Wie spielt Ihr Sims4?

simantha79924

Member
Registriert
Juni 2017
Ort
Oasis Springs
Geschlecht
w

Ich hab mir auf dem Grundstück "Gut Eichhof" in Willow Creek sowas wie ein Internat gebaut. Läuft als Wohngrundstück, und ich hab ein Senioren-Ehepaar aus meiner Senioren-Residenz mit hoher Koch- und Reparaturfähigkeit dort platziert. Dann hab ich mehrere Teenager und Kinder aus ungespielten Familien dorthin verschoben, sie werden dort gemeinsam erzogen und bauen Fähigkeiten auf. So haben meine gespielten Sims später Ehepartner, die über diverse Fähigkeiten und Belohnungspunkte verfügen.

Ich spiele dieses Internat jetzt seit 3 Sim-Tagen, und es ist anstrengender als erwartet. Bis jetzt hab ich es gerade mal geschafft, dass alle ihre Hausaufgaben machen (mit Hausaufgabengruppe) und satt und geduscht sind, wenn sie ins Bett gehen. Allerdings hab ich auch nicht die allerbesten Betten und Duschen (so stell ich es mir nun mal vor im Internat), der Spaß und der Kontakt zu den Eltern/Verwandten kommt gerade ein bißchen zu kurz. Aber übermorgen ist Weihnachten, da werd ich versuchen, alle Eltern einzuladen und zu feiern.
 
  • Danke
Reaktionen: Dijula und Kuroi

cig

Member
Registriert
Mai 2013
Geschlecht
w

Ich hab mir auf dem Grundstück "Gut Eichhof" in Willow Creek sowas wie ein Internat gebaut. Läuft als Wohngrundstück, und ich hab ein Senioren-Ehepaar aus meiner Senioren-Residenz mit hoher Koch- und Reparaturfähigkeit dort platziert. Dann hab ich mehrere Teenager und Kinder aus ungespielten Familien dorthin verschoben, sie werden dort gemeinsam erzogen und bauen Fähigkeiten auf. So haben meine gespielten Sims später Ehepartner, die über diverse Fähigkeiten und Belohnungspunkte verfügen.
Oh ja, "Internat" spiele ich zwischendurch auch ganz gerne :D
Um etwas Struktur reinzubringen, erstelle ich mir gerne einen Wochenplan, auf dem ich notiere, wann aufgestanden/zu Bett gegangen, gegessen, gelernt und geduscht wird. Zum Teil habe ich die Teens auch in Gruppen eingeteilt und festgelegt, wer in welcher Woche mit Kochen, Äufräumen etc. dran ist.

Die Lernzeiten habe ich in theoretische und praktische Phasen unterteilt. Auf dem letzten Plan waren Montag, Mittwoch und Freitag die theoretischen Phasen, wo die Teens im Klassenzimmer sitzen und Fähigkeiten-Bücher lesen, und Dienstag und Donnerstag die praktischen Phasen. Pro Tag immer ein Themengebiet: Entweder "Kunst" (= malen, Instrumente, Blumenbinden, singen, schreiben), "Logik, Garten und Technik" oder "Sport" (dafür gibt's bei mir keinen Theorie-Teil :lol:).
Samstag darf jeder Teenie das Themengebiet wählen, das ihm/ihr am meisten liegt. Sonntags wird gespielt, Freunde/Familie dürfen kommen und es wird anderen Freizeitaktivitäten nachgegangen.
Kinder nehme ich allerdings nur selten auf, mit denen kann man nicht so viel machen...
Ich habe allerdings etwas gebraucht, bis ich die für mich und meine Sims passendste Zeitplanung ausfindig gemacht hatte - die Sims sind irgendwie nicht so schnell, wie ich das gerne hätte :D

Die Internatsleiterin ist Agnes Knautschgsicht (das "e" musste ich im nachnamen weglassen, weil sonst der Name zu lang ist :rolleyes:), die den ganzen Tag Bücher schreibt (in jedem Lernraum gibt's für sie einen Schreibtisch mit Schreibmaschine), sich von Vlad in einen Vampir verwandeln lassen hat und Kinder hasst :lol::cool:
Unter ihrer Fuchtel werden selbst die rebellischsten Hormonmonster zahm :P

Das passt ganz gut zu meinem Spielstil, weil alles auf dem Internatsgrundstück abläuft und ich effektiv Ladebildschirme vermeiden kann :lol:
 
Zuletzt bearbeitet:

simantha79924

Member
Registriert
Juni 2017
Ort
Oasis Springs
Geschlecht
w

Das Internatsleben läuft bei dir ja wirklich sehr strukturiert ab, cig :up:, das ist bei mir noch ausbaufähig :lalala:, da werd' ich bestimmt was für mein Spiel übernehmen. Ich stehe da noch ganz am Anfang. Hört sich auf jeden Fall sehr interessant an, wie du das spielst, insbesondere mit Agnes Knautschgesicht :lol:.
 

MissLibelle

Member
Registriert
November 2019
Inspiration & Spielideen

Hallo alle zusammen:hallo:

Seit ein paar Tagen spiele ich nun so vor mich hin, habe mich unheimlich auf das neue AddOn gefreut und wechsel eigentlich ständig zwischen Haushalten hin und her und merke: auf einmal ist es langweilig. Dabei macht es mir doch eigentlich so Spaß!

Der Grund war schnell gefunden. Ich spiele zwar teilweise rotierend, aber nur eine Familie konsequent. Die Tochter ist erwachsen geworden, hat Jeb Harris geheiratet und sind nach Evergreen Harbor gezogen. Sie hat einen guten Job, zusammen wohnen sie in einem kleinen aber modernem Öko-Haus. Arbeiten, soziale Interaktionen... doch mal zur anderen Familie... wieder zurück... Arbeit.. hm irgendwie langweilig. Mir fehlte ein Ziel. Eine Geschichte für diese Familie. Also kam mir eine simple Spielidee, mit etwas Geschichten-Spielerei:


Selma und Jeb haben ein schönes Haus und verdienen nicht schlecht. Selma dachte bislang genau so muss das Leben aussehen, doch irgendetwas stimmt nicht. Auch Jeb hat eine gedrückte Stimmung, die hatte er irgendwie schon immer, aber es musste ja auch einen Grund haben. Sie setzen sich zusammen und überlegen was sie wirklich wollen. Selma wollte immer nachhaltig leben und aktiv für die Umwelt kämpfen, doch sie endete in einem Büro als Bauunternehmerin, so hatte sie sich das nicht vorgestellt. Und Jeb? Jeb litt jahrelang unter seiner Familie, die nur im Sinn hatte alles umsonst zu bekommen und 'heilende' Pflanzen zu züchtern, wie sein Vater mit roten Augen zu sagen pflegte. Zu Selmas Überraschung möchte er den lebensstil des wenigen Konsums. Doch anders als in seiner Kindheit. Er sehnt sich nach Natur, mit den Händen arbeiten und völlig autark zu leben.
Selma musste ein zwei Tage, oder Wochen, darüber nachdenken doch schließlich machen sie es wahr. Sie schenken ihr Haus Selmas Bruder, packen nur Erinnerungsstücke und etwas Geld ein und machen sich auf den Weg auf die Windenburger Insel. Dort startet grade ein Programm, welches Knox Greenburg ins Leben gerufen hat. Eine Insel unabhängig von dem Rest der Konsumgesteuerten.

Okay. Das hätte ich auch kürzer schreiben können:lol: nun gut, das ist meine Spielidee die mich selbst aus dem langeweile-Loch wieder rausholt.
Ich wäre total gespannt, was ihr für Ideen habt :)

Liebe Grüße
Libelle

Edit: hubs hab vergessen, dass es diesen Thread gibt. Hätte es sonst sofort hier geschrieben :D
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: Hope

Gameplayer_03

Newcomer
Registriert
Juni 2020
Ort
Berlin
Hallo in die Runde

Ich spiele aktuell ohne Ziel und Plan. Da ich das Spiel noch nicht so lange besitze, versuche ich mir einen Überblick zu verschaffen. Deswegen probiere ich alles mögliche Kreuz und Quer aus. :)
 
  • Danke
Reaktionen: Birksche

Hope

Member
Registriert
Mai 2002
Geschlecht
w

Hallo alle zusammen:hallo:

Seit ein paar Tagen spiele ich nun so vor mich hin, habe mich unheimlich auf das neue AddOn gefreut und wechsel eigentlich ständig zwischen Haushalten hin und her und merke: auf einmal ist es langweilig. Dabei macht es mir doch eigentlich so Spaß!

Der Grund war schnell gefunden. Ich spiele zwar teilweise rotierend, aber nur eine Familie konsequent. Die Tochter ist erwachsen geworden, hat Jeb Harris geheiratet und sind nach Evergreen Harbor gezogen. Sie hat einen guten Job, zusammen wohnen sie in einem kleinen aber modernem Öko-Haus. Arbeiten, soziale Interaktionen... doch mal zur anderen Familie... wieder zurück... Arbeit.. hm irgendwie langweilig. Mir fehlte ein Ziel. Eine Geschichte für diese Familie. Also kam mir eine simple Spielidee, mit etwas Geschichten-Spielerei:


Selma und Jeb haben ein schönes Haus und verdienen nicht schlecht. Selma dachte bislang genau so muss das Leben aussehen, doch irgendetwas stimmt nicht. Auch Jeb hat eine gedrückte Stimmung, die hatte er irgendwie schon immer, aber es musste ja auch einen Grund haben. Sie setzen sich zusammen und überlegen was sie wirklich wollen. Selma wollte immer nachhaltig leben und aktiv für die Umwelt kämpfen, doch sie endete in einem Büro als Bauunternehmerin, so hatte sie sich das nicht vorgestellt. Und Jeb? Jeb litt jahrelang unter seiner Familie, die nur im Sinn hatte alles umsonst zu bekommen und 'heilende' Pflanzen zu züchtern, wie sein Vater mit roten Augen zu sagen pflegte. Zu Selmas Überraschung möchte er den lebensstil des wenigen Konsums. Doch anders als in seiner Kindheit. Er sehnt sich nach Natur, mit den Händen arbeiten und völlig autark zu leben.
Selma musste ein zwei Tage, oder Wochen, darüber nachdenken doch schließlich machen sie es wahr. Sie schenken ihr Haus Selmas Bruder, packen nur Erinnerungsstücke und etwas Geld ein und machen sich auf den Weg auf die Windenburger Insel. Dort startet grade ein Programm, welches Knox Greenburg ins Leben gerufen hat. Eine Insel unabhängig von dem Rest der Konsumgesteuerten.

Okay. Das hätte ich auch kürzer schreiben können:lol: nun gut, das ist meine Spielidee die mich selbst aus dem langeweile-Loch wieder rausholt.
Ich wäre total gespannt, was ihr für Ideen habt :)

Liebe Grüße
Libelle

Edit: hubs hab vergessen, dass es diesen Thread gibt. Hätte es sonst sofort hier geschrieben :D


Sehr schöne Idee! Das wäre sicher auch gut in Sulani umzusetzen, so ne Aussteiger-Hippie-Insel :nick: In Windenburg hab ich oft so lange schlechtes Wetter
 

Birksche

Member
Registriert
Mai 2013
Ort
Dortmund
Geschlecht
w

hope spielst du nicht mit dem MC? wenn ja kannst du das wetter an jedem briefkasten verändern und auch bestimmen wie lange es anhalten soll, deshalb hab ich auch in jedem öffentl.grundstück einen briefkasten stehen:D


da fällt mir grad ein: habt ihr in Habor Evergreen auch immer schönes wetter im sommer? bei mir hat es da noch nie geregnet oder war wolkig...:up: bin mal gespannt wie es im herbst/ winter wird...viell. soll das ein ort in den südstaaten sein, da wird es ja bestimmt auch nicht so kalt und regnerisch sein, oder? ( hab keine ahnung, ist nur eine vermutung ):)
 
  • Danke
Reaktionen: Neyla

jadzia-dax

Member
Registriert
November 2007
Alter
46
Ort
Flensburg
Geschlecht
w

Dann stelle ich hier mal meinen ganz persönlichen „Zukunftswürfel“ vor ????

Wenn in meinem Spiel ein Baby geboren wird, dann schmeiße ich direkt einmal kurz meine Excel-Datei an und lege einen neuen Sim an. Dafür muss ich nur Vor- und Nachnamen sowie den Geburtstag eingeben und aus einer Drop-Down-Liste die Eltern auswählen.

Danach bekomme ich dann die Genetik und den „Lebenslauf“ meines Neugeborenen präsentiert.

Bei der Genetik ist mir wichtig, dass die Großeltern hier noch ein Wort mitsprechen dürfen, daher habe ich halt einen Genetikwürfler mit dabei, der mir die Augenfarbe, Haarfarbe und den Hautton anhand der Eltern-Gene vergibt.

Dann geht es mit den Lebens-Entscheidungen los.
Hierfür habe ich diverse Registerblätter, in denen die ganzen Basisdaten wie Berufe, Bestreben, Fähigkeiten, Welten, sonstige Features, Abhängigkeiten zueinander hinterlegt sind. Auf einem weiteren Sheet habe ich dann meine Wahrscheinlichkeiten-Verteilung für die einzelnen Entscheidungen hinterlegt. Als Beispiel: Soll Sim heiraten ? 90 % ja, 10 % nein; Soll Sim sich scheiden lassen ? 20 % ja, 80 % nein

Als erstes werden die Sachen ausgewürfelt, die keine Abhängigkeit zu irgendetwas anderem haben.
- Sexuelle Orientierung
- Pfadfinder oder Theater-AG oder nix
- Haushaltsroboter bauen: ja oder nein
- Ruf mit Angabe der genauen (Mindest-)Stufe (positiv oder negativ)
- Die 5 Kinder-Charaktereigenschaften: Manieren, Verantwortung, Konfliktlösung etc. jeweils mit der Angabe, ob diese schlecht, neutral oder gut sein sollen
- Ermittlung des Kind-Bestrebens
- Ermittlung des Erwachsenen-Bestrebens

(hier mal kurz eingeschoben: Kleinkind-Merkmal vergebe ich im Spiel zufällig und alle späteren Merkmale des Sims auch)

Für die Bestreben habe ich ein Sheet, in dem ich die ggf. notwendigen Berufe und Besonderheiten hinterlegt habe. Ich möchte grundsätzlich sicherstellen, dass mein Sim zumindest die Möglichkeit hat, sein Bestreben zu erfüllen. Bekommt er also ein Vampir-Bestreben, soll er auch ein Vampir sein dürfen ???? . Wenn besondere Berufe bis zu einer bestimmten Stufe im Bestreben vorkommen, dann soll so etwas bei der weiteren Auswahl auch berücksichtigt werden.

Jetzt kommen jeweils immer unter Berücksichtigung evtl. Vorgaben durch das gewählte Bestreben folgende Entscheidungen:
- Kreatur ja oder nein und wenn ja, welche
- Ruhm, wenn ja bis zu welcher Stufe
- Teen-Nebenjob, wenn ja welcher
- Selbständigkeit mit eigenem richtigen Ladengrundstück
- Naturleben (das bedeutet bei mir ein richtiges Aussteiger-Leben abseits vom Netz)

(Naturleben, Selbständigkeit oder normales Berufsleben gehen nur entweder oder)

- Wohnwelt
- Grundstücksmerkmale
- ökologischer Fußabdruck

- Uni ja oder nein
- wenn Uni ja, dann…
- Geheimbund ja oder nein
- dann wird die Anzahl der Pflicht- und Wahlkurse pro Semester ausgewürfelt (solange bis die 12 Kurse beisammen sind)
- Anhand der Semesteranzahl wird der Tag des Unibeginns ausgewürfelt (das Studium soll vorm Senior-Geburtstag beendet sein)

- Katzen und Hunde und an welchem Tag sich welches Tier angeschafft wird
- dann wird ermittelt, ob der Sim zusätzliche Fähigkeiten erlernen soll, die für kein Bestreben oder keinen Beruf erforderlich sind (z.B. DJ-Mixen) und wenn ja, bis zu welcher Stufe
- Für jede Sammlung wird ausgewählt, ob diese vervollständigt werden soll oder nicht
- Soll der Sim einer bestimmten Gruppe beitreten, wenn ja, welche
- Soll der Sim in den Urlaub fahren, wenn ja, wann geht es für wie lange wohin los (können auch mehrere Urlaube im Sim-Leben sein)
- Wenn Sim nicht selbständig ist und kein Aussteiger-Leben führen soll, welchen Beruf soll er wann aufnehmen und bis zu welcher Stufe soll er kommen.
- Soll er diesen Beruf kündigen ? Wenn ja, soll er einen neuen Job suchen ? Wenn ja, welchen und wann soll er beginnen und bis zu welcher Stufe soll er den (mindestens) schaffen. Dann wieder die Wahl zur Kündigung etc
- in Abhängigkeit von der Berufswahl, die zum Zeitpunkt des evtl. Studiums bzw. direkt danach gewürfelt wurde, wird nun das Studienfach ausgewählt.

Jetzt wird sich um den Haushalt gekümmert. Hierbei starte ich immer mit dem 1. Abschnitt am Geburtstag zum jungen Erwachsenen als Single. Das ist der Sim zumindest einen Tag lang ????
- Ab dann geht es los mit den Entscheidungen: Heirat ja oder nein, wenn ja, wann
- Scheidung ja oder nein, wenn ja wann
- erneute Heirat ja oder nein, wenn ja wann
- bei jedem „Status“ wird herfür die Kinderanzahl ermittelt (also auch beim Single-Status) und für jedes einzelne, ob es denn leiblich oder adoptiert sein soll.
- Für jedes Kind wird dann natürlich auch der Geburtstag bzw. Adoptionstag ermittelt
- Dann habe ich noch zusätzliche Features, die einzeln abgehakt werden, ob der Sim sie machen/nutzen soll oder nicht. Z.B. Tiny-Haus, Klettern (bis Stufe), Mitbewohner, Geister im Haushalt, Wunschbrunnen. Sowas halt
- Dann wird noch für jede Sims-Woche gewürfelt, ob eine Party stattfinden soll und wenn ja, welche

Als letztes würfle ich die Reihenfolge der Belohnungen im Store aus, die der Sim NUR in genau dieser Reihenfolge nutzen darf.

Hört sich ein bisschen strange an, wenn ich das so lese. Im Spiel ist es das aber eigentlich gar nicht. Es kommt schon darauf an, dass man die Wahrscheinlichkeiten anständig setzt. Da musste ich viel rumprobieren und bin da auch noch nicht am Ende. Der Feinschliff kommt so nach und nach.

Ich spiele jetzt auch nicht die Ereignisse, die ausgewürfelt werden einfach nur runter, sondern nehme sie als „Rahmen“. Ein paar Dinge habe ich mir selbst auferlegt:

Das Bestreben wird nicht gewechselt. Die Berufe werden so genommen, wie geplant. Die Familienplanung „sollte“ grundsätzlich so erfolgen wie gewürfelt. Falls mal ein Partner unverhofft stirbt, kommt es halt dann anders als geplant. Damit beschäftige ich mich, wenn es mal soweit ist. Aber z.B. nur weil ich pro Woche auswürfle, dass eine bestimmte Party gemacht werden soll oder eben keine gemacht werden muss, heißt es nicht, dass der Sim nicht auch jeden Tag eine Party schmeißen kann. Wenn es im Spiel grad passt, mache ich das.

Uff, das war viel :argh:

Hier mal ein paar Screenshots, wie das dann so ausschaut:






Jeder Sim hat einen eigenen Kalender, der automatisch gefüllt wird und von mir auch händisch ergänzt werden könnte:



Wenn ich spiele, drucke ich mir immer für 2 Simwochen den Gesamtkalender aus, der eine Zusammenführung aller Einzelkalender ist:




Ich hoffe, mich hält hier jetzt keiner für total gaga :schäm: :schäm: :schäm:
 

lunalumi

Member
Registriert
August 2011
Ich hoffe, mich hält hier jetzt keiner für total gaga
Also als absoluter Protokoll- und Tabellenfreak halte ich dich jetzt mal nicht für gaga. Ich finde das Ausmaß eher verdammt beeindruckend. Mir wäre das ja etwas zu viel jeden Tag des Sim-Lebens zu schauen, was grade im Kalender ansteht. Und ich bin mit Excel nicht so fit, dass ich mir so ein Projekt anlegen könnte - bei mir würde dann eher n Jahr an C#-Programmierung anstehen.
Ich bin zwar deutlich weniger fixiert auf Pläne für Einzelsims und mehr auf stadtweite Regeln und Pläne, aber sehe da schon den Reiz in dieser detailverliebten Planung.
 

Salomee

Member
Registriert
November 2008
Geschlecht
w

@jadzia-dax ... ich liebe es! also nicht gaga :) Das hätte ich auch gerne für mein Spiel, aber ich kann leider nur einfache Tabellen basteln, das war's dann auch schon :(
edit. Besteht eine Chance dass du das mit uns teilst? Ich hoffe ich bin nicht unverschämt, aber ich finde das so genial und mag es total <3
 
Zuletzt bearbeitet:

Lulu-

Member
Registriert
Juli 2017
Geschlecht
w

Ich bin auch total beeindruckt! Von dieser Detailreiche und auch von deinen Excel-Skills! Das würde ich auch sehr gerne mal ausprobieren und schließe mich daher mal der Frage von Salomee an :D
 

jadzia-dax

Member
Registriert
November 2007
Alter
46
Ort
Flensburg
Geschlecht
w

Vielen lieben Dank :love:

Freut mich wirklich total, dass es Euch gefällt. Auch wenn es natürlich sehr speziell ist, das gebe ich zu. Übrigens ist es gar nicht so viel "in den Kalender" schauen, wie man denkt (im Moment zumindest noch nicht). Mein aktueller 2-Wochen-Kalender ist komplett leer bis auf den letzten Tag. Den wollte ich allerdings nicht posten, da sich dann niemand etwas darunter vorstellen kann ;)

Dieses "Projekt" ist eigentlich häppchenweise entstanden. Ich neige immer dazu, alles was Sim "können" könnte auch machen zu wollen. So war es dann immer so, dass meine Kinder alle Kind-Bestreben durchgespielt haben. Sicherlich hatten sie bestimmt auch iwie Spaß in ihrem Leben, aber ich fand es selber total doof immer so perfekte "Alleskönner"-Kinder zu haben.

Dann wurden die Sims zum Teenager und ich stand vor der Wahl, welches Bestreben sie bekommen sollen. Und da sind dann immer wieder dieselben Verdächtigen genommen worden. Darauf abgestimmt wurden dann die Sim-Merkmale gewählt. So war das immer sehr rund und hatte keinerlei Ecken und Kanten. Und vor allem war es immer sehr ähnlich. Nicht gleich, aber doch vom Grundsatz sehr nah beieinander.

Ein weiterer Grund war, dass ich ja 2 Jahre gar nicht gespielt hatte und echt Nachholbedarf hatte. es war aber so viel, dass ich gar nicht wusste, wo ich anfangen sollte. Ich kenne mich ja, dass ich dann versuche alles, was ich ausprobieren möchte, in ein einziges Sim-Leben zu quetschen. Da habe ich mich dann erstmal gebremst und mich an diese Datei gesetzt.

Das nur kurz vorweg, damit ihr wisst, wie das ganze entstanden ist.

Ob ich die Datei teilen würde ? Selbstverständlich ist das grundsätzlich kein Problem. Das "Aber" kann man nicht überlesen, ich weiß...

Im Moment ist sie sehr auf meine Grundvorgaben ausgelegt. Insbesondere auch "meine" Altersspannen. Gerade das Einbauen der Lebensspannen hinsichtlich der Berufswahl, Uni, Urlaube und Nachwuchsplanung hat bei mir einige Synapsen lahmgelegt. Das größere Problem ist allerdings, dass ich einige Sachen fix im Code eingebaut habe und diese somit durch einen anderen Spieler nicht frei änderbar wären. Ich habe vor, das noch zu ändern und die Datei für andere nutzbar zu machen.

Im Augenblick ist sie noch nicht wirklich anwenderfreundlich. ich weiß halt genau, was ich in den ganzen Registerblättern machen darf und was nicht, da ich die Programmierung dahinter kenne. dementsprechend habe ich keinerlei Sicherungsmechanismen eingebaut, um versehentliche Änderungen zu verhindern. Das geht ja schon damit los, dass irgendwo eine Zeile eingefügt wird, wo sie es nicht darf.

Ich habe auch schon viel getestet. Aber dadurch, dass es so viele Zufälle sind, dauert es manchmal, bis da ein Unstimmigkeit in der Programmierung zu Tage tritt.

:heul: Ich tue mich so schwer, so etwas Halbfertiges weiterzugeben. Würde es aber natürlich tun. Es macht ja niemandem das Spiel kaputt. Ggf. muss man nur das eine oder andere ignorieren.

Ich schaue mir die Datei nochmal an und räume sie etwas auf. Wenn ihr mir Eure Email-Adresse per PN schickt, sende ich Euch die Datei zu. Sie läuft aber nur in Excel (nicht in Open Office) und ihr müsst Makros aktivieren.

LG Dax
 

goldie1604

Member
Registriert
Mai 2003
Alter
55
Ort
Pfungstadt
Geschlecht
w

jadzia-dax, wahnsinn was für eine Arbeit Du in diese Datei gesteckt hast. :eek: Ich bin sprachlos und total beeindruckt.:eek: Wenn ich nur daran denke, wie oft ich mir auf Arbeit schon bei einer einfachen Excel-Aufstellung die Finger dabei breche und Du lieferst hier so eine Datei ab für die Sims, das ist echt beeindruckend.:up: Ich würde das auch gerne mal aus probieren und würde mich auch über die Datei freuen.:)
Gruß Anja
 

Milla_Kranich

Member
Registriert
November 2017
Ort
BaWü
Geschlecht
w

Mal eine Frage an die rotierenden Generationenspieler:
Ich bin bei mir mittlerweile in der 9. Generation. Inzwischen habe ich 19 Haushalte, die ich immer 1 Simwoche lang spiele. 19 Haushalte werden mir aber allmählich zu viel, vor allem weil es ja auf lange Sicht nicht mehr werden (ich will immer mit allen Kindern weiterspielen). Wie macht ihr das, dass die Zahl eurer Haushalte nicht explodiert? Oder ist euch das egal?
für die Zukunft habe ich jetzt ein paar WGs geplant, damit ich mehrere Sims auf einmal „abarbeiten“ kann. Nur 1 Kind pro Familie will ich eigentlich auch nicht :lol:
 

Kiwi

Member
Registriert
Juli 2008
Alter
28
Geschlecht
w

Mal eine Frage an die rotierenden Generationenspieler:
Ich bin bei mir mittlerweile in der 9. Generation. Inzwischen habe ich 19 Haushalte, die ich immer 1 Simwoche lang spiele. 19 Haushalte werden mir aber allmählich zu viel, vor allem weil es ja auf lange Sicht nicht mehr werden (ich will immer mit allen Kindern weiterspielen). Wie macht ihr das, dass die Zahl eurer Haushalte nicht explodiert? Oder ist euch das egal?
für die Zukunft habe ich jetzt ein paar WGs geplant, damit ich mehrere Sims auf einmal „abarbeiten“ kann. Nur 1 Kind pro Familie will ich eigentlich auch nicht :lol:
Ich glaube, da hilft echt nur, mal weniger oder sogar gar keine Kinder zu bekommen. Ich habe noch weit weniger Haushalte, aber überlege auch schon, ob oder mit welchen Kindern ich aktiv weiterspielen werde, weil es mir zu viel wird. Insbesondere, wenn ich nicht so häufig zum Spielen komme, ist das doch sehr lästig, weil's ja ewig dauert bis man mit einer Rotationsrunde durch ist.
 
  • Danke
Reaktionen: Milla_Kranich

lunalumi

Member
Registriert
August 2011
Wie macht ihr das, dass die Zahl eurer Haushalte nicht explodiert? Oder ist euch das egal?
Ich bin derzeit bei ~30 Haushalten und plane aktuell die nächste Bevölkerungsexplosion. Das hat mehrere Gründe. Vor allem aber weil ich nach einem bestimmten Regelwerk spiele, dass keine Townies/NPC zulässt und ich langfristig für mehr Sims sorgen muss, damit legitime Heiratspartner ohne spiel-definierte Verwandschaft übrig bleibt. Die Länge der Rotation macht für mich meistens weniger Probleme.

Was für mich den Unterschied macht sind zwei Dinge: Zum Einen kann ich in praktisch jedem Haushalt, in den ich wechsle, einen Meilenstein oder einen Erfolg feiern. Ein Geburtstag, ein bestandenes Uni-Semester, eine Geburt, eine Hochzeit oder Verlobung oder Trennung... ich habe genug Fortschritt und Erfolge. Und wenn es 2 Jahre dauert bis meine aktuelle Generation erwachsen ist, wird mir währenddessen trotzdem nicht langweilig - weil trotzdem so viel passiert.

Was ich ganz gerne mache ist allerdings, Gruppen von Sims ohne Partner/getrennt vom Partner in Spezialhaushalte zu packen. Ich spiele ohnehin jeden Haushalt zumindest ein bisschen anders, aber ich habe da so besondere Kandidaten. Damit da eine sinnvolle Lebensaufgabe wartet. Ich habe eine Polizeiwache (Mischung aus aktiver Karriere und Gefangenhalten von geschnappten Verbrechern aus meiner Bevölkerung). Ein Waisenhaus, welches teils Statisten, teils eigene Sims nach Unfällen großzieht. Eine Militärbasis. Eine Archäologengruppe. Eine Forscher-WG. Ich nehme bestimmte Lebenswünsche oder einen Mangel an Plänen als Indikator, dass Sim eben andere Wünsche und Pläne mit seinem Leben hat als Familie, und auch wenn ich gern mit Familien spiele und meinen Sims gern welche gebe, müssen sie eben nicht zwangsläufig Kinder bekommen um ein tolles Leben zu haben.

Eine zweite Sache wäre es, dass ich mit manchen Sims verschiedene Arten an WGs bilde, auch mit Kindern. Beispielsweise 2 Schwestern, bei denen eine ihren Freund an einen Unfall verloren hat. Gibt einen Haushalt mit mehreren Kindern, obwohl mindestens eine der Beiden nur ein Einzelkind hat. Oder Untermieter/Mietshaus-Situationen, bei denen ich eben alle Sims spiele, beispielsweise in einem "selbergebauten" (Galerie) Doppelhaus etc.

Hoffe das kann ein bisschen weiterhelfen.
 

Milla_Kranich

Member
Registriert
November 2017
Ort
BaWü
Geschlecht
w

Waisenhaus ist ja ne tolle Idee :love: Eine Archäologen-WG spiele ich gerade, macht richtig Spaß. Wobei eine von denen gerade Zwillinge von Väterchen Frost gekriegt hat, ganz ohne Kinder geht es halt doch nicht :lol:
Danke für eure Antworten :)
 

Blue_Neptun

Member
Registriert
Juni 2010
Alter
28
Ort
Schweiz
Geschlecht
M

Mal eine Frage an die rotierenden Generationenspieler:
Ich bin bei mir mittlerweile in der 9. Generation. Inzwischen habe ich 19 Haushalte, die ich immer 1 Simwoche lang spiele. 19 Haushalte werden mir aber allmählich zu viel, vor allem weil es ja auf lange Sicht nicht mehr werden (ich will immer mit allen Kindern weiterspielen). Wie macht ihr das, dass die Zahl eurer Haushalte nicht explodiert? Oder ist euch das egal?
für die Zukunft habe ich jetzt ein paar WGs geplant, damit ich mehrere Sims auf einmal „abarbeiten“ kann. Nur 1 Kind pro Familie will ich eigentlich auch nicht :lol:
Wenn ich Sims-Haushalte nicht mehr spielen will oder kann, erfinde ich eine Geschichte für sie, warum sie beispielsweise aus Willow Creek abreisen.
Ein neuer Job, eine neue Beziehung, eine gescheiterte Beziehung, die einen Sims in die Ferne treibt, etc. Zwei meiner Sims haben sich mal verliebt und schliesslich auch zusammengefunden. Weil ich sie danach nicht weiterspielen wollte, habe ich sie heiraten und nach der Hochzeit "in den Sonnenuntergang" reiten lassen. =) Sie sind gemäss meiner Fantasie ins etwas weiter entfernte Sunset Valley aus Die Sims 3 gezogen, was natürlich in Die Sims 4 nicht möglich ist. =)
Den Zeitraum bis zur Abreise spiele ich jeweils aktiv.
Ich entferne diese Sims nach Ende ihrer Geschichte von den Grundstücken und setze sie dann in die Townietonne. So sind sie in keiner Welt mehr wohnhaft, ich kann mir vorstellen, dass sie beispielsweise in die simlische Gross- und Hauptstadt Sim City gezogen sind und freue mich dennoch, wenn ich sie irgendwo in einer Welt zufällig treffe.
 

MissLibelle

Member
Registriert
November 2019
Hat jemand Spielideen für Familien? Meine Sims bekommen doch irgendwann einen Partner und Kinder- bin halt Generationsspieler. Sobald die Kinder da sind ist es immer gleich... es geht quasi nur um Bedürfnisse auffüllen, etwas Erziehung und Freundschaften aufbauen. Mir fehlen die Ideen für mehr Tiefe. Also ein paar Ideen habe ich schon, wäre aber dankbar für noch mehr Ideen für etwas Spannung in der Familie :)

Meine Ideen bisher, die ich aber noch nicht ausprobiert habe:
- Trennung der Eltern
- Eltern sterben, Kinder kommen zu Großeltern oder Pflegeeltern
- sehr strenge lieblose Erziehung
- vom Einfamilienhaus in einen Wohnwagen (minimalistisch Leben)
- rebellischer Teenager
- Kinder haben entgegen gesetzte Merkmale zu den Eltern. Zb Eltern sind kriminell und böse, das Kind ist gut. Oder Eltern sind materialistisch und snobs und ein Kind hat das Merkmal freegan usw

Dieses Friede-freude-Eierkuchen, gute Noten, guter Job, perfekte Ehe etc langweilt mich total, aber mir fällt es gar nicht so leicht, mal was zu ändern. Hat noch jemand Ideen? :)
 

Birksche

Member
Registriert
Mai 2013
Ort
Dortmund
Geschlecht
w

wenns mir mal in der fam. langweilig wird, zieh ich mit ihnen los in den urlaub, ist ja jetzt noch einfacher mit den mietgrundstücken, bzw. kann man ja auch z.b. inselhopping mit zelt und piepapo auf sulani machen oder zelt in verschiedenen parks aufschlagen, parkhopping quasie, also nirgend wohnen, sowas halt... was ich auch immer spanndend finde sich bei anderen familien ein paar tage breit zu machen, geht mit belohnung: "stets willkommen" kaufen......alles was du aufgezählt hast würde ich niemals machen können, bin auch eine friede-freude-spielerin...fehlende urlaubstage kann man entw. mit urlaubsfeiertagen überbrücken oder mit dem MC einfach urlaubstage erhöhen oder zur arbeit, schule zwischendurch gehen...wie man will
 
  • Danke
Reaktionen: MissLibelle

goldie1604

Member
Registriert
Mai 2003
Alter
55
Ort
Pfungstadt
Geschlecht
w

Nee das erste was bei mir gelöscht wird, sind die vorgefertigten Familien. 😏 Dann müssen auch nach und nach alle EA-Bauten weichen 🧨, das wird alles von mir selbst ge- und bebaut. 🏘️ Ab und zu hol ich mir auch mal ein Grundstück aus der Galerie, aber das kann ich an einer Hand abzählen.
 
  • Danke
Reaktionen: Kuroi und Birksche

Sem

Member
Registriert
Dezember 2013
Alter
34
Ort
Wuppertal
Geschlecht
?

Spielt ihr auch mit vorgefertigten Familien, in dem ihr sie mit euren anbandeln lässt usw.?
Kommt schon mal vor das einer meiner Sims mit einen von denen zusammen kommt. Oder ich erstelle denen ein Kind (wenn sie keines haben) und verkupple das mit dem Kind meiner Sims.
Aktiv mit einer der Familie habe ich nicht so wirklich, hatte zwar mal die Idee dazu aber nach kurzem keinen Bock mehr 😆
 

MissLibelle

Member
Registriert
November 2019
Spielt ihr auch mit vorgefertigten Familien, in dem ihr sie mit euren anbandeln lässt usw.?
In meinem aktuellen Spielstand spiele ich mit mehreren Familien (manche nur kurz, damit die Partner etc bekommen) und zwar fast nur die vorgefertigten und meine eigene Familie. Dazu kamen dann überarbeitete Townies und eigene Familien . Ich spiele also grad in der zweiten und dritten Generation mit den Grusels, Lansgraabs und vielen anderen :)
Viele der vorgefertigten habe ich aber leicht überarbeitet (Gesichter und Körper) die Kleidung sowieso :D
 

Hope

Member
Registriert
Mai 2002
Geschlecht
w

Vielleicht machts dir auch Spaß, dir Hobbies, Beschäftigungen oder "Leidenschaften" für die einzelnen Sims deiner Familie auszudenken? Statt dann mit der ganzen Familie eine Beschäftigung zu suchen, kannst du dich nur auf einen konzentieren für ne Weile. Wie Birksche meinte, vielleicht ist einer ein Naturliebhaber, schnappt sich sein Zelt stromert durch eine Welt und campt wild. Oder der Teenager der die Nase voll von der Friede-Freude Familie hat bleibt über Nacht bei einem Freund. Oder ein Pfadfinderlager für die Kinder übers Wochenende organisieren
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: Neyla und MissLibelle

Neyla

Newcomer
Registriert
Februar 2015
Ort
Zürich
Geschlecht
W

@MissLibelle
Ich würfle praktisch alles aus und wähle dann das Bestreben passend zu den Eigenschaften und Interessen.
So kommt man auch mal aus seiner Komfortzone, spielt Dinge, die man noch nicht kennt und die Sims und Haushalte sind sehr abwechslungsreich.
Man muss auch nicht immer das olle Paar mit 2, 3 Kindern spielen. Da gibts WGs, Trennungen, Kinderlose, Fremdgeher, schwurblige Wissenschaftler und Nerds, Alleinerziehende, reiche Politiker, arme rausgeworfene Teenies, etc.

@Pleasentview

Ja, habe Nachkommen von Goth, Lotario, Lewis und Bjergsen in meinem Spiel 😁
Habe dann auch verschiedene Sims aus der Gallerie eingekreuzt, u.a. Serienstars wie "Jackson Avery" aus Grey's Anatomy aus der Gallerie genommen und die eingekreuzt.
 

Hope

Member
Registriert
Mai 2002
Geschlecht
w

Achja, was ich vergessen hatte. Der realistic Kids Mod von Zulf (falls du mit Mods spielst) kann ich wärmstens empfehlen. Damit können Kinder auch z.B. Gitarre spielen, kochen, zaubern und vieles mehr. So ist man mit Beschäftigungen für Kinder nicht so beschränkt
 
Registriert
November 2020
Alter
27
Ort
Dortmund
Geschlecht
W

Ich hätte da auch mal eine Frage.

Wie lange leben eure Sims so, also wie ist eure Alterseinstellung? Mit dem MCC kann man das ja individuell einstellen, aber irgendwie hab ich da noch nicht die optimale Lösung gefunden.
Mein Simjahr geht 56 Tage. Also alle Jahreszeiten gehen bei mir 2 Wochen

Meine Einstellung sieht im Moment so aus:

Baby: 7 Tage
Kleinkind: 56 Tage
Kind: 56 Tage
Teenager: 56 Tage
Junger Erwachsener: 84 Tage
Erwachsener: 84 Tage
Senior: 56 Tage

Ich würde gerne das die Kinder usw. alle Jahreszeiten miterleben können. Aber manchmal weiß ich nicht was ich mit der Zeit anfangen soll. Da ist mir das wieder zu lang.
Aktuell habe ich auch das Problem bei meiner Familie, dass die Jungs gerade Kinder geworden sind und die Tochter zur Teenagerin, aber die Eltern kurze Zeit nachdem die Jungs zu Teenagern werden zu Senioren werden. Irgendwie finde ich das auch wieder blöd 😂 Aber wenn ich die Zeit höher stelle bei den Erwachsenen, dann komme ich ja in meinem geplanten Generationenspiel nie weiter und verliere dann irgendwann die Lust daran mit denen weiter zu spielen.

Klar ich könnte ja auch die Zahl bei den Kleinkindern, Kindern und Teenagern runtersetzen, aber dann erleben die ja nicht jede Jahreszeit.

Das ist irgendwie alles verzwickt 😅

Also würde mich mal interessieren wir ihr das so macht.
 

Casa

Member
Registriert
Februar 2019
Geschlecht
w

Ich spiele mit der voreingestellten "normalen" Lebenszeit. Das Problem, dass bei mir die Eltern oft schon Senioren sind wenn das jünste Kind gerade zum Kind oder Teenie wird, habe ich auch oft.
Ich habe mich aber mehr oder weniger damit abgefunden. 😄
Ich habe es jetzt so arrangiert, dass ich die Alterung für die aktive Familie ab und zu für eine Woche anhalte, damit die Eltern nicht älter werden.
Die Kinder lasse ich in der Woche dann ganz normal "nach Plan" altern. Da ich das bei jeder Familie so mache, zerstört mir das auch nicht meine Generations-Rotationen.

Super glücklich bin ich damit aber auch nicht. Mit dem MCC spiele ich aber nicht, von daher habe ich da nicht soooooo viel Spielraum. Und die Alterung komplett auszustellen und manuell nach Plan zu altern ist mir für die wenige Zeit, die ich zum Spielen habe, echt zu anstrengend :LOL:

Die Jahreszeiten gehen bei mir totzdem 2 Wochen, ich spiele jede Familie aber nur eine Woche. Somit erleben schon alle alles mal
 

Birksche

Member
Registriert
Mai 2013
Ort
Dortmund
Geschlecht
w

babys: 3 tage, kks: 20 tage, kinder: 100 tage, teens: 120 tage, JE: 400 tage. erw.: 400 tage, alte: 150 tage...
dadurch leben meine sims über ein RL-jahr und so kriegt jeder einmal weihnachten und silvester mit, je nach geburt manchmal auch 2mal...ich habe nur in der weihnachtszeit winter 4 simswochen lang, danach 2x 4 simswochen frühling, dann kommt der sommer bis ca. ende nov. dann 4 simswochen herbst, sodass es dann wieder so ungefähr hinkommt mit der weihnachtszeit... so wird wahrscheinlich niemand von euch spielen, oder? man kann das auch ohne mod machen, für die jahreszeiten gibts cheats...aber halt die lebenszeit der sims kann man nur mit dem MC so drastisch verlängern
ich hab die sims schon immer sehr lange leben lassen, bei sims 3 konnte man die lebenszeitlänge ja selbst einstellen, ich glaub das kam mit dem lebensfreude-pack, vorher waren es aber schon über 900 tage und bis es den MC für sims 4 gab, hab ich halt die längste EA-lebenszeit eingestellt...
ich spiele übrigens nicht routierend :)
 

Sem

Member
Registriert
Dezember 2013
Alter
34
Ort
Wuppertal
Geschlecht
?

Bei mir sind die Jahreszeiten Nebensache, würde ich wollen das jedes Kind jede Jahreszeit erlebt dann müsste ich ja fast mit Birksches Einstellung spielen 😅 die gehen bei mir nämlich 4 Wochen.
Ich finde die Lebenszeit und die Jahreszeiten aneinander anzupassen, für mich, unmöglich. Deswegen ist sie bei mir Nebensächlich geworden.
Das deine Sims so früh Senioren werden ist auch irgendwie logisch deine Kinder leben von Geburt bis zum JE 175 Tage aber deine JE und E leben gerade mal 168 Tage. Sie müsste ja schon als Teens Eltern werden damit sie, wenn das Kind zum JE wird, nicht schon Senioren sind.
Dieses Theater hatte ich auch so ansatzweise, beim letzten Kind wurden sie Senioren und die Hochzeit von den Kindern haben sie schon gar nicht mehr miterlebt .... das fand ich so blöd das ich die Lebensspanne immer und immer wieder verändert habe. Aktuell habe ich die so eingestellt und bin auch recht zufrieden damit:

Baby: 10 Tage
Kleinkinder 20 Tage
Kinder 30 Tage
Teen 40 Tage
Junger Erwachsener 100 Tage (Das ist die Zeit in der sie sich austoben dürfen)
Erwachsene 200
Senioren 250 (Sie sollen ja auch was vom Ruhestand haben)

So erleben die Eltern auch die Hochzeit der Kinder, die Geburt des ersten Enkels und sogar die Geburt des Urenkel können sie miterleben, alles was ich vorher nie hatte.
Mir sind solche Aspekte wichtiger als das zB ein Kind jede Jahreszeit erlebt. So gesehen ist es doch egal wann die Jahreszeiten erlebt werden denn (d)ein Kind ist es immer, egal in welchen Lebensabschnitt. ;-)
 

Hope

Member
Registriert
Mai 2002
Geschlecht
w

Alternativ könntest du auch die Jahreszeiten auf eine Woche verkürzen, wenn du den Punkt nicht aufgeben willst, dass jedes Kind jede Jahreszeit erlebt.
Ich spiele mit der Originaleinstellung "lang". Allerdings hab ich leider auch oft kaum die Großeltern im Familiengeschehen, außer sie haben ihren Lebenswunsch erfüllt und dadurch Bonustage.
Und meine Jahreszeiten dauern vier Wochen.
 
  • Danke
Reaktionen: Kleinstadtsimmer

Fannylena

Member
Registriert
April 2007
Alter
46
Ort
NRW
Geschlecht
w

Boah, sooo lange Altersstufen habt ihr??? 😳
Ich spiele mit der normalen Einstellung. Nur den Senioren habe ich 10 Tage mehr Lebenszeit gegönnt, weil die mir echt zu kurz war. Die lange Einstellung wäre mir viel zu lang. Da komme ich ja in meinem Generationenspiel gar nicht voran. Sooo viel Zeit zum spielen habe ich nämlich auch nicht.
Ich spiele auch wieder rotierend. Die Jahreszeiten sind immer eine Sim-Woche. Ich hatte mal überlegt jeden Haushalt mit derselben Jahreszeit zu spielen, hab den Gedanken daran aber schnell wieder verworfen. 10 Mal in einer Rotation Winterfest feiern, wäre mir dann doch zu anstrengend. :lol:
 
  • Danke
Reaktionen: Kleinstadtsimmer

Hope

Member
Registriert
Mai 2002
Geschlecht
w

Ich hab auch ne Weile mit der normalen Einstellung gespielt, aber ich fand das dann super streßig. Wollte ich ein Kleinkind mit gut aufgebauten Fähigkeiten, konnte das arme Würmchen nichts anderes mehr machen. Mit der Einstellung jetzt lernen die von ganz alleine im Alltag, was ich sehr schön finde. Genau so bei Kindern. Die Teenager dürfen auch mal ein paar Beziehungen haben, Zeit dazu ist genug. Auch hatte ich das Gefühl die Sims müssen sofort nach Eintritt ins junge Erwachsene Leben heiraten und Kinder kriegen sonst haben die Kinder nichts mehr von ihnen. Da es mir nicht so wichtig ist möglichst viele Generationen zu haben, sondern eher viel Zeit mit den Sims zu verbringen die ich gerne mag, passt es für mich so am Besten
 
  • Danke
Reaktionen: Kleinstadtsimmer

timida

Member
Registriert
März 2008
Geschlecht
w

Ich bin da ja noch ziemlich human mit meinen Lebensspannen hinsichtlich der Länge. :D
Ich hatte das auch mal länger, aber es hat mich dann genervt, dass ich gar nicht voran komme, weil ich ja so selten spiele.

Bin jetzt bei:

Baby: 1
Kleinkind: 10
Kind: 14
Teen: 16
YAdult: 37
Adult: 37
Senioren: 25

Als ich das so erstellt hatte, hab ich viel rumgerechnet um es halbwegs realistisch zu haben. Also gerade wenn Sims früh Kinder bekommen, sind dann zB auch mal Urgroßeltern kurze Zeit möglich.
Entsprechend hab ich auch die Tiere rumgetüftelt:

Kitten: 1-2
adulte Katzen: 28-34
Seniorkatzen: 6-10

Welpen: 1-2
adulte Hunde: 23-25
Seniorhunde: 4-6


Jahreszeiten gehen eine Woche und hab ich lange mit rotieren lassen. Also hab dann bei 5 Haushalten 5x Winter gehabt. Aber nicht jeder Haushalt hat jedes Fest mitgenommen (die Familien Weihnachten, die Singles eher Silvester zB), so war es nicht immer das gleiche. Überlege aber tatsächlich die Jahreszeiten einfach laufen zu lassen.
Mich stört der Gedanke, dass manche Haushalte dann ständig die gleichen Jahreszeiten haben, andererseits gleicht sich das mit steigenden Haushaltszahlen ja auch wieder aus. Hmmm.
Ich brüchte darüber noch 'ne Weile. :D
 
Registriert
November 2020
Alter
27
Ort
Dortmund
Geschlecht
W

Vielen Dank für all eure Antworten.

Ich muss das nochmal stark überdenken :unsure:
Ich glaube ich verwerfe den Gedanken, dass jede Altersstufe jede Jahreszeit miterleben soll. Und setze die Alterung herunter. Zumindest bei den Kleinkindern usw. Oder ich setze die Alterung bei den JE und E hoch.

Ach ich muss mir das nochmal im Spiel anschauen 😁 Auf jeden Fall will ichmir das so einstellen, dass die Eltern nicht schon tot sind, bevor ihre Kinder heiraten oder selbst Kinder kriegen.

Aber so krass wie bei @Birksche wird es dann doch nicht 😅

Ich berichte euch, wenn ich eine Einstellung gefunden habe.
 

Kuroi

Member
Registriert
Dezember 2006
Geschlecht
w

Ich spiele mit der normalen Altersspanne. Das hat einfach den Grund, dass ich zu ungeduldig bin, länger auf Geburtstage zu warten als nötig. Gerade bei meinen Eigenzuchten freue ich mich immer auf das nächste Kapitel in ihrem Leben und bin gespannt, wie sie sich optisch und charakterlich entwickeln.

Eine Ausnahme mache ich aber manchmal schon, z. B. wenn ich bestimmte Ziele unbedingt innerhalb einer bestimmten Altersspanne erreichen will (z. B. ein "Megastar" werden etc.). Dann schalte ich zwischendurch auch mal die Alterung ganz ab, solange ich im entsprechenden Haushalt bin. Ich bin da mittlerweile flexibel. Mein Spiel, meine Regeln. 😎

Ich muss auch nicht mit jeder meiner Familien (bin "flexibler Rotationsspieler") jede Jahreszeit durchmachen. Ich stelle mir das eh so vor, dass ich meine Sims in ihren Haushalten nur besuche (und nebenbei über ihr Leben bestimme 😁) und währenddessen die anderen Sims ganz normal ihr Leben leben und somit auch die Jahreszeiten, Feiertage und Festivals erleben - auch wenn ich nicht dabei bin. Daher sehe ich das ganz entspannt. Und mittlerweile kann man ja eh auch mal einen Urlaubsabstecher in die Sonne oder den Schnee machen. Dann kann jeder Sim mal skifahren oder schön braun werden, wenn er (ich) das möchte. :)

Ich hatte gestern tatsächlich nach langer Zeit ein kleine Premiere in meinem Spiel: Ich habe das erste Mal etwas in der Magnolia Promenade gemacht! :O Bisher habee ich die Nachbarschaft immer komplett ignoriert und schon fast schon nicht mehr als existent wahrgenommen. Aber gestern bin ich in der Galerie über eine echt gelungene Nachbildung des Picadilly Circus gestolpert, die ich unbedingt in meinem Spiel haben wollte. Nur leider hatte ich nirgends Platz... Also habe ich sie in die Magnolia Promenade gesetzt. Und dann war ich inspiriert! (Stellt euch mich jetzt bitte mit dem hellblauen Moodlet aus dem Spiel vor. 😃 ) Dann habe ich mir noch passend dazu einen Nachbau des Big Bens und eines britischen Pubs rausgesucht - und sogar eins meiner London-inspirierten Wohnhäuser (samt Bewohner) von Windenburg dorthin verschoben. (Was auch deshalb gut ist, weil Windenburg in meinem Spiel eh total überlaufen ist.)

Fazit: Ich habe endlich - nach JAHREN - einen Nutzen für diese Nachbarschaft gefunden und jetzt lebt dort sogar schon eine meiner Familien! Und mir gefällt's! 🤩

So sieht das Ganze in der Übersicht aus:


london.jpg

(Nur doof, dass da Palmen rumstehen. 😅 Ich schieb's auf die Erderwärmung. 😁)
 

Neyla

Newcomer
Registriert
Februar 2015
Ort
Zürich
Geschlecht
W

Ich spiele mit der normalen Altersspanne. Das hat einfach den Grund, dass ich zu ungeduldig bin, länger auf Geburtstage zu warten als nötig. Gerade bei meinen Eigenzuchten freue ich mich immer auf das nächste Kapitel in ihrem Leben und bin gespannt, wie sie sich optisch und charakterlich entwickeln.

Eine Ausnahme mache ich aber manchmal schon, z. B. wenn ich bestimmte Ziele unbedingt innerhalb einer bestimmten Altersspanne erreichen will (z. B. ein "Megastar" werden etc.). Dann schalte ich zwischendurch auch mal die Alterung ganz ab, solange ich im entsprechenden Haushalt bin. Ich bin da mittlerweile flexibel. Mein Spiel, meine Regeln. 😎

Ich muss auch nicht mit jeder meiner Familien (bin "flexibler Rotationsspieler") jede Jahreszeit durchmachen. Ich stelle mir das eh so vor, dass ich meine Sims in ihren Haushalten nur besuche (und nebenbei über ihr Leben bestimme 😁) und währenddessen die anderen Sims ganz normal ihr Leben leben und somit auch die Jahreszeiten, Feiertage und Festivals erleben - auch wenn ich nicht dabei bin. Daher sehe ich das ganz entspannt. Und mittlerweile kann man ja eh auch mal einen Urlaubsabstecher in die Sonne oder den Schnee machen. Dann kann jeder Sim mal skifahren oder schön braun werden, wenn er (ich) das möchte. :)

Ich hatte gestern tatsächlich nach langer Zeit ein kleine Premiere in meinem Spiel: Ich habe das erste Mal etwas in der Magnolia Promenade gemacht! :O Bisher habee ich die Nachbarschaft immer komplett ignoriert und schon fast schon nicht mehr als existent wahrgenommen. Aber gestern bin ich in der Galerie über eine echt gelungene Nachbildung des Picadilly Circus gestolpert, die ich unbedingt in meinem Spiel haben wollte. Nur leider hatte ich nirgends Platz... Also habe ich sie in die Magnolia Promenade gesetzt. Und dann war ich inspiriert! (Stellt euch mich jetzt bitte mit dem hellblauen Moodlet aus dem Spiel vor. 😃 ) Dann habe ich mir noch passend dazu einen Nachbau des Big Bens und eines britischen Pubs rausgesucht - und sogar eins meiner London-inspirierten Wohnhäuser (samt Bewohner) von Windenburg dorthin verschoben. (Was auch deshalb gut ist, weil Windenburg in meinem Spiel eh total überlaufen ist.)

Fazit: Ich habe endlich - nach JAHREN - einen Nutzen für diese Nachbarschaft gefunden und jetzt lebt dort sogar schon eine meiner Familien! Und mir gefällt's! 🤩

So sieht das Ganze in der Übersicht aus:


Anhang anzeigen 50432

(Nur doof, dass da Palmen rumstehen. 😅 Ich schieb's auf die Erderwärmung. 😁)
Sieht toll aus! Bei mir ist diese NB auch verlassen. Muss mir mal diese Gebäude ansehen. Englisches Wohnhaus? Hast du das reingestwllt? Wie ist deine ID? =)
 
  • Danke
Reaktionen: Kuroi

Fannylena

Member
Registriert
April 2007
Alter
46
Ort
NRW
Geschlecht
w

Ich hatte gestern tatsächlich nach langer Zeit ein kleine Premiere in meinem Spiel: Ich habe das erste Mal etwas in der Magnolia Promenade gemacht!
Ich hab in der Magnolia Promenade den zweiten größeren Friedhof. Passend dazu hab ich mir ein Halloween Grundstück aus der Galerie geladen und dort 8 Geister einziehen lassen. Vielleicht besucht die ja mal einer meiner Teenie-Sims für ne Gruselparty oder sowas.
 
  • Danke
Reaktionen: Kuroi

Kuroi

Member
Registriert
Dezember 2006
Geschlecht
w

Sieht toll aus! Bei mir ist diese NB auch verlassen. Muss mir mal diese Gebäude ansehen. Englisches Wohnhaus? Hast du das reingestwllt? Wie ist deine ID? =)
Hallo Neyla! Schön, dass dir mein Haus gefällt. :) Du findest es als "London Townhouse" unter Tasha1709.

@Fannylena
Ein Friedhof ist auch eine tolle Idee! Darauf bin ich gar nicht gekommen. Vor allem, weil man ja nicht zu viel Platz dafür "verschwenden" will und die anderen Nachbarschaften meist voll sind.
 

melisendre

Member
Registriert
Januar 2006
Geschlecht
w

Also ich habe die Alterung bei meinen Sims immer deaktiviert. Ich setze ihnen immer irgendwelche Ziele und es würde mich viel zu sehr unter Druck setzen, wenn ich dafür ein Zeitlimit hätte. Babies altern relativ schnell, da fehlt mir das Gameplay. Oft ist es gleich nach der Geburt. Kleinkinder altern meist wenn sie alle Fähigkeiten auf 5 haben. Kinder altern meistens, wenn sie ein Bestreben erfüllt haben und Einser Schüler sind. Teenager altern wenn sie Einser Schüler sind. Der Rest bleibt junger Erwachsener, weil sterben dürfen meine Sims ja nicht. ;)
Aber ich bin auch kein Rotationsspieler. Ich spiele lieber Challenges. Leider gehen die mir so langsam aus. Neue finde ich kaum noch. Ich hatte mir eine Survival Challenge in Mt Komorebi ausgedacht, überleben auf einem Schneegrundstück und als Ziel ein Haus auf dem Gipfel bauen. Leider war das Überleben nicht so schwer wie ich dachte und auf dem Gipfel kann man zwar bauen, aber da wird das Haushaltsbudget nicht belastet.
 

Frée

Member
Registriert
September 2004
Geschlecht
w

In Kurois Selbstbeschreibung als "flexibler Rotationsspieler" hab ich mich selbst wieder erkannt. So ähnlich spiele ich auch. Die Altersspanne ist "normal", aber manchmal schalte ich das Altern aus, z.B. wenn ich ausgiebig ein neues Pack testen will oder die Sims an der Uni studieren. Jahreszeiten dauern bei mir aktuell zwei Wochen, aber das ist mir etwas zu kurz, weil die Feiertage sich so schnell wiederholen und wenig Raum für neu erstellte Feiertage bleibt. Evtl. probiere ich demnächst mal vier Wochen aus, wobei mir das etwas lang vorkommt.

Magnolia Promenade ist bei mir auch eher ein Vergnügungspark geworden, bzw. ein Ort, an dem ich Gruppen-Grundstücke platziere, wenn ich sonst nicht weiß, wo sie hin sollen. Ich wünschte nur, die Lots wären etwas größer. :lol:
 
Registriert
November 2020
Alter
27
Ort
Dortmund
Geschlecht
W

So ich habe vorerst eine Einstellung gefunden. Ich muss aber mal schauen, ob das auch langfristig funktioniert. Habe erst ein Paar Tage gespielt.

Weiterhin habe ich meine Jahreszeiten auf 14 Tage gestellt. Obwohl ich da @Frée zustimmen muss. Ich habe kaum Spielraum für neue Feiertage und dabei habe ich nicht so viele, weil das in 2 Wochen ziemlich viel wäre pro Jahreszeit. Ich weiß nicht ob ich es länger einstellen soll. Es gibt doch auch ne Mod wo die Jahreszeiten 3 Wochen gehen oder irre ich mich da? :unsure:

Baby: 7 Tage
Kleinkind: 28 Tage
Kind: 45 Tage
Teenager: 45 Tage
Junger Erwachsener: 112 Tage
Erwachsener: 112 Tage
Senioren: 112 Tage

Mal schauen wie das so im weiteren Spielverlauf ist. Wenn ich dann mehrere Generationen haben.

Und dann noch zu Magnolia Promenade: Die nutze ich auch so nicht wirklich. Ich spiele zwar in einem gedownloadeten Savefile, der super bearbeitet ist, aber trotzdem besuche ich die Geschäfte nicht.
 

Birksche

Member
Registriert
Mai 2013
Ort
Dortmund
Geschlecht
w

ich finde die geschäfte als eigentümer echt gut, ich hab fast immer eins in betrieb, aber als kunde ist es recht witzlos, das einzige wie man es als nützlich ansehen könnte ist, die preise auf ganz tief zu setzen, z.b. für möbel usw. dann kann man halt billiger einkaufen als im kaufmodus :D hab mein geschäfte und andere aber nach New Crest ( oh shit heisst die stadt so?) verlegt...
 

Hope

Member
Registriert
Mai 2002
Geschlecht
w

Ich nutz die Geschäfte genau fürs Gegenteil, Möbel bzw. alle Dinge teurer zu machen, damit die Sims endlich mal Geld los werden :lol:
Ich hab in der Welt zwei Einkaufsstraßen gebaut und geh dort mit meinen Sims regelmäßig shoppen. Wenn sich z.B. jemand ein Tier anschaffen will, kann man im Laden für Tierbedarf alles kaufen. Es gibt einen Brautmodenladen wo sich die zukünftige Braut mit Freunden trifft um ihr Brautkleid auszusehen, gerne auch mit einem Glas Wein. Floristik und Spielzeuggeschäft, wenn Geschenke für Geburtstage oder Weihnachten gebraucht werden, eine Dekoladen mit Kerzen, CC-Kissen, Zimerpflanzen etc. um der neuen Wohnung den eigenen Stil zu geben... um nur mal einige zu nennen. Dazu gibts ein Cafe, ein paar Imbissbuden und sonst auch Sitzgegelgenheit um die wunden Füße hoch zu legen.
 
Zuletzt bearbeitet:

MissLibelle

Member
Registriert
November 2019
Ich nutz die Geschäfte genau fürs Gegenteil, Möbel bzw. alle Dinge teurer zu machen, damit die Sims endlich mal Geld los werden :lol:
Ich hab in der Welt zwei Einkaufsstraßen gebaut und geh dort mit meinen Sims regelmäßig shoppen. Wenn sich z.B. jemand ein Tier anschaffen will, kann man im Laden für Tierbedarf alles kaufen. Es gibt einen Brautmodenladen wo sich die zukündtige Braut mit Freunden trifft um ihr Brautkleid auszusehen, gerne auch mit einem Glas Wein. Floristik und Spielzeuggeschäft, wenn Geschenke für Geburtstage oder Weihnachten gebraucht werden, eine Dekoladen mit Kerzen, CC-Kissen, Zimerpflanzen etc. um der neuen Wohnung den eigenen Stil zu geben... um nur mal einige zu nennen. Dazu gibts ein Cafe, ein paar Imbissbuden und sonst auch Sitzgegelgenheit um die wunden Füße hoch zu legen.
Das nehme ich mir auch immer wieder vor, damit ich etwas Geld loswerde und das Shopping-Erlebnis habe, aber irgendwie habe ich bis jetzt immer noch keine Geschäfte gebaut, außer eine Brautmoden Botique :lol: Danke für die Erinnerung, ich geh das Projekt mal wieder an :D
 
  • Danke
Reaktionen: Hope

melisendre

Member
Registriert
Januar 2006
Geschlecht
w

Interessante Ideen. Ich habe die Geschäfte bisher in meinem Spiel völlig ignoriert, weil ich sie zu langweilig fand als sie herausgekommen sind. Und auf die Idee, daß man die Grundstypen umwandeln könnte bin ich auch noch nie gekommen. Muss ich mir echt nochmal anschauen.
 

Zur Zeit aktive Besucher

Oben Unten