Suche einen guten DSL-Anschluss

kikilina

Member
Registriert
Januar 2004
Ort
Sincity
Hallo,
mir macht mein Modem wirklich keinen Spass mehr. Nun bin ich wild entschlossen mir einen DSL-Anschluss zuzulegen, habe aber keine Ahnung von nix.
Mein Problem, ich ziehe in einem halben Jahr um. Wenn man so einen Vertrag über 12 Monate abschließt, kann man dann den Vertrag sozusagen mit in die neue Wohnung nehmen? oder ist das dann von der Wohnung abhängig.

Die zweite Frage ist natürlich, wie teuer so ein Anschluss im durchschnitt monatlich ist, bei GMX gibt's so Tarife um die 25 € aber dann steht da was von man müßte auch T-DSL Kunde sein ja muss man dann doppelt zahlen für T-DSL und GMX?

Hmmm, was für Erfahrungen habt ihr denn gemacht? Und wozu würdet ihr mir raten?
 

cool max

Member
Registriert
Juni 2004
Alter
31
Ort
Strausberg
Geschlecht
m

fjenkel schrieb:
Du musst für den DSL-Anschluss ca.15Euro an die Telekom Zahlen pro Monat Und den Tarife des Anbieter´s

Ich habe AOL zahle 10 Euro pro Monat (habe 10Gigabeyt Datenvolumen)

damit hätte ich schon nach einer woche internet bezahlen müssen:rolleyes: .



also. ich hatte hier auch mal son thema aufgemacht weil ich dsl suchte. jetzt siehste ja den statur(siehe meine sig). du brauchst einen telefon anschluss von t-com z.b. den normalen standartanschluss für 15€ pro monat. dann brauchst du noch einen dsl anschluss. da gibt es dsl 1000, dsl 2000 und dsl 3000. mir persönlich reicht dsl 1000. der würde dann 15.99€ oder 16.99€ im monat kosten. dazu brauchst du noch so einen tarif. wenn du viel filme spiele oder tauschbörsen benutzt dann würde ich dir eine flat empfehlen die kosten zusätzlich 30€ pro monat. ich bezahle jetzt insgesamt 65€ pro monat

ich hoffe ich konnte dir helfen:hallo:
 

Sims 2002

Member
Registriert
November 2002
Alter
32
Ort
NRW
Geschlecht
w

Ich empfehle jetzt mal Arcor:

Arcor-DSL flat 9,95 € +
Arcor-DSL 10 € +
Arcor-ISDN 19,95 €
= 39,90 €

und die Telefonflat 19,95 €

Macht insgesamt ca. 60 Euro im Monat + eventuelle Telefonrechnungen auf Handy und ins Ausland!

Bisher haben wir bei der Telekom 60 Euro allein für das Internet bezahlt mit den gleichen Leistungen...
 

Novus

Member
Registriert
April 2003
Sims 2002 schrieb:
Ich empfehle jetzt mal Arcor:

Arcor-DSL flat 9,95 € +
Arcor-DSL 10 € +
Arcor-ISDN 19,95 €
= 39,90 €

und die Telefonflat 19,95 €

Macht insgesamt ca. 60 Euro im Monat + eventuelle Telefonrechnungen auf Handy und ins Ausland!

Bisher haben wir bei der Telekom 60 Euro allein für das Internet bezahlt mit den gleichen Leistungen...

Ich höre zumindest von der Qualität des Intrernetanschlusses von AOL nur schlechtes.
 

Sims 2002

Member
Registriert
November 2002
Alter
32
Ort
NRW
Geschlecht
w

Ich habe von Arcor geredet, nicht von AOL...
Oder hat Arcor etwa was mit AOL zu tun?
Haben den Arcor Anschluss auch noch net, aber Vertrag schon halt gemacht, als die Arcor-Vertreter bei uns durch die Gegend liefen... Ist aber jetzt nicht so, dass wir von jedem Vertreter was kaufen!! Voll die Ausnahme und viel falsch machen konnte man ja auch net wegen 14tägigen Widerrufsrecht!
 

Novus

Member
Registriert
April 2003
Sims 2002 schrieb:
Ich habe von Arcor geredet, nicht von AOL...
Oder hat Arcor etwa was mit AOL zu tun?
Haben den Arcor Anschluss auch noch net, aber Vertrag schon halt gemacht, als die Arcor-Vertreter bei uns durch die Gegend liefen... Ist aber jetzt nicht so, dass wir von jedem Vertreter was kaufen!! Voll die Ausnahme und viel falsch machen konnte man ja auch net wegen 14tägigen Widerrufsrecht!

Oh sorry, mein Fehler....
 

dapsydino

Newcomer
Registriert
Januar 2004
Ort
Bremen
Geschlecht
w

Ich kann mich SIMS 2002 nur anschließen. Ich selber habe seit ca. 1 Monat den DSL 1000 Anschluss mit Flatrate von Arcor und es funktioniert super. Die Anmeldung und das Einrichten ging ohne Probleme und falls man Fragen hat, kann man die kostenlose!!! Hotline jederzeit anrufen.

Bin sehr zufrieden mit dem Service und der Qualität des Anschlusses und falls das Angebot bei euch verfügbar ist, würde ich es nutzen, weil Du für den Preis wohl kaum etwas besseres bekommst. Habe selber viele Angebote vorher verglichen aber an das Preis-Leistungsverhältnis von Arcor kommt keiner dran.

Falls Du weitere Fragen hast, kannst Du Dich gerne melden.

Gruß dapsydino:hallo:
 

Novus

Member
Registriert
April 2003
dapsydino schrieb:
Ich kann mich SIMS 2002 nur anschließen. Ich selber habe seit ca. 1 Monat den DSL 1000 Anschluss mit Flatrate von Arcor und es funktioniert super. Die Anmeldung und das Einrichten ging ohne Probleme und falls man Fragen hat, kann man die kostenlose!!! Hotline jederzeit anrufen.

Bin sehr zufrieden mit dem Service und der Qualität des Anschlusses und falls das Angebot bei euch verfügbar ist, würde ich es nutzen, weil Du für den Preis wohl kaum etwas besseres bekommst. Habe selber viele Angebote vorher verglichen aber an das Preis-Leistungsverhältnis von Arcor kommt keiner dran.

Falls Du weitere Fragen hast, kannst Du Dich gerne melden.

Gruß dapsydino:hallo:

Wie ist denn der Ping so bei arcor?
 

PoohBear

Member
Registriert
August 2003
Alter
60
Ort
Gispi und nach der Gera rechts ;-)
Geschlecht
m

Rari schrieb:
Aber AOL und Telekom sind doch so die totalen Abzocker... ich würd nie wieder bei denen irgendwas machen...
@Rari

Warum? Die meisten auch Flatrate-Anbieter regeln den DSL-Anschluß über die Telekom. Und warum AOL ein Abzocker ist verstehe ich nicht. Ich bin zufriedener AOL Kunde seit 12 Jahren.:)

Einer der wenigen Anbieter der dies anders macht ist Arcor. Aber liest jemand auch das Kleingedruckte, dass die günstige Arcor-Flatrate nur dann gilt, wenn man auch seinen Festnetzanschluß auf Arcor-ISDN umstellt?

PoohBear
 

BoehsesSvenja

Member
Registriert
Februar 2004
Ort
Schleswig-Holstein
Geschlecht
w

Ich bin auch seit 5 Jahren bei AOL und hab keinerlei Probleme. Seit diesem WE hab ich DSL 3000 und dazu 'n 10 GB Volumentarif; bin total zufrieden. Ne Flatrate würde sich nicht mehr lohnen, aber so isses optimal.
 

kikilina

Member
Registriert
Januar 2004
Ort
Sincity
Ich suche ja immer noch. Ziehe im Juni um vorher lohnt sich das nicht.
Ich hatte ja gehofft, dass man mit 40 € im MOnat auskommen würde, nun schreiben hier viele von 60 €. Gebt ihr tatsächlich soviel für Internet aus?
 
G

Gast 19907

Du solltest mal schauen, ob Verasatel bei dir verfügbar ist. Die bieten alles an, so bist du von der Telekom vollkommen unabhängig. Sehr schnell, sehr günstig, sehr freundliche Leute.... mein Freund arbeitet da :D
 

D4ni3L

Member
Registriert
August 2004
Geschlecht
m

kikilina schrieb:
Ich suche ja immer noch. Ziehe im Juni um vorher lohnt sich das nicht.
Ich hatte ja gehofft, dass man mit 40 € im MOnat auskommen würde, nun schreiben hier viele von 60 €. Gebt ihr tatsächlich soviel für Internet aus?
Schau dir mal 1&1-DSL an, da kostet ne vollerwertige Flatrate nur 10 EUR (in Großstädten sogar nur 7 EUR), die Anschlussgebühren sind wimni so wie bei der T-Com.
 

Duran

Member
Registriert
Januar 2005
Ein paar gute Seiten zum Thema:
http://www.onlinekosten.de -> Forum bzw. Breitband/Tarifrechner
http://www.verivox.de

Generell beziehen sich die meisten Preisangaben hier auf die Gesamtkosten, d.h. Telefonanschluss, DSL Anschluss und Flatrate (Zugangstarif).

Das mitnehmen eines DSL-Anschlusses bei Umzug ist möglich, WENN am neuen Ort DSL möglich ist, was nicht immer der Fall sein wird (zu lange Leitung, Glasfasergebiet etc.).

Generell ist davon abzuraten, einen DSL Anschluss bei der T-Com zu bestellen, denn deren Preise sind absolut überteuert.

Sehr empfehlenswert sind die regionalen Anbieter, die meist deutlich bessere Angebote haben.
Darunter fallen z.B. Netcologne, Hansenet, Arcor, Versatel und Co.

Arcor ist in relativ vielen Ausbaugebieten verfügbar, hier müsstest du erstmal schauen, ob sie einen ISDN und DSL Anschluss liefern können auf www.arcor.de

Zu Arcor muss man in der Regel vollständig wechseln, d.h. man kündigt alles bei der T-Com und bekommt dann ISDN-Anschluss, DSL Anschluss und Flatrate von Arcor -> die Telekom hat dann gar nichts mit zu sagen!

Nachteil bei der Sache: Call by Call beim Telefon ist dann nicht mehr möglich, aber da man bereits zweistellige Euro Beträge pro Monat spart, lässt sich das leicht verkraften.
Wer viel telefoniert, kann auch gleich die Telefon-Flatrate buchen: Deutschlandweite Gesprächs ins Festnetz rund um die Uhr - für 19,95 € zusätzlich.

Das billigste Angebot bei Arcor ist derzeit: ISDN-Anschluss 19,95€ + DSL 1 MBit 10 € + unbegrenzte Flatrate 9,95 € = weniger als 40 € im Monat für alles zusammen!
Für nur 10 € zusätzlich pro Monat gibt es sogar 3 MBit DSL. Das wäre schon 54x schneller als ein 56k Modem. ;)

Bei Arcor ist Fast Path bereits inklusive, ohne Aufpreis. Bei der T-Com muss man dafür noch eine einmalige Aktivierungsgebühr von ca. 25 € bezahlen. Abzocke pur!


PS: Jeder der nicht zur T-Com wechselt kurbelt außerdem den Wettbewerb an, denn einen Monopolisten zu unterstützen war noch nie eine gute Idee. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

kikilina

Member
Registriert
Januar 2004
Ort
Sincity
@theSpy, danke sehr informativ! Ich werde versuchen die T-com zu meiden. Aber telefon brauche ich in der neuen wohnung dann auch. Gibts da vielleicht auch was mit DSL flat und telefon?

oh du hast ja was von telefonfalt geschrieben
 

Duran

Member
Registriert
Januar 2005
Das Komplettpaket von Arcor umfasst einen Telefonanschluss, DSL Anschluss und Zugangstarif fürs Internet (Flatrate = unbegrenzt in Zeit und Dauer).

Dazu kommen natürlich noch die Gesprächskosten fürs telefonieren. Wer viel telefoniert, ist mit einer Telefon-Flatrate gut beraten, ansonsten dürften die Standardtarife ausreichen.
 

PoohBear

Member
Registriert
August 2003
Alter
60
Ort
Gispi und nach der Gera rechts ;-)
Geschlecht
m

theSpy schrieb:
Generell ist davon abzuraten, einen DSL Anschluss bei der T-Com zu bestellen, denn deren Preise sind absolut überteuert.
@theSpy

Warum? Weil die meisten Anbieter regeln den DSL-Anschluß über die Telekom. T-COM: 19,99 € für DSL 2000 bei vorhandenem ISDN-Anschluß mit monatlicher Kündigungsfrist.
Sehr empfehlenswert sind die regionalen Anbieter, die meist deutlich bessere Angebote haben.
Darunter fallen z.B. Netcologne, Hansenet, Arcor, Versatel und Co.
Ein Glück sind die alle bundesweit vertreten. Und bei 24 Monaten Mindestlaufzeit auch nicht immer attraktiv. Abgesehen davon, dass manche regionale Anbieter teurer sind als die Telekom aufgrund irgendwelcher dubioser Netzdienste, die kein Mensch nutzt bzw. braucht.
Arcor ist in relativ vielen Ausbaugebieten verfügbar, hier müsstest du erstmal schauen, ob sie einen ISDN und DSL Anschluss liefern können auf www.arcor.de

Zu Arcor muss man in der Regel vollständig wechseln, d.h. man kündigt alles bei der T-Com und bekommt dann ISDN-Anschluss, DSL Anschluss und Flatrate von Arcor -> die Telekom hat dann gar nichts mit zu sagen!
Aber vielleicht kannst du mir ja erklären, warum ich Arcor-DSL nur bekomme, wenn ich auch Arcor-ISDN wollen muß? Vom Vertragsknebler (T-COM) zu Arcor zu wechseln, ist dann keine Alternative. Weil bei T-Com kann ich meinen Telefonie- und Internet-Zugang prinzipiell trennen.;)

Auf der anderen Seite schon mal einen Vertrag bei Arcor gekündigt.:confused: Meine Eltern mußten mit dem Anwalt drohen, um aus dem Preselect-Vertrag mit Arcor herauszukommen, den sie eigentlich nicht bestellt und unterschrieben hatten.:naja: Arcor hat da sehr eigenwillige Rechtsvorstellungen was diverse Kreuzchen auf ihren Antragsformularen bedeuten können. Dank freundlicher Mitarbeiter der T-Com, die von Arcor waren mehr als unhöflich und unqualifiziert, wurde der Streit außergerichtlich beigelegt.

PS: Jeder der nicht zur T-Com wechselt kurbelt außerdem den Wettbewerb an, denn einen Monopolisten zu unterstützen war noch nie eine gute Idee. ;)

Tja, wenn sich die Alternativ-Anbieter zur Telekom an das TDG bzw. TKG halten würden, hätte die RegTP nicht soviel Arbeit und auch die Verbraucherschutzverbände müssten nicht immer wieder vor Knebelverträgen bei Billiganbietern warnen.:naja:

PoohBear
 

Duran

Member
Registriert
Januar 2005
PoohBear schrieb:
Warum? Weil die meisten Anbieter regeln den DSL-Anschluß über die Telekom. T-COM: 19,99 € für DSL 2000 bei vorhandenem ISDN-Anschluß mit monatlicher Kündigungsfrist.

Genau das ist ja das Problem, denn die T-Com verlangt Wucherpreise. Arcor und Regionalanbieter in der Regel nicht. ;)


Ein Glück sind die alle bundesweit vertreten. Und bei 24 Monaten Mindestlaufzeit auch nicht immer attraktiv. Abgesehen davon, dass manche regionale Anbieter teurer sind als die Telekom aufgrund irgendwelcher dubioser Netzdienste, die kein Mensch nutzt bzw. braucht.

Deswegen heißen sie ja regionale Anbieter ;)
Arcor baut immer weiter aus und ist nicht nur in einem Ortsnetz vertreten, wie manch andere regionalen Provider.
Zusatzkosten fallen bei Arcor nicht an, die oben angegeben Preise gelten für ein Komplettpaket bestehend aus Telefonanschluss+DSL Anschluss+Flatrate.

Das billigste Paket ist definitiv für <40 €/Monat zu haben.
Einen 24 Monatsvertrag muss man nicht abschließen, bei Arcor gibts auch 12 Monatsverträge. ;)

Aber vielleicht kannst du mir ja erklären, warum ich Arcor-DSL nur bekomme, wenn ich auch Arcor-ISDN wollen muß? Vom Vertragsknebler (T-COM) zu Arcor zu wechseln, ist dann keine Alternative. Weil bei T-Com kann ich meinen Telefonie- und Internet-Zugang prinzipiell trennen.;)

Weil Arcor nur Direktanschlüsse anbietet, um die eigenen Kosten gering zu halten.
Solch niedrigere Preise wären gar nicht möglich, wenn Arcor alles bei der T-Com einkaufen würde.
Sie mieten zwar die letzte Meile bei der T-Com (zwei Leitungen ins Haus zu verlegen wäre schwachsinn), kassieren dafür aber auch alle Einnahmen aus Telefon, Internet und Grundgebühren, während die meisten Provider auf T-Com Basis nur die Preise für den Zugangstarif kassieren, der Rest geht direkt an die (Wucher)T-Com.

Auf der anderen Seite schon mal einen Vertrag bei Arcor gekündigt.:confused:

Nein, seit 2002 zufriedener Kunde. ;)

Meine Eltern mußten mit dem Anwalt drohen, um aus dem Preselect-Vertrag mit Arcor herauszukommen, den sie eigentlich nicht bestellt und unterschrieben hatten.:naja:

Preselect ist sowieso schrott, da es sich hier lediglich um Zusatztarife handelt, die einen T-Com Anschluss vorraussetzen (= viel zu teuer).
Übrigens gibt es auch Vertreter, die Arcor Verträge verkaufen, aber nicht von Arcor beauftragt sind! Vorsicht vor solchen Betrügern!
 

PoohBear

Member
Registriert
August 2003
Alter
60
Ort
Gispi und nach der Gera rechts ;-)
Geschlecht
m

theSpy schrieb:
Übrigens gibt es auch Vertreter, die Arcor Verträge verkaufen, aber nicht von Arcor beauftragt sind! Vorsicht vor solchen Betrügern!
@theSpy

Bist du nicht besser? Weil du nur uneingeschränkt die Vorteile von Arcor anpreist? Bekommst du für jeden vermittelten Arcor-Vertrag Provison?
Weil dann gehörst du genau zu der Gruppe, die du als "Betrüger" bezeichnest.

Meine Eltern sind einem offiziellen Arcor-Mitarbeiter aufgesessen, bei dem wahrscheinlich die Dollar-Zeichen in den Augen aufblitzten beim Vertragsabschluß.

Hast du dir von allen (ich meine wirklich allen) regionalen Anbietern mal das Kleingedruckte (i. A. auch AGB genannt) durchgelesen.:ohoh: Und Arcor ist da leider kein Ruhmesblatt.

BTW: Wenn ich alle Tarif-Optionen momentan ausschöpfe, spare ich bei Alternativen zu T-Com zwischen 3 - 5 € im Monat. Bei meinem neuen Tarif-Modell, dass ich im Auge habe, reduziere ich meine monatlichen Kosten um etwa 40 %. Manche der Dienstleistungen können in der Form andere nicht anbieten (RegTP läßt grüßen;) ).

PoohBear
 
G

Gast 19907

theSpy schrieb:
PS: Jeder der nicht zur T-Com wechselt kurbelt außerdem den Wettbewerb an, denn einen Monopolisten zu unterstützen war noch nie eine gute Idee. ;)

Naja, da muss ich jetzt mal die gute, alte Telekom in Schutz nehmen.
Wenn alle Leute zu Billiganbietern wechseln würden, dann gäbe es bald garkeine Telefonnetze mehr. Denn die Telekom verlangt diese "Wucherpreise", weil sie die Telefonnetze, die HVT´s und alles in Ordnung halten und ausbauen müssen. Alle anderen bezahlen nur geringe Nutzungsgebühren und setzen sich technisch gesehen einfach in´s gemachte Netz. Klar, dass die dann Internet und Telefonie zu Dumpingpreisen anbieten können. Die Telekom muss das dulden, da sie dazu verurteilt wurden. Also bevor man mit solchen Sätzen rumschmeißt, sollte man vielleicht mal etwas weiter denken....
 

Tina317

Member
Registriert
November 2004
Alter
52
Geschlecht
w

Hallo an alle!
Also, ich kann jedem nur Versatel empfehlen! Zur Zeit der beste und günstigste Anbieter. Da sind die Preise echt konkurrenzlos!!!
Z. B. zahlt man für DSL 2000 (inkl. ISDN und Flat) 39,99 EUR monatlich. Die dazugehörige Hardware gibt's kostenlos. Allerdings läuft der Telefonanschluss dann auch über Versatel. Aber (im Gegensatz zur Telekom) zahlt man dafür keine monatliche Grundgebühr und die Tarife sind auch ok. Für Vieltelefonierer bietet sich bei Versatel dann auch gleich die Telefonflat an. Kostet zusätzlich 20,- EUR monatlich.
Da habt ihr auf jeden Fall für 60,- EUR das komplette Paket! Günstiger geht's echt nicht!
Übrigens: Versatel bietet als Einziger jetzt DSL 6000 an! Hab ich mir auch gleich zugelegt und muss sagen: Ich bin schwer begeistert!!! Geht jetzt alles super schnell!!! Und selbst da ist die monatliche Gebühr ok. Ich zahle jetzt für DSL 6000 monatlich 51,99 zzgl. 20,- EUR Telefonflat!

Da sollte man sich wirklich überlegen, zu Versatel zu wechseln! Kann ich wirklich nur empfehlen!

Viele liebe Grüße

Tina317
 

Duran

Member
Registriert
Januar 2005
PoohBear schrieb:
Bist du nicht besser? Weil du nur uneingeschränkt die Vorteile von Arcor anpreist? Bekommst du für jeden vermittelten Arcor-Vertrag Provison?
Weil dann gehörst du genau zu der Gruppe, die du als "Betrüger" bezeichnest.

Du hast das falsch aufgefasst: Es gibt Vertreter, die sich als "Arcor-Mitarbeiter" ausgeben, in wirklichkeit aber KEINE sind, und nur die Provision für jeden vermittelten Vertrag kassieren wollen.
Die verdienen damit ihr Geld, das sie Leute betrügen.
-> Die haben absolut NICHTS mit Arcor zu tun!

Ansonsten gibt es auch die Sorte von Vertreten (auch bei der T-Com etc.), die zwar offiziell gestellt sind, aber ihren Job nicht seriös erledigen.
-> Das heißt aber noch lange nicht, dass ein ganzes Unternehmen nach diesem Motto arbeitet. Nicht verallgemeinern!

Abgesehen davon, kann ich von Arcor nur gutes berichten: So gut wie keine Ausfälle (weniger als bei T-Com), bessere Pings (<15ms!) für einen niedrigeren Preis.

Von 20 Weiterleitungen bei der T-Com Hotline wollen wir gar nicht erst reden. ;)

PoohBear schrieb:
Hast du dir von allen (ich meine wirklich allen) regionalen Anbietern mal das Kleingedruckte (i. A. auch AGB genannt) durchgelesen.:ohoh: Und Arcor ist da leider kein Ruhmesblatt.

Nenn doch mal eine Stelle in den AGBs, die nicht auch in den T-Com AGBs stehen.

Bei Arcor gibt es KEINE Portpriorisierungen, was hinreichend bekannt ist.
Bisher wurde auch noch kein Kunde, wegen zu hohen Traffics (200 GB und mehr) gekündigt, sonst stände das im Forum bei www.onlinekosten.de ;)

Nachtrag zum Thema Arcor: Soweit mir bekannt, ist es möglich, aus den Vertrag auszusteigen, wenn man umzieht und Arcor in dem neuen Gebiet nicht verfügbar ist.

acivasha schrieb:
Naja, da muss ich jetzt mal die gute, alte Telekom in Schutz nehmen.
Wenn alle Leute zu Billiganbietern wechseln würden, dann gäbe es bald garkeine Telefonnetze mehr. Denn die Telekom verlangt diese "Wucherpreise", weil sie die Telefonnetze, die HVT´s und alles in Ordnung halten und ausbauen müssen. Alle anderen bezahlen nur geringe Nutzungsgebühren und setzen sich technisch gesehen einfach in´s gemachte Netz. Klar, dass die dann Internet und Telefonie zu Dumpingpreisen anbieten können. Die Telekom muss das dulden, da sie dazu verurteilt wurden. Also bevor man mit solchen Sätzen rumschmeißt, sollte man vielleicht mal etwas weiter denken....

Die T-Com kassiert für jede gemietete Leistung von den Konkurrenten Geld. Glaubt irgendjemand ernsthaft daran, das diese Einnahmen nicht kostendeckend sind? Schaut euch die Quartalszahlen an. ;)

Außerdem ist sie noch so dreißt, und hat vor kurzem eine "Preiserhöhung" der TAL (Teilnehmeranschlussleitung) bei der Regulierungsbehörde beantragt.

Das ist gutes Beispiel für die Mentalität der T-Com, denn eigentlich sollte man davon ausgehen können, das ein Massenprodukt billiger geworden ist und nicht teurer...

http://www.heise.de/newsticker/meldung/57733

Die Deutsche Telekom will einem Pressebericht zufolge von der Konkurrenz deutlich höhere Preise für Zugangsleitungen zu den Haushalten verlangen. Das monatliche Entgelt für diese gemieteten Teilnehmeranschlussleitungen (TAL) solle von bisher 11,80 Euro auf 17,40 Euro steigen.

Für den VATM und die Konkurrenten der Telekom geht es um viel. Die TAL-Miete gilt schlechthin als die "Mutter aller Vorleistungen". Sie bestimmt letztendlich die Margen und entscheidet damit über wettbewerbsfähige Produkte im Markt. Der Regulierer habe es jetzt in der Hand, die Weichen für einen kräftigen Investitionsschub zu stellen oder den Fuß auf der Bremse zu lassen. "Mit der bevorstehenden Entscheidung wird die Behörde zeigen, ob sie den Infrastrukturwettbewerb wirklich fördern will", mahnt der VATM-Geschäftsführer.

Die Miete für den Teilnehmeranschluss, die Ende April neu festlegt wird, ist nicht zum ersten Mal Stein des Anstoßes. Vor zwei Jahren wurde der Preis auf 11,80 Euro reduziert, nicht gerade zur Freude der Telekom. Auch die Konkurrenten murrten, die Absenkung war ihr nicht hoch genug. Und heute verlangen sie einen Preis von deutlich unter 10 Euro. "Die Kosten für die starre Leitung sind bei uns konstant geblieben, wir fordern heute nicht mehr als damals", sagt Telekom-Sprecher Winfried Seibel.

In den europäischen Nachbarländern sind Preise von um die 10 € übrigens völlig normal und die T-Com braucht plötzlich fast doppelt so viel? Wer`s glaubt. :idee:

Übrigens würde sich eine erhöhung der Gebühren (falls die überhaupt genehmigt wird, was sehr unwahrscheinlich ist), dazu führen, das ALLE (nicht-regionalen) Provider ihre Tarife verteuern müssten, damit sie wieder kostendeckend sind.
Ratet mal, wer im Endeffekt die höheren Gebühren zu tragen hat... ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Stev84

Member
Registriert
Dezember 2001
Alter
37
Ort
Bielefeld
Geschlecht
m

Ich war bei der T-Com sehr zufrieden mit meinem Internetanschluß. Ich kann mich über keine Ausfälle beklagen und die Geschwindigkeit war bei weitem ausreichend. Zudem ist der Vorteil der T-Com, dass sie überall Filialen hat. Wenn ich ein Problem habe, gehe ich hin und mir wird geholfen (meistens zumindest).
Das einzige, was mich gestört hat, war der Preis. 30€ für eine Flatrate ist wircklich nicht billig.

Und deshalb hab ich zu Arcor gewechselt. Die Telefonkosten sind in etwa gelich geblieben. Die (für mich unnötige) ISDN-Gebühr nehme ich da schon mal in kauf, denn schließlich muss ich bei der Telekom ja auch eine Grundgebühr bezahlen und die ist nicht viel niedriger. Und die 20€ ersparniss bei der Flatrate zahlen sich dann auf alle Fälle aus. Ich kann Arcor nur empfehlen (was einen DSL-Anschluß angeht).
 

kikilina

Member
Registriert
Januar 2004
Ort
Sincity
Nach den vielen Ratschlägen, habe ich nun fast eine Entscheidung getroffen:
1&1 da gibt es für 19,99 den DSL 2000 Anschluss, dann eine Flat für 9,99 (weil ich leider nicht in die Großstadt ziehe) und nun liebäugel ich noch mit der Tefefonflat für 9,99. Wie ich das verstanden habe, brauche ich dann nur noch einen Analoganschluss bei der T-Com (13,5) und bin mit ~ 53,50 € dabei.

Habt ihr gute Erfahrung mit diesen DSL-tefefon-Flats (ich möchte ohne Verzögerung telefonieren) und wie steht's mit 1&1... vertrauenswürdig?
 

Geistesschwert

Gesperrt
Registriert
März 2005
Geschlecht
m

kikilina schrieb:
Nach den vielen Ratschlägen, habe ich nun fast eine Entscheidung getroffen:
1&1 da gibt es für 19,99 den DSL 2000 Anschluss, dann eine Flat für 9,99 (weil ich leider nicht in die Großstadt ziehe) und nun liebäugel ich noch mit der Tefefonflat für 9,99. Wie ich das verstanden habe, brauche ich dann nur noch einen Analoganschluss bei der T-Com (13,5) und bin mit ~ 53,50 € dabei.

Habt ihr gute Erfahrung mit diesen DSL-tefefon-Flats (ich möchte ohne Verzögerung telefonieren) und wie steht's mit 1&1... vertrauenswürdig?

Vergiss die DSL-Telefon-Flats. Noch sind sie keine Alternative zum gewöhnlichen Telefon. Manchmal ist die Qualität hervorragen, manchmal miserabel. Noch nicht zu empfehlen!
 

kikilina

Member
Registriert
Januar 2004
Ort
Sincity
Geistesschwert schrieb:
Vergiss die DSL-Telefon-Flats. Noch sind sie keine Alternative zum gewöhnlichen Telefon. Manchmal ist die Qualität hervorragen, manchmal miserabel. Noch nicht zu empfehlen!

Danke! Mir hat die Frau "Anbieterin" gesagt, sei alles wie beim normalen Telefonanschluss... naja die wollen halt verkaufen...
 

D4ni3L

Member
Registriert
August 2004
Geschlecht
m

Ich kenne jemanden der hat mit 1&1 sehr gute Erfahrung mit der VoIP-Telefonie gemacht. 1 Cent/Minute ist halt einfach unschlagbar, da kann die T-Com mit ihren 6 Cent/Minute nicht mithalten.
 

Geistesschwert

Gesperrt
Registriert
März 2005
Geschlecht
m

D4ni3L schrieb:
Ich kenne jemanden der hat mit 1&1 sehr gute Erfahrung mit der VoIP-Telefonie gemacht. 1 Cent/Minute ist halt einfach unschlagbar, da kann die T-Com mit ihren 6 Cent/Minute nicht mithalten.

Der Preis is bei VoIP tatsächlich unschlagbar. Da muss man sich nun die Frage stellen, ob man billigerer Preise auf Kosten der Qualität haben möchte...
 

Tina317

Member
Registriert
November 2004
Alter
52
Geschlecht
w

Hallo kikilina,

bei 1&1 musst du momentan mit Wartezeiten von ca. 8 bis 10 Wochen rechnen, bis dein DSL-Anschluss geschaltet wird.

Liebe Grüße
Tina317
 

Geistesschwert

Gesperrt
Registriert
März 2005
Geschlecht
m

kikilina schrieb:
:eek: 8 bis 10 Wochen :eek: das dauert ja lange

Quatsch, das sind seltene Ausnahmen. Zwie Bekannte von mir haben DSL letzte Woch in unterschiedlichen Städten bei 1und1 freischalten lassen und haben 9 bzw. 13 Tage gewartet. Also glaub Tina317 nicht alles...
 

keine

Member
Registriert
Dezember 2004
Alter
56
Ort
Frankfurt
Geschlecht
w

Ich bin auch bei 1&1. Schon seit fast 2 Jahren. Habe bisher nur gute Erfahrungen gemacht. Die Flat funktioniert einwandfrei. Habe noch nie einen Ausfall gehabt. Mittlerweile hab ich auch die Telefonflat und die Fritzbox. Wurde umzugsbedingt seit April sozusagen wieder Neukunde, seitdem hab ich auch 2000 DSL, vorher 1000. VoIP funktioniert einwandfrei. Hab nur mal mitbekommen, dass ab und zu der Angerufene ein leises Echo hört. Aber das stört kaum. Ich finde für diesen Preis eine super Alternative. Ich telefoniere nur noch über VoIP und ich merke eigentlich keinen Unterschied, zumal man ja auch ganz normal mit dem Telefon telefonieren kann, ohne Headset oder sonstiges. Ich kann dir auf jeden Fall 1&1 und auch die Telefonflat von denen sehr empfehlen. Ich bin absolut zufrieden mit 1&1.

Was die Wartezeit betrifft, glaub ich nicht dass die jetzt solange Wartezeiten haben. Ich hab mal in einem Forum gelesen, dass Wechsler etwas länger warten, weil das ganze ja umgeschaltet werden muss. Aber wenn man DSL noch nicht hatte geht das ziemlich schnell.

Bei mir war das so: Ich hab ca. 3 Wochen vorm Umzug DSL, Flat und Telefonflat bestellt. Vorher hatte ich natürlich den Telefonanschluss beantragt. Der sollte am 08.04. ausgeführt werden, laut Bestätigung. Also 1&1 angerufen, Wunschtermin auf 08.04. Mir wurde aber gleich gesagt, dass es nicht am selben Tag geht wie der neue Telefonanschluss. Dies kann ein paar Tage länger dauern. Irgendwann bekam ich dann eine Bestätigung dass ich mein DSL am 18.04. bekomme, also knapp eine Woche später. Ab dem Tag hatte ich dann auch DSL. Also ca. 3 Wochen hatte es gedauert. Vielleicht wärs sogar schneller gegangen wenn der Telefonanschluss schon vorher da gewesen wäre.
 
Zuletzt bearbeitet:

Tina317

Member
Registriert
November 2004
Alter
52
Geschlecht
w

Hallo Geistesschwert!
Glaub mir, ich weiß, wovon ich rede. Mein Freund ist Profi Seller bei 1&1 und weiß daher aus Erfahrung, dass das Schalten von DSL-Anschlüssen momentan ewig dauert. Wenn deine Bekannten so schnell den Anschluss bekommen haben, haben sie wirklich Glück gehabt. Das sind momentan nämlich die seltenen Ausnahmen.

Liebe Grüße
Tina317
 

kikilina

Member
Registriert
Januar 2004
Ort
Sincity
hallo keine,
leider habe ich noch keinen T-com-anschluss in der neuen Wohnung. naja, hab zwar bestellt, aber noch keine rückmeldung von t-com. Ich habe mich jetzt entschlossen die Telefonbox mitzubestellen und auch die Telefonflat. Es gibt zwar ein paar stimmen im Forum, die dagegen sprechen, aber ich hoffe mal, dass ich Glück habe und wenig mit Echos zu kämpfen habe. Vielleicht probiere ich es eben erst mal mit dem 1 € pro minute angebot und wechsel dann, wenn das so ohne weiters geht. Da rufe ich die von 1&1 noch mal an.
 

Zur Zeit aktive Besucher

Oben Unten