Verlosung Erste Outfits-Kit

Thalassa

Member
Registriert
Juni 2007
Mich erinnert das immer total an die Cliquenbildung in der Schule. Wer das Glück hat, mit einer Persönlichkeit geboren zu sein, die sich gut in eine Gruppe einfügt, hat überall Vorteile. Wer nicht, hat eben geschissen.
Aber gut. Logischerweise kann DL entscheiden, wie sie es handhaben möchte, denn es ist ja ihre Verlosung. Und ich freue mich auch immer, dass wir jedes Mal diese Chance bekommen. Das ist wirklich sehr nett von Darky und ich hoffe, wir ärgern dich mit unseren Diskussionen nicht zu sehr. 🤗 Es ist jetzt nur eben zum ersten Mal geschehen, dass durch die Verschenkerei eine Situation eintraf, die man verschieden interpretieren könnte.

Und für jemanden, der für sich selbst antritt, macht es bei der Gewinnwahrscheinlichkeit keinen Unterschied, ob die anderen für sich selbst oder für Dritte antreten.
Wenn die Verschenker alle alternativ für sich selbst antreten, dann nicht. Aber wenn sie die Chance nur verschenken, weil sie das Pack schon selbst gekauft haben oder es gar nicht wollen, erhöht sich die Teilnehmerzahl und die Gewinnchance für die einzelnen Teilnehmer verringert sich.
 
  • Danke
Reaktionen: Blue_Neptun

bienchen83

Member
Registriert
März 2003
Alter
39
Ort
Baden-Württemberg
Geschlecht
w

Vielleicht sollte man einfach die Person beim Namen nennen, die man meint, Blue_Neptun.

Es hat übrigens nur einmal eine andere Person für mich gewonnen. Das Incheon Arrivals Kit (bzw. war das die Verlosung, wo man sich ein Kit aussuchen durfte) habe ich mit meinem eigenen Beitrag gewonnen und an jemanden weiter verschenkt, der noch nicht gewonnen hatte.
 

SimmyDoggy

Member
Registriert
Dezember 2011
Alter
29
Ort
Gmuatli Kaff Nähe Minga
Geschlecht
w

Ich habe einfach nur einen Namen gebraucht, um es anschaulicher darstellen zu können. =)
Sorry, wenn es deiner war. =)

Kleiner Tipp: Besser in Zukunft bei Beispielen keine Namen erwähnen, sondern eben z.B. Person X schreiben. Dann fühlt sich auch niemand angegriffen ;)
 
  • Danke
Reaktionen: Blue_Neptun

Blue_Neptun

Member
Registriert
Juni 2010
Alter
30
Ort
Schweiz
Geschlecht
M

Vielleicht sollte man einfach die Person beim Namen nennen, die man meint, Blue_Neptun.
Das sollte man tun, da gebe ich dir recht. Auch wenn ich gerade nicht weiss, was du meinst.

Kleiner Tipp: Besser in Zukunft bei Beispielen keine Namen erwähnen, sondern eben z.B. Person X schreiben. Dann fühlt sich auch niemand angegriffen ;)
Deshalb habe ich bei der nächsten Veranschaulichung meinen eigenen genommen. =)

Abgesehen davon finde ich es ganz furchtbar, dass keine sachliche Diskussion geführt werden kann, ohne, dass gleich alles und jeder persönlich beleidigt ist.
Oder du nimmst einfach ausschliesslich mich als Beispiel. ☝️
Dich habe ich auch mit einbezogen! =)
Ohne zu fragen. Aber jetzt habe ich ja die Erlaubnis. Danke! :love:
 

Blue_Neptun

Member
Registriert
Juni 2010
Alter
30
Ort
Schweiz
Geschlecht
M

Ja, was sollte das eigentlich? Glaubst du, für mich würde eh nie jemand stimmen? :naja: Aber für dich natürlich gleich fünf Leute. Ist klar. Weil deine Persönlichkeit ja so toll ist. :naja:
Fühlst du dich jetzt wirklich auch noch persönlich angegriffen?
Nächstes Mal erwähne ich einfach keine Userinnen und User sondern erfinde Fantasienamen.

Ausserdem haben für mich noch nie 5 Personen gestimmt, trotz meiner glänzend einwandfreien Persönlichkeit.
 

Thalassa

Member
Registriert
Juni 2007
Fühlst du dich jetzt wirklich auch noch persönlich angegriffen?
Na ja, ich sehe da schon einen Verrat an unsere zwölfjährige Freundschaft, deren Wiege hier im SimForum steht.

Ausserdem haben für mich noch nie 5 Personen gestimmt, trotz meiner glänzend einwandfreien Persönlichkeit.
Ich habe einmal für dich gestimmt. :love: Und du für mich. :love: Und wir haben gleichzeitig gepostet. :love: Das war lustig. :love:
 
Registriert
September 2008
Geschlecht
w

Mich erinnert das immer total an die Cliquenbildung in der Schule.
Oh mann, das tut mir voll leid. Ich hab das bis jetzt immer nur als schöne Möglichkeit wahrgenommen, jemandem zu zeigen, dass man seine Arbeit schätzt, in meinem Fall eben bienchen. 🙈 Dass es als Cliquenbildung wahrgenommen werden kann, ist mir bisher nicht in den Sinn gekommen.
Da ich selber Außenseiter in der Schule war und meist allein die Pause verbracht hab, weis ich, wie sich das anfühlt. Das ist ein mieses Gefühl, nicht wahrgenommen zu werden bzw. wenn andere immer Beachtung bekommen, man selber aber sehr selten. Deshalb hat mich das jetzt sehr betroffen gemacht, dass ich dazu beigetragen hab, dass sich andere schlecht fühlen. 😔

Deshalb bin ich jetzt ehrlich froh über Dark Ladys Entscheidung. Ich seh es zwar nach wie vor als liebe Geste für andere irgendwo mitzumachen, aber so (wenn jeder für sich selbst mitmacht) können dann erst garnicht solche Gefühle entstehen, wie du oder @Zora Graves sie beschrieben haben.

Was man dann letztendlich mit seinem Code macht, bleibt dann jedem selber überlassen, denn es kriegt ja keiner mehr mit. 😊

@Blue_Neptun Danke dir 😅:up:
Und ich hab mich tatsächlich nicht in dem Sinne angegriffen oder beleidigt gefühlt, sondern war einfach ehrlich verwundert. Tut mir leid, wenn es anders rübergekommen ist. Ich bin kein Mensch, der gerne Diskussionen führt und bemüh mich wenn es mal dazu kommt, sachlich zu bleiben. Das ist wohl heut nicht so rübergekommen, wie ich es meinte. Liegt wahrscheinlich daran, dass es mir momentan eh mies geht.

Das Thema hat mich jetzt voll fertig gemacht und mich mehr Kraft gekostet, als es sollte. 🥴 Deshalb geh ich jetzt schlafen.

Gute Nacht allerseits. 😴
 

Blue_Neptun

Member
Registriert
Juni 2010
Alter
30
Ort
Schweiz
Geschlecht
M

Na ja, ich sehe da schon einen Verrat an unsere zwölfjährige Freundschaft, deren Wiege hier im SimForum steht.
Dann sei gesagt, dass ich auch bei dir einfach nur einen Namen gebraucht habe, um es etwas zu veranschaulichen.
Denn ich bin immer noch der Meinung, dass wenn ich 10 Zettelchen mit dem Namen Hildegard und 1 Zettelchen mit dem Namen Alfons drin stehen habe, Alfons die geringeren Chancen hat als Hildegard.
(Wenn von euch jetzt jemand Hildegard oder Alfons heisst, raste ich aus! =) )
(Ich finde die Diskussion eigentlich sehr wichtig und fände es daher toll, wenn ihr den Thread nicht vereinnahmen würdet, Thalassa und Neptun.)
Das sehe ich wie du.
Sorry, wenn wir dazu neigen, zu eskalieren! =) Wir beherrschen uns!

lost.in.the.sixties schrieb:
@Blue_Neptun Danke dir 😅:up:
Und ich hab mich tatsächlich nichtin dem Sinne angegriffen oder beleidigt gefühlt, sondern war einfach ehrlich verwundert. Tut mir leid, wenn es anders rübergekommen ist. Ich bin kein Mensch, der gerne Diskussionen führt und bemüh mich wenn es mal dazu kommt, sachlich zu bleiben. Das ist wohl heut nicht so rübergekommen, wie ich es meinte. Liegt wahrscheinlich daran, dass es mir momentan eh mies geht.

Alles gut. Ich hab dich schon verstanden! =)
Dass du sachlich bleibst, ist eine gute Eigenschaft!

Ich hoffe, es ist nichts schlimmes, weshalb es dir schlecht geht. :(
 
  • Danke
Reaktionen: lost.in.the.sixties

Thalassa

Member
Registriert
Juni 2007
(Ich finde die Diskussion eigentlich sehr wichtig und fände es daher toll, wenn ihr den Thread nicht vereinnahmen würdet, Thalassa und Neptun.)
Sorry. Ich dachte, Dark_Ladys Entscheid sei schon gefallen und fürchtete schon, mein erster Beitrag sei schon zu viel zu einem eigentlich abgeschlossenen Thema. In Neptunuli und meiner Welt bedeutet das leider Spam. %) Wir sind fürchterlich, aber wir wollten das Thema nicht verwässern. Aber nun gehe ich schlafen (und alle sind erleichtert :D). :sleep:

Deshalb hat mich das jetzt sehr betroffen gemacht, dass ich dazu beigetragen hab, dass sich andere schlecht fühlen. 😔
Mach dir keinen Kopf. 🤗 Ich will ja auch nicht, dass du dich deswegen schlecht fühlst, nur weil du jemandem eine Freude machen wolltest. Auch wenn es mir ehrlich gesagt manchmal tatsächlich kurz ein komisches Gefühl gab, ist es nichts, was mich nun nachhaltig beschäftigt hat. :)

Gute Nacht!
 
  • Danke
Reaktionen: lost.in.the.sixties
Registriert
September 2008
Geschlecht
w

Ich kann natürlich nicht schlafen, war ja klar 😅

Wenn von euch jetzt jemand Hildegard oder Alfons heisst, raste ich aus! =) )
🤣🤣🤣

Alles gut. Ich hab dich schon verstanden! =)
Dass du sachlich bleibst, ist eine gute Eigenschaft!

Ich hoffe, es ist nichts schlimmes, weshalb es dir schlecht geht. :(
Danke 🙂
Ne, ist ne mentale Geschichte, die immer wieder kommt und geht. Momentan hat sie es sich bei mir gemütlich gemacht. Aber es kommen auch wieder bessere Momente.
Mach dir keinen Kopf. 🤗 Ich will ja auch nicht, dass du dich deswegen schlecht fühlst, nur weil du jemandem eine Freude machen wolltest. Auch wenn es mir ehrlich gesagt manchmal tatsächlich kurz ein komisches Gefühl gab, ist es nichts, was mich nun nachhaltig beschäftigt hat. :)

Gute Nacht!
Danke auch dir.
Das war aber auch gut, dass du das gesagt hast, weil es mich noch sensibler und vorsichtiger für solche Situationen gemacht hat. 🙂
 
G

Gast 87090

Leider habe ich aktuell (bzw. seit längerer Zeit schon) überhaupt keine Zeit mehr für Die Sims. Und ehrlich gesagt ist mir auch die Lust auf das Spiel abhanden gekommen, obwohl ich nach wie vor alle News verfolge. Wenn auch ziemlich zeitverzögert. So habe ich erst durch @Thalassa erfahren, dass schon wieder ein neues Kit herausgekommen ist. =)
Du hast aktuell keine Zeit für Sims 4 und auch keine Lust darauf, dennoch nimmst Du an der Verlosung teil? 🤔
Genau genommen hast Du damit auch dazu beigetragen, die Gewinn-Chancen für jemand anderen zu verringern, der im Gegensatz zu Dir noch Freude daran hat, Sims 4 zu spielen.

In der Vergangenheit habe ich auch für andere an Verlosungen teilgenommen - mir war nicht bewusst, dass ich damit andere durch Cliquenbildung brüskiere.
Ich wollte lediglich den Personen, für die ich ins Rennen gegangen bin, eine Freude machen - aber gut gemeint ist leider nicht gut gemacht.
Peinlich: Von selbst wäre ich nicht drauf gekommen, dass mein Verhalten nicht astrein war. Also Danke für den Hinweis. Nur so kann ich's ändern.

Abgesehen davon finde ich es ganz furchtbar, dass keine sachliche Diskussion geführt werden kann, ohne, dass gleich alles und jeder persönlich beleidigt ist.
Ja, manchmal werden Worte und Handlungen ganz anders aufgefasst, als vom Sender beabsichtigt.
Dann fühlen Menschen sich durch freundlich gedachte Gesten verletzt oder durch sachlich gemeinte Worte angegriffen.
Oder man fühlt sich -wie ich jetzt gerade- angesprochen, weil man sich ähnlich verhalten hat und von den Vorwürfen getroffen fühlt.
Ich persönlich kenne niemanden, der nicht schon sowohl Opfer als auch Täter war. Finde das aber nicht furchtbar, sondern einfach menschlich.
Manchmal ist man nun mal eben einfach etwas dünnhäutiger oder auch gedankenloser.
Nobody is perfect.

... Auch wenn es mir ehrlich gesagt manchmal tatsächlich kurz ein komisches Gefühl gab, ist es nichts, was mich nun nachhaltig beschäftigt hat. :)
Hat für Dich in der Vergangenheit nicht auch schon mal jemand anderes an einer Verlosung teilgenommen? Oder Du für jemand anderen?
Ich glaube, @Blue_Neptun? Aber ich weiß es jetzt wirklich nicht sicher, kann gut sein, dass ich voll auf dem Holzweg bin und da irgendwas durcheinander werfe.
Falls ich mich nicht irre: Warst Du in dieser Situation dann erfreut darüber, dass Dir jemand seine Gewinnchance schenkte oder hat Dir das ein komisches Gefühl gegeben?


@Nabila : ❤️-lichen Glückwunsch 💐 zum Gewinn, den ich Dir von Herzen gönne 🤗
 

Thalassa

Member
Registriert
Juni 2007
Ich kann natürlich nicht schlafen, war ja klar 😅
Ich auch nicht! :heul:

Das war aber auch gut, dass du das gesagt hast, weil es mich noch sensibler und vorsichtiger für solche Situationen gemacht hat. 🙂
Ja, wobei man es ja nie allen recht machen kann und es kann immer passieren, dass man jemanden versehentlich verletzt. Vielleicht erschrickt Hans-Dieter auch darüber, dass Kunigunde plötzlich nicht mehr für ihn teilnimmt, und er fragt sich, ob er etwas falsch gemacht hat – dabei hat sich Kunigunde nur überlegt, dass sie stattdessen Justus und Annemarie nicht mehr ausschliessen möchte. Also sei nicht zu streng mit dir selbst. Oder versuch es zumindest. :D (Gilt natürlich auch für alle anderen.)

Ne, ist ne mentale Geschichte, die immer wieder kommt und geht. Momentan hat sie es sich bei mir gemütlich gemacht. Aber es kommen auch wieder bessere Momente.
Gute Besserung!


Hat für Dich in der Vergangenheit nicht auch schon mal jemand anderes an einer Verlosung teilgenommen? Oder Du für jemand anderen?
Ich habe mal für Neptunulum mitgemacht und er gleichzeitig für mich. Das war aber abgesprochen und sozusagen … Satire*. Aber ich glaube, niemand hat unsere äusserst gelungene subtile Kritik an die Gesellschaft als solche wahrgenommen. 😅 Ernshaft für mich teilgenommen hat noch nie jemand (und umgekehrt auch nicht), und nach dieser Diskussion kann ich dir ehrlich gesagt auch nicht beantworten, wie ich mich fühlen würde – ich weiss es schlicht nicht. Wahrscheinlich wäre ich ein wenig überfordert, weil ich eine lieb gemeinte Geste selbstverständlich schätze und dem Schenker sicher nicht vor den Kopf stossen möchte, aber mich natürlich daran erinnern würde, wie es sich anfühlt, für alle Luft zu sein. Es geht hier ja um Gefühle, und das ist nicht immer so rational. Mit dieser Sache verbinde ich ein ganz bestimmtes Gefühl aus meiner Vergangenheit, das immer mal wieder aufkommt. Auch wenn ich weiss, wie absurd es eigentlich ist.
Ein anderes Beispiel von meiner Arbeit: Ich habe mir immer mit einer Kollegin ein Lab geteilt. Dann hat sie übergangsweise die Arbeit einer anderen Kollegin übernommen, die gerade im Mutterschutz war, und zog dafür in ein anderes Lab. Als die frischgebackene Mutter wieder langsam zu arbeiten angefangen hat, namentlich einmal pro Woche, blieb meine ehemalige Sitznachbarin weiterhin im anderen Lab und die beiden haben den Arbeitstag miteinander verbracht. Da kam auch dieses Gefühl auf. Auch wenn ich wusste, dass das nichts mit mir zu tun hat. Die beiden haben ihr Equipment im anderen Raum und arbeiten an demselben Projekt – natürlich sind sie dann gemeinsam dort. Und ich bin ja auch sehr gerne alleine und es war sogar ein Vorteil für mich, das Lab für mich zu haben. Und zwischen mir und den beiden Kolleginnen war auch weiterhin alles gut. Es war völlig unsinnig, dass dieses Gefühl aufkam, aber es war halt da.
Natürlich ist das mein Problem und ich erwarte nicht, dass nun alle den Handstand für mich machen. Das ist nur eine Tatsachenfeststellung, eine Erklärung, völlig werteneutral. (Bitte lest nicht mehr rein, als da steht, ansonsten fragt lieber. :) Ich mache mich gerade etwas verletzlich und das behagt mir nicht. %))

*Ach ja, und dass sich durch die «Satire» Uneingeweihte ebenfalls ausgeschlossen fühlen könnten, daran habe ich tatsächlich auch nicht gedacht. Gerade weil ich weiss, dass meine Gedanken manchmal unlogisch sind, gehe ich irgendwie immer davon aus, dass die anderen Menschen sicher logischer sind … Was natürlich schon wieder unlogisch ist. %)
 
  • Danke
Reaktionen: lost.in.the.sixties

SimmyDoggy

Member
Registriert
Dezember 2011
Alter
29
Ort
Gmuatli Kaff Nähe Minga
Geschlecht
w

(Wenn von euch jetzt jemand Hildegard oder Alfons heisst, raste ich aus! =) )

Hey, das ist Majestätsbeleidigung an König Alfons den Viertelvorzwölften! 🤣

Scherz beiseite, ich fände es sehr schön, wenn wir alle das Thema nun endlich abhaken könnten. @Dark_Lady hat schon lange eine Entscheidung in der Sache getroffen und als Veranstalterin der Verlosungen sollte sie eigentlich das letzte Wort haben.
 
G

Gast 87090

Ich habe mal für Neptunulum mitgemacht und er gleichzeitig für mich. Das war aber abgesprochen und sozusagen … Satire*. Aber ich glaube, niemand hat unsere äusserst gelungene subtile Kritik an die Gesellschaft als solche wahrgenommen. 😅
Das war es vermutlich, was mir da noch bruchstückhaft im Oberstübchen herumschwirrte.
Und ganz sicher habe ich seinerzeit natürlich die subtile und gelungene Gesellschaftskritik wahrgenommen (🤥 *lüg*🤥) und goutiert (*schleim*) - aber ich bin alt und vergesslich.
Das war die Verlosung des Modern Menswear-Kits (danke liebe Suchfunktion).
Die Suchfunktion ünterstützt nicht nur mein Alter und meine Vergesslichkeit, sondern auch meine Gehässigkeit: Bei der Verlosung des Hochzeitsgeschichten GP hatte @Blue_Neptun noch keine Skrupel hinsichtlich Chancengleichheit. Da hat er sich sehr über das geschenkte Los gefreut, das er zusätzlich zu seiner eigenen Teilnahme bekommen hat (Post 35 des betr. Verlosungs-Threads).
Ich finde gut, wenn man sich über solche ehrlich und aufrichtig netten Gesten freut - genauso gut finde ich, wenn man diese Freude dann auch anderen gönnt.

Und das ist meine Gesellschaftskritik, gänzlich unsubtil: Es wird zu wenig gegönnt. Und das teils so offen, dass man anderen die Freude nimmt.

... aber mich natürlich daran erinnern würde, wie es sich anfühlt, für alle Luft zu sein.
Das fühlt sich 💩 an.
Das tut richtig weh.
Und es ist nicht absurd. Und auch nicht lächerlich oder gar böse.
Wie jeder Mensch kenne ich dieses Gefühl nur zu gut.
Ich weiß, wie sich Vernachlässigung und Mobbing anfühlen - wenn man nur dann keine Luft für andere ist, weil sie einen gerade als Opfer auserkoren haben.
Und ich weiß auch, wie sich Neid anfühlt - wenn man zusehen muss, wie andere etwas (sei es materieller Art oder Zuneigung) scheinbar im Überfluss bekommen, was man selber gerne haben würde und/oder vielleicht sogar dringend darauf angewiesen ist. Und wenn man sich so abgrundtief alleine fühlt, weil man glaubt, der einzige Mensch zu sein, der so fühlt.
Ich mache keinen Handstand für Dich (auch wenn allein der Versuch sicher schon sehr lustig aussehen würde) - diese Gefühle gehören zum Leben dazu und man muss sich nicht dafür schämen.
Aber man muss lernen, damit umzugehen - denn kein Mensch wird Gefühle dieser Art dauerhaft in seinem Leben vermeiden können. Ist nicht leicht. Für niemanden.
Eines weiß ich mit Sicherheit: Diese miesen Gefühle werden keinen Deut besser, wenn man anderen ihre Freude verdirbt. Auch wenn es sicher nicht mit dieser Absicht passiert ....


Ich hab ehrlicherweise schon bei einigen Verlosungen nicht mitgemacht, weil ich mir wegen dieser Fanclubbildung gedacht hab, dass ich eh keine Chance hab 🤷
Immerhin hast Du es den Fanclubs schon einmal gezeigt und das Fashion-Street-Set gewonnen.
Die einzige Verlosung, bei der man wirklich keine Chance auf einen Gewinn hat ist die, an der man nicht teilnimmt.

Aber was rege ich mich auf ... @Dark_Lady hat ja schon längst eine Lösung gefunden.
 

Zora Graves

Member
Registriert
November 2009
Geschlecht
nb

Immerhin hast Du es den Fanclubs schon einmal gezeigt und das Fashion-Street-Set gewonnen.
Die einzige Verlosung, bei der man wirklich keine Chance auf einen Gewinn hat ist die, an der man nicht teilnimmt.

Aber was rege ich mich auf ... @Dark_Lady hat ja schon längst eine Lösung gefunden.
Das ist richtig, ich erinnere mich noch sehr gut daran, daher finde ich die Verlinkung irgendwie seltsam. Und ja, der Vollständigkeit halber hat auch schonmal jemand anderes für mich teilgenommen, und zwar styx für das Werwölfe-GP.
Selbstverständlich hab ich mich über die Selbstlosigkeit gefreut, aber da es so komplett aus dem Nichts kam, hab ich mich auch gefragt, warum sie das gemacht hat. Und auch ich bin da von Selbstzweifeln ob meiner Vergangenheit geplagt, wusste nicht ob ich ihr nun huldigen oder zumindest eine Nachricht schicken soll die über das Bedanken im Thread hinausgeht, hab mich gefragt ob ich ihr nun etwas schuldig bin oder jemand anderem, ob mich das moralisch verpflichtet meine Stimme für mir weniger wichtige Packs in Zukunft weiterzugeben oder ob das einfach nur versteckte Kritik daran ist, dass ich es bisher nie gemacht hatte... und für nichts davon kann styx etwas.
Daher hab ichs beim (trotz allem aufrichtigen) Dankeschön belassen und sie nicht mit meinen Befindlichkeiten belastet. Und im Stillen gehofft, dass das niemals wieder jemand für mich macht - ich bin es schlicht nicht gewohnt, dass andere sich selbstlos für mich einsetzen (schon gar nicht hier im Forum, wo ich öfter mal anecke als Begeisterung ernte). Mein Misstrauen ist daher nicht unberechtigt, es aber auf andere abzuladen die wahrscheinlich tatsächlich einfach nur nett sein möchten wäre deplatziert.
Daher bin ich für die Diskussion über das Thema als Grundsätzliches, auch wenn es schon eine Entscheidung gibt, sehr dankbar. Schon deswegen, weil ich weiß, dass ich mit diesen (anderen vielleicht unlogisch erscheinenden) Gefühlen nicht allein bin.
Ich hoffe, dass meine Erklärung dir deine Aufregung ein bisschen nimmt.
 

Thalassa

Member
Registriert
Juni 2007
@Griselda
Danke für den Erfahrungsaustausch. Dennoch möchte ich nochmals darauf verweisen:
(Bitte lest nicht mehr rein, als da steht, ansonsten fragt lieber. :) […])
Mir wäre es ehrlich gesagt lieber gewesen, du hättest mich gefragt, ob es bei diesem ominösen Gefühl (fortan Das Gefühl™ genannt) um Vernachlässigung oder Neid geht, statt es einfach anzunehmen, weil das deinen Erfahrungen entspricht oder du dir vielleicht nichts anderes vorstellen kannst. Zumindest ist es das, was ich aus deinem Post lese.
Hättest du mich gefragt, wäre die Antwort nämlich nein gewesen. Ich kenne so was wie Vernachlässigung, Alleingelassenwerden und auch Neid sehr gut. Aber Das Gefühl™ geht es eher in Richtung Angst und Ohnmacht. Es ist etwas, das nur speziell für solche Dinge reserviert ist. Ich war natürlich auch schon neidisch auf andere, aber das fühlt sich ganz anders an. Bei mir verhält es sich nicht so, wie du es schilderst, und mir kommt es leider so vor, als würdest du mir etwas unterstellen, von den du denkst, dass es so sein müsste. Bitte tu das nicht. Bitte bewerte meine Gefühle nicht (ob nun negativ oder positiv). Und bitte stell keine Mutmassungen darüber an, wie ich Gefühle bearbeite. Hoffentlich ist es nun nicht so, dass du mir unabhängig davon, wie ich es ausdrücke, nicht glauben wirst, was ich meine.


Selbstverständlich hab ich mich über die Selbstlosigkeit gefreut, aber da es so komplett aus dem Nichts kam, hab ich mich auch gefragt, warum sie das gemacht hat. Und auch ich bin da von Selbstzweifeln ob meiner Vergangenheit geplagt, wusste nicht ob ich ihr nun huldigen oder zumindest eine Nachricht schicken soll die über das Bedanken im Thread hinausgeht, hab mich gefragt ob ich ihr nun etwas schuldig bin oder jemand anderem, ob mich das moralisch verpflichtet meine Stimme für mir weniger wichtige Packs in Zukunft weiterzugeben oder ob das einfach nur versteckte Kritik daran ist, dass ich es bisher nie gemacht hatte... und für nichts davon kann styx etwas.
Oh ja, das kann ich sehr gut nachvollziehen. Dass mir jemand anderes als Neptunulus eine Teilnahme schenken könnte, ist mir gar nicht eingefallen, aber ja, wenn es jemand wäre, mit dem ich nicht so viel zu tun habe, hätte ich ganz ähnliche Gedankengänge wie du.
 
  • Danke
Reaktionen: Zora Graves
G

Gast 87090

Ich hoffe, dass meine Erklärung dir deine Aufregung ein bisschen nimmt.
Tut mir leid, das habe ich blöd geschrieben.
Mein Schlusssatz bezog sich nicht auf Dich bzw. Deinen Beitrag, sondern auf das ganze Thema und ich hätte das sichtbarer abtrennen müssen.
Was (also das Thema) man natürlich auch viel entspannter sehen kann - aber ich halt leider nicht (und ich bereue bereits sehr, dass ich meine Schnauze einfach nicht halten bzw. meine Finger nicht von der Tastatur lassen konnte).
Verlinkt habe ich zwecks Quellenangabe. Das war ungeschickt oder auch seltsam, aber keine böse Absicht oder Unterstellung.

Ich vermute mal stark, dass @styx gute Gründe hatte und dass sie sich mega gefreut hätte, wenn ihr Los Dir zum Werwolf GP verholfen hätte.
Hier kann ich zwar nur für mich selbst sprechen, aber es ist keinesfalls nur Selbstlosigkeit, wenn man für andere teilnimmt - es macht richtig Spaß. Auch wenn man nicht gewinnt.

Es ist schade, dass Du das trotz Deiner Freude mangels Gewohnheit nicht voll genießen konntest.
Solltest Du irgendwann mal herausfinden, wie man in dieser Hinsicht über seinen Schatten springt, dann teile mir das bitte mit. Wenn mein Vergangenheits-Mist mich einholt, setzt mich das wochenlang außer Gefecht (was die meisten Menschen sehr unlogisch finden und sehr seltsam) und ich kann nicht einmal mehr den Anschein eines "normalen" Lebens erwecken. Hätte ich gerne anders, aber es gelingt mir nicht.

... (schon gar nicht hier im Forum, wo ich öfter mal anecke als Begeisterung ernte) ...
Ich finde, dass Du einige Male unfair angegangen wurdest (die Verlinkungen spare ich mir ...) und es tut mir leid, dass ich da nicht mit dem gleichen Furor gegen angeschrieben habe wie hier in diesem Thema, sondern eher feige geschwiegen habe.
Vielleicht wäre Dir auch das eher unangenehm gewesen, auf der anderen Seite hättest Du nicht so sehr das Gefühl des Aneckens/der Ablehnung gehabt.


Edit:
@Thalassa:
... Hoffentlich ist es nun nicht so, dass du mir unabhängig davon, wie ich es ausdrücke, nicht glauben wirst, was ich meine. ...
Ich weiß nicht genau, ob ich diesen Satz richtig verstehe, aber ich habe verstanden, dass ich Dich verletzt habe. Das tut mir leid, ich möchte nicht, dass Du Kummer hast weil ich weit über's Ziel herausgeschossen und Dir zu nahe getreten bin.
Mir ist (leider erst jetzt) klar, dass ich übergriffig war und das bedaure ich.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
  • Danke
Reaktionen: Zora Graves

Dark_Lady

SimForum Team
Registriert
Februar 2007
Alter
43
Ort
Greven
Geschlecht
w

OK, dann ist das jetzt so, auch wenn ich den Sinn dahinter nicht ganz verstehe. Angenommen, 5 Leute haben vor, einen User ein Pack zu schenken, treten aber weil so jetzt die Regel ist für sich selber an, verschenken es aber nach der Ziehung an eben jene Person. Kommt doch im Endeffekt auf dasselbe raus? Oder hab ich was falsch verstanden?
Im Thread jeder für sich. So kommen dann keine Verkettungen wie jetzt dann mehr.
Was der Gewinner dann letztlich entscheidet, obliegt ihm ja selber.

Allerdings ist der Zeitfaktor dann nicht zu unterschätzen - denn sowohl die Person, die gezogen wurde, als auch die Person, die beschenkt werden soll, müssen sich ja beide innerhalb der 24 Stunden-Frist bei mir melden.
Sprich, meldet sich der Gewinner erst um 15 Uhr am nächsten Tag bei mir, hat die beschenkte Person nur noch 3 Stunden, um sich dann ebenfalls bei mir zu melden.
Passiert das nicht, haben dann eben beide Pech - das wäre dann das Risiko, was jeder für sich dann eingehen muss.
Denn ich schreibe die beschenkte Person dann nicht aktiv von mir selber aus an.

Das ist wirklich sehr nett von Darky und ich hoffe, wir ärgern dich mit unseren Diskussionen nicht zu sehr. 🤗 Es ist jetzt nur eben zum ersten Mal geschehen, dass durch die Verschenkerei eine Situation eintraf, die man verschieden interpretieren könnt

Nein, die Diskussion ärgert mich nicht.
Mir war selber so auch gar nicht bewusst, dass das mit dem für andere mitmachen als problematisch und unfair empfunden werden kann... Sorry, dass ich da nicht empathisch genug war.

Das nächste Kit kommt ja glaube ich übermorgen, bis dahin überlege ich mir dann endgültig, was ich in der Hinsicht in Zukunft machen werde - der Tenor geht - zmindest interpretiere ich selber das so - ja doch mehr in die Richtung, dass jeder nur für sich selber spielen sollte und der Gewinn im anschluss dann auch nicht weiter gegeben werden sollte.
 
  • Danke
Reaktionen: Thalassa

Widget88

Member
Registriert
Juli 2015
Ich bin raus und werde an Verlosungen hier im Forum nicht mehr teilnehmen. Mir war nicht bewusst, dass @Dark_Lady die Codes noch mal kauft, ich ging davon aus, dass es von EA zur Verfügung gestellte Codes sind.
 

Thalassa

Member
Registriert
Juni 2007
Ich weiß nicht genau, ob ich diesen Satz richtig verstehe, aber ich habe verstanden, dass ich Dich verletzt habe. Das tut mir leid, ich möchte nicht, dass Du Kummer hast weil ich weit über's Ziel herausgeschossen und Dir zu nahe getreten bin.
Mir ist (leider erst jetzt) klar, dass ich übergriffig war und das bedaure ich.
Nein, keine Sorge, verletzt bin ich nicht und zu nahe getreten bist du mir auch nicht. Es kam mir eher so vor, als ob du zu einer anderen Person getreten wärst und sie für mich hieltest. Ich hatte nämlich den Eindruck, falsch verstanden zu werden, bzw. dass du mir etwas unterstellst, was ich so gar nicht fühle. Oftmals sehen mich Menschen als weisse Leinwand, auf die sie nach Belieben Gefühle projizieren können, die ich angeblich fühlen sollte. Bis ich es selbst glaube und dann Gefühle habe, die nicht meine eigenen sind. Ich wollte mich einfach nur schon am Anfang dagegen absichern.
Aber ich bin mir recht sicher, dass du mir nichts Böses wolltest. :D
 

Dark_Lady

SimForum Team
Registriert
Februar 2007
Alter
43
Ort
Greven
Geschlecht
w

Ich bin raus und werde an Verlosungen hier im Forum nicht mehr teilnehmen. Mir war nicht bewusst, dass @Dark_Lady die Codes noch mal kauft, ich ging davon aus, dass es von EA zur Verfügung gestellte Codes sind.

Ja, EA stellt die zur Verfügung, genau einen.

Ich habe bislang diesen Code immer weiter gegeben und mir selber das Spiel daher dann gekauft.
Jetzt gab es aber schon zwei Mal Probleme mit dem Einlösen der Codes, daher löse ich die jetzt für mich selber ein und gebe das Spiel eben über die Geschenke-Funkltion an einen von euch weiter - kommt ja für mich finanziell auf das gleiche heraus.

Und: Ich würde mir die Spiele ohnehin alle kaufen - der Code ist also ein Zusatz. Und das gebe ich eben sehr gerne auch weiter.
Man darf daher gerne weiter an den Verlosungen teilnehmen - denn sonst würde ich die ja gar nicht erst machen.

Die Verlosung letztes Jahr, als ich die drei Kits nach Wahl abgegeben habe, habe ich auch selber finanziert.
Einfach, weil es mir Spaß macht, euch eine Freude zu machen.
Außerdem finde ich es auch immer ganz toll, eure Bilder zu den Verlosungen zu sehen.
 

seebee

Member
Registriert
November 2004
Alter
43
Ort
Bonn
Geschlecht
w

Ich habe Blue_Neptuns Initialpost dieser Diskussion geliked, weil er mich zum Nachdenken und zu einem "Na eigentlich hat er ja irgendwie Recht." anregte.
Wenn ich mir nun die folgenden, überraschend detaillierten Posts hier durchlese, erkenne ich, dass ich nicht alleine bin mit der Neigung, völlig harmlose Sachen solange zu zerdenken, bis sich Riesenprobleme/-Zweifel auftun, wo eigentlich gar keine sind. Mir scheint, wir sind hier eine Selbsthilfegruppe mit den üblichen Stühlen im Kreis aufgestellt. YAY!
Meine eigene Gegenmethode ist übrigens, mich innerlich laut anzuschreien "Hör auf zu denken, du Idiot!". Funktioniert so lala. Besser ist die (derzeit noch nicht aber hoffentlich schon bald legale) Konsumierung eines pflanzlichen Stoffes, wenn die Synapsen mal wieder völlig querfeuern. Der andere pflanzliche, vollkommen legale und auf gleiche Art zu konsumierende Stoff funzt zumindest ein bisschen. Liegt aber auch daran, dass ich um den im Normalfall einen Riesenbogen mache und ihn somit nicht gewohnt bin. Mein Körper ist mein Tempel! Zumindest ein bisschen.
Im Rahmen unseres Stuhlkreises fühlt euch also alle total liebenswürdig und energisch angesprochen mit den Worten: "Hört auf zu viel zu denken, ihr ... ähm ... geschätzten und geliebten Forumsmitglieder!"
tiefenentspannt.jpg
 
  • Danke
Reaktionen: Annarya

Feuerphönix

Member
Registriert
Juli 2006
Alter
30
Da ist man mal einen Tag lang nicht da...
Also ich muss sagen, dass ich das immer richtig nett fand, dass hier so viele Leute für Andere mitgemacht haben. Ich hab das gerne gesehen. Dass meine eigene Chance sich dadurch "verringern" könnte, ist mir nicht ein einziges mal in den Sinn gekommen. Ich mache bei den Verlosungen aber auch nicht mit, weil ich unbedingt gewinnen will. Klar würde ich mich freuen, aber ich hab einfach Spaß dran, mitzumachen. Wenn mich der Inhalt von einem Pack nicht wirklich interessiert, dann nutze ich die Gelegenheit, um jemand Anderem eine Freude zu machen und ich denke, dass das einige Andere bislang auch so gehalten haben.
Jetzt muss ich natürlich gestehen, dass für mich tatsächlich auch schon Andere mitgemacht haben. Hätte ich vor einem Jahr auch nie gedacht. Damals hab ich aber auch noch niemanden hier wirklich gekannt und mich allgemein kaum getraut mal was zu schreiben, geschweigedenn bei irgendwelchen Verlosungen mitzumachen. Ich hab mich darüber wahnsinnig gefreut. Dass ich damit jemand Anderem die Freude versauen könnte, ist mir leider nicht in den Sinn gekommen und wäre auch nie im Leben meine Absicht gewesen. Gewonnen hab ich übrigens trotzdem noch nie, weder für mich selbst mit Hilfe, noch für Andere. Finde ich aber auch nicht schlimm.
Dass das Ganze durch das Chancenverschenken insgesamt ein bisschen kompliziert und unübersichtlich wird, seh ich natürlich ein. Das ist mir auch schon aufgefallen. Von daher ist es vielleicht gar nicht schlecht, wenn man wirklich nur noch für sich selbst mitmachen darf. Das finde ich zwar nach wie vor ein bisschen schade, aber ich verstehe den Sinn dahinter.
 

julsfels

SimForum Team
Registriert
Juli 2006
Ort
Marburg
Geschlecht
w

Ich bin raus und werde an Verlosungen hier im Forum nicht mehr teilnehmen. Mir war nicht bewusst, dass @Dark_Lady die Codes noch mal kauft, ich ging davon aus, dass es von EA zur Verfügung gestellte Codes sind.
Ich sehe gar nicht, wieso es eine Rolle spielt, von wem die Codes letztendlich unter dem Strich zur Verfügung gestellt werden? :unsure:
Aber der Vollständigkeit und Transparenz halber: auch die beiden Hochzeitsgeschichten-Codes und die beiden Landhausleben-Codes kamen nicht von EA, sondern wurden von mir privat bezahlt.

Das ist doch auch völlig ok, finde ich, es zwingt uns ja auch niemand dazu. ;) Es muss auch niemand deswegen ein schlechtes Gewissen haben oder so, wir sind ja erwachsene Menschen. :)
Und, wie oben schon erwähnt wurde - auch von Darky selber - es ist ja nicht so, dass das purer Altruismus ist. :) Die Schenkenden haben ja durchaus selber auch was davon. Und dieses "Etwas" kann ziemlich vielschichtig sein. :)
Auch das Forum profitiert davon.
Das Forum, übrigens, ist selbst ebenfalls komplett privat finanziert. :) Auch das ist eine nicht leichtfertig getroffene Entscheidung, und schließt auch nicht aus, dass es vielleicht mal irgendwann Spendenrunden oder so geben könnte, falls es mal eng werden sollte.
Was ich eigentlich damit sagen möchte, ist: es besteht kein Grund, sich schlecht zu fühlen, weil man etwas annimmt, das ein anderer freiwillig gibt. :)



Und, @Alle:

Ansonsten möchte ich zu der vorangegangenen Diskussion nur kurz folgendes sagen: ich verstehe die Gefühle und Gedanken, die hier angesprochen wurden sehr gut und kann sie alle ziemlich gut nachvollziehen, manche habe ich selber bei mir auch schon mal "erwischt". :) Und ich finde es sehr schade, dass "Gönnen können", sich mit und für andere freuen und Großzügigkeit oft offenbar so schwer zu erreichen sind.

Zwei Gedanken, die mir spontan eingefallen sind: wenn ich etwas als "ungerecht" empfinde, impliziert das dann, dass ich ein "Recht" auf etwas habe?

Und: wenn jemand anderem etwas zuteil wird - Wertschätzung, Anerkennung, Aufmerksamkeit, ein Geschenk - bedeutet das nicht, dass der Schenkende das tut, weil er mich doof findet. Sondern nur, dass er jemand anderen (auch) wertschätzt.
Es wäre etwas anderes, wenn jemand schreiben würde: "ich nehme an der Verlosung teil und schenke meine Gewinnchance Hildegard, weil ich Alfons so doof finde!!!" Das wäre in der Tat nicht tragbar.
Aber wenn jemand nett zu Hildegard ist, dann sind die negativen Gefühle, die Alfons möglicherweise dadurch erlebt, tatsächlich einzig und allein seine Baustelle und kein Grund, pauschal zu verbieten, dass Hildegard Geschenke erhält. Oder Geschenke pauschal in Frage zu stellen. :D
Soviel die Theorie. :) Es spricht natürlich aber nichts dagegen, an einer bestehenden Praxis etwas zu ändern, wenn viele Beteiligte sich dadurch schlecht fühlen. Deshalb finde ich Darkys Entscheidung auch in Ordnung. :up:
Gegenseitige Rücksichtnahme, Kompromisse und ein von der Mehrheit tragbarer Konsens sind ein hohes Gut, das auch in vielen Fällen über einem Ideal anzusiedeln ist, finde ich. Man kann dann natürlich trotzdem nicht nachlassen und immer wieder versuchen, das Ideal nach und nach zu erreichen.

Was ich übrigens richtig super finde, ist wie offen, empathisch und wertschätzend diese Diskussion hier verlaufen ist! Vielen Dank dafür! :lalala:
Und gerade dieses "sich verletzlich machen" (was hier in der Diskussion viele geschafft haben) finde ich besonders wertvoll und bewunderswert. :up:
 
Zuletzt bearbeitet:

Thalassa

Member
Registriert
Juni 2007
Aber wenn jemand nett zu Hildegard ist, dann sind die negativen Gefühle, die Alfons möglicherweise dadurch erlebt, tatsächlich einzig und allein seine Baustelle und kein Grund, pauschal zu verbieten, dass Hildegard Geschenke erhält. Oder Geschenke pauschal in Frage zu stellen. :D
Nichts anderes habe ich gemeint. Ich habe ja selbst schon gesagt, dass das mein Problem ist und ich nicht erwarte, dass sich deswegen jemand oder etwas ändert:
Natürlich ist das mein Problem und ich erwarte nicht, dass nun alle den Handstand für mich machen. Das ist nur eine Tatsachenfeststellung, eine Erklärung, völlig werteneutral. (Bitte lest nicht mehr rein, als da steht, ansonsten fragt lieber. :) Ich mache mich gerade etwas verletzlich und das behagt mir nicht. %))
Also nochmals (hoffentlich etwas genauer und wacher, obwohl ich wirklich hundemüde bin :D): Das ist einfach ein Gefühl, das auftritt. Das hat nichts mit Nichtgönnen zu tun. Nichts mit Neid. Nichts mit vermeintlichem Anspruch auf irgendetwas. Es ist etwas, das hochkommt, das ich nicht kontrollieren kann. Ich kann da ja nichts dafür. Eine Art kleiner Flashback von einer unschönen Erfahrung. Und meine rationale Seite ordnet das sofort ein und sagt mir, dass das eigentlich Quatsch ist. Ich hätte das ja auch nicht von mir aus angesprochen, wenn nicht die Diskussion darauf gekommen (und mir anschliessend noch eine Frage dazu gestellt worden) wäre. Ihr dürft auch nicht vergessen, dass alle ihre Erlebnisse, auch wenn sie von aussen ähnlich aussehen, unterschiedlich wahrnehmen und verarbeiten.
Das ist nun genau das, wovor ich mich fürchtete: Dass zu viel in meine Erklärungen hineingelesen wird. Dabei ist es für mich wirklich keine grosse Sache. Das Gefühl kommt vielleicht manchmal kurz auf, ich erkenne es, ordne es ein und gut ist. Dann gucke ich die Bilder der anderen an, poste selber eines, warte gespannt auf die Siegerverkündigung und freue mich mit dem Gewinner. Sofern ich es nicht mal vergessen habe, habe ich ja auch immer gratuliert und viel Spass gewünscht, und das war ernst gemeint. Egal ob nun jemand für sich selbst oder durch jemand anderen gewonnen hat.
Ich glaube, das alles kommt jetzt viel dramatischer rüber, als ich es wirklich empfunden habe. :schäm: Ehrlich gesagt habe ich nicht wirklich damit gerechnet, dass überhaupt jemand darauf eingeht, sonst hätte ich es vielleicht von Anfang an so formuliert, dass man besser einschätzen kann, was das wirklich für Auswirkungen auf mein Seelenheil hat (also: eigentlich gar nicht so viel).

Was ich übrigens richtig super finde, ist wie offen, empathisch und wertschätzend diese Diskussion hier verlaufen ist! Vielen Dank dafür! :lalala:
Das sehe ich allerdings auch so. Richtig gut! :)
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: julsfels

julsfels

SimForum Team
Registriert
Juli 2006
Ort
Marburg
Geschlecht
w

Nichts anderes habe ich gemeint. Ich habe ja selbst schon gesagt, dass das mein Problem ist und ich nicht erwarte, dass sich deswegen jemand oder etwas ändert:

Also nochmals (hoffentlich etwas genauer und wacher, obwohl ich wirklich hundemüde bin :D): Das ist einfach ein Gefühl, das auftritt. Das hat nichts mit Nichtgönnen zu tun. Nichts mit Neid. Nichts mit vermeintlichem Anspruch auf irgendetwas. Es ist etwas, das hochkommt, das ich nicht kontrollieren kann. Ich kann da ja nichts dafür. Eine Art kleiner Flashback von einer unschönen Erfahrung. Und meine rationale Seite ordnet das sofort ein und sagt mir, dass das eigentlich Quatsch ist. Ich hätte das ja auch nicht von mir aus angesprochen, wenn nicht die Diskussion darauf gekommen (und mir anschliessend noch eine Frage dazu gestellt worden) wäre. Ihr dürft auch nicht vergessen, dass alle ihre Erlebnisse, auch wenn sie von aussen ähnlich aussehen, unterschiedlich wahrnehmen und verarbeiten.
Das ist nun genau das, wovor ich mich fürchtete: Dass zu viel in meine Erklärungen hineingelesen wird. Dabei ist es für mich wirklich keine grosse Sache. Das Gefühl kommt vielleicht manchmal kurz auf, ich erkenne es, ordne es ein und gut ist. Dann gucke ich die Bilder der anderen an, poste selber eines, warte gespannt auf die Siegerverkündigung und freue mich mit dem Gewinner. Sofern ich es nicht mal vergessen habe, habe ich ja auch immer gratuliert und viel Spass gewünscht, und das war ernst gemeint. Egal ob nun jemand für sich selbst oder durch jemand anderen gewonnen hat.
Ich glaube, das alles kommt jetzt viel dramatischer rüber, als ich es wirklich empfunden habe. :schäm: Ehrlich gesagt habe ich nicht wirklich damit gerechnet, dass überhaupt jemand darauf eingeht, sonst hätte ich es vielleicht von Anfang an so formuliert, dass man besser einschätzen kann, was das wirklich für Auswirkungen auf mein Seelenheil hat (also: eigentlich gar nicht so viel).
Alles gut. :) Du musst Dich nicht speziell angesprochen fühlen. Ich hab gar nicht speziell an Dich gedacht, ich hab nur Dein "sich verletzlich machen" als Formulierung gewählt, weil ich sie treffend fand.
Und ich hatte das, was Du gerade nochmal erklärt hast, auch genau so verstanden. :up:

Aber Du bist ja nicht die Einzige, die in irgendeiner Form "etwas" dabei gefühlt hat.

Und es ist ja so: wer fühlt, hat recht. :) Vielleicht nicht immer rein faktisch und objektiv in der "übergeordneten" Sache, aber in seiner Realität. Und niemand muss sich für das, was er fühlt, rechtfertigen.
Es ist so, wie es ist, aus Gründen, die in jedem selbst und seiner Vorgeschichte liegen.
Das Einzige, was man tun sollte, ist für seine eigenen Gefühle die Verantwortung zu übernehmen, und die Gründe nicht im Aussen suchen oder sie jemand anderem oder der Sache aufbürden.
Und das hat hier ja auch niemand getan. :) Wirklich großartig. :up:
 
Zuletzt bearbeitet:

Widget88

Member
Registriert
Juli 2015
Ich bin raus und werde an Verlosungen hier im Forum nicht mehr teilnehmen.
Ich habe mich etwas angegriffen gefühlt, weil für mich auch teilweise mehrere User an den Start gegangen sind.
Mir war nicht bewusst, dass @Dark_Lady die Codes noch mal kauft, ich ging davon aus, dass es von EA zur Verfügung gestellte Codes sind.
Ich sehe gar nicht, wieso es eine Rolle spielt, von wem die Codes letztendlich unter dem Strich zur Verfügung gestellt werden? :unsure:
Aber der Vollständigkeit und Transparenz halber: auch die beiden Hochzeitsgeschichten-Codes und die beiden Landhausleben-Codes kamen nicht von EA, sondern wurden von mir privat bezahlt.

Das ist doch auch völlig ok, finde ich, es zwingt uns ja auch niemand dazu. ;) Es muss auch niemand deswegen ein schlechtes Gewissen haben oder so, wir sind ja erwachsene Menschen.
Ja, natürlich spielt es keine Rolle, wer die Codes bezahlt. Mein Post war im Eifer des Gefechts entstanden. Ich freue mich, wenn ich etwas geschenkt bekomme und kann mich auch für andere freuen, wenn sie das Glück auf ihrer Seite haben.

Es tut mir leid, wenn das anders rüberkam.
 
  • Danke
Reaktionen: julsfels

julsfels

SimForum Team
Registriert
Juli 2006
Ort
Marburg
Geschlecht
w

Ich habe mich etwas angegriffen gefühlt, weil für mich auch teilweise mehrere User an den Start gegangen sind.
Danke, dass Du das sagst!

Ja, natürlich spielt es keine Rolle, wer die Codes bezahlt. Mein Post war im Eifer des Gefechts entstanden. Ich freue mich, wenn ich etwas geschenkt bekomme und kann mich auch für andere freuen, wenn sie das Glück auf ihrer Seite haben.

Es tut mir leid, wenn das anders rüberkam.
Oh, super, vielen Dank für die Erklärung! Ich hatte es tatsächlich so verstanden, dass Du das Gefühl haben könntest uns finanziell auszubeuten oder so. :lol:
 

Widget88

Member
Registriert
Juli 2015
Oh, super, vielen Dank für die Erklärung! Ich hatte es tatsächlich so verstanden, dass Du das Gefühl haben könntest uns finanziell auszubeuten oder so. :lol:
Nein, auf keinen Fall. Wie du sagst, ihr müsst das ja nicht machen. Es ist einfach klasse, dass ihr das macht. :nick:

Ich sehe es z.B. mit meiner Website so wie du. Ich gebe dafür Geld aus, weil es MIR Spaß macht und nicht, um damit Geld zu verdienen.
 
  • Danke
Reaktionen: julsfels

inkeeen

Member
Registriert
Oktober 2015
Geschlecht
w

Oh weh, solch lange Diskusionen um die Verlosungen und dann komme ich, die einfach einmal verpasst hat sich rechtzeitig zu melden und der Gewinn weitergegeben wurde🙈
Was hab ich mich da über mich selbst geärgert 😅

Aber um nochmal meine 5 Cent mit rein zu werfen, ich bin eine von denen die neidisch auf die schauen, die mehr gewinnchancen geschenkt bekommen. Aber ich hab es akzeptiert das es erlaubt war und hab immer heimlich gehofft das dann mir auch Mal jemand aus Mittleid wegen dem verpassten Gewinn oder so seine Chance schenkt. Ist nur nie geschehen, da ich ein Niemand hier bin😅🙈
 

Blue_Neptun

Member
Registriert
Juni 2010
Alter
30
Ort
Schweiz
Geschlecht
M

Ich möchte nochmals ein paar Punkte klar stellen, da ich das Gefühl habe, falsch verstanden worden zu sein.

Du hast aktuell keine Zeit für Sims 4 und auch keine Lust darauf, dennoch nimmst Du an der Verlosung teil? 🤔
Genau genommen hast Du damit auch dazu beigetragen, die Gewinn-Chancen für jemand anderen zu verringern, der im Gegensatz zu Dir noch Freude daran hat, Sims 4 zu spielen.
Wahrscheinlich liege ich nicht falsch, wenn ich die Behauptung aufstelle, dass schon so manche Sims-Spieler eine Phase hatten, in der sie weniger oder gar kein Sims gespielt haben.
Bei mir ist es meistens so, dass bei einem neuen Pack die Lust auf Sims wieder steigt.
Leider muss ich sagen, dass diese Lust dieses Mal beim Highschool-Pack ausgeblieben ist, obwohl das genau mein Thema wäre.
Das Spiel ganz abgeschrieben habe ich noch nie, weshalb ich auch immer jede Nachricht verfolge und mir viele der Entwickler-Tweets durchlese.

Die Verlosung habe ich dazu genutzt, meine Freude an Sims wieder zu steigern. Hätte ich das Set gewonnen, hätte ich das Spiel gestartet und das neue Set ausprobiert.
Allein schon, dass ich mitgemacht habe und aktuell wieder hier im Forum bin und die vielen tollen Bilder der User betrachte, steigert meine Lust, das Spiel endlich mal wieder zu starten.
Ob du es glauben magst oder nicht. ;-)
Hat für Dich in der Vergangenheit nicht auch schon mal jemand anderes an einer Verlosung teilgenommen? Oder Du für jemand anderen?
Ich glaube, @Blue_Neptun? Aber ich weiß es jetzt wirklich nicht sicher, kann gut sein, dass ich voll auf dem Holzweg bin und da irgendwas durcheinander werfe.
Falls ich mich nicht irre: Warst Du in dieser Situation dann erfreut darüber, dass Dir jemand seine Gewinnchance schenkte oder hat Dir das ein komisches Gefühl gegeben?

Das war es vermutlich, was mir da noch bruchstückhaft im Oberstübchen herumschwirrte.
Und ganz sicher habe ich seinerzeit natürlich die subtile und gelungene Gesellschaftskritik wahrgenommen (🤥 *lüg*🤥) und goutiert (*schleim*) - aber ich bin alt und vergesslich.
Das war die Verlosung des Modern Menswear-Kits (danke liebe Suchfunktion).
Die Suchfunktion ünterstützt nicht nur mein Alter und meine Vergesslichkeit, sondern auch meine Gehässigkeit: Bei der Verlosung des Hochzeitsgeschichten GP hatte @Blue_Neptun noch keine Skrupel hinsichtlich Chancengleichheit. Da hat er sich sehr über das geschenkte Los gefreut, das er zusätzlich zu seiner eigenen Teilnahme bekommen hat (Post 35 des betr. Verlosungs-Threads).
Ich finde gut, wenn man sich über solche ehrlich und aufrichtig netten Gesten freut - genauso gut finde ich, wenn man diese Freude dann auch anderen gönnt.
Ich finde es nicht ganz fair, dass du mich mit deiner Aussage so hinstellst, als würde ich es den Gewinnerinnen und Gewinnern der Verlosungen nicht gönnen, wenn sie ein Pack gewinnen.
Denn das tue ich. Jedes Mal. Und wenn ich die Gelegenheit nicht verpasse, beglückwünsche ich die Gewinnerinnen auch jedes Mal zu ihrem neuen Pack. Und was ich da schreibe, schreibe ich nicht einfach so aus Höflichkeit. Ich meine das auch so.

Wie @Thalassa schon erwähnt hat, haben wir schon gegenseitig für den jeweils anderen teilgenommen. Das war damals schon eine Kritik an der Sache. Wenn auch in nicht ganz ernst zu nehmenden Rahmen verpackt.

Wie du in der Suchfunktion erfolgreich gefunden hast, hat tatsächlich schon jemand für mich sein Zettelchen in den Lostopf geworfen. Und natürlich habe ich mich gefreut.
Allerdings habe ich mich weniger darüber gefreut, dass meine Gewinnchance gestiegen ist, als daran, dass ganz unerwartet jemand für mich gespielt hat. Und noch mehr habe ich über die Person selbst gefreut, die für mich ihr Los gegeben hat.

Tatsächlich mag ich es viel lieber, wenn ich jemandem Geschenke machen kann, als das jemand mir ein Geschenk macht.
Oft finde ich das sogar ziemlich unangenehm.
Und sehr unangenehm finde ich es, wenn ich der Person nichts zurück geben kann, obwohl die das vielleicht überhaupt nicht erwartet.

Bei den Verlosungen verspüre ich kein Neid, wenn jemand anderes das Pack erhält. Warum sollte ich auch?
Ich darf mich in der glücklichen Position wissen, dass ich mir jederzeit ein Pack kaufen kann, ohne gross darüber nachdenken zu müssen.

Wie ich schon erwähnt habe, geht es mir um die anfängliche Gewinnchance für alle Teilnehmer.
Wie wir mittlerweile festgestellt haben, machen einige Userinnen und User schon gar nicht mehr mit, weil die Gewinnchancen anderer viel höher sind, als die eigene und das nicht als fair betrachtet wird.

Im Unternehmen, in dem ich arbeite, veranstalten wir ab und an auch kleine Gewinnspiele. Bei den ersten Malen konnte man, wenn man mit dem Preis nicht viel anfangen konnte, für einen anderen Mitarbeiter mitspielen. Dies hat dazu geführt, dass die beliebtesten Mitarbeiter viel mehr Lose im Topf hatten, als jene, die etwas unbeliebter waren oder nur stundenweise im Betrieb arbeiten. Besagte Grüppchenbildung hat eingesetzt und dazu geführt, dass das Gewinnspiel überhaupt nicht mehr das Ziel erreichte, was es sollte. Nämlich für alle ein tolles Erlebnis zu sein.
Die Regel, für jemanden andern spielen zu dürfen, haben wir abgeschafft. Das Gewinnspiel ist seither wieder beliebter und jene, die mit dem Preis nichts anfangen können, verzichten auf die Teilnahme, was die Gewinnchance für diejenigen, die mitmachen, auch erhöht.

Also long story short: Ich mag diese Diskussion ins Rollen gebracht haben und ja, ich gebe zu, das mag wirken, als würde ich den Sieg missgönnen. Allerdings habe ich sie nicht aus dem Grund ins Rollen gebracht, dass ich ein Neider bin und den Sieg den andern nicht gönne. Im Gegenteil. Für jeden, der ein neues Pack sein Eigentum nennen darf, freue ich mich.
Es gibt zudem genug Leute, die sich nicht einfach so jedes Mal das neu erscheinende Pack leisten können. Für die freut es mich umso mehr.

Hey, das ist Majestätsbeleidigung an König Alfons den Viertelvorzwölften! 🤣
Mylord, König Alfons der Viertelvorzwölfte, möge mir verzeihen. Bitte setzt ihn von meinen demütigsten Entschuldigungen in Kenntnis! =)
Ich sehe gar nicht, wieso es eine Rolle spielt, von wem die Codes letztendlich unter dem Strich zur Verfügung gestellt werden? :unsure:
Aber der Vollständigkeit und Transparenz halber: auch die beiden Hochzeitsgeschichten-Codes und die beiden Landhausleben-Codes kamen nicht von EA, sondern wurden von mir privat bezahlt.
Dass ihr Mods immer wieder Codes verlost und diese auch noch aus der eigenen Tasche finanziert, verdient grossen Respekt und ist eine wunderschöne Geste!
Das Forum, übrigens, ist selbst ebenfalls komplett privat finanziert. :) Auch das ist eine nicht leichtfertig getroffene Entscheidung, und schließt auch nicht aus, dass es vielleicht mal irgendwann Spendenrunden oder so geben könnte, falls es mal eng werden sollte.
Was ich eigentlich damit sagen möchte, ist: es besteht kein Grund, sich schlecht zu fühlen, weil man etwas annimmt, das ein anderer freiwillig gibt. :)
Sollte ein solcher Fall wirklich einmal eintreten und es eng werden mit der Finanzierung des Forums, wäre ich sofort dabei, das Forum mit einer Spende zu unterstützen.
Ich bin hier schon über 10 Jahre angemeldet und komme immer wieder gerne hierher zurück.
Es ist mir immer wieder eine Freude, wenn ich sehe, wie hier zum grössten Teil sich "normal" unterhalten werden kann. Dass auch mal rumgeblödelt werden kann. Und es ist schön zu sehen, dass auch andere Userinnen und User schon seit Jahren hier sind und ebenfalls immer wieder zurückkommen.
Das alles spricht für das Forum, seine User und natürlich auch für das Team, welches verantwortlich ist! Ihr macht grossartige Arbeit!

Damit endet mein Wort zum Dienstag. =)
Ich hoffe wirklich, dass ich in Zukunft nicht als "der Neider" angesehen werde und klar machen konnte, dass ich das wirklich nicht bin. Tatsächlich würde mich das schon ein wenig verletzen.

Habt eine gute Nacht und schlaft gut! :hallo:
 

Nabila

Member
Registriert
Oktober 2007
Alter
34
Ort
Schweiz
Geschlecht
w

Oh Gott...

Ich wusste nicht, dass @bienchen83 für mich mitmacht. Ich wusste nicht mal was von einem Gewinnspiel.

Zwar geht es letztendlich nur indirekt um mich, aber mir fällt es unter diesen Umständen echt schwer das Kit mit gutem Gewissen anzunehmen...

Ich bin gerade etwas überfordert...

Und mir ist das alles gerade sehr unangenehm, um ehrlich zu sein… 😟
 
G

Gast 87090

@Blue_Neptun,
eigentlich wollte ich diesen unsäglich gewordenen Thread ruhen lassen, aber auch ich fühle mich in einigen Punkten falsch verstanden und möchte eine Klarstellung versuchen.

... Die Verlosung habe ich dazu genutzt, meine Freude an Sims wieder zu steigern. Hätte ich das Set gewonnen, hätte ich das Spiel gestartet und das neue Set ausprobiert.
Allein schon, dass ich mitgemacht habe und aktuell wieder hier im Forum bin und die vielen tollen Bilder der User betrachte, steigert meine Lust, das Spiel endlich mal wieder zu starten.
Ob du es glauben magst oder nicht. ;-)
Ob ich etwas glaube oder nicht spielt keine Rolle.
Auch ich lasse mich gerne von den Bildern und Berichten hier im Forum zum Spielen motivieren. Oder auch von neuen Inhalten.

Was ich persönlich jetzt nicht zusammen bringen kann, sind diese beiden Aussagen:
Ich darf mich in der glücklichen Position wissen, dass ich mir jederzeit ein Pack kaufen kann, ohne gross darüber nachdenken zu müssen.
Es gibt zudem genug Leute, die sich nicht einfach so jedes Mal das neu erscheinende Pack leisten können. Für die freut es mich umso mehr.
Wenn ich persönlich mir nicht sicher bin, ob mir ein Set oder Pack die erhoffte Spielfreude wieder zurück bringen kann, dann kaufe ich es mir selbst.
Dann habe ich auch niemandem die Chance genommen, der mit Freude spielt und das Set ganz sicher haben möchte.
Das gilt in besonderem Maße, wenn mir die Interessen finanziell schlechter gestellten Spieler am Herzen liegen und ich verurteile, dass andere Spieler durch zusätzlich erhaltene Lose eine höhere Gewinnchance haben.
Aber das ist nur meine persönliche Meinung - nicht mehr und nicht weniger. Mir ist auch völlig klar, dass das nur eine Außenseitermeinung ist.
Ich behaupte auch nicht, dass ich recht habe.
Auch ich bin nur ein Mensch, der seine nicht rationalen Gefühle nicht immer unter Kontrolle hat - besonders wenn ein Triggerpunkt getroffen wird.
Ich war ja persönlich betroffen und fühlte mich angegriffen, weil ich zwar nie für mich selbst teilgenommen habe, aber mein Los auch schon an andere weiter gegeben habe. Daran hatte ich sehr viel Freude - und die ist für mich persönlich verdorben.

Weiter kann ich folgendes nicht unkommentiert lassen:
Ich finde es nicht ganz fair, dass du mich mit deiner Aussage so hinstellst, als würde ich es den Gewinnerinnen und Gewinnern der Verlosungen nicht gönnen, wenn sie ein Pack gewinnen.
Wie du in der Suchfunktion erfolgreich gefunden hast, hat tatsächlich schon jemand für mich sein Zettelchen in den Lostopf geworfen. Und natürlich habe ich mich gefreut.
Allerdings habe ich mich weniger darüber gefreut, dass meine Gewinnchance gestiegen ist, als daran, dass ganz unerwartet jemand für mich gespielt hat. Und noch mehr habe ich über die Person selbst gefreut, die für mich ihr Los gegeben hat.
Dazu meine Aussage, die Du ja auch korrekt zitiert hattest:
Bei der Verlosung des Hochzeitsgeschichten GP hatte @Blue_Neptun noch keine Skrupel hinsichtlich Chancengleichheit. Da hat er sich sehr über das geschenkte Los gefreut, das er zusätzlich zu seiner eigenen Teilnahme bekommen hat (Post 35 des betr. Verlosungs-Threads).
Ich finde gut, wenn man sich über solche ehrlich und aufrichtig netten Gesten freut - genauso gut finde ich, wenn man diese Freude dann auch anderen gönnt.
Ich stimme Deiner Interpretation meiner Worte nicht zu.
Die Lose, die Dir geschenkt wurden, wurden mit Freude gegeben - die für die Geberin sicher noch gesteigert wurde durch Deine aufrichtige Freude darüber.
Du hast Dich über die Geste gefreut. Und -wie Du schreibst- über die Person, die gegeben hat. Natürlich zu recht.
Aber das hast Du in Deinem Post, in dem Du Deine Kritik äußerst, nicht erwähnt.
Du hat andere kritisiert, aber nicht erwähnt, dass Du selbst auch schon Nutznießer warst.
Und das hat bei mir tatsächlich den Eindruck erweckt, als ob da jemand Wasser predigt, aber selbst ganz gerne Wein trinkt.

Ich stimme völlig damit überein, dass es gerechter ist, wenn jeder künftig nur noch für sich selbst an Verlosungen teilnehmen darf.
Aber ich finde schade, dass Du keinen anderen Weg gefunden hast, Deine berechtigte Kritik zu äußern.
Immerhin gärt dies offenbar schon recht lange in Dir.
Spätestens als Deine Satire wohl von zu vielen nicht als solche erkannt wurde, wäre es vielleicht an der Zeit gewesen, Deine Kritik deutlich und klar entweder in einem eigenen Thread oder in einem Gespräch mit der Initiatorin der jeweiligen Verlosungen zu äußern.
Jetzt hier kurz nach Abschluss einer Verlosung ist in meinen Augen der schlechtmöglichste Ort und Zeitpunkt gewesen.
Hier hatte aktuell niemand gegen bestehende Regeln verstoßen - und trotzem sehe ich hier keine Freude. Ist ziemlich :poop: gelaufen, finde ich zumindest.


Oh Gott...

Ich wusste nicht, dass @bienchen83 für mich mitmacht. Ich wusste nicht mal was von einem Gewinnspiel.

Zwar geht es letztendlich nur indirekt um mich, aber mir fällt es unter diesen Umständen echt schwer das Kit mit gutem Gewissen anzunehmen...

Ich bin gerade etwas überfordert...

Und mir ist das alles gerade sehr unangenehm, um ehrlich zu sein… 😟
😢

Also ich sehe das so: Was gegeben wurde, das wurde mit Spaß an der Freude und unter Nennung eines sehr guten Grundes gegeben und es wurde gegen keine Regel verstoßen.
Trotz der vielen Zitate (ja ich weiß, für viele davon bin ich selbst verantwortlich) habe ich ein wenig den Überblick über all die verletzten Gefühle (ganz zu Schweigen von den ganzen Missverständnissen) verloren - davon sind dann auch einige meine.
Aber da die Verantwortung für Gefühle allein den sie Empfindenden obliegt, ist zumindest mein Päckchen nicht viel größer geworden, als es eh schon war. Also werde ich mir nun eine Kopfschmerztablette reinziehen und mich selbstmitleidig in eine Ecke verkrümeln und meine Wunden lecken. Und dabei möchte ich bitte nur durch Dein infernalisches Freudengeheul unterbrochen werden, liebe @Nabila.
Ich hoffe, dieser Wunsch war nicht zu übergriffig - ich hoffe, es wird deutlich, dass ich hier eine humorvoll gemeinte Überspitzung, die ein bisschen lustig sein sollte (es aber höchstwahrscheinlich nicht ist) versucht habe. Nein, ganz im Ernst: Du hast nichts falsch gemacht.
Also habe bitte keine Hemmungen, Deinen Simsblagen die schicken neuen Klamotten anzuziehen.
 

Nekooky

Member
Registriert
Mai 2011
Geschlecht
M

Ich finde es auch nicht so gut wenn man seine Stimme in der Verlosung jemand anderem schenken kann xD
Hab zwar auch schon mal erstaunlich viele Stimmen geschenkt bekommen und mich bei jedem Einzelnen herzlich bedankt weil ich die Geste sehr lieb und süß fand... aber ich habe mich auch sehr sehr sehr unangenehm dabei gefühlt und war unglaublich erleichtert, trotzdem nicht gewonnen zu haben :ohoh:
Was ich aber natürlich nicht geschrieben hatte weil ich wollte ja nicht undankbar erscheinen oder dass die User die ihre Stimme mir geschenkt haben sich schlecht deswegen fühlen xD
Leider habe ich seitdem immer ein schlechtes Gefühl wenn ich an einer Verlosung für mich selbst teilnehme xD
Ich hab meine Stimme deshalb auch erst einmal verschenkt glaube ich und das war letztes mal weil ich mich so über Losts Story gefreut habe :lol:
Aber das war eine Ausnahme und wird vermutlich nicht wieder vorkommen xD
Es ist aber genau das Problem was beschrieben wird, wenn ein User egal aus welchem Grund auch immer sehr beliebt ist, dann hat er eine erhöhte Chance zu gewinnen und das ist schon irgendwo unfair O:
 
G

Gast 87090

... Aber das war eine Ausnahme und wird vermutlich nicht wieder vorkommen xD
Wird es ganz sicher nicht, denn die Regeln wurden ja bereits geändert.
Dein schlechtes Gefühl ist damit hoffentlich Vergangenheit.
Ich finde es auch gerechter, wenn die Lose nicht mehr verschenkt werden können und jeder nur für sich selbst teilnehmen kann - mein Unbehagen hatte andere Gründe.
Die ganze Diskussion ist nur aufgrund vieler Missverständnisse und ziemlichem Gefühlschaos etwas aus dem Ruder gelaufen - so habe ich es zumindest empfunden.
Aber ich denke, dass jetzt alles geklärt ist.
Es dürfte jetzt hoffentlich klar sein, dass niemand böse Absichten hatte.

Edit:
Zitat von @Blue_Neptun
Tatsächlich mag ich es viel lieber, wenn ich jemandem Geschenke machen kann, als das jemand mir ein Geschenk macht.
Oft finde ich das sogar ziemlich unangenehm.
Und sehr unangenehm finde ich es, wenn ich der Person nichts zurück geben kann, obwohl die das vielleicht überhaupt nicht erwartet.
Das kenne ich von mir auch - und vielen anderen hier scheint es in dieser Hinsicht sehr ähnlich zu gehen.
Ist schon schade: Man weiß von sich selber, dass man gerne gibt und wirklich im Gegenzug gar nichts haben möchte, weil sich das Geben schon so gut anfühlt - und trotzdem fühlt man selbst sich irgendwie verpflichtet. Und spricht im Prinzip damit der schenkenden Person ab, ähnlich zu empfinden.
Ist mir bisher auch nicht gelungen, das zu überwinden. Was mich ein bisschen ärgert, weil ich den "Mechanismus" dahinter ja erkenne, aber trotzdem nicht wirklich dagegen ankomme.
Also schaffe ich es, mir selbst (ein wenig) die Freude an Geschenken zu verderben (da muss ich mir beim nächsten Mal einen bösen Kommentar mit vielen kleinkarierten Zitaten schreiben ...).

Meine Großmutter hatte dazu sogar einen "weisen" Spruch: "Jeschenke sinn jeliehnte Krom". Soll heißen: Geschenke sind geliehene Dinge.
Unglaublich - die Frau ist seit 46 Jahren tot und ich höre sie immer noch diesen Satz sagen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Nabila

Member
Registriert
Oktober 2007
Alter
34
Ort
Schweiz
Geschlecht
w

Danke @Griselda dass du mir Mut zusprichst…
Und herzlichen Dank auch für für den Lacher (ja, ich habe tatsächlich gelacht :-)).
Fühl dich ganz lieb gegrüsst. 👋
______

Ich habe gestern das Wichtigste vergessen, nämlich danke zu sagen.

Mein Post kam sehr undankbar rüber und so, als hätte ich mich überhaupt nicht gefreut. Das tut mir aufrichtig leid. Ich hoffe das hat Dich nicht zu sehr gekränkt, @bienchen83 😞. Ich habe mich über Deine Geste nämlich wirklich sehr gefreut. Ich wollte (und werde) Dir das aber auch noch persönlich mitteilen, kam nur leider noch nicht dazu, aber das liess mir jetzt keine Ruhe.

Und natürlich auch ein grosses Danke an Dark_Lady, dass sie uns immer diese tollen Verlosungen ermöglicht und an die Community, für die beigesteuerten Pics, die jedes Mal ein Vergnügen sind.

Und zu guter letzt, dankeschön auch an diejenigen, die mich beglückwünscht haben und mir dieses Kit auch tatsächlich gegönnt hätten.
 

Zora Graves

Member
Registriert
November 2009
Geschlecht
nb

Ich möchte jetzt auch nochmal was dazu sagen.

In einigen Posts schwingt hier etwas mit von "wenn eins nicht möchte, dass andere mehrere Chancen bekommen, ist das gleichbedeutend mit nicht gönnen können" und ich finde das eine sehr gemeine Unterstellung.
Außerdem werden dabei zwei Dinge miteinander vermengt, die ich eigentlich sehr getrennt voneinander betrachte: Nur weil ich das grundsätzliche ehemalige Verfahren, dass Person X theoretisch 12 Chancen bekommen könnte, ablehne, heißt das nicht, dass ich mich nicht für den_die Gewinner*in freue. Das eine ist meine Grundhaltung, das andere bekomm ich dank Empathie und einer entspannten Herangehensweise aber trotzdem hin.
Nur weil ich finde, dass alle die gleichen Chancen haben sollten, heißt das doch nicht automatisch, dass ich von Neid zerfressen bin, nur weil ich das Pack dann nicht gewonnen hab; dabei ist mir dann auch egal, ob schon erwähnte Person X gewonnen hat oder Person Y mit vielleicht "nur" 6 Chancen oder eben Person Z mit nur einer.
Ich weiß nicht mehr, in welchem Post das stand und finds grad auch irgendwie nicht mehr wieder, aber irgendwo war hier geschrieben worden, ob die Betrachtung dieser ehemals mehreren Gewinnchancen als ungerecht auch mit einer Anspruchshaltung einhergeht und das finde ich wirklich unfair. Wie bei jedem anderen Gewinnspiel auf der Welt auch hat natürlich niemand das Recht auf das Pack, aber eben auf eine faire (d.h. gleichwertige) Chance auf den Gewinn. Wenn das nicht von vornherein klar ist bzw explizit ausgeschlossen ist wie es bei den Verlosungen hier der Fall war, hab ich daraus eben für mich abgeleitet, nicht teilzunehmen wenn mir der mögliche Gewinn nicht wichtig genug war. In dem Moment waren die Art der Verlosung und meine grundsätzliche Haltung zum Verfahren eben inkompatibel. Wenn ich gemerkt hab, dass ich das entsprechende Pack aber doch schon wirklich sehr gern hätte (und es bei mir auf absehbare Zeit finanziell nicht drin gewesen wäre, es selbst zu kaufen), hab ichs eben doch versucht. Es ist halt doch ein bisschen komplexer als nur "ich hab nicht gewonnen, also gönn ich auch anderen den Gewinn nicht". Enttäuschung schwingt da natürlich schon mit - mal mehr, mal weniger, je nach Pack eben - aber Neid hab ich da bei mir noch nicht gespürt.

Ich wollte mich hier eigentlich ausklinken weil ich das Gefühl hab, dass hier alle mittlerweile ein bisschen angepiekst sind und gleichzeitig auf Eierschalen laufen und ich weder das eine noch das andere zur Eskalation bringen will, aber das loszuwerden war mir ein Anliegen. Ich hoffe dass ich meinen Standpunkt für einige etwas klarer gemacht hab.
 

bienchen83

Member
Registriert
März 2003
Alter
39
Ort
Baden-Württemberg
Geschlecht
w

Ich bin gar nicht gekränkt, @Nabila. Allerdings mache ich mir schon seit Tagen Sorgen, was du wohl denkst, wenn du diesen ganzen Thread voller unguter Gefühle liest, der über deinen Gewinn hinweggerollt ist. Ich hoffe, es war/ist jetzt wenigstens nicht so, dass du jetzt auch noch zu spät warst.

Ich bin ehrlich unglücklich über den ganzen Verlauf, zumal ich ja doch häufig mehrere Stimmen bekommen habe. Ich habe da nicht an euch gedacht, sondern mich einfach gefreut über die lieben Gesten als Dankeschön für die zigtausend Stunden und unzähligen Nächte, die ich mir in den letzten 8 Jahren (ich hätte nie gedacht, dass Sims 4 so lange lebt und die Bugs solche Auswüchse annehmen) mit Modden um die Ohren geschlagen habe. :zitter: Genauso habe ich mich gefreut, meine Chance zu verschenken, ohne darüber nachzudenken, ob das jemanden kränkt oder es ihm unangenehm ist.
 

Widget88

Member
Registriert
Juli 2015
@Nabila Ich finde auch, dass du dir keine schlaflosen Nächte machen musst, weil du das Set gewonnen hast. In Zukunft ist das jetzt ja anders geregelt und jeder, der mitmacht, hat die gleiche Chance.

Ich hoffe, du kannst dich über das Set freuen und deine Sims-Kinder auch. :hallo:
 
  • Danke
Reaktionen: Nabila

Thalassa

Member
Registriert
Juni 2007
Und zu guter letzt, dankeschön auch an diejenigen, die mich beglückwünscht haben und mir dieses Kit auch tatsächlich gegönnt hätten.
Ist doch gerne geschehen. :) Und klar, nutze das Pack, es ist schliesslich deins! Die ganze Diskussion hatte nie etwas mit dir zu tun.



Mir sind noch zwei Punkte eingefallen:

Zuerst einmal: Ich denke, viele haben die Kritik am Teilnahmesystem als Kritik an diejenigen, die für andere mitgemacht haben, wahrgenommen. Ich ziehe diese Schlüsse aus Aussagen wie diesen:
Es dürfte jetzt hoffentlich klar sein, dass niemand böse Absichten hatte.
Ich habe da nicht an euch gedacht, […]
Wahrscheinlich gibt es noch mehr, ich möchte nicht mehr den gesamten Thread durchgehen (ihr beide seid nur ein Beispiel, um zu zeigen, was ich meine, anstatt dass ich wild Aussagen aus der Luft greife, das hat nichts mit euch persönlich zu tun).
Ich für meinen Teil hatte nie Zweifel daran, dass niemand mit «bösen Absichten» für andere teilgenommen hat. Ich habe auch nicht erwartet, dass die Schenker und Beschenkten sich voll dessen bewusst waren, was das für andere bedeuten könnte (und trotzdem fröhlich weitergemacht haben, weil ihnen die Gefühle anderer egal seien oder so was Ähnliches). Natürlich kann ich nur für mich sprechen, aber ich hatte nicht den Eindruck, dass irgendein «Verschenkungsgegner» den Schenkern oder Beschenkten den Vorwurf macht, absichtlich andere auszuschliessen oder zu verletzen oder so was. Das Einzige, das ich anprangere, sind die Unterstellungen von Gefühlen und Absichten, eben dieses: «Oh, jemand findet etwas ungerecht und kritisiert jenes, also ist diese Person neidisch und missgünstig, da gibt es jetzt aber rein gar keine andere Möglichkeit.» Aber nicht, dass überhaupt Geschenke gemacht wurden. (Zora hat in their letzten Post dazu viel Gutes geschrieben.) Aber ich könnte mir vorstellen, dass das mit ein Grund für diese Gleichsetzungen ist, weil Leute dachten, sie würden persönlich kritisiert. So in Richtung: «Ich habe meine Gewinnchance nicht verschenkt, weil ich anderen schaden wollte, sondern weil ich jemandem eine Freude machen wollte – wer das nicht sieht, muss ja ein sehr missgünstiger Mensch sein.» Das ist aber natürlich nur eine Vermutung meinerseits.
Vielleicht hilft das ja denjenigen, die sich jetzt schlecht fühlen, weil sie jeweils für andere mitgemacht haben. So war das gar nie gemeint und ich habe immer die nette Geste dahinter gesehen.



Und als Zweites eine kleine Geschichte:
Eusebius und Adalbert möchten an der Sockenstrickweltmeisterschaft teilnehmen. Eusebius hat wortwörtlich sein ganzes Leben darauf trainiert. Bereits mit vier Jahren hat er einen privaten Sockenstricklehrer bekommen. Mit sechs Jahren wurde er in die weltbeste Sockenstrickschule aufgenommen und hatte neben dem gewöhnlichen Unterricht täglich Sockenstricktraining, selbstverständlich immer mit den besten Nadeln und der weichsten Wolle ausgestattet. Oft hatte er keine Lust aufs Training, manchmal hingen ihm die gestrickten Socken so richtig zum Hals raus. Doch er hatte ein Ziel und biss sich durch, auch wenn es nicht immer so leicht war.
Eusebius gewinnt die Sockenstrickweltmeisterschaft. Und er hat es sich auch wirklich verdient! Schliesslich hat er von Kindsbeinen an darauf hingearbeitet und auf vieles verzichtet. Aber da ist auch noch Adalbert. Adalberts Familie hatte nie Geld für Sockenstrickunterricht. Erst nach der Schule, als er einen Job hatte, konnte er nebenbei das Sockenstricken lernen – aus einem zerfledderten Buch, nicht mehr ganz auf dem neuesten Stand der Sockenstricktechnik, aber er hatte diesen Traum von der Sockenstrickweltmeisterschaft und gab alles dafür. Er opferte jede freie Minute und lebte sehr sparsam, um sich wenigstens schäbige Sockenstrickwerkzeuge und -materialien leisten zu können. Auch er hat auf vieles verzichtet, vielleicht sogar auf mehr. Auch er hat hart gearbeitet, nur konnte er sich nicht voll und ganz aufs Sockenstricken konzentrieren, deswegen hat’s bei der Sockenstrickweltmeisterschaft nicht ganz aufs Treppchen gereicht.

Kann mich ich nicht für Eusebius’ Erfolg freuen und ihn für sein Durchhaltevermögen und die harte Arbeit bewundern und gleichzeitig Adalberts Situation bedauern, durch die er viel schlechtere Karten hatte? Anscheinend muss ich mich für eine Seite entscheiden: Entweder bin ich für Eusebius und denke, er hat seinen Erfolg verdient und Diskriminierung ist kein Ding. Oder ich bin für Adalbert und denke, er wurde diskriminiert und Eusebius lag die ganze Zeit auf der faulen Haut und hatte nur Glück.
Dabei können beide Dinge – Eusebius hat hart für seinen Erfolg gearbeitet und Adalbert hat nachteilige Voraussetzungen – gleichzeitig wahr sein. Und wenn wir als Gesellschaft das mehr anerkennen würden, wäre Eusebius vielleicht weniger damit beschäftigt, sich zu verteidigen und herauszuzeichnen, wie viel er geleistet hat und wie sehr er es verdient hat. Er bräuchte sich weniger in seinem Ego verletzt zu fühlen und könnte damit anfangen, seine privilegierte Position dafür zu nutzen, die Situation für Leute wie Adalbert zu verbessern, ohne fürchten zu müssen, dass er Anerkennung verliert, wenn er zugibt, dass Diskriminierung existiert.

Deshalb das Fazit: Ich fordere* mehr Mut zu mehrere Meinungen gleichzeitig haben! Das ist kompliziert, kann sich aber lohnen.

Na ja. Vielleicht stösst das ja den einen oder anderen Gedankengang an. Vielleicht auch nicht. 🤷‍♀️

  • *Absichtlich überspitzt formuliert, ich fordere nicht wirklich Dinge von anderen und habe keine Anspruchshaltung.
  • Eusebius und Adalbert sind frei erfunden. Ähnlichkeiten zu realen Personen sind reiner Zufall und nicht beabsichtigt.
  • Ich wollte mit dieser Geschichte nicht aussagen, dass Diskriminierungen im echten Leben mit Verlosungen von Simserweiterungen für fünf Euro gleichzusetzen sind. Wenn das die Botschaft ist, die du aus diesem Text ziehst, habe ich die Moral schlecht herausgearbeitet und muss nochmals ran.
 

bienchen83

Member
Registriert
März 2003
Alter
39
Ort
Baden-Württemberg
Geschlecht
w

Ich denke, viele haben die Kritik am Teilnahmesystem als Kritik an diejenigen, die für andere mitgemacht haben, wahrgenommen. Ich ziehe diese Schlüsse aus Aussagen wie diesen:
Bezüglich mir liegst du da falsch. Ich habe die Kritik am Teilnahmesystem zum Anlass genommen, mir Gedanken über mein gedankenloses Verhalten zu machen, ohne dass ich davon ausgegangen bin, dass jemand mein Verhalten kritisieren wollte. Sozusagen Selbstkritik.

Daher habe ich auch ziemlich früh schon gesagt, dass ich zukünftig von der Teilnahme absehen kann, wenn das bei anderen schlechte Gefühle auslöst. Ich fand zwar die Argumente anfangs nicht schlüssig, aber die Gefühle dahinter sind jedenfalls nicht zu ignorieren.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: Thalassa

julsfels

SimForum Team
Registriert
Juli 2006
Ort
Marburg
Geschlecht
w

Kann mich ich nicht für Eusebius’ Erfolg freuen und ihn für sein Durchhaltevermögen und die harte Arbeit bewundern und gleichzeitig Adalberts Situation bedauern, durch die er viel schlechtere Karten hatte?
Natürlich kann man das. :)

Anscheinend muss ich mich für eine Seite entscheiden
Hm, nee. Ich habe eigentlich gar nicht das Gefühl, dass das die Regel ist, ehrlich gesagt. :unsure:
In manchen Bereichen bestimmt - besonders hervorzuheben sind hier wohl die "sozialen" Medien - aber im normalen täglichen Miteinander mache ich diese Erfahrung eigentlich nur sehr selten.

Dabei können beide Dinge – Eusebius hat hart für seinen Erfolg gearbeitet und Adalbert hat nachteilige Voraussetzungen – gleichzeitig wahr sein.
...
Ich fordere* mehr Mut zu mehrere Meinungen gleichzeitig haben! Das ist kompliziert, kann sich aber lohnen.
Ja, das finde ich auch. Und deshalb steht in diesem Absatz....

ich verstehe die Gefühle und Gedanken, die hier angesprochen wurden sehr gut und kann sie alle ziemlich gut nachvollziehen, manche habe ich selber bei mir auch schon mal "erwischt". :) Und ich finde es sehr schade, dass "Gönnen können", sich mit und für andere freuen und Großzügigkeit oft offenbar so schwer zu erreichen sind.

... ein "Und" zwischen den beiden Sätzen, und kein "Aber". Und zwar ganz bewusst gewählt und mit voller Absicht. :)
 

MONKEYINABOX

Member
Registriert
Dezember 2013
Geschlecht
w

Einen Code wird es von mir nicht mehr geben, da explizit die Weitergabe untersagt wurde in der Mail.
Ich gebe die Spiele daher per Kauf über die Geschenkefunktion weiter, deswegen brauche ich ja auch den Originnamen. Und: Origin muss auf Deutschland dabei eingestellt werden, da sonst Geschenke nicht funktionieren.
Bedeutet das, dass ich als Schweizerin dann nicht mitmachen dürfte? Weil diese Voraussetzung sehe ich nirgends im ersten Post vermerkt. (Ich habe diese Verlosung hier leider verpasst, aber schon bei einer früheren Verlosung mitgemacht und schliesse nicht aus, dass ich nicht auch zukünftig teilnehmen werde - deshalb meine Nachfrage).
 

Thalassa

Member
Registriert
Juni 2007
Ja, das finde ich auch. Und deshalb steht in diesem Absatz....
... ein "Und" zwischen den beiden Sätzen, und kein "Aber". Und zwar ganz bewusst gewählt und mit voller Absicht. :)
Das ist nicht so ganz das, was ich meinte. Du kannst die Gefühle* nachvollziehen und findest es schade, dass die Gefühle gefühlt werden. Oder du fühlst die entsprechenden Gefühle und findest es schade, dass du so fühlst. So irgendwie lese ich den Satz. Ich meinte aber, dass man gleichzeitig sowohl Gefühle in Richtung Enttäuschung, Verletztheit und Ungerechtigkeitsempfinden als auch Gefühle in Richtung Mitfreude und Gönnen haben kann und dass man all diese Gefühle als valide ansieht und weder bei den einen noch den anderen schade findet, dass sie empfunden werden.
Vielleicht verstehe ich aber auch nur falsch, was du geschrieben hast. %)

*Jetzt sehe ich mal darüber hinweg, dass die Gefühle, die im Thread geschildert wurden, und die Gefühle, die in deinem Und-Satz drinstehen, nicht übereinstimmen … :D


Bedeutet das, dass ich als Schweizerin dann nicht mitmachen dürfte?
Du kannst das Land in Origin auch auf Deutschland stellen, wenn du nicht dort lebst. :)
 
  • Danke
Reaktionen: MONKEYINABOX

Dark_Lady

SimForum Team
Registriert
Februar 2007
Alter
43
Ort
Greven
Geschlecht
w

Bedeutet das, dass ich als Schweizerin dann nicht mitmachen dürfte? Weil diese Voraussetzung sehe ich nirgends im ersten Post vermerkt. (Ich habe diese Verlosung hier leider verpasst, aber schon bei einer früheren Verlosung mitgemacht und schliesse nicht aus, dass ich nicht auch zukünftig teilnehmen werde - deshalb meine Nachfrage).

Du kannst das Land in Origin auch auf Deutschland stellen, wenn du nicht dort lebst. :)
Genau das - wer aus Österreich oder Schweiz etc kommt, müsste Origin in den Ländereinstellungen dann einmal für den Transfer des Geschenkes auf Deutschland einstellen.
Nach dem das geschenk zugeschickt wurde, kann es dann wieder auf die eigene Länderkennung geändert werden.
 
  • Danke
Reaktionen: MONKEYINABOX

julsfels

SimForum Team
Registriert
Juli 2006
Ort
Marburg
Geschlecht
w

Das ist nicht so ganz das, was ich meinte. Du kannst die Gefühle* nachvollziehen und findest es schade, dass die Gefühle gefühlt werden. Oder du fühlst die entsprechenden Gefühle und findest es schade, dass du so fühlst.
Nein, das verstehst Du vollkommen falsch. Du setzt eine Korrealition des zweiten Satzes zum ersten, die nicht vorhanden ist und die auch gar nicht dort steht.
Ich kann die hier geschilderten Gefühle verstehen und nachempfinden. Punkt. Und gleichzeitig bedaure ich, dass Gönnen können immer weniger zu werden scheint.

Jetzt sehe ich mal darüber hinweg, dass die Gefühle, die im Thread geschildert wurden, und die Gefühle, die in deinem Und-Satz drinstehen, nicht übereinstimmen
Genau das ist doch der Punkt.

Um es mal ganz krass und überspitzt zu formulieren ( und, das sage ich zur Klarstellung gleich vorweg, das dient NUR ausschließlich der Verdeutlichung, was ich meine - ich will den Inhalt NICHT mit den Beiträgen hier im Thread vergleichen oder gar gleichsetzen):
Ich kann verstehen, was in der Kindheit eines Serienmörders zu seinen Taten geführt hat, deswegen vielleicht sogar so etwas wie Mtleid mit ihm haben, UND gleichzeitig seine Taten verabscheuenswert finden und sie auf das Schärfste ablehnen.
Sowas geht. Es muss nicht schwarz weiss sein, ich muss much nicht für eins entscheiden. Menschen sind komplex, die Welt ist komplex.
 
Zuletzt bearbeitet:

Zur Zeit aktive Besucher

Oben Unten