Wer, wie, was, warum - Fragen und manchmal auch Antworten...

Moahly

Member
Registriert
März 2009
Alter
34
Ort
Greven
Geschlecht
w

Die Tankstelle in der ich arbeite hat einen Hermes Shop und da werden sehr viele Amazon Retouren abgegeben... da kleben irgendwie immer mehrere barcodes auf den Päckchen. Eigentlich wissen die Mitarbeiter welche Codes die scannen müssen und die Hermesfahrer auch.
Einfach überkleben so weit es geht, dann wird das wohl kein Problem werden. Für gewöhnlich sehen eh alle Retourenaufkleber gleich aus.
 

Rubi-Angel

Ehrenmitglied
Registriert
Dezember 2008
Alter
36
Geschlecht
w

Hab auch mal ne Frage. Wie kann man im Google Cache suchen?
Also ich meine das es einem z.b. Bilder oder Texte von bereits gelöschten Inhalten zeigt?
Ich meinte das geht irgendwie, bloss wie?
 

Aleshanee

Member
Registriert
März 2004
Ort
Nangilima
Geschlecht
w

Den Googlecache findest Du wenn Du bei den normalen Googleergebnissen mit dem Cursor auf das kleine grüne abwärtszeigende Dreieck gehst das hinter der angezeigten Webadresse steht...draufklicken und es kommt die Auswahl "im Cache" oder "Ähnliche Seiten". Auf Cache gehen. (Allerdings reicht der nicht unendlich zurück, aber es wird angezeigt von wann die abgespeicherte Version ist).
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: Rubi-Angel

Susa56

Member
Registriert
Oktober 2015
Alter
61
Ort
Passau
Geschlecht
w

Mal eine Frage an die Runde, mein gmx-account spinnt in letzter Zeit öfters. heut lässt sich z.B. keine Mail im Posteingang öffnen, es erscheint immer die Meldung"Uuups, hier hat sich ein Fehler eingeschlichen " und dann geht nichts mehr. Hat das jemand von euch ebenfalls?
Bei meinem Mann ist es genau das gleiche.
 

Thekla

Member
Registriert
April 2010
Bei mir läuft gmx ganz normal.
 

Susa56

Member
Registriert
Oktober 2015
Alter
61
Ort
Passau
Geschlecht
w

Jetzt funktionierts wieder, kA was da wieder los war. Das was bei dir letzte Woche war simsi hatten wir auch.
 

Nico

Member
Registriert
August 2015
Alter
23
Ort
Wuppertal
Geschlecht
m

Ich wollte mal fragen da ich auf Kontaktlinsen umsteigen wollte ob hier jemand welche trägt und mir empfehlen kann welche besser sind?

Monatslinsen oder Tageslinsen? und welche für den Einstieg besser geeignet sind, habe heute einen Termin beim Optiker möchte aber gerne mal eure Meinung hören :nick: und vorallem ob weich oder hart?
 
Zuletzt bearbeitet:

Thalassa

Member
Registriert
Juni 2007
Ob weich oder hart, kommt auch auf dich bzw. deine Augen bzw. auf die Sehstärke an. So weit ich weiß, sind weiche im Allgemeinen besser verträglich, aber man kann nicht alles damit korrigieren (aber da wissen andere sicher viel besser Bescheid als ich).

Ich selber habe weiche Tageslinsen. Die halte ich für sehr geeignet für den Einstieg, gerade wenn du sie am Anfang nicht immer tragen möchtest (ich habe auch nicht jeden Tag Linsen drin).
Der Vorteil von Tageslinsen gegenüber Monatslinsen ist, dass du sie jeden Tag steril aus der Packung nimmst und abends wegwirfst. Die Pflege ist also viel einfacher. Immerhin packt man sich da einen Fremdkörper aufs Auge, da bin ich immer sehr heikel und vorsichtig. :D Dafür sind sie aber auch teurer (und verschwenderischer).
 

Pimthida

Member
Registriert
Mai 2004
Geschlecht
w

Ich habe weiche Linsen, die ich im 2-Wochen-Rhythmus wechsel. Ist eben genau die Zwischenlösung zu Monats- und Tageslinsen in Sachen Hygiene, Verträglichkeit, Preis, Problem bei Verlust etc.
Davor habe ich manchmal Tageslinsen zu Anlässen etc getragen.
 

Scarlet

Member
Registriert
März 2002
Alter
34
Ort
Wien
Geschlecht
w

Ich hatte ewig lang weiche Silikon-Monatslinsen.

Die sind total super und lassen viel Luft durch, sehr angenehm zum tragen.

Da ich aber in der Früh total müde bin und oft sehr spät aufstehe, habe ich irgendwann aufgehört allgemein Linsen zu tragen.
Bei meiner Sehstärke merke ich auch keinen Unterschied.

Jetzt trage ich manchmal Brille, meist garnichts, hab mir aber Tageslinsen bestellt, falls ich doch mal welche tragen will..
 
Registriert
August 2007
Alter
27
Ort
Wien, Österreich
Geschlecht
w

Mich haben Kontaktlinsen auch schon länger fasziniert. Ich bin durchaus versucht die mal auszuprobieren. Allerdings wüsste ich nicht wirklich, ob man die einfach so kaufen kann, oder auch getestet werden muss etc. und zweitens habe ich kein Problem mit meiner Brille und wüsste nicht, wofür ich die Kontaktlinsen denn brauchen sollte.
 

Nico

Member
Registriert
August 2015
Alter
23
Ort
Wuppertal
Geschlecht
m

Danke für eure Antworten. Ich war ja nun gestern beim Optiker, habe den Sehtest gemacht und meine Augen werden immer schlechter. Ich habe mittlerweile -4,75 und weiß nicht wie es weitergehen soll wenn sie immer schlechter werden! :( Ich muss mir auch neue Gläser holen, weil ich bei meiner Brille -4,5 habe auf beiden Seiten.

Die Optikerin hat mir gesagt das meine Hornhaut irgendwie minimal verkrümmt ist und ich deswegen wohl erstmal die weichen ausprobieren soll und wir dann weitersehen, wenn die nicht klappen oder es unangenehm wird gibt es nur die Möglichkeit des extra anfertigen lassen was 200€ für 6 Monate kosten würde. Echt blöd. Dann lass ich mir lieber in ein paar Jahren meine Augen lasern!
 

Pimthida

Member
Registriert
Mai 2004
Geschlecht
w

@Simsi: Man kann sich auch durchaus einfach so welche kaufen. Machen ja auch Leute. In der Drogerie oder im Internet. Bei Tageslinsen ist das auch meistens kein Problem.
Aber ich würde lieber zum Optiker gehen, der dann alles ausmisst. Meistens geben die doch dann auch direkt Probepackungen der Reinigungslösung etc mit und du kannst die Linsen direkt ne Woche oder länger testen.
 

cig

Member
Registriert
Mai 2013
Geschlecht
w

Ich denke mir im Sommer immer, dass die zum Schwimmen vielleicht recht praktisch wären - eine Brille trage ich dabei nicht (weil ich auch tauchen möchte), würde aber trotzdem gerne mal die Umgebung scharf betrachten können - vom Ufer aus sieht der See + Umgebung immer absolut herrlich aus, beim Schwimmen...schwer zu beurteilen, ohne Sehhilfe ^^
Aber...da es letztens erst eine neue normale Brille und eine neue Sonnenbrille gab, müssen die Kontaktlinsen noch warten...
 

Susa56

Member
Registriert
Oktober 2015
Alter
61
Ort
Passau
Geschlecht
w

Im Wasser bin ich praktisch auch immer blind, da die Brille am Ufer bleibt. Bisschen blöd ist das schon, weil ich alles nur unscharf und verschwommen seh im Wasser, aber damit lebe ich jetzt seit ich schwimmen kann also ca. 51 Jahre und ändere das auch nicht mehr.
 

jassie

Member
Registriert
September 2003
Ort
Stuttgart
Geschlecht
w

Ich hab mit 12 oder 13 das erste Mal Kontaktlinsen gehabt, angefangen haben wir mit harten, die haben aber auf meiner Hornhautverkrümmung gewackelt und das war.. unerfreulich. :D Dann hatte ich jahrelang weiche Monatslinsen (die waren aber leider relativ teuer, da ich nicht mehr die "typischen" Sehstärken hab und Extraanfertigung und blabla) und mittlerweile trage ich aus Faulheit (und weil meine Augen die Kontaktlinsen nicht mehr so gut vertragen haben) meine Brille. Ich hab noch Tageslinsen, die ich zum Schwimmen anzieh. Da ich mittlerweile oft einigermaßen "sportlich" in so einer Sportbahn schwimme ist es ziemlich doof wenn ich nicht sehe ob ich gleich in jemanden reinknall. :D Und ohne seh ich gar nix.

Danke für eure Antworten. Ich war ja nun gestern beim Optiker, habe den Sehtest gemacht und meine Augen werden immer schlechter. Ich habe mittlerweile -4,75 und weiß nicht wie es weitergehen soll wenn sie immer schlechter werden! :( Ich muss mir auch neue Gläser holen, weil ich bei meiner Brille -4,5 habe auf beiden Seiten.
Ich würde mir in deinem Alter noch nicht soo extrem viele Sorgen machen, meine Augen haben (das "schlechtere") bei mir von 3 Jahre bis mit 23 oder so alles von +8 bis -6.75 durchlaufen.. Ich dachte auch, wo soll das hinführen, aber seit 2 Jahren ist es zum Glück stabil. :ohoh: Und wenn das Wachstum durch ist kann man theoretisch lasern lassen. Allerdings hab ich es bis jetzt doch nicht gemacht. :D
 

Susa56

Member
Registriert
Oktober 2015
Alter
61
Ort
Passau
Geschlecht
w

jassie, ich lese gerade mit Interesse, dass du auch eine Hornhautverkrümmung hast, ich nämlich ebenfalls. Als ich noch ein Teenager war, sagte man mir damals ich könnte nur die harten Linsen tragen und mit diesen kam ich absolut nicht zurecht. Offensichtlich gehen mittlerweile auch weiche bei einer Hornhautverkrümmung.
Aber gut ist keine Option mehr für mich, ich hab ja durch eine mittlerweile eingetretene Alterssichtigkeit auf die Ferne eine ganz andere Sehstärke als auf die Nähe und müsste so ständig die Linsen wechseln, vorm PC brauch ich dann noch eine dritte Brille, da wieder andere Entfernung.
Lasern, zumindest was die Kostenübernahme durch die Krankenkasse betrifft, wäre auch nur eine Option so bis 35 Jahre gewesen(damals war das noch nicht so gebräuchlich), als ich es wesentlich später mal bei der Augenärztin ansprach, meinte die ich wäre jetzt zu alt und man könnte bei mir durch das Lasern nicht so viel erreichen, dass ich gar keine Brille mehr benötigen würde. Die Krankenkasse würde aber in dem Fall das Lasern auch nicht zahlen.

@Nico, bei mir hat sich die Sehschwäche auch irgendwann stabilisiert und seit ein paar Jahren werden die Augen auf die Nähe sogar immer besser, wie gesagt Alterssichtigkeit(ist das jetzt die Kurz-oder Weitsichtigkeit?) gleicht sich auf die Nähe bei mir immer mehr mit der Hornhautverkrümmung aus. Ich brauch zwar noch ne Lesebrille, aber wenns sein muss kann ich auch ohne Brille ganz anständig lesen. Aber auf die Ferne bin ich praktisch blind ohne meine Brille:), das war ich in jungen Jahren auch schon, wurde nicht mehr so viel schlechter ab Erwachsenenalter.
 

Pimthida

Member
Registriert
Mai 2004
Geschlecht
w

Mittlerweile gibt es aber, glaube ich, sogar Kontaktlinsen, die mit Alterssichtigkeit zurechtkommen :)
 

miezekatze

Member
Registriert
September 2004
Alter
44
Ort
Quedlinburg
Geschlecht
w

Danke für eure Antworten. Ich war ja nun gestern beim Optiker, habe den Sehtest gemacht und meine Augen werden immer schlechter. Ich habe mittlerweile -4,75 und weiß nicht wie es weitergehen soll wenn sie immer schlechter werden! :( Ich muss mir auch neue Gläser holen, weil ich bei meiner Brille -4,5 habe auf beiden Seiten.

Die Optikerin hat mir gesagt das meine Hornhaut irgendwie minimal verkrümmt ist und ich deswegen wohl erstmal die weichen ausprobieren soll und wir dann weitersehen, wenn die nicht klappen oder es unangenehm wird gibt es nur die Möglichkeit des extra anfertigen lassen was 200€ für 6 Monate kosten würde. Echt blöd. Dann lass ich mir lieber in ein paar Jahren meine Augen lasern!
Mach Dir wie gesagt noch keinen Kopf, bisschen wächst Du vielleicht noch und dann können die Werte auch immer noch schwanken.

Zur leichten Hornhautkrümung, ich habe eine starke Hornhautkrümmung und früher auch problemlos weiche Linsen getragen, dafür gibt es besondere Linsen: torische Linsen.

Meiner Tochter wurde beim Kontaktlinsen ausmessen plötzlich auch eine leichte Hornhautkrümung diagnostiziert, die sie vorher komischerweise noch nie hatte und sie hat deswegen torische Linsen. Fands bisschen seltsam, aber o.K.
Sie hat ein Kontaktlinsenabo über Apollo für Monatslinsen, Vorteil, man zahlt die Linsen monatlich, sie kommen per Post, man muß nicht gleich für 6 Monate kaufen und wenn sich die Werte mal ändern kann man das halt schnell anpassen. Für die torischen Linsen zahl ich im Monat 20 €, normale Linsen würden 10 € kosten.

Ihr ist aber mal eine Linse kaputt gegangen, und da sie sie dringend brauchte, hat sie sich in der Drogerie eine normale Monatslinse geholt (torische Linsen gibt es in der Drogerie nicht), damit konnte sie auch problemlos gucken, ich denke mal bei einer ganz leichten Krümmung braucht man sicherlich nicht unbedingt torische Linsen, aber man will als Optiker ja auch Umsatz machen. :naja:

Die Werte bei ihr sind übrigens höher als Deine, und sie kommt problemlos mit den weichen Linsen zurecht. ;)




Aber ich würde lieber zum Optiker gehen, der dann alles ausmisst. Meistens geben die doch dann auch direkt Probepackungen der Reinigungslösung etc mit und du kannst die Linsen direkt ne Woche oder länger testen.
Ja und die Werte von Brille und Linse können sich auch leicht unterscheiden, weil man mit den Linsen halt besser gucken kann.
 

Susa56

Member
Registriert
Oktober 2015
Alter
61
Ort
Passau
Geschlecht
w

Bei mir hiess es damals es kämen nur die harten Linsen in Frage, aber das war ja auch naja 1978? wenn ich mich recht erinnere. Bin aber mit meinen 3 Brillen sehr zufrieden, Sonnenbrille habe ich eine für die Ferne und bleib sicher auch Brillenträger. So o9hne Brille käme mir mein Gesicht auch irgendwie nackt vor.
 

miezekatze

Member
Registriert
September 2004
Alter
44
Ort
Quedlinburg
Geschlecht
w

Bei mir hiess es damals es kämen nur die harten Linsen in Frage, aber das war ja auch naja 1978? wenn ich mich recht erinnere.
Siehste mal was in den paar Jährchen alles tolles erforscht und entwickelt wurde. :D
Mittlerweile gibt es sogar Gleitsichtlinsen.
 
  • Danke
Reaktionen: Pimthida
Registriert
August 2007
Alter
27
Ort
Wien, Österreich
Geschlecht
w

Ich denke mir im Sommer immer, dass die zum Schwimmen vielleicht recht praktisch wären - eine Brille trage ich dabei nicht (weil ich auch tauchen möchte), würde aber trotzdem gerne mal die Umgebung scharf betrachten können - vom Ufer aus sieht der See + Umgebung immer absolut herrlich aus, beim Schwimmen...schwer zu beurteilen, ohne Sehhilfe ^^

Im Wasser bin ich praktisch auch immer blind, da die Brille am Ufer bleibt. Bisschen blöd ist das schon, weil ich alles nur unscharf und verschwommen seh im Wasser, aber damit lebe ich jetzt seit ich schwimmen kann also ca. 51 Jahre und ändere das auch nicht mehr.

Das Problem hatte ich auch, bis ich zufällig entdeckt habe, es gibt Schwimmbrillen mit Dioptrien! Ich dachte mir, wenn es auch sowas wie Lesebrillen gibt, muss es doch auch etwas zum Schwimmen geben. Der Markt wäre doch sicher da. Und in der Tat, amazon bietet eine gar nicht so kleine Auswahl an. Meine Schwimmbrille hat weniger als 20€ gekostet. Klar hat sie nicht genau meine Dioptrien, sondern etwas weniger (die nächste Stufe wäre zu viel gewesen) und entspricht damit meiner alten Brille. Aber ich merke definitiv einen Unterschied. Konnte die Brille noch nicht im Schwimmbad testen, aber im Trockenen bin ich schon sehr begeistert.
 

Susa56

Member
Registriert
Oktober 2015
Alter
61
Ort
Passau
Geschlecht
w

Ach mich stört das nicht so extrem, wenn ich im Wasser ganz schlecht sehe. Wir schwimmen fast immer im Fluß oder See, da ist die Gefahr gering, dass man mit jemand zusammenstößt und ausserdem ist immer mein Mann an meiner Seite, der passt auf mich auf:lol:. Ich erkenn halt keine Bekannten oder Verwandte, hab mich schon öfters entschuldigt, wenn ein Bekannter zu mir meint "Haben Sie mich denn nicht gesehen, ich hab Ihnen zugewunken."Wenn mich jemand grüsst, grüss ich freundlich zurück, auch wenn ich ihn nicht erkenn.:). Meistens informiert mich aber eh mein lieber Gatte, was so los ist. Den eigenen Sohn hab ich auch mal nicht erkannt im Wasser, als er später zum Schwimmen nachkam.:schäm:

simsi, so festanliegende Schwimmbrillen das mag ich nicht, ich komm auch mit Taucherbrillen nicht zurecht. Hab das mal versucht und sie mir gleich wieder vom Gesicht gerissen.
was ich auch gar nicht mag, sind diese 3D Brillen im Kino, die find ich auch sehr unangenehm über der eigenen Brille.
 
Registriert
August 2007
Alter
27
Ort
Wien, Österreich
Geschlecht
w

Eine wirkliche Gefahr bestand bei mir auch nicht, aber ich fand es halt etwas unangenehm. Mir passiert das aber auch mit dem Nichterkennen, wenn ich z.B. im Büro meine Brille für den Computer auf habe und dann aufs WC gehe und am Flur jemanden sehe. Ich grüße trotzdem immer und manchmal kommt dann ein "Ah du bist es" raus. :)

Ja die 3D-Brillen sind je nach Hersteller wirklich unangenehm. Da wären auch Kontaktlinsen praktisch, denke ich mir.
 

Scarlet

Member
Registriert
März 2002
Alter
34
Ort
Wien
Geschlecht
w

Es gibt mittlerweile welche die man auf die Brille klipsen kann, nur leider nicht überall.

Ist aber total praktisch und angenehm.
 

Ricki

Member
Registriert
Dezember 2005
Alter
32
Ort
bei Karlsruhe
Geschlecht
w

Meine Brillen hab ich meistens nur direkt beim Abholen einstellen lassen müssen und sonst nicht mehr. Eine meiner Brillen hat jedoch einen Silikonstreifen. Darum hat sich der Azubi damals nicht getraut, die Brille richtig heiß zu machen und zu biegen. Das hab ich dann zwei Wochen später dann aber doch machen lassen, denn sobald ich mich gebückt habe, musst ich nachschieben :D

Bei uns im Kino gibt es große und kleine 3D-Brillen. Die großen gehen bei mir super drüber und ich hab nur sehr große Brillen. Bei der vor meiner aktuellen konnte ich z.B. beim Lachen mit den Wangen an die Gläser unten. Alles kein Problem und war auch bequem.

Unser Kino bietet auch an, dass man 3D-Brillen in Sehstärke bestellen kann. Das fand ich aber bisher überflüssig.
 

Susa56

Member
Registriert
Oktober 2015
Alter
61
Ort
Passau
Geschlecht
w

Bekommt man die 3D Brille überhaupt über größere Brillen? Meine ist ziemlich groß. Zerkratzt die nicht die Gläser?

Was mich bei meiner Brille nur nervt ist das ich bisher 3 mal zum nachstellen musste. Mal sehen wann sie jetzt wieder rutscht. :naja: Ich mag das lieber wenn die Brille so stramm wie möglich sitzt. Natürlich ohne das es unangenehm wird. Außerdem soweit oben wie möglich. Ist bei mir leider auch schlecht. Ich habe ziemlich lange Wimpern nicht nur mit Mascara, sondern von Natur aus, das ich sonst den Scheibenwischereffekt habe. :lol:

Müsst ihr auch so oft eure Brille nachstellen lassen?

Kann das auch mit meiner Sehschwäche zutun haben das Sonnenbrillen aussuchen vorher so schwer für mich war? Bei manchen Gläsern habe ich z.B. kaum noch was gesehen oder das Gefühl gehabt der Boden geht schief runter. Damals wusste ich noch nicht das ich eine Brille brauche.

Ich bekomm die 3D Brille gut über die Brille und hab auch noch nicht festgestellt, dass sie die Gläser verkratzt. Zum Nachstellen geh ich so alle 1-2 Jahre, ich mag es auch, wenn die Brille eng sitzt.
Früher hatte ich von Natur aus sehr lange Wimpern, muss aber leider schon sagen, dass die durch 5 Jahrzehnte Brillentragen schon wesentlich kürzer geworden sind, vermutlich durch ständiges Anstossen. Möglicherweise ist das aber auch normal, wenn man älter wird, kA:).
Meine Sonnenbrille ist schon auch in meiner Sehstärke, anders würde das gar nicht gehen. Ohne eine Sonnenbrille in deiner Sehstärke siehst du ja sonst schlecht und wenn es dann auch noch dunkler ist.
 

Susa56

Member
Registriert
Oktober 2015
Alter
61
Ort
Passau
Geschlecht
w

Ich habe damals so ein Angebot bei Fielmann angenommen, da bekam ich zu einer neuen Brille, die ich ohnehin benötigte eine Sonnenbrille in meiner Sehstärke gratis dazu. Gerade so ab dem Frühjahr musst du mal schauen, da gibt es öfters bei Optikern so Angebote für günstige Sonnenbrille in der nötigen Sehstärke.
 

Tigerauge

Member
Registriert
November 2004
Alter
28
Ort
Wien
Geschlecht
w

Ich plane eine Neuanschaffung und kann mich nicht zwischen Lichtwecker und Tageslichtlampe entscheiden. Ich will mir sowohl das Aufstehen erleichtern (Lichtwecker simulieren 30min vorm Aufstehen einen Sonnenaufgang), andererseits hatte ich im letzten Winter spürbar Winterdepressionen und will dem vorbeugen (da sollen therapeutische Tageslichtlampen mit 10.000 Lux helfen). Ich will so wenig Geld wie möglich ausgeben. Ich hab bis ca. 80€ gesucht und kein Produkt gefunden, das beide Ansprüche erfüllt :ohoh:

Jetzt hab ich mir überlegt, mir den Kompromiss selber zu basteln: Tageslichtlampe + Zeitschaltuhr + Dimmer? Allerdings kann ich damit nur einstellen dass z.B. um 6.30 die Lampe mit 20% eingschalten wird. Ein automatisches Raufdimmen kann man nicht einstellen :ohoh:

Hat jemand Erfahrungen, Ideen? :) Danke!
 

Scarlet

Member
Registriert
März 2002
Alter
34
Ort
Wien
Geschlecht
w

Was ist mit den Philips Wake-Up-Lights?

Die kannst du ja als Lampe verwenden und als Lichtwecker. Sogar mit Geräuschen ;)

Ist das vielleicht was für dich?
 

Tigerauge

Member
Registriert
November 2004
Alter
28
Ort
Wien
Geschlecht
w

Die eignen sich als Lichtwecker, aber sind nicht stark genug für Lichttherapie :/
 

dieLexi

Member
Registriert
Juli 2006
Alter
37
Ort
Duisburg
Geschlecht
w

Oder als anderen Kompromiss Tageslichtlampe für Lichttherapie, aber wecken weiterhin mit dem alten, normalen Wecker?

Davon mal abgesehen - mit einer Winterdepression/Depression kann man ruhig zum Arzt gehen. Letztlich ist das ja ohnehin eine Diagnose, die ein Facharzt stellen sollte. Neben Lichttherapie wären ja z.B. auch medikamentöse oder psychotherapeutische Behandlungen Möglichkeiten.
 

teras

Member
Registriert
Januar 2005
Ort
Wien
Geschlecht
q

Es gibt Tageslichtlampen die einen Dimmer eingebaut haben (zB von Philipps), vielleicht die irgendwie mit einem Timer zusammenbasteln? 80€ sind für den Bereich leider ein sehr kleines Budget... :/
 

Tigerauge

Member
Registriert
November 2004
Alter
28
Ort
Wien
Geschlecht
w

Joa wenn euch auch nix besseres einfällt werd ich wohl bei der Idee bleiben, eine Tageslichtlampe zu kaufen und die einfach morgens vorm Wecker etwas weiter weg vom Bett automatisch anzumachen, mal versuchen wie sich das auswirkt ^_^

@dieLexi schon klar dass man damit zum Arzt kann, aber so schlimm isses nicht (schränkt mich nicht im Alltag ein, bin halt melancholischer als im Sommer) und ich hab schlechte Erfahrungen gemacht mit Ärzten die zu schnell zu Medikamenten greifen, will mich nicht mit Psychopharmaka spielen ^^
 

Diamond

Member
Registriert
Februar 2007
Ort
Stuttgart
@Tigerauge:
Ich hatte ein "verwandtes" Problem. Ich habe ein paar tropische Bonsai, die das Winter über zusätzliches Licht brauchen. Ich hab die Erfahrung gemacht, dass es gar keine "Tageslichtlampen" braucht. Zwei 36-Watt Leuchtstoffröhren in der Farbe "warmweiss" tun den Job prima, und kosten lediglich einen Bruchteil. Die waren über eine Zeitschaltuhr jeden Tag von 8 bis 20 Uhr an, wovon ich auch immer was hatte, weil die Bäume nah bei meinem Schreibtisch standen. Ich hab immer das Gefühl gehabt, dass die meine Stimmung heben, weil da schon gut Licht rauskommt.

Die Lampe sah etwa so aus.
 

Hollybetty

Member
Registriert
August 2007
Alter
28
Ort
Steiermark
Geschlecht
w

Was meint ihr, muss man gewöhnliche Renforcé Bettwäsche, wenn man sie direkt aus dem Trockner nimmt und dann das Bett bezieht, bügeln? Zerknittert sie schlimm? Hatte bisher nur bügelfreie, aber da einfach nicht so die Auswahl beim Neukauf... Eine kurze Internetsuche hat mich leider nicht weitergebracht, jeder denkt was anderes dazu.

Vielleicht sollte ich dazu auch erwähnen, dass ich so gut wie nie das Bett mache.
 

DK2001

Member
Registriert
Januar 2003
Alter
33
Ort
Osnabrück
Geschlecht
M

Es gibt Dinge, bei denen ich Bügeln verstehe. Es gibt Dinge, wo ich es nicht verstehe. Bettwäsche gehört dazu... Ich glaube nicht, dass ich jemals "bügelfreie" Bettwäsche gekauft habe, aber ich bin ehrlich, stört mich auch nicht. Ich zerknittere die ja eh durch das im Bett liegen?
 

Hollybetty

Member
Registriert
August 2007
Alter
28
Ort
Steiermark
Geschlecht
w

Ich würde ebenfalls niemals im Leben Bettwäsche bügeln - wie gesagt, ich mache das Bett nichtmal, weil ich das für verlorene Zeit halte, liege ja eh wieder rein jeden Abend. %)
Nur hab ich keine Ahnung, ob die sehr extrem knittrig wird, wenn ich sie nicht bügele, weil ich keinen Vergleich habe. Die Seersucker bleiben immer gleich, auch wenn man die Decke als unschönen Haufen rumliegen lässt. :rolleyes:
 

Kiwi

Member
Registriert
Juli 2008
Alter
29
Geschlecht
w

Ehrlich gesagt verstehe ich das Problem nicht, wenn du Bettwäsche eh nicht bügelst / bügeln willst (?).
Bei Bettwäsche würde es mir ungefähr als letztes einfallen sie zu bügeln (Socken und Unterwäsche kommen vielleicht noch dahinter). Ist mir echt relativ^^

Warum probierst du es nicht einfach mal aus? Oder geht es hier um eine Kaufentscheidung für oder gegen Renforcé Bettwäsche?
 

Pimthida

Member
Registriert
Mai 2004
Geschlecht
w

Oder du hängst den Bezug halt auf, statt ihn in den Trockner zu werfen. Der kanns halt schon ziemlich zerknittern, und wenn du das nicht willst aber auch nicht bügeln willst, dann muss sie eben glatthängen.
 
  • Danke
Reaktionen: Hollybetty

ingerigar

Member
Registriert
Januar 2010
Geschlecht
w

Ich habe Seersucker- und Flanell-Bettwäsche und bügle die nie. Nur Satin-Bettwäsche sieht ungebügelt wirklich unschön aus.
Bei mir werden nur Tischdecken, meine Blusen und die Hemden meines Mannes (allerdings gibt es inzwischen wirklich Baumwollhemden, die nahezu bügelfrei sind), gelegentlich mal eine Hose gebügelt. Aber ich kenne durchaus Leute, die Putztücher, Staubtücher, Unterwäsche mit der Begründung bügeln, dass die Wäsche dann schöner im Schrank liegt! %) Wem's Spaß macht, dem kann man nicht helfen. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Hollybetty

Member
Registriert
August 2007
Alter
28
Ort
Steiermark
Geschlecht
w

Ehrlich gesagt verstehe ich das Problem nicht, wenn du Bettwäsche eh nicht bügelst / bügeln willst (?).
Bei Bettwäsche würde es mir ungefähr als letztes einfallen sie zu bügeln (Socken und Unterwäsche kommen vielleicht noch dahinter). Ist mir echt relativ^^

Warum probierst du es nicht einfach mal aus? Oder geht es hier um eine Kaufentscheidung für oder gegen Renforcé Bettwäsche?

Ja, genau darum gings mir - hatte wie gesagt so eine noch nie und wollte schlicht und einfach vor einem eventuellen Kauf wissen, ob die ohne Bügeln sehr stark zerknittert. :ohoh:
Hätten hier jetzt einige geschrieben, dass die ohne Bügeln sehr stark zerknittert aussieht, hätte ich weiter nach bügelfreier gesucht...

Danke jedenfalls an alle, die geantwortet haben. Werds also wahrscheinlich mal mit normaler Bettwäsche probieren.
 

Susa56

Member
Registriert
Oktober 2015
Alter
61
Ort
Passau
Geschlecht
w

Bettwäsche bügele ich nie, und ich hab alles von Seersucker über Biber, normale(ist das Linon oder Baumwolle?) und Satin. Allerdings hänge ich sie zum Trocken auf, hab keinen Trockner. Ob das einen großen Unterschied macht? Meine Bettwäsche sieht nicht knittrig aus, Betten aufschütteln nach dem Schlafen tu ich schon.
Socken, Unterwäsche, Nachtwäsche, Handtücher werden bei mir auch nicht gebügelt.
Meine Mutter hat die Bettwäsche immer zum Mangen gegeben, mir ist das zu teuer.
 
Zuletzt bearbeitet:

ingerigar

Member
Registriert
Januar 2010
Geschlecht
w

Das ist echt lustig!

Wir haben auch keinen Trockner. Ich halte das für Energieverschwendung. Aber eine Frage hätte ich da schon: Manche Leute behaupten, die Wäsche werde im Trockner glatt, aber hier hat doch gerade jemand das Gegenteil gemeint.
 

Zur Zeit aktive Besucher

Oben Unten