Umfrage für meine Bachelorarbeit "Konzeption emotionsbasierter Charaktere und Welten"

Nekooky

Member
Registriert
Mai 2011
Geschlecht
M

Hey Leute!
Ich hatte es in der Plauderecke im Sims 4 Bereich ja schon gefragt (und dann nochmal per PN :D) und jetzt die Erlaubnis bekommen hier meine Umfrage für meine Bachelorarbeit zu posten!
Nur kurz zur Erklärung, ich schreibe momentan meine Bachelorarbeit und bin auf der Zielgeraden.
Allgemein geht es in der Umfrage wie der Titel schon sagt um die Konzeption von Charakteren und Welten die auf bestimmten Emotionen basieren sollen.
Die Entwürfe von diesen sind für ein Spiel das ich entwickle, bzw. auch nach der BA irgendwann weiterentwickeln möchte!
Die Entwürfe in der Umfrage basieren alle auf den Ergebnissen einer Studie die ich vorher durchgeführt habe, bei der ich nach Formen, Farben, Metaphern und so weiter gefragt habe in Bezug auf Emotionen.
Die Evaluation die ich jetzt mache, dient dazu, zu überprüfen ob meine umgesetzten Entwürfe wirklich zu den Emotionen passen die sie darstellen sollen! :)
Am Anfang der Umfrage dürft ihr auch noch darüber entscheiden welche Farbkombination bei der Kleidung des Charakters euch am besten gefällt und welche (der vorgeschlagenen) Hautfarbe ihr für ihn wählen würdet wenn es eure Entscheidung wäre!
Danach gehts dann aber auch direkt mit den Emotionsbezogenen Entwürfen los!
Die Umfrage dauert nur so 10 Minuten, vielleicht ein bisschen länger, läuft aber leider nur noch bis Donnerstag (inklusive) also wenn ihr gerne mitmachen möchtet, solltet ihr das zeitnah machen.
Länger laufen lassen kann ich sie leider nicht weil ich schon zu nah an der Abgabe der BA bin xD

Hier ist mal der Link zur Umfrage: https://docs.google.com/forms/d/e/1FAIpQLSdubWcPH_euLdbDvQLPDibwrRW1XovwgVwgfOKJoFBB4GVwaQ/viewform

Ihr dürft mir natürlich, wenn ihr das gerne möchtet und es etwas gibt das ihr gerne dazu sagen würdet, hier Kritik hinterlassen :)
Aber bleibt bitte nett und konstruktiv dabei :lol:

Edit: Achso, die Umfrage ist selbstverständlich anonym xD
 
Zuletzt bearbeitet:

Zora Graves

Member
Registriert
November 2009
Geschlecht
nb

Hab mich direkt mal drauf gestürzt :D
Einige Anmerkung hab ich auch.

Ich finds ein bisschen unglücklich, dass bei den Fragen nach Haut- und Kleiderfarbe in der jeweils anderen Frage schon eine Auswahl "vorgegeben" ist. Also, der Charakter hat in der Frage nach der Kleidung schon eine der vier Hauttöne die zur Auswahl stehen und in der Frage nach der Hautfarbe ist eine Kleiderauswahl auch dabei. Ich verstehe, dass das wohl einen neutralen Grund geben soll, damit man sich auf die Unterschiede in der abgefragten Kategorie konzentriert, das kann so aber auch zu (unbewusster) Beeinflussung führen - vielleicht wären da Graustufen besser gewesen, wie bei den Fragen zu den Emotionen?
Ein ähnlicher Punkt ist die Farbgebung und Reihenfolge bei den Landschaften. Ich kapier schon welcher Gedanke dahinter steht (glaub ich jedenfalls), aber ich fands sehr schwierig, die Fragen einigermaßen neutral zu beantworten, obwohl die Zuordnung doch sehr eindeutig ist.

Oh, noch was, ich fands irritierend, dass die Pose bei der "Freude"-Frage sich ändert, aber bei den anderen nicht. Hat das Gründe? (Kannst du ja vielleicht nach Donnerstag beantworten)
Und zuletzt hast du bei den Wesen auch überall "5 Varianten" stehen obwohl es nur drei sind :D

Und das soll natürlich auch nicht untergehen: Ich find das Konzept ziemlich toll, gerade die Wesen erinnern mich ein bisschen an die Dæmonen aus der His Dark Materials-Reihe ohne aber komplett abgekupfert zu sein. Spannend, dass sich dann auch die Wahrnehmung der Umgebung des Protagonisten mit den Emotionen ändert!
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: Nekooky

Feuerphönix

Member
Registriert
Juli 2006
Alter
30
Bei einer Umfrage für eine Bachelorarbeit mit einem Spiel zum Thema helf ich natürlich gern. Hab vor ein paar Jahren ja selbst was Entsprechendes studiert.

Ich muss sagen, ich finde deine Charakterdesigns wirklich stark! Nur bei der Emotion "Trauer" sind mir ein paar Sachen aufgefallen.

Und zwar als erstes mal beim Design des Charakters selbst. Mir persönlich gefällt die Kleidung bei Variante E am besten, weil sie schön nach unten zieht (wie Trauer eben), aber die Haare tun das leider nicht. Ich nehme an, die sollen an eine Regenwolke erinnern. Besser finde ich aber die Haare wie bei Variante B, nur hat da die Kleidung nicht den gleichen Effekt. Daher die Frage, ob du schon versucht hast, die Kleidung von Variante E und die Haare von Variante B (oder A) zu kombinieren und falls ja, warum du diesen Ansazu verworfen hast. Sind Haare und Kleidung dann zu einheitlich?

Bei den Welten hab ich bei der zur Emotion "Trauer" auch erstmal gestutzt. Basierend auf deinen Charakterdesigns und dem etablierten Stil ist es klar, dass das Trauer sein muss, aber im ersten Moment hätte ich es eher mit Angst assoziiert, da der Hintergrund an eine nächtliche Umgebung mit Sternen erinnert. Bisher hast du Trauer aber mit Regenwolken verbunden, was, meiner Meinung nach, auch besser passt. Daher der Vorschlag, dass du den Hintergrund der zweiten Welt zu einem wolkenverhangenen Himmel änderst oder alternativ nochmal überlegst, das Farbschema für Trauer ein bisschen anzupassen und das Ganze noch grauer zu machen, um es besser von den ebenfalls sehr dunklen Designs für "Angst" abzuheben.
 
  • Danke
Reaktionen: Nekooky

Nekooky

Member
Registriert
Mai 2011
Geschlecht
M

Na dann reagiere ich mal auf eure Anmerkungen! :D Und danke nochmal fürs teilnehmen! X)

Ich finds ein bisschen unglücklich, dass bei den Fragen nach Haut- und Kleiderfarbe in der jeweils anderen Frage schon eine Auswahl "vorgegeben" ist. Also, der Charakter hat in der Frage nach der Kleidung schon eine der vier Hauttöne die zur Auswahl stehen und in der Frage nach der Hautfarbe ist eine Kleiderauswahl auch dabei. Ich verstehe, dass das wohl einen neutralen Grund geben soll, damit man sich auf die Unterschiede in der abgefragten Kategorie konzentriert, das kann so aber auch zu (unbewusster) Beeinflussung führen - vielleicht wären da Graustufen besser gewesen, wie bei den Fragen zu den Emotionen?
Ja das hat mich auch gestört muss ich sagen, ich wollte eigentlich bei dem einen nur die Kleidungsfarben und bei dem anderen nur die Hautfarben abfragen... dass ich jeweils das was nicht gefragt wird in Graustufen legen könnte daran hab ich natürlich nicht gedacht... typisch :lol:
Ein ähnlicher Punkt ist die Farbgebung und Reihenfolge bei den Landschaften. Ich kapier schon welcher Gedanke dahinter steht (glaub ich jedenfalls), aber ich fands sehr schwierig, die Fragen einigermaßen neutral zu beantworten, obwohl die Zuordnung doch sehr eindeutig ist.
Was die Reihenfolge angeht hast du Recht, das hat mir auch schon jemand anders gesagt xD Aber die Farben sind ein Teil der Evaluation, das heißt die müssen zu sehen sein weil es ja genau darum geht :) (Und um Formen, Metaphern, etc.)
Oh, noch was, ich fands irritierend, dass die Pose bei der "Freude"-Frage sich ändert, aber bei den anderen nicht. Hat das Gründe? (Kannst du ja vielleicht nach Donnerstag beantworten)
Und zuletzt hast du bei den Wesen auch überall "5 Varianten" stehen obwohl es nur drei sind :D
Ersteres war ein doofer Fehler von mir den ich dann aber bei den anderen Entwürfen nicht mehr durchgezogen habe x'D Darüber hab ich mich im Nachhinein auch schon geärgert aber leider hatte ich keine Zeit mehr es zu ändern weil ich da zu viel hätte neu malen müssen :ohoh: Und letzteres ja... ist ja offensichtlich ein Fehler :lol: Ich hätte es am liebsten auch noch geändert aber ich glaube die bisherigen Antworten werden gelöscht wenn ich das tue xD Das kommt davon wenn man zu lange braucht und am Ende keine Zeit mehr hat %)
Und das soll natürlich auch nicht untergehen: Ich find das Konzept ziemlich toll, gerade die Wesen erinnern mich ein bisschen an die Dæmonen aus der His Dark Materials-Reihe ohne aber komplett abgekupfert zu sein. Spannend, dass sich dann auch die Wahrnehmung der Umgebung des Protagonisten mit den Emotionen ändert!
Aw dankeschön X) Ich kenne die His Dark Materials Reihe nicht aber ich nehme den Vergleich mal als Kompliment? :lol:

Dankeschön! :D

Bei einer Umfrage für eine Bachelorarbeit mit einem Spiel zum Thema helf ich natürlich gern. Hab vor ein paar Jahren ja selbst was Entsprechendes studiert.
Uh echt? Das finde ich ziemlich cool, was hast du denn studiert? :D

Ich muss sagen, ich finde deine Charakterdesigns wirklich stark! Nur bei der Emotion "Trauer" sind mir ein paar Sachen aufgefallen.

Und zwar als erstes mal beim Design des Charakters selbst. Mir persönlich gefällt die Kleidung bei Variante E am besten, weil sie schön nach unten zieht (wie Trauer eben), aber die Haare tun das leider nicht. Ich nehme an, die sollen an eine Regenwolke erinnern. Besser finde ich aber die Haare wie bei Variante B, nur hat da die Kleidung nicht den gleichen Effekt. Daher die Frage, ob du schon versucht hast, die Kleidung von Variante E und die Haare von Variante B (oder A) zu kombinieren und falls ja, warum du diesen Ansazu verworfen hast. Sind Haare und Kleidung dann zu einheitlich?
Aw dankeschön X)
Das hat keinen besonderen Grund und lag hauptsächlich daran, dass ich nur 5 Designs zeigen konnte/wollte und deshalb nicht jede mögliche Kombination machen konnte xD Ich glaube ich hatte die Kombi von B und E sogar ganz am Anfang ausprobiert aber fand die Silhouette des Charakters nicht passend genug zu den in der ersten Studie herausgekommenen Formen. Also im Grunde könnte man wohl sagen, dass deine Vermutung es wäre dann vielleicht zu einheitlich da zutrifft xD

Bei den Welten hab ich bei der zur Emotion "Trauer" auch erstmal gestutzt. Basierend auf deinen Charakterdesigns und dem etablierten Stil ist es klar, dass das Trauer sein muss, aber im ersten Moment hätte ich es eher mit Angst assoziiert, da der Hintergrund an eine nächtliche Umgebung mit Sternen erinnert. Bisher hast du Trauer aber mit Regenwolken verbunden, was, meiner Meinung nach, auch besser passt. Daher der Vorschlag, dass du den Hintergrund der zweiten Welt zu einem wolkenverhangenen Himmel änderst oder alternativ nochmal überlegst, das Farbschema für Trauer ein bisschen anzupassen und das Ganze noch grauer zu machen, um es besser von den ebenfalls sehr dunklen Designs für "Angst" abzuheben.
Hier ist es ein ähnlicher Grund warum der Hintergrund so dunkel ist. Ich hatte ihn zuerst deutlich heller aber das Problem daran war, dass die Evaluation ja auf der Studie aufbauen sollte und da war die Farbe die am stärksten Trauer ausgedrückt hat Schwarz xD (Das Farbschema an sich kommt auch von der Studie, das hab ich nicht einfach so entschieden xDD) Ich hatte schon befürchtet, dass die Welt eher als Angst, als als Trauer erkannt wird obwohl die Studie vorher etwas anderes vermuten hat lassen. (Und ich kann bestätigen, dass die Welt bisher auch viele Angst Stimmen bekommen hat xD) Aber das ist ok, dann hab ich dazu wenigstens was zu schreiben in der BA =) Weil im Endeffekt ist es eben doch die Kombination die mehr Einfluss auf die Wahrnehmung hat als ein Bereich allein für sich betrachtet :lol: Also ich stimme dir da voll und ganz zu :lol:
Wenn ich das Spiel dann irgendwann weitermache werde ich das auf jeden Fall bedenken und ändern xD Ich finde auch, dass Regenwolken besser passen xD
 

Feuerphönix

Member
Registriert
Juli 2006
Alter
30
@Nekooky

Verstehe, mit dem Hintergrund der Studie macht es natürlich Sinn, warum du die Farben so gewählt hast. Aber das zeigt halt wieder, dass rohe Daten nicht immer das tatsächliche Empfinden der Menschen vorhersehen können und es immer eine Kombination von vielen Faktoren ist, die das Endergebnis ausmachen. Sonst könnte ja alles von Computern gemacht werden, aber so weit sind wir noch nicht ganz. :lol:
Aber ja, so hast du wenigstens was, was du schreiben kannst. Macht das Ganze vielleicht auch interessanter, weil man sich dann über die Hintergründe für dieses Ergebnis Gedanken machen kann.
Ich hab übrigens Game Design studiert, hatte also das ganze Studium über mit dem Erstellen von Spielen zu tun.
 
  • Danke
Reaktionen: Nekooky

Nekooky

Member
Registriert
Mai 2011
Geschlecht
M

Verstehe, mit dem Hintergrund der Studie macht es natürlich Sinn, warum du die Farben so gewählt hast. Aber das zeigt halt wieder, dass rohe Daten nicht immer das tatsächliche Empfinden der Menschen vorhersehen können und es immer eine Kombination von vielen Faktoren ist, die das Endergebnis ausmachen. Sonst könnte ja alles von Computern gemacht werden, aber so weit sind wir noch nicht ganz. :lol:
Aber ja, so hast du wenigstens was, was du schreiben kannst. Macht das Ganze vielleicht auch interessanter, weil man sich dann über die Hintergründe für dieses Ergebnis Gedanken machen kann.
Ja genau xDD Es ist aber auf jeden Fall auch interessant zu sehen :D Ist schon ein spannendes Thema :D
Genau xDD Ich hoffe nur ich schaffe in der kurzen Zeit die ich noch habe das auch sinnvoll und nachvollziehbar zu schreiben :lol: Aber ich denke das wird schon hinhauen :D

Ich hab übrigens Game Design studiert, hatte also das ganze Studium über mit dem Erstellen von Spielen zu tun.
Wie cool ist das denn :love: Das wollte ich eigentlich auch aber ich hatte keinen Platz bekommen und es gibt ja nicht so viele Möglichkeiten in Deutschland... ich kenne nur Berlin, Darmstadt und Köln (Zumindest zu der Zeit als ich mich beworben hatte) q.q Dafür mach ich aber jetzt meinen Master in Computerspielwissenschaften, ist doch auch ganz cool :D
Wo hast du Game Design studiert?

@Kucki Danke auch an dich fürs teilnehmen! :D
 

Feuerphönix

Member
Registriert
Juli 2006
Alter
30
Ich hoffe nur ich schaffe in der kurzen Zeit die ich noch habe das auch sinnvoll und nachvollziehbar zu schreiben :lol: Aber ich denke das wird schon hinhauen :D
Ich drück dir auf jeden Fall die Daumen!

Wo hast du Game Design studiert?
In Stuttgart gab es das damals noch. Da hatte ich echt Glück, weil ich ja auch aus der Region Stuttgart komme und daher jeden Tag einfach mit der Bahn hinpendeln konnte.
 

Nekooky

Member
Registriert
Mai 2011
Geschlecht
M

Ich drück dir auf jeden Fall die Daumen!
Dankeschön x)

In Stuttgart gab es das damals noch. Da hatte ich echt Glück, weil ich ja auch aus der Region Stuttgart komme und daher jeden Tag einfach mit der Bahn hinpendeln konnte.
Oh richtig cool! *-* Und was machst du jetzt? Bist du nach dem Studium dann in die Spieleentwicklung gegangen? Oder machst du was anderes? Und in welche Richtung ging dein Studium, war es mehr technisch oder mehr Design?
Sorry für die vielen Fragen, wenn du nicht drauf antworten willst ist das auch voll ok :'D Ich bin manchmal echt zu neugierig :lol:
 

Feuerphönix

Member
Registriert
Juli 2006
Alter
30
Und was machst du jetzt? Bist du nach dem Studium dann in die Spieleentwicklung gegangen? Oder machst du was anderes? Und in welche Richtung ging dein Studium, war es mehr technisch oder mehr Design?
Sorry für die vielen Fragen, wenn du nicht drauf antworten willst ist das auch voll ok :'D Ich bin manchmal echt zu neugierig
Das ist schon okay, ich beantworte deine Fragen gern. Das Studium war ziemlich breit gefächert, aber der Schwerpunkt lag tatsächlich auf Design. Nicht nur Game Design, sondern auch Design an sich. Ein bisschen Technisches hatten wir auch, aber wir haben auch nicht nur an klassischen Videospielen gearbeitet, sondern auch an Brettspielen, einem Escape Room und einem ARG. Bietet sich im Raum Stuttgart auch mehr an.
Ich muss zugeben, dass ich aufgrund einer Reihe unglücklicher persönlicher Umstände zur Zeit leider arbeitslos bin, aber sobald ich kann, will ich selbstverständlich in die Spielebranche einsteigen. Die Zwischenzeit vertreibe ich mir damit, an einem Pen and Paper Rollenspiel zu arbeiten, das ich vor ein paar Jahren zu schreiben begonnen hab, um nicht aus der Übung zu kommen. Programmieren ist leider nicht gerade meine Stärke, deshalb arbeite ich alleine lieber analog.
 

Nekooky

Member
Registriert
Mai 2011
Geschlecht
M

Das ist schon okay, ich beantworte deine Fragen gern. Das Studium war ziemlich breit gefächert, aber der Schwerpunkt lag tatsächlich auf Design. Nicht nur Game Design, sondern auch Design an sich. Ein bisschen Technisches hatten wir auch, aber wir haben auch nicht nur an klassischen Videospielen gearbeitet, sondern auch an Brettspielen, einem Escape Room und einem ARG. Bietet sich im Raum Stuttgart auch mehr an.
Ich muss zugeben, dass ich aufgrund einer Reihe unglücklicher persönlicher Umstände zur Zeit leider arbeitslos bin, aber sobald ich kann, will ich selbstverständlich in die Spielebranche einsteigen. Die Zwischenzeit vertreibe ich mir damit, an einem Pen and Paper Rollenspiel zu arbeiten, das ich vor ein paar Jahren zu schreiben begonnen hab, um nicht aus der Übung zu kommen. Programmieren ist leider nicht gerade meine Stärke, deshalb arbeite ich alleine lieber analog.
Okay dann ist gut aber wenn ich zu viele Fragen stelle gib Bescheid :lol:
Das klingt finde ich super cool! Wir machen im Master (Also zumindest im Game Design Propädeutika) auch Brettspiele, bzw. allgemein analoge Spiele obwohl der Master ja Computerspielwissenschaften heißt :lol: Also vor allem fürs prototyping ist das ganz gut und viele digitale Spiele haben ja ihren Ursprung in analogen Spielen xD Was ist denn ein ARG? o:
Ohje das klingt nicht so toll, ich hoffe du bist bald wieder fit, was auch immer passiert ist D: Was möchtest du in der Spielebranche dann machen? Also hast du da eine spezielle Wunschposition? Pen and Paper Rollenspiel klingt aber auch ganz cool, auch wenn das nicht so meins ist xDD Aber ich stell es mir sehr kreativ und interessant vor sowas zu machen :D Ich hoffe du hast viel Spaß dabei :D
 

Feuerphönix

Member
Registriert
Juli 2006
Alter
30
Wir machen im Master (Also zumindest im Game Design Propädeutika) auch Brettspiele, bzw. allgemein analoge Spiele obwohl der Master ja Computerspielwissenschaften heißt :lol: Also vor allem fürs prototyping ist das ganz gut und viele digitale Spiele haben ja ihren Ursprung in analogen Spielen xD
Analoge Prototypen sind auch was, was uns sehr and Herz gelegt wurde. Ist aber auch praktisch, weil man die meist sehr schnell zusammengebastelt hat und dann kann man ja schon sehen, was funktioniert und was nicht. Das geht natürlich nicht für alle Aspekte eines Spiels, aber es ist schon hilfreich.

Was ist denn ein ARG? o:
ARG Steht für "Alternate Reality Game". Das ist, ganz grob erklärt, eine Geschichte, die über verschiedene Medien erzählt wird und so tut, als ob sie real wäre. Oft beinhaltet sowas Rätsel, die die Mitspieler dann gemeinsam knacken müssen, um weiter in der Geschichte voranzukommen. Anfangen kann es zum Beispiel mit einem YouTube-Video, über das man dann an eine Telefonnummer kommt. Wenn man die Telefonnummer anruft, wird ein Code durchgegeben, der entziffert werden kann. Der Code bringt einen dann vielleicht auf eine Website, auf der eine Zeit und ein Ort angegeben sind. Zu dieser Zeit an diesem Ort (in der realen Welt) können die Spieler dann auf eine Gruppe Schauspieler treffen, die eine Szene nachspielen, die dann wiederum den nächsten Hinweis liefert und so weiter. Und nebenbei wird eben eine Geschichte erzählt, zum Beispiel über eine Verschwörung oder sowas, der die Spieler auf den Grund gehen wollen. Sowas kann sich über Wochen oder Monate ziehen und die Spieler finden sich oft in Foren zusammen, um ihre Theorien und Lösungen zu teilen.

Was möchtest du in der Spielebranche dann machen? Also hast du da eine spezielle Wunschposition?
Ich bin relativ offen. Ich bin ebenso an Worldbuilding und Geschichtenerzählen interessiert, wie an den Spielmechaniken selbst und dem Balancing derselben. Es kommt ja auch darauf an, wo ich letztenendes unterkomme, wie breit oder spezialisiert ich dann arbeite. Je kleiner das Team, desto mehr verschiedene Aufgaben hat man, logischerweise.

Ich hoffe du hast viel Spaß dabei
Sowieso! Sonst würde ich es ja nicht machen. :p
 

Nekooky

Member
Registriert
Mai 2011
Geschlecht
M

Analoge Prototypen sind auch was, was uns sehr and Herz gelegt wurde. Ist aber auch praktisch, weil man die meist sehr schnell zusammengebastelt hat und dann kann man ja schon sehen, was funktioniert und was nicht. Das geht natürlich nicht für alle Aspekte eines Spiels, aber es ist schon hilfreich.
Ja genau! Scheint wohl so die typische Herangehensweise zu sein, steht glaub ich auch in vielen Game Design Büchern :D Und Spaß macht es auch noch =)

ARG Steht für "Alternate Reality Game". Das ist, ganz grob erklärt, eine Geschichte, die über verschiedene Medien erzählt wird und so tut, als ob sie real wäre. Oft beinhaltet sowas Rätsel, die die Mitspieler dann gemeinsam knacken müssen, um weiter in der Geschichte voranzukommen. Anfangen kann es zum Beispiel mit einem YouTube-Video, über das man dann an eine Telefonnummer kommt. Wenn man die Telefonnummer anruft, wird ein Code durchgegeben, der entziffert werden kann. Der Code bringt einen dann vielleicht auf eine Website, auf der eine Zeit und ein Ort angegeben sind. Zu dieser Zeit an diesem Ort (in der realen Welt) können die Spieler dann auf eine Gruppe Schauspieler treffen, die eine Szene nachspielen, die dann wiederum den nächsten Hinweis liefert und so weiter. Und nebenbei wird eben eine Geschichte erzählt, zum Beispiel über eine Verschwörung oder sowas, der die Spieler auf den Grund gehen wollen. Sowas kann sich über Wochen oder Monate ziehen und die Spieler finden sich oft in Foren zusammen, um ihre Theorien und Lösungen zu teilen.
Das klingt richtig cool :eek: Und sowas hast du auch gemacht?! Boah voll nice xDD Das ist bestimmt nicht so leicht so ein Spiel zu entwerfen! Aber ich stells mir total cool vor das zu spielen :D Zumindest wenn man sich überwinden kann in Bezug auf den sozialen Aspekt :lol:

Ich bin relativ offen. Ich bin ebenso an Worldbuilding und Geschichtenerzählen interessiert, wie an den Spielmechaniken selbst und dem Balancing derselben. Es kommt ja auch darauf an, wo ich letztenendes unterkomme, wie breit oder spezialisiert ich dann arbeite. Je kleiner das Team, desto mehr verschiedene Aufgaben hat man, logischerweise.
Na dann wirst du bestimmt was finden :D Vielleicht findest du ja auch stattdessen die passenden Leute und ihr könnt euch selbstständig machen :D Man weiß ja nie :D Aber ich wünsch dir Glück eine coole Position zu bekommen 8)

Sowieso! Sonst würde ich es ja nicht machen. :p
Ja gut, das ist natürlich logisch :lol:
 

Feuerphönix

Member
Registriert
Juli 2006
Alter
30
Vielleicht findest du ja auch stattdessen die passenden Leute und ihr könnt euch selbstständig machen :D Man weiß ja nie :D Aber ich wünsch dir Glück eine coole Position zu bekommen 8)
Vielen Dank dafür! Mich mit einem kleinen Team selbstständig zu machen wäre eigentlich mein Traum, aber leider bin ich extrem schlecht darin Leute kennenzulernen. Naja, irgendwann vielleicht...
 

Nekooky

Member
Registriert
Mai 2011
Geschlecht
M

Vielen Dank dafür! Mich mit einem kleinen Team selbstständig zu machen wäre eigentlich mein Traum, aber leider bin ich extrem schlecht darin Leute kennenzulernen. Naja, irgendwann vielleicht...
Das kann ich sehr gut nachvollziehen... ich bin darin auch sehr schlecht :lol: Aber ich gebe meinen Traum davon mich selbstständig zu machen nicht auf! Wobei ich es aber alleine schaffen möchte, weshalb ich das Problem andere dafür kennenlernen zu müssen nicht unbedingt habe :lol: Aber hey, ich würde ihn an deiner Stelle auch noch nicht aufgeben, es kann ja trotzdem noch passieren, dass du jemanden kennenlernst mit dem du dich zusammentun kannst :D Du könntest zum Beispiel auf Gamejams gehen falls du das nicht eh schon tust! :D
 

ralna

Member
Registriert
August 2010
Geschlecht
w

Kleiner Tipp für zukünftige Umfragen:
Verwende für Grafiken neutrale, nichtssagende Dateinamen. Ich habe einen der Dateinamen zufällig gesehen und ich bin sicher nicht die Einzige, der so etwas passiert. Ich denke, dass meine Antwort durch diese Info nicht beeinflusst wurde, aber du kannst nicht ausschließen, dass das bei anderen Teilnehmern doch die Antwort beeinflusst hat.
 
  • Danke
Reaktionen: Nekooky

Nekooky

Member
Registriert
Mai 2011
Geschlecht
M

Kleiner Tipp für zukünftige Umfragen:
Verwende für Grafiken neutrale, nichtssagende Dateinamen. Ich habe einen der Dateinamen zufällig gesehen und ich bin sicher nicht die Einzige, der so etwas passiert. Ich denke, dass meine Antwort durch diese Info nicht beeinflusst wurde, aber du kannst nicht ausschließen, dass das bei anderen Teilnehmern doch die Antwort beeinflusst hat.
Ich wusste nicht, dass man die sehen kann :eek: Schande über mich, das hätte ich eigentlich wissen müssen xDD Ich schätze mal wenn sie noch nicht geladen haben und man runterscrollt wird der Name angezeigt? Oder wenn man sie in einem neuen Fenster öffnet? Aber danke auf jeden Fall für den Hinweis, darauf werde ich auf jeden Fall achten wenn ich das nächste mal eine Umfrage mache! :nick:
 

ralna

Member
Registriert
August 2010
Geschlecht
w

Da die Umfrage entweder schon geendet hat oder demnächst endet, schreibe ich mal ohne Spoiler:
Die Bilder wurden mir recht klein angezeigt, so dass ich die Details nicht alle sehen konnte. Bei den Bildern, bei denen es für mich eindeutig war, welche Emotion sie darstellen sollten, habe ich auf die Details verzichtet, aber bei einem Bild war ich eben unsicher und habe daher "Grafik in neuem Tab öffnen" angeklickt, um es dann zu vergrößern, und da stand der Dateiname dann direkt in der Adresszeile.
Die Fragen innerhalb der Kategorien und die Antwortmöglichkeiten waren systematisch angeordnet und das fiel recht schnell auf. Da würde ich dir empfehlen, die Reihenfolge in Zukunft zu randomisieren, um zu vermeiden, dass die Teilnehmer durch die Reihenfolge beeinflusst werden.
 

Nekooky

Member
Registriert
Mai 2011
Geschlecht
M

Da die Umfrage entweder schon geendet hat oder demnächst endet, schreibe ich mal ohne Spoiler:
Die Bilder wurden mir recht klein angezeigt, so dass ich die Details nicht alle sehen konnte. Bei den Bildern, bei denen es für mich eindeutig war, welche Emotion sie darstellen sollten, habe ich auf die Details verzichtet, aber bei einem Bild war ich eben unsicher und habe daher "Grafik in neuem Tab öffnen" angeklickt, um es dann zu vergrößern, und da stand der Dateiname dann direkt in der Adresszeile.
Die Fragen innerhalb der Kategorien und die Antwortmöglichkeiten waren systematisch angeordnet und das fiel recht schnell auf. Da würde ich dir empfehlen, die Reihenfolge in Zukunft zu randomisieren, um zu vermeiden, dass die Teilnehmer durch die Reihenfolge beeinflusst werden.
Okay, danke auf jeden Fall für die Info, falls ich wieder irgendwann so eine Umfrage machen sollte werde ich das mit den Dateinamen auf jeden Fall bedenken! :D
Und das mit der Reihenfolge hab ich tatsächlich mittlerweile auch schon etwas öfter gesagt bekommen, das war wirklich nicht die beste Entscheidung von mir :lol: Ist auf jeden Fall etwas, was ich beim nächsten Mal auch bedenken werde xD

Zu meiner Verteidigung muss ich sagen, dass ich nur ein paar Stunden Zeit hatte um die Umfrage zusammenzustellen (Also die Bilder hatte ich natürlich schon und einen groben Plan wie sie aussehen soll auch) weil ich die BA ja schon am 26. abgeben muss :lol: Wäre ich schneller mit der BA voran gekommen und hätte für die Umfrage mehr Zeit gehabt, hätte ich das vielleicht sogar bedacht %) Aber vielleicht auch nicht :lol: Und am Ende vom Tag bin ich trotzdem selbst Schuld, ich hätte ja schneller arbeiten können :lol: Danke auf jeden Fall euch allen für die Teilnahme und auch für die Rückmeldungen und Verbesserungsvorschläge! Das hilft mir wenn ich irgendwann mal wieder eine Umfrage oder etwas in der Art machen muss/möchte auf jeden Fall weiter :nick:

Jetzt dürfte ihr mir dann Glück wünschen, dass ich bis zum 26. fertig werde =)
 
  • Danke
Reaktionen: lunalumi und ralna

Zur Zeit aktive Besucher

Oben Unten