Challenge Plumbob-Genpool

Registriert
September 2014
Alter
32
Ort
Österreich
Geschlecht
w

Es freucht mich, dass sich nun wieder alte Bekannte in den Plumbobgenpool zurück gefunden haben :) und natürlich darf man von vorne anfangen, .. habe ich ja auch schon 3x gemacht ^^. Mir ging es ebenfalls so, dass ich den Bezug zu meinen Sims verloren habe und daher einfach noch einmal starten wollte. Was ich irgendwie voll schade finde ist, dass man bei den Sims im Spiel nicht irgendwie so einen kleinen Text mitanhängen kann quasi eine Vorgeschichte oder in unserem Fall welche Generation und welche Eltern/Großeltern .. weil ich tu mir immer total schwer, wenn ich einen Sim vom Genpool sehe, dass ich diesen auch zuordne (muss dann immer in die Liste gucken). Gibts da vielleicht einen Mod dafür oder wie macht ihr das, dass ihr euch das merkt?

SimDoggy die Hintergrundstory zu deinen Sims ist immer soooo süß :).
 

YvaineLacroix

Member
Registriert
August 2010
Alter
36
Geschlecht
w

Hallo zusammen! :hallo:

Vielen Dank für eure Meinungen! Ich habe bereits einen neuen Spielstand vorbereitet und drei meiner Sims für euch rausgesucht, mit denen ich das Projekt neu starten möchte.

@Thomaline: Welche Sims meinst du genau? Weil ich die Generation 2 Sims von mir alle bereits als Junge Erwachsene hochgeladen habe. Ich bin gerade etwas verwirrt.


So, darf ich euch nun meine drei Sims vorstellen?

1.) Effie Richter

Bestreben:
Nerd Hirn
Merkmale: düster, Genie, einzelgängerisch
Eltern: unbekannt

Effie ist eine sehr intelligente Frau, die sich vor allem für Wissenschaft und Technik interessiert. Sie hat davon gehört, dass es in Strangerville vermehrt zu seltsamen Ereignissen gekommen ist und in ihrer endlosen Wissbegier möchte sie das Rätsel dahinter lösen.



2.) Boachan Miltrako

Bestreben:
Musikalisches Genie
Merkmale: einzelgängerisch, böse, liebt die Natur
Eltern: unbekannt

Boachan, oder einfach nur Bo, wie er sich lieber nennt, ist ein besonderer Sim und das weiß er nur zu gut. Denn er stammt vom Volk der mächtigen Feen ab und verfügt über deren Magie. Kann er trotzdem ein normales Leben führen und seinem Traum ein berühmter Komponist zu werden nachgehen?



3.) Payton Drax

Bestreben:
Weltbekannte Berühmtheit
Merkmale: tollpatschig, Musikliebhaberin, gesellig
Eltern: Kenneth Drax & ?

Payton ist die einzige Tochter des weltberühmten Schauspielers Kenneth Drax. Leider ist dieser vor kurzem bei einem tragischen Unfall ums Leben gekommen und nun muss Payton schauen, dass sie ihr Leben ohne ihn auf die Reihe bekommt. Wird es ihr gelingen aus dem Schatten ihres Vaters zu treten und ihre eigenen Träume zu verwirklichen?



Mit diesen dreien werde ich abwechselnd jeweils eine Woche rotierend spielen. Wie bereits angekündigt habe ich den Plumbob Genpool in meinem Spielstand aus jeweils zwei Sims von jedem von euch gestaltet. Zusätzlich sind meine vier alten Plumbobs als Statisten in der Welt angesiedelt. Ich freue mich schon total darauf anzufangen!
Ich lasse euch entscheiden mit wem ich beginne, denn sie alle haben Ziele, die ich noch nie intensiv gespielt habe. Also von wem wollt ihr zuerst lesen?

Liebe Grüße
Eure Yvaine
 

SimmyDoggy

Member
Registriert
Dezember 2011
Alter
28
Ort
Gmuatli Kaff Nähe Minga
Geschlecht
w

SimDoggy die Hintergrundstory zu deinen Sims ist immer soooo süß :).
Freut mich sehr, dass dir meine Hintergrundgeschichten gefallen! Ich lege mir ja für meine Plumbobs immer grob eine individuelle Spielweise zurecht, damit es abwechslungsreich ist. Ist für mich spannender zum Spielen und hinterher Bilder vertexten und für euch (hoffentlich) zum lesen :)

Schön, dass hier nach langer Zeit wieder mehr los ist! Willkommen zurück @Glaskatze und @YvaineLacroix !

@Glaskatze Du warst ja wie ich an deinen Thread gesehen habe, wirklich fleißig in letzter Zeit. Sobald ich mal Zeit habe, muss ich da unbedingt mal nachlesen.

@YvaineLacroix Mir gefallen alle 3 sehr gut (gleich mal runtergeladen =)) Aber weil das Reich der Magie Pack bei mir weit oben auf der Liste für nächste Simskäufe steht, würde mich Bo am meisten interessieren. Und auch, weil ich schon immer (nicht nur in Sims) eine Schwäche für Magie und Fantasy habe :schäm:
 

Thomaline

Member
Registriert
Februar 2005
Alter
43
Geschlecht
w

Generation 2 - Hinata Kado

18.08.21_08-17-49npkps.jpg


Eltern: Lily Silver (lunalumi) und Jing Fen Kado (Thomaline)

- Hitzkopf
- Gut
- Selbstsüchtig
- Sammler

In der Galerie zu finden unter #simforum #plumbob #forumgf #forumgfgen2 (Objektname: Hinata Kado)
 

YvaineLacroix

Member
Registriert
August 2010
Alter
36
Geschlecht
w

Hallo zusammen! :hallo:

Auf Wunsch von @SimmyDoggy habe ich mit Bo angefangen zu spielen und präsentiere euch nun seinen ersten Tag.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Boachan Miltrako - Tag 1

Bo ist schon ganz aufgeregt und kann es gar nicht erwarten endlich loszulegen.
Stimmt's Bo?
"Oh ja, das ist wahr! Hach, ich könnte die ganze Welt umarmen. Heute ist so ein schöner Tag!"
Bo, es regnet.
"Ich liebe Regen! Mein Volk ist eng mit der Natur verbunden. Jedes Wetter ist mir willkommen."
Gut zu wissen.



Bo hat fürs erste diese bescheidene Bleibe in Glimmerbrook bezogen. Hier gibt es alles, was sein Magier- und sein Musikerherz begehren.



Kaum wendet man sich kurz ab, um Fotos vom neuen Heim zu machen, taucht ein Plumbob direkt hinter Bo auf.
Es ist Colwyn Ember.
Los, Bo! Sprich ihn an!
"Immer mit der Ruhe, er wird schon nicht weglaufen."
Ach Bo, hast du eine Ahnung...



Bo stellt sich Colwyn höflich vor.
"Wir Feen verfügen über ausgezeichnete Manieren und sind stets höflich und zuvorkommend."
Stets höflich und zuvorkommend?
"Nun ja, sagen wir, wir sind es in den meisten Fällen."
Ah, das klingt schon glaubwürdiger.



Gerade als die beiden Plumbobs eine angeregte Unterhaltung miteinander beginnen, dreht Colwyn sich abrupt um und geht einfach davon.
"Nanu? Wo will er denn hin?"
Keine Ahnung, Bo.



Nachdem Bo ein wenig auf seinem Konzertflügel geklimpert hat, reist er ins Reich der Magie, um sich mit Zaubererbedarf auszustatten.
"Was heißt hier geklimpert? Ich spiele schon höchst annehmbar."
Das ist noch ausbaufähig, Bo, glaub mir.
"Na schön, du bist die höhere Macht."
Eben.



Bevor er sich auf den Weg zum magischen Markt macht, führt er eine kurze, aber interessante Unterhaltung mit Morgyn Ember. Die ungezähmte Magie interessiert ihn nämlich am meisten von den drei Magieschulen.



Die Welt der Magie ist unbeschreiblich schön. So entrückt und nicht von dieser Welt. Bo hält einen Moment inne, atmet tief durch und genießt den fantastischen Ausblick.



Auf dem Markt angekommen sieht Bo sich erst einmal in Ruhe um.



Er kauft sich den drachenartigen Begleiter "Hörnchen", der ihn die ganze Zeit beruhigend umflattert. So kann Bo sich prima darauf konzentrieren ein wenig ungezähmte Magie zu üben.
"Abrakadabra!"
Ähm... Bo? Ich will dich ja nicht stören, aber da hinten ist ein weiterer Plumbob.
"Was? Wo?"
Dort, an dem Verkaufsstand. Es ist Morgana Bigelow. Los geh sie begrüßen.



Zielstrebig eilt Bo zu der rothaarigen Morgana und begrüßt sie freundlich.



Die beiden führen eine angeregte Unterhaltung über Magie und scheinen sich ziemlich gut zu verstehen.



Doch dann wendet sich Morgana einfach zum gehen.
Ach, verdammt!
Nicht schon wieder.
"Das macht doch nichts. Dann lerne ich eben jemand anderen kennen."
Bo sieht das ganze scheinbar viel gelassener als ich.
"Das tue ich. Solltest du auch einmal probieren."



Bo und ich beschließen, dass er in einer Bar ein wenig an seinen Klavierkünsten feilen darf, deren Perfektion er später einmal für die Erfüllung seines Traumes benötigen wird.



Hatte ich erwähnt, dass Bo ein böser Sim ist? Das sieht man ihm überhaupt nicht an, oder? Sogar Hörnchen bekommt es bei seiner gemeinen Lache mit der Angst zu tun und sucht Zuflucht hinter dem Vorhang.
"Aber Hörnchen, ich tue dir doch nichts! Komm wieder raus!"
Ein verängstigtes Fiepen ist die Antwort.



Nachdem Hörnchen dann irgendwann wieder aus seinem Versteck gekommen ist, möchte Bo unbedingt ein wenig durch die Natur streifen, die er so liebt.
Er schaut noch ein wenig unsicher auf seinem Besen, oder was meint ihr?



Bo sammelt ein paar Mineralien und entschließt sich dann ein wenig zu angeln.
"Das entspannt so schön."



Man sollte aber vielleicht auch einmal etwas fangen und nicht nur Abfall und Luft aus dem Gewässer fischen.
"Ach was, ich würde die Fische ohnehin wieder zurück ins Wasser werfen. Sie tun mir leid."
Na dann.



Als es allmählich zu dämmern beginnt, bekommt Bo ein wenig Hunger. Also darf er nach San Myshuno in eine Karaoke Bar reisen, wo es leckere Snacks für den kleinen Geldbeutel gibt.
Er und ich sind sprachlos, als Amalia Dellucci sich uns als Barkeeperin präsentiert. Endlich einmal ein Plumbob, der nicht sofort abhaut, wenn er Bo sieht!
"Du verletzt meine Gefühle."
Du weißt, wie ich das gemeint habe, Bo.
"Hmpf."
Während Bo an der Bar sitzt und eine lebhafte Unterhaltung mit Amalia führt, wird er kritisch von Enele beäugt.



Doch Bo hat nur Augen für Amalia. Wenn jemand anderes mit ihm ein Gespräch anfangen will, dann registriert er es noch nicht einmal, so sehr konzentriert er sich auf die Frau vor ihm.
"Sie ist aber auch wunderschön. Und so freundlich. Ich mag sie sehr gerne."
Bo ist schrecklich enttäuscht, als Amalia nach zwei Stunden Feierabend hat und sich wegbeamt, bevor er die Gelegenheit hat, sie aufzuhalten.
Immerhin macht er noch die Bekanntschaft von Feli Frohmut.



Plötzlich startet in der Bar ein Karaokewettbewerb. Bo hat so etwas noch nie gesehen. Erst einmal schaut er nur zu, doch dann nimmt er mutig selbst daran teil. Er erhält 54 Punkte für seine Darbietung.
Na ja.
"Was denn? Ich habe gewonnen!"
Ja, und ich kann nicht fassen, dass du dafür nur so wenige Punkte brauchtest. Da war auch viel Glück im Spiel.
"Nein, ich bin eben einfach ein Naturtalent."
Dazu sage ich einfach nichts mehr.



Möglicherweise hat Bo gerade sein Talent fürs Singen entdeckt, aber an seinen Besenflugtechniken müssen wir unbeingt noch üben.
Wie peinlich!
Hoffentlich hat keiner näher hingeguckt.



Alles in allem war es ein sehr schöner, erster Tag für Bo.
Und nächstes Mal schafft er es bestimmt, dass nicht jeder Plumbob früher oder später davoneilt.
Und wenn er dafür mit ein wenig Magie nachhelfen muss.

 

SimmyDoggy

Member
Registriert
Dezember 2011
Alter
28
Ort
Gmuatli Kaff Nähe Minga
Geschlecht
w

Da ist meine Ursula ganz anders. Die hatte beim Angelwettbewerb einen besonders seltenen Fisch gefangen.

Ursula 25.jpg

Und was machte die damit? Ließ ihn prompt zu Eintopf verarbeiten...

Ursula 26.jpg

Ursula: "Was denn? Ich hatte Hunger und der kam mir grade recht."

Schon klar...
 
Registriert
September 2014
Alter
32
Ort
Österreich
Geschlecht
w

Hach wie schön Bo's erster Tag war @YvaineLacroix und auch ich bin sehr gespannt wie sich der süße Spitzohrensim mit seiner bösen Ader so schlägt. Wird er vielleicht auch einmal einen meiner Plumbobs über den Weg laufen .. uiui ich bin gespannt. Zwecks Amalia ohh ja, sie ist wirklich total hübsch und witzigerweise hat sie bei mir im Spiel ebenfalls als Barkeeperin gearbeitet XD.

@Thomaline kann es einer meiner Le Lievrè -Mädls sein <3 ?

@Simmidoggy omg sie hat den Fisch zu Fischsuppe oder heißt das Bowle *am Kopf kratz* verarbeitet, wie kann sie nur .. eine geschützte Art XD. Voll cool, habe diesen Fisch nich nie geangelt und wusste gar nicht, dass es in den Sims auch geschützte Fische gibt - man lernt eben sie aus.
 

Thomaline

Member
Registriert
Februar 2005
Alter
43
Geschlecht
w

Stimmt, es ist Sophie Saphir. :)

19.08.21_19-39-326jjgi.jpg


Ich habe sie in die Ingenieurwesen-Karriere gesteckt, obwohl sie gar nicht studiert hat.

21.08.21_11-28-13dijgw.jpg


Sie muss den Beruf also von der Pike auf erlernen. :p

21.08.21_11-28-41najwy.jpg


PS:

22.08.21_17-48-20mpkn7.png
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
September 2014
Alter
32
Ort
Österreich
Geschlecht
w

@Thomaline: OMG Sophie Spahir hatte ich wegen der Frisur jetzt gar nicht am Schirm :D .. dachte da eher an Lainey Le Liev´re :D :D. Ich habs anscheinend nicht nur im richtigen Leben, nicht so mit Namen und Gesicher merken^^.
Ihr stehen die langen Haare aber wirklich sehr gut :) und uiui so schnell gehts auch mit Nachwuchs bei ihr. Na hoffentlich überfordern sie die Twins und ihre neue Karriere nicht ;).

Ich habe diese Woche endlich Urlaub und da sowieso eher bescheidenes Wetter hier in Österreich ist, werde ich meine Freizeit (neben Serien gucken und Buch lesen) den Sims widmen :).

08.08.21_19-52-08.png

Kaum sind ein paar Tage vergangen und Ludwig hat sich mit seiner unfreiwilligen Ferienwoche auf dem Bauernhof arrangiert, kommt sein Dad Washington vorbei und
fragt allen ernstes wie es ihm und seiner Schwester so gehe. "Wie wird es mir schon gehen Dad, ohne Fernseher und Playstation, ohne Internet und mitten im nirgendwo - spitze natürlich.
Ich wollte schon ewig einmal ein Social Media -Detox machen.", prustet Ludwig los und lässt den armen Washington verdattert stehen.

25.07.21_21-25-25.png

Aber auch wenn Ludwig ziemlich schroff zu seinem Dad war, musste er ganz ehrlich zugeben, dass es ihm hier in Henford on Bagley wirklich gut gefällt.
Daheim hatte er andauernd nur Augen für sein Handy und für die Spielekonsole, er ging so gut wie nie nach draußen um Spazieren zu gehen oder frische Luft zu schnappen,
von Angeln ganz abgesehen - aber dieses "Landleben" hatte schon etwas .. wie soll man sagen, "Entschleunigendes".

New Phototastic Collage.jpg
Apropos kein Stress und so - kaum fährt Luisa ganz idyllisch mit ihrem Rad in der Gegend rum, ruft der ergraute Lois Lane an und unterbreitet ihr ein überaus verlockendes Angebot.
Sie solle innerhalb einer Woche heiraten und dann wird sie eine menge Geld erben. Na klar, sagt sie JA (auch wenn sie keinen Heiratskandidaten an der Angel hat, geschweigedenn überhaupt je einen
Freund hatte) - so eine Gelegenheit muss man am Schopf packen.
Wie cool :) , diese Meldung hatte ich bis dato noch nie in meinem Spiel, ich bin ja soooo gespannt was sie erben wird *hibbel*.

08.08.21_21-15-55.png


Kaum vor ihrem Ferienhäuschen angekommen begrüßt sie schon ein Sim, der vor kurzem (genau vor 1 Minute *hüstel) in die Nachbarschaft gezogen ist,
na Zufälle gibts ;). Wer erkennt dieses Schnuckelchen ?
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
September 2014
Alter
32
Ort
Österreich
Geschlecht
w

23.08.21_18-37-06.jpg

Aber Luisa will natürlich nicht nur einen potentiellen Heiratskandidaten kennenlernen, denn schließlich heißt es ja, alle guten Dinge sind drei.
So gesellt sich neben Sai Moon (obiger Beitrag), noch Rafael Barese und Anton Frohmut - letzterer beleidigte aus heiterem Himmel die armen Luisa,
wodurch er sich in null Komma nichts selbst disqualifiziert hat.

23.08.21_17-59-30.jpg

Mit Rafael und Sai führte sie fortan regen SMS Kontakt, traf sich immer mal wieder mit ihnen zum Essen und als die Tage langsam verstrichen,
entschloss sie sich aufs Ganze zu gehen und die Beiden zu einem Essen einzuladen, sodass sie sich gegeneinander batteln konnten ^^.
Auch wenn es etwas unkonventionell erschien, so willigten Rafael und Sai ein - schließlich wussten die beiden ja, das die Zeit drängt.

23.08.21_18-49-39.jpg

Sie trafen sich also vorm Fischrestaurant und versuchten das Beste aus der Situation zu machen - denn heute Abend ging nur einer als Sieger hervor,
das war beiden klar.

23.08.21_18-55-23.jpg

Logo, dass die Situation mehr als peinlich war - Beide versuchten ihre beste Seite zu zeigen, aber ...

Frage über Persönlichkeit.JPG

..einer der Herrschaften, war wohl doch etwas verstimmt, was das Date anging und so antwortete Sai, auf die Frage von Luisa
ob sie ein guter Mensch wäre, ganz frech "NEIN". Eine Unverschämtheit, ja okay, es ist vielleicht nicht die feine englische Art,
zeitgleich ein Date mit 2 Männern zu haben, sodass sie sich wie Höhlenmenschen um die Maid zanken ... aber hej,
man bekommt schließlich nicht alle Tage so ein Angebot.

23.08.21_19-25-12.jpg

Nun war wohl klar, wer als Sieger hervor ging ;). Auch wenn Luisa etwas traurig war, denn auch mit Sai verbrachte sie sehr gerne Zeit.
Aber sein doofes Kommentar (verletzter Männerstolz sag ich nur) war eben ein totales No Go - und somit das k.o. Kriterium für Sai.
Nun steht der Hochzeit und dem Geldsegen nichts mehr im Wege,.. ich bin mal gespannt was Luisa so bekommt -
mein Wunsch wären ja § 1.000.000 oder zumindest § 500.000 :D .
 
Zuletzt bearbeitet:

Meryane

Member
Registriert
Januar 2015
Geschlecht
W

Nun war wohl klar, wer als Sieger hervor ging ;). Auch wenn Luisa etwas traurig war, denn auch mit Sai verbrachte sie sehr gerne Zeit.
Aber sein doofes Kommentar (verletzter Männerstolz sag ich nur) war eben ein totales No Go - und somit das k.o. Kriterium für Sai.
Nun steht der Hochzeit und dem Geldsegen nichts mehr im Wege,.. ich bin mal gespannt was Luisa so bekommt -
mein Wunsch wären ja § 1.000.000 oder zumindest § 500.000 :D .
Ich hoffe es ist auch Liebe im Spiel ^^. Nach meiner Erfahrung lohnt sich das Erbe nicht. Aber vielleicht hast du ja mehr Glück.
Durch eure Bilder hab ich jetzt wieder Lust meine Plumbobs zu spielen, ich war die letzten Tage nämlich mit meinem Babynator beschäftigt.
Zeit mal wieder den Spielstand zu wechseln.
 
  • Danke
Reaktionen: schokomuffin1988

Thomaline

Member
Registriert
Februar 2005
Alter
43
Geschlecht
w

Kaori Kado

♪♫ Häschen in der Grube, saß und schlief, saß und schlief. ♫♪

05.09.21_11-32-04lukdp.jpg


♫♪ Armes Häschen, bist du krank, dass du nicht mehr hüpfen kannst? ♪♫
♪♫ Armes Häschen, bist du krank, dass du nicht mehr hüpfen kannst! ♫♪

05.09.21_11-29-083ak2q.jpg


♫♪ Häschen hüpf! Häschen hüpf! ♪♫
♪♫ HÄSCHEN HÜPF!!! ♫♪

Midori Kado

05.09.21_12-29-167yjbg.jpg


Midori: "Wiiiiiiiiiiiih!!! Ich bin hungrig, nass und müde!!!"
Sophie in Gedanken: 'Wenn ich das nächste Mal Schrauben statt Nägel benutze, wird mein Roboter sicher halten!'

05.09.21_12-29-57kcksr.jpg


Midori in Gedanken: 'Mutti ignoriert mich? Das wird sie büßen!'

Landleben

05.09.21_15-19-32rhjat.jpg


Meine Familie ist inzwischen samt Hühnern und Kindern aufs Land gezogen, denn die gute Landluft ist ja so gesund.

05.09.21_12-33-25f6k93.jpg


Sophie: "Wo du sie gerade hast, sie ist hungrig, nass und müde."

05.09.21_12-02-59u4kxr.jpg


Ja, das Leben als Hausmann ist hart! Während Sophie damit beschäftigt ist, im Job voran zu kommen, kümmert Hinata sich sowohl um die Kinder,

05.09.21_11-37-11ffkz5.jpg


als auch um die Hühner und den Hof.

05.09.21_11-37-34sejzr.jpg


Bruno in Gedanken: 'Er ist ein verdammt fleißiger Mensch. Hach, die Dusche tut gut!'

05.09.21_12-18-168bjjp.jpg


Midori: "Vati? Geschichte!"
 

SimmyDoggy

Member
Registriert
Dezember 2011
Alter
28
Ort
Gmuatli Kaff Nähe Minga
Geschlecht
w

Charity 09.jpg

Ich hab mal kurz bei Charity vorbei geschaut. Weil sie ja beide Male auf dem Festival war, war ich neugierig, ob sich bei ihr neue Beziehungen aufgebaut haben und ich wurde nicht enttäuscht. Sie und Polli Nation sind bereits gute Freundinnen geworden.

Charity 10.jpg

Kein Wunder, ist Polli doch die Erste, die nicht gelangweilt oder abweisend reagiert, wenn Charity über Umweltschutz plaudert. Im Gegenteil, ich konnte sogar an den Sprechblasen sehen, dass sie oft selbst ein Gespräch darüber beginnt. Und das, obwohl sie das Merkmal „liebt die Natur“ gar nicht hat! Klasse Polli, finde ich echt super, dass du dich trotzdem dafür interessierst (und Charity natürlich auch).

Charity 11.jpg

Und so gründen sie die Umweltschutzgruppe „Green Nation“. Mal ehrlich, wenn ihre Nachnamen kombiniert so einen tollen Gruppennamen abgeben, lässt mir das Spiel ja keine andere Wahl =)

Charity 12.jpg

Weil es auch gleichzeitig das erste Mal ist, dass ich meine Sims eine eigene Gruppe gründen ließ, schickte ich sie gleich mal auf einem Testlauf. Leider suchte das Spiel unter allen Parks ausgerechnet den Wüstenblütenpark raus. Da gibt es für die beiden mit den ausgewählten Aktivitäten leider nicht wirklich was zu tun. Immerhin dürfen sie sich über die Schmetterlinge freuen.

Charity 13.jpg

Und mit ein paar anderen Parkbesuchern plaudern.

Charity: „Hallo, schicker Hut!“

Polli: „Ist das nicht derselbe wie deiner, nur in einer anderen Farbe? Gab’s den etwa im Sonderangebot?“

Charity 14.jpg

Ein paar Plumbobs sind auch anzutreffen. Mehr als Smalltalk war aber nicht drin, also leider keine potentiellen neue Freundschaften und/oder Neuzugänge für Green Nation.

Ich hoffe, beim nächsten Mal habe ich mehr Glück mit der Auswürfelung des Parks und darf Green Nation in Aktion sehen.
 

Thomaline

Member
Registriert
Februar 2005
Alter
43
Geschlecht
w

11.09.21_16-19-22xijcu.jpg


Kaori: "Schau nur, Mutti! Das ist bereits Vatis drittes Glas. Meinst du nicht, du solltest ihn ein wenig mehr im Haushalt unterstützen, sodass er nicht vollends in den Alkoholismus abdriftet?"

11.09.21_16-20-59y2kcb.jpg


"Vati, ich hab dich lieb und brauche dich noch. Bitte hör auf, dieses scheußliche Zeug zu trinken."

11.09.21_16-22-479sklt.jpg


Hinata: "Du hast ja recht, Kaori. Es tut mir leid."

11.09.21_16-21-410tkef.jpg


"Ich werde den Wein wegschütten und von nun an nicht mehr trinken."
Kaori: "Danke, Vati!"
Sophie: "Darauf lasst uns anstoßen!"

11.09.21_16-20-21n9kz5.jpg


Kaori: "Mutti! Willst Du mich verarschen???"

---

11.09.21_16-23-596djyu.jpg


Midori: "Oh man! Ich brauch echt ein Bidet."

11.09.21_16-26-39rvjny.jpg


Göttin des Haushaltsbudgets: "Bitte schön, mein Kind!"
Midori: "Danke!"
 

lunalumi

Member
Registriert
August 2011
Ich muss leider gestehen, dass mir einige Bilder, die ich gern noch gezeigt hätte, abhanden gekommen sind. Hier trotzdem eine Kurzzusammenfassung:

  • Emil und Candy haben geheiratet - es war sehr lauschig und dörflich
  • Das Haus war noch recht leer, sie haben zwei Kinder adoptiert
  • Völlig unerwartet bekamen die Zwei dann doch noch eigene Kinder
  • Sie fuhren zum Hochzeitstag zur Geekcon - geplant waren nur einige Tage
  • Aber von schneller Rückkehr war nichts zu sehen
12.09.21_15-13-18.jpg

Inzwischen sind aus Inoa und Eleu zwei stattliche Teenager geworden. Momentan sind sie nur ein winziges bisschen verstimmt, da die angekündigte Nanny nie aufgeschlagen ist und sie sich schon viel zu lang um ihre jüngeren Geschwister kümmern. Inoa ist sehr begabt in Handarbeiten und strebt nach Anerkennung, während aus Eleu ein begabter Farmer geworden ist.

12.09.21_15-13-47.jpg

Die beiden Adoptivkinder Elise und Emil stammen von Silas Rutherford und Amy Silver ab, die sich auf einer Schickimicki-Party kennengelernt haben. Sie sind größtenteils hier aufgewachsen und vermissen nichts. Elise ist ein sehr kreatives Kind und träumt davon, eine echte Prinzessin zu sein. Emil dagegen ist ein ziemlicher Wildfang, immer mit den Füßen im Schlamm und dem Kopf im nächsten Unfug.

06.08.21_20-59-26.jpg

Die gute Candy hat direkt Drillinge bekommen: Alex, Alan und Helen. Das war nicht allzu lange vor ihrem Aufbruch zur GeekCon.


06.08.21_22-12-31.jpg

Hier sind die drei Kleinen schon fähig, Unfug anzustellen. Der Braunschopf ist Alex.

06.08.21_22-28-16.jpg

Fast gelungenes Familienfoto FTW. Schon eine recht niedliche Familie

06.08.21_23-16-55.jpg

Manchmal will Eleu am liebsten davonschwimmen und nie zurückkommen auch mal ein paar Minuten nur für sich haben. Ein paar Stunden. Tage. Wenn das denn ginge.

06.08.21_23-13-23.jpg

Aber am Ende des Tages packen alle fleißig an, damit der Haushalt läuft.

06.08.21_23-21-08.jpg

Elise schreibt gute Noten und kümmert sich gut um ihre Arbeiten. Sie genießt es, der Überflieger zu sein und gelobt zu werden.

06.08.21_23-51-35.jpg

Außerdem freundet sie sich gern mit den Wildtieren an und will eine echte Filmprinzessin sein. Momentan ist ihr Gesang noch etwas abschreckend, aber sie gibt sich alle Mühe.

06.08.21_23-38-06.jpg

Eric freut sich eher, wenn er im Garten helfen darf. Dabei ist er schon ziemlich begabt.

06.08.21_23-34-28.jpg

Er darf sogar schon bei den Kühen helfen. Obwohl die groß und schwer und ein bisschen gefährlich sind.
 
Zuletzt bearbeitet:

Meryane

Member
Registriert
Januar 2015
Geschlecht
W

@lunalumi : Ein paar Fragen habe ich dazu:

Emil und Ele'u haben geheiratet - es war sehr lauschig und dörflich

Die gute Mele'u hat direkt Drillinge bekommen: Alex, Alan und Helen. Das war nicht allzu lange vor ihrem Aufbruch zur GeekCon.

Also auf dem Bild mit den Drillingen ist Candy. Also mit wem hat Emil nun die Kinder und mit wem hat er sich verdünnisiert?
Ich bin verwirrt, oder habe irgendwas nicht kapiert.
Aber du hast immer sehr lustige Ideen.
Also hat Emil (mit wem auch immer) zusätzlich zu den Kindern seines Bruders noch 2 adoptiert? Und dann Drillinge bekommen. Und dann haut er ab und überlässt die Kinder sich selbst?
Die armen Kids! Aber die Großen zeigen ja sehr viel Verantwortung, wenn auch gezwungenermaßen.

@Thomaline : wow die Kleine ist ja schon sehr aufgeweckt :lol:.
 
  • Danke
Reaktionen: Thomaline

lunalumi

Member
Registriert
August 2011
@Meryane
Also auf dem Bild mit den Drillingen ist Candy. Also mit wem hat Emil nun die Kinder und mit wem hat er sich verdünnisiert?
Du hast natürlich vollkommen Recht. Das hat man davon, seine Story n Monat liegen zu lassen und den Spielstand unterwegs minus Elterngeneration mehrfach neuzustarten -.- Hatte leider arge Probleme mit diesem Spielstand-Bug. Zur Aufklärung: Mele'u ist natürlich die Mutter von Inoa und Eleu. Emils Frau, Durchbrenn-Partnerin und Mutter der Drillinge ist Candy Crush. Ich werde das grade mal nachkorrigieren =)
Vielen Dank auf jeden Fall für den Hinweis.

Aber du hast immer sehr lustige Ideen.
Normalerweise spiele ich recht strikt und "regeltreu", deshalb freue ich mich mit meinen Plumbbobs jede nette Idee und jede lustig klingende Challenge zu verfolgen wie sie mich eben packt. Die ursprüngliche Idee war eine Familie wie die "Neulings"? in Sims 2 zu basteln. Da bot sich Emil schön an, der ist ja nett genug sich jedes Kind in Reichweite auf die Augen drücken zu lassen. Da er seine Familie aber nicht einfach so im Stich lassen würde, hatte er einen "Unfall" auf dem Weg zu einem kleinen Hochzeitsjubiläum - eigentlich wollten die Zwei nur ein paar Tage fort sein und haben einen verlässlichen Nachbarn als Babysitter eingestellt... Wenn es dazu kommt hört man natürlich gern mal wieder von ihm. Wenn die Furchtbaren Sieben endlich erwachsen sind. Und ein paar andere lose Fäden festgeknotet, die noch als Story-Leichen hier rumliegen....
 

Thomaline

Member
Registriert
Februar 2005
Alter
43
Geschlecht
w

Kleinkinder sind sowas von nervig!!!

19.09.21_10-44-60arjn0.png


Wie soll man denn da bitte konzentriert arbeiten?!?

Zum Glück ist diese stumpfsinnige Zeit zeitlich begrenzt.

19.09.21_19-32-60r3jez.png


Sophie: "Lernt, Kinder! Damit etwas Großes aus euch wird."

Ach, wie fern wirken nun die schönen Kindertage.

20.09.21_19-06-60f8kie.png


Kaori: "Lern schneller, Midori! Sonst müssen wir uns wieder unter die eiskalte Dusche stellen, weil Mutti denkt, wir seien müde!" - Midori: "Aber ich muss mal!!!"

Sophie: "Ihr habt eure Aufgaben also nicht geschafft? Vielleicht habe ich euch überschätzt."

25.09.21_14-59-60ulkdl.png


"Lasst mich euch also eine Bilderbuch-Geschichte vorlesen, die eurem Niveau entspricht."

---

Ein Hühnerleben

19.09.21_10-31-422lkab.jpg


19.09.21_20-15-60k3jwz.png


19.09.21_20-15-43yhk4m.jpg
 
  • Danke
  • Wow
Reaktionen: Glaskatze und Meryane

lunalumi

Member
Registriert
August 2011
😲 Tut mir leid. Ich hatte die arme Sophie eigentlich gar nicht so geplant, aber die Bilder werden immer so, dass mir nur solche Texte in den Sinn kommen. :giggle:
Ach, ich habe Freude dran. Aber ich mag es auch lieber, wenn die Sims nicht alle so nett und glattgebügelt sind (wie man an meinen Chaoten manchmal erkennt). Ich freue mich jedenfalls über diese kleinen Einblicke.
 
  • Danke
Reaktionen: Thomaline

Thomaline

Member
Registriert
Februar 2005
Alter
43
Geschlecht
w

@lunalumi: Danke, das freut mich. :) Ich mag Simgeschichten auch gerne etwas durchgeknallt.

Kaori in Gedanken: 'Die Reaktion meines selbstgebauten Vulkans ist also mickrig und beschämend gewesen? Nun! Dann werde ich dir eine Reaktion bescheren, die eher deinem Geschmack entspricht.'

26.09.21_18-06-60x0k2w.png


Sophie: "Iiiiiiiiiiiiiiääääääääääähhh!!!"

26.09.21_18-40-60nlj61.png
 

Meryane

Member
Registriert
Januar 2015
Geschlecht
W

Nein der war es nicht =). Nach der Trennung von Alexian war Gabriella sehr niedergeschlagen.
So niedergeschlagen, dass sie Ablenkung auswärts gesucht hat. Mit sehr viel Alkohol.

22.jpg

Die Ablenkung hat gut funktioniert. Zu gut vielleicht.

23.jpg

In dem berühmt berüchtigten Club, wo die Hüllen dank der Atmosphäre und den Getränken noch schneller fallen als die Hemmungen.

24.jpg

Ein Moment des Vergessens, über nichts nachdenken und einfach los lassen. Ein wenig glücklich sein.

25.jpg

26.jpg

Etwas das Gabriella wohl für den Rest ihres Lebens bereuen wird? Die Folgen dieser auschweifenden Nacht waren für Gabriella ein schlimmer Schock.
Natürlich wollte sie Kinder, doch hatte sie vor kurzem noch gedacht sie würde sie mit Alexian haben. So hatte sie sich das Leben als Mutter nicht vorgestellt.

27.jpg

Was sollte sie denn nun tun? Wieder in den Club gehen und darauf hoffen ihren One Night Stand wiederzutreffen. Und dann? Ihm die "glücklichen" Neuigkeiten
mitteilen? Was sollte daraus schon erwachsen? Ein Mann den sie nicht liebte, der sich dann vielleicht verantwortlich fühlen würde? Sich einmischen?
Nein, da muss sie wohl ganz alleine durch.

28.jpg

Naja so alleine auch nicht.
"Was mache ich denn jetzt Mama?"
"Reiß dich zusammen! Du bist eine Thorn und kein Jammerlappen. Du bekommst ein Baby, na und?"

29.jpg

"Oh... ich glaube ich bekomme es jetzt!"

30.jpg

Warum sie dafür vor die Haustüre gegangen ist, weiß nur Gabriella. Vielleicht damit das Kind direkt frische Luft bekommt?
Du wirst das Kind schon schaukeln. (Bleibt dir ja auch gar nichts anderes übrig...).

31.jpg

Neuer Nachwuchs für Gen 4:

Emanuel Thorn
Gabriella Thorn + Nicolas Bonnet
Bilder des Kleinkindes siehe Vorpost.
 

Meryane

Member
Registriert
Januar 2015
Geschlecht
W

Das Haus wird Gabriella zur finanziellen Belastung so ganz alleine. Und der Job als Dekorateur bringt noch nicht viel ein und fordert viel Zeit außer Haus.
Soll sie den Kleinen etwa mitschleppen? Sie braucht dringend neue Perspektiven. Doch was tun? Von zu Hause arbeiten?
Als Gärtnerin ist sie offenbar eine Niete, also das fällt schon mal flach.

33.jpg

Sie nimmt ihren alten Job als paranormale Ermittlerin wieder auf. Darin war sie gut, sie kann nachts arbeiten und sich tagsüber um ihren Sohn kümmern.
Außerdem fehlen ihr die Gruppenversammlungen mit ihren Freunden (naja außer Alexian, der ist raus geflogen). Außerdem buggt die Karriere nicht mehr,
deswegen hatte sie ja aufgehört.

34.jpg

Nachdem Gabriella eine Einladung von Nicholas abgelehnt hat - wieso nur hat sie ihm ihre Telefonnummer gegeben - klopft es an der Tür.
Es ist Guidry... wieso ist der lebendig? Hab ich was verpasst?

35.jpg

Keine 5 Minuten später, steht auch Nicholas vor der Tür. Er hat wohl ihr nein zur Einladung nicht akzeptieren wollen.

36.jpg

Mißtrauisch beäugt Guidry den Neuankömmling. Er scheint ähnlich begeistert wie Gabriella über den Besuch. Schätze Guidry steht auf Gabriella und mag keine
Konkurrenz.

37.jpg

"Ich krieg dich einfach nicht mehr aus dem Kopf. Ich habe mich solange durch gefragt, bis ich deine Adresse hatte. Warum bist du so abweisend.?
"Man, das kann ich echt gerade nicht brauchen."

38.jpg

"Nun, wo du schon mal hier bist. Das ist dein Sohn. Sag hallo zu Daddy, Emanuel."
"Dada?"

39.jpg

Wenn sie gehofft hat, das würde ihn abschrecken steht ihr eine herbe Enttäuschung bevor. Nicholas ist hin und weg von seinem unerwarteten Nachwuchs.
(Da steht schon wieder jemand draußen. Ist wohl gerade Tag der offenen Tür, oder was?)

40.jpg

Von jetzt an steht Nicholas ständig vor der Tür um Zeit mit seinem Sohn zu verbringen. Gabriella bleibt nichts anderes übrig als es hinzunehmen.
Außerdem kann sie sich in der Zeit um andere Dinge kümmern. Nämlich wie sie das Haus bezahlt.

41.jpg

Sie hat eine Mitbewohneranzeige aufgegeben. Zwei Zimmer hat sie frei gemacht. Der erste Plumbob der einzieht ist Sasha Frohmut. Was sich als absoluter
Glücksfall heraus stellt. Die werte Sasha putzt nämlich offenbar sehr gerne.

42.jpg

Nachdem die Bewerber für das 2. Zimmer weniger nach ihrem Geschmack sind, kommt Gabriella eine Idee...

43.jpg

Da Nicholas ja eh schon ständig hier rum hängt, könnte er doch einfach einziehen? Dann spart sich Gabriella auch noch den nächtlichen Babysitter, wenn sie
einen Auftrag hat. Und Nicolas kann noch mehr Zeit mit seinem Sohn verbringen. Win win Situation sozusagen.

44.jpg

45.jpg
 

lunalumi

Member
Registriert
August 2011
Es geht wieder etwas weiter mit der kleinen Dorffamilie:

16.10.21_21-59-24.jpg

"Und ein Lama hätte ich noch gern. Und ein paar Kürbisse durch den Herbst. Spazieren gehen müsste ich auch mal wieder. Die Welt ist ja sooo groß". "Wir können die Kinder nicht ganz allein hier lassen, das hängt schließlich nicht nur an mir. Ich werde langsam echt stinkig". "Joah, Duschen könnte auch net schaden".

Für Eleu und Inoa ist es wirklich kein leichtes Leben. Sie würden es gern sehen, wenn sich ihr Vater mal wieder blicken ließe. Also ihr Adoptivvater, nicht der nutzlose Robin. Mit Vätern haben die Zwei echt kein Glück.

1.jpg

Es verwundert exakt niemanden, dass die Zwillinge in aller Regelmäßigkeit verschlafen. Und Eleu rutscht langsam aber sicher auf die Vier ab. Dafür ist zumindest der Tisch immer gut gedeckt...

3.jpg

Tatsächlich ist der kleine Alan der einzige, der sich auch nur entfernt um seine Noten kümmert.

4.jpg

Ganz allgemein ist er der einzige, dem der Denksport wichtig erscheint. Ansonsten sind hier alle entweder aktiver oder kreativer veranlagt. Auch Helen spielt hier nur gnadenhalber zurück. Manchmal fühlt Alan sich hier einfach nur fremd, dabei liegt ihm die ganze Arbeit tatsächlich mehr als den anderen.

2.jpg

Trotzdem hilft er gern bei der praktischen Arbeit. Warum ihm das Jäten und Gießen und sogar das Kochen leichter fällt als den sportlicheren Geschwistern, wird ihm auf ewig ein Rätsel bleiben. Die Wege der EA-Götter sind eben unergründlich.

5.jpg

Zumindest zum Festmahl geben sich Emil und Alex aber auch mal Mühe, ein paar Dinge dazuzulernen. Immerhin besser als Schule.

6.jpg

Schließlich wird man nicht alle Tage von nackten Gnomen neben dem Bett geweckt. Auch hier ein leicht fragwürdiges Konzept.

7.jpg

Es wird ein gemütlicher Feiertag, bei dem sich alle mal erholen können.

8.jpg

Nur Elsa ist frustriert, die sich zum wiederholten Male versucht mit Hasen anzufreunden. Immer wenn alles gut läuft, fängt der Spielstand das Kotzen an und es geht von vorne los...

9.jpg

Auf einem Hühnerwettstreit schafft es Eleu immerhin den 2. Platz zwischen exakt ihm als Teilnehmer zu gewinnen und ein Schoko-Ei im Limbo zu verlieren.

10.jpg

Ein weiteres Familienfoto, auf dem niemand still stehen will. Ich vermisse die guten alten Sims 2 "steh still gottverdammich"-Posen. Kennt irgendwer ein Posenpack mit "einfach nur grade hinstehen und nicht zappeln"?
 

lunalumi

Member
Registriert
August 2011
Wie man vielleicht rauslesen konnte, bin ich mit meinem Plumbbob-Spielstand grade leicht frustriert wegen dieser schrecklichen CL-Bugs. Ich bringe sie natürlich trotzdem gern auf einen handhabbaren Stand, irgendwann. Hier erstmal die ersten Zwei:

Eleu_portrait.jpg

Eleu ist seit jungen Jahren ein echter Viehzüchter, der voll im Landleben steckt. Aus ihm wird sicher mal ein begeisterter Bauer werden. Leider ist er aufgrund seiner schwierigen Jugend etwas anfällig für Stimmungsschwankungen und kein großer Fan von aufwändigen Flirtereien. Er versteht normale Sims einfach nicht wirklich.

Eleu.png

Inoa_portrait.jpg

Inoa dagegen ist ein recht extrovertierter Charakter. Auch sie liebt das bescheidene Leben, allerdings eher als große Handarbeitsmeisterin der Umgebung. Ob es ums Sticken, Stricken, Nähen geht oder darum, den Gemeinderaum hübsch herzurichten, Inoa ist stets die allererste. Sie findet es toll, Gruppen zu organisieren und ihr Wissen mit anderen zu teilen, genau wie den neuesten Tratsch.

Inoa.png


Ich wollte die Charakterübersicht hier etwas getrennt lassen.
 

Anhänge

  • Inoa_portrait.jpg
    Inoa_portrait.jpg
    39,2 KB · Hits: 1

Thomaline

Member
Registriert
Februar 2005
Alter
43
Geschlecht
w

Für Eleu und Inoa ist es wirklich kein leichtes Leben. Sie würden es gern sehen, wenn sich ihr Vater mal wieder blicken ließe. Also ihr Adoptivvater, nicht der nutzlose Robin. Mit Vätern haben die Zwei echt kein Glück.
Auf die Erklärung bin ich neugierig, warum die Eltern sich so lange rar machen. Sind sie auf dem Festival von Außerirdischen entführt worden? :unsure:
 

SimmyDoggy

Member
Registriert
Dezember 2011
Alter
28
Ort
Gmuatli Kaff Nähe Minga
Geschlecht
w

Ich hatte Shinaina neue Klamotten versprochen, wenn ich das Incheon-Set gewinne. Die Glücksfee meinte es gut mit uns. Aber ich wollte euch nicht nur einfach ihre neuen Outfits zeigen, wäre ja langweilig ;) Also wollte ich es in eine kurze Story verpacken. Bei kurz ist es wohl nicht geblieben :schäm:

Shinaina 10.jpg

Als nächsten Auftrag soll Shinaina etwas über Pokemon Void-Kreaturen schreiben.

Shinaina 11.jpg

Aber obwohl sie sich sogar die Mühe machte, wie im Auftrag bevorzugt zu reimen, war es nicht gut genug. Shinaina weiß einfach zu wenig über Void-Kreaturen. Vielleicht sollte sie sich mal etwas mit Videospielen beschäftigen…

Shinaina 12.jpg

Zum Glück beschrieb ihr Auftraggeber ihr genau, wo die Fehler lagen und Shinaina kann eine gute Überarbeitung abliefern.

Shinaina 13.jpg

Nun sieht sie sich allerdings mit einem Problem konfrontiert: Es gibt für sie keine passenden Aufträge mehr. Korrekturlesen? Werbeslogans schreiben? Shinaina möchte doch für Kinder schreiben! So hatte sie sich das Leben als freiberufliche Schriftstellerin nicht vorgestellt.

Shinaina 14.jpg

Vielleicht ist es an der Zeit für eine Festeinstellung. Im Internet sieht Shinaina, dass ein Verlag in Seoul Schriftsteller-Assistenten sucht, evtl. das Sprungbrett für ihre Karriere. Die Bezahlung passt auch, die langen Pendelzeiten wird sie in Kauf nehmen können. Ohne zu zögern schickt sie ihre Bewerbung mit ihren bisherigen Werken als Arbeitsproben ab.

Shinaina 15.jpg

Etwas später erreicht sie die freudige Nachricht: Sie ist in der engeren Auswahl und zum Vorstellungsgespräch eingeladen! Doch in ihren Blumentop kann sie da schlecht hin. Und ihre Abendkleidung wäre wiederum overdressed. Sie braucht irgendwas dazwischen.

Shinaina 16.jpg

Sie recherchiert im Internet, was in Seoul gerade angesagt ist. Und stößt auf den Incheon-Style. Und der gefällt ihr gleich so gut, dass sie sich neben einem neuen Alltagsoutfit auch einen Wintermantel, neue Sportkleidung und ein neues Ausgeh-Outfit kauft.

Shinaina 17.jpg

Tadaa! Shinaina im neuen Look. Na dann mal viel Glück beim Vorstellungsgespräch.

Shinaina 18.jpg

Der Verlagschef war begeistert von Shinaina. Schon in 2 Tagen darf sie ihre neue Stelle antreten. Das will gefeiert werden! Ab in die Bar!

Shinaina 19.jpg

Dort lernt sie Naoki kennen, der gerade von seiner Arbeit als Bürokaufmann kommt. Die beiden unterhalten sich über ihre Jobs und Shinaina erzählt ihm von dem Verlag, wo sie ihre neue Stelle bekommen hat.

„Den kenn ich! Da soll man richtig gut Karriere als Schriftsteller machen können!“

Shinaina 20.jpg

„Das hört sich super an! Ich werde mich auf jeden Fall reinhängen!“

Shinaina 21.jpg

Na dann...

Shinaina 22.jpg

…kann Shinaina den netten Naoki ja ruhig auf einem Drink einladen.

Shinaina 23.jpg

Auf dem Heimweg geht Shinaina noch kurz aufs Lichterfest, um einen Wunsch an den Wunschbaum zu hängen. Wünsche hat sie viele (wir erinnern uns, sie möchte einmal Kinder) aber im Moment ist ihr vorrangigster Wunsch, dass im neuen Job alles glatt geht.

Shinaina 24.jpg

In ihren Tagen vor den Arbeitsantritt verbringt Shinaina viel Zeit in der Natur ihrer geliebten Heimat, etwa mit einer Bergwanderung. Doch davor lernt sie noch ihren ersten Plumbob kennen: Edmund Meyer, der hier einen Skiurlaub verbringt.

„Wenn du willst, führe ich dich gerne rum und zeige dir alles!“

„Das ist sehr nett, aber jetzt bin ich gerade vom Skifahren kaputt und möchte einfach nur in der heißen Quelle relaxen. Aber danke für das Angebot, ich komme vielleicht später nochmal darauf zurück.“

Shinaina 25.jpg

Und so macht sich Shinaina also alleine auf dem Weg zum historischen Schrein.

Shinaina 26.jpg

Was an der Laterne so toll ist, weiß nur Shinaina. Ich persönlich würde ja eher die atemberaubende Winterlandschaft fotografieren…

Shinaina 27.jpg

Meine Spielerin will Landschaftsfotos, meine Spielerin kriegt Selfies mit Landschaft.

Deine Spielerin ist sehr zufrieden mit dir!

Shinaina 28.jpg

Und da ist er auch schon, der Eingang zum Schrein.

Shinaina 29.jpg

Noch schnell ein Selfie, bevor es dunkel wird.

Shinaina 30.jpg

Der nächste Tag verläuft recht ereignislos, doch am Abend ruft Edmund an, um Shinainas Angebot in Anspruch zu nehmen.

„Kannst du mir den Weg zum Tempel zeigen? Ich habe gehört, der soll nachts besonders toll aussehen!“

„Das tut er. Gehen wir!“


Shinaina 31.jpg

Als sie am alten Friedhof vorbei kommen, fängt es plötzlich an, zu regnen. Und Shinainas Blase drückt! Wo sind bloß die nächsten öffentlichen Toiletten?!!

Shinaina 32.jpg

Sie erreichen den Tempel und Shinaina hinterlässt einen Wunsch an der Tafel.

Shinaina 33.jpg

Falls sie sich gewünscht hat, noch rechtzeitig das Klohäuschen zu finden, ging dieser jedenfalls in Erfüllung.

Shinaina 34.jpg

Waldgeister!

Shinaina 35.jpg

Na wie großzügig…

Shinaina 36.jpg

Shinaina ist gerade aus dem Bett gestiegen und hat sich fertig für die Arbeit gemacht, als Naoki anruft und sich erkundigt, wie es denn so läuft. Ich glaube, ich habe hier einen Übersetzungsfehler des SoL gefunden… Vermutlich heißt „Ja“ gut und „Nein“ schlecht. Jedenfalls antwortet Shinaina ihm, dass es ihr gut geht und sie sich gerade auf dem Weg zu ihren ersten Arbeitstag macht. Naoki wünscht ihr viel Erfolg.

Shinaina 37.jpg

Ihren Feierabend verbringt Shinaina mit Edmund. Er hat sie nach Windenburg eingeladen, weil er sich für die Führung revanchieren und ihr die Natur bei den Klippen zeigen wollte.

Shinaina 38.jpg

Dort stieg aber gerade eine fette Tanzparty. Aus dem ruhigen Naturgenuss wurde damit also nichts.

Shinaina 39.jpg

Und so planen Edmund und Shinaina einfach um und gesellen sich zu den Partygängern. An ihren Moves müssen beide noch feilen, aber zumindest Shinaina hat Tanzen als neues Hobby für sich entdeckt.

Shinaina 40.jpg

Derweil zeigt uns Jade, wie Frau bei Herrn Butterblume punktet ohne von ihm beleidigt zu werden.

Shinaina 41.jpg

Einfach nicht lang rumeiern und…

Shinaina 42.jpg

…ab in dem Busch!

Shinaina 43.jpg

So einer ist er also. Jetzt wissen wir’s.

Shinaina 44.jpg

Und wissen wir jetzt auch Bobs und Mortimers wahre Sexualität? Ob Bobs Ehe mit Eliza deswegen in die Brüche geht?

Shinaina 45.jpg

Wie auch immer, auf das Naturerlebnis der besonderen Art kann Shinaina verzichten. Für sie ist das größte Naturerlebnis des Tages der Nachhauseweg durch den überwucherten Tunnel.

„Wie aus einem Abenteuerroman! Davon sollte ich meinen Vorgesetzten morgen erzählen!“

Shinaina 46.jpg

Vielleicht hat das ja was bewirkt. Jedenfalls kommt sie mit einer Beförderung nach Hause. Noch kann sie sich aber nicht darüber freuen. Sie hat Pickel, rasselt und möchte einfach nur noch ins Bett. Wurde eben doch ziemlich spät letzte Nacht.

Shinaina 47.jpg

Vor dem Schlafen gönnt sie sich eine Gesichtsmaske und ein warmes Schaumbad. Das hat sie sich auch redlich verdient!

Shinaina 48.jpg

Am nächsten Tag sieht die Welt schon wieder besser aus. Sie ist gut ausgeschlafen und muss heute nicht in die Arbeit. So kann sie etwas für ihre Fitness tun und joggen gehen. Herr Butterblume kommt mit.

Shinaina 49.jpg

Auch wenn er die ganze Zeit über grimmig schaut, als hätte man ihm dazu gezwungen.
(Ist ja nicht so, als ob eine gewisse Spielerin Shinaina nicht alleine los laufen lassen wollte und er bei der Aktion als einziger Plumbob zur Auswahl stand :glory:)

Shinaina 50.jpg

Aber Shinaina verbringt sowieso viel lieber Zeit mit Edmund. Er ist einfach viel umgänglicher und sympathischer.

Shinaina 51.jpg

Und so viel besser als alle Waldgeister des Mt. Komorebi! Seine Wette brachte Shinaina mehr als nur einen einzelnen Simoleon ein. Das kam gerade recht, denn soeben sind Rechnungen in ihrem Briefkasten gelandet.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: Glaskatze

Zur Zeit aktive Besucher

Oben Unten