt Philipp neugierig.
Damit Jared sich nicht erklären muss, meint er knapp: "Du hast Recht! Jetzt ist Zeit für die Familie." Er steckt sein Handy nun doch in die Hemdtasche.


09.07.22_13-00-57.jpg

Der Wind am Morgen lässt nach und die Sonne strahlt stärker. Es ist sogar richtig angenehm warm geworden am Vormittag.
Die Familie nähert sich dem See. "Oh wie idyllisch! Seht mal Kinder, da sind Enten!" ruft Gloria.

09.07.22_01-20-41.jpg

"Sollen wir uns auf den Steg setzen?" schlägt Philipps Frau vor.
"Ja gute Idee!" meint Philipp.
"Warte auf mich, Opa!" ruft Elliot der von hinten zu Jared angerannt kommt und dabei seine Hand ergreift.

09.07.22_13-04-36.jpg

Jared´s Telefon läutet. Einige besorgte Mitarbeiter aus seinem Team haben von dem Stellenabbau bereits Wind bekommen und versuchen sich an Jared zu wenden.
"Bringt Opa mir nun das Angeln bei?" fragt der kleine Elliot seinen Papa.
"Dad bitte! Kannst du es bitte mal lassen mit deiner Arbeit, du hast Elliot versprochen ihm das Angeln beizubringen!" schimpft Philipp seinen Vater, der schon wieder die Finger auf dem Display des Handys hat.

09.07.22_13-05-10.jpg

"Ja schon gut." lässt Jared das Telefon wieder in seiner Hemdtasche verschwinden.
"Ich will auch Fische angeln, Opa!" zieht Serena am Hemd von Jared.

09.07.22_13-07-52.jpg

Die Familie verbringt einen wunderbaren Tag am See. Die Sonne scheint. Alles scheint perfekt zu sein an diesem Wochenende in Moonwood Mill.

09.07.22_01-21-19.jpg

Sie genießen gemeinsam das Picknick und angeln bis zum frühen Abend auf dem Holzsteg.

09.07.22_13-09-10.jpg

"Wir sollten langsam gehen, die Kinder haben sicher Hunger auf das Abendbrot" meint Mandy.

09.07.22_13-09-40.jpg


Die Sonne geht bereits über dem Highway, der an Moonwood Mill vorbeiführt unter und die letzten Sonnenstrahlen fallen über die hügeligen Wälder.


10.07.22_17-56-55.jpg

Nachdem alle zu Abend gegessen haben, wurden die Kinder ins Bett gebracht. Die frische Luft am See hat die beiden sehr müde werden lassen.
Die Erwachsenen machen es sich nun wieder vor dem Kaminfeuer gemütlich.
"Ich finde es so schön, dass wir endlich gemeinsam mal hierher gefahren sind." freut sich Mandy.
"Ja toll, dass wir es endlich mal geschafft haben." pflichtet Gloria, Mandy bei.

09.07.22_13-41-21.jpg

Gloria schlägt vor das Spiel `Wer bin ich` zu spielen. Auf das Aufkleben der kleinen Zettel auf die Stirn verzichtet die Gruppe jedoch. Jared hat eigentlich überhaupt keinen Kopf dafür. Doch ein zweites Glas Rotwein bewegt ihn zum Nachgeben und er beginnt als Erstes seine geschlossenen Fragen zu stellen, um herauszufinden, welche ausgedachte Person er sei.
Die vier haben einen lustigen Abend während das Feuer im Kamin knistert und im Hintergrund die Musik `Take five von Dave Brubeck` leise aus dem Plattenspieler ertönt.

09.07.22_13-42-15.jpg

"Bin ich über 50?" will Gloria wissen seit sie im Spiel erfragt hat, dass die gesuchte Person eine weibliche Schauspielerin ist.
"Nein! Nächster ist dran!" gibt Philipp zurück.
"Och Mensch, da komm ich ja nie drauf!" lamentiert Gloria und kichert.

09.07.22_13-42-33.jpg


"Okay, ich bin wieder dran." sagt Jared mittlerweile völlig abgelenkt von all seinen Sorgen des Alltags.
"Wenn ich kein Schauspieler, kein Sänger oder Politiker bin, dann bin ich vielleicht ein Sportler?" tippt Jared.


09.07.22_13-43-01.jpg

Nach einer Weile des Ratens meint Mandy: "Ach oh je schon fast 00:30 Uhr. Wir sollten doch mal ins Bett gehen."
Bei der bereits dritten angefangenen Runde lösen die Spielenden das Geheimnis darum, wer, welche bekannte Person an wen vergeben hat, falls es noch nicht erraten wurde.
Mandy und Gloria stehen von der Couch auf, sie meinen sie würden noch die Rotweingläser abräumen, ausspülen und in den Geschirrspüler stellen, ehe ins Bett gegangen wird.
"Ich mach das Feuer aus!" sagt Philipp während Jared den Plattenspieler abstellt.

09.07.22_13-44-05.jpg

Die vier gehen nach oben zu den Schlafzimmern. "Gute Nacht ihr zwei!" ruft Gloria flüsternd über den großzügigen, vom Mond beleuchteten Gang.
"Ja...Gute Nacht, Mom und Dad! War ein schöner und lustiger Abend heut mit euch. Eigentlich der ganze Tag mit der gesamten Familie." fügt Philipp hinzu.

10.07.22_18-28-05.jpg


"Das müssen wir unbedingt wiederholen!" wirkt Mandy leicht beschwipst vom schweren Rotwein.
"Macht´s gut ihr zwei! wünscht auch Jared den Kindern eine gute Nacht.
"Gute Nacht!" flüstern alle nochmal gleichzeitig.

10.07.22_18-28-58.jpg

Weil es schon recht spät geworden ist, schlafen alle schnell ein.

10.07.22_18-42-38.jpg

Alle Lichter im Haus wurden ausgeschaltet. Die Stille hat wieder Einzug gehalten.

10.07.22_17-15-07.jpg


Die Nacht hat Moonwood Mill wieder für sich erobert. Einzig Catsby der Kater ist nicht müde und huscht über die Terrasse, um wieder auf die Jagd zu gehen.


10.07.22_17-15-44.jpg


Der Mond schimmert wieder an der Wasseroberfläche des Moonwood Lakes.


10.07.22_17-16-37.jpg


Der leichte Wind hat die Wolken weiterziehen lassen und die Sterne kommen am Himmel zum Vorschein.


10.07.22_18-12-03.jpg


Der nächtliche Tau sammelt sich bereits an den Gräsern und Nadeln der Bäume um am nächsten Morgen von den Sonnenstrahlen zum glitzern gebracht zu werden.


10.07.22_17-17-08.jpg


Bis auf die die brausende Strömung des Flusses der vom Moonwood Lake abfließt ist kaum ein Geräusch zu vernehmen.


10.07.22_18-04-03.jpg


Und dann sind da doch leise Schritte auf dem kiesigen Boden zu hören.


10.07.22_18-29-41.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: franzi82 und Annarya

#debug

Member
Registriert
Mai 2019
Ort
südl.von München
Geschlecht
w

Kapitel 65 Unruhige Nacht

Es ist finster auf dem kleinen Spiel- und Grillplatz vor dem Ferienhaus der Molton's. Der leichte Wind lässt das hochstehende Gras hin und her wedeln und die Nacht idyllisch wirken. Das leise Knirschen, welches bei jedem Schritt auf dem Kiesweg der Zufahrt erzeugt wird, kommt immer näher heran.


09.07.22_13-30-37.jpg


Ein düster wirkender Mann mit Hut und schwarzem Mantel durchbricht das friedvolle Bild auf den Waldrand, welches sich von der der Parkbank aus bietet.


09.07.22_13-46-33.jpg


Es scheint als hätte der Mann, der durch die Nacht wandert ein genaues Ziel vor Augen.


10.07.22_11-22-47.jpg


Ruhig aber intentional geht er weiter die Zufahrt in Richtung des Hauses mit den großen Panoramafenstern entlang, in dem die Molten's wie es scheint, schlafen.


10.07.22_17-20-28.jpg


Der Mann bewegt sich, ohne jegliche Anspannung davor entdeckt zu werden, über die gepflasterte Terrasse zu den hohen Glasschiebetüren im Erdgeschoss.


10.07.22_18-44-32.jpg


Mit Handschuhen ausgestattet prüft der Fremde vorsichtig, ob sich möglicherweise eine der Türen aufschieben lässt, bevor er sich die Mühe macht mit einem, in seiner Manteltasche versteckten Schraubenzieher die Türe aufzubrechen, was nur unnötigen Lärm verursachen könnte. Als ob der Einbrecher schon oft die Erfahrung gemacht habe, dass Türen einfach vergessen werden abzuschließen, ist die zweite getestete tatsächlich ohne jeglichen Widerstand aufzuschieben. Sobald er sich im Erdgeschoss Zutritt verschafft hat, geht er in die großzügige Küche. Er nimmt griffsicher den gesamten Messerblock und verstaut diesen in einem großen Schrank in der Küche, als wolle er sicher gehen, dass niemand die Möglichkeit besitze sich gegebenenfalls auf diese Art zu verteidigen. Der Eindringling scannt seine Umgebung ab. Schnell stellt er fest, dass im unteren Bereich des Hauses nur offene Räume sind. Die Schlafzimmer müssen sich folglich oben befinden.


10.07.22_18-45-49.jpg


"Hhhhhh!" wacht Gloria aus ihrem ohnehin nicht tiefen Schlaf auf, als sie ein Geräusch von unten aus der Küche hört.
"Philipp da ist glaub ich jemand im Haus!" flüstert sie verängstigt.
Schmatzend und müde reagiert Philipp im Halbschlaf: "Ist bestimmt nur der Kater."
"Nein, ganz sicher. Da ist wer!" dringt Gloria trotz ihrer hörbaren Angst, nicht zur ihrem schlafenden Mann durch.


10.07.22_18-35-19.jpg


Ihre Gedanken sind sofort bei den Kindern. Bevor sie in völlige Angststarre verfällt, wirft sie sich ihr Nachthemd über und geht auf Zehenspitzen zur Schlafzimmertür. So leise wie möglich dreht sie mit zitternder Hand den Türknauf um. Als die Tür dann auf ist, kommt ihr ein kühler Luftzug entgegen. Jetzt nur nicht in Panik verfallen, geht ihr durch den Kopf, als sie schnellstmöglich zum Schlafzimmer der Kinder eilt ohne ein Knarzen der Holzdielen zu verursachen.
Der Fremde ist sich nicht sicher, ob er soeben ein Geräusch von oben wahrgenommen hat. Während er noch lauscht, kommt ihm in den Sinn, dass er zu seiner eigenen Sicherheit bevorzugt die breite Außentreppe benutzen wird, um nach oben zu gelangen. Viel zu schmal und zu steil wäre die Treppe im Inneren, um rechtzeitig auf einen Angreifer vorbereitet zu sein.


10.07.22_18-49-37.jpg


Der Unbekannte schleicht sich auf selbem Weg wie er hereingekommen ist, wieder nach draußen. Vorsichtig schiebt er die Terrassentüre hinter sich zu.


10.07.22_18-53-06.jpg


Zielorientiert bewegt er sich bedächtig der Außentreppe zu.


10.07.22_18-53-56.jpg


Als wüsste Gloria, dass sich etwas Unheilvolles anbahnen würde, weckt sie ihre Kinder. Als die beiden wach werden ermahnt sie diese so still wie möglich zu sein.
Sie versucht selbst Ruhe zu bewahren. Ein Weinen oder gar Schreien der Kinder könnte ein Risiko bergen, gehört zu werden.
"Wisst ihr noch als wir zu Hause im Dunkeln verstecken gespielt haben? Ihr müsst jetzt so leise wie möglich sein. Papa spielt den Sucher und wir müssen uns so gut es geht verstecken und mucksmäuschenstill sein. Auch wenn Mami gefunden wurde, geht das Spiel weiter. Wenn ihr gewinnt, bekommt ihr ein neues Spielzeug!" versucht Gloria ihre Kinder zum Stillsein zu bewegen.
"Habt ihr verstanden?" flüstert sie Elliot und Serena eindringlich zu und kommt dabei den Tränen nahe, als sie diese in den Wandschrank schiebt.


10.07.22_19-10-49.jpg


Im Mondschein der Nacht wirkt es als hätten die Schatten ein Eigenleben. Der Mann betritt den letzten Treppenabsatz ehe er oben angekommen ist.


10.07.22_18-56-20.jpg


Auch sein Schatten wirkt wie ein Begleiter in der Nacht, der ihm Rückendeckung zu geben scheint.


10.07.22_18-57-14.jpg


Er betritt die letzten Stufen. Das helle Licht des Mondes, welches durch die Panoramafenster fällt, macht es dem Mann einfach sich zu orientieren.
Mit Vorsicht zieht der Schwarzgekleidete den Schraubenzieher aus der Manteltasche, um die verschlossene Glastüre fast geräuschlos aufzubrechen.


10.07.22_18-57-36.jpg


Jared und Mandy ahnen im Schlaf nicht, was sich vor ihrem Fenster abspielt.


10.07.22_18-58-52.jpg


Leise schiebt der bedrohliche Fremde die Schiebetür auf.


10.07.22_19-00-20.jpg


Er nimmt sich zuerst das Zimmer vor in dem noch unten die herkommenden Geräusche vermutet hat.
Mit schnellen, behutsamen Schritten geht er auf das auserwählte Schlafzimmer zu.


10.07.22_19-10-11.jpg


Gloria hört die raschen Schritte draußen, die wohl genau auf diesen Raum des Hauses zukommen. Ihre Augen füllen sich mit Tränen. "Und nun psssst, ja?!" versucht sie Serena und Elliot trotz ihrer eigenen Panik nochmal anzulächeln ehe die Tür von außen, gefühlt in Zeitlupe geöffnet wird. Kleine Schweißperlen fließen von ihrer Stirn herab. Ihr Atem überschlägt sich fast, bis sich jemand erkenntlich macht.


10.07.22_19-15-42.jpg


Gloria´s Atem stockt, als ein schwarzgekleideter Mann mit Hut die Türe hinter sich schließt und ihr befiehlt leise zu sein.
"Schhhh! Ich muss nicht sagen, was geschieht, wenn du schreist?" spricht der Fremde leise und legt seinen Zeigefinger auf seine Lippen.


10.07.22_19-18-36.jpg


Gloria sackt zusammen. Sie kann sich vor Zittern nicht mehr auf den Beinen halten. Sie versucht ihr Schluchzen mit der eigenen Hand auf ihrem Mund zu unterdrücken.


10.07.22_19-52-56.jpg


Voller Angst, welche sie noch nie zuvor verspürt hat weicht sie auf dem Boden von dem Einbrecher zurück, als dieser Kabelbinder aus seiner Manteltasche zieht.


10.07.22_20-03-04.jpg


Ohne ein Wort fesselt er Gloria´s Hände auf dem Rücken aneinander. Er geht weder grob noch sanft dabei um.
Als der Mann das Zimmer verlässt, befiehlt Gloria ihren Kindern unter Tränen und immer noch beherrscht von ihrer Angst: "Das gehört alles zum Spiel, ihr Süßen. Ihr dürft noch nicht herauskommen, ja?! Nicht rauskommen!." Gloria hat immer noch Hoffnungen, dass dies ein gutes Ende nehmen kann, doch Verbrecher die Ihre Gesichter nicht verbergen, lassen in der Regel keine Zeugen zurück.


10.07.22_20-04-45.jpg


Erschrocken springt Philipp vom Bett auf, als die Türe gewaltsam zu seinem und Gloria´s Schlafzimmer aufgerissen wird.
Sofort mobilisiert ihn die Angst sich mit Händen und Füßen zu verteidigen aber auch ihn packt die Bangnis. Weil er noch nie so schnell aus dem Schlaf gerissen wurde, kann er die Geschehnisse die soeben passieren, noch gar nicht einordnen. Und noch bevor sein Fluchtinstinkt einsetzt, bekommt er auch schon einen effektiven Tritt des Einbrechers frontal zu spüren.


10.07.22_20-11-50.jpg


Der gefährliche Mann wartet nur bis Philipp alleine vom Taumeln wegen des Schmerzes zu Boden geht.


10.07.22_20-12-58.jpg


Als Philipp dennoch wieder schnell zu sich kommt ist der Fremde dabei, auch ihn mit Kabelbindern zu fesseln.


10.07.22_20-19-36.jpg


Vom Krach sprangen in der Zwischenzeit auch Mandy und Jared aus dem Bett.
"Was war das?" wird Mandy leicht hysterisch


10.07.22_20-40-11.jpg


Es dauert keine zwei Sekunden bis die Schiebetür zu ihrem Schlafzimmer aufgerissen wird. Weil diese aber wieder aufgehen würde, schiebt der Eindringling, sie mit seiner linken Hand zu bis die Tür einrastet ohne seine Zielperson aus den Augen zu lassen. Mit der Rechten zielt der Mann auf Jared. Mandy bricht in Tränen aus und bekommt eine Panikattacke.


10.07.22_22-06-22.jpg


Als ein Klicken am Abzug zu vernehmen ist, kann sich Mandy aus ihrer Schockstarre nicht befreien.
Sie fleht den schwarzgekleideten Mann an: "Lassen Sie meinen Mann bitte am Leben!" Sie wiederholt es immer und immer wieder.


10.07.22_22-09-25.jpg


"Sei still!" zischt Jared nur einmal, der Sorge um Mandy und dann wird er ganz ruhig. Seine Pupillen erweitern sich und sein Puls rast. Das Adrenalin schießt durch Jared´s Körper.


10.07.22_22-11-09.jpg


Plötzlich und unerwartet wird die Schiebetür erneut aufgerissen und die selbe Person, die Jared im Parkhaus gesehen hat, zieht dem kaltblütigen Unbekannten ein großes Stück Holz über den Schädel.
Dabei geht ein Schuss in Richtung Jared´s Beine ab, welcher auf einem Nagel in einer der Holzdielen abprallt und in den Spiegel querschlägt.


10.07.22_22-38-17.jpg


Jared reagiert sofort und holt einen tiefen Schlag aus mit dem er den auf ihn angesetzten Mann zu Boden gehen lässt.


10.07.22_22-40-50.jpg


Geschockt stehen Jared, Mandy und die Person im schwarzen Kapuzenpullover vor dem zusammengesackten Mann am Boden.


10.07.22_22-45-27.jpg


Jared versucht auf Grund des wenigen Lichtes auszumachen, wer sich hinter der Person verbirgt, die ihm soeben das Leben gerettet hat.
Und dann erkennt er sie.


10.07.22_22-46-26.jpg


"Ach du sch****! Zum Teufel, was geht hier vor? Was machst du hier Hailey? flucht Jared und will er endlich erfahren, was hier vor sich geht.
"Du warst das im Parkhaus! ... Aber ich verstehe nicht.....!" Jared ist irritiert. Im Moment fühlt er sich mit der Situation, ja einfach mit allem überfordert.

Hailey: "Nein, ich schwöre dir! Das war ich nicht! Ich könnte dir nie etwas antun! Ich habe es gesehen, wie jemand deine Reifen aufstach aber als ich dann dort war hatte ich Angst, du würdest denken ich war es und dann bin ich abgehauen. Kurz nachdem ich davongelaufen bin, muss es geschehen sein, dass dich dieser eine jemand überfiel."


10.07.22_22-48-28.jpg


"Ich sehe nach den Kindern!" ruft Mandy jetzt voller Sorge und stürmt aus dem Zimmer.
Und dann hört Jared auch schon Philipp und Gloria aus den Zimmern rufen, als diese Mandy wohlauf wahrnehmen.
Jared will kein Risiko eingehen, dass der offensichtliche Killer eine erneute Gefahr darstellt.
Hailey legt die Kapuze ihres Sweatshirts nach hinten und geht auf Jared zu.
"Jared ich habe dich vermisst. Ich kann nicht ohne dich leben." gibt Hailey zu und sofort weicht Jared von ihr ab.
"Das ist doch verrückt, Hailey. Tut mir leid aber du bist verrückt! Du stalkst mich und belästigst meine Familie. Überleg doch mal du bist hier und beobachtest mich und meine Familie die ganze Zeit über. Allein das ist doch irre." wird er nun wütend und kann es selbst kaum fassen.


10.07.22_22-52-12.jpg


Hailey versucht sich erneut verzweifelt an Jared zu klammern und wieder versucht er ihr zu entweichen.
"Aber ich liebe dich Jared!" wimmert Hailey.
"Hör auf!" stoßt Jared sie leicht von sich. "Du bist krank, Hailey! Du brauchst Hilfe!"


10.07.22_23-23-25.jpg


Als der unheimliche Fremde zu sich kommt geht Jared zu dem verletzten Mann in die Hocke herunter.
"Wer bist du? Warum willst du mich beseitigen und für wen arbeitest du? spricht Jared verachtend mit dem am Boden liegenden Kerl.
"Ich sage kein Wort! Niemals! stöhnt der Verletzte.


11.07.22_01-53-41.jpg


In der Zwischenzeit fallen sich Philipp, Gloria und Mandy erleichtert aber noch immer am ganzen Leib zitternd in die Arme, dass zu ihrem Glück niemandem etwas geschehen ist.
Nachdem auch Gloria die Kabelbinder entfernt bekommen hat, befahl sie Serena und Elliot dennoch im Wandschrank zu bleiben.
Auch die beiden kleinen haben zum Ende bemerkt, dass etwas nicht stimmt und das Spiel hat ihnen gar nicht gefallen, teilten sie ihrer Mama nach der Aufregung mit.


10.07.22_23-38-12.jpg


"Argh!" schreit Philipp kurz nach der Umarmung.
"Was ist?" fragt Mandy besorgt und auch Gloria ist beunruhigt.
"Ich glaube ich habe mir eine Rippe gebrochen!" meint Philipp unter Schmerzen.


10.07.22_23-39-22.jpg


Philipp hat gleich nachdem er nach seiner Familie gesehen hat die Polizei und den Krankenwagen alarmiert.
Immer noch aufgewühlt haben sie alle noch nicht mitbekommen, dass bereits die Sonne aufgeht.


10.07.22_23-46-45.jpg


Als Philipp den Notruf abgesetzt hat, ist ein ganzes Einsatzteam angerückt, um den Verbrecher festzunehmen.
Es konnte wohl niemand einschätzen, welche Gefahr von dem Einbrecher ausgeht und welches Risiko dieser Einsatz bergen würde.
Die Ermittler geben sie alle Mühe, um herauszufinden, weshalb der beauftragte Verbrecher es auf Jared abgesehen haben könnte, dennoch haben sie bisher auch keine Antwort und der Verhaftete schweigt noch immer.
"Das einzige was wir bisher über den Mann wissen bzw. vermuten ist, dass er wohl aus einem kleinen Wüsten Kaff in Nogales stammt. Er trägt eine traditionelle Halskette, wie sie nur dort in der näheren Umgebung so hergestellt werden. Zudem deutet sein Akzent darauf hin, dass er aus der Richtung kommt."


10.07.22_23-50-42.jpg


Als die Kinder wieder aus ihrem Versteck konnten, weil der schwarzgekleidete Mann abgeführt wurde, möchte Serena unbedingt auf den Arm ihrer Oma.
"Das war nicht lustig, das Spiel, Oma! Der Knall war soooo laut!" schmollt das Mädchen.
"Jetzt ist alles gut!" drückt Mandy das Kind fest an sich um es am liebsten vor jeder Gefahr des Lebens zu schützen.
Nachdem die Familie ärztlich versorgt, und von der Polizei befragt wurde löst sich langsam das Aufgebot der Einsatzkräfte auf.


10.07.22_23-52-52.jpg


Jared der gerade noch dabei war vor einem Streifenwagen der Polizei weiter befragt zu werden, blickt hinüber zu Hailey.
Sie wird soeben von den Notärzten abgecheckt. Während er sie von Weitem beobachtet wird er nachdenklich und er bekommt Mitleid mit der jungen Frau.
Er hat das Bedürfnis zu ihr hinüber zu gehen. Die Polizei wird Hailey wegen des Verdachts, Jared im Parkhaus von San Myshuno überfallen zu haben vorläufig festnehmen. Sie wird ja deswegen bereits seit ein paar Tagen gesucht.
Jared glaubt Hailey, dass sie es nicht war, zumindest jetzt nicht mehr. Auf ihn muss es jemand ganz anderes abgesehen haben und sicherlich muss es etwas mit der Fusion von Ultimate Systems zu tun haben.


10.07.22_23-56-13.jpg


Jared: "Hailey, du musst dir Hilfe suchen! Du hast kein Alibi was den Überfall im Parkhaus betrifft, die Sache könnte für dich schwierig werden.
Ich werde den Polizisten sagen, dass du unschuldig bist aber nur unter der Bedingung, dass du dich von mir und meiner Familie fern hältst und dich in helfende Hände begibst. Ansonsten werde ich alles daran setzen DIR das Leben zu einem Alptraum machen."

Tränen fließen nun über Hailey´s Wangen.

Jared: "Eines möchte ich dir dennoch sagen! Ich werde dir für immer dankbar sein, dass du mein Leben und das Leben meiner Familie gerettet hast, also zerstöre es nicht weiter!"


11.07.22_00-19-32.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: Irisa und Annarya

#debug

Member
Registriert
Mai 2019
Ort
südl.von München
Geschlecht
w

@Annarya und @franzi82 vielen lieben Dank für eure "Likes" freut mich immer wenn ihr meine Geschichten rund um die Familie verfolgt. Da macht das Story telling gleich noch mehr Spaß, wenn man weiß jemand liest ein Kapitel ganz oder mag die Bilder die man gemacht hat. 🥰 😊

Übrigens bin ich total verliebt in Moonwood Mill daher auch die vielen Fotos von der Landschaft.😅
 

Annarya

Member
Registriert
Februar 2022
Ort
Allgäu
Geschlecht
W

Die Bilder aus Moonwood Hill finde ich auch ultra schön. Die verleiten mich ja fast dazu, das Pack auch noch zu kaufen 😅 die Wölfe mag ich nach wie vor nicht so recht, aber als Urlaubswelt wäre die wahrscheinlich schon toll. Die CAS Elemente gefallen mir auch sehr.

Die Geschichte von Jared war echt spannend zu lesen. Vorallem auch schön, dass Haileys Stalkerei am Ende doch noch nützlich wurde. Ich bin echt gespannt, ob sie jetzt wirklich Ruhe gibt 😀 Krass, wie besessen sie doch ist. Anfangs hatte ich ja eher den Verdacht, sie sieht das Geld und das Image, aber offensichtlich hat sie sich wirklich total verliebt. 😀
 
  • Danke
Reaktionen: #debug

#debug

Member
Registriert
Mai 2019
Ort
südl.von München
Geschlecht
w

@Annarya ich kann mit den Werwölfen halt auch nix anfangen. Von vorn herein wusste ich das Pack wird nur gekauft wegen der hübschen Welt. Nutze die jetzt eben, wie du sagst auch als Urlaubsort oder besser Wochenendausflugsziel.

Musste ehrlich gesagt bei der Story richtig überdenken wie ich das "spannend" schreibe, damit das mit den Bildern auch so wie gedacht rüberkommt. Aber dann ist es mir ja doch scheinbar gelungen, vielen Dank😊
 

Annarya

Member
Registriert
Februar 2022
Ort
Allgäu
Geschlecht
W

Ja so geht es mir glaub auch mit den Werwölfen. Ich bin zwar nicht mehr so Anti-Okkult wie früher, aber die Optik der Werwölfe ist für mich nach wie vor einfach seltsam. Außerdem habe ich aktuell auch keine Spielideen für die und möchte zudem erstmal noch die Magier und Vampire "durchspielen". Da ich gerade Strangerville zocke, wird das aber noch ne ganze Weile dauernd 😂

Was die Welt und CAS angeht warte ich dann eher auf einen Sale denke ich 😊 wird aber mit Sicherheit noch länger dauern, bis das im Angebot ist. Deine Fotos von der Welt haben mich aber beinahe schon den "Kaufen - Button" drücken lassen. Du hast da echt ein sehr gutes Auge für 😍
 
  • Danke
Reaktionen: #debug

#debug

Member
Registriert
Mai 2019
Ort
südl.von München
Geschlecht
w

Kapitel 66 Just another Monday

Gegenüber dem schrecklichen Ereignis bei den Molton's in Moonwood Mill, verläuft das Wochenende beim Rest der Familie schier harmlos. Bisher wurde die Familie über das Geschehene noch nicht in Kenntnis gesetzt. Es ist Montag Morgen geworden. Kaylyn und Henry sitzen am Frühstückstisch. Henry hat Avocado Toast zubereitet. Essen ist für ihn nicht nur schnell etwas herunterschlingen sondern bedeutet für ihn immer Genuss. Daher liebt er es zu kochen oder auch sich früh morgens die Mühe zu machen, etwas gesundes und nahrhaftes zuzubereiten.

12.07.22_23-03-06.jpg

Lyn mag es sehr, dass sie von Henry oft bekocht wird und er sich um die Zubereitung des Essens zu kümmert.
Sie ernährt sich bewusst und kann kochen, aber Henry zaubert Gerichte, die sie so nie nachkochen könnte.
Allerdings liebt sie es salzig von daher scherzen die beiden immer wieder, wenn Lyn demonstrativ eine Prise Salz auf ihr Essen streut.

12.07.22_23-04-06.png

"Ich hoffe du verwechselt dein Salz nicht irgendwann mit Zucker.", lacht Henry über Lyn´s Spleen.
"Schon besser!" mampft Lyn genüsslich weiter.

12.07.22_23-13-21.png

Sie legt ihren Toast beiseite, da sie einen Anruf bekommt. "Wer stört mich beim Frühstück?", klingt sie gespielt angesäuert.

12.07.22_23-14-58.png


"Schon gut ich komme gleich!" hört Henry Lyn sagen. Vermutlich geht es ohnehin wieder um die Arbeit und irgendwelche Projekte, von denen er nichts versteht.


12.07.22_23-15-18.png


Lyn springt auf während sie noch telefoniert. Bevor sie sich hektisch ihre Handtasche schnappt verabschiedet sie sich noch am Telefon:
"Lass alles so wie es ist, ich werde gleich da sein. Bis gleich!"


12.07.22_23-15-56.png

Gedanklich schon bei der Arbeit überhört Lyn wie Henry ihr noch aus der Küche nachruft.
"Du hast deinen Kaffee noch gar...." spart er sich die letzten Worte, als Lyn bereits mit einem kurzen "Adiós!" die Tür hinter sich zu macht.

12.07.22_23-15-40.png

Ein bisher wolkenloser Himmel würde Lyn sofort ein Strahlen ins Gesicht zaubern, wenn nicht wieder irgendein Unwissender mit dem innovativen, fast fertig entwickelten Industrieroboter, den sie gemeinsam mit ihrem Studenten Team ab der Planung bis zur Fertigung hergestellt hat, rumgespielt hätte. Das Budget für Ihren Bereich der Robotik Forschung ist ohnehin straff begrenzt, da kann sie sich keine Schäden an dem Roboter leisten.

12.07.22_23-44-40.jpg


Weil Lyn´s Handy auf dem Weg zur Subway Station erneut klingelt, bleibt sie stehen. Sie holt es aus der Tasche ihres Blazers.
"Hallo Zita, bist du schon in New Crest bei Dad, oder hast du den Gerichtstermin jetzt gleich?" fragt sie.
"Waren kurz bei Dad und müssen aber jetzt dann gleich zum Gericht!" entgegnet Zita.
"Ah, okay!" sagt Lyn knapp. "Du hör mal, ich muss in die Arbeit. Ein Notfall. Ich besuch euch später bei Dad, ja?" fügt Lyn in Eile hinzu.
Zita empfand Lyn in letzter Zeit als große Stütze, weil diese sie finanziell und auch mental im Sorgerechtsverfahren um Bailee unterstützt hatte.


12.07.22_23-38-29.jpg


"Lyn? ... Egal wie es ausgeht, ich bin froh, dass du mir beigestanden hast. Ich weiß, dass es schwierig für dich ist, weil Tyrell ja dein Ex-Mann ist und er nun mal Bailee´s Vater. Ich danke dir von Herzen." erstickt Zita ihren Schluchzer sofort im Keim.
"Schon gut! Schwestern und besonders Halbschwestern müssen doch zusammenhalten." wird Lyn´s Stimme nun weich. "Ich muss jetzt aber wirklich los!" gibt Lyn, Zita nach kurzer Pause zu verstehen, bevor sie selbst noch sentimental wird.


12.07.22_23-40-11.jpg


Die Richterin betritt den Saal. Sie wird sofort von der Familienhelferin unterrichtet auch wenn diese den dokumentierten Bericht längst gelesen hat.
Aber wahrscheinlich ist es seitens der Helferin eine Art Smalltalk, da sie nicht weiß, was sie mit der autoritär wirkenden Richterin sonst sprechen soll.


13.07.22_19-27-13.jpg

"Wenn Sie sich dann kurz erheben würden!" eröffnet die Richterin das Verfahren erneut.
"Na stehen Sie schon auf!" zischt Zita´s Anwalt.
Jetzt schon genervt über den bevorstehenden Müll, den Tyrell vielleicht wieder von sich geben wird, rollt Zita mit den Augen und steht etwas widerwillig auf.
Sie hatte aber auch grundsätzlich schon immer Probleme mit Autoritäten.

13.07.22_19-33-37.jpg


Während die Familienhelferin nun wieder das Wort ergreift, kann Zita nicht anders als Tyrell fiese Blicke zuzuwerfen.
Für sie ist es immer noch unverständlich, dass er sich so lange nicht um das Kind geschert hat und nun das Sorgerecht erstreiten möchte.


13.07.22_19-40-59.jpg


"Also um das ganze hier nicht mehr weiter hinauszögern zu müssen, komme ich zu dem Entschluss, dass ich hiermit das geteilte Sorgerecht erteile. Ich sehe nicht, warum es für das Kind kein Mehrwert darstellen sollte, ihren Vater und die Familie von Mr. Nolan kennen zu lernen. Bailee hat der Familienhelferin, Mrs. Coskun mitgeteilt, dass sie gerne weiterhin bei ihrer Mutter leben möchte. Zumal sie in Del Sol Valley auch gerne zur Schule geht. Sie, Mrs. Zita Wesley müssen zumindest damit leben, dass Mr. Tyrell Nolan sein Kind an mindestens acht Wochenenden im Jahr zu sich holen darf. Wie sie das mit den Ferien des Kindes gestalten ist mir völlig egal, aber es ist naheliegend diese für die Wochenenden zu nutzen. Das Kind muss ja zwischen Del Sol Valley und New Crest hin und herfliegen. Seien sie sich darüber bewusst, ermahne ich Sie.
Die vom Gericht veranlasste Unterstützung einer Familienhelferin wird Ihnen dabei helfen, wie sie das alles wegen der großen Distanz der beiden Staaten unter einen Hut bekommen können. " urteilt die Familienrichterin.


13.07.22_19-45-01.jpg


"Und zum Schluss möchte ich noch loswerden, dass ich ihr Verhalten in vielen Situationen Mrs. Wesley unreif finde.
Sie scheinen dennoch eine liebevolle und kämpferische Mutter zu sein und das zählt unter anderem für mich in Bezug auf Bailee."


13.07.22_19-46-31.jpg


Die Richterin verlässt den Raum. Zufrieden mit dem Ausgang des Urteils blickt Tyrell zu Zita. Die weiß noch nicht recht, wie sie mit dem Richterspruch umgehen soll.


13.07.22_19-44-13.jpg


"Das ist doch alles lächerlich, Hätten Sie nicht mehr tun können?!" lamentiert Zita nach der Urteilsverkündung vor dem Gerichtsgebäude, als sie auf ihren Anwalt zu geht.


13.07.22_20-32-10.jpg


"Sehen Sie es doch mal von der positiven Seite! Jetzt haben sie an mindestens acht Wochenenden im Jahr ein Mäulchen weniger zu stopfen." tätschelt der Anwalt Zita´s Schulter.


13.07.22_20-33-57.jpg


"Sie haben keine Kinder, nicht wahr?" will Zita verärgert wissen.


13.07.22_20-39-40.jpg


"Nein, aber seien Sie froh, dass Sie auch nur eines haben!" bezieht sich der Anwalt auf Zita´s regelmäßig unterirdisch finanzielle Situation.
"Wir kriegen das schon hin, Mom!" wirkt Bailee mal wieder recht erwachsen und taff.


13.07.22_20-34-44.jpg


Der Anwalt verabschiedet sich nun auf kürzeste Weise. Tyrell kommt auf seine Tochter zu.
"Dann sehen wir uns bald, nicht wahr? Fiona freut sich bereits dich endlich kennen zu lernen. Ich freue mich dich kennen zu lernen" meint Tyrell ehrlich.
"Moment mal! Das müssen wir erst mal alles in Ruhe besprechen!" mischt sich Zita ein.
"Mom ist doch alles gut! Ich fahr am besten gleich nächstes Wochenende zu Daaaad. Oder wie soll ich dich nennen!?" meint Bailee cool.

13.07.22_20-51-02.jpg


Tyrell legt seine Hand liebevoll auf Bailee´s Rücken! "Es würde mich freuen, wenn du Dad sagen möchtest!" freut sich Tyrell.
"Bist du sicher, dass du das schon zu deinem Vater und Fiona willst?" möchte Zita noch nicht ganz überzeugt von Bailee wissen.
"Ja was soll schon passieren, du kannst mich ja vorher noch in Watte oder Luftpolsterfolie einwickeln! Außerdem bin ich wegen dem Gerichtsdingsbums von der Schule freigestellt. Und meine Hausaufgaben kann ich auch bei Tyrell ähm Dad 2.0 machen." lässt Bailee ihre freche Art heraus.


13.07.22_20-51-19.jpg

Nachdem sich Tyrell verabschiedet hat, besteht Bailee darauf an dem Stand im Park so ein Käsetoast zu bekommen, welchen ihr Zita vor der Verhandlung versprochen hat.
Sie bekommt von Zita 7 $ zugesteckt, damit sie sich ein Essen und etwas zu trinken abholen kann.

13.07.22_21-00-24.jpg


"Ich hätte gerne das hintere links! Nein mein links!" deutet Bailee dem Kioskverkäufer genau, welchen Toast sie will.


13.07.22_21-00-36.jpg


Mutter und Tochter setzten sich auf eine Parkbank. Ab und an nimmt sich auch Zita einen Schluck von der Limo, die Bailee gekauft hat, während die ihren Toast verdrückt.
Nachdem sich das blonde Mädchen die Krümel von der Kleidung streicht, meint Zita, dass es Zeit wäre nun zu Opa Matty zu fahren. Zudem wird es ungemütlich kalt und dunkel.


13.07.22_21-04-15.jpg


Die beiden haben den richtigen Zeitpunkt zu gehen erwischt. Dunkle Wolken und ein kalter Wind ziehen an New Crest heran.


13.07.22_19-49-24.jpg


Wie bestellt steigen Zita und ihre Tochter ohne Regenkleidung und Schirm ausgestattet, in die Straßenbahn, ehe es zu regnen beginnt.


13.07.22_19-51-45.jpg


Automatisch erleuchten die Straßenlaternen wegen der früh heranbrechenden Dunkelheit.


13.07.22_19-53-56.jpg


Zuerst fällt nur leichter Regen aber mit dem zunehmenden Wind prasselt auch schon ein richtiger Schauer an die Fenster der hellerleuchteten Schaufenster der Ladenzeilen.
Das Wasser spritzt an den Seiten hoch, wenn vorbeifahrende Fahrzeuge über die nasse und laubbedeckte Fahrbahn rauschen.


13.07.22_19-54-45.jpg


Durch die herunter kommenden Wassermengen, füllt sich der kleine Kanal sofort und ab und an, wenn viel Regen gefallen ist, tritt das Wasser schon mal zur Straße über.
Eine richtige Katastrophe gab es in den letzten Jahren glücklicherweise trotzdem nicht mehr.


13.07.22_19-55-48.jpg


Zita und Bailee werden bei Matt und Jazmin im Gästezimmer übernachten. Bailee begrüßt den neuen Hund der Familie, doch der kleine Mischlingshund aus dem Tierschutzprogramm namens Toto hat überhaupt kein Interesse an dem Kind.
Noch bevor sie die Hand zum Schnüffeln ausstrecken kann, knurrt er sie an.
"Huch" erschreckt sich Bailee.


13.07.22_21-39-45.jpg


Sofort kommt Monka, die Hündin welche schon länger bei der Familie lebt und maßregelt Toto. Immer wieder muss der kleine weiße Hund den ehemaligen Straßenhund beibringen, wer zum Rudel gehört und nicht angeknurrt werden darf. Auch Kaylyn ist bereits wie am Telefon angesprochen, vorbei gekommen.


13.07.22_21-40-20.jpg


Monka hat es Bailee definitiv mehr angetan. Und auch Monka scheint die Streicheleinheiten und die Aufmerksamkeit des Mädchens zu genießen.
"Feiner Hund! Feini Feini!" spricht Bailee dem weißen Wollknäuel mit übertrieben kindlicher Stimme zu.


13.07.22_21-41-11.jpg


Jazmin war so zuvorkommend und hat Bailee Buntstifte bereitgestellt, damit sie ein wenig malen kann während die Erwachsenen sich unterhalten, ohne dass ihr sofort langweilig wird.
Die Wishbones hatten schon länger nicht mehr so viel Besuch, das lockt auch Colin aus seinem Zimmer. Seit Melanie Fields, Colins Lehrerin und heimliche Liebe die Schule verlassen musste und keinen Kontakt mehr zu Colin pflegt, verkriecht sich der achtzehnjährige hauptsächlich in seinem Zimmer oder fährt mit dem Auto in der Gegend herum. In diesem Moment hat Colin überhaupt keine Zeit über Melanie nachzudenken, weil er von Bailee seiner Nichte zu gelabert wird. Sie erzählt alles mögliche von der Schule und scheint den jungen Colin mit ihrer übertriebenen Coolness beindrucken zu wollen.
Zita weiß natürlich genau wie Bailee nichts von der Liebelei zu seiner Musiklehrerin daher fragt Zita ganz beiläufig: "Und wie läuft´s in der Schule so? Was treibt man heut so als achtzehnjähriger?"
Jazmin, Colin´s Mom, die mittlerweile von den Geschehnissen in der Schule erfahren hat, aber das ganze zu verdrängen versucht, muss auf die Frage husten, da sie sich an ihrem Wein verschluckt hat. Daraufhin wird sie von Colin kurz angestarrt.

13.07.22_21-32-46.jpg

"Alles okay!" äußert sich Colin schlicht.

13.07.22_21-33-39.jpg


Weil Bailee eine blühende Fantasie hat schwindelt sie, dass man in der Schule in Del Sol Valley den Führerschein bereits mit zwölf Jahren machen darf und sie sich gerade auf den theoretischen Test vorbereitet.
"Ja ist klar! Und ich bin der Osterhase" belächelt Colin die kleine Blondine, da er selbstverständlich weiß, dass Bailee Quatsch erzählt. Da das Mädchen aber auf seinen Behauptungen beharrt, macht Colin sich einen Scherz daraus und dreht den Spieß um.
"Ja dann pass auf bei einigen Fragebögen, dass du die richtige Antwort nimmst. Bei einem wird gefragt, ob der Fahrprüfer zur praktischen Prüfung A: ein Pony B: Justin Bieber oder C: eine VR-Brille dabei hat, um zu versuchen dich vom Straßenverkehr abzulenken. Wenn du dich ablenken lässt bist du natürlich durchgefallen, eh klar, oder?" führt Colin seine freche Nichte an der Nase herum.


13.07.22_21-34-17.jpg


Colin´s glaubwürdige Art verunsichert Bailee und man kann richtig sehen, wie es in ihrem Kopf rattert. Sie verstummt für kurze Zeit, bis sie alle Möglichkeiten abgewägt hat.
"Ist doch klar, das Pony. Alles andere wäre doch völlig unrealistisch!" schüttelt sie selbstsicher den Kopf.


13.07.22_21-34-37.jpg


Etwas später hat Zita, Bailee ins Bett gebracht.
Colin holt sich noch eine Cola aus dem Kühlschrank dabei läuft ihm die kleine Hündin hinterher.
Monka scheint sich zu freuen, dass sie es geschafft hat mit ihren Knopfaugen, die Aufmerksamkeit von Colin zu gewinnen.
Sie wedelt mit dem Schwänzchen hin und her.


13.07.22_21-37-52.jpg

Colin kann nicht anders, als den süßen flauschigen Familienhund zu streicheln: "Braves Mädchen!".
Angeregt unterhalten sich die Erwachsenen weiter über das Verfahren am Nachmittag und das Urteil der Familienrichterin.
"Das wird sicher anstrengend, das immer zu planen mit den Reisen bzw. Flügen und ich mach mir Sorgen, ob Tyrell überhaupt weiß, wie man mit Kindern umgeht. Ich mein er ist da ja nicht hineingewachsen und Bailee ist manchmal echt frech, wisst ihr wie ich meine? Sie kommt jetzt in die schwierige Phase. Die kann ganz schön Krach machen!" versucht Zita zu verdeutlichen.
"Vielleicht gibt er sie dann freiwillig wieder an dich zurück!" lacht Lyn. "Tut mir leid, war nicht so gemeint. Das wäre ja für Bailee schlimm, wenn sie sich erst an ihren Vater gewöhnt und dann wird es ihm wieder zu viel!" fügt Lyn ernsthaft hinzu.

13.07.22_21-38-26.jpg


Kurz erschrecken sich alle, weil für einige Sekunden der Strom ausgefallen ist. Der Wind pfeift durch das Haus und der Regen prasselt an die Scheiben.


13.07.22_21-27-28.jpg

Und dann ist der Strom wieder da und plötzlich klingelt es an der Haustüre.
Jazmin steht auf: "Wer könnte das so spät noch sein?" blickt sie auf ihre Armbanduhr. 21:35 Uhr.

13.07.22_21-44-38.jpg


Gespannt sitzen die anderen am Tisch.
"Vielleicht ist es nur jemand von den Stadtwerken, wegen des Stromausfalls soeben!" überlegt Zita laut.


13.07.22_22-19-57.jpg


Nun steht Matt auch auf, um mit nachzusehen wer da an der Tür ist.


13.07.22_22-19-07.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

#debug

Member
Registriert
Mai 2019
Ort
südl.von München
Geschlecht
w

Kapitel 67 Gemeinsam einsam

"Eve?" sagt Jazmin überrascht und besorgt, als sie die Tür öffnet.
"Hab vergessen meinen Schlüssel mitzunehmen, als ich weggegangen bin!" spricht Eve kühl und stellt ihre schwere Tasche ab.

13.07.22_22-22-33.jpg

"Matt, sieh doch mal wer wieder da ist?" ruft Jazmin ihrem Mann zu, der bereits auf dem Weg zur Tür ist.

13.07.22_22-21-42.jpg

"Unsere verschollene Eve ist wieder da!? Ich bin gespannt, was sie uns erzählen wird, wo sie die ganze Zeit gesteckt hat!" , kann Lyn es kaum erwarten zu erfahren.
"Ich auch. Ich meine ich sehe euch ja alle selten. Aber für euch war das ja doch lange. Sie ist ja schon seit September fort gewesen und nun ist Ende Oktober." tut Zita kund während sie ihre Strumpfhose am Unterschenkel wieder hochzieht, weil diese immer so doof rutscht.

13.07.22_22-20-38.jpg

"Spätzchen! Du bist wieder da!" kann es Papa Matt noch gar nicht glauben. Er hebt seine Hand an ihre Wange, als wolle er sichergehen, dass es sich wahrhaftig um seine Eve handle.
"Kalte Wangen hast du! Wo warst du denn die ganze Zeit?" meint er noch dazu.

13.07.22_22-27-03.jpg

Eve wusste, wenn sie vor der Haustüre stünde, würde man ihr Fragen stellen.
Sie verschränkt ihre Arme als wolle sie sich vor der Wahrheit und der Scham über ihre Naivität schützen. Ihre Augen füllen sich mit Tränen.

13.07.22_22-31-56.jpg

Nun kann sie einzelne Tränen nicht mehr zurückhalten und ihre schniefende Nase verrät ihren Kummer.
"Ach du meine Güte, komm doch rein! Da stehen wir so rum in der Kälte!" würde Matt sich am liebsten selbst schimpfen.
"Deine Schwestern, Zita und Lyn sind zu Besuch. Deine Nichte, Bailee schläft bereits. Du kannst mir später erzählen, was passiert ist!" fügt Matt fürsorglich hinzu und nimmt Eve´s schwere Tasche.

13.07.22_22-29-25.jpg

Schnell versucht Eve ihre Tränen zu trocknen und sich zusammenzureißen, ihre tiefe Verletztheit vor den anderen preiszugeben, liegt ihr nicht.
Im Bereich der Garderobe stehen die Familienmitglieder erwartungsvoll um Eve in Empfang zu nehmen.

13.07.22_22-34-37.jpg

"Eve! Du bist wieder da!" freut sich Colin seine engste Bezugsperson in der Familie zu sehen. Für ihn ist es wie ein kleiner Lichtblick, da das Betrübnis ihn wegen Melanies Fortgehen ebenso zu erdrücken erscheint.

13.07.22_22-33-52.jpg

Matty steht die Freude und Erleichterung, seine Tochter wieder zu Hause wohl auf zu wissen förmlich ins Gesicht geschrieben.
"Hi Leute!" begrüßt Eve ihre Geschwister .

13.07.22_22-35-17.jpg

Alle scheinen fast sichtbare Fragezeichen über ihren Köpfen schweben zu haben.
"Wo warst du so lange?" traut sich Lyn zu fragen.
"Lasst sie doch erstmal ankommen!" drückt Matt seine Tochter an sich.

13.07.22_22-36-42.jpg

Eve tritt in die Mitte. "Okay Schluss mit den Lügen und der Geheimnistuerei!" fasst sie einen Entschluss.
"Ich muss euch was sagen!" sie zögert ehe sie fortfährt.
"Ich habe euch alle angelogen, zumindest zum Teil. Nach dem Unfall und dem Gedächtnisverlustes habe ich mich schnell an vieles wieder erinnert, obwohl ich vorgegeben habe es nicht zu tun. Ich habe das getan, um Zeit zu gewinnen. Um herauszufinden, was ich will. Und wie sich herausgestellt hat wollte und will ich Owen meinen Verlobten nicht mehr. So jetzt ist es raus!" atmet Eve befreit aus.
Sie blickt in sehr verwunderte Gesichter aber Enttäuschung kann sie in keinem dieser erkennen, wie sie erleichtert feststellt. Eve beteuert dennoch, dass sie sich an einige Personen tatsächlich nicht mehr gut oder gar nicht erinnert. Aber diesmal spricht sie nur noch die Wahrheit.
"Wir sind dir nicht böse! Aber das erklärt noch nicht warum du solange untergetaucht bist." stellt Lyn klar und die anderen nicken ihr zustimmend zu.
Eve zögert wieder mit ihrer Antwort. Zu sehr schmerzt es die Dinge auszusprechen wie sie sind.
"Ich war in Kearny, Lebraska weil ich dumme Kuh mich hoffnungslos in Scott, Owen´s Bruder verliebt habe, der aber lieber mit anderen Frauen rumv***** !" fängt sie bereits mitten im Satz an zu heulen und gibt nun doch ihren Emotionen freien Lauf ungeachtet ihrer Wortwahl vor ihrem Dad.
Matt schluckt kurz, als er das ordinäre Wort aus dem Mund seiner Tochter hört.
"Gehen wir doch an den Tisch dann können wir weiter reden!" schlägt Jazmin vor.

13.07.22_23-32-56.jpg

"Du siehst aber auch nicht gerade glücklich aus!" stellt Eve fest, als sie ihren Halbbruder genauer unter die Lupe nimmt.
"Bist du denn noch mit Ava zusammen?" möchte Eve noch von ihrem Bruder wissen.

13.07.22_22-38-11.jpg

"Nein, nicht mehr!" gesteht Colin.
"Gibt es schon eine andere?" versucht Eve, Colin zu entlocken.
"Ja aber sie ist fort gegangen! Ich erzähl es dir ein anderes Mal." schmerzt es Colin, über Melanie zu reden.

13.07.22_22-39-32.jpg

Die Familie hat sich wieder an den Tisch gesetzt und schenkt sich aus einer zweiten Flasche nach, die geöffnet wurde.
Während Lyn sich mit Jazmin und Matt über etwas anderes unterhalten, erzählt Zita, Eve von dem Sorgerechtsurteil von heute.
Dennoch schwirrt in Eve´s Kopf nur Scott herum und wie weit sie von ihm nun entfernt ist und auch wenn sie hier bei ihrer Familie sitzt mit ihren Geschwistern, fühlt sie sich so unglaublich leer.

13.07.22_23-38-52.jpg

Weil sich Zita aber so in Rage redet über Tyrell, kann sie Eve´s Aufmerksamkeit wieder für sich gewinnen.
Colin hört mit einem Ohr dem Gerede am Tisch zu aber auch er wirkt abwesend. Sein Gedanken sind bei Melanie. Er kann nicht leugnen wie sehr er sie vermisst.
Ob er sie jemals wieder sieht, fragt er sich. Die Chancen stehen gering, muss er sich selbst schmerzhaft eingestehen.

13.07.22_23-40-38.jpg

Eve steigert sich nun selbst in die Sache mit Tyrell hinein. Als sie ihn mit einem Schimpfwort betitelt und Matty sie ermahnt, gibt Eve zurück: "Ist doch wahr, dieser ignorante Kerl. Kommt nach Jahren daher und hat plötzlich Interesse an seinem Kind. Aber auf Windeln wechseln und schlaflose Nächte hatte er wohl keine Lust!"

13.07.22_23-40-27.jpg

"Vielleicht hat Bailee bereits nach dem ersten Besuch schon keine Lust mehr zu Tyrell und dieser Fiona zu fahren, was dann?", lässt Eve nicht locker.

13.07.22_23-40-58.jpg

Nach ein paar Gläsern fällt bei Eve die Hemmung und plötzlich hat sie das Bedürfnis am Tisch zu erzählen, wie es dazu kam, dass Scott uns sie sich näher kamen ohne natürlich in die intimen Details zu gehen.
Sie erzählt was geschehen ist und warum sie so unverzüglich abgereist ist. Jazmin scheint mit Eve richtig mitzufühlen, während diese ohne Punkt und Komma redet.

13.07.22_23-39-41.jpg

"........Tja und dann am nächsten Tag kam er unbekleidet mit einer anderen aus dessen Zimmer." bedauert Eve zutiefst und ihr Blick verliert sich kurze Zeit im Leeren ehe sie weiterspricht.

13.07.22_23-39-58.jpg

Das müssen alle erstmal sacken lassen.
"Aber es ist schön, dass wir mal wieder alle so an einem Tisch sitzen ohne unseren Anhang!" meint Lyn.
"Ja, fehlt nur noch Zoe und Mandy." vervollständigt Zita.
"Zoe bekommt man auf Grund des Hofs und der damit verbundenen Arbeit echt selten zu Gesicht." meint Eve.
Das wichtigste ist doch, dass sie glücklich ist." äußert sich Jazmin.
"Und Mandy war das Wochenende erst bei einem Wochenendausflug mit Jared, Philipp, Gloria und den Enkelkindern in Moonwood Mill. Die nächsten Male ist sie sicher wieder öfter hier." gibt Matt von sich.
"Ihr wisst aber schon, dass heut Montag bzw. schon Dienstag ist und nicht Wochenende, oder?" fragt Colin.
"Ohje, höchste Zeit nach Hause zu fahren." meint Lyn, als sie auf die Uhr sieht. Matt kann Lyn nicht dazu überreden auf der Couch oder bei Eve im Zimmer zu schlafen, daher ruft er ihr um 00:15 Uhr noch ein Taxi.

13.07.22_23-42-56.jpg

Als alle ins Bett gehen, schleicht sich Zita ins Gästezimmer zu Bailee ohne ihre Tochter dabei auf zu wecken. Auch wenn es ein schöner Abend mit der Familie war, kommen ihre Sorgen zurück, ob Bailee, Tyrell und Fiona klar kommen werden.? Es würde Bailee das Herz brechen, wenn sie dann wieder von ihrem Vater verstoßen würde, denkt sich Zita in den Schlaf.

13.07.22_23-48-17.jpg

Am nächsten Morgen ist Jazmin als erste wach. Sie war bereits mit den Hunden spazieren und begutachtet nun ihren Garten.
Sie fragt sich immer noch, wo dieser Mais herkommt. "Blöder Flugsamen. Den Mais muss ich hier auch mal aus dem Beet rausschneiden!" schimpft sie leise vor sich hin.

13.07.22_23-56-29.jpg

Mit Kopfschmerzen wacht Eve auf. Der Kater trägt zu ihrem unerträglichen Kummer noch mehr zur betrübten Stimmung bei.

14.07.22_00-01-48.jpg

Und auch Colin ist wach geworden. Wieder ein sinnloser Tag der für ihn verstreicht. Wie lange wird er sich so elend fühlen ohne Melanie?

14.07.22_00-06-08.jpg

Eve platzt einfach bei der Tür herein und beginnt zu reden: "Hast du noch Geschirr hier rumstehen, soll ich fragen, ehe Jazmin den Geschirrspüler anstellt."
"Klopfst du nicht an?" fegt Colin seine Schwester an.
"Bah, du hast doch nicht etwa...?" reagiert Eve empört.
"Nein!!!" ruft Colin pikiert.
"Dann passt doch alles, krieg dich wieder ein! Das nächste Mal klopf ich wieder, versprochen" lächelt Eve.

14.07.22_00-08-01.jpg

Eve stellt das Geschirr ab, als sie Colin´s blasses Gesicht mustert.
"Du wolltest mir doch noch erzählen, was genau mit dem Mädchen und dir vorgefallen ist, und weshalb es schon wieder fort ist? Und musst du nicht eigentlich in die Schule" fragt sie wissend, dass es ihrem Bruder wohl nicht gut geht.

14.07.22_00-09-53.jpg

Eve lässt sich auf den Sessel nieder und Colin setzt sich auf die Bettkante.
Im Weckerradio läuft soeben `Push von Matchbox Twenty`.
"Hab mich krankgemeldet! Mach ich schon seit ein paar Tagen!" daher ist das Verhältnis zu Mom und besonders zu Dad etwas angespannt.
"Wegen dem Mädchen?" will Eve interessiert wissen.

14.07.22_00-11-53.jpg

"Eve, es ist nicht irgendein Mädchen! Es war meine Musiklehrerin!" gibt Colin, Eve zu verstehen.
Kurz fällt Eve die Kinnlade herunter, nachdem Colin erzählt was passiert ist.
"Und jetzt? Wo ist sie hin?" möchte Eve erfahren.
"Ich weiß es nicht und sie reagiert auch nicht auf meine Anrufe oder Nachrichten!" bedauert Colin.
"Das war nicht nur so ne Schwärmerei, du hast dich richtig verliebt, oder?" befasst sich Eve damit.
"Ja, und es f**** mich richtig, ab, dass ich das habe. Ich frage mich wirklich, ob ich jemals wieder diese Zufriedenheit verspüre, wie mit ihr?" beschäftigt es Colin seit Melanie fort gegangen ist.

14.07.22_00-12-40.jpg

Dieser Dienstag in New Crest ist nichts halbes und nichts ganzes, was das Wetter betrifft. Die Sonne schafft es nicht durch die dicke Wolkendecke, regnen mag es jedoch auch nicht. Es ist einfach trostlos.
Ab und an treffen wenige Sonnenstrahlen auf den Boden, um dann schnell wieder vom Schatten einer Wolke verjagt zu werden.

14.07.22_00-20-20.jpg

Colin und Eve machen sich beide an diesem bedauernswerten Tag nicht mal die Mühe sich richtig anzuziehen während sie fernsehen.
Matt und Jazmin sind nach Willow Creek gefahren, um Bekannte zu besuchen.

14.07.22_00-30-46.jpg

Bailee, die noch von der Schule befreit ist, denkt gar nicht daran ihre Hausaufgaben zu machen. Sie hat sich ihr eigenes Raketenpuppenhaus gebaut mit dem sie schon seit einer Stunde spielt.

14.07.22_00-31-38.jpg

Zita kuschelt sich auf der Couch neben ihre Schwester, während ein Werwolf Horrorfilm im Fernsehen läuft. Bailee interessiert sich sowieso nicht für den Film, daher bekommt sie beim Spielen gar nichts mit von den gruseligen Szenen.
"Ich war noch nie ohne Bailee. Ich will nicht, dass sie weit von mir weg sein wird, wenn sie bei Tyrell und Fiona ist während ich in Del Sol Valley sitze." beklagt Zita.

14.07.22_00-33-01.jpg

"Irgendwann musst du loslassen!" sagt Eve. Und weil dieser Satz auf Colin und Eve auch zu trifft, sitzen die drei für eine Zeit lang schweigend da.
Colin hat Zita längst eingeweiht, was mit seiner Lehrerin lief.

14.07.22_00-33-46.jpg

Eine Weile sitzen die drei einfach nur nebeneinander, um sich mit dem Film abzulenken.

14.07.22_00-34-22.jpg

Bei den Szenen, bei denen man kaum hinsehen kann, vergewissert sich Zita mit einem prüfenden Blick zu Bailee, ob diese auch wirklich nichts vom Film mitbekommt.
Das Mädchen ist total vertieft dabei ihre Puppen umzuziehen.

14.07.22_00-38-36.jpg

Die drei bemitleiden sich ununterbrochen selbst und sehen den ganzen Tag nur fern. Nach dem Horrorfilm wurde eine Liebeskomödie gestreamt.
Während Colin sich darüber aufregt, warum der Taxifahrer im Film zu doof ist zu wenden, sodass der Hauptdarsteller vielleicht nicht mehr rechtzeitig seine Herzensdame erreichen kann, schreibt Eve seit langem ihren Freundinnen Lia und Alexia über´s Handy.
Zita scheint im Moment total abwesend zu sein, weil sie vermutlich vor sich hin grübelt.

14.07.22_00-43-29.jpg

Bei den Schlussszenen des dritten Films, einem Drama, fallen bei Eve Tränen, da sie ohnehin zur Zeit nah am Wasser gebaut ist und auch Zita kämpft mit ihren Tränen sichtbar.

14.07.22_00-47-33.jpg

Die Tür wird aufgeschlossen aber Matt und Jaz werden vor allem von Colin und Eve kaum beachtet, als sie das Haus betreten.
"Was ist denn hier los? Ihr sitzt zum Teil in Schlafsachen noch da und lasst euch total gehen! Es ist 16:15 Uhr. Eve wann gehst du wieder zur Arbeit und Colin du gehst ab morgen wieder zur Schule, dass das klar ist!" gibt Matty unverständlich darüber wie man nur so rumhängen kann in harschem Ton von sich.

14.07.22_00-49-39.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: Irisa und Annarya

Annarya

Member
Registriert
Februar 2022
Ort
Allgäu
Geschlecht
W

Ach je die Armen. Man fühlt richtig mit, bei den Dreien...ich bin gespannt, ob sich das alles noch zu etwas Gutem entwickeln wird. 🥺
 
  • Danke
Reaktionen: #debug

#debug

Member
Registriert
Mai 2019
Ort
südl.von München
Geschlecht
w

Den einzigen unter den Geschwistern denen es gut geht ist eigentlich Lyn und Zoe. 🤔Vielleicht sollte ich meine Sims nicht immer so emotional quälen 😄. Dabei liegen die mir so am Herzen.
 

#debug

Member
Registriert
Mai 2019
Ort
südl.von München
Geschlecht
w

Kapitel 68 Lonely Tuesday


Nach diesem trostlosen Nachmittag vor dem Fernseher, hatte Eve beschlossen einen Spaziergang zu machen.
Als sie zurückkommt schlendert sie noch ein wenig durch den Garten. Wie gern hatte sie doch als Kind hier gespielt.
Sie hatte wirklich eine schöne Kindheit aber warum ist das Erwachsen sein so anstrengend? Stimmt mir ihr denn etwas nicht?
Ihr Freunde haben längst einen soliden, gutbezahlten Job, vielleicht sogar eine tolle Karriere am laufen. Andere haben Kinder und sind verheiratet.
Und was hat sie? Nichts. Warum hat sie kein Glück oder ist sie zu blöd ihr Leben auf die Reihe zu kriegen? Alles Gedanken die Eve beschäftigen.
Sie kommt an dem Mais vorbei, den sie vor Wochen gepflanzt hatte. Sie hat diesen als Sprösslinge von Scott geschenkt bekommen. Es sollte eine Erinnerung sein, ein Insider zwischen den beiden, obwohl Eve damals gar nichts anzufangen wusste wegen ihren Erinnerungslücken.

14.07.22_01-02-11.jpg

Die Sonne ist fast untergegangen. Die hübschen rosa Wolken die sich zum Abend noch gebildet haben, werden von den dunklen, schwereren weggeschoben und es beginnt zu regnen.
Eve ist das völlig egal, sie kniet sich trotzdem auf den feuchten Rasen, welcher in der Pflege stark vernachlässigt wurde, da sich bereits Wühlmaushügel gebildet haben.

14.07.22_01-04-00.jpg

Stück für Stück reißt sie voller Wut den Mais gewaltsam aus der Beeterde heraus, wie Scott es mit ihrem Herzen getan hat. Dabei macht sie Geräusche, wie eine Tennisspielerin bei einem Match, die einen kräftigen Aufschlag abgibt, sobald sie richtig fest an einer tiefverankerten Wurzel zerren muss.

14.07.22_01-04-06.jpg

Sie schnappt sich eine naheliegende Gartenschaufel und grabt hektisch den Rest der Wurzeln aus, damit auch nichts in der Erde zurückbleibt, um neu aufkeimen zu können.
Als müsste sie Holz schlagen, hackt sie die Schaufel in die Erde. Tränen fließen vermischt mit dem herabfallenden Regen über ihre heißen Wangen.

14.07.22_01-06-47.jpg

Als sie fertig ist, atmet sie schnell, als wäre sie soeben an das andere Ende der Stadt gesprintet. Neben ihr liegend der heraus gerissene Mais. Ihr Sweatshirt hat sich im Regen längst mit Wasser vollgesogen.

14.07.22_01-05-24.jpg

Sie steht auf und blickt auf ihr soeben vollbrachtes Werk. Ein kleines Bild der Zerstörung vor dem Beet.

14.07.22_01-07-56.jpg

Sie starrt auf die nun tote Pflanze und ihre Augen füllen sich erneut mit Tränen.

14.07.22_01-07-48.jpg

Während Zita und Bailee ein Kartenspiel spielen, liest Colin ein angefangenes Buch weiter. Manchmal muss er Seiten zweimal lesen, weil er sich nur schwer auf den Inhalt konzentrieren kann.

14.07.22_01-16-33.jpg

Er hat gar nicht registriert, dass wohl jemand an der Haustüre geklingelt hat, als Matt sagt: "Da steht ein Mädchen vor der Tür, dass dich sprechen will."
Matt kennt das Mädchen, aber er hat nicht vor Colin im Vorfeld zu sagen, wer da draußen vor der Tür steht. Auch nicht als Colin danach fragt, wer sie sei.

14.07.22_01-17-04.jpg

Colin geht auf die Schnelle in Gedanken durch, welches Mädchen es sein könnte. Er ist einer der beliebtesten Jungs auf der Schule aber, dass ein Mädchen unangekündigt auf der Matte steht, ist ihm noch nicht vorgekommen.

14.07.22_01-17-14.jpg


Colin kann bereits durch das Glas der Haustüre erkennen, wer es ist. Seine Anspannung und Neugierde fällt mit seinen Schultern ab. Es ist Jenna Russo.
Auch wenn sie einer der letzten Menschen ist, die er sehen will, beschließt er zu ihr hinaus zu gehen. Sie ist das Mädchen, das verantwortlich dafür ist, dass Melanie Fields die Schule verlassen musste. Sie hat die beiden verpfiffen und sich in fremde Angelenheiten eingemischt!
Jenna lächelt unsicher: "Colin, ich wollte dir sagen, wie leid es mir tut! Ich glaube ich habe einen Fehler gemacht! Ich will nicht, dass du mich hasst. Warum gehst du nicht mehr zur Schule. Das macht mich total fertig."

14.07.22_01-19-58.jpg


"Es macht dich fertig? Es macht DICH fertig?" will Colin von Jenna angriffslustig wissen.
Jenna verstummt, sie kommt sich noch dümmer als vorher vor.


14.07.22_01-19-29.jpg


Colin beginnt sarkastisch zu lachen.
"Was bist du doch für eine egoistische Person, Jenna Russo!" ächzt Colin.


14.07.22_01-20-53.jpg


Er kommt auf sie zu und nimmt sie fest am Arm. "Jetzt hör mal zu! Ich war immer nett zu dir, obwohl du weißt, dass ich mit Leuten wie dir nichts am Hut habe. Du hast verschissen für alle Ewigkeit indem du Melanie fortschicken hast lassen! Tauchst du hier nochmal auf mach ich dir das Leben in der Schule zur Hölle, verstanden!"


14.07.22_01-22-28.jpg


"Lass dich hier bloß nicht mehr blicken und geh mir in Zukunft besser aus dem Weg!" sticht Colin noch nach.


14.07.22_01-23-10.jpg


"Und für´s nächste Mal `take care of your own fu**ing Business`!" lässt er Jenna einfach stehen und geht ohne ein weiteres Wort wieder nach drinnen.


14.07.22_01-21-30.jpg

Am späten Abend liegt Eve auf dem Bett in ihrem Zimmer. Sie scrollt ein wenig auf ihrem Simstagram Account hin und her.
Aber nichts interessiert so wirklich. Bisher hat Scott sie nicht einmal versucht zu kontaktieren, das verdeutlicht Eve´s Annahme, dass sie ihm nie richtig etwas bedeutet hat.
Auch wenn es so ist, wäre doch zumindest eine Nachricht a´la `Hey, Eve es tut mir leid, ich habe mich einfach nicht in dich verliebt` angebracht und sofort bekommt Eve bei dem Gedanken so eine Message zu lesen einen dicken Kloß im Hals. Würde sie das überhaupt wollen oder ist ihr die eiskalte Funkstille einfach lieber?

14.07.22_02-14-13.jpg


Seit sie nach Lebraska geflogen war, hatte sie kein einziges Mal mit ihrem besten Freund Tylor telefoniert.
Eine kurze Nachricht hatte er ihr mal gesendet, wie es so läuft mit Scott aber Eve war zu beschäftigt. Sie antwortete nur mit einer kurzen Nachricht, dass alles okay sei und sie ihn anrufen würde.
Das hat sie aber bisher nicht getan und nun hat sich sowieso alles verändert, was Scott betrifft.
Eve hat das starke Bedürfnis mit Tylor darüber zu reden und wählt seine Nummer.


14.07.22_02-12-43.jpg


Im Hafenviertel dröhnt laute Musik aus einem Club an der Condiment Bridge. Diese wurde so benannt, wegen des Gewürzmarktes in der Nähe.


14.07.22_02-37-15.jpg


Tylor ist dort im Club mit seinem Freund Tomasz und ein paar weiteren Freunden. Aus den Boxen der Musikanlage ertönt laut `Club going up on a tuesday von IloveMakonnen`.
Allerdings sitzt die Gruppe etwas abseits der Tanzfläche von daher ist die Musik hier etwas gedämpfter wahrzunehmen.


14.07.22_02-33-10.jpg


Obwohl Tomasz und Tylor schon seit mehreren Monaten miteinander gehen, werfen sie sich noch immer vielsagende Blicke zu.
Tomasz ist dabei Tylor zu küssen, als dessen Handy klingelt.
"Immer dann wenn´s am schönsten ist!" meint Tomasz und seufzt.


14.07.22_02-33-32.jpg


"Geh ruhig ran! Ich warte." sagt Tomasz sanft und lächelt


14.07.22_02-34-08.jpg


Tylor blickt auf das Display seines Handys. Es ist Eve! Endlich lasst sie was von sich hören, denkt er sich.


14.07.22_02-34-13.jpg


Er wischt über das Display um den Anruf anzunehmen. "Hi Süße! Endlich lässt du mal was hören. Sag mir du bekommst ein Kind von ihm, ihr werdet heiraten und bis an euer Lebensende auf einer süßen kleinen Farm mit Sonnenblumen rundherum leben!" scherzt Tylor übertrieben. Weil Eve sich so lange nicht aus Lebraska gemeldet hatte, nimmt er an, dass es wohl hervorragend mit Scott dort gelaufen sei.


14.07.22_02-35-00.jpg


Wegen des hohen Geräuschpegels im Club können die anderen nichts mithören, die neben Tylor sitzen.
Tomasz bemerkt lediglich wie Tylor`s Miene ernst wird: "Ohh, nein!"


14.07.22_02-35-33.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: Annarya

#debug

Member
Registriert
Mai 2019
Ort
südl.von München
Geschlecht
w

Kapitel 69 Can´t hurry love

Nico macht an diesem Dienstag Nachmittag seine Hausaufgaben. Es ist ein trüber Tag in Henford.

17.07.22_15-34-08.jpg

Nachdem er den letzten Satz seines Aufsatzes geschrieben hat, speichert er seine Arbeit ab und fährt den PC herunter.
Nico scrollt ein wenig durch Simstagram. Ihm fällt auf, dass er schon länger nichts mehr von Colin gehört hat. Gleich daraufhin wählt er seine Nummer.
Colin geht ran: "Hey Nico, kann ich dich später zurückrufen?
Nico: "Klar kein Problem, bis später!"

17.07.22_15-42-26.jpg

Nico hilft seinem Vater noch schnell bei der Arbeit. Weil für den Jungen soweit alles erledigt ist, geht er hinunter zur Ausfahrt des Hofes, wo sein Motorrad steht.
Sein Telefon läutet. Es ist Colin der zurückruft.
"Hi Colin, was geht?" begrüßt ihn Nico.
"Alles okay und bei dir?" lügt Colin, der nicht vor hat Nico von Melanie zu erzählen. Zumindest jetzt nicht.

17.07.22_15-54-39.jpg

"Bei mir ist alles cool. Kensley ist nur ziemlich geknickt, da ihr Bruder Gavin wieder ins Gefängnis muss. Er wurde in Granit Falls festgenommen. Ich bin so froh, dass ich ihn los bin, diesen Schwäzter. Eine göttliche Fügung, würde ich es nennen! Es war nur eine Frage der Zeit bis sie ihn wieder hochnehmen. Arme Kensley, sie hatte wirklich gedacht, dass ihr Bruder endlich sauber ist und es ernst meint mit ihr und der Familie dabei hat er sie alle wieder nur ausgenutzt.
Es waren wohl auch einige Mitschüler von WillowCreek und NewCrest involviert. Kennst du die? " will Nico wissen.
"Nein, keine Ahnung! lügt Colin erneut.
"Ja, dacht ich mir schon. Gavin spricht ja kein Wort bisher zur Polizei. Angeblich würde sein Anwalt dazu raten."

17.07.22_15-55-18.jpg

"Ich hoffe wir sehen und hören uns bald wieder. Muss jetzt nur los. Bin mit Kensley verabredet."
"Uuuuhhh!" spricht Colin übertrieben ins Telefon!
Nico lacht. "Bis dann du Spinner!" verabschiedet er sich.

17.07.22_15-55-35.jpg

Es dauert nicht mehr lange bis Halloween und die Häuser sind bereits herbstlich dekoriert.
Als Nico sein Motorad abstellt, wartet Kensley oben an der Haustüre auf ihn.

17.07.22_16-04-11.jpg

Kensley läuft nun stürmisch den Treppenabsatz hinunter und begrüßt ihren Freund.

17.07.22_16-05-22.jpg

"Ich hab dich so vermisst!" drückt sie Nico fest an sich.
"Wir haben uns doch erst heute in der Schule gesehen!" grinst er und dennoch genießt er die Anhänglichkeit seiner Freundin. Manche Jungs können das überhaupt nicht ab, aber Nico scheint da anders zu ticken.

17.07.22_16-06-00.jpg

Drinnen im Wohnzimmer fragt Nico, Kensley: "Und wie geht´s dir und deiner Mom? Weiß man schon genaueres von Gavin?"

17.07.22_16-15-58.jpg

"So genau weiß ich das nicht. Meine Mom ist ziemlich sauer, da sie Gavin wieder vertrauen geschenkt hat. Sie will eigentlich nicht über ihn reden! Meine Mom meinte das wäre die Bestätigung, dass es richtig war ihn damals rauszuwerfen, bevor er das erste Mal ins Gefängnis musste. Ich habe ein schlechtes Gewissen, da ich es eingefädelt habe und ihn wieder mit nach Hause gebracht habe. Als Soldat ist Dad eh nie im Inland, der hätte ihn bestimmt nicht ins Haus gelassen aber Mom hat ihm doch wieder eine Chance gegeben, genau wie ich." entgegnet Kensley traurig.

17.07.22_16-16-35.jpg

Kensley fügt hinzu: "Mom meinte, Gavin hätte sie zudem beklaut. Viel haben wir ja nicht, aber ein Schmuckstück fehlt und es wurde Geld aus dem Portmonnaie entwendet. Willst du übrigens etwas zu trinken?"
Nico: "Klar, gerne!" .
Während er ihr in die Küche folgt, hört er ihren Erzählungen weiter aufmerksam zu.

17.07.22_16-16-50.jpg

Kensley holt zwei eiskalte Cola Dosen aus dem Kühlschrank und stellt sie auf den Tisch.
"Das tut mir alles so leid für euch!" meint Nico mitfühlend.

17.07.22_16-20-05.jpg

Kensley meint: "Schon gut, ich muss es einfach akzeptieren, dass mein Bruder nicht mehr der ist, mit dem ich früher einst draußen Fahrrad gefahren bin, Basketball vor der Einfahrt gespielt habe oder mit ihm das Dschungelbuch im Fernsehen geguckt habe. Aber es ist schwer für mich. Ich vermisse meinen Bruder, wie er früher war."
Nico kann kaum in Kensley´s trauriges Gesicht sehen. Es schmerzt ihn, dass seine Freundin das alles durchmachen muss und doch macht es ihn glücklich, dass in seiner Familie alles eine heile Welt zu sein scheint.

17.07.22_16-20-29.jpg

Die beiden gehen wieder ins Wohnzimmer. Kensley schnappt sich den Fernsehschalter vom Couchtisch.
"Krasse Bilder habt ihr da an der Wand hängen. Ist mir letztes Mal schon aufgefallen!" bemerkt Nico als er sich setzt.
"Ja meine Mom steht auf so Zeugs! Sie meint, das versprüht irgendwie positive Vibes oder so" äußert sich Kensley beiläufig.

17.07.22_16-21-48.jpg

Eine Weile sehen die beiden schweigend fern. Es dauert bei beiden immer eine zeitlang, bis der Erste den Schritt macht sich dem anderen zu nähern. Vorallem wenn die beiden alleine sind.

17.07.22_16-26-35.jpg

Nico rutscht beherzt zu Kensley hinüber, um ihre Nähe zu spüren. Kensley freut sich darüber, dass Nico den ersten Schritt heute auf sie zu macht und dennoch wirkt sie etwas verlegen.
"Oh sollen wir den Werwolf Horror Film ansehen?" will Nico´s Freundin wissen.

17.07.22_16-24-39.jpg

Sie blickt Nico in die Augen, weil dieser nicht sofort antwortet. Aus Verlegenheit, fängt sie an zu kichern.

17.07.22_16-23-23.jpg

"Hör auf mich so anzusehen!" weicht Kensley lachend dem Blick von Nico aus.
"Wie denn? So?" blickt er sie nun noch intensiver an.

17.07.22_16-23-28.jpg

Nico nimmt Kensley in den Arm. Für ihn, ist sie das süßeste und hübscheste Mädchen, das er je kennenlernen durfte. Und nun hält er sie im Arm und küsst sie sanft. Was hat er doch nur für ein Glück, geht ihm durch den Kopf.

17.07.22_16-27-46.jpg

Nach fünf Minuten des Küssens, haben die beiden noch immer nicht genug. Nico´s Küsse werden sogar noch intensiver.

17.07.22_16-27-56.jpg

Als die beiden dann doch ihre Münder voneinander trennen können. Küsst er sie liebevoll auf die Stirn.
"Ich liebe dich!" sagt Nico.
Kensley daraufhin: "Ich dich auch!"

17.07.22_16-25-44.jpg

"Sollen wir nach oben gehen?" fragt Kensley vielversprechend.
"Was, wirklich? Wann kommt deine Mom denn wieder? Nicht dass..... du weißt schon." kann es Nico noch nicht fassen, dass Kensley diesen Vorschlag hervorgebracht hat.

17.07.22_16-27-05.jpg

Bisher haben sich die beiden immer nur unten im Haus aufgehalten, daher sieht Nico Kensley´s Zimmer zum ersten Mal.
"Hübsches Zimmer!" sagt er, als er den Raum betritt.

17.07.22_16-34-32.jpg

"Ja ist ein wenig klein, aber was braucht man schon!" gibt Kensley zurück.
"Bist du verrückt! Ist doch super dein Zimmer. Mein Zimmer ist über dem Haupthaus in einem alten staubigen und im Sommer richtig heißen Dachboden, wie du weißt!" schüttelt Nico den Kopf.

17.07.22_16-35-03.jpg

Kensley stellt die Musik ihrer erstellten Playlist an. Im Hintergrund läuft nun `Bloody Valentine von Maschine Gun Kelly`
"Ich liebe diesen Song!" sagt sie und wirft sich zu Nico mit auf´s Bett.
Nachdem die beiden eine Weile über Musik gesprochen haben, beginnt Nico die hübsche Blondine erneut zu küssen.

17.07.22_16-53-59.jpg

Sie knutschen gefühlt seit einer viertel Stunde ununterbrochen und Nico erhofft sich von diesem Abend noch mehr.

17.07.22_17-05-41.jpg

Und plötzlich wird es Kensley zu viel. Sie dreht sich beschämt zur Seite.
"Was ist? Hab ich was falsch gemacht?" fragt Nico irritiert. Schließlich war es Kensley´s Idee nach oben zu gehen.

17.07.22_16-58-40.jpg

"Ich will das doch noch nicht!" meint Kensley schüchtern.
Der Abend verlief für Nico bisher vielversprechend daher ist er leicht angesäuert: "Das sagst du jedesmal kurz vor knapp!"
Kensley hat schon Erfahrungen mit Jungs gesammelt, aber diese wohl noch nicht.
Nico hatte wohl die Hoffnung, dass Kensley zu Hause in ihrem Zimmer eher bereit dafür wäre, als in seinem alten staubigen Dachboden-Zimmer.

17.07.22_17-03-33.jpg

Mittlerweile ist es dunkel geworden und die Lichter der Deko, welche die Häuser auch in der Nachbarschaft schmücken, kommen nun zur Geltung.
Ein Auto fährt in die Einfahrt.

17.07.22_16-37-16.jpg

Enttäuscht sitzt Nico auf der Bettkante, abgewandt von Kensley, die sich unsicher entschuldigt.
"Glaub deine Mom ist gerade gekommen! Spätestens jetzt hätte sich´s eh erledigt! Ich geh jetzt besser. Bis Morgen dann." meint Nico gefrustet.

17.07.22_17-09-03.jpg

Kensley´s Mom legt ihre Jacke in der Garderobe ab, als jemand die Treppe herunter kommt.

17.07.22_17-11-05.jpg

"Hi Mrs. Mori! Bin dann auch schon wieder weg! Bye!" begrüßt und verabschiedet sich Nico zugleich.

17.07.22_17-11-47.jpg

Die Straßenlateren beleuchten die Straßen und die Luft ist kalt, als Nico auf sein Motorad steigt. Das sind die letzten Tage, die er ohnehin damit fahren kann, da es über den Winter saisonell bedingt, abgemeldet ist.

17.07.22_19-23-57.jpg

Zuhause angekommen stellt er das Motorad wieder unten bei der Einfahrt ab. Er ist genau rechtzeitig nach Hause gekommen, da es zu regnen beginnt.

17.07.22_19-28-36.jpg

Nico denkt über Kensley nach. Er liebt sie und würde ihr das gerne noch mehr zeigen. Vertraut sie ihm denn nicht, fragt er sich während er abseits an der Küchentheke einen Teller Eintopf isst.

17.07.22_19-30-56.jpg

"Ist alles in Ordnung Nico?" fragt Zoe, da sich ihr Sohn zum Essen nicht mit an den Tisch gesetzt hatte.
"Ja alles okay, hab nur bisschen Stress mit Kensley. Aber nichts weltbewegendes!" antwortet Nico freundlich.

17.07.22_19-31-50.jpg

Zum Abend hin drehen die Zwillinge wieder püntklich auf. Nadja will unbedingt eine Biene sein und schwirrt so durch´s Haus.
"SSSSSSSSSSssssssssss" summt sie dabei laut.

17.07.22_19-32-25.jpg

Judy, die sonst die quirligere der beiden Kinder ist, unterhält sich heute lieber ruhig mit dem Hund. Judy hatte vor Kurzem Dr. Dolittle im Fernsehen gesehen, seitdem ist sie felsenfest davon überzeugt, wenn man nur lange genug übt, dass die Tiere einen irgendwann verstehen und anders herum.

17.07.22_19-32-52.jpg

"Nico, hast du kurz einen Moment?" fragt Nikolaos.
"Klar Dad, ich spül nur kurz mein Geschirr ab." sagt Nico beiläufig.

17.07.22_19-36-24.jpg

Nico ist hilfsbereit, pflichtbewusst und selbtständig. Zoe hat ihm früh beigebracht im Haushalt mitzuhelfen. Es ist daher selbst verständlich, dass er sein Geschirr wegräumt und wäscht.

17.07.22_19-37-11.jpg

Vater und Sohn setzen sich draußen auf die Bank.
"Also ich wollte mit dir über dich und Kensley sprechen!" fängt Nikolaos nervös an das Wort zu ergreifen.
"Oh nein!" ahnt Nico schon in welche Richtung dieses Gespräch führen könnte.

17.07.22_19-39-14.jpg

Als Nikolaos das Gesprächsthema weiter ausführt, fleht ihn Nico an: "Dad bitte! Lass es, das ist nicht nötig und mega awkward!" . Dabei vergräbt Nico sein Gesicht in den Händen vor Scham.

17.07.22_19-39-30.jpg

"Du weißt also wie der Hase läuft? Ihr schützt euch?" hakt Nikolaos nach.
"Natürlich Dad! Dieses Thema hatten wir schon in der Schule durchgenommen." zischt Nico.
"Außerdem will SIE sowieso nicht! Also braucht ihr euch keine Sorgen zu machen!" platzt es aus Nico heraus.

17.07.22_19-39-41.jpg

"Du meinst Kensley?" fragt Nikolaos und ist überrascht über die Offenheit seines Sohnes.
"Du drängst doch das Mädchen zu nichts, hoffe ich!" will Nikolaos von Nico erfahren.
"Nein.... Ja ..... Vielleicht doch etwas! Ich würde ihr einfach gerne zeigen, wie sehr ich sie mag." gibt Nico zu.
"Lass ihr Zeit! Das wird schon. Mit Drängen bewirkst du nur das Gegenteil!" rät Nikolaos seinem heranwachsenden Sohn.

17.07.22_19-40-33.jpg

Nico: "Okay, danke für den Rat aber können wir jetzt endlich aufhören darüber zu sprechen!"
Nikolaos: "Schon gut! Deine Mutter und ich vertrauen euch aber es war uns wichtig das Thema anzusprechen!"
"Dad, kannst du, was ich dir soeben erzählt habe, nicht Mom sagen. Es ist zu peinlich!" bittet Nico seinen Vater.
"Klar, das bleibt unter uns Männern!" zwinkert Nikolaos, Nico zu und geht wieder ins Haus.

17.07.22_19-41-22.jpg

Der Junge geht den anderen Weg die Treppe hinauf zum Dachboden.

17.07.22_19-46-06.jpg

Als er schon fast dabei ist, seine Kleidung für die Nacht abzulegen, ruft Kensley an.

17.07.22_19-52-58.jpg

Kensley spricht: "Hi Nico, es tut mir leid wegen vorhin! Ich weiß auch nicht was mit mir los ist!"
"Nein Kensley. Mir tut es leid. Keine Ahnung warum ich so ungeduldig bin. Ich bin nicht sauer und wenn du soweit bist wird es gut sein! " versucht er die Wogen zu glätten.
Die beiden reden noch ein wenig am Telefon ehe sie sich verabschieden und schlafen gehen.

17.07.22_19-53-57.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: Annarya

#debug

Member
Registriert
Mai 2019
Ort
südl.von München
Geschlecht
w

Kapitel 70 Lichtblick

Es ist Donnerstag. Den ganzen gestrigen Tag, hatte Eve damit verbracht, nach offenen Jobangeboten zu suchen. Sie hat einfach keine Lust und Kraft mehr bei BC Sons Game Entertainment Corporation zu arbeiten. Nicht mal im Marketing, denn die Personalpolitik wird sich auch in einer anderen Abteilung nicht ändern.
Unmotiviert schlendert Eve zum Kühlschrank. Eigentlich hat sie auf nichts Lust aber da sie gestern kaum etwas gegessen hatte, da sie zu sehr beschäftigt war sich selbst zu bemitleiden, knurrt ihr Magen.
Papa Matt trinkt seinen zweiten Kaffee wie jeden Morgen.
"Ich kann gar nicht mit ansehen, wie du jeden Morgen wie ein Geist aufwachst und durch das Haus schwebst. Blass bist du außerdem geworden. Wie läuft übrigens die Jobsuche?" will er von seiner Tochter erfahren.
"Beschi**en!" entgegnet Eve knapp.

17.07.22_23-29-36.jpg

"Also deine Wortwahl macht mir auch zunehmend Sorgen!" bemerkt Matt unzufrieden.
"Ich habe noch viel mehr Adjektive für meine Situation, in meiner Wortwahl. Willst du sie hören?" äußert sich Eve mürrisch.
"Nein schon gut! Ich füttere die Hunde" gibt Matt widerwillig nach und verlässt kurzzeitig die Küche.

17.07.22_23-29-48.jpg

Eve setzt sich nun an die Theke. Der Hunger ist ihr schon wieder vergangen. Sie trinkt ein Wasser und einen Kaffee.
"Ach Eve! Es tut mir leid dich so niedergeschlagen zu sehen! Ich bin mir sicher du findest bald einen Job. Und so eine hübsche Frau, wie du bleibt sicherlich auch nicht lange einsam." setzt sich Jazmin und spricht Eve gut zu.

17.07.22_23-33-02.jpg

"Was mir eingefallen ist, ich könnte ja bei meinem ehemaligen Arbeitgeber für Innenarchitektur und Raumausstattung P. ROSS anrufen und ein gutes Wort für dich einlegen. Es muss ja nichts dauerhaftes werden. Nur bis du was findest im Marketing?" schlägt Jazmin vor.
"Das ist doch eine prima Idee!" wirft Matt mit ein.
"Nein danke, Jaz. Das ist echt nett von dir aber ich muss das alleine hinkriegen! Mandy, Lyn und Zoe haben auch immer alles alleine hinbekommen und seht sie euch an! Die haben´s geschafft!"

17.07.22_23-33-21.jpg

"Spätzchen, es ist doch nichts Verwerfliches daran, Hilfe anzunehmen! Schon gar nicht wenn diese von der eigenen Familie kommt! Im Gegenteil, Familie ist da um sich gegenseitig zu unterstützen. Das ist kein interner Wettbewerb." hinterlässt Matt seine weisen Worte an Eve.

17.07.22_23-33-39.jpg

"Na gut, und was sag ich denen? Ich meine ich komme doch gar nicht aus der Branche!" hinterfragt Eve die Idee.
"Ach was glaubst du wie viele Menschen heute etwas machen oder erfolgreich in etwas sind, was sie zuvor gar nicht gelernt haben! Außerdem Buchhaltung kannst du zur Not fast überall übernehmen." schiebt Matt, Eve´s Bedenken beiseite.
"Das will ich aber nicht mehr machen, auch wenn ich´s kann." äußert sich Eve.
"Erstmal ist es besser als nichts zu tun!" hebt Matt eine Augenbraue.
"Ich ruf da jetzt gleich mal meine ehemalige Kollegin und Vorgesetzte in der Personalabteilung an." springt Jazmin voller Elan vom Stuhl auf.

17.07.22_23-33-45.jpg

Nachdem Telefonat von Jazmin bei Innenarchitektur und Raumausstattung P. ROSS, wurde Jazmin gebeten, Eve auszurichten, sie solle noch einen Lebenslauf und ein kurzes Bewerbungsschreiben per Mail senden.
Ein Termin zu einem Vorstellungsgespräch wäre so gut wie sicher. Die Fa. P. Ross bedauerte den Weggang von Jazmin damals sehr, als diese sich lieber selbstständig gemacht hatte im Bereich Innenausstattung.
Eine Konkurrenz stellte Jazmin für das Unternehmen P. Ross nie dar aber sie wollte einfach ihren eigenen kleinen Kundenstamm besitzen.
Sobald Eve fertig geschrieben hat, klickt sie auf senden.

17.07.22_09-47-32.jpg

"Wow das ging ja schnell!" spricht Eve laut aus, als sofort eine Einladung zu einem Gespräch eingeht.
"Was schon um zwei?" fügt sie hinzu und gerät etwas in Eile, da es bereits 11:45 Uhr ist.

17.07.22_09-52-00.jpg

Oben in ihrem Zimmer betrachtet sie sich im Spiegel in ihrem Business Outfit. Sie hat noch schnell ihre Haare geglättet und zu einem Pferdeschwanz gebunden. Das wirkt in ihren Augen souveräner, als die Flechtfrisur. Eve ist selbst überrascht, was ein wenig Make-Up und ein solches Outfit bewirken können. Sie sieht gleich wie ein anderer Mensch aus und kann sich ein selbstsicheres Schmunzeln nicht verkneifen.

17.07.22_23-37-04.jpg

Als sie nach unten geht und Matt und Jazmin sie zu Gesicht bekommen sind sie baff.
"Du siehst großartig aus, Spätzchen!" meint Matt.
"Wow, fabelhaft!" ist Jazmin begeistert.

17.07.22_23-39-47.jpg

"Danke euch zwei!" sagt Eve.
"Dieser Scott, weiß gar nicht was ihm entgeht!" bekundet Jazmin unverständlich.
"Oh nein! Bitte erwähne nicht seinen Namen. Momentan fühle ich mich unbesiegbar in diesem Aufzug. Ich will nicht, dass meine Stimmung doch noch kippt." öffnet sich Eve.

17.07.22_23-40-06.jpg

"Okay, du wirst das gleich rocken!" muntert Jaz, Eve auf.
"Danke Jazmin. Wirklich!" sagt Eve ehrlich.

17.07.22_23-40-20.jpg

Sie fährt mit der Straßenbahn zur Subwaystation um von dort aus weiter nach San Myshuno zu pendeln.
Ein kleiner Fußmarsch und schon steht sie vor dem Gebäude von Innenarchitektur und Raumausstattung P. ROSS

17.07.22_23-44-56.jpg

Die Dame am Empfang begrüßt Eve kurz und senkt ihren Blick wieder auf ihren PC Bildschirm, das Telefon mit angestelltem Lautsprecher daneben liegend.
Demnach was Eve zu hören bekommt, muss es wohl ein Missverständnis bei einer Terminvereinbarung gegeben haben zwischen einem Kunden und einem Mitarbeiter des Bereichs für Innenarchitektur.
Irgendwie hat Eve Mitleid mit der Dame am Empfang, da der Kunde sehr verärgert wirkt und dies großspurig kund tut.
"Eine Sekunde noch!" flüstert die Dame und hebt dabei den Zeigfinger an. Auch wenn es bald 14:00 Uhr ist, bleibt Eve wohl nichts anderes übrig als zu warten.

17.07.22_23-50-27.jpg

Ein Mann mit augenscheinlich teurem Anzug und gut riechendem Herrenparfüm kommt zum Tresen herüber.
Sofort weicht Eve zur Seite. Wie ein großer anmutiger Löwe der über die Steppe stolziert, bewegt sich der Mann durch die Lobby.
"Gibt´s ein Problem!" fragt der Mann die Frau am Empfang ruhig aber bestimmt. "Sonst spreche ich mit dem Mann am Telefon!" fügt er noch hinzu.
Die Dame am PC errötet und es scheint ihr fast peinlich zu sein, dass der Mann ihr zu Hilfe kommen will. Sie deutet an, dass sie das selbst hinkriegt.

17.07.22_23-52-52.jpg

Es scheint, als ob der Mann wohl ein Vorgesetzter der Empfangsdame sein muss. Eve nutzt die Chance, den Mann um Hilfe zu bitten, da er sich bereits zum Abgang wieder abgewandt hat.
Es ist gleich 14:00 Uhr und sie will nicht zu spät zu ihrem Gespräch kommen. Sicherlich weiß der adrette Herr, wo Eve hin muss.
"Entschuldigen Sie! Ich habe gleich ein Vorstellungsgespräch und weiß nicht wo ich hin muss. Können Sie mir vielleicht sagen, wo ich das Büro von Miss Hunt finde?"
"Oh, ich wusste überhaupt nicht, dass eine Stelle unbesetzt ist! Ich geleite Sie zum Büro. Paul Ross übrigens mein Name!" reicht der nette Mann, Eve die Hand.
"Sehr nett von Ihnen! Ich fürchte, die Dame hier benötigt noch mehr Zeit den Kunden am Telefon zu beschwichtigen. Ich heiße übrigens Eve Wishbone" reicht Eve Mr. Ross ebenfalls die Hand.
"Ja sonst ist es eher der lästige Chef, der was will und die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen aufhält!" lacht Mr. Ross und Eve kann sich ebenfalls ein Lachen nicht verkneifen.

17.07.22_23-54-18.jpg

"Ah da sind die beiden Damen ja!" ruft Mr. Ross den beiden Frauen zu, die soeben aus der Türe gekommen sind und sich noch unterhalten.

17.07.22_23-59-49.jpg

"Niki, ich wusste gar nicht, dass wir eine Stelle ausgeschrieben haben? Hast du kurz eine Erklärung für mich?" fragt Mr. Ross die Dame mit graublau gefärbtem Pixie Haarschnitt.
Eve will nicht lauschen, daher beäugt sie die Einrichtung der Lobby.
"Erwischt, sorry! Jazmin Wishbone hat mich heute Morgen kontaktiert. Das ist die Tochter ihres Ehemanns." meint die Frau aus der Personalabteilung.
"Oh, wenn das so ist!" beäugt er Eve während diese sich noch umsieht.
"Für hochgeschätzte Mitarbeiter und auch ehemalige tun wir sowas, nicht wahr?" meint Mr. Ross hinzufügend und lächelt.

18.07.22_00-00-35.jpg

Nachdem Eve sich auch bei Miss Hunt vorgestellt hat, folgt sie dieser ins Büro.
Laut überfliegt Miss Hunt mit ernstem Gesichtsausdruck den Lebenslauf von Eve.
Eve lässt sich davon bereits verunsichern und rechnet auf Grund von mangelnder Berufserfahrung schon mit einer Absage.

18.07.22_00-02-00.jpg

"Geht alles in Ordnung aus meiner Sicht! Ab wann soll ihr Vertrag wirksam werden?" fragt die taff wirkende Frau am Schreibtisch und lächelt nun wieder.

18.07.22_00-03-10.jpg

"Was? Wirklich? So schnell? " kann Eve es nicht fassen.
"Warum wollen Sie bis nach Weihnachten warten?" fragt Miss Hunt.
"Nein ich, ähm... Was sind denn meine Aufgaben?" möchte Eve erfahren ohne dabei zu fordernd zu wirken.
"Also erstmal werden Sie die Mädels da draußen in der Personalabteilung unterstützen und dann werden wir sie nach und nach mit anderen Aufgaben betreut machen. Wer weiß vielleicht können Sie irgendwann ein paar Kurse besuchen und im Bereich Innenausstattung tätig werden. Für das Architekturbüro fehlt ihnen leider die entsprechende Qualifikation bzw. das Studium dazu. Aber hey, hier gibt´s genügend zu tun." gibt Miss. Hunt, Eve zu verstehen. Sie führt weiterhin noch auf, was von Eve erwartet wird, spricht über die Bezahlung und die Arbeitszeiten.

18.07.22_00-03-27.jpg

"Übrigens haben wir eine flache Hierarchie. Den Geschäftsführer Paul Ross haben Sie ja bereits kennengelernt. Und zu mir können Sie `Niki` sagen!"
Und dann schießt es Eve wie ein Blitz durch den Kopf. Na klar, Paul Ross = `P. Ross`, wie konnte sie so dumm sein, und nicht checken, dass der Mann da draußen ihr zukünftiger Chef sein könnte. Das wird wohl der Aufregung geschuldet gewesen sein, überlegt Eve.
"Ach ja, übrigens haben sie einen superschönen Mantel und tolle High Heels aber Sie können auch gerne in Jeans und T-Shirt kommen. Es gibt hier keinen Dresscode." fügt Miss Hunt lächelnd hinzu.

18.07.22_00-03-17.jpg

Eve fällt auf, dass sie immer noch ihren Mantel anhat und somit ihr Outfit gar nicht zur Geltung gekommen ist aber wie es scheint, sollte das auch egal sein.
"Gerne fange ich gleich am Montag an! Und Sie ähm... also du darfst gerne Eve zu mir sagen", bietet Eve an.

18.07.22_00-04-15.jpg

Mit erhobenem Haupt, weil ihr Leben zumindest was den Job betrifft wieder in die richtige Bahn gelenkt wird, stolziert sie aus dem Büro.
Mr. Ross war soeben dabei mit den Damen von der Personalabteilung zu reden, als er Eve erblickt.

18.07.22_00-05-52.jpg

"Und haben Sie den Job bekommen?" fragt Mr. Ross augenzwinkernd, als hätte er als Geschäftsführer überhaupt keinen Einfluss auf diese Dinge.

18.07.22_00-06-12.jpg

Ein Gefühl von Selbstsicherheit durchströmt Eve und triumphierend sagt sie zu ihrem zukünftigen Chef: "Na klar!"

18.07.22_00-07-38.jpg

"Glückwunsch! Dann freut es mich Sie in unserem Team willkommen zu heißen, Eve!" schüttelt Mr. Ross ihr nochmals die Hand.

18.07.22_00-08-06.jpg

"Auf Wiedersehen!" blickt Mr. Ross Eve hinterher.
"Auf Wiedersehen!" schaut auch Eve zurück.

18.07.22_00-08-25.jpg

An diesem heutigen Tag meinte es das Schicksal gut mit ihr. Beschwingt davon, hat sie das Bedürfnis Tylor in ihrer alten Arbeit zu besuchen.
Geduldig wartet sie unten auf den Lift, der sie nach oben bringt.

18.07.22_00-13-21.jpg

Und weil in Eve manchmal ein böses Mädchen schlummert, lässt sie sich am Empfang einen Termin bei ihrem ehemaligen Chef, Mr. Sinache geben.

17.07.22_21-53-53.jpg

Schwach und naiv wurde sie in diesem Unternehmen wahrgenommen. Das ist jetzt Geschichte, geht ihr durch den Kopf, als sie in Richtung Tylor´s Schreibtisch stolziert.
Nach diesem Tag wird sie keinen Fuß mehr in dieses Gebäude setzen.

17.07.22_21-54-19.jpg

Sie geht an ihrem immer noch unbesetzten Schreibtisch vorbei. Schließlich gilt sie hier ja lediglich als krankgemeldet.
Als sie die Akten auf ihrem Tisch liegen sieht, lacht sie spöttisch und schüttelt den Kopf.

18.07.22_00-16-52.jpg

Tylor und auch Pam sitzen nicht an ihrem Tisch. Andere Kollegen und Kolleginnen, die sie beim Vorbeigehen trifft, grüßen sie freundlich.
Sie geht bis zum letzten Meetingraum und kann durch das Glas an den Seiten der Türen erkennen, dass ihre Lieblingskollegen sich dort drin aufhalten.

17.07.22_21-55-08.jpg

Eve geht zurück und sitzt sich auf Tylor´s Platz um dort auf ihn und Pam zu warten.
Als das Meeting vorbei ist, ist Pam völlig aus dem Häuschen: "Eve du besuchst uns, ja!" Mit der Erlaubnis von Eve, hat Taylor Pam bereits gesteckt, dass sie sich an fast alles erinnert.
"Süße, was machst du denn hier? " fällt ihr Tylor in die Arme.
"Siehst übrigens rattenscharf aus?" muss er noch loswerden und sieht Eve von oben bis unten an.

18.07.22_00-41-02.jpg

"Was ist mit Scott? Hat er sich denn wenigstens mal gemeldet?" will Tylor noch wissen.
Traurig darüber schüttelt Eve nur den Kopf.

18.07.22_00-41-49.jpg

Schnell lenkt sie das Thema auf ihren ergatterten neuen Job und das heutige Vorstellungsgespräch.
"Okay, ich verdiene vielleicht nicht ganz das selbe wie hier aber damit kann man gut auskommen." spricht Eve über die Bezahlung.

18.07.22_00-43-11.jpg

"Kommt lasst uns einen letzten gemeinsamen Kaffee in der Küchennische trinken." schlägt Eve vor. Als die drei dann so da sitzen, redet Eve doch über Scott.

18.07.22_00-48-00.jpg


"Argh! Männer können so schlimm sein. Außer du natürlich Tylor." schimpft Pam, als auch sie die Geschichte von Eve hört und warum sie aus Lebraska abgereist ist.


18.07.22_00-48-50.jpg

"Muss jetzt los, Eve! Hab noch eine Menge Arbeit auf dem Tisch liegen. Hoffe wir sehen uns bald wieder!" verabschiedet sich Pam.
"Klar sehen wir uns wieder. Bis dann!" wird Eve langsam bewusst, dass sie ihre lieben Kollegen und Freunde hier zurücklässt.

18.07.22_00-51-30.jpg


"Geht´s dir denn wirklich gut, oder wolltest du uns heute nur beeindrucken mit deinem neuen Job!" fragt Tylor.
"Mir geht´s überhaupt nicht gut, Ty." schießen sofort Tränen in Eve´s Augen.
"Achtung, du ruinierst dein Make-Up! Besser wir reden heute Abend. Lass uns gemütlich ausgehen oder komm zu mir nach Hause, dann kannst du von mir aus ungeniert heulen." lacht Tylor um Eve aufzumuntern und drückt sie dabei kurz an sich.

18.07.22_00-52-05.jpg

"Herein!" ruft Mr. Sinache ein wenig später, als Eve an die Tür klopft.

18.07.22_00-56-22.jpg


"Setzen wir uns doch auf die großzügige Couch vor!" schlägt Mr. Sinache, Jon vor.
"Es freut mich zu sehen, dass du dich von dem Sturz so gut erholt hast, Eve! Dann hast du wohl deine Erinnerungen zurück erlangt?" möchte Jon von Eve erfahren.
"Oh ja das habe ich!" wirft Eve nun ein und Jon verstummt, als er bereits versucht Eve wieder irgendwelche falschen Versprechungen aufzutischen und ihr ein Angebot in der Marketing Abteilung anzubieten, wenn sie dies und jenes noch übernehmen würde, sobald sie wieder gesund zum Dienst erscheine.

18.07.22_00-59-46.jpg


"Ich erinnere mich genau, wie niemand aus der oberen Etage Notiz davon nahm, dass ich nicht mehr geschlafen habe, schon morgens schweißgebadet vom Stress an den gefühlt Milliarden Akten gesessen bin und mit dem Kreislauf sowie Herz-Rhythmus-Störungen zu kämpfen hatte. Und weil niemand hier ein Arzt ist, mach ich darüber keinem einen Vorwurf. Allerdings mich weiterhin hinzuhalten, obwohl ich das Gespräch gesucht hatte, ist wirklich eine Schande! Mir keine Unterstützung anzubieten ist wirklich eine Schande! Mich schuften zu lassen, bis ich zusammenbreche ist wirklich eine Schande." sagt Eve.


18.07.22_01-00-13.jpg


"Eve, das tut mir leid! Niemand hat gemerkt, dass es dir gesundheitlich auf den Magen schlägt, versichere ich dir!" versucht Jon sich zu rechtfertigen.
"Auf den Magen schlagen, nennt man das. Aha. Komisch Tylor und Pam ist es aufgefallen! Aber ja du hast Recht! Euch ignoranten, geldgeilen Menschen ist es nicht aufgefallen!" wird Eve nun deutlich.


18.07.22_01-00-02.jpg


Eve steht auf. "Du kannst dir deine leeren Versprechungen sonst wo hin schieben, ich kündige!"


18.07.22_00-58-53.jpg


"Eve, ich verstehe ja......" kann Jon seinen Satz nicht beenden, da die Tür bereits hinter Eve zuknallt.
Die Worte scheinen ihn jedoch nachdenklich zu machen und das schlechte Gewissen arbeitet in ihm.


18.07.22_01-01-30.jpg


Als Eve das letzte Mal aus dem Bürogebäude von BC Sons Game Entertainment Corporation geht, holt sie tief Luft.


17.07.22_21-45-57.jpg


Sie hatte es sich befriedigender vorgestellt, ihrem ehemaligen Vorgesetzten die Meinung zu geigen. Aber sie war nur eine Nummer, eine von vielen und nichts besonderes, genau wie sie es für Scott gewesen ist und nichts wird sich daran ändern. Nicht bei BC Sons Entertainment Corporation und nicht bei Scott.


17.07.22_21-49-01.jpg


Eve blickt auf die Hochhäuser und Wolkenkratzer von San Myshuno. Während in einem Stockwerk eines der hohen Gebäude die Lichter angehen, werden sie daneben ein Stockwerk darunter ausgeschaltet. In einem anderen Hochhaus genau anders herum. Könnte man das auf Eve übertragen, befände sie sich in einem finsteren Stockwerk aber auch hier wird das Licht irgendwann wieder zurückkehren.


17.07.22_21-49-20.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Love
Reaktionen: Annarya

#debug

Member
Registriert
Mai 2019
Ort
südl.von München
Geschlecht
w

Kapitel 71 Das Biologie-Schulprojekt

Während Eve auf Jobsuche ist, wird es für Colin Zeit die Schule wieder zu besuchen. Matt erhöhte den Druck auf Colin in dem er ihm gedroht hat, das Taschengeld zu streichen, wenn die Blaumacherei kein sofortiges Ende finde.

18.07.22_22-48-02.jpg


Als Colin den Eingang zum Schulgebäude betritt, stellt er fest, dass er überhaupt keine Motivation hat etwas zu lernen.
Am liebsten würde er alles hinschmeißen und sich auf die Suche nach Melanie machen. Aber er wüsste überhaupt nicht, wo er anfangen sollte nach ihr zu suchen.


18.07.22_22-48-39.jpg


Nachdem er sein Zeug in seinem Spind verstaut hat, setzt er sich auf die Bank gegenüber und wartet auf seine Clique, um vor dem Unterricht noch zu quatschen.
Das hat er und seine Clique immer getan und dem Anschein nach zählt er für Bruno, Jordan und Leo immer noch dazu.
Jenna Russo ist auf dem Weg zum Klassenraum doch ruckartig wendet sie, um Colin nicht über den Weg zu laufen. Aus dem Weg solle sie ihm gehen, hatte er ihr klar und deutlich vermittelt.


20.07.22_19-53-32.jpg


"Hey Colin, wie geht´s Bro? Warst ein paar Tage nicht in der Schule. Echt heftig, die Sache mit dir und Miss Fields." setzt sich Jordan und redet drauf los.


20.07.22_19-56-36.jpg


Nun kommt auch Bruno die Treppe hoch. "Hey Colin, du bist wieder da! Freut mich. War ja echt ne krasse Nummer, als Miss Fields die Schule verlassen musste. Tut mir echt leid für dich!" bedauert Bruno, Colin.


20.07.22_19-57-44.jpg


Leo grüßt Colin ebenfalls als dieser fertig ist mit Cody zu quatschen: " Hi Colin, nice, dass du wieder da bist. Ich muss leider gleich los zum Kunstkurs!"
Dann kommt auch Cody herüber. "Hey, ich hoffe dir geht´s gut, Mann?" will Cody von Colin wissen.
"Muss jetzt auch los!" unterbricht Jordan die beiden und verlässt die Bank.


20.07.22_19-58-18.jpg


"Ging mir schon mal besser, um ehrlich zu sein!" entgegnet Colin emotionslos.
Colin ist kurzzeitig abgelenkt, da er Jenna Russo die Treppe hochkommen sieht. Und sofort verspürt er wieder diese Wut.
"Wie sieht´s aus? Kommst du auch zu meiner Halloween Fete?" fragt Cody.


20.07.22_19-59-06.jpg


"Erde an Colin. Du wirst doch wohl nicht Jenna Russo hinterher schmachten?" lacht Cody, weil Colin nicht sofort antwortet.
"Um Gottes Willen bist du verrückt?" gibt Colin zurück und lacht nun ebenfalls.


20.07.22_19-59-38.jpg


"Naja große hätte sie ja, die man allerdings unter ihren Schlabber Pullis nie sieht! Und ein hübsches Gesicht hat sie eigentlich auch." macht Cody Andeutungen.
Kurze Zeit denkt Colin darüber nach, dass es für Ausstehende wohl total widerlich sein muss, dass Jungs im Teenager Alter so über Mädchen reden. Aber das tun so gut wie alle in seinem Alter da kann man auch nichts beschönigen.


20.07.22_20-01-37.jpg


"Ahh no, nicht Jenna Russo." schüttelt Colin den Kopf.
"Hey ich meine jetzt wo Melanie fort ist!" schlägt Cody scherzhaft vor und versucht die Situation mit Humor aufzulockern.
Und tatsächlich kann Colin sogar kurz darüber lachen.


20.07.22_20-02-04.jpg


"Cody ich mochte Melanie Fields wirklich sehr, verstehst du?" wird Colin nun wieder ernst.
"Ich weiß, Mann! Ich wollte dich nur mal wieder lachen sehen. Wollte das mit dir und Miss Fields nicht ins Lächerliche ziehen!" gibt Cody zu verstehen.


20.07.22_20-03-26.jpg


"Cody ich war total sauer auf dich, als ich merkte, dass du auf Ava stehst und sie dich auch will. Es tut mir leid, dass ich dich deswegen in deinen Pool gestoßen habe." entschuldigt sich Colin aufrichtig.
"Ich meine, ich mag Ava auf diese Weise gar nicht mehr aber es war mein verletzter Stolz, der mich dazu brachte!" ringt Colin damit sich zu öffnen und seinen Fehler einzugestehen.


20.07.22_20-03-47.jpg


"Verzeihst du mir?" hofft Colin darauf, dass sein Freund aus bereits Kindestagen seine Entschuldigung annimmt.


20.07.22_20-04-02.png


"Klar, Mann! Mir tut es auch leid! Ich wollte dich nie hintergehen aber ich habe mich einfach in Ava verliebt! Ich hätte vielleicht mit dir darüber sprechen sollen, aber wie geht man sowas an? `Hey, ich steh auf deine Freundin und jetzt?` "gibt auch Cody zu.


20.07.22_20-04-19.jpg


"Dann sind wir wieder Buddies?" fragt Colin.
"Aber sowas von!" bestätigt Cody.


20.07.22_20-04-32.jpg


Als der Unterricht des Biologie Kurses beginnt, scheinen die Schüler noch nicht richtig wach zu sein.
Der Lehrer kündigt an, dass Biologieprojekte anstehen, die sich auf die Note auswirken werden.


18.07.22_23-06-35.jpg


"Ich habe euch in jeweils zweier Gruppen eingeteilt und das Projekt Thema ausgelost. Ich lese die Namen nach und nach vor. Bitte holt euer Projektthema vorne bei mir ab! Und keine Diskussionen darüber `ich will das Thema wechseln oder meinen Projektpartner usw.` "spricht die Lehrkraft fast schon genervt zu den Schülern.


19.07.22_00-01-09.jpg


"Colin Wishbone und Jenna Russo" ruft der Lehrer auf.
"Was eine Sche***! Das darf doch jetzt wohl nicht wahr sein! Die wollen mich doch vera****en. " flucht Colin in Gedanken.


19.07.22_00-07-30.jpg


Jenna kann es ebenfalls nicht fassen, dass ausgerechnet Colin ihr Projektpartner sein soll.


19.07.22_00-08-02.jpg


"Kannst wieder umdrehen, hab unser Thema schon abgeholt!" meint Colin mürrisch zu Jenna, als diese auch auf dem Weg nach vorne war.


19.07.22_00-05-58.jpg


Geknickt über den rauen Ton, den Colin anschlägt geht Jenna zurück zu ihrem Platz.


19.07.22_00-05-49.jpg


In der zweiten Biologiestunde sollen die Mitschüler bereits das Projekt ausarbeiten. Colin bemerkt, wie Jenna auf die Mädchentoilette flüchtet, dabei sollten sie am besten sofort mit der Arbeit beginnen.
Sie hat sich in einer der Kabinen eingeschlossen und heult ziemlich laut.


19.07.22_00-09-17.jpg


Jenna sitzt schon eine ganze Weile dort drin. Colin rollt mit den Augen als er sich der Türe zur Damentoilette nähert. "Warum müssen Weiber immer gleich Flennen?" sagt er leise zu sich.


19.07.22_00-13-15.jpg


Mit einer Hand wirft er die Türe nun auf ohne die Sanitäranlage zu betreten.
"Jenna, komm raus! Wir müssen mit dem Projekt beginnen. Die Zeit läuft davon!" ruft Colin.


19.07.22_00-15-07.jpg


Jenna hört Colin aber reagiert erstmal nicht.


19.07.22_00-15-30.jpg


"Jenna!" ruft Colin jetzt energischer.


19.07.22_00-15-52.jpg


Ohne mit Colin zu sprechen, kommt sie endlich aus der Toilette.
"Wo gehst du hin?" fragt Colin.


19.07.22_00-16-59.jpg


"Ich rede mit dem Lehrer damit wir andere Projektpartner bekommen." meint Jenna nun immer noch mit geröteten Augen.
"Du hast doch gehört, was der Lehrer gesagt hat `Keine Diskussion`. Außerdem haben die anderen bereits mi ihrem Thema begonnen. Wärst du nicht eine halbe Stunde hier drin gesessen und hättest geheult, hätten wir vielleicht noch ein Fünkchen Hoffnung auf einen Tausch gehabt!" schimpft Colin.
Weil sein Einwand überzeugend ist, schlägt Jenna vor die Bibliothek aufzusuchen.


19.07.22_00-17-11.jpg


"Du willst doch nicht ernsthaft jetzt all die ganzen Bücher durchforsten?" fragt Colin platt.
"Nein, aber diese fünf brauchen wir sicherlich!" versucht Jenna klarzumachen.
"Ernsthaft? Wir sollen fünf Bücher durchlesen ehe wir mit dem Projekt beginnen? No Way! Also mir reicht eine dreier Note!" stellt Colin auf stur.


19.07.22_00-27-35.jpg


"Mir nicht, daher sage ich wir lesen die Bücher!" beharrt Jenna darauf.
"Das kannst du gerne alleine machen. Viel Spaß!" wirkt Colin angesäuert.


19.07.22_00-29-31.jpg


"Jetzt hör mal zu du aufgeblasener Sche**er von reichen Eltern! Ich bin auf eine gute Note angewiesen! Und du hilfst mir jetzt, da ich es zeitlich alleine nicht schaffen werde!" wird Jenna nun richtig wütend.


19.07.22_00-29-46.jpg


Beeindruckt davon, weil das Mädchen ganz schön laut wurde gibt Colin klein bei und zieht die benötigten Bücher aus dem Regal.
In der Zwischenzeit ist Jenna schonmal dabei einen Tisch zu suchen.
"So ein Blödmann!" spricht sie leise zu sich während sie ihn beobachtet wie er die schweren Bücher zum Platz balanciert.


19.07.22_00-30-42.jpg


Als die beiden eine Weile da sitzen und lesen beginnt die dritte Stunde Biologie. Auf Grund des Projekts wurde der Stundenplan ausnahmsweise umgelegt.
Jenna und Colin machen sich Notizen während sie den Inhalt der Bücher durchgehen.
"Ich brauch kurz ne Pause! " seufzt Colin.
"Hoffentlich schaffen wir das meiste noch vor dem Wochenende. Ich habe keinen Bock am Sonntag was für das Projekt zu machen, wenn ich samstags auf einer Halloween Fete war." redet Colin mehr zu sich als zu Jenna.
"Dann muss ich eben am Samstag schon dran weiterarbeiten!" meint Jenna beiläufig.


20.07.22_17-43-24.jpg


Fast schockiert will Colin erfahren: "Gehst du auf keine Halloween Party am Wochenende?"


20.07.22_17-49-18.jpg


"Ich gehe auf keine Partys!" antwortet Jenna knapp.


20.07.22_17-48-43.jpg


"Was stimmt mit dir nicht, Jenna Russo?" fragt Colin mit Unverständnis.


20.07.22_17-49-41.jpg


"Ich brauch das alles nicht. Das ganze Gebechere und irgendwer übergibt sich dann sowieso. Nein danke! Ich lerne lieber für meinen Abschluss!" versucht Jenna überzeugend zu wirken.


20.07.22_17-45-37.jpg


"Ist da nicht Ava hinter dir? " fragt Jenna.
Colin dreht sich kurz um. "Ja!" sagt er, als er Ava beim Telefonieren entdeckt.
"Redet ihr gar nicht mehr miteinander? Sie ist jetzt mit Cody zusammen, nicht wahr?" interessiert sich Jenna dafür.
"Ja ist sie, aber ist mir schon eine Zeit lang egal wie du ja wissen solltest!" wird sein Ton in der Stimme von sanft zu harsch.


20.07.22_17-45-56.jpg


Nachdem die beiden noch ein wenig gearbeitet haben, läutet es erneut.
"Die Stunde ist um. Muss jetzt los!" sagt Jenna während sie auf ihr Telefon blickt.


20.07.22_17-46-17.jpg


Am nächsten Tag sind Colin und Jenna nach der Schule an ein Waldstück gefahren, um für ihr Projekt über Parasitismus und Symbiose Anschauungsmaterial zu suchen.
Das Anschauungsmaterial wurde mit dem Thema vom Lehrer vorgegeben. Es ist sonnig und das bunte Laub knistert bei jedem Schritt, sobald die beiden über den trockenen Boden laufen. Ein erdiger Geruch steigt in ihre Nasen während zudem die kalte Herbstluft in ihre Lungen dringt.


20.07.22_20-09-17.jpg


"Einen Moment, ich muss nach der Auflistung sehen, wo drauf steht, was wir alles benötigen bzw. suchen müssen. Hoffentlich finden wir auch alles!" meint Jenna.


20.07.22_20-09-49.jpg


"Oh nein ich finde die Liste nicht." scrollt sie nervös in ihrem Handy danach.
"Echt jetzt!" meint Colin schon genervt.


20.07.22_20-09-58.jpg


"So ein Mist, Jenna! Sag bloß, dass wir jetzt umsonst hieraus gefahren sind!" schimpft Colin.
"Tut mir leid. Du hättest ja auch an die Liste denken können. Aber an alles muss ja ohnehin ich immer denken!" keift Jenna zurück.


20.07.22_20-10-51.jpg


"Verflucht nochmal. Ich hab was besseres zu tun, als mit dir sinnlos rumzuhängen, Jenna Russo!" flucht Colin noch mehr und tritt dabei einen Stein davon.
"Glaubst du mir geht es mit dir nicht anders?" schreit nun auch Jenna.


20.07.22_20-08-20.jpg


"Mir ist egal was aus dir wird. Ich will und muss auf mein auserwähltes College. Daher brauche ich Bestnoten, verstanden?" weißt Jenna Colin in die Schranken, als dieser weiter am Schimpfen ist.
"Dass du mit deinem ausgesprochenem musikalischen Talent eine Zukunft vor dir hast und dir alle Türen offen stehen, macht es dir leicht! Aber ich bin nur eine von vielen und ich muss kämpfen!" fügt sie voller Ärger hinzu.


20.07.22_20-11-45.jpg


Colin beruhigt sich. Ohne ein weiteres Wort macht er sich daran zu sammeln, was beide ohne die Liste noch im Kopf haben.
Es werden Insekten, Pilze und weiteres gesammelt.


20.07.22_20-12-24.jpg


Nach einer Weile treffen sich die beiden wieder auf dem Weg zum Auto.
"Es wird dunkel. Ich denke für heute reicht´s! Hast du was gefunden?" will Jenna wissen.
"Ja ein bisschen was! Gehen wir! Ist gleich stockfinster und Nebel zieht auch auf." meint Colin.


20.07.22_20-18-06.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

Annarya

Member
Registriert
Februar 2022
Ort
Allgäu
Geschlecht
W

Irgendwie beschleicht mich das Gefühl, dass zwischen Jenna und Colin schon gewisse Vibes bestehen 😆 ich könnte mir vorstellen, dass die zwei Streithähne sich vielleicht ineinander verlieben könnten 🤫
 
  • Danke
Reaktionen: #debug

#debug

Member
Registriert
Mai 2019
Ort
südl.von München
Geschlecht
w

Kapitel 72 Gefolgter Einladung

Heute an diesem Donnerstag war ein ereignisreicher Tag für Eve. Sie hat ihren Job bei BC Sons Game Entertainment Corporation gekündigt und gleichzeitig eine neue Stelle bei Innenarchitektur und Raumausstattung P. Ross ergattert. Beschwingt dadurch, dass sie einen neuen Job hat, folgt sie Tylor´s Einladung zum Abendessen bei ihm und Tomasz zu Hause. Es ist 18:45 Uhr und würden nicht die vielen Lichter die Stadt erhellen, würde längst tiefe Nacht herrschen.

18.07.22_22-21-50.jpg

Ein weißer Mercedes parkt vor dem Haus der Wishbones, während gleichzeitig die Straßenbahn auf der anderen Seite angehalten hat.
Weil vom Steuernden wohl kurz eine Pause eingelegt wird, erlischt das Licht in der Bahn für einen Moment, sodass keine neuen Fahrgäste gedenken könnten einzusteigen.
Die Temperaturen sind stark gefallen und es riecht nach Schnee in der kalten Luft. Und dann fallen auch schon kleine Schneeflocken leise und still vom Himmel.

20.07.22_18-16-41.jpg

Es ist Tomasz, der an der Haustür läutet.
"Ist für mich!" ruft Eve durch das Haus.
"Hallo Eve, bist du soweit?" fragt Tomasz als sie die Haustür öffnet.
"Hallo Tomasz, ja danke dass du mich abholst. Sehr lieb von dir!" begrüßt Eve, Tylors Freund.

20.07.22_18-16-08.jpg

"Sieh mal es schneit!" deutet Tomasz, Eve mit einem Blick hinaus zur Straße.
"Oh, ja du hast Recht! Über den ersten Schnee freu ich mich irgendwie immer, du auch?" will Eve wissen.
"Ja ich mag das auch!" stimmt Tomasz, Eve zu.

20.07.22_18-15-55.jpg

Die beiden gehen zum Auto und dem ratternden Geräusch nach setzt die Straßenbahn gegenüber ihre Fahrt fort.

20.07.22_18-26-12.jpg

"Glaubst du Tylor hat in der Zwischenzeit schon die Hälfte alleine aufgefuttert?" fragt Eve spaßhaft.

20.07.22_18-27-48.jpg

Tomasz bricht in schallendes Gelächter aus: "Das kann gut möglich sein, so wie ich Tylor und scheinbar auch du kenne!"

20.07.22_18-27-14.jpg

Noch immer muss Tomasz lachen während er seinen Schlüssel in der Manteltasche sucht.
"Würde man ihm eigentlich gar nicht ansehen, dass er so ein Vielfraß ist!" gibt Eve belustigt von sich.
"Was gibt es denn eigentlich zu Essen?" will sie noch wissen.

20.07.22_18-27-24.jpg

Mittlerweile ist das Rattern der vorbeifahrenden Straßenbahn nicht mehr zu hören und der Schnee kann wieder friedlich in Stille herabfallen. Eve und Tomasz`s Stimmen hallen ohne Nebengeräusche durch die Nachbarschaft. Sie bemerken gar nicht, dass sie von der anderen Straßenseite aus beobachtet werden.

20.07.22_18-32-47.jpg

"Ich habe heute beim Großmarkt ein paar asiatische Zutaten mehr gekauft. Ich denke in die Richtung wird es hinauslaufen." nimmt Tomasz an.
"Es gibt asiatisches Essen? Wie göttlich. Ich liebe dich Tomasz." ruft Eve euphorisch.
Und als Tomasz seinen Autoschlüssel endlich in der hinteren Hosentasche seiner Jeans findet, steigen die beiden ein.

20.07.22_18-22-29.jpg

Bevor Scott noch von den beiden entdeckt wird, macht er schnell kehrt auf halbem Wege.
Er kann nicht begreifen, was sich vor seinen Augen abspielt.

20.07.22_18-32-35.jpg

Hier kann er nicht auf die nächste Straßenbahn warten, ohne dass er gesehen wird. Desillusioniert steuert er die nächstmögliche Haltestelle an.

20.07.22_18-33-56.jpg

Seinem Chef zu erklären, dass er nach der langen Freizeit nochmal Urlaub benötigt, um Eve hinterher fliegen zu können, war ein richtiger Akt doch er hatte die Hoffnung, dass es sich lohnen würde.
Aber, dass er völlig ernüchternd Eve hier bereits mit ihrem neuen Date antreffen würde, hatte er nicht geglaubt. Eve mit einem anderen Kerl zu sehen, trifft ihn wirklich hart, sehr hart.
Es ist erst ein paar Tage her, dass Eve noch in seinen Armen lag. Sicher warteten schon viele Verehrer in der Heimat mit scharrenden Füßen darauf, dass eine so schöne Frau wie Eve, wieder zu haben ist.
Vielleicht tröstet sie sich schnell, um von ihm loszukommen oder ihr wurde bereits doch viel schneller als ihm selbst bewusst, dass eine Fernbeziehung nie hätte funktionieren können? Oder unterschätzt Scott, Eve einfach in Allem? Vielleicht hat sie sich auch ein paar Hintertürchen immer warm gehalten, falls es mit Owen schon nicht geklappt hätte?
"Ich liebe dich Tomasz!" hat sie dem muskulösem Typen soeben zugerufen. Am liebsten würde er diesem Tomasz eine verpassen. Unsägliche Eifersucht aber auch Ohnmacht überkommen Scott in diesem Moment.

20.07.22_18-53-01.jpg

Der Verkehr nach San Myshuno war garnicht so stark wie vermutet. Bei Tomasz und Tylor angekommen, legt Eve erstmal ihre Tasche und ihren Mantel ab.
"Und alles okay im Club?" will Tylor von seinem Freund wissen. Tomasz besitzt ein Restaurant in NewCrest, welches am Abend zu einer Bar bzw. zu einem Club wird. Der Laden ist ziemlich erfolgreich und Tomasz, muss selten selbst noch im Club tätig werden. Wenn nicht gerade Personalausfall herrscht, lässt er das alles sein Personal regeln. Es war daher kein großer Umstand, Eve aufzupicken und mit nach Hause zu bringen.
"Ja alles in Ordnung!" lässt Tomasz Tylor wissen.

20.07.22_19-02-50.jpg

Als auch er seinen Mantel ablegt, küsst er Tylor auf die Wange. "Wow riecht gut, das Essen!" bemerkt Tomasz.
"Hübsch habt ihr´s hier!" staunt Eve, die noch nie zuvor bei Tylor und Tomasz zu Hause war.

20.07.22_19-03-48.jpg

"Komm ich zeig dir unser zuhause, wenn du möchtest!" schlägt Tylor vor.
"Sehr gerne!" meint Eve.

20.07.22_20-40-38.jpg

"Also wir mögen gerne einen offenen Wohnbereich, daher musste es auch eine Loftwohnung sein!" zwinkert Ty, Eve zu.

20.07.22_19-04-35.jpg

"Hübsch!" betrachtet Eve das Schlafzimmer.

20.07.22_19-04-51.jpg

"...und hier eher unspektakulär unser Schrank!" sagt Tylor.

20.07.22_19-05-02.jpg

".... und hier unser Herzstück. Die Küche, Essbereich und Wohnzimmer in Einem." verkündet er mit Stolz.

20.07.22_19-05-20.jpg

"Willst du mal auf die Terrasse?" fragt Tylor.
"Klar, sowas darfst du mir doch nicht vorenthalten!" stubst Eve Tylor in die Hüfte.
"Was für eine Aussicht!" schwärmt sie, als er die Dachterrassentür öffnet.

20.07.22_19-05-34.jpg

".... und so geschmackvolle Terrassenmöbel, habt ihr!" kommt Eve garnicht mehr aus dem Staunen.

20.07.22_19-05-46.jpg

"Komm ich zeig dir die andere Seite auch noch!" nimmt Tylor, Eve an die Hand und lotst sie durch die Wohnung.
"Was es gibt noch eine andere Seite?" ist Eve geplättet von den Eindrücken.
Als die beiden am anderen Ende der Wohnung ankommen öffnet Tylor auch hier die hohen Glastüren.
"Oh mein Gott! Dieser Wintergarten im Orangerie Style! Ty, du hast mir nie gesagt, dass ihr reich seid?" wirkt Eve fast beleidigt.

20.07.22_19-06-03.jpg

Eve blickt sich weiter um.
"Es reicht doch, dass ich weiß, dass du es bist! So weiß ich wenigstens du magst mich um meiner selbst." entgegnet der Rotschopf.
"Du hast mich doch nur eingeladen, um endlich auch mal angeben zu können!" foppt Eve und beide verfallen in Gelächter.

20.07.22_19-06-10.jpg

".....normalerweise stehen hier ein paar Pflanzen aber jetzt Ende Oktober ist es zu kalt hier draußen." erklärt Tylor, als die Besichtigung fortgesetzt wird.

20.07.22_19-06-21.jpg

"..... und hier grillen wir oft mit Freunden!" lässt er Eve wissen.
"Aha und warum war ich dann noch nie hier, ha?" neckt Eve ihren besten Freund.

20.07.22_19-06-47.jpg

"Weil du immer beschäftigt bist!" sagt Ty beiläufig, als er das Terrassenlicht wieder ausschaltet.
"Komm lass uns wieder reingehen. Es ist kalt!" fordert er Eve zudem auf.

20.07.22_20-25-31.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

#debug

Member
Registriert
Mai 2019
Ort
südl.von München
Geschlecht
w

Kapitel 73 Pad Thai und Tränen

"Essen ist gleich soweit!" ruft Tylor, als er die letzten Handgriffe in der Küche macht. Ungeduldig und hungrig sieht ihm Tomasz über die Schultern.

20.07.22_20-33-18.jpg

"Kann ich was helfen?" fragt Eve hilfsbereit.
"Nein schon okay, du bist unser Gast!" entgegnet Tylor.
"Oh das hätte ich ja fast vergessen!" rennt Eve zu ihrer Tasche und holt eine Flasche Merlot, die sie mitgebracht hat zu Tisch.
Sie lässt sich von Tomasz Gläser reichen und füllt diese gleichmäßig auf während Tylor das Essen anrichtet.
"Was ist das?" will Eve erfahren.
"Pad Thai!" antwortet Tylor.
"Da bin ich ja mal gespannt!" freut sich Eve auf die Mahlzeit.

20.07.22_20-36-38.jpg


"Cheers und Bon Appetit!" stoßen die drei auf einen schönen Abend an.


20.07.22_20-42-21.jpg


"Tylor darf ich fragen, warum du dir bei BC Sons Game Entertainment Corp. Vollzeit den Hintern aufreißt, wenn ihr euch das hier leicht leisten könnt?" fragt Eve vorsichtig nach.
Tomasz kann sich ein kleines Lachen nicht verkneifen und sagt: "Oh oh! Das Thema hab ich auch schon des Öfteren aufgegriffen. Keine gute Idee!"
"Hauptsächlich haben wir das alles hier Tomasz seinem gutlaufenden Restaurant und Club zu verdanken!" blickt Tylor sich demonstrativ im Raum um. "Ich will einfach meinen Beitrag hierzu leisten und niemandem auf der Tasche liegen!" rechtfertigt sich Tylor, empfindlich auf dieses Thema reagierend.
"Oh tut mir leid ich wollte nicht...." setzt Eve an, als sie von Tomasz unterbrochen wird.
"Du liegst mir doch nicht auf der Tasche! Ich habe dir schon so oft gesagt, du bist mir nichts schuldig. Was mein ist, ist auch dein!" versucht Tomasz deutlich zu vermitteln.

20.07.22_20-44-08.jpg

"Können wir bitte einfach das Thema wechseln!" bittet Tylor.
"Na klar! Willst du wissen was ich heute Mr. Sinache zum Abschied gesagt habe?" fragt Eve und sofort hebt sich Ty´s Stimmung.

20.07.22_20-43-55.jpg


Eve berichtet Tylor und auch Tomasz der gespannt zuhört, was sie Mr. Sinache zu sagen hatte, bevor sie ihm die Kündigung sprichwörtlich an den Kopf knallte. Zuhause hatte sie selbstverständlich noch eine schriftliche Kündigung abgeschickt.
"Nein hast du nicht wirklich?" fragt Tylor, dem die Kinnlade herunter gefallen ist während Eve erzählte.
"Und wie ich das hab!" hebt Eve eine Augenbraue.
Tylor beginnt zu lachen, weil er es kaum glauben kann. Er ruft: "Wuuhh... Böses Mädchen! Ganz böse!"

20.07.22_20-44-41.jpg

Tomasz ist bereits fertig mit dem Essen und Tylor und Eve schlucken die restlichen Bissen genüsslich herunter.
"Zeit die Musik ein wenig lauter zu drehen!" zwinkert er Tylor zu und hebt die Fernbedienung in Richtung der Sound box, aus der nun `Praise you von Fatboy Slim` laut ertönt.

20.07.22_20-45-21.jpg

"Das wird ja gleich richtig Party hier!" lächelt Eve Tomasz an.

20.07.22_20-45-45.jpg


Draußen ist von der laut aufgedrehten Musik nichts zu hören und die Stadt lebt weiter unter ihrem eigenen stetigen Lärm aus Polizeisirenen, Taxihupen und dem restlichen Straßenverkehr in der Ferne , und Hundegebell sowie Stimmen in der Nähe.


20.07.22_20-48-31.jpg


"Man muss das Leben eben genießen, wer weiß wie viel man davon hat! Zeit ist nun mal die kostbarste Währung der Welt!" Und mit dem tollsten Mann an meiner Seite, ist es umso schöner!" philosophiert Tomasz lautstark und Tylor fühlt sich sehr geschmeichelt von den Worten seines Freundes.


20.07.22_20-49-27.jpg

"Will noch jemand etwas sonst räum ich ab?" will Tomasz gutgelaunt wissen.
"Oh nein danke aber ich bin pappsatt!" sagen die beiden anderen am Tisch fast gleichzeitig.

20.07.22_20-50-17.jpg


"Spinn ich, sind das die Backstreetboys?" fragt Eve voller Euphorie.
"Das ist seine guilty pleasure Playlist!" ruft Tomasz aus der Küche herüber.
"Yeeaahhha..... " beginnt Tylor schuldig zu singen und hebt dabei seine Hand.

20.07.22_20-50-36.jpg

Jetzt stimmt auch Eve mit ein:
"You are my fire
The one desire
Believe when i say
I want it that way
....."

20.07.22_20-50-48.jpg

"...... But we are two worlds apart
Can´t reach to your heart
When you say
That i want it that way...."


20.07.22_20-50-55.jpg

"...... Tell me why
Ain´t nothin` but a heartache
Tell me why
Ain´t nothin` but a mistake
Tell me why
I never wanna hear your say
I want it that way ......"


20.07.22_20-51-02.jpg


Die beiden springen von ihren Stühlen um lauthals weiter mitzusingen und um den Song zu fühlen.

".... Am i your fire?
Your one desire
Yes, i know it´s too late
But i want it that way...."


20.07.22_20-51-43.jpg

Zwischendurch muss Eve herzlich lachen und vergisst in genau diesem Moment fast alles was ihr die letzte Zeit Kummer bereitet hat.

"...... Tell me why
Ain´t nothin` but a heartache
Tell me why
Ain´t nothin` but a mistake
Tell me why
I never wanna hear your say
I want it that way ......"


20.07.22_20-53-00.jpg

Und weil folgende Textpassage zu tief für Eve ist um mitzusingen übernimmt sie Tylor alleine.

"....Now i can see that we´ve fallen apart
From the way that we used to be, yeah
No matter the distance
I want you to know
That deep down inside of me

You are my fire
The one desire
You are ( you are, you are, you are)

20.07.22_20-53-16.jpg


Und dann gibt auch Tomasz alles!

"Don´t wanna hear you say
Ain´t nothin` but a heartache
Ain`t nothin but a mistake ( don´t wanna hear your say)
I want it that way


20.07.22_20-56-06.jpg

"...... Tell me why
Ain´t nothin` but a heartache
Tell me why
Ain´t nothin` but a mistake
Tell me why
I never wanna hear your say
I want it that way ......"


20.07.22_20-57-01.jpg

" ......
`Cause i want it that way`
....."
singt Tomasz die Schlusszeilen und sieht seinen Tylor dabei liebend an.

20.07.22_20-58-52.jpg


"Mir ist warm geworden. Sollen wir kurz auf die Terrasse raus?" schlägt Tylor vor.
"Gute Idee!" stimmt Eve zu und folgt ihm hinaus.
"Ich mach hier derweil etwas sauber!" meint Tomasz.
Die beiden stellen draußen ihre Gläser auf den Rand der Mauer ab und eine Weile blicken sie schweigend auf die Skyline von San Myshuno und atmen die frische Luft ein.

20.07.22_21-01-40.jpg


Die beiden lachen, als sie sich kurz umdrehen und Tomasz dabei beobachten, wie er tanzend zu `Baby love von den Supremes` den Tisch abwischt.


20.07.22_21-02-08.jpg


"So ein schöner Abend!" atmet Eve tief ein und wieder aus.
"Ja finde ich auch. Schön, dass du endlich mal da bist" lächelt Tylor.


20.07.22_21-03-22.jpg


"Tut mir leid, dass ich vorher nie hier war. Ich hab wirklich ein tolle Zeit mit euch!" gibt Eve, Ty aufrichtig zu verstehen.
"Ja wirklich? - Dann konnten wir dich also ein wenig aufmuntern." grinst er.

20.07.22_21-04-09.jpg


"Eve ich habe mal eine Frage! Bist du dir sicher, dass Scott etwas mit dieser anderen Frau hatte? Du meintest doch er hätte etwas anderes behauptet. Und selbst, wenn er diesen einen Fehler gemacht hat, weil er angeblich betrunken war und es sonst keine Bedeutung für ihn hat und sagen wir mal er sich den Ar*** für dich aufreißen würde, könntest du ihm dann ein einziges Mal verzeihen?"
"Ty, was willst du mir damit sagen?" möchte Eve wissen.
"Weißt du, du hast mir mal von Christian, dem Weiberheld erzählt, der dich an der Uni betrogen hat. Deinen Erzählungen nach sind aber Christian und Scott für mich zwei völlig verschiedene Typen. Ich meine, diese Frauen, wie du sagst, die Scott in Kearny alle anschmachten, könnte er doch ohne weiteres haben. Und warum sollte er seinem Bruder die Verlobte ausspannen mit allen Konsequenzen, wenn es nur um ein One Night Stand oder eine kurze Affäre ginge. Das macht doch niemand außer Charlie Sheen vielleicht. Und meintest du nicht auch, dass diese Lisa ziemlich fies zu dir war. Vielleicht hat sie es drauf angelegt!" erklärt Tylor Eve.


20.07.22_21-05-33.jpg


"Ich will ihn keines Wegs verteidigen aber ich denke du bist zu voreilig abgereist!" versucht Ty, das Gesagte zu verdeutlichen.


20.07.22_21-07-39.jpg

"Willst du ihn denn nicht mal anrufen, damit er sich vernünftig erklären kann? Vielleicht kommt er ja sogar hierher!" vergibt Ty seinen Rat.
Jetzt kann Eve ihre Tränen nicht mehr zurückhalten. Weil sie sich für diese schämt, dreht sie sich von Tylor weg.
"Und warum ruft er mich dann nicht an oder hinterlässt mir eine Nachricht!?" schluchzt Eve.

20.07.22_21-08-22.jpg


Tylor nimmt seine beste Freundin in den Arm und drückt sie an sich.
"Vielleicht ist er genauso verunsichert wie du! Liebe macht nun Mal verletzlich und starke Menschen plötzlich ganz schwach!" spricht Tylor, der schniefenden Eve ins Ohr.


20.07.22_21-13-16.jpg


Nachdem Eve sich wieder etwas beruhigt hat und es zu kalt auf der Terrasse geworden ist, sucht sie das Badezimmer auf.
Sie betätigt die Spülung der Toilette und betrachtet ihr bemitleidenswertes und verheultes Gesicht. Fast schon apathisch bemerkt sie, dass sie müde geworden ist.


20.07.22_22-36-10.jpg


"Die Arme! Sie wirkt zwar äußerlich stark aber innerlich ist sie ein Wrack!" findet Tomasz.
"Ich weiß. Ich würde ihr so gerne dabei helfen, glücklich zu werden. Aber was kann man schon tun?!" sagt Tylor mitfühlend.


20.07.22_22-37-09.jpg


Am nächsten Morgen kommt Eve zu Hause bei der Tür herein und wirft ihre High Heels mit Hilfe ihrer Füße in die Ecke.
Sie hat bei ihren Freunden auf der Couch übernachtet und Tomasz hat sie auf dem Weg zur Arbeit zu Hause abgesetzt.
"Wo kommst du denn her? Du siehst ja total fertig aus!" bemerkt Paps Matt.
"Danke Dad. Dir auch einen wunderschönen guten Morgen!" sagt sie zu ihrem Vater ehe sie die Treppe zu ihrem Zimmer hochgeht.


20.07.22_22-47-22.jpg


Sie wirft sich immer noch fertig von den vielen Gläsern Merlot in ihrem Outfit von gestern auf´s Bett.
"Memo an mich: Wohnungssuche, Eve!" redet sie zu sich ehe sie einschläft.


20.07.22_22-50-38.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: Annarya

#debug

Member
Registriert
Mai 2019
Ort
südl.von München
Geschlecht
w

Kapitel 74 Cool Kids

Es ist Freitag und die Schüler freuen sich bereits am Morgen auf das Wochenende. Colin sitzt vor dem Unterricht umgeben von seiner Clique, auf seiner Stammsitzbank. Cody und er unterhalten sich über die anstehende Party bei Cody zu Hause. Mittlerweile hat Colin sich daran gewöhnt, dass Ava in seiner Nähe herumschwirrt. Wo Cody ist, ist nun mal Ava. Die Tür des Nebengangs schwingt auf und Jenna schreitet durch diese hindurch. Schnell wendet Colin seinen Blick von ihr ab. Jenna hatte wirklich Angst davor Colin in der Schule über den Weg zu laufen. Seit den paar Tagen, als sie beide unfreiwillig Projektpartner wurden, ist Jenna's Panik darüber ihn anzutreffen, verschwunden. Nervös ist sie dennoch, als sie an den `coolen` Kids vorbei läuft.
"Hi Colin!" traut sie sich ihn zu begrüßen.
Er hat allerdings nur ein kurzes Nicken für sie übrig aber ein "Hallo" oder "Hi" will er nicht hervorbringen.
"Hi Colin!" wiederholt Maci, das blonde Mädchen in der rosafarbenen Hose Jenna´s Begrüßung mit übertrieben hoher Stimme.

22.07.22_00-47-05.jpg


Eigentlich würde Jenna gerne flüchten, aber sie ahnt, dass gleich irgendwer hörbar über sie lästern wird.
"Was will denn Jenna Russo von Colin?" fragt Maci in die Gruppe und kichert.


22.07.22_00-48-30.jpg


"Vielleicht steht sie auf ihn!" redet Maci weiter. Colin und Cody versuchen, Maci aber auch Jenna zu ignorieren, obwohl sie ihr eigenes Gespräch gar nicht fortgesetzt haben.
Maci ist neben Ava ein beliebtes Cheerleader Mädchen an der Schule und zudem eine Augenweide. Nicht mal die Jungs haben Lust einen Streit mit ihr vom Zaun zu brechen, also lassen sie sie gewähren nur um in Zukunft auch weiterhin ihre Gesellschaft genießen zu dürfen.


22.07.22_00-45-16.jpg


"Hey, ich stehe neben dir!" sagt Jenna verärgert aber auch verunsichert, wie man ihr ansieht.
"Oh sh*t ! Sie hat mich wohl gehört!" ignoriert Maci, Jenna einfach weiter und lacht mit Leo und Jordan.
Leo und die anderen Jungs sind eigentlich keine Teens, die andere gerne dissen, aber wenn Maci den Ton angibt, schalten bei den heranwachsenden Männern wohl die Gehirne aus.
Auch Colin hatte vor Zeiten, noch bevor er mit Ava zusammen war, Interesse an Maci. Nach ein paar Dates musste er jedoch feststellen, dass das Mädchen sehr oberflächlich ist und es wurde nichts aus den beiden. Wobei Maci noch immer nicht `nein` zu Colin sagen würde, ist er sich sicher.


22.07.22_00-44-35.jpg


"Hast du ihre Haare gesehen? Unser Hund hat seidigeres Haar als, Jenna Russo!" lästert Maci nun richtig gemein über sie ab, was nun auch Leo nicht mehr cool findet. Allerdings traut sich dieser nichts zu sagen.
Jenna ist enttäuscht davon, dass niemand einschreitet. Dass Colin, ihr Projektpartner nicht einschreitet. Aber noch mehr ist sie enttäuscht von sich selbst, dass sie nicht den Mut hat, dieser geistig minderbemittelten Maci, die Meinung zu geigen. Aber das hieße, sie müsse sich noch verletzendere Dinge anhören, wenn Maci erstmal richtig loslegen würde.


22.07.22_00-45-37.jpg


"Hey Maci, was ziehst du eigentlich zur Halloween Party an?" lenkt Colin die Aufmerksamkeit des blonden Mädchens auf sich.
Und sofort springt Maci darauf an: "Ich bin wie JEDES Jahr das Häschen, duh!" als wäre es eine Schande, dass Colin das überhaupt vergessen könnte.
"Ach so das soll ein Hase sein. Und ich hab mich schon gefragt, wieso macht Maci jedes Jahr eine Ratte zu Halloween?" stellt sich Colin dumm und die anderen drum herum verfallen in schallendes Gelächter. Nur Maci nicht, die schmollt.
Jenna versucht die Chance zu Nutzen und er Situation zu entgehen aber ein Schmunzeln kann sie sich nicht verkneifen.


22.07.22_00-46-38.jpg


Später zur Biologie Stunde dürfen die Schüler die Stunde wieder frei nutzen, um an ihrem Projekt zu arbeiten.
Colin und Jenna haben beim letzten Mal gar nichts vereinbart, daher blickt sich Jenna in der Schulbibliothek um und tatsächlich scheint Colin an einem der PC´s zu sitzen.
Sie vermutet, dass er wohl irgendwelche Videos im Internet ansieht. Als sie näher kommt, sieht sie jedoch, wie er tatsächlich in der Suchleiste Biologiebegriffe eingibt.
"Haaallloooo!" spricht sie in Zeitlupe nahe seiner Schulter. "Nicht, dass du es wieder überhörst!" fügt sie leicht angesäuert hinzu.
Er zuckt zusammen: " Woah, Jenna! Hast du mich erschreckt!"


22.07.22_00-20-40.jpg


"Ist es dir etwa peinlich, mich vor deinen supertollen Freunden anständig zu grüßen?" fragt Jenna gerade heraus und ist sofort betrübt darüber, dass sie überhaupt jemandem diese Frage stellen muss.
"Ich weiß nicht von was du sprichst, Jenna." gibt sich Colin unwissend.


22.07.22_00-21-07.jpg


"Du hättest auch etwas sagen können, als Maci beleidigende Worte an mich gerichtet hat!" versucht Jenna, Colin ins Gewissen zu reden.
"Macht das unter euch Mädchen aus! Wir Jungs klären ja auch alles untereinander!" sieht Colin, Jenna immer noch nicht an.
"Jenna, warum lesen wir eigentlich die ganzen Bücher? Steht doch alles auch hier im Internet." will Colin von ihr wissen.
"Weil das alles so schwammig ist und der Inhalt der Schulbücher besser auf unseren Lerninhalt abgestimmt ist. Und lenk jetzt nicht vom Thema ab." gibt sie zurück.

22.07.22_00-21-27.jpg

Genervt reagiert Colin nun doch.
"Hm...okay Jenna! Ich würde mich vielleicht einmischen, wenn wir Freunde wären. Aber warte...da war doch was? Lass mich nachdenken! Achja, wir sind ja keine Freunde. Hast du das etwa schon vergessen?" kratzt er sich demonstrativ an der Stirn.
"Ich hol die Bücher!" sagt Jenna und steht ohne weitere Worte auf.

22.07.22_00-21-21.jpg

Colin ist gereizt und doch breitet sich ein nicht willkommenes Gefühl des schlechten Gewissens aus. Er versucht das aufkeimende Gefühl zu unterdrücken und ruft sich ins Gedächtnis, dass auch er Jenna Russo nicht leiden kann. Er versucht sich wieder auf den Bildschirm zu konzentrieren, was ihm aber nicht gelingt. "Arghh!" Klatscht er etwas unsanft die Maus auf das Pad und macht sich auf die Suche nach Jenna zwischen den Bücherregalen.

22.07.22_00-19-53.jpg


"Jenna benötigst du Hilfe beim Tragen?" ist auch er kein Unmensch, denkt er sich, als er ihr seine Hilfe anbietet und sie sucht.
"Ich bin hier! Ich suche ein bestimmtes Buch. Kann es aber nicht finden. Es heißt einfach nur Biologie Band 7." ruft sie im Flüsterton.
Als er sie erreicht und hinter ihr steht blickt er ins Regal hoch.
"Hier ist es doch!" deutet er mit der Hand hin.


22.07.22_01-11-55.jpg


"Wo denn? Ich sehe es nicht!" ist Jenna verwirrt.
"Na hier, bist du blind?" fragt Colin.
Während er so hinter ihr steht, muss er an Macis dumme Bemerkung denken, dass ihr Hund seidigeres Haar hätte, als Jenna es hat.
Sie hat eben lockiges Haar, welches alles andere als nach Hund riecht, wie er bemerkt.


22.07.22_01-11-33.jpg


Die unmittelbare Nähe zu Colin´s trainiertem Oberkörper verunsichert Jenna und macht sie zunehmend nervöser.
Schnell dreht sie sich um.
Ohne ihn anzusehen, sagt sie leise: "Ich weiß nicht, ich...ähm... kann es einfach nicht sehen!"
Colin rüttelt leicht an ihrer Brille: "Solltest vielleicht mal wieder zum Optiker gehen!"


22.07.22_01-14-03.jpg


Verlegen windet sie sich an ihm vorbei.
"Was ist jetzt mit dem Buch?" macht Colin eine schlappe Bewegung mit der Hand in Richtung des Buches während er sich am Regal abstüzt.

22.07.22_01-17-13.jpg

Vorsichtig zieht Colin es aus dem oberen Bereich des Regals.
"Hier ist es!" wirft er es einmal mit der Hand leicht hoch um es dann wieder zu fangen. Er hat Jenna´s Nervosität längst wahrgenommen.
"Oh...ähm... ach da war es!" lächelt nun Jenna erleichtert, als Colin wieder etwas von ihr abweicht.

22.07.22_01-20-51.jpg


"Und immer noch keine Pläne für´s Wochenende?" fragt Colin beiläufig und dennoch interessiert.
"Ich sagte doch ich geh auf keine Partys." entgegnet Jenna.
"Was machst du dann so? Gehst du etwa Süßigkeiten sammeln an Halloween? Sitzt du nur in deinem Zimmer und lernst? - Das glaub ich dir nicht! Wenn man jung ist muss man doch was erleben und nicht sich in sein Zimmer einschließen!" redet Colin.
"Ich schließe mich nicht im Zimmer ein!" versucht Jenna diese Unterstellung zu widerlegen.

22.07.22_00-57-40.jpg

"Was treibst du sonst den ganzen Tag so, Jenna Russo?" will Colin nun wirklich erfahren.
"Lass uns einfach weiter arbeiten, okay?" versucht sie der Frage zu entgehen.
Colin gibt für´s erste nach und liest eines der Bücher weiter.

22.07.22_00-58-07.jpg


Nach der Schule fahren die beiden nochmal zu dem Waldgrundstück. Es hat zuvor geregnet und vielleicht finden sie noch etwas, was sie für ihr Projekt benötigen.
Es riecht nach Moos und das Laub ist pappig nass. Regenwasser tropft noch von den Blättern der Bäume.
"Sehr ungemütlich heute!" bemerkt Jenna die durch den Matsch stiefelt.

19.07.22_00-21-01.jpg

"Was tu ich hier eigentlich? Wenn das keine sch*** Eins wird, fackel ich die verdammte Schule ab." flucht Colin als er merkt, wie seine Jeans nass und schmutzig wird an den Knie Stellen.
Und dann fällt ihm wieder die beschädigte Turnhalle ein. "Vielleicht sollte ich lieber die Klappe halten. Nicht, dass ich dafür auch noch verantwortlich gemacht werde, sollte die Schule wirklich mal in Flammen aufgehen!" schimpft er vor sich hin.

19.07.22_00-21-28.jpg

"So dann noch die Pilzbefallene Baumrinde abkratzen und dann hab ich kein Bock mehr!" lässt Colin Jenna wissen.
"Schon gut! Wir können gehen!" stimmt sie ihm zu.
"Fahren wir zu dir oder kommst du zu mir mit, um an dem Projekt weiterzuarbeiten!" will Colin wissen.
"Es ist Freitag!" meint Jenna knapp.
"Ja und? ... das weiß ich!" sagt er.
"Ich dachte du nimmst dir vielleicht garnicht die Zeit für das Projekt am Wochenende? Zumindest hab ich damit gerechnet, dass ich alleine daran weiterarbeiten muss!" gesteht sie.
Colin antwortet nicht auf Jenna´s Frage und lässt ihre Bemerkung so stehen. "Und wohin jetzt?" will er stattdessen von ihr wissen.

19.07.22_00-22-21.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

#debug

Member
Registriert
Mai 2019
Ort
südl.von München
Geschlecht
w

Kapitel 75 Geflüchteter Frosch

Vor dem Haus der Wishbones macht sich bereits die Halloween Deko bemerkbar. Colin und Jenna gehen zügig vom Carport zur Haustüre.
Es regnet stark aber keiner der beiden denkt daran seine Kapuze aufzuziehen.
"Ist das für deine Eltern auch wirklich in Ordnung, wenn ich so unangekündigt am Nachmittag mit herkomme?" ist Jenna verunsichert.
"Klar, Jenna! Außerdem bist du doch letztens auch unangekündigt vor der Tür gestanden. Außerdem wann erschiene es dir den angebrachter? Um drei Uhr morgens?" gibt Colin emotionslos von sich.
Sie würdigt ihm eines kurzen Seitenblickes, nimmt dann seine Bemerkung aber schweigend hin und folgt ihm.

22.07.22_17-55-27.jpg


"Hi Mom, hi Dad, das ist Jenna! Dad du kennst sie ja sicher noch!" stellt er Jenna seinen Eltern fast beiläufig vor.
Jenna überlegt, ob Colin´s Dad den letzten Teil seines Satzes auch als Seitenhieb empfindet.
"Hi Jenna! Willst du was essen?" fragt Colin´s Mom freundlich.
"Willst du was Essen?" fragt nun auch Colin, als könnte Jenna nicht eigenständig seiner Mom antworten.
"Nein, danke! Das ist sehr nett, aber ich hab keinen Hunger." gibt sie zurück. Sie kann sich beim besten Willen nicht vorstellen mit Colin und seinen Eltern später beim Essen am Tisch zu sitzen. Dafür ist sie viel zu nervös. Außerdem will sie auch keine Umstände bereiten.
"Wir sind dann oben!" ruft Colin während er sich bereits zur Treppe bewegt.

22.07.22_18-04-10.jpg


"So sieht es also bei Colin Wishbone, dem beliebtesten Junge der Schule, zu Hause aus!" denkt Jenna zu laut.
"Was meinst du?" konnte Colin sie nicht verstehen.
"Ach nichts! Hab nur laut gedacht. Ist nicht wichtig." antwortet sie schnell.


22.07.22_18-07-58.jpg

Colin sprintet noch einmal zu seinem Fahrzeug, da sie beide fast die Insekten und Frösche dort drin vergessen hätten.
Als alle Tierchen in entsprechenden Behältern untergebracht wurden, betrachtet Jenna, Colin´s Aquarium.
"Da sind ja gar keine Fische drin?!" bemerkt Jenna.
"Jaaahh. Ist mir irgendwann zu viel Arbeit geworden." äußert er sich fast schuldig.
"Und warum, schaltetest du dann nicht das Licht ab und legst es trocken?" ist sie verwundert.
"Gefällt mir so mit den Pflanzen und der Beleuchtung. Hat was beruhigendes!" meint Colin, als wäre es das normalste ein leeres Aquarium in Betrieb, rumstehen zu haben.
"Aha!" wirft sie ihm wieder einen argwöhnischen Blick zu.

22.07.22_18-10-10.jpg


Eine ganze Zeit lang studieren die beiden in Ihren Schulbüchern für ihre Projektarbeit. Eine gute Stunde vergeht dabei.


20.07.22_19-44-29.jpg


Während Colin Jenna etwas aus dem Lehrbuch vorliest. Bringt sie es in ihren Worten auf Papier.


22.07.22_18-33-25.jpg


Es vergeht locker eine weitere Stunde.
"Also, wenn das keine Bestnote wird, weiß ich auch nicht!" sagt Colin zwischendrin.


22.07.22_18-33-37.jpg


Der ungemütliche Dauerregen nimmt nicht ab. Der Wind schmettert immer wieder die kleinen Wassertropfen an die Fensterscheibe und im Schutz des trauten Heimes verbreitet sich das Gefühl von Geborgenheit.

22.07.22_18-30-44.jpg


Zudem wird es dunkel und die Straßenlaternen beginnen rund um New Crest in einem warm weißen Licht zu brennen.
Nur vereinzelt lassen sich Fußgänger mit Hund sichten ansonsten treibt es bei diesem Wetter kaum noch jemanden raus, der nicht unbedingt muss.


22.07.22_18-39-44.jpg


"Okay ich brauch kurz ne Pause. Möchtest du auch etwas zu trinken? Ich hol außerdem die Baumrinde, die wir auf dem Rücksitz vergessen haben mit hoch!" sagt Colin.
"Ja klar, geh nur! Für mich nur ein Wasser bitte!" meint Jenna.


22.07.22_18-36-00.jpg

Die Tür fällt hinter Jenna zu.
Sie ist fertig, die erste Dokumentation für ihre gemeinsame Arbeit zu schreiben. Ihre Augen sind müde und sie reibt sich mit der Hand darüber.
Ein Blick auf ihr Handy verrät ihr , dass es 17:05 Uhr ist. Danach sieht sie sich weiter im Zimmer von Colin um. Jenna entdeckt Colin´s Geige und sofort erinnert sie sich an ihren Auftritt in der Staatsoper von Windenburg und auch an das was sie zwischen Colin und Miss Fields an jenem Abend gesehen hat. Am liebsten würde sie die Zeit zurückdrehen und dem Vertrauenslehrer nichts sagen. Aber würde sie das auch wirklich tun, wenn es so wäre? Sie hatte ja keine Ahnung von den Konsequenzen, die sie tragen muss.

20.07.22_19-37-47.jpg


"Was machst du mit meiner Geige?" fragt Colin am Rande, als er bei der Tür hereinkommt.
"Colin, ich wollte dir nur sagen, dass ich wünschte ich könnte die Zeit zurückdrehen! Ich wollte dir keinen Kummer bereiten und Miss Fields fortschicken lassen. Ich weiß ich wiederhole mich aber so ist es!" bedauert Jenna zu tiefst.


22.07.22_19-29-38.jpg


Colin´s Miene verfinstert sich. "Lass das Jenna. Ich will nicht mit dir über Melanie sprechen!"


22.07.22_19-30-27.jpg


"Nein, wirklich. Ich habe das Gefühl du glaubts mir immer noch nicht, dass ich es zutiefst bereue. Und ich....."
"Hör auf jetzt!" unterbricht er Jenna lautstark.


22.07.22_19-33-37.jpg


Sie zuckt zusammen und spricht kein Wort weiter. Ein trauriger Blick in seine Richtung genügt.
"Tut mir leid Jenna." sagt Colin nach einer kurzen Pause des Schweigens.
"Lass uns einfach weiter machen, okay!" fügt er noch an.


20.07.22_19-38-17.jpg


Die beiden setzten sich und wollen an ihrem Projekt weitermachen. Aber irgendwie hat sich ihr beider Elan aus dem Staub gemacht.
"Stört´s dich wenn ich Musik anmache?" will Colin wissen.
"Nein, mach ruhig!" meint sie.


20.07.22_19-32-08.jpg


Kurze Zeit herrscht Stille.
"Da fehlt doch einer?" redet Jenna plötzlich von den Fröschen und steht auf, um die Behälter genauer zu untersuchen.


20.07.22_19-31-35.jpg


"Hm. Ich sehe ihn nicht!" zuckt sie mit den Schultern, seufzt und setzt sich wieder.
"Ähm Jenna, du willst mir gerade sagen, du findest einen unserer Frösche nicht mehr im Behälter und setzt dich einfach wieder. Really, das ist deine Reaktion darauf? Du weißt aber schon, wenn das Ding hier in meinem Zimmer rum hüpft, landet es bei den nicht vorhandenen Fischen!" ist Colin immer noch über Jenna´s gleichgültige Reaktion fassungslos.


20.07.22_19-34-00.jpg


"Es war deine Idee, diese Amphibien mitzubringen. Ich wünsch dir viel Spaß beim Absuchen meines Zimmers!" wirkt Colin leicht nervös.


20.07.22_19-34-19.jpg


"Ich hol mir jetzt doch `n Toast mit einer dicken Schicht Erdnussbutter drauf und bis dahin hoffe ich, sitzt das Ding wieder in seinem Gefäß. Willst du jetzt auch nichts zu Essen?" fragt er, als er schon zur Tür geht.


20.07.22_19-34-27.jpg


Welch ein Glück, dass sie den Frosch wieder gefunden hat.
"Er meint es nicht so!" flüstert sie dem kleinen Tier zu, als sie es wieder dort absetzt wo es hingehört.
Jenna bemerkt, dass eines ihrer aktuellen Lieblingslieder auch auf Colin´s Playlist zu finden ist. Sie kann nicht anders und muss mit summen.


21.07.22_23-15-05.jpg


Colin ist nebenan im Badezimmer dabei, sich die Hände zu waschen, als er eine singende Stimme aus seinem Zimmer hört.
Er kann ein Schmunzeln nicht unterdrücken. "Diese Jenna" schüttelt er den Kopf.


21.07.22_23-11-38.jpg


Zum Song `Shallow von Lady Gaga` singt sie jetzt in gemäßigter Lautstärke, zumindest denkt sie das.

"Tell me something, boy
Aren´t you tired trying fill that void?
Or do you need more?
Ain´t it hard keeping it so hardcore?


21.07.22_23-16-07.jpg


Ohne, dass Jenna ihn bemerkt, schleicht Colin sich wieder zur Tür herein und beobachtet sie beim Singen.


21.07.22_23-24-19.jpg


Jenna schließt die Augen:
"I´m falling ....."


21.07.22_23-14-30.jpg


Immer noch nicht von Jenna entdeckt, schnappt sich Colin ohne zu zögern seine Gitarre.


21.07.22_23-24-57.jpg


Und dann beginnt er mit einzusteigen und der Klang der Gitarre ertönt.


20.07.22_22-55-06.jpg


Erschrocken sieht Jenna zu Colin. Wie konnte sie nicht bemerken, dass er bereits im Raum ist.
"Sing weiter, Jenna! Sing weiter!" wiederholt er hektisch und spornt sie voller Enthusiasmus an, ihren Gesang fortzuführen.


21.07.22_23-17-51.jpg


Eine Millisekunde denkt sie darüber nach, ob sie weitermachen soll. Aber dann bewegt sich ihr Mund wie von selbst.


21.07.22_23-16-21.jpg


Jenna singt jetzt laut und kräftig....

"I´m off the deep end, watch as i dive in
I´ll never meet the ground
Crash through the surface, where they can´t hurt us
We´re far from the shallow now


20.07.22_19-35-19.jpg


.....während Colin, sie auf der Gitarre weiter begleitet.


20.07.22_19-45-59.jpg


Und als der Song vorbei ist, öffnet sie langsam wieder ihre Augen.


21.07.22_23-18-10.jpg


"Das war echt nice! Komm lass uns noch was machen! Kennst du `Fortune Teller von Calexio``?" schlägt Colin begeistert vor und beginnt bereits zu spielen.


21.07.22_23-30-55.jpg


"Ja den kenn ich!" sagt Jenna bezüglich des Songs und versucht sogleich ein Gefühl für die Melodie zu bekommen.
Plötzlich klingelt ihr Handy.

21.07.22_23-31-36.jpg


Sie dreht es mit der Displayseite zu sich und stellt fest, dass ihre Mutter soeben angerufen hat.
"OH MEIN GOTT! Es ist schon acht vorbei?" kann Jenna es nicht glauben.


21.07.22_23-31-51.jpg


"Gut, dass die Straßenbahn alle paar Minuten hier anhält." sagt sie, als sie ihre Sachen zusammen sammelt.
Colin scheint völlig vertieft dabei zu sein, die Gitarre weiter zu spielen.


21.07.22_23-27-59.jpg


"Also ich muss dann los! Mein Rucksack ist ja unten." , versucht Jenna auf sich aufmerksam zu machen.


21.07.22_23-27-26.jpg


"Bis morgen dann wie vereinbart bei mir zuhause?" will Jenna noch wissen, ehe sie zur Tür hinausgeht.
"Jup. Ciao!" sagt er knapp ohne sie nochmal dabei anzusehen.
"Ciao!" sagt sie leise.


21.07.22_23-29-50.jpg


Als sie die Tür hinter sich schließt, ist Jenna enttäuscht, dass Colin zum Abschluss nun doch wieder so ignorant zu ihr war.
Sie hatte gehofft, dass nach dem gemeinsamen Musik machen, die unterkühlte Stimmung zwischen den beiden Geschichte wäre.
Was hat sie auch erwartet? Nach dem Projekt werden sich ihre Wege ohnehin wieder trennen.


21.07.22_23-30-40.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

Mimi A

Member
Registriert
Februar 2002
Ich oute mich hier mal als stille Mitleserin. Finde es äußerst spannend, wie innerhalb einer Großfamilie so viel spannende Geschichten entstehen können, das erinnert mich ein wenig an die Soaps, die ich früher geschaut habe, als es noch kein Simsspiel gab - lang, lang ist's her. Da fiebert man mit einer Situation mit und das nächste Mal geht es dann erstmal ganz woanders weiter *lach*.

Ich hoffe und bange mit so einigen mit, aber die arme Jenna tut mir gerade besonders leid. Sie hat es sich ja nun wirklich selbst eingebrockt und ich kann Colins Wut auf sie total verstehen. Aber wie sie da so bedröppelt steht und was sie von der ollen Schulzicke so aushalten darf, ist schon bemitleidenswert. Ich finde sie ja trotz allem echt niedlich. Naja, ich hoffe ja mal, es wendet sich bald noch alles zum Guten für sie. Das gemeinsame Musizieren wirkte doch eigentlich schon recht vielversprechend.
 
  • Danke
Reaktionen: #debug

#debug

Member
Registriert
Mai 2019
Ort
südl.von München
Geschlecht
w

Wow danke für eure Likes und für's Mitlesen. 😍 Macht mich grad richtig happy, wenn meine lieben Sims und ihre Geschichten euch mitreißen.

@Mimi A Dankeschön für deinen Kommentar😊 Tatsächlich wollte ich den Titel irgendwas mit "Dailey soap of ...." nennen hab mich dann aber für "About a family entschieden"
Ohh ich liebte Soaps früher, besonders Beverly Hills 902010😆

Ich spiele und schreibe schnell weiter bei den beiden, Colin und Jenna, damit wir wissen wie es weitergeht. Es ist das Halloween Wochenende.Mal sehen was da so passiert😁
 
  • Love
Reaktionen: Annarya und Mimi A

Vaniela

Member
Registriert
November 2020
Ich genieße es auch deine Storys zu lesen und mag deinen Schreibstil und die Fotos dazu. Toll, wie du die Umgebung, die Zeiten und deine Charaktere immer so gut beschreibst.
Da ist man so schnell mittendrin :) Dickes Lob und vielen Dank, dass du es mit uns teilst :Love:
 
  • Love
Reaktionen: #debug

#debug

Member
Registriert
Mai 2019
Ort
südl.von München
Geschlecht
w

Kapitel 76 Dad 2.0


Zita hat diesen verregneten Freitag mit Bailee verbracht. Matty hatte Zita am Morgen beim Frühstück Geld zugeschoben und meinte: "Macht euch doch noch einen schönen Tag, ehe Bailee zu ihrem Vater muss. Pardon `darf`." korrigierte er sich.
"Das kann ich nicht annehmen!" weigerte Zita sich vorerst das Geld zu nehmen.
"Bitte, nimm es an! Ich weiß, du willst keine Almosen aber kauf Bailee doch ein neues, hübsches Halloweenkostüm davon. Sie freut sich sicher!" bittet Matty seine Stieftochter, es einzustecken.
Nach kurzem Überlegen tut sie es, für Bailee. Zita tut sich immer noch schwer die Hilfe von Matt anzunehmen. Erstens weil sie dadurch das Gefühl hat ihren richtigen Vater zu verraten, der auf dramatische Weise bei einem Brand starb als sie und Zoe noch Kinder waren und zweitens weil Matt nicht an sie geglaubt hat, als sie mit dem Traum Schauspielerin zu werden nach Del Sol Valley abgehauen ist. Die bittere Wahrheit ist, dass er Recht behalten hat.

"Wow, kommt heut doch noch mal die Sonne durch?!" bemerkt Zita, als sie auf Jazmin und Matt zugeht und durch die Terrassentüren blickt.
"Ist es nun so weit?" fragt Jazmin, als Zita von oben aus dem Gästezimmer gekommen ist und ihre Taschen abstellt.
"Ich fürchte ja." sagt Zita.
"Du hättest doch bis zum Sonntagabend hierbleiben können, ehe du und Bailee zurück nach Del Sol Valley reist." meint nun Matt fürsorglich.
"Ich weiß, vielen Dank! Aber ich bin mit Kaylyn noch verabredet und übernachte dann gleich bei ihr. Sie bringt uns dann morgen zum Flughafen!" erklärt sie.
"Na gut, dann lass dich nochmal drücken!" umarmt Jaz, Zita.
"Ich helfe dir die Taschen ins Auto zu tragen!" meint Matt hilfsbereit.
"Danke, dass du uns fährst." lässt Zita ihren Stiefvater wissen.

23.07.22_17-35-57.jpg


Colin kommt die Treppe herunter.
"Fahrt ihr?" meint er auf dem Weg zur Küche.
"Ja! Was ist mit Eve? Würde mich gern auch von ihr verabschieden." mein Zita freundlich.
"Glaub, die pennt noch! Muss wohl spät bei ihr gestern geworden sein." zuckt Colin mit den Schultern.
"Na gut. Ich schreib ihr später einfach." sagt Zita ohne großartig enttäuscht zu sein. Schließlich kennt sie es, wie man sich fühlt, wenn man zu lange gefeiert hat.


23.07.22_17-38-39.jpg


"Also bis dann, Colin! Hoffe, dass du aus deinem Liebeskummersumpf bald heraus kommst. Oder sollte ich dir vielleicht eine neue heiße Sportlehrerin wünschen?!" klopft sie ihm an den Arm und zwinkert.
"Sehr witzig, haha!" kann Colin über den Joke gar nicht lachen.
"Tut mir leid! Noch zu früh?" beißt sich Zita auf die Lippen.
Als Colin sie nur finster ansieht, drückt sie ihn einfach an sich: "Bis bald!"


23.07.22_17-40-03.jpg

"Muss jetzt gleich wieder hoch! Jenna wartet oben wegen unseres Bio Projekts. Wollte eigentlich nur kurz Baumrinde aus dem Auto und was zu Trinken holen." läuft Colin zur Terrasse um von dort aus zum Carport zu gelangen.
"Machst du dich dann bitte fertig!" ruft Zita zu Bailee hinüber die seelenruhig mit ihrem gebastelten Puppenhaus spielt.

23.07.22_17-41-17.jpg


"Warte Mom, ich räume nur noch schnell meine Puppen zusammen." ist Bailee noch überhaupt nicht aufgeregt.
"Klar warte ich. Dein Vater ist ja nicht vor Gericht gezogen, weil er mich unbedingt wieder sehen will." gibt Zita spöttisch von sich.
"Ich sehe in der Zwischenzeit nochmal im Gästezimmer nach, ob wir nicht doch etwas vergessen haben." gibt sie ihrer Tochter noch ein paar Minuten.


23.07.22_17-41-53.jpg


"Na, kleine Nervensäge!" sieht Colin zu seiner Nichte herunter und trinkt dann ein Schluck von seinem Wasser.
"Hey, ich bin keine Nervensäge!" wehrt Bailee ab.


23.07.22_17-47-29.jpg


"Besuchst du mich mal in Del Sol Valley mit deinen coolen Videospielen, biiiiitttee!" bettelt das blonde Mädchen.
"Siehst du! Du bist ne Nervensäge!" schmunzelt Colin.


23.07.22_17-45-31.jpg


"Bin ich nicht!" boxt sie ihm in den Oberschenkel.
Weil die Kleine ganz schön kräftig zugehauen hat, stellt Colin sein Wasserglas lieber zu Seite.


23.07.22_17-44-03.jpg


"Hey ist doch nicht so gemeint! Lass dich doch nicht immer so schnell auf die Palme bringen!" umarmt Colin das kleine Mädchen zum Abschied.


23.07.22_17-46-57.jpg


"So nerv deinen Onkel nicht. Wir müssen los." kommt Zita auf ihr Kind zu.
"Ich muss jetzt ohnehin wirklich wieder hoch zu Jenna. Bis dann." sagt Colin, als er bereits auf dem Weg nach oben ist.


23.07.22_18-01-01.jpg


Als Matt dabei ist den Motor des Autos zu starten fragt Bailee, die hinten auf dem Rücksitz hockt, zur Sicherheit nochmal: "Mom hast du auch nicht vergessen mein neues Halloweenkostüm einzupacken?"
"Nein natürlich nicht!" rollt Zita mit den Augen während sie selbst nochmal ihre Tasche nach ihrem Handy absucht und erleichtert feststellt, dass sie drauf sitzt.


23.07.22_18-02-17.jpg


"Wir sind da!" weckt Zita Bailee, die sogar auf der kurzen Fahrt eingenickt ist.
"Wartest du hier? Ich bin gleich wieder zurück." meint sie noch zu Matt.
"Aber klar doch." bestätigt Bailee´s Opa.


23.07.22_18-38-38.jpg


Zita und Bailee gehen auf Tyrell zu, der bereits oben am Hauseingang wartet und winkt.
"Bist du denn überhaupt nicht aufgeregt?" will Zita von ihrem ruhigen Kind wissen.
"Nein." gibt dieses selbstsicher von sich.


23.07.22_18-39-18.jpg


"Hallo! Ich bring dir unsere Tochter!" würde Zita lieber demonstrativ `meine` sagen.
Nachdem Tyrell die beiden begrüßt hat, gibt er der Mutter des Kindes die Zeit sich zu verabschieden.


23.07.22_18-55-24.jpg


"So jetzt wird´s ernst!" wendet sich Zita nochmal zu Bailee und fast schießen ihr kleine Tränen in die Augen.


23.07.22_19-03-39.jpg


"Mom, jetzt heul doch nicht gleich! Wir sehen uns doch morgen Abend schon wieder!" findet Bailee ihre Mutter in diesem Moment viel zu sentimental.


23.07.22_19-03-30.jpg


"Okay, lass dich drücken! Hab dich lieb." sagt Zita.
"Ja Mom, ich dich auch! Aber du erdrückst mich gleich" lächelt Bailee.


23.07.22_19-04-16.jpg


Die besorgte Mutter betrachtet ihr Kind.
"Ich muss dich einfach nochmal umarmen!" füllen sich Zita´s Augen nun doch weiter mit Tränen, als sie Bailee ansieht.


23.07.22_19-05-58.jpg


"Hab dich lieb von der Erde bis zum Mond und wieder zurück!" flüstert Zita Bailee ins Ohr.
"Ich dich auch Mommy!" unterdrückt nun auch Bailee einen tiefen Schluchzer und bleibt stark.


23.07.22_19-06-29.jpg


Einige Sekunden vergehen, ehe die beiden sich ihrer Umarmung lösen.


23.07.22_19-06-49.jpg


"Wenn was ist oder du nach Hause willst, kannst du mich jederzeit anrufen. Auch nachts, okay?" will Zita ein zustimmendes Nicken von ihrer Tochter sehen.


23.07.22_19-06-58.jpg


Sie gibt ihrer Tochter noch einen Kuss auf die Wange.
"So jetzt reicht´s Mom. Das ist peinlich!" befreit sich Bailee kichernd.


23.07.22_19-07-42.jpg


"Schon gut, hab´s kapiert!" stellt sich Zita wieder aufrecht hin.


23.07.22_19-08-04.jpg


"Du brauchst dir keine Sorgen zu machen!" wirft nun Tyrell ein.


23.07.22_19-08-42.jpg


"Ich mache mir immer Sorgen! Seit fast zwölf Jahren, Tyrell!" kann sie sich den provokanten Unterton nicht verkneifen.


23.07.22_19-10-42.jpg


"Bis Morgen Abend wieder" verabschiedet Zita sich auch bei Tyrell, wenn auch kühl.


23.07.22_19-12-45.jpg


"Wow! Coole Spinne, Dad 2.0." bemerkt Bailee die Halloween Deko.


23.07.22_19-15-33.jpg


Als die Tochter von Tyrell das erste Mal sein und das Haus seiner Frau betritt, muss auch er sich zusammenreißen, keine Tränen fallen zu lassen.
Er ist überglücklich nun auch am Leben des Mädchens teilhaben zu können. Viel zu lange hat er dafür gebraucht, sich darüber im Klaren zu werden und damit wertvolle Zeit vergeudet.


23.07.22_19-16-16.jpg


Endlich ist sein zu Hause ein vollständiges, weil das Kind so viel Wärme mit in die vier Wände mitgebracht hat.


23.07.22_19-18-03.jpg


Fiona, Tyrell´s Frau kommt in den Flur um das Kind zu begrüßen.
"Hi, ich bin Fiona und du musst Bailee sein!" sagt sie freundlich.
"Hi, ja Bailee mit zwei e. Ich bin dann wohl das uneheliche Kind!" gibt Bailee kess von sich.


23.07.22_19-19-53.jpg


Überrascht von dieser unerwarteten Begrüßung, blickt Fiona Tyrell an und lacht verblüfft.


23.07.22_19-20-21.jpg


Fiona füllt dem Kind ein Glas Wasser in der Küche ein.
"Möchtest du auch ein Stück Kuchen? Den hab ich heute extra gebacken. Aber dein Vater konnte sich nicht zurückhalten, wie du siehst!" lacht Fiona.


23.07.22_19-24-59.jpg


"Nein danke. Aber morgen früh ganz sicher! Weißt du schon, ob es ein Mädchen oder ein Junge wird?" will Bailee erfahren und kommt zu Fiona rüber.
"Noch nicht, wir warten bis zur Geburt!" gibt die werdende Mutter dem Mädchen zu verstehen.


23.07.22_19-25-27.jpg


Weil bei Fiona immer mal wieder Vorwehen einsetzen, schlägt sie Bailee vor, sich im Haus etwas umzusehen.
Das lässt sich die Kleine natürlich nicht zweimal sagen. Über die hintere Veranda geht sie zum Garten hinaus.
"Yeah! Hier lässt es sich aushalten." spricht Bailee laut aus.


23.07.22_19-27-36.jpg


"Cool, ein Klettergerüst!" bemerkt sie und überlegt bereits was sie morgen spielen könnte.


23.07.22_19-27-54.jpg


Nachdem der Garten inspiziert wurde, geht sie wieder ins Haus. Fast hätte sie wegen der ganzen Eindrücke vergessen, dass heute Halloween Nacht ist.
Sie packt ihr Kostüm aus, rennt damit zu Tyrell und Fiona und ruft: "Leute, wir müssen los! Sonst sind die besten Süßigkeiten vergriffen!"


23.07.22_19-33-42.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: Annarya und Irisa

#debug

Member
Registriert
Mai 2019
Ort
südl.von München
Geschlecht
w

Kapitel 77 Trick and Treat in Willow Creek


Schnell hat sich Bailee in ihr neues Vampir Prinzessinnen Kostüm geworfen, um mit ihrem Vater loszuziehen und Süßigkeiten zu sammeln.
Tyrell und Fiona hatten zwar für den heutigen Abend nicht mehr damit gerechnet, wollten dem Kind an seinem ersten Abend hier, den Wunsch danach aber nicht abschlagen.
Für die werdende Mutter Fiona ist das ganze zu anstrengend. Sie wartet lieber zu Hause auf die beiden. Tyrell steht bereits vor dem Eingangstor.


23.07.22_19-41-58.jpg


"Danke Fiona, dass du mir noch die Lippen schwarz angemalt hast. Jetzt sehe ich richtig gruselig aus." wirkt Bailee stolz auf ihr gelungenes Erscheinungsbild.
"Gern geschehen! Viel Spaß euch zwei!" wünscht Fiona , Vater und Tochter. Sie ist froh darüber etwas Ruhe zu haben und befürchtet, dass das Kind jederzeit kommen könnte.


23.07.22_19-44-08.jpg


"Und bist du soweit?" fragt Tyrell geduldig.
"Können los!" stolziert Bailee durch das Tor.


23.07.22_19-44-50.jpg


"Wohnen hier in der Nähe auch andere Kinder in meinem Alter?" will das Mädchen erfahren.
"Genau weiß ich es nicht. Aber vielleicht treffen wir auf dem Weg welche, dann kannst du dich ihnen ja anschließen." schlägt Tyrell vor.


23.07.22_19-45-10.jpg


"Wenn nicht umso besser. Bleibt mehr Süßes für mich!" grinst Bailee von einem zum anderen Ohr.


23.07.22_19-46-18.jpg


"Tut mir leid Bailee, ich glaube die anderen Kinder sind alle schon wieder zuhause mit ihren Süßigkeiten." versucht Tyrell seiner Tochter zu erklären, als diese doch etwas enttäuscht ist, weil außer ihr sonst niemand mehr unterwegs zu sein scheint.
"Es ist ja auch schon spät aber lass uns doch mal hier klingeln!" schlägt Tyrell vor.


23.07.22_19-48-05.jpg


"Nein, dass muss ich doch alleine machen!" erklärt sie ihrem Vater wie das funktioniert und steigt die Treppen hinauf zur Tür.
Sie läutet und eine Frau mittleren Alters öffnet die Tür. "Süßes oder Saures!" ruft Bailee und zeigt ihre Zähnchen um noch furchterregender auszusehen.
Tyrell kann sich von dort unten ein Schmunzeln nicht verkneifen.


23.07.22_19-48-36.jpg


"Schön, dass der Regen doch noch verschwunden ist, sonst wären wir jetzt pitsche nass geworden." blickt der glückliche Vater in den Sternenhimmel, als es weiter geht.
"Ja, weil in NewCrest hat es heute ganz schön geregnet." unterhält Bailee sich mit Tyrell.
"Kann ich hier noch klingeln?" fragt sie.
"Klar warum nicht!" hat Tyrell nichts dagegen.


23.07.22_19-49-26.jpg


Weil dort niemand die Tür öffnet kommt Bailee wieder die Treppen herunter.
"Schade!" schmollt sie etwas.
"Komm wir gehen über die Straße. Mal sehen, ob da noch Leute wach sind." geht er voran.


23.07.22_19-52-34.jpg


"Weißt du an was mich dieser Zebrastreifen erinnert?" fragt Bailee während sie Tyrell folgt.
"Nein, an was denn?" ist er gespannt auf die Antwort.
"An die Beatles!" löst sie die Spannung auf. "Und weißt du auch warum? Weil Mom eine Platte von denen hat und die da über die Abbey Road laufen. Zumindest hat Mom gesagt, dass die Straße auf dem Cover so heißt." redet das Kind ohne Punkt und Komma.


23.07.22_19-53-18.jpg


"Was du alles weißt!" ist Tyrell erstaunt.
"Ja ich weiß sogar, dass ein Fahrprüfer zur Fahrprüfung ein Pony mitnimmt, um zu testen, ob man sich beim Fahren ablenken lässt. Und wenn das dann passiert, fällt man durch." ist Bailee im Redefluss.
"Aha, wer hat dir das denn erzählt?" will ihr Vater kopfschüttelnd aber lachend wissen.


23.07.22_19-53-56.jpg


An der anderen Straßenseite angekommen, meint Tyrell, Bailee dürfe nun an den fünf nächsten Häusern noch läuten und dann wäre Schluss für heute.


23.07.22_19-54-03.jpg


Wieder zu Hause angekommen, lachen die beiden noch über die alte Dame aus dem letzten Haus, die sich wirklich erschrocken hat, bei Bailee´s Anblick.
"Sie hat wohl so spät nicht mehr damit gerechnet, dass noch ein Kind vor der Haustür steht." wischt sich Tyrell die Tränen aus den Augen und auch Bailee muss immer wieder erneut zu lachen beginnen.


23.07.22_19-55-57.jpg


"Ihr hattet ja mächtig Spaß ihr zwei." freut sich Fiona mit und Bailee kämpft damit nicht gleich wieder los zu prusten.


23.07.22_19-56-24.jpg


"Ja wir haben sogar unterwegs `Yellow Submarine` von den Beatles gesungen."


23.07.22_19-56-44.jpg


Verwundert blickt Fiona ihren Mann an. Scheinbar kennt auch sie ihn noch nicht von dieser Seite.


23.07.22_19-57-18.jpg


"Und waren die Leute freundlich so spät noch. Ist ja schon 23:15?" will sie von Tyrell wissen.
"Ist doch Halloween Nacht!" will er seiner Frau damit andeuten, sie solle ihren vorwurfsvollen Blick ablegen.


23.07.22_19-57-38.jpg


Bailee erzählt noch eine Weile, wie sie die Süßigkeiten bekommen hat und lässt ihrer Fantasie dabei wieder freien Lauf. In manchen Momenten wirkt die Kleine sehr erwachsen, um dann in nächsten wieder völlig wie jedes andere Kind zu erscheinen.
"....her damit, hab ich gesagt! Sonst beiß ich mit meinen Spitzen zähnen in deinen Hals!" verdeutlicht sie ihre Schilderungen in dem sie ihren Finger in die andere Hand bohrt.


23.07.22_19-58-18.jpg


"..... und dann sauge ich dir dein Blut aus den Adern!" ruft sie spielerisch.


23.07.22_19-58-28.jpg


"Dann hatten die Nachbarn sicherlich ganz schön Angst vor dir! Aber ich glaube auch Vampire müssen irgendwann mal müde sein." möchte sie Bailee andeuten, dass es Zeit wäre ins Bett zu gehen.


23.07.22_19-58-40.jpg


Nach dem das Mädchen sich die Zähne geputzt hat, fragt sie Fiona noch, ob sie ein Glas Wasser trinken könne.


23.07.22_20-03-00.jpg


"Fiona? Darf ich mal deinen Bauch anfassen?" fragt Bailee zudem vorsichtig.
"Ja darfst du!" stimmt Fiona freundlich zu.
"Wow, es bewegt sich!" ist Bailee begeistert.


23.07.22_20-04-05.jpg


"Hast du Angst vor der Geburt?" will sie noch wissen ehe sie zu Bett gehen muss.
"Ein bisschen vielleicht, aber die Vorfreude überwiegt!" gibt Fiona zu.


23.07.22_20-04-19.jpg



Kurz darauf geleitet Fiona Bailee ins Schlafzimmer.
"Kann ich mir ein Bett aussuchen?" will das Kind wissen.
"Selbstverständlich!" antwortet Tyrell´s Frau.


23.07.22_20-00-14.jpg


"Dann muss ich kurz Probeliegen, damit ich mich entscheiden kann." meint die kleine Blondine.


23.07.22_20-00-39.jpg


Fiona bleibt trotz Schmerzen geduldig mit dem Gast.


23.07.22_20-01-05.jpg


"Glaub ich nehm das andere." steht Bailee wieder auf.


23.07.22_20-01-35.jpg


Abrupt bleibt das Mädchen doch noch stehen: " Ich mag dich Fiona! Du bist cool."


23.07.22_20-02-26.jpg


"Und Dad 2.0 ist auch cool" meint Bailee beiläufig während sie sich zudeckt.


23.07.22_20-05-32.jpg


"Also dann gute Nacht!" macht Fiona das Licht aus und schließt die Tür.
"Gute Nacht!" flüstert Bailee, weil sie innerhalb von Sekunden einschläft.


23.07.22_20-06-54.jpg


Am nächsten Morgen wacht sie auf und muss vorzeitig von Zita abgeholt werden. Denn das Baby kommt.


23.07.22_20-12-10.jpg
 

#debug

Member
Registriert
Mai 2019
Ort
südl.von München
Geschlecht
w

Kapitel 78 Warm um´s Herz

Es ist Samstag, die Halloween Nacht ist vorbei und es regnet noch immer. Colin ist froh, dass Cody trotzdem erst heute seine Party schmeißt.
Wäre er gestern auf einer Party gewesen, hätte er sicherlich heute nichts für das Projekt getan und ihm und Jenna wären zwei Tage verloren gegangen.
Die Chancen stehen gut, dass sie heute damit fertig werden und Colin kann sorglos auf die Fete gehen sowie am nächsten Morgen ausschlafen.
Er will keine Zeit verlieren und fährt wie verabredet zu Jenna.

24.07.22_16-31-45.jpg


Er wirft seinen Rucksack auf den Rücksitz und steigt ins Auto. Während er sich mit der einen Hand anschnallt, holt er mit der anderen sein Handy aus der Hosentasche um nachzusehen, wie Jenna´s vollständige Adresse, die sie ihm per Nachricht gesendet hat, lautet.


24.07.22_16-33-27.jpg


Nachdem Colin die genaue Adresse in sein Navi eingespeichert hat und losgefahren ist, schüttet es noch mehr aus Eimern.
Die Straße ist genau wie der große Golfplatz von New Crest leergefegt.


24.07.22_16-35-09.jpg


Rund um den Park von New Crest wirkt ebenso alles ausgestorben. So mancher würde das graue Wetter als trostlos beschreiben.


24.07.22_16-36-45.jpg


Colin´s Navi bestätigt, dass er sein Ziel erreicht hat. Er sucht einen Parkplatz und stellt seinen Wagen ab.


24.07.22_16-47-33.jpg


Hier wohnt also Jenna Russo, geht im durch den Kopf, als er sich umsieht.


24.07.22_16-49-00.jpg


Der Regen hat in Willow Creek nachgelassen. Passanten bewegen sich an den Ladenzeilen vorbei und ein paar kälteresistente junge Männer sitzen draußen vor dem Café.


24.07.22_16-50-19.jpg


Noch bevor Colin darüber nachdenken kann, wo sich wohl der Eingang zu Jenna´s zu Hause befinden könnte, läuft sie auf ihn zu.
Sie wirkt abgehetzt.
"Hallo, Colin!" schnaubt sie von der Rennerei.


24.07.22_16-53-48.jpg

"Wo kommst du so in Eile her?" will Colin von Jenna wissen.
"Vom Bus. Ich war nochmal an einem anderen Waldstück, um etwas für unser Projekt zu sammeln. Wir haben die Weinbergschnecken vergessen, die auf der Liste standen!" meint sie.
"Schnecken?" hakt er nach.
"Ja, Schnecken und Lungenwürmer - Parasitismus! Klingelt da bei dir was?" spricht sie angetrieben.
"Jaja, alles klar!" nickt er nachgiebig.

24.07.22_16-57-26.jpg


"Du bist doch jetzt, hier. Ich musste nicht einmal warten. Also was bist du immer noch so voller Eile?" möchte Colin wissen.
"Ich habe vergessen, dass diesen samstags der Lieferant kommt und meine Mutter nicht da ist. Mein Vater hätte mich beim Abladen und Einräumen der Obst- und Gemüsekisten gebraucht." wirkt Jenna jetzt zwar ruhiger aber trotzdem belastet .


24.07.22_16-56-56.jpg


"Das ist euer Obst- und Gemüseladen?" fragt Colin überrascht, ehe er selbst am Eingang den Namen Russo ließt.
"Ja, ich muss kurz zu meinem Vater in den Laden und mich entschuldigen, bevor wir hoch in die Wohnung gehen." sagt Jenna bedrückt.


24.07.22_16-57-14.jpg


Ohne Colin aufzufordern, er solle mitkommen, folgt er ihr in den Laden.


24.07.22_16-58-19.jpg


"Ich wusste echt nicht, dass ihr in Willow Creek einen Lebensmittelladen besitzt." gesteht Colin und gleich wird ihm bewusst, wie wenig er über Jenna Russo weiß.


24.07.22_16-58-36.jpg


"Bitte warte einfach hier!" meint sie ohne auf seine vorherige Bemerkung einzugehen.


24.07.22_17-01-28.jpg


Colin lässt einen Blick durch das kleine Geschäft wandern. Neben Obst und Gemüse gibt es hier auch Olivenöl, Eingelegtes und litatlienische Spezialitäten zu kaufen.
Aus dem Hinterzimmer kann Colin auf einmal eine laute Stimme hören. Jenna´s Vater scheint aufgebracht zu sein. Vermutlich, weil sie vergessen hat, dass sie bei der Annahme der Lieferung helfen sollte.


24.07.22_17-05-54.jpg


In dem Moment, als Colin ein klatschendes Geräusch hört, geht sowohl die Eingangstür zum Laden auf. Er weiß gar nicht, wo nach er seinen Blick zu erst ausrichten soll.


24.07.22_17-05-34.jpg


Weil eine weibliche Stimme zu ihm sagt: "Kann ich dir helfen?" dreht sich Colin reflexartig um.


24.07.22_17-07-57.jpg


"Ja, ich ... ähm ... warte auf Jenna." weiß Colin auch nicht, warum er sich plötzlich in Erklärungsnot fühlt.
"Du wartest auf Jenna?" will die Frau mittleren Alters, misstrauisch wissen.


24.07.22_17-08-53.jpg


"Ja ich bin Colin, ihr Projektpartner im Fach Biologie und wir wollten unsere Arbeit heute abschließen. Hat sie nichts erwähnt?" fragt Colin verunsichert dennoch ahnend, dass es sich bei der Frau um Jenna´s Mom handeln muss.


24.07.22_17-09-03.jpg


"Du scheinst ein wenig älter zu sein, als Jenna? Ich bin ihre Mutter" meint die Frau im orangefarbenem Pullover kühl.
Noch bevor Colin Jenna´s Mutter erklären kann, dass er früher auf einer Elite Schule wiederholen musste, was sein Alter verglichen zu Jenna´s erklärt, kommen auch schon Jenna selbst und ihr Vater aus dem Büro des Ladens.


24.07.22_17-12-22.jpg


Das Mädchen versucht ihre Brille zu richten und die Fassung zurück zu erlangen während ihr Vater ihr wütend aber ohne ein Wort folgt.
Er muss Stimmen im Laden vernommen haben, sonst wäre er wohl nicht aus dem Büro gekommen.


24.07.22_17-13-07.jpg


"....Also jedenfalls...." unterbricht sich Colin selbst beim Sprechen, da er Schritte hinter sich hört.


24.07.22_17-13-54.jpg


"Hallo, Mr. Russo!" wandert Colin´s Blick zwischen Jenna und ihrem Vater hin und her. Er versucht zu deuten, was da im Büro vorgefallen sein könnte.


24.07.22_17-16-07.jpg


"Was kann ich für dich tun, Junge?" fragt Mr. Russo etwas grob in litalienischem Akzent.
Colin reicht dem Mann seine Hand, um ihn zu begrüßen, wie es sich gehört aber Jenna´s Dad tut es Colin nicht gleich.
"Ich....." , möchte Colin bereits ansetzen, als er von Jenna unterbrochen wird.
"Papa, das ist mein Projektpartner aus der Schule. Wir müssen eine Arbeit fertig machen. Das ist wichtig, weil wir dafür benotet werden." senkt Jenna den Kopf, als sie sich leise einmischt.
"Warst du deswegen gestern so spät noch fort? Warst du bei ihm?" will Mr. Russo in harschem Ton von seiner Tochter wissen.
"Ja Papa! Das hatte ich dir gesagt!" versucht Jenna zu erklären.
"Na gut, wenn das für die Note wichtig ist, dann geht nach oben!" fordert der Mann die beiden stringent auf.
Weil Jenna und Colin sich unsichere Blicke zu werfen wiederholt der Vater: "Na los! Geht!"


24.07.22_17-17-43.jpg


Schweigend steigen Jenna und Colin die Treppe nach oben. Sie sperrt die Wohnung auf und sofort stehen die beiden in der Küche des Zuhauses.
"Hier kannst du deine Jacke hinhängen!" meint Jenna beiläufig, als sie an die Haken neben der Tür deutet.


24.07.22_17-19-30.jpg


Sie zeigt ihm kurz die überschaubare Wohnung und meint: "Das Badezimmer und die Toilette sind auf der anderen Seite."


24.07.22_17-19-51.jpg


Es ist für Colin deutlich zu erkennen, dass Jenna einer Einwandererfamilie entstammt und sie und ihre Angehörigen nicht viel Geld besitzen.
Ihm wird bewusst, was er doch für ein Glück im Leben hat, in Reichtum aufgewachsen zu sein. Zudem denkt er sofort daran, wie Jenna ihm an den Kopf geworfen hat, dass es für sie wichtig sei, ob sie eine eins oder eine drei für ihre Arbeit bekäme. Sie ist wohl auf ein Stipendium angewiesen und nur Bestnoten ermöglichen dies.


24.07.22_17-20-17.jpg


"Gehen wir in mein Zimmer um am Projekt zu arbeiten!" schlägt Jenna geplagt vor und dreht am Türknauf, ehe sie beide eintreten.


24.07.22_17-21-25.jpg


"Okay jetzt ist mir auch klar, warum die Amphibien bei mir verweilen!" bemerkt Colin, weil Jenna´s Zimmer doch recht klein ist.


24.07.22_17-20-51.jpg


Die beiden sitzen am Boden während sie schreiben und dokumentieren bis sie ihre Arbeit nun schlussendlich vollendet haben. Zwischendurch hatte Colin das Gefühl er müsse Jenna etwas aufmuntern, weil sie traurig wirkte. Während sie sich zu anfangs immer wieder nur ein Lächeln abringen konnte, hatten sie zum Ende sogar richtig Spaß und musste lachen, wenn Colin hier und da eine lustige Bemerkung losließ.
"Wir haben´s endlich geschafft!" lehnt sich Colin erleichtert zurück.
"Ja, endlich fertig." atmet Jenna hörbar aus.


24.07.22_18-16-56.jpg


Unbewusst darüber, dass Colin sie dabei ansieht, fasst sie sich an ihre Wange während die beiden schweigend nebeneinander sitzen.
"Kann ich dich was fragen, Jenna?" blickt Colin dabei nun wieder von ihr weg.
"Ja, klar!" antwortet sie und fragt sich zugleich was wohl gleich kommen mag.
"Hat dein Dad dich vorhin geohrfeigt, als du bei ihm im Büro warst?" beschäftigt es Colin.
Erstarrt blickt Jenna ihn an.
"Er meint es nicht so!" füllen sich Jenna´s Augen plötzlich mit Tränen, weil sie mit dieser unerwarteten Frage nicht gerechnet hat.
Dass Jenna gleich zu weinen beginnt, damit hat auch Colin nicht gerechnet.
Langsam wird ihm bewusst, was Jenna in ihrer Freizeit treibt, wenn man es denn Freizeit nennen kann. Der Grund, warum sie ihm in der Schule bei dem Thema ausgewichen ist, scheint, weil es ihr peinlich ist, dass sie jede freie Minute im Laden helfen muss, damit sie und ihre Familie über die Runden kommen. Sie führt kein Leben wie er, Cody, Ava oder die anderen `Rich Kids`. Sie ist taff aber eben auch verletzlich.
"Auch, wenn er es nicht so meint, dazu hat er kein Recht!" gibt Colin seine Meinung dazu ab.


24.07.22_18-12-12.jpg


"Ich mag meine Eltern und sie wollen nur das beste für mich aber....." stockt sie und es fließen neue Tränen.
".....sie glauben nicht an mich und ich habe die Geige mit der ich spiele nur geschenkt bekommen, weil das Geigenbauen in dem Ort, wo mein Vater abstammt, Tradition ist. Verstehst du?" versucht sie zu erklären.
"Sie wissen nicht einmal wie gut du spielen kannst?" will Colin verwundert wissen.
"Nein ! Sie sagen das sind alles Träumereien, davon kann man nicht leben. Aber ich muss und will auf die Universität um Musik zu studieren. Ich will hier weg!" gibt Jenna wieder.
"Wie machst du das, Colin? Du kannst fast alles ohne dich dafür anzustrengen zu müssen. So scheint es. Und die Menschen lieben, was du tust! Du scheinst so perfekt zu sein!" fügt sie nach einer kurzen Pause hinzu.
Colin saugt Jenna´s Worte auf und er kann es nicht leugnen, dass er sich geschmeichelt fühlt, dies aus dem Mund des Mädchens zu hören, obwohl er weiß, dass auch er nicht perfekt ist.
"Niemand ist vollkommen.", nimmt er Jenna aus Mitleid im Affekt in den Arm und es ist zu spät einen Rückzieher zu machen, als er sich darüber im Klaren wird.


24.07.22_18-21-16.jpg


Er muss dennoch feststellen, dass es sich gar nicht mal so übel anfühlt, sie im Arm zu halten, ihren warmen Körper zu spüren.
Eine Weile sitzen sie so da.
"Wieso trägst du dein Haar eigentlich nie offen?" fragt Colin, als sein Blick von ihrem Mund über ihre Augen zu ihrem Haar wandert.
Sie dreht ihr Gesicht zu seinem. Erst jetzt spürt sie so richtig, dass er seine Hand auf ihrer Schulter liegen hat und ihr wird klar, dass sie soeben mit Colin Wishbone hier in ihrem Zimmer auf dem Boden sitzt und er sie fragt, warum sie ihr Haar nicht offen trägt!
Zuerst saß sie doch noch heulend da und nun durchfährt sie plötzlich wieder dieses unbeschreibliche Gefühl, welches sie bereits in der Schulbibliothek empfunden hat, als Colin, das Buch heruntergeholt hatte.


24.07.22_18-26-41.jpg


Scheinbar kann Jenna ihre Gefühlswelt schlecht verbergen, denn Colin nimmt längst wieder wahr, dass sich Jenna´s Atem beschleunigt und ihr Herz wild zu schlagen beginnt, was auch ihn dazu bringt sich ihr weiter zu nähern. Sie spüren bereits jeweils den Atem des anderen auf der Haut ihrer Lippen und ihre Münder trennt nur noch eine Handbreite voneinander.


24.07.22_18-30-13.jpg


"Jenna?" schreit ihre Mutter, als die Haustüre draußen geöffnet wird.
Jenna hüpft panisch auf, als hätte man sie soeben bei etwas Unrechtem erwischt.


24.07.22_18-32-58.jpg


Verlegen, steht auch Colin etwas verzögert auf.
"Dein Vater und ich sind kurz beim Getränkemarkt!" ruft Mrs. Russo ohne überhaupt die Wohnung richtig zu betreten.
"Alles klar, Mama!" schreit die Tochter zurück.
Die Tür im Hausgang wurde gleich darauf wieder hörbar zugeworfen und vor allem Jenna atmet auf.


24.07.22_18-36-36.jpg


"Sie ist wieder fort." gibt Jenna erleichtert von sich.
Colin weiß soeben selbst nicht wo er das, was soeben fast passiert wäre, einordnen soll. Er ist nervös und kann Jenna in diesem Moment nicht ansehen. Er fasst sich ans Nasenbein, als ob er so besser überlegen könnte, was er sagen soll.
"Ähm... ich!", bringt er nichts hervor.


24.07.22_18-35-25.jpg


Schnell zieht er sein Handy aus der Jackentasche und blickt auf das Display.
"Ich muss los!" nimmt er die willkürliche Uhrzeit als Vorwand, um gehen zu müssen.


24.07.22_18-34-38.jpg


Zügig aber immer noch wie betäubt geht Colin zur Tür und Jenna bleibt zurück.


24.07.22_18-37-42.jpg


Und dann überlegt er sich ´s doch nochmal anders und dreht sich zu ihr um, bevor er die Tür öffnet.


24.07.22_18-40-14.jpg


Immer noch sichtlich nervös richtet er den Kragen seiner Jacke zurecht und räuspert sich. Zudem ist ihm warm geworden.
Jenna wartet derweil geduldig ohne das Loswerden eines einzigen Wortes, was Colin noch zu sagen hat.


24.07.22_18-43-11.jpg


"Wenn du möchtest Jenna, kannst du mit zu Cody´s Halloween Fete nachher!" versucht Colin sich so neutral wie möglich zu geben.


24.07.22_18-43-47.jpg



Jenna kann nicht beschreiben, welche Gefühle auf sie einprasseln. Colin Wishbone fragt sie tatsächlich, ob sie mit zu einer Party kommen will.
Er würde sie sogar abholen, meinte er bevor er die Tür hinter sich zu machte. Und dann wird ihr langsam klar, spätestens seit heute, hat sie sich hoffnungslos in Colin, den beliebtesten Jungen der Schule, verknallt. Oder war es bereits gestern? Sie kann jetzt gut verstehen, dass auch all die anderen Mädchen auf ihrer Schule auf ihn fliegen. Diese Mischung aus Freundlichkeit und doch wieder Ignoranz, scheint auf die Mädchen zu wirken gepaart mit seinem durchtrainierten Körper. Und das nächste Problem an der Geschichte ist, sie ist kein Mädchen wie Ava Harris, Maci Yaeger oder eine Frau wie Melanie Fields. Sie ist einfach nur Jenna Russo - was würde jemand wie er schon von ihr wollen?



24.07.22_18-44-13.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

Mimi A

Member
Registriert
Februar 2002
Au weia, die arme Jenna! Na, da bin ich ja gespannt, ob sich Jenna überhaupt auf die Party trauen wird. Nicht, dass das noch weiteren Ärger mit ihren Eltern bedeuten wird. Ich hoffe mal, dass Colin sie demnächst verteidigen wird, wenn sie wieder (ob nun auf der Party oder später auch in der Schule) gehänselt wird. Die ersten zarten Gefühle lassen sich ja auch bei ihm nun schon erahnen *freu*.

Bailees erster Vaterbesuch findet ja zu einem eher schlecht geplanten Zeitpunkt statt, aber ich freu mich für sie, dass Tyrell wohl wenigstens tatsächlich eine engere Bindung zu ihr zu suchen scheint. Und immerhin hatte sie ja offenbar einen spaßigen Halloweenabend mit ihm. Bailee ist schon sehr niedlich, hoffentlich wird sie nun nicht mit Geschenken überhäuft, um sie komplett zu ködern. Scheidungskinder erleben da ja manchmal so einiges an Tauziehen der Eltern *seufz*.
 
  • Love
Reaktionen: #debug

Annarya

Member
Registriert
Februar 2022
Ort
Allgäu
Geschlecht
W

Ich habs schon voll durchschaut mit Colin und Jenna 😆✌️ Jenna's Geschichte bzw. Familie erinnert mich ein wenig an einen Charakter aus der Serie "Elite". Hast du die geschaut? 🙂

Ihr Vater ist ja echt heftig. Er ist sauer, dass sie bei der Anlieferung nicht geholfen hat.. Aber gleich Ohrfeigen ist krass. Da hatte ich gerade Jaques Vibes 😁 Die Arme Maus. Hoffentlich klappt das mit Colin, wobei da schon zwei Welten aufeinander treffen. Ich finde es süß, wie die beiden sich so langsam in einander verlieben. 😍
 
  • Love
Reaktionen: #debug

#debug

Member
Registriert
Mai 2019
Ort
südl.von München
Geschlecht
w

Vielen Dank für eure Kommis @Mimi A und @Annarya 😊

Au weia, die arme Jenna! Na, da bin ich ja gespannt, ob sich Jenna überhaupt auf die Party trauen wird. Nicht, dass das noch weiteren Ärger mit ihren Eltern bedeuten wird. Ich hoffe mal, dass Colin sie demnächst verteidigen wird, wenn sie wieder (ob nun auf der Party oder später auch in der Schule) gehänselt wird. Die ersten zarten Gefühle lassen sich ja auch bei ihm nun schon erahnen *freu*.
Ich kann schon mal so viel verraten, dass Jenna auf die Party gehen wird. Aber hab gestern nicht mehr weiterspielen/schreiben können. Ich habe aber bereits eine Idee, was geschehen wird.😆

Bailees erster Vaterbesuch findet ja zu einem eher schlecht geplanten Zeitpunkt statt, aber ich freu mich für sie, dass Tyrell wohl wenigstens tatsächlich eine engere Bindung zu ihr zu suchen scheint. Und immerhin hatte sie ja offenbar einen spaßigen Halloweenabend mit ihm. Bailee ist schon sehr niedlich, hoffentlich wird sie nun nicht mit Geschenken überhäuft, um sie komplett zu ködern. Scheidungskinder erleben da ja manchmal so einiges an Tauziehen der Eltern *seufz*.

Ja Bailee gefällt es sehr gut bei Tyrell und Fiona. Möglicheweise zu gut. Wie das wohl sein wird, wenn das Baby da ist? Schließlich freut sie sich schon sehr auf ihr Geschwisterchen🤔👀

Ich habs schon voll durchschaut mit Colin und Jenna 😆✌️ Jenna's Geschichte bzw. Familie erinnert mich ein wenig an einen Charakter aus der Serie "Elite". Hast du die geschaut? 🙂

Du hast es erahnt 😄
Ich habe Elite nicht ganz angeschaut, nur die erste Staffel etwas. Meinst du das Mädchen Nadia mit dem Kopftuch? - Leider hab ich Elite immer mit Gossip Girl verglichen und das gefiel mir besser, daher konnte ich mich nicht dazu durchrigen, Elite weiter zu schauen. Einfach aus Protest.😆 Aber ist witzig, dass du das sagst, denn ich musste selbst an den Charakter denken.

hr Vater ist ja echt heftig. Er ist sauer, dass sie bei der Anlieferung nicht geholfen hat.. Aber gleich Ohrfeigen ist krass. Da hatte ich gerade Jaques Vibes 😁 Die Arme Maus. Hoffentlich klappt das mit Colin, wobei da schon zwei Welten aufeinander treffen. Ich finde es süß, wie die beiden sich so langsam in einander verlieben. 😍

Haha vielleicht sind Jaques und Mr. Russo verwandt.😂
Aber Jaques ist viel durchtriebener. Mr. Russo ist ein einfacher Mann der Arbeiterklasse und höchstens mit bauernschläue ausgestattet.

Und oh ja ich finde es selbst so süß, wie die beiden sich langsam annähern. 😍
 
  • Danke
Reaktionen: Mimi A und Annarya

Annarya

Member
Registriert
Februar 2022
Ort
Allgäu
Geschlecht
W

@#debug ja genau an Nadia hat es mich total erinnert 😁 ich schaue die Serie aktuell. Hab damals auch nur die erste Staffel geschaut und danach nicht mehr weiter. Jetzt bin ich bei Staffel 5 mittlerweile. Bis zur dritten war sie top, aber vier und fünf waren irgendwie nur noch auf "das Eine" ausgelegt vom Gefühl. 🙄

Gossip girl war deutlich cooler, hatte ne viel tiefere Story 😍
 
  • Danke
Reaktionen: #debug

#debug

Member
Registriert
Mai 2019
Ort
südl.von München
Geschlecht
w

. Bis zur dritten war sie top, aber vier und fünf waren irgendwie nur noch auf "das Eine" ausgelegt vom Gefühl. 🙄
Ja das war auch to much bei Bridgerton , zum Ende, solltest du die Serie auch zufällig gesehen haben. 🙄
Gossip girl war deutlich cooler, hatte ne viel tiefere Story 😍
Awww😍 Das war ne tolle Serie. Vor allem liebte ich die Charaktere Chuck und Blair.
Die einzige Serie in die Richtung welche mich noch angesprochen hat ist Emily in Paris oder Cruel Summer (wobei das vom Thema bissl anders ist)
 

#debug

Member
Registriert
Mai 2019
Ort
südl.von München
Geschlecht
w

Kapitel 79 Almost kissed

Nach langem Hadern entschließt sich Jenna zu etwas, das sie sonst nie tun würde - auf eine Party gehen und ihre Eltern anlügen.
In letzter Sekunde hat sie ein altes Kostüm vom Dachboden herausgekramt, als Colin ihr nochmals eine Nachricht gesendet hat: `Hi Jenna, ich fahre jetzt los, bist du so weit?´.
Sie weiß noch gar nicht, was sie darin darstellen soll und überlegt sie könnte doch eine verstorbene Prinzessin oder ähnliches sein. Sie pudert sich ihr Gesicht weiß, gibt es aber auf, als sie merkt, dass ihr Teint einfach zu dunkel dafür ist. Eine halbe Stunde später ertönt Jenna´s Handy, weil sie erneut eine Nachricht von Colin erhalten hat. `Bin jetzt hier und warte unten auf dich.`
Jenna beginnt vor Aufregung etwas zu zittern zum einen weil sie sich gleich über die Feuertreppe heimlich davon stiehlt und ihre Eltern sie nicht entdecken dürfen und zum anderen weil Colin Wishbone sie gleich für eine Party abholen wird.

26.07.22_21-04-01.jpg


"Danke, dass du um den Block gelaufen bist, um mich hinten abzuholen. Vor dem Laden hätten dich meine Eltern sicher gesehen und wären stutzig geworden." meint Jenna nervös.
"Ist doch kein Ding. Was stellst du dar in deinem Kostüm?" will Colin wissen.
"Ich bin der Geist einer Verstorbenen, in einem Geisterschloss oder so?!" stockt sie beim sprechen, unsicher, ob ihr Kostüm als Verkleidung durchgeht.


26.07.22_21-06-22.jpg


"Cool." sagt Colin schlicht.
"Ich hab ein Stück weiter da hinten geparkt." meint er noch zu ihr.
"Wir müssen nur aufpassen, dass uns meine Eltern nicht sehen!" wirkt Jenna sehr angespannt.


26.07.22_21-08-33.jpg


Eine weitere Viertelstunde nachdem die beiden von Jenna´s zu Hause weggefahren sind, treffen sie bei Cody zu Hause ein.
Es dröhnt bereits Musik aus den Wänden und sie vernehmen, dass gerade `What´s my age again? von Blink-182` abgespielt wird, als sie sich der Haustüre nähern. Colin macht dazu eine wippende Bewegung mit seinem Kopf und dem Zeigefinger daraufhin, um zu verdeutlichen, dass ihn die Musik in die richtige Stimmung versetzt.


25.07.22_23-29-29.jpg


Drinnen ist die Party bereits in vollem Gange. Cody hat es ein wenig schwer in seinem Astronautenhelm zu trinken, was Bruno ausnutzt, um sich über sein Qutfit lustig zu machen.
Weil Cody, Bruno auch oft mit etwas aufzieht, ist er nicht beleidigt. Die Freunde lachen stattdessen darüber.


25.07.22_23-43-55.jpg


Unter den Feiernden sind auch Imran und Mia.


25.07.22_23-44-17.jpg


Hin und wieder sind auch Gäste anzutreffen, die sich bei ihren Outfits wenig Mühe gegeben haben oder gar nicht verkleidet sind.
`Spaßbremsen` hat Cody sie genannt, als er sie in sein Haus eintreten hat lassen.


25.07.22_23-44-48.jpg


Und doch hat sich gut die Hälfte an den Dresscode gehalten.


25.07.22_23-45-28.jpg


Colin und Jenna treten ein. Sie mussten nicht klingeln, da soeben jemand das Haus verlassen hatte und ihnen die Tür aufhielt. Es ist ohrenbetäubend laut und die beiden blicken sich um.
Jenna ist so nervös, dass sie das Gefühl hat sich in einer Achterbahn zu befinden. Zumindest denkt das auch ihr Magen.


25.07.22_23-49-05.jpg


Es dauert nicht lange bis von den beiden Notiz genommen wird.


25.07.22_23-50-51.jpg


"Ja spinn ich, Colin Wishbone taucht hier gemeinsam mit Jenna Russo auf!" spricht Maci laut aus.
Sie ist geschockt und zückt ihr Handy. Davon muss sie einfach ein Foto machen.


25.07.22_23-52-05.jpg


Aus dem Augenwinkel hat Jenna nun bemerkt, dass sie und Colin beobachtet werden und zwar von Maci, die ziemlich knapp bekleidet ist.
Jenna blickt zu sich selbst hinunter und denkt darüber nach, ob ihr Outfit zu viel Stoff hat. Sie würde sich allerdings nie trauen, wie Maci in so einem luftdurchlässigen Body herumzurennen.


25.07.22_23-51-37.jpg


Colin´s Blick wandert nun ebenso zu Maci und er mustert sie von oben bis unten.
"Hey Maci, dieses Jahr gar keine Ratte?" stichelt Colin scherzhaft.
"Ich habe es mir anders überlegt. Ich wollte dieses Jahr als Teufelchen gehen. Außerdem war es ein Häschen, Colin. Ein Häschen!" entgegnet Maci eingeschnappt..


25.07.22_23-52-36.jpg


Colin kann nicht anders, als Maci nochmals von oben bis unten anzusehen und sie dann aufzuziehen.
"Man könnte fast meinen euch geht das Geld aus! Gib Bescheid, wenn ich dir `n Pullover oder so kaufen soll!"
Er kann natürlich nicht leugnen, dass Maci heiß aussieht, aber sie ist dennoch nicht sein Typ. Zudem findet es zumindest Colin uninteressant, wenn ein Mädchen sich von Anfang an zu offen präsentiert.
Colin bekommt mit, dass Jenna sich unwohl fühlt. Ihr stehen jegliche Selbstzweifel förmlich ins Gesicht geschrieben, daher beendet er das Gespräch zu Maci augenblicklich.
"Ich muss mal kurz zur Toilette. Ich bin gleich wieder da. Ist das okay für dich?" möchte Colin sicher gehen, dass Jenna nicht gleich das Weite sucht.


25.07.22_23-53-45.jpg


Für kurze Zeit fühlt sich Jenna etwas verloren aber sie wollte Colin auch nicht anflehen, nicht zur Toilette zu gehen.
"Hi Jenna. Du hier?" begrüßt Ava, die verunsicherte Teenagerin freundlich aber überrascht.


25.07.22_23-54-25.jpg


Auch Imran und Mia, die den Eingangsbereich passieren, haben Notiz davon genommen, dass Jenna Russo an der Tür steht.
Jenna kann die starrenden Blicke nicht ertragen. Sie sucht ein dunkleres Plätzchen im Haus auf. Colin wird sie schon finden.


25.07.22_23-55-54.jpg


Gemeinsam mit Cody und Leo kommt Colin zurück. Weil er Jenna nicht mehr dort sieht, wo er sie zurückgelassen hat, wirft er einen kurzen Blick ins Wohnzimmer
und ist erleichtert, dass sie sie noch da ist.
"Jungs, entschuldigt mich!" bittet er Cody und Leo, als er wieder zu ihr geht.


26.07.22_01-06-39.jpg


"Was macht Jenna Russo hier?" tauschen Annika und Bruno sich fragende Blicke aus.


25.07.22_23-46-50.jpg

Die Party geht weiter und langsam integriert Colin, Jenna mit in die Gruppe. Sie begrüßt die anderen schüchtern.
Cody drückt Jenna ein Getränk in die Hand: "Willkommen Jenna!" ruft der Gastgeber.
Auch wenn niemand sich offen traut zu fragen, warum die beiden gemeinsam hier sind, schließen sie Jenna nicht aus.
Sie binden sie in ihre Gespräche mit ein und stoßen mit ihr an. Jenna taut nach und nach auf und sie hat nicht ein mal mehr Hemmungen mit den anderen Mädchen zu tanzen, auch wenn es nur ein leichtes hin und her Wippen der Hüften ist.

25.07.22_23-56-42.jpg


Annika zieht Jenna sogar zusammen mit Mia johlend hoch auf die Couch zum Abtanzen als der Song `Wannabe von den Spicegirls` laut aus der Anlage dröhnt.

Yo. I´ll tell you what i want,
what i really, really want
So tell me what you want, what you really, really want.
.................
I wanna, (ha) I wanna, (ha) I wanna (ha) I wanna(ha)
I wanna really, really, really wanna zigazig ah

If you want my future, forget my past
If you wanna get with me, better make it fast
Now don´t go wasting my precious time
Get your act together we could be just fine

...........
"If you wanna be my lover,
you gotta get with my friends
Make it last forever
friendship never ends.


Plötzlich kreischt Annika vor Schreck, weil sie und Mia die riesige Deko Spinne zuvor noch gar nicht entdeckt haben

26.07.22_01-12-08.jpg


Mia kreischt nun auch lauthals mit und beide beginnen daraufhin wild zu kichern.
Sie registrieren nicht, dass Jenna mit den Augen rollt, weil sie die gespielte Hysterie nicht nachvollziehen kann.


26.07.22_01-12-33.jpg


Colin beobachtet das Geschehen und denkt darüber nach, dass Jenna so anders ist, als die anderen Mädchen.
Ohne, dass sie es wahrnimmt, betrachtet er sie noch etwas länger, wie sie da in ihrem Kleid steht und zur Musik mit wippt.
Weil Jenna wie er musikalisches Talent besitzt, findet er es irgendwie witzig, dass sie nicht in der Lage ist mit dem Rhythmus zur Musik zu tanzen.
Aber vielleicht ist es nur, dem geschuldet, dass sie Mühe hat auf den weichen Kissen des Sofa´s die Balance zu halten.


26.07.22_01-15-08.jpg


Eine Weile tanzen, lachen und trinken die Feiernden im Wohnzimmer weiter.
Bis eine Menge Leute aus der Küche ruft, dass ein Bierpongspiel startet. Zudem wird ein frisches Fass angezapft, was zur Folge hat, dass die gesamte Meute vorerst vom Wohnzimmer in Richtung Küche wandert.


25.07.22_23-57-57.jpg


"Gehst du nicht mit?" fragt Jenna, Colin als der alleine im Wohnzimmer zurückbleibt.
"Nein, geh nur! Ich brauch kurz eine Pause. Hab grad mit Jordan ein paar Kurze getrunken" lächelt er Jenna an. Verlegen lächelt diese zurück.
"Was siehst du mich so an?" will sie nach einer kurzen Pause schüchtern wissen.


26.07.22_22-29-53.jpg


Fast wie ein Hai umkreist Colin Jenna und sieht ihr dabei tiefer in die Augen. Sie dreht sich mit ihm mit, jederzeit auf der Hut, als könne er zuschnappen.
Die beiden sind alleine im Wohnzimmer zurückgeblieben. Sie können die anderen Feiernden im Haus aber noch gut hören.


26.07.22_22-31-47.jpg


Aus der Anlage ertönt nun ein ruhiger Song. `Stay with me von Sam Smith`.
"
Willst du mit mir tanzen, Jenna?" fragt Colin mit sanfter Stimme.


26.07.22_22-25-36.jpg


Jenna blickt ihn nur an und nickt. Kein Wort bringt sie hervor und ihr Herz rast erneut. Ihre Achterbahnfahrt der Gefühle wurde an der höchsten Stelle wieder aufgenommen.
Langsam zieht er Jenna mit der einen Hand auf ihrem Rücken zu sich heran. Mit der anderen fasst er die ihre, welche er vorsichtig auf seine Schulter legt.
Sie hatte noch nie so weiche Knie und würde Colin sie nicht festhalten, würde sie sicher wie ein wackeliger Turm in sich zusammen fallen.


26.07.22_22-35-03.jpg


Colin hat das starke Verlangen, dort anzuknüpfen, wo sie heute Nachmittag in Jenna´s Zimmer aufgehört hatten.
Den ganzen Tag konnte er an nichts anderes mehr denken. Genau wie Jenna.
Jetzt nimmt er ihre Hand wieder von seiner Schulter und umfasst mit seiner Hand, die ihre. Noch näher zieht er sie an sich, um ihre Figur zu spüren, die man unter ihrer Kleidung nur erahnen kann. Auch sie fühlt Colin´s trainierten und festen Oberkörper.
Ohne Eile bewegt Colin seinen Kopf zu Jenna, sie nicht aus den Augen lassend und als sie sich kaum mehr näher kommen könnten, öffnet Jenna leicht ihre Lippen, um geschehen zu lassen, was sie sich in ihren Träumen nicht auszumalen wagen würde. Colin Wishbone ist dabei sie zu küssen. Nur noch ein Blattpapier würde zwischen ihre Münder passen.


26.07.22_22-35-50.jpg


Doch genau in diesem Augenblick brechen die beiden abrupt ab. Ein ganzer Schwarm von Feiernden kehrt zurück ins Wohnzimmer.
Gelächter und Gejohle unterbrechen den Moment.
Es scheint, als ärgere sich Colin nun doch ein wenig, zu lange gezögert zu haben.
Jenna ist immer noch wie erstarrt und kann nicht glauben, was wieder nur fast geschehen wäre.
Wie ein Traum, aus dem man nicht aufwachen möchte, klammert sie sich an die letzten fünf Sekunden ehe der Moment ein Ende genommen hat.


26.07.22_22-35-29.jpg


Nun schreit Ava laut: "Leo! Kannst du nicht aufpassen, als dieser sein halbes Getränke über ihr Outfit verschüttet, als er sich hinsetzen will."
"Oh sorry, Ava!" entschuldigt sich Leo aufrichtig.


26.07.22_22-36-32.jpg


"Ich hol dir Küchenrolle, okay?" will er die Wogen glätten.
"Was guckt ihr denn so?" zischt Ava gereizt zu Colin und Jenna.
Colin überlegt, weshalb sie nicht glotzen sollten. Wer so laut kreischt wegen eines verschütteten Getränks, zieht nunmal die Aufmerksamkeit auf sich. Aber er spart es sich Ava das mitzuteilen.


26.07.22_22-38-21.jpg


"Ich seh Mal zu den anderen, in Ordnung?" meint Colin zu Jenna, da er weiß, dass diese nun tatsächlich auch ein wenig Anschluss bei den Mädchen gefunden hat.
Er verdrängt den Gedanken schnell, dass dies wohl nur so sein dürfte, weil sie mit ihm hergekommen ist.
Während er mit Carter spricht, wirkt Colin abwesend. Er kann einfach nicht aufhören, daran zu denken, wie es wohl wäre Jenna soeben geküsst zu haben oder sie noch immer zu küssen.
Nie würde er vor den anderen in dieser Situation einen erneuten Versuch starten. Der Moment vorhin wäre einfach perfekt gewesen.


26.07.22_00-56-16.jpg


"Na Jenna?" fragt Mia, als diese sieht, dass Jenna ohne Colin im Raum ist.
"Was ist das mit dir und Colin? Wieso seit ihr zusammen hier?" will sie neugierig wissen.


26.07.22_00-09-01.jpg


Als die anderen mitbekommen, dass Mia sich traut Jenna zu fragen, was da mit Colin läuft, sind sie ganz Ohr und setzen sich zu ihr.
Jordan tut so, als ob es ihn nicht jucken würde, aber insgeheim hat er seine Lauscher gespitzt.
Annika geht da schon forscher an die Sache ran: "Ja, jetzt erzähl doch mal! Was läuft da zwischen euch!"
"Wir sind nur Freunde!" wüsste Jenna nicht, was sie sonst antworten sollte.
Die anderen wissen daraufhin nicht ob sie über diese Information enttäuscht oder erleichtert sein sollen.


26.07.22_00-10-02.jpg


"Komm wir tanzen wieder!" schlägt Mia vor, weil es aussichtslos ist, Jenna noch mehr Details zu entlocken.
Sie macht auf schön Wetter und zieht Jenna mit auf die Tanzfläche, als der Song`Bad Guy von Billie Eilish` abgespielt wird.


26.07.22_01-15-51.jpg


Es ist mittlerweile 23:15 Uhr. Es halten sich wenig Gäste draußen auf. Die Temperaturen sind einfach zu niedrig, um sich länger im Garten aufzuhalten.
Nur die Musik und die lauten Stimmen im Inneren verraten, dass eine Fete stattfindet und der Abend ist noch nicht vorbei.


26.07.22_00-20-15.jpg

to be continued....
 
Zuletzt bearbeitet:

Annarya

Member
Registriert
Februar 2022
Ort
Allgäu
Geschlecht
W

Oh wow also die Szene zwischen Jenna und Colin hast du wirklich klasse geschrieben. Ich hatte echt ein wenig Herzklopfen und mich fast wie ein Teil der Geschichte gefühlt. Soo ärgerlich, dass genau in diesem Moment die anderen reinkommen 😶 hoffentlich traut Colin sich erneut, Jenna zu küssen 🥰🥰 die beiden geben ein süßes, wenn auch sehr ungleiches, Paar ab. Aber genau deshalb würde das sicher gut harmonieren. Kurz schoss mir der Gedanke in den Kopf, dass er irgendwann mit Jenna tatsächlich zusammen ist und dann Melanie wieder auftaucht 😱 bin gespannt, was du dir noch alles ausdenken wirst 🙂
 
  • Love
Reaktionen: #debug

Mimi A

Member
Registriert
Februar 2002
Ohh, mir würde es keinen Deut anders gehen als Jenna, wenn man mich auf eine Party schleppen würde, meine Töchter sind da ebenso. Insofern finde ich es absolut mutig, dass Jenna für ihre neue Liebe über ihren Schatten springt und noch dazu einen Heidenärger mit ihren Eltern riskiert. Fast wäre sie ja immerhin mit einem Kuss dafür belohnt worden, ich hoffe mal, der ergibt sich dann demnächst in einer anderen Situation. Wie Colin so besorgt nachschaut, ob sich Jenna auch wohlfühlt, und wie er sich über Macis Kostüm lustig macht, finde ich einfach nur klasse.

Ansonsten bin ich arg angespannt, ob Jenna tastsächlich unentdeckt an ihren Eltern vorbei kommt, das kann ich mir nämlich kaum vorstellen.
 
  • Love
Reaktionen: #debug

#debug

Member
Registriert
Mai 2019
Ort
südl.von München
Geschlecht
w

Kapitel 80 Teufel´s Beitrag

Jenna sitzt auf der Couch. Sie kann die anderen Mädels, Mia und Annika nicht entdecken.
Die werden sicher bald wieder kommen, denkt sie sich und schlürft an ihrem Glas Weißwein.
"Jenna Russo!" , sagt Maci gespielt freundlich, als sie an ihr vorbei schlendert. Jenna blickt zu ihr hoch. Dabei denkt sie sich tatsächlich etwas neidisch, wie man nur so einen makellosen Körper besitzen kann. Das Leben ist einfach unfair.

26.07.22_00-56-51.jpg


Weil Jenna weiß, dass Maci sicher keine freundlichen Absichten ihr gegenüber hegt, steht sie auf.
"Ich werd mal nach den anderen sehen." meint Jenna etwas angespannt.
"Süß ihr zwei, wirklich süß!" betrachtet Maci demonstrativ das Foto auf dem Handy, welches sie von Jenna und Colin vorhin gemacht hat.


26.07.22_00-55-05.jpg


"Wir sind nur Freunde!" hat Jenna das Gefühl sie müsse sich rechtfertigen.
Damit sie kein Benzin weiter ins Feuer gießt, scheint es ihr einfacher so zu tun als ob sie keine Konkurrenz für die anderen Damen darstelle. Wie absurd ihr alleine der Gedanke nun doch erscheint, sie könne eine Konkurrenz für Maci Yeager sein.
"Ich kann mir auch beim besten Willen nicht vorstellen, was er an dir findet!" kommt Maci´s boshafte Seite wieder zum Vorschein.


26.07.22_00-54-38.jpg


"Also ich bin ja schon etwas überrascht, dass Colin überhaupt mit dir abhängt, du Loser! Mir machst du nichts vor! Die anderen sind nur nett zu dir, weil sie Colin respektieren. Du hingegen bist für uns doch sonst nur Luft!" spottet Maci.


26.07.22_00-55-13.jpg


Jenna kann es nicht abstreiten, dass sie der als Teufel verkleideten Maci, in diesem Moment am liebsten eine reinhauen würde. Ihre Hände ballen sich zu Fäusten und unsägliche Wut steigt in ihr auf. Sie fühlt sich so machtlos und sie kämpft hart dagegen an, dass ihre Augen sich nicht mit Tränen füllen. Sie wird nicht vor Maci Yeager zu heulen anfangen.
Die Blondine kommt mit erhobenem Haupt auf Jenna zu.
"Wenn du mich fragst, hat Colin einen bestimmten Typ Mädchen, auf den er es abgesehen hat. Sieh dir Miss Fields an, sieh dir Ava an oder sieh dir mich an! Erkennst du ein Schema? Bild dir bloß nicht ein, er würde auf einmal bei dir eine Ausnahme machen. Ausgerechnet bei der Brillenschlange Jenna Russo. Nein eher nicht!" mustert Maci Jenna´s schwarzes und lockiges Haar abwertend.


26.07.22_00-55-32.jpg


Und dann geht sie einfach weg und lässt Jenna links liegen.
Die hat nun genug von der Party. Als hätte Jenna tausend Messer verschluckt, welche ihr bis oben zum Halse stecken bleiben, schmerzen die Worte von Maci.
Hat sie wohlmöglich Recht, dass Colin sie nie lieben könnte wie Miss Fields? Aber sie bildet sich, dass doch nicht ein, dass es zweimal fast zu einem Kuss gekommen wäre, oder etwa doch?
Und wenn ja, viele in Colin´s Alter meinen es dann gar nicht so ernst mit den Mädchen aber ist Colin genau so? Schließlich konnte sie schon das ein oder andere Mädchen wegen ihm auf der Schultoilette heulen hören, während ein anderes Mädchen dieses getröstet hatte. Trotzdem ist Colin nicht berüchtigt dafür Mädchen schlecht zu behandeln.
Jenna sagt ihm lieber, dass sie nun gehen will, bevor ihre Emotionen doch noch den Weg über ihre Tränen nach außen finden.


26.07.22_01-05-51.jpg


Mit trauriger Stimme fragt sie zwei andere Besucherinnen in der Küche: "Habt ihr Colin Wishbone irgendwo gesehen?"
Als die Mädchen, die gerade dabei sind Chips und Süßigkeiten in Schüsseln nachzureichen, den Kopf schütteln, macht sich Jenna weiter auf die Suche.


26.07.22_21-38-55.jpg


"Hey habt ihr Colin Wishbone irgendwo gesehen?" fragt sie eine andere Gruppe von Feiernden.
Aber diese schütteln auch nur den Kopf.


26.07.22_21-38-39.jpg


Jenna geht hinaus auf die Veranda, die zum Garten führt. Sie saugt die frische und kalte Luft ein. Hier ist Colin auch nicht aber sie hat das Bedürfnis sich kurz von allen abseits auf die Bank zu setzen.
Ein rothaariges Mädchen öffnet die Tür und tritt ebenfalls nach draußen. Es ist Christine Dawson. Sie hat augenscheinlich schon etwas zu tief in das ein oder andere Glas gesehen.
"Hi Jenna, hab das vorhin mit Maci mitbekommen. Das ist ein Biest, was? Ein Outfit hätte sie gar nicht gebraucht. Sie ist nämlich wahrlich der Teufel. Mich hat sie vor ein paar Monaten auch immer versucht einzuschüchtern aber lass dir das bloß nicht gefallen." meint das Mädchen im Feenkostüm.


26.07.22_21-16-37.jpg


"Du bist mit Colin Wishbone da nicht wahr?" will Christine neugierig wissen.
Jenna nickt nur bedrückt.
"Respect, Russo!" macht Christine eine coole Geste mit ihrem Arm dazu und bekundet so ihren Respekt vor Jenna.


26.07.22_21-16-24.jpg


"Im Ernst Russo mit mir hast du eine Verbündete gegen diese Maci. Vielleicht können wir ja Nummern austauschen und mal was zusammen unternehmen?" lächelt nun Christine.
"Klar, warum nicht! Ich muss jetzt nur wieder rein und Colin suchen. Ach ja und danke!" würde Jenna gerne lächeln aber sie schafft es einfach nicht.


26.07.22_21-15-04.jpg


Jenna kann Colin immer noch nicht finden. Aus der Küche hat sie sich noch eines der blauen Getränke geschnappt und während ihrer Suche daran genippt.
Erst nach den letzten Schlucken, bemerkt sie, dass der Cocktail es ganz schön in sich hat und ihre Stimmung wird zunehmend deprimierender.


26.07.22_01-05-32.jpg


Colin steht währenddessen mit Cody auf dem kleinen Treppenabgang zur Seite des Hauses.
"Was läuft da mit dir und Jenna Russo?" will nun auch Cody von seinem besten Kumpel erfahren.
"Wir sind denk ich Freunde oder sowas. Ich hatte echt Spaß bei der Projektarbeit mit ihr." gesteht Colin und versucht neutral zu klingen.


26.07.22_21-40-52.jpg


"Ach komm Colin! Erzähl keinen Sch****!" kennt Cody seinen besten Freund zu gut.
"Na gut, was willst du von mir hören! Ich mag sie na und!" wirkt Colin nun etwas gereizt, weil sein Freund ihn durchschaut.


26.07.22_21-41-45.jpg


"Du magst sie doch nicht nur! Ich meine, wie du sie ansiehst!" stellt der als Astronaut verkleidete Cody fest.


26.07.22_21-42-03.jpg


"Na gut ich weiß es selber nicht genau, okay!" würde Colin sich die Haare raufen, wenn sein Hut nicht im Weg wäre.


26.07.22_21-42-24.jpg


"Kannst du es noch für dich behalten, solange ich mir im Klaren bin, was da ist?" vertraut Colin auf Cody´s Verschwiegenheit.
"Klar Bro! Und irgendwie ist sie ja auch ganz süß! Wenn sie mal mehr aus sich rauskommen und mehr aus sich machen würde." kann Cody Colin´s Anziehung zu Jenna nur zum Teil nachvollziehen.


26.07.22_21-42-45.jpg


In der Zwischenzeit steigt Jenna der Drink ziemlich zu Kopf und sie hat die Suche nach Colin aufgegeben.
Sie hat sich ein ruhiges Plätzchen im Haus gesucht und sich auf den Boden gesetzt. Mit dem Rücken lehnt sie an einer der Türen.
"Was mach ich hier eigentlich!" fragt sich Jenna.


26.07.22_21-45-43.jpg


Sie plagen heftige Selbstzweifel, ihr Atem wird schneller und sie bekommt feuchte Augen.


26.07.22_00-35-49.jpg


Plötzlich reißt jemand die Tür zum Flur auf und Jenna springt etwas benommen hoch.
"Oh sorry, ich dachte hier ging´s zur Toilette!" entschuldigt sich der blonde Junge in der Ritterrüstung.


26.07.22_21-50-55.jpg


"Ach schon gut!" meint Jenna und versucht so gelassen wie möglich zu wirken.
"Du hast geweint, stimmts?" will der als Ritter Verkleidete von ihr wissen.


26.07.22_21-50-25.jpg


"Ich....ähm...! weiß Jenna nicht, wie sie auf die direkte Frage reagieren soll.
"Soll ich dich nach Hause fahren? Ich hab noch nichts getrunken." wirkt der Ritter tatsächlich ziemlich nüchtern.
Für einen kurzen Moment denkt Jenna nach und willigt dann ein: "Das wäre wirklich nett von dir!"
Sie will einfach nur noch weg von hier.


26.07.22_21-51-11.jpg


"Hey Eric! Fährst du schon wieder?" will Imran wissen als dieser auf den Weg nach draußen ist.
"Ich bringe die Kleine heim, die soeben nach draußen gegangen ist! Und je nach dem ob da noch was laufen wird, komm ich wieder oder nicht" zwinkert Eric Imran zu.
Imran nimmt zur Kenntnis, dass Eric Jenna nach Hause fährt, denkt sich aber nicht zu viel dabei. Schließlich ist das Eric´s Masche sich auf diese Art an die Mädels ran zumachen und dabei ist er nicht mal unerfolgreich.


26.07.22_01-03-57.jpg


"Wir könnten noch zu mir fahren, wenn du willst! Einen Film ansehen oder sowas!" schlägt Eric vor als sie zu seinem Auto gehen.


26.07.22_21-54-13.jpg


"Nein, danke ich will einfach nur nach Hause!" antwortet Jenna betrübt.


26.07.22_21-54-21.jpg


Colin und Cody sind längst wieder nach drinnen gegangen. Nach ein paar Minuten wird es einfach zu kalt sich draußen weiter aufzuhalten.
"Kannst du Jenna irgendwo sehen?" möchte Colin von Cody wissen.
"Nein, ich seh sie nirgendwo." muss Cody zugeben.


26.07.22_01-03-03.jpg


"Mia weißt du wo Jenna ist?" fragt er die als Römerin verkleidete Brünette.
"Nein, leider nicht!" antwortet diese knapp.


26.07.22_00-31-37.jpg


"Hey hat jemand von euch Jenna Russo gesehen?" ruft Colin als er in der Küche steht aber alle geben ihm zu verstehen, dass sie nicht wüssten, wo sie steckt.


26.07.22_21-56-13.jpg


"Hey Logan, hast du Jenna Russo gesehen?" will Colin noch von einem anderen Kumpel wissen.
Logan lacht: "Russo? Nein Bro, bestimmt nicht!"
Langsam wird Colin angespannter. Ist sie wirklich ohne ein Wort gegangen?


26.07.22_21-58-17.jpg


Als letztes läuft ihm Imran entgegen. "Hey, hast du vielleicht Jenna Russo gesehen?"
"Oh ja, Eric Mitchell hat sie nach Hause gefahren!" meint Imran beiläufig.
Colin´s Augen weiten sich. Auch ihm sind Eric Mitchell´s Anmachmaschen bekannt. Dieser Widerling, schießt ihm durch den Kopf.


26.07.22_21-51-52.jpg


Etwas später in der Nähe von Jenna´s zu Hause.
Eric stellt den Motor seines Jeeps ab. "So jetzt sind wir hier zu zweit! Jenna ich wollte dir sagen, dass du wunderschöne Augen hast! Ist mir die ganze Fahrt über schon aufgefallen. Überhaupt bist du echt süß." wirken Eric´s Komplimente plump. Er legt seine Hand an Jenna´s Nacken und beugt sich zu ihr.
Verlegen senkt sie den Kopf. "Ich glaub ich geh jetzt. Danke, dass du mich nach Hause gefahren hast." lässt Jenna Eric wissen.


26.07.22_22-11-55.jpg


"Komm schon Jenna! Ich finde schon, dass ich dafür ein richtiges Dankeschön verdient habe." zieht Eric sie nun mit der Hand an ihrem Nacken zu sich.
"Lass mich in Ruhe!" schlägt Jenna Eric´s Hand zur Seite und steigt aus.


26.07.22_22-12-29.jpg


Sie geht um das Auto um zu verschwinden. Eric steigt nun auch mit aus.
"Tut mir leid Jenna! Lass uns nochmal von vorn beginnen! Ich will einfach eine schöne Zeit mit dir verbringen!" versucht Eric sich schnell zu entschuldigen.


26.07.22_22-16-19.jpg


Weil Jenna ihm nicht antwortet und einfach weitergeht ruft er ihr gekränkt hinterher: "Ach dann lass es bleiben, du dumme, hässliche Kuh!"
Jenna kann es nicht fassen, dass sie heute für fast alle das Opfer zu sein scheint.


26.07.22_22-15-52.jpg


Colin, der immer noch auf der Party ist, reißt die Haustüre auf, um zu gehen, als ihm seine Freunde zurufen: "Gehst du jetzt schon?"


26.07.22_22-58-08.jpg


Die Tür steht noch offen und ein kalter Luftzug strömt durch´s Haus.
"Scheinbar ist Jenna gegangen. Ich werde jetzt auch abhauen." antwortet Colin verärgert über sich selbst, Jenna solange alleine gelassen zu haben.


26.07.22_23-01-57.jpg


"Was willst du denn mit dieser Jenna?Ist doch egal, wenn sie weg ist." lacht Logan wieder.
"Was will ich mit euch?" wird Colin sauer.


26.07.22_23-03-41.jpg


"Ach komm sch**** doch auf diese Russo! Wir sind deine Freunde." meint Logan und auch Maci lässt etwas Ähnliches los.
"Sch*** auf dich, Logan!" zeigt Colin mit dem Finger auf ihn und blickt ihn finster an.


26.07.22_23-04-14.jpg


Colin wirft die Haustüre etwas unsanft hinter sich zu. Er ärgert sich über sich, seine Freunde, Eric aber auch über Jenna, weil sie einfach gegangen ist ohne ein Wort zu sagen.


26.07.22_23-05-38.jpg


Er geht in Richtung zur nächsten Straßenbahn-Haltestelle. Fahren kann er heute nicht mehr. Colin denkt darüber nach, weshalb Jenna zu Eric ins Auto gestiegen sein könnte.
Er kann diesen Typen mit seinen ekelhaften Anmachen bei den Frauen einfach nicht leiden. Colin kann gar nicht verstehen, wie dennoch Mädchen auf diesen Kerl fliegen können.
Ob auch Jenna was für den Aufreißer übrig hat?
Und wann hatte dieser Zeit dazu sich an Jenna ran zu machen?


26.07.22_23-06-13.jpg


Die Straßen sind leer um 01:00 Uhr morgens. Colin wartet alleine auf die Straßenbahn. Der kühle Wind raschelt durch die Bäume und lässt dabei einige Blätter herabfallen.
Am nächsten Morgen herrscht Funkstille. Colin´s Freunde schlafen wohl ihren Kater aus aber auch von Jenna keine Nachricht.
Colin kann nicht über seinen Schatten springen und ihr eine Message senden. Was ist, wenn sie wirklich gefallen an Eric gefunden hat? Dennoch glaubt er nicht daran.
Am späten Abend noch hört Colin doch etwas von seinen Kumpels. Scheinbar gehen Gerüchte rum, dass Eric, Jenna zum ersten Mal in seinem Auto klar gemacht hat.


26.07.22_23-19-31.jpg


Es ist Montag und der Monat November hat begonnen. Colin steht in der Nähe seines Spinds, als Jenna auf ihn zukommt.
"Hi Colin!" sagt sie etwas schüchtern aber freundlich.
Colin kann sie einfach nicht ansehen.
"Hi! Ich hab leider keine Zeit, muss los!" sagt er kurz angebunden.


26.07.22_23-40-19.jpg


Jenna bleibt zurück und kann ihm nur noch nachsehen, wie er zur Schulbibliothek geht.
Eigentlich wären die beiden heute Morgen gemeinsam im Mathe Kurs. Schnell blickt sie auf den Aushang in der Schule. Die Stunde fällt wohl aus, also was hat Colin so wichtiges zu tun, dass er mal wieder nicht richtig `Hallo` sagen und mit ihr ein zwei Worte reden kann?


26.07.22_23-41-09.jpg


Jenna sucht Colin in der Bibliothek auf. Er sitzt am Computer und schreibt an einem Aufsatz weiter, den er wohl demnächst abgeben muss.
"Bist du sauer, dass ich einfach gegangen bin?" setzt sich Jenna neben ihn und lächelt. Aus Scham würde sie Colin nie von den Ereignissen im Auto mit Eric erzählen oder von dem Vorfall mit Maci.
Colin schielt lediglich zu ihr hinüber als sie sich setzt und sagt verdrießlich: "Du wirst deine Gründe schon gehabt haben!"


26.07.22_23-46-33.jpg


"Warum bist du so abweisend zu mir?" will Jenna wissen und kapituliert, als Colin ihr keine Antwort darauf gibt. Sie muss wohl selbst von der Gerüchteküche noch nichts mitbekommen haben.
Colin sieht Jenna nach wie vor nicht an. Und doch schießen ihm sofort Bilder durch den Kopf, wie Eric sich mit ihr auf seinem Rücksitz begnügt haben muss, wenn die Gerüchte stimmen.
Ob sie danach in seinen Armen lag? Colin würde vor Wut am liebsten einen der Stühle umwerfen, wenn er weiter darüber nachdenkt.


26.07.22_23-46-39.jpg


Ohne noch etwas auszusprechen geht Jenna enttäuscht.
Sie sieht sich an der Türe noch mal zu ihm um, aber er würdigt ihr keines Blickes oder dreht sich gar selbst zu ihr um.


26.07.22_23-50-05.jpg


Colin hört die Tür zufallen, als Jenna die Bibliothek verlässt daraufhin lässt er sich auf seinen Stuhl zurückfallen.


26.07.22_23-50-44.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
  • Wow
Reaktionen: Mimi A, Irisa und Sem

#debug

Member
Registriert
Mai 2019
Ort
südl.von München
Geschlecht
w

Oh wow also die Szene zwischen Jenna und Colin hast du wirklich klasse geschrieben. Ich hatte echt ein wenig Herzklopfen und mich fast wie ein Teil der Geschichte gefühlt. Soo ärgerlich, dass genau in diesem Moment die anderen reinkommen 😶 hoffentlich traut Colin sich erneut, Jenna zu küssen 🥰🥰 die beiden geben ein süßes, wenn auch sehr ungleiches, Paar ab. Aber genau deshalb würde das sicher gut harmonieren. Kurz schoss mir der Gedanke in den Kopf, dass er irgendwann mit Jenna tatsächlich zusammen ist und dann Melanie wieder auftaucht 😱 bin gespannt, was du dir noch alles ausdenken wirst 🙂
@Annarya vielen Dank für dein Lob 🥰 Schön, dass es dich genauso in den Bann gezogen hat wie mich beim schreiben.
Da spürt man richtig die Vibes zwischen den beiden und die Blicke die sie sich zuwerfen. Ich liebe die zwei einfach:love:
Ich hab da noch immer ein paar Ideen in meinem Kopf die ich im Spiel mit einbauen werde. Aber ich will nichts spoilern🤫😅

Ohh, mir würde es keinen Deut anders gehen als Jenna, wenn man mich auf eine Party schleppen würde, meine Töchter sind da ebenso. Insofern finde ich es absolut mutig, dass Jenna für ihre neue Liebe über ihren Schatten springt und noch dazu einen Heidenärger mit ihren Eltern riskiert. Fast wäre sie ja immerhin mit einem Kuss dafür belohnt worden, ich hoffe mal, der ergibt sich dann demnächst in einer anderen Situation. Wie Colin so besorgt nachschaut, ob sich Jenna auch wohlfühlt, und wie er sich über Macis Kostüm lustig macht, finde ich einfach nur klasse.

Ansonsten bin ich arg angespannt, ob Jenna tastsächlich unentdeckt an ihren Eltern vorbei kommt, das kann ich mir nämlich kaum vorstellen.

@Mimi A ich glaube auf Partys zu gehen in den Kreisen, in welchen man sich sonst nicht bewegt ist immer so eine Angelegenheit. Ich würde da auch nervös sein, wegen der Leute. Vor allem als Teenager.🙂
Für meinen Schwarm in Teenager Zeiten hätte ich das sicher auch riskiert und meine Eltern angeflunkert🤣 Freut mich, dass du Colin auch so klasse findest wie ich.🙂
 
  • Danke
Reaktionen: Mimi A

Sem

Member
Registriert
Dezember 2013
Alter
35
Ort
Dorsten
Geschlecht
?

Warum musst du es so kurz bevor ich zu nichts mehr kommen so spannend machen :Eek:
Das du uns mit Eve auf die Folter spannst ist ja schon nichts neues mehr :p aber jetzt auch noch bei Colin ... und bei meinem Glück haust du am W-Ende so viel raus das ich gar nicht mit dem Nachholen hinter her komme. 😅

Eric habe ich ja echt gefressen ... kann bei Jenna nicht landen und dann trotzdem breit rum erzählen das er sie ... :polter: und Colin der Idiot glaubt es noch 😵

Ich hoffe dann mal das es irgendwann heute noch ein Happy End für die beiden gibt und ich nicht wirklich bis nach unseren Umzug warten muss, oder noch länger =)
 
  • Danke
Reaktionen: #debug und Mimi A

Mimi A

Member
Registriert
Februar 2002
Och nöö, das hätte ich ja eigentlich wissen müsssen, dass da jetzt ganz bestimmt noch etwas ganz Fieses folgt und dann auch noch gleich doppelt, einmal die Schlange Maci (gut, das war ja leider fast zu erwarten), aber dann auch noch der notgeile Eric, den hätte ich am liebsten sonstwo hingewünscht. Was für ein Ekelpaket! Gut, dass Jenna den wenigstens abschütteln konnte (und offenbar ist sie ja auch unbemerkt nach Hause gekommen *mal am Rande etwas freu*). Tja, wenn Colin Jenna schon besser kennen würde, hätte er die Gerüchte ja bestimmt nicht geglaubt, aber so *seufz*. Colin hat ja sicher irgendwo auch Bammel davor, gleich wieder in den nächsten Liebeskummer stürzen zu müssen.

Hoffentlich entpuppt sich Christine bald als eine neue Freundin, die vermitteln kann, und hat in Wirklichkeit nicht auch noch etwas Blödes geplant. Ich misstraue langsam jedem. Aber es steht ja außerdem noch zu befürchten, dass sie nur im Suff über Maci herziehen mag und nüchtern nicht wirklich den Mut aufbringt, mal gegen sie zu agieren. Schon ärgerlich genug, dass niemand Colin sagen wollte, dass Jenna ihn zuvor auch gesucht hat.

Ich unterschreibe mal bei Sem, dass ich hoffe, dass Du den Beiden ganz bald ein Happy End gönnst, aber irgendwie befürchte ich ja, das wird sich wohl noch hinziehen.
 
  • Danke
Reaktionen: #debug

#debug

Member
Registriert
Mai 2019
Ort
südl.von München
Geschlecht
w

Warum musst du es so kurz bevor ich zu nichts mehr kommen so spannend machen :Eek:
Das du uns mit Eve auf die Folter spannst ist ja schon nichts neues mehr :p aber jetzt auch noch bei Colin ... und bei meinem Glück haust du am W-Ende so viel raus das ich gar nicht mit dem Nachholen hinter her komme. 😅

Eric habe ich ja echt gefressen ... kann bei Jenna nicht landen und dann trotzdem breit rum erzählen das er sie ... :polter: und Colin der Idiot glaubt es noch 😵

Ich hoffe dann mal das es irgendwann heute noch ein Happy End für die beiden gibt und ich nicht wirklich bis nach unseren Umzug warten muss, oder noch länger =)
Danke @Sem für deinen Kommi ☺️

Ja ich hab eine seeeeehhhr langsame Spielweise daher zögere ich vieles lange hinaus. 😅Aber irgendwie liebe ich diese Spannung auch zwischen zwei Sims bis sie dann ggf. endlich zusammen kommen. Dieses Wochenende werde ich gar nicht so viel raushauen können, weil ich vermutlich nicht dazu kommen werde. Anderer Freizeitstress😆 Deswegen versuche ich heut und morgen noch Stories zu machen.

Bah ja dieser Eric ist wirklich ekelhaft🤢😄

Du ziehst um im Real Life? Dann wirst du sicher erstmal nicht zum Lesen kommen.🤔 Aber freu mich natürlich, wenn du dann wieder Zeit hast meine Geschichten weiter mit zu verfolgen.😊


Och nöö, das hätte ich ja eigentlich wissen müsssen, dass da jetzt ganz bestimmt noch etwas ganz Fieses folgt und dann auch noch gleich doppelt, einmal die Schlange Maci (gut, das war ja leider fast zu erwarten), aber dann auch noch der notgeile Eric, den hätte ich am liebsten sonstwo hingewünscht. Was für ein Ekelpaket! Gut, dass Jenna den wenigstens abschütteln konnte (und offenbar ist sie ja auch unbemerkt nach Hause gekommen *mal am Rande etwas freu*). Tja, wenn Colin Jenna schon besser kennen würde, hätte er die Gerüchte ja bestimmt nicht geglaubt, aber so *seufz*. Colin hat ja sicher irgendwo auch Bammel davor, gleich wieder in den nächsten Liebeskummer stürzen zu müssen.

Hoffentlich entpuppt sich Christine bald als eine neue Freundin, die vermitteln kann, und hat in Wirklichkeit nicht auch noch etwas Blödes geplant. Ich misstraue langsam jedem. Aber es steht ja außerdem noch zu befürchten, dass sie nur im Suff über Maci herziehen mag und nüchtern nicht wirklich den Mut aufbringt, mal gegen sie zu agieren. Schon ärgerlich genug, dass niemand Colin sagen wollte, dass Jenna ihn zuvor auch gesucht hat.

Ich unterschreibe mal bei Sem, dass ich hoffe, dass Du den Beiden ganz bald ein Happy End gönnst, aber irgendwie befürchte ich ja, das wird sich wohl noch hinziehen.
Danke auch dir nochmal für deinen Kommi☺️

@Mimi A Ja das war ein fieses Kapitel daher auch der Titel Teufel´s Beitrag. Erschien mir irgendwie passend auch weil Maci als Teufel kostümiert war.😈😆

Um ehrlich zu sein, dachte ich mir auch Anfangs naja, warum sollte Colin den Gerüchten glauben schenken. Aber dann ist mir durch den Kopf gegangen. Dass er Jenna ja auch mag und dann wird man vermutlich unsicher in dem was man glauben soll. Als Außenstehender betrachtet man ja immer Dinge rationaler, als wenn man in jemanden "verschossen" ist. Zudem kommt noch, dass er ja auch erst achtzehn Jahre alt ist und da hab ich auch so ziemlich viel Mist geglaubt, was meine Freunde oder das jugendliche Umfeld so alles immer erzählt haben. Wer mit wem usw... Gerüchte hingen einem da auch ziemlich lange nach, was ich mich so erinner kann.🤔
Jenna hat leider die falschen Leute gefragt, wo Colin sein könnte. Und auf der Party hat das wohl niemanden interessiert auch weil da ja immer ganz schön gebechert wird.

Es ist wirklich schön zu lesen, dass ihr so mit Colin und Jenna mitfühlt. 🥰
 

Frau Zitrone

Member
Registriert
November 2020
Ich muss mal seit langem wieder ein Kommi für dich da lassen..
Die Geschichte mit Eve... ich weiß.. recht spät..
aber ich hoffe doch dass sie und Scott wieder zusammen kommen. Ich fand die Beiden so toll zusammen.
Dann die Geschichte mit Jared.. awww.. er tat mir so leid.. ich mag den total :love: ❤️
Da macht er einen Fehler und das ganze hatte einen Riesen Rattenschwanz 🙈
Aber es hatte ja dann doch noch gut geendet für ihn und seine Frau :love:
und dann Colin und Jenna... arghh.. das wäre doch ein absolut süßes Paar und ich bin mir sicher die Beiden finden zusammen.. oder?
Ganz soooo sehr quälst doch doch nicht deine Sims... oder? 😇:frage::zitter:

Sorry dass ich erst jetzt antworte und auch nicht sooo ausführlich.. das ein oder andere ist mir auch entgangen weil ich deine Geschichte eigentlich immer mitgelesen habe, aber nicht kommentiert ...

Wie dem auch sei.. ich freue mich auf mehr von Eve, Jared, Colin und co ❤️
 
  • Love
Reaktionen: #debug

#debug

Member
Registriert
Mai 2019
Ort
südl.von München
Geschlecht
w

Kapitel 81 Gerüchteküche

Colin fährt den PC herunter als er zuvor bemerkt hat, dass Bruno endlich da ist.
"Hey Bro, sorry dass es solange gedauert hat. Danke, dass du mir noch schnell bei den Mathe Hausaufgaben hilfst und mir diese Sch**** erklärst. Sinus, Cosinus, Tangens - wer braucht den Quatsch schon?" schüttelt Bruno den Kopf.
"Kein Ding! Was tu ich sonst in der Freistunde!" meint Colin beiläufig.

26.07.22_23-52-31.jpg


"Setzten wir uns hier hin, oder?" schlägt Bruno vor, als er bereits sein Buch und sein Heft aufschlägt.
"Klar!" stimmt Colin zu und setzt sich.
"Du bist so still. Was los mit dir?" will sein Kumpel wissen.

26.07.22_23-53-11.jpg


"Es wird doch wohl nicht wegen dieser Jenna Russo sein?" klopft Bruno, Colin mit dem Handrücken gegen die Schulter.
Weil Bruno ununterbrochen redet, fällt es diesem nicht auf, das Colin dazu schweigt.


26.07.22_23-54-16.jpg


"Hast du dir Maci am Wochenende in ihrem Teufelkostüm angesehen? Damn war die rattenscharf, sag ich dir!" labert Bruno weiter und weiter.
Bei dem Wort `RATTENscharf` blickt auch Colin fragend nach oben und hebt dabei eine Augenbraue, was Bruno wohl als Zustimmung missversteht.
"Übrigens echt krass, diese Russo! Kommt mit dir zur Party und lässt sich dann von Eric Mitchell auf seinem Rücksitz entj.......! Du weißt schon was ich meine!? Eric prahlt damit überall rum.
Gut, Jenna Russo ist jetzt niemand mit dem man im Vergleich zu Maci angegeben muss. Aber trotzdem, ich weiß nicht wie der Kerl das immer hinkriegt." redet Bruno ohne Punkt und Komma.


26.07.22_23-54-36.jpg


"Das macht dir doch hoffentlich nichts aus mit Eric und Jenna? Wir haben uns schon gefragt, warum du mit ihr auftauchst. Aber passt Alter, ihr seid Freunde. Wir haben´s kapiert! Ich weiß zwar nicht warum bis auf, dass ihr beide echt talentierte Musiker seid...... " weiß Bruno jetzt eigentlich auch nicht mehr was er noch zu dem Thema sagen sollte, also widmet er sich der Mathehausaufgabe.
"Ach, soll sie doch rummachen mit wem sie will!" versucht Colin cool zu bleiben.


26.07.22_23-55-19.jpg


Colin steht nach kurzer Gesprächspause in Gedanken auf und geht, da es ihn doch zu sehr beschäftigt.
"Hey Mann, wo willst du hin? Du wolltest mir doch bei den Hausaufgaben helfen?!" ruft Bruno Colin verwundert hinterher.
"Ja, ich.... ähm... sorry! Ich hab vergessen, dass ich in der dritten Stunde ein Referat halten bzw. ein Projekt vorstellen muss. Ich muss dafür noch was machen." entschuldigt sich Colin und geht.
Weil es nicht einmal die Unwahrheit ist, hat Colin auch kein schlechtes Gewissen. Bruno hat die erste Aufgabe in seinem Matheheft ohnehin fast alleine lösen können.


26.07.22_23-56-00.jpg


In der zweiten Schulstunde hat auch für Colin der Unterricht begonnen. Die Lehrkraft Mrs. Olsen scheint ihrer Kleidung nach auch Herbst mit Sommer zu verwechseln, geht ihm kurzzeitig durch den Kopf.
Er kann sich auf das Fach Wirtschaftslehre nicht wirklich konzentrieren.
Ständig muss er daran denken, wie Eric wohl seine ekelhafte Zunge in Jenna´s Hals gesteckt hat. Und jetzt prahlt dieser Idiot auch noch damit rum, dass auch wirklich jeder weiß, dass Jenna nun keine Jungfr.....
Colin´s Gedanken werden unterbrochen. "Colin, kannst du mir sagen, was ein Oligopol ist, oder träumst du lieber weiter vor dich hin?" bittet so die Lehrerin um mehr Aufmerksamkeit.


28.07.22_21-40-19.jpg


Colin gibt gelangweilt etwas von sich und möchte sich lieber wieder seinen Gedanken widmen, oder lieber doch nicht?
Die Lehrerin seufzt, da Colin ihr eine halbwegs vernünftige Antwort geliefert hat. Sie tut ihrem Ärger dennoch kund, dass sie es Leid ist, dass Schüler lieber aus dem Fenster sehen, als ihr zuzuhören.


28.07.22_21-41-05.jpg


Die dritte Schulstunde wurde eingeläutet. Jenna sitzt bereits im Klassenzimmer, als Colin hinzustößt. Unauffällig sieht er zu ihr hinüber, als er sich setzt. Scheinbar hat sie ihn nicht hereinkommen sehen, denn sie liest weiter ihre Notizettel durch. Sie scheint nervös zu sein. Klar die beiden hatten bezüglich ihres Projekts alles abgeklärt, dennoch findet Colin es verwunderich, dass Jenna ihn am Sonntag deswegen nicht einmal kontaktiert hatte.
Natürlich hat er auch ohne eine Erinnerung von Jenna daran gedacht, die Behältnisse mitzubringen, in denen u.a. die Amphibien und Schnecken drin sind. Gleich nachdem Colin das Schulgebäude heute morgen betreten hatte, suchte er seinen Biologielehrer auf, um die ganzen Sachen im Klassenzimmer vorab loszuwerden. Ihre schriftliche Dokumentation über Symbiose und Parasitsimus haben Jenna und er dem Lehrer vorgelegt, nun ist es Zeit den Vortrag für die Mitschüler und Mitschülerinnen abzuhalten.
Jenna ist so aufgeregt, dass sie Mühe beim flüßigen Lesen hat und immer wieder bleibt sie beim Text hängen.


28.07.22_22-14-38.jpg


Colin nimmt das Mikrofon zur Hand und flüstert ihr zu: "Lass mich mal!"
Ihm ist bewusst, dass sich auch der Vortrag der beiden auf die Note auswirken wird, was Jenna nur noch angespannter wirken lässt.
Er muss sich kurz sammeln und darüber nachdenken, wo Jenna ungefähr beim Vortragen stehen geblieben ist.


28.07.22_22-12-41.jpg


Kurz blickt Colin in die Klasse. Seine Mitschüler wirken gelangweilt. Nur das Ticken der Uhr im Klassenraum ist zu vernehmen.
"Nur zu!" fordert der Biologielehrer, Mr. Franklin Colin auf, weiter zu sprechen.


28.07.22_22-12-06.jpg


Jenna blickt ihren Lehrer an und befürchtet, dass dieser Teil des Projekts wohl besser abgesprochen hätte sein müssen.
Doch dann beginnt Colin den Inhalt ihrer erarbeiteten Dokumentation frei wiederzugeben, als hätte er jedes Wort aus den Lehrbüchern aufgesaugt und irgendwo in einer Ecke seines Gehirns abgespeichert, um nun alles abzurufen:
" Bei der Symbiose teilen mindestens zwei Organismen bestimmte Lebensbereiche kurzfristig oder dauerhaft......."


28.07.22_22-13-10.jpg


Noch während des Referats, flüstert Mr. Franklin: "Super, echt klasse Jenna!" und hebt dabei einen Daumen nach oben.
Und Jenna bedankt sich für die Anerkennung.


28.07.22_22-13-39.jpg


Colin kommt zum Schluss seines Vortrags, ehe er das Mikrofon zur Seite legt. "Im Ökosystem kommt ihnen damit eine besondere Rolle in der Dezimierung von dominanten Arten zu......." bezieht er sich auf den Parasitisumus.


28.07.22_22-13-46.jpg


Ein bisschen selbstgefällig, weil er weiß, dass dieses Referat erstmal jemand toppen muss, fragt er in die Klasse: "Und hat jemand Fragen?"
Jenna wirft ihm daraufhin einen fast mahnenden Blick zu, um ihm zu verdeutlichen, dass er nicht so großspurig auftreten soll.


28.07.22_22-15-11.jpg


"Jenna, willst du vielleicht auch noch was hinzufügen?" will er ihr damit helfen, nicht völlig unterzugehen, damit sie ebenfalls eine gute Bewertung für den Vortrag bekommt.


28.07.22_22-15-38.jpg


Ja ich möchte noch ein Zitat von Charles Darwin anbringen: "Es ist nicht die stärkste Spezies die überlebt , auch nicht die intelligenteste, sondern diejenige, die bereit ist sich zu verändern."


28.07.22_22-14-54.jpg


Nach einer kurzen Pause, damit das Gesagte auch bei den Schülern und Schülerinnen sacken kann bricht Colin das Schweigen humorvoll auf:
"So das war´s dann, Leute! Mehr kann euch auch Charles Darwin nicht darüber erzählen!" und sofort beginnt die Klasse zu lachen und zu klatschen.


28.07.22_22-16-57.jpg


Als die Stunde vorbei ist und Colin auf dem Weg ist zum Geschichtskurs, folgt ihm Jenna schnell hinterher.
"Danke, dass du unseren Vortrag gerettet hast!" sagt sie bekümmert.


28.07.22_22-22-06.jpg


Colin bleibt stehen und Jenna nähert sich ihm. Er schweigt und blickt ins Leere.


28.07.22_22-22-26.jpg


"Was ist plötzlich los mit dir?" will Jenna niedergeschlagen wissen.
"Nichts ist!" meint Colin nicht der Wahrheit entsprechend.
"Tut mir leid, dass ich am Samstag von der Party einfach verschwunden bin. Mir ging es plötzlich nicht gut." versucht sie zu erklären.


28.07.22_22-23-26.jpg


Colin sagt kein Wort aber er kann es nicht fassen, dass Jenna ihn einfach anlügt.


28.07.22_22-23-56.jpg


"Sorry, da muss ich kurz zurückschreiben!" unterbricht Jenna ihren Monolog, als ihr Handy piept.
"Muss wohl jemand wichtiges sein!" äußert sich Colin nun doch mit einem gewissen Unterton in der Stimme doch Jenna blickt ihn nur argwöhnisch an und antwortet nicht darauf.


28.07.22_22-27-35.jpg


"Colin ich hätte da noch ein kleines Anliegen! Ich weiß es war meine Idee die vielen Amphibien zu sammeln aber könntest du mir helfen diese wieder im Wald auszuseten? Ich wüsste nicht, wie ich all die Behältnisse im Bus mitnehmen sollte. Und in deinen Kofferraum passen alle samt rein." bittet sie ihn um Hilfe.


28.07.22_22-25-06.jpg


"Aarrghh! Jenna, bitte lass mich in Ruhe mit deinen Viechern! Such dir jemand anderen der dich zum Wald fährt" reagiert Colin nun ungehalten.


28.07.22_22-31-07.jpg


"Okay, tut mir leid, dass ich gefragt habe!" wendet sich Jenna enttäuscht zum gehen ab.


28.07.22_22-29-18.jpg


Weil Colin bemerkt, dass seine Reatktion wohlmöglich etwas zu grob war, lenkt er ein: "Na, gut! Ich fahr dich, wenn es unbedingt sein muss!"
Und Jenna dreht sich sofort wieder zu ihm um.


28.07.22_22-29-38.jpg


Sie hebt eine Augenbraue und sagt:" Danke Colin. Übrigens die Frösche werden´s dir auch danken, nicht gleich an der nächsten Schnellstraße überfahren zu werden."


28.07.22_22-29-53.jpg


"Ja schon gut." blickt Colin zu Boden, weil ihm bewusst wird, dass er nun doch wieder Zeit mit Jenna verbringen muss anstatt ihr aus dem Weg zu gehen.


28.07.22_22-38-44.jpg


"Also dann bis nach der Schule?" will Jenna wissen und schenkt Colin ein Lächeln.
"Ja bis dann!" sagt er ausweichend und setzt seinen Weg zum anderen Klassenraum wieder fort.


28.07.22_22-38-23.jpg


Als Jenna während des Unterrichts kurz auf die Toilette muss und sich die Hände wäscht, kommt jemand weiteres aus einer der Kabinen.
Ein wenig verschlafen schlendert Christine Dawson zum nächstgelegenen Waschbecken.


29.07.22_01-48-08.jpg


"Oh hi Jenna, hätte fast übersehen, dass du es bist." ist Christine gleich wieder wacher.
"Du warst so schnell weg von der Party, alles klar bei dir?" will die Rothaarige von Jenna wissen.
Diese schüttelt sich das Wasser von den Händen und meint: "Ja mir ging´s nicht besonders gut. Das mit der blöden Kuh von Maci hast du ja mitbekommen. Irgendwie war mir das dann alles zu viel und ich wollte nur noch weg."
"Weg mit Eric Mitchell?" wirft Christine Jenna einen vielsagenden Blick zu.


29.07.22_01-48-31.jpg


"Du kommst mit Colin Wishbone zu ner Party und fährst mit Eric nach Hause? Jenna, du bist echt der Wahnsinn. Sag schon habt ihr rumgeknutscht du und Eric?" will Christine voller Neugier und Euphorie erfahren.
"Nein, Eric hat mich nur nach Hause gefahren." lässt Jenna den Teil des Abends in Gedanken Revue passieren.
"Aha, so nennt man das!" nickt Christine übertrieben mit dem Kopf.


29.07.22_01-48-59.jpg


"Wieso, was meinst du?" fragt Jenna nun verwirrt.
"Es heißt du hast deine Unschuld auf Eric´s Rückbank verloren! Zumindest erzählt das Eric in der ganzen Schule!" erklärt Christine immer noch davon überzeugt, dass es wahr ist.
"Waaaaass?!" ruft Jenna geschockt. "Dieser Mistkerl!" fügt sie wütend hinzu.


29.07.22_01-49-19.jpg


"Also stimmt das garnicht?" hakt Christine fast enttäuscht darüber nach.
"Haaaaaah! Nein ganz bestimmt nicht! Schon gar nicht mit diesem Eric!" weiß Jenna gerade nicht, wie sie reagieren soll.


29.07.22_01-49-46.jpg


"Ihr habt nicht mal genknutscht? Komm schon, warum sollte Eric denn lügen?" befasst sich Christine ernst damit.
"Weiß ich doch nicht?" fährt Jenna Christine unbeabsichtigt an.


29.07.22_01-50-26.jpg


Jenna schildert Christine, was wirklich vorgefallen ist.
"Das war ja klar. Jungs! Alles nur blabla! Ich glaube Eric tut nur immer so, als würde er bei den Mädels landen, wenn ich darüber so nachdenke! Allerdings gibt es trotzdem Schülerinnen, die gerne mit ihm ausgehen würden. Aber nach deinen Erzählungen, sollten sie das besser nicht tun. Da kommt mir ja gleich die Galle hoch." würgt Christine und fasst sich demonstrativ an den Hals.


29.07.22_01-51-15.jpg


"Ich muss wieder zum Unterricht! Danke, dass du es mir gesagt hast, Christine. Ich hatte ja keine Ahnung! Was tu ich denn jetzt nur?!" schließt Jenna die Augen, reißt sich aber zusammen, um wieder in den Klassenraum zurückzukehren.


29.07.22_01-51-27.jpg
 

#debug

Member
Registriert
Mai 2019
Ort
südl.von München
Geschlecht
w

Ich muss mal seit langem wieder ein Kommi für dich da lassen..
Die Geschichte mit Eve... ich weiß.. recht spät..
aber ich hoffe doch dass sie und Scott wieder zusammen kommen. Ich fand die Beiden so toll zusammen.
@Frau Zitrone danke für deinen Kommi! Ach kein Stress, ich freu mich wenn du mir einen Kommentar oder Like hinterlässt und wenn nicht, ist auch gut. Danke einfach für´s Mitlesen, das freut mich genauso 🥰
Gibt ja hier so viele tolle Geschichten zu lesen im Forum, da kommt man mit mit kommentieren einfach nicht immer hinterher.
Bald werd ich wieder von Scott und Eve erzählen, versprochen...Die liegen mir schließlich selbst ganz arg am Herzen.☺️
Dann die Geschichte mit Jared.. awww.. er tat mir so leid.. ich mag den total :love: ❤️
Da macht er einen Fehler und das ganze hatte einen Riesen Rattenschwanz 🙈
Aber es hatte ja dann doch noch gut geendet für ihn und seine Frau :love:

die Geschichte von Jared muss/möchte ich auch noch weiter ausführen, aber momentan bin ich so gefesselt bei Colin und Jenna😅
Oh ja ich mag Jared auch gerne, obwohl er schon ein "Senior" im Game ist, spiel ich echt gerne mit dem. Aber so alt wirkt er auch noch gar nicht.🤔

und dann Colin und Jenna... arghh.. das wäre doch ein absolut süßes Paar und ich bin mir sicher die Beiden finden zusammen.. oder?

Ganz soooo sehr quälst doch doch nicht deine Sims... oder? 😇:frage::zitter:

Ein paar Liebesqualen müssen meine Sims wohl leider alle überstehen. Ich liebe einfach Herz Schmerz Themen zu sehr. Aber keine Sorge, ich lasse Eve und co. nicht einsam bleiben, die kommen sicher noch zu ihrem Glück😌

Sorry dass ich erst jetzt antworte und auch nicht sooo ausführlich.. das ein oder andere ist mir auch entgangen weil ich deine Geschichte eigentlich immer mitgelesen habe, aber nicht kommentiert ...

Wie dem auch sei.. ich freue mich auf mehr von Eve, Jared, Colin und co ❤️

Wie gesagt alles gut! Du meintest ja auch, dass es dir selbst nicht so gut geht und hoffe dennoch, dass es wieder etwas besser ist. *Hug*❤️
Ich freue mich wie bolle wenn du weiter mitliest🥰
 

Frau Zitrone

Member
Registriert
November 2020
arghh.. na dann ist es zum Glück nur noch eine Frage der Zeit wann Colin endlich die Wahrheit erfährt =)

und ja, alles gut.. mir geht's wieder etwas besser ❤️ Zumindest kann ich wieder kommentieren und liken :lol:
Selbst spielen mag ich aber immer noch nicht.. keine Ahnung.. irgendwie kann ich mich nicht mehr überwinden dazu 🙈

Ich werd auf jedem Fall weiter lesen. Hab ich ja auch schon gemacht als du noch im Tagebuch Thread gepostet hast =)
Ich mag immer sehr gerne die Details und Bilder und Mühen die du dir machst .. und von den Geschichten mal abgesehn :love:
 
  • Danke
  • Love
Reaktionen: #debug und Mimi A

Mimi A

Member
Registriert
Februar 2002
Hmpf, Eric ist so ein Ar... *grummel*. Wenigstens weiß Jenna nun mal durch Christine Bescheid, warum Colin so abweisend reagiert, aber ob sie es auch schaffen wird, ihm klar zu machen, dass das alles nur erstunken und erlogen ist, bleibt abzuwarten. Wäre ja fast zu schön, um wahr zu sein.

Die Geschichte um Eve & Scott ist ja auch mit ihren Mißverständnissen noch immer ungeklärt, dass ich arg hoffe, dass es bei den Beiden nicht ähnlich laufen wird.

Edit: Stimmt Frau Zitrone, Christine weiß ja nun auch Bescheid und kann die anderen informieren, darüber hab ich noch gar nicht nachgedacht, dass das vermutlich besser funktionieren wird.
 
  • Danke
Reaktionen: #debug

#debug

Member
Registriert
Mai 2019
Ort
südl.von München
Geschlecht
w

Kapitel 82 Schlechte Wettervorhersage

Die Schule ist für heute aus. Jenna dürfte mittlerweile klar sein, warum Colin so abweisend zu ihr ist. Eric dieses Schwein erzählt überall herum, dass sie es mit ihm auf dem Rücksitz seines Autos getan hat.
Sie traut sich aber nicht mit Colin darüber zu reden. Zu groß ist die Scham darüber. Und was wäre, wenn Colin sagen würde, dass ihm das völlig egal sei? Würde sie dann zu weinen beginnen, wie all die Mädchen auf der Schultoilette, die schon mal wegen Colin Rotz und Wasser geheult haben.
Sie versucht sich von ihren Gedanken zu lösen.
"Es wäre doch schön, wenn die Frösche in der Nähe eines Sees ein neues zu Hause fänden?" meint Jenna auf der Fahrt.
"Wir könnten sie doch am Bagley See aussetzen!" schlägt sie vorsichtig vor.
"Noooo Way Jenna, ich fahre jetzt ganz sicher nicht nach Henford deswegen!"
Doch als Colin in Jenna´s enttäuschte Augen sieht, während er kurz seinen Blick von der Straße zu ihr richtet, setzt er doch noch rechtzeitig den Blinker nach links.
Er rollt mit den Augen, als Jenna deswegen freudig lächelt.
Nach einer Weile biegt er einen langen Schotterweg ab der über eine Brücke zum See führt.
"Schön, wir sind da und jetzt raus mit den Viechern!" stellt er den Motor ab.
"Ein bisschen werde ich die Tierchen schon vermissen!" gesteht Jenna.

28.07.22_23-02-49.jpg


"Na gut, dann entlassen wir die kleinen Dinger mal in ihre Freiheit." schnallt sich Jenna ab.
"Warte, ich helf dir mit den Kisten!" bietet Colin seine Hilfe an.


28.07.22_23-03-39.jpg


Jenna blickt auf den See.
"Ich bin noch nie im Herbst hier gewesen. Echt schön hier!" betrachtet sie die Umgebung.
"Ich hab nochmal im Auto nachgesehen, das sind alle Kisten gewesen. Lass die Frösche doch hier ins hohe Gras hüpfen, die fallen sicher ohnehin bald in die Winterstrarre." ruft Colin zum Steg vor.
"Ja du hast Recht, du Neunmalkluger!" muss Jenna zugeben.


28.07.22_23-07-26.jpg


Sie öffnet die Deckel der Kisten und ein Frosch nach dem anderen hüpft in die Freiheit.
"Macht´s gut ihr Süßen!" verabschiedet sie sich von den kleinen Lebenwesen.


28.07.22_23-08-43.jpg


"Komm Jenna, lass uns gehen es wird dunkel und fängt an zu regnen. Die Wetterapp hat vorhin sogar unwetterartige Regenmassen vorhergesagt. Allerdings hab ich hier kein Netz mehr.
Der Flusspegel ist ohnehin schon recht hoch, weil´s die ganze Zeit nur regnet. Dauert sicher nicht mehr lange, bis das Wasser über das Ufer tritt und die kleine Brücke über die wir gekommen sind, umspült." gibt Colin zu bedenken.


28.07.22_23-08-53.jpg


Colin packt die leeren Kisten nach und nach in den Kofferaum, die ihm Jenna reicht. Jetzt fallen bereits richtig kräftige Regentropfen vom Himmel.
Doch Jenna lässt sich deswegen nicht davon abbringen sich bei Colin für die Fahrt hierher zu bedanken.
"Danke, dass du mit mir hierher gefahren bist!" lässt sie ihn wissen und blickt ihm in die Augen.
"Ja alles gut! Aber jetzt los!" fordert er Jenna auf einzusteigen und wendet sich ab.


28.07.22_23-10-40.jpg


Als die beiden wieder im Trockenen sitzen, startet Colin den Motor und legt den Rückwärtsgang ein, doch sie kommen nicht vom Fleck, da immer wieder die Reifen im Matsch durchdrehen.
Je öfter Colin das Gaspedal durchdrückt, desto tiefer graben sich die Räder in den weichen schlammigen Boden.
"So ein verdammter Mist!" flucht Colin.
"Sag bloß wir kommen hier nicht mehr weg!" ruft Jenna panisch.
Colin steigt aus und hält Ausschau nach alten Brettern oder großen Ästen, die er gegebenenfalls unter die Reifen klemmen kann, damit diese wieder Grip haben.
Der Regen ist mittlerweile so stark geworden, dass es ihm die Sicht raubt. Zudem sind alle Äste, die er in die Finger bekommt viel zu klein und zerbrechlich.
Es ist aussichtslos. Völlig durchnässt setzt er sich wieder in das Fahrzeug.
"Was ist nun?" wirkt Jenna alles andere als gelassen und schreit daher Colin unbewusst an. Zu groß ist die Angst davor, dass sie nicht zu Hause erscheint.
Das letzte Mal war schon zu riskant genug sich für eine Party davon zustehlen aber an dem Tag hatte sie bei ihren Eltern vorgegeben ins Bett zu gehen, weil ihr übel sei. Für heute hat sie keine Ausrede parat und sicherlich fragen sich ihre Eltern bereits, wo sie bleibt.

28.07.22_23-16-59.jpg


"Ich denk ja nach okay! Aber ich kann auch grad nichts dagegen machen!" schreit er Jenna ebenfalls an, weil ihre Panik ihn zusätzlich nervös macht.
Traurig blickt sie auf ihren Schoß.


28.07.22_23-33-15.jpg


"Wir können eben nur abwarten! Wir werden das deinem Vater einfach erklären, er wird das schon verstehen!" redet er nun bedachter.


28.07.22_23-30-52.jpg


"Ja klar, das wird er ganz sicher!" spottet Jenna über Colin´s Versuch sie zu beruhigen.
"Hey mach jetzt nicht mich dafür verantwortlich, dass wir hier feststecken, okay! Du wolltest hier her fahren" reagiert Colin jetzt wieder verärgert.
Eine Weile schweigen die beiden und dann schaltet sich auch noch automatisch die Heizung ab, um Batterie zu sparen. Colin startet den Motor, doch nach und nach dringen die giftigen Abgase in das Fahrzeug, welche ihn dazu bewegend den Motor erneut abzustellen.
"Wird ganz schön ungemütlich hier drin!" ist Jenna wütend über die Situation und fängt zusätzlich an zu frieren.


28.07.22_23-33-02.jpg


"Tut mir leid, dass es nicht so gemütlich wie in Eric´s Auto ist!" lässt Colin seinen Kommentar los.
"Dein Ernst? Wirklich?" wehrt sich Jenna.


28.07.22_23-45-43.jpg


"Ich hoffe es hat sich wenigstens für dich gelohnt!" sagt Colin bitter und sieht dabei aus dem Fenster.
Jenna zieht zum Schutz vor der Kälte ihre Beine heran und beginnt zu weinen. Das war nun einfach zu viel des Guten.
Colin würde ihr vermutlich sowieso nicht glauben, wenn sie es abstreite. Eric hätte es gar nicht nötig solche Lügen zu erzählen, warum auch? Man sieht in oft genug mit hübschen Mädchen um sich herum. Eine Jenna Russo müsste doch froh sein, wenn jemand wie Eric mit ihr angebe, beschäftigt es sie.
Ihre Emotionen überkommen sie stark und sie beginnt zu schluchzen. Sie will nicht, dass Colin sie wieder schwach und heulend sieht. Sie fühlt sich so ohnmächtig in diesem Moment, was sie dazu bringt plötzlich aus dem Fahrzeug zu steigen.


28.07.22_23-22-45.jpg


Colin der immer noch angesäuert ist, nimmt zur Kenntnis, dass Jenna einfach ausgestiegen ist. Er hält sie aber nicht davon ab.
Die kommt schon wieder bei dem Regen, geht ihm durch den Kopf.


28.07.22_23-46-04.jpg


Als ungefähr eine Minute vergeht und Jenna immer noch nicht wieder ins Auto steigt, schlägt Colin auf sein Lenkrad: "F***! Jetzt muss ich ihr auch noch nachlaufen" flucht er und steigt aus.


28.07.22_23-39-31.jpg


Beim Aussteigen tritt Colin in ca. eineinhalb Zentimeter hohes Wasser. Der Fluß ist bereits über das Ufer getreten und seine Schuhe sind nun klitsch nass.
Es ist unangenehm und der Regen klatscht ihm ins Gesicht. Dennoch rennt er zu Jenna, die er gerade noch so entdecken kann wegen der schlechten Sicht.
"Jenna, bist du verrückt? Wo willst du hin? Es ist viel zu kalt um herum zu spazieren." versucht er sie zur Vernunft zu bringen.
Weinend hebt sie nur die Hand in die Luft, als wisse sie nicht was sie tun soll. "Keine Ahnung!" wimmert sie mit glasigen Augen.


28.07.22_23-48-32.jpg


"Naja, zum Auto können wir auch nicht zurück. Sieh dir an wie das Wasser übertritt!" , deutet Colin zu seinem Wagen hinüber.
Und nun sieht auch Jenna, welche Gefahr das Wasser darstellt.


28.07.22_23-47-46.jpg


"Lass uns besser etwas den Hang hinauf gehen!" rät Colin.
Nach einem fünfminütigen Gang in höhere Lagen entdecken die beiden eine Scheune.
"Vielleicht ist offen und wir können uns derweil dort aufhalten?" meint Jenna, die sich etwas beruhigt hat.


28.07.22_23-57-26.jpg


Die zwei sind völlig durchnässt und ihre Gliedmaßen sind bereits eiskalt, daher reibt sich Colin immer wieder seine Hände. Auch Jenna haucht immer wieder warmen Atem gegen ihre Finger.
"Mal sehen. Vielleicht lässt sich das Tor ja tatsächlich aufschieben!" bewegt sich Colin auf die Scheune zu.


28.07.22_23-57-51.jpg


Als Colin das Tor aufschiebt hören die beiden das Schnauben der Pferde und das leichte Anknabbern von Heu. Sie sind überrascht, da man von draußen nicht damit rechnet, dass sich hier ein gepflegter Stall verbirgt.
"Ist das LED Licht?" will Jenna wissen, als sie den im Inneren erleuchteten Stall erblickt.
"Scheint so. Alles andere wäre ja bei den Tieren viel zu gefährlich!" äußert sich Colin.


29.07.22_00-00-45.jpg


"Es ist zwar nicht, wie vor dem Kamin aber längst nicht so eisig wie draußen. Und es ist trocken, Hallelujah!" ruft er aus.


29.07.22_00-00-55.jpg


Von den Eindrücken ist Jenna abgelenkt, was ihre Gefühle betrifft. Sie sieht sich um.
"Jede Menge Spinnnetze hier.", bemerkt sie.
Jenna respektiert jedes Lebewesen, aber trotzdem hat sie es mit diesen achtbeinigen Krabbeltieren weniger.


29.07.22_00-01-29.jpg


"Das Tor! Du lässt noch die Kälter herein." gibt Colin zu bedenken, als Jenna es versehentlich vergisst zu zu schieben.
"Oh tut mir leid, ich steh grad neben der Spur!" gibt sie zu.


29.07.22_00-02-00.jpg


"Ich will mal die Leiter hochsteigen und sehen, ob wir uns irgendwo hinsetzen können. Hier auf dem steinigen Boden ist es zu kalt." muss Colin nicht lange darüber nachdenken.
Als er oben angekommen ist, hört er wie Jenna ihm folgt und die Sprossen betritt.
"Hier, nimm meine Hand!" streckt er seinen Arm nach ihr aus, um ihr hoch zu helfen.


29.07.22_00-07-51.jpg


"Wow, wie für uns gemacht! Danke Gott!" lobt Jenna affektiert den Herrn.
"Ich würd auch sagen, besser als nichts!" gibt Colin sich damit für´s erste zufrieden.


29.07.22_00-08-08.jpg


Die beiden sitzen eine Weile neben einander und hören dem Regen zu, der auf das Dach prasselt.
Die Heu- und Strohhalme kleben unangenehm auf der feuchten Haut und die Kleidung ist klitsch nass.
"Geht´s dir gut Jenna?" erkundigt sich Colin nach ihr.
"Nein!" schüttelt Jenna wahrheitsgemäß den Kopf.


29.07.22_01-16-10.jpg


"Tut mir leid, wenn ich vorhin etwas grob mit dir geredet habe!" entschuldigt sich Colin bei ihr.
"Schon okay, mir tut´s auch leid." sagt sie fast emotionslos.
"Jenna?" fragt Colin nach einer kurzen Pause.
"Hm?" sieht sie weiter zu Boden und zittert vor Kälte.
"Wieso Eric?" beschäftigt es Colin immer und überall.


29.07.22_01-16-35.jpg


Draußen fallen weiterhin ungebremst die Wassermassen auf die Erde und der ohnehin graue Himmel wird noch schwärzer.


29.07.22_00-09-45.jpg


Die Pferde, welche ungehindert auf ihrem Heu herum kauen, lassen sich von den Gästen nicht stören.


29.07.22_00-19-35.jpg


"Ich habe nie etwas mit Eric Mitchell gehabt und würde es auch nie haben wollen. Er ist ein Lügner, ein Widerling!" steht Jenna nun auf und blickt schamerfüllt aus dem kleinen Fenster.
Zwischen ihr und Eric ist überhaupt nichts gelaufen und dennoch fühlt sie pure Beschämung. Allein deswegen, da sich die ganze Schule darüber scheinbar Gedanken zu machen scheint, ob sie nun ihre Unschuld verloren hat oder nicht. Noch gehen die Leute ja davon aus, dass Eric´s Geschichte der Wahrheit entspricht.
Erschöpft setzt sie sich auf eine Kiste auf der eine Pferdedecke liegt. Sie zittert am ganzen Leib und weiß überhaupt nicht mehr wohin mit ihren kalten Händen.
Von Colin fällt eine Last ab, als Jenna ihm erzählt, was wirklich geschehen ist. Die Bilder von Jenna auf Eric´s Rückbank, die sich in sein Kopf gesponnen haben, zerbröckeln plötzlich. Innerlich breitet sich eine Wärme in ihm aus, wenn er Jenna ansieht und sofort verspürt er puren Hass für Eric Mitchell.


29.07.22_00-08-35.jpg


Jenna zittert bereits wenn sie spricht und auch Colin friert ebenfalls aber da er viel mehr Muskelmasse als sie besitzt geht im die Kälte noch nicht so stark durch Mark und Bein.
Er kommt zu Jenna herüber.
"Komm zu mir! Ich wärme dich etwas!" schlägt er vor und reicht ihr seine Hand.


29.07.22_00-17-42.jpg


Starr blickt Jenna Colin an. Sie denkt darüber nach, warum sie so lange überlegt, seine Hand zu nehmen aber sie kann einfach keinen klaren Gedanken fassen, da ihr Körper vor Kälte bebt.


29.07.22_00-17-59.jpg


Die beiden setzen sich ins Heu und Colin umfasst Jenna, um seine noch vorhandene Wärme an sie abzugeben.
Sie sprechen nichts sondern beobachten lediglich wir ihr warmer und feuchter Atem in der kalten Luft kondensiert.


29.07.22_00-24-17.jpg


"Jenna versprich mir bitte etwas!" sagt Colin nun eindringlich zu ihr.
Jenna sagt nichts und wartet ab, was er sie bitten wird.
"Steig bitte nicht mehr einfach in fremde Autos von irgendwelchen Typen! Ich weiß wie manche von uns ticken! Aber niemand aus meinem Freundeskreis würde so etwas tun, was Eric gemacht hat." versucht er Jenna ins Gewissen zu reden.


29.07.22_00-51-43.jpg


"Wieso sagst du mir das alles! Wieso bin ich dir nicht egal, wie all den anderen?" blickt Jenna Colin nun in die Augen und möchte mehr erfahren.


29.07.22_00-51-54.jpg


Doch Colin sagt nichts. Sein Blick wandert von ihren Lippen zu ihren Augen und wieder zurück. Dann fasst er mit seiner rechten Hand langsam an die weiche Haut ihrer Wange.
Behutsam küsst er sie sanft auf den Mund bis Jenna ihre Lippen öffnet und Colin sie nun lange und innig, richtig küssen kann.


29.07.22_00-54-29.jpg


Sie schmecken einander ihren Atem und fühlen ihre Haut. Colin lässt Jenna vorsichtig in seinem Arm zurück ins das weiche Heu gleiten.


29.07.22_00-58-25.jpg


Er beugt sich über sie während sie sich mit einer Hand an seinem Rücken festhält. Er fühlt wie ihr Körper zittert und bebt.


29.07.22_00-59-55.jpg


So nah hatte er Jenna noch nie gespürt und Colin würde am liebsten nie mehr aufhören sie zu küssen.


29.07.22_01-10-18.jpg


Und so vergessen die beiden, dass es bereits dunkel und spät geworden ist und alles was sie möglicherweise nach dieser Nacht erwartet.


29.07.22_00-10-00.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

Sem

Member
Registriert
Dezember 2013
Alter
35
Ort
Dorsten
Geschlecht
?

Aber irgendwie liebe ich diese Spannung auch zwischen zwei Sims bis sie dann ggf. endlich zusammen kommen.
Das ist ja auch etwas schönes ich liebe sowas auch, aber im Spiel selber kriege ich das nie so hin. Dafür geht einfach alles zu einfach. Oft spinne ich mir dann im Kopf kleine Geschichten zusammen und bevor du fragst nein ich schreibe sie nicht auf. Dann müsste ich Bilder dafür machen und da reiße ich mir immer nen Zacken außen Popo bin da nämlich ganz schön pingelig. :lol:

Bah ja dieser Eric ist wirklich ekelhaft🤢😄
Aber sowas von, was bin ich froh das mir nie so einer übern weg gelaufen ist ^^

Du ziehst um im Real Life?
Jap und dabei geht alles schief was schief gehen kann 😵 Eigentlich sollte es heute los gehen, tja trotz Reservierung keinen Transporter bekommen jetzt haben wir einen von Montag bis Mittwoch und Mittwoch um 13 Uhr kommt schon der alte Vermieter und will seine Wohnung wieder haben. Wird also verdammt lustig. Einzig Positive der Transporter den wir ab Mo haben ist mal eben 118 Euro billiger =)

Dann wirst du sicher erstmal nicht zum Lesen kommen.🤔
Solang ich an meinem Rechner komme, ich mit kriege das es was neues gab und ich dann noch die Zeit habe komme ich auch dazu. Aber gestern viel mir gar nicht auf das es was neues gab, aber ich war auch total im Arsch. Eigentlich wollten wir die S9 in Bochum, die kurz nach dem RE 14 kommt, nehmen denn die fährt bis Wuppertal durch. Aber dann kam die Durchsage das sie ausfällt, anstelle mit dem nächsten Zug wenigstens rüber nach Essen zu fahren weil mehr Anschluss Möglichkeiten haben wir gewartet. 10 Min später kam dann wieder die Durchsage Zug fällt aus ... dann sind wir rüber nach Essen und da ging der Zugausfall weiter. Kurz um wollten wir um 16 Uhr mit der S9 fahren und schlussendlich kamen wir um 18:21 in Essen erst weg mit der S9 ... Die Bahn ist im Moment echt eine Zumutung.

Aber freu mich natürlich, wenn du dann wieder Zeit hast meine Geschichten weiter mit zu verfolgen.😊
Ich mag das ganze Drama was du hier so bietest. Auch wenn ich eher ne lausige Kommi Schreiberin bin und auch irgendwie immer wieder vergesse das es auch diese Danke Butten gibt, kannst du dir sicher sein das ich hier rein gucke, vor rausgesetzt mir fällt auf das es was neues gibt. Ich weiß gar nicht wie oft ich schon 4-5 Teile auf einmal lesen konnte 😅

Habe ich es eigentlich richtig gesehen das du schon das neue Addon mit eingebaut hast :unsure:
Aber schön das das Gerücht jetzt nur noch ein Gerücht ist, wenn auch nur bei zwei Personen aber es ist besser als nichts.
Irgendwie habe ich das Gefühl das mit Eric bald leid tun wird, weil Colin kommt doch schon sehr impulsiv rüber und ich könnte mir wahrlich vorstellen das seine Faust noch mit Erics Zähnen Bekanntschaft macht 🤕
Bin ja mal gespannt in wessen Pferdestall sie sich da geflüchtet haben und ob da nicht noch jemand in einen unpassenden Moment rein platzt =)

Sag mal hat Colin eigentlich irgendwelche besondere Fußmatten? Die eignen sich nämlich super um aus so einer Situation raus zu kommen, es sei denn man hat sich schon so 5-10cm tief eingegraben dann helfen die auch nicht mehr es sei denn man hat jemand dabei der gut schieben kann.

Lass mich überraschen wie es weiter geht, weißt ja ich will hier Happy Ends haben 😁
 
  • Danke
Reaktionen: #debug

Mimi A

Member
Registriert
Februar 2002
Hach, was war das für eine wundervolle Morgenlektüre! :love:

Am Anfang hatte ich ja schon die Sorge, dass Jenna sich nicht verteidigen würde und sie alles weiter in sich reinfrißt. Aber dann kam ja zum Glück das olle Wetter zur Hilfe und hat dafür gesorgt, dass die Zwei endlich mal Klartext reden konnten. Puh, was war ich darüber froh. Sooo schön, wie sie trotz der widrigen Umstände alles um sich herum vergessen und ihren ersten Kuss so richtig genießen.
Fragt sich halt nur, wie das weitergehen soll *seufz*. Vor allem Jennas Eltern machen mir da echte Angst, aber vielleicht sind sie auch doch einfach nur froh, ihre Tochter heile wiederzusehen. Ja, das bleibt wohl reines Wunschdenken. Auch die Frage, was Colin mit Eric anstellen wird, wird in der Tat noch spannend, hoffentlich vergisst er sich nicht ganz und fliegt danach von der Schule.

Was auch immer geschehen mag, ich hoffe nun auch auf ein Happy End für die Beiden und dass ihnen nicht bald das Nächste in die Quere kommt.
 
  • Danke
Reaktionen: #debug

Annarya

Member
Registriert
Februar 2022
Ort
Allgäu
Geschlecht
W

Awww die beiden sind wirklich so niedlich zusammen. 😍 Ich mag Colin total, mir gefällt seine einerseits manchmal explosive Art, und dann kommt immer seine weiche Seite zum Vorschein. Er ist sehr selbstreflektiert, das finde ich total schön. Er merkt sofort, wenn er zu hart war. Der erste Kuss ist doch ein Traum.. Im Heuboden eines Pferdestalls 😍 viel schöner, als auf einer Party, wie ich finde. Wofür ich dich auch ganz groß loben wollte: bei dir merkt man einen riesigen Unterschied, wenn du einen Teenie, ein Kind oder einen Erwachsenen schreibst. Die Dialoge sind sehr glaubhaft, auch wie die Jungs untereinander reden. Das wäre in der Realität wahrscheinlich nahezu genau so. 😄

Ich freue mich durch deine Geschichten immer mehr, die Kinder von Sergio und Joaquin durch ihre Teenie Dramen zu spielen. Ich hab schon so viele Väter-Kind Dialoge im Kopf.. Aber das wird noch eine Weile dauern 😄
 
  • Love
Reaktionen: #debug

Zur Zeit aktive Besucher

Oben Unten