Fotostory Das Leben von Sophia und Emily

Tigerkatze

Member
Registriert
Juni 2012
Ort
Düsseldorf
Geschlecht
w

Eine schöne Geschichte und eine tolle Familie.:Love:
Ich wusste im ersten Moment mit den Namen Oliver und Marina nichts anzufangen Und da hab ich deine "Meine Familien-Geschichten" angeklickt.
Ach, dort habe ich die ganzen Vorgeschichten/Bilder von deinen Familien "entdeckt", die sind teils noch von 2017, ich glaube die habe ich mir noch nie
angeschaut :oops:
Aber das werde ich nun nachholen :giggle:
 
  • Love
Reaktionen: lost.in.the.sixties

Annarya

Member
Registriert
Februar 2022
Ort
Allgäu
Geschlecht
W

Ich bin relativ neu hier dabei und habe noch nicht so viel gelesen, aber ich möchte trotzdem schon mal kommentieren. Ich finde du machst wunderschöne Bilder und deine Art zu schreiben gefällt mir sehr. 🤗 Ich werde die Tage definitiv mal von ganz vorne anfangen.

Nutzt du eigentlich den Poseplayer oder entstehen deine Bilder wirklich so beim Spielen? Du hast echt ein gutes Händchen um tolle Szenen einzufangen.😍
 
  • Love
Reaktionen: lost.in.the.sixties
Registriert
September 2008
Geschlecht
w

vor allem die kinder. aber papa vergibt ihnen sicher noch.
Das waren gelungene Tage für die Familie und Oliver beruhigt sich bestimmt auch schnell wieder.

Ja na klar! Natürlich hat Oliver sie noch eingeholt und ordentlich durchgekitzelt als Strafe! 😋 Wobei er sich bei seinen Zwillingen oft noch zwei Arme mehr wünschen würde, denn kaum hat er sich den einen geschnappt, windet sich der andere wieder heraus und attackiert ihn wiederum mit Kitzelfingern. :lol:

Eine schöne Geschichte und eine tolle Familie.:Love:

Dankeschön! 🥰

Ich wusste im ersten Moment mit den Namen Oliver und Marina nichts anzufangen Und da hab ich deine "Meine Familien-Geschichten" angeklickt.
Ach, dort habe ich die ganzen Vorgeschichten/Bilder von deinen Familien "entdeckt", die sind teils noch von 2017, ich glaube die habe ich mir noch nie
angeschaut :oops:
Aber das werde ich nun nachholen :giggle:

Stimmt, mit Oliver und Marina spiel ich nicht so oft, aber ich liebe sie genauso wie meine anderen Sims. Nur zur kleinen Auffrischung, Oliver ist ja der kleine Bruder von Sophia und Emily. :D
Mensch, da freu ich mich total drüber, dass du Lust hast, dir die Anfangsgeschichten nochmal anzuschauen! 😍 Ich mach das auch öfter und schwelge dann in Erinnerungen 💞 Ich bin schon ein Gefühlsdusel...😅
Und dann entdecke ich bei jedem Durchgang immer doch noch den ein oder anderen Rechtschreibfehler, der sich eingeschlichen hatte...obwohl ich die Texte mehrmals durchlese, bevor ich sie veröffentliche. Manchmal bin ich dann so bekloppt und korrigiere die dann noch nach Jahren...%) Letztens hab ich tatsächlich entdeckt, dass ich anfangs Anysha mit L geschrieben hatte, also Alysha...das muss ich noch abändern, damit das alles einheitlich ist...

Ich bin relativ neu hier dabei und habe noch nicht so viel gelesen, aber ich möchte trotzdem schon mal kommentieren. Ich finde du machst wunderschöne Bilder und deine Art zu schreiben gefällt mir sehr. 🤗 Ich werde die Tage definitiv mal von ganz vorne anfangen.

Hallo @Annarya :hallo:
Vielen lieben Dank für das schöne Lob! 🥰 Das ist ja echt toll, dass auch du dir meine kleinen Familiengeschichten nochmal von Anfang anschauen möchtest. Wie schön! 🤗 Ich wünsch dir viel Spaß beim Stöbern! Inzwischen ist ja echt so einiges zusammengekommen...😅 Nicht wundern, dass der Schreibstil der anfänglichen Beiträge etwas anders ist als die Geschichten später, so wie jetzt. Damals hatte ich ja noch kein eigenes Thema und hab alle meine Bilder und Geschichten verstreut in den verschiedenen Themen des Forums gepostet. Erst seit ca. 2 Jahren schreib ich dauerhaft so, dass auch andere in die Welt und in die Gedanken meiner Sims so richtig eintauchen können, davor war es eher ein Zeigen, was so grade in meinem Spiel passiert. Da hab ich sehr oft aus Spielersicht geschrieben, wie ich mich beim Spielen fühle und was ich toll finde. Jetzt dagegen bin ich als Spieler eher in den Hintergrund getreten, denn der Fokus liegt auf den Gedanken und den Gefühlen meiner Sims, die ich beschreibe.

Nutzt du eigentlich den Poseplayer oder entstehen deine Bilder wirklich so beim Spielen? Du hast echt ein gutes Händchen um tolle Szenen einzufangen.😍

Aww dankeschön!! :lalala: Ne, den Poseplayer nutz ich schon seit Jahren nicht mehr. Vor ca. 3-4 Jahren hatte ich mal ne kurze Phase, wo ich Posen gebraucht hab. Das war um die Zeit rum, als Emily und Sophia Kinder/Teenager waren und später bei ihren beiden Hochzeiten. Aber das sieht man auch recht deutlich auf den Bildern, wann ich damals den Poseplayer benutzt hab, da die Sims schon einen recht stoischen Blick bei den Posen draufhaben, den ich inzwischen nicht mehr so schön finde.
Aber wie gesagt, nutze ich den schon ewig nicht mehr. Die Moschino-Kamera mit den Ingameposen hat das sozusagen abgelöst. Die sind toll!! Damit hab ich z.B. auch in der recht neuen Folge von Riley und Ben die Bilder geschossen, wo die sich umarmen und dabei lachend in die Kamera schauen. 🥰
Alles andere passiert tatsächlich ingame. Allerdings spiele ich etwas anders als die meisten Spieler, da ich auf die Optik sehr viel wert lege, dass alles stimmig für mich beim Spielen aussieht. Deshalb stelle ich immer sicher, dass die Sims da stehen oder sitzen und sich z.B. dort unterhalten, wo ich es schön finde, und sorge dafür, dass alle gemeinsam etwas machen und nicht wie kopflose Hühner durch die Gegend rennen. Ich liebe es außerdem, meine Sims aus den verschiedensten Perspektiven zu beobachten und dabei zu fotografieren. Auch pausiere ich mein Spiel sehr oft für einen Screenshot, weil man da einfach die besten Bewegungen, Gesichtsausdrücke und Gefühlsregungen der Sims einfangen kann. :love:
 

Annarya

Member
Registriert
Februar 2022
Ort
Allgäu
Geschlecht
W

@lost.in.the.sixties ich bin schon sehr gespannt darauf. Man entwickelt sich ja auch über die Jahre immer weiter und so verändert sich auch der Schreibstil immer wieder. 😊
Ich hab auch schon vor einigen Jahren Geschichten zu Sims 3 geschrieben und wenn ich die heute lesen würde, würde ich wahrscheinlich die Hände über den Kopf zusammenschlagen. 😂 Leider gibt es das Forum nicht mehr, ich hätte das so gern mal nochmal durchgelesen.

Aktuell schreibe ich auch wieder eine Story zu Sims 4. Ich finde man kann tatsächlich auch ohne Poseplayer tolle Momente einfangen und ich liebe die Gesichtsausdrücke der Sims. Seit ich eben Screens mache, fällt mir das deutlich mehr auf, als vorher. Man geht irgendwie sehr viel aufmerksamer durchs Spiel.
 

Widget88

Member
Registriert
Juli 2015
Seit ich eben Screens mache, fällt mir das deutlich mehr auf, als vorher. Man geht irgendwie sehr viel aufmerksamer durchs Spiel.
Da kann ich dir nur zustimmen, das geht mir genau so. Ich spiele intensiver und langsamer als früher, nur um nichts zu verpassen - und bin trotzdem manchmal zu spät für einen herrlichen Gesichtsausdruck.
 
Registriert
September 2008
Geschlecht
w

Ich hab auch schon vor einigen Jahren Geschichten zu Sims 3 geschrieben und wenn ich die heute lesen würde, würde ich wahrscheinlich die Hände über den Kopf zusammenschlagen. 😂 Leider gibt es das Forum nicht mehr, ich hätte das so gern mal nochmal durchgelesen.

Ach wie schade. Das tut mir leid, dass deine Geschichten von damals verloren gegangen sind. :argh: Aber ich wünsch dir viel Spaß mit deiner neuen Geschichte! :read:
Das ist ja auch meine Sorge, das mal irgendwas hier verloren gehen könnte, deshalb hab ich jetzt angefangen, die Geschichten samt Bildern zu kopieren und sie auf meinem PC abzuspeichern. Das ist ganz schön viel Arbeit 😅 Hätte ich das mal lieber von Anfang an gemacht, dann hätte ich jetzt nicht so viel Arbeit vor mir...

Ich finde man kann tatsächlich auch ohne Poseplayer tolle Momente einfangen und ich liebe die Gesichtsausdrücke der Sims. Seit ich eben Screens mache, fällt mir das deutlich mehr auf, als vorher. Man geht irgendwie sehr viel aufmerksamer durchs Spiel.
Ich spiele intensiver und langsamer als früher, nur um nichts zu verpassen

Absolut, das seh ich ganz genauso. Im Leben wünschte ich mir oft, dass ich einen schönen Moment stoppen könnte, um ihn länger genießen zu können und ihn einfach nur so lange auskosten könnte, bis ich genug Eindrücke gesammelt habe und bereit bin, ihn vorbeiziehen zu lassen. Diese Stopptaste im Leben gibt es leider nicht, aber in den Sims schon. Da koste ich echt jeden schönen Moment so lange und so intensiv aus, bis ich ihn voll eingefangen hab und so richtig mit meinen Sims genießen konnte. Wenn ich dann wieder auf Play drücke, freu ich mich schon auf den nächsten Moment. Ich liebe diese Spielweise! ❤️
 
  • Danke
Reaktionen: Widget88

Widget88

Member
Registriert
Juli 2015
Das ist ja auch meine Sorge, das mal irgendwas hier verloren gehen könnte, deshalb hab ich jetzt angefangen, die Geschichten samt Bildern zu kopieren und sie auf meinem PC abzuspeichern. Das ist ganz schön viel Arbeit 😅 Hätte ich das mal lieber von Anfang an gemacht, dann hätte ich jetzt nicht so viel Arbeit vor mir...
Bei meinem Seitenabsturz habe ich alle Geschichten verloren. Ich speichere jetzt immer den Text mit Bildern auf der externen Festplatte, auch wenn ich hoffe, dass so etwas nicht noch mal passiert. Aber sicher ist sicher.
@lost.in.the.sixties Ganz genau. Es sind oft die kleinen Momente, die man festhalten möchte.
 
  • Wow
Reaktionen: lost.in.the.sixties

Nabila

Member
Registriert
Oktober 2007
Alter
34
Ort
Schweiz
Geschlecht
w

Wow! Die Hochzeit ist ja eine Wucht! 😵 Ich mein, du hast dich ja schon immer ohne (!) Hochzeitspack ständig übertroffen, aber die Pics oben hauen einen echt um! 🪦

Mariella ist übrigens eine sehr hübsche Simin! 🥰
 
  • Love
Reaktionen: lost.in.the.sixties
Registriert
September 2008
Geschlecht
w

@Nabila Da schau ich hier nichtsahnend rein und werd gleich mit so einem tollen Kommi von dir überrascht! 🤗💓 Ich freu mich, dass dir die Pics gefallen haben, danke für das schöne Lob. 😊 Diese Hochzeit mit all den süßen neuen Animationen hat mir wirklich viel Freude bereitet und hat mich einmal mehr in eine Welt eintauchen lassen, wo alles schön ist.

Oh ja, ich liebe Mariella auch! 😍

@Widget88 Du hast mir mit deinem Kommi Feuer unterm Hintern gemacht. 😅 Seitdem bin ich die ganze Zeit fleißig meine Geschichten am archivieren. Bin jetzt inzwischen bei der verbotenen Party...hab also noch ein bisschen was vor mir. Tut mir so leid, dass du alle deine Geschichten verloren hattest. 😟
 

Widget88

Member
Registriert
Juli 2015
@lost.in.the.sixties Oha, da habe ich ja etwas angestoßen. :ohoh: Aber ich wünsche niemandem so einen Verlust. Gerade bei meiner Rosebud-Challenge hat es mich getroffen, dass einige Teile unwiderruflich weg sind. Da habe ich leider nur noch die Bilder.
 
Registriert
September 2008
Geschlecht
w

Riley war ziemlich aufgeregt, denn morgen war Schulfest - das letzte Schulfest in dieser Schule. Danach würde sie und auch alle anderen in der Klasse die Schule wechseln.

29.03.22_12-01-04.jpg

Sie und ihre Mama bereiteten grade ein paar Leckereien vor, die sie morgen mitbringen wollten. Apfelkuchen und Hefeschnecken...hmmm lecker!

29.03.22_12-03-51.jpg

Der Kuchen war als erstes fertig und erfüllte die Küche mit einem verführerischen Apfel-Zimt-Duft. Auch Cookie wurde davon angezogen. Er sah Sophia mit seinem berühmt-berüchtigten Hundeblick an und winselte leise. Sie musste lachen: "Ja, ich weis, das riecht lecker, aber das ist leider nichts für dich..." Da der Hund allerdings so traurig dreinblickte, griff sie großzügig in die Dose mit den Tier-Leckerchen und tröstete ihn damit.

29.03.22_12-06-55.jpg

Das Telefon klingelte. Riley hob ab. "Ach, hallo Papa!"

"Hallo Süßes, kannst du mir mal die Mama geben?"

29.03.22_12-33-54.jpg

Riley überreichte Sophia das Telefon. "Hier, Papa ist dran!"

Fröhlich sagte Sophia in den Hörer hinein: "Hey mein Schatz, wie läuft die Arbeit?"

29.03.22_12-35-01.jpg

Alex antwortete ihr: "Hallo Liebes, ähm ja, ganz gut. Ich muss dir nur leider sagen, dass es heute wieder etwas später wird."

Das Lächeln verschwand augenblicklich aus Sophias Gesicht. "Ok...was denkst du denn, wann du nach Hause kommen wirst?"

29.03.22_12-36-03.jpg

"Ich weis es nicht...ist momentan einfach viel los hier. Wartet nicht auf mich mit dem Essen.."

"Ja, bis nachher. Ich liebe dich." Doch Alex hatte schon aufgelegt, deshalb blieb das "Ich liebe dich auch" auf der Strecke. Gedankenversunken betrachtete Sophia das Telefon.

29.03.22_12-37-49.jpg

"Ist alles ok, Mama?" Sie wurde von ihrer Tochter aus ihren Gedanken rausgerissen.

"Ja, ja...alles in Ordnung. Papa wollte nur bescheid sagen, dass er etwas später heute von der Arbeit kommt."

29.03.22_12-46-31.jpg

Sophia rang sich zu einem Lächeln durch. "Wie läuft es eigentlich mit deinen Vorbereitungen für den Tanz morgen?"

Begeistert antwortete Riley: "Ich bin schon voll aufgeregt!! Ich glaub, ich üb' das jetzt nochmal!"

29.03.22_12-47-40.jpg

"Ja, mach das!" Riley drehte sich um und lief in ihr Zimmer, um den Tanz nochmal zu üben.

29.03.22_12-50-28.jpg

Sophia schaute ihr nach. Dann wurde sie wieder nachdenklich. Abwesend sah sie aus dem Fenster und grübelte vor sich hin. Die letzten Wochen war Alex ständig später gekommen...hatte kaum Zeit mit ihr oder den Kindern verbracht. Es sah ihm überhaupt nicht ähnlich, sich so von der Arbeit vereinnahmen zu lassen. Er hatte seinem Chef die ganzen Jahre bisher immer deutlich klargemacht, dass er keine Überstunden machen würde, denn es war ihm wichtiger, die Zeit mit der Familie zu verbringen. Was hatte seine Einstellung nun so plötzlich verändert?

29.03.22_12-52-31.jpg

Diese Situation bedrückte sie sehr. Sie musste raus an die frische Luft. Also zog sie sich rasch um und joggte durch die Nachbarschaft, um den Kopf freizubekommen.

29.03.22_12-59-38.jpg

Dabei vergaß sie die Zeit. Irgendwann bekamen die Kids Hunger. Gleichzeitig hatten sich Riley und Autumn vor dem Kühlschrank eingefunden.

"Ich hab voll Hunger. Wo ist denn Mama?", fragte Autumn knatschig. Riley meinte: "Keine Ahnung, aber ich glaub, dass noch Würstchen und Püree von gestern übrig sind." Sie öffnete den Kühlschrank und holte die Reste heraus.

29.03.22_13-07-59.jpg

Riley schaufelte zwei Portionen davon ab und wärmte sie in der Mikrowelle wieder auf. Mit den duftenden Tellern bewaffnet verzogen sich die Kinder ins Wohnzimmer, um während dem Essen fernzusehen.

29.03.22_13-12-08.jpg

Das gab es eigentlich nur zu Sonn- oder Feiertagen, und deshalb genossen es die Mädchen.

Ein paar Minuten später trieb der Hunger auch Julian nach unten. Verwundert darüber, dass er in der Küche niemanden vorgefunden hatte, ging er ins Wohnzimmer. Dort entdeckte er seine schmatzenden Schwestern. "Ach, hier seid ihr! Wo sind denn Mama und Papa?"

29.03.22_13-15-03.jpg

"Keine Ahnung", sagte Riley mit vollem Mund. "Aber es ist noch Püree und Würstchen da."

29.03.22_13-16-24.jpg

Also holte sich Julian seine Portion und setzte sich zu den Mädchen.

29.03.22_13-21-14.jpg

Irgendwann nach 21 Uhr meinte er dann: "So, Zeit ins Bett zu gehen." Er war froh, dass Autumn zur Abwechslung mal keine Show abzog, sondern sich freiwillig von ihm hochheben ließ. Wahrscheinlich lag es daran, dass sie sonst um 20 Uhr schlafen gelegt wurde und demnach jetzt total müde war.

29.03.22_13-31-02.jpg

Oben im Zimmer las Julian ihr noch die Lieblings-Gute-Nacht-Geschichte vor. Er blätterte grade zur zweiten Seite vor, da bemerkte er, dass sie bereits eingeschlafen war.

29.03.22_13-32-21.jpg

Nach einigen Kämpfen hatte er es dann auch geschafft, Riley vom Fernseher zu lösen und ins Bett zu stecken. Schließlich verzog er sich dann selbst nach oben in sein Zimmer.

Als Sophia nach Hause kam, war alles still. Es verwunderte sie nicht, denn schließlich war es ja auch schon nach 22 Uhr. Trotzdem sah sie sicherhaltshalber noch einmal nach, ob alles in Ordnung war. Julian war noch wach gewesen, aber die Kleineren schliefen tief und fest.

Nachdem sie Autumn noch einmal zugedeckt hatte, betrat sie das Zimmer von Riley trotz des Zugangsverbotes, dass das Kind vor einiger Zeit mit einem Zettel an die Tür geklebt hatte.

29.03.22_13-50-50.jpg

Sie beugte sich zu ihrer schlafenden Tochter runter und gab ihr einen Kuss auf die Stirn.

29.03.22_13-52-34.jpg

Irgendwie roch es in diesem Zimmer merkwürdig... Sophia rümpfte die Nase und dachte sich: "Hier müssen wir bald mal zusammen aufräumen, irgendwas gammelt hier doch vor sich hin..."

29.03.22_13-53-05.jpg

Als Sophia das Schlafzimmer betrat, stellte sie fest, dass Alex immer noch nicht da war. So lang war er bisher noch nie wegen der Arbeit weggeblieben... Mit einem Kloß im Hals legte sie sich schlafen.

29.03.22_13-59-26.jpg

Sie drehte sich hin und her, aber an Schlaf war nicht zu denken. Irgendwann hörte sie, wie unten die Tür aufgeschlossen wurde. Ein Blick auf die Uhr verriet ihr, dass es weit nach Mitternacht war. Alex kam stieg leise die Treppen hoch und betrat auf Zehenspitzen das Schlafzimmer.

29.03.22_14-00-49.jpg

Vorsichtig setzte er sich aufs Bett, doch dann hörte er die leise Stimme seiner Frau. "Du kommst aber wirklich spät...musstest du bis jetzt arbeiten?" Etwas zögerlich antwortete er: "Oh, du bist ja noch wach. Entschuldige bitte, ich wollte dich nicht wecken..." Eine kleine Stille entstand. Dann wiederholte Sophia ihre Frage: "Musstest du bis jetzt arbeiten?" Sophia's Herz klopfte auf einmal ganz stark, weil sie die Antwort fürchtete.

"Achso ne, bis jetzt musste ich nicht arbeiten....Ich hatte ja das Abendessen verpasst, und ähm...deshalb war ich noch mit ein paar Kollegen im Barbecue Bob, um etwas zu essen."

Plötzlich hatte Sophia ein ganz flaues Gefühl im Magen. Wenn Alex tatsächlich im Barbecue Bob essen gewesen wäre, dann würde seine Kleidung nach Grill und Pommes riechen. Diese Erfahrung hatten sie schon oft gemacht, wenn sie dort den Abend verbracht hatten. Allerdings roch er jetzt grade keineswegs danach. Sie versuchte, sich nichts anmerken zu lassen. "Ok, verstehe. Du denkst aber an morgen oder?"

Alex musste vor Müdigkeit gähnen und fragte mit schläfriger Stimme: "Was ist morgen nochmal?" Sophia kämpfte mit den Tränen, während sie ihm antwortete: "Morgen ist die Abschlussfeier deiner Tochter. Bitte sag mir nicht, dass du das vergessen hast?!"

"Stimmt! Ne, dafür hab ich mir freigenommen...Gute Nacht, Liebes, ich bin echt kaputt." Er gab ihr einen Kuss und war augenblicklich eingeschlafen.

29.03.22_14-03-04.jpg

---

Der nächste Morgen brach an, und Mia rührte übermütig in der Schüssel mit dem Pfannkuchenteig herum. Heute war die Abschlussfeier der Grundschule!! Sie konnte gar nicht glauben, dass sie morgen schon in die neue Schule gehen würde...mit all den großen Jugendlichen!

28.03.22_14-58-14.jpg

Sie hörte ihre Mutter fragen: "Sag mal, wo steckt denn eigentlich Emma? Sie wollte doch auch mithelfen?"

"Ach die...", Mia verdrehte die Augen, "...die steht vor dem Spiegel und macht sich schön!" So lieb sie ihre Schwester auch hatte, aber diese blockierte in letzter Zeit ständig das Bad, weil sie Ewigkeiten brauchte, um sich fertigzumachen.

28.03.22_14-57-42.jpg

Eine Dreiviertelstunde später waren alle fertig, nur Emma fehlte. "Emma! Wir warten hier alle auf dich! Kommst du runter?"

"Jaahaaa!! Ich komm ja gleich! Geht schonmal ins Auto, ich bin sofort da.", brüllte das Mädchen von oben herunter.

28.03.22_15-05-48.jpg

Josh seufzte einmal tief auf und verdrehte die Augen. "Na kommt, wir gehn schonmal. Wenn ich den Motor zünde, dann kommt sie schon angelaufen, damit wir nicht ohne sie fahren!", grinste er.

28.03.22_15-10-19.jpg

Als Emma gehört hatte, wie die Haustür zugefallen war, rannte sie die Treppen runter und beobachtete aus dem Badezimmerfenster ihre Familie dabei, wie sie ins Auto stiegen. Sie wollte sichergehen, dass alle im Auto saßen, damit sie unbemerkt hinten auf den Sitz schlüpfen konnte.

28.03.22_15-17-42.jpg

Papa schloss die Tür. Yes! Also traute auch sie sich jetzt heraus. Ihr Plan war, dass die Eltern ihr Outfit erst sehen würden, wenn sie bei der Schule ankamen. Dann war es nämlich eh zu spät, wieder nach Hause zu fahren, und sie mussten dann damit klarkommen. Und in der Schule vor den anderen würden sie bestimmt keine große Szene veranstalten.

28.03.22_15-18-39.jpg

Sie beeilte sich und lief schnell auf den Wagen zu.

28.03.22_15-19-51.jpg

Doch wie so oft lief nicht alles nach Plan. Denn plötzlich machte Josh die Tür auf, weil er noch etwas aus dem Haus holen wollte.

28.03.22_15-20-52.jpg

Emma sah es mit Entsetzen viel zu spät, um sich verstecken zu können. Also lief sie blitzschnell an ihm vorbei, in der Hoffnung, dass er nicht richtig auf ihr Outfit schauen würde.

28.03.22_15-27-16.jpg

Josh traute seinen Augen kaum, als er seine Tochter sah. "Stehn geblieben!", rief er resolut aus. Ertappt drehte sich Emma um und überlegte fieberhaft, was sie jetzt tun sollte.

28.03.22_15-27-43.jpg

"Kannst du mir mal verraten, wo du in diesem Aufzug hin willst?", fragte er ungläubig und musterte die Elfjährige.

28.03.22_15-30-15.jpg

"Äh, zum Abschlussfest, was denn sonst?!"

28.03.22_15-38-41.jpg

"Das glaubst aber auch nur du...SO wirst du nirgendwo hingehen!"

28.03.22_15-40-19.jpg

"Ach, Papa, jetzt sei doch nicht so!"

28.03.22_15-37-01.jpg

"Außerdem kommen wir noch zu spät, wenn ich mich jetzt nochmal umziehen soll...", sagte sie - wohlwissend, dass der Papa auf Pünktlichkeit immer sehr viel wert legte.

28.03.22_15-31-09.jpg

Josh's Temperament fing mal wieder gefährlich an zu brodeln. Er ging immer recht schnell an die Luft, wenn er provoziert wurde. Er versuchte dran zu arbeiten, aber das gelang ihm nunmal nicht immer. "Das, junges Fräulein, ist mir sowas von egal! Marsch nach oben, los!"

28.03.22_15-32-31.jpg

"Bitte Papa, nur das eine mal!!"

28.03.22_15-48-38.jpg

"Noch ein Wort, und du bleibst zuhause!"

Jetzt wurde auch Emma wütend.

28.03.22_15-38-47.jpg

"Du bist sowas von unfair!!!" Theatralisch gestikulierte sie mit ihren Armen, um ihren Gefühlen Ausdruck zu verleihen.

28.03.22_15-34-44.jpg

Verwundert über die lauten und aufgebrachten Stimmen stiegen Emily und Mia aus dem Auto. "Was ist denn bei euch los?", fragte Emily, doch ein Blick auf ihre Tochter reichte, um sich selber eine Antwort darauf geben zu können.

28.03.22_15-44-38.jpg

Noch bevor Josh die Möglichkeit hatte, etwas zu sagen, lamentierte Emma los. "Mama! Ich hab den ganzen Morgen gebraucht, um mich für die Schule zurechtzumachen, und jetzt verbietet mir Papa, dass ich so rausgehe!!"

28.03.22_15-35-19.jpg

"Ich find das total unfair!", brummte sie und zog eine Schnute.

28.03.22_15-35-46.jpg

Da Emily merkte, dass Josh kurz davor war zu explodieren, legte sie ihm mahnend die Hand auf die Schulter und signalisierte ihm mit ihrem Blick, dass er jetzt Sendepause hatte. Dann beugte sie sich zu Emma runter und sagte mitfühlend: "Emma, Liebes. Ich versteh dich. Total. Und man sieht richtig, dass du dir mit deinem Outfit ganz viel Mühe gegeben hast." Besänftigend streichelte sie das Mädchen an den Armen. "Aber weist du, für das Schulfest ist das vielleicht wirklich nicht ganz das Richtige, da hat dein Papa schon recht. Pass auf, wie wärs, wenn wir beide jetzt mal hochgehen, und dir ein neues, cooles Outfit zusammenstellen."

28.03.22_15-51-12.jpg

"Na guuut...", lies sich das Mädchen widerwillig überreden und die beiden gingen hoch. Nach einer halben Stunde hatten sie endlich etwas gefunden, womit beide zufrieden waren.

28.03.22_16-14-32.jpg

So stiegen sie dann letztendlich ins Auto und die Fahrt konnte losgehen.

28.03.22_16-26-44.jpg

Als sich Emma auf den Rücksitz zu ihrer Schwester setzte, raunte diese ihr zu: "Ich hab dir doch gesagt, dass das nicht funktionieren wird..."
 
Zuletzt bearbeitet:

Widget88

Member
Registriert
Juli 2015
Kennen wir nicht alle diese kleinen Tricks, die man versucht und die dann doch nicht klappen wie bei Emma?

Ich hoffe, dass Alex das Haus gekauft hat und am Renovieren ist und keine andere Simsine der Grund ist, dass er kaum noch zu Hause ist. Er sollte so oder so auf jeden Fall mal reinen Tisch machen.
 
  • Love
Reaktionen: lost.in.the.sixties

Nikita22

Member
Registriert
September 2016
sophia macht sich sichtbar um die ehe sorgen. vllt macht ihr mann wirklich überstunden oder plant geheim etwas für seine frau. da muss man eben manchmal lügen.

als vater hätte ich auch sorgen an joshs stelle. so ein outfit kann sie ja mit 14 oder so tragen, aber jetzt noch nicht. dafür ist sie zu jung. und manche leute kommen auch auf dumme ideen. aber es bedeutet auch, dass sein kleines mädchen langsam eine frau wird.
 
  • Love
Reaktionen: lost.in.the.sixties
Registriert
September 2008
Geschlecht
w

Kennen wir nicht alle diese kleinen Tricks, die man versucht und die dann doch nicht klappen wie bei Emma?

Ja, in ihrer kindlichen Vorstellung war der Plan einfach perfekt 😋 Doch ich denk, selbst wenn sie es unbemerkt ins Auto geschafft und die Fahrt zur Schule gemacht hätte, wär ein Elternteil garantiert wieder mit ihr nach Hause gefahren. Von daher wär ihr Plan so oder so in die Hose gegangen. 😅

Ich muss gerade so über Emma lachen😂 Da schreit doch die Pubertät ganz laut "Hallo" ! Armer Josh, er wirkt ein wenig überfordert mit der Situation.

Ja, absolut!! 😂 und wie laut die schreit!

Ich stecke grad deswegen sogar in einem kleinen Dilemma. Ich steh nämlich kurz davor, die Mädels zu Teenagern werden zu lassen (als Pre-Teens mit dem Mod). Aber ich zögere, weil ich irgendwie erst abwarten will, was in der nächsten Zeit von EA kommt...falls tatsächlich ein Generationen-Pack mit richtigen Pre-Teens oder überarbeiteten Teenagern kommen sollte, würd ich mich in den Hintern beißen nicht gewartet zu haben. Denn bei meinem Spieltempo dauert es ewig, bis die nächste Teenager-Generation kommt, deswegen würd ich das gern jetzt mitnehmen...kompliziert, wa? :D%)
Wenn die uns wenigstens ein klares Statement geben könnten, ob sowas in Bearbeitung ist oder nicht, dann müsste man nicht immer so auf Anspannung sein.

als vater hätte ich auch sorgen an joshs stelle. so ein outfit kann sie ja mit 14 oder so tragen, aber jetzt noch nicht. dafür ist sie zu jung. und manche leute kommen auch auf dumme ideen. aber es bedeutet auch, dass sein kleines mädchen langsam eine frau wird.

Ganz genau! Nur dass sie das eben nicht kapiert, warum das voll unpassend in ihrem Alter wäre. Sie will eben einfach nur "cool" aussehen. Gut, dass Josh und Emily so klare Regeln haben. :nick:

---

Was Alex angeht, müssen wir abwarten...

Danke für eure tollen Kommis und euch stillen Lesern fürs Lesen und die Danke-Klicks. 🤗
 
Zuletzt bearbeitet:

Clover81

Member
Registriert
August 2013
ich habe ja, was Alex betrifft, eine Theorie. Du hattest da vor einer Weile gewisse Überlegungen hier gepostet. Aber vielleicht wird es Zeit, dass er Sophias Bedenken zerstreut. Dazu müsste sie diese nur einmal äußern.
 
  • Love
Reaktionen: lost.in.the.sixties
Registriert
September 2008
Geschlecht
w

Josh und Emily mitsamt ihren Mädels waren noch lange nicht die letzten, die beim Schulfest ankamen. Emily hatte ihre mit Marmelade gefüllten Pfannkuchen auf dem Buffettisch abgelegt und unterhielt sich grad mit der Klassenlehrerin, die ebenfalls die Schulleiterin war.

29.03.22_15-29-31.png

Langsam trudelten auch die letzten Eltern ein.

29.03.22_15-41-15.png

Eine Mutter stach besonders heraus. Sie trug ein traditionelles indisches Gewand und stolzierte regelrecht durch die Tore der Grundschule. Ihr Mann beäugte sie mit einem leicht besorgten Gesichtsausdruck.

29.03.22_15-42-45.png

Leise sagte er zu ihr: "Charu...bitte mach heute ausnahmsweise mal keine Szene...es ist immerhin die Abschlussfeier unseres Sohnes!"

Doch sie streckte nur die Nase in die Luft und befand es noch nicht mal für nötig, ihn anzusehen, während sie sagte: "Pah! Jetzt sei still und folge mir!"

29.03.22_15-44-06.png

Zielstrebig lief sie auf die Schulleiterin zu.

29.03.22_15-45-12.png

Sie platzte mitten in die Unterhaltung rein und sagte mit einer übertrieben herzlichen Stimme: "Hallo, Miss Lopez. Ist das nicht ein herrlicher Tag für das Schulfest?"

Emily grüßte die Frau höflich und wollte ihr Gespräch mit der Schulleiterin fortsetzen, doch sie wurde direkt von ihr unterbrochen. "Entschuldigen Sie, aber meinen Sie nicht, dass Sie die Schulleiterin schon genug in Beschlag genommen haben? Andere sollten auch mal ein Wort mit ihr wechseln dürfen."

Emily wusste gar nicht, wie ihr geschah. Mit so einer Reaktion hatte sie nun wirklich nicht gerechnet. Sprachlos sah sie die Frau an. "Aber...ich dachte ja nur...", stammelte sie verwirrt und sah ihr Gegenüber betroffen an. Der dazugehörige Mann hatte seinen Blick beschämt zur Seite geneigt.

29.03.22_15-51-20.png

Hilfesuchend blickte Emily die Schulleiterin an und sagte: "Es tut mir leid, wenn ich etwas falsches gesagt habe...." Miss Lopez beruhigte sie: "Nein, es ist alles gut, Mrs. Brown." Sie überlegte kurz und schien für einen Augenblick mit sich selber zu ringen. Dann wandte sie sich wieder an Emily: "Wäre es in Ordnung, Mrs. Brown, wenn wir später weiterplaudern?"

Emily erwiderte: "Ja, natürlich...ich wollte sowieso grade zum Buffet rüber..."

29.03.22_15-47-17.png

Auf dieses Stichwort hatte die Frau gewartet. Triumphierend darüber, dass sie das störende "Blondchen" so schnell losgeworden war, sagte sie zur Schulleiterin: "Sie waren doch bestimmt dankbar für die große Spende, die wir Ihrer Schule letzten Monat überwiesen haben, nicht wahr?" Emily hörte noch, wie Miss Lopez dazu sagte: "Oh ja...vielen Dank, Mrs. Kapoor, das war wirklich äußerst großzügig von Ihnen..."

29.03.22_15-53-23.png

Mr. Kapoor war diese Situation sehr peinlich. Er wandte sich an Emily und sagte: "Entschuldigen Sie bitte vielmals das Verhalten meiner Frau...sie meint es nicht so, wissen Sie?"

29.03.22_15-55-49.png

Emily hatte sich schon wieder gefangen. "Das ist sehr nett von Ihnen, vielen Dank. Es war ein wenig unerwartet, aber alles in Ordnung...jeder hat mal einen schlechten Tag."

29.03.22_15-56-04.png

Damit schlenderte sie zum Buffettisch rüber und überlegte, was sie als erstes probieren wollte. Die belegten Sandwiches lachten sie an, und so nahm sie direkt zwei - eins für sich und eins für Josh. Sie wollte sich grade auf die Suche nach ihrem Mann machen, da hörte sie eine Stimme neben sich: "Ah...ich sehe, Sie sind fündig geworden!"

Emily drehte sich um und sah die Frau von eben auf sich zukommen. Ihr erster Impuls war, einfach weiterzulaufen, aber dafür war sie nun einmal ein zu höflicher und freundlicher Mensch. So rang sie sich ein Lächeln ab.

29.03.22_16-07-57.png

"Ach, hallo Mrs... Wie war nochmal der werte Name?"

"Sie kennen mich nicht?!" Die Frau tat, als wenn sie höchst erstaunt wäre. "Naja, wir verkehren ja offensichtlich auch nicht in denselben Kreisen, von daher ist das kein Wunder.", fügte sie mit abwertenden Blick hinzu und musterte Emily mitleidig von oben bis unten. "Schätzchen, ich bin Mrs. Kapoor."

29.03.22_16-09-10.png

Emily wusste überhaupt nichts zu sagen und starrte Mrs. Kapoor nur perplex an.

29.03.22_16-12-41.png

Plötzlich verspürte sie den Drang laut loszulachen. Diese Frau wirkte wie aus einem Comic. Sie versuchte krampfhaft, das aufsteigende Lachen zu unterdrücken und antwortete dann: "Ooh, es ist mir eine wahre Ehre Sie kennenzulernen, Mrs. Kapoor." Sie konnte den leichten ironischen Unterton nicht verbergen, der in ihrer Stimme lag. "Wie kommt es, dass Sie an dem heutigen Tage ausgerechnet dieser Schule Ihre geschätzte Aufmerksamkeit zugewandt haben?"

Mrs. Kapoor entging die offene Ironie nicht, mit der Emily sprach.

29.03.22_16-10-45.png

Voller Stolz plusterte sie sich daher auf und verkündete: "Mein Sohn Raj geht auf diese Schule! Sie müssten zumindest von ihm gehört haben, da er der begabteste Schüler weit und breit ist!" Sie deutete mit einer ausladenden Handbewegung auf einen etwas propperen Jungen, der grade versuchte, einen Fußball zu treffen und sich dabei recht ungeschickt anstellte.

29.03.22_16-22-42.png

Emily besah sich das traurige Bild kurz und sagte dann: "Meine Töchter gehen hier auch auf die Schule, es sind Zwillinge. Emma ist das blonde Mädchen da vorne, und Mia hampelt irgendwo auf dem Klettergerüst herum..."

29.03.22_16-16-12.png

Mrs. Kapoor bemühte sich noch nicht mal, ihren Kopf nach den Mädchen umzudrehen, sondern lenkte stattdessen wieder das Thema auf sich. "Ich habe auch eine Tochter mit Namen Anisha.", sagte sie überheblich. "Sie ist natürlich viel schöner als andere Mädchen, aber das steckt ja in der Natur der Sache, denn Schönheit wird ja weitervererbt."

"Natürlich", pflichtete Emily ihr leicht kopfschüttelnd bei. Diese Frau schoss echt den Vogel ab... Doch dann hielt sie kurz inne. Was hatte die Frau grade gesagt...Anisha?

29.03.22_16-11-57.png

"Geht Ihre Tochter zufällig auf die High School nebenan?"

29.03.22_16-13-45.png

"Ganz genau! Für die Schule meiner Tochter haben wir auch bereits mehrmals riesige Summen gespendet.", fuhr Mrs. Kapoor ihre Lobeshymne auf sich selber fort.

29.03.22_16-10-32.png

"Aaaah....jetzt wird mir so einiges klar!", platzte Emily erstaunt heraus. Als sie merkte, dass ihre Gesprächspartnerin sie fragend ansah, fügte sie erklärend hinzu: "Wissen Sie, unser älterer Sohn hat uns schon viel von ihrer Tochter erzählt."

Abwehrend hob Mrs. Kapoor die Hände und wurde ganz energisch. "Anisha ist die Tugendhaftigkeit in Person! Mit Jungs gibt sie sich nicht ab. Sie ist so ein braves Mädchen, und doch soo beliebt bei allen ihren Schulkameraden. Hach, ich kann einfach so stolz auf meine Kinder sein."

29.03.22_16-13-07.png

Nun konnte Emily das Lachen schon fast nicht mehr unterdrücken, und ein breites Grinsen breitete sich auf ihrem Gesicht aus. "Oh ja, das können Sie gewiss!", meinte sie lachend und nahm ihren Teller wieder in die Hand. "Wenn Sie erlauben, gehe ich jetzt zu meinem Mann rüber. Er hält nämlich schon die ganze Zeit über Ausschau nach mir. Sagen Sie, wo ist denn ihr Mann?"

Das sagte sie bewusst, da sie beobachtet hatte, dass Mr. Kapoor die ganze Zeit über schon beim Schuleingang am telefonieren war und Mrs. Kapoor offensichtlich nicht sehr begeistert davon war.

Damit ließ sie die gute Frau einfach stehen und schlenderte an ihr vorbei.

29.03.22_16-23-56.png

Diese sah ihr missgünstig hinterher und machte sich bereit, ihrem Mann eine Abreibung zu verpassen.

29.03.22_16-24-53.png

Nachdem Emily ihr Sandwich gegessen und sich ein wenig mit den anderen Eltern unterhalten hatte, ging sie in die Schule rein. Dort traf sie auf Sophia, die auf einem Stuhl saß. Emily setzte sich zu ihr.

"Na, was sitzt zu hier so einsam rum und bläst Trübsal?", sagte sie in ihrer heiteren Art.

"Och...es ist nichts, alles gut!"

30.03.22_10-22-11.png

Emily bemerkte aber, dass Sophia irgendetwas bedrückte. Doch hier und jetzt war nicht der richtige Ort, um sich zu unterhalten. Also sagte sie stattdessen: "Soll ich dir mal was witziges erzählen?" Sophia nippte an ihrem Glas und sagte: "Klar, immer her damit!"

"Ich hab eben die Eltern von unserer Anisha getroffen....und die sind ne Handvoll, das kann ich dir sagen! Besonders die Mutter ist ein richtiger Besen!"

30.03.22_10-45-22.png

"Nein! Echt?! Erzähl, was hat sie denn gesagt?"

30.03.22_10-45-51.png

"Ich sag's mal so...jetzt wissen wir, woher Anisha ihre...ähm ja, spezielle Art her hat!"

30.03.22_10-48-01.png

Damit erzählte sie ihrer Schwester das ganze Gespräch von eben, immer mit einem Auge auf die Tür gerichtet, damit sie keine böse Überraschung erlebten. Diese Geschichte heiterte Sophia tatsächlich auf, und sie lachte ausgelassen über die Schilderungen von Emily.

30.03.22_10-48-52.png

Beide zuckten vor Schreck kurz zusammen als sich die Tür öffnete und von außen jemand hereinkam. Doch es waren zum Glück nur Riley und Mia, die sich ein letztes Mal ihr Klassenzimmer ansehen wollten.

30.03.22_10-51-20.png

"Ich kann es irgendwie noch gar nicht richtig glauben, dass unsere Zeit jetzt hier vorbei ist...", sagte Riley wehmütig.

30.03.22_10-52-30.png

"Ja, geht mir genauso...", bestätigte Mia. Ein Fiepen kam aus der Ecke des Zimmers hinter ihnen. "Ach, stimmt ja...unser Mümmlimüm!! Komm, wir füttern ihn ein allerletztes Mal..."

30.03.22_10-54-20.png

Wie schon so oft nahm Riley den Behälter mit dem Futter und schüttete etwas in den Futtertrog des Kaninchens. "Hier, mein Kleiner. Wirst du uns vermissen?"

30.03.22_10-54-34.png

Das kleine Kaninchen kam neugierig näher, sobald Mia ihre Hand durch das Türchen steckte.

30.03.22_10-55-57.png

Sofort sprang es drauf und ließ sich rausnehmen.

30.03.22_10-56-40.png

"Ja, wir werden dich auch vermissen! Ich hoffe, die neuen Schüler werden sich gut um dich kümmern!"

30.03.22_10-57-01.png

"Wir sollten einen Zettel für die Kinder schreiben, die sich ab morgen um Mümmlimüm kümmern. Dass er z.B. keine Karotten mag, dafür aber ganz viel Heu und so.", schlug Riley vor. Damit waren sie so beschäftigt, dass sie darüber die Zeit vergaßen. Plötzlich hörten sie von draußen die Stimme von Miss Lopez. Riley ermahnte ihre Freundin: "Es ist soweit!! Komm, kleb den Zettel schnell an den Käfig. Wir müssen raus!!"

30.03.22_10-58-37.png

Schnell liefen sie der Lehrerin entgegen.

30.03.22_11-02-16.png

"Ach, das ist ja super, dass ich euch hier treffe. Würdet ihr mir einen Gefallen tun? Hinten im Garten sitzen noch ein paar Eltern. Könntet ihr die zusammensammeln?"

"Ja klar, kein Problem...", rief Riley und rannte sofort los.

30.03.22_11-03-59.png

Außer Atem sagte sie: "Papa! Onkel Josh! es geht los! Wir sollen alle reingehen!"


30.03.22_11-11-38.png
 

#debug

Member
Registriert
Mai 2019
Ort
südl.von München
Geschlecht
w

Ich steh nämlich kurz davor, die Mädels zu Teenagern werden zu lassen (als Pre-Teens mit dem Mod). Aber ich zögere, weil ich irgendwie erst abwarten will, was in der nächsten Zeit von EA kommt...falls tatsächlich ein Generationen-Pack mit richtigen Pre-Teens oder überarbeiteten Teenagern kommen sollte, würd ich mich in den Hintern beißen nicht gewartet zu haben. Denn bei meinem Spieltempo dauert es ewig, bis die nächste Teenager-Generation kommt, deswegen würd ich das gern jetzt mitnehmen...kompliziert, wa? :D%)
Wenn die uns wenigstens ein klares Statement geben könnten, ob sowas in Bearbeitung ist oder nicht, dann müsste man nicht immer so auf Anspannung sein.
Da wäre ich echt gespannt bzw dann aussehen würde als PreTeen
Über ein Generationen Pack würde ich mich auch so freuen aber, wenn überhaupt schätze ich würden sie es vermutlich erst im Juni veröffentlichen und das ist ja noch ein bisschen hin. Ich spiel auch lange. Meine Sims können in einer Altersstufe gut ein Jahr im echten Leben zusammen bekommen.
Ich hoffe wir können bald durch eine neue Roadmap spekulieren was kommt🤗
 
  • Danke
Reaktionen: lost.in.the.sixties
Registriert
September 2008
Geschlecht
w

"Herzlich Willkommen zu unserer kleinen Abschlussfeier! Schön, dass sie alle so zahlreich erschienen sind. Wie sie sehen können, haben sich die Schülerinnen und Schüler sehr viel Mühe mit der festlichen Dekoration der Aula gegeben. Und die Kinder haben ein paar Showeinlagen einstudiert, die sie uns gerne präsentieren möchten. Den Anfang machen die Mädels - Maddy, Emma und Laura! Einen großen Applaus für die drei!!!"

30.03.22_11-51-44.png

Die Eltern applaudierten kräftig...allerdings nicht alle. Mrs. Kapoor hatte sich noch nicht hingesetzt, da sie davon ausgegangen war, dass ihr Sohn als erstes auftreten würde.

30.03.22_11-55-29.png

Das Klatschen versiegte schnell, da alle neugierig waren, was diese Frau jetzt wohl tun würde.

"Ich möchte ja nicht aufdringlich sein, aber MEIN SOHN sollte an erster Stelle stehen!"

30.03.22_11-56-08.png

"Oh...", sagte Miss Lopez. "Das tut mir furchtbar leid, Mrs. Kapoor, aber die Kinder hatten unter sich ausgemacht, dass die Mädchen anfangen sollen."

30.03.22_11-58-46.png

"Wie bitte?! Ich dachte, wir wären uns einig...", sagte sie drohend, "...dass mein Sohn das Recht hat, als erstes aufzutreten, denn schließlich verdankt diese Schule unseren Spendengeldern so einiges!"

30.03.22_12-02-22.png

"Meinen Sie nicht auch, Miss Lopez? Wir könnten die letzte Transaktion natürlich auch rückgängig machen und den Betrag wieder einfordern, wenn Ihnen das lieber ist?"

30.03.22_12-02-35.png

"Nein, nein...das ist schon in Ordnung.", sagte die eingeschüchterte Lehrerin. "Vielleicht habe ich mich auch einfach vertan mit der Reihenfolge..."

"Gut, das dachte ich mir...so eine Schusseligkeit passiert schonmal.", bemerkte Mrs. Kapoor gnädig und wollte ihren Mann zu sich ziehen. Der war allerdings schon wieder nicht an ihrer Seite, sondern stand etwas weiter weg und telefonierte mit seinem Geschäftspartner.

"RAHUUUL!", säuselte sie.

30.03.22_12-05-16.png

Der Mann legte auf und gesellte sich tief seufzend zu seiner Familie.

"So, da wir nun alle vollständig hier versammelt sind, wollen wir uns die Darbietungen von..." Weiter kam sie nicht, denn sie wurde abermals von Mrs. Kapoor unterbrochen, die sich hörbar laut räusperte. "Sie wollten doch erst noch etwas anderes verkünden....", zischte sie.

"Ach ja, richtig..." Die Lehrerin war inzwischen so verängstigt, dass sie einfach nur nach der Pfeife dieser herrischen Frau tanzte. "Entschuldigen Sie bitte... Also, liebe Gäste, wir als Schule möchten uns bei Mr. und Mrs. Kapoor für ihre zahlreichen großzügigen Spenden bedanken!" Sie atmete einmal tief aus. So, das war erledigt. "Und nun, möchten wir uns die künstlerischen Darbietungen von Raj Kapoor anschauen!"

30.03.22_12-08-29.png

Da sprang Emma auf. "HEEYY! Wir sind aber zuerst dran!!", beschwerte sie sich.

30.03.22_12-15-11.png

"Versteh doch, Emma...bitte, lassen wir Raj vor, ok?", flehte Miss Lopez das Mädchen schon fast an.

Stampfend ging Emma wieder auf ihren Platz zurück.

30.03.22_12-18-46.png

Der Junge schämte sich inzwischen in Grund und Boden für seine Mutter und meinte: "Mama...die waren wirklich zuerst dran! Außerdem WILL ich doch überhaupt gar nicht auftreten..."

30.03.22_12-11-35.png

"Pssst! Sei still und geh jetzt nach oben.", fuhr ihn seine Mutter an. Laut sagte sie zu allen anderen: "Sehen Sie sich jetzt den begabtesten jungen Mann an, den es auf dieser Schule gibt!"

30.03.22_12-10-50.png

Damit schubste sie das arme Kind in Richtung Bühne und wollte sich auf ihren Platz setzen. Doch dummerweise waren die Plätze in der ersten Reihe bereits alle besetzt. Zielstrebig ging sie auf Emily zu. "Sie da...stehen Sie auf und lassen Sie mich hier sitzen!" Dabei machte sie eine Handbewegung, als wenn sie ein Huhn wegscheuchen wolle.

30.03.22_12-52-34.png

Emily starrte sie entgeistert an. "Das ist jetzt nicht Ihr ernst...oder?"

30.03.22_12-54-05.png

Sie ahnte, dass neben ihr eine tickende Zeitbombe saß. Josh's Blut war ihm direkt in den Kopf geschossen, als sich Mrs. Kapoor Emily mit diesen frechen Worten zugewandt hatte. Emily legte ihm mahnend die Hand auf den Arm, doch es hatte keinen Zweck.

30.03.22_12-55-50.png

"Sie ticken doch nicht mehr richtig, gute Frau!!!", fuhr er sie an.

30.03.22_12-56-31.png

"Setzen Sie sich doch nach hinten! Direkt hinter uns sind zwei wunderschöne Stühle frei!! Die sind wie für Sie gemacht..."

30.03.22_12-56-22.png

Mrs. Kapoor starrte die beiden an und war wie versteinert. Nur ihre Augen zuckten wie irre.

30.03.22_12-53-40.png

Emily ahnte, dass gleich ein Theater unvergleichlichen Ausmaßes entstehen würde. Deshalb sagte sie beschwichtigend zu Josh: "Komm, das ist es nicht wert..."

30.03.22_12-58-48.png

"Ja, aber so kann die doch nicht mit dir reden... Was bildet die sich eigentlich ein??!"

30.03.22_12-59-04.png

Doch Emily legte ihm wieder die Hand auf den Arm, diesmal allerdings fester, und sagte mit Nachdruck: "Lass es gut sein, Joshua..." O-oh, wenn sie seinen ganzen Namen gebrauchte, war es ihr wirklich ernst. Also atmete er tief ein und riss sich zwangsweise zusammen.

"Komm, wir setzen uns nach hinten." Damit stand sie auf.

30.03.22_13-01-25.png

Jetzt mischte sich Miss Lopez ein. "Nein, bitte...bleiben Sie doch sitzen. Ich hab eine Idee..."

30.03.22_13-06-23.png

Sie wandte sich an Riley und sagte: "Kannst du mir bitte die zwei Stühle da drüben angeben?"

30.03.22_13-08-43.png

Und so konnte die Schulfeier dann endlich starten...

30.03.22_13-12-14.png

Während Mrs. Kapoor selig den krächzenden Geigen"künsten" ihres Sohnes lauschte, wünschte sich Mr. Kapoor nichts sehnlicher als wieder in seinem Büro zu sitzen. Das war der einzige Ort, an dem er seine Ruhe hatte!

30.03.22_13-13-37.png

Nachdem diese Darbietung überstanden war, erhoben sich endlich die Mädchen...
(der Blick von Mr. Kapoor hier...einfach nur herrlich 🤣 Der arme Mann!)

30.03.22_13-22-01.png

...und betraten die Bühne, während Raj dieselbe mit hängenden Schultern verließ.

30.03.22_13-22-16.png

30.03.22_13-39-06.png

Danach kamen alle Kids auf die Tanzfläche und tanzten ihren eingeübten Abschlusstanz.

30.03.22_13-59-30.png 30.03.22_14-00-14.png
30.03.22_13-55-32.png

Nachdem der offizielle Teil nun vorüber war, standen einige der Eltern auf, vertraten sich die Beine und nahmen einen Snack zu sich. Die Kinder tanzten lieber weiter, weil es ihnen so einen Spaß machte.

30.03.22_14-07-28.png

Doch nicht alle amüsierten sich...

Mr. und Mrs. Kapoor hatten ihre Stühle für die Tanzfläche freiräumen müssen und saßen nun missmutig in der dunkleren Ecke der Aula. "Kannst du mir mal verraten, warum wir jetzt hier alleine rumsitzen??", fing sie an zu jammern.

30.03.22_14-09-20.png

"Wir sind immerhin die Kapoors!! Wie kann man uns nur so behandeln?! Ich bin einfach nur entrüstet!!!", zeterte sie.

30.03.22_14-08-45.png

"Außerdem hättest du mich mal verteidigen können!! Wozu hab ich denn schließlich einen Mann!? Aber neeeein, du standst nur dumm in der Gegend rum wie ein blöder Affe!"

30.03.22_14-12-39.png

"Warum sitzt denn niemand bei uns?! Warum mögen uns die Leute nur nicht???!!!"

30.03.22_14-09-50.png


Jetzt platzte ihm der Kragen. "WEIL DU EINE ELENDE SCHRECKSCHRAUBE BIST, DESHALB!!!!!", schrie er sie genervt an.

30.03.22_14-13-21.png

"KEIN MENSCH KANN DICH LEIDEN, WEIL DU ALLE ANDEREN IMMER WIE DRECK BEHANDELST!!!!"

Sie starrte ihn mit großen Augen an. Und schon tat sie ihm leid, er hatte sie nicht anschreien wollen. Deshalb sagte er in einer sanfteren Stimme: "Wie wär's zur Abwechslung mal, wenn du...keine Ahnung, einfach mal freundlich wärst und nicht immer nur an dich selber denken würdest..."

30.03.22_14-10-38.png

Sie tat so, als wenn sie gähnen müsste. "Du langweilst mich..."

30.03.22_14-13-45.png

"Und diese schreckliche Musik raubt mir noch den letzten Verstand..."

30.03.22_14-12-07.png

"Hol das Auto, wir fahren nach Hause!", befahl sie ihm und stand entschlossen auf.

30.03.22_14-14-30.png

Mit einem tiefen Seufzer erhob er sich und folgte seiner herrischen Frau.

30.03.22_14-16-08.png

Erleichtert flüsterte Raj seinem Kumpel zu: "Danke Mann, dass ich heut bei dir übernachten kann! Ich bin so froh, dass wir das schon vorher vereinbart hatten...das rettet mir grad das Leben, ey." Er kicherte und tanzte ausgelassen weiter.

30.03.22_14-18-13.png

Die Feier ging noch bis in den späten Abend, und sie war trotz allen Schwierigkeiten ein voller Erfolg.


30.03.22_14-19-44.png 30.03.22_14-22-23.png
30.03.22_14-21-25.png
 
Zuletzt bearbeitet:

Widget88

Member
Registriert
Juli 2015
:lol: Das erklärt so vieles vom Verhalten von Anisha. Ich hoffe, Sophia erzählt Emily von ihren Gedanken und Problemen. Ein Blick von dritter Seite hilft ja oft.

Wie lieb, dass Mia und Riley sich Gedanken um das Wohlergehen von Mümmlimüm machen.

Oh man, mit der Frau hat es keiner leicht. Der arme Mann, aber so herrlich, wie er aus der Haut fährt und ihr den Marsch bläst. Nur leider hilft es nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Love
Reaktionen: lost.in.the.sixties

Nikita22

Member
Registriert
September 2016
anisha ist so wie ihre tochter. leider. der arme hat doch sicher seine frau nicht freiwillig geheiratet bei so einem charakter wie sie hat.

warum lässt sich ihr mann nicht von ihr scheiden? dann wäre es mit dem luxus vorbei und sie müsste mit ihrer tochter arbeiten gehen. und sie müssten schauen, wie sie überleben. er könnte ja den jungen behalten. und selbst dieser will von seiner mutter nichts wissen. 😂 vor allem ist man nicht in indien. in amerika hat man noch qual der wahl ohne zwangsehe.
 
  • Love
Reaktionen: lost.in.the.sixties
Registriert
September 2008
Geschlecht
w

Ich seh schon, Charu Kapoor ist ähnlich beliebt hier wie ihre wundervolle Tochter 🤣 Aber ob ihr's glaubt oder nicht, die zwei wurden nicht zwangsverheiratet! Der gute Mann hat seine Charu damals aus freien Stücken geheiratet. Allerdings war sie zur Zeit des Kennenlernens noch lange nicht so schlimm wie jetzt. Der fiese Charakter entwickelte sich eher allmählich zusammen mit dem Reichtum und den zugehörigen neuen Kontakten. Zusätzlich wusste sie auch anfangs ihre schlechteren Eigenschaften, wie sie ja jeder irgendwo hat, vor dem Mann ihrer Träume zu verbergen. Hat sie widerum von ihrer Mutter beigebracht bekommen...von Generation zu Generation Tradition sozusagen 😋

Im Grunde liebt er seine Frau und fand grade ihre impulsive, temperamentvolle Art anziehend, aber seit einigen Jahren ist sie einfach nur außer Rand und Band geraten...gehässig, missgünstig, hochmütig und gemein. Er hätte so gern seine alte Charu zurück, und er hofft, dass es eines Tages auch wieder so kommen wird. Deshalb bleibt er bewusst bei ihr und gibt die Hoffnung nicht auf. Wer weis...Menschen können sich bessern.

Ich hoffe, Sophia erzählt Emily von ihren Gedanken und Problemen. Ein Blick von dritter Seite hilft ja oft.

Mal sehen, ob sich mal so ein Gespräch ergibt. Könnte mir auch vorstellen, dass es einfach beruhigen würde, wenn sie ihre Ängste und Sorgen aussprechen könnte. Normalerweise spricht sie ja immer über alles mit Alex...jetzt fehlt ihr grad ihr bester Freund, weil es um ihn eben geht. Alles verzwickt grad.
 
  • Danke
Reaktionen: Widget88

Widget88

Member
Registriert
Juli 2015
Mal sehen, ob sich mal so ein Gespräch ergibt. Könnte mir auch vorstellen, dass es einfach beruhigen würde, wenn sie ihre Ängste und Sorgen aussprechen könnte.
Ist im RL doch oft auch so, wenn man etwas anspricht, wird einem manchmal oft etwas klar, was man vorher nicht gesehen hat und die Lösung kommt dann auch.
 
  • Danke
Reaktionen: lost.in.the.sixties
Registriert
September 2008
Geschlecht
w

Aus der Küche hörte Sophia schon laute Stimmen. Sie wollte den Kindern Frühstücksbrote für die Schule vorbereiten, doch als sie den Raum betrat, war Alex bereits eifrig am Werk.

04.04.22_14-47-57.png

"Wow, hier ist ja heute morgen schon richtig was los!", rief Sophia aus und betrachtete amüsiert ihren Mann, der leichtsinnigerweise mit zwei Messern jonglierte.

"Da staunst du, was Liebes?" Alex belegte eifrig das letzte Brot. "So, eure Lunchtüten sind fertig."

04.04.22_14-48-21.png

"Danke, Papa!"
"Tschüß, Paps!"

Alex winkte den beiden noch hinterher. "Bis später, ihr beiden!", rief er ihnen nach.

04.04.22_14-50-15.png

Anschließend setzte er sich zu seiner Jüngsten und gab ihr ein Erdnussbutter-Marmeladen-Sandwich. "Das ist für dich, Kleines. Guten Appetit!"

04.04.22_14-54-38.png

Während Autumn genüsslich in ihr Butterbrot biss, machte Alex ein paar lustige Gesichter für sie.

04.04.22_14-56-02.png

Sie gluckste und gab dabei einen kleinen Grunzer von sich, womit sie wiederum ihren Papa zum Lachen brachte.

04.04.22_14-57-28.png

Sophia wurde es warm ums Herz, als sie ihrem Mann zusah, wie er sich mit Autumn beschäftigte. Irgendwie kam es ihr Ewigkeiten her vor, seit sie einfach mal als Familie so richtig ausgelassen Zeit miteinander verbracht hatten.

04.04.22_14-57-56.png

Nach dem Frühstück ging Autumn nach draußen spielen. Alex stand auf und gab seiner Frau ein Küsschen.

04.04.22_15-18-30.png

Er sah sie ein wenig besorgt an. "Was ist los, Liebes?"

04.04.22_15-04-22.png

"Wieso, was soll denn sein?", erwiderte sie ausweichend und senkte den Blick, denn Tränen schossen ihr in die Augen.

Er ging einen Schritt auf sie zu und berührte ihre Wange. "Irgendetwas belastet dich doch, das spüre ich.", sagte er mit sanfter Stimme.

04.04.22_15-13-17.png

Sie schluckte und nickte nur stumm. Die Berührung tat ihr unglaublich gut.

"Was ist es?", hakte er liebevoll nach, doch sie zögerte noch.

04.04.22_15-13-48.png

"Du kannst es mir sagen... Du kannst mir alles sagen, Liebes. Dafür bin ich doch da!" Er lächelte sie freundlich an und nickte ihr aufmunternd zu.

04.04.22_15-14-16.png

Sophia atmete einmal tief ein und aus und sagte schließlich: "Weist du...in letzter Zeit bist du ständig weg. Das macht mir irgendwie Angst...besonders letztens, als du so super spät nach Hause gekommen bist..."

04.04.22_15-17-51.png

"Irgendwie hatte ich das Gefühl, dass du mir nicht die ganze Wahrheit gesagt hast und warum du wirklich so spät gekommen bist..."

04.04.22_15-17-33.png

"Ich weis, vielleicht ist das ja auch total unbegründet und ich tu dir unrecht. Aber...ich vermisse dich einfach! Verstehst du das?"

04.04.22_15-16-52.png

Alex sah sie ganz ruhig an und sagte schließlich: "Danke, dass du so offen gesagt hast, was du fühlst. Und es tut mir ehrlich leid! Du hast recht, ich hab dir letztens nicht komplett die Wahrheit gesagt. Aber...", er atmete schwer aus und überlegte kurz, wie er das am besten sagen sollte, "...ich kann darüber momentan noch nicht reden. Ich weis, das muss sich jetzt total komisch anhören, aber ich verspreche dir, dass ich dir bald alles erzähle. Gedulde dich nur noch ein wenig, mein Herz, es wird sich alles auflösen! Ich vermiss dich und die Kinder nämlich auch schon wie Bolle und freu mich, wenn dieser Spökes endlich vorbei ist!"

04.04.22_15-20-52.png

Sophia musste diese Worte erst einmal verarbeiten. Sie hatte tausend Fragen, die ihr im Kopf rumschwirrten. Doch dann sah sie in die treuen Augen von Alex und sagte langsam und mit Nachdruck: "Ok. Wenn du sagst, dass alles in Ordnung ist, dann glaube ich dir."

Alex strahlte und nahm sie in den Arm. "Du bist einfach die Beste! Ich liebe dich!"

04.04.22_15-18-47.png

"Ich liebe dich doch auch, Alex!" Sie drückte ihn ganz fest an sich und meinte dann: "Aber beeil dich, was auch immer du da erledigen musst. Wir brauchen dich nämlich hier!"

"Versprochen!", lächelte er sie an und eine Haarsträhne fiel ihm ins Auge. Sophia betrachtete ihn zärtlich und schob die Strähne beiseite. "Etwas Gutes hat das Ganze ja...", sagte sie. Alex sah sie erwartungsvoll an, denn er war gespannt, was jetzt kommen würde.

"Du hast noch nicht mal Zeit für den Friseur gehabt...", meinte sie schmunzelnd, "...und das find ich gar nicht schlecht. Ich mag deine frechen, langen Haare! Die erinnern mich an früher."

04.04.22_15-19-59.png

"Na, da bin ich ja froh!", rief Alex aus und pustete sich abermals die widerspenstige Strähne aus dem Gesicht. "Ich dachte schon, dass ich langsam anfange, wie ein Urwaldmensch auszusehen...aber wenns dir so gefällt, umso besser!" Beide lachten ausgelassen miteinander - das erste mal nach längerer Zeit.

04.04.22_15-20-17.png

Alex musste sich dann aber doch auf den Weg zur Arbeit machen, denn er war sowieso schon spät dran. Sophia sah ihm hinterher und fühlte sich schon viel besser.

04.04.22_15-26-17.png

Sie ging in den Garten und bewässerte die Pflanzen. Die hatten es auch dringend nötig, denn es war ein heißer Tag - der wohl letzte heiße Tag in diesem Jahr. Nächste Woche sollte es schon kühler werden. Der Herbst kündigte sich langsam an.

04.04.22_15-34-48.png

Bei der Gartenarbeit konnte sie eigentlich immer richtig abschalten, doch heute drehten sich ihre Gedanken die ganze Zeit um das Gespräch mit Alex. Sophia grübelte, was wohl die Sache wäre, worüber er nicht sprechen dürfte. Vielleicht musste er einen Artikel oder ein Buch über eine berühmte Persönlichkeit schreiben, und das unterlag bis zur Veröffentlichung strengster Geheimhaltung?

04.04.22_15-30-28.png

Was es auch war, immerhin würde es irgendwann bald ein Ende finden.

04.04.22_15-31-34.png

Dieser Gedanke erleichterte sie so sehr, dass sie neuen Schwung bekam und voller Elan das ganze Haus putzte. In der letzten Woche war das nämlich zu kurz gekommen.

04.04.22_15-37-03.png
04.04.22_15-39-09.png

Gegen zwei Uhr kamen die Kinder aus der Schule zurück, und Julian wurde wie jeden Tag von seinem Hund an der Tür erwartet und begrüßt.

04.04.22_16-00-36.png

"Ach, Cookie...du bist einfach der beste Hund, den man sich nur wünschen kann!", schwärmte Julian.

04.04.22_16-01-11.png

Er kraulte Cookie an seiner Lieblingsstelle am Nacken. Der Hund genoss die Streicheleinheiten...

04.04.22_16-01-22.png

...und gab seinem Menschen als Belohnung ein Hundeküsschen.

04.04.22_16-00-13.png

Riley ließ den letzten Sommertag ganz relaxt im Planschbecken ausklingen.

04.04.22_16-10-28.png

Am Abend saßen dann Sophia und die Mädchen alleine beim Abendessen.

04.04.22_16-42-17.jpg

"Wo sind denn Papa und Julian?", fragte Autumn.

04.04.22_16-42-40.png

"Papa muss heut länger arbeiten, Maus. Wo Julian ist, weis ich ehrlich gesagt nicht. Hat er zu dir etwas gesagt, Riley?"

04.04.22_16-41-59.png

"Achso, ja stimmt, das sollte ich dir ja noch ausrichten. Sorry, hab ich im Pool ganz vergessen. Julian meinte, dass er noch zu Opa kurz fährt. Er wollte irgendwas erledigen. Aber was genau, das hat er nicht gesagt."

04.04.22_16-45-07.png

"Achso...ok. Danke, Schatz!"

04.04.22_16-44-09.png

Sophia dachte sich nur belustigt: "Wie der Vater, so der Sohn...."
 
Zuletzt bearbeitet:

Widget88

Member
Registriert
Juli 2015
Ich bin immer mehr davon überzeugt, dass Alex den alten Hof gekauft hat und auf Vordermann bringt, damit seine Familie sich dort richtig wohl fühlt. Wenn er eine Freundin hätte, hätte er wohl ausweichender geantwortet und sich eine Geschichte ausgedacht.
 
  • Love
Reaktionen: lost.in.the.sixties
Registriert
September 2008
Geschlecht
w

KIKERIKIIIIIE... KIKERIKIIIIIIE...

---

Sophia und Alex waren schlagartig wach..

07.04.22_19-29-59.png

...und fielen beinahe aus dem Bett.

07.04.22_19-31-11.png

"Was um alles in der Welt ist das?", fragte Sophia schlaftrunken.

07.04.22_19-34-54.png

"Hört sich an wie ein Hahn...aber...in unserem Haus?!", überlegte Alex ungläubig.

07.04.22_19-32-57.png

Im Zimmer nebenan war eine weitere Person sofort erschrocken aus dem Bett gesprungen.

07.04.22_19-55-04.png

"Psssst!!! Was machst du denn da, Kikiriki?!" Riley starrte entsetzt ihr "kleines Küken" an, das sich inzwischen zu einem stattlichen Hahn entwickelt hatte und jetzt zum allerersten Mal seinem Namen alle Ehre machte. "Weist du eigentlich, wie früh es ist??" Ein Blick auf die Uhr verriet ihr, dass es kurz vor 6 Uhr war. Das Tier sah sie nur mit schiefem Kopf an und setzte erneut zu seinem Weckruf an.

07.04.22_19-56-30.png

Sophia und Alex verfolgten die Geräusche und stellten verwundert fest, dass sie aus dem Zimmer ihrer Tochter kamen.

07.04.22_20-07-59.png

Riley saß grad auf dem Boden und erklärte ihrem Hahn die Benimmregeln des Hauses, als plötzlich die Tür zu ihrem Zimmer geöffnet wurde.

07.04.22_20-08-37.png

Verdutzt blieb Riley nur sitzen und konnte nicht glauben, dass ihre Eltern mitten in ihrem Zimmer standen. Warum nur hatte sie gestern Abend nicht wie immer daran gedacht, die Tür zu verschließen? Doch schnell wurde sie aus ihren Gedanken gerissen. Ihre Mama hatte sich nur fassungslos die Schweinerei im Zimmer angesehen. "Kannst du mir mal verraten, WAS UM ALLES IN DER WELT du hier veranstaltet hast?!?!"

07.04.22_20-10-26.png

Wütend blickte Sophia zu ihrer Tochter hinunter, die betreten aufgestanden war. "Wo kommt dieser Hahn her, Riley?!"

07.04.22_20-11-50.png

"Ääähh...."

07.04.22_20-42-09.png

"...von Oma's und Opa's Bauernhof... Das ist...", sie schluckte, "...Kikiriki, das Küken...."

07.04.22_20-41-52.png

Sophia schüttelte sprachlos den Kopf und setzte sich aufs Bett. Auf einmal brach Alex in schallendes Gelächter aus.

07.04.22_20-19-09.png

Sophia sah ihn verwirrt an. Vor ihr auf dem Boden ging der Hahn spazieren und gab gackernde Geräusche von sich, was Alex noch mehr zum Lachen brachte. Er versuchte ihr zu erklären: "Sorry, Liebes...aber ich find diese Situation hier grade urkomisch... Ich weis, wir müssten eigentlich jetzt schimpfen, so wie das Zimmer hier aussieht....aber...aber....", weiter kam er nicht, weil der Hahn wieder krähte und er einfach nicht anders konnte, als darüber zu lachen.

07.04.22_20-20-40.png

Sein Gelächter steckte nun doch Sophia an und auch sie fing an zu kichern.

Riley betrachtete erstaunt und mit offenem Mund erst das eine Elternteil, dann das andere. Mit dieser Reaktion hätte sie nicht gerechnet. Ihr war nämlich der Dreck schon lange über den Kopf gewachsen und die Angst war immer größer geworden, wie wohl ihre Eltern auf das Chaos reagieren würden.

07.04.22_20-22-02.png

Sophia hatte Mühe, sich wieder zu fangen, da Alex' Lachen immer sehr ansteckend war. Nach Fassung ringend, fragte sie: "Aber was machen wir denn jetzt mit ihr?"

07.04.22_20-21-23.png

"Na, was sollen wir schon machen...", meinte er.

07.04.22_20-23-13.png

"...guck dir doch nur den Saustall hier an...ich glaub, das wird Strafe genug sein, wenn sie das alles hier aufräumen und putzen muss!"

07.04.22_20-25-19.png

"Und du, junges Fräulein....", wandte er sich an Riley und beugte sich zu ihr runter.

07.04.22_20-31-56.png

"Was bitte hast du dir nur hierbei gedacht....?", sagte er mit belustigter Stimme und gestikulierte mit der Hand.

07.04.22_20-32-26.png

"Dir musste doch klar sein, dass man einen Hahn nicht in einem Zimmer halten kann..."

07.04.22_20-34-21.png

"Naja...irgendwie hab ich nicht darüber nachgedacht, dass Kikiriki so schnell groß wird...er war doch so klein, als ich ihn hergebracht hab. Und ich hab erst recht nicht damit gerechnet, dass er mich verraten wird, indem er um 5 Uhr morgens laut kräht..."

07.04.22_20-40-05.png

"Du bist mir schon eine....". Alex zog sie leicht am Ohr.

07.04.22_20-37-48.png

Dann umfasste er Riley mit beiden Händen und schärfte ihr ein: "Wir werden dir keine Strafe geben, ABER, und jetzt hör mir GENAU zu! Ein für allemal: KEINE HÜHNER ODER ANDERE BAUERNHOFTIERE mehr in deinem Zimmer, verstanden?!"

"Verstanden!", erwiderte sie - heilfroh darüber, dass ihre Eltern so locker reagierten.

07.04.22_20-37-17.png

Erleichtert umarmte sie ihren Papa.

07.04.22_20-35-57.png

Im selben Moment hoppelte ein Hase hinterm Schrank hervor und hinterließ einen Köttel auf dem Boden, gut sichtbar für Alex. Er löste sich aus der Umarmung und richtete sich langsam auf. "Ooookay...wie viele Tiere hast du denn noch in diesen vier Wänden versteckt?"

07.04.22_20-35-13.png

"Ups... Nur noch dieser Hase, ich schwöre es!!", versicherte ihm das Mädchen eifrig.

07.04.22_20-40-58.png

Verzweifelt blickte Alex zum Himmel und musste wieder anfangen zu lachen. Er hob den Hasen auf und meinte: "So, dich bring ich jetzt schonmal nach unten in den Garten. Das Huhn komm ich gleich holen."

Als er aus der Tür war, sah Riley vorsichtig zu ihrer Mama rüber. Diese saß auf dem Bett und hatte die Stirn in Falten gelegt. Sie fragte sich, wie sie diesen Dreck und vor allem den penetranten Gestank jemals aus dem Zimmer rausbekommen würden.

Riley wollte sie aufmuntern und setzte sich neben sie. "Sieh es positiv, Mama!"

07.04.22_20-44-30.png

"Jetzt haben wir jeden Morgen frische Eier zum Frühstück!"

07.04.22_20-44-36.png

"Du bist ja witzig! Das ist ein Hahn...der legt keine Eier. Das einzige, was der bringt ist, dass wir unsere Wecker wegschmeißen können..."

Riley schämte sich, weil sie so einen Blödsinn erzählt hatte. Natürlich legte ein Hahn keine Eier, das war ihr auch klar. Aber in der ganzen Aufregung hatte sie es für einen kurzen Moment vergessen. "Oh...stimmt ja.", sagte sie und blickte ihre Mama betreten an.

Sophia zog ihre Tochter schmunzelnd zu sich...

07.04.22_20-45-21.png

...und grinste: "Ein Hahn, der Eier legt! Du bist mir schon eine Marke..." Sie drückte das Kind feste an sich. Jetzt machte auch das "Betreten Verboten"-Schild plötzlich Sinn, das Riley an ihre Zimmertür angebracht hatte, überlegte sie bei sich.

07.04.22_20-46-01.png

"Aber jetzt verrat mir mal, wie du auf so eine Idee gekommen bist?"

Riley seufzte einmal aus und sagte: "Ich konnte mich einfach nicht trennen von Kikiriki und dem Hasen... Stell dir mal vor, du müsstest dich von Papa trennen, das könntest du doch auch bestimmt nicht! Du würdest ihn, wenn es nötig wäre, in deine Tasche packen und überall hin mitnehmen oder?"

Das war eine Logik, gegen die man einfach nicht ankam. Bevor Sophia etwas antworten konnte, betrat Alex wieder das Zimmer.

07.04.22_20-45-42.png

"So, Mädels. Was haltet ihr davon, wenn wir uns jetzt erstmal umziehen und ein stärkendes Frühstück machen, damit wir uns gleich diesem Dreckloch hier widmen können?"

07.04.22_20-47-49.png

Damit waren alle einverstanden. Während Sophia und Riley sich fertigmachten, bereitete er schonmal Teig für Pancakes zu.

12.04.22_12-23-17.png

Eine halbe Stunde später hatte sich der Rest der Familie um den Frühstückstisch versammelt.

"Sagt mal...habt ihr heute morgen auch einen Hahn krähen gehört?", fragte Julian.

12.04.22_12-43-22.png

Alex drehte sich zu seiner Tochter um und meinte nur: "Unsere Riley hier wird dir mal erzählen, was es damit auf sich hat....."

12.04.22_12-42-21.png

Riley räusperte sich und erzählte ein wenig beschämt die Geschichte.

12.04.22_12-40-44.png

"Du hast WAS gemacht?!" Julian zeigte mit dem Finger auf sie und grinste. "Hast du sie noch alle...?" Dann fügte er hinzu: "Aber das erklärt einiges....die letzte Zeit hab ich ständig Mist gerochen, wenn ich zu meinem Zimmer hochgegangen bin...ich dachte schon, ich hätte einen an der Waffel!"

12.04.22_12-42-56.png

"Du hast Glück, dass Mama und Papa so locker drauf sind...wenn du Onkel Josh und Tante Emily als Eltern hättest, dann würdest du wahrscheinlich das nächste halbe Jahr Hausarrest haben mit allem drum und dran!", rief er aus.

Sophia meinte darauf: "Tja...wir sind halt alle beide Softies. Heißt aber nicht, dass wir nicht auch anders können...also schickt euch!"

12.04.22_12-39-19.png
 
Zuletzt bearbeitet:

Phantom

Member
Registriert
April 2002
Alter
48
Ort
Wohnhaft in Mainz
Geschlecht
M

So sind Kinder nun mal,im ersten Moment alles haben wollen aber nicht über die Folgen nachdenken.
Gut nun brauchen sie ertmanl einen Hühnerstall und wirklich gute Nachbarn.
Aber das Rileys Zimmer auch noch aufgreäumt werden muss ist allen wohl Klar.
 
  • Love
Reaktionen: lost.in.the.sixties
Registriert
September 2008
Geschlecht
w

Dankeschön für eure tollen Kommentare und euch stillen Lesern fürs Mitlesen! 🤗 Ich freu mich jedes mal wie Bolle darüber.

die männer planen doch etwas. das merkt man. vllt steht ein besonderer tag in der beziehung an und er will ein besonderes geschenk an seiner frau oder den kindern machen.

Ich bin immer mehr davon überzeugt, dass Alex den alten Hof gekauft hat und auf Vordermann bringt, damit seine Familie sich dort richtig wohl fühlt. Wenn er eine Freundin hätte, hätte er wohl ausweichender geantwortet und sich eine Geschichte ausgedacht.

Wer weis, wer weis...🤭Schön euch spekulieren zu sehen und wie ihr da mitfiebert. 😍

jetzt braucht man aber einen hühnerstall und gute nachbarn. so schnell wachsen einfach die haustiere ran.

So sind Kinder nun mal,im ersten Moment alles haben wollen aber nicht über die Folgen nachdenken.
Gut nun brauchen sie ertmanl einen Hühnerstall und wirklich gute Nachbarn.
Aber das Rileys Zimmer auch noch aufgreäumt werden muss ist allen wohl Klar.

Ja, das ist wahr...allerdings sind die einzigen unmittelbaren Nachbarn Emily und Josh. Die werden wohl damit leben müssen 😅 Ich seh es schon vor mir, wie grummelig Josh sonntags um 5 Uhr morgens aus dem Bett geworfen wird, weil der Hahn nebenan kräht. :D

An dem Hühnerstall wird schon fleißig gearbeitet.

Und ja, das Zimmer von Riley muss ja...sagen wir's mal so...generalüberholt werden...😋 Bei den Sims geht sowas ja recht flott. Wenn man ehrlich ist, dann würde man in echt dieses Zimmer komplett sanieren müssen. Holzboden und wochenlange Hühnerkacke? Das verträgt sich nicht so gut. 🙈🐔🐰 Riley hat zwar versucht, den Boden so oft wie möglich zu wischen, aber so ganz hat das auch nicht geklappt.

Ich musste mich total amüsieren über die kindliche Logik, die mal wieder in die Hose ging. 😄
 

Widget88

Member
Registriert
Juli 2015
Puh, da hat Riley aber wirklich Glück gehabt, dass ihre Eltern so locker reagieren. Wobei Sophia sicher anders reagiert hätte, wenn Alex nicht so losgelacht hätte am Anfang. Das Saubermachen des Zimmers wird wohl ein Familienprojekt. Und ihre Oma und ihren Opa sollte Riley unbedingt erzählen, wo Kikeriki und der Hase geblieben sind. Nicht dass die noch einen Fuchs für das Verschwinden verantwortlich machen.
Klar Riley, der Hahn sorgt jetzt für die Frühstückseier. :lol: Auf die Schnelle geantwortet und nicht richtig nachgedacht.
 
  • Love
Reaktionen: lost.in.the.sixties
Registriert
September 2008
Geschlecht
w

Nach dem Frühstück traute man sich dann nach oben in das versiffte Zimmer. Es wurde gesaugt, gewischt, aufgesammelt und geputzt, was das Zeug hielt.

12.04.22_12-50-36.png

Das dauerte alles ziemlich lang. Riley machte eine kurze Verschnaufpause und beobachtete dabei ihre Mama, die unermüdlich weitersaugte, um selbst in jeder kleinsten Ecke die restlichen Federn zu beseitigen. Es tat ihr total leid, dass sie ihren Eltern so viel Mühe gemacht hatte mit dieser blöden Aktion.

12.04.22_12-54-08.png

Alex hatte sich in der Zwischenzeit den Schreinertisch seines Schwiegervaters kurzerhand ausgeliehen und war dabei, Holzstücke auf die richtige Größe zu zersägen.

12.04.22_13-40-55.png

Riley kam ihm mit einem großen Glas Orangensaft in der Hand entgegen.

12.04.22_13-43-25.png

"Hier, Papa, das ist für dich! Hab ich selbst gepresst."

12.04.22_13-45-06.png

Das kam grade zur richtigen Zeit! Alex nahm das Glas entgegen und nahm einen kräftigen Schluck.

12.04.22_13-47-30.png

"Danke, Maus! Richtig lecker."

12.04.22_13-47-46.png

Ein letztes Mal versuchte er es: "Bist du dir auch wirklich sicher, dass du das Huhn hier haben möchtest? Bei Oma und Opa würde es sich bestimmt sehr wohl fühlen und du könntest es ja jederzeit besuchen..."

12.04.22_13-48-12.png

"Bitte, bitte, Papa!!" Sie sah ihn mit großen, flehenden Augen an. "Ich werde mich wirklich gut um Kikiriki kümmern, ihn jeden Tag füttern und den Stall saubermachen! Bitte, lasst ihn hier bei uns!"

12.04.22_13-52-13.png

"Ok, Kleines. Aber ich nehm dich beim Wort! Sobald du dich nicht um ihn kümmern solltest, kommt er zu Oma und Opa."

12.04.22_13-50-24.png

"Großes Indianerehrenwort!", erwiderte Riley glücklich.

Sophia war zu den beiden nach draußen gekommen. "Na, wie kommst du voran? Und wo hast du eigentlich so schnell das ganze Holz herbekommen?", fragte sie verwundert. Es war nämlich Sonntag und die Geschäfte hatten geschlossen.

12.04.22_13-55-55.png

Alex nahm den Hammer in die Hand und antwortete: "Dein Vater hatte noch Mengen an Holz übrig, die hat er mir...." Und schon war es passiert. Er hatte sich den Hammer beim Gestikulieren ungeschickt gegen den Kopf geschlagen.

12.04.22_13-58-18.png

"AUA!" Reflexartig fasste er sich mit der Hand an die schmerzende Stirn.

12.04.22_13-58-57.png

Er prüfte, ob Blut an seiner Hand dran klebte, aber zum Glück war alles heile geblieben.

12.04.22_13-59-25.png

"Ist alles ok, Liebling?", fragte Sophia besorgt.

12.04.22_13-59-50.png

"Ne, ne...alles gut. Hab mir nur ne ordentliche Beule an die Stirn geschlagen. Dafür sind die langen Haare nützlich...die können meine Ungeschicktheit kaschieren!" Er lachte. Sophia sah ihn mit einem fürsorglichen Blick an und sagte mit lachender Stimme: "Mr. Clumsy ist wieder am Werk..."

12.04.22_14-04-26.png

Vorsichtshalber strich sie ihm nochmal den Pony zur Seite und vergewisserte sich selber, wie es an der Stirnfront aussah. Aber außer einem kleinen roten Fleck konnte sie nichts weiter entdecken.

12.04.22_14-04-59.png

Sie gab ihm ein Trost-Küsschen auf die Wange. "Riley und ich zaubern jetzt mal ein leckeres Mittagessen. Und du, arbeite bitte langsam und vorsichtig, ja? Bring dich nicht selber um beim Bau des Hühnerhauses...", grinste sie.

12.04.22_14-03-22.png

"Ich werde mich bemühen...aber ich garantiere für nichts!", rief er den beiden lachend hinterher.

12.04.22_14-05-43.png

Es verging eine Stunde, eine zweite... Sophia und Riley hatten sich Zeit gelassen mit dem Kochen. "Ob Papa wohl bald fertig ist?", fragte Riley ungeduldig vor lauter Vorfreude.

12.04.22_14-11-44.png

"Ja, das bin ich!" Alex hatte grade die Küche betreten und den letzten Satz mitbekommen.

12.04.22_14-12-13.png

"Wenn die Damen sich mein Werk mal anschauen möchten...."

12.04.22_14-18-04.png

Natürlich wollten sie! Draußen angekommen, rief Alex: "Willkommen im Hotel Kikikiri!"

12.04.22_14-23-49.png

"Boah, Papa! Das ist der absolute Wahnsinn!!! Das sieht echt klasse aus. Dankeschön!! Guck mal, wie Kikiriki sich schon freut!!" Sie fiel Alex freudestrahlend in die Arme.

12.04.22_14-27-57.png

---

Ein paar Tage später hatte sich der Hahn schon eingelebt in seinem neuen Zuhause.

12.04.22_16-36-55.png

Eine Freundin hatte er auch direkt bekommen. Als nämlich die Großeltern erfahren hatten, was Riley angestellt hatte, hatten sie - genau wie Alex - erst einmal laut losgelacht. Und dann waren sie gestern vorbeigekommen und brachten ein kleines "Geschenk" mit: Eine schwarze Henne! Damit das Hähnchen nicht so alleine sei...

Riley hatte ihr überglücklich direkt einen Namen gegeben, angelehnt an dem ihres ersten Huhns: Kiki.

Nachdem Riley die Hühner an diesem Morgen gefüttert hatte und in die Schule gegangen war, kämpfte Sophia mit dem neuen Huhn. "Nein, die Küche ist nicht dein Platz! Los, ab in deinen Stall!"

12.04.22_16-40-43.png

"Wir müssen dringend einen Zaun um den Hühnerstall bauen...", sagte sie belustigt zu sich selber. Dann hörte sie ein zartes Stimmchen sagen: "Mama?"

13.04.22_12-37-24.png

Autumn stand vor ihr und hatte einen traurigen Gesichtsausdruck. "Was ist denn los, Kleines?"

"Ich such mein Pferdchen...hast du es irgendwo gesehen?"

13.04.22_12-40-08.png

Sophia überlegte kurz. "Ne, leider nicht. Hast du denn eben noch damit gespielt?"

13.04.22_12-42-24.png

"Nein...vor ein paar Tagen. Da hab ich im Garten damit Kutsche gespielt."

13.04.22_12-41-03.png

"Hast du denn wieder die große leere Eierschachtel als Stall genommen?", fragte Sophia mit einer bösen Vorahnung.

13.04.22_12-45-21.png

"Ja..." Das Gesichtchen verzog sich und die Unterlippe fing an zu zittern. Sophia zerbrach es das Herz. Dieses Pferd war Autumn's absolutes Lieblingsspielzeug.

13.04.22_12-43-10.png

Und schon fing das kleine Mädchen ganz bitterlich an zu weinen. "W-wo ist denn nur m-mein Pferdchen?" Sie schluchzte traurig vor sich hin.

13.04.22_12-43-54.png

Sophia beugte sich schnell zu ihr runter und nahm sie tröstend in die Arme. "Wir werden das Pferdchen schon wieder finden, Kleines. Die Mama macht sich jetzt auch mal auf die Suche danach, ok?"

"...ok...", schniefte Autumn.

13.04.22_12-47-51.png

Sie richtete sich wieder auf und bereitete sich innerlich auf das vor, was folgte...da musste sie jetzt durch!

13.04.22_12-46-07.png

Sie ging nach draußen zum großen Müllcontainer und blickte hinein. Vor einigen Tagen hatte sie nämlich tatsächlich eine Eierschachtel im Garten gefunden und weggeschmissen. Natürlich hatte sie diese vor dem Wegwerfen nicht noch einmal geöffnet und hineingeschaut.

13.04.22_11-57-53.png

Sie steckte ihren Arm in den Müll und wühlte ein wenig darin herum - in der Hoffnung, die Eierschachtel direkt in die Finger zu bekommen. Sie fand so einiges...leere Saftpackungen, Taschentücher, Kartons, Papiere...aber keine Eierpackung samt Spielzeugpferdchen.

13.04.22_11-59-41.png

Sie stemmte sich mit den Armen hoch, um einen besseren Blick in den Container zu bekommen.

13.04.22_12-00-10.png

Aber es half alles nichts, die Schachtel musste tiefer vergraben sein. Also holte sie ganz tief Luft...

13.04.22_11-58-36.png

...hielt den Atem an...

13.04.22_11-58-39.png

...und tauchte komplett in den Mülleimer ein.

13.04.22_11-59-15.png

Und tatsächlich erfühlte sie etwas Spitzes aus Plastik. Die Schachtel musste sich im Mülleimer geöffnet haben. Triumphierend zog sie das Spielzeug aus dem Müll und stieg aus dem Container aus.

13.04.22_12-30-15.png

Sie ging ins Haus und spülte es erst einmal sorgfältig ab.

13.04.22_13-03-49.png

Dann machte sie sich auf die Suche nach Autumn, die im Wohnzimmer auf dem Stuhl saß und ein Bilderbuch anschaute.

13.04.22_13-02-24.png

"Schau mal, wen ich hier gefunden hab!", rief sie geheimnisvoll aus und übergab dem strahlenden Kind direkt das Spielzeug.

13.04.22_13-08-15.png

"Mein Pferdchen!!! Danke, Mama!"

13.04.22_13-08-53.png

Später fand Sophia ihre kleine Tochter vergnügt vor, wie sie im Schaukelstuhl Kutsche spielte. Das Pferdchen stand vor ihr auf dem Boden.

13.04.22_11-47-22.png

Erleichtert dachte Sophia bei sich: "Zum Glück ist die Müllabfuhr heute morgen nicht gekommen..."
 
Zuletzt bearbeitet:

Annarya

Member
Registriert
Februar 2022
Ort
Allgäu
Geschlecht
W

Ach ja deine Familie gefällt mir echt gut ❤️ Alex und Sophia sind so niedlich miteinander und er scheint ein toller Papa zu sein😍 So toll, dass er gleich einen Hühnerstall gebaut hat, obwohl er ja noch zu bezweifeln scheint, dass die Kleine sich wirklich darum kümmert.

Bei den Bildern mit dem Müllcontainer habe ich herzlich gelacht. Diese Gesichtsausdrücke sind schon echt gut gemacht und was tut man nicht alles, um das Töchterchen wieder zum Lachen zu bringen 🤭

Wie immer finde ich auch deine Bilder sehr stimmig und passend zum Geschriebenen. Weiter so! 🙂
 
  • Love
Reaktionen: lost.in.the.sixties

Widget88

Member
Registriert
Juli 2015
Wie schön, dass Autumn ihr Pferdchen dank Sophias mutigem Mülltonnen-Einsatz wieder hat. Der Hühnerstall ist Alex sehr gut gelungen. ;) Na, dann werden ja irgendwann kleine Küken schlüpfen, wenn Kikiriki jetzt seine Henne Kiki hat. Die Reaktion von Oma und Opa ist klasse.
 
  • Love
Reaktionen: lost.in.the.sixties
Registriert
September 2008
Geschlecht
w

Puh, da hat Riley aber wirklich Glück gehabt, dass ihre Eltern so locker reagieren. Wobei Sophia sicher anders reagiert hätte, wenn Alex nicht so losgelacht hätte am Anfang.

Ja, da könntest du recht haben. Wobei auch Sophia eigentlich immer recht bedacht reagiert und selten sofort losschimpft. Aber hier war sie so geschockt von dem Dreck und dem Gestank, dass sie erstmal heftiger reagiert hat. Ich fand es einfach so witzig und symphatisch, dass Alex nicht anders konnte, als über diese Situationskomik zu lachen. :lol:

Das Saubermachen des Zimmers wird wohl ein Familienprojekt. Und ihre Oma und ihren Opa sollte Riley unbedingt erzählen, wo Kikeriki und der Hase geblieben sind. Nicht dass die noch einen Fuchs für das Verschwinden verantwortlich machen.
Klar Riley, der Hahn sorgt jetzt für die Frühstückseier. :lol: Auf die Schnelle geantwortet und nicht richtig nachgedacht.

Ja genau 😋 Wobei Riley's Denkfehler tatsächlich mein ursprünglicher Denkfehler war, wie ich zu meiner Schande gestehen muss 🤣 Ich hatte nämlich beim Spielen die ganze Zeit im Kopf, dass Riley die täglich frischen Eier als Argument bringen wird. Bis ich dann tatsächlich die Geschichte am Schreiben war und an der Stelle dann gedacht hab: "Moment mal...das ist ein Hahn...der legt doch gar keine Eier!" 😅🙈

Wie schön, dass Autumn ihr Pferdchen dank Sophias mutigem Mülltonnen-Einsatz wieder hat. Der Hühnerstall ist Alex sehr gut gelungen. ;)

Nicht wahr? 😋 Und das, obwohl er handwerklich eigentlich mäßig begabt ist dank seiner Tollpatschigkeit und den dazugehörigen zwei linken Händen! Aber offensichtlich hat er inzwischen ein wenig Übung - bei nem Schwiegervater, der gelernter Schreiner ist, kann es ja auch nur besser werden. Aber ja, ich hätte mir auch einen viel einfacheren, provisorischen Stall gewünscht, das hätte besser zu ihm gepasst und hätte realistischer ausgesehen.

Na, dann werden ja irgendwann kleine Küken schlüpfen, wenn Kikiriki jetzt seine Henne Kiki hat. Die Reaktion von Oma und Opa ist klasse.

Das könnte durchaus im Bereich des Möglichen liegen. 🙃 Ja, Oma und Opa sind einfach zwei coole Socken!

Ach ja deine Familie gefällt mir echt gut ❤️ Alex und Sophia sind so niedlich miteinander und er scheint ein toller Papa zu sein😍 So toll, dass er gleich einen Hühnerstall gebaut hat, obwohl er ja noch zu bezweifeln scheint, dass die Kleine sich wirklich darum kümmert.

Aww, ich freu mich total, dass du meine Familie magst. 🥰 Ja, ich liebe die beiden auch so sehr - ihre tiefe und enge Freundschaft, wie lieb sie miteinander umgehen und was für ein tolles Team sie sind. Wenn ich mich in einen Sim verlieben würde, dann wär das definitiv Alex! 💓💞💕 Ich bin ganz vernarrt in diesen Sim! 😍

Bei den Bildern mit dem Müllcontainer habe ich herzlich gelacht. Diese Gesichtsausdrücke sind schon echt gut gemacht und was tut man nicht alles, um das Töchterchen wieder zum Lachen zu bringen 🤭

Ich find auch, dass die Animationen total witzig gemacht sind! 👌 Und ja, nach dieser Mülltaucher-Aktion hat Sophia voll gestunken, die arme! 😬 Aber Hauptsache, das Kind war wieder happy! 😅

Wie immer finde ich auch deine Bilder sehr stimmig und passend zum Geschriebenen. Weiter so! 🙂

Das ist so lieb, vielen Dank für das schöne Lob! 🤗❣️ Da macht mein Herzchen immer einen kleinen Freudensprung, wenn ich sowas lese. 💃
 
  • Love
Reaktionen: Annarya
Registriert
September 2008
Geschlecht
w

  • Danke
Reaktionen: Clover81

#debug

Member
Registriert
Mai 2019
Ort
südl.von München
Geschlecht
w

Ganz besonders finde ich, dass du es schaffst kleine alltägliche Dinge bzw Geschichten in der Familie so unterhaltsam zu schreiben, dass man echt da sitzt und lachen muss. 😊😄 Und ich mag deinen Schreibstil sehr gerne, du schreibst kurz und knapp und die Bilder haben so eine starke Aussagekraft, dass es nicht viel Text bedarf😊
 
  • Love
Reaktionen: lost.in.the.sixties
Registriert
September 2008
Geschlecht
w

Ganz besonders finde ich, dass du es schaffst kleine alltägliche Dinge bzw Geschichten in der Familie so unterhaltsam zu schreiben, dass man echt da sitzt und lachen muss. 😊😄 Und ich mag deinen Schreibstil sehr gerne, du schreibst kurz und knapp und die Bilder haben so eine starke Aussagekraft, dass es nicht viel Text bedarf😊

Dankeschön auch für deine super lieben Worte. 🥰 Das hat mir grad echt ein großes Lächeln ins Gesicht gezaubert!
Das sind dann wahrscheinlich auch immer die Momente im Spiel, wo ich beim Spielen schon selber drüber richtig lachen musste - die Sims sind einfach zu komisch manchmal. 😅 Das pack ich dann in eine Geschichte, und beim Schreiben durchleb ich diese Situation dann nochmal und amüsier mich oft total über die Dialoge und Situationen, die aufgrund der Bilder beim Schreiben dann noch zusätzlich entstehen. 😄 Find ich toll zu hören, dass die Geschichten amüsant zu lesen sind. 😊
 
  • Danke
Reaktionen: #debug

franzi82

Member
Registriert
Februar 2015
Ort
Pfaffenhofen
Geschlecht
w

Ich musste lachen wo der Hahn in Rileys Zimmer rumgelaufen ist. :-) Toll wie Sophia und Alex da reagiert haben. Ich freue mich auf die weiteren Geschichten. :Love:

Bin schon gespannt, wie die Mädchen mal als Teenager aussehen.
 
  • Love
Reaktionen: lost.in.the.sixties
Registriert
September 2008
Geschlecht
w

Ich musste lachen wo der Hahn in Rileys Zimmer rumgelaufen ist. :-) Toll wie Sophia und Alex da reagiert haben. Ich freue mich auf die weiteren Geschichten. :Love:

Bin schon gespannt, wie die Mädchen mal als Teenager aussehen.

Hallo franzi!! :hallo: Schön, von dir zu lesen! :lalala:
Ich hab vor ein paar Tagen mal gespickt und mir einen Blick in die Zukunft gegönnt, wie die Kids alle mal aussehen werden...und was soll ich sagen? Ich bin verliebt in sie alle....:Love::Love::Love: Sie sind alle Mixe aus ihren Eltern, richtig unterschiedlich und jede auf ihre Weise wunderschön und einzigartig. 👌
 
Registriert
September 2008
Geschlecht
w

@lost.in.the.sixties Dann hoffe ich, dass wir nicht all zu lange warten müssen, bis wir sie auch sehen.

Ja, das hoffe ich auch. 😅
Ich hab noch eine bestimmt Storyline, die ich zu Ende spielen möchte, und ich wollte noch das nächste Sommer EP abwarten, ob evtl. da was mit Teenagern/Preteens ect. kommt. Falls keine kleineren Teens kommen, sind das jetzt eben grade die Preteensjahre der Mädels, zwischen 12 und 13 Jahre, die ich noch genießen werde.🥰 Genug Teenie-Kinderklamotten hab ich mir runtergeladen.
 
  • Danke
Reaktionen: Widget88
Registriert
September 2008
Geschlecht
w

Bisher war es ein milder Herbstbeginn gewesen. Die Sonne verströmte überaus großzügig ihre wohltuende Wärme und ließ die Natur in goldenen Farben erleuchten. Sophia genoss es, im Garten herumzuwerkeln. Das lenkte sie außerdem von ihren Gedanken und Sorgen um Alex ab, die sie in letzter Zeit oft überkamen.

25.04.22_16-13-22.png

Immer wieder kreisten ihre Gedanken um die häufige Abwesenheit von Alex. Er hatte ihr zwar bereits mehrfach erklärt, dass es momentan nicht anders ginge wegen dem großen Projekt, das höchste Priorität hatte. Ihr kam das allerdings sehr merkwürdig vor, denn er arbeitete schon etliche Jahre für diese Firma, und noch nie vorher hatte er ein solch geheimes und zeitfressendes Projekt gehabt wie jetzt. Zumal er auch immer alles abgelehnt hatte, was ihm Überstunden abverlangen würde. Da war er immer rigoros gewesen, da ihm die Zeit mit seiner Familie viel wichtiger war als 'Geld zu scheffeln', wie er es immer ausgedrückt hatte. Irgendwie passte das alles einfach nicht zusammen...

Gedankenversunken schüttete Sophia ein wenig Futter ins Vogelhäusschen.

25.04.22_16-14-08.png

Plötzlich hörte sie lautes Vogelgekreische. Im Augenwinkel bemerkte sie, wie ein paar Vögel im Sturzflug auf sie zusteuerten. Schnell duckte sie sich, um ihr Gesicht zu schützen.

25.04.22_16-16-33.png

Doch die Vögel umschwirrten sie, sodass sie anfing, um sich zu schlagen.

25.04.22_16-17-00.png

Dabei fiel ihr die Futterschachtel aus der Hand und das Vogelfutter verteilte sich auf dem Boden. Dann verstummte plötzlich das Gekreische. Vorsichtig löste Sophia ihre Hände von ihrem Gesicht und blickte nach oben.

25.04.22_16-18-09.png

Doch die Vögel hatten noch nicht genug und flogen direkt wieder auf die arme Sophia zu!

25.04.22_16-20-58.png

Erschrocken und zugleich fasziniert blieb sie wie angewurzelt stehen. So etwas hatte sie noch nie vorher erlebt.

25.04.22_16-20-26.png

"Was wollt ihr denn von mir?! Ich hab euch doch nur Futter geben wollen...", rief sie verzweifelt aus, während sie die Vögel abwehrte.

25.04.22_16-19-42.png

Im selben Moment kam Cookie auf sie zugerannt und bellte mehrmals kräftig. Das verscheuchte die flatternden Tiere und sie ließen von Sophia ab. Diese atmete erleichtert auf und schüttelte den Kopf. "Was war das denn?", sagte sie leise zu sich selber. Dann beugte sie sich zu ihrem Hund hinunter und kraulte ihn hinter den Ohren. "Danke, mein Freund. Du hast mich gerettet."

25.04.22_16-22-56.png

Auf diesen Schreck hin beschloss sie, mit Autumn und den Hunden einen kleinen Spaziergang zu machen. Das würde ihr bestimmt gut tun, um diesen sonderbaren Zwischenfall zu vergessen.

26.04.22_08-57-52.png

Autumn liebte es, mit ihrem Rad zu fahren und war ganz stolz, dass sie seit einiger Zeit ganz ohne Stützräder fahren konnte!

26.04.22_08-56-20.png

"He, Cookie...warte auf mich!!"

26.04.22_09-05-55.png

Natürlich machte sie Rast, als sie den riesigen Laubhaufen vor sich entdeckte. Es machte einfach zu viel Spaß, die bunten Blätter in die Luft zu werfen.

26.04.22_13-37-10.png

Toffifee, die in den letzten Wochen einen riesigen Wachstumsschub gehabt hatte, schleckte ihren Papa Cookie ab.

26.04.22_13-38-55.png

"Oh, komm mal schnell her, Autie, und sie dir das an!!", rief Sophia entzückt aus, als sie die beiden Hunde sah.

26.04.22_13-38-18.png

Autumn pflückte grade eine Spinne von ihrem Pulli, die sich im Laubhaufen versteckt hatte und durch den ganzen Wirbel panisch rausgekrabbelt war. "So, Spinnchen, jetzt kannst du wieder in deinen Laubhaufen rein!", sagte das kleine Mädchen liebevoll zu dem Insekt und lief zu ihrer Mama rüber.

Die beiden spielten und schmusten eine Weile mit den Hunden.

26.04.22_09-14-37.png

Als zeitgleich die Mägen von Sophia und Autumn laut anfingen zu grummeln, beschlossen sie einstimmig, sich auf den Weg nach Hause zu machen, um das Essen zuzubereiten.

"Das war ein schöner Ausflug, Mama!", sagte Autumn.

26.04.22_13-41-18.png

"Ja, das fand ich auch!" Und tatsächlich hatte Sophia darüber den erschreckenden Vorfall von heute morgen vergessen.

26.04.22_13-44-16.png

---

Nachdem Julian nachmittags aus der Schule gekommen war, hatte auch er Lust, rauszugehen und die frische Luft zu genießen. Er schlenderte grade am Park vorbei, da fiel sein Blick auf ein Pärchen, das sich küsste.

27.04.22_13-37-07.png

Er wurde langsamer und blieb schließlich stehen. Was hatte Jonah doch für ein Glück...er war mit dem Mädchen seiner Träume zusammen.

27.04.22_13-41-22.png

Sehnsüchtig beobachtete Julian die beiden für eine Weile. Jonah hatte wohl einen Witz erzählt, denn Mariella hielt sich kichernd die Hand vor den Mund.

27.04.22_13-42-41.png

Julian seufzte und blickte zu seinem Hund hinunter. "Na, was sagst du, Cookie...wird mich Annabelle wohl jemals so ansehen, wie Mariella Jonah ansieht?" Cookie bemerkte die Traurigkeit seines Menschen und winselte leicht.

27.04.22_13-40-01.png

"Ja...ich weis. Ich bin einfach ein hoffnungsloser Fall." Er schüttelte den Gedanken an Annabelle ab und zwang sich, weiterzugehen.

27.04.22_13-44-41.png

Eine halbe Stunde später kam er auf dem Rückweg wieder an dem Park vorbei. Die beiden Turteltäubchen waren anscheinend nicht mehr da.

27.04.22_13-48-11.png

Julian wollte schon weitergehen, da hörte er die Stimme von Jonah: "Nicht so schnell...ich flieg gleich volle Kanne hin!", worauf Mariella irgendetwas lachend erwiderte, das Julian nicht genau verstand. Er nahm seinen Mut zusammen und betrat den Park.

27.04.22_13-51-54.png

"He, ihr zwei!", rief er ihnen zu, um auf sich aufmerksam zu machen.

"Ach, das ist ja Jules...hey, wir kommen rüber zu dir....whoa...". Jonah verlor beim Zurückwinken beinahe das Gleichgewicht, konnte sich aber glücklicherweise noch auf den Beinen halten.

27.04.22_13-53-45.png

Julian ließ Cookie von der Leine. "Hier, du kannst ein bisschen rumlaufen und die Gegend erschnüffeln..."

27.04.22_13-57-01.png

"Hallo Jules", wurde er von Jonah begrüßt.

27.04.22_14-00-20.png

Julian richtete sich auf und die zwei machten wie immer ihren Handschlag, den sie sich damals als Kinder zur Begrüßung ausgedacht hatten.

27.04.22_14-04-40.png

"Na, was geht?", fragte Jonah.

27.04.22_14-09-23.png

Julian's Gesicht sprach Bände. Jonah musste lachen: "Wie siehst du denn aus, Mann?"

27.04.22_14-08-18.png

Julian blickte zur Seite und dachte sich: "Was mach ich überhaupt hier...ich hätte einfach nur nach Hause gehen sollen." Laut gab er nur ein Seufzen von sich.

27.04.22_14-08-31.png

"Ok, Kumpel...sprich dich aus. Was ist los? Geht es mal wieder um Annabelle?"
Erschrocken sah ihn Julian an mit Seitenblick auf Mariella. Doch Jonah fuhr unbeirrt fort. "Ach, jetzt mach dir mal keinen Kopf. Mariella weis es...! Jetzt sieh mich nicht so vorwurfsvoll an, sie hat es selber rausgefunden. Das ist doch nicht zu übersehen, dass du voll auf sie stehst!"

"Vielleicht könnt ihr mir ja einen Tipp oder so geben...ich hab schon alles versucht! Was soll ich nur machen, damit sie merkt, dass ich sie mag?", rief Julian aus.

27.04.22_14-12-31.png

"Also, das ist jetzt nur so ne Idee....", sagte Mariella vorsichtig.

27.04.22_14-19-33.png

"...aber hast du ihr denn schonmal gesagt, dass du sie magst?"

Verdutzt sah Julian Mariella an. "Du meinst...ihr das einfach so direkt sagen?!"

27.04.22_14-10-11.png

Mariella nickte. "Ja, warum denn nicht? Mädchen mögen es, wenn man ehrlich zu ihnen ist. Frag sie doch zum Beispiel, ob sie mit dir auf den Abschlussball gehen möchte. Und wenn sie zusagt, dann weist du schonmal, dass sie dich mag."

27.04.22_14-20-28.png

"Hmmm....", überlegte Julian. Allein bei der Vorstellung, Annabelle seine Gefühle zu gestehen, wurde ihm schon beinahe übel. Er musste schlucken.

27.04.22_14-20-45.png

Doch als er in das zuversichtliche Gesicht von Mariella sah, meinte er dann schließlich: "Gut...ich werd's ausprobieren!"

27.04.22_14-23-11.png

"Ich mein...was kann schon groß schiefgehen?", versuchte er sich selber Mut zu machen, doch seine Stimme klang alles andere als zuversichtlich.

27.04.22_14-22-01.png

"Danke, Leute...ich muss jetzt los. Bis bald..."

Jonah und Mariella sahen ihm hinterher. "Und, was glaubst du...wird er sich trauen?", fragte sie. Jonah zuckte mit den Schultern und antwortete ihr zögernd: "Ich hoffe es wirklich sehr für ihn..."


27.04.22_14-24-16.png
 
Zuletzt bearbeitet:

Zur Zeit aktive Besucher

Oben Unten