Die Grafik der Sims-Teile

Registriert
Juni 2014
Geschlecht
w

Hallo

Ich habe gerade ein Video auf YouTube gesehen, wo der Unterschied der Grafik von Sims 2 und Sims 4 gezeigt wird. Was meint ihr dazu, welches ist da detailgetreuer das von Sims 2 oder das von Sims 4? Mir ist da dieser Unterschied noch nie so bewusst aufgefallen als bis ich das in diesem Video gesehen und miteinander vergleichen konnte.
View: https://www.youtube.com/watch?v=BLV8g9xCpnI&t=25s


Habe da einen neuen Thread aufgemacht, denn zu den beiden anderen Threads in diesem Unterforum passt das nicht wirklich dazu, das eine handelt von Apartments und das andere von den versch. Pack, deswegen habe ich einen neuen Thread aufgemacht.
 
Von der Grafik ist Sims 4 ja eher im Comic Look, Sims 2 ist eher realistischer. Ich finde die Grafik passend für das jeweilige Spiel. Ich mag auch beide Grafiken, aber von der Grafik von Sims 3 fange ich jetzt lieber nicht an. Das war ja die absolute Katastrophe. Mir kommt es so vor, als wenn sie die Grafik von Sims 2 beibehalten wollten, es nur moderner machen wollten, was ihnen missglückt ist. (Mist, jetzt bin ich doch von Sims 3 angefangen. :lol:)

Ich finde aber - wie das Video schon zeigt - die Grafik deutlich detaillierter bei Sims 2. Da haben sich die Entwickler nicht so viel Mühe gegeben muss man da sagen. In Sims 3 sieht man auch einige Details, z.B. das Licht bei Vollmond, aber das ist wirklich zu stark, sodass ich den Vollmond immer ausgestellt hatte, weil es mir einfach keinen Spaß bereitet hat. Alle Möbel sind total beleuchtet und alles ist dann beleuchtet von diesem Mond… :lol:
Und bei Sims 4 gibt es dann deutlich weniger Details als bei den Vorgängern. Klar, man sieht im Video natürlich auch viele Grafikdetails, aber in Sims 2 ist das in den meisten Bereichen deutlich besser umgesetzt. Ich kann mir vorstellen, dass die Entwickler da keinen so großen Wert mehr drauf legen, weil es evtl bei den älteren Sims-Teilen eh keinen gestört hat oder das kommt noch. Ich seh schon das neue Erweiterungspack kommen: "Sims 4 wunderschöne Grafikdetails Erweiterungspack" :rolleyes::lol:

Fazit: Insgesamt finde ich die Grafik in Sims 4 sowie in Sims 2 wirklich gelungen, die Details sind nur besser in Sims 2 umgesetzt. :)
 
  • Danke
Reaktionen: Stubenhocker50
Schönes Video hast du da ausgegraben @Stubenhocker50 ;):up:

Ich gebe Felusty recht, dass Sims 4 einfach mehr in die Comic-Richtung geht... jedoch hätte der Detaillierungsgrad darunter nicht leiden müssen. Man hätte Sims 4 auch durchaus in diesem Comic-Stil UND hohem Detailgrad programmieren können. So man es bei EA denn gewollt hätte. Dass dies nicht passiert ist hat andere, rein monetäre Gründe. Mehr Details = mehr Aufwand. Aber natürlich vergleichen Spieler verschiedene Teile immer miteinander, auch wenn man noch so oft betont es seien unterschiedliche Spiele. Sicher - aber das hat rein gar nichts mit der fehlenden Liebe zum Detail zu tun. Ob das in Sims 3 schon so war, kann ich gar nicht sagen... dafür habe ich es zu kurz gespielt. Für mich war die Sims 3-Grafik auch leider ein einziges Desaster. :argh: Da muss also Jemand anderes was zu sagen, ob dort auch (unabhängig von der Grafik) schon an den Details gespart wurde.

Die fehlenden Details in Sims 4 ist etwas was ich schon immer moniert habe. Aber nicht nur in der Grafik, es zieht sich durch die ganze Programmierung! Obwohl ich Sims 4 durchaus sehr mag, keine Frage. Aber ich hatte es schon mal irgendwo geschrieben: es ist so ein wenig ein Fast-Food-Menü verglichen mit einem 3-Sterne-Restaurant-Gericht. Die Liebe bei der Herstellung macht den Unterschied. Deswegen esse ich auch durchaus auch gerne mal ein bisschen Fast-Food und hab Spaß dabei. Mehr GENIEßEN kann ich hingegen das 3-Sterne-Gericht. Und das aufgrund der Liebe zum Detail! Aber nicht jeden Spieler stört dieser Detail-Gap. Gibt genug, die vermutlich sagen "mir egal, ob die Pizza so detailliert aussieht". Insofern sind Spieler wie ich da sicher nicht maßgebend. Die so auf Details stehen. 🤣
Da in dem Video auch die Pools gezeigt wurden und es noch ein anderes Video dazu gibt: Sims 2 ist z.B. der einzige Teil, wo das Wasser physikalisch korrekte Bewegungen zeigt. Wo nach dem Reinspringen Wellenbewegungen des Wassers nach außen weg laufen. Da wurde in den nachfolgenden Teilen gespart... ebenso an den korrekten Spiegelungen und den korrekten Lichtauswirkungen.

Überhaupt was die Lichtverhältnisse angeht: auch die finde ich nach wie vor in Sims 4 gar nicht gut! :nonono: In den Sims 4-Nachbarschaften bei den tollen Sonnenauf- und untergängen finde ich sie wirklich gut gemacht. Aber speziell in Innenräumen ist es ein ewiges Übel. Gerade beim Fotografieren fällt mir das immer wieder auf: entweder steht mein Sim im Dunklen oder sein Gesicht ist so grell ausgeleuchtet, als schiene ihm die Sonne direkt ins Gesicht. :rolleyes: Oft schiebe ich dann Lampen hin und her oder stelle noch eine auf (und noch eine...), damit es halbwegs passt. Und muss dann Fotos per Editor trotzdem noch aufhellen oder abdunkeln und kontrastieren. Das ist schlicht keine gute Programmierarbeit in meinen Augen. Und jetzt bei dem Video sieht man auch wo bzgl. Ausleuchtung noch so alles "gespart" wurde. Tja... eben Fast-Food.

Über die Babies in Sims 4 sage ich mal so: sie altern bei mir nach 1 Minute Lebenszeit zum Säugling. Diese "Rosemary-Babies" finde ich extrem schrecklich! Mich ängstigen die, ernsthaft. :lol: Aber so richtig super waren die in Sims 2 jetzt auch nicht. Irgendwie finde ich sehen die auch alle gleich aus. Wenn man sie auch besser anschauen kann ohne Gänsehaut zu bekommen.

Es gibt aber auch Sachen, die mich an Sims 2 etwas stören in der Grafik gegenüber Sims 4 - was vermutlich dem Alter des Spieles geschuldet ist: dass alle Ränder irgendwie kantiger sind. Da hilft auch die Kantenglättung nur bedingt. Speziell an den Sims, die dadurch nicht "rund" sondern eher "hart" wirken. Ich weiß gerade nicht wie ich es besser erklären soll. CC hilft da durchaus, aber auch nur bedingt. Und mich stört, dass es in Sims 2 nur zwei Figurversionen gibt. Wobei die schlanke Version wirklich spindeldürre ist in meinen Augen. Dennoch liebe ich alle liebevollen Details, nicht nur in der Grafik, denn das zieht sich ja auch durch das Gameplay. Da will ich gar nicht erst vom unsäglichen "beamen" anfangen, denn hier geht es ja vorrangig um die Grafik. :cool:

Ich spiele ja beide Teile - und möchte das auch nicht ändern. Weil ich beide auf ihre Art mag. :love: Denn Sims 4 hat eben auch Vieles was richtig gut gemacht ist. Nicht, dass der Verdacht aufkommt ich will Sims 4 schlecht reden! Das Folgende hat jetzt auch NICHTS mit Grafik zu tun, sorry. Es dient nur der Erklärung warum ich Sims 4 auch sehr mag! Ich liiiiiebe die teiloffenen, wunderschön gestalteten NB´s in Sims 4, wo mein Sim auch mal mit seinem Hund um den Block gehen oder mit dem Pferd ausreiten kann. Da möchte ich nicht drauf verzichten! Das kann mir Sims 2 leider nicht bieten, und es fehlt mir auch jedes Mal ein wenig, wenn ich Sims 2 wieder spiele. Was für mich persönlich aber ein kleiner Quantensprung war ist dieser Story Progression Mod für Sims 2. Ich liebe den und den gebe ich nicht mehr her, weil endlich meine NB mitaltert und dort wirklich was passiert in den ungespielten Haushalten. Bis dato auch etwas, was ich besonders an Sims 4 geliebt habe. Und aufgrund der immens vielen Erweiterungen bietet Sims 4 natürlich inzwischen viele Dinge, die ich in Sims 2 nicht habe.

Mein Fazit daher: das liebevoller programmierte Spiel ist in meinen Augen Sims 2 - und ihm wird immer mein Sims-Herz ❤️ gehören. Aber Sims 4 ist auch ein tolles und bereicherndes Spiel. :nick: Auch wenn an manchen Ecken dort leider gespart wurde beim Detailgrad.


(EDIT = Rechtschreibfehler beseitigt!:rolleyes:)
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich muss ganz ehrlich sagen, ich finde dieses Video ein bisschen lächerlich...
Klar stimmt es, dass Sims 2 schöne Details hat, die in Sims 4 fehlen, aber das gilt genauso auch andersherum. Nur, weil dieses Video voreingenommen Sims 2 in den Himmel lobt und Sims 4 schlechtredet, heißt das noch lange nicht, dass das eine besser ist als das andere. Alleine wenn ich mir die Szene mit den Fenstern oder den Babys anschaue...
Ja, in Sims 2 wird das Licht nach Setzen der Fenster mit einem tollen weichen Übergang eingeblendet, aber in welchem Spiel fällt das Licht realistischer durchs Fenster? In Sims 4.
Und ja, vielleicht sieht das Baby in Sims 4 ein bisschen gruselig aus, aber mir kann niemand erzählen, dass das Sims 2 Baby nicht gruselig ist, wie es da die ganze Zeit nur nach vorne starrt. :lol:
Ich könnte jetzt auch ein Video machen, das zum Beispiel den Übergang von Tag in Nacht in beiden Spielen vergleicht und, genau wie dieses Video hier, Sims 2 "faul" nennen, weil es da einfach plötzlich hell und plötzlich dunkel wird, ohne Übergangsphasen. Oder zeigen, wie schön das Licht durch die Fenster fällt in Sims 4, sogar unter Berücksichtigung der vor dem Fenster angebrachten Vorhänge oder Jalousien.
Siehe hier auf dem Plüschdrachen:

28.jpg

Aber das wäre in meinen Augen genauso lächerlich.

Natürlich hat das Video insofern Recht, als dass die Texturen einiger Gegenstände in Sims 2 wirklich detaillierter sind und natürlich gibt es auch Dinge, die an der Grafik in Sims 4 kompletter Murks sind, wie dieses schreckliche Blau, das in Räumen über allem liegt oder wie merkwürdig die Sims selbst in Innenräumen beleuchtet sind. Glücklciherweise gibt es dagegen Mods, ebenso wie es Mods für einen schöneren Übergang zwischen Tag und Nacht für Sims 2 gibt. Und ja, auch gegen die fehlenden Reflektionen im Wasser in Sims 4 kann man etwas tun. Bei mir im Spiel reflektiert das Wasser alles.

Um nochmal ein Positives Detail an den Sims selbst für beide Spiele zu nennen, die es meines Wissens nach im jeweils anderen nicht gibt:

Sims 2 hat Haarphysik.
In Sims 4 verändert sich beim Erstellen der Sims mit dem Auswählen verschiedener Presets für Augen/Nasen/Wangen etc. nicht nur der Mesh, sondern auch die Gesichtstextur, was für viel detailliertere und individuellere Gesichter sorgt.

Beides tolle Details, wenn ihr mich fragt.

Zu Sims 1 und besonders zu Sims 3 kann und will ich besser auch nichts sagen, weil ich beide nicht gespielt hab. Sims 3 unter anderem wegen der Grafik...
 
Ja, in Sims 2 wird das Licht nach Setzen der Fenster mit einem tollen weichen Übergang eingeblendet, aber in welchem Spiel fällt das Licht realistischer durchs Fenster? In Sims 4.
Ja, aber Sims 4 ist zehn Jahre moderner. Da erwartet man schon, dass es neue Details gibt, die alten aber auch halbwegs noch übernommen werden.
Und ja, vielleicht sieht das Baby in Sims 4 ein bisschen gruselig aus, aber mir kann niemand erzählen, dass das Sims 2 Baby nicht gruselig ist, wie es da die ganze Zeit nur nach vorne starrt
Ich weiß ja nicht, wann du das letzte Mal Sims 2 gespielt hast, aber "nach vorne starren" tun die Babys eigentlich nicht. Die bewegen sich auch wohl mal - zumindest den Kopf. In Sims 4 sind die Kleinkinder besser gemacht, aber das erwartet man auch in einem Spiel, das zehn Jahre neuer ist
Und ja, auch gegen die fehlenden Reflektionen im Wasser in Sims 4 kann man etwas tun. Bei mir im Spiel reflektiert das Wasser alles.
Mit Mods, wie du sagtest. In Sims 2 brauchte man da keine Mods für.
 
Da erwartet man schon, dass es neue Details gibt, die alten aber auch halbwegs noch übernommen werden.
Hmm...jain. Ich kenne kaum ein Spiel, dessen Nachfolger wirklich alles aus dem Vorgänger übernimmt und dazu noch Zeug draufpackt. Es ist fast immer ein Austausch. Manche Sachen kommen dazu, andere gehen verloren. Die Erwartungshaltung, dass es nur immer mehr werden muss, ist höchst unrealistisch. Heißt nicht, dass ich die Details in Sims 2 nicht toll finde und es blöd finden würde, wenn Sims 4 die auch hätte, ganz im Gegenteil. Ich war anfangs bei Sims 4 auch ziemlich enttäuscht darüber, dass die Sofasitzflächen nicht zusammengedrückt werden, wenn ein Sim sich draufsetzt. Aber letztenendes hat es meinen Spielspaß dann doch nicht getrübt.

Die bewegen sich auch wohl mal - zumindest den Kopf.
Aber nicht die Augen. Das hatte ich gemeint. Dass die sich insgesamt bewegen sieht man ja auch im Video, aber die Augen selbst sind immer nur starr nach vorne gerichtet. Ich hab das auch genau so noch in Erinnerung vom letzten Mal, als ich Sims 2 gespielt hatte. Das ist zugegeben schon eine Weile her, falls es also nicht stimmt, nehme ich alles zurück, aber ich kann mich beim besten Willen nicht daran erinnern, je ein Sims 2 Baby gesehen zu haben, das die Augen mal bewegt hat, abgesehen vom Blinzeln natürlich.

Mit Mods, wie du sagtest. In Sims 2 brauchte man da keine Mods für.
Nö. Indem man die GraficsRules Datei ein bisschen anpasst. Das Spiel kann das durchaus, es erlaubt es nur standardmäßig nicht, vermutlich um Ressourcen zu sparen. Reflektionen brauchen Grafikleistung und weil Sims 4 ja immer noch für Gurken-PCs entwickelt wird und man den Spielern offenbar nicht zutraut, selbst ihre Grafikeinstellungen sinnvoll zu managen, ohne dabei ihre Grafikkarte zu grillen, wurde das wohl blockiert. Ja, ich finde das auch nicht gut, aber das ist vermutlich auch der Grund für die ganzen niedrigauflösenden Texturen beim Essen und so weiter. Das hat nichts mit Faulheit oder Unwillen zu tun, wie dieses Video das darstellt.
Und bevor jetzt jemand schreibt: "aber bei Sims 2 ging es doch auch und die PCs waren damals viel schlechter." Ja. Ja, das waren sie. Ich hatte damals keinen guten PC und konnte das Spiel mal mit 5 fps spielen, mal mit permanent rot/schwarz blinkenden Wänden. Was ich übrigens auch getan hab, weil ich es geliebt hab. Also das Spiel, nicht die 5 fps oder die blinkenden Wände.


Ich versuche hier echt in keinster Weise Sims 2 schlechtzureden oder so, das ist ein fantastisches Spiel mit fantastischen Details. Ich finde es nur unfair, genau die Sachen herauszupicken, die das eine Spiel besser macht als das andere, und das Ganze dann so darzustellen, als wäre das alles und das andere Spiel hätte nicht auch seine Vorzüge. Ich hab solche Videos leider schon allzu oft gesehen. Es gibt welche, die wirklich fair vergleichen und echt interessant sind es gibt eben die "früher war alles besser"-Videos, die Sims 2 in den Himmel loben und alles unter den Tisch kehren, was Sims 3 oder Sims 4 besser macht. Das Video im ersten Post ist definitiv eines davon.
Als positives Gegenbeispiel kann ich diesen Channel hier empfehlen. Der vergleicht wirklich fair verschiedenste Aspekte der vier Simsspiele der Hauptreihe, zeigt, wie die verschiedenen Spiele die Dinge handhaben, wie sie animiert sind und auch, was davon in jedem Spiel einzigarzig ist. Natürlich vergisst er hin und wieder mal eine Kleinigkeit, allerdings nicht mit Absicht. Auch, wenn das jetzt vielleicht ein bisschen off-Topic ist, aber ich finde diese Videos wirklich interessant und finde es immer spannend zu sehen, wie das Gameplay und die Animationen in den Teilen sind, die ich nicht gespielt hab.
 
Hmm...jain. Ich kenne kaum ein Spiel, dessen Nachfolger wirklich alles aus dem Vorgänger übernimmt und dazu noch Zeug draufpackt. Es ist fast immer ein Austausch. Manche Sachen kommen dazu, andere gehen verloren. Die Erwartungshaltung, dass es nur immer mehr werden muss, ist höchst unrealistisch. Heißt nicht, dass ich die Details in Sims 2 nicht toll finde und es blöd finden würde, wenn Sims 4 die auch hätte, ganz im Gegenteil. Ich war anfangs bei Sims 4 auch ziemlich enttäuscht darüber, dass die Sofasitzflächen nicht zusammengedrückt werden, wenn ein Sim sich draufsetzt. Aber letztenendes hat es meinen Spielspaß dann doch nicht getrübt.
Mal ein spontanes Beispiel: Ist es deiner Meinung nach egal, dass die Pizza - nachdem der Sim ein Stück genommen hat - immer noch komplett in dem Karton liegt und alle Stücke noch vorhanden sind, während in Sims 2 deutlich wird, dass ein Stück genommen wurde? Möglich, dass dir das Wurst ist, aber dass sowas deutlich wird, (auch wenn es eine Kleinigkeit ist) ist wirklich schon das mindeste was ich von einem zehn Jahre neuerem Spiel erwarte.
Versteh mich nicht falsch: Es müssen natürlich nicht alle Dinge, die in den damaligen Sims Teilen vorhanden waren, wieder in Sims 4 übertragen werden, aber so ein paar Kleinigkeiten schon, finde ich. Schließlich war das damals selbstverständlich.
Aber nicht die Augen. Das hatte ich gemeint. Dass die sich insgesamt bewegen sieht man ja auch im Video, aber die Augen selbst sind immer nur starr nach vorne gerichtet. Ich hab das auch genau so noch in Erinnerung vom letzten Mal, als ich Sims 2 gespielt hatte. Das ist zugegeben schon eine Weile her, falls es also nicht stimmt, nehme ich alles zurück, aber ich kann mich beim besten Willen nicht daran erinnern, je ein Sims 2 Baby gesehen zu haben, das die Augen mal bewegt hat, abgesehen vom Blinzeln natürlich.
Hm, keine Ahnung, ob sich die Augen bewegen. Ich dachte irgendwie schon. :unsure: Oder ich hab einen Mod drin, der das bewirkt, falls es sowas geben sollte.
Nö. Indem man die GraficsRules Datei ein bisschen anpasst. Das Spiel kann das durchaus, es erlaubt es nur standardmäßig nicht, vermutlich um Ressourcen zu sparen. Reflektionen brauchen Grafikleistung und weil Sims 4 ja immer noch für Gurken-PCs entwickelt wird und man den Spielern offenbar nicht zutraut, selbst ihre Grafikeinstellungen sinnvoll zu managen, ohne dabei ihre Grafikkarte zu grillen, wurde das wohl blockiert. Ja, ich finde das auch nicht gut, aber das ist vermutlich auch der Grund für die ganzen niedrigauflösenden Texturen beim Essen und so weiter. Das hat nichts mit Faulheit oder Unwillen zu tun, wie dieses Video das darstellt.
Und bevor jetzt jemand schreibt: "aber bei Sims 2 ging es doch auch und die PCs waren damals viel schlechter." Ja. Ja, das waren sie. Ich hatte damals keinen guten PC und konnte das Spiel mal mit 5 fps spielen, mal mit permanent rot/schwarz blinkenden Wänden. Was ich übrigens auch getan hab, weil ich es geliebt hab. Also das Spiel, nicht die 5 fps oder die blinkenden Wände.
Ach so, ja gut - das ist dann natürlich verständlich.

Ich versuche hier echt in keinster Weise Sims 2 schlechtzureden oder so, das ist ein fantastisches Spiel mit fantastischen Details. Ich finde es nur unfair, genau die Sachen herauszupicken, die das eine Spiel besser macht als das andere, und das Ganze dann so darzustellen, als wäre das alles und das andere Spiel hätte nicht auch seine Vorzüge. Ich hab solche Videos leider schon allzu oft gesehen. Es gibt welche, die wirklich fair vergleichen und echt interessant sind es gibt eben die "früher war alles besser"-Videos, die Sims 2 in den Himmel loben und alles unter den Tisch kehren, was Sims 3 oder Sims 4 besser macht. Das Video im ersten Post ist definitiv eines davon.
Als positives Gegenbeispiel kann ich diesen Channel hier empfehlen. Der vergleicht wirklich fair verschiedenste Aspekte der vier Simsspiele der Hauptreihe, zeigt, wie die verschiedenen Spiele die Dinge handhaben, wie sie animiert sind und auch, was davon in jedem Spiel einzigarzig ist. Natürlich vergisst er hin und wieder mal eine Kleinigkeit, allerdings nicht mit Absicht. Auch, wenn das jetzt vielleicht ein bisschen off-Topic ist, aber ich finde diese Videos wirklich interessant und finde es immer spannend zu sehen, wie das Gameplay und die Animationen in den Teilen sind, die ich nicht gespielt hab.
Ich habe Sims 4 allerdings auch nicht versucht, schlechtzureden. Sims 4 ist mittlerweile ein tolles Spiel geworden, hat auch echt tolle Dinge bekommen, aber Sims 2 hat viele tolle Dinge, die Sims 4 (noch) nicht zu bieten hat, diese aber z.B. in Sims 3 noch vorhanden waren. Ich spiele jedenfalls beide Teile aktiv und da fällt mir doch des Öfteren auf, dass in Sims 4 doch was fehlt, was in Sims 2/3 vorhanden war.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mal ein spontanes Beispiel: Ist es deiner Meinung nach egal, dass die Pizza - nachdem der Sim ein Stück genommen hat - immer noch komplett in dem Karton liegt und alle Stücke noch vorhanden sind, während in Sims 2 deutlich wird, dass ein Stück genommen wurde? Möglich, dass dir das Wurst ist, aber dass sowas deutlich wird, (auch wenn es eine Kleinigkeit ist) ist wirklich schon das mindeste was ich von einem zehn Jahre neuerem Spiel erwarte.
Versteh mich nicht falsch: Es müssen natürlich nicht alle Dinge, die in den damaligen Sims Teilen vorhanden waren, wieder in Sims 4 übertragen werden, aber so ein paar Kleinigkeiten schon, finde ich. Schließlich war das damals selbstverständlich.
Sagen wir mal so: es mir egaler, als die Tatsache, dass Wohneinheiten in selbstgebauten Apartments nicht mehr ohne Ladebildschirm besucht werden können.
Wie schon gesagt, ich mag die Details in Sims 2 auch und fände es schön, wenn es die in Sims 4 gäbe. Aber ich hab schon genug Spiele und deren Nachfolger gespielt um zu wissen, dass es immer Dinge gibt, die verloren gehen. Ganz besonders die Details, leider.

Ich habe Sims 4 allerdings auch nicht versucht, schlechtzureden.
Hab ich auch nie behauptet, nur keine Sorge. Ich beziehe mich da die ganze Zeit auf das Video.
 
Sagen wir mal so: es mir egaler, als die Tatsache, dass Wohneinheiten in selbstgebauten Apartments nicht mehr ohne Ladebildschirm besucht werden können.
Gut, das betrifft das neue EP, welches ich nicht habe und auch nicht kaufen werde. Von diesen bescheuerten Bugs habe ich genug, da muss man ja aufpassen, dass man sich nicht seinen ganzen Spielstand zerschießt. :lol: Aber ja - das klingt auf jeden Fall auch echt nervig.
Hab ich auch nie behauptet, nur keine Sorge.
Das habe ich auch nicht gesagt. :)
 
Was die Grafik angeht, sie ist (in meinen Augen) für den jeweiligen Teil im großen und ganzen stimmig. Was mich tatsächlich im 4er stört: ein dunkler Raum ohne Fenster und Licht ist niemals dunkel
 
  • Danke
Reaktionen: Erdbeereis
Die Erwartungshaltung, dass es nur immer mehr werden muss, ist höchst unrealistisch. Heißt nicht, dass ich die Details in Sims 2 nicht toll finde und es blöd finden würde, wenn Sims 4 die auch hätte, ganz im Gegenteil. Ich war anfangs bei Sims 4 auch ziemlich enttäuscht darüber, dass die Sofasitzflächen nicht zusammengedrückt werden, wenn ein Sim sich draufsetzt. Aber letztenendes hat es meinen Spielspaß dann doch nicht getrübt.
Echt? Hat man so eine Erwartungshaltung? Ich nicht, für mich muss es gar nicht mehr werden... im Gegenteil, das was in Sims 4 inzwischen so rausgehauen wurde... mir wäre es da lieber gewesen, wenn es weniger Content gewesen wäre, aber dafür genauso mit Liebe und Herz umgesetzt. Für mich symbolisiert Sims 4 einfach "mehr Quantität statt Qualität". Und auch ich will Sims 4 nicht schlecht reden, aber man benennt ja an sich nur Fakten. Die Sache mit dem Fast Food, die ich oben schon erwähnte, weil mehr Content (mehr Erweiterungen) eben mehr Geld einbringt als sich mit Details aufzuhalten. Da kann Sims 4 nix für - das ist schlicht EA-Politik. Und so läuft es ja nicht nur bei EA...
Meine Erwartung von einem neueren Teil ist eher: GENAUSO gute Umsetzung - nicht mehr Inhalt, aber ggf. neuer Inhalt - und das Ganze an die neue modernere Technik angepasst, insbesondere in Grafik und Gameplay. Das macht in meinen Augen eine gelungene Fortsetzung aus.

Aber jeder Jeck ist anders - mir haben die fehlenden Details schon doch auch den Spielspaß getrübt teilweise, das gebe ich zu. Vielleicht nicht, dass die Sofakissen nicht nachgeben. Aber alleine dieses beamen am Straßenrand nervt mich noch heute tierisch ab. Ich folge meinem Sim da gar nicht mehr nach draußen, sondern schwenke weg in Sims 4, weil mich das so stört. Das wird sich gewiss bei mir auch nie ändern. Und dann erfreue ich mich einfach wie ein kleines Kind am Schulbus in Sims 2, wo der Fahrer die Tür öffnet und das Kind ansieht, während es einsteigt. Oder der Fahrdienst, der zu Beginn eine ruckelnde Rostlaube ist auf unteren Karrierestufen. Um nur zwei Beispiele zu nennen. Aber ich bin vermutlich ein echter Dinosaurier. :lol:

Und ja, vielleicht sieht das Baby in Sims 4 ein bisschen gruselig aus, aber mir kann niemand erzählen, dass das Sims 2 Baby nicht gruselig ist, wie es da die ganze Zeit nur nach vorne starrt. :lol:
Gebe ich dir vollkommen recht - schön sind die in Sims 2 auch nicht. Ich finde sie aber nicht gruselig. Das sind für mich echt eher die in Sims 4... so ein bisschen wie ich mir Chuckys Mörderpuppe als Baby vorstelle. :ohoh: Finde die wirklich, wirklich richtig schlimm! Dass da EA das Aussehen dieser Objekt-Babys nicht wenigstens mal ein klein wenig überarbeitet hat, verstehe ich so gar nicht. Gibt es wirklich Jemanden der DIESE Babys niedlich finden kann? %)

Ich versuche hier echt in keinster Weise Sims 2 schlechtzureden oder so, das ist ein fantastisches Spiel mit fantastischen Details. Ich finde es nur unfair, genau die Sachen herauszupicken, die das eine Spiel besser macht als das andere, und das Ganze dann so darzustellen, als wäre das alles und das andere Spiel hätte nicht auch seine Vorzüge.
Ja, da ist das Video oben schon sehr einseitig, das stimmt. Und ohne Frage haben beide Teile Dinge, die gut und nicht so gut sind (ich sage ja immer: eine Mischung der guten Sachen aus Sims 2 und Sims 4 wäre MEIN perfektes Sims! :D). Was mir aber noch nicht über den Weg gelaufen ist (was nicht heißt, dass es das nicht doch gibt) ist ein Video, dass Sims 2 gegenüber Sims 4 so schlecht dastehen lässt. Das zeigt an sich wo das "Problem" liegt: dass einfach zuviel der Dinge, die Sims so besonders gemacht haben, weggelassen wurde. Zugunsten von mehr und schnellerem Content. So zumindest habe ich den Eindruck, der aber natürlich sehr subjektiv ist.
Ich mag Sims 4 sehr, sonst würde ich es nicht spielen. Aber wenn man auch die Zeitachse sieht der beiden Spiele, ist in meinen Augen das deutlich bessere Spiel Sims 2. Das damals auch ein Knaller war. Sims 4 ist sehr hinter den Möglichkeiten, die es gegeben hätte zurück geblieben - sicher auch aufgrund von Rücksichtnahme auf schwächere PC´s. Aber kann das echt das Kriterium eines PC-Spiels sein? Wieviele Spiele kommen auf den Markt, für den Spieler sich Hyper-Hightech-PC´s anschaffen, um sie spielen zu können. Mit dieser strategischen Entscheidung hat EA meiner Meinung nach eine heftige Menge Potential verschenkt, die Sims 4 schon als es auf den Markt kam gehabt hätte.

Sagen wir mal so: es mir egaler, als die Tatsache, dass Wohneinheiten in selbstgebauten Apartments nicht mehr ohne Ladebildschirm besucht werden können.
Was so ein Beispiel par excellence ist für "wie kastriere ich mich selbst bei meinen Möglichkeiten um es ja allen recht zu machen"! Das werde ich nie verstehen was EA da verzapft. Wenn sie das fortführen wollen bei fortschreitender Technikentwicklung, kommen sie sozusagen bald in der Steinzeit an. :Oo: Als ich das bei dem neuen Addon mit den Ladebildschirmen gelesen hatte dachte ich erst das sei ein Scherz - das hatte nicht mal Sims 2 in Appartmentleben. Und zeigt, dass es hier nicht um Weglassen geht - sondern um offen gesagt eine schlechtere Umsetzung. Sozusagen eine Rückentwicklung, faktisch von vor Sims 2.

Trotzdem spiele ich Sims 4 gerne - nur meist nie so lange wie Sims 2 am Stück. Durch die vielen, vielen Erweiterungen ist es zu einem wirklich guten Spiel geworden inzwischen. Es wurde auch Vieles nachgeliefert und verbessert. Zum Glück. Dadurch habe ich heute trotz (für mich) fehlender Spieltiefe und Details eine ganze Menge Spielspaß gefunden. Kehre aber auch immer wieder gerne zurück zu Sims 2 und hab da einen anderen Spielspaß. Beide zusammen im Wechsel zu spielen je nach Lust und Laune ist für mich der spaßigste Weg bei Sims. :nick:
 
Aber alleine dieses beamen am Straßenrand nervt mich noch heute tierisch ab. Ich folge meinem Sim da gar nicht mehr nach draußen, sondern schwenke weg in Sims 4, weil mich das so stört.
Och, wegbeamen konnten die sich in Sims 2 doch auch schon....an den Spitzen gewisser Karrieren. :lol:
Nee, ist natürlich nur ein Witz und nicht vergleichbar. Auch, wenn ich die Autos selbst eigentlich nicht wirklich vermisse, fand ich es auch immer super zu sehen, wie sich das im Laufe einer Karriere entwickelt hat.

Dass da EA das Aussehen dieser Objekt-Babys nicht wenigstens mal ein klein wenig überarbeitet hat, verstehe ich so gar nicht.
Haben sie doch, als die Säuglinge rauskamen. Seitdem sehen sie jünger aus, aber nicht weniger gruselig. Eher mehr. Viel schlimmer finde ich aber, dass sie den Ton auch überarbeitet haben. Mit dem Geschrei der alten Babys kam ich klar, aber dieses neue macht mich echt irre.

ich sage ja immer: eine Mischung der guten Sachen aus Sims 2 und Sims 4 wäre MEIN perfektes Sims!
Das kann ich so nur unterschreiben. Von Sims 3 hab ich im Laufe der Zeit auch viele positive Sachen gehört, aber ich fürchte, das Beste aus allem rauszupicken wird schon alleine deshalb schwierig, weil jeder irgendwas anderes als "die guten Sachen" empfindet. Naja, aber träumen kann man ja.

Sims 4 ist sehr hinter den Möglichkeiten, die es gegeben hätte zurück geblieben - sicher auch aufgrund von Rücksichtnahme auf schwächere PC´s. Aber kann das echt das Kriterium eines PC-Spiels sein?
Offenbar. Ich nehme mal an, das liegt daran, dass dieses Spiel auch nicht die "typischen Gamer" ansprechen soll, sondern ein viel breiteres Publikum, von dem ein großer Teil außer Sims keine Computerspiele spielt und entsprechend auch keinen Spiele-PC besitzt. So ein guter PC ist ja leider auch nicht ganz billig. Wobei man sich sicher einen leisten könnte von dem Geld, das Sims 4 mit seinen ganzen Erweiterungen mittlerweile kostet...

Als ich das bei dem neuen Addon mit den Ladebildschirmen gelesen hatte dachte ich erst das sei ein Scherz - das hatte nicht mal Sims 2 in Appartmentleben.
So ähnlich ging es mir auch. Ich dachte erst, ich hätte irgendwas falsch verstanden. Das hat die Erweiterung jedenfalls wesentlich unattraktiver für mich gemacht und entsprechend hab ich sie auch nicht. Ich bin darüber inzwischen aber auch ganz froh, wenn ich von den Bugs lese, die die mit sich bringt. Da läuft mir ein eiskalter Schauer den Rücken runter.


Aber nochmal zurück zum eigetlichen Thema des Threads:
Dass Sims 4 insgesamt cartooniger ist von der Grafik als Sims 2 und vor allem Sims 3 ist denke ich mal eine Aussage, der wahrscheinlich die meisten Leute zustimmen würden. Zumindest, wenn es um die Umgebungen geht. Aber wie seht ihr das bei den Sims selbst? Ich hab die Sims in Sim 2 eigentlich auch immer als eher cartoonig empfunden. Glaubt ihr, das war so beabsichtigt, oder das ist einfach der Erscheinungszeit des Spiels zu schulden? In Sims 3 haben sie ja versucht, auch mit den Sims selbst in eine realistischere Richtung zu gehen. Ob das jetzt gelungen ist oder nicht, sei mal dahingestellt, aber man sieht, dass der Versuch definitiv da war. Ich denke, deshalb bin ich mit den Sims aus Sims 3 auch nie wirklich warm geworden, während die in Sims 4 mich sofort angesprochen haben. Mich haben die wieder mehr an die Sims 2 Sims erinnert. Geht das nur mir so?
 
Hallo

Ich habe Sims 2 eigentlich auch immer irgendwie als cartoonhaltig angesehen nur etwas kantiger. Ich empfinde auch Sims 4 als den "richtigen" Nachfolger von Sims 2 und nicht von Sims 3. Denn im Gegensatz zu Sims 2 ist Sims 4 ja ein Fortschritt nur leider im Vergleich zu Sims 3 dann wieder ein Rückschritt.

Ich mag ja inzwischen Sims 4 auch gerne, sonst würde ich es ja nicht spielen, aber mein Lieblingsteil wird trotzdem immer Sims 2 bleiben. Ich spiele also sowohl Sims 4 aber auch immer mal wieder Sims 2.

Die Babys bei Sims 2 fand ich jetzt überhaupt nicht gruselig, irgendwie fand ich die sogar richtig süß. Ich hatte da auch mal einen Download/Mod drinnen, wo die Säuglinge bei Sims 2 Strampler und ein Mützchen anhatten, da sahen die in meinen Augen richtig süß aus.

Aber nun zum eigentlichen Thema der Grafik zurückzukommen, da hat mir das bei Sims 2 schon besser gefallen. Greife mal das Beispiel mit der Pizza auf, da wurde die Pizza realistisch kleiner, wenn der Sims sich ein Stück davon genommen hat. Das ist jetzt zwar nur eine Kleinigkeit, aber eben diese "Kleinigkeiten" wovon es eben in Sims 2 viele davon gibt, machen es aus, das mir Sims 2 bis heute so gut gefällt.
Aber wie gesagt, Sims 4 gefällt mir inzwischen auch ganz gut und spiele es gerne und gucke halt nicht so genau hin, wenn sich die Sims ein Stück Pizza nehmen.

Ja, das wegbeamen das stört mich da auch schon sehr, ich vermisse auch den Schulbus und die Karriere Autos. Bei Sims 2 sind die Autos zwar auch nur bis zum Rand gefahren um dann zu verschwinden, aber das finde ich sieht nicht ganz so sciFiction mäßig aus, wie das wegbeamen vorm Haus. ;)
 
Stubenhocker, ich teile Deine Ansicht, dass die Sims 4 im Vergleich zu den Sims 3 in mancher Hinsicht ein Rückschritt sind.
Ich vermisse bei den Sims 4 schmerzlich, dass man keine Möbelstücke sowie auch keine Fenster und Türen mehr passend einfärben kann! - Mir persönlich sind die Sims 3 am liebsten. - Ich habe bei den Sims 4 versucht, meine Lieblingssims aus den Sims 3 zu erstellen, aber ich finde meine Sims 3 schöner!!! - Natürlich gehört zu der Bearbeitung der Sims auch Geschick, aber genau das glaube ich zu haben. Ich habe von meinen Sims 3 im CAS Screenshots mit ausgesprochen realistischen (!) Gesichtsausdrücken machen können; kein Vergleich zu den unnatürlichen Gesichtsausdrücken der Sims 4 im CAS.

Ich muss allerdings erwähnen, dass ich bei allen Sims-Spielen viele Mods verwende, so zum Beispiel andere SKINS als im Originalspiel. Diese Skins beeinflussen auch gewöhnlich die Gesichtszüge meiner Sims positiv.

Ich habe auch schon bei den Sims 2 recht hübsche Sims erstellen können, aber leider konnte man nur das Gesicht gestalten, nicht aber die etwas zu dünn geratenen Figuren. Bei den Sims 2 haben mir die Urlaubsregionen wesentlich besser gefallen als bei den Sims 3 + 4. - Bei den Sims 3 + 4 sind die Urlaube ein Abenteuer auf Leben und Tod geworden. "Adventure" ist eigentlich eine ganz anderes Genre als "Lebenssimulation". Beides miteinander zu verbinden, das war bzw. ist für meine Begriffe eine Schnapsidee.
 
  • Danke
Reaktionen: Deacon1006
Haben sie doch, als die Säuglinge rauskamen. Seitdem sehen sie jünger aus, aber nicht weniger gruselig. Eher mehr. Viel schlimmer finde ich aber, dass sie den Ton auch überarbeitet haben. Mit dem Geschrei der alten Babys kam ich klar, aber dieses neue macht mich echt irre.
Echt? Haben die heute eine andere Optik als vor den Säuglingen? :eek: Das ist mir tatsächlich nie aufgefallen bisher... vermutlich, weil ich die nie richtig angucken mag. Ich finde die wirklich ganz schlimm grauselig. 🫣 Da hat sich EA absolut nicht mit Ruhm bekleckert! Aber das mit dem Ton ist mir auch aufgefallen. Da gebe ich dir recht, dass das Geschrei schwer aushaltbar ist. Bei mir bekommt aber jedes Neugeborene 1x die Flasche, damit danach der Button "Altern" aktiv ist. Und dann geht es direkt ohne Umweg ins Säuglingsalter. :lol: Ich weigere mich diese "Dinger" in meinem Spiel länger als notwendig zu haben.

Von Sims 3 hab ich im Laufe der Zeit auch viele positive Sachen gehört, aber ich fürchte, das Beste aus allem rauszupicken wird schon alleine deshalb schwierig, weil jeder irgendwas anderes als "die guten Sachen" empfindet. Naja, aber träumen kann man ja.
Also wenn ich träumen darf: dann fände ich eine Art "Baukastensystem" super. Wo man sich ganz individuell aus jedem Teil das rauspicken kann in "sein" Spiel, was einem im jeweiligen Teil am besten gefallen hat. Das wäre natürlich Premium! 🤗 Nicht umsetzbar, ich weiß. Aber wie gesagt, wenn ich träumen darf, wäre das mein Wunsch.

Wobei man sich sicher einen leisten könnte von dem Geld, das Sims 4 mit seinen ganzen Erweiterungen mittlerweile kostet...
Erinnere mich nicht dran... ...dann wird mir schlecht! Ich möchte es (auch wenn ich doch etliche Addons später und günstiger gekauft habe) gar nicht genau durchrechnen. Eigentlich unglaublich, was man so mit der Zeit dafür auf den Tisch gelegt hat. Ich rede es mir immer schön mit "Naja, ich rauche nicht, Andere geben dafür ein Heidengeld aus - ich eben für Sims!" 🤣

Das hat die Erweiterung jedenfalls wesentlich unattraktiver für mich gemacht und entsprechend hab ich sie auch nicht. Ich bin darüber inzwischen aber auch ganz froh, wenn ich von den Bugs lese, die die mit sich bringt. Da läuft mir ein eiskalter Schauer den Rücken runter.
Dito - ich hab es ja auch noch nicht, wobei ich sagen muss, dass mich dieses (für mich!) Kernthema, dass man mehrere Haushalte auf einem Grundstück haben kann, schon sehr angefixt hätte. Das Vermieter-Gameplay ist gar nicht das, was ICH gebraucht hätte. Aber mehrere Haushalte, z.B. mehrere Generationen einer Familie, auf einem gemeinsamen Grundstück haben zu können um sich das Besuchen zu erleichtern und besser gemeinsame Zeit zu verbringen = DAS wäre was gewesen was mich gereizt hätte. Oder eben auf diese Weise einfach mehr Sims samt Tieren auf einem Grundstück unterzubringen. Nehme da immer gerne mein Beispiel mit der Ranch, wo ich einfach gerne 7 Pferde und einen Pferdepfleger gehabt hätte + im separaten Haushalt die große Familie des Ranchbesitzers. Aber solange dieses Desaster mit den ganzen Bugs nicht irgendwann behoben ist und das Addon nicht so funktioniert wie es soll, nehme ich auch Abstand! Muss ich nicht haben, selbst nicht zum Angebotspreis. :nonono:

Aber wie seht ihr das bei den Sims selbst? Ich hab die Sims in Sim 2 eigentlich auch immer als eher cartoonig empfunden. Glaubt ihr, das war so beabsichtigt, oder das ist einfach der Erscheinungszeit des Spiels zu schulden? In Sims 3 haben sie ja versucht, auch mit den Sims selbst in eine realistischere Richtung zu gehen. Ob das jetzt gelungen ist oder nicht, sei mal dahingestellt, aber man sieht, dass der Versuch definitiv da war. Ich denke, deshalb bin ich mit den Sims aus Sims 3 auch nie wirklich warm geworden, während die in Sims 4 mich sofort angesprochen haben. Mich haben die wieder mehr an die Sims 2 Sims erinnert. Geht das nur mir so?
Nein, das geht nicht nur dir so. Ich finde auch, dass die 4er Sims sehr viel näher wieder an den 2ern dran sind. Wobei ich die 2er einiges weniger cartoonig fand als die 4er. Was vielleicht auch daran liegt, dass ich Sims 2 immer mit viel realistischem CC spiele. Und die dann bei einem direkte Vergleich bei mir viel realistischer wirken als die 4er. Ich bin da also gar nicht so festgelegt auf "cartoonig" und dass mir das besser gefällt. Für mich müssen die Figuren einfach sympathisch und liebenswert wirken. Das ist natürlich extrem subjektiv, was man so empfindet. @Ingelore findet z.B. die 3er Sims viel schöner (wenn auch natürlich mit CC), was ich ganz anders empfinde. Ich habe Sims 3 auch mit CC gespielt, und dennoch war die Optik auch mit einigem an Default-CC einfach nicht meins. 🤷‍♀️ Aber vielleicht hatte ich auch nur den falschen CC... :lol: Nein, Spaß beiseite: Jeder mag einfach was Anderes optisch. Und mir haben die Sims in Sims 3 halt einfach nicht zugesagt. Darüber hinaus war mir Sims 3 insgesamt von der Grafik zu quietschig-bunt. Als ich das erste Mal Bilder von Sims 4 sah war ich echt froh, dass EA wieder etwas wegging von den grellen Farben.

Ich habe auch schon bei den Sims 2 recht hübsche Sims erstellen können, aber leider konnte man nur das Gesicht gestalten, nicht aber die etwas zu dünn geratenen Figuren.
Genau das ist es, was mich HEUTE an der Optik der 2er Sims am meisten stört - dass ich zu wenig Anpassungsmöglichkeiten insbesondere bei der Figur habe. Aber auch beim Gesicht ist es natürlich viel eingeschränkter als in den Nachfolgern. Da merkt man Sims 2 einfach auch sein Alter an. Die Sims in Sims 2 waren für mich also auch nicht rundum optimal! Wenn Sims 2 das auch durch die vielen liebevollen Details wieder wett macht:

Greife mal das Beispiel mit der Pizza auf, da wurde die Pizza realistisch kleiner, wenn der Sims sich ein Stück davon genommen hat. Das ist jetzt zwar nur eine Kleinigkeit, aber eben diese "Kleinigkeiten" wovon es eben in Sims 2 viele davon gibt, machen es aus, das mir Sims 2 bis heute so gut gefällt.
Da könnte man endlos aufzählen, finde ich! Was nicht heißt, dass in den Nachfolgern alles lieblos war. Aber an die Menge dieser ganzen durchdachten Details in Sims 2 reicht keiner ran. Sims 3 und Sims 4 bieten dieses "mehr" eben dann bei Content, Möglichkeiten und Anzahl der Erweiterungen :lol:. Insofern kann man glaube ich wirklich nicht davon reden, dass eines der Spiele schlecht wäre. Daher hat eben auch jeder Teil so seine ganz eigene Fan-Gemeinde, die ihn als den besten Teil empfindet. Und deswegen machen irgendwelche Streitereien auch null Sinn darum, welches nun der bessere Teil ist. So wie wir das hier machen: einfach mal drüber unterhalten, seine Meinung austauschen, aber die des Anderen auch stehen lassen und akzeptieren... das macht doch viel mehr Spaß! :nick::love:

Bei Sims 2 sind die Autos zwar auch nur bis zum Rand gefahren um dann zu verschwinden, aber das finde ich sieht nicht ganz so sciFiction mäßig aus, wie das wegbeamen vorm Haus. ;)
Das muss ich auch noch loswerden: genau dieses "scifi-mäßige" passt für mich so gar nicht rein... da habe ich schon oft gedacht "Das hätte man viel passender und realistischer machen können in Sims". Diese Teil-NB´s sind ja alle sehr überschaubar in der Größe - was hätte z.B. dagegen gesprochen in jedem Teilbereich zentral einen U-Bahn-Abgang aufzustellen. Und dann gehen die Sims dort die Treppe runter (um zu verschwinden). Eben zur U-Bahn, mit der sie zur Arbeit oder der Schule fahren. Das wäre mir 10x lieber gewesen als dieses gräßliche Beamen! :ohoh:

Bei den Sims 3 + 4 sind die Urlaube ein Abenteuer auf Leben und Tod geworden. "Adventure" ist eigentlich eine ganz anderes Genre als "Lebenssimulation". Beides miteinander zu verbinden, das war bzw. ist für meine Begriffe eine Schnapsidee.
Yupp, da stimme ich dir absolut zu! :up: Ich bin da auch nicht für geeignet. Wobei auch das vermutlich Geschmackssache ist. Aber dann wäre es besser gewesen es zu trennen in verschiedene Addons: Urlaub bleibt Urlaub (ohne diesen Quest-Kram) und für Diejenigen, die sowas unbedingt haben wollen, hätte es ein Abenteuer-Addon geben können. Dass man sich dann nicht kaufen muss, wenn man solche Quests nicht mag, aber eben Urlaub machen möchte mit den Sims. Einzug gehalten hat das ja damals mit Reiseabenteuer bei Sims 3... und ich weiß noch: ich fand das echt ganz schlimm. Das war so überhaupt nicht meins, weil sich das auch immer nur wiederholte dann.

Ich vermisse bei den Sims 4 schmerzlich, dass man keine Möbelstücke sowie auch keine Fenster und Türen mehr passend einfärben kann!
Das geht mir genauso... nix passt so wirklich zusammen! Das macht mich immer wieder rasend. Und da gibt es ja einen Hoffnungsschimmer: das Farbrad kommt ja wohl in Sims 5 zurück. Wobei ich derzeit (noch nicht!) bereit bin nochmal soviel Geld in ein PC-Spiel zu stecken wie in Sims 4. Aber ich würde jetzt nicht die Hand für mich ins Feuer legen, ob ich nicht doch schwach werde, wenn es ein wirklich super gemachter Ableger wird. 🙈😂

Mein Fazit zur Grafik: ich persönlich mag sowohl die Grafik in Sims 2 und Sims 4 am meisten, wenn man auch insgesamt der Grafik in Sims 2 ihr Alter anmerkt. Sims 3 war aus den o.g. Gründen nicht meins, nicht nur wegen der Sims selbst. Ich bin deswegen auch wirklich gespannt irgendwann was bei Sims 5 kommen wird. Für mich muss es gar nicht so superrealistisch sein wie in INZOI. Ich muss die Grafik einfach mögen und die Figuren sympathisch finden. Insofern wird mein Urteil am Ende immer total subjektiv sein. 🤷‍♀️
 
Echt? Haben die heute eine andere Optik als vor den Säuglingen? :eek:
Ja, die sehen jetzt noch jünger aus. Sie haben die Augen zum beispiel kaum noch offen.

Wobei ich die 2er einiges weniger cartoonig fand als die 4er. Was vielleicht auch daran liegt, dass ich Sims 2 immer mit viel realistischem CC spiele.
CC ist da das richtige Stichwort. Ich hab mich natürlich auf das originale Aussehen der Sims bezogen. In Sims 2 hatte ich damals auch mehr "Alpha-CC", aber ich glaube, das ist bei dem Spiel auch wesentlich verbreiteter als jetzt in Sims 4. Da gibt es viel mehr Maxis Match. Wobei ich sagen muss, dass sich das bei Sims 2 auch leichter in die Umgebung eingefügt hat als es das bei Sims 4 tut. In Sims 4 nutze ich tatsächlich viel lieber CC, der näher am originalen Aussehen der Sims ist, das ergibt ein stimmigeres Gesamtbild. Die einzige Ausnahme sind vielleicht die Augen. Ich nutze in Sims 4 CC-Augen, die auf denen basieren, die ich auch in Sims 2 schon genutzt hab. Ich hatte mich so sehr an die gewöhnt, dass ich gar nicht anders konnte. :lol:

Bei den Sims 2 haben mir die Urlaubsregionen wesentlich besser gefallen als bei den Sims 3 + 4. - Bei den Sims 3 + 4 sind die Urlaube ein Abenteuer auf Leben und Tod geworden. "Adventure" ist eigentlich eine ganz anderes Genre als "Lebenssimulation". Beides miteinander zu verbinden, das war bzw. ist für meine Begriffe eine Schnapsidee.
Hmm...jain. Abenteuerurlaub gibt es in Sims 4 zwar schon mit Dschungelabenteuer, aber das erste Urlaubspack war einfach nur Camping im Wald. Das klingt für mich jetzt nicht unbedingt nach Abenteuer auf Leben und Tod. Etwas abenteuerlicheren Urlaub gibt es sonst natürlich noch mit Klettern und Skifahren am Berg, aber in derselben Erweiterung kann man auch einfach nur gemütlich wandern gehen, Schlittenfahren oder sich in einer heißen Quelle entspannen und wenn man nicht gerade Angst vorm Wasser hat, sehe ich an einem Urlaub auf einer tropischen Insel oder am Mittelmeer eigentlich auch nichts Abenteuerliches.
Wie es bei Sims 3 war kann ich nicht sagen, aber Sims 4 bietet definitiv beides: Abenteuer und Entspannung. Je nach dem, was man halt spielen möchte.
 
Als ich das bei dem neuen Addon mit den Ladebildschirmen gelesen hatte dachte ich erst das sei ein Scherz
So ähnlich ging es mir auch. Ich dachte erst, ich hätte irgendwas falsch verstanden.
Bezüglich des Ladebildschirms: Empfindet ihr das wirklich als so störend? Das ist doch bei Großstadt leben auch schon so gewesen, dass erst ein Ladebildschirm kommt, bevor man da ist.
Ich hab das Pack aber auch nicht und auch nicht vor, mir das zu kaufen. Wenn man hier so liest, was es da für Bugs gibt, da hab ich schon Nackenschmerzen vom vielen Kopfschütteln.
sieht nicht ganz so sciFiction mäßig aus, wie das wegbeamen vorm Haus.
Ja, definitiv.
Bei Sims 2 kann man sich für bestimmte Berufe auch wegbeamen. Allerdings nur bei Superspürnase und Öko Guru. Das ist da ja passend, aber bei Sims 4 eher nicht. Aber jetzt noch Fahrgemeinschaften und Autos ins Spiel zu bringen, könnte schwierig werden. Mit den Fahrrädern ist das ja schon gut gemacht, dass die auch in der Umgebung herumfahren können, aber bei Autos ist das wahrscheinlich schwieriger, die sind ja viel breiter. Meine Sims haben auf jeden Fall eine Garage mit Auto (allerdings nur Deko CC).
Aber das mit dem Ton ist mir auch aufgefallen. Da gebe ich dir recht, dass das Geschrei schwer aushaltbar ist.
Da stimme ich euch zu. Ich finde das Geschrei auch total nervig und stelle dann meistens den Ton ab. Mich nervt das schon in Sims 2, wenn die Babies schreien, aber bei Sims 4 ist das noch nen Ticken schlimmer. :lol:
Also wenn ich träumen darf: dann fände ich eine Art "Baukastensystem" super. Wo man sich ganz individuell aus jedem Teil das rauspicken kann in "sein" Spiel, was einem im jeweiligen Teil am besten gefallen hat. Das wäre natürlich Premium! 🤗 Nicht umsetzbar, ich weiß. Aber wie gesagt, wenn ich träumen darf, wäre das mein Wunsch.
Oh ja, das wäre ja eine tolle Idee! Bei den Objekten ist das ja schon ein bisschen möglich, über CC. Es gibt ja viele 4t2 Conversions, wo du dann Sims 4 Objekte für Sims 2 bekommst. Aber beim Gameplay wird´s schwierig, das stimmt.
Wobei ich die 2er einiges weniger cartoonig fand als die 4er. Was vielleicht auch daran liegt, dass ich Sims 2 immer mit viel realistischem CC spiele. Und die dann bei einem direkte Vergleich bei mir viel realistischer wirken als die 4er.
Ich muss sagen, auch ohne CC finde ich Sims 2 Sims viel realistischer finde. Mit CC ist da natürlich noch ganz viel mehr möglich (durch Skins, andere Haare, etc.). Bei Sims 4 ist es ja so Cartoon Mäßig, aber das finde ich auch mal ganz schön.
was hätte z.B. dagegen gesprochen in jedem Teilbereich zentral einen U-Bahn-Abgang aufzustellen.
Das ist ja eine tolle Idee! Das wäre wirklich toll gewesen, soweit denken die Entwickler aber wahrscheinlich gar nicht. :argh:

Mein Fazit: Ich finde die Grafik von Sims 2 und von Sims 4 toll, sie sind jeweils zu ihrem Spiel und auch ihrem Alter passend. Beide Spiele haben ihre guten Seiten, aber auch ihre schlechten. Das sind so meine Favoriten, was die Grafik betrifft.
Sims 1 hat halt eine typische alte Grafik (das Spiel kommt ja auch von 2000). Da ist die Grafik bei Sims 2 schon deutlich besser. Die Grafik von Sims 3 ist echt nicht meins. :)
 
Bezüglich des Ladebildschirms: Empfindet ihr das wirklich als so störend? Das ist doch bei Großstadt leben auch schon so gewesen, dass erst ein Ladebildschirm kommt, bevor man da ist.
Ja, mich stört es leider massiv :nick: - und ich spiele deswegen auch schon lange keine Apartments mehr (bzw. in San Myshuno nicht mehr). Hab das kurz getan, als Großstadtleben rauskam. Und es dann gelassen, weil es für mich sinnfrei war, wenn ich bei jedem Besuch der Nachbarn genauso reisen muss, als würden sie auf verschiedenen Grundstücken leben. 🤷‍♀️ Wo ist da die Verbesserung? Ich bin da vermutlich auch ein Stück weit "verdorben" aus Sims 2, aber mich stören an dieser Stelle Ladebildschirme, weil es für mich schlicht unlogisch ist und einen der Hauptgründe für Apartments zerstört: schnell und unkompliziert mit Nachbarn agieren und diese "einfach mal so" besuchen zu können. In Zu Vermieten ist es zumindest ein wenig verbessert worden durch die Gemeinschaftsräume, wo sich Nachbarn treffen und Zeit miteinander verbringen können - ohne Ladebildschirme. Das ist auch ein Mitgrund warum mich dieses Addon schärfen würde: weil ich dann ein halbwegs gescheites Miteinander unterschiedlicher Haushalte in derselben Wohneinheit umsetzen könnte. Aber ich empfinde Ladebildschirme innerhalb eines Miet- oder Apartmenthauses sowas von unsinnig...vor allem weil der reisende Sim auch immer noch obendrein an den Grundstücksrand teleportiert wird. Man muss das mal durchdenken ->Er will also den Nachbarn direkt eine Tür nebenan besuchen... dafür rennt er erstmal raus zum Rand des Mietgrundstückes - um dann wieder vor die Nachbarstür zu latschen. Was für ein vollkommen verkorkstes Gameplay! :down: Und das hätte man mit Sicherheit anders umsetzen können. Vielleicht mit mehr Aufwand und vermutlich nicht so verträglich für low-end PC´s. Aber wie ich schon mal schrieb: Kann DAS ein Haupt-Kriterium für die Entwicklung eines PC-Spiels sein? In meinen Augen absoluter Blödsinn und kontraproduktiv. Sorry. :rolleyes:

Also ja, mich stören die Ladebildschirme in einem zeitlich aktuellen Spiel sehr, sehr, sehr. In Sims 2 sind sie halt schon immer da, was auch daran liegt, dass es LEICHT ;) älter ist als Sims 4. Aber selbst da gab es in Apartmenthäusern keine Ladebildschirme! Wie kann man solch einen eklatanten Rückschritt machen in einem neuern Spiel? Ich verstehe es schlicht nicht. :nonono:
Aber solange Zu Vermieten eh noch so ein Bug-Festival ist, denke ich sowieso, genau wie du, nicht über einen Kauf nach... insofern muss ich mich damit (noch) nicht rumärgern. :lol:

Meine Sims haben auf jeden Fall eine Garage mit Auto (allerdings nur Deko CC).
Bei mir auch die meisten Häuser. Oder zumindest einen Parkplatz bzw. Carport mit einem Dekoauto vor der Tür. :cool:

Und das ist vermutlich auch der Grund, dass mich viel "Weggelassenes" und sowas wie Ladebildschirme bei Apartments und Miethäusern stört = ich bin da schlicht zu detailverliebt und auch zu logisch veranlagt (und das als Frau :lol:). Wenn etwas zuuuu unlogisch ist, nervt mich das. Das ist leider schon bei Filmen so, wo meine Familie immer die Augen rollt, wenn ich mich mitten in einem (eher storymäßig nicht so anspruchsvollen) Actionfilm aufrege, weil etwas vollkommen unlogisch ist in der Handlung und das laut kundtue. Ich kann da nicht aus meiner Haut. Es geht also bei den Ladebildschirmen bei mir nicht darum, dass es mich Zeit kostet (sind ja nur ein paar Sekunden), sondern dass sie für mich da nicht hingehören, weil sie an der Stelle vollkommen unlogisch sind. Da kann ich nicht aus meiner Haut... verstehe aber durchaus, wenn Andere über die Ladebildschirme nur lächeln und sagen: "Ich ignoriere das, juckt mich nicht".
Jeder Jeck ist halt anders. 🤷‍♀️
 
Ja, mich stört es leider massiv :nick: - und ich spiele deswegen auch schon lange keine Apartments mehr (bzw. in San Myshuno nicht mehr).
Ich habe nach meiner Sims Pause (von 2022 bis Oktober/November 2023 habe ich kaum Sims gespielt) wieder monatelang im Apartment gespielt und mich haben die Ladebildschirme eigentlich wenig gestört. Das sind meistens unter zehn Sekunden bei mir. Aber gut, wenn man keinen guten PC hat, können die Zeiten natürlich auch deutlich länger sein. Da ist das dann natürlich wirklich nervig.
Also ja, mich stören die Ladebildschirme in einem zeitlich aktuellen Spiel sehr, sehr, sehr. In Sims 2 sind sie halt schon immer da, was auch daran liegt, dass es LEICHT ;) älter ist als Sims 4.
Das ist natürlich ein gutes Argument, dass Sims 2 älter ist und dort keine Ladebildschirme im Apartment vorhanden waren. :)
Aber solange Zu Vermieten eh noch so ein Bug-Festival ist, denke ich sowieso, genau wie du, nicht über einen Kauf nach... insofern muss ich mich damit (noch) nicht rumärgern. :lol:
Ich muss zugeben, ich kaufe schon länger keine neuen Packs mehr. Mein letztes Pack, das ich gekauft habe, war High School Jahre. :)
Ich habe keine Lust, mich dann immer über Bugs und über das verbesserungsfähige Gameplay ärgern.
vor allem weil der reisende Sim auch immer noch obendrein an den Grundstücksrand teleportiert wird.
Das ist ein Witz oder? :argh: Das hab ich überhaupt nicht mitbekommen. Gut, dass ich das Pack nicht gekauft habe, sonst hätte ich mich darüber wieder monatelang aufgeregt.
Bei mir auch die meisten Häuser. Oder zumindest einen Parkplatz bzw. Carport mit einem Dekoauto vor der Tür.
Ja, genau, ich meinte auch Carports. :) Garagen hab ich weniger, da sieht man das Auto ja nicht, weil man diese Tore nicht öffnen und nicht schließen kann.
 
...vor allem weil der reisende Sim auch immer noch obendrein an den Grundstücksrand teleportiert wird. Man muss das mal durchdenken ->Er will also den Nachbarn direkt eine Tür nebenan besuchen... dafür rennt er erstmal raus zum Rand des Mietgrundstückes - um dann wieder vor die Nachbarstür zu latschen. Was für ein vollkommen verkorkstes Gameplay! :down:
Nö.
Also ich hab das Zu-Vermieten-Pack und meine Sims tun das nicht - zumindest nicht, wenn sie Nachbarn auf dem selben Grundstück besuchen.
Ich lasse meinen Sim an der Tür des Nachbarn klopfen und nachdem dessen Wohnung dann geladen wurde steht mein Besucher-Sim noch genau an der gleichen Stelle vor der Tür des Nachbarn - nur mit dem Unterschied dass dessen Wohnung nun betreten werden kann.

Wenn ich mit meinem Vermieter-Sim seine auf einem anderen Grundstück wohnenden Mieter besuchen lasse (das läuft dann über die Zu-Vermieten-Oberfläche, wo auch der Vertrag etc ist), dann landet der bei der Ankunft auf dem anderen Grundstück am Grundstücksrand. Genau wie das sonst auch passiert, wenn man ein anderes Grundstück besucht.
 
Nö.
Also ich hab das Zu-Vermieten-Pack und meine Sims tun das nicht - zumindest nicht, wenn sie Nachbarn auf dem selben Grundstück besuchen.
Ich lasse meinen Sim an der Tür des Nachbarn klopfen und nachdem dessen Wohnung dann geladen wurde steht mein Besucher-Sim noch genau an der gleichen Stelle vor der Tür des Nachbarn - nur mit dem Unterschied dass dessen Wohnung nun betreten werden kann.
Ok., war das von Anfang an so? Irgendwer hatte hier mal im Forum davon berichtet, dass es ihn total nervt, dass sein Sim immer dann an den Grundstücksrand teleportiert wird. Weiß adhoc aber nicht mehr wo... werde nochmal auf die Suche gehen.
Wenn das schon immer so war und nicht nachgebessert wurde, hat derjenige vielleicht auch dann nur den Vermieter gemeint - und dann ist das missverständlich bei mir angekommen. Insofern ist das gut zu wissen, denn das war etwas was mich zusätzlich zu den bekannten Bugs bzgl. eines Kaufes des Addons doch sehr ans Überlegen gebracht hat. Danke dir! :nick::up:

EDIT:
Gefunden - HIER hatte ich es gelesen. Aber nicht gesehen (in dem Vorpost worauf sich diese Antwort bezog), dass es dabei tatsächlich um Besuche des Vermieters geht. So entstehen Missverständnisse. :naja:Sorry.🙈

Wenn der Vermieter aber mit im selben Haus wohnt, dann landet er auch direkt vor der Tür und nicht am Grundstücksrand? Das passiert also nur, wenn wer woanders wohnt? Dann würde es mich nicht tangieren, weil ich eh in normalen Mietshäusern, wo der Vermieter woanders wohnt, eh nicht Vermieter spielen würde. Aber wenn ich das mit meiner Ranch umsetze später, wo der Rancher mit Familie sozusagen der Vermieter ist, und der Pferdepfleger mit den 7 Pferden Mieter, wäre e schon blöde, wenn der Rancher ständig am Grundstücksrand dann landet. Deswegen frage ich!
 
Zuletzt bearbeitet:
Ok., war das von Anfang an so? Irgendwer hatte hier mal im Forum davon berichtet, dass es ihn total nervt, dass sein Sim immer dann an den Grundstücksrand teleportiert wird. Weiß adhoc aber nicht mehr wo... werde nochmal auf die Suche gehen.
Wenn das schon immer so war und nicht nachgebessert wurde, hat derjenige vielleicht auch dann nur den Vermieter gemeint - und dann ist das missverständlich bei mir angekommen. Insofern ist das gut zu wissen, denn das war etwas was mich zusätzlich zu den bekannten Bugs bzgl. eines Kaufes des Addons doch sehr ans Überlegen gebracht hat. Danke dir! :nick::up:
Das war von Anfang an so.
Wurde am Anfang aber auch von Youtubern so (also auf die "falsche" bzw die umständliche Tour) gezeigt, ich glaub auch von Daniel SimFans - die wollen ihren Content ja schnellstmöglich raushauen und haben dann das Gameplay selbst noch nicht richtig drauf. Da wurden einige Fehlinfos verbreitet ....
Es kommt gar nicht drauf an, ob man nun den Vermieter oder einen Nachbarn spielt - auch der Vermieter kann bei seinen Mietern, die auf dem selben Grundstück wohnen einfach an deren Wohnungstür klopfen (ganz genau wie z.B. in Großstadtleben - für mich war das von Anfang an völlig logisch, einfach mal an die Wohnungstüren zu klopfen ...).
Der spezielle Button zum Besuchen der Mieteinheiten in dieser Zu-Vermieten-Vertragsübersicht ist eigentlich nur dazu gedacht, das Aufsuchen von Mieteinheiten, die sich auf anderen Grundstücken befinden zu erleichtern. Kann man natürlich streiten, ob es das tut - ich find aber schon.

Tatsächlich mag ich das Zu-Vermieten-Pack total gerne.
Es ist allein meine Angst vor möglichen Bugs, die mich aktuell dran hindert, das Mieten-Vermieten-Gameplay zu nutzen.
In nem Testspielstand ist es mir trotz aller Versuche nicht gelungen, einen der schweren Bugs auszulösen - aber ich hab halt richtig Schiß, doch zumindest die Ursache für eine spätere Korruption gesetzt zu haben.

Edit:
@Erdbeereis , ich hatte Deinen Edit zu spät gesehen ... :
Die verlinkten Beiträge wurden vor dem Release des EPs geschrieben und beziehen sich auf den Entwickler-Livestream. An den kann ich mich jetzt ehrlicherweise nicht mehr genau erinnern, weiß aber noch, dass ich den in einem Video von Daniel SimFans gesehen hab.
Wie ich weiter oben schon geschrieben hab kommt es auf die Art und Weise an wie der Vermieter zu seinen Mietern reist:
  • Nutzt man als Vermieter diese Übersicht von Zu-Vermieten, wo man u.a. den Mietvertrag einsehen/bearbeiten kann, dann landet man an der Grundstücksgrenze - ich geh nach wie vor davon aus, das dieser Button vom Programmierer dazu gedacht ist, auf ein komplett anderes (Miet-)Grundstück zu reisen. Ist ja auch praktisch, Du haust auf den Button und landest gleich beim richtigen Mieter auf dem richtigen Grundstück, ohne das übliche Reise-Tamtam ("Reisen" auswählen, Welt auswählen, Grundstück auswählen ... all das brauchste damit nicht).
Wenn Vermieter und Mieter auf dem selben Grundstück wohnen, kann der Vermieter natürlich auch über diesen Zu-Vermieten-Übersicht-Button zum Mieter reisen - ist aber blöd sehr umständlich (und zeigt, das die Entwickler im Stream dann wohl mal wieder ihr eigenes Spiel nicht im Griff hatten ...:Rolleyes:) weil man damit zum Grundstücksrand teleportiert wird - weil man für das Spiel dann ja eigentlich zu einem anderen Grundstück gereist ist.
  • Wohnen also Vermieter und Mieter auf dem selben Grundstück, find ich das wesentlich praktischer (und nebenbei intuitiver) ganz einfach den Vermieter zur Tür des Mieters nebenan latschen und anklopfen zu lassen ...
Und ja, das hab ich von Anfang an so spielen können. Ich hatte nen Haushalt, in dem die erwachsenen Kinder die obere Etage ihres Hauses an ihre alten Eltern vermietet hatten. Und weil fast jeden Tag irgendwelche Ereignisse stattfanden (7 Ereignisse an 9 Ingametagen :Rolleyes:) sind die Vermieter-Kinder sehr oft zu ihren Mieter-Eltern eine Etage höher "gereist": Treppe rauf, an die Tür geklopft, rein gegangen, Klo repariert und wieder runter in die eigene Wohnung ... easy. Sofern man kein Entwickler ist und sein Spiel in nem Livestream präsentiert ...
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich melde mich auch mal als reiner Sims 4 Spieler, ich hab die anderen drei Teile nicht gespielt. Ich persönlich liebe die Grafik von Sims 4. Ich mag das realistische, zumindest in Sims 4, gar nicht. Ich habe nämlich eine Zeit Lang mit Alpha CC gespielt, was ich inzwischen nicht mehr mache. Ich finde auch nicht, dass es zu wenig Details gibt, bis auf ein paar Ausnahmen wie die Möwen in Brindelton Bay :lol:. Ansonsten liebe ich die Grafik und mag Sims 4 auch genau deswegen so gerne.
 
Ne darum war sims 4 wider weg bei mir, mag Realistische Grafik.
Mag diese Comic Grafik nicht.
Und weil Sims 4 nicht die gesamte Welt zeigt,
Ja wurde jetzt erweitert man kann bißchen weiter in der Stadt rumlaufen aber doch zu wenig.
Gestört hat mich auch das Dating.
Mein Sims 4 und 5 grosse Erweiterungen verschlimmern auf dem ea Server meines zuganges.
Spiele ausschließlich nur noch Sims 3 und wenn Sims 5 wider wie Sims 3 ist den kaufe ich wider alle addons,
Natürlich nicht bei EA direkt da hätte ich 500 Euro bezahlt für alle Sims 3 Teile, habe nur 120 bezahlt, über key Portale.
 

Zur Zeit aktive Besucher

Zurück
Oben Unten